Jesus sagt… Böses schlägt gegen die Türe – Die Ruhe vor dem Sturm – Jesus says… Evil thrashes against the Door – The Calm before the Storm

BOTSCHAFT / MESSAGE 167
<= 166                                                                                                                168 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

2015-10-22 - Jesus sagt... Boeses schlaegt gegen die Tuere - Die Ruhe vor dem Sturm 2015-10-22 - Jesus says... Evil thrashes against the Door - The Calm before the Storm
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Die aktuelle Ernte
=> Die kommende Hölle auf Erden
=> Dunkelheit & Anbetung
=> Die Gnadentüre schliesst sich
=> Viele sind gerufen, Wenige erwählt
Related Messages…
=> The present Harvest
=> The coming Hell on Earth
=> Darkness & Worship
=> The Door of Mercy is closing
=> Many are called, Few are chosen

flagge de  Jesus sagt… Böses schlägt gegen die Türe

Jesus sagt… Böses schlägt gegen die Türe – Die Ruhe vor dem Sturm

22. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr ist mit uns, Heartdwellers. Heute Abend sprach er Dinge an, die in Sichtweite sind.

Worüber möchtest Du heute Abend lehren?

“Unterwerfung unter Meinen Willen.”

“Wenn eine Seele ganz aufmerksam zuhört und dann Meinen Willen gewissenhaft ausführt, beschütze Ich sie mit all Meiner Stärke. Was immer gegen sie kommen möchte, wird zu einem Dunsthauch, der sich schnell verflüchtigt und niemals wieder gesehen wird. Ich werde all Meine Herrlichkeit veranlassen, vor euch zu gehen und Niemand und Nichts wird zugelassen, das über euch triumphiert.”

“Weil du Meine Dienerin bist und du dich treu um Meine Angelegenheiten kümmerst, habe Ich dich mit Meinen Heiligen Engeln beschützt und mit einer feurigen Hecke. Die Gottlosen haben viele Geräte, aber Ich werde sie Alle vereiteln, Meine Liebe. Bleib einfach treu Mir gegenüber. Du hast absolut nichts zu befürchten. Mache einfach weiter, diese Herde zu führen, die Ich dir anvertraut habe.”

Und während Er sprach, hatte ich auch ein starkes Gefühl, dass er von Jenen von uns sprach, die Seinem Willen unterworfen sind. Nicht nur Ezekiel und ich, sondern ALLE von euch, die sich wirklich Seinem Willen unterwerfen, Seinen Willen suchen und jeden Seiner Wünsche ausführen.

“Sie leiden im Moment an Verwirrung, sie wissen nicht, wohin zu gehen, aber Ich werde den Pfad einfach machen und den Weg flach.”

Jesus, worüber sprichst Du im Moment? Ich meine, über wen?

“Ueber Dich Meine Liebe, Dich und über Jene, für die du sorgst. Verwirrung ist in der Luft, gehen – bleiben – warten – gehen – bleiben – warten – gehe ich – bleibe ich – warte ich? Du wartest, ihr wartet Alle, aber Ich nutze diese Zeit, um euch zuzubereiten und weitere Seelen in Meinen Schoss zu sammeln, die hungrig sind nach Mir, die Verlorenen, ohne Bedeutung, ohne Ausrichtung oder Orientierung. Verwirrung wurde antrainiert bei Solchen wie Diesen als Teil des Plans, ihre Seelen von Mir zu wegzustehlen.”

“Aber Ich werde die Erde schütteln, schütteln und schütteln, bis all die reifen Früchte herunterfallen in Meine Körbe. Ja, ihr seid Alle Meine Körbe, um die Früchte aufzufangen, wenn sie fallen. In dieser Zeit vor der Entrückung werdet ihr Alle reichlich Gelegenheit haben, die Früchte aufzufangen, während sie von den Kronen der Bäume fallen.”

Als Er das sagte, sah ich unseren Birnbaum im Garten – er ist enorm hoch. Ihm wurde erlaubt, über eine sehr lange Zeit zu wachsen, ohne zurückgeschnitten zu werden, also ist er jetzt sehr hoch und wir können die Früchte niemals pflücken. Die Krähen picken an den Birnen und sie fallen auf den Boden.

“Ja, aber Ich werde jenen Baum schütteln und noch mehr werden fallen. Ueber die ganze Erde sind die Menschen reif für Antworten. Verwirrung regiert in ihren Herzen, weil sie wissen, dass die Zeichen der Zeit gefährliche Indikatoren des Endes sind. Ihre Aelteren haben von diesen Zeiten gesprochen und all das, was prophezeit worden ist, manifestiert sich in den Ereignissen der Welt. Zeichen und Wunder. Da gibt es kaum eine ignorante Seele. Mein Geist hat alle Menschen aufgewühlt, dass etwas Riesiges heraufzieht.”

“Unter der Fassage dieser täglichen Versuche, normal zu erscheinen, gibt es eine tiefe Unruhe und die Erwartung, dass etwas Bedeutendes sich verändern wird.”

Aber Herr, war es nicht so für Jahrzehnte?

“Ja in gewisser Weise sieht es so aus. Aber Kräfte kamen zum Tragen und bewegten sich langsam in die Position, um keinen Massenalarm auszulösen. Es ist der Moment, Clare; der Augenblick vor dem Sturm, die Ruhe vor dem Sturm. Kannst du es nicht fühlen?”

Vergib mir Herr, ich habe es jetzt für eine sehr lange Zeit gefühlt.

“Das ist, weil Ich weiterfahre, Dinge zu verzögern. ‘Nur noch eine weitere Seele Vater, nur noch Eine mehr?'”

Ich sah Ihn aufblicken und Vater Gott darum zu bitten.

“Aber all das wird viel enger auf den Schlussmoment hin, den allerletzten Augenblick, bevor alles losbricht. Die Schöpfung hält ihren Atem an in eifriger Erwartung. Die Dinge laufen ab, Clare. Das Fenster schliesst sich, das Fenster für Meine Barmherzigkeit kommt zu einem Ende.”

Ich sah eine Art Tunnel, ein sehr dunkler Tunnel. Er begann weit, wurde aber sehr schnell enger und enger. Es sah fast so aus, als ob ich durch einen Tornado hinunter zur Erde blicke.

“Wenn es fertig ist, bricht es mit dem Boden und steigt zurück hinauf in die Wolke und wird niemals wieder gesehen.”

“Ja, das ist Mein Fenster der Barmherzigkeit für die Menschheit. Es wird enger, Clare, es wird enger. Da wird in Kürze eine Zeit kommen, wenn es sich vom Boden hochhebt und Meine Braut mit sich nimmt. Dann werden die Himmel verschlossen sein in völliger Dunkelheit und Chaos wird auf dieser Erde regieren.”

“CERN hat viel davon möglich gemacht. Ich habe den Kontakt des Feindes mit der Erde beschränkt. Ja, Ich habe die Hände der Verdammnis zurückgehalten, während die Zeit für die grosse Schlacht näherkommt. Die Zeit, wenn Dimensionen sich näherkommen auf der Erde, Jene Unreinen, die verstreut sind im Weltraum, mit sich bringend. Ja, sie werden zusammenfinden auf der Erde, bis sie nicht mehr sind.”

Herr, sprichst du von der Reinigung vor oder nach dem Millennium?

“Vorher. Mein Herz ist schwer heute Abend, Clare, sehr schwer – weil dieses Fenster der Möglichkeiten unwiderruflich zu einem Ende kommt.”

Er begann zu weinen…
“Und Viele werden verloren sein Clare, Viele – zu Viele. Meine Kinder, die niemals wieder gesehen werden. Die Hoffnung auf ihre Konvertierung kommt zu einem Ende und das ist, warum Ich Meine Gaben ausgiesse wie niemals zuvor, dass sie gesehen werden und geglaubt.”

“Dies ist die Stunde des grossen Untergangs für die Menschheit, doch so Viele werden überrumpelt werden von dem, was sie eingeholt hat: Verwirrung auf jeder Seite, kein Verstehen darüber, was geschieht. Doch Ich werde Meine Armee haben, Meine Soldaten, die für Mich in jeder Schlacht stehen werden. Sie werden den Weg zur Erlösung anführen für Jene, die den ersten Angriff überleben und dann wird es eine grosse Ernte geben.”

“Aber zuvor wird Terror die Luft bewohnen, die ihr einatmet und Alle werden in die Verwirrung geworfen sein, ausser Jene von euch, die Mich zu ihrer Priorität gemacht haben. Ihr werdet wissen und verstehen, ihr werdet feststehen und ein Licht sein, das in die Dunkelheit leuchtet – das Licht, welches die Herzen aller Menschen durchdringen wird, das Licht der Wahrheit.”

“Viele Nachahmungen werden angeboten werden, falsche Behauptungen in Sachen Sicherheit. Jene, die Kompromisse gemacht haben für das Vergnügen des Lebens, werden besonders verwirrt sein. Sie hatten nie einen Anker in ihrem Leben, nur eine dünne Fassade und einen Anschein, stabil zu sein. Sie werden nach jenen Dingen greifen, die ihnen jene Stabilität zurückgeben. Sie werden sich auch gegen Christen verbünden, welche als die wahren Täter und Unruhestifter dargestellt sein werden.”

“Alles für einen Dollar, alles für Lob, alles für Sicherheit. Das ist alles… nur das bin nicht Ich.”

“Warum sage Ich euch dies? Weil es sich an der Türe befindet, es schlägt und kickt gegen jene Türe, für welche Ich allein den Schlüssel in der Hand halte. Und wenn jene Türe sich öffnet, wird Wut mit voller Wucht hervorbersten.”

“Also sage Ich jetzt zu euch, nutzt die Zeit und wendet die Gaben an, die Ich euch während diesem Zeitabschnitt übermittle, wo der Böse im Vorraum wartet. Nehmt und nutzt diese Gaben, haltet Ausschau nach Jenen, die ihr mit den kleinsten Dingen berühren könnt. Es mag euch nicht bedeutend erscheinen, aber etwas Kleines breitet sich aus, um eine grosse Auswirkung zu haben. Ihr berührt eine Seele mit einem kleinen Wort, Ich wässere es in ihren Herzen. Sie drehen sich um und verbreiten jenes Wort, Dinge werden gelesen und es wird ihnen zugehört, die bestätigen, was ihr gesät habt. Euer kleines Wort dehnt sich aus in eine Wahrheit, die eine ganze Gemeinschaft von vernetzten Menschen umfasst.”

“Sucht nicht nach Ruhm unter den Menschen, ihr werdet ihn nicht finden. Vielmehr sucht die Kleinen und Unbedeutenden. Ich werde durch jene Dinge arbeiten und das Wachstum schenken. Erlösung wird ausgearbeitet sein. Pflanzt die Samen und schenkt eurer fehlenden Ernte keinen Gedanken. Das war das Problem mit Meinen Leuten – sie gehen hinaus und suchen nach Ruhm und kommen mit leeren Händen und entmutigt nach Hause. Was sie nicht realisieren ist, dass Ich der Herr des Wachstums und des Wassers bin und Ich sende Andere, um zur richtigen Zeit zu ernten. Nur weil ihr die Gutschrift für eine Seele, die zu Mir kommt, nicht in dieser Welt bekommt, bedeutet das nicht, dass eure Belohnung nicht angehäuft ist im Himmel.”

“Es braucht Viele, um eine Seele hereinzubringen und Alles wird belohnt sein entsprechend ihrer Aufopferungen. So Viele werden belohnt sein, die nicht einmal Jemand erkannte. Sie werden Diejenigen sein, die sich nicht um den Ruhm oder die Anerkennung kümmerten, vielmehr gossen sie Mir ihre Herzen täglich aus, Nacht für Nacht, ohne irgend ein Zeichen von Mir, dass ihre Gebete beantwortet werden.Sie beteten in Liebe und Reue für die ganze Welt und Ich beantwortete Ihre Gebete in einer Art, die erst im Himmel gesehen wird.”

“Jetzt ist die Zeit, Meine Leute, Meine Braut. Macht das Beste aus Allem, was Ich euch gebe und verachtet nicht die kleinen Dinge, die in Liebe getan sind. Ich werde es von dort übernehmen und Hoffnung wird nicht enttäuschen.”

flagge en  Jesus says… Evil thrashes against the Door

Jesus says… Evil thrashes against the Door – The Calm before the Storm

October 22nd, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord is with us, Heartdwellers. Tonight He brought up a message about things that are on the horizon, that are on the horizon.

What would You like to teach on tonight?

“Submission to My will.”

“When a soul listens to Me very carefully and then is careful to implement My will, I protect it with all My strength. Whatever wishes to come against it becomes a wisp of vapor that quickly evaporates, never to be seen again. I will cause all My glory to pass before you, and no one or no thing will I allow to triumph over you.”

“Because you are My servant, faithfully going about My business, I have protected you with My Holy Angels and a hedge of fire. Many are the devices of the wicked, but I will thwart them all, My Love. Just keep being faithful to Me. You have absolutely nothing to worry about. Just continue to lead this flock I have entrusted to you.”

And as He was speaking, I also had a strong sense that he was talking to those of us who are being submissive to His will – not just us. Not just Ezekiel and I, but ALL of you who are really, really submitting to His will, seeking His will and carrying out His every wish.

“They are suffering confusion right now, not knowing which way to go, but I will make the path plain and the way level.”

Jesus, what are You talking about right now? I mean, who?

“You My Love, You and those you care for. Confusion is in the air, go – stay – wait -go -stay -wait – do I go – do I stay – do I wait? You are waiting, you are all waiting, but I am using this time to prepare you and gather into My bosom more souls hungry for Me, the lost, without meaning, direction or orientation. Confusion has been deeply educated into such as these as part of the plan to steal their souls away from Me.”

“But I am going to shake the Earth, shake, shake, and shake until all the ripe fruit will come tumbling down into My baskets. Yes, you are all My baskets to catch the fruit as it falls. In this time before the Rapture, you will all be given ample opportunity to catch the fruit as it falls from the tops of the trees.”

When He said, that I saw our pear tree in the yard – it’s way, way, way tall. It’s been allowed to grow for a very long time without being cut back, so now it is so very tall we can never pick the fruit. The crows peck at the pears and they fall to the ground.

“Yes, but I am about to shake that tree and even more will fall. All over the world people are ripe for answers. Confusion reigns in their hearts because they know the signs of the times are perilous indicators of the end. Their elders have spoken of these times and all that has been prophesied is manifesting in world events, signs and wonders. There is barely a soul who’s is ignorant. My Spirit has stirred all men that something huge is looming.”

“Beneath these day to day attempts to appear normal is deep unrest and the expectation that something major is going to change.”

But Lord, hasn’t it been this way for decades?

“Yes in a manner of speaking it would seem that way. But forces have been brought to bear and moved into position slowly, in order not to spread mass alarm. It’s the moment, Clare; the moment before the storm, the calm before the storm. Can’t you feel it?”

Forgive me Lord, I’ve been feeling it for a very long time now.

“That is because I continue to delay things. ’Just one more soul Father, just one more?’” I saw Him looking up and pleading with Father God. “But all of that is narrowing down to the final moment, the very last moment before it all breaks loose. Creation holds its breath in eager expectation. Things are winding down, Clare. The window is closing, the window of opportunity for mercy – it’s coming to a close.”

I saw a tunnel of sorts, a very dark tunnel. It began wide but very quickly became more and more narrow. It almost looked like I was looking down through a tornado to the Earth.

“When it has finished, it breaks with the ground and ascends back into the cloud, never to be seen again.”

“Yes that is My Window of Mercy for mankind. It is narrowing, Clare, it is narrowing. There will come a time shortly when it will lift up from the ground taking My Bride with it. Then the heavens will be shut in utter darkness and chaos will reign on this Earth.”

“CERN has made much of this possible. I have limited the enemy’s contact with the Earth. Yes, I have held back the hands of perdition as the time for the great slaughter is coming. The time when dimensions will converge on Earth, bringing with them those unclean ones scattered in space. Yes, they shall converge on the Earth until they are no more.”

Lord are you speaking of the purging before the Millennium or after?

“Before. My heart is heavy tonight, Clare, very heavy – because this window of opportunity is truly, irrevocably coming to a close.” He began to weep, “And many will be lost Clare, many – too, too many. My children that will never be seen again. The hope for their conversion is coming to a close, and that is why I am pouring forth My gifts as never before that they will be seen and believed.”

“This is the hour of great gloom and doom for mankind, yet so many will be taken unaware of what has overtaken them: confusion on every front, no understanding of what is occurring. Yet I will have My army, My soldiers, that will stand for Me in every battle. They will lead the way to salvation for those who survive the initial onslaught, and there will be a great Harvest.”

“But before that, terror will inhabit the very air you breath and all will be cast into confusion, except for those of you who have made Me your priority. You will know and understand, you will stand strong, shining a light into the darkness – the light that will penetrate the hearts of all men, the light of Truth.”

“Many imitations will be offered with false claims of security. Those who have compromised for the pleasures of life will be especially disoriented. They never had an anchor in their lives, only a thin veneer and appearance of being stable. They will grasp at those things that offer that stability back to them. They will also ally against Christians who will be depicted as the true culprits and trouble makers.”

“Anything for a dollar, anything for praise, anything for security. That is…anything but Me.”

“Why am I telling you this? Because it is even at the door, it thrashes and kicks against that door which I alone have the key to. And when that door is open, fury will come forth, full force.”

“So, I say to you now, make the very best use of the time and gifts I am imparting during this season the antechamber of evil. Take and use these gifts, be on the lookout for those you can touch even in the littlest ways. It may not seem significant to you, but a little spreads out to have a large impact. You touch a soul with a little word, I water it in their hearts. They in turn spread that word, things are read and listened to that confirm what you have sown. Your tiny word expands into a truth that blankets a whole community of interconnected people.”

“Do not look for glory among men, you will not find it. Rather look for the little, the small and insignificant. I will work though those things and give the increase. Salvation will be wrought. Just plant the seeds and give no thought to your lack of harvest. That has been the problem with My people – they go out looking for glory and come home empty handed and disillusioned. What they don’t realize is that I am the Lord of increase, and water and send others to harvest at the appropriate time. Just because you don’t get the credit for a soul coming to Me, in this world, does not mean that your reward is not stored up in Heaven.”

“It takes many to bring in a soul and all shall be rewarded according to their sacrifices. So many will be rewarded that no one even recognized. They will be the ones who cared not for the glory or recognition, rather they poured out their hearts to Me day after day, night after night, without even a sign from Me that their prayers were being answered. They prayed in love and contrition for the whole world, and I answered their prayers in ways that will only be seen in Heaven.”

“Now is the time, My People, My Bride. Make the best use of all that I give you and do not disdain the little things done in love. I will take it from there and hope will not disappoint.”