Jesus bittet uns… Geht hinaus und Liebt – Einen nach dem Anderen – Jesus asks us… Go out and Love – One at a Time

BOTSCHAFT / MESSAGE 188
<= 187                                                                                                                189 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

2015-11-18 - JESUS BITTET UNS - Geht hinaus und LIEBT - Einen um den Anderen 2015-11-18 - JESUS ASKS US - Go out and LOVE - One at a Time
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus bittet uns… Geht hinaus und Liebt – Einen nach dem Anderen

Jesus bittet uns… Geht hinaus und Liebt – Einen nach dem Anderen

18. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Ich möchte mein Herz ein wenig mit euch teilen. Wir konnten einen Holzofen zur Verfügung stellen für eine alleinstehende Mutter auf der Ebene draussen. Ich habe euch schon erklärt, dass die Lebensumstände auf jener Ebene Drittweltland Umstände sind. Behausungen aus Palletten, aufeinander gestapelte Autos oder ausrangierte Wohnwagen oder alte Busse – mit Kindern.

Kein Wasser, keine Elektrizität. Es ist einfach unglaublich. Sehr schwierige Umstände. Viele von ihnen kamen aus Drogensituationen, Andere wissen nicht einmal, wer ihre Väter waren. Massiv verwickelt in allerlei Drogen und sie versuchen einfach dort draussen, sich durch’s Leben zu schlagen und weg zu sein von der Verfolgung der sogenannt ‘normalen’ Leute, aus ihrer Sicht.

Immerhin waren wir in der Lage, diesen Holzofen für diese Mutter zu besorgen und sie sandte uns eine sehr süsse, kleine Dankesnachricht, worin sie uns sagte, dass sie zum Universum gebetet hatte, dass es ihr Einen sendet. Sie baute einen extra Raum in ihrem kleinen Wohnwagen und sie betete zum Universum, dass das Universum ihr Wärme senden würde, weil sie Keine hatte. Ich brach in Tränen aus. Sie kennt Dich nicht Herr! Es ist unglaublich.
Sie denkt, dass es eine Hand voll Sterne und ein schwarzes Nichts ist, das verantwortlich ist für diesen Segen. Es zerriss mein Herz, als ich sah, was sie dachte. Es jagte mich jetzt für drei Tage, seit ich die Nachricht bekam.

Es schmerzt einfach, zu wissen, dass diese Frau ohne Dich ist, Herr! Sie betet zum Universum oder Gott oder wer auch immer dort draussen ist. Und die ganze Zeit schaust Du auf sie herunter mit solcher Liebe und mit solchem Mitgefühl. Du bist dort an ihrer Seite und sie weiss es nicht einmal, dass Du bei ihr bist. Du hast jeden Schrei gehört aus ihrem Herzen, aber sie hat keine Ahnung, wer Du bist. Wie kann ich einfach hier sitzen in meinem gemütlichen Haus und diese Art von Verzweiflung ignorieren?

“Bitte sprich mit mir, es tut weh im Innern. Bitte lass mich nicht vom Kurs abgebracht werden von Jenen, welchen du möchtest, dass ich meine Hand reiche.’

“Oh Meine Liebe, Meine Weichherzige, Ich sehe den Wunsch deines Herzens. Habe Ich ihn nicht dorthin gepflanzt? Bitte Mich und Ich werde dir die Heiden als dein Erbe geben.”

Ja Herr, bitte gib mir die Heiden als mein Erbe!

“Aber dies ist eine verworrene Aufgabe, nicht ein einfacher Ruf. Du musst Meinen Fussstapfen folgen und nicht hinausgehen allein. Da steht viel auf dem Spiel Clare. Kleine Seelen, so unheimlich Kleine – am Rande stehend, aufgegeben und verlassen und ohne Bedeutung für irgend Jemand. Doch voller Lieblichkeit und Unschuld. Unpassend für die Welt – nicht immer aus Mangel, sondern aus der Reinheit des Herzens und der Weisheit, meiden sie all die Dinge der Welt. Nicht nur aus Verbitterung, sondern aus der Leere und Inhaltslosigkeit heraus, die sie in der Welt sehen.”

“Aber wenn du dich um sie kümmerst, darfst du nicht weltlich sein, in keinster Weise. Sie suchen nach dem einfachen Evangelium, nicht das glänzende, blitzsaubere Ding, das auf dem Marktplatz verkauft wird.

“Du hast dies in deinem Herzen, es ist dort – ein bisschen begraben unter einem Haufen weltlicher Trümmer, die aber nicht unmöglich sind, loszulassen. Verstehe, diese Gefühle, die in deinem Herzen aufkommen, sind ein Resultat Meiner Gnade und Meiner Botschaften, die Ich dir gegeben habe. Auch du kannst hinausreichen. Aber nur, wie Ich dich führe.”

Ich weiss nicht einmal, wo ich anfangen soll, Herr?

“Ihr habt die Botschaften für die Ausbildung, was fehlt, ist die Einladung. Ja! Die Einladung. Sie müssen eingeladen werden. Lass es im Moment in Meinen Händen, lass Mir dir eine Botschaft geben für heute.”

“Meine Leute, Viele unter euch sind berufen, den Verlorenen zu dienen. Ich habe euch zurückgehalten für viele Jahre, absichtlich. Ihr habt massiv gelitten durch die Hände der Kirche und der Menschen, die behaupten, Mich zu kennen, die aber nicht Meinen Wegen folgen.”

“Ihr habt die Fassaden der Hollywood-Produktionen, der Gruppen und der Bevorzugten in der Kirche durchschaut. Ihr wurdet viele Male übergangen zugunsten von Jenen, die glänzend und sauber aussahen, aber nicht Mein Herz haben. Steht es nicht geschrieben in Meinem Wort ‘Ich werde euch Hirten geben nach Meinem eigenen Herzen?”

“Ihr seid Jene, die Ich für diese Berufung perfektioniert habe. Ich habe euch die Werkzeuge und die Erkenntnis geschenkt, hinauszureichen für MICH zu den Verlorenen – nicht für eine Kirche, nicht für eine Konfession und überhaupt nicht für die organisierte Religion. Nein, ihr seid Herzbewohner, Seelen, die ihre Häupter auf Meiner Brust ausgeruht haben und die Meine Wege der Liebe verstehen.”

“Ich habe euch vorbereitet. Ich habe euch die Perspektive auf die Entrückung gegeben, die Ich Mir wünsche, dass ihr sie in euch trägt. Ihr wisst, dass ihr fortfahrt mit Allem, was in eurem Herzen ist ohne einen Blick auf die Uhr… wenn es Mitternacht schlägt, werdet ihr es wissen. Bis dann soll euer Fokus auf Jenen um euch herum sein. Was Ich in euch begonnen habe, werde Ich zur Vollendung bringen. Ihr müsst nicht wissen, wann ihr perfektioniert sein werdet in eurer Berufung; es liegt nur an euch, euren Herzen zu folgen.”

“Ich habe so viel Zeit verbracht, eure Herzen zu enthüllen, die von den Dornen der Weltlichkeit eingeengt waren. Ihr habt es persönlich gesehen, die Ueberzeugung eurer Beteiligung an Babylon und Aegypten. Ihr habt Meine Liebe zu euch persönlich erlebt, die jenseits aller Berechnungen oder Erklärungen liegt. Wir sind wirklich Eins. Ich habe euch die Mandate gegeben, zu Anderen hinauszureichen – nicht mit Religion, sondern mit Meiner Liebe. Meine intime und wachsende Gegenwart in euren Leben und den Leben Jener, die ihr berührt.”

“Nun, dies ist die Jahreszeit, wo ihr eure Augen auf die Verlorenen, Verwirrten und Verzweifelten richten sollt. Es ist eine Wahrheit, dass die Steuereintreiber und die Prostituierten und dergleichen in den Himmel eintreten werden, bevor es die Pharisäer eurer Tage tun – Jene, die geschäftlich ausgebildet sind, jedoch nicht in intimer Gemeinschaft mit Mir stehen. Ich habe euch berufen vom Fundament der Welt an. Ich habe euch zusammen geknüpft im Mutterleib entsprechend Meiner Absichten. Und Ich enthülle euch jetzt jene Absicht, hegt sie in euren Herzen und bereitet eure Herzen vor, zu handeln.”

“Ich spreche nicht über eine im Fokus der Oeffentlichkeit stehende Wiederbelebung. Ich spreche über eine verborgene Wiederbelebung, ohne den ganzen Hollywood Filz. Vielmehr etwas Tiefes und Individuelles, das Tiefe ruft in die Tiefe; eine Leere und ein Verlangen, welches auf die Lebendigen Wasser Meines Herzens reagiert, welche durch euch fliessen. Diese Berufung muss aus der Intimität und Gemeinschaft mit Mir entspringen. Es kann nicht aus irgend einem menschlichen Beweggrund oder aus einer menschlichen Erfindung kommen. Es muss reine Liebe in Aktion sein, ohne Beimischung der Welt. Es muss gegensätzlich getan werden zur weltlichen Besonnenheit und Klugheit; Eines nach dem Anderen.”

“Während Ich euch die Kleinen zeige, möchte Ich dass ihr zu Mir kommt und auf Meine Anweisung wartet, wie ihr auf sie zugehen sollt. Anfänglich ja, tretet hinaus mit einfachen Gesten der Liebe. Aber dann bringt sie vor Mich in eurer Anbetung und Gebetszeit und wartet auf Meinen Ratschlag, wie und wann ihr diese Lebendigen Wasser überbringt. Ihr habt eine Fülle an Informationen auf diesem Kanal zur Ausbildung, damit ihr sie fortwährend darauf hinweisen könnt in heiliger Weisheit. Macht euch bekannt mit den Lehrgängen, die Ich hier gegeben habe und nutzt sie, um diesen Kleinen zu helfen, in Mein Herz hineingezogen zu werden.”

Hierzu eine kurze Randbemerkung…
Wir (Jackie & Theo – Deutsch-Uebersetzerin und Videoproduzenten in diesem Kanal) haben für euch eine Webseite errichtet jesus-comes.com, worauf ihr Menschen leiten könnt und natürlich auch Playlisten auf Youtube und ganz neu jetzt auch einen Blog ‘HeavenTalk’ mit Kommentarmöglichkeit für Alle, die sich mit ihren Brüdern und Schwestern austauschen möchten abseits von Youtube… – Die Links findet ihr unterhalb des Video’s oder rechts oben auf der Webseite. Sobald Clare’s Blog ‘Triage’ offiziell angekündigt wird, werden wir natürlich von ‘HeavenTalk’ darauf verlinken… – Ihr seid eingeladen, diese Mittel zu nutzen, die einzig und allein errichtet wurden, damit ihr euch selbst ausbilden könnt mit den Lehrgängen von Ihm und dass ihr die Lehrgänge Anderen zukommen lassen könnt als ein Segen, unter Seiner Führung und Weisheit…

Jesus fährt weiter…
“Ich habe eine lange Zeit gewartet, um euch vorzubereiten, jenes innige Verlangen in eurem Herzen hervorzurufen. Ja, Ich habe gewartet. Und jetzt, in der verbleibenden Zeit, geht hinaus und liebt. Liebt euren Bruder, wie ihr euch selbst liebt. Beantwortet ihre Fragen, beruhigt ihre Aengste, überzeugt sie von ihrer Schönheit vor Mir. Klärt sie auf über die Wege der Schlange. Sie werden laufend bekämpft werden, aber während ihr sie Beides lehrt, Meine Wege und die Wege des Bösen, werden sie siegreich sein und auf’s Neue geboren sein und in der Liebe stehen, nach welcher sie sich immer gesehnt, aber sie im Traum nie für möglich gehalten haben.”

“Geht Hand in Hand miteinander. Nutzt diesen Kanal als Supportsystem. Alle von euch sind zusammen geführt worden, aufgrund eures aufrichtigen Herzens und weil ihr Herzbewohner gewesen seid für eine lange Zeit. Versteht, Herzbewohner ist nicht ein Name, um euch mit einer Bewegung zu identifizieren. Es ist nichts Neues. Nein, ‘Herzbewohner’ ist bloss eine Bezeichnung dafür, wer ihr seid und wer ihr wart in Mir für eine lange Zeit.”

“Jene von euch, die an das Zuhause gebunden sind aus gesundheitlichen Gründen – ihr seid die Mächtigen, die das Blatt wenden in den Leben der Verlorenen. Eure Gebete sind der Motor hinter der Vorwärtsbewegung Jener, deren Füsse das Evangelium der Liebe überbringen. Ihr könnt beten, Briefe schreiben und in Meiner Liebe stehen wie ein Leuchtturm im Sturm, eure Leuchtfeuer der Hoffnung über all die stürmischen Meere dieser Welt ausgiessen. Ihr seid tatsächlich Meine Generäle und Auserwählten, die das Kreuz tragen, das Ich für euch beabsichtigte, als Ich sagte ‘Nehmt euer Kreuz auf und folgt Mir.'”

“Jetzt habe Ich euch Meinen Liebes-Auftrag erteilt. Kommt mit jeder Seele vor Mich, in Kleinheit und Demütigkeit, bringt sie vor Mich und wartet auf Meine Instruktion und Salbung. Macht nichts allein. Haltet euren Fokus klein – Eines nach dem Anderen. Und ihr werdet nicht versucht sein, euch zu überfordern oder zu prahlen, liebt einfach Eines auf einmal. Ein Schritt in Liebe hier, ein Schritt in Liebe dort und ihr werdet sehen, wie Ich hervorkommen werde und in euch blühe. Verlasst euch komplett auf Mich und wenn Dinge unmöglich erscheinen – gesteht ‘Jesus, Ich vertraue Dir.'”

Nun, Herzbewohner, diese Botschaft überraschte mich, aber ich habe auch ein Gefühl der Fülle gespürt – im Sinn, dass der Herr uns sehr viel gelehrt hat. Er hat uns so viel geschenkt. Und schaut, ihr könnt sitzen und empfangen und zuhören und zuhören und zuhören… und euch in ein Fossil verwandeln, während ihr sitzt und zuhört.

Oder ihr könnt sitzen und zuhören, alles empfangen, was ihr braucht und es dann hinaustragen und mit Anderen teilen. Und das ist, wo ich denke, dass die Kirche sich in die falsche Richtung entwickelte, weil Kirchen dazu neigen, zu lehren und lehren und lehren und Alle im Zaum halten, soweit ihre eigenen persönlichen Dienste gehen. Was ich persönlich erlebte und beobachtete war, dass Menschen extrem durchdrungen waren von vielen, verschiedenen Lehrgängen, aber sie lassen es nicht hinausfliessen – es endet alles dort und es verwandelt sich in stillstehendes Wasser.

Wir haben ein wirklich gutes Fundament von dem Herrn bekommen in diesen letzten paar Monaten, wie wir uns verhalten sollen, wie wir leben sollen in der Welt und wie wir uns für den Himmel und die Entrückung vorbereiten sollen. Und ich denke, dass wir viele Dinge teilen können hier. Ich war ein bisschen beunruhigt, dass wir ZU intern, zu verschlossen geworden sind. Und das nicht zu nutzen, was uns gegeben wurde, ist ein todsicheres Zeichen, lauwarm zu sein. Ich meine, es kann über Nacht geschehen. Weil man von etwas überhäuft wird und man alle Dinge weiss, aber nicht wirklich etwas damit macht.

Nun, im Rückblick – ich dachte darüber nach, während ich diese Botschaft aufnahm. Der Herr bittet nicht um viel hier, Er bittet nicht um eine grosse Tür-zu-Tür Mission oder irgend etwas dergleichen. Worum Er bittet ist, eine Seele, die einsam, gebrochen und verletzt ist, zu erkennen. Erkennt eine Seele, die am Rande steht und die Ihn braucht. Erkennt das – und reicht hinaus zu ihnen in Nächstenliebe. Und dann nehmt jene Seele mit in euer Gebetskämmerlein, in die Anbetung. Und fragt Den Herrn ‘Wie nähere ich mich dieser Seele, was kann ich für sie tun?’ und dann fängt an zu teilen, wie Er euch führt.

Gott segne euch, Herzbewohner! Der Herr ist mit uns. Dies ist die Zeit und die Jahreszeit. Lasst uns die Zeit vor der Entrückung richtig nutzen.

flagge en  Jesus asks us… Go out and Love – One at a Time

Jesus asks us… Go out and Love – One at a Time

November 18th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

I want to share with you just a little bit of my heart. We were able to provide a wood stove for a single mother out on the Mesa. As I’ve told you before, Mesa living conditions are third world living conditions. Houses made out of pallets, stacked up cars or living in broken-down trailers or old buses – with children.

No water, no electricity. It’s just unbelievable. Very, very difficult conditions. A lot of them have come out of drug situations, others don’t even know who their fathers were. Heavily involved in all kinds of drugs – and they’re just trying to eke out a living out there and be away from the persecution of “normal” people, as they see it.

Anyway, we were able to provide a wood stove for this mother, and she sent us a very sweet little thank you note, telling us how she had prayed to the Universe to send her one. She was building an extra room on her little trailer, and she had prayed to the universe, that the universe would send her heat, because she didn’t have any heat.

I was just in tears. She doesn’t know You, Lord! It’s unbelievable. She thinks it’s a handful of stars and a black void that is responsible for blessing her. It just tore my heart up, to see what she was thinking. It’s haunted me for three days now, ever since I got her note.

It hurts so much to think that this woman is without You, Lord! Here she’s praying to the Universe or God or Whoever is out there. And all the while You are looking down upon her with such love and compassion. You are there by her side and she doesn’t even know You are with her. You’ve heard every cry of her heart, you’ve laid out a banquet for her every step and she hasn’t a clue Who You are. How can I just sit here in my comfy house and ignore this kind of desperation?

‘Please speak to me, I ache inside. Please don’t let me be thrown off course from the ones you want me to reach.’

“Oh My Love, My tender-hearted one, I see the desire of your heart. Have I not put it there? Ask of Me and I will give you the heathen as your inheritance.”

Yes, Lord, please give me the heathen for my inheritance!

“But this is a tortuous task, not an easy call. You must follow in My footsteps and not move out on your own. There is much at stake, Clare. Little souls, so very, very little – marginalized, forsaken, abandoned and of no account to anyone. Yet full of sweetness and much innocence. Unfit for the world – not always out of lack but out of purity of heart and wisdom, they shun all the things of the world. Not just out of bitterness, but out of the emptiness they see in the world.”

“But if you are to minister to them, you cannot be worldly, not even in the least. They are looking for the rugged Gospel, not the shiny, squeaky-clean thing for sale in the market places.
“You have this in your heart, it is there – a little buried under a pile of worldly rubble, but not impossible to get to. Understand, these feelings arising in your heart are a result of the movement of My grace and the messages I have been giving you. You, too, can reach out. But only as I direct you.”

I don’t even know where to start, Lord?

“You have the messages for formation, what is missing is the invitation. Yes! The invitation. They must be invited. Leave it in My hands for the moment, let Me give you the message for today.”

“My People, many among you are called to minister to the lost. I have held you back for many, many years, intentionally. You have suffered greatly at the hands of the church and people who claimed to know Me, but did not follow My ways.”

“You have seen through the facades, the Hollywood productions, the cliques and favored ones in the church. You have been passed over many, many times for those who looked shiny and clean but did not have My Heart. Is it not written in My Word, ‘I will give you shepherds after My own Heart?’”

“You are the ones I have been perfecting in this calling. I have given you the tools and understanding to reach the lost for ME – not for a church, not for a denomination, not for organized religion at all. No, you are heartdwellers, souls who have rested their heads upon My bosom and understand My little ways of love.”

“I have been preparing you. I have given you the perspective on the Rapture that I wish for you to have. You know you are to proceed with all that is in your heart with not even a glance towards the clock…when it strikes the midnight hour, you will know. Until then, your focus is to be on those AROUND you. What I have begun in you, I will bring to completion. It is not for you to know when you will be perfected in your calling; it is only for you to follow your hearts.”

“I have spent much time uncovering your hearts that were constricted by the thorns of worldliness. You have seen first hand, conviction of your involvements in Babylon and Egypt. You have experienced, first hand, My Love for you that is beyond all reckoning or explanation. We truly are one. I have given you the mandate to reach out to others – not with religion, but with My Love. My intimate and growing presence in your lives and the lives of those you are to touch.”

“So, this is the season to set your eyes upon the lost, confused and forlorn. It is a Truth that tax collectors, prostitutes and the like will enter Heaven before the Pharisees of your day – those trained in business, not intimate fellowship with Me. I have called you before the foundation of the world. I have knit you together in your mother’s womb according to My purposes. And I am now uncovering that purpose to you to ponder and prepare your hearts for action.”

“I am not speaking of a high profile revival. I am speaking of a hidden revival, without the fluff and Hollywood hoopla. Rather, something deep and individual, deep calling unto deep; emptiness and longing responding to the Living Waters of My Heart flowing through you. This calling must spring from intimacy and fellowship with Me. It cannot spring from any human motive or device. It must be pure love in action, with no admixture of the world. Done in a way contrary to worldly prudence; one by one by one.”

“As I point these little ones out to you, I want you to come to Me and wait on My direction as to how to reach them. Initially yes, step forward with simple gestures of love. But then bring them before Me in your worship and prayer time and wait on My counsel as to how and when to serve up these Living Waters. You have a wellspring of materials for formation on this channel that you can constantly point them to in holy wisdom. Become familiar with the teachings I have given here, and use them to help these little ones be drawn into My Heart.”

Here as an aside…
We (Jackie & Theo – German Translator & Videoproducers in this Channel) have put up a Website for you – jesus-comes.com, where you can send people to and of course also Playlists on Youtube and completely NEW now a Blog ‘HeavenTalk’ with the possiblity to comment, for all of you, who’d like to exchange thoughts apart from Youtube… – The Links are below the Video’s or at the right top of the Website. As soon as Clare’s Blog ‘Triage’ is officially announced, we will link to it from HeavenTalk… – you are welcome to use these tools set up just for you to ecucate yourselves and to bring it to others as a blessing, with directions from Him…

The Lord continued…
“I have waited a long time in preparation for you to obtain that deep desire of your heart. Yes, I have waited. And now, in the time left to you, go out and love. Love your brother as you love yourself. Answer their questions, calm their fears, convince them of their beauty before Me. Educate them on the ways of the serpent. They will be continually opposed, but as you teach them both My ways and the ways of the evil ones, they will be victorious and stand born anew in the love they have always longed for, but never dreamed possible.”

“Walk hand in hand with one another. Use this channel as a support system. All of you have been brought together because of your sincerity of heart, and because you have been heartdwellers for a long time. Understand, Heartdwellers is not a name used to identify you with a movement. It’s not a new thing. No, “Heartdwellers” is merely a statement of who you are and who you have been in Me for a very long time.”

“Those of you who are bound to the home for health reasons – you are among My most powerful game changers in the lives of the lost. Your prayers are the engine behind the forward motion of those whose feet bring the Gospel of Love. You can pray, write letters and stand in My Love like a lighthouse in the storm, shedding your beacon of hope over all the stormy seas of this world. You are indeed My generals and chosen ones, to carry the cross I intended for you when I said, ‘Pick up your cross and follow Me.’”

“So, now I have given you My mandate of Love. Come before Me with each soul, in littleness and meekness bring them before Me and wait on My instruction and anointing. Do nothing on your own. Keep your focus little – one by one by one. And you will not be tempted to overwhelm or vainglory, just love one at a time. One step of love here, one step of love there and you will see how I will come forth and blossom in you. Put all your reliance on Me, and when things seem impossible – confess, ‘Jesus, I trust in You.’”

Well, Heartdwellers, this message kind of caught me by surprise, but I’ve also had a sense of fullness – in the sense that the Lord has taught us a great deal. He’s given us so much. And, you know, you can sit and receive and listen and listen and listen… and turn into a fossil sitting and listening. Or you can sit and listen, receive everything you need and then take it out and share it with others.

And that’s where I think the church goes wrong, because churches tend to teach and teach and teach, and hold everyone at bay as far as their own personal ministries go. What I’ve seen happen is people become super- saturated with all kinds of teaching, but they’re not letting it flow out from them – it’s getting all stopped up, and turning into stagnant water.

So, we’ve had really a good grounding from the Lord in these last few months on how to behave, how to live in the world, how to prepare for Heaven and the Rapture. And I think we’ve got a lot to share at this time. I’ve been a little concerned lately, that we might be a little TOO interior, too closed. And not using what we’ve been given is a sure-fire answer to lukewarmness. I mean, it will happen overnight. ‘Cause you become glutted on something, you know all the things but you’re not really doing anything with it.

So, in retrospect – I was thinking about this even I was recording. I was thinking, ‘You know? The Lord’s not asking for a lot here, He’s not asking for any big door-to-door mission or anything like that. What He’s asking is, recognize a soul that is lonely, broken and hurting. Recognize a soul that’s been marginalized, that needs Him. Recognize that – and reach out to them in charity. And then take that soul into your prayer closet, into your worship time. And ask the Lord, ‘How do I approach this soul, what can I do for them?’ and then start sharing as He allows.

God bless you, Heartdwellers! The Lord is with us. This is the time and the season. Let’s make this time before the Rapture really count.