Fleht um Barmherzigkeit, schluckt euren Stolz & betet wie niemals zuvor – Beg for Mercy, swallow your Pride & pray like never before

BOTSCHAFT / MESSAGE 107
<= 106                                                                                                                 108 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-08-09 - Betet das Barmherzigkeitsgebet-Fleht um Gnade-mehr Zeit-Stolz schlucken-Liebesbrief von Jesus 2015-08-09 - Pray the Chaplet Divine Mercy Prayer-Beg for Mercy-more time-pride-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
=> Verwandte Botschaften
=> Das Göttliche Barmherzigkeitsgebet
=> Psalm 51… Als Gebet für die Welt
=> Betet Psalm 91 regelmässig
=> Trinke von den tiefen Dingen Gottes
=> Meditation über Mein Leiden
=> Die Bedeutung des ‘Vater Unser’
=> Helft Mir, dieses Gemetzel aufzuh…
=> Was verzögert die Entrückung?
=> Gebete halten Zorn d. Vaters zurück
=> Gebet & Anbetung in Geist & Wahrheit
=> Richtig Beten… In Geist & Wahrheit
=> Jesus warnt…Es sieht nicht gut aus
=> Die ewige Bedeutung von Gehorsam
=> Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug
=> 3. Weltkrieg, Aliens, Komet & Entr…
=> Liebe, Fürsorge & Gnade Gottes
=> Related Messages
=> The Divine Mercy Prayer
=> Psalm 51… As Prayer for the World
=> Pray Psalm 91 regularly
=> Drink of the deep Things of God
=> Meditation on My Passion
=> The Meaning of the ‘Our Father’
=> Help Me to hold back this Butchery
=> What is delaying the Rapture?
=> Prayers hold back the Father’s Wrath
=> Prayer & Worship in Spirit & Truth
=> Proper Supplication… In Spirit & Truth
=> Jesus warns…It’s not looking good
=> The eternal Meaning of Obedience
=> You take this Time not serious enough
=> World War 3, Aliens, Comet & Rapture
=> Love, Assistance & Grace of God

flagge de  Fleht um Barmherzigkeit, schluckt euren Stolz & betet wie niemals zu…

Fleht um Barmherzigkeit, schluckt euren Stolz & betet wie niemals zuvor

9. August 2015 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

Jesus begann… “Wir schreiten voran.”

(Clare) Oh, das ist, warum Du so traurig bist und Trost brauchst.

(Jesus) “Ja… Ich dachte, dass wir es vielleicht noch ein bisschen länger hinausschieben könnten, aber es sieht nicht gut aus. Zu viele Dinge kommen zusammen und da kommt ein Punkt, Clare, wo die gegebene Zeit von dem Bösen ausgenutzt wird und das Gute übertrifft. Es ist ein Wendepunkt.”

(Clare) Oh Herr, wir haben Alle so lange gewartet. Könnte es wirklich sein, dass es jetzt geschehen wird?

(Jesus) “Es sieht immer mehr danach aus. Ich brauche eure Gebete, Clare. Ich möchte dies jetzt nicht tun – Ich möchte mehr Zeit, mehr Gnade, mehr Barmherzigkeit. Glaube es oder nicht, da könnte es einen Umschwung geben in die gute Richtung, sofern mehr beten würden. Dann würde das Gute, das getan wird, das Böse übertreffen. Aber dafür brauche Ich mehr Gebete und mehr engagierte Gebetszeit. Und ja, um deine Frage zu beantworten, das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet könnte helfen, das Blatt zu wenden.

“Meine Bräute, es ist Mir egal, woher ihr kommt, es gibt keine Entschuldigung, dieses Gebet nicht zu beten. Wollt ihr wirklich wissen, was Ich meinte, als Ich von langen, wiederholenden und labernden Gebeten sprach, um Menschen zu beeindrucken? Ihr beschwert euch über lange Gebete, aber wisst ihr, dass Meine Jünger und Ich die Psalmen regelmässig und wiederholt gebetet haben? Psalm 91 war ein Favorit, wieder und immer wieder. Doch dieses Gebet, das Ich jener armen, polnischen Frau gab, wird kritisiert, dass es zu lang und wiederholend sei? ‘Um Seines sorgenvollen Leidens willen, hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.’

“Ist es zu viel verlangt, wenn Ich Meine Braut darum bitte, für 20 Minuten über Mein Leiden zu meditieren, die nötig sind, um jenes Gebet zu beten? Ist dies langweilig für euch? Es tut Mir leid, aber langweilig sollte dies niemals sein für euch.”

(Clare) Herr, es ist manchmal langweilig. Warum ist es so?

(Jesus) “Ist es langweilig, darüber nachzudenken, wie du die Dinge ums Haus herum und im Garten verbessern könntest? Du verweilst mit deinen Gedanken mindestens 20 Minuten täglich an jenem Ort, wenn Ich all die Minuten zusammenzähle. Die Antwort ist einfach… Eure fleischliche Natur ist stärker als eure geistige Natur. Ihr findet mehr Vergnügen darin, kreativen Gedanken nachzuhängen, als in Mein Leiden einzutreten mit Mir.

“Clare, Ich werde dich hier nicht verurteilen, Geliebte. Bitte Mich und Ich werde dir diese ganz besondere Gabe übermitteln. Ich würde euch gerne öfter sehen am Fuss Meines Kreuzes. Oh, Ich würde grossen Trost davon ableiten.”

(Clare) OK, Herr. Ich bitte dich, könnte ich jene Gabe auch haben? Zusätzlich zu allen Anderen, die Du so grosszügig gegeben hast?

(Jesus) “Schon erledigt. Da gibt es eine gewisse Süsse, die Ich mit Meiner Braut teile, wenn sie jenen Ort mit Mir betritt. Es ist weitaus süsser als irgend eine andere Gabe. Ihr werdet niemals die innige Freude und Sorge auf irgendeine andere Weise fühlen, als durch das Eintreten in Mein Leiden. Du warst dort zuvor, Clare, sag Mir nicht, dass es nicht so ist.”

(Clare) Ja Herr, das war ich, aber es war nicht einfach.

(Jesus) “Es machte dich mitfühlender, verständnisvoller und fähiger, dein eigenes Kreuz zu tragen. Du hast die Süsse Meiner tiefen Liebe zu dir und zur ganzen Menschheit gekostet, dass Ich bereitwillig Meine Gottheit niederlegen und zulassen würde, dass Meine eigenen Kreaturen Mich beseitigen. Darin gibt es eine Bitterkeit, die unheimlich süss ist und Alle, die daran teilhaben, werden dadurch gestärkt in ihrer Entschlossenheit, im Wohlwollen und sie werden inspiriert, immer mehr für Mich zu leben. Ich sage nicht, dass es einfach ist. Es erfordert gewiss eine starke Entschlossenheit, da es nicht einfach ist, darüber zu meditieren.

“Wenn Ich sage, betet nicht, wie die Heiden beten und steht nicht an den Strassenecken und betet lange Gebete, dann spreche Ich über das zur Schau stellen.

“Alle von euch waren an jenem Ort, wo ihr in einer Gruppe eure Gebete vervielfacht habt, um gut und fürsorglich auszusehen und zu klingen in der Gegenwart Anderer, genauso wie weiterhin um weltliche Gaben zu bitten, wenn das eigentliche Gebet, welches Ich euch gelehrt habe, ein Beispiel sein sollte, worum ihr bitten sollt.

“Ich wiederholte viele lange Gebete, die Psalmen waren immer auf Meinen Lippen. Ich erinnere Mich an keine Zeit, wo Ich nicht den einen oder anderen Teil der Psalmen und der Propheten betete. Ich liebte es, gewisse Linien zu wiederholen, die Meinem Vater Trost brachten.

“Das Göttliche Barmherzigkeitsgebet wurde gegeben, um Gnade und Barmherzigkeit auszudehnen während einer kritischen Zeit in der Geschichte, dem 2. Weltkrieg. Ganz Viele, die starben, kamen im letzten Augenblick ihres Lebens zu Mir, aufgrund dieses Gebetes. Und bis zum heutigen Tag hat es Göttliche Relevanz.

“Schluckt also euren Stolz herunter, zerreisst eure Kleider und fleht um Barmherzigkeit. Ihr könnt euch den Holocaust nicht vorstellen, an dessen Rande ihr steht. Da gibt es nicht eine Person in diesem Land, die nicht zutiefst betroffen sein wird von den kommenden Ereignissen. Ihr könnt es euch jetzt nicht vorstellen, da ihr für so lange Zeit in Frieden gelebt habt. Wenn ihr es auch aus keinem anderen Grund betet als dafür, eure Verwandten zu retten, tut es, Ich brauche eure Gebete ganz dringend, Meine liebe kleine Familie. Ich brauche sie wirklich.

“Wann immer Mein Geist eure Herzen berührt, betet von Herzen und in der Art, wie ihr inspiriert werdet. Ich erwähnte nur die Tugend jenes Gebetes, weil Einige es verleumdet haben. Ich wollte, dass ihr versteht, was die Schriften sagen und was sie nicht sagen über Gebete und das, was Menschen verdrehen, um es ihrer jeweiligen Lehre anzupassen, um Andere herabzustufen. In den Schriften sagte Ich Dinge immer wieder, die verdreht und rationalisiert und in eine Lehre umfunktioniert werden könnten von Jenen, die nicht über die geschriebenen Zeilen auf einer Seite hinausdenken.

“Eure Gebete sind mächtig. Sie prallen nicht an der Decke ab, wie es euch der Feind glauben machen möchte. Nein, jedes einzelne Gebet wird im Himmel als süsses, duftendes Opfer präsentiert, jedes einzelne Gebet. Der Feind wird euch entmutigen, zu beten, wenn ihr es zulässt, auf die gleiche Weise, wie er euch bezüglich euch selbst entmutigt. Sie verbringen ihre ganze Zeit damit, hin und her zu laufen und zu lügen. Wenn ihnen nicht erlaubt wird, physischen Schaden zu verursachen, werden sie mindestens leichtgläubige Seelen davon überzeugen, dass ihre Gebete Zeitverschwendung sind. Lasst nicht zu, dass ihr Solchen zum Opfer fällt.”

(Clare) Herr, ich fühle mich oft so.

(Jesus) “Ja, Ich weiss. Teil davon ist Faulheit und der Andere ist eine Lüge, der du erlaubt hast, in deine Gedanken einzudringen. Ihr werdet viel Kraft aufwenden müssen, um diesen Verrat zu überwinden, der all Meine Heiligen beeinflusst hat. Tag und Nacht, 24 Stunden beantwortet Mein Vater im Himmel Gebete. Viele sind erschöpft, wenn sie über das Gebet nachdenken. Sie denken, weil sie nicht gefastet oder keine grossen Werke getan haben, dass ihre Gebete nicht vernommen werden.

“Darf Ich sagen, dass die gehorsame Seele Antworten auf ihre Gebete bekommt. Da gibt es keine höhere Herzensgesinnung nebst Barmherzigkeit und Nächstenliebe, als der Gehorsam. Gehorsam tut dem Stolz Gewalt an und fördert Demut und die gehorsame Seele, die all ihr Vertrauen von ihrem Fleisch weggezogen hat und nur auf Meine liebende Fürsorge vertraut, wird ihre Gebete beantwortet bekommen, mehr als jene Seele, die betet und in einem Moment ihren Glauben verkündet und im Nächsten gleich zum Unglauben wechselt, weil sie nicht gefastet hat.”

(Clare) Oh Herr, Du hast meinen Denkfehler enthüllt!

(Jesus) “Ja, wirklich, es ist das Vertrauen in dein Fleisch, das deinen Glauben bedroht. Es geht nicht um dich, es geht um Meine Barmherzigkeit. Und dein Glaube ist so erfreulich für Mich, dass Ich dir kaum widerstehen kann. Das ist die Wahrheit. Ein grosser Glaube an Mich und Mich allein ist sehr selten und wenn Ich ihn finde, belohne Ich ihn grosszügig.”

(Clare) Also Herr, wenn ich meine Sorge um diese kleine Familie auf Dich werfe, weil ich weiss, dass ich nichts für sie tun kann, bete ich im Glauben, dass Du alles tun wirst?

(Jesus) “Das hast du gut gesagt. Wenn Ich sehe, dass du deine Unfähigkeit erkennst, deine völlige Ohnmacht angesichts so vieler Bedürfnisse und Anfragen, dann wird Mein Herz bewegt aufgrund deines Gebets. Und ja, Ich werde sie mit Meiner Gnade besuchen, weil du nichts zu geben hast und du dich so vollkommen auf Mich verlässt, dass Ich die Vorstellung nicht ertragen kann, dich oder sie zu enttäuschen.

“Du bist nur ein Mensch und du weisst, dass du nie Jemanden enttäuschen möchtest und du wirst keine Mühe scheuen, ihr Vertrauen in dich zu rechtfertigen. Wie viel mehr wird Dein Vater im Himmel zur Ehre Seines Namens tun?

“Habt jetzt Frieden, Meine Bräute. Alles, worum Ich euch bitte, sind eure Gebete und euer Glaube an Mich, was Ich durch das Zurückhalten des kommenden Zornes, beantworte. Es ist nicht Mein Wunsch, dass Meine Braut jetzt schon abreist. Es ist nicht Mein Wunsch.

“Einige von euch werden diese Botschaft wirklich zu Herzen nehmen und mit ihrem ganzen Wesen darauf reagieren. Zu euch sage Ich… ‘Du hast Mein Herz eingefangen, Meine Schwester, Meine Braut. Du hast Mein Herz eingefangen mit einem flüchtigen Blick deiner Augen, mit einem Edelstein an deiner Halskette.’”

flagge en  Beg for Mercy, swallow your Pride & pray like never before

Beg for Mercy, swallow your Pride & pray like never before

August 9, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “We’re moving ahead.”

(Clare) Oh, that’s why You’re so sad and needing consolation.

(Jesus) “Yes… I thought perhaps we could put it off a bit longer, but it’s not looking good. Too many things are converging and there comes a point, Clare, where time given is exploited by evil and outweighs the good. It’s a turning point.”

(Clare) Oh, Lord, we’ve all been waiting so long…could it be that it really will happen now?

(Jesus) “It’s looking that way, more and more. I need your prayers, Clare. I don’t want to do this now – I want more time, more grace, more mercy. Believe it or not there could be a swing the other way towards goodness, if more would pray. Then, the good that is done would outweigh the bad. But, for this I need more prayers and more dedicated prayer time. And yes, to answer your question, the Divine Mercy Prayer could help to turn the tide.

“My Brides, I don’t care what your background is, there is no excuse for not praying this prayer. Do you really want to know what I meant by saying long prayers, repetitive prayers and babbling to impress people? You complain about long prayers, but do you know that My disciples and I prayed the Psalms regularly and repeatedly? Psalm 91 was a favorite, over and over again. Yet this prayer I gave that poor Polish woman is criticized for being long and repetitive? ‘For the sake of His sorrowful passion, have Mercy on us and on the whole world.’

“Is it too much for Me to ask of you, My Bride, to meditate on My Passion for the twenty minutes it takes to pray that Prayer? Is it boring to you? I am sorry. This should never be boring to you.”

(Clare) Lord, it is boring sometimes. Why is that?

(Jesus) “Is it boring to think about how you are going to make improvements around the house and the yard? You give your mind to that day after day for at least twenty minutes if I could count all the minutes together. The answer is simple… Your carnal nature is stronger than your spiritual nature. You derive more pleasure from thinking creative thoughts than entering into My Passion with Me.

“Clare, I will not condemn you here, Beloved. Ask of Me and I will impart to you this very special gift. I would love to see you at the foot of My Cross more. Oh, I would derive great comfort from that.”

(Clare) OK, Lord. I am asking, may I have that gift too? On top of all the others You’ve been so generous to give?

(Jesus) “Consider it done. There is a certain sweetness I share with My Bride when she enters that space with Me. It is sweeter by far than any of the other gifts. You will never feel the profound joy and sorrow any other way than by entering into the suffering of My Passion. You have been there before Clare, don’t tell Me you haven’t.”

(Clare) Yes, Lord, I have, but it was not easy.

(Jesus) “It also brought you deeper in compassion, in understanding, and the ability to carry your own cross. You tasted the sweetness of the depth of My Love for you and all mankind, that I would willingly lay down My Godhead and allow Myself to be done away with by My very own creatures. There is a bitterness there that is intensely sweet and all who partake of that are strengthened in resolve, in goodwill, and inspired to live more and more for Me. I am not saying it is easy. It certainly requires a strong resolve since it is not an easy thing to meditate upon.

“When I say don’t pray as the pagans do and don’t stand on the street corners saying long prayers, I am talking about display.

“All of you have been there…in a group, multiplying your prayers to sound good and caring in the presence of others as well as going on asking for worldly gifts, when in fact the prayer I taught you is to be an example of what to ask for.

“I repeated plenty of long prayers, the Psalms were forever on My lips. I do not remember a time when I was not praying one part or another from the psalms and the prophets. I was fond of repeating particular lines that brought comfort to My Father.

“The Divine Mercy Prayer was given to extend grace and mercy at a critical time in history, WWII. Many, many, many who were dying came to Me at the very last moment of their lives because of this prayer. And, to this day it is divinely relevant.

“So, swallow your pride, rend your garments and beg for mercy. You cannot imagine the holocaust that you are on the verge of. There is not one person in this country that will not be desperately affected by the coming events. You cannot imagine it now because you have lived in peace for so long. But, if for no other reason than to save your relatives, I have great need of your prayers, My Dear little family. Great need.

“Whenever My Spirit moves upon your hearts, pray from the heart in the way you’re inspired. I only brought up that prayer’s virtue because some have slandered it. I wanted you to understand what the Scriptures say and don’t say about prayer, not what men twist to fit their own particular doctrine to put others down with. Over and over again in the Scriptures, I have said things that could be twisted and rationalized, made into a doctrine by those who do not think beyond the lines of print on the page.

“Your prayers are powerful. They do not bounce off the ceiling as the enemy would have you believe. No, every single prayer is presented in Heaven as a sweet smelling sacrifice, every single prayer. The enemy will discourage you from prayer if you let him, in the same way he discourages you about yourself. They spend all their time running around lying. If they are not permitted to do physical harm, they will at the very least convince gullible souls that their prayers are a waste of time. Do not allow yourselves to be victimized by such as these.”

(Clare) Lord, I often feel this way.

(Jesus) “Yes, I know. Part of it is sloth, the other is a lie you’ve allowed into your thinking. You will have to do much violence to overcome this treachery that has affected all My saints. Day and night, twenty-four hours, My Father in Heaven is answering prayers. Many are jaded in their thinking about prayer. They presume that because they have not fasted or done great works that their prayers will not be heard.

“May I say, the obedient soul gets their prayers answered. There is no higher disposition of heart next to mercy and charity than obedience. Obedience does violence to pride and fosters humility, and the obedient soul who has shifted all their confidence off their flesh and onto My Loving Providence, will get their prayers answered more than those who pray and declare their faith one moment and shift into unbelief the next because they didn’t fast.”

(Clare) Oh, Lord you have exposed My error in thinking!

(Jesus) “Yes, truly, it is confidence in the flesh that threatens your faith. It’s not about you, it’s about My Mercy. And your faith is so pleasing to Me, I can hardly resist. That is the truth. Great faith in Me and Me alone, is rare and when I find it, I reward it plenteously.”

(Clare) So, Lord, when I cast my cares for this little family onto You, because I know I cannot do anything for them, am I praying in faith that You will do it all?

(Jesus) “Well said. When I see that you recognize your insufficiency, your utter powerlessness in the face of so many needs and requests, My heart is moved on behalf of your prayer. And yes, I visit them with My Grace, because you have nothing to give and you are so totally reliant on Me, that I cannot bear the idea of letting you or them down.

“You are a mere human, and you know how you never want to disappoint anyone, and will go way out of your way to justify their confidence in you. How much more so will Your Father in Heaven do, in honor of His Name?

“Be at Peace now, My Brides. All I am asking of you is prayer and faith in Me, that I will answer by withholding the wrath that is to come. It is not My Heart that My Bride should depart yet. It is not My Heart.

“Some of you will truly take this message to heart and with your whole being respond to Me. And to you I say… ‘You have captured My heart, My sister, My Bride. You have captured My heart with one glance of your eyes, with one jewel of your necklace.'”