Jesus unterrichtet betreffend Abendmahl – Jesus teaches on Communion

BOTSCHAFT / MESSAGE 102
<= 101                                                                                                                 103 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

2015-07-30 - Jesus unterrichtet betreffend Abendmahl 2015-07-30 - Jesus teaches on Communion
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
=> Beispiele für euer eigenes Abendmahl
=> Einfache Abendmahl Feier Video in EN
=> PDF in DE zu dieser einfachen Feier
=> Examples for your own Communion
=> Simple Communion Service Video
=> PDF to this simple Service

flagge de  Jesus unterrichtet betreffend Abendmahl

Jesus unterrichtet betreffend Abendmahl

30. Juli 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Segen des Herrn sei mit uns, Youtube Familie.

Der Herr hat einen Lehrgang für uns betreffend Gemeinschaft mit Ihm im Abendmahl. Bevor ich anfange, mit euch zu teilen, was Er zu sagen hatte, möchte ich euch bitten, dass wir nicht in irgendeinen Konflikt, Streit oder in eine Meinungsverschiedenheit hinein steuern darüber, wer das beste Abendmahl hat und was Gültigkeit hat und was nicht und was ist ‘heidnische Anbetung’ und was nicht… alles davon ist einfach abscheulich für Den Herrn. Er hat heute nur eine einfache Botschaft für Seine Braut und es geht um das Empfangen des Abendmahls. Es ist immens wichtig für Ihn, besonders während unser Umfeld immer dunkler wird, dass wir immer mehr gestärkt sind.

Und ich möchte sagen, dass in meinem Leben, das tägliche Empfangen des Abendmahls eine enorme Stärkung gewesen ist für mich und ein ausschlaggebender Punkt in meiner Konvertierung zum Herrn.

Also dies ist die Art, wie Er sich uns offenbaren will, um Seine Braut zu stärken für die Reise und um Eins zu sein mit Ihr – physisch – durch die Gemeinschaft im Abendmahl.

Der Herr sagte…
“Ich möchte mit euch über das Abendmahl sprechen.”

Oh weia, das ist ein heikles Thema… eine Art ‘verbotene Zone’, nicht wahr? Da so Viele zerrissen sind darüber, was Gemeinschaft wirklich ist.

“Habe Ich Mich nicht klar und deutlich ausgedrückt darüber? Mindestens sieben Mal in den Schriften?”

“Wenn ihr in eurem Herzen glaubt und es mit euren Lippen aufrichtig bezeugt, werde Ich gegenwärtig sein bei euch in einer übernatürlichen Art beim Abendmahl. Dies IST Mein angebotener Weg in den Zeiten, in welchen ihr lebt.”

Und als Er das sagte, fühlte ich, dass Er sagen wollte, ‘Dies ist nicht mein optimaler Weg, aber es ist die Art, wie Ich euch versorge, aufgrund der bösen Zeiten.’

“Ich habe schon die Schriften bereitgestellt, um jeden Skeptiker zu überzeugen, dass Ich wirklich gegenwärtig bin im Brot und im Wein. Es mag aussehen wie Brot und Wein, aber nichtsdestotrotz habe Ich gewählt, mit euch dort zu sein, damit ihr genährt seid für die Reise.”

Johannes 6:56
Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, bleibt in Mir und Ich in ihm.

Ich zitiere ein bisschen aus Johannes Kapitel 6, da Er es tat. Aber ich wollte euch den Ort in der Schrift geben, damit ihr es selber nachlesen könnt.

“Es macht absolut keinen Sinn, darüber zu argumentieren, wie die verschiedenen Glaubensrichtungen den Abendmahl-Tisch angehen. Dieser Kanal dient nicht jenem Zweck. Aber alle christlichen Glaubensrichtungen stimmen überein, dass Ich erklärt hatte, ‘Dies ist Mein Leib und Mein Blut.’ Obwohl ihre jeweilige Art, wie sie den Tisch des Abendmahls angehen, unterschiedlich sein mag.”

“Aber ihr, Meine Braut, müsst auch genährt werden von Meinem Leib und Meinem Blut. Dies ist unser Punkt der physischen Vereinigung: Das Brot wird ein physischer Teil von euch und aufgrund dessen werden wir Eins. Ihr seid fruchtbar und bringt geistige Kinder hervor genauso wie ihr gestärkt seid für die Reise.”

“Wenn ihr von einer liturgischen Kirche seid und das Abendmahl von einem Priester empfängt, sorgt dafür, die Worte zu bekräftigen – ‘wirklich Jesus… dies ist Dein Leib und wirklich…dies ist dein Blut’. Auf diese Art wird jede fehlende Absicht, aufgrund der Zerstörung der Kirche und des Glaubens von innen heraus, wieder gut gemacht sein durch euer Bekenntnis. Ja, ihr werdet jeden Glaubensmangel ausgleichen durch eure tiefe Ehrfurcht und die Glaubensverkündigung eures Herzens. Ich werde das aufrichtige Glaubensgebet honorieren.”

Ich denke, worauf der Herr hier hinweist ist, dass es heute so viele verschiedene Arten von Dienern und Priestern gibt, die, wenn sie sagen, ‘Dies ist Der Leib und Das Blut Jesu’ – dass sie dies nicht wirklich meinen und glauben. Und was der Herr sagt, dass ihr durch EUER Glaubens-Bekenntnis, dass dies wirklich Sein Leib und Blut IST… jenen Mangel wieder gut macht.”

“Darf Ich sagen… Ich honoriere das aufrichtige Gebet des Glaubens IMMER, obwohl Ich es nicht immer beantworten werde in der Art, wie ihr es wünscht. Aber in Sachen Abendmahl werde Ich es.”

“Nicht Alle werden mit Mir einig sein. Ihr habt das Recht zu widersprechen, aber Ich möchte euch bitten, dass ihr bedenkt, dass in den Zeiten, in welchen ihr lebt, das, was als Wahrheit erscheint äusserlich, oftmals mangelhaft ist im Innern und dies muss in jeder Kirche, in welcher ihr Abendmahl empfängt, beachtet werden.”

“Es ist ein Geheimnis der Erlösung und heiligt euch für alle Ewigkeit.”

Und dann zitierte Er:
Johannes 6:53
Darum sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch… Wenn ihr nicht das Fleisch des Menschensohnes esst und sein Blut trinkt, so habt ihr kein Leben in euch.

“Ich möchte, dass Jedes von euch seine eigene Abendmahlfeier kreiert, indem ihr das Letzte Abendmahl als eure Anleitung nutzt. In dem Masse wie ihr glaubt, in jenem Masse werde Ich gegenwärtig sein bei euch.”

Und darf ich auch nebenbei sagen, ich denke, wenn ihr wirklich glaubt, dass es der Leib und das Blut von Jesus ist, dass ihr, was immer übrig bleibt, sehr respektvoll beseitigen solltet.

“Während die Dinge immer dunkler werden, möchte Ich euch in jeder möglichen Art komplett stärken. Das Empfangen Meines Leibes und Blutes ist Eine von vielen Arten, aber ungemein wichtig für Mich.”

Johannes 6:47-51
47 Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Wer an mich glaubt, der hat das ewige Leben.
48 Ich bin das Brot des Lebens.
49 Eure Väter haben Manna gegessen in der Wüste und sind gestorben.
50 Dies ist das Brot, das vom Himmel kommt, auf dass, wer davon isst, nicht sterbe.
51 Ich bin das lebendige Brot, vom Himmel gekommen. Wer von diesem Brot essen wird, der wird leben in Ewigkeit. Und das Brot, dass ich geben werde, ist mein Fleisch, welches ich geben werde für das Leben der Welt.

“Für Jene von euch, die aus einer Tradition kommen, macht weiter, das Abendmahl zu empfangen wie ihr es tut. Aber wenn es einmal zu Ende geht durch die Verfolgung, habt eure eigene, private Abendmahlfeier in Ehrfurcht und im Glauben und Ich werde präsent sein bei euch in einer besonderen Art.”

“Ich sehne Mich, empfangen zu werden im Herzen Meiner Braut. Ich sehne Mich, diese Gemeinschaft mit euch zu teilen. Ich sehne Mich, dass wir Eins werden in jeder möglichen Art. Verweigert Mir nicht den Zugang zu eurem Leib durch das Abendmahl. Haltet euch nicht zurück, Mich zu empfangen, weil ihr gefallen seid. Es sind die Kranken, welche diese Gemeinschaft am Meisten brauchen. Zuerst gesteht Mir, was ihr getan habt, aufrichtig und von Herzen bereuend und dann könnt ihr empfangen.”

“Ich möchte, dass ihr der Ueberzeugung eurer Herzen folgt. Wenn ihr von einem Priester empfangt, empfangt es weiter, daran denkend, im Glauben Meine Gegenwart zu bekennen. Wenn ihr in einer nicht-liturgischen Kirche empfängt, macht weiter, solange euer Gewissen bezeugt – aber vergesst nicht, im Glauben Meine Gegenwart zu bekennen.”

“Da gibt es so viel, was die vielen Konfessionen lehren, was fehlerhaft ist und aufgrund des menschlichen Stolzes, wird die Wahrheit für den Moment nur im Himmel bekannt sein. Lasst keinen religiösen Geist euer Denken dominieren. Streitet nicht über Traditionen. Darf Ich sagen, dass Ich euer Streiten hasse. Es ist schmutzig Erbrochenes in Meinen Augen. Wisst ihr, dass es besser ist, stille zu sein und das Band der Brüderlichkeit und Liebe zu pflegen als etwas vorzutäuschen und miteinander zu argumentieren? Was wurde jemals dadurch erreicht ausser Feindschaft.”

“Zu eurer Information, Ich werde euch die Wahrheit offenbaren in eurem Bewusstsein, aber ihr sollt es nicht Jemand Anderem aufzwingen und sagen ‘Ich bin von Paul, sein Weg ist besser. I bin von Peter, nein! Sein Weg ist besser!’ Seht ihr, wie töricht dies ist aus der Sicht der Engel??? Betet lieber füreinander, dass die Wahrheit überwiegen wird und der Rest wird in Meinem eigenen Timing geschehen.”

“In der Zwischenzeit… liebt einander, wie Ich euch geliebt habe.”

——
Eine einfache Abendmahlfeier – von Clare du Bois

31. Juli 2015

Liebe Familie…
Dies ist eine einfach Form von Abendmahl für zu Hause. Der Herr hat versprochen, dass wenn wir mit unserem Mund gestehen und aufrichtig mit unserem Herzen glauben, dass Er uns tatsächlich besucht auf eine sehr besondere Art, während einer einfachen, selbst-gestalteten Feier. Es ist komplett Ihm überlassen, wie Er sich offenbaren möchte. Aber wir sollten Ihn ehren, indem wir unsere Abendmahl-Elemente mit kompletter Ehrfurcht und mit Respekt behandeln. Bitte werft übrig Gebliebenes nicht vor die Vögel oder in den Abfall. Löst sie auf in Wasser und leert es respektvoll an einen Ort, wo es nicht zertreten wird, z.B. gebt es einer Pflanze.

Das sind die sieben sehr kurze Bestandteile dieser Feier:
Anbetung
Danksagung
Geständnis
Ein Wort aus der Schrift
Der Segen
Das Empfangen des Abendmahls
Ruhen in Dem Herrn

Fangt mit Anbetung an…
Hört und/oder singt ein oder zwei Loblieder, bevor ihr betet, wenn ihr Zeit habt.

Danksagung…
Herr, ich danke Dir und lobe Dich für Alles, was Du für mich getan hast, alles, was Du mir gegeben hast und dass Du mich niemals im Stich lässt.

Geständnis…
Ich gestehe, dass ich gegen Dich und meinen Bruder gesündigt habe. Benenne deine Sünden… – kurze Pause
Hab Mitleid mit mir, oh Gott, entsprechend deiner unerschöpflichen Liebe; vergib mir und reinige mich von meinen Sünden.
Schaffe in mir ein reines Herz, oh Gott und erneuere einen beständigen Geist in mir und gewähre einen willigen Geist, um mich aufrecht zu erhalten.

Ein Wort aus der Schrift…
Dein Wort ist ein Licht zu meinen Füssen, führe mich auf Deinen Wegen.
Oeffnet die Bibel wahllos für ein Rhema Wort, meditiert darüber, wiederholt es laut. Denkt daran, dieses Wort den ganzen Tag zu bezeugen, zum Beispiel:
“Schaut, Ich werde Meinen Geist über Euch ausgiessen und Euch Meine Worte bekannt machen. Heilig bist Du Herr, voller Kraft und Macht, die Himmel erklären Deine Herrlichkeit. Wie das Reh nach lebendigem Wasser keucht, so sehnt sich meine Seele nach Dir, oh mein Gott.”

Der Segen…
In der Nacht, bevor Du starbst, nahmst Du das Abendmahl mit Deinen Aposteln ein… Du nahmst das Brot vom Tisch, hobst es hoch zum Vater und brachtest Dank und Lob dar. Du brachst das Brot (Brecht das Brot) und gabst es Deinen Aposteln, sagend ‘Nehmt dies, Alle von euch und esst es: Dies ist Mein Leib, der für euch aufgegeben sein wird.” (legt es zur Seite)

Dann nahmst Du den Becher, hobst ihn hoch zum Vater und brachtest Dank dar, sagend ‘Nehmt dies, Alle von euch und trinkt davon… Dies ist Mein Blut, das Blut des neuen und ewigen Bundes. Es wird für euch vergossen sein und für Alle, damit die Sünden vergeben sein können.’ Tut dies im Gedenken an Mich. (Stellt den Becher zur Seite)

Das Empfangen des Abendmahls
Bevor ihr das Abendmahl empfangt, sprecht dieses Gebet:
“Herr, ich bin nicht würdig, dass Du unter mein Dach kommen solltest, aber sage nur das Wort und ich werde geheilt sein.
Möge Dein Leib und Dein Blut mir die Stärke geben, für Dich zu leben, bis Du für uns kommst in Herrlichkeit.”

Ruhen im Herrn
Verbringt Zeit mit Jesus nach dem Abendmahl, verweilt mit Ihm, während Er euch mit Sich Selbst stärkt.

Dann räumt den Teller und Becher weg – auch die kleinen Krümel, gebt es in eine Schale mit Wasser und dann gebt das Wasser einer Pflanze.

Wenn ihr das restliche Abendmahlbrot & den Wein aufsparen wollt, über welches ihr gebetet habt, damit ihr noch einmal davon empfangen könnt: Denkt daran, Der Herr versprach, dass Er präsent sein würde bei euch in einer besonderen Weise, also behandelt den Wein und das Brot mit besonderer Ehrfurcht. Legt es in einen separaten Behälter, damit ihr morgen noch einmal empfangen könnt, ohne alle Gebete zu wiederholen, nur die Sünden gestehend und sagend “Herr Ich bin nicht würdig…”


Private Abendmahlfeier von Ezekiel du Bois

Wissend, dass wir der “Leib” Christi sind und dass ein Leib nicht zerlegt werden kann unter normalen Umständen, setze ich mich einfach an meinen kleinen Gebetsaltar mit meiner Bibel, mit einem kleinen Stück Brot und mit etwas Traubensaft oder Wein. Normalerweise versuche ich zuerst vor dem Herrn zur Ruhe zu kommen, Ihn fragend, ob es etwas Spezielles auf Seinem Herzen gibt.

Dann bitte ich den Heiligen Geist andächtig, mich zu leiten und dann öffne ich meine Bibel. Ich mache dies drei Mal, einmal im alten Testament, dann ein Psalm und zuletzt ein Evangelium. (Ich bleibe auf diesen beiden Seiten, die ich aufgeschlagen habe, etwas sollte herausleuchten oder eure Aufmerksamkeit erwecken)

Lest diese Stellen einfach, als ob Jesus oder der Vater direkt vor euch sitzen würde – als ob ihr einen persönlichen Brief von Ihm lest in jenem Moment, als ob Er direkt zu euch spricht. Zum Beispiel: Psalm 23 – “Mein kostbares Kind, ICH BIN dein Hirte, dir wird es an nichts mangeln… (und so weiter…).

Der Schlüssel ist, schneidet es auf euch persönlich zu, umschreibend, als ob Er direkt zu euch spricht. Diese Art, die Schrift zu lesen, wird euch in eine völlig neue persönliche Erfahrung bringen, wirklich mit Ihm zu kommunizieren!

Nachdem ich einige Zeit mit der Schrift verbracht habe, versuche ich, mich an alle Sünden zu erinnern, die ich begangen habe und alles aufrichtig zu bereuen, das ich getan habe, gedanklich oder gesprochen – oder die Vernachlässigung, zu Jemandem nett oder liebend gewesen zu sein.

Natürlich würdet ihr um Seine Vergebung bitten. Ihr könnt dann für irgendwelche speziellen Bedürfnisse beten oder Fürbitten für Andere darbringen.

Danach, bietet das Brot und den Wein unserem Herrn an, Ihn bittend, es zu segnen und empfangt Seinen kostbaren Leib und Sein Blut für euch selbst und für Andere, an welche ihr denkt, euch erinnernd, dass ihr euch mit dem Leib der Christen auf der ganzen Welt vereint in diesen Momenten.

Ich würde einfach sagen, seid natürlich mit Ihm. Auch Paul sagt, dass wir umgeben sind von einer Wolke von Zeugen, uns anfeuernd auf der Lebensbahn. Deshalb verbinden wir uns in diesen besonderen Momenten wirklich mit dem GANZEN Leib von Christus, ungeteilt, uns an das Gebet Jesu erinnernd “…dass sie Eins sein mögen.”

Ich weiss, dass sehr mächtige Gnaden herunter kommen und hinausgesandt werden, in und durch euch, wann immer wir “dieses Brot essen und diesen Becher trinken”. Ich kenne keine stärkere und intimere, persönliche Zeit im Wahren Gebet und in der Gemeinschaft mit dem Herrn und dem Ganzen Leib!!

Ich hoffe, dass es hilft.
In Seiner Liebe – Ezekiel

flagge en  Jesus teaches on Communion

Jesus teaches on Communion

July 30th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord’s Blessing is Truly with us, Youtube Family.

The Lord had a teaching about communion today. Before I start to share with you about what He had to say, I would ask that we don’t get into any strife or fighting or disagreement about who’s got the best communion and what’s valid and what’s not, and ‘pagan worship’ and what is not…all of that is just abhorrent to the Lord. He just has a simple message to His Bride
today, and it’s about you receiving communion. It’s very, very important to Him, especially as our environment grows darker and darker, you need to be strengthened
more and more.

And I’d like to say that, in MY life, receiving communion every day has been a tremendous strength for me, and a pivotal point in my conversion to the Lord.

So, this is the way He wants to manifest to us and to strengthen His Bride for the journey, and to be One with Her – physically – through communion.

The Lord said, “I want to talk to you about Communion.”

Oh boy, that’s a touchy subject…kind of a ‘no go zone’, isn’t it? Since so many are at odds about what communion truly is.

“Haven’t I made Myself perfectly clear on this? At the very least seven times in the Scriptures?

“If you believe in your heart, and confess with your lips in all sincerity, I will be present to you in a miraculous way in communion. This IS My provided way, for the times you live in.”

And when He said that, I sensed what He was saying was, ‘This is not my ideal way, but this is the way I am providing for you, because the times are so evil.’

“I have already provided the Scriptures to convince any skeptic that I am truly present in the Bread and Wine. It may look like bread and wine, but none-the-less, I have chosen to be there with you, that you might be nourished for the journey.”

John 6:56
Whoever eats my flesh and drinks my blood remains in me, and I in them.

I’m going to be quoting from John chapter 56 quite a bit, because He did. But, I wanted to give you the address for the Scriptures so you could look at it yourself.

“There is absolutely no sense in arguing about the way different faiths approach the communion table. This channel is not for that purpose. But, all Christian faiths are agreed that I have declared, ‘This is My Body and My Blood.’ Their particular way of approaching the communion table may be different, though.

“But you, My Bride, must be nourished on My Body and My Blood as well. This is our point of physical union: the bread becomes a part of you physically, and because of that, you and I become One. You are fruitful and bear spiritual children, as well as being strengthened for the journey.

“If you are from a liturgical church and receive communion from a priest, make sure to reinforce the words –‘ truly, Jesus – this is Your Body, and truly – this is Your Blood’. In this way, any lack of intention due to the destruction of the church and the faith from the inside out will be accounted for and made up for in your confession. Yes, you will repair for any lack of faith by your deep reverence and the faith proclamation of your heart. I will honor the sincere prayer of faith.

I think what the Lord is alluding to here is that, in this day and age there’s so many different kinds of ministers and priests, who then they say, “This is Your Body and Your Blood” – they don’t really mean it, they don’t really believe it. And what the Lord is saying is that, YOUR confession of faith, that it truly IS His Body and Blood…that it will make up the difference for their lack of faith.

“May I say, I ALWAYS honor the sincere prayer of faith, although I might not always answer it the way you wish. But, in matters of communion, I will.
“Not all of you will agree with Me. You have the right to disagree, but I would ask you to consider that these times in which you live, what seems to be the truth on the outside is sometimes lacking in internal form and this is to be considered in any church you receive communion.
“It is a Mystery of redemption and salvation, sanctifying you for all eternity.

And then He quoted:
John 6:53
Very truly I tell you, unless you eat the flesh of the Son of Man and drink his blood, you have no life in you.
“I want each of you to design your own communion service using, the Last Supper as your guide. To the degree that you believe, to that degree I will be present to you.
And, may I say also as an aside, I think that if you really believe that it is the Body and Blood of Jesus, that you ought to dispose of whatever is left over VERY respectfully. Rinse it off and put it in a plant, dissolve it in water and then pour it into a plant or somewhere where it won’t be tread upon. Certainly, don’t feed it (leftover bread) to the birds! Dispose of it very, very respectfully, not putting it down the drain, but, pouring it on a plant or some place special.”

“As things become darker and darker, I want to strengthen you completely in every possible way. The reception of My Body and Blood is one of many ways, but profoundly important to Me.”

John 6:47-51
47 Very truly I tell you, the one who believes has eternal life.
48 I am the bread of life. 49 Your ancestors ate the manna in the wilderness, yet they died.
50 But here is the bread that comes down from heaven, which anyone may eat and not die.
51 I am the living bread that came down from heaven. Whoever eats this bread will live forever. This bread is my flesh, which I will give for the life of the world.”

“For those of you who come from a tradition, continue to receive communion as you do. But, if that should ever be brought to an end through persecution, have your own private service in reverence and faith and I will be present to you in a special way.”

“I long to be received into the heart of My Bride. I long to share this communion with you. I long that we should be One in every possible way. Do not deny Me access to your bodies through communion. Do not abstain from receiving Me because you have fallen. It is the sick that need communion the most. First, confess to Me what you have done, sincerely from the heart repenting, and then you may receive.”

“I want you to follow the conviction of your hearts. If you receive from a priest, continue to receive, remembering to confess in faith My presence. If you receive at a non-liturgical church, continue to do so as long as your conscience bears witness – but, be sure to confess in faith My presence.”

“There is so much the many denominations teach that is error, and because of men’s egos, the Truth – for now – shall only be known in Heaven. Do not let a Religious spirit dominate your thinking on this. Do not bicker over traditions. May I say, I hate your bickering. It is filthy vomit in My eyes. Do you know it is better to be silent and maintain the bond of brotherhood and love than to dissemble and contend with one another? What was ever accomplished by that, but enmity.”

“For your information, I will reveal truth to you in your conscience but you are not to force it upon anyone else and say ‘I am of Paul, his way is better. I am of Peter, no! His way is better!’ Do you see how foolish you are in the sight of the angels??? Rather pray for one another that the truth will prevail and the rest I shall do in My Own Timing.”

“In the meantime, love one another as I have loved you.”

—–

A Simple Communion Service by Clare du Bois

July 31st, 2015

Dear Family…
The Lord has promised that if you confess with your mouth and believe sincerely with your heart, He will indeed visit you in a very special way through a simple home-spun service. It is
totally up to Him as to how He wants to manifest. But, we should honor Him by treating our communion elements with total reverence and respect. Please do not throw left overs to the birds or in the garbage. Dissolve them with water and put them in a respectful place where they will not be trampled.

There are seven very short parts to this service:
Worship
Thanksgiving
Confession
A Word From Scripture
The Blessing
Receiving Communion
Resting in the Lord

Begin with Worship
Have a worship song or two before your prayers if you have time.

Thanksgiving
Lord, I thank and praise You for all You have done for me, all You have given and that You will never forsake me.

Confession
I confess I have sinned against You and my brother. (list your sins) Pause

Have mercy on me, O God, according to your unfailing love; forgive me and, cleanse me from my sins.
Create in me a pure heart O God, and renew a steadfast spirit within me, and grant a willing spirit, to sustain me.

A Word From Scripture
Your Word is a light unto my feet, guide me in Your ways.

Open randomly to a rhema reading, meditate on that, repeat it out loud. Remember to confess this word all day, for instance:
“Behold, I will pour out My Spirit upon You and make My Words known to You. Holy are You Lord, full of power and might, the heavens declare Your glory.
As the deer pants for living waters , So my soul longs for You O my God.”

The Blessing
On the night before You died, You had supper with Your apostles,

You took bread from the table, lifted it up to the Father and gave thanks and praise. You broke the bread (break the bread) and gave it to Your apostles saying,
“Take this, all of you , and eat it: This is My Body which will be given up for you.” (set it aside)

Then, You took the cup, lifted it up to the Father and gave thanks, saying: take this all of you, and drink from it: this is the cup of My Blood, the Blood of the new and everlasting covenant. It will be shed for you and for all so that sins may be forgiven. Do this in memory of Me. (set the cup aside)

Receiving Communion
Before you receive communion recite this prayer:
“Lord I am not worthy that You should come under my roof, but only say the word and I will be healed.
May your Body and Blood give me the strength to live for You until You Come for us in glory.”

Resting in the Lord
Spend time with Jesus after communion, dwell with Him as He strengthens you with Himself.

Then, respectfully clean the cup and plate – even little crumbs, in a bowl of water, then pour the water on a plant or a place where it will not be walked on.
If you want to save the remaining communion bread & wine that has been prayed over, so you can receive it again: remember the Lord promised He would be present to you in a very special way, so treat the wine and bread with special reverence. Put it in a special container in a respectful place so you can receive from it tomorrow without saying all the prayers, just making a confession of sin and saying “Lord I am not worthy…”

A Private Communion by Ezekiel du Bois

Knowing that we are the “Body” of Christ, and that a Body cannot be dissected under normal circumstances, I simply sit down at my little prayer altar, with my Bible, a small piece of Bread, and either grape juice/or wine. I usually try to quiet myself before the Lord, asking Him if there is anything particular on His Heart.

I then prayerfully ask the Holy Spirit to guide me, and I open My Bible. I do this three different times, Once to an old testament reading, then to a Psalm, and lastly to a gospel Reading. (by reading, I mean – which ever page the Bible opens to, I will stay with those two pages in front of me. Something should “stand out” to you, or get your attention.
Just read these readings as if Jesus or the Father were literally sitting right there in front of you – as if you are reading a personal letter from Him to you in that moment, as if He is speaking directly to you. For Example: Psalm 23 – “My Precious Child, I AM your Shepherd, You will lack for nothing…(and so on _).

The key is, make it personally for you, paraphrasing it so that He is speaking directly to you. This way of reading Scripture will truly bring you into a whole new personal experience of really communicating with Him!

After I have spent some time with the Scriptures, I try to call to remembrance any sins I may have committed, and sincerely repent of anything that I have done, thought, or spoken – or neglecting to be kind or loving to someone.

Naturally you would ask His forgiveness. You might then pray for any special needs, or intercede for others at this time.

After that, offer the Bread and the Wine to our Lord, asking Him to Bless it, and receive His Most Precious Body and Blood, for yourself, and for all others that you can think of, remembering that you are joining with the Body of Christians all over the world in these moments.

I would just say, be natural with Him. Also, Paul says that we are surrounded by a cloud of witnesses cheering us on in the race. Therefore, in these special moments, we are truly joining with the WHOLE Body of Christ undivided, remembering Jesus’ prayer “…that they may be one.”

I know that very powerful graces come down, and are sent out, in and through you, whenever we “eat this bread, and drink this cup”. I don’t know of a stronger, and more intimately personal time of True Prayer and Fellowship with the Lord, and the Whole Body!!

Hope this helps. In His Love, Ezekiel