Jesus spricht über Entschädigung & Die aktuelle Ernte – Jesus speaks on Restitution & The present Harvest

BOTSCHAFT / MESSAGE 109
<= 108                                                                                                                110 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

2015-08-14 - Jesus spricht ueber Entschaedigung und die aktuelle Ernte 2015-08-14 - Jesus speaks on Restitution and the present Harvest
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus spricht über Entschädigung & Die aktuelle Ernte

Jesus spricht über Entschädigung & Die aktuelle Ernte

14. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Heute Abend wollte der Herr über Entschädigung sprechen.

Er begann…
“Viele von euch haben in ihrem ganzen Leben Dinge verloren und dafür gekämpft, sie zu behüten. Viele von jenen Dingen habe Ich absichtlich zugelassen, dass ihr sie verliert. Andere Dinge waren nicht Mein Wille und dienten keinem anderen Zweck, als euch weh zu tun.”

“Dies ist eine Zeit der Wiederherstellung. Ja, da gibt es eine Schlacht. Ja, Dunkelheit ist am Ansteigen. Aber so ist auch Meine Belohnung und ganz viele Dinge, die ihr verloren habt, werde Ich wiederherstellen für euch. Der Feind ist gekommen, um zu stehlen, töten und zerstören, aber Ich bin gekommen, damit ihr ein uneingeschränkteres Leben haben könnt.”

“Viele von euch sind in einer Zeit der Ernte in eurem Leben. Andere sind in einer Zeit des Testens. Seid beruhigt, dass alles, was ihr um Meinetwillen verloren habt, vermerkt sein wird und zu euch zurückkehrt. Die Prüfungen und Verluste in dieser Welt sind nur temporär und vergehen, aber in der nächsten Welt werdet ihr sehen, was für eine grosse Belohnung Ich für euch zusammengespart habe.”

“Viele von euch wissen in diesem Moment immer noch nicht, auf welche Seite sie sich drehen sollen. Ich habe es euch gesagt, aber ihr macht weiter in euren Zweifeln. Ich habe euch gesagt, dass ihr eure Hand an den Pflug legen und euch in die Arbeit stürzen sollt. Wie kommt es, dass Viele weiter machen, abzuwarten und die Entscheidungen hinaus zu schieben, die rechtzeitige Reaktionen erfordern?”

“Könnte es sein, dass ihr wieder den Nachrichten folgt, den Vorhersagern die sagen ‘Es wird an diesem Datum oder an jenem Datum geschehen, in dieser Woche oder in jenem Monat?’ Seid ihr immer noch so leichtgläubig, dass ihr jeder Meinung zuhört, die eure Phantasie kitzelt und euch eine Entschuldigung liefert, eure Arbeit hinauszuschieben? Dies erfreut Mich nicht, Geliebte. Ueberhaupt nicht. Ich erwarte, dass ihr von eurer Couch aufsteht und euch selbst einbringt. Gesegnet ist jener Diener, den Ich Meinen Willen ausführend vorfinde bei Meiner Rückkehr. Gut gemacht, trete ein in deines Meister’s Freude.”

“Aber für euch, die ihr eure Talente vergraben habt und weitermacht im Unglauben, eure Aengste fütternd mit jeder Prophezeiung, die ihr finden könnt, euch selbst von euren Pflichten entschuldigend, für euch wird es nicht gut ausgehen. Die Türe wird verschlossen sein und ihr könntet nicht bei Jenen sein, die am Hochzeitsmahl teilhaben.”

“Ja, dies ist eine Warnung. Eine ernste Warnung. Ihr habt Mir hier nun über mehrere Monate geglaubt. Warum ist es jetzt plötzlich unbequem zu glauben? Warum hinterfragt ihr jetzt die Zuverlässigkeit Meiner Worte an sie? Könnte es sein, dass ihr faul seid und eine Entschuldigung sucht, um euch von der harten Arbeit, die vor euch liegt, zu drücken? Fordert Mich nicht heraus, dass Ich euch ausschliessen muss, Meine Braut. Steht nicht auf der Seite, indem ihr nichts tut in den letzten Minuten des Rennens. Wisst ihr nicht, dass nur Jene, die den Regeln entsprechend konkurrieren und laufen um zu gewinnen, die Belohnung empfangen werden?”

“Da gibt es jetzt mehr Gelegenheiten, Früchte zu sammeln in diesen letzten Stunden, als es selbst noch vor einem Jahr der Fall war. Böses ist am Zunehmen, Menschen fühlen die ansteigende Dunkelheit. Und Ich spreche nicht von den Nachrichten, sondern von Streit, Gewalt, Verzweiflung, Verwirrung, Entfremdung wie es niemals zuvor gesehen wurde. Entfremdung unter jungen Menschen, Ernüchterung ist auf einem Höchststand. Dies ist die Zeit, ihnen Alternativen zu bieten. Nicht nur, indem ihr Meine Worte der Liebe zu ihnen sprecht, sondern indem ihr das lebendige Licht der Liebe seid. Der Eine, der nicht am Krüppel vorbeigeht, sondern stoppt, um ihn zu trösten und sich um die Wunden kümmert. Derjenige, der sich nicht Jenen anschliesst, die Steine auf den Schwachen und am Rande stehenden werfen, sondern herbeieilt, um ihn zu verteidigen und in Sicherheit zu bringen.”

“Ich teste euch, Kinder. Ich biete euch Möglichkeiten, Liebe und Wohltätigkeit auszuüben. Läuft ihr an ihnen vorbei, eure Köpfe in den Wolken oder seid ihr achtsam mit jedem Schritt, um Jene zu bemerken, die ausrangiert worden sind von eurer Gesellschaft? Ich jedoch starb für sie am Kreuz?”

Denn Ich war hungrig und ihr gabt Mir etwas zu essen; Ich war durstig und ihr gabt Mir etwas zu trinken; Ich war ein Fremder und ihr habt Mich hereingebeten; nackt und ihr habt Mich gekleidet; Ich war krank und ihr habt Mich besucht; Ich war im Gefängnis und ihr kamt zu Mir.’…

“Dann werde Ich sagen ‘Kommt ihr, die ihr von Meinem Vater gesegnet seid, ererbt das Königreich, das für euch bereitet war von dem Fundament der Welt an.'”

Nachdem Der Herr fertig war, dies mit uns zu teilen, fragte ich Ihn ‘Herr, der Anstieg der Sirenen und Ambulanzen, hat dies irgend etwas mit CERN zu tun?’ Es war schrecklich hier. Manchmal muss ich sogar warten, um zwischen den Sirenen aufnehmen zu können. Und während des Tages ertönte eine Sirene nach der Anderen – es war ungewöhnlich aktiv.

Er antwortete mir “Hat es ganz sicher Meine Liebe. Eure Erde wurde zugedeckt mit einer neuen Schicht an Ungerechtigkeit, mit Millionen von Dämonen, die sich durch das Portal quetschen. Doch denkt daran: sie sind keine ebenbürtigen Gegner für Meine Engel. Ja, Dunkelheit steigt an. Aber Ich schaue auf die Gebete und Opfer Meiner Kinder – auch auf Jene von euch auf diesem Kanal und Meine Hände sind gebunden. Ich kann nichts tun, denn eure Gebete haben dem kommenden Urteil widerstanden.”

“Wie wunderbar dies sein wird für euch, denn ihr werdet jubelnd in den Himmel einziehen und eure Bündel mit euch tragen! Diese Ernte wird euren Gehorsam und eure Treue bezeugen. Obwohl es von Menschen nicht applaudiert und erkannt wird, von den dunkelsten und schleierhaftesten Orten – aus den Ecken und Verstecken und Gassen – bis hinauf in die Regierung… Staatschefs, da wird eine Ernte eingefahren in diesen letzten Stunden. Und es nimmt zu aufgrund eurer Gebete.”

“Nun sende Ich euch hinaus, um weiter zu arbeiten in Meinem Weinberg. Seid nicht schlaff, weicht der Arbeit nicht aus, erkennt eure Faulheit und tut Busse. Da gibt es Jene, die am Rande der Konvertierung sind; sie brauchen nur Jemanden, der sie liebt und der ihnen den Weg zu Mir zeigt. Scheut keine Mühe, um Gutes zu tun, sie werden euch fragen ‘Warum hast du das für mich getan?’ Dann könnt ihr ihnen von Meiner Liebe erzählen, denn sie haben sie in Aktion gesehen. Ihr kommt ins Gebet und seid erfüllt mit Meiner Liebe, dann geht ihr hinaus und überhäuft Andere damit. Es ist so einfach. Ihr seid bloss das Gefäss, das den guten Wein serviert. Da ist etwas Besonders an dir. Ihr könnt sicher sein, es wird bemerkt.”

“Zwingt euch nicht selbst Jemandem auf. Wartet auf Mich, dass Ich euch führe. Dann teilt Meine Liebe sanft mit ihnen. Ihr habt alle Antworten… bezüglich ihrer Einsamkeit, ihrem Mangel an Ausrichtung und Balance, ihr Mangel an Liebe und Trost. Alles davon lebt in euch, weil Ich in euch lebe. Ihr müsst bloss den Krug kippen und Ich werde hinausfliessen über sie.”

“Geht jetzt hinaus. Nehmt euer Kreuz auf euch und folgt Mir, seid bereit, für Jene anzuhalten, die Niemanden sonst haben und giesst Meinen guten Wein über sie.”

flagge en  Jesus speaks on Restitution & The present Harvest

Jesus speaks on Restitution & The present Harvest

August 14th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Tonight the Lord wanted to talk about restitution.

He began, “Many of you have spent your whole lives losing things and fighting to keep them. Many of those things I deliberately allowed you to lose. Other things were not My will and served no other purpose other than to hurt you.”

“This is a time of restoration. Yes, there is a battle. Yes, darkness is on the increase. But, so is My Bounty, and many, many things you have lost I will restore to you. The enemy has come to steal, kill and destroy, but I have come that you may have life more abundantly.”

“Many of you are in a time of harvest in your lives. Others are in a time of testing. Rest assured that nothing you have lost for My sake will not be counted and returned to you shaken down, pressed together, and running over. The trials and losses in this world are only temporary and passing, but in the next world you will see how great a reward I have saved up for you.”

“Many of you in this moment still do not know which way to turn. I have told you, but you continue on in your doubts. I have told you to put your hand to the plow, put your back into the work. Why is it that many continue to wait and put off the decisions that need timely responses?”

“Could it be that you are following the news again, the prognosticators who say, ‘It will be on this day, on that day, in this week, or in that month’? Are you still so gullible that you listen to every opinion that tickles your fancy and gives you an excuse to put off your work? This is not pleasing to Me, Beloved. Not at all. I expect you to get up off your couch and apply yourself. Blessed is that servant whom I find doing My will upon My return. Well done, enter into your master’s joy.”

“But, for you who buried your talents and continued on in unbelief, feeding your fears with every prophecy you can find, excusing yourself from your duties, for you it will not go well. The door will be closed and you may not be with those attending the wedding feast.”

“Yes, this is a warning. A serious warning. You have believed Me in this voice for several months. Why is it now so inconvenient to believe? Why are you calling into question the reliability of My words to her? Could it be that you are lazy and wanting an excuse to bow out of the hard work ahead of you? Don’t make Me exclude you, My Bride. Don’t stand at the sidelines doing nothing in the last minutes of the race. Do you not know that only those who compete according to the rules and run to win receive the reward?”

“There are now more opportunities to gather fruit in these final hours than there were even a year ago. Evil IS on the rise, people DO feel the darkness increasing. And, I’m not speaking of news, but strife, violence, despair, confusion, alienation such has never ever been seen before. Alienation with young people, disillusionment, is at an all-time high. This is the time for you to offer them alternatives. Not only in speaking My Words of love, but by being the Living Light of Love. The one who does not pass by the cripple, but stops to comfort and tend to the wounds. The one who does not join in throwing stones at the weak and marginalized, but rushes to their defense and takes them out of harm’s way.”

“I am testing you, Children. I am offering you occasions to exercise love and charity. Are you walking right by them with your head in the clouds or are you careful with every foot step to see those who have been discarded by your society, yet I died on the cross for them?”

For I was hungry, and you gave Me something to eat; I was thirsty, and you gave Me something to drink; I was a stranger, and you invited Me in; naked, and you clothed Me; I was sick, and you visited Me; I was in prison, and you came to Me.’…

“Then I will say, ‘Come, you who are blessed of My Father, inherit the kingdom prepared for you from the foundation of the world.'”

After the Lord finished sharing that, I asked Him, ‘Lord, the increase of sirens and ambulances, does this have anything to do with CERN?’ It’s been outrageous here. I mean, sometimes I have to wait in between sirens to record. And, during the day, it’s been siren after siren – it’s been unusually active.

He answered me, “It surely does My Love. Your Earth has been blanketed in a new layer of iniquity, with millions of demons squeezing through the portal. Yet, remember: they are no match for My angels. Yes, darkness is increasing. But, I look at the prayers and sacrifices of My Children – even those of you on this channel – and My hands are tied. I can do nothing, for your prayers have withstood the coming Judgment.”

“How wonderful this will be for you, for you shall enter Heaven rejoicing and carrying your sheaves with you! This harvest will testify to your obedience and faithfulness. Though it is not be applauded and recognized by men, from the darkest and most obscure places – the nooks and crannies and alleys – all the way to the government; heads of state, there is a harvest taking place at these last hours. And it is increasing because of your prayers.”

“So, now I am sending you out to continue to labor in My vineyard. Do not be slack, do not avoid work, recognize your sloth and repent. There are those on the verge of conversion; they only need someone to love them and show them the way to Me. Go out of your way to do a kindness, they will ask, “Why did you do that for me?” Then, you can tell them about My Love for they have seen it in action. You come into prayer and are filled with My Love; then, you go out and lavish it on others. It’s that simple. You are merely the vessel serving the fine wine. There is something different about you. Rest assured, it is noticed.”

“Don’t force yourself on anyone. Wait for Me to lead you. Then, gently share My Love with them. You have all the answers: to their loneliness, their lack of direction, their roundedness, their lack of love and comfort. All of that resides in you, because I live in you. You have merely to tip the pitcher and I shall flow out upon them.”

“Go forward now. Pick up your cross, follow Me, be ready to stop for those who have no one else and pour out My fine wine upon them.”