Jesus spricht über Geduld – Jesus speaks about Patience

BOTSCHAFT / MESSAGE 111
<= 110                                                                                                                112 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

2015-08-17 - Jesus spricht ueber Geduld 2015-08-17 - Jesus speaks about Patience
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus spricht über Geduld

Jesus spricht über Geduld

17. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Oh Herr, Du warst so gut zu mir, ich weiss nicht, was ich sagen soll. Du hast mich in die Arbeit geführt, die ich immer tun wollte, immer, seit Du Dich mir offenbart hast. Danke sagen wird niemals genug sein.

“Aber Gehorsam sagt genug.”

Selbst das verdanke ich Dir, Herr.

“Ja, das ist wahr. Selbst das verdankst du Mir. Und Worte werden niemals ausdrücken, wie viel du Mir bedeutest Clare. Aber Mein Leiden tut es – Ich weiss, dass du das in deinem Herzen sagst.”

Und das tut es. Als Er das sagte, dachte ich, dass Sein Leiden offenbart hat, wie sehr Er mich liebt. Deine Geduld mit mir, Herr… unglaublich. Deine Geduld und Barmherzigkeit sind absolut erstaunlich und jenseits von Allem, was ich sagen kann. Die Meisten würden nicht glauben, dass irgendjemand so geduldig und barmherzig sein könnte, geschweige denn der Allmächtige Gott.

“Nun, das ist Teil deiner Aufgabe, worüber du jetzt sprichst. Damit Alle sehen können, wie mitfühlend und geduldig Ich mit dir gewesen bin. Ja und auch darüber hinaus. Was Ich ertragen habe, bevor du endlich ‘ja’ gesagt hast zu Mir. Was Ich durchgemacht habe, als Ich dich sah, wie du von Sünde zu Sünde gestrampelt bist, von einer dunklen Gasse zur Nächsten, im Wissen, dass du Mich dort niemals finden würdest. Ich musste Mich auf dich stürzen und dich zu Mir führen.”

Ja, Du hast das sicherlich getan!

“Nun, Geduld ist das, worüber Ich heute Abend sprechen möchte. Alle von euch müssen so Viel lernen über Geduld. Sehr selten sind Dinge über Nacht verwandelt, ausser wenn sie sich in jene Richtung aufgebaut haben über eine lange Zeit. So wie die Entrückung und deine Konvertierung, Clare. Es geschah plötzlich, aber du hast während einer sehr langen Zeit gewartet… zwölf Jahre!?”

Ja, ich glaube.

“Und jene zwölf Jahre, obwohl sie dunkel und hoffnungslos waren, dienten einem sehr wichtigen Zweck in Meinem Vorhaben. Sie dienten dazu, dich zu mässigen und dir die Tiefen der Verzweiflung und der Leere der Welt und all ihrer Antworten zu offenbaren… auch ihre angesammelten Antworten in der Philosophie und in den verschiedenen Religionen der Menschen.”

“Nun, während ihr jetzt wartet, Meine Bräute, wird eure Geduld geprüft und ihr werdet verherrlicht, geläutert wie Gold, sieben Mal geläutert im Feuer. Eure Wohltätigkeit und Willigkeit, noch eine Weile länger zu warten, während Ich Meine Ziele und Absichten vollende, beweist eure Liebe zu Mir. Aber Ich habe schon genug darüber gesprochen.”

“Was Mir am Meisten bedeutet hier, ist eure geduldige Ausdauer. Denn ihr braucht Geduld, dass ihr, nachdem ihr Meinen Willen ausgeführt habt, das Versprechen annehmen könnt… Nur noch eine kleine Weile und Ich werde kommen. Ich werde nicht zögern.”

“Nein, Meine Geliebten, Ich werde nicht zögern. Und jede Gelegenheit, die ihr hattet auf der Erde, um Gutes zu tun, wird ein Ende haben. Jedes Opfer wird zusammengezählt, jede Aufzeichnung wird abgeschlossen sein. Und dementsprechend wird eure Belohnung sicherlich sein bei Mir.”

“Aber, was ist, wenn ihr nicht hart gearbeitet habt? Was, wenn ihr nicht geopfert sondern gespielt habt und eure Zeit für eure eigenen Vergnügungen verschwendet habt. Was werdet ihr dann vorzeigen können von eurer Lebenszeit auf der Erde? Was, wenn ihr für euch selbst und für eure eigene Familie gelebt habt?”

“Denkt ihr jeden Tag daran? Führt ihr eine Strichliste? Nein, vermutlich nicht… aber Ich tue es. Ich verpasse nichts. Alles wird in das Grosse Buch geschrieben. Ich verpasse keine Bereitschaft eures Herzens.”

Uh… Meine Bereitschaft ist nicht immer so gut. Danke dem Herrn, dass Er mit mir arbeitet!

“Ich halte eure Willigkeit fest, bis zum Ende durchzuhalten mit einer Aufgabe, die vor euch gesetzt ist. Wenn alles dumpf, leblos und langweilig erscheint für euren Geschmack, aber Andere dadurch ausserordentlich erbaut werden… ja Ich mache Aufzeichnungen davon. Wenn ihr euch selbst leugnet oder keinen Aufwand scheut für Andere? Ja, oh ja… das halte Ich fest.”

“Wenn ihr ein harsches Wort unterdrückt und ablehnt, eurem Ärger Luft zu verschaffen – auch dies ist nieder geschrieben. Wenn ihr eure eigene Herzensgewohnheiten richtet und korrigiert und Busse tut für euren Mangel an Geduld und Wohltätigkeit? Ja, Ich erkenne das und schreibe dies auch nieder.”

“Habt ihr bemerkt, Ich verbringe den ganzen Tag damit, Dinge über euch in Mein Buch zu schreiben? Denkt darüber nach, was auf jenen Seiten steht. Sind das Dinge, auf welche ihr stolz seid, wenn das Hauptbuch geöffnet wird und es laut vorgelesen wird?”

“Sorgt dafür, dass jede Minute eures Lebens zählt, Meine Bräute. Spart nicht mit der Rute bei euch selbst, sondern reisst all eure Ungerechtigkeit und euer Fleisch nieder. Züchtigt euch selbst und Ich werde euch nicht korrigieren müssen. Ich liebe es, was du sagst, Clare. Sage es ihnen bitte.”

Ich würde lieber von einem betrunkenen Halunken geschlagen werden als von dem Herrn gezüchtigt. Er erwischt mich immer genau dort, wo Ich lebe… jener Ort, der am Zartesten ist!

“Ja. Das ist der Punkt, nicht wahr? Wo ihr lebt. Lebt ihr in Wohltätigkeit und Versöhnlichkeit oder in Hass und Verbitterung? Versucht ihr freiwillig, schlechtes Verhalten wieder gut zu machen? Oder gebt ihr vor, dass es keinen Schaden verursacht hat und macht einfach weiter?”

“Bedenkst du das Leiden, das du deinem Nächsten zufügst durch deine Worte und mit deiner Haltung – oder ignorierst du es? All diese Dinge sind Mir wichtig, Meine Lieben. Ich brauche euch, dass ihr Liebe und Versöhnlichkeit verbreitet, wo immer ihr hingeht. Wenn ihr Andere verletzt, müsst ihr es wieder gut machen. Dies ist wichtig für Mich und Ich schreibe diese Dinge nieder.”

Aber was ist mit den Sünden, die wir gestehen, Herr? Behältst Du auch Aufzeichnungen von Jenen, die wir aufrichtig bereuen?

“Wenn ihr Sünden gesteht, habe Ich da nicht versprochen, dass Ich treu und gerecht bin und eure Sünden vergebe?”

1. Johannes 1:9
9 Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.

Ja, ich weiss, dass das wahr ist, aber behältst Du die Aufzeichnungen davon?

Jesaja 1:18
18 So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der HERR. Wenn eure Sünde gleich blutrot ist, soll sie doch schneeweiss werden; und wenn sie gleich ist wie Scharlach, soll sie doch weiss wie Wolle werden.

“Ich entferne sie, Clare, sie werden niemals wieder erwähnt, ausser aus einem speziellen Grund zur Erbauung. Warum würde Ich schmutzige Windeln herumliegen haben wollen? Hmmm?”

Guter Punkt.

“Was Ich versuche zu tun hier, ist, euch aufzuwühlen, Meine Lieben. Ihr braucht Geduld, ihr braucht sie dringend, muss Ich hinzufügen. Ihr erschöpft euch selbst mit eurer Ungeduld gegenüber Anderen, es erschöpft euch. Eure Ungeduld gegenüber Meinem Kommen, eure Ungeduld mit euch selbst. Ja, Ich spreche zu Allen von euch, Meine atemberaubenden Schönheiten! Ihr seid Alle schuldig in Sachen Ungeduld… mit eurem Bruder und eurer Schwester, mit euch selbst und mit Mir. Ungeduld bringt nichts. Sie macht euch rastlos. Ihr sucht anderswo nach Trost, nach anderen Ablenkungen, nach irgend etwas, was die Leere füllt, die entstanden ist aus eurer Ungeduld heraus.”

“Neugier und Ungeduld sind die grössten Haken in der Werkzeug-Box des Feindes. Sie sind der perfekte Köder, um euch vom Kurs abzubringen, selbst wenn es nur 1 Grad ist. Jene Abweichung arbeitet in euren Gedanken und eure Zuversicht ist untergraben. Betrachtet eure Neugier betreffend den Zeitpunkt der Entrückung und all die Experten, die sorgfältig recherchiert und begründet haben, was perfekten Sinn machen würde. Doch es ist immer noch das Gemurmel von Menschen! Es nähert sich immer noch nicht der Perfektion und dem Geheimnis eures Gottes.”

“Ja, Ich liebe es, Dinge in gewissen Zeitabschnitten zu tun. Aber Ich liebe auch Überraschungen. Ich mag es, wenn man Mir vertraut – aber Ich mag es nicht, wenn man Mich in eine Schublade steckt. Ich liebe es, euch Hinweise zu geben, wie die Sprossen einer Leiter, aber Ich hasse es, in eine Sperrholzschachtel eingesperrt zu werden. Kürzlich habt ihr so viel Zeit investiert, um eure Neugier zu befriedigen. Wenn ihr diese Zeit investiert hättet, Obdachlose zu füttern, würde euer Heiligenschein leuchten und wäre nicht dumpf und grau.”

“Versteht Mich nicht falsch – Ich liebe es, wie ihr nach Mir Ausschau haltet. Aber endlos Zeit verschwenden mit dem Nachjagen nach etwas, wovon Ich euch sagte, dass es niemals vorausgesagt werden könnte? Nun, das sieht nicht sehr gut aus, wenn es aufnotiert ist und abgehakt wird.”

Herr, sagst du uns wieder das Gleiche, nur auf eine andere Art?

“Ich liebe es, mit dir zu sprechen, Meine Braut. Und Clare, einige Dinge brauchen wirklich Wiederholung.”

Danke Dir, dass Du die Grillen lauter gemacht hast, Ich liebe es, ihrem Lied zuzuhören in der Nacht.

“Sie beten Mich an. Ja, sie reagieren auf die Temperatur, aber sie haben jenen kleinen Gottesfunken in sich, der ihrem Schöpfer Lob zurückgibt. Ich verehre sie, sie sind so unheimlich klein im Plan der Dinge, aber sie haben einen solch enormen Eindruck gemacht auf die Menschen, genau darum, weil sie Mich loben und preisen… doch ihr erkennt es nicht.”

“Ja, Ich liebe es, mit dir zu sprechen Clare. Ich liebe es, mit euch Allen zu sprechen! Bete, dass deine Hörer auf Meine Frequenz eingestimmt werden. Darf Ich sagen, da gibt es nicht Eines, das dieses Video anhört, zu welchem Ich nicht gesprochen habe.”

“Das ist richtig, Ich sage euch, Jedes von euch hat Mich in seinem Herzen gehört. Jedes Einzelne. Ihr habt nur Meine Stimme nicht erkannt. Ihr denkt, dass Clare irgend ein privilegierter Charakter ist? Nun, das ist sie nicht. Ich habe Jedes von euch besucht. Ihr habt jene Gedanken nur nicht Mir zugeordnet. Das ist es, was Ich meine mit Einstimmung.”

“Oh wenn Ich euch nur ein Ding verständlich machen könnte: Es ist Mein Wille, dass ALLE von euch Mich hören. Das ist Mein perfekter Wille und je schneller ihr jenes Wort im Vertrauen empfangt, um so schneller werdet ihr in der Lage sein, Mich zu hören.”

“Zurück zur Geduld. Wirklich, Ich habe alles Notwendige über Geduld in Mein Buch geschrieben. Betrachtet die Bauern, die geduldig auf den Regen warten im Herbst und im Frühling. Sie halten eifrig Ausschau nach der wertvollen Ernte, wie sie heranreift. Ihr müsst auch geduldig sein. Fasst Mut, denn Mein Kommen ist nahe.”

“In diesem Moment müsst ihr nur um mehr Geduld bitten und Ich werde sie euch geben. Ja, die Ernte reift. Ja, das Lagerhaus wird gefüllt und wenn ihr wartet, bis das letzte Korn in die Scheune genommen ist, werdet ihr ausserordentlich belohnt werden mit Ausdauer und Stärke. Ihr werdet eure Energie nicht verschwendet haben aufgrund von Frustration und Ärger. Vielmehr werdet ihr beschäftigt sein, euren Teil an der Einbringung der Ernte zu erledigen, Korn um Korn. Selbst wenn euer Teil nur Opfer, Beten und Leiden sind, das treibt das Reifen der Frucht voran.”

“Ihr präsentiert euren Brüdern und Schwestern ein Beispiel an Ausdauer. Eure Tugend wird nicht übersehen werden oder unbelohnt bleiben – Jedem, wie es gesät hat, werde Ich seinen Teil der Herrlichkeit geben, welche kommen wird, um in euch zu wohnen und überall hin hell zu leuchten um euch herum. Ja, ihr werdet verherrlicht sein, Beides, in Körper und Seele.”

“Nun, genug für heute, Meine Geliebten. Harrt geduldig aus. Kultiviert eine ruhige Gesinnung ohne Frustration und ein Warten ohne Resultate zu sehen. Vertraut Mir, Ich habe alles, was euch beunruhigt, vorsichtig beiseite gelegt und es wird geschützt bis zum Tag, wo ihr zu Mir zurückkehrt.”

flagge en  Jesus speaks about Patience

Jesus speaks about Patience

August 17th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Oh, Lord, You have been so good to me, I don’t know what to say. You have brought me into the work I’ve always wanted to do, ever since You revealed Yourself to me. Thank you will never say enough.

“But your obedience does.”

Even that I owe to You, Lord.

“Yes, it is true. Even that you owe to Me. And, words will never express how much you mean to Me, Clare. Yes, but My passion does – I know that’s what you’re saying in your heart.”

And it was. When He was saying that, I was thinking that His passion has revealed how much He loves me. Your patience with me, Lord… unbelievable. Your patience and mercy are absolutely stunning, and beyond anything I can say. Most would never believe it, that anyone could be so patient and merciful, let alone God Almighty.

“Well, that’s part of your job, that you’re talking about now. So, that all can see just how compassionate and patient I have been with you. Oh, and even beyond that. What I suffered before you finally said ‘yes’ to Me. What I suffered seeing you flailing around from sin to sin, dark alley to dark alley, knowing you would never find Me there. I had to swoop down and take you to Myself.”

Yes, You certainly did do that!

“Well, Patience is what I want to talk about tonight. All of you have so much to learn about patience. Very rarely are things transformed overnight, unless they’ve been building to that end for a very long time. Such as the Rapture and your conversion, Clare. It happened suddenly, but you waited a very long time… what, twelve years?”

Yes, I think so.

“And, those twelve years, though they were dark and hopeless, served a very important purpose in the scheme of things. They served to temper you and reveal the depths of despair and emptiness of the world and all its answers…even its accumulated answers in the philosophy and various religions of man. Still, they were all without the final “ buck stops here” answers.

“So, now as you wait, My Brides, your patience is proving you and glorifying you, refined as gold seven times tried in the fires. Your charity and willingness to wait, yet a while longer while I accomplish My ends, proves your love for Me. But, I have spoken enough about that.

“What means most to Me, here, is your patient endurance. For you have need of patience, that, after you have done My Will, you might receive the promise. For yet a little while, and I will come. I will not tarry.”

“No, My Beloved Ones, I will not tarry. And every opportunity that you had to do good on the Earth will end. Every sacrifice will be totaled, every record kept will be finalized. And, thus your reward will be safe with Me.”

“But, what if you have not labored? What if you have not sacrificed, but played and wasted time on your own pleasures. What then will you have to show for your lifetime on Earth? What if you have lived for yourself and your own family?”

“Do you consider this each day? Do you keep a tally? No, perhaps not… but I do. I miss nothing. All gets written in the Great Book. I don’t even miss the disposition of your heart.”

Uh… My disposition is not always that good. Thank the Lord He is working with me!

“I make note of your willingness to endure to the end of a task set before you. When all seems dull, lifeless, and boring to your taste, but others are greatly edified… yes, I keep track of that. When you deny yourself or go out of your way for others? Yes, oh yes… I notice that.

“When you quell a harsh word and refuse to give vent to your anger – this, too, is written down. When you chastise and correct your own heart attitude, repenting for your lack of patience and charity? Yes, I recognize and record this as well.

“Do you realize I spend the whole day writing about you in My Book? Consider what is on those pages. Are they things you will be proud of when the ledger is opened and they are read aloud?

“Make every minute of your life count, My Bride. Do not spare the rod on yourself, but pull your unrighteousness and flesh down to the dust. Chastise yourself and I will not have to correct you. I love what you say,Clare. Tell them, please.”

I would rather be beaten by a drunken rascal than chastised by the Lord. He always gets me right where I live…that place that is the most tender!

“Yes. That’s the point isn’t it? Where you live. Are you living in charity and forgiveness, or rancor and bitterness? Do you willingly seek to make amends for bad behavior? Or, do you pretend it didn’t do any damage and just keep on walking?”

“Do you consider the suffering you inflict on your brother by your words and attitudes – or do you ignore it? All of these things are important to Me, My Love. I need you to spread love and forgiveness wherever you go. When you hurt others, I need you to make amends. This is important to Me and I do write these things down.”

But, what about sins that we confess, Lord? Do You keep a record of those, the ones we truly repent of?

“If you confess your sins, did I not promise, ‘I am faithful and righteous to forgive your sins?’

1 John 1:9
“He is faithful and righteous to forgive us our sins and to cleanse us from all unrighteousness.”

Yes, I know that to be true, but what about the record?

Isaiah 1:18
Come now, and let us reason together: though your sins be as scarlet, they shall be as white as snow; though they be red like crimson, they shall be as wool.

“I remove them ,Clare, never to be brought up again, unless there is a specific reason for edification. Why would I want to keep dirty diapers lying around? Hmmm?”

Good point.

“What I am trying to do here is stir you up, My Love. You are in need, badly in need I might add, of patience. You wear yourself out with your impatience with others, it drains you. Your impatience in My coming, Your impatience with yourselves. Yes, I am speaking to you all, My Breathtaking Beauties! You are all guilty of impatience: with your brother, with yourself, with Me. Impatience accomplishes nothing. It makes you restless. You go about looking for other consolations, other distractions, anything to fill the void left by your impatience.”

“Curiosity and impatience are one of the biggest hooks in the enemy’s tackle box. They are the perfect bait to draw you off course, even if only by one degree. That variance works on your mind and your confidence is eroded. Consider your curiosity with the timing of the Rapture and all the experts who have painstakingly researched and reasoned an argument into perfect sense. Yet, it is still the babbling of man! It still does not approach the Perfection and Mystery of your God.”

“Yes, I love to do things in seasons. But, I also love surprises. I like to be trusted – but, I don’t like to be pigeon holed. I like to give you clues like the rungs on a ladder, but I hate being confined in a plywood box. Of late, you have invested so much time in satisfying your curiosity, that had you invested it instead in feeding the homeless, your halo would be glowing and not a dull grey.”

“Don’t get Me wrong – I love the way you watch for Me. But, wasting time endlessly chasing what I told you could never be predicted? Well, that does not look so good when written down and tallied.”

Lord, are you saying the same thing to us all over again, but in a different way.

“I love to talk with you, My Bride. And, Clare, some things truly bear repeating.”

Thank you for making the crickets louder, I love to listen to their song at night.

“They are worshipping Me. Yes, they respond to temperature, but they have that little God-spark that returns praise to their Creator. I adore them, they are so very little in the scheme of things, but have made such an enormous impact on the senses of men precisely because they do praise Me… yet you know it not.”

“Yes, I love to talk with you Clare. I love to talk with all of you! Pray that your tuners will get adjusted to My frequency. May I say, there is not one who is listening to this video, right now, who I have not spoken to.”

“That’s right, I am telling you, every one of you has heard Me in your heart. Every single one. You just didn’t recognize My voice. You think Clare is some kind of privileged character? Well, she is not. I have visited every one of you. You just didn’t assign that thought to Me. That’s what I mean about tuning.”

“Oh, if only I could get you to understand one thing: it is My Will that ALL of you hear Me. That is My perfect will, and the sooner you receive that word in faith, the sooner you will be able to hear Me.”

“Back to patience. Truly, I have written everything necessary about patience in My Book. Consider the farmers who patiently wait for the rains in the fall and in the spring. They eagerly look for the valuable harvest to ripen. You, too, must be patient. Take courage, for My coming is near.”

“In this moment, you have only to ask of Me for more patience and I will give it to you. Yes, the Harvest is ripening. Yes, the storehouse is being filled, and if you wait until the very last kernel is taken into the barn, you will be greatly rewarded with stamina and strength. You will not have wasted your energy on frustration and fretting. Rather, you will be busy doing your part in the harvest, kernel by kernel. Even if your part is only sacrifice, prayer, and suffering, that is fueling much of the ripening of the fruit.”

“You are presenting an example of endurance to your brothers and sisters. Your virtue shall not be overlooked or go unrewarded – to each as you have sown, shall I give to you your share of the Glory that shall come to reside within you and shine brightly to all around. Yes, you shall be glorified, both in body and soul.”

“Well, enough for now, My Beloveds. Tend to your patient endurance. Cultivate an attitude of resting without frustration and waiting without results. Trust Me, I have all that concerns you carefully stored away and protected until the Day you return to Me.”