Dimensionen & Zeit im Himmel, ewiges Leben, Leiden & Belohnungen – Dimensions & Time in Heaven, eternal Life, Suffering & Rewards

BOTSCHAFT / MESSAGE 119
<= 118                                                                                          120 =>
<= Zur Übersicht                                                           Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-08-30 - Dimensionen Zeit im Himmel-Ewig leben-Leiden-Belohnungen-Abendmahl-Liebesbrief von Jesus 2015-08-30 - Dimensions Time in Heaven-Eternal Life-Suffering-Reward-Communion-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Die Hochzeit & Der Palast
=> Ich habe einen Ort vorbereitet
=> Was verzögert die Entrückung?
=> Der Ritt zum ewigen Leben
=> Im Kreuze keimt das ewige…
=> Himmel & Millennium
=> Blicke in den Himmel
=> Der Himmel erwartet euch
=> Überraschung im Himmel
=> Jesus lehrt über d. Abendmahl
Related Messages…
=> The Wedding & The Palace
=> I’ve gone to prepare a Place
=> What’s delaying the Rapture?
=> The Ride to eternal Life
=> In the Cross germinates…
=> Heaven & Millennium
=> Glimpses of Heaven
=> Heaven awaits you
=> Surprise in Heaven
=> Let’s speak about Communion

flagge de  Dimensionen & Zeit im Himmel, ewiges Leben, Leiden & Belohnungen

Dimensionen & Zeit im Himmel, ewiges Leben, Leiden & Belohnungen

30. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Der Segen des Herrn sei mit euch, Herzbewohner. Während der Anbetung heute Abend hatte ich Visionen von dem Herrn auf Seinem wunderschönen weissen Pferd zusammen mit mir. Ich sass hinter Ihm auf dem Pferd und meine Arme waren um Seine Taille gelegt, während wir in den Innenhof des Palastes ritten. Als ich mich setzte, um Seiner Stimme zuzuhören, teilte ich dies mit Ihm und Er antwortete und sagte…

(Jesus) “Träume deine Träume, Meine Geliebte. Eines Tages in naher Zukunft werde Ich dich gewiss zu mir auf Mein Pferd schwingen und dich mit Mir ins Paradies mitnehmen. Da ist nichts falsch an diesen Visionen. Vielmehr sind sie eine Inspiration für dich, ein heiliges Leben zu führen, bis Ich für dich komme.

“Wie wunderbar sind die Füsse Jener, die die frohe Botschaft mit sich bringen. Meine Liebe, eines Tages werden wir die Palaststufen hinaufsteigen und du wirst deinen rechtmässigen Platz neben Mir im Thronsaal einnehmen. Bis dann, träume alles, was du willst. Wer denkst du, inspiriert jene Träume sowieso?

“Ich möchte, dass du immer mehr über deine Belohnung nachdenkst. Während die Zeiten dunkler werden, auch jetzt, wo die Dunkelheit zunimmt, ist es gut, deine Gedanken auf himmlische Dinge zu fokussieren und auf das, was Ich dir versprochen habe. Niemals endende Energie, Inspiration ohne Frustration, deine Ziele mit Leichtigkeit vollendend, immer fröhliche Gesichter um dich, ein freudiges Leben zu leben wird so einfach sein wie atmen. Es wird keinen Augenblick geben, wo nicht in irgendeiner Form Ehre und Lob für Mich ausgedrückt wird. Eine fortwährende, rund-um-die-Uhr Anbetung.”

(Clare) Jesus, Menschen sagen, dass es im Himmel keine Zeit gibt. Er lachte…

(Jesus) “Woher haben sie jene Vorstellung? Sagte Ich nicht, Ich bin das Alpha und Omega, der Anfang und das Ende, welches ist und war und kommt, der Allmächtige. In jenem Vers allein wird Zeit zweimal angesprochen. Wie kann da ein Anfang und ein Ende sein ohne etwas dazwischen? Wie kann es eine Vergangenheit, eine Gegenwart und eine Zukunft geben? Zeit existiert im Himmel, aber die Dimensionen rotieren.”

(Clare) Ich dachte bei mir… ‘Oh je, dies wird zu schwierig für mich, dem zu folgen.’ Er korrigierte mich und sagte…

(Jesus) “Hör einfach zu und vielleicht wird es nicht so sein. Versuch es mal. Nur weil Ich dir nicht das komplette Konzept in Gedankenform enthüllt habe, bedeutet dies nicht, dass es nicht real ist und du es nicht verstehen kannst. Hör aufmerksam zu und Ich werde es so erklären, dass du es verstehen kannst.

“Wenn Ich sage, dass Dimensionen rotieren, meine Ich, dass verschiedene Zeiten an Bedeutung zunehmen und abnehmen. Da gibt es so viele verschiedene Dimensionen im Himmel, du kannst nicht einmal anfangen, sie zu zählen. Jede Lebensform, die Ich jemals erschuf, hat seine eigene Dimension, der Ort, der von Bedeutung ist für deren Existenz. Und jede Dimension greift in andere Dimensionen über, damit das Muster eine einheitliche Existenz bildet.

“Ganz ähnlich wie eine Patchworkdecke, wo jeder Bereich seine eigene, einzigartige Form und Gestaltung hat, aber mit dem Ganzen verbunden ist. Jeder Bereich erzählt eine Geschichte über seine individuelle Existenz und eine Geschichte über die gemeinsame Existenz. Genau wie du eine Kamera fokussierst, so werden verschiedene Äonen sichtbar, so wie es Mein Wille ist, Leben und Aktivität existiert fortwährend – aber was du siehst, hängt davon ab, was Ich für dich so fokussiere, dass du es sehen kannst.”

(Clare) Du meinst, die Zukunft existiert jetzt, aber es ist ausserhalb meines Fokus-Bereiches?

(Jesus) “Das ist genau richtig.”

(Clare) Aber das würde bedeuten, dass Du das Datum der Entrückung kennst!

(Jesus) “Oh, warum wusste Ich, dass du dies sagen würdest?”

(Clare) Du hast geraten…?

(Jesus) “Sehr lustig. Aber schau, Ich habe der Limitation Meines Vaters zugestimmt, also kann Ich das nicht sehen. Verstehst du?”

(Clare) Hmmmm.

(Jesus) “Willst du mehr?”

(Clare) Jesus, was immer Du mit mir teilen willst, möchte ich gerne hören.

(Jesus) “Wenn Ich sage, der Himmel ist eine ewig währende Freude, spreche Ich von der Hülle der Ewigkeit, die mit dem Himmel verflochten ist und für die jeweilige Dimension einzigartig ist. Die Ewigkeit dauert für immer. Richtig?”

(Clare) Ja, in meiner Definition, ja.

(Jesus) “Und das ist korrekt in deiner Wahrnehmung, weil im Himmel euer Blick auf die Ewigkeit fokussiert ist. Auf der Erde ist euer Blick auf den vergänglichen Augenblick fokussiert. Ein Grund, warum ihr im Himmel so fröhlich und glücklich seid, ist seine Fülle, seine konstante Ausdehnung und Freude, soweit das Auge sehen kann, die ewig blühende Blume. Während hier auf der Erde die Blume verwelkt und ein gewisser Zyklus von Leben und Tod in Bewegung gesetzt wurde von der Sünde. Wenn die Sünde entfernt wird, ist das Leben ewig.

“Das Wesen, welches Ich erschuf, ist unsterblich, der Körper der Blume auf dieser Erde geht durch jenen Zyklus, weil sie der Sinnlosigkeit der Erde unterworfen ist. Aber im Himmel? Nein.”

(Clare) Du meinst, dass jede Blume, die Du jemals erschaffen hast, im Himmel ein ewiges Leben lebt?

(Jesus) “Genau!”

(Clare) Wow! Das sind aber viele Blumen!

(Jesus) “Der Himmel ist ein riesiger Ort, der unzählbare Dimensionen beinhaltet, Alle zusammen gehalten durch Meine Liebe und Meine Freude. Nun… jetzt habe Ich dich genug gefordert für heute Abend. Wie geht es dir Clare?”

(Clare) Du weisst mein Herr. Ich fühle mich nicht gut.

(Jesus) “Ja, Tochter, Ich sehe deine Kämpfe. Weisst du, dass in diesem Moment Seelen zu Mir kommen aufgrund dieses schwereren Kreuzes, das du trägst?”

(Clare) Wirklich?

(Jesus) “Würde Ich dich anlügen?”

(Clare) Natürlich nicht!

(Jesus) “Ja, so ist es. Es tut Mir leid, was du durchmachen musst, aber lass dich nicht entmutigen. Du trägst Früchte, Ich werde dich nahe bei Meinem Herzen halten und dich trösten, Mein Kind. Lass Mich dich mit Meiner Stärke ausstatten, erlaube Mir, dich zu tragen Clare. Erlaube es Mir.”

(Clare) In jenem Augenblick war ich inspiriert, das heilige Abendmahl zu empfangen. Aber ich fragte Ihn… ‘Wie mache ich das? Wie lasse ich Dich mich mit Deiner Stärke ausstatten?’

(Jesus) “Lass dieses Abendmahl in deinen ganzen Körper und dein ganzes Wesen aufgenommen werden, auf dass du gestärkt werden mögest dadurch. Und Ich werde dich tragen. Nicht in einer Weise, die du zwangsläufig wahrnehmen kannst. Aber im Zurückblicken wirst du dich fragen ‘Wie bin ich da durchgekommen?’

“Du bist durchgekommen durch Meine Kraft, die in deiner Schwäche perfektioniert ist. Und unser gemeinsames Abendmahl durchdrang deinen Körper mit Himmlischer Stärke. Geniesse jene Momente, wenn Ich Mich in deinem Wesen auflöse, Meine Liebe.”

(Clare) Und hier nur ganz kurz. Als ich das Abendmahl empfing, löste sich die kleine Hostie komplett auf, ohne dass ich wusste, wohin es ging. Ich habe das noch nie zuvor erlebt, sie verschwand einfach.

(Jesus) “Es ging in jede Zelle deines Körpers, in jede Faser deines Seins. Oh wie Ich dich liebe. Ich weiss über dein Leiden Bescheid und dieses Kreuz erfreut Mich. Also bitte, trage es mit Mir, Meine Liebe.”

(Clare) Ich liebe Dich Jesus.

(Jesus) “Ich weiss. Das kann man sehen. Oh Meine geliebten Bräute, Ich wünsche Mir in diesem Augenblick, dass Ich all eure Leiden lindern könnte. Aber Ich kann euch stärken. Kommt zu Mir im Abendmahl. Geniesst Meine Anwesenheit bei euch, während ihr das Abendmahl einnehmt und es auf eurer Zunge zergehen lässt. Ruht und fokussiert euch auf Mich, da Ich euch einen Teil Meines eigenen Leibes gegeben habe, um euch in Mein Ebenbild umzugestalten, was die Wohltätigkeit, den Mut und die Ausdauer betrifft.

“Wie lieblich ihr seid, Meine ewigen Blüten! Wie duftend eure Opfer, um der Seelen willen. Hegt keine falschen Schuldgefühle, solltet ihr Gebete empfangen für eure Krankheiten und euch dann besser fühlen. In jenem Fall weiss Ich, was das Beste für euch ist und Ich wollte, dass es euch besser geht.

“Aber in jenen Fällen, wo euer Zustand nicht besser wird, denkt daran… wir vollbringen ein grosses Werk zusammen. Ihr erweicht Herzen für Mich durch euer Fastenopfer und ihr stärkt Meine Arbeiter, die in den Feldern arbeiten. Ich weiss, dass es hart ist im Moment, weil ihr die Frucht nicht seht. Einige Dinge muss Ich vor euch verbergen, damit ihr nicht stolz werdet. Aber werdet ihr Mein Wort dafür nehmen? Werdet ihr Mir glauben und wissen, dass Ich Wohlgefallen habe an euch?

“Ja, Dunkelheit nimmt zu. Ja, die Dinge werden härter, fast als ob man durch eine Erbsensuppe waten würde. Aber Ich bin mit euch und werde nicht zulassen, dass ihr umkippt, wenn ihr nur zu Mir kommt, um erneuert zu werden in der Anbetung und im Abendmahl.

“Geht jetzt, Mein lieblicher Garten. Eure duftenden Opfer erreichen den Thron Meines Vaters im Himmel. Er entsendet Engel zu euch. Auch eure Seufzer füreinander berühren Sein Herz und bewegen Ihn zu Mitgefühl. Ihr seid wunderschön, Meine Bräute, oh ihr seid so Wunderschön!”

flagge en  Dimensions & Time in Heaven, eternal Life, Suffering & Rewards

Dimensions & Time in Heaven, eternal Life, Suffering & Rewards

August 30, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) The Lord’s blessings be with you, Heartdwellers. During worship tonight, I had visions of the Lord on His beautiful white horse with me riding behind Him, with my arms tucked around His waist as we charged into the stone courtyard of the palace. When I came to sit down to listen for His voice I shared that with Him, and He answered me and said…

(Jesus) “Dream your dreams, My Beloved. For someday soon I shall surely sweep you up onto My mount and take you to Paradise with Me. There is nothing wrong with these visions. In fact, they are the epitome of inspiration for you to lead a holy life until I come for you.

“How beautiful are the feet of those who bring the good news. Someday, someday My Love we will ascend the palace steps and you shall take your rightful place beside Me in the Throne Room. Until then, dream all you want. Who do you think inspires those dreams anyway?

“I want you to think more and more about your reward. As times get darker, even now as darkness is on the increase, it is good to focus your mind on Heavenly things and what I have promised you. Never ending energy, inspiration without frustration, completing your goals with ease, joyful countenances around you at all times, living a life full of joy will be as easy as breathing. Never will there be a moment when glory and praise to Me are not expressed in some way. Continuous round the clock worship.”

(Clare) Jesus, people say there is no time in Heaven. He laughed…

(Jesus) “Where did they get that notion? Did I not say, I am the Alpha and Omega, the beginning and the end, which is, and which was, and which is to come, the Almighty. In that verse alone, time is expressed twice. How can there be a beginning and an ending without something in between? How can there be a past, a present and a future? Time does exist in Heaven, but dimensions rotate.”

(Clare) I thought to myself… ‘Oh boy, this is going to be too hard for me to follow.’ He corrected me and said…

(Jesus) “Just listen, and maybe it won’t. Give it a chance. Just because I haven’t disclosed the entire concept in thought form to you, doesn’t mean it isn’t real and you can’t comprehend it. Here, listen carefully and I will explain in such a way that you can understand.

“When I say that dimensions rotate, I mean different times fade in and fade out of significance. There are so many different dimensions in Heaven, you cannot even begin to count them. Each life form I ever created has its own dimension, the place that is significant to its existence. And each dimension interlocks with other dimensions, so that the pattern forms a unified existence.”

“Much like a patchwork quilt where each patch has its own unique shape and design, but is united to the whole. Each tells a story about its individual existence and a story about its corporate existence. Just as you focus a camera, different eons come into focus by My choice, life and activity constantly exists – but what you see depends on what I focus for you to see.”

(Clare) You mean the future exists now but it is out of my range of focus?

(Jesus) “That’s exactly right.”

(Clare) But that would mean, that You know the date of the Rapture!

(Jesus) “Oh, how did I know you were going to say that?”

(Clare) You guessed…?

(Jesus) “Very funny. But, I have agreed to the limitation My Father has set, so I cannot see it. Do you understand?”

(Clare) Hmmmm.

(Jesus) “Do you want more?”

(Clare) Jesus whatever You want to share, I’d love to hear.

(Jesus) “When I say Heaven is perpetual joy, I speak of the mantle of eternity that is interwoven in Heaven; that is unique to its dimension. Eternity lasts forever. Right?”

(Clare) Yes, by my definition, yes.

(Jesus) “And that is correct to your perception, because in Heaven, your gaze is focused on the Eternal. On Earth, your gaze is focused on the passing moment. One reason why you are so joyful and happy in Heaven is its fullness, its constant expanse, joy as far as the eye can see, the eternally blossoming flower. Whereas, here on the Earth the flower fades, and a certain cycle of life and death has been set in motion by sin. When sin is removed, life is eternal.

“The being which I have created is without death, the body of the flower on this Earth goes through that cycle because it is subjected to futility on Earth. But in Heaven? No.”

(Clare) You mean that every flower You’ve ever created lives in Heaven an eternal life?

(Jesus) “Exactly!”

(Clare) Wow! That’s a lot of flowers!

(Jesus) “Heaven is a tremendous place with interior dimensions untold, all held together by My Love and My Joy. Well… that’s enough postulating for tonight. How are you, Clare?”

(Clare) You know, my Lord. I am not feeling well.

(Jesus) “Yes, daughter I see your struggles. Do you know there are souls coming to Me right now because of this heavier cross you are carrying?”

(Clare) There are?

(Jesus) “Would I lie to you?”

(Clare) Of course not!

(Jesus) “Yes, there are. I am sorry for what you are suffering, but please don’t grow discouraged. You are bearing fruit, I will hold you close to My heart and comfort you, My child. Let Me endow you with My strength, allow Me to carry you, Clare. Allow Me.”

(Clare) At that moment, I was inspired to receive communion. But I asked Him… ‘How do I do that? How do I let You endow me with Your strength?’

(Jesus) “Let this communion be absorbed into your entire body and being, that you might be strengthened by it. And I will carry you. Not in a way you can notice, necessarily. But in retrospect, looking back, you will ask yourself… ‘How did I get through that?’

“You got through it by My Power perfected in your weakness. And our communion together infused your body with Heavenly strength. Savor those moments when I dissolve into your being, My Love.”

(Clare) And just as an aside, when I received communion, the little host I use completely dissolved without me knowing where it went. I’ve never experienced that before, it just totally disappeared.

(Jesus) “It went to every cell in your body, every fiber of your being. Oh, how I love you. I know about your suffering and this cross is so pleasing to Me. So please, bear with Me, My Love.”

(Clare) I Love You, Jesus.

(Jesus) “I know. It shows. Oh, My Beloved Brides, I wish in this moment I could alleviate all your sufferings. But I can make you stronger. Come to Me in communion. Relish My presence with you as you take communion and allow it to dissolve on your tongue. Resting and focusing on Me, that I have given you a part of My very own body to conform you to My Image in charity, courage and perseverance.

“How lovely you are, My perpetual blossoms! How fragrant your sacrifices on the behalf of souls. Do not harbor any false guilt should you receive prayer for your maladies and get better. In that case, I know what is best for you and I wanted you to get better.

“But in those cases where your condition does not improve, remember: we are doing a great work together. You are, by your fast offering, softening hearts for Me and strengthening My laborers working in the fields. I know it is hard now because you do not see the fruit. Some things I must keep from you lest you grow proud. But will you take My word for it? Will you believe Me and know that I am pleased with you?

“Yes, darkness is on the increase. Yes, things are becoming harder, almost like sloshing through pea soup. But I am with you and will not allow you to faint, if only you will come to me and be renewed, in worship and communion.

“Go now, My Lovely Garden. Your fragrant offerings are reaching the Throne of My Father in Heaven. He is dispatching angels on your behalf. Even your sighs for one another are capturing His heart and moving Him to compassion. You are beautiful, My Bride. Oh you are beautiful!”