Jesus sagt… Ich arrangiere eure Lektionen für den Tag – Jesus says… I arrange your Lessons for the Day

BOTSCHAFT / MESSAGE 125
<= 124                                                                                                                126 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

2015-09-06 - Jesus sagt... Ich arrangiere eure Lektionen fuer den Tag, kostet sie aus 2015-09-06 - Jesus says... I arrange your Lessons for the Day, savor them
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus sagt… Ich arrangiere eure Lektionen für den Tag, kostet sie aus

Jesus sagt… Ich arrangiere eure Lektionen für den Tag, kostet sie aus…

6. September 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Nun geliebte Familie, der Herr beantwortet einigie eurer Herzensrufe.

Der Herr begann Seine Botschaft…
“Wie liebevoll und sorgsam ist Meine Betreuung für Jedes von euch. Wie Ich am Morgen, am Mittag und in der Nacht arbeite, um die Tageslektionen vorzubereiten und all die Verbindungen, die ihr machen müsst, um euch zu euren nächsten festgelegten Zeiten zu bringen. Wenn ihr aufwacht, hoffe und bete Ich, dass ihr Mir durch euren Tag folgen werdet und an all den Gnaden-Punkten stoppt auf dem Weg.”

“Jene Punkte der Gnade sind Orte der Erfrischung in Meiner Gegenwart, mit Freunden, allein oder mit einem Lied auf dem Weg, das hinausreicht, um euch mit Jenen zu berühren, welchen ihr dient. Und diese Momente bereiten euch für die nächste Etappe eurer Reise vor. Ich wünsche Mir für euch, dass ihr euch dieser berieselnden Orte bewusst seid. Seid nicht so eingenommen von eurer To-Do Liste, dass ihr an ihnen vorbeigeht, ohne die Heilung einzusaugen. Füllt eure Becher bis zum Rand, trinkt, ruht und geht weiter.”

“Ich weiss, wie erschüttert und besorgt ihr seid über die sinnlose Beschäftigung der Welt und wie sich eure Herzen nach einer Ruhepause sehnen von dem Tumult der Nationen. Genauso wie Ich die Frau am Brunnen besuchte, so werde Ich euch mit Meiner heilenden Gnade besuchen und euch die lebendigen Wasser geben. Es könnte ein schneller Blick auf eure Bibel sein, ein Rhema, frisches Manna aus Meinem Wort. Haltet inne und denkt darüber nach, lasst seine Nahrung euer Wesen durchtränken. Lasst die Geschichte eine Meditation sein. Schon bald werdet ihr entdecken, warum Ich euch jene Geschichte gab, jenen Vers, jenen besonderen Drink aus Meinem lebendigen Wort.”

“Fragt immer nach der Erleuchtung von Meinem Heiligen Geist, damit ihr die immer noch kleine Stimme erkennen könnt, die zwischen den Zeilen liest und direkt zu eurem Tag spricht, zu eurem Leben und zu euren Begegnungen. Haltet jene Dinge versteckt in eurem Herzen, markiert sie in eurer Bibel und kommt zurück zu ihnen für Zeiten der Erfrischung.”

“Oh Ich liebe es so sehr, wenn ihr Mein Wort für euch durch Rhemas sucht. Es gibt Mir die Möglichkeit, euch aus eurer Box herauszubrechen und ein neues Licht auf euren Weg leuchten zu lassen. Flitzt nicht herum wie eine geschäftige Biene, nach mehr Nektar suchend, erfasst lieber völlig, was Ich euch gebe und ruht darin.”

“Nervosität bringt keine Heiligkeit hervor. Antworten Suchen, suchen, suchen in einer geschäftigen Art für all eure Probleme, schafft nicht die Sicherheit, nach der ihr euch sehnt. Vielmehr nehmt jedes gesammelte Wort, Eines auf einmal und denkt darüber nach. Das wird seinen süssen Duft aufschliessen und den Schatz im Innern offenbaren.”

“Die Welt ist in einer solchen Eile und sie hat euch gelehrt, auch in Eile zu sein. Um mit ihr Schritt zu halten, müsst ihr hierhin und dorthin eilen. Aber indem ihr Meine Gesellschaft mehr zu schätzen lernt als Jene der Welt, werdet ihr euch mehr und mehr vom Tumult der Nationen zurückziehen und von den Heiden, die nach Essen suchen und was sie anziehen sollen und all die oberflächlichen Dinge, welche jetzt so wichtig erscheinen, aber bald verblassen werden, wenn sie mit ihrer Ewigkeit konfrontiert werden.”

“Wisst ihr, dass Ich durch einen ganz speziellen Prozess gehe, um die täglichen Lektionen für euch vorzubereiten? Ist es euch jemals in den Sinn gekommen, dass alles in eurem Tag geplant worden ist oder von Mir zugelassen? Nun ,’ihr könnt beruhigt sein’ es ist so. Nichts geschieht in eurem Leben ohne Meine Vorkenntnis. Das ist es, warum Ich Mir die Zeit nehme, euch zu warnen, damit ihr die Fallstricke des Tages umgehen könnt.”

“Aber Meine Stimme ist nicht wie der Lärm der Welt. Nein Meine Stimme ist sehr schwer definierbar, zart, liebevoll; doch unwiderstehlich für Jene, die Mich gut kennen. Ja, je mehr Ich veranlasst bin, euch zu beschützen, um so süsser das Aroma Meiner Gegenwart und der Klang Meiner Stimme. Diese sanfte Brise bringt Leben, das Leben, welches eure Segel erfüllt und euch auf den richtigen Kurs bringt.”

“Oh wie wunderbar Meine Wege sind, Meine Bräute. Stellt eure Ohren neu ein, eure Herzen, eure Gedanken. Stellt sie ein auf Meinen liebevollen, Himmlischen Kanal. Dadurch werdet ihr so viele Sorgen umgehen und so viel ruhige Zufriedenheit und Freude finden. Nicht nur das, ihr werdet eurer Bestimmung näher kommen.”

“Ja, lasst uns über die Bestimmung sprechen. Die ganze Bestimmung für eine Braut, die verlobt ist mit ihrem Geliebten, liegt in der Erfüllung der Absichten ihres angehenden Ehemannes. Viele von euch haben Mich gefragt, was ihr mit eurem Leben machen sollt. Nun, zu dieser Stunde werde Ich es euch sagen. Wenn ihr Kinder und einen Ehepartner habt, ist eure erste Verantwortung, für sie eine sichere und heilige Umgebung zu schaffen, in welcher sie aufwachsen können. Wenn eure Kinder in öffentlichen Schulen sind, werden sie ernsthaft verseucht und sind in jedem Augenblick an jedem Tag gefährdet.”

“Da gibt es zwei Wege, dies zu handhaben… Einer ist, zu Hause unterrichten oder sie in eine angemessene Schule zu schicken. Der Andere ist, solch gute Freunde zu sein, dass sie euch alles anvertrauen können und ihr zusammen die richtigen Lösungen erarbeiten könnt, um sie durch all die Versuchungen hindurch zu navigieren, mit welchen sie bedrängt und geplagt werden. Aber trotzdem ist die Einwirkung gefährdend, sofern ihr nicht viel Zeit gemeinsam verbringt mit eurem Kind und ihm oder ihr helfen könnt, die Wahrheit von den Lügen auszusortieren. Der Druck von Kollegen kann sehr schnell zu einem kontrollierenden Tier werden, etwas womit ihr nicht konkurrieren könnt, ausser euer Kind hat die allergrösste Integrität.”

“Ich weiss, dass dies gegen Viele von euch laufen wird, die gut etablierte Leben führen innerhalb des Schulsystems, aber Ich muss ehrlich sein mit euch, ihr bringt euer Kind in Gefahr.”

Oh Herr…

“Ja, ja, Ich weiss, dass dies hart ist, aber es muss gesagt sein. Ich bin Gott, nicht eine Marionette der öffentlichen Meinung.”

Es tut mir leid.

“Ich weiss, dass du Widerstand erwartest, das ist unumgänglich. Aber Ich muss mit Meinen Bräuten ehrlich sein, damit sie gestärkt sein können für die Schlacht, während die Welt alles tut, was sie kann, um sie aus einem heiligen Umfeld heraus zu stehlen. Da wird eine Zeit kommen, wenn euer Kind eine Entscheidung treffen muss und ihr sie nicht mehr beeinflussen könnt – wenn sie Rebellion wählen. Das ist es, warum es so wichtig ist, eine liebende, unterstützende und lebendige Beziehung zu haben, indem ihr ihnen im Voraus erklärt, was die Gefahren sind.”

“Ja, da gibt es eine Zeit, loszulassen. Selbst die Amischen erkennen den freien Willen an und werden den Willen eines Kindes nicht verletzen, wenn es in die Welt hinaus gehen will. Ich schlage euch nicht vor, sie wie die Amischen aufzuziehen, tut einfach euer Bestes, ihnen christliche Werte zu vermitteln, die andauern werden und extrem wichtig sind, um richtig von falsch zu unterscheiden und die jeweiligen Konsequenzen, damit sie im Voraus erkennen können, in was sie sich hinein begeben.”

“Nun, Viele von euch haben gefragt, was ihr tun könnt. Und wie Ich vorher sagte, die Prioritäten einer Braut sind die Aufgaben ihres Ehemannes. Sie wickelt ihr Leben um Seines herum, ein Umfeld schaffend mit Zielen, die Seinen Bestrebungen entsprechen.”

Reine Religion ist dies: Sich um die Waisen und Witwen zu kümmern in ihrer Not und sich selbst unbeschmutzt zu halten von der Welt. Jakobus 1:27

“Füttert die Hungrigen, kleidet die Nackten, instruiert die Ignoranten, tröstet die Traurigen, besucht die Kranken und Jene hinter Gitter, betet für Andere und zeigt Barmherzigkeit und Versöhnlichkeit, ungewöhnliche Barmherzigkeit und Versöhnlichkeit. Denn was auch immer ihr tut für Diese, das tut ihr tatsächlich Mir.”

Lindert die Leiden dieser Welt, es ist Meine Güte, die zur Busse führt. Römer 2:4

“Ihr könnt eine Seele mit Höllenfeuer und Verdammung schlagen, aber Ich werde niemals ihr Herz gewinnen auf diese Art und ihr Leben wird ein konstanter Kampf sein, um Schwierigkeiten fernzubleiben, anstelle von konstantem Wachstum und Heiligkeit. Das kommt nur, wenn man Mich liebt und von dem Wissen Meiner Liebe für sie. Also seid ihr wahrhaftig Botschafter der Liebe, denn die wahre und dauerhafte Veränderung kommt durch das Wissen, dass sie geliebt sind.”

“Das ist es, warum Ich so viel Wert auf physische Arbeit der Barmherzigkeit gelegt habe. Da gibt es jeden Tag Gelegenheiten, die sich präsentieren. Vielleicht nicht immer physische Tätigkeiten, aber sicherlich die Geistigen, wie Gebet, ein nettes Wort, eine ermutigende Bibelstelle. Bittet Mich, euch jeden Tag zu nutzen. Dies wird so schnell vergessen, der Feind wird diesen Gedanken von euch stehlen, wenn ihr Ihn nicht bewusst jeden Tag betet.”

“Herr nutze mich heute.”

“Betet es mehrere Male am Tag. Dadurch werde Ich euch eure Aufgabe offenlegen und auch das, für was Ich euch berufen habe. Ihr werdet anfangen zu sehen, wie die Puzzlestücke zusammenkommen, während Ich jene Lektionen für euch arrangiere. Ihr werdet eine Lieblichkeit fühlen und eine Neigung und Tendenz für jene Dinge, die ihr den Tag hindurch getan habt und durch diese Gefühle werde Ich in der Lage sein, euch in die richtige Richtung zu führen, nach und nach.”

“Ja, kleine Dinge bedeuten viel. Viele, die gewissenhaft waren mit ihren Kindern auf der Erde, werden Königinnen und Könige sein im Himmel, Mein Königreich verwaltend. Was sie auf Erden taten, erschien klein, unsichtbar, unbedeutend. Aber Ich beobachtete ihre Herzen und Ich sah eine echte Liebe und einen echten Dienst. Dies sind die Seelen, die ihre Treue bewiesen haben in den kleinen Dingen. Sie sind Diejenigen, welche Ich einladen werde, die grösseren Dinge in Meinem Königreich zu verwalten.”

“Doch Jene, die danach streben, die grossen, auffallenden Dinge zu tun, werden viel weniger sein in Meinem Königreich, wenn ihre Herzen nicht perfekt waren gegenüber Mir. Jene, welchen Viele applaudierten, werden vergessen sein in den äusseren Gebieten des Himmels, weil sie sich lieber selbst gesucht haben als Mich. Die gingen an den kleinen Möglichkeiten vorbei, ihre Liebe für Mich zu zeigen, um die prominenten Dienste zu verfolgen.”

“So Viele von euch fragen Mich, was sie tun können. Ich gebe es jetzt an euch zurück und bitte euch, eure Vorstellungskraft zu nutzen. Haltet Ausschau nach den Möglichkeiten, an welchen ihr normalerweise vorbeigehen würdet und bedenkt den Trost, den ihr auch nur einer Seele bringen könnt. Nach einer Weile, wenn ihr euch in jenem Gebiet bewiesen habt, werde Ich euch höher hinauf einladen in eine grössere Verantwortung. Und eure Freude und euer Sinn von Erfüllung wird in dem Verhältnis zunehmen, wie ihr euch selbst aufgebt.”

“Einige von euch werden nicht in der Lage sein über die Grenzen eurer Familie hinauszugehen, eure Verantwortungen sind so schwer. Mich zuerst, dann euer Ehemann, dann eure Kinder. Aber haltet euer Leben ausgeglichen. Vernachlässigt euren Ehemann nicht, weil ihr beschäftigt seid, heilig zu sein und heilige Dinge zu tun. Nein. Sorgt dafür, dass euer Partner hat, was er oder sie braucht, um gesund und ausgerüstet, geheilt und getröstet zu sein. Sorgt für eure Kinder, dass die Welt sie euch nicht aus den Armen reisst. Dann sorgt für die weniger Glücklichen um euch herum. Warum teilst nicht du Clare einige Dinge, die Ich dich machen liess?”

Nun, Ezekiel und ich hatten eine Gassenküche-Mission, er sammelte Nahrung von den Lebensmittelläden. Das war etwas, das er anfing und ich bewunderte dies wirklich und wollte ein Teil davon sein. Und so unterstützte ich ihn darin. Wir brachten es hinaus zu den obdachlosen Familien, die in den Parks lebten. Und zu einzelnen Obdachlosen auf den Strassen.

Und Ich erinnere mich an eine Weihnachtssaison, als wir Decken, Handschuhe, Hüte und Socken sammelten und sie in Papiertüten packten und sie den Obdachlosen übergaben. Wenn wir Geld hatten, kauften wir Truthähne an Thanksgiving und stellten Nahrungsboxen zusammen. Wenn es am Kältesten war in Phoenix, schafften wir es, dass McDonald’s uns 200 Frühstücksburger, Kaffee und Donuts gab, um Jenen zu übergeben, die in den Strassen schliefen am Weihnachtstag.

Wir nahmen unsere Kinder mit in Altersheime, um die Aelteren zu besuchen und mit ihnen zu beten. Wir unterstützten ein Kind in Afrika. Ihr könnt auch 15$ nach Afrika senden, und sie werden einer Familie zwei Hasen geben und sie lehren, wie zu füttern und sie zu züchten. Oder eine Gans oder eine Kuh – abhängig, wie viel ihr ausgeben wollt. Das ist eine wunderbare Aufgabe.

Da gibt es so viel zu tun da draussen, einfach so viel. Und wir haben nicht einmal an der Oberfläche gekratzt.

“Nun, dies sollte euch Ideen geben, Wege, wie ihr anfangen könnt, die Notlage von Anderen zu lindern. Meine Bräute, macht Mein Leben zu eurem Leben; Meine Absicht zu eurer Absicht. Was könnte ein besserer Weg sein, um für unseren Hochzeitstag vorzusorgen, als eure selbstlose Liebe für Mich zu demonstrieren und für alles, das Mir lieb ist?”

“Mein Geist ist mit euch. Er wird euch instruieren – ‘Dies ist der Weg, wandelt darin’. Wie die Schrift sagt ‘Euer Lehrer wird sich nicht länger verborgen halten, sondern eure Augen werden euren Lehrer sehen. Jesaja 30:20

Eure Ohren werden ein Wort hinter euch hören ‘Dies ist der Weg, wandelt darin’ wenn ihr nach rechts oder links abbiegen wollt. Jesaja 30:21

“Mein Segen ist mit euch, um jetzt vorwärts zu gehen und Früchte für das Königreich hervorzubringen. Schon bald werden wir uns treffen und jubeln über die vielen Freundlichkeiten, die in eurem Lebensbuch im Himmel geschrieben sein werden.”

flagge en  Jesus says… I arrange your Lessons for the Day, savor them

Jesus says… I arrange your Lessons for the Day, savor them…

September 6, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Well, beloved Family, the Lord is answering some of the cries of your heart. The Lord began His message:
“How tender and solicitous is my care for each and every one of you. How I labor morning, noon and night to prepare the days lesson and all the connections you must make to bring you to your next appointed times. When you awake, I hope and pray you will follow Me throughout your day and stop at all the points of grace along the way.”

“Those points of grace are places of refreshing in My Presence, with friends, solitary or with a song along the way that reaches out to touch you with those you touch and minister to. And these moments prepare you for the next leg of your journey. I wish for you to be cognizant, My Brides, of these watering places. Don’t be so taken up with accomplishing your to do list that you pass them by without drinking the healing in. Fill your cup to the brim, drink, rest, and move on.”

“I know how jarred and troubled you are by the busywork of the world and how your heart longs for respite from the tumult of the nations. Even as I visited the woman at the well, so shall I visit you with My healing grace, giving to you the living waters. It could be a swift glance at your Bible, a Rhema, fresh manna from My word. Stop to ponder it, let its nourishment soak into your being. Let the story be a meditation upon your mind. Soon enough, you will discover why I gave you that story, that verse, that particular drink from My Living Word.”

“Always ask for the enlightenment of My Holy Spirit, that you might discern the still small voice that reads between the lines and speaks directly to your day, your life and your encounters. Hold those things tucked away in your heart, mark them in your Bibles and come back to them for times of refreshing.”

“Oh, I very much love it when you seek My Word to you through Rhemas. It gives Me the opportunity to break you out of your box and shine a new light upon your ways. Do not flit around like a busy bee, looking for more drinks of nectar, rather wrap yourself around what I give you and rest in that.”

“Nervousness does not beget holiness. Seeking, seeking, seeking in a busy way the answers to all your problems does not accomplish the security you long for. Rather, taking each treasured word one at a time and pondering it will unlock it’s sweet fragrance and reveal the treasure within.”

“The world is in such a hurry and has mentored you, teaching you to be in a hurry, too. To keep up with its pace, you must rush here and rush there. But as you begin to value My company more than the world’s, you will withdraw more and more from the tumult of the nations and the pagans seeking what they shall eat, what they shall wear, and all the superficial things which now seem so important, but soon will pale when confronted with their eternity.”

“Do you know that I go through a very special process to prepare the days lessons for you? Has it ever occurred to you that everything in your day has been planned or allowed by Me? Well ,rest assured, it has. Nothing happens in your life without My foreknowledge. That is why I take the time to warn you so that you might avoid the day’s pitfalls.”

“But My voice is not like the din of the world. No, My voice is very elusive, wispy, tender; yet compelling to those who know Me well. Yes, the more I am set on protecting you, the sweeter the aroma of My presence and the sound of My voice. This gentle breeze brings life, the life that fills your sails and sets you on the right course.”

“Oh, how beautiful are My ways, My Brides. Retune your ears, your hearts, your minds. Tune them into my tender, Heavenly channel. In this way you will avoid so many sorrows, and find so much quiet satisfaction and joy. Not only that, you will be closer to your destiny.”

“Yes, let’s talk about destiny. For a Bride, betrothed to her Beloved, her whole destiny is in fulfilling the purposes of her spouse-to-be. Many of you have asked Me what to do with your lives. Well, in this hour I will tell you. First, if you have children and a spouse, your responsibility is to provide a safe and holy environment for them to grow up into. If your children are in public school they are being seriously contaminated and compromised every moment of every day.”

“There are two ways to handle this; one is to home school or put them in a proper school. The other is to be such good friends with them that they can confide anything to you, and together you can work out the right solutions, and navigate through all the temptations they’re going to be beset with.”

“But still, the exposure is compromising, unless you spend a great deal of quality time with your child and can help him or her sort out the truth from lies. Peer pressure can become a controlling animal very quickly, something you cannot compete with, unless your child has the utmost integrity.”

“I know this will go against many of you who have well established lives within the school systems, but I must be truthful with you, you are putting your child at risk.”

Oh, Lord….

“Yes, yes, I know this is hard, but it must be said. I am God, not a puppet to public opinion”.

I’m sorry.

“I know you are expecting resistance, that is inevitable. But I must be honest with My Brides so they can be strengthened for the battle, as the world does all it can to steal them out of a holy environment. There will come a time when your children make a decision and you can’t influence them anymore – if they choose rebellion. That is why it is so important to have a loving, supportive and vibrant relationship, explaining to them ahead of time what the dangers are.”

“Yes, there is a time to let go. Even the Amish recognize free will and will not transgress a child’s will to go into the world. I’m not suggesting you raise them like the Amish, just do your best to instill Christian values that will stand and are extremely relevant, establishing right from wrong and the consequences so they can see ahead what they are getting themselves into.”

“Now, many of you have asked what you can do. And as I said earlier, a Bride’s priorities are for her husband’s mission. She wraps her life around his, creating an environment with goals appropriate to His aspirations.”

Pure religion is this: to look after orphans and widows in their distress and to keep oneself from being polluted by the world. James 1:27

“Feed the hungry, clothe the naked, instruct the ignorant, comfort the grieving, visit the sick and those behind bars, pray for others and show mercy and forgiveness, uncommon mercy and forgiveness. For whatever you do to these, you are indeed doing to Me.”

Relieve the sufferings in this world, it’s My kindness that leads to repentance. Romans 2:4

“You can beat a soul with Hellfire and damnation, but I will never acquire his heart this way and his life will be a constant struggle to stay out of trouble, instead of constant growth and holiness. That comes only from loving Me and a knowledge of My love for them. So, you are truly Ambassadors of Love, the true and lasting change comes from a knowledge that they are loved.”

“That is why I have put so much stress on corporal works of mercy. There are opportunities every day that present themselves. Perhaps not the corporal works, but certainly the spiritual works such as prayer, a kind word, an encouraging Scripture. Ask Me to use you every day. This is so easy to forget, the enemy will steal this thought from you if you do not pray it deliberately every day.”

“Lord, use me today.”

“Pray it several times a day. In this way, I will unfold to you your purpose and what I’ve called you to do. You will begin to see puzzle pieces coming together as I arrange those lessons for you. You will begin to feel a sweetness and a leaning towards those things you have done throughout the day and through these feelings I will be able to point you in the right direction, little, by little, by little.”

“Yes, little things do mean a lot. Many who have been faithful with their children on Earth will be queens and kings in Heaven, administering My Kingdom. What they did on earth seemed small, invisible, insignificant. But I watched their hearts and I saw genuine love and service. These are the souls who have proven their faithfulness in the little things. They are the ones I will invite to administer the greater things in My kingdom.”

“Yet ,those who strive to do the big, showy things will be much lesser in My Kingdom, if their hearts were not perfect towards Me. Those whom many applaud will be forgotten in the outer reaches of Heaven because they sought themselves rather than Me. They passed by the little opportunities to show their love for Me, in order to pursue the high profile ministries.”

“So many of you are asking Me what to do. I pass it back to you now, and ask you to use your imagination. Watch for the opportunities you would normally pass by and consider the comfort you can bring to just one soul. After a time, you will have been proven in that area, I will invite you up higher to greater responsibility. And your joy and sense of fulfillment will grow in proportion to you forsaking yourself.”

“Some of you will not be able to pass beyond the boundaries of your family, your responsibilities are so heavy. Me first, then your husband, then your children. But keep your life balanced. Do not neglect your husband because you are busy being holy and doing holy things. No. See to it that your spouse has what he or she needs to be whole and equipped, healed and comforted. See to your children, that the world does not rip them out of your arms. Then, see to the less fortunate around you. Why don’t you share with them, Clare. Some of the things I’ve had you do?”

Well, Ezekiel and I had a food bank mission, he was collecting food from the grocery stores. This was something he had started and I really admired this and wanted to be a part of it. And so, I backed him up in it. So, we had a food bank mission, he was collecting food from the grocery stores, and passing it out to homeless families living in the parks. And to single homeless people on the streets.

And I remember one Christmas season, we collected blankets, gloves, hats, socks, put them in paper bags with a ribbon and glitter and passed them out to the homeless. When we had money, we bought turkeys on Thanksgiving and put together boxes of food. When it was the coldest in Phoenix, we got McDonald’s to give us 200 breakfast burgers, coffee and donuts to pass out to those who were sleeping on the streets Christmas day.

We took our children to nursing homes to visit the elderly, and pray with them. We adopted a child in Africa. You can even send $15 to Africa, and they will give a family two rabbits and teach them how to feed and breed them. Or a goat, or a cow – depending on how much you want to spend. That’s a wonderful mission.

There is so much to do out there, just so much. And we haven’t even touched the surface.

“Well, that should give you ideas, ways you can begin to think of alleviating the plight of others. My Brides, make My life, your life; My agenda, your agenda. What could be a better way to provide for our wedding day than to demonstrate your selfless love for Me and all that is dear to Me?”

“My Spirit is with you. He will instruct you – ‘This is the way, walk in it’. As Scripture has it, ‘Your Teacher will no longer hide Himself, but your eyes will behold your Teacher. Isaiah 30:20

Your ears will hear a word behind you ‘This is the way, walk in it’ whenever you turn to the right or to the left. Isaiah 30:21

“My blessing is with you to go forward now and bring forth fruit for the Kingdom. Soon enough, we will meet and rejoice over the many kindnesses that will be written in your book of life in Heaven.”