Jesus erklärt… Sieg über Prüfungen, Versuchungen & Geistige Muskeln – Jesus explains… Victory Over Trials, Temptations & Spiritual Muscle

<= Zur Übersicht                                                                                 Go to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 223

Flag brazilian-270x180px
2016-01-03 - Jesus erklaert - Sieg ueber Pruefungen, Versuchungen und Geistige Muskeln 2016-01-03 - JESUS Explains-Victory over Trials, Temptations and Spiritual Muscle
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften
=> Das Bindungs-Gebet
=> Unser schlimmster Feind
=> Herumtreibende Löwen
=> Warum Versuchungen kommen
=> Die Absolute Wahrheit
 Related Messages
=> The Binding-Prayer
=> Our worst Enemy
=> Prowling Lions
=> Why Temptations come
=> The Truth Absolute

LIED / SONG => There’s a Road called ‘Holy Highway’

*******

Jesus erklärt… Sieg über Prüfungen, Versuchungen & Geistige Muskeln

3. Januar 2016 – Worte von Jesus und Schwester Clare

Der Segen von Jesus sei mit uns Allen, Herzbewohner.

Herr, ich bete, dass Du jede Seele ermutigst und stärkst, welche diese Botschaft hört. Oh Jesus, Du bist treu und wirst uns niemals mehr geben, als wir tragen können mit Deiner lebendigen Präsenz in uns.

Wie ihr wisst, liebe Herzbewohner, wenn der Heilige Geist mir eine Lücke im Bindungsgebet offenbart, mache ich schnell eine Revision. Und da gibt es etwas, auf was ich euch aufmerksam machen möchte, weil Der Herr weitermacht, es jedes Mal zu betonen, wenn ich das Bindungsgebet nutze.

Genau wie ein Tier niemals ein starkes Immunsystem erlangt, welches isoliert worden ist von jedem Bakterium, so ist es mit uns. Wenn Der Herr all unsere Prüfungen und Angriffe der Bösen entfernen würde, würden wir zu geistigen Marshmallows und Sofahockern. Aber Der Herr trainiert uns laufend in der Kriegsführung und macht uns stark gegen alle Gegner.

Als ich diese Worte sprach, hatte ich eine Vision von einem Soldaten, einem grossen römischen Soldaten mit Muskeln, die sich aus seinen Armen und Beinen wölbten. Er war nicht nur geübt mit dem Schwert, sondern war auch sehr stark und sehr kräftig. Und dies ist, was Ich glaube, dass Der Herr tut, wenn Er diese Prüfungen zulässt. Eines der Dinge, die ich erwähnen möchte ist, wenn wir unter Attacke stehen, haben die Dämonen einfach eine gute Zeit mit uns, wir können jedoch all die Leiden jenes Angriffes und jener Unannehmlichkeiten opfern für die Erlösung der Seele, die am Rande der Hölle steht und gerade dabei ist, in den Abgrund zu fallen.

Und indem wir das tun, frustrieren wir die Dämonen, weil sie sich überlegen werden… ‘Nun, je mehr ich sie quäle, um so mehr opfert sie Gott für die Erlösung jener Seele. Und je weniger ich sie quäle, um so mehr gerate ich in Schwierigkeiten, weil ich meinen Job nicht erledige.’ Also stürzt sie das in Verwirrung.

Hilf uns gegen den Feind, denn menschliche Hilfe ist nutzlos. Mit Gott werden wir den Sieg erringen und er wird unsere Feinde niedertrampeln. Psalm 108:12-13

Was macht Der Herr genau? Ich habe gelernt aus zwei Jahrzehnten Erfahrung, dass das Blut der Märtyrer wirklich der Same der Kirche ist, beides, in einer offensichtlichen Weise wie die Enthauptungen in Syrien und in einer weniger offensichtlichen Art, der Tod eines geliebten Tieres oder auch anhaltende Krankheit, die sich dem Gebet nicht beugt.

Ich habe erkannt, dass diese Dinge geschehen als Fastenopfer, um das Königreich Gottes zu verbreiten, sowie zur Stärkung der Ausdauer und Entschlossenheit, um das zu akzeptieren, was Der Herr in unserem Leben zulässt und um das Loslassen zu lernen… damit Er letztendlich das Einzige ist, was wir wirklich brauchen zum Leben. Und  ja, Der Herr lässt einige Dinge zu, als Teil einer nötigen Disziplinierung, um uns zu Heiligen.

Im Uebrigen wurde ich mehr als dreimal angeschubst, euch von dem Buch ‘Abandonment to Divine Providence’ von Jean Pierre de Caussade, zu erzählen. Es gewährt einen tiefen Einblick in das Denken und Arbeiten Gottes während Prüfungen. Es ist ein geistiger Klassiker, ähnlich wie ‘The Imitation of Christ’. Und es hat mir geholfen wie kein anderes Buch, die Wege Gottes für mein Leben fügsam zu akzeptieren und meine eigene Meinung aufzugeben. Ich lehne mich lieber an die Weisheit Des Herrn als an meine oberflächlich, menschlichen Gedankengänge. Ein sehr gutes Buch.

Aber zurück zur Disziplin als Eines der Elemente während Prüfungen ‘Der Herr diszipliniert Jene, die Er liebt und Er peitscht jeden Sohn, den Er empfängt.’ Hebräer 12:6

Paulus kannte definitiv die Hiebe und erlaubte Leiden. Er litt so viel.

Mein Punkt ist, dass ich gerne ein Gebet zusammenstellen würde, das jede Eventualität, jeden Dämon und jede Situation abdeckt, aber es ist einfach nicht möglich. Würden wir keine Angriffe mehr erleben, wären wir noch grössere, geistige Weichlinge. Wir können gegen sie beten, aber schlussendlich müssen wir die Göttliche Weitsicht akzeptieren, wenn der Herr sie trotz unserer Wachsamkeit und Gebete zulässt. Er baut geistige Muskeln auf. Die Ablösung von irdischen Vergnügungen, einschliesslich der Unabhängigkeit, ob unsere Lieben uns zustimmen bis hin zu physischem Leiden sind Dornen in unserem Fleisch.

Und einen Schritt weiter gehend… viele Herzbewohner auf unserem Kanal haben sich beschwert, dass unabhängig, wie sehr sie sich bemühen, dass sie nicht aufhören können mit Rauchen oder sexuellen Versuchungen nachzugeben oder Habsucht oder irgend ein anderer Fehler, der uns plagt, wie ein Dorn im Fleisch.

Und Paulus erklärt uns hier durch sein Beispiel, was vor sich geht…
‘Aufgrund der überragenden Grösse der Offenbarungen wurde mir ein Dorn im Fleisch gegeben, ein Bote Satan’s, um mich zu quälen, damit ich mich nicht selbst erhöhe!’

Wow! Was für eine Einsicht!

…Diesbezüglich flehte ich den Herrn dreimal an, dass es mich verlässt. Und er sagte zu mir ‘Meine Gnade ist ausreichend für dich, denn Macht ist perfektioniert in Schwäche.’ Deshalb werde ich lieber mit meinen Schwächen prahlen, damit die Macht des Messias auf mir ruht. 2. Korinther 12:7-9

Herr, hast Du etwas zu sagen?

Er begann…
“Durch und während all diesen Versuchungen, Meine Lieben, bin Ich dort und halte eure Hand und Ich berate euch, direkt dort neben euch stehend, bis ihr wählt zu sündigen… dann muss Ich leider meinen Blick von euch abwenden. Oh wie schmerzlich Sünde ist für Mich. Und doch, obwohl Ich zulasse, dass ihr stolpert und fällt und die tragende Gnade, euch selbst zu überwinden, vor euch zurückhalte, wenn es nicht absolut nötig wäre für euer höheres Wohl am Ende, würde Ich es nicht zulassen.”

“Eure Lösung ist immer, zu Mir zu eilen, fallt auf eure Knie und bittet um Gnade, die Versuchungen zu überwinden und euch davon abzuhalten, Mich zu beleidigen. Wenn eure Absicht ist ‘Mich nicht zu beleidigen’, dann seid ihr auf der Schnellstrasse der Heiligkeit. Das einzige Ding, das dann noch bleibt, ist euch selbst zu demütigen, euch niedriger zu sehen als alle Anderen, ihre Tugend vergleichend mit euren Versäumnissen und ohne Zweifel wissend, dass ihr das Kleinste, das Schwächste und die am schnellsten gefährdete Seele seid, die ihr jemals getroffen habt. In dieser Position bleibt ihr nahe am Boden und völlig abhängig von MIR und ihr werdet weniger anfällig sein zu sündigen.”

“Seid immer vorsichtig in erfolgreichen Zeiten oder nach Abschliessung einer Aufgabe. Dies ist, wenn ihr am Verwundbarsten seid und am ehesten eure Wachsamkeit aufgebt. Euer Feind wartet auf diese Zeiten und überredet euch, eure ‘Tugend’ als selbstverständlich anzusehen… im Geheimen denkend, dass ihr nicht fällt wie die Anderen. Das ist die gefährlichste Zeit eures Lebens. Wenn ihr die steilen Berge besiegt habt, wieder und immer wieder, liegt Satan auf der Lauer für jenen nächsten Berg, wenn ihr eure Wachsamkeit entspannt und auf euren Lorbeeren segelt.”

“Dies sind die Zeiten, wenn Demut aufgegeben wurde und es sind auch Zeiten, wenn sie am Meisten gebraucht wird. Stachelt immer wieder euer Bewusstsein an, dass ihr absolut keine Tugend habt ohne Meine Gnade. Indem ihr euch so an Mich lehnt, seid ihr gestützt, wenn Jene, die warten, endlich mit einer RIESIGEN Versuchung zuschlagen und mit zahlreichen Aussagen, warum ihr es tun sollt. Und wenn ihr glücklich genug seid, viele Siege erreicht zu haben dank Meiner Gnade, wird der Feind euch immer in eine Falle führen, mit grosser Behutsamkeit und Voraussicht. An jenem Punkt, wenn ihr nicht wachsam gewesen seid, ist es schon fast zu spät. Schaut immer im Voraus auf die potentiellen Konsequenzen, bevor ihr hinaustretet.”

“Der Gegner ist nicht nur ein brüllender Löwe auf der Lauer, er ist ein cleverer Jäger, der genau weiss, wo er die Fallen platzieren muss und welcher Köder zu nutzen ist. Er hält auch Ausschau nach einer Reihe von Ereignissen, die euch anfälliger machen als normal gegenüber seinen Vorschlägen. Während Zeiten von Verlust und Prüfungen seid ihr geschwächt und sucht Trost. Dies ist auch eine Zeit grosser Verwundbarkeit. Obwohl ihr zu diesen Zeiten sicherer seid als nach einem grösseren Sieg, weil ihr euch dann niedergeschlagen fühlt. Wenn ihr niedergeschlagen seid, seid ihr wachsamer.”

“Ich habe euch diese Instruktionen gegeben, Meine Hinreissenden Bräute, weil ihr so nahe an der Hochzeit seid und Ich möchte, dass ihr eure Integrität behaltet in diesem letzten Moment. Seid gewiss, dass euer grösster Feind euer eigener Wille ist und euer grösster Schutz die Demut, die immer zum Gehorsam tendiert.”

“Jetzt, wo ihr diese Dinge wisst, werdet ihr glücklich sein, wenn ihr sie tut. Meine Liebe ist immer mit euch, Meine Lieben.”

*******

Jesus explains… Victory Over Trials, Temptations & Spiritual Muscle

January 3rd, 2016 – Words from Jesus and Sister Clare

The blessing of our precious Jesus be with us all, Heartdwellers.

Lord, I pray that you would encourage and strengthen every soul who hears this message. Oh, Jesus, You are faithful and never will you give us more than we can handle with Your living presence inside of us.

As you are well aware dear Heart Dwellers…whenever Holy Spirit reveals a hole in the Binding Prayer, I am quick to make revisions. And there is one thing I have wanted to bring to your attention because the Lord continues to stress it every time I use the Binding Prayer.

Just as an animal that has been isolated from every bacteria never acquires a strong immune system, so it is with us. If the Lord were to remove all our trials and attacks of the evil ones, we would become spiritual marshmallows and couch potatoes.

But praise be to God, He is continually exercising us in warfare and making us strong against all adversaries.

As I was speaking these words, I had a vision of a soldier, a big Roman soldier with muscles bulging out of his arms and his legs. Not only was he skilled with the sword, but he was very strong, very powerful. And this is what I believe the Lord is doing when He allows these trials. One of the things I’d like to mention here, is that when you are under attack – the demons are just having a hey-day with you, you can offer all the sufferings of that attack and those inconveniences for the salvation of the soul who is on the brink of hell, who is just about ready to fall into the Abyss.

And by doing that, you’ll greatly frustrate them (the demons), because they’ll reason, ‘Well, the more I torment her, the more she offers up to God for the salvation of that soul. And the less I torment her, the more trouble I get into ’cause I’m not doing my job.’ So, it really does throw them into confusion.

Give us aid against the enemy, for human help is worthless. With God we will gain the victory, and he will trample down our enemies. Psalm 108:12-13

What exactly is the Lord doing? I have learned from two decades of experience that the blood of the martyrs truly is the seed of the church, both in an obvious way like the beheadings in Syria and in a less obvious way, the death of a dear pet, and even prolonged illness that will not yield to prayer.

I have recognized these things happening in each of these events, a fast offering of what is dear to us for the spreading of the Kingdom of God, a strengthening in endurance and resolve to accept whatever the Lord allows in our lives, learning detachment…that in the final analysis the only thing we cannot live without is Him…and finally the Lord does allow some things as part of a discipline necessary to our sanctification.

By the way I have been nudged more than three times to tell you about the book Abandonment to Divine Providence written by Jean Pierre de Caussade, it gives us a profound look into the thinking and workings of God during trials. It is a spiritual classic much like The Imitation of Christ. And it has helped me like no other book to accept with docility the ways of God in my life and to abandon the purse of my own opinion, leaning on the Lord’s wisdom over my shallow human reasoning. Very good book.

But getting back to discipline as one of the elements in trials, “The Lord disciplines whom He loves, and He scourges every son whom He receives.” Hebrews 12:6 Paul certainly knew all about those scourges and permitted sufferings. He suffered SO much.

So, my point here is that while I would love to write a prayer to cover every eventuality, every demon, every situation, it simply is not possible. Were we to stop having attacks we would become even greater spiritual weaklings. So, while we can pray against them, eventually we must accept Divine Providence when the Lord permits them in spite of our vigilance and prayers. He is building spiritual muscle, guys. Detachment from earthly pleasures, including the approval of loved ones, and physical sufferings, thorns in our flesh.

And going one step further…many Heart Dwellers on our channel have complained that no matter how hard they try, they can’t rid themselves of smoking, or giving in to sexual temptation, or avarice, or any other fault that plagues us, much like a thorn in the flesh.

And here Paul explains to us by way of his example, exactly what is going on:
‘Because of the surpassing greatness of the revelations, for this reason, to keep me from exalting myself, there was given me a thorn in the flesh, a messenger of Satan to torment me – to keep me from exalting myself!’

Wow! What an insight!

…Concerning this I implored the Lord three times that it might leave me. And He has said to me, “My grace is sufficient for you, for power is perfected in weakness.” Most gladly, therefore, I will rather boast about my weaknesses, so that the power of Christ may dwell in me. 2 Corinthians 12:7-9

So, Lord do you have something to add?

He began…
“Through and during all of these temptations My Dear Ones, I am there, holding your hand, advising you, right there standing beside you until you choose to sin… then I must painfully turn my gaze away. Oh, how grievous sin is to Me. And yet though I allow you to stumble and fall, and withhold from You the sustaining grace to overcome yourself, if it were not absolutely necessary for your higher good in the end, I would not permit it.”

“The solution is always for you to rush to Me, fall on your knees and beg for the graces to overcome trials and keep from offending Me. When your motive becomes ‘not to offend Me’ you are on the highway of holiness. The only other remaining thing left for you to do is humble yourself below all others, see their virtues compared to your failures and know beyond a shadow of a doubt that you are the littlest, weakest and most easily compromised soul you have ever met. Staying in this station keeps you very close to rock bottom, totally dependent on ME…and you are far less likely to sin.”

“Always beware of the times of victory or completion of a task. This is when you are most vulnerable and likely to let down your guard. Your enemy waits for these times and coaxes you to take your ‘virtue’ for granted…secretly thinking you are above falling like others. That is the most dangerous time of your life so far. When you have conquered steep mountains, over and over again, Satan lies in wait for that next mountain when you will relax your guard and soar on your laurels.”

“These are the times when humility has been abandoned and they are also times when it is needed the most. Always rekindle your awareness that you are positively zero in virtue without My grace. Leaning on Me in this way will sustain you when those lying in wait finally pounce with a HUGE temptation and reams of excuses as to why you should do it. And if you should be fortunate enough to have many, many victories due to My Grace, the enemy will invariably lead you into a trap with great delicacy and forethought. At that point if you have not been on guard, it is almost too late. Always, look way ahead at the potential consequences before you step forward.”

“Not only is the adversary a roaring lion lying in wait, he is a clever hunter knowing just where to set the snares and exactly what kind of bait to use. He also watches for a string of events that make you more than usually vulnerable to his suggestions. During times of loss and trial you become weakened and seeking consolation. This, too, is a time of great vulnerability. Although at those times you are still safer than after a major victory, because then you are feeling defeated. When you are feeling defeated you are on guard.”

“I have given you these instructions, My Ravishing Bride, because you are so close to the time of your nuptials and I want you to maintain your integrity to that final moment. Know that your greatest enemy is yourself will and your greatest protection is humility, which always leans towards obedience.”

“Now that you know these things, happy will you be if you do them. My Love is forever with you, dear ones.”