Jesus erklärt die Taktiken des Feindes & Er schenkt uns eine Chance – Jesus explains the Enemy’s Tactics & He gives us an Opportunity

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 275

Flag brazilian-270x180px
2016-03-20 - Jesus erklaert die Taktiken des Feindes und Er schenkt uns eine Chance 2016-03-20 - Jesus explains the Enemy's Tactics and He gives us an Opportunity
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ohne Liebe…
=> High-Tech Waffe Gottes – LIEBE
=> Ich juble & singe über euch
=> Botschafter der Liebe & Wahrheit
Related Messages…
=> Without Love…
=> God’s High-Tech Weapon – LOVE
=> I rejoice & sing over you
=> Ambassadors of Love & Truth

flagge de  Jesus erklärt die Taktiken des Feindes & Er schenkt uns eine Chance

Jesus erklärt die Taktiken des Feindes & Er schenkt uns eine Chance

20. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr ist mit uns und Sein gütiges Herz wacht über uns, Herzbewohner.

Zuerst möchte ich einen kurzen Dialog zwischen mir und dem Herrn teilen, bevor ich zur Botschaft übergehe. Ihr wisst, wie völlig eingebunden ich war mit den Dingen für den Herrn – Die Computersticks und die Dinge zusammen stellen. Meine Gebetszeit hat ziemlich darunter gelitten. Ich habe dies oft erlebt in meinem Leben, wenn ich in einem Projekt steckte, war es danach immer schwierig, zurück ins Gebet zu kommen, weil man jene fein abgestimmte Verbindung mit Ihm verliert, wenn man nicht so viel Zeit mit Ihm verbringt. Ich fange jetzt erst wieder an, mir wirklich die Zeit zu nehmen, die ich brauche mit Ihm.

Und mein geschätzter Assistent kaufte mir ein Tiramisu zu meinem Geburtstag. Nun, ihr könnt zwei und zwei zusammen zählen; alles was ich sage ist, es lecker war. Aber jetzt ist es Zeit, Enthaltsamkeit zu üben. Ich verliere geistigen Boden, indem ich mich verwöhne. Er sprach dies heute Abend an.

Ich kämpfe auch wieder mit dem Unglauben betreffend der Entrückung. Vergebt mir Familie, ich bin so menschlich. Denkt daran, ich sagte es euch von Anfang an, der Herr wählte mich für diese Aufgabe, weil ich der schlimmste Kandidatin war, die Er finden konnte… Damit Keiner eine Entschuldigung hat. Wenn Er mich nutzen kann, kann Er absolut und ganz sicher Jedes von euch nutzen. Hier ist nun unser kurzes Gespräch…

Ich tat mich wieder schwer mit dem Gedanken an die Entrückung.

Oh Herr, Du musst wirklich enttäuscht sein von mir. Ich ringe wieder mit dem Unglauben!

Er antwortete mir… “Wusste ich nicht schon im Voraus, dass du menschlich bist?”

‘Menschlich’ wurde fast zu einem Schimpfwort für mich, Herr.

“Nun, lass es nicht zu. Du bist geformt in Meinem Ebenbild. ‘Männlich und Weiblich habe Ich erschaffen.’ Du hast auch einen unsichtbaren und manchmal nicht hörbaren Feind, der Worte in raffinierte Botschaften umsetzt, die unterbewusst deine Gedanken durchdringen und bevor du es realisierst, stehst du dem Unglauben gegenüber. Du hast viele Feinde.”

Ich fragte Ihn an jenem Punkt, weil ich an menschliche Feinde dachte… Bitte Herr, segne meine Feinde mit dem Wissen um Deine Liebe für sie.

Er fuhr weiter… “Dies ist Mein konstantes Bestreben, wie auch immer, Ich segne keine Dämonen.”

Und an jenem Punkt ergriff mich meine Neugier und ich sagte… Haben sie jemals ihren Fall bereut? Hat irgend Einer von ihnen Busse getan?

Er antwortete mir… “Ihnen wurden viele Möglichkeiten gegeben vor sehr langer Zeit. Dies sind Jene, welche die Hölle gewählt haben als ihr endgültiges Ziel und sie geben nun alles, was sie haben.”

“Aber zurück zum Thema, Ich weiss, womit du kämpfst. Ich bin nicht ohne Mitgefühl, Liebes und Ich vergebe dir. Wie Ich sagte, du hast viele Feinde. Einige Dinge erreichen sie unterbewusst und das macht es extrem schwierig, es zu entdecken, bis es nachhaltig eingeprägt ist in deinem Bewusstsein.”

Oh Jesus, hilf mir.

“Komm her Meine Braut, lass Mich dich halten Clare. Du warst zu weit weg von Mir für zu lange und jetzt musst du dich aufs Neue einstimmen und abstimmen. Wenn du diese Intimität mit Mir willst, wirst du darum kämpfen müssen, mit fasten und erneutem Engagement im Gebet.”

Mit Fasten meint Er hier die Enthaltsamkeit gegenüber genussvoll köstlichen Nahrungsmitteln.

Herr, da ich dies alles für Dich getan habe, kannst Du nicht eine Ausnahme machen und diese Fähigkeiten wieder herstellen für mich, ohne dass ich warten muss?

Er antwortete… “Nein.”

Oh Herr, dies fühlt sich nicht wie Mein mitfühlender Jesus an!

“Jetzt versuchst du menschliche Taktiken an Mir… Hast du wirklich gedacht, dass das funktionieren würde?”

Nein.

“Dummes Mädchen.”

Dann wechselte Er das Thema und begann die Botschaft…

“Da gibt es viele Taktiken, die geplant sind, um mit euren Emotionen zu spielen und euch Alle durch eure Gefühle abzulenken. Seid vor allem wachsam mit Verwandten und Freunden, die nicht eingestimmt sind auf eure Gefühle und darauf, was ihr durchmacht. Sie sind nicht immer feindselig, oftmals ist es ein Arrangement der Dämonen, welche an verschiedenen Saiten ziehen, um Jedes von euch seinen eigenen Wege gehen zu lassen.”

“Ihr werdet ausserordentlich gestärkt sein dadurch, wenn ihr euch bewusst seid, dass es nicht immer Absicht ist von ihrer Seite (Von den Verwandten) sondern vielmehr ist es die Absicht des Feindes. Wenn ihr das klar seht, könnt ihr den emotionalen Fallen aus dem Weg gehen, indem ihr es nicht persönlich nehmt. Dies wird die Dämonen massiv frustrieren, aber euch fernhalten von emotionalen Verstrickungen.”

“Ich weiss, dass ihr Alle grossen Herausforderungen gegenüber steht im Augenblick und Ich bin mit Jedem von euch. Bleibt einfach im Geist und gebt eurem Fleisch nicht nach. Wenn ihr fühlt, dass dies anfängt zu geschehen, flüchtet an einen ruhigen Ort und betet, bittet Mich, euch zu helfen, auf das ‘Dampf ablassen’ zu verzichten, was nur alles viel schlimmer machen würde für euch.”

“Was Ich hier versuche ist, Konfrontationen aus dem Weg zu räumen, bevor sie geschehen und ein Chaos kreieren für euch. Wenn ihr diese Dinge wisst, könnt ihr euch jeden Morgen selbst daran erinnern und auf der Hut sein vor explosiven Situationen und dafür beten, dass ihr sie umgehen könnt. Seid bescheiden und demütig in all euren Handlungen.”

Nachdem Er mir einen Teil dieser Botschaft übergeben hatte, habe ich Ihn wirklich sehr vermisst und ich erinnerte mich daran, was Er über Enthaltsamkeit und Engagement im Gebet gesagt hat. Kurz, ich vermisste Seine zärtlichen Arme so sehr! Ich legte das Lied ‘Zieh mich nahe zu Dir’ auf und entschied, einfach ein paar Minuten über Ihn zu meditieren. Das Lied lief zwei mal durch.

Dann begann Er zu sprechen und sagte… “Du bist hier, Ich bin hier, wir sind zusammen. Ich juble über dich mit Singen, du musst einfach noch ein bisschen weiter voran drängen und Mich ehren durch Enthaltsamkeit. Oh Clare, Ich liebe es, dich so nahe zu halten. Ich vermisse dich auch, Meine süsse Clare. Ich tue es wirklich.”

Und das tröstete mich. Ich habe meine Verbindung zu Ihm wieder, denn ich sah und fühlte Ihn ganz deutlich. Und ich sah ihn, wie Er mir jenes Lied gesungen hat.

Er fuhr weiter mit der Botschaft… “Wie erfreut Ich bin, dass alle Herzbewohner sich Meine Botschaften so zu Herzen nehmen. Ich sah heute, dass Viele von euch hinausgingen und sich bemühten, Menschen mit Links zu versorgen. Ich kann die Wichtigkeit dieser Aufgabe nicht genug betonen.”

“Schaut, dieser Kanal wurde zu einem Fischgatter, welchem Ich Babychristen anvertrauen kann. Sie haben noch nicht von Meinen Botschaften profitiert, darum sind sie immer noch sehr verwirrt darüber, wer Ich bin und wie sie Mich erfreuen können, wonach Ich Mich sehne und wie weit Ich bereit bin zu gehen, um ein verirrtes Lamm zu retten.”

“Wenn ihr ihnen die Richtung zeigt und ihnen solide Nahrung gebt, dann evangelisiert und formt ihr diese Seelen tatsächlich. Das ist das Schöne daran, so viele Ressourcen zu haben, aus welchen man schöpfen kann. Einerseits seid ihr erfrischt mit den wichtigen Dingen und sie wurden zu den lebendigen Wassern geführt, um davon zu trinken und sogar an vollen Mahlzeiten teilzuhaben.”

“Sie werden schnell wachsen mit dieser Nahrung und ihr werdet verantwortlich sein für Viele, um welche sich Niemand gekümmert hat. Das ist es, warum Ich euch ermutige, diese Aufgabe wahrzunehmen. Ausserdem ist das menschliche Hirn geneigt zu vergessen.” Er neckte mich… “ganz egal, wie viel Gingko man nimmt.”

Oh ja…

“Alle, die eine lange Zeit dabei sind hier und das eingesogen und umgesetzt haben, was Ich sie gelehrt habe, sind jetzt qualifiziert, Andere zu lehren. Das ist, warum Ich neue Christen hierher bringe. Sie werden geliebt und geformt, ohne manipulative Absichten oder Einschränkungen, in irgendeine Konfession zu passen.”

“Da gibt es so viele Lehrer auf dem Netz, die es nicht schaffen, zu lieben und neuen Seelen Zärtlichkeit zu zeigen. Sie sind besorgt über deren Konformität und Sünde, bevor eine Seele überhaupt Zeit hat zu realisieren, dass ihr Leben jetzt völlig verändert ist.”

Dies ist eine Bewegung Meines Geistes; es wird genannt, sie ins Königreich hinein zu lieben. Hier verbindet ihr Wahrheit, Sanftheit und Liebe, um sie in die Fülle des Vertrauens einzuladen.

“Versteht ihr? Wenn ihr hart und verurteilend seid, werdet ihr Seelen fördern, die auch so sein werden. ‘Radikal’ bedeutet nicht harsch und fordernd. Es bedeutet, ein niedergelegter Liebhaber von Christus zu sein, wie Heidi es umschrieben hat (Er bezieht sich hier auf Heidi Baker) Es bedeutet, eure eigenen Absichten aufzugeben, euch selbst in Meine Armen fallen zu lassen, nicht in die Armen von Menschen, sondern in Meine Armen. Zusammen mit tiefem und beständigem Vertrauen, weil die Seele Meine Liebe erkennt und dass sie Mir vertrauen kann.”

“Es ist immer Meine Liebe, die euch in eine tiefere Bindung führt, um mit der Sünde zu brechen. Schritte, die getan werden aufgrund von Gesetzlichkeiten und Drohungen, erzeugen nur mehr Gesetzlichkeiten und am Ende entziehen sie den Seelen das Recht zu wählen und entfremden sie, weil die geforderten Standards oft gebrochen werden von Jenen, die sie fordern. Es funktioniert nicht so, Meine Leute.”

“Es ist Meine Güte, die zur Busse und Umkehr führt. Jene Güte überzeugt das Herz und das Herz nimmt Veränderungen vor an den Prioritäten der Seele und im Verhalten. Wie wunderbar! Es ist Liebe, die den Unterschied bewirkt. Die Liebe ist so viel schwieriger als das Lesen von Schriften und zu fordern, dass sie sich fügen. Liebe offenbart Meine wahre Natur und hilft ihnen, Meinen Charakter zu verstehen und schlussendlich verlieben sie sich Hals über Kopf in Mich.”

“Ich frage euch… Was würdet ihr lieber sein – Eine Seele, der mit Strafe gedroht wird und die jeden Schritt tut mit Furcht, dass sie ihre Erlösung verliert oder nicht an der Entrückung teilhat? Oder eine Seele, die innig verliebt ist und die sich nichts Besseres vorstellen kann, als Mich glücklich zu machen? Erkennt ihr den Unterschied?”

“Was Ich hier sage ist, dass Jene, die viel geliebt und die Lektionen, die hier geteilt wurden, gelernt haben, qualifiziert sind, Andere ins Königreich zu bringen, auf die richtige Art, nämlich mit Liebe. Ich sage nicht, dass ihr dem Konfrontieren von Sünde aus dem Weg gehen sollt, aber Ich sage, wenn ihr mit Sünde umgehen müsst, seid verständnisvoll – aber bestimmt – nämlich, dass Sünde Tod ist und dass ihr auch in den Klauen des Todes wart. Aber durch Meinen Geist und Meine Gnade wurdet ihr errettet – und sie können es auch sein.”

“Nun, das reicht für den Moment. Ich bin mit euch, Herzbewohner und ich bin so absolut stolz auf Jene, die Schritte unternommen haben, ihr Leben zu ändern entsprechend den Dingen, die Ich hier gelehrt habe.”

Erläuterung => Die Gebote Gottes

flagge en  Jesus explains the Enemy’s Tactics & He gives us an Opportunity

Jesus explains the Enemy’s Tactics & He gives us an Opportunity

March 20th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord is with us and His kind heart is watching over us, Heartdwellers.

First, I want to include a little dialogue…my conversation with the Lord before I share the message. You know how taken up I’ve been with ‘doing’ for the Lord – getting thumb drives and things together. And my prayer time has suffered substantially. I’ve had this experience many times throughout my life, when I get on a project. And it’s always hard getting back into prayer, because you lose that fine tuned connection with Him when you don’t spend that much time. I’m only now beginning to take the time I really need with Him.

And my precious assistant bought me a Tiramisu cake for my birthday. Well, you can put two and two together; all I can say is that it’s been delicious. But now is the time to abstain. I am loosing ground spiritually by indulging myself. He brought this up tonight.

I also am struggling with unbelief about the Rapture again. Forgive me Family, I am so human. Remember, I told you in the beginning, if you’ve been with us for a while, the Lord chose me for this job because I was the worst candidate He could find…so no one has an excuse. If He could use me, He can absolutely and positively use you. So, here is our little conversation. I was at that time struggling with the Rapture.

Oh Lord, You must truly be disappointed with me. I’m struggling with unbelief, AGAIN!

He answered me… “Did I not know beforehand, you are human?”

‘Human’ has almost become a dirty word to me, Lord.

“Well, don’t let it. You are formed in My Image. ‘Male and female He made them.’ You also have an unseen and sometimes unheard enemy translating words into subtle messages, that subliminally penetrate into your mind and before you know it you are dealing with unbelief. Your enemies are many.”

And I asked Him at that point, ’cause I was thinking of human enemies, and I said… Please Lord, bless my enemies with a knowledge of Your Love for them.

He continued… “This is a continuing effort for Me, however I do not bless the demons.”

And at that point, my curiosity got hold of me, and I said… Did they ever repent for falling? Did any of them ever repent?

He answered me… “They were given many opportunities to do so very long ago. These are the ones who have chosen Hell as their final destination and are giving it all they’ve got.”

“But back to the point, I know what you are struggling with. I am not without compassion Dear One, and I forgive you. As I said, your enemies are many. Some things they accomplish subliminally and that makes it most difficult to detect until it is strongly implanted in your consciousness.”

Oh, Jesus, help Me.

“Come here My Bride, let Me hold you, Clare. You have been too far away from Me for too long and now your tuning device…well, it needs a tune up. If you want this intimacy with Me, you will have to fight for it, with fasting and rededication to prayer.”

And here I just wanted to mention that when He said “fasting” He means abstinence from delicate foods.

Lord, since I was doing this all for You, can You not make an exception and restore these faculties to me without having to wait?

He answered… “No.”

Oh Lord, this doesn’t feel like My compassionate Jesus!

“Now you are trying human tactics on Me…did you really think that would work?”

No.

“Silly girl.”

Then He changed the subject and began the message…

“There are many tactics planned to toy with emotions and get you all sidetracked by your feelings. Be particularly vigilant with relatives and friends that may not be sensitive to what you are feeling or going through. They aren’t always hostile you know, many times it’s an arrangement of demons pulling different strings to set each of you off in your own ways.”

“You will be greatly strengthened by keeping in mind that it is not always deliberate on their part, (the relatives’ part, that is) but rather it is deliberate on the enemy’s part. If you see that clearly, you can stay clear of emotional traps by not taking it personally. This will greatly frustrate the demons, but keep you free from emotional entanglements.”

“I know you are all facing great challenges right now and I am with each and every one of you. Only stay in the spirit and don’t give place to your flesh. If you feel that beginning to happen, escape to a private place and pray, asking Me to help you abstain from venting, which will only make everything much worse for you.”

“What I am trying to do here is cutoff confrontations before they happen and create a mess for you. If you know these things, you can remind yourself every morning and be on the look out for volatile situations, praying to sidestep them and being meek and humble in all your dealings.”

After He gave me part of this message, I was really, really missing Him and remembering what He said about abstaining and rededicating my prayer time. In short I was missing His tender arms so much! I put the song “Draw me Close to You” back on, and decided to just meditate on Him for a couple of minutes. So, the song went through two different cycles.

He began speaking and said… “You’re here, I’m here, we are together. I do rejoice over you with singing, I just need you to reach a little further and honor Me by abstaining. Oh Clare, I love to hold you ever so close. I miss you, too, My sweet Clare. I really, really do.”

And that was really comforting for me, guys. I got my connection back with Him, because I saw Him and felt Him very, very clearly. And I did see Him singing over me with that song.

So, He continued on with the message… “How pleased I am that all of you Heartdwellers take My messages to heart. I saw today where many of you went out of your way to supply people with links. I cannot stress the importance of that enough.”

“You see this channel has become a fish gate I can trust with baby Christians. They have not had the benefit of My messages, so they are still very confused about who I am and how to please Me, what I yearn for and how far I am willing to go to rescue a straying lamb.”

“When you point them in the right direction and give them solid food, you are actually evangelizing and forming these souls. That is the beauty of having so many resources to draw upon. Not only are you refreshed in the things that are important, but they are brought to living waters to drink, and even partake of full meals.”

“They will grow quickly on this kind of nourishment and you will be responsible for many who had no one to care for them. That’s why I am encouraging you to do this. In addition to that, the human mind is prone to forget.” And He chided me, “…no matter how much Ginkgo you take.”

Yeah…
“All of you who have been here for a long time and absorbed and put to use what you have learned are now qualified to teach others. That’s why I am bringing new Christians here. They will be loved and formed without manipulative agendas or constraints to fit into any denomination.”

“There are many teachers on the net who fail to love and show tenderness to new souls. They are concerned with conformity and sin before a soul has time to realize their life is now totally different.”

This is a movement of My Spirit; it is called Loving them into the Kingdom. Here you combine truth, gentleness and love to invite them into the fullness of the Faith.

“Do you understand? When you are harsh and condemnatory you bring forth other souls who will in turn be that way. ‘Radical’ doesn’t mean harsh and demanding. It means being a laid- down lover of Christ, as Heidi puts it. (He’s referring to Heidi Baker there.) It means giving up your own agenda, abandoning yourself into My arms, not the arms of men, but into My arms. Along with deep abiding trust, because the soul recognizes My love and that I can be trusted.”

“It is always My Love that leads to a deeper commitment to break from sin. Moves that are made because of legalisms and threats only beget more legalisms and in the end disenfranchise souls and alienate them, because the standards demanded are often broken by the very ones demanding them. It doesn’t work that way, My People.”

“It is My kindness that leads to repentance. That kindness wins over the heart and the heart makes changes in the soul’s priorities and behavior. How beautiful! It is Love that makes the difference. Love is so much more difficult than reading Scriptures and demanding that they conform. Love reveals My true nature and helps them to grasp My character and eventually fall head-over-heels in love with Me.”

“I ask you: which would you rather be – a soul threatened with punishment who takes every step with fear of losing their salvation or the Rapture? Or a soul deeply in love that cannot imagine anything better than making Me happy? Do you see the difference?”

“So, what I am saying here is that you who have loved much and learned the lessons shared here, are qualified to bring others into the Kingdom, the RIGHT way, with love. I don’t say avoid confronting sins, but I do say when you have to deal with sin, be understanding – but firm – that sin is death and you, too, were in the clutches of death. But by My Spirit and grace, you were delivered – and they, too, can be.”

“Well, that is enough for now. I am with you, Heartdwellers, and I am very, very proud of those who have taken steps to change their lives according to what I have taught here.”

The Lord’s greatest blessings of wisdom and love be with you all Heartdwellers. Thank you for mothering the souls who come here lost and hurting. Thank you so much for being here.