Verliebt zu sein in Mich ist eure Grösste Stärke ❤️ Being in Love with Me is your Greatest Strength

BOTSCHAFT / MESSAGE 299

<= Zurück zu den Liebesbriefen                                              Back to LoveLetters =>

2016-04-22 - Jesus erklaert - Eure Groesste Staerke 2016-04-22 - Jesus explains - Your Greatest Strength-1
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Folgt euren Träumen
=> Folgt Meiner Vision für euer Leben
=> Was ist dein Preis
=> Geben macht Seliger…
=> Geniesst eine Arbeit für Mich
=> Vernichtet in Meiner Liebe
Related Messages…
=> Follow your Dreams
=> Follow My Vision for your Life
=> What is your Price
=> Giving is more Blessed…
=> Enjoy a Work for Me
=> Destroyed in My Love

flagge de  Jesus erklärt… Eure Grösste Stärke

Jesus erklärt… Eure Grösste Stärke

22. April 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Möge der Herr Jesus uns die Stärke und Hoffnung schenken, um durchzuhalten und siegreich zu sein in dieser Endzeit.

Er begann diese Botschaft heute Abend… “Ich möchte mit euch darüber sprechen, an Mir festzuhalten und über die Süsse, die ihr fühlt in eurem Herzen. Herausforderungen werden überwunden von Jenen, die verliebt sind. Verliebt zu sein in Mich ist eure grösste Stärke, denn mit einem solchen Herzen wählt ihr lieber das, was Mich erfreut als das, was euch selbst erfreut.”

“Du hast es richtig wahrgenommen am Weg des Kreuzes, als Ich das Holz küsste, bevor Ich es trug.”

Ich hatte eine Vision während ich über den Stationen des Kreuzes meditierte, wo Er das Holz küsste, bevor es auf Seine Schulter gelegt wurde.

“Du hast es richtig wahrgenommen am Weg des Kreuzes, als Ich das Holz küsste, bevor Ich es trug. Ich hatte Meine Augen auf dir zusammen mit Mir im Himmel, da ich in der Lage bin, eine selige Ewigkeit für dich und alle erschaffenen Kreaturen zu bieten. Als Ich das Holz küsste, schaute Ich auf Meine Braut und Mein Volk, wie sie glücklich leben für immer, obwohl sie niemals jene Stufe der Heiligkeit erreichen können aus sich selbst heraus.”

“Ich wusste, dass die EINZIGE Art, wie Ich es vollenden könnte, euch Alle in den Himmel zu bekommen war, das gewaltige Leiden am Kreuz zu ertragen. Und deshalb küsste und begrüsste Ich es. Ich blickte nicht auf den Schmerz, die Qual und den Spott – Ich blickte auf Meine triumphierende Braut, die in den Himmel kommt. Das ist es, was Mich weitergehen liess. Alles, was Ich erlitt, war es wert für dieses eine Ziel. Es war wirklich Meine Liebe, die Mich ans Kreuz nagelte. Und es wird eure Liebe sein, die euch motivieren wird weiterzugehen, wenn ihr aufgeben möchtet.”

“Dies ist es, warum unsere Verabredungen der Schlüssel sind für unsere Beziehung. Die Liebe wird triumphieren, wenn die Disziplinierung versagt. Die Liebe wird triumphieren, wenn die Versuchungen euch angreifen. Die Liebe wird triumphieren, wenn die Erschöpfung euch herunterziehen möchte. Versteht ihr? Ihr werdet gehasst dafür. Die Teufel hassen die süsse und reine Intimität, die ihr mit Mir habt. Sie hassen es, wie du Andere lehrst. Denn die Angst vor der Hölle und der Strafe wird eine Seele knapp von der Sünde fernhalten. Und Jene, welche die Sünde umgehen aufgrund der Strafe, werden schlussendlich lauwarm und sind kaum eine Bedrohung für den Feind und das Königreich der Dunkelheit.”

“Wie auch immer, Jene, die verliebt sind in Mich, jene Herzen schmelzen, wenn sie Mein Gesicht sehen oder ein Liebeslied hören und sie sehnen sich danach, Mir mehr von ihrem Leben zu schenken – Jene Seelen sind am Bedrohlichsten für das Königreich der Dunkelheit. Das ist ein weiterer Grund, warum so viele Angriffe gegen euch unternommen werden. Intimität ist der Schlüssel zu den grössten Werken in Meinem Königreich. Wenn ihr hinter einem Tisch sitzen und die Lehre über das Ende vermitteln würdet, wärt ihr weit weniger bedrohlich.”

“Was ihr also im Gehorsam tut, hat wenig Aehnlichkeit damit, was ihr aus inspirierter Liebe tut. Du Clare wirst von Mir inspiriert, aber dein Körper ist ein bisschen jenseits der besten Jahre (Er sagte das eher ironisch), also ringst du mit zahlreichen Problemen, bis du in Schwung kommst. Wir können das sicher lösen mit beträchtlichem Gebet. Von Beiden – Dir und die Gebete von Anderen.

“Der Weg wurde freigegeben für dich, Clare, du musst ihn nur ergreifen. Denk daran, die Gewalttätigen reissen den Himmel gewaltsam an sich.”

Ich möchte hier einen Moment unterbrechen und dies ein bisschen näher betrachten. Es gibt eine Schriftstelle darüber, dass die Gewalttätigen den Himmel an sich reissen. Da gab es eine Erklärung dazu, ich schrieb mir nur die Höhepunkte auf…

Das Hereinbrechen des Königreiches, welches sich seinen Weg bahnt trotz aller Widrigkeiten…
Jene drängen vorwärts, um sich den Reihen Meiner Anhänger anzuschliessen…
Sie klammern sich am Königreich fest, als ob sie eine Beute ergreifen würden und sie machen es zu ihrem Eigenen… Sie sind so eifrig und tatkräftig und in ungestümem Eifer ergreifen sie das Königreich – Friede, Verzeihung und Glückseligkeit – mit einer solchen Eifrigkeit wie die Menschen die Beute aus einer eroberten Stadt wegtragen würden.

Er fuhr weiter… “Ich möchte, dass du hineindrängst, weil du wunderbare Arbeiten zu tun hast, bevor Ich komme oder wenn Ich komme… Das Timing spielt keine Rolle. Was eine Rolle spielt ist, dass du beschäftigt bist mit Meinen Anliegen, Meiner Absicht, mit dem, was Mir wichtig ist. Und wenn du fühlst, dass du dich nicht erheben kannst und hineindrängen, möchte Ich, dass du dir unsere gemeinsamen, süssen Zeiten in Erinnerung rufst. Ruhe in Jenen für ein paar Momente und erlaube Mir, deine Aufgabe zu erneuern.”

“Die Liebe wird dorthin gehen, wo die Törichten Angst haben, hinein zu stürmen. Liebe überwindet jedes Hindernis, inklusive Angst. Ich sehe deine Angst betreffend das Portrait von Mir… ignoriere es und mache es sowieso. Kann irgend etwas Schlechtes daraus werden? Habe Ich nicht versprochen, dass Ich sicherstellen würde, dass es fertig wird?”

“Weisst du, was deine wirklichen Probleme sind, Clare? Hinter jenem Widerwillen steckt Angst vor dem Versagen und Ich hasse es zu sagen, aber auch Faulheit.”

Dann zitierte Er einen Gedanken, der öfter durch meinen Kopf geht… ‘Oh da gibt es so viele gute Portraits des Herrn, Er braucht Meines nicht.”

Der Herr fuhr weiter… “Falsch, falsch und noch einmal falsch. Du magst nicht so vollkommen sein wie der Künstler, den du bewunderst, aber du hast ein Herz, das aufrichtig ist. Ich habe Mich selbst dir geoffenbart in einer Art, wie Andere es selten zu sehen bekommen und dies wird sich zeigen in jeglichem Kunstwerk, das du für Mich anfertigst. Ausserdem, willst du nicht Stunden verbringen unter Meinem liebenden Blick, während du Meine Wangen ausfüllst, Mein Gewand, Mein Haar??? Ich weiss, dass du das willst – Siehst du, jetzt lächelst du. Ja, Ich kenne dich gut. Hab also keine Angst anzufangen und sei nicht faul.”

Oh danke Dir Herr, dass Du diese Frage angesprochen hast und mich anspornst. Du gibst mir solches Vertrauen, weiter zu machen. Jetzt schenke mir bitte den Gehorsam.

“Hast du vergessen? Als du jung warst, wolltest du immer eine Künstlerin sein, aber du konntest niemals zeichnen oder malen. Genau in jenem Monat, als du Mir dein Leben übergeben hast (mit 33) schenkte Ich dir die Gabe, deine Visionen als Zeichnungen sichtbar zu machen und dann kam das Malen. Bei jedem Projekt, das du für Mich unternommen hast, habe nicht Ich dafür gesorgt, dass es perfekt ausgeführt wurde? Verlässt du dich auf deine eigene Gabe oder auf Meine, um die Vision auf Papier zu bringen, die Ich dir gebe? Jenen, die den Träumen folgen, die Ich in ihre Herzen gelegt habe, wird nichts unmöglich sein. Da mögen Opfer involviert sein, aber das Endergebnis ist es so was von wert.”

“Und Ich möchte, dass du singst und beende auch jenes Lied. Keine Abkürzungen, mache es einfach. Du kannst deine Zeit so arrangieren, dass du Botschaften veröffentlichen und kreativ tätig sein kannst. Das klappt, sofern du nicht neugierig wirst auf dem Internet. Ich habe dir ausgezeichnete Hilfskräfte geschenkt, nutze sie.”

“Und jetzt spreche Ich euch an, Meine Bräute, Mein Volk. Als ihr euer Leben Mir geschenkt habt, habe Ich angefangen, die Samen der Hoffnung zu wässern, welche in eure DNA eingebaut worden waren bei eurer Zeugung. Ich hatte eine Vision von euch, Ich hatte eine Arbeit für euch, Ich hatte Pläne für euch. Viele von euch sind weit vom Kurs abgekommen, von dem, was Ich für euch vorgesehen hatte. Ganz egal, wie kurz die Zeit ist, Ich bin immer noch für euch und für die Visionen, die Ich in euren Herzen gewässert habe. Und sie werden erfüllt sein, wenn nicht mehr auf dieser Erde, dann ganz sicher im Himmel.”

“Und wie wässere Ich die Visionen? Ihr werdet eine gewisse Süsse fühlen, wenn ihr an etwas denkt, das ihr tun möchtet. Eure Gedanken werden häufig dorthin zurückkehren und da wird es ein gewisses Gefühl der Enttäuschung geben, wenn ihr nicht eurem Herzen folgt. Viele von euch haben Entscheidungen getroffen, um die Bedürfnisse eures Leibes zu decken, aber ihr habt euer Herz und eure Seele im Staub dieser Erde gelassen. Damit meine ich, ihr habt das, was kostbar ist dem geopfert, was die Basis war. Ja, ihr habt euer Haus, euer Auto und euren Plunder, aber im Innern seid ihr unerfüllt.”

“Ich würde euch ohne euer Haus, Auto und Plunder sehen und dafür völlig erfüllt, in genau den Gaben operierend, die Ich euch schenkte, bevor ihr auf die Erde kamt. Und da gibt es einen geheimen Ort in eurem Innern, der sich auch danach sehnt. Ich wässere diesen Ort jedes Mal, wenn eure Gedanken dorthin driften und ihr euch unvollständig fühlt und kompromittiert von dem Streben nach weltlichen Sicherheiten.”

“Obwohl die Welt sich so rasch einer radikalen Veränderung nähert, werden Einige von euch immer noch hier sein nach der Entrückung und ihr werdet aus der Notwendigkeit heraus euren Lebensstil ändern müssen. Das wäre eine gute Zeit, jene kreativen Träume zu umarmen, die Ich euch gegeben habe. Es würde auch euren Kummer verringern darüber, noch hier zu sein. Es könnte die Flöte sein, Zeichnen, Schnitzen oder etwas kreieren, womit ihr reisen könnt und daran arbeiten. Es wird euch Erholung schenken in jenen Momenten, wenn es nichts Anderes zu tun gibt, als zu warten.”

Herr, ich erinnere mich… Ich habe das Wolle spinnen und das Weben genossen. Und diese Projekte waren so einfach mitzutragen und ganz leicht. Etwas, das Ich wirklich genoss.

Er fuhr weiter… “Nun, in euren Vorbereitungen für die Zukunft, lasst die Erholung nicht aus. Obwohl die Zeiten schrecklich sind, wird es eine willkommene Ablenkung sein.”

“Ich wässere einfach die Samen, Meine Leute. Ich ermutige euch, den inneren, verborgenen Dingen, die ihr unterdrückt habt, eine Chance zu geben; erlaubt euch selbst zu träumen. Wisst ihr nicht, dass euch im Himmel Gelegenheiten geschenkt sein werden, von welchen ihr niemals geträumt habt, sie zu kreieren? Ja, der ganze Himmel ist eine weisse Leinwand sozusagen, damit Meine Kinder ihre Liebe zu Mir ausdrücken können. Der Himmel ist ein kreatives Meisterwerk, woran Alle teilhaben. Und Ich finde Meine Freude, indem Ich die Gaben in Aktion sehe, die Ich euch geschenkt habe. Fangt also an zu träumen und macht Schritte vorwärts in die Richtung der verborgenen Dinge in eurem Herzen.”

“Wenn Ich für euch komme, werdet ihr in eine Wunderwelt hinein verwandelt werden, wo jeder Augenblick eine Gelegenheit bietet, die Fülle zu leben, welche Ich für euch beabsichtigte. Ich bin gekommen, um euch Leben zu schenken, reichlicheres Leben. Folgt jetzt eurem Herzen.”

flagge en  Jesus explains… Your Greatest Strength

Jesus explains… Your Greatest Strength

April 22th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

May the Lord Jesus grant us the strength and Hope to persevere and be victorious in these end times.

He began this message tonight… “I want to talk to you about cleaving to Me and the sweetness you feel in your heart. Challenges are overcome by those who are in love. Being in love with Me is your greatest strength, in that it makes you want to choose for Me, rather than for yourself.”

“You perceived rightly at the Way of the Cross, when I kissed the wood before I carried it.”

I had had a vision where, during the Stations of the Cross, where He kissed the wood before it was put upon His shoulder.

“You perceived rightly at the Way of the Cross, when I kissed the wood before I carried it. I had My eyes on having you with Me in Heaven, in being able to provide a blessed eternity for you and all My creatures. When I kissed the wood, I was looking at My Bride and My people living happily ever after, though they could in no way attain to that level of holiness on their own.”

“I knew that the ONLY way I could accomplish getting you all into Heaven was through the tremendous suffering of the Cross. And so I kissed and welcomed it. I wasn’t looking at the pain, the torture, the ridicule – I was looking at My triumphant Bride coming into Heaven. That’s what kept Me going. Everything I suffered was worth that one end. It was truly My Love that nailed Me to the Cross. And it will be your love that will motivate you to keep going when you want to give up.”

“This is why our trysting time is so key and central to our relationship. Love will triumph when discipline fails. Love will triumph when temptations assail you. Love will triumph when exhaustion would take you down. Do you understand? You are hated because of this. The devils hate the sweet and pure intimacy you have with Me. They hate you teaching that to others. Because the fear of Hell and punishment will keep a soul out of sin, but just barely. And those who avoid sin because of punishment eventually become lukewarm and are of little threat to the enemy and the kingdom of darkness.”

“However, those who are in love with Me, whose hearts melt when they see My Face, hear a love song, and long to give Me more of their lives – those souls are the most threatening to the kingdom of darkness. That is another reason why so many attacks have been launched at you. Intimacy is the Key to the greatest works in My Kingdom. If you sat behind a desk and taught eschatology, you would be far less threatening.”

“So, what you do out of obedience bears little resemblance to what you do out of inspired love. You are inspired by Me, but your body is a little past its prime (He said that rather tongue-in-cheek) so you wrestle with numerous problems getting going. We can resolve that, though, with substantial prayer. Both yours and the prayers of others.

“The way has been cleared for you, Clare, you have only to grasp it. Remember, the violent take Heaven by force.”

And I took a moment here just to look a little bit at that. It’s Scripture about the violent taking Heaven by force. There was an exegesis of it, I just wrote down the high points.

The breaking in of the Kingdom which makes its way in spite of all resistance …
They press forward to join the ranks of My followers
They clutch at the approaching Kingdom as though they were seizing spoils, and make it their own. So eager and energetic, the “violent” are men of eager, impetuous zeal, who grasp the Kingdom – its peace, and pardon, and blessedness–with as much eagerness as men would snatch and carry off as their own the spoil of a conquered city.

He continued… “I want you to press in, because you have beautiful work to do before I come or when I come… timing matters not. What matters is that you are busy about My business, My agenda, what matters to Me. And when you feel that you can’t rise up and press in, I want you to recall our sweet times together. Rest in those for a few moments, and allow Me to renew your purpose.”

“Love will go where fools fear to rush in. Love overcomes every obstacle, including fear. I see your fear about the portrait of Me…ignore it, do it anyway. Can anything bad come of it? Did I not promise I would make sure it would be finished?”

“Do you know what your real issues are, Clare? Behind that reluctance is fear of failure and (I hate to say it) but also sloth.”

Then He quoted a thought that runs through my head frequently… “Oh, there are so many good portraits of the Lord, He doesn’t need mine.”

The Lord continued… “Wrong, wrong and wrong again. You may not be as accomplished as the artist you admire, but you have a heart that is genuine. I have revealed Myself to you in ways that others rarely get to see, and this will come through any work of art you undertake for Me. Besides, don’t you want to spend hours under My loving gaze as you fill in My cheeks, My garment, My hair??? I know you do -see, even now you are smiling. Yes, I know you well, I know you do. So, don’t be afraid to start and don’t be lazy.”

Oh thank You, Lord, for calling the question and cheering me on. You give me such confidence to move forward. Now please give me the obedience.

“Are you forgetting? All your young life you wanted to be an artist, but you could never draw or paint. The very month after you gave your life to Me, (at 33) I gave you the gift of manifesting your visions through drawing, then painting. Every project you have undertaken for Me, did I not see to it that it was done to perfection? Do you rely on your own gift, or on Mine to execute the vision I give you? There is nothing impossible to those who will follow the dreams I have put in their heart. There may be sacrifices involved, but the end result is so worth it.”

“And I want you to sing and finish that song as well. No shortcuts, just do it. You can arrange your time so you are putting out messages and creating. That is, if you don’t get curious on the Internet. I have given you excellent helpers, use them to the fullest.”

“And now I address you, My Brides, My people. When you gave your life to Me, I began to water the seeds of hope that were built into your DNA at conception. I had a vision of you, I had a work for you, I had plans for you. Many of you are way, way off course from what I created you to do. Never mind that time is short, I am still for you and the visions I have watered in your hearts. And they will be fulfilled, if not on this Earth, certainly in Heaven.”

“And how do I water the visions? You will feel a certain sweetness when you think of something you want to do. Your mind will go back to it frequently and there will be a certain sense of disappointment that you are not following your heart. Many of you have made choices to support your body’s needs, but have left your heart and soul in the dust of this Earth. By that, I mean, you’ve sacrificed what was precious for what was base. Yes, you have your house and car and trinkets, but inside you are unfulfilled.”

“I would see you without your house and car and trinkets, and totally fulfilled, operating in the very gifts I gave you before you came to Earth. And there is a secret place inside of you that longs for it as well. I water this place every time your mind drifts there and you feel incomplete and compromised by striving for worldly securities.”

“Though the world is rapidly approaching radical change, some of you will still be here after the Rapture, and you will out of necessity have to change your lifestyle. That would be a good time to embrace those creative dreams I have given you. It would lessen your grief about being here, as well. It could be the flute, drawing, carving, or creating something you can travel with and work on. It will give you recreation in those moments there is nothing else left to do but wait.”

Lord, I remember… I used to really enjoy spinning wool and weaving. And these projects were so very portable and lightweight. Something I really enjoyed.

He continued… “Well, in your preparations for the future, do not leave out recreation. Though the times be dire, it will be a welcomed diversion.”

“I am just watering seeds, My people. I’m encouraging the inner, hidden things you have suppressed to be given a chance; allow yourself to dream. Don’t you know that in Heaven you will be given opportunities you never dreamt of to create? Yes, all of Heaven is a blank canvas, so to speak, for My children to express their love for Me. Heaven is a creative masterpiece where everyone gets to participate. And I find My joy in seeing the gifts I have imparted put to use. So, begin to dream and even take steps forward towards the hidden things of your hearts.”

“When I come for you, you shall be translated into a world of wonder where every moment is an opportunity to live the fullness I intended for you. I have come to give you life and life more abundant. Follow your heart.”