Jesus spricht über die Zerstörung von Amerika… Das moderne Ninive – Jesus speaks about the Destruction of America… The modern Day Nineveh

<= Zurück zu den Liebesbriefen                                              Back to LoveLetters =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 341

2016-06-24 - Jesus spricht ueber die Zerstoerung von Amerika - Das moderne Ninive 2016-06-24 - JESUS SPEAKS about the Destruction of America - The modern Day Nineveh
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ihr steht an der Schwelle
=> Meditation Stationen des Kreuzes
=> Krieg, Komet, Tsunami’s & Entrückung
=> Meine dunkelste Stunde
=> Instruktionen für Zurückgelassene
Related Messages…
=> You are on the Threshold
=> Meditation Stations of the Cross
=> War, Comet, Tsunami’s & Rapture
=> My darkest Hour
=> Instructions for the Left Behind

Jesus spricht über die Zerstörung von Amerika… Das moderne Ninive

24. Juni 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Die beständige Ausdauer von Jesus in Seinem Leiden sei mit uns Allen.

Bitte, Herzbewohner, betet das Göttliche Barmherzigkeitsgebet jeden Tag. Drei Uhr ist die beste Zeit, wenn ihr dann Zeit habt, aber bitte betet es. Und meditiert über die Stationen des Kreuzes, was euch enorm stärken wird in der Not.

Heute Abend, als ich das Abendmahl gefeiert hatte, hielt ich den Wein hoch zum Herrn und wie an anderen Tagen, sah ich, wie Er den Kelch nahm und ihn über die Erde goss. Ich sah auch, wie er die Hostie brach über der Erde. Er giesst sich selbst über die Erde, Herzbewohner… für die Konvertierungen in letzter Minute und als Wiedergutmachung für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.

Als ich ins Gebet kam, hielt mich der Herr sehr nahe. Er war sehr nachdenklich…

“Oh Clare, wir sind so nahe. So nahe, Ich halte Meinen Atem an. Dies ist so viel intensiver als Meine Leidensgeschichte, viel intensiver.”

Und als Er mich hielt, fühlte ich das Stöhnen hochkommen aus Seinem Innern. Ein entsetzliches Stöhnen – ein tiefer, innerer Schmerz, der aus Seinem Innern hochkam.

Er fuhr weiter… “Bis jetzt habe Ich nicht zugelassen, dass du Meinen Zustand siehst. Aber Ich muss dir sagen, Ich befinde Mich in einem qualvollen Schmerz. Ich bin wirklich atemlos. Dies ist das schlimmste Ding, das Ich jemals tun musste. Da gibt es nichts Vergleichbares. Aber die Erde muss von dem Schmutz gereinigt werden, welcher sie übernommen hat.”

“So viel Schaden wurde angerichtet von den Gierigen und Reichen. Sie essen buchstäblich die Nahrung weg von den Tellern der Armen; wo Ich doch die Erde mit ausreichend Resourcen erschaffen hatte für Alle. Armut war niemals nötig, obwohl Ich Hungersnöte genutzt habe, um die Aufmerksamkeit Meiner Leute zu bekommen, wenn sie sich verirrt haben.”

“Aber jetzt, was soll Ich sagen? ‘Vater errette Mich vor dieser Stunde, aber nicht Mein Wille, sondern Dein Wille geschehe.’ Dies muss getan werden, aber wie überwältigend finster und dunkel die künftigen Tage sein werden. Meine Braut, Ich wollte unseren Hochzeitstag nicht besudeln mit diesen Sorgen, aber wie kann Ich sie vor dir verbergen? Du weisst, dass Ich nicht ganz offen war mit dir. Und es ist nicht Mein Wunsch und auch nicht Meine Gewohnheit, Dinge verborgen zu halten vor Meinem eigenen Fleisch und Blut.”

“Mein Herz steht still und da ist Stille im Himmel aufgrund dessen, was bald geschehen muss. Alle staunen und halten ihren Atem an wegen der Zerstörung der Nationen. Alle sind eingestimmt auf diese Stunde, die über uns ist. Wir befinden uns in vollkommener Einheit und Alle halten ihren Atem an, genau wie Ich es tue.”

“Die Erde selbst wartet stöhnend mit der ganzen Schöpfung, ob dem, was geschehen muss. Das universelle Bewusstsein des Kampfes zwischen Licht und Dunkelheit ist tausendfach grösser im Leben Meiner Schöpfung. Oh ja, Meine Schöpfung hat Leben, obwohl sie Mir nicht ähnlich ist, sie hat eine Wahrnehmung für jene Dinge, die für sie wichtig sind.”

“Und wie ein Pferd, das von einem Betrunkenen geritten wird, ist sie sich der Verdorbenheit der Menschheit bewusst. Ja, äusserst bewusst. Es ist die Stunde der Finsternis… Der Triumph des Bösen über das Gute.”

Und an jenem Punkt musste ich eine Pause machen, Herzbewohner. Ich fühlte, wie der Herr durch die Schriften mit mir sprechen wollte. Also öffnete ich andächtig die Bibel beim Buch Nahum, worin es ausschliesslich um die Zerstörung von Ninive geht und wie die Grausamkeit der Assyrer in Ninive von anderen Nationen gefühlt wurde. Es wurde durch Feuer und Wasser zerstört. Ich möchte hier einen Augenblick nehmen und mit euch einige Parallelen teilen.

Nachdem sie für mehr als 600 Jahre geherrscht hatten mit abscheulicher Tyrannei und Gewalt, vom Kaukasus und dem kaspischen Meer bis zum persischen Golf und darüber hinaus, Nineve verschwand wie ein Traum. Ihr Ende war eigenartig, plötzlich und tragisch. Es war Gottes Tat, Sein Urteil für den Stolz Assyriens. Das Aussehen der Ruinen zeigten deutlich, dass die Zerstörung der Stadt nicht nur dem angreifenden Feind zuzuschreiben war, sondern auch der Flut und dem Feuer. Folglich wurden die alten Prophezeiungen darüber bestätigt. Die kürzlichen Grabungen haben gezeigt, dass Feuer ein enormes Hilfsmittel war, um die Paläste von Ninive zu zerstören.

Nun, das war das antike Ninive. Und der Herr nutzt dies hier als Parallele zum aktuellen Ninive. Da gibt es Punkte, die genaue Parallelen ziehen zu den Vereinigten Staaten.
(Hier unterhalb Clare’s Reflektionen in Klammern.)

Nahum 1
2 Der Herr ist ein eifersüchtiger und rächender Gott; der Herr ist ein Rächer und Er ist voller Zorn. Der Herr rächt sich an Seinen Gegnern und Er bringt Seinen Zorn gegen seine Feinde.
3 Der Herr ist langsam zu verärgern, aber gross an Kraft, Der Herr lässt die Schuldigen nicht ungestraft. Der Weg des Herrn liegt im Wirbelsturm und im Gewittersturm und die Wolken sind der Staub unter Seinen Füssen.
5 Die Berge beben vor Ihm und die Hügel schmelzen. Die Erde zittert bei Seiner Gegenwart (Erdbeben und Tsunamis) Die Welt und Alle, die in ihr leben.
6 Wer kann Seine Empörung überstehen? Und wer steht auf in Seinem heftigen Unmut? Sein Zorn wird ausgegossen wie ein Feuer und die Felsen zerbrechen vor Ihm. (Und das klingt so ziemlich wie ein Atomkrieg für mich.)
7 Der Herr ist gut, eine Festung am Tag der Not. Und Er kennt Jene, die Zuflucht suchen bei Ihm. (Besonders Jene von uns, die den Psalm 91 beten und dem Herrn wirklich vertrauen.)
8 Aber mit einer überwältigenden Flut bereitet Er dem Ort ein komplettes Ende (Und das erinnerte mich an NYC unter Wasser, die überwältigende Flut. New York und San Francisco) und Dunkelheit verfolgt Seine Feinde. (Die mehrstöckigen D.U.M.B.S. Untergrundbunker und Basen, die Bereiche der Dunkelheit.)
9 Was immer ihr gegen Gott plant, (Die Neue Welt Ordnung) dem wird Er ein komplettes Ende bereiten. (Das erinnert mich an das Millennium) Not und Elend wird nicht ein zweites Mal aufkommen.
10 Obwohl sie so verhakt sind wie Dornen und wie Betrunkene mit ihrem Drink, werden sie verzehrt sein wie völlig vertrocknete Stoppeln. (Und das erinnert mich an den Materialismus, welcher so enorm ist in diesem Land, dass die Menschen nicht erkennen, worauf es hinausläuft. Sie sind völlig überwuchert von Dornen und sie sehen nicht, was kommt)
11 Von dir, Ninive, kam Einer hervor, der Böses plant gegen den Herrn, ein Berater des Teufels. (Das wäre Obama)
12 Deshalb sagt der Herr… “Obwohl sie stark sind und Viele, werden sie trotzdem abgebrochen sein und vergehen. (Und das wäre die NATO, die Verbündeten. Sie werden zerstört werden und dahinscheiden im Weltkrieg) Obwohl Ich dich heimgesucht habe, werde Ich dich nicht länger plagen.
13 “Jetzt breche Ich ihr Joch von euch und zerreisse eure Fesseln.” (Welchen Widerstand haben wir Israel geleistet, indem wir versuchten, die Nation zu teilen? Der Herr wird das lösen)
14 Der Herr hat euch einen Befehl gegeben, betreffend Ninive… “Euer Name soll nicht mehr gesät werden. Aus dem Haus eurer Mächtigen werde Ich die geschnitzten und geformten Bilder entfernen. (Das erinnert an den Rundbau des Kapitols und an Washingten, die Art, wie Washington angelegt ist und die Bildzeichen und Gemälde der römischen Götter) Ich werde euer Grab bestimmen, denn ihr wart ohne Bedeutung.” (Wieder Erdbeben und Tsunamis)

Nahum 2
1 Er, der in Stücke bricht, ist vor eurem Gesicht aufgetaucht. (Russland, Nordkorea und China) Bewacht eure Schutzwände, bewacht eure Strassen, stärkt eure Lenden und stärkt eure Kräfte!
3 Die Schilder seiner mächtigen Männer wurden rot; (Das ist Russland) die Kämpfer sind in scharlach gekleidet. Die Streitwagen sind wie brennende Fackeln am Tag der Vorbereitung und die Zypressen werden schwanken.
4 Die Streitwagen düsen durch die Strassen (Das ist ein Häuserkampf) Sie sausen nacheinander über die breiten Strassen. Sie sehen aus wie brennende Fackeln und sie sausen dahin wie Blitze.
5 Er erinnert sich an seine Edlen, sie stolpern auf ihrem Weg. (Sie sind nicht vorbereitet! Und wir haben kaum noch Truppen übrig, Sie wurden Alle absichtlich weit weg von unserem Land stationiert) Sie laufen zur Stadtmauer; das schützende Schild ist aufgestellt.
6 Die Flusstore wurden aufgeworfen und der Palast brach zusammen. (Überall Flut)
8 Das antike Ninive ist wie ein Wasserbecken, jetzt fliehen sie. Sie rufen “Stop! Stop!” Aber Keiner kehrt zurück.
(Das erinnert mich an die Folgen eines Tsunamis. Wenn ein Tsunami kommt, zerstört er alles. Und dann läuft es wieder zurück ins Meer. All ihre Schätze verschwunden. New York, San Francisco, Los Angeles, Chicago. Aber nichts kommt zurück)
9 Plündert das Silber! Plündert das Gold! Da gibt es keine Begrenzung für die Schätze – Ein Reichtum aller kostbaren Objekte!
10 Sie ist leer und öde. Das Herz ist geschmolzen, die Knie geben nach und es gibt viel Schmerz in allen Gliedern und all ihre Gesichter sind erbleicht. (Der Schock der Amerikaner, wenn unser Land angegriffen wird.)

Nahum 3
1 Wehe der Stadt des Blutes. Alles ist eine Lüge, angefüllt mit Beute, die Beute fehlt nicht! (Für mich ist das Washington und New York)
3 Montierte Reiter mit hellen Schwertern und glänzenden Speeren und viele Verwundete und eine Menge toter Körper, sie stolpern über die Toten.
4 Aufgrund der vielen Hurereien der beliebten Hure, Liebhaberin der Hexerei und Zauberei, welche Nationen verkaufte durch ihre Hurereien, und die sich zusammenschliesst durch ihre Hexerei. (Das spricht für mich von dem ganzen Vatikan-Debakel und von der USA und der Neuen Welt Ordnung. Alles bewegt sich in jene Richtung. Die okkulten Symbole in Alledem sind gewaltig)
5 “Schau, Ich bin gegen dich” Erklärt der Herr der Heerscharen “Ich werde deine Röcke anheben über dein Gesicht und den Nationen deine Nacktheit zeigen (Völlige Zerstörung)
6 “Und Ich werde Abscheulichkeiten über dich werfen und dich mit Verachtung behandeln und Ich werde aus dir ein Spektakel machen. (Überall Ruinen und die Städte sind verschwunden)
11 Auch du sollst betrunken werden und dich verbergen. Auch du sollst Zuflucht suchen vor dem Feind.
12 All deine Festungen sind Feigenbäume mit reifen Feigen und wenn sie geschüttelt werden, fallen sie in den Mund des Essenden. (Für mich ist das die Plünderung der unterirdischen Städte)
13 Schau, deine Leute sind Frauen, die Tore deines Landes werden weit offen stehen für eure Feinde. (Wir haben keine Tore. Wir haben keine Mauern. Wir sind ungeschützte Dörfer) Feuer soll eure Tore verzehren. (Für mich klingt das nach Atombomben)
19 Deine Verletzung kann nicht geheilt werden, deine Wunde ist ernst. All Jene, die Neuigkeiten über dich vernehmen, werden in die Hände klatschen wegen dir. Denn über wen kam dein Übel nicht ohne Unterbruch?

Da sind also ein paar Parallelen. Ich habe niemals zuvor verstanden, was dieses Buch bedeutet, aber ich fühle wirklich, dass Der Herr mir die Augen und mein Verständnis geöffnet hat dafür heute Abend.

Und ich fragte den Herrn auch über Putin, weil ich eine enorme Last spürte wegen ihm. Und ich fühle gerade, dass es etwas Gutes gibt an dem Mann. Deshalb fragte ich den Herrn, weil der Herr mir sagte, dass er in all das verwickelt sei. Er ist Teil des Programms, dessen Drehbuch von den ‘Mächtigen’ geschrieben wurde.

Und ich sagte… ‘Herr bitte, ich bin bekümmert, was über Putin gesagt wurde. Ist er am Ende doch auf der Seite der Elite?’

Und der Herr antwortete mir… “Er entspricht nur den Auflagen dessen, was getan werden muss. In Wirklichkeit hat er nicht die Kontrolle über die Welt, noch tun das die Chinesen; Sie stehen Alle im Drehbuch, Clare. Er ist ein anständiger Mann, ganz ähnlich wie der andere Führer, den du bewundert hast, auch ein anständiger Mann war, aber er steht unter der Kontrolle der Fürstentümer. Erleichtert das dein Herz?”

‘Ja, ich denke, Herr.’ Er spricht hier von einem anderen Führer, der in eine Position gebracht wurde. Er hatte grosse Integrität und war loyal gegenüber Gott, aber er wurde in eine Position gebracht, wo er nicht mehr unabhängig handeln konnte. Aber nichtsdestotrotz hat der Herr sein Leben gesalbt, obwohl er Dinge tun musste, welche er selbst nicht so gemacht hätte. Der Herr drehte es um und Er salbte ihn, damit das, was für Böses gedacht war, zum Guten gewendet wurde. Ich werde nicht weiter darauf eingehen.

Dann fuhr der Herr weiter und sagte… “Meine Tochter, Ich wache wirklich über die Worte deines Mundes. Du kannst nicht hoffen, perfekt zu sein, aber Ich kann. Ruhe darin. Ich wache über unsere Herde und darüber, was sie empfangen.”

Denn das war ein Punkt, woran ich anfing zu zweifeln… Habe ich nicht den Herrn gehört? Habe ich Ihn verpasst?

Und ich sagte Ihm… ‘Danke Dir Herr, das hilft wirklich.’ Ich bin jetzt im Frieden damit. Ich glaube, dass Putin ein guter Mann ist, aber er kann nicht unabhängig handeln. Und er wird im Moment in einen Würgegriff gezwungen, wo sein eigenes Überleben von seiner Reaktion abhängt, weil Obama Krieg will. Er versucht, unser Land zu zerstören. Und er wird dies durch einen Atomkrieg herbeiführen. Betet für Putin, denn wer weiss, was der Herr tun wird.

Der Herr fuhr weiter… “Wie kann Ich sprechen? Meine Zunge klebt an Meinem Gaumen in Erwartung dessen, was die Menschheit erleiden wird. Ich kann kaum sprechen, so schrecklich ist die Realität der Stunde, die über uns ist.”

“Gebete werden geopfert als dicke Weihrauch-Wolken, die aufsteigen zum Thron Meines Vaters von der ganzen Erde, denn Meine Leute wissen, was kommt. Arrangements werdet getroffen von Meinen Engeln, die Urteile abzuschwächen in einigen Regionen, aufgrund dieser Gebete. New York ist Eine davon, obwohl sie die Höhe des Bösen in dieser Stadt nicht realisieren. (Hier ist die Bevölkerung von New York gemeint) Diese Stadt wird mit Satan’s Thron verglichen, aufgrund des Bösen, was sie getan hat. Während das Schicksal der Stadt nicht geändert wird, wird das Schicksal ihrer Individueen geändert. Da wird Schutz und Versorgung gewährt werden für Einige.”

“Andere haben sich selbst zu einem duftenden Opfer für die Unerlösten gemacht.”

Das sind Jene, die gesagt haben… “Herr, wenn ich darin sterben muss, nimm mein Leben und gewähre einige Gnaden an Jene, die unerlöst sind. Lass mich mein Leben zu einem Opfer für Dich machen, für die Unerlösten. Da gibt es Wunder der Gnade und Herzen von der Grösse einer riesigen Schlucht, die im Augenblick in der Fürbitte stehen. Mein Vater wird grosses Mitleid haben mit Vielen.”

“Zu dieser Stunde, Meine Kinder, kann Ich die Wichtigkeit des Gebetes nicht genug betonen. Wenn ihr keine Last habt, müsst ihr nur fragen. Fangt an, in Zungen zu beten und wer immer euch in den Sinn kommt, opfert eure Gebete für sie und die Last wird sanft in eure Herzen gelegt werden. Verfolgt es weiter. Seid empfänglich für Meinen Geist. Durch den ganzen Tag und die ganze Nacht, denkt daran. Denkt an diese Menschen in euren Gebeten. Grosse Wunder der Barmherzigkeit werden geschehen, aufgrund eurer liebevollen Herzen und eurer wachsamen Gebete.”

“Da gibt es einen Thron für Meine treuen Gebetskämpfer. Sie wünschen sich solche Dinge nicht und das ist genau der Grund, warum es sie dafür qualifiziert. Ja, Throne sind vorbereitet und von diesen Thronen aus werdet ihr Gerechtigkeit ausüben und den Unterdrückten Hilfe leisten. Eure Verantwortung für die Menschheit ist das, was euch qualifizieren wird, zu regieren – nicht dass euch das im Moment interessiert. Aber seid gewiss, dass ihr in jenem Moment überglücklich sein werdet über die Macht, die euch verliehen sein wird, Böses in Gutes zu verwandeln durch die Hilfe der Engel, die euch zur Seite gestellt sind.”

“Für den Rest von euch, die noch keine Lasten empfangen haben bis jetzt, bittet und sie werden euch gegeben werden.”

“Ich verlasse euch jetzt mit diesen Worten der Ermutigung. Viele, die umkommen, wissen dies seit ihrer Erschaffung und sie stimmten zu, zum Wohle von Anderen. Im Himmel werden so viele Dinge klar verstanden werden. Geistige Realitäten werden sehr wohl verstanden, auch von jenen Seelen, die direkt aus der Herzenssubstanz Meines Vaters erschaffen wurden.”

“Sie verstanden ihr Opfer sehr wohl, bevor sie auf die Erde kamen. Andere, welche die Wege der Welt gewählt haben und Mich wiederholt ablehnten, haben ihre Ewigkeit auch gewählt. Betet um eine Millisekunde Zeit, Busse zu tun in jener Stunde. Damit Ich eine Entschuldigung hätte, sie den Klauen Satan’s zu entwenden.”

“Ihr seid dabei, in eine schreckliche Kriegszone einzutreten, Meine Leute. Bitte seid vorbereitet und haltet eure Gebete für die Welt aufrecht. Und über allem, klammert euch an Mich. Klammert euch an Mich mit all eurer Kraft. Ich bin mit euch, selbst in den dunkelsten Stunden.”

“Ich bin dort mit euch. Klammert euch an Mich.”

*******

Jesus speaks about the Destruction of America… The modern Day Nineveh

June 24th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare

The steadfast Endurance of Jesus in His Passion be with us all.

Please, Heartdwellers, pray the Divine Mercy prayer every day. The three o’clock hour is best if you can, but please pray it. And avail yourselves to the Stations of the Cross, which will greatly strengthen you in adversity.

Tonight, when I had a communion service, I held up the wine to the Lord and, as on other nights, I saw Him take the chalice and pour it over the Earth. I also saw Him break the host over the Earth. He is pouring Himself over the Earth, Heartdwellers…for those last minute conversions and in atonement for our sins and the sins of the whole world.

So, when I came into prayer, the Lord was holding me very closely. His mood was pensive…

“Oh, Clare, we are so very close. So close, I am breathless. This is much more intense than My Passion, much more.”

And as He held me, I just sensed the groaning coming up from His bowels. Just a terrible groaning – deep, deep, deep interior aching coming up from inside of Him.

He continued… “Up until now, I have not allowed you to see My status. But I must tell you, I am in excruciating pain. I am truly breathless. This is the worst thing that I have ever had to do. There is no parallel. But the Earth must be cleansed of the filth that has overtaken it.”

“So much harm has been done by the greedy and rich. They are literally eating the food off the plates of the poor; whereas I created the Earth rich in resources for all. Poverty was never necessary, although I have used famines to get the attention of My People when they went astray.”

“But now, what can I say? ‘Father deliver Me from this hour, but not My will but Thy Will be done.’ This must be done, but how overwhelmingly sinister and dark are the days ahead. My Bride, I have not wanted to sully our wedding day with these concerns, but how can I hide them from you? You know I have not been transparent with you. And it is not My Heart nor My custom to keep things hidden from My very own flesh and blood.”

“Oh, My heart stands still and there is silence in Heaven for what must soon come to pass. All are astonished and holding their breath for the destruction of the nations. All are intensely tuned in to this hour upon us. We are in complete and extraordinary unity…and all are holding their breath, just as I am.”

“The Earth itself waits with all Creation groaning, over what must come to pass. The universal awareness of the struggle between light and darkness is amplified thousands of times in the very being of My Creation. Oh, yes, My Creation has being, though it is not in My likeness; nonetheless, it has awareness of those things necessary to it.”

“And like a horse being ridden by a drunkard, it is acutely aware of the corruption of mankind. Yes, acutely aware. It is the hour of blackness…the triumph of evil over good.”

And at that point, Heartdwellers, I needed to take a break. I felt like the Lord wanted to speak to me through the Scriptures. So, I prayerfully opened the Bible to the Book of Nahum, which is all about the destruction of Nineveh, and how the cruelty of the Assyrians in Nineveh was felt by other nations. It was destroyed by fire and water. I want to take a moment and share with you some of the parallels.

“After having ruled for more than 600 years with hideous tyranny and violence, from the Caucasus and the Caspian, to the Persian Gulf and from beyond – the Tigris to Asia Minor in Egypt, Nineveh vanished like a dream. Its end was strange, sudden, tragic. It was God’s doing, His judgment on Assyria’s pride. The appearance of the ruins shows that the destruction of the city was due not only to the assailing foe, but also to the flood and fire. Thus confirming the ancient prophecies concerning it. The recent excavations have shown that fire was a great instrument in the destruction of the Nineveh palaces.

So, this was ancient Nineveh. And the Lord here is using this as a parallel to current day Nineveh. There are highlights here that are just striking parallels with the United States.
(in the following, Clare’s reflections are in parenthesis.)
Nahum 1
2 The Lord is a jealous and avenging God; the Lord takes vengeance and is filled with wrath. The Lord takes vengeance on his foes and vents his wrath against his enemies.
3 The Lord is slow to anger but great in power; the Lord will not leave the guilty unpunished. His way is in the whirlwind and the storm, and clouds are the dust of his feet.
5 The mountains quake before him and the hills melt away. The earth trembles at his presence, (Earthquakes and tsunamis) the world and all who live in it.
6 Who can withstand his indignation? Who can endure his fierce anger? His wrath is poured out like fire; the rocks are shattered before him. (And that sounds very much like nuclear war to me.)
7 The Lord is good, a refuge in times of trouble. He cares for those who trust in him, (Especially those of us who are praying Psalm 91 and really do trust in the Lord.)
8 but with an overwhelming flood he will make an end of Nineveh; he will pursue his foes into the realm of darkness. (And this reminded me of NYC under water, the overwhelming flood. New York and San Francisco.) …and pursue his foes into the realm of darkness. (The multi-level D.U.M.B.S. underground bunkers and bases, the realms of darkness. Whatever they plot against the Lord, the New World Order here) he will bring to an end; (and that reminds me of the Millennium.) trouble will not come a second time. 10 They will be entangled among thorns
and drunk from their wine; they will be consumed like dry stubble. (And that reminds me of the materialism that’s so heavy in this country, that people do not recognize what they’re in for. They’re totally grown over by thorns, and they’re not seeing what’s coming.)
11 From you, Nineveh, has one come forth who plots evil against the Lord and devises wicked plans. (That would be Obama.)
12 This is what the Lord says: “Although they have allies and are numerous, they will be destroyed and pass away.” (And that would be NATO, the Allies. And they will be destroyed and pass away in world war.) Although I have afflicted you, Judah, I will afflict you no more.
13 Now I will break their yoke from your neck and tear your shackles away.” (How much opposition have we given Israel in trying to divide the nation? The Lord’s going to break that away.)
14 The Lord has given a command concerning you, Nineveh: “You will have no descendants to bear your name. I will destroy the images and idols that are in the temple of your gods. (That’s reminiscent of the capitol rotunda and Washington, the way Washington is laid out and the intense pictographs and paintings of Roman gods.) I will prepare your grave, for you are vile.” (Again, earthquakes and tsunamis.)

Nahum 2
1 An attacker advances against you… (Russia. North Korea and the Chinese.) Guard the fortress, watch the road, brace yourselves, marshal all your strength!
3 The shields of the soldiers are red; (That’s Russia.) the warriors are clad in scarlet. The metal on the chariots flashes on the day they are made ready;
4 The chariots storm through the streets, (That’s Urban Warfare.) rushing back and forth through the squares. They look like flaming torches;
they dart about like lightning.
5 Nineveh summons her picked troops, yet they stumble on their way. (They’re not prepared! And we hardly have any troops left, they’ve all been deployed to far away from our country. Deliberately.) They dash to the city wall; the protective shield is put in place.
6 The river gates are thrown open and the palace collapses. (Flooding, everywhere.) Nineveh is like a pool whose water is draining away. “Stop! Stop!” they cry, but no one turns back.
(That reminds me of after a tsunami. When a tsunami comes in, it destroys everything. And then it drains all the way back out to sea again. All her treasures are gone. New York. San Francisco. L.A. Chicago. But no-one turns back.)
9 Plunder the silver! Plunder the gold! The supply is endless, the wealth from all its treasures!
10 She is pillaged, plundered, stripped! Hearts melt, knees give way, bodies tremble, every face grows pale. (The shock of Americans when our country is attacked.)

Nahum 3
1 Woe to the city of blood, full of lies, full of plunder, never without victims! (To me, that’s Washington. Washington and New York.) …Many casualties, piles of dead, bodies without number, people stumbling over the corpses—
4 all because of the wanton lust of a prostitute, alluring, the mistress of sorceries, who enslaved nations by her prostitution and peoples by her witchcraft. (And to me, this speaks of the whole Vatican debacle, and the USA and the New World Order. Everything moving in that direction. Which, the occult symbolism beneath all of that is tremendous.) “I am against you,” declares the Lord Almighty. “I will lift your skirts over your face. I will show the nations your nakedness (Total, total destruction.)
6 I will pelt you with filth, I will treat you with contempt and make you a spectacle. (Ruins everywhere and cities gone.)
11 You too will become drunk; you will go into hiding and seek refuge from the enemy.
12 All your fortresses are like fig trees with their first ripe fruit; when they are shaken, the figs fall into the mouth of the eater. (To me, that’s the plunder of the underground cities and the D.U.M.B. bases.)
13 Look at your troops— they are all weaklings. The gates of your land are wide open to your enemies; (We HAVE no gates. We have no walls. We are un-walled villages.) fire has consumed the bars of your gates. (To me, that speaks of nuclear bombs.)
19 …All who hear the news about you clap their hands at your fall, for who has not felt your endless cruelty?

So, there’s some parallels. I’ve never understood what this book meant before, but I really feel the Lord opened my eyes to it, my understanding to it tonight.

And I asked the Lord about Putin, too, tonight, because I had a tremendous burden for him. And I just sense that there’s something good about the man. And I was asking the Lord, ’cause the Lord told me that he was complicate in all of this. He’s part of the program, that everything is scripted by the ‘power that be’.

And I said… ‘Lord, please, I am troubled by what has been said about Putin. Is he really with the Elite after all?’

And the Lord answered me… “He is only complying with what must be done. He, in fact, does not have control of the world, neither do the Chinese; they are all scripted, Clare. He is a decent man, much like another leader that you admired was a decent man, but under the control of principalities. Does this put your heart at ease?”

‘Yes, I guess so, Lord.’ He’s speaking of another leader here, who was put in a position. Had a tremendous amount of integrity and loyalty to God, but he was put in a position where he couldn’t act independently. But nonetheless, the Lord anointed his life, even though he had to do the things that he wouldn’t have chosen to do. The Lord turned it around and He anointed him, so that what was meant for evil, turned out to be good. And I’m not going to go into that any deeper.

Then the Lord continued, and He said… “My Daughter, I am truly watching over the words of your mouth. You cannot hope to be perfect, but I can. Rest in this. I am watching over our flock and what they receive.”

‘Cause that was a point I was beginning to doubt: did I not hear the Lord? Did I miss Him?

And I told Him… ‘Thank you Lord, that really helps.’ And I do have a peace about this. I believe, Putin is a good man, but he can’t act independently. And he certainly right now is being forced into a stranglehold that his very survival depends on his reaction, because Obama wants war. He’s trying to destroy our country. And the way he’s going to do it is through nuclear war. But pray for Putin, because who knows what the Lord will do.

The Lord continued… “How can I speak? My tongue cleaves to the roof of My mouth in anticipation of what mankind will suffer. I can barely speak, so horrendous is the reality of the hour that is upon us.”

“Prayers are being offered up as thick clouds of incense, rising to My Father’s throne all over the Earth, because My people know what is coming. Arrangements are being made by My angels to lessen the judgments in some areas because of these prayers. New York is one of them, although they do not realize the heights of evil in this city. (that is, the New Yorkers.) This city is likened to the throne of Satan in the evil that it’s done. While the fate of the city will not be changed, the fate of its individuals will. There will be protection and provision extended to certain ones.”

“Others have made themselves a fragrant offering for the unsaved.”

Those are the ones who have said… “Lord, if I must die in this, take my life and apply some graces to those who are unsaved. Let me make an offering of my life to You for the unsaved.
He continued, “There are miracles of grace and hearts the size of a great canyon interceding right now. My Father will have great pity on many.”

“In this, hour My Children, I cannot stress the importance of prayer enough. If you do not have a burden, you need only to ask. Begin praying in tongues, and whoever comes to mind, offer up your prayers for them and the burden will be gently placed in your heart. Follow up on it. Be responsive to My Spirit. All during the day and night, remember. Remember these people in your prayers. Great wonders of mercy will take place because of your tender hearts and your vigilant prayers.”

“There are thrones in store for My faithful Prayer Warriors. They have no desire for such things, and that is precisely what qualifies them. Yes, thrones are prepared and from these thrones you will administer justice and assistance to the down-trodden and oppressed. Your response to humanity is what will qualify you to rule and reign – not that you care in this moment. But know that, in that moment, you will be overjoyed at the power given you to change evil to good by the assistance of My angels assigned to you.”

“For the rest of you who have not received burdens as yet, ask and they shall be given.”

“I leave you now with these words of encouragement. Many that will perish knew that they would from their conception and agreed to it for the sake of others. In Heaven, so many things are clearly understood. Spiritual realities are well understood, even by those souls just created from the substance of My Father’s heart.”

“They well understood their offering before they came to Earth. Others who have chosen the paths of the world and repeatedly rejected Me, have chosen their eternity as well. Pray for a millisecond of repentance in that hour, that I might have an excuse to fetch them from the claws of Satan.”

“You are about to enter into a horrific war zone, My People. Please be prepared to sustain your prayers for the world. And above all, cleave to Me. Cleave to Me with all your might. I am with you, even in the darkest of hours.”

“I am there with you. Cleave to Me.”