Jesus erklärt die erforderlichen Schritte nach einem Sturz – Jesus explains the Steps to be taken after a Fall

BOTSCHAFT / MESSAGE 511
<= 510                                                                                                                512 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-06-16 - Jesus erklaert Erforderliche Schritte nach einem Sturz Botschaft von Jesus 2017-06-16 - JESUS explains the Steps to be taken after a Fall Message from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Nützt nie Meine Barmherzigkeit aus
=> Seid nicht entmutigt
=> Euer Gewissen wiederbeleben
=> Treue in den kleinen Dingen
=> Ehrgeiz wird euer Untergang sein
=> Jedes ist wichtig in Meinem Plan
=> Bringe Mir deine Demut
=> Liebet Einander
=> Werke der Liebe & Barmherzigkeit
Related Messages…
=> Never presume on My Mercy
=> Don’t be discouraged
=> Revive your Conscience
=> Faithfulness in little Things
=> Ambition will be your Downfall
=> Everyone is important in My Plan
=> Bring Me your Lowliness
=> Love one Another
=> Works of Love & Charity

flagge de  Jesus erklärt die erforderlichen Schritte nach einem Sturz

Jesus erklärt die erforderlichen Schritte nach einem Sturz

16. Juni 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Wenn Ich eine Gabe schenke, so ist das für immer. Was aber eine Person mit jener Gabe tut, kann sie völlig nutzlos machen.”

(Clare) Ich hatte ein lebendiges Bild vor Augen. Während Er sprach, sah ich ein Bild eines grossen flachen Objektes, das eingehüllt war in schönes Silberpapier mit einer Schleife, es wurde in den Schlamm fallen gelassen und von den Schweinen zertreten.

Jesus fuhr weiter… “In der Tat wird die Gabe nutzlos. Mit der Zeit, wenn die Seele nicht Busse tut, gebe Ich sie jemand Anderem, der sie nutzen wird. Ich habe die Gabe nicht weggenommen, sie wurde vor die Schweine geworfen. Also stelle Ich sie wieder her und gebe sie jemand Würdigerem, der sie schätzen wird.”

“In diesem Augenblick arbeiten wir an der Wiederherstellung einer Seele, der eine grosse Gabe angeboten wurde. Sie hat aber ihre Reinheit kompromittiert, indem sie sich mit Dämonen zusammenschloss. Der erste Schritt ist Reue. Und was Ich hier bekannt mache, sind die erforderlichen Schritte für Alle, die einen solchen Sturz erleben. Ich wünsche Mir, dass du dies teilst, weil es für deine Audienz nützlich sein wird.”

“Vor allem müssen sie aufrichtig sein. Ganz egal, wie versiert und mächtig sie dachten, dass sie sind, sie müssen zuerst davon befreit werden, bevor Ich sie nutzen kann. Sie mögen sich selbst mit einem grandiosen Dienst gesehen und auf dich geblickt haben, als ein armer, getäuschter Niemand. Diese ganze Haltung ist widerlich für Mich und muss verschwinden vor allem Anderen. So kommen sie zu jenem Diener in tiefster Armut und völlig gebrochen und anerkennen ihre Sünde. In diesem Zustand lösen sie ihre Bindungen und ihnen ist vergeben.”

“Dann beginnt der Wiederaufbau.”

“Wie ihr seht, ist dies nicht ein Überflieger-Ereignis. Es ist einfache, schlichte Reue und Wiederherstellung. Vergebung und eine aufrichtige Änderungsabsicht.”

“In der Zukunft darf die Seele sich niemals wieder über Andere hinausheben, sonst wird sie eine Mauer zwischen uns erstellen. Ihr wird es nicht erlaubt sein, prophetische Worte zu geben. Sie ist in keiner Position, irgend Jemanden zu beraten, geschweige denn ein Führer zu sein.”

“Sie muss zum Boden des Fasses zurückkehren, kaum in der Lage, genug zu sehen, um einen Fuss vor den Anderen zu setzen.”

“Ihr ist es nicht erlaubt, über Jemanden zu prophezeien, denn es wird fast sicher ein Fehler sein. Sie hat einen langen Weg vor sich, bevor man ihr irgend einen Dienst anvertrauen kann.”

“Was gut ist für sie im Augenblick ist, die Armen mit Nahrung und dem Notwendigen zu versorgen. Dies ist ein sicherer Ort für sie. Wenn sie eine aufrichtige Herzenshaltung beibehalten kann, im Wissen, dass sie morgen auf der Strasse sitzen könnte und dass sie kein bisschen besser ist als Jene, die sie füttert, dann wird sie diese Phase durchstehen.”

“Sie kann für die Armen beten mit einer Gesinnung, die sich bewusst ist, dass sie morgen neben den Armen sitzen könnte in ihrer Not.”

“Aber sie soll keine Worte austeilen. Noch nicht. Jene Zeit wird kommen, wenn sie treu ist. Aber sie darf noch nicht hinaustreten in jener Art. Es ist nicht sicher für sie und wird zu Verlegenheit, Misserfolg und einer Niederlage führen. Ich werde dir sagen, ob und wann sie wiederherzustellen ist. Für den Moment ist für sie der sicherste Ort, durch einfache Taten der Nächstenliebe ihre geistige Gesundheit aufrecht zu erhalten. Der Rest wird mit der Zeit kommen, wenn sie treu ist.”

“Da gibt es einen sehr mächtigen Antrieb in Einigen, Andere anzuweisen, zu kontrollieren und über Anderen zu stehen. Dies muss völlig überwunden werden, sonst wird sie Mir nichts nützen.”

“Alles ‘heilige’ Gerede darüber, was sie gesehen oder getan hat, muss zurückgelassen werden. Dies ist Prahlerei. Es öffnet sie nicht nur für einen grossen Sturz, es entmutigt auch Andere, die keine solchen Meisterleistungen erbringen können und es vereitelt ihren Zweck, Mir zu dienen, welcher heisst, Andere aufzurichten und nicht, sie unter ihre Füsse zu bringen. Sie soll Andere nicht herablassend behandeln und ihre geistigen Handlungen nicht hinausposaunen. Vielmehr sollen sie bei Mir gehalten werden.”

“Sie soll den Ärmsten dienen und sich um ihre Bedürfnisse sorgen, ihren Herzen zuhören und sehr einfach für sie beten und nicht über den aktuellen Augenblick hinaussehen, sondern von Herzen dienen im aktuellen Augenblick.”

“Keine anderen Ambitionen als zu lieben.”

“Wenn sie versucht, dieses Mal in irgend eine andere Richtung zu gehen oder irgend eine Form von Ehrgeiz anzunehmen, wird sie immer wieder fallen. Ehrgeiz muss aufgegeben werden und mit Treue, Kleinheit und Demut ersetzt werden. Lieber als den Weg um den Berg herum in der Wildnis abzulatschen- Wenn sie willig ist, werde Ich sie aus der Wildnis herausführen, sofern sie diesem Pfad folgt.”

“Sie muss jenen Wunsch aufgeben, überlegenes Wissen oder Verständnis zu haben und sich selbst klein und demütig machen, ohne Ansehen. Genau wie Meine Mutter es tat. Sie stand immer im Hintergrund und zog niemals die Aufmerksamkeit auf sich. Obwohl sie jedes Recht hatte, geehrt zu werden, so ertrug sie Jene geduldig, die sie des Ehebruchs beschuldigten.”

“Wenn sie treu ist, dies zu tun, dann habe Ich einen wunderbaren Dienst für sie. Doch sie muss viel tiefer gehen, bevor Ich es ihr offenbaren kann. Viel tiefer. Nicht die Art Tiefe, von welcher du mit Anderen sprichst. Die Art Tiefe, bei der du verlegen wirst, sie mit Anderen zu diskutieren, weil du dich selbst so durch und durch kennst – dass du ein Niemand, ein Nichts von Nirgendwo bist… und nirgendwo hin gehst. Nur lebend um zu lieben, von Augenblick zu Augenblick und komplett unwürdig für irgend eine geistige Gabe.”

“Da gibt es eine grosse Menge manipulierender Techniken, die Einige von Kindheit an in der Welt erlernt und sich angeeignet haben, welche sie aufgeben und ablehnen müssen, um sich zu engagieren. Ich kann eine Seele mit einem Doppel-Motiv nicht nutzen. Ihr einziges Motiv darf sein, Mich und ihren Bruder und ihre Schwester jeden Tag zu lieben und zu verehren, in welcher Form auch immer.”

“Sie soll ihren grossen Verstand nutzen, um die Fäden der Manipulation, Manöver und Posen zu entwirren, die sie ihr ganzes Leben angewendet hat, bis sie es so abstossend findet, dass sie es ablehnt, sich weiterhin darin zu bewegen. Einige sind sehr intelligent, nutzen diese Intelligenz aber falsch. Die Wahrheit ihrer Wege zu entdecken und sie zu kreuzigen ist der richtige Weg.”

“Ich bin nicht harsch hier, Meine Liebe, Ich bin gerade heraus, weil Ich wieder herstellen möchte, was Einige haben sollten. Also wirst du Mir einen grossen Gefallen erweisen, wenn du diese Anforderungen deiner Audienz vorlegst.”

flagge en  Jesus explains the Steps to be taken after a Fall

Jesus explains the Steps to be taken after a Fall

June 16th, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “When I give a gift, it is forever. But what a person does with that gift can utterly render it useless.”

(Clare) I had a vivid picture at that point. As He was speaking, I saw a picture of a large flat object wrapped in beautiful silver paper and ribbon; it had been dropped in the mud and trampled by pigs.

Jesus continued… “Indeed, the gift becomes useless. In time, if the soul does not repent, I give it to another who will use it. I didn’t take the gift, they cast it to the pigs. So, I recover it and give it to one more worthy who will cherish it.”

“In this moment, we are working on the restoration of a soul who was offered a great gift, but compromised its purity by consorting with demons. So, the very first step is repentance. And what I have given are the steps to be taken by anyone, who has such a fall. I wish for you to share these, because they will be useful to your audience.”

“First of all, they must be sincere. No matter how accomplished and powerful they thought they were, they must be stripped of this before I can use them. They may have seen themselves with a grandiose ministry and looked upon you as a poor, deceived nobody. This whole attitude is obnoxious to Me and must go before anything else. So, they come to that minister in abject poverty and totally broken, acknowledging their sin. In this condition, they renounce their ties and are forgiven.”

“Then begins the reconstruction.”

“You see, this is no hot-shot event. It’s simple, plain contrition and restoration. Forgiveness and a sincere purpose of amendment.”

“In the future the soul must not ever lift themselves above others or they will create a wall between us. They are not allowed to give prophetic words. They are in no position to counsel anyone, let alone a leader.”

“They must return to the bottom of the barrel, barely able to see enough to put one foot in front of the other.”

“They are not permitted to go off in prophecy over anyone, it will almost certainly be error. They have a long way to go before they can be trusted with any ministry.”

“What is good for them now is to set food and necessities before the poor. This is safe for them. If they can maintain an authentic heart attitude that they could be on the streets tomorrow and they are not one wit more valuable than those they are feeding, they will pass through this phase.”

“They may pray for the poor with a mind that is aware that they could be sitting beside the poor in their need, tomorrow.”

“But they are not to give out words. Not yet. That time will come IF they are faithful. But they mustn’t step out in that direction yet. It just isn’t safe for them and will lead to embarrassment, failure and defeat. I will tell you if and when they are to be restored. For now, the safest place for them is to maintain their sanity by simple acts of charity. The rest will come in time, if they are faithful.”

“There is a very powerful drive in some to direct, control and stand over others. This must be completely conquered or they will be of no use to Me.”

“All ‘holy’ talk about what they have seen or what they have done must be left behind. This is bragging. It not only opens them to a major fall, but discourages others who cannot attain to such feats and it defeats their purpose in serving Me, which is to build up others, not cast them down beneath their feet. They are not to Lord over and display their spiritual acts; rather they are to be kept with Me alone.”

“They are to serve the poorest, taking care of their necessities, listening to their hearts, praying very simply for them and not looking beyond the present moment, but serving fully from the heart in the present moment.”

“No ambition but to love.”

“If they attempt to go in any other direction at this time, or take up any form of ambition, they will fall again, and again, and again. Ambition must be renounced. And in its stead, Faithfulness. Littleness. Humility. Rather than wearing out the trail around the mountain in the wilderness, if they are willing, I will bring them out of the wilderness–if they follow this path.”

“They must abandon that desire to have superior knowledge or understanding, and make themselves lowly and humble, of no repute. Just as My Mother did. She always stood in the background and never drew attention to herself. Though she had every right to be honored, she patiently put up with those who accused her of adultery.”

“If they are faithful to do this, I have a wonderful ministry for them. But they must go much, much deeper before I can reveal it. Much, much deeper. Not the kind of depth you talk about to others. The kind of depth you are embarrassed to discuss with others, because you know yourself so thoroughly – that you are no-one, a nothing, from nowhere…going nowhere. Living only to love from moment to moment and completely unworthy of any spiritual gift.”

“There are a great deal of manipulative techniques some have learned and acquired in the world from childhood, that they must renounce and refuse to employ. I cannot use a soul with duplicity of motive. Their only motive must be to love and adore Me and their brother (and sister) each day, in whatever form they come to them.”

“They are to use their great intellect to unravel the strands of manipulation, maneuvering and posturing they have employed all their life, until they find that so repulsive they refuse to go there. Some have great intelligence, but are using it the wrong way. To discover the truth about their ways and to crucify them is the right way.”

“I am not being harsh, My love, I am being very straight forward, because I wish to restore what some should have. So, you will do Me a great kindness to present these requests to your audience.”