Jesus erklärt… Ärger, Angst & Getratsche sind Energiequellen für die Dämonen – Jesus explains… Anger, Fear & Gossip are Energy Sources for the Demons

BOTSCHAFT / MESSAGE 522
<= 521                                                                                                                523 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-07-13 - JESUS ERKLAERT Aerger Angst und Getratsche sind Energiequellen fuer Daemonen Liebesbrief von Jesus 2017-07-13 - JESUS EXPLAINS Anger Fear and Gossip are Energy Sources for Demons Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ihr seid Meine Liebesbotschafter
=> Jesu Einladung an die Diener Satan’s
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Ich bin keine strenger Aufseher
=> Jesus spricht über Geduld
=> Ein gequetschtes Schilfrohr
=> Jesus erklärt die Korrektur Gottes
=> Eine dämonische Strategie kann…
=> Jesus, der gute Hirte
Related Messages…
=> You are My Ambassadors of Love
=> Jesus’ Invitation to Satan’s Servants
=> You are the Highpoint of My Day
=> I am not a Taskmaster
=> Jesus speaks about Patience
=> A bruised Reed I will not break
=> Jesus explains God’s Correction
=> One demonic Strategy can ruin…
=> Jesus, the good Shepherd

flagge de  Ärger, Angst & Getratsche sind Energiequellen für die Dämonen

Jesus erklärt… Ärger, Angst & Getratsche sind Energiequellen für die Dämonen

13. Juli 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Dein Vertrauen ist so wichtig für Mich, Meine Liebe. Da gibt es so Vieles, das Ich tun möchte, was jedoch deinen Glauben an Mich und an dich selbst erfordert. Und Ich sehe, dass du mutige Fortschritte machst, deinen Unglauben aufzugeben. Das freut Mich ungemein.”

“Ich liebe es, wenn dir etwas Abscheuliches gesagt wird und du antwortest… ‘Nun… Er kann alles tun, was Er will, sogar mit einem armen Gefäss wie mir zusammenarbeiten.’ Ich liebe es, wenn du das sagst, weil es Mir zeigt, dass du dich auf Meinen Willen und Meine Freude verlässt, ganz egal wie unmöglich es erscheint. Dein Vertrauen in Mich erfüllt Mein Herz mit Freude.”

(Clare) Ich bin so froh, dass ich Dir Freude bereite, Jesus.

“Oh, das tust du, viel Freude. Auch wenn du mit zerbrechlichen Seelen arbeitest und keine Mühe scheust, damit sie sich wohlfühlen und um ihnen Genugtuung zu bringen.”

(Clare) Hier bezieht Er sich auf eine Situation von heute, wo ich etwas ungeduldig wurde und eine Bemerkung machte. Ich konnte erkennen, dass es Jemanden verletzte und so kam ich zurück, um mich danach zu entschuldigen. Wie auch immer…

“Die Menschen sind Mir so wichtig. Von all den Dingen, die du tust, verschafft Mir das Trösten von Seelen die grösste Genugtuung. So Viele sind verletzt und haben Niemanden, der sie ermutigt. Das ist deine Berufung. Ob es nun durch Lieder geschieht oder durch gesprochene oder geschriebene Worte, dies ist deine Berufung. Tröste sie für Mich.”

“Die Einsamkeit und Entfremdung Meiner Kinder, weil sie Meine Natur nicht kennen, schmerzt Mich. Wenn sie nur wüssten, wie sehr ich Mich um sie sorge, Clare. Wenn sie es nur wüssten. Sie hätten keine Angst, zu Mir zu kommen, sie würden sich nicht fürchten, Mich zu hören. Weisst du, dass dies das Thema Nummer eins ist, damit Meine Kinder Mich hören können? Sie fürchten sich vor der Verurteilung und Korrektur.”

“Aber das ist so weit entfernt von Meiner wahren Natur. Man tadelt weder ein Baby noch eine gebrochene Seele, man tröstet sie. Das ist Mein Herz, doch so wenige wissen davon. Sogar Jene, die es vermuten, haben trotzdem Angst.”

“Ich will das wirklich berichtigen. Das ist es, was Mich am meisten beunruhigt. Sie kennen Meinen Charakter nicht und deine Mitteilungen haben geholfen, jene Mauer der Trennung herunter zu brechen, welche sie aufgebaut haben. Sogar die Satanisten. Sie haben Lügen über Mich geglaubt und die Grundlage ihres Verhaltens ist die falsche Darstellung Meiner Natur und Meines Mitgefühl ihnen gegenüber.”

Sie sind wirklich verletzt und die wandelnden Toten ohne Jemand, der Öl auf ihre Wunden giesst. Wenn sie verstehen würden, wie sehr Ich Mich um sie sorge, würden sie sich ganz schnell von Satan abwenden. Aber sie haben keine Ahnung, dass Ich ein barmherziger Gott bin, voller Mitgefühl und voller Gaben der Heilung für ihre Herzen und Seelen. Sie wurden einer Gehirnwäsche unterzogen von dem Feind, welcher der Vater aller Lügen ist und er hat völlig verdreht, Wer ich bin.”

“Menschen kommen auf deinen Kanal, um Mich zu finden, um von Mir zu lernen, um zu sehen, wie Ich über sie fühle, indem sie dich beobachten. Deine Transparenz ist von grösster Wichtigkeit. Nichts würde Mich glücklicher machen, als dass nur eine einzige Seele Mich sieht und erkennt, wie Ich wirklich bin. Und schau, jetzt bin Ich gesegnet mit Hunderten von ihnen, die Mich und Mein echtes Bedürfnis nach ihrer Gesellschaft verstehen.”

“Es ist quälend für Mich, neben einer Seele zu stehen und sie leiden zu sehen, im Wissen, dass wenn sie doch nur nach Mir greifen würde, würde Ich sie trösten und heilen. Es verletzt Mich ebenfalls, dass sie nicht begreifen, dass Sünde so schädlich ist für sie. Es ist nicht so, dass Ich ein strenger Aufseher bin oder dass Ich nur Meinen Willen durchsetzen will. Ich bin nicht einmal so streng, wie du deinen Mitarbeitern gegenüber bist.”

(Clare) Autsch.

“Ich sehe in ihre Herzen und was sie bekümmert.”

(Clare) Könnte ich diese Gabe haben Herr, damit ich Niemandem weh tue?

“Sei stets auf der Hut vor Ärger oder gerechter Empörung. Oftmals ist es der Feind, der dich provoziert, Jemanden zu korrigieren, wenn sie im Innern schon gebrochen sind. Deine Zurückhaltung diesbezüglich freut Mich sehr, weil Ich weiss, wieviel du dich manchmal zusammen nehmen musst. Und Ich erkenne, dass es von deiner Seite her wirklich ein Opfer darstellt.”

“Was du aber nicht siehst, sind die Teufel, die dich mit Mistgabeln und Pfeilen anstubsen. Sie provozieren dich zum Zorn oder zur Unzufriedenheit, welches von Anderen gefühlt werden kann – und damit machst du ihre Last noch unerträglicher. Meistens sende Ich dir Seelen zur Heilung. Ja, sie müssen arbeiten und sie sollen es gut erledigen. Aber viel wichtiger ist deine liebevolle Haltung, um sie zu trösten.”

(Clare) Wow. Herr, bitte hilf mir dabei.

“Mach Ich. Jeden Tag prüfe Ich dich mit irgend etwas und Ich beobachte, um zu sehen, wie du reagieren wirst. Wirst du den Köder schlucken, oder abwarten? Geduld ist eine grosse Tugend, wenn es um die menschliche Natur und um Seelen geht. Wie den Fisch, den Ich behutsam aufhob und ins Boot legte.”

(Clare) Hier bezieht er sich auf einen Traum, den Ezekiel hatte, in welchem er mit einigen Pastoren angelte. Jesus war mit im Boot. Sie fingen etwas und brachten es ins Boot, indem sie diese armen Kreaturen kurzerhand hart auf’s Deck schleuderten. Natürlich würden die Fische sehr schnell sterben. Aber der Herr war ja im Boot und Er streckte Seine Hände aus und hob die Fische ganz behutsam auf und brachte sie zum Wasserbecken. Er liess sie ganz sachte los und Alle überlebten.

“Ich wünsche Mir, dass ihr jene Tugend öfter ausübt im Umgang mit Anderen. Dies wird die Natur dessen, wer Ich wirklich bin, viel zutreffender widerspiegeln. Da gibt es verschiedene Zeiten während des Tages, wo ihr angestachelt werdet mit Provokationen. Wenn ihr erkennen könntet, woher sie kommen, würdet ihr nicht darauf reagieren. Bitte, richtet mehr Aufmerksamkeit darauf – der Feind raubt euch eure Energie auf diese Weise.”

(Clare) Ja, Ich bin völlig erschöpft heute Abend…

“Sie ernähren sich von Ärger, wie du weisst. Und nicht nur das, sie wollen dich dazu nutzen, um Andere zu entmutigen. Auf alle Fälle verhindere ihren Zugang zu deinen Knöpfen und warte auf Mich. Ich werde dir sagen, was wirklich vor sich geht. Würde dir das nicht besser gefallen, als zu reagieren und es unterdrücken zu müssen?”

(Clare) Ja Herr, das möchte ich wirklich. Danke, ich brauche diese Hilfe.

“Nun, das ist der Grund, warum wir darüber sprechen. Ich kenne dein Herz und Ich möchte jenes Verlangen in dir stillen, für Andere zu sorgen. Es ist immens schwierig, einen ungerechten oder unpassenden Kommentar rückgängig zu machen. Es reizt die andere Person auf und sie reagiert mit Entmutigung und Ablehnung. Das ist wirklich das Letzte was sie brauchen.”

(Clare) Ich habe über eine Situation nachgedacht, die mir heute begegnet ist. Und ich frage mich, was ich tun soll.

“Du könntest die Grundregeln festlegen und sie herausfinden lassen, wie jene Dynamiken ihr Leben beeinflussen. Aber halte dich fern von Verurteilung, dann werden sie dich nicht anhören. Du hattest bereits eine Menge Erfahrung mit den Auswirkungen, wenn du Anderen gegenüber kritisch bist. Du weisst gut, wie dies die Tür öffnet. Aber sie wissen es nicht. Das existiert nicht in ihrem “Universum”, jedenfalls nicht in dieser Form. Und obendrein ist ihnen nicht bewusst, wie oft sie es tun. Genau wie bei dir, du wusstest nicht, was für eine schlechte Angewohnheit das ist, bis es dir aufgezeigt wurde und dann sahst du es laufend. Das veranlasste dich, zu versuchen, damit aufzuhören.”

“Ich trete dem Stolzen entgegen, aber dem Demütigen schenke Ich Gnade. Wenn ihr also laufend Hindernisse and Probleme habt in eurem Leben, sucht nach der Gewohnheit, Andere zu kritisieren. Und natürlich besonders im Umgang mit Verwandten und mit Jenen, denen ihr den grössten Respekt schuldet, euren Eltern und eurem Ehepartner.”

“Ich kann diese Lektion nicht oft genug ansprechen, Herzbewohner. Viele von euch schwelgen immer noch im Urteilen und Kritisieren. Wisst ihr nicht, dass die Nachrichten so gestaltet werden, um euch zum Richten zu provozieren, damit die Tür für die Unterdrückung weit aufschwingen kann. Es ist wirklich so. Ihr seht einen schrägen Bericht, beeinflusst von den Dämonen und dann werdet ihr wütend und ihr empört euch und schleudert euer Urteil auf die involvierten Parteien. Doch ihr kennt die wahre Situation hinter den Kulissen nicht.”

“So üben die Medien Gedankenkontrolle aus über Andere. Es ist Eine von vielen Techniken, aber Eine, die sicher eine Reaktion hervorbringt. Darum zerreissen sie euren Präsidenten (Trump) laufend. Deshalb veröffentlichen sie die schlimmsten Geschichten über ihn. Und einmal mehr nähren sich die Dämonen an eurem Ärger. Jene Energie ist wie lebendiges Blut für sie. Es kommt aus euch und sie ergreifen es und werden stärker. Es ist eine elektrische Energie und sie haben die Möglichkeit, sie in sich selbst aufzunehmen. Ihr solltet mal sehen, wie sich die Dämonen an Verkehrsstaus nähren. Ihr würdet buchstäblich euren Augen nicht trauen.”

“Ein Unfall verursacht eine ernsthafte Strassenblockade und Verzögerungen und schon kommt eine Armee von Dämonen herbei, um sich von der negativen Energie zu ernähren. Wenn die Leute dann endlich zu Hause ankommen, sind sie erschöpft von ihrem Ärger. Das ist keine Übertreibung, es passiert jeden Tag.”

“Ärger und Angst sind mächtige Energiequellen für die Bösen. Daher provozieren sie ununterbrochen diese Reaktion bei Anderen. Gefahr erkannt ist Gefahr gebannt. Jetzt habe Ich euch einen Einblick gewährt, wohin eure Energie fliesst, wenn die Dinge nicht gut laufen oder etwas unerledigt blieb oder schlampig erledigt wurde. Wie viele Male wurdest du heute provoziert, dich zu ärgern?”

(Clare) Wow. Ich dachte eine Weile darüber nach…vielleicht fünf mal?

“Nein, versuch’s mal mit sieben.”

(Clare) Sieben?

“Genau, sieben und beinahe acht, aber da hast du dich selbst ertappt. Gereiztheit ist ein grosses blinkendes Rotlicht. Es schreit… ‘Dämonenangriff! Dämonische Provokation!’ Gib Acht darauf und folge dem Köder nicht. Ich spreche besonders in solchen Phasen zu dir, um dir eine andere Perspektive zu geben, damit du nicht auf Jemanden los gehst. Wenn du diese Warnung beachtest, verlierst du nur wenig Energie an den Feind.”

“Also erteile Ich euch eine Lektion, Herzbewohner. Ihr seid jeden Tag eine Zielscheibe für Kugeln und Pfeile, die mit dem Gift von Ärger, Stolz und Richten getränkt sind. Bitte habt mehr Weisheit als der Feind. Seid weise wie die Schlangen und sanft wie die Tauben. Fallt nicht auf ihre Versuche herein, euch zu ärgern. Wenn ihr etwas lest, das anfängt euch zu ärgern, LAUFT WEG!”

“Wenn es eine ungerechte Situation gibt und ihr Gebet benötigt, verliert euch nicht im Detail, um nicht in Anderen Ärger zu verursachen. Erwähnt es beiläufig und macht weiter. Ihr realisiert nicht, dass wenn ihr immer wieder auf die ungerechten Situationen zurückkommt, dass die Teufel euch in der Tat nutzen, um Andere zu ärgern. Ihr selbst seid verärgert und ihr gebt es an Andere weiter. Es gleicht einer Infektion. Und am Ende des Tages seid ihr ausgelaugt, ihr habt alles dem Feind gegeben.”

“Wenn ihr mit Liebe reagiert, vereitelt ihr die Pläne des Feindes, euch zu bestehlen. Ihr seht Ungerechtigkeit und anstatt euch darüber aufzuregen, fragt ihr den Herrn… ‘Herr, warum lässt Du das zu?’ Da gibt es so Vieles, was ihr nicht versteht. Da ist die Vergangenheit, die Blutlinien, die Sünden eurer Vorfahren, welche Flüche und offene Türen mit sich tragen. Und wenn ihr die ganze Situation kennen würdet, würdet ihr für die betroffenen Parteien beten, anstatt dem Zorn und dem Urteilen Raum zu geben. Da gibt es eine Geschichte, warum jene Person in solchen Schwierigkeiten steckt und so unfair behandelt wird.”

“Also ist es besser, anstatt irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen, zu sagen… ‘Herr, bitte greife hier ein und bewahre mich vor ungerechtem Zorn. Ich weiss Herr, dass du solch schlimme Situationen nicht zulässt ohne Grund. Du bist ein gerechter Gott. Bitte befreie sie von dem Bösen.”

“Und dann lasst es los.”

“Schaut, hier stiehlt das Getratsche am meisten Energie von Meinen Leuten. Eine interessante Neuigkeit wird verbreitet und die Dämonen folgen der Spur, als wäre es tropfendes Blut. Sie saugen alles auf und sie entfernen sich erfrischt und revitalisiert von einem lästernden Telefongespräch, nur um hinaus zu gehen und weitere Probleme zu verursachen. Sie nehmen, was ihr hattet und provozieren Andere damit zum Zorn, und dann nähren sie sich an jenem Ärger. Es ist ein niemals endender Kreislauf. Dies ist der Grund, warum Ich euch sage, dass ihr den Medien nicht zuhören und nicht tratschen sollt. Dies ist nur eine Facette dieser tödlichen Gewohnheit.”

“Wie weise werdet ihr jetzt sein beim Erkennen, womit ihr es heute zu tun hattet? Wenn ihr etwas gelernt habt, Meine Lieben, setzt es bitte in die Praxis um und spart eure Energie für Meine Arbeit. Ich werde euch daran erinnern, was Ich euch heute beigebracht habe.”

“Ich liebe euch. Geht und seid nun wachsam und klug wie die Schlangen. Und doch so sanft, wie die Tauben, dass ihr wegfliegt bei den kleinsten Anzeichen von Uneinigkeit und Negativität. Und verbreitet unbedingt Meine Heilung und Meine bedingungslose Liebe unter Jenen, die verwundet und gebrochen sind und unfähig, so zu funktionieren, wie sie sollten.”

flagge en  Anger, Fear & Gossip are Energy Sources for the Demons

Jesus explains… Anger, Fear & Gossip are Energy Sources for the Demons

July 13th, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “Your trust is so important to Me, My love. So much I want to do that requires your belief in Me and in yourself. So much. And I see you are making valiant efforts to forsake your unbelief. That is very pleasing to Me.”

“I love it when you are told something outrageous and you answer, ‘Well…He can do anything He wants to, even working with a poor vessel like me.’ I love it when you say that, because it shows Me you are abandoned to My will and pleasure, no matter how impossible it seems. Your confidence in Me makes My heart swell with joy.”

(Clare) I’m so glad I bring You joy Jesus.

“Oh you do, much joy. Even working with frail souls, you go out of your way to make them comfortable and make amends.”

Here He is referring to a situation today where I kind of got impatient and made a remark. I could see it hurt someone, and I came back and apologized afterwards, sigh. Anyway….

“People are so important to Me. Of all the things you do, comforting souls brings Me the most relief. So many hurt and have no one to encourage them. That’s your calling. Whether it be in song or spoken word or letters, that is your calling; comfort them for Me.”

“I ache for the loneliness and alienation that My children have because they do not know My nature. If only they knew how much I care, Clare. If only they knew. They wouldn’t be afraid to come to Me, they wouldn’t be afraid to hear Me. Do you know that’s the number one issue with My children hearing Me? They are afraid of condemnation and correction.”

“And that is SO far from My true nature. You don’t rebuke a baby or a broken soul, you comfort them. That’s My heart but so few know it. Even the ones who suspect it are still afraid.”

“I really want to remedy this. That’s what is troubling Me the most. They do not know My character and your sharing has helped break down that wall of separation they have put up. Even the Satanists. They have believed lies about Me and the foundation of their behavior is a misrepresentation of My nature and true compassion for them.”

“They are truly wounded and the walking dead with no one to pour oil on their lesions. If they understood how much I cared for them they would quickly turn away from Satan. But they haven’t a clue that I am a God of Mercy, full of compassion and gifts of healing for their hearts and souls. They’ve been brain washed by the enemy who is the father of lies and has completely distorted Who I Am.”

“People come to your channel to find Me, to learn about Me, to see how I feel about them by watching you. Your transparency is of the utmost importance. Nothing would please Me more than for just one soul to see and hear Me as I am. And yet, I am blessed with hundreds now who understand Me and My very real need for their fellowship.”

“It is excruciating to Me to stand by with a soul and see them suffer, knowing that if they would only reach out to Me I would comfort them, console and heal them. It hurts Me, also, that they do not understand that sin is so damaging to them. It’s not that I am a harsh taskmaster that wants My own way. I’m not even as tough as you can be with your employees.”

(Clare) Ouch.

“Well I see into their hearts and what’s troubling them.”

(Clare) May I have this gift, Lord, so I don’t hurt anyone?

“Always be suspicious of anger or righteous indignation. Many times that is the enemy provoking you to correct someone – when they are already broken inside. Your restraint there is very pleasing to Me, because I know how much you have to hold down sometimes. And I see that it really is a sacrifice on your part.”

“But what you don’t see are the devils poking you with pitchforks and arrows. Provoking you to wrath, or discontent, that can be felt by others – thereby making their load even more unbearable. Mostly I send you souls for healing. Yes, they need work to do. They need to do it well. But more important is your loving demeanor to bring comfort to them.”

(Clare) Wow. Lord, help me there please.

“I am. Each day I test you with something and watch to see how you will respond. Will you take the bait or will you wait? Waiting. Patience is a big virtue when it comes to human nature and souls. Like the fish that I gently picked up and put in the boat.”

(Clare) Well, a little bit of explanation there. Ezekiel had a dream that he was fishing with some pastors. Jesus was in the boat. They would catch something and reel it in, unceremoniously dropping the poor creature hard on the deck. Of course, the fish would die very quickly. But then the Lord was in the boat and He reached out His hands, gently lifted the fish into the holding tank, letting them go gently and they all survived.

“I wish for you, to exercise that virtue more in your dealings with others. It will reflect who I am with much more accuracy. There are several times during the day that you get ‘spiked’ with provocation. If you could see where it originated from, you wouldn’t react. Please pay more attention to that – the enemy is stealing your energy in this way.”

(Clare) Yeah, I’m really wiped out tonight…

“They feed on anger, you know. Not only that, they want to use you to discourage others. By all means, short circuit their access to your buttons and wait on Me. I will tell you what is really going on. Wouldn’t you like that more than reacting and having to hold it down?”

(Clare) Yes, Lord, truly I would. Thank You, I need this help.

“Well, that’s why we are talking about it. I know your heart and I want to satisfy that desire to care for others. It’s hard, very hard to undo an unfair or untimely comment. It stings the other person and they react in discouragement and rejection. That’s the last thing they need.”

(Clare) Well I’ve been thinking about a situation that I came across today. And I just wonder what I should do.

“You could lay down the ground rules and let them discover how those dynamics are impacting their lives. But do stay away from condemnation or they won’t hear you. You have had a lot of experience with the repercussions of being critical of others. You know well how that opens the door. They don’t. It’s not in their universe, not in that way. And further, they don’t see how much they do it. Just like you, you didn’t know how bad of a habit it is, until it was brought to your attention and then you saw it constantly. That’s what made you try to stop.

“I do oppose the proud but give grace to the humble. So, if you are having continual obstacles and issues in your life, look for a habit of criticism. And of course, especially with relatives and those you owe the greatest respect for, namely your parents and your husband.”

“I cannot bring this lesson up too much Heartdwellers. Many of you are still indulging in judgment and criticism. Do you know, the news is set up to provoke you to judge so the door can swing wide open for oppression? Well, it is true. You see a slanted report, influenced by demons, you become enraged and indignant and pass judgment on the parties that are involved. Yet, you know nothing of the true situation behind the scenes.”

“This is how the media exerts mind control over others. It is one among many techniques, but one that is sure to elicit a response. That’s why they are shredding the President continually. That’s why they publicize the worst stories. And once more the demons feed on your anger. That energy is like life’s blood to them. It comes out of you and they grab hold of it to become stronger. It is energy, electrical energy and they have a way of assimilating it into their own being. You should see the demons that feed on traffic delays. You literally would not believe your eyes.”

“An accident creates a serious road block and delay and an army of demons comes in to feed off of the negative energy. People finally get home and they exhausted from anger. This is no exaggeration–it happens every day.”

“Anger and fear are powerful energy sources for the evil ones. That is why they are constantly provoking this response in others. Fore-warned is fore-armed. Now I have given you a clue as to where your energy goes when things don’t go well or something is left undone or sloppy. How many times today were you provoked to anger or irritation?”

(Clare) Wow. I thought about it for a while. And I thought…maybe…five?

“No, try seven.”

(Clare) Seven?

“Yes, seven and almost eight, but you caught yourself. Irritation is a big flashing red light. It shouts, ‘Demonic provocation! Demonic provocation!’ Pay attention to that and don’t go for the bait. I speak to you especially in those times to give you another perspective so you won’t go off on someone. If you heed that warning, you only lose a slight bit of energy to the enemy.”

“So, I am giving you a lesson Heartdwellers. You are the target, every single day, of bullets and arrows tipped with the poison of anger, pride and judgment. Please have more wisdom than the enemy. Wise as serpents, gentle as doves. Don’t fall for their attempts to anger you. If you read something that starts to make you angry, RUN FROM IT!”

“If there is an unjust situation and you need prayer for it, do not go into great detail to stir up anger in others. Touch it lightly and move on. You don’t realize that when you go on and on about unfair situations that the devils are actually using you to upset others. You, yourself, are angry and you are passing it onto others. It’s like an infection. At the end of the day you’re exhausted; you gave it all away to the enemy.”

“When you respond in love, you short circuit the enemy’s plan to steal from you. You see injustice and instead of getting furious, you ask the Lord, ‘Why are you allowing this, Lord?’ There is so much you don’t understand. There is history, bloodlines, sins of your forefathers which carry curses and open doors. And if you knew the whole situation you would pray for the parties involved but not get carried away with anger and judgement. There is a history as to why that person is in so much trouble and is being treated so unfairly.”

“So rather than snapping to conclusions, it is best to say, ‘Lord, please intervene here, and keep me from unjust wrath. I know Lord you do not allow situations this bad to happen for no reason at all. You are a just God. Please deliver them from evil.'”

“Then drop it.”

“You see this is where the gossip chain steals the most energy from My people. A juicy piece of news is spread and the demons follow the trail as if it were dripping blood. They suck it all in and walk away from the gossipy phone conversation rejuvenated and re-energized to go out and cause more trouble. That’s how they work. They take what you had and provoke others to anger with that, then they feed on that anger. It is a never-ending cycle. That’s why I tell you not to listen to the media, not to gossip. That’s only one facet of these deadly habits.”

“So now, how wise are you in understanding what you are up against today? If you have learned, My dear ones, please put it into practice and conserve your energy for My work. I will remind you of what I have taught you today.”

“I love you. Go and be as observant and clever as the snakes. Yet so gentle that, like the dove, you flee at the first sign of dissension and negativity. And by all means, spread My healing and unconditional love to those who are wounded and broken, and aren’t able to function the way they should.”