Durch weltliches Chaos erzeuge Ich Reife & Wachstum – Through worldly Messes I bring forth Maturity & Growth

BOTSCHAFT / MESSAGE 550
<= 549                                                                                                                551 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-25 - Jesus sagt-DURCH WELTLICHES CHAOS ERZEUGE ICH REIFE UND WACHSTUM-Liebesbrief von Jesus 2017-09-25 - Jesus says-THROUGH WORLDLY MESSES I BRING FORTH MATURITY AND GROWTH-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Fehlschläge überwinden
=> Mein Königreich auf Erden aufbauen
=> Zieht Seelen zu Mir mit dem Duft…
=> Süsse Früchte & Heilung aus Verlusten
=> Ärger, Angst & Tratsch sind Energie…
=> Die Früchte dieser Jahreszeit…
=> Das süsse Aroma von Heiligkeit
=> Verbitterung kann eure DNA ändern
=> Schenkt Seelen Hoffnung in der Krise
Related Messages…
=> Overcoming Failures
=> Building My Kingdom on Earth
=> Draw Souls to Me with the Frag…
=> Sweet Fruit & Healing from Losses
=> Anger, Fear & Gossip are Energy S…
=> The Fruit of this Season will…
=> The sweet Aroma of Holiness
=> Bitterness can change your DNA
=> Restore Hope to Souls in Crisis

flagge de  Jesus sagt… Durch weltliches Chaos erzeuge Ich Reife & Wachstum

Jesus sagt… Durch weltliches Chaos erzeuge Ich Reife & Wachstum

25. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

(Clare) Herr Jesus, ich danke Dir, dass du uns in Nächstenliebe und Bindungslosigkeit ausbildest. Würdest Du uns bitte helfen, unseren Ärger und Frust zu überwinden, wenn wir aus einem Projekt herausgerufen werden wegen Jemandem, der in Not ist? Amen

Der Herr zeigt mir gerade eine Art Verbitterung, die ich aufgegriffen habe, weil ich aufgehalten wurde, Dinge für Ihn zu erledigen. Ich hatte mich entschieden, Jemandem zu helfen. Allerdings nicht ohne Verbitterung und Groll. Und darin liegt das Problem… Während meiner Gebetszeit sagte ich…’Herr, ich bin so frustriert… Ich versage laufend. Ich werde mit nichts fertig. Ich fühle mich als solch eine Versagerin.’

Jesus antwortete…”Ich bin hier für dich. Du erwartest zu viel von dir selbst und deinen Umständen. Wenn du ein krankes Kind hast, läufst du dann weg, um deine eigenen Dinge zu erledigen? Oder unterbrichst du deine Tätigkeit und kümmerst dich um das Fieber des Kindes?”

(Clare) Herr, natürlich tue ich, was ich kann dafür und dann lasse ich es ausruhen, während ich mit meiner Arbeit weitermache.

“Und genauso sollte es sein. Wenn du jenes Kind ignoriert hättest, denkst du, dass Ich glücklich gewesen wäre mit dir? Glaubst du, dass du Meinen Willen getan hättest, indem du es ignoriert hättest, um etwas weniger Dringliches zu erledigen? Sagte ich nicht, dass dich dies ziemlich viel kosten würde? Was ist der Wert einer Seele – wieviel bist du bereit, in Mein Königreich zu investieren, wenn du eine Seele vor dir hast, die Mich sucht?”

(Clare) Hier spricht Er über eine spezielle Situation, über eine Person, für die ich betete und Er fragte mich, ob ich bereit sei den Preis zu zahlen. Und ich sagte Ihm, natürlich! Aber ich wusste nicht, was das bedeuten würde, aber das macht sowieso keinen Unterschied. Ich hätte Ihm trotzdem so geantwortet, da ich weiss, dass Er es so wollte. Aber viel von meinem Ärger, meinem Frust und meinem Dreck, ja es sind schmutzige Windeln, sie werden im Augenblick enthüllt aufgrund meiner Reaktionen. Also antwortete ich betreffend meiner Bereitschaft, in Sein Königreich zu investieren…’Was auch immer sein muss, um den Job richtig auszuführen, Herr.’

“Das ist richtig so… Das ist Weisheit und dies erfreut Mich. Du befindest dich im Moment in einer Serie von Turbulenzen, Dinge, die deine volle Aufmerksamkeit erfordern. Du beseitigst Schwärme von Dämonen mit deinen Ratschlägen. Du bringst Seelen von Angesicht zu Angesicht mit ihrem Herrn. Kannst du dir etwas Wichtigeres vorstellen?”

(Clare) Nein, nicht wenn das Dein Wille ist…nein, ich kann mir nichts Wichtigeres vorstellen. Ausser es wäre nicht Dein Wille in jenem Moment… oder wenn Lieder zu produzieren, welche die Herzen von Vielen verändern würden, eine sinnvollere Zeitinvestition wäre, als ins weltliche Chaos von einem oder zwei Menschen verwickelt zu werden.

“Aber durch weltliches Chaos erzeuge Ich Reife und Wachstum. Was Ich dir sagen möchte ist, dass Ich glücklich bin über deine Bemühungen und Ich verstehe deinen Frust, wenn du Entscheidungen treffen musst – und du hast dich in jenen Momenten richtig entschieden. Das ist der Grund, warum Ich glücklich bin mit dir. Du hast das gemacht, was am Wichtigsten war, obwohl es dich von deiner anderen Arbeit abgehalten hat und es hat deine Sorgen und Verzweiflung noch verstärkt.”

“Ich will dich nicht verzweifelt sehen. Dafür gibt es keinen Grund. Die Dinge werden in geordneten Bahnen erledigt werden und Gnade umgibt dich, Clare, so viel Gnade, um Anderen zu helfen. Ich habe Seelen einzigartig um dich herum positioniert und sie saugen diese Gnaden auf. Sie sind leer und du bist voll. Obwohl du die Übermittlung nicht sehen kannst, geschieht es trotzdem. Und dies erledigt sich von selbst. Du warst einverstanden damit und wir befinden uns zu dieser Stunde mittendrin.”

“Was deine Fehler betrifft, deine Zeit richtig zu nutzen, wenn deine Neugier dein gesundes Urteilsvermögen überschreibt…Nun, das kannst nur du kontrollieren, Meine Liebe. Ein wenig mehr Selbstkontrolle wäre ganz gut.”

“Die Tatsache ist, dass du zu viel zu tun hast, ohne dabei unerreichbar zu sein für Andere. Das ist Fakt. Das bietet dir die Möglichkeit, das zu opfern, was du am liebsten tun würdest – um dich um Andere zu kümmern. Das ist Teil deiner Ausbildung für den Himmel… Anderen zu dienen, bevor du dir selbst dienst. Viel von deinem Ärger, deiner Verwirrung, deinem Frust und sogar deiner Verzweiflung entspringt diesem Konflikt.”

“Warum denkst du, dass Ich dir jene Karte gab… ‘Der Augenblick, wo du dich selbst suchst, ist der Augenblick, wo du in der Nächstenliebe versagst.’ Es ist wirklich das Beste, wenn du absolut keine Vorlieben hast, wie du deine Zeit verbringst. Obwohl du Einiges davon für die Dinge einplanst, die dir zu tun aufgetragen wurden, ist es doch immer in der Schwebe, wenn etwas Wichtigeres auftaucht.”

“Ich habe diese Situationen absichtlich zugelassen, um deine Nächstenliebe zu testen. Der Zeitfaktor veranlasst dich, eine Entscheidung zu treffen. Wie auch immer, Ich würde gerne wesentlich weniger Frust und Ärger sehen, wenn du unterbrochen und beiseite gerufen wirst für die Bedürfnisse einer anderen Person.”

“Es ist gut, dass du dazu bereit bist – doch da gibt es Zeiten, wo ein unangenehmer Geruch von Groll von dir ausströmt. Wenn du jene Dummheit beiseite legen kannst, wirst du nicht nur viel glücklicher sein und ein besseres Vorbild abgeben, sondern auch wesentlich mehr Energie haben.”

“Es kostet viel, eine Frustration und Groll zu unterdrücken. Und du hast einige Samen der Verbitterung angesammelt, die gewachsen sind. Diese muss Ich entfernen, aber zuerst musst du Mir deine Fügsamkeit und Bindungslosigkeit zeigen, betreffend dem, was du tust oder nicht tust, indem du deine Vorlieben hinter dir lässt, zugunsten der Bedürfnisse von Anderen.”

“Ich weiss, dass es schmerzhaft ist, aber es dient deiner Ausbildung in Heiligkeit.”

“Alle von euch, Meine Bräute auf dem Kanal, Alle von euch werden in ähnlicher Weise getestet. Ihr neigt dazu, lieber ein Projekt zu Ende bringen zu wollen, als davon weggezogen zu werden, um euch um die aktuellen Bedürfnisse von Anderen zu kümmern. Dies ist normal bei den Menschen, da die Gesellschaft Wert auf Leistungen legt und nicht darauf, wie es erledigt wird.”

“Dies steht jedoch im kompletten Gegensatz zu den Himmlischen Wegen, es ist, als ob man Chinesisch mit Englisch vergleichen wollte.”

“Auf der Erde applaudiert ihr einer Leistung, im Himmel applaudieren wir der Liebe, mit welcher es getan wurde. Wie das Endergebnis aussieht ist nur nebensächlich. Es geht eher um die verborgenen Motive des Herzens und die darauf folgenden Taten, die ein Lob hervorbringen.”

“Es geht ausschliesslich darum, wie ihr etwas getan habt, nicht um das Endergebnis. Wieviel Liebe habt ihr investiert? Wie viele Male wurdet ihr beiseite gerufen mit einem guten Herzen, um den Bedürfnissen von Anderen zu dienen? Wart ihr von Frieden erfüllt bei eurer Rückkehr oder wart ihr voller Groll? Dies sind die echten Massstäbe des Himmels.”

“Dies ist so gegensätzlich zu dem, was man euch beigebracht hat während eurem Aufwachsen, dass eine komplette Generalüberholung eurer Motive notwendig ist, bevor ihr Mir wirklich dienen könnt mit der richtigen Herzensgesinnung. Eine Seele braucht viele Brechungen, bevor sie spontan handeln kann, wie es wirklich richtig ist – anstatt das zu wählen, was ihr als nützlich erscheint für ihre eigenen Ziele.

“Wir besteigen immer noch den Berg der Heiligkeit, Meine Liebe. Lasst daher Meine Hand nicht los, Meine Bräute. Klammert euch an Mich und wir werden es bis zum Gipfel schaffen.”

flagge en  Jesus says… Through worldly Messes I bring forth Maturity & Growth

Jesus says… Through worldly Messes I bring forth Maturity & Growth

September 25, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

(Clare) Lord Jesus, thank You for training us in brotherly love and detachment. Would you please help us overcome our anger and frustration when we are called off a project for someone in need? Amen

The Lord is showing me some bitterness that I’ve picked up, because I’ve been delayed doing things for Him as I’ve chosen to stop and help someone else. But not without anger and bitterness and resentment. And there lies the problem… During my prayer time, I began… ‘Lord, I’m so frustrated… I’m failing. I’m failing. I’m not getting anything done. I feel like such a failure.’

Jesus answered… “I am here for you. You are expecting too much out of yourself and your circumstances. When you have a sick child, do you walk away to do your own thing? Or do you stop and tend to their fever?”

(Clare) Lord, of course, I do what I can for them in the moment and then let them rest while I continue my work.

“And that is as it should be. If you had ignored that child, do you think I would have been happy with you? Do you think you would have done My will by ignoring them to do something else less urgent? Didn’t I say this was going to cost you dearly? What’s the price of a soul—how much are you willing to invest in My Kingdom when you have a soul before you that is seeking Me?”

(Clare) And He’s speaking here of a particular situation, a person I’d prayed for, and He asked me if I was willing to pay the price. And I told Him, of course. And I didn’t realize what it was going to be, but that doesn’t make it any different. I still would have answered Him that way, because I know this is what He wanted. But a lot of my anger and frustration and dirt. Yes, dirty diapers are being exposed right now because of these reactions I’m having. So, I answered Him, about the willingness to invest in His Kingdom… ‘Whatever must be in order to do the job correctly, Lord.’

“That’s right… That’s wisdom and that’s pleasing to Me. You are in a series of upheavals right now, things that demand your focused attention. You are turning swarms of demons away with your counsel. You are bringing a soul or souls, face to face with their Lord. Can you think of anything more important?”

(Clare) Well, not if that’s Your will…no, I can’t. Unless it’s not Your will at that moment…or I would be thinking that songs that turn the hearts of many would be a better investment of my time, rather than getting tangled up in worldly messes with just one or two people.

“But it is through worldly messes that I bring forth maturity and growth. What I am trying to tell you is that I am happy with your efforts and I understand your frustration when you have to make choices—and you’ve chosen the right things at those moments; that is why I am happy with you. You did what was most important, although it deprived you of your other work and only added to your anxiety and even despair.”

“I don’t want to see you despairing. There is no need for it. Things will get done in proper order and grace surrounds you, Clare, so very much grace to help others. I have placed souls in unique positions around you to absorb this grace. They are empty; you are full. Though you do not see the transfer taking place, nonetheless it is happening. And that is draining in and of itself. But you agreed to that and we are hard at it in this hour.”

“As concerns your lapses in using time correctly, when your curiosity overrides your good judgment… Well, only you can control that, My Love. A little more self-control would be good.”

“The fact is that you do have too much to do, without being inaccessible to others. That is a fact. So, that presents opportunities to sacrifice what you would most like to be doing—to care for others. This is part of your training for Heaven… serving others before yourself. Much of your anger, confusion, frustration and even despair is coming from this conflict.”

“Why do you suppose I gave you that card… ‘The moment you seek yourself is the moment you fail in brotherly love.’ It really is best if you have absolutely no preferences on how to spend your time. Although you map some of it out for what you’ve been given to do, it is always in a state of flux when something more important presents itself.”

“I have deliberately allowed these situations to test your brotherly love. The time element causes you to choose. However, I would like to see much less frustration and anger over being interrupted and drawn aside for another person’s needs.”

“It is good that you are willing, but there are times when you put out a nasty stench of rancor. If you can put that foolishness away, not only will you be much happier and give a better example, you will also have far more energy.”

“It takes a lot to hold down frustration and resentment. And you’ve accumulated some seeds of bitterness that have been growing. These I must remove, but first—you must show me your docility and detachment in what you do and don’t do, in leaving your preferences behind for the needs of others.”

“I know it is painful, but this is part of your formation in holiness.”

“And all of you, My Brides on the channel, all of you are being tested in similar ways. You tend towards wanting to finish a project rather than be taken off it for the momentary needs of others. This is common to all humankind, because society puts value on accomplishments, not on how you went about accomplishing.”

“That is so contrary to Heavenly ways, it’s like comparing Chinese to English.”

“On Earth, you applaud the accomplishment; in Heaven we applaud the love with which it was done. What the final thing looks like bears very little weight. It is more the hidden motives of the heart and subsequent actions in the doing of it that brings forth praise.”

“It’s all about how you did it, not the end result. How much love did you invest? How many times were you called aside with a good heart to serve the needs of others? How peaceful were you in returning, or were you boiling over with resentment? These are the true standards of Heaven.”

“This is so contrary to what you’ve been taught growing up that it makes a total overhaul of motives necessary before you can truly serve Me with the right heart. It takes many, many, breakings before a soul acts on what is truly right, spontaneously – instead of what is expedient for their goals.”

“We are still climbing that mountain of holiness, My Love. Don’t let go of My hand, My Brides. Cling to Me more and more, and we will make it to the top.”