Jesus sagt… Achtet nicht auf die Lügen des Feindes – Jesus says… Don’t pay attention to the Enemy’s Lies

BOTSCHAFT / MESSAGE 554
<= 553                                                                                                                555 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2017-10-12 - Hoert den Luegen des Feindes nicht zu-Liebesbrief von Jesus 2017-10-12 - Do not listen to the lies of the enemy-Love Letter from Jesus-1280
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Tut es sowieso…
=> Die Macht eines Abendmahls
=> Lass Mich dich salben & befähigen
=> Der Himmel & Die Heiligen sind real
=> Seid kein Opfer von Satan’s Fallen
=> Der Unglaube ist das Schlimmste
=> Satan wird euer Licht rauben
=> Gegenmittel für Stolz & Selbstmitleid
=> Lass Mich dein einziger Fokus sein
Related Messages…
=> Do it anyway…
=> The Power of a Communion
=> Let Me anoint & empower you
=> Heaven & The Saints are real
=> Be no Victim of Satan’s Traps
=> Unbelief is the Worst
=> Satan will steal your Light
=> Antidote for Pride & Self-Pity
=> Let Me be your only Focus

flagge de  Jesus sagt… Achtet nicht auf die Lügen des Feindes

Jesus sagt… Achtet nicht auf die Lügen des Feindes

12. Oktober 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus sagt… “Du weisst, was dein Traum ist. Ganz egal, was deinen Weg zu blockieren scheint, geh weiter, bleib in Bewegung. Zögere es nicht hinaus und setz dich nicht tränenüberströmt nieder; schreite voran, im Wissen, dass Ich an deiner Seite bin und dass dies die Richtung ist, in welche du gehen sollst.”

“Tue, was richtig ist. Faste, wie du kannst. Wenn du fällst, bereue und kehre zurück zu Mir. Bitte Mich um mehr Kraft. Zurückhaltung bei gewissen Nahrungsmitteln zählt, andernfalls wärst du nicht in diesem Kampf. Du hast eine gewisses Mass an Freiheit erlangt, was das Essen betrifft, aber es besteht immer noch eine Bindung.”

(Clare) Aber Herr, die Nahrungsmittel, die ich zu mir nehme, helfen mir, um arbeiten zu können.

“Nicht immer, Meine Liebe. Manchmal arbeiten sie gegen dich – nur weisst du das nicht. Ich versuche, dich davon abzuhalten, diese Lebensmittel zu dir zu nehmen. Das ist ein weiterer Grund, warum Ich will, dass du losgelöster und gleichgültiger wirst.”

“Geliebte, du kannst dies. Du hast es viele Male zuvor bewiesen mit Meiner Hilfe, DU KANNST DAS TUN. Du musst einfach entschlossen sein und weiter machen, wenn du fällst. Kämpfe dich blind voran. Nur, weil du es nicht fühlst, heisst das nicht, dass du es nicht tun kannst. TUE ES SOWIESO.”

(Clare) Herr, ich würde das so gerne tun, aber ich brauche einfach mehr Zeit. Bitte, kann ich das Abendmahl und die Gebetszeit auslassen?

“Willst du verdorren, wie eine Wüste?”

(Clare) Nein. Aber kann ich nicht einfach nur den ganzen Tag mit Dir reden und Dir zuhören, anstatt für Stunden herumzusitzen?

“Da gibt es Tage, an welchen du nicht auf diese Weise beten musst; aber das Abendmahl ist unerlässlich. Der Feind würde dich sicherlich dazu bringen, es zu unterlassen. Er wäre begeistert, wenn du damit aufhörst. Also, behalte es bei und höre nicht auf damit. Du wirst es merken, wenn du in Mich eintauchen musst und im Gebet verweilen – du wirst es spüren. Im Moment kannst du die Wasser ausprobieren. Aber klammere dich Tag und Nacht an Mich.”

“Halte dich an Mir fest, Clare. Sei gewiss, dass Ich bei dir bin. Wir sind ein Team und ziehen gemeinsam. Ich werde dich nicht deinen Schwachheiten überlassen, Ich stärke dich.”

“Ich will, dass du anfängst, die Zufuhr dieses Getränks einzuschränken. Finde einen Ersatz dafür und schränke dich ein.”

(Clare) Er spricht hier über meinen “Frappuccino Protein Drink”.

“Wenn du in einem solchen Zustand bist, brauchst du mehr, wenn du aber fit bist und dich gut fühlst, brauchst du weniger. Du wirst sehen, dass das reguliert werden kann und du kannst dich davon distanzieren, es unbedingt so haben zu müssen, wie du es liebst.”

“Aber höre nicht auf zu arbeiten, hör nicht auf. Das ist, was der Feind will. Er will, dass du so verzweifelst, damit du aufhörst zu arbeiten vor lauter Verwirrung, Hoffnungslosigkeit und der Illusion zu versagen. Er HASST deine Musik, er hasst sie wirklich. Deshalb solltest du es um so eher tun.”

“Du hast eine solche Angst zu versagen, Clare. Deine Augen sind auf den schäumenden Ozean zu deinen Füssen fixiert, nicht auf Mich. Einfach nur ein Schritt auf einmal, halte deine Augen auf Mich fixiert. Wenn du anfängst zu sinken, schrei auf und halte dich an Mir fest und geh weiter. Ich werde dich nicht sehr weit sinken lassen und ausserdem lasse Ich dies nur zu, um dich noch näher zu Mir zu ziehen. Schäumende Lügen des Versagens, herumwirbelndes Gift zu deinen Füssen. Und alles nur, um dich zu überzeugen, dass es hoffnungslos ist.”

“Meine Leute, dies ist das Ziel des Feindes.”

“Er will euch davon überzeugen, dass es hoffnungslos ist. Entweder durch Ereignisse in der Welt oder durch die Manipulation der Medien, oder durch Familie und Freunde oder durch emotionale Angriffe oder menschliche Logik – um das Wahrnehmen eurer Bestimmung und die Sicherheit in Meinem Willen zu sein zu untergraben. Oder euch davon zu überzeugen, dass ihr Versager seid, bevor ihr überhaupt angefangen habt.”

“Wenn er es schafft, euren Fokus auf diese Dinge zu lenken, wird er euch davon überzeugen, aufzugeben. Lasst es nicht zu. Weist diese Lügen des Versagens zurück, sowie jede andere Lüge, die euch überzeugen soll, aufzugeben. Das ist seine Geheimwaffe. Wenn ihr irgendwie das Gefühl bekommt, dass was ihr tut, hoffnungslos sei, ein Fehlschlag oder zu spät oder die Zeit dafür sei zu kurz – wenn irgend Jemand von euch Solches empfindet, dann seht und hört ihr die Fallen des Feindes, welche euch zu Fall bringen und einen kompletten Stillstand herbeiführen sollen.”

“Hört ausschliesslich auf die Stimme des Glaubens und auf Meine Versprechen, die Ich euch gab. Hebt euren Blick vom Boden ab und richtet ihn auf Mich. Ich werde euch aufrechthalten, während ihr über die stürmischen Meere geht. Ich werde euch nicht in Selbstmitleid, im Versagen oder in irgend einer anderen Lüge ertrinken lassen. Aber ihr müsst Meiner Stimme zuhören und auf Mich blicken. Alles, was versucht, euch am voran schreiten zu hindern, wurde von dem Feind gesandt, damit ihr aufgebt. Wenn ihr dies als Kardinalregel einhaltet, werdet ihr nicht überlistet werden, aufzugeben.”

“Die derzeitigen Angriffe gegen euch Alle sind gewaltig und sie erfordern ein aussergewöhnliches Durchhaltevermögen im Glauben. Die Einsätze steigen an, Meine Leute. Einige tragen sehr schwere Kreuze. Meine Absicht ist nicht, dass ihr müde werdet und fallt, sondern bittet Mich um mehr Hilfe und Kraft. Wenn ihr euch selbst ausrutschen seht, ruft nach Mir. Und seid euch bewusst, dass ihr nicht alleine seid, der ganze Leib fühlt jetzt diesen Druck.”

“All diese Schwierigkeiten zählen ebenso als Fastenopfer. Wenn ihr diese Decke der Bedrängnis trägt, bis Ich sie von euch entferne, so hat dies auch seine Verdienste. Und eure Kooperation muss Mir gegenüber sein, nicht gegenüber den Gedanken des Versagens – jene feurigen Pfeile, die tagein und tagaus auf euren Rücken zielen.”

“Wenn Ich aber von den Toten auferstehen konnte, so kann Ich sicherlich auch euch über jedes Hindernis hochheben, über jede Lügenblockade, über jeden gewaltigen Sturm und über jeden Einfall, den das Böse aushecken kann. Ich kann euch darüber hinaus heben durch Meine Auferstehungskraft, wenn ihr es nur GLAUBEN werdet!”

“Geht jetzt weiter, Meine Gesegneten, geht weiter. Es gäbe im Augenblick keinen Widerstand in eurem Leben, wenn ihr nicht eine Gefahr für das Reich der Finsternis darstellen würdet. Geht weiter.”

“Und wisst, dass ganz gleich, was geschieht, Ich MIT EUCH bin und Ich werde euch nicht verlassen. Ich werde euch aufheben, wenn ihr fällt und euch wieder herstellen.”

flagge en  Jesus says… Don’t pay attention to the Enemy’s Lies

Jesus says… Don’t pay attention to the Enemy’s Lies

October 12, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus says… “You know what your dream is. No matter what seems to be blocking your way, keep walking, keep pushing, keep moving. Don’t stall and sit down in a mess of tears; keep walking, knowing that I am by your side and this IS the direction you are to be going in.”

“Do what is right. Fast as you can. When you fall, repent and return to Me. Ask for more strength. Abstinence from certain foods count, or you wouldn’t be in this struggle. You have attained some measure of freedom from food, but there is still a bondage.”

(Clare) But Lord, the foods I eat help me to work.

“Not always, My Love. Sometimes they work against you — you just don’t know it. I try to discourage your eating those foods. This is another reason I want you more detached.”

“Beloved, you can do this. You have proven many times over, with My help, YOU CAN DO THIS. You just need to be resolute and pick up and keep going when you fall. FORGE ahead blindly. Just because you don’t feel it doesn’t mean you can’t do it. DO IT ANYWAY.”

(Clare) Lord, I’d love to do it, but I need more time. Please, can I skip the Communion service and prayer?

“Do you want to dry up like a desert?”

(Clare) No. But can I be talking to You all day and listening for You, rather than sitting for hours?

“There are days when you should not be praying that way; but Communion is essential. The enemy would surely like to trick you into not doing that. He would be thrilled if you stopped. So keep going, don’t give in to that. You will know when you need to immerse yourself in Me and dwelling prayer — you will feel it. For now, you can test the waters. But cleave to Me all day and night.”

“Cleave to Me, Clare. Know that I am with you. We are on a team together, pulling together. I will not leave you on your own frail devices; I strengthen you.”

“I want you to begin to limit your intake of that drink. Find substitutes, and limit yourself.”

(Clare) He’s talking about my Frappuccino protein drink.

“When you are like this, you need more. When you are up and feeling well, you need less. You will see this can be regulated and you can distance yourself from having it, just the way you like it.”

“But don’t stop working, don’t stop. This is what the enemy wants. He wants you so despairing that you quit working out of confusion, illusions of failure and hopelessness. He HATES your music, I mean HATES it. That’s why you should do it all the more.”

“You have this fixation with failure, Clare. Your eyes are on the foaming ocean at your feet, not on Me. Just one step at a time, keep your eyes only on Me. When you start to sink, cry out and cleave to Me. Keep walking. I will not let you sink very far, and at that it is only to draw you more tightly to Myself. Foaming lies of failure, churning poisons at your feet — all to convince you it is hopeless.”

“This is the enemy’s goal, My people.”

“He wants to convince you it is hopeless. Either by world events and media manipulation or by family and friends, or by physical handicaps, or by emotional attacks, or human logic — to undermine your sense of destiny and security in My will. Or to convince you that you are a failure before you begin.”

“If he can shift your focus to these things, he will convince you to give up. Do not allow it. Rebuke these lies of failure and any other lie that tells you to quit. This is his secret weapon. If you feel any sense that what you are doing is hopeless, a failure, too late or time is too short — if any of you feel this, you are seeing and hearing the enemy’s traps to bring you down, and to a complete halt.”

“Listen only to the voice of faith and My promises to you. Get your eyes off the ground and onto Me. I will sustain you as you walk on the stormy seas. I will not let you drown in self-pity, failure or any other lie. But you must be hearing My voice and looking at Me. Anything that tries to stop your forward motion is sent by the enemy to get you to quit. If you keep this as a cardinal rule, you will not be fooled into stopping.”

“The assaults on all of you right now are horrendous and call for an unusual degree of perseverance in faith. The stakes are rising, My people. Some of you are carrying very heavy crosses as you walk. My intention is not that you grow weary and fall, but cry out for more help and strength. When you feel yourself slipping, cry out to Me! And know that you are not alone, the entire Body is feeling these pressures now.”

“All of this struggle also counts as a fast offering. Carrying this blanket of oppression until I relieve you of it also has its merits. And your cooperation must be with Me, not with the thoughts of failure — those fiery darts aimed at your back day in and day out.”

“If I could rise from the dead, I can certainly raise you above every obstacle, every roadblock of lies, every violent storm, every device evil can invent. I can lift you above by My resurrection power, if only you will BELIEVE!”

“Walk on now, My Blessed ones, walk on. There would be no opposition in your life right now if you were not a threat to the kingdom of darkness. Walk on.”

“And know that whatever happens, I am WITH YOU and I will not desert you. And I will pick you up when you fall, and reinstate you.”