Jesus sagt… Rufe Mich an in der Stunde deiner Versuchung – Jesus says… Call Me in your Hour of Temptation

BOTSCHAFT / MESSAGE 564
<= 563                                                                                                                565 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-11-03 - Jesus sagt-Rufe Mich an in der Stunde deiner Versuchung-Liebesbrief von Jesus 2017-11-03 - Jesus says-Call Me in your Hour of Temptation-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Lass es Mich auf Meine Weise tun
=> Aufrichtige Reue, Demut & Kleinheit
=> Das Monster, welches deine Best…
=> Seid von niemand Anderem abhängig
=> Freiheit ohne Lizenz
=> Du bist dein schlimmster Feind
=> Die Versuchung des Herrn
=> Löse alles, was dich bindet
=> Wie folge ich Jesus nach?
Related Messages…
=> Let Me do it My Way
=> Sincere Contrition, Humility & Littleness
=> The Monster, that can change your…
=> Don’t depend on anybody else
=> Freedom without License
=> You are your own worst Enemy
=> The Lord’s Temptation
=> Loose everything that binds you
=> How do I follow Jesus?

flagge de  Jesus sagt… Rufe Mich an in der Stunde deiner Versuchung

Jesus sagt… Rufe Mich an in der Stunde deiner Versuchung

3. November 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Clare begann… Jesus, bitte schenke uns die Kraft und Weisheit, ‘Nein’ zu sagen zu den Gelegenheiten, eine Sünde zu begehen. Amen.

Nun, Ich habe geschwelgt, indem ich wieder zu einer Webseite zurückkehrte, wo es etwas gab, was ich unbedingt haben wollte, doch mir war es nicht erlaubt, es zu bekommen. Es ist ein rotes Glasherz und es symbolisierte Veränderungen in Meinem Herzen. Nun, es war eine Fallklappe. Es überkam mich wie ein Blitz. Ich war gefangen, verletzt, abgelenkt und so emotional und ärgerlich, so dass ich nichts tun konnte gestern Abend. Weder schreiben noch musizieren, nur ein wenig Korrespondenz. Und es war ein grosser Fehler. Nun, ich war ziemlich mürrisch mit dem Herrn und fühlte mich schlecht, dass er mir nicht gestattete, so etwas Kleines zu haben. Er hatte Seine Gründe – aber ich dachte nicht so. Ich dachte… ich möchte etwas und darf es nicht haben und ich sehe nicht ein, warum? Es führte dazu, dass ich mit dem Herrn haderte und ich fühlte mich so schlecht. Ich sagte… ‘Herr, ich möchte nie wieder mit dir hadern, ich hasse es!’

Jesus entgegnete…”Dann musst du etwas aufmerksamer zuhören und deinem Eigensinn kein bisschen nachgeben.”

(Clare) Du hast recht. Ich habe mir erlaubt, zu dieser Seite zurück zu kehren. Und jene Fallklappe schlug über mir zu wie ein Blitz. Ich war gefangen, verletzt, abgelenkt und so emotional und wütend! Alles, was ich konnte, war mich zu beschweren.

(Jesus) “Nun, jetzt sind wir hier.”

(Clare) Was möchtest Du gerne, Jesus?

(Jesus) “Reue ist immer ein guter Anfang.”

(Clare) Ich dachte, das hätte ich bereits getan.

(Jesus) “Du könntest es ein wenig mehr…”

(Clare) Herr, es tut mir wirklich leid, dass ich verwöhnt bin und meinen eigenen Willen durchsetzen wollte. Bitte vergib mir und mache mich klüger und williger, mein Kreuz zu tragen und mich in Selbstverleugnung zu üben. Bitte hilf mir. Und in der Tat kam die Reue heute ein bisschen mehr, nachdem ich wieder ein bisschen heruntergefahren war.

(Jesus) “Dir ist vergeben. Aber Ich will euch alle warnen, Herzbewohner, vermeidet jede Gelegenheit zu sündigen. Wenn ihr wisst, dass euch etwas fasziniert und euch vom Kurs abbringt, von dem, was wichtig ist für uns, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gross, dass euch eine Falle gestellt wurde. Und wenn ihr dann eurer Neugier frönt, indem ihr denkt, dass ihr einer Gefangennahme aus dem Weg gehen könnt, so irrt ihr euch.”

“Schaut, die Dämonen versuchen euch zuerst aufgrund eurer fleischlichen Natur. ‘Oh, das ist wirklich etwas, was dir gefallen würde, komm, schau es dir an! Ausserdem tauchen daneben noch weitere Dinge auf. In der Zwischenzeit haben sie euch aus jedem möglichen Winkel analysiert und haben eine äusserst geschickte Schlinge ausgelegt, wo ihr hinein treten könnt.”

“Dann entschuldigt ihr euch selbst… ‘Oh, nur schauen schadet nicht.’ Und wenn ihr an diesem Punkt angelangt seid, schlagen sie euch mit einem sehr starken emotionalen Verlangen nach etwas, was Ich nicht möchte, dass ihr es tut oder habt. Und dann fangt ihr an, es Mir übel zu nehmen, weil Ich euch ein unschuldiges Vergnügen verweigere.”

“Was war das noch, was du Mir gestern Abend gesagt hast? ‘Herr, ich arbeite so hart für Dich und es ist sehr selten, dass ich dich um etwas Besonderes bitte, da es mich an meine Mission erinnert und an die Liebe, die Du mir für Deine Leute geschenkt hast? Ist es zu viel verlangt, wenn ich Dich um diesen Gefallen bitte?'”

“Und die ganze Zeit brodelt deine Feindseligkeit… ‘Mann, Herr – ist es wirklich zu viel verlangt, darum zu bitten?’ Und schon bist du in die Verbitterung hinein gerutscht! Wärst du von jener Versuchung weggeblieben, wärst du niemals verletzt worden, um dann viel Zeit mit Weinen verbringen zu müssen. Du wärst am Ende des Tages nicht so fertig gewesen, bevor du überhaupt deine Arbeit am Keyboard anfangen wolltest. Du hättest nie all deine Motivation verloren, ausser jener, ein Loch zu suchen und zu schmollen, weil Ich nicht fair gewesen bin.”

“All diese Dinge hätten vermieden werden können, wenn du nur jener Versuchung in den Hintern gekniffen hättest. Aber du warst über Monate damit verbunden, du hast es nie vollständig losgelassen und nur ein kleiner Besuch auf jener Webseite reichte aus, um sehr traurige Erinnerungen in dir zu wecken.”

“Für wie ignorant hältst du die Dämonen, Clare? Ich kann dir versichern, dass sie nicht ignorant sind und sie zeichnen jedes aufkommende Gefühl auf, welches dich in der Zukunft zu Fall bringen könnte. Sie kalkulieren diese Dinge.”

“Und du Meine Taube hast ihnen geradewegs in die Hände gespielt. Und du bist immer noch verbunden mit jenem Objekt. Aber da gibt es Dinge, die dir weh tun werden, sie aufzugeben. Aber für den Augenblick bitte Ich dich, sie loszulassen. Du kannst diese Tränen opfern, wie du weisst. Je inniger du fühlst, um so besser ist das Opfer. Leugne dich selbst, nimm dein Kreuz auf dich und folge Mir. Es ist so einfach.”

“Ich verstehe deine Gedankengänge und Ich bitte dich nur, es für den Moment loszulassen. Und bitte, lass nicht zu, dass es dich ein weiteres Mal in die Grube hinunter zieht? Auch wenn wir darüber gesprochen haben und es dir immer noch weh tut, darfst du dir nicht erlauben, jene Gefühle auszuleben. Da gibt es andere Dinge, die weitaus wichtiger sind, welche dir weh tun sollten.”

(Clare) Es tut mir leid Herr. Und wiederum brauche ich Deine Gnade. Ich habe für Jene gebetet, die wirklich leiden und am Rande des Todes stehen. Aber ich erkenne, dass ich dies zu ihrem Trost opfern kann.

(Jesus) “Das ist richtig. Dir erscheint es töricht, aber weil es wichtig ist und weh tut, hat es eine grössere Bedeutung und der Schmerz, den du fühlst, kann für die Leidenden geopfert werden. Im Licht der Ewigkeit wirst du ziemlich schockiert sein, wieviel Bedeutung du wertlosen Dingen beigemessen hast.”

(Clare) Ja, ich weiss, dass Du recht hast. Und ich versuche, dies in den Griff zu bekommen. Ich wünschte, ich könnte bereits an diesem Punkt sein.

(Jesus) “Naja, wir bewegen uns in die richtige Richtung…

“Kinder, Kinder, der Feind ist clever, viel cleverer, als ihr ihm zutraut. Dies wird ebenso vorbei gehen. Hütet euch vor Gelegenheiten, zu sündigen. Begebt euch nicht dahin, wovon ihr wisst, dass es euch in der Vergangenheit in die Sünde geführt hat. Seid klug wie die Schlangen und sanft wie die Tauben. Euer Gegner ist klug wie eine Schlange und er beisst zu mit einem tödlichen Gift. Ruft Mich an in der Stunde eurer Versuchung und Ich werde euch erretten.”

flagge en  Jesus says… Call Me in your Hour of Temptation

Jesus says… Call Me in your Hour of Temptation

November 3, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Clare began… Jesus, please give us the strength and wisdom to say ‘no’ to occasions of sin. Amen.

Well, I indulged myself and went back to a site where something I really wanted, but was not allowed to get, was located. It’s a red glass heart bead that represented changes in my heart to me. Well, it was a steel trap. It came down on me like lightning. I was caught, injured, sidetracked, and so emotional and angry I couldn’t do anything last night. Not write, play music, only a little correspondence. And it was a big mistake. So, I ended up very much out of sorts with the Lord and feeling badly, that He wouldn’t let me have such a little thing. But He had His reasons – but I wasn’t thinking that way. I was thinking… I want something, and I can’t have it, and I don’t see why? It ended up in me being at odds with the Lord, and I felt so badly. I said, ‘Lord. I don’t ever want to be at odds with You again. I hate it!’

Jesus replied… “Then you must listen more carefully and not give into one speck of self-will.”

(Clare) You’re right. I indulged myself and went back to that site. And that steel trap came down on me like lightning. I was caught, injured, side-tracked and so emotional and angry! All I could do was complain.

(Jesus) “Well, we are here now.”

(Clare) What would You like, Jesus?

(Jesus) “Repentance is always a good start”.

(Clare) I thought I did that.

(Jesus) “You could do it a little more… ”

(Clare) Lord, truly I am sorry for being spoiled and wanting my own way. Please forgive me and make me wiser and more willing to carry my cross and practice self-denial. Please help me. And really, the repentance came today after I cooled down some more.

(Jesus) “You are forgiven. But I want to warn all of you, Heartdwellers, avoid every occasion of sin. If you know something fascinates you and takes you off course of what is important to us, there is a likely-hood that a trap has been set for you. And if you indulge your curiosity, thinking you can stay clear of capture, you are mistaken.”

“You see, the demons first tempt you because of your flesh. ‘Oh, this really is something you would like, come look at it! Besides, more things will pop up around it.’ In the meantime, they have you figured out from every angle there is and have laid a very clever noose on the ground for you to step into.”

“So, you excuse yourself, ‘Oh, there’s no harm in looking.’ And when you go there, they hit you with a very strong emotional attachment to something I have not allowed you to do or have. And you begin to resent Me for denying you an innocent pleasure.”

“What was it you told me last night? ‘Lord, I work so hard for you, it is a rare thing when I ask You for something special, because it reminds me of my mission and the love you’ve given Me for your people. Is it too much for me to ask for this kindness?'”

“And all the time your resentment is brewing, ‘Gee Lord, is it really too much to ask?’ And now you’ve entered into bitterness. If you had stayed away from that temptation, you never would have been hurt, spending a lot of time crying. You never would have been wiped out at the end of the day before you even began the work on your keyboard. You never would have lost all motivation – except to find a hole and pout because I wasn’t being fair.”

“ALL of that could have been avoided if only you had nipped that temptation in the bud. But you’ve been attached to that for months, you never completely let go – and just one little visit to the page was enough to bring back very sad memories for you.”

“How ignorant do you think the demons are, Clare? I can assure you they are not ignorant and they take note of every passing feeling and those things that could trip you up in the future. They calculate these things.”

“And you, My Dove, played right into their hands. And you are still attached. I understand fully why you were attracted to that object. But there are things that will hurt you to give up. Yet for the time being, I ask you to let them go. You can use those tears as an offering, you know. The more deeply you feel, the better the offering. Deny yourself, pick up your cross and follow Me. It’s just that simple.”

“I understand your reasoning, and I’m just asking you to let it go for now. And please, do not let it drag you down into a pit again… please? Even though we’ve talked about it and it still hurts you, you must not allow yourself to entertain those feelings. There are other things far more important that you should be hurting about.”

(Clare) I’m sorry, Lord. There again, I need your grace. I have been praying for those who are truly hurting on the very edge of life and death, but I see I can offer this for their comfort.

(Jesus) “That’s right. It seems like a foolish thing to you, but because it matters and it hurts, it carries more significance and that pain you feel can be offered for those who are really suffering. In the light of eternity, you will be very shocked at how much you valued things that were worthless.”

(Clare) Yes, I know You are right. And I’m trying to get a handle on that. I wish I could be there now.

(Jesus) “Well, we’re headed that way…

“Children, children, the enemy is clever, much more than you give him credit for. This, too, will pass. Guard yourselves from occasions of sin. Do not go there if you know it has led you into sin in the past. Be wise as serpents and gentle as doves. Your adversary is wise like a serpent and bites with a deadly venom. Call on Me in your hour of temptation and I will deliver you.”