Zieht Seelen zu Mir mit dem Duft Meiner Liebe – Draw Souls to Me with the Fragrance of My Love

<= Zurück zur Übersicht FAQ                                               Back to Overview FAQ =>
<= Zurück zur Übersicht INSTRUKTIONEN        Back to Overview INSTRUCTIONS =>

2018-03-19 - Zieht Seelen zu Mir mit dem Duft Meiner Liebe-Zusammenfassung von Aussagen des Herrn-Liebesbriefe von Jesus 2018-03-19 - Draw Souls to Me with the Fragrance of My Love-Statements from the Lord-Loveletters from Jesus-1280
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Suche Mich bis du Mich findest
=> Stolz geht einem Fall voraus
=> Vorsicht vor Eifersuchts-Rivalitäten
=> Liebe… Die Stimme der Wahrheit
=> Wie Musik eine Seele verwandelt
=> Bitte empfange Meine Liebe
=> Kommt… Liebe erwartet euch
=> Jesus als guter Hirte
=> Liebe, Fürsorge & Gnade Gottes
Related Messages…
=> Seek Me until you find Me
=> Pride goes before a Fall
=> Beware of Jealousy Rivalry
=> Love… The Voice of Truth
=> How Music can transform a Soul
=> Please receive My Love
=> Come… Love awaits you
=> Jesus as the good Shepherd
=> Love, Assistance & Grace of God

flagge de  Zieht Seelen zu Mir mit dem Duft Meiner Liebe

Zieht Seelen zu Mir mit dem Duft Meiner Liebe
Zusammenfassung von Aussagen des Herrn

Botschaft des Herrn an Clare
‘Zieht Seelen zu Mir mit dem Duft
Meiner Liebe’ vom 30. April 2015

Clare begann… Es ist ein Wunder der Gnade, Herr, dass Du jede Nacht so mit mir sprichst. Soweit das Auge sehen kann, strömen Menschen in Dein Herz. Die Arme von Jesus sind ausgestreckt und die Seelen fliessen in Seine Arme und in Sein Herz. Ein solches Wunder der Gnade – alles was ich tun kann ist weinen. Sie wollen Dich so sehr, sie lieben Dich so sehr, sie können nicht ohne Dich leben, Herr. Oh barmherziger Erlöser, giesse Deine Liebe über die Seelen aus, die sich nach Dir sehnen. Brich alle Barrieren herunter und lass sie jenen Ort in Deinem Herzen finden, von welchem sie sich niemals entfernen, jenen Ort, der so perfekt geformt ist für sie, es ist ihr Ort allein. Oh Gott, erhöre mein Gebet und schau mit Barmherzigkeit auf Jene, die hungrig und durstig sind nach Dir. Mein Gott, sei ihnen gnädig.

Jesus antwortete… “Ja, Gnade sollen sie haben und ewige Liebe. Mein Mitgefühl kann auf keine Art und Weise erschöpft oder begrenzt werden. Clare, Mich hungert und dürstet genauso nach ihnen, wie sie nach Mir hungern und dürsten. Sie können nicht ohne Mich und Ich kann nicht ohne sie erfüllt leben, bis jedes Einzelne Meiner Erwählten endlich zu Hause ist in der Wohnung Meines Herzens und sich niemals wieder von dort entfernt.”

“Die Vollendung im Himmel wird nicht stattfinden, bis sie Alle hier sind und ihren wunderbaren Zweck im Leben erfüllen. Vom Geringsten und Demütigsten, welchen Ich verehre, bis zum Hervorragensten, es kommt nicht auf ihre Position im Leben an. Alles was zählt ist, dass sie Mir gehören, für immer sicher hier in Meinen Armen. Oh, wie Ich Mich nach ihnen sehne! Die schmerzhafte Sehnsucht nach ihnen ist genauso wie es am Kreuz war! Ich sehnte Mich nach der Vollendung aller Dinge. Ja, es war gut zu sagen… ‘Es ist vollbracht’, aber jetzt sehne Ich Mich danach, das Ende vollendet zu sehen mit den Seelen, für die Ich starb.”

“Ihr könnt euch den intensiven Schmerz nicht vorstellen, den Ich jeden Tag fühle, während Ich sehe, wie sich die Auserwählten im Kreis drehen in der Einöde dieser Welt und nach etwas Immateriellem suchen. Ich muss dort bei ihnen sein, wenn sie ihren Kopf auf ihr Kissen legen und sich selbst in den Schlaf weinen, weil sie wissen, dass etwas wirklich Wichtiges in ihrem Leben fehlt. Sie haben die Religion ausprobiert, aber sie haben Mich nie gefunden und Ich weine, weil so viele Meiner Leute in der Religion nicht wissen, wie sie die Seelen zu Mir bringen können. Sie haben die Lehre, aber ihnen fehlt die Liebe – und ohne Liebe haben sie tatsächlich nichts von dem, was Ich bin.”

“Die Substanz Meines Lebens war von Anfang bis zum Ende eine durchgehende Präsentation Meiner Liebe zur Menschheit… und doch wird die heutige Religion von Regeln, Vorschriften, Pflichten und Verboten beherrscht. Und deshalb irren Meine Kleinen leer und verloren an den Abhängen herum und werden ganz einfach von den Wölfen und Löwen abgegriffen. Clare, mit was habe Ich dich von Anfang an berührt?”

(Clare) Als die Taube, die sich aus dem Blitz formte über mich kam, fühlte ich eine bedingungslose, überwältigende Liebe zusammen mit der Überzeugung, was ich in meinem Leben getan hatte… meine Sünden. Jenes Wissen zerriss mich und Deine Liebe strömte herein und nähte mich gleich wieder zusammen, erfüllt mit einem lebendigen Leben, was mit nichts vergleichbar gewesen ist in meinem bisherigen Leben, was Stärke, Tiefe und Umfang betrifft. Ich wusste, dass ich wusste, dass ich wusste, dass ich Gott begegnet bin und Er liebte mich direkt aus mir selbst heraus. Ich wurde in ein ganz neues Land befördert, an einen Ort des Entdeckens und Lernens und ich wusste, dass es das Ziel meines Lebens war. Ja, ich wusste, dass ich endlich nach Hause gekommen bin.”

(Jesus) “Dies ist es, was Ich beabsichtigte, die ‘Kirche’ zu sein. Ein nach Hause kommen in die Sicherheit Meiner Arme. Ja, da gibt es Lektionen zu lernen, aber wenn eine Seele in Meine Liebe eingetaucht ist, scheinen die Dinge, die sie aufgeben muss, so irrelevant und leer. Doch ein solcher Ort wird selten gefunden. Wenn die Formalitäten, Mich zu akzeptieren, einmal beginnen, kommen die Regelbücher hervor und Ich gehe verloren in den Übersetzungen. Wirklich, da ist nicht eine Konfession, die besser ist als die Andere, Alle haben die Bedeutung der Familie Gottes verloren, die Liebe, welche Meine Natur wiederspiegelt. Und nun lebt jene Seele nach Regeln, wenn Ich sie eigentlich hier in Meinem Herzen haben möchte, um in der Liebe zu leben.”

“Dies ist es, was fehlt, gefehlt hat und nicht mehr länger vermisst werden wird, da Ich Meine Leute zu Mir zurück führe. Liebe wird an der Tagesordnung sein, genauso wie die Ordnung jedes Tages, jeder Nacht und jedes Augenblicks des Lebens. Also muss Ich jetzt all diese widersprüchlichen Regeln und Vorschriften, Statuten, Bücher, Pünktchen und Striche abschaffen, die von Menschen kreiert wurden. Ich muss den Boden sauber fegen von all dieser Verwirrung, von allen Auseinandersetzungen und dann Vorne anfangen. Neu erbaut auf einem Fundament der Liebe, mit Bausteinen der Wahrheit und mit der Wohltätigkeit als Mörtel und mit einem Dach aus Demut – denn ohne Demut kann nichts stehen, absolut nichts.”

“Also möchte Ich, dass Meine Leute verstehen… Wenn sie sich auf Regeln und Formeln fokussieren, tun sie Mir unrecht, sie füttern den Einsamen und Unerlösten zerbrochene Steine. Urteil, Kritik, Verleumdung und Verachtung aufgrund ihres Lebensstils ist das Letzte, worüber sie eine Andeutung bekommen sollten. Stattdessen nehmt sie an die Hand und liebt sie. Seid verständig, hört zu, unterstützt, führt sie sanft mit Gelassenheit, im sicheren Wissen, dass ihr Gott hat, was sie brauchen. Lasst sie euer Mitgefühl fühlen. Bitte präsentiert niemals Gesetzlichkeiten und auswendig gelernte Verse! Zieht sie lieber sanft an einen sicheren Ort, befreundet euch mit ihnen und führt sie durch euer Beispiel. Die Zeit ist kurz Meine Braut, Menschen sind einsam und gebrochen, krank vor Sünde in dieser Welt – behandelt sie mit äusserster Sorgfalt.”

Ezekiel hatte einmal eine Vision… Ich fischte mit Jesus in einem Boot. Da waren zwei andere Menschen in dem Boot und die Fische trieben an dessen Seiten im verseuchten Wasser. Die anderen Menschen ergriffen und angelten sie und warfen sie ins Boot. Jesus streckte seinen Arm aus, damit sie damit aufhören und Er lehnte sich sanft über den Rand des Bootes, streckte sanft Seine Hand ins Wasser unter die Fische und brachte sie langsam und vorsichtig heraus. Er legte sie in frisches Wasser, um die Fische in Sicherheit zu halten.

Jesus drehte sich zu uns und begann zu erklären… “Da sind ganz viele gebrochene und verletzte Seelen und ihr könnt sie nicht mehr länger in die Kirche bringen und sie in eine Gruppe zusammentreiben, um sie zu trainieren und einzubinden. Diese Seelen sind so akut verwundet, dass sie, wie die Fische, dabei sind, ihren letzten Atemzug zu tun. Diese Seelen sind in einem solch kritischen Zustand, dass sie mit extremer Sanftheit und auf individueller Basis behandelt werden müssen. Jemand muss sich Zeit für sie nehmen und ihnen zuerst helfen, sich zu erholen.”

“Reicht mit einer sanften, liebevollen Hand hinaus zu den Unerlösten und durch euer Verhalten offenbart ihr ihnen Meine Natur. Da wird eine Zeit kommen, wo sie sich an euch erinnern, in einer kritischen Zeit, wenn Mein Duft zu ihnen zurückkehrt und sie errettet sein werden. Sät, solange ihr könnt. Der Herbst steht bevor. Lasst Meinen Duft zurück und zu jener kritischsten Zeit wird dies der entscheidende Faktor sein in ihrem Leben.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Jesus spricht über die letzten Flecken auf
unserem Hochzeitskleid’ vom 1. Mai 2015

Jesus begann… “Lass uns über Liebe sprechen. Denkst du, dass wir das Thema ‘Liebe’ erschöpfen können?”

(Clare) Sicherlich nicht Herr.

(Jesus) “Liebe arbeitet auf viele verschiedene Arten, was Viele nicht realisieren. Es ist ein Akt der Liebe und ein Akt der Gnade, Jemandem zu verzeihen, wenn sie etwas sagten, um euch zu verletzen. Ihnen einen Vorwurf zu machen ist nicht Liebe, ihren Fehler zu übersehen, das ist Liebe.”

“Jemanden zu korrigieren, wenn es nicht wirklich nötig ist, ist auch nicht Liebe. Fehler zu finden an Anderen, ist nicht Liebe. Andere zu degradieren oder zu demütigen, ist nicht Liebe.”

“Liebe übersieht die Mängel von Anderen, weil man weiss, dass man noch schlimmere Fehler hat, die Andere an Einem selbst auch übersehen. Liebe hat Mitleid mit den Unterdrückten und fügt nicht noch mehr Anschuldigungen gegen sie hinzu. Man weiss, dass das eigene Schicksal morgen ändern und man an genau dem gleichen Ort sein könnte. Liebe zeigt nicht mit dem Finger, wenn Jemand fällt. Vielmehr sieht sie sich selbst in jener gleichen Zwickmühle und weiss, dass sie selbst morgen an der Reihe sein könnte.”

“Meine Bräute, wenn ihr euch heimlich freut, wenn Eines gefallen ist, habt ihr keine Liebe. Ich weiss, dass ihr versucht euch äusserlich zu kontrollieren, aber innerlich freut ihr euch, dass das Schicksal endlich Jemanden erwischt hat, der ein Dorn gewesen ist in euren Augen für eine lange Zeit.”

(Clare) Oh Herr, du liest meine Post.

(Jesus) “Ja, Ich weiss Geliebte, du hast nicht geliebt, wie Ich Mir wünschte, dass du liebst. Doch da ist noch ein bisschen Zeit, um echte Sorge zu zeigen ohne heimliche Schadenfreude, dass Jemand endlich ins Gras gebissen hat. Es ist nicht einfacher, wenn jene Person ein Rivale oder öffentlicher Kritiker von euch ist. Ich möchte, dass ihr gut überlegt und euch bewusst seid, dass Gott nicht taub, dumm und blind ist und Er kann und wird die verborgenen Gedanken eurer Herzen lesen. Dort müsst ihr euch ändern.”

“Ganz tief im Innern. Ganz, ganz, ganz tief im Innern. Nicht nur kosmetisch an der Oberfläche ‘Jene Person tut mir so leid.’ Sondern eine echte herzliche Trauer für ihre Verlegenheit. Ein Weg, so zu fühlen, ist, ihnen aufrichtig die Hand zu reichen, ihnen eine helfende Hand anzubieten und natürlich für ihre Wiederherstellung zu beten.”

“Du weisst gut, wie schmerzhaft es ist, wenn Ich betreffend Stolz mit dir arbeite, Liebe schaut sich gegenseitig an und fühlt den Schmerz des Anderen und möchte nichts lieber, als ihn von ihren Schultern zu nehmen. Was ‘wir’ nicht tun können, weil die Lektion tief eindringen muss, um ihre Spuren zu hinterlassen und zu verändern. Wie viele Male wollte Ich Meine Hand ausstrecken und Eines Meiner Kinder trösten, das sich ernsthaft verirrt hat, aber Ich konnte nicht, sonst würde die Lektion nicht sitzen. Vielmehr muss Ich in den Hintergrund treten und der Zeit erlauben, die Lektion in ihre Herzen zu ätzen, damit es niemals wieder geschehen wird. Damit sie bei der nächsten Gelegenheit die Prüfung bestehen werden. Dies ist sehr schmerzlich für Mich. Und doch bin Ich durch die Verantwortung gebunden, in den Hintergrund zu treten und zuzulassen, dass die Zeit die Seele überflutet, bis es tief eingraviert ist.”

“Wenn ihr perfekt sein wollt, wenn ihr eine geeignete Ehefrau für Mich sein wollt, müssen sich eure Herzen Meinem anpassen. Ihr müsst trauern, wenn Ich trauere und lieben, wenn Ich liebe. Da gibt es kein grösseres Zeichen eurer Liebe zu Mir, als die Art, wie ihr eurem Bruder oder eurer Schwester antwortet, wenn sie in Schwierigkeiten sind.”

(Clare) Oh Herr, ich kann sehen, dass da noch Sündhaftigkeit in meinem Herz ist, bitte Herr, sage mir, wie kann ich das ändern.

(Jesus) “Du hast es die ganze Zeit getan Clare. Stell dich selbst in ihre Situation. Das wird zwei Dinge erfüllen, die nahe verwandt sind, Wohltätigkeit und Demut. Mach weiter auf das Gute in Anderen zu schauen und die Mängel in dir. Dies ist der grosse Schwebebalken, eure Fehler, ihre Tugenden. Wenn ihr euren Verstand diszipliniert, diese Methode anzuwenden, nähert ihr euch dem Königreich des Himmels. Und umgekehrt, wenn ihr für ihre Fehler und eure Tugenden schwärmt, nähert sich euch das Königreich der Dunkelheit.”

“Dies sind Satan’s Gedanken. Der Ankläger, der Andere herabstuft und sich selbst erhöht. Wenn ihr so denkt, denkt ihr wie er es tut. Dies sollte genug sein, um euch von solchem Benehmen fernzuhalten. Boshaftigkeit hält Einzug und fördert Boshaftigkeit. Tugend zieht Tugend an.”

“Meine Kinder, wenn ihr euch mit den Fehlern und Mängeln der Anderen beschäftigt, bittet ihr einen ernsten Fall herein. Ihr veranlasst auch Mich, auf Distanz zu gehen und euch sogar in euren ‘heiligen’ Bemühungen zurück zu weisen. Denn wirklich, wie heilig ist eine Bemühung, wenn ihr unter der Oberfläche vor Eifersucht und Neid kocht und Fehler sucht und sie sogar an Andere verbreitet? Denkt ihr, dass irgendetwas, was ihr mit einem solchen Herzen tut, Mir wohlgefällig ist. Nun, ihr liegt richtig, das ist es nicht.”

“Denn selbst ein Kleines, sehr Bescheidenes, das demütig ist und Andere ehrt, auch das Wenige, was Dieses tut, erfreut Mich, weil das Motiv Liebe ist.”

“Was auch immer ihr unternehmt, sofern nicht Liebe das Motiv ist, wird in den reinigenden Flammen verbrennen. Es kommt nicht drauf an, wie scharfsinnig, ausgebildet, gut recherchiert und präsentiert es ist, wenn es nicht mit Liebe getan wird als primäres Motiv, wird es im Feuer verbrennen. Das ist es, warum so Viele, die in den Himmel gekommen sind, eine Hausfrau entdeckt haben, die auf einem Thron sass, während die berühmten Evangelisten in den äusseren Höfen oder sogar in den äusseren Bereichen des Himmels wandeln ohne eine Belohnung. Ihr einziges Motiv in dem, was sie tat, war Liebe zu Mir und zu ihrem Bruder. Wohingegen die Motive jener Berühmten Stolz, Einfluss, Ruhm, wetteifern und Andere zu korrigieren, beinhaltete. Diese Gewohnheiten sind abscheulich für Mich und für die Heiligen im Himmel. Es kommt also nicht darauf an, wie aussergewöhnlich ihre Entdeckungen sind, wenn das Gefäss verdorben ist, wird es ihnen nicht als Gerechtigkeit angerechnet werden.”

“Es ist also viel besser für euch, diese Dinge jetzt zu wissen als sie in jener letzten Stunde herauszufinden. Denn wenn ihr Busse tut, werden eure Sünden weggewaschen sein und niemals mehr gefunden werden. Eure Taten, die ihr unter jenem Einfluss getan habt, werden euch nicht in den Himmel vorausgehen, aber eure neuen Bemühungen, die mit dem richtigen Herzen getan wurden.”

“So Vielen mangelt es am Verständnis, wie der Himmel die Dinge der Menschen richtet. Rivalität und Konkurrenz hat keinen Platz im Himmel. Ich werde die Seelen Jener krönen, die sich selbst wirklich als weniger ansehen als ihren Bruder, Seelen, die immer jenen Sitzplatz einnehmen, der am Weitesten weg ist, Seelen, die Andere gut aussehen lassen, während sie selbst einen Schritt rückwärts in den Schatten machen. Rivalität ist abscheulich.”

***

Botschaft des Herrn an Clare
‘Wickelt Die Verlorenen in die Decke
Meiner Liebe’ vom 5. Juli 2015

Jesus begann… “Ich bin hier an deiner Seite Meine Liebe und Ich möchte dich weit wegziehen von der Welt und weit hinauf in die Höhe und in Mein Herz hinein. Dies ist jener Ort der Fülle, wo Ich eure Schwächen, eure Ignoranz, eure Unwissenheit, eure Bequemlichkeit und eure Ängste gegen Meine Stärke, Meine Weisheit, Mein Versprechen und Mein Vertrauen austausche. Hoch hinauf in die Wohnung Meines Herzens, in die Sicherheit, an jenen Ort, wo Keiner stören oder unterbrechen kann.”

“Wenn du Mich in dieser Art anbetest, wie Ich es dir gezeigt habe, wird deine Seele näher herangezogen wie auf einem Förderband, da Ich dich mit den Bändern der Liebe an den geheimen Ort in der Höhe ziehe, wo alle Eventualitäten Realitäten sind. Du tauschst deine limitierte menschliche Zeit ein gegen Meine ewige, unbeschränkte Zeit, in welcher Ich die vollendete Majestät Meiner Schöpfung sehe.”

“Dieser übernatürliche Austausch von Energien aus den göttlichen Quellen des Lebens sind das, womit Ich all Meine Bräute anfüllen möchte, damit sie siegreich wandeln können, bis Ich sie hochhebe und mit Mir wegbringe. Die Herausforderungen eurer verdorbenen Welt überwältigen die normale Menschheit. Nichts, was in der Welt verankert ist, kann bestehen, alles muss sein Fundament auf einem soliden Felsen haben. Das ist Mein Wille, Meine Befähigung und Meine Liebe, sicher verborgen im Weinstock und es bringt die süssen Früchte der Göttlichen Liebe hervor.”

“In dieser Welt wird alles bitter und im Himmel wird alles süss. Während ihr in dem Leben wandelt, das in Mir verankert ist, strömt jene Süsse tief aus Meinem Innern in eure Trauben. Diese erlesenen Trauben werden sofort erkannt von Jenen, die die Stimme ihres Hirten kennen und einem Anderen werden sie nicht folgen.”

“In diesen Zeiten rufe Ich Jenen in Liebe zu, die vom Weg abgekommen sind und Jenen, die den Weg niemals gekannt haben. Inmitten von all dieser Verbitterung biete Ich die Süsse Meiner Liebe an, etwas, was niemals zuvor erlebt wurde. Ich fokussiere Mich nicht auf Bestrafung, sondern auf Liebe, denn Liebe ist der letzte Ruf an den Rebellischen und Unwissenden. Die süsse Melodie der Liebe ist unverkennbar anders, als die harsche Grobheit der Welt. Dieser Göttliche Duft berührt jenen zarten Ort in einer Seele, der erst noch angefüllt werden muss.”

(Clare) Ich dachte an den Titel Song aus dem Film ‘The Mission’, wie traurig süss es war und wie es die Ureinwohner zu den Menschen zog und wie dies Vieles überbrückte. Er beantwortete meinen Gedanken.

(Jesus) “Ja, ganz ähnlich wie die Flöte in ‘Die Mission’ gespielt hat. Die Melodie überbrückte die Barrieren der Feindseligkeit und des Hasses und zog jene Seelen in Meine Arme. Es ist ganz egal, dass Menschen vorbeikamen und es verdorben haben. Viele dieser Seelen schafften es trotzdem in den sicheren Hafen Meiner Arme. Ja, wirklich, Ich sage euch, wenn ihr euch nicht ändert und werdet wie kleine Kinder, werdet ihr niemals in das Königreich des Himmels eintreten.” Matthäus 18:3

“Die Einfachheit des Evangeliums kann niemals verbessert werden durch den Verstand des Menschen. Er sät nur Verwirrung und Stolz. Das ist es, warum Ich die einfachen Dinge vorziehe, Dinge, die den Verstand umgehen und im Herzen wohnen, wie ein Pfeil, der bestückt ist mit einem Tropfen Meiner Opferliebe. Wenn dies einmal seinen Weg in das Herz eines Menschen findet, kann er richtig und falsch unterscheiden und gut von böse und dies ist der Moment, wo das Gift des eigenen Willens den grössten Schaden anrichten kann.”

(Clare) Ich dachte… Herr, was geht vor, was ich nicht realisiere? Worauf willst du hinaus? Er beantwortete meine unausgesprochene Frage.

(Jesus) “Worauf will Ich hinaus? In deinem Kanal geht es um jene einfache Liebe. Es wird offenbar, wie einfach, liebevoll und zugänglich Ich bin. Dies ist Mein Plan, denn Ich möchte in die Seelen hineinreichen und die religiösen Fallen und Labyrinthe umgehen, welche Konvertierungen so immens behindert haben. Ich möchte eine einfache Gerade zur Liebe anbieten. Ich möchte die Kleinen direkt von Meiner eigenen Göttlichen Brust stillen und nähren, ohne das Getue und das Lernen. Wohltätigkeit baut auf, Wissen bläst auf und Stolz geht einem Fall voraus.”

“Der Weg zu Meinem Herzen ist gerade und schmal. Diese anderen Dinge existieren nur, um die Seelen in Meine Arme zu führen und dienen einer Göttlichen Willens-Vereinigung, aber die Menschen haben es zu einem Ende in sich selbst gemacht und eine Million Wege entwickelt, um die Menschheit von Meiner einfachen und direkten Liebe zu trennen. Dadurch schaffen es Viele nicht in Meine Arme, sie drehen sich verwirrt weg. Kirche, Ich möchte zurückgehen!”

“Ich möchte zurück zur Einfachheit des Evangeliums, zum Zeugnis Meiner Wunder und zu jener Art Liebe, die in der Welt nicht existiert. Ich rufe den Verlorenen mit Meiner Liebe zu. Ihr seid Alle Botschafter der Liebe, eine seltene Eigenschaft, Eine, die nur gedeiht im Garten Meiner Liebe, wohin ihr täglich kommt, um euch in Meiner verwandelnden Gegenwart zu wärmen.”

“Ich rufe euch Alle zur einfachen brüderlichen Liebe. Bitte legt kunstvolle Reden und Streitereien über Lehren beiseite. Es geschieht sehr schnell, dass man von der Falle des Stolzes und der Bildung gefangen wird, aber es ist eine enorme Herausforderung, weiter zu gehen und überflüssige Streitereien hinter sich zu lassen und mit Liebe und Güte zu reagieren und einmütig zusammen zu verweilen auf der Erde, genauso wie es im Himmel ist. Ich bitte euch nicht, Kompromisse zu machen, überhaupt nicht. Aber Ich bitte euch, die besseren Werkzeuge für die Konvertierung zu nutzen… Die Liebe und nicht endlose Argumente und Streitereien über Lehren, die nur die Scheinheiligkeit in Meiner Kirche offenbaren.”

“Liebt einander wie Ich euch geliebt habe. Ja, dies werde Ich segnen, dies wird die volle Ernte einbringen und Mein Lagerhaus wird voll werden. Geht jetzt weiter in Demut und wickelt jede Seele in die zarte Decke Meiner Liebe. Dort werden sie Schutz finden vor den unbarmherzigen Stürmen der Verwirrung. Dort werden sie Ruhe finden. Bringt sie zu Mir, Ich sehne Mich, die Verlorenen zu umarmen. Bringt sie liebevoll zu Mir.”

***

Jesu Botschaft an Clare
‘Kommt zu Mir Meine Verlorenen &
Einsamen’ vom 15. Juli 2015

Jesus begann… “Kein gutes Ding werde Ich vor Jenen zurückhalten, die Mich lieben, entsprechend Meiner Absicht für ihr Leben. Ich habe Keines aufgegeben. Menschen geben Mich auf. Sie vertrauen Mir nicht, wenn ihre Gebete nicht beantwortet werden entsprechend ihrem Wunsch und wie sie es sehen. Dies verursacht so Viele, von Mir abzufallen. Sie haben keine Vorstellung davon, wie sehr Ich sie liebe oder wie unendlich Meine Weisheit ist. Vielmehr beschuldigen sie Mich für die Dinge, die falsch laufen in ihrem Leben, auch wenn Satan der Täter ist. Sie kommen zu Mir und beten, dass jene Dinge sich verändern würden, aber Ich kann ihnen nicht darauf antworten, wie sie es gerne hätten, weil Ich den vor ihnen liegende Weg sehe, den sie beschreiten müssen.

“Von Zeit zu Zeit siehst du Atheisten, die von unaufrichtigen Christen ermüdet wurden oder von Christen, die nicht perfekt sind… doch wenn Atheisten schlecht handeln, zieht dies unbemerkt vorbei… Ich wünschte, sie würden den gleichen Standard anwenden für ihre Atheisten Brüder und Schwestern, wie sie ihn für Meine Kinder anwenden. Ich wünschte, dass Ich ihnen sagen könnte… ‘Meine Kinder sind nicht perfekter als ihr… aber ihnen IST vergeben. Und ganz Viele versuchen, sich mit Meiner Hilfe zu ändern.’ Ihr seht nicht immer, was hinter dem Leben eines Christen verborgen ist. Ihr seht nicht, wie er vorher war, bevor Ich ihn erreicht habe.”

(Clare) Ich denke jetzt über mich selbst nach, Herr. Uhhh! Nicht gut, überhaupt nicht gut. Egoistisch, stolz, tief verstrickt in Materialismus und darin, Menschen zu beeindrucken. Nicht in der Lage, tiefe Freundschaften aufzubauen, Liebe zu geben oder zu empfangen. Aber etwas in mir veränderte sich, als der Herr mich erreicht hatte. Er brauchte Jahre, mich zu verändern. Ich bin nicht perfekt und ich habe immer noch Probleme mit all diesen Dingen, aber es ist nicht zu vergleichen mit meinem vorherigen Leben.

(Jesus) “Die Liebe kam in dein Leben. Die Art Liebe, von welcher du immer geträumt hast… Ein heiliger, liebevoller Begleiter. Ich kam und offenbarte dir… wer Ich tatsächlich bin. Und wer du für Mich bist. So speziell und ganz besonders. Du hattest niemals Jemanden, der dich so behandelt hat, du wurdest von Anderen niemals verstanden. Du hast dich niemals sicher gefühlt in deinem Leben, bis Ich in dein Herz einzog. Du wusstest ohne den geringsten Zweifel, dass Ich Gott bin und doch ‘nichts Besseres zu tun habe’ als mit dir herumzuhängen: dich zu führen, dich zu beschützen und dir Dinge über Mein Königreich beizubringen.”

“Deine Kirchenerfahrung war nicht besser als jede andere Erfahrung – du warst nicht besser akzeptiert dort als du akzeptiert warst in der nicht-christlichen Gesellschaft. Aber etwas hattest du… Eine persönliche Beziehung mit Mir. Du hast jeden Tag den Saum Meines Gewandes berührt und dadurch hast du die schlechten Dinge überlebt, die dir sogar in der Kirche passiert sind.”

“Wie ihr sehen könnt, haben Religion und Gott keine Ähnlichkeit miteinander. Religion ist ein System, das von Menschen forciert wird, um Gott näher zu kommen. Wohingegen Ich euch ohne Regeln und Vorschriften umarme, ja sogar ohne dass ihr Meinen Namen kennt. Da gibt es Solche, die Mich in ihrem Herzen und in ihrem Geist erkennen und Allem Folge leisten, worum Ich sie bitte. Dann, eines Tages, wenn die Zeit reif ist, offenbare Ich Mich ihnen selbst.”

“Doch es gibt Andere, die so grob behandelt wurden in ihrem Leben, dass sie keine Hoffnung auf Liebe haben oder darauf, akzeptiert zu werden. Jene muss Ich mit Meiner Liebe überraschen. Ich muss sie in einem Moment nehmen, wo sie es am Wenigsten erwarten und sie mit Meiner tiefen, bedingungslosen Liebe überschütten.”

“Da gibt es Viele, die Mich für jedes schlechte Ding verantwortlich machen, welches in ihrem Leben geschehen ist, da sie ihre Sünden nicht aufgeben wollen. Irgendwo tief in ihrem Herzen hören sie Meine Stimme – aber die Welt und ihre Verlockungen überwältigen sie und sie ignorieren Mich, bis es zu spät ist.”

“Ich rufe und warte immer und Ich bin immer bei ihnen, um Heilung in ihr Leben zu bringen. Aber sie müssen zumindest willig sein, die Sünde aufzugeben und Meine Liebe zu empfangen. Die Vergnügen des Fleisches rufen viel lauter als Ich, also muss Ich warten, bis das Fleisch alt und schwach ist. Aber selbst dann gibt es keine Garantie, dass die Verbitterung, an welcher sie sich festhalten, ihnen erlauben wird, Mich zu hören. Also lasse Ich zu, dass sie in Altersheimen ermatten, bis Ich sie erreichen kann, um sie nach Hause zu holen.”

“Oh wie traurig es ist, wenn eine Seele die Türe für Meine Liebe verschlossen hat und nichts in dieser Welt hat, wohin sie sich wenden kann. Allein und oft stehen gelassen aufgrund ihrer eigenen Fehler, sie sind so überzeugt von ihrer eigenen Gerechtigkeit, dass es keinen Platz gibt, Busse zu tun. Alles ist der Fehler von Anderen – sie waren die unschuldigen Opfer. Gott ist an Allem Schuld.”

“Clare, Ich möchte die Unsympathischen lieben. Scheue keine Mühe für Jene, die Mich zurückgewiesen haben. Sei Meine Hand, Mein Fuss, Mein Mund und Meine Ohren. Zumindest kann Ich in jenem letzten Moment mit ihnen argumentieren. Ich kann sie an deine Güte erinnern, selbst wenn sie es nicht verdient haben. Dies ist oftmals der allerletzte Strohhalm ihres Widerstandes und dann brechen sie… eine Tränenflut, eine tiefe Erkenntnis über ihre Sünden und ein noch grösseres Wissen darüber, wie ganz besonders sie für Mich sind… so besonders, dass Ich Torturen ertrug, um sie für immer mit Mir in den Himmel zu bringen. Ich schätze sie, Ich liebe sie und Ich umarme sie, um nie mehr wieder getrennt zu sein.”

“Dies sind die Tage, wo viele Seelen auf diese Art errettet sein werden. Das ist es, warum Ich laufend ermahne, die Unsympathischen zu lieben. Sie sind die Trostlosesten von Allen, und auch Jene, die im Wohlstand leben.”

“Ich rufe euch zu, Meine Kinder, Meine Eigensinnigen. Gebt eure Einsamkeit auf. Gebt die Lügen, die Dunkelheit und die Verwirrung auf. Kommt… Kommt zu Mir, Alle, die ihr erschöpft und schwer beladen seid. Ihr werdet Ruhe finden für eure Seele und bedingungslose Liebe für eure Herzen. Ich werde euch niemals abweisen. Ich werde euch niemals aufgeben – vielmehr soll euer Leben immer heller werden, indem ihr von Herrlichkeit zu Herrlichkeit geht. Ich bin nicht ein Mensch, dass Ich lügen würde. Ich habe Gutes auf Lager für euch, nicht Böses. Ich habe Gaben und Talente für euch, Dinge, nach denen ihr euch gesehnt habt, sie zu tun. Wer denkt ihr, hat jenes Verlangen in euch gelegt? Jetzt möchte Ich es zur Vollendung bringen und Glückseligkeit in euer Leben. Eure Sünden haben euch nur Kummer und Enttäuschung gebracht. Es ist Zeit, eine Veränderung herbei zu führen, es ist Zeit, alles alte Gepäck loszulassen und neu zu starten, wiedergeboren.”

“Ich rufe euch zu, Meine Verlorenen. Kommt zu Mir. Ich werde euch umarmen und euch mit Liedern der Freude und Danksagung umfangen für die Rückkehr zum eigentlichen Schoss, der euch geboren hat. Ja, Ich werde euch in feine Wäsche kleiden und einen Ring an euren Finger stecken, Sandalen an eure Füsse und wir werden einmütig zusammen wandeln. Sage Mir einfach, dass du müde bist, laufend verletzt zu werden. Müde, Andere zu verletzen. Dass dir die sündigen Dinge leid tun, die du getan hast. Bitte um Meine Vergebung – dann übergib Mir dein Leben. Ich werde dich pflegen. Ich werde dich führen und leiten. Ich werde dich niemals im Stich lassen. Ich werde dich an die Hand nehmen und dich in die ewige Freude des himmlischen Königreiches Meines Vaters führen, für immer.”

‘Jesus vergib mir, Ich gebe dir mein Leben. Lehre mich, führe mich und entferne Dich niemals wieder von mir.’

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Tauft sie mit Meiner Liebe’
vom 16. Juli 2015

Jesus begann… “Achtet darauf, dass ihr keine Gelegenheit versäumt, Jemandem etwas Gutes zu tun, wenn es in Not ist. Tröstet die Armen und Leidenden, die Trauernden, die Zurückgewiesenen und dann werdet ihr Mich rufen und Ich werde Mich rasch an eurer Seite offenbaren. Versucht dies Meine Bräute, Meine Kinder – schaut, ob ihr nicht eine tiefgreifende Veränderung erlebt in eurem Herzen von einem religiösen Geist in einen ‘Jesus Geist’. Ja, Ich sagte es – ein ‘Jesus Geist’.”

“Demütig, bescheiden, langmütig, immer dienend. Für Jene, die Augen hatten, die sehen, waren es nicht die spektakulären Wunder allein, die Überzeugung brachten. Es war Meine Liebe. Dass Ich vom Himmel herabsteigen würde um Füsse zu waschen und Kranke zu heilen – das war eine spektakuläre Eigenschaft. Gott ist unter uns.”

“Jetzt habe Ich euch diese Gaben verliehen, aber Viele verstehen ihre wahre Natur nicht… ‘Gott weilt unter uns und sie werden wissen, dass wir Christen sind durch unsere Liebe.’”

“Ich sage euch diese Dinge in eurem besten Interesse. Seid nicht besorgt betreffend den Prophezeiungen und was als Nächstes geschehen wird. Seid mehr besorgt darüber, euch Mir zuzuwenden in eurem Innern und das zu tun, was Ich in den täglichen Situationen tun würde. Das ist im Moment weitaus wichtiger für euch und für das Königreich, als das Kennen der Zukunft oder was bald vergeht. Wenn ihr von dieser Erde genommen werdet, sind es jene Dinge, die ihr in Liebe getan habt, die eure Ewigkeit bestimmen werden. Also seht ihr, Ich instruiere euch in diesem Augenblick über die wichtigsten Dinge, die ihr in diesem Leben tun könnt.”

“Eure Liebe wird Konvertierungen bringen. Eure Liebe wird Herzen öffnen. Eure Liebe wird Überzeugung bringen. Eure Liebe wird entwaffnen… kurzum, eure Liebe ist das, was den Weg für Mich bahnt in diesem Augenblick. Sünder haben genug über Feuer und Schwefel gehört, es reicht für ein ganzes Leben. Was sie nicht wissen über Mich ist, dass Ich sie liebe und das ist es, warum sie nicht zu Mir kommen.”

“Ihr seid Meine letzte Rettung, ihr seid Botschafter der Liebe und Barmherzigkeit. Ohne euch kann Ich wenig tun. Sie müssen den Beweis haben, dass Ich Meine Leute verändere, da Ich in ihnen lebe. Was nützen die prophetischen Träume, die Ich den Muslimen sende, wenn sie niemals Liebe in Aktion sehen von Jenen, die bezeugen, Christen zu sein? Aber in Wirklichkeit ist es das Blut der Märtyrer, die ungerecht getötet werden, deren letzte Worte waren ‘Vergib ihnen Vater, denn sie wissen nicht, was sie tun’, welches eine durchbohrende Überzeugung bewirkt und der Beweis eines ‘Jesus Geistes ist.’”

“Ihr werdet sehen, dass es nur eine Gruppe gab, mit welcher Ich harsch umging und es waren nicht die Prostituierten und die Steuereintreiber. Sie mussten Meine Liebe fühlen, nicht Meinen Zorn.”

“Also erteile Ich euch jetzt den Auftrag… Geht hinaus und macht aus allen Menschen Nachfolger, tauft sie mit Meiner Liebe und sie werden rennen, um ins Königreich hinein getauft zu werden.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Ihr seid Liebesbotschafter für die einsame Seele’
vom 4. November 2015

Jesus begann… “Viele Menschen sagen viele Dinge, aber wer sagst du, dass Ich bin?”

(Clare) Herr, Du bist der Weiseste, Liebevollste, Scharfsinnigste und Verständigste von Allen und von Allem im Universum, der Sanfteste, Geduldigste und Gütigste und all Deine Wege sind die Perfektion selbst.

(Jesus) “Würde Ich dich jemals verlassen oder im Stich lassen?”

(Clare) Nein, ausser ich würde Dich darum bitten, Herr.

(Jesus) “Was du niemals tun würdest, richtig?”

(Clare) Richtig.

(Jesus) “Also was schliesst du daraus, was mit dieser Seele vor sich geht?”

(Clare) Sie ist in der Dunkelheit Herr, sie muss Dich erst noch kennenlernen.

(Jesus) “Das ist korrekt. Das ist dein Anfangspunkt. Sie wurde von Kindheit an die ganzen Jahre hindurch betrogen, sie hat keine Ahnung davon, wirklich geliebt zu werden. Und so stellt sie Gott den Menschen gleich und schreibt Mich einfach ab, weil sie Mich nicht kennt. Und wieviele Seelen auf dieser Erde sind so? Millionen.”

“Warum? Weil Vater- und Autoritätsfiguren Gewaltherrscher sind, Täter, Hasser und Gottlos. Das Werk, welches Satan in all diesen Jahren vollbracht hat, er hat die Menschheit überzeugt, dass Ich bösartig, grausam und gefühllos bin. Nur ein Gnadenstoss kann einen Menschen aus diesem Irrglauben befreien. Nur eure Gebete können diesen Berg bewegen, Clare. Trage sie in deinem sanften Herzen und hebe sie öfters zu Mir hoch während des Tages und Ich werde das Unmögliche vollbringen und ihr verdrehtes und finsteres Herz heilen.”

“Hört zu, Meine Bräute. Ihr seid umgeben von solchen Seelen. Hinter verschlossenen Türen verlieren Hunderttausende ihre Unschuld durch die Hände Jener, denen sie vertrauen. Einige wurden betrogen und als Sklaven verkauft. Einige wurden vergewaltigt und geschlagen. Einige wurden zurückgewiesen und mit Selbsthass vergiftet. Was soll Ich für Solche tun?”

“Ich sende ihnen Meine Liebe. Nähert euch jeder Seele liebevoll. Da gibt es im Leben Aller eine verschlossene und verborgene Türe, wo Vertrauen und Unschuld verraten wurde, auf die eine oder andere Art. Satan findet einen Weg, die jüngsten und unschuldigsten Seelen zu zerstören. Und durch euch finde Ich einen Weg, sie zu heilen.”

“Wenn ihr am Morgen aufwacht, betet dieses einfache Gebet ‘Herr, bitte nutze mich heute, um Jemanden Dir näher bringen zu können.’ Dann erwartet, versucht zu werden und ihr findet euch sogar in Situationen wieder, wo eine verletzte Seele euch ihre Wunden offenbart, entweder in einem wütigen und zornigen Zustand oder in einer Wehklage unter Tränen. Oder in einer weniger dramatischen Art, durch ein einfaches Wort oder einen Gedanken über Mich, den es bekundet.”

“Ja, Ich bin zu Vielen in Visionen gekommen und sie kennen Mich immer noch nicht. Eines Tages werden sie es. Ein Same wurde gepflanzt und ihr wässert jenen Samen jedes Mal, wenn ihr mit bedingungsloser Liebe hinausreicht.”

“Ihr seid wirklich eine Stadt auf einem Hügel, ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einen Hügel gesetzt ist, kann nicht verborgen sein.” Matthäus 5:14

“Ihr habt nicht mehr viel Zeit hier, nutzt sie sinnvoll. Habt keine Angst, Mich zu erwähnen oder eine einfache Frage zu stellen ‘Was denkst du über Gott?’ ‘Betest du?’ ‘Hat Gott jemals deine Gebete beantwortet?’ ‘Hast du jemals gefühlt, dass Gott sich nicht sorgt? Oder dich nicht hörte? Oder zu beschäftigt war, dich zu bemerken?’ ‘Glaubst du an Visionen und an den Himmel?’ Dies sind alles harmlose Worte, um das Thema zu beginnen und sie öffnen die Türe, damit die Gnade hineinströmen kann.”

“Du fragtest Mich, warum du zu dieser Situation ‘Die Welt’ bekommen hast in den Bibelverheissungen?”

“Die einfache Antwort ist, dass die Seele in der Welt in einem Haikäfig lebt oder in einer verstärkten Festung, ein Ort, der mit mehreren Schichten von Verrat und neuen Wänden überdeckt wurde, um ein Wiederauftreten jenes Schmerzes zu verhindern.”

“Andere leben in einem Haikäfig und müssen laufend den Frontalangriffen der Haie ausweichen, die darauf aus sind, sie zu zerstören. Ihre Welt besteht daraus, sich von einer Seite zur Anderen zu bewegen in ihrem Käfig, um der Wut ihrer Feinde zu entkommen. Diese Welt ist ein wirklich schrecklicher Ort. Irgendwo, inmitten von all dem Chaos und all den Verbrechen gegen die Menschlichkeit, habt ihr einen einfachen, harmlosen Zugang als Botschafter der Wahrheit und Liebe.”

“Seelen sind oftmals bis zur Unkenntlichkeit verwundet. Wenn sie zu Mir kommen, brauche Ich ganz viele Jahre der Liebe und Ich muss Meine besten Mediziner senden, um sie zu heilen und in das umzugestalten, wozu sie erschaffen worden sind. Ich weiss, dies klingt überflüssig für dich, Meine Liebe, aber Ich möchte, dass ihr Alle die anspruchsvolle Aufgabe versteht, das Vertrauen von Anderen zu gewinnen, um ihnen Meine wahre Natur zu offenbaren.”

“Ihr wart Alle Nutzniesser Meiner leidenschaftlichsten und zärtlichen Liebe. Ihr habt Alle erlebt, Wer Ich wirklich bin, Meine Geduld und Meine Güte gegenüber euch. Meine Langmut. Ihr kennt Mich und euer Zeugnis ist unbezahlbar für die Welt. Durch euer Zeugnis und auch, wenn ihr diesen Kanal mit Anderen teilt, werden verhärtete Herzen anfangen, das Licht in ihre düsteren Kammern einströmen zu lassen. Ihr mögt nur etwas sagen, das ihre Neugier weckt und das könnte alles sein, was nötig ist, um sie auf die Strasse der Erkenntnis zu führen, dass sie wirklich persönlich, zärtlich und hingebungsvoll geliebt werden von ihrem Gott.”

“Ein Film, eine Webseite, ein Youtube-Video, ein Buch oder Musik zu teilen, etwas das gesalbt ist, könnte der Anfang ihres Himmels sein, Beides – auf der Erde und in der kommenden Welt. Ihr wisst einfach nicht, wie irgendeine beliebige Tat der Beginn der Erlösung für jene Seele bedeuten kann.”

“Und noch etwas, wenn ihr eine Gebetslast auf euch nehmt für eine Seele, erwartet, dass ihr mit verschiedenen Versuchungen und Schwierigkeiten ausgebildet werdet, auch mit Krankheit. Denkt daran, wenn Krankheit dem Gebet nicht nachgibt, nutze Ich es als Fastenopfer, um sie näher zu Mir zu bringen. Zur richtigen Zeit wird es vergehen und ihr werdet den Fortschritt sehen, den sie geistig gemacht haben, weil ihr willig wart, das Kreuz von Simon ein paar Schritte hinauf nach Golgatha zu tragen.”

“So viel wird jetzt nicht verstanden, aber ihr könnt diese Wahrheit in eurem täglichen Leben beobachten. Ursache und Auswirkung… eure Gebete, ihr Fortschritt. Ja, Ich werde auch eure kleinsten Leiden und Widersprüche in diesem Leben nutzen, um die leblose Einöde der Verlorenen und gebrochenen Seelen zu wässern. Ihr seid wirklich Meine berufenen Liebes-Botschafter und aus eurem Herzen reiche Ich hinaus und berühre die Verlorenen.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare…
‘Geht jetzt & Liebt, wie niemals zuvor’
vom 23. Juli 2017

Jesus begann… “Jetzt möchte Ich die Nächstenliebe ansprechen, Clare. Ja, Geduld und Nächstenliebe – daran mangelt es dir, Meine Liebe. Mehr von Mir, weniger von dir. Wie absolut notwendig es ist, dass du in Meiner Liebe lebst und sie zu Anderen bringst. Worte sind billig, Seelen werden durch Worte verletzt, aber die Liebe fliesst direkt zu den Wunden des Herzens, von welchen nur Ich etwas weiss. Wie einfach ist es für dich, Fehler zu sehen und Motive zu interpretieren, wenn du keine Ahnung hast, was jene Seele durchgemacht hat.”

“Das ist der Grund, warum Liebe der sicherste Weg zum menschlichen Herzen ist. Wenn Meine Liebe einmal eine Seele berührt hat, wie einfach ist es dann für sie, Mir zu vertrauen. Es geht so weit über Worte hinaus; es ist eher eine magnetische Kraft. Genau wie Eisenspäne von einem Magneten angezogen werden, so wird die Liebe zum menschlichen Herzen hingezogen und dort sucht Meine Liebe die Bereiche auf, welche am Meisten verwundet sind, um sie zu heilen.”

“Sobald die Liebesbeziehung einmal errichtet ist, können wir zum Vertrauen übergehen. Es ist also besser, die Krankheit zu behandeln anstelle des Symptoms – die Verwundungen, die Ablehnung in den Kirchen, zerbrochene Familien, die Einsamkeit, fehlendes Verständnis und selbst Eltern, die ihre Kinder unbewusst misshandeln, indem sie verbale Flüche über sie aussprechen oder die anderen Geschwister bevorzugen. Diese Dinge gehen sehr tief und dauern eine sehr lange Zeit. Ohne Heilung wird es meistens an die nächste Generation weiter gegeben, sofern es nicht gelöst wurde bei den erwachsenen Eltern. Sie reichen es wie unerledigte Aufgaben weiter an ihre Kinder.”

“Ihr werdet feststellen, dass nicht nur Väter den falschen Eindruck betreffend des Vaterseins hinterlassen haben, sondern auch die Mütter. Wenn du also als eine Art Mutter angesehen wirst, könnte es sein, dass es da viel aufzuräumen gibt, eine Menge tiefsitzender Störungen in jener Beziehung, die eine Seele veranlasst, misstrauisch zu sein und sich von jeder Autoritätsfigur zu entfernen… besonders von einer Mütterlichen.”

“Dies gilt für Alle von euch, Meine Lieben… Nehmt euch das zu Herzen. Liebe ist der Weg zum Herzen einer Seele. Liebe ist das, was die Türe öffnet, Liebe ist das, was heilt und die Seele davon überzeugt, dass Ich echt bin und dass Ich vor allem ein Gott der Liebe bin. Mir können die kostbarsten Güter, die eine Seele besitzt, anvertraut werden… Ihr Herz und ihr Leben.”

“Deshalb, ihr Kleinen, wenn ihr euch wünscht, im Herzen einer Seele den Glauben und das Vertrauen zu fördern, dann müsst ihr sie zuerst mit Meiner Liebe lieben und sie niemals richten oder ihr gegenüber harsch oder kritisch sein. Niemals. Bis zum Zeitpunkt, wo sie zu euch kommen, hatten sie bereits ein ganzes Leben, angefüllt mit Kritik, was ihnen nicht gut getan hat. Es hat sie nur immer weiter in ein Loch getrieben.”

“Geht jetzt, Meine auserwählten Gefässe und liebt, wie ihr niemals zuvor geliebt habt. Gebt, bis es weh tut, ermutigt und baut auf. Dann wird die Seele hungern nach dem, was ihr über Mich zu sagen habt. Sie werden Mich in euch erkennen.”

“Möge diese Salbung jetzt auf euch ruhen. Amen.”

***

Des Herrn Botschaft an Clare
‘Ihr werdet Meine Botschafter des Friedens,
des Lichts & der Heilung sein’ vom 24. Oktober 2017

Jesus begann… “Wenn ihr in die Welt hinausgeht, so geht ihr nicht nur wegen euren eigenen Bedürfnissen. Ihr seid Meine Botschafter des Lichts und der Heilung für diese Welt. Ihr geht nicht an den Verletzten oder Obdachlosen vorbei – ihr tut etwas, um ihnen eure Liebe zu zeigen – da ihr, Meine Leute seid, Meine Hände, Meine Füsse und Mein Mund. Was ihr tut, mag für euch als nichts erscheinen, aber ihr habt keine Ahnung, wie tief unten jene Seele gerade ist oder ob sie darüber nachdenkt, wie sie alles beenden kann. Ihr könntet die allerletzte Person auf Erden sein, mit welcher sie spricht.”

“Nichts geschieht durch Zufall. Viele Dinge werden für euch während des Tages arrangiert, aber weil ihr zumeist mit euch selbst beschäftigt seid, seht ihr die Gelegenheiten nicht, die Ich vor euch setze, um jenes Licht leuchten zu lassen. Ihr könnt immer leuchten, indem ihr zuvorkommend und höflich seid und auch geduldig mit Jemandem, der widerlich ist.”

“Wenn ihr einmal aufhört, nur für euch selbst, für eure eigenen Interessen und für eure eigenen Absichten zu leben und anfangt, für Mich zu leben, werde Ich die Gnade in euch erhöhen, damit ihr Jene in Not erkennt und euch um sie kümmern könnt. Es fängt sehr langsam an, wie die niederen Stufen auf einer sehr hohen Leiter. So weit, so gut. Aber sehr schnell, nachdem ihr ein paar Tage selbstlos gelebt habt, werdet ihr beschwingt von dem Rausch, euch um Andere kümmern zu können. Ihr fangt an, Dinge zu sehen, die ihr niemals zuvor bemerkt habt, auch in euren eigenen Familien.”

“Meine Lieben, dies ist die Bedeutung, ein Jünger zu sein. Denn Andere lieben zu lernen ist wirklich ein Hochschul-Kurs in selbstloser Liebe. Menschen werden nicht durch stürmische und verletzende Predigten an einer Strassenecke berührt, da laufen sie weg. Doch sie sind zutiefst berührt von einer Liebeswürdigkeit, die ihnen ohne Hintergedanken entgegen gebracht wurde. Zufällige, gütige Taten. Jede gütige Tat ist eine weitere Sprosse auf der Himmelsleiter. Je höher ihr klettert, um so spektakulärer ist der Ausblick – bis ihr das seht, was Ich sehe und ihr Meine Gesinnung habt.”

“Wenn Ich sehe, dass Ich euch vertrauen kann und dass ihr in allen Lebenslagen demütig und klein bleibt, dann kann Ich anfangen, Wissen in euer Leben zu bringen, nach welchem ihr euch immer gesehnt habt. Und sogar die prophetischen und heilenden Gaben. Ihr fangt sehr klein an, aber Ich schenke das Wachstum mit der Salbung. Wenn Ich sehe, wie ihr Andere mit übernatürlicher Liebe behandelt, kann Ich anfangen, euch härtere Fälle zu senden, die Gebrocheneren, mit denen Niemand zu tun haben will.”

“Ihr werdet Meine Botschafter des Friedens sein und Menschen werden magnetisch von eurem aufrichtigen Herzen und eurer schlichten Hilfe ihnen gegenüber angezogen. Sie sehen durch euch hindurch und erkennen, dass Ich in euch lebe.”

“Viele halten Ausschau, um Mir in einem grösseren Umfang in einem Dienst dienen zu können, aber ihr seid noch nicht bereit. Jenen, die treu sind in den kleinen Dingen, werden die grösseren Dinge gegeben werden.”

“Clare tat 20 Jahre lang nichts Anderes als Nahrung zu sammeln und die Menschen zu füttern. In der frühen Kirche wurden die Menschen, welche sich auf diese Weise um die Bedürfnisse der Anderen kümmerten, Diakone und Diakonissinnen genannt. Sie dienten auf diese Weise und lernten von ihren Ältesten und nachdem sie das Einhalten der Tugend bei der Arbeit beobachtet hatten, wurden sie dazu ordiniert, Seelsorger zu werden.”

“Sie waren qualifiziert, weil sie ehrlich waren und nicht egoistisch, sie waren beständig, sie erschienen Tag für Tag, bei gutem und schlechtem Wetter. Sie beteten für Jene, denen sie dienten und teilten ihre Bedürfnisse mit dem Rest der Gebetsgruppe. Dann, nachdem diese Tugend eine Weile beobachtet wurde, waren sie bereit für eine grössere Verantwortung im Bereich Lehren und Ermahnen.”

“So ist es mit euch, Meine Leute. Fangt klein an, sehr klein und erlaubt Mir, euch höher hinauf einzuladen, wenn ihr dazu bereit seid. Senkt eure Erwartungen betreffend dem, was ihr tut, um Mir zu dienen, auf den tiefsten gemeinsamen Nenner, wenn ihr erst gerade anfängt. Dies ist angemessen für euch.”

“Ich will nicht, dass ihr Andere herablassend behandelt mit eurer Kenntnis der Schrift usw. Ich will, dass ihr Seite an Seite geht mit ihnen, da ihr eure eigenen Fehlschläge und Fehler kennt und wie schwach ihr seid – damit ihr euch nicht als besser erachtet, als sie. Ich will, dass ihr Meine Liebe in Aktion demonstriert in ihrem Leben und Ich werde den Rest tun. Wenn man euch Fragen stellt, antwortet so einfach und demütig wie ihr könnt. Wenn sie widersprechen, dann zieht euch zurück und macht weiter, sie mit Meiner Liebe zu nötigen. Brecht unter keinen Umständen das Band der Nächstenliebe. Das wird eure Absicht zunichte machen.”

“Meine Jünger müssen sich selbst kennen und wissen, dass sie zerbrechlicher sind als jeder Andere, den sie jemals getroffen haben. Dies hält sie fern von Mutmassungen und Stolz – besonders der Stolz, der mit dem Wissen kommt. Wissen bläst auf, aber Nächstenliebe baut auf.” (Das steht in 1. Korinther 8:1)

“Da gibt es nichts, das abstossender wäre, als eine prahlerische, sich selbst bekannt machende Persönlichkeit, die Andere mit einer gewissen Verachtung korrigiert. Wenn ihr das tut, lässt ihr Andere minderwertig fühlen, als ob sie nicht gut genug wären für Gott. Es gibt ihnen den Eindruck, dass man klug sein muss und komplett sündlos, um ein Christ sein zu können. Wenn Menschen diesen Eindruck bekommen, schieben sie ihre Konvertierung hinaus und fühlen sich unwürdig.”

“Das ist der Grund, warum es so wichtig ist, dass ihr verletzlich und transparent seid, damit sie sehen können, dass ihr keinesfalls besser seid als sie und doch von Gott akzeptiert seid. Ich wünsche Mir, dass ihr Seite an Seite geht mit einem neuen Gläubigen oder sogar unter ihm und ihm dann erlaubt, Mich selbst zu entdecken, indem ihr ihm hin und wieder kleine Hinweise gebt und auch sehr genau auf seine Reaktionen achtet.”

“Es ist eine gewisse Kunst, Seelen zu Mir zu ziehen. Bittet um diese Gabe. Liebe und Demut sind das Wichtigste. Denkt daran, diese Begegnungen sind kein Zufall, sie sind von Gott arrangiert. Seid also zuversichtlich, dass ihr die Salbung habt, diese Seele zu berühren und ihr wisst, dass Ich immer dort bin mit euch. Mein Geist wird durch euch sprechen, wenn ihr Ihm eine Chance dazu gebt. Die einzige Voraussetzung ist die Liebe zu Anderen und Demut.”

flagge en  Draw Souls to Me with the Fragrance of My Love

   

Draw Souls to Me with the Fragrance of My Love
Summary of Statements from the Lord

The Lord’s Message to Clare
‘Draw Souls to Me with the Fragrance
of My Love’ from April 30, 2015

Clare began… It is a beautiful miracle of grace, Lord, that you would speak to me every night this way. As far as the eye can see, people are streaming into your heart. Jesus’ arms are outstretched and they are flowing into His arms and into His heart. Such a miracle of grace – all I can do is weep. They want you so badly, they love you so much, they can’t live without You Lord. Oh, Merciful Savior, pour out your love on these souls who are aching to be with You. Break down all the barriers and let them find that place in your heart where they will never depart from, that place that is so perfectly molded to them, it is their place alone. Oh God hear my prayer and look with mercy upon these who hunger and thirst for you. Be merciful, oh My God.

Jesus answered… “And mercy they shall have, and love eternal they shall have. My compassion cannot be exhausted or limited in any way. Clare, I hunger and thirst for them as they hunger and thirst for Me. They cannot live without Me and I cannot live to My fullest until each and every one of My chosen ones is finally home in the abode of My heart, never, ever to pass from there.”

“Completion in Heaven will not happen until they are all here, fulfilling their magnificent purpose in life. From the lowliest and most humble who I adore to the most outstanding, it matters not their station in life. All that matters is that they are Mine, eternally secure here in My Arms. Oh, how I long for them! The pain of longing for them is as it was on the cross! I longed for the completion of all things. Yes it was good to say,’ It is finished’, but now I long to see the finish completed with the souls I died for.”

“You cannot even imagine the acute pain I feel every day as I watch the predestined ones wander in circles in this wasteland of a world, searching for something intangible to them. I must be there when they lay their heads down on their pillows and cry themselves to sleep because they know something really important is missing in their lives. And they’ve tried religion but never found Me, and I weep because so many of My people in religion do not know how to bring them to Me. They have the doctrine but they don’t have the Love – in fact without that, they indeed have nothing of what I am about.”

“The substance of My life from beginning to end was one long demonstration of Love for mankind…and yet the portrayal of religion now are rules, regulations, have-to’s and don’ts. And so My little ones wander empty and lost on the hillsides so easily picked off by the wolves and lions. Clare, what did I touch you with from the beginning?”

(Clare) When the dove formed of lightening descended upon me, it was love that I felt, unconditional, overpowering love along with conviction of what I had done in my life: my sins. That knowledge rent me down the middle and in came Your Love and sewed me right back up again, filled with a vibrant life that nothing in my entire life had ever even approximated in power, depth and scope. I knew, that I knew, that I knew, that I had encountered God and He loved me right out of myself. I was transported into a whole new land and life, a place of discovering and learning and I knew it was the destination of my life. Yes, I knew I had finally come Home.

(Jesus) “This is what I intended ‘church’ to be. A coming home to the safety of My arms. Yes, there are lessons to be learned but when a soul is steeped in My Love, the things they must give up seem so inconsequential, so empty. Yet so rarely is such a place found. Once the formality of accepting Me sets in, the rule books come out and I get lost in the translation. Truly there is not one denomination that is better than another, all have lost the meaning of the family of God, the love that expresses everything about My nature. And so that soul ends up living by the rules when I would have them here in My Heart, living by love.”

“This is what is missing, has been missing and will no longer be missing as I bring my people back to Me. Love will be the order of the day, the order of every day, every night, every moment of life. So now I must scrap all these conflicting rules and regulations, statutes, books, jots and tittles created by man. I must sweep the floor clean of all confusion, all contention, and start from scratch. Building from a foundation of love, with building blocks of truth, charity as the mortar, humility as the roof – for without humility nothing can stand, absolutely nothing.”

“So, I want My people to understand: if they are focused on rules and formulas they are doing Me an injustice, they are feeding broken rocks to the lonely and unsaved. Judgement, criticism, scorn and contempt because of their lifestyle is the last thing they should ever have a hint of. Instead, take one by the hand and love them. Be understanding, listen, comfort, lead gently with calm assurance that your God has what they need. The compassion, let them see that in you. Please don’t ever present legalities and rote Scriptures! Rather, tenderly draw them in to a safe space, befriend them, lead them by example. Time is so short My Bride, people are lonely and broken, sin-sick in this world – handle them with extreme care.”

Ezekiel once had a vision… I was fishing in a boat with Jesus. There were two other people in the boat and fish were floating on their sides in contaminated water. The other people were grabbing them, hooking them and throwing them into the boat. Jesus put His arm out for them to stop, and He gently leaned over the edge of the boat, tenderly placed His hand in the water under the fish and carefully and slowly brought them out. He placed them in a live well with fresh water to keep the fish safe.

Jesus turned to us and began to explain… “There are many, many broken and hurting souls and you can no longer afford to bring them into the church and herd them into a group to train and mainstream them. These souls are so acutely wounded that, like the fish, they’re drawing their last breath. These souls are in such critical condition that they must be handled with extreme gentleness and care on an individual basis. Someone needs to take quality time to spend with them, and help them recover first.”

“Reach out a gentle loving hand to the unsaved and by your conduct reveal to them My Nature. There will come a time when you will be remembered, a critical time, when My fragrance will return to them and they will be saved. Sow while you can. The harvest is at hand. Leave My fragrance behind and at that most critical time it will be the deciding factor in their lives.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Jesus speaks about the Last Stains on
our Wedding Gowns’ from May 1, 2015

Jesus began… “Let’s talk about love. Do you think we can exhaust the topic of love?”

(Clare) Surely not, Lord.

(Jesus) “Love works in many different ways that many do not realize. It is an act of love and an act of mercy to pardon someone when they’ve said something to hurt you. To take up a reproach to them is not love – to overlook their fault, that is love.

“To correct someone when it really isn’t necessary is not love either. To find fault with others, is not love. To degrade or humiliate others is not love.”

“Love overlooks the shortcomings of others because she knows she has even worse faults that others overlook in her. Love sympathizes with the down trodden, not adding more accusations against them. She sees that her fate could change tomorrow and she could be in that very same place. Love does not point the finger when someone falls. Rather she sees herself in that very same predicament and that tomorrow could be her turn.”

“My Brides, if you secretly rejoice when someone has fallen, you have not love. I know you try to control yourself outwardly but inwardly you are rejoicing that fate finally caught up with someone who has been a thorn in your side for a long time.”

(Clare) Oh Lord, you are reading my mail.

(Jesus) “Yes, I know Beloved, you have not loved as I wished for you to love. Yet there is still a little time to show true concern without secret glee that someone has finally bit the dust. It isn’t any easier when that someone is a rival or openly critical of you. I want you to consider well, Daughters, that God is not deaf, dumb and blind and He can and will read the hidden thoughts of your hearts. That is where I need you to change from.”

“Way down deep inside. Way, way, way down deep inside. Not just a cosmetic ‘I feel so badly for that person.’ But a true heartfelt grief for their embarrassment. One way to feel this is to genuinely reach out to them, offer them a helping hand, and of course, pray for their recovery.”

“You know well how painful it is when I am dealing with you about pride, Love looks at another and feels their pain and wants nothing more than to take it off their shoulders. Which ‘we’ cannot do, because the lesson must go deep to make its mark and change. How many times I have wanted to reach out and comfort one of my children who has gone severely astray, but I couldn’t or the lesson wouldn’t stick. Rather I have to step back and allow time to etch the lesson into their hearts so it will never happen again. So that at the next opportunity, they will pass the test. This is very, very, painful for Me. And yet I am bound by responsibility to step back and allow time to wash over the soul until it is deeply engraved.”

“If you would be perfect, if you would be a suitable spouse for Me, your hearts must be conformed to mine. You must grieve when I grieve, and love when I love. There is no greater sign of your love for Me than the way you respond to your brother or sister when they are in trouble.”

(Clare) Oh Lord, I can see there is still wickedness in my heart. Please Lord, tell me how I can change that.

(Jesus) “You have been doing it all along Clare. Put yourself in their shoes. That will accomplish two things closely related: charity and humility. Continue to look at the good in others and the shortcomings in you. This is the great balancing beam – your faults, their virtues. When you discipline your mind to take this approach, you draw near to the kingdom of Heaven. And conversely when you dote on their faults and your virtues, the kingdom of darkness draws nigh unto you.”

“These are satan’s thoughts. The accuser, putting down others, exalting one self. When you think that way, you think as he does. That should be enough right there to frighten you away from this kind of conduct. Wickedness draws in and entertains wickedness. Virtue attracts virtue.”

“My children, when you are taken up with the faults and shortcomings of others, you are inviting a serious fall. You are also causing Me to withdraw a distance from you and oppose you even in your ‘holy’ undertakings. For truly, how holy is an undertaking when underneath the surface you are seething with jealousy and fault finding and even spreading it to others? Do you think anything you undertake with that heart is pleasing to Me? Well, you are right. It isn’t.

“But even a little one, very little, meek and honoring others, even the little that these do is pleasing to Me because the motive is love.”

“If love is not the motive, whatever you undertake will burn in the purifying fires. It matters not how astute, educated, well researched, and presented – if it isn’t done with love as the primary motive it will burn in the fire. That is why so many who have gone to Heaven have discovered a housewife sitting on a throne, while the famous evangelists are walking in the outer courts or even outer reaches of Heaven without a reward. Her only motive in what she was doing was love for Me and for her brother. Whereas that famous one’s motive was pride, influence, fame and vying to correct others. These habits are abhorrent to Me and the saints in Heaven. So it matters not how sublime their discoveries, if the vessel is corrupt it will not be counted to them as righteousness.

“It is so much better for you to know these things now than to find out in that final hour. For if you repent, your sin will be washed away, never to be found. Your deeds done under that influence will not precede you into Heaven, but your new efforts done with the proper heart, will.”

“So much is lacking in understanding of how Heaven judges the things of men. Rivalry and competition have no place in Heaven. I’m looking to crown the souls of those who truly see themselves as less than their brother – souls that are always taking the seat furthest back, souls that make others look good while they themselves step back into the shadows. Rivalry is detestable.”

***

The Lord’s Message to Clare
‘Wrap the Lost into the Blanket
of My Love’ from July 5, 2015

Jesus began… “I’m right here by your side, My Love, and I do want to draw you far away from the world and way high up into My Heart. This is that place of fullness where I exchange your weakness, your ignorance, your laziness, your fears, for My strength, My Wisdom, My commitment, My Faith. Up, up and away high into the habitation of My Heart, out of harm’s way, in that place where none can disturb or disrupt.”

“When you worship in this way I have given to you, your soul is drawn along as if on a conveyor belt, as I draw you with cords of love into the secret high place where all eventualities are realities. You exchange your limited human time for My eternal endless time in which I see the complete majesty of My creation.”

“This supernatural exchange of energies from the Divine Wellsprings of Life are what I wish to fill all My Brides with, that they may walk in victory until I take them up and away with Me. The challenges of your corrupted world overpower ordinary humanity. Nothing that is grounded in the world can stand, all must have its foundations in solid rock. That is My will, My empowerment, My Love and tucked away, securely hidden in the Vine, putting forth the sweet fruit of Divine Love.”

“In this world all turns bitter, in Heaven all turns sweet. As you walk in this life grounded in Me, this sweetness is exuded into your grapes from deep within Me. These choice clusters are readily identified by those who know the voice of their Shepherd and another they will not follow.”

“In these times, I am calling, calling, calling out in Love to those who have departed from the way, to those who have never known the way. Amidst a sea of bitterness I am offering the sweetness of My Love, something never before experienced. My focus is not on punishment but Love, for Love is the last call to the rebellious and uninformed. The sweet melody of love is unmistakably different than the harsh crassness of the world. This Divine Fragrance touches that tender place within a soul that has yet to be filled.”

(Clare) I was thinking of the theme song from the film the Mission, how plaintively sweet it was and how it drew the natives to the men, how it bypassed so much. He answered my thought.

(Jesus) “Yes, much like the flute playing in The Mission. The melody reached beyond the barriers of hostility and hatred and drew those souls into My arms. Never mind that man came along and spoiled it. Still, many souls made it into the safe haven of My arms. Yes, Truly I tell you, unless you change and become like little children, you will never enter the Kingdom of Heaven.” Matthew 18:3

“The simplicity of the Gospel can never be improved upon by the intellect of man. It only sows confusion and pride. That is why I prefer simple things best, things that bypass the intellect and lodge in the heart like a dart tipped with a drop of my sacrificial love. Once that finds its way into a man’s heart, he knows right from wrong, good from evil and that is when the poison of self-will can do the most damage.”

(Clare) I was thinking… ‘Lord, what is going on that I am missing? What are you addressing?’

(Jesus) “What am I getting at? Your channel is about that simple love. It reveals how very simple, tender and approachable I am. This is by My design, for I wish to reach inside souls and bypass all the religious traps and mazes that have so hindered conversions. I want to provide a straight line to love. I want to nourish and suckle the little ones directly from My own Divine Breast, without the posturing and learning. Charity edifies, Knowledge puffs up and Pride proceeds a fall.”

“The way to My heart is straight and narrow. These other things are there only to direct the soul into My arms and a Divine Union of wills, but men have made them an end in themselves and have devised a million ways to detour humanity from My simple and direct love. As a result, so many do not make it into My arms but are turned away in confusion. I want to go back, Church!”

“I want to go back to the simplicity of the gospels, the witness of My Miracles, and the kind of love that does not exist in the world. I am calling to the Lost with My Love. You are all ambassadors of love, a rare quality, one that only thrives in the Garden of My Love where you daily come to bask in My transforming presence.”

“I am calling you all to simple Brotherly Love. Please put aside rhetoric and squabbling over doctrines. It is so easy to be caught in the trap of Pride and Learning, but so challenging to skip on past needless disputes and answer with love and graciousness, dwelling together in one accord on Earth even as it is in Heaven. I am not asking you to compromise, not in the least. But, I am asking you to use the superior tools for conversion: Love…not endless doctrinal arguments and disputes that only reveal the hypocrisy in My Church.”

“Love one another as I have loved you. Yes, this I will bless, this will reap the bumper crop and My storehouse will be full. Go forth now in humility and wrap each soul in the tender blanket of My Love. There they will find shelter from the relentless storms of confusion. There they will find rest. Bring them to Me, I long to embrace the lost. Tenderly bring them to Me.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Come to Me My Lost & Lonely Ones’
from July 15, 2015

Jesus began… “No good thing will I withhold from those who love Me, according to My purpose for their lives. I have not forsaken anyone. People forsake Me. They don’t trust Me when their prayers aren’t answered according to their advantage, as they see it. This causes so many to fall away from Me. They have no concept of how I love them or how infinite My wisdom is. Rather, they blame Me for the things that go wrong in their lives, even though it is satan who is the culprit. They come to Me and pray that things would be different, but I cannot answer them with what they want, because I see the path ahead and I know the road they must travel.”

“From time to time, you get atheists who have been jaded by phony Christians, or Christians less than perfect…yet when atheists act badly it goes by unnoticed. I wish they would apply the same standards to their atheist brothers and sisters that they apply to My children. I wish I could tell them, ‘My Children aren’t perfect any more than you are… but they ARE forgiven. And many, many are trying to change with My help.’ You don’t always see what’s behind that Christian’s life. You don’t see what they were like before I got ahold of them.”

(Clare) I’m thinking of myself now, Lord. Whew! not good, not good at all. Selfish, proud, deeply entangled in materialism and impressing people. Not able to form deep friendships, give or receive love. But, something in me changed, when the Lord got hold of me. It took years for Him to change me. But it did change. I’m not perfect, I still have problems with all those things, but not anything like I was living before.

(Jesus) “Love came into your life. The kind of love you had always dreamed of: a holy, loving companion. I came and revealed to you Who I was, indeed. And who you were, to Me. So special, so very special. You had never had anyone treat you like that, you had never ever been understood by others. You never felt secure in your life until I entered into your heart. You knew beyond a shadow of a doubt that I Am God and yet ‘have nothing better’ to do than hang around with you: guiding you, protecting you and teaching you about My kingdom.”

“Your church experience was not any better than any of your other experiences – you weren’t accepted there any more than you were accepted in the non-Christian community. But, one thing you did have: a personal relationship with Me. You touched the hem of My garment, day after day, and through that you survived the bad things that happened to you even at church.”

“You see, religion and God bear no resemblance to one another. Religion is a system fostered by men to get closer to God. Whereas, I embrace you without the rules and regulations, even without the knowledge of My Name. There are those who know Me in their hearts and spirits and follow all I ask them to do. Then, someday when the time is ripe, I reveal Myself to them.”

“Yet, there are others who have been handled so roughly in their lives, they have no hope of love or of being accepted. I must surprise them with My Love. I must take them in a moment they are least expecting and shower them with My profound, unconditional love.”

“There are many who blame Me for every bad thing that has happened in their lives, because they don’t want to give up their sin. Somewhere, inside their hearts, they hear My voice – but the world and its allurements overpower them and they ignore it until it’s too late.”

“I am always calling, always waiting, always with them, wanting to bring healing into their lives. But, they must at least be willing to give up sin and receive My Love. The pleasures of the flesh call much more loudly than I, so I must wait until the flesh is old and weak. But, even then there is no guarantee that the bitterness they are holding onto will allow them to hear Me. So, I allow them to languish in nursing homes until I can reach them and bring them Home.”

“Oh, how sad it is when a soul has closed the door on My Love and has nothing in this world to turn to. Alone, abandoned many times through their own fault, they are so convinced of their own personal righteousness that there is no room for repentance. All is the fault of others – they were the innocent victims. God is to blame for all.”

“Clare, I want you to love the unlovable. Go out of your way for those who have rejected Me. Be My hands, My feet, My mouth and My ears. At least in that final moment, I can reason with them. I can remind them of your kindness, even when they didn’t deserve it. This, many times, is the very last straw on their resistance and they break…a flood of tears, a deep knowledge of their sins and an even greater knowledge of how enormously special they are to Me…so special, that I endured torture to bring them to Heaven with Me forever. I treasure them, I love them and I embrace them, never to part.”

“These are the days when many souls will be rescued in this way. That is why I am constantly admonishing you to love the unlovable. They are the most destitute of all, even and especially those who have known wealth.”

“I am calling to you, My Children, My wayward ones. Forsake your loneliness. Forsake the lies, the darkness, the confusion. Come. Come to Me, all who are weary and heavy laden. You will find rest for your soul and unconditional love for your heart. I will never turn you away. I will never forsake you – rather, your life shall grow brighter and brighter, going from glory to glory. I am not a man, that I should lie. I have good in store for you, not evil. I have gifts and talents for you, things you’ve longed to do. Who do you suppose put that longing in you? Now I want to bring fulfillment and happiness to your life. Your sins have only brought you grief and disappointment. It’s time to make a change, time to release all the old baggage and start anew: fresh, born again.”

“I am calling to you, My lost ones. Come to Me. I will embrace you and ring you round with songs of gladness and thanksgiving for returning to the very womb that bore you. Yes, I will dress you in fine linen and place a ring upon your finger, sandals upon your feet and we shall walk together as one. Just tell Me you are tired of being hurt. Tired of hurting others. That you are sorry for the sinful things you have done. Ask My forgiveness – then hand over your life to Me. I will cherish you. I will lead and guide you. I will never forsake you. I will lead you by the hand into Eternal Joy in My Father’s Kingdom in Heaven, forever.”

‘Jesus, forgive me, I give you my life. Teach me, lead me, never ever depart from me.’

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Baptize them in My Love’
from July 16, 2015

Jesus began… “See to yourself that you pass by no opportunity to do a kindness to one who is in need. Comfort the destitute, the mourning, the rejected and you will call to Me and I will swiftly manifest at your side. Try this My Brides, My Children – see if you do not experience a deep shift in your hearts from a Religious spirit to a ‘Jesus’ spirit. Yes, I said it – a ‘Jesus’ spirit.“

“Meek, humble, serving, slow to anger, always serving. For those who had eyes to see, it was not the spectacular miracles alone that brought conviction. It was My love. That I would descend from Heaven to wash feet and make the sick whole – that was spectacular in nature. God among us.”

“Now I have imparted these gifts to you, but many do not understand their true nature: ‘God among us and they will know that we are Christians by our love.’”

“I am telling you these things for your own good. Don’t be so concerned about prophecy and what will occur next. Be more concerned about tending to Me within you, and doing as I would do in everyday situations. That is far more important to you and the Kingdom right now than knowledge of the future or what is soon to pass. When you are taken from this Earth, it is those things that you did in love that will determine your eternity. So you see, in this moment I am instructing you on the most important thing you can do in this life.”

“Your love is going to bring conversions. Your love is going to open hearts. Your love is going to bring conviction. Your love is going to disarm… in short, your love is what is preparing the way for Me in this moment. Sinners have heard enough fire and brimstone to last them a lifetime. What they have missed about Me, and why they have not come to Me, is My love for them.”

“You are My last resort, you are ambassadors of love and mercy. Without you, I can do little. They must have evidence that I, living in My people, make them different. What good are the prophetic dreams I send the Muslim people, if they never see love in action from those who profess to be Christians? But truly, it is the blood of martyrs unjustly slain, whose last words were ‘Forgive them Father, they know not what they do.’ that brings searing conviction and proof of a ‘Jesus Spirit.’”

“You will see that there was only one group I was harsh with and it wasn’t the prostitutes and tax collectors. They needed to feel My Love, not My wrath.”

“So, now I give you My mandate: go out and make disciples of all men, baptize them in My Love and they will run to be baptized into the Kingdom.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘You are Ambassadors of Love to the desolate Soul’
from November 4, 2015

Jesus began to speak… “Many people say many things, but who do you say I am?”

(Clare) Lord, You are the wisest, most loving, most perceptive and understanding of any one or any thing in the Universe. The most gentle, patient and kind, and all Your ways are perfection itself.

(Jesus) “Would I ever abandon or leave you alone, on your own?”

(Clare) Not unless I asked You to, Lord.

(Jesus) “Which you would never do, right?”

(Clare) Right.

(Jesus) “So what do you make of what is going on with this soul?”

(Clare) She is in darkness Lord, she has yet to know You.

(Jesus) “That’s correct. That’s your starting point. She has been so betrayed throughout the years from childhood, she has no concept of being truly loved. And so she equates God with man and quickly writes Me off because she does not know Me. And how many souls on this Earth are this way? Millions.”

“Why? Because fathers and authority figures are despots, abusers, haters and Godless. The work Satan has accomplished in all these years has convinced mankind that I am malevolent, cruel and uncaring. Only a stroke of grace can deliver a man from this delusion. Only your prayers can move this mountain, Clare. Carry her in your tender heart and lift her up to Me frequently throughout the day and I will accomplish the impossible and heal her twisted and darkened heart.”

“Hear this, My Bride. You are surrounded with such as these. Behind closed doors hundreds of thousands lose their innocence at the hands of those they were to trust. Some are betrayed and sold into slavery. Some are raped and beaten. Some are rejected and poisoned with self-hatred. What shall I do for such as these?”

“Send them My Love, I tell you. Approach each soul tenderly. There is a closed and hidden door in the lives of all where trust and innocence were betrayed in one way or another. Satan finds a way to destroy the youngest and most innocent of souls. And through you, I find a way to heal them.”

“When you awake in the morning, pray this simple prayer, ‘Lord, please use me today to bring someone closer to You.’ Then expect to be tried and even found in situations where a hurting soul reveals their wounds to you, either in a fit of rage and anger, or in lamentation and tears. Or in a much less dramatic way, a simple word or thought expressed about Me.”

“Yes, I have come to many in visions and still they do not know Me. Someday, someday, they will. A seed has been planted and you, each time you reach out in unconditional love, water that seed.”

“You truly are a city on a hill, You are the light of the world. A city set on a hill cannot be hidden” Matthew 5:14

“You haven’t much time here, make it count. Don’t be afraid to mention Me or ask a simple question, “What do you think about God?” “Do you pray?” “Has God ever answered your prayer?” ‘Have you ever felt like God didn’t care? Didn’t hear you? Was too busy to notice you?’ ‘Do you believe in visions and Heaven?’ These are all nonthreatening places to start, they open the door for grace to flood in.”

“You asked Me why you got the world about this situation?” (I went to the Bible Promises and opened to that.)

“The simple answer is that the soul in the world lives in a shark cage, or a fortified citadel, a place encrusted in layer after layer of betrayal and new walls fashioned to prevent a recurrence of that pain.”

“Others live in a shark cage, constantly dodging the head-on attacks of sharks bent on destroying them. Their world consists of moving from one side to another of their cage to escape the rage of their enemies. This world is truly a terrible place. Somehow in the midst of this chaos and crime against humanity, you have to make a simple, non-threatening entrance as an Ambassador of Truth and Love.”

“Souls are many times wounded beyond recognition. When I get them it takes years, and years, and years of love and sending by My very best physicians, to heal them into what they were created to be. I know this sounds redundant to you, My Love, but I am wanting you all to understand the daunting task of winning the trust of others in order to reveal My true nature to them.”

“You have all been beneficiaries of My Most passionate and tender love. You have all experienced Who I Truly Am, My patience and My kindness with you. My longsuffering. You know Me, and your testimony is invaluable to the world. It is through your witness, even when you share this channel with others, it is through your witness that hardened hearts begin to let the light into their dismal chambers. You may say only one thing that piques their curiosity, and that may be all that is needed to start them on the road of recognition that they are personally, tenderly and devotedly loved by their God.”

“Sharing a movie, a website, a Youtube, a book or music that is anointed may be the beginning of their Heaven both on this Earth and in the world to come. You just don’t know how one random act will, in the end, be the beginning of that soul’s salvation.”

“And one more thing, when you take on a prayer burden for a soul, expect to be exercised in various trials and difficulties, even in sickness. Remember, if sickness does not yield to prayer, I am using it as a fast offering to bring them closer to Me. In due time that will pass and you will also see the progress they have made spiritually, because you were willing to carry Simon’s cross a few steps up Calvary.”

“So much is not understood now, but you can observe these truths in your daily life. Cause and affect; your prayers, their progress. Yes, I will use the littlest of your sufferings and contradictions in this life to water the lifeless wasteland of the lost and broken souls. Truly you are My appointed ambassadors of love and from your hearts, I reach out and touch the lost.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Go now & Love as never before’
from July 23, 2017

Jesus began… “Now I will address charity, Clare. Yes, patience and charity–you are lacking My love. More of Me, less of you. Oh, how I need you to live in My love and bring it to others. Words are cheap, souls are wounded by words, but love goes directly to the wounds of the heart, which only I know about.”

“How easy it is for you to see faults and interpret motives when you know nothing of what that soul has gone through. That is why love is the safest way to the hearts of men. Once My love has touched a soul, how easy it is for them to trust Me. It goes so far beyond words; it is more a magnetic force. Just as iron shavings are drawn to a magnet, love is drawn to the heart of men and there My love seeks out the most wounded areas to heal.”

“Once the Love relationship is established, we can move into Trust. So, rather than treating the symptom, you treat the disease – the woundedness, rejection by churches, broken families, loneliness for true understanding and even parents who abuse their children unknowingly speaking word curses, favoring the other siblings. These things go deep and last a very long time. Usually – without healing – it is typical to pass it on to the next generation because it was never resolved in the adult parents; they just pass it on like unfinished business to their children.”

“You are finding out that not only fathers have given the wrong impression of fatherhood, but so have mothers. Therefore, when you are seen as a mother of sorts, there may be a lot of cleaning up to do, a lot of deeply ingrained failures in that relationship that causes the soul to be distrustful and steer away from any authority figure… especially a motherly one.”

“For all of you, My dear ones, all of you… take it to heart. Love is the way to the heart of the soul. Love is what opens the door, love is what heals and convinces the soul I am real and I am first and foremost a God of Love. I can be trusted with the most precious commodities a soul has: their heart and their lives.”

“Therefore, little ones, if you wish to foster faith and trust in the heart of a soul, you must first Love them with My Love and never judge, be harsh, or critical. Never. By the time they reach you, they have already had a lifetime of criticism which did them no good, only to drive them further and further into a pit.”

“Go forth therefore, My chosen vessels, and Love as you have never loved before. Give until it hurts, encourage and build up. Then the soul will be hungry for what you have to say about Me. They will see Me inside of you.”

“May this anointing rest upon you now. Amen.”

***

The Lord’s Message to Clare
‘You become My Ambassadors of Peace,
Light & Healing’ from October 24, 2017

Jesus began… “When you go out into the world, you are not going out for your own needs, only. You are My ambassador of Light and Healing in this world. You don’t pass by the hurting or homeless–you do something to show your love–because you, My people, are My hands and feet and mouth. What you do may not seem like anything to you, but you have no idea how far down that soul is or if they are contemplating how to end it all. You could be the very last person on Earth that they talk to.”

“Nothing happens by chance. Many things are arranged for you during the day, but because you are mostly self-involved (guilty as charged) you don’t see the opportunities I set before you to let that Light shine. You can always shine by being extremely courteous and even patient with someone who is being obnoxious.”

“Once you begin to stop living only for yourself, your own interests, your own agendas–and begin to live for Me, I will increase grace inside of you to recognize those in need and so you can minister to them. It begins very slowly, like the lower rungs on a very high ladder. So far, so good. But soon, after days of living selflessly, you begin to get exhilarated from the high of caring for others. You begin to see things you never noticed before, even in your own families.”

“This is discipleship, My loved ones. Learning how to love others is truly a college course in selfless love. People are not moved by violent and scathing sermons on a street corner; they run from that. They are moved deeply by a kindness done to them with no ulterior motive. Random acts of kindness. Each act of kindness is another rung on the ladder to Heaven. The higher you climb, the more spectacular the view–until you are seeing what I am seeing and you have My Mind.”

“As I see that I can trust you to be humble and little in all circumstances, I can begin to bring knowledge into your lives that you’ve always longed to have. Even the prophetic and healing gifts. You begin very small, but I give the increase in anointing. As I see you treat others with supernatural love, I can begin to send you the harder cases, the more broken ones who no one wants to deal with.”

“You become My Ambassador of Peace and people are magnetically drawn to your sincere heart and unpretentious help for them. They see past you and recognize Me living in you.”

“Many are looking to serve Me in a greater capacity, in a ministry, but you are not ready. Those who are faithful with the little things will be given the greater ones.”

“Clare did nothing but gather food and feed people for 20 years. In the early church, people who saw to the needs of others in this way were called deacons and deaconesses. They served in this way and learned from their elders and then after observing their virtues at work, they were finally ordained to be ministers.”

“They were qualified, because they were honest, not self-seeking; they were consistent, showing up day after day in good and bad weather. They prayed for those they served and shared their needs with the rest of the prayer community. Then after a time of observing this kind of virtue, they were ready for greater responsibilities: teaching and admonishing.”

“So it is with you, My people. Start small, very small and allow Me to invite you up higher when you are ready. Lower your expectations of what to do to serve Me to the lowest common denominator if you are only just beginning. This is appropriate for you.”

“I do not want you to lord it over others with knowledge of Scripture, etc. I want you to come alongside of them with the knowledge of your own failings and shortcomings, and how weak you are–lest you think yourself better than they. I want you to demonstrate My Love in action in their lives. I will do the rest. If you are asked questions, answer as simply and humbly as you can. If they disagree, back off and continue to ply them with My Love. Do not, under any circumstances, break the bond of brotherly love. That will defeat your purpose.”

“My disciples must know themselves and know that they are more frail than anyone else they have ever met. This keeps them from presumption and pride – especially the pride that comes with learning. Knowledge does puff up; charity does edify.” (that’s in 1 Corinthians 8:1)

“There is nothing quite as off-putting as a swaggering, self-proclaiming personality correcting others with an air of disdain. When you do that, you make others feel inferior, like they are not good enough for God. It gives the impression that you have to be smart and all together – and sinless, to be a Christian. When people get this impression, they put off their conversions, feeling unworthy.”

“That is why it is so important for you to be vulnerable and transparent so they can see you are not any better than they are, and yet God accepts you. I wish for you to come alongside or even beneath a new believer and allow them to discover Me, giving them little hints here and there and also paying very close attention to their reactions.”

“There is an art to drawing souls to Me. Pray for this gift. Love and Humility are preeminent. Remember, these encounters are not happenstance; they are divinely arranged. So be confident that you have the anointing to touch this soul and you know that I am always there with you. My Spirit will speak through you if you give Him the chance. The only prerequisite is Love for others and humility.”