Fokus & Ich führe euch aus der Box heraus, denkt über diese Wahrheiten nach – Focus & I am leading you out of the Box, so ponder these Truths

BOTSCHAFT / MESSAGE 623
<= 622                                                                                                                624 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2018-05-18 - Fokus auf das Wichtige-Ich fuehre euch aus der Box heraus-Denkt ueber diese Wahrheiten nach-Liebesbrief von Jesus 2018-05-18 - Focus on the important-I am leading you out of the Box-Ponder these Truths-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ezekiels Heilung & Clares Erleicht…
=> Eure Zustimmung ist entscheidend
=> Verleumdung & Falsche Zeugnisse
=> Ich habe mit Clare’s Schwächen…
=> Die Erscheinung von Heiligen aus…
=> Mein Leib ist todkrank
=> An Jene, die Meine Worte zurückw…
=> Verbindung zw. Diesseits – Jenseits
=> Die Erde…Schule für Gotteskinder
Related Messages…
=> Ezekiels Healing & Clares Relief
=> Your Consent is the bottom line
=> Slander & Bearing false Witness
=> I have not exaggerated with Clare’s…
=> Visitation of Saints from Heaven
=> My Body is sich unto Death
=> To Those, who reject My Words &…
=> Connection betw. here & the Beyond
=> The Earth…School for God’s Children

flagge de  Ich führe euch aus der Box heraus, denkt über diese Wahrheiten nach

Jesus sagt… Fokussiert euch auf das Wichtigste!
Ich führe euch aus der Box heraus, denkt über diese Wahrheiten nach

18. Mai 2018 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Bitte sei nicht so immens beunruhigt. Es ist nichts Weltbewegendes, nur schwierig – und wie immer wirst du es mit Bravour bestehen. Clare, ich habe deine Reue und dein Gefühl der Hoffnungslosigkeit gesehen. Du bist nur ein Mensch. Wenn diese Versuchungen dich überfallen und du fällst, bist du einfach so wie der Rest der Menschheit – nicht besser und nicht schlechter. Und du leidest an posttraumatischer Belastungsstörung. Darum musst du so schnell weinen.”

“Aber Ich habe dich zugedeckt, dich und deine Familie. Jedes von ihnen sie so kostbar für Mich. Sie sind Mein Augapfel und Ich wache über sie. Du hast bereits viele Tragödien mit ihnen durchgemacht – Also konnte Ich den Frühling nicht hart gestalten für dich.”

“Wenn Ich dir sage, dass du bist, wie der Rest der Menschheit, dann meine ich, dass du Trost suchst bei dem erstbesten Ding, wenn du dich niedergeschlagen fühlst. Sobald du über all dies hinweg bist – und du wirst darüber hinweg kommen – dann wirst du wieder auf festem Boden stehen. Ich kenne deinen Schmerz und deine Wunden. Ich verstehe die Tiefe der Prüfung, die du mit deinem Mann durchgemacht hast, besser als du selbst und Ich versichere dir, auch das wird vorbeigehen.”

“Du durchschreitest gerade eine Art dunkle Nacht. Verzweifle nicht. Auch dies wird bald vorbei sein. Was Ich von dir brauche sind Beständigkeit und Treue. Deine Stimme hinkt ziemlich hinterher, da du laufend von anderen Dingen weggezogen wirst. Manches ist nötig, Manches nicht. Aber Ich möchte, dass du weisst, dass auch dies bald von deinem schmerzenden Herz entfernt wird. Übe einfach so hart wie du kannst. Übung macht den Meister!”

“Ich sehne Mich danach, zu sehen, dass du das tust, was in deinem Herzen ist. Du hast gewaltigen Widerstand bekommen. Aber du wirst dir jeden Tag immer mehr bewusst, was dir deine Zeit stiehlt. Was zu jenem Bewusstsein noch hinzugefügt werden muss, ist eine bewusste Entscheidung, mit einigen Dingen voran zu schreiten und Anderes beiseite zu lassen zu Gunsten der wichtigsten Dinge. Ich sehe, wie du das tust, Ich möchte einfach, dass du es noch mehr tust.”

“Musik ist wichtig. Nebst dem Gebet und eine gewisse Zeit mit deinem Mann zu verbringen, sollte dies das Wichtigste sein, was deinen Tag ausfüllt. Und Ich meine, ausfüllen.”

(Clare) Dann hörte Er auf zu sprechen und nahm mich in seine Arme und wir wiegten hin und her.

(Jesus) “Du kannst die immens tiefen Wunden, die du dir während seiner Krankheit zugezogen hast, nicht sehen und sie haben physisch, geistig und mental ihren Tribut gefordert. Aber Ich drehe den Spiess jetzt um und heile dich. Und darf Ich sagen? Du wirst besser als neu sein, wenn Ich fertig bin?”

“Manche Dinge können nicht mit Worten ausgedrückt werden, sondern nur mit Umarmungen. Ich liebe dich genauso wie du bist, voller Fehler. Ich vergebe dir. Aber Ich bitte dich, mehr Herz zu haben, wenn es darum geht, etwas für die Armen zu opfern. Komme mit weniger aus, aber sorge für das Lebensnotwendige.”

“Du wünschst dir so sehr, zu jenem Zustand zurück zu kehren, in welchem du in Analomink warst. Als du so unglaublich arm und glücklich warst mit Mir allein. Ja, Ich verstehe das. Ich möchte, dass du das jetzt wieder hast. Aber verstehe, dass du nicht dorthin zurückgehen kannst. Du musst voranschreiten und die Lektionen der Vergangenheit anwenden. Und Ich werde dir die Freude gewähren, die du fühltest beim Umarmen der heiligen Armut – frei von all den Vorlieben und Abneigungen, zu wollen und nicht zu wollen.”

“Doch dies wird ein Prozess sein, kleine Schritte auf einmal. Beginne nicht mit dem Projekt, dein Haus auszuräumen, das wäre so ablenkend. Sortiere stattdessen Dinge aus, wenn du sie siehst und bleibe vor allem fokussiert auf das Singen und die Musik.”

“In den Bereichen, wo du dir Sorgen machst, werde Ich dich vor ungerechten Umständen schützen. Das feindliche Lager hat bereits viele Verluste erlitten. Und darf Ich sagen, dass da eine gewisse Verschwiegenheit eingesetzt hat ob all der vielen Angriffe gegen dich. Da gibt es, wie ihr wisst, Konsequenzen dafür, wenn ihr Meine Diener angreift.”

“Betet für sie. Viele liegen tot und Andere verwundet herum. Mein Herzenswunsch ist es, dass sie ihr Leben in der Dunkelheit aufgeben und ans Licht kommen, um wieder hergestellt zu werden in der Fülle, die Ich für sie bei der Zeugung beabsichtigt hatte. Ein schönes und gutes Leben, wie sie es sich niemals vorstellen könnten. Denkt also daran, mit grosser Lieblichkeit für sie zu beten.”

“Clare, ich bin zufrieden mit dir. Ich verstehe den Druck, unter welchem du gestanden bist. Ich bin hier, um dich zu trösten, Meine Liebe, da dein Herz für Mich ist. Auch Paulus litt an denselben Leiden des Herzens und der Gedanken und er hatte auch seine eigene Art, Trost zu suchen in jenen schwierigen Zeiten. Da gibt es nicht Einen, der nicht nach einem kühlen Glas Wasser greift auf seiner Reise durch diese sehr harte und erschöpfende Welt.”

“Ihr seid alles nur Menschen.”

“Und ihr, Meine lieben Herzbewohner, versteht – sie ist kein geistiger Riese. Sie ist nur ein kleines Mädchen, welches seine Hand fest in Meine gelegt hat. Sie wird bestürmt genau wie ihr Alle. Sie greift nach der Schokolade, genau wie ihr auch. Und ihr seid Alle ähnlich ausgestattet mit Versuchungen, sodass ihr von Meinem Blickwinkel und vom Blickwinkel der Grossen Wolke, Alle zur Familie gehört. Zu Meiner Familie. Kinder, die zur Reife heranwachsen und der Wildnis dieser Welt gegenübertreten.”

“Wenn Ich ‘Wildnis’ sage, meine Ich nicht die schönen Orte, die wild sind. Ich meine diese Welt, ihre Kulturen, ihre Behausungen der Dämonen – mit oder ohne Körper, wie die Dämonen-Aliens. Sie gehören NICHT zur Familie. Ich könnte nicht einmal sagen, dass sie Hunde sind, denn Ich liebe und schätze Hunde – und das wäre eine Beleidigung. Sie sind eher wie giftige Schlangen, die immer nach einem Ort suchen, wo sie Unfrieden, Hass, Urteilen und alles Destruktive einfliessen lassen können.”

“Ja, dieses Schlangengewimmel zu durchschreiten ist nicht einfach und nur die Tugend kann euch schützen. Und das ist der Weg, den all Meine Kinder beschreiten müssen… ‘Sie müssen die Kunst der Tugend, sowie Charakter und Integrität erlernen. Es ist manchmal schwierig, denn Prüfungen müssen kommen, um euch zu vervollkommnen und aus diesem Grund lasse Ich sie zu.”

“Aber gleichzeitig empfangt ihr laufend Instruktionen, Gebete und Ermutigungen von Jenen um euch herum – von Jenen, die sichtbar sind und von Jenen, die nicht sichtbar sind. Aber sie sind genauso real wie Ich es für euch bin. Sagt Mir, wie gerecht wäre es, wenn Ich zulassen würde, dass ihr inmitten von Schlangen leben müsst, die euch giftige Ratschläge erteilen und gleichzeitig nicht zulassen würde, dass euch Engel und Heilige instruieren und durch jenes Durcheinander hindurchführen?”

“Seht ihr? Ich betone diese Frage bewusst… SEHT ihr? Zu eurem eigenen Besten habe Ich euch nicht nur die Leben Jener geschenkt, die sich selbst besiegt haben und es niederschreiben lassen, damit ihr es studieren könnt. Ich habe sie auch damit beauftragt, euch beim Überwinden dieser Prüfungen zu helfen. Und dies ist wirklich die grosse Zeugenwolke! Ausserdem bin Ich immer mit euch.”

“Wie Ich jene Trennung hasse, die ihr auf dieser Erde ertragen müsst. Wie Ich Mich sehne, dass eure geistigen Augen geöffnet werden, damit ihr die Freunde, die an eurer Seite gehen und für euch beten, sehen könnt!”

“Der Teufel hat sicherlich seine Berater. Seine ‘vertrauten Geister’, die versuchen, euer Gewissen zu vergiften. Wäre es gerecht, wenn Ich den Teufeln erlauben würde, die Engel und Heiligen in eurem Leben zu übertreffen? Natürlich nicht! Und denkt daran, die Teufel haben für alles Gute und Koschere, das Ich errichtet habe, Fälschungen und Nachahmungen. Er hat nichts Ursprüngliches in sich selbst. Alles, was er tun kann, ist das Gute zu kopieren und zu verdrehen, was Ich Meiner Schöpfung gegeben habe.”

“Ich führe euch aus der Box heraus, Meine Leute. Ich rufe euch zu den Wahrheiten zurück, die euch von Satan gestohlen wurden durch gutmeinende Menschen, die kein umfassendes Verständnis haben. In Wahrheit schadet sich der Leib selbst viel mehr, als der Feind es jemals tun könnte. Aber dies geschieht, weil der Feind durch Jene arbeitet, die sehr gute Absichten haben, aber ein sehr begrenztes Verständnis.”

“Denkt jetzt über diese Wahrheiten nach, die ich euch übermittle. Sie sind Teil des Weges, den ihr beschreiten müsst hin zur Heiligkeit. Ihr könnt bleiben, wo ihr bleiben wollt. Ich werde trotzdem mit euch arbeiten.”

“Aber für Jene von euch, die mehr wollen und die Fülle von dem wollen, was Ich bereitgestellt habe, ist dies eine schwierige Reise. Und es erfordert viel Urteilsvermögen und Mut.”

“Ich segne euch jetzt, damit ihr voranschreiten und Früchte hervorbringen könnt mit immer mehr Einsicht, Erkenntnis und geistigem Sehvermögen. Ich bin mit euch, denn Ich liebe euch.”

flagge en  I am leading you out of the Box, so ponder these Truths

   

Jesus says… Focus on what is important!
I am leading you out of the Box, so ponder these Truths

May 18, 2018 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “I don’t want you to be so deeply disturbed. It is not anything earth- shaking, just difficult—and as always, you will navigate through it. In flying colors. Clare, I have heard your repentance and your feelings of hopelessness. You are nothing more than human. When these temptations assail you and you fall, you are just like the rest of humanity — no better, no worse. And you are suffering from posttraumatic stress disorder. That’s why you cry so easily.”

“But I have you covered, you and your family. Each and everyone of them is so precious to Me. I am guarding them as the apple of My eye. You have gone through a great deal of tragedy with them already — I could not make springtime bitter for you.”

“When I say you are like the rest of humanity, you run for comfort from the nearest thing when you’re feeling low. Once you have gotten over all this – and you will get over it — then you will be standing on solid ground again. I know your hurt and woundedness from all of this. I understand the depth of trial you have endured with your husband far better than you do. And let Me reassure you — this, too, will pass.”

“You are going through a bit of a dark night right now. Do not despair. This, too, will soon be over. What I do need from you is consistency and faithfulness. Your voice is coming along painfully slowly, because you are drawn away by other things constantly. Some are necessary; some are not. But I want you to know that this, too, will be removed from your aching heart. Just work as hard as you can on hydration and practice. Practice does make perfect!”

“I long to see you doing what is in your heart, and you’ve had tremendous opposition. But you are becoming more and more aware of it during the day, of what is taking your time, as well. What needs to be added to that awareness is a conscious decision to go forward with some things, and forego others in favor of what is most important. I see you doing that. I just want you to do it more.”

“Music is important. Other than prayer, and specific time with your husband, that should be first and foremost filling your day. And I do mean filling it.”

(Clare) At that point, He stopped talking and He took me in His arms and started swaying back and forth with me.

(Jesus) “You just don’t see the deep, deep wounds you have incurred during his sickness. And they have really taken a toll on you physically, spiritually, mentally. But I am turning the tables on this and healing you. And may I say? You will be better than new when I am finished?”

“Some things cannot be said with words, but only with hugs. I do love you, just as you are; full of flaws. I do forgive you. But I ask you to have more of a heart when it comes to sacrificing for the poor. Do with less, but take care of essentials.”

“You are so desiring to go back to that state you were in, in Analomink, in Pennsylvania. When you were so very poor and happy with only Me. Yes, I understand that. I want you to have that now. But understand that you cannot go back. You must go forward, implementing the lessons of the past. And I will bestow on you the joys of that freedom you felt embracing holy poverty — free from so many likes and dislikes, wants and don’t wants.”

“But this will be a process — very little bits at a time. Do not embark on a project to empty your house, that would be so distracting. Instead, just cull things away as you see them, and stay first and foremost focused on singing and music.”

“In the areas where you are concerned, I am protecting you from unjust circumstances. The camp of the enemy has already suffered many losses. And may I say, there is a certain reticence setting in about so many attacks against you. There are repercussions to attacking My servants, you know.”

“Pray for them. Some are lying dead and others wounded. And My heart for them is that they renounce their lives in the darkness, and come into the Light to be restored to the fullness I intended for them at conception. A beauty and a life they could never imagine to be so good. So, please remember to pray for them with great tenderness.”

“Clare, I am pleased with you. I do understand the pressures you’ve been under. I am here to comfort you, My Love, because your heart is for Me. Even Paul suffered from the same afflictions of heart and mind, and had his own way of seeking comfort in difficult times. There is not one on Earth who does not reach for a cup of cool water in their journeys through this very harsh and depleting world.”

“You are all just human.”

“And to you, My dear Heartdwellers, understand — she is no spiritual giant. Just a little girl with her hand planted firmly in Mine. She is assailed just as you are. She reaches for the chocolate, just like you do. And you are all so similarly endowed with temptations, that from My view and from the Great Cloud’s view, you are all family. My family. Children growing to maturity, encountering the wilderness of this world.”

“And when I say ‘wilderness’, I do not mean the beautiful places that are wild. I mean this Earth, it’s cultures, it’s habitations of demons — with or without some kind of body, as demon-aliens have. They are NOT family. I could not even say they are dogs, because I love and cherish dogs — and that would be an insult. They are more like poisonous vipers, continually looking for a place to inject discord, hatred, judgment and everything destructive.”

“So, walking through this tangle of snakes is not easy, and only Virtue can protect you. And that is the path all My children are walking… learning the art of virtue, character, integrity. It is difficult at times, because trials must come to perfect you — and so, I permit them.”

“But at the same time, you are constantly receiving instruction, prayers and encouragement from those who are around you — the visible and the invisible. But nonetheless, just as real as I am to you. Tell Me. How fair would it be to you if I allowed you to walk in the midst of vipers constantly giving you poisonous counsels, and did not at the same time give you angels and saints to instruct you through that mess?”

“Do you see? And I mean this question pointedly… do you SEE? For your own good, not only have I given you the lives of those who conquered themselves, written for you to study. I have even assigned them to you to help you overcome these trials. And that truly is the Great Cloud of Witnesses! Plus, I am always with you.”

“Oh, how I detest this separation you must endure on Earth. How I long for your spiritual eyes to be opened, so you can see the friends that walk by your side and pray for you as well!”

“Certainly, the Devil has his advisors. His ‘familiar spirits’. To try and poison your conscience. Would it be right for Me to allow the devils to outweigh the angels and saints in your lives? Of course not! And bear in mind, the devils have counterfeits for everything good and licit that I have established. He has nothing original in himself; all he can do is copy and pervert the good I have given My creation.”

“I am leading you outside the box, My people. I am restoring you to the truths that were stolen by Satan through well-meaning men without thorough understanding. In truth, the Body does much more harm to itself than the enemy ever could. But that is because the enemy works through those with very good intentions and very limited understanding.”

“So, ponder these Truths I am imparting to you. They are part of the path that you must walk to Holiness. You can stay where you want to stay. I will still work with you.”

“But for those of you who want more and want the fullness of what I’ve provided for you, this is a difficult journey. And requires a great deal of discernment and courage.”

“I bless you now, that you may go and bring forth fruit with greater and greater insight, understanding and spiritual vision. I am with you, because I love you.”