Der Antichrist hat sich der Welt offenbart… Verschwendet keine Zeit & Eine Erscheinung von Maria – The Antichrist has made himself known to the World… Do not waste any Time & A Visitation of Mary

BOTSCHAFT / MESSAGE 652
<= 651                                                                                                                653 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2018-09-18 - Antichrist hat sich der Welt offenbart-Keine Zeit verschwenden-Erscheinung Maria-Liebesbrief von Jesus 2018-09-18 - Antichrist has made himself known to the World-Wasting no Time-Marys Visitation-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Wer ist der Antichrist?
=> Fasten & Wirbelstürme
=> Meine Mutter Maria & Ihre Rolle
=> Zeitverschwendung & Forderungen
=> Ich danke dir für dein Geständnis
=> Kompromisse… Bleibt im Weinstock
=> Nach d. Entrückung…Du hast wenig..
=> Diese Stunde ist superkritisch
=> Warum die Offenbarung erfüllt wird
=> Die Kräfte von Gut & Böse
=> Der Antichrist & Die Muslime
=> Der Himmel & Die Heiligen sind real
=> Erscheinung von Heiligen aus dem H.
=> Denkt über diese Wahrheiten nach
=> Tröstende Worte von Chiara Luce
Related Messages…
=> Who is the Antichrist?
=> Fasting & Hurricanes
=> My Mother Mary & Her Role
=> Wasting Time & Demand of the World
=> I thank you for your Admission
=> Compromises… Abide in the Vine
=> After the Rapture…You have little Time
=> This Hour is super-critical
=> Why Revelation must be fulfilled
=> The Forces of Good & Evil
=> The Antichrist & The Muslims
=> Heaven & The Saints are real
=> Visitation of Saints from Heaven
=> Ponder these Truths
=> Comforting Words from Chiara Luce

flagge de  Der Antichrist hat sich der Welt offenbart… Verschwendet keine Zeit!

Jesus sagt… Der Antichrist hat sich der Welt offenbart
Verschwendet keine Zeit!

18. September 2018 – Worte von Jesus & Maria an Schwester Clare

(Clare) Herr, ich brauche deine Gnade… Ich kann nirgendwo sonst hingehen. Bitte vergib mir meine Zeitverschwendung und hilf mir, das Beste aus der mir verbleibenden Zeit zu machen… Amen.

Ihr Lieben, dies ist ein Geständnis. Ich weiss nicht wie ich dies zulassen konnte, aber ich habe die letzten 3 oder 4 Tage nachgelassen, was das Arbeiten an der Musik betrifft. Vielleicht war es wegen all den Auseinandersetzungen auf dem Kanal. Ich war emotional ausgelaugt. Aber ich denke, dass dies keine Entschuldigung ist dafür. Ich erkannte, wie wertvoll jene Zeit war, als der Herr die Entrückung ansprach und dass ich die Zeit nicht genutzt habe, wie ich sie hätte nutzen sollen. Ich habe die Arbeit liegen lassen und geschlafen… und gegessen… und geschlafen und gegessen. Ich ass Tiramisu, ich habe nicht gefastet.

Und ich konnte mich einfach nicht dazu bringen, ans Keyboard zu sitzen, um ein wirklich spezielles Lied zu Ende zu bringen, das ich für euch gemacht habe. Und ich hatte auch während 2 Tagen mit Beten nachgelassen, aber heute Morgen hatte ich für mehrere Menschen gebetet und für den Präsidenten und für die Welt. Zeit ist wirklich kostbar und ich bereute meine Dummheit unter Tränen. Dann wurde Maria sichtbar – was mich sehr überraschte! Sie beugte sich, um meine Tränen zu trocknen. Und ich sagte zu ihr… ‘Ich hab es so vermasselt.’

Maria antwortete… “Das ist wohl wahr, aber du hast den heutigen Tag. Mach heute, was du kannst. Tue es mit deinem ganzen Herzen, Clare. Lass dich nicht durch Neugier und Ablenkungen wegziehen. Du hast so viel zu geben, lass die Zeit nicht wie Sand durch deine Hände gleiten. Baue lieber Sandschlösser für den Herrn. Monumente, die von deiner Liebe zu Ihm zeugen. Bei Allem gibt es eine Ebbe und eine Flut. Du hast so viel zu geben, gib es mit Freuden! Sei entschlossen. Verschwende keine Zeit mehr, gib alles mit Freude, was du zu geben hast.”

(Clare) Mutter, ich kann es einfach nicht fassen, dass uns die Zeit ausgeht. Es macht einfach keinen Sinn! Darum kann ich es nicht glauben.

(Maria) “Die Wege Gottes machen für die menschliche Intelligenz keinen Sinn. Aber ich möchte dich von heute an ermutigen, Clare. Gib dein Bestes und überlass den Rest Seiner Barmherzigkeit. Du weisst, dass Er barmherzig ist, du bist sehr, sehr klein und sehr schwach, sehr unzureichend für diese Aufgabe. Dies ist der Grund, warum du immer wieder fällst. Verlasse dich mehr auf Seine Kraft, wenn du am Ende deiner Kraft bist, vertraue auf Seine Barmherzigkeit. Er wartet darauf, dass du bereust und dich auf Seine Barmherzigkeit verlässt, damit Er die Dinge zu deinem Vorteil wenden kann.”

“So viel hängt vom Gebet ab, so viel. Und während du diese Herde führst, mach ihnen klar, dass Er das Ende jetzt noch nicht herbeiführen will – aber die fehlenden Gebete und die fehlende Hingabe haben eine Leere geschaffen, wo der Feind sich einbringen kann, zum Nachteil für euch Alle. Du kannst dies nicht allein ändern. Nein, es braucht eine ganze Armee an Fürbittern, um diese Lücke aufzufüllen. Vielleicht wird Er in Seiner Barmherzigkeit einen Weckruf zulassen, anstelle der Entrückung. Aber du musst daran denken… Die Schrift wird erfüllt werden und da sind viele Kräfte am Werk hier.”

“Nur für Heute und an jedem weiteren Tag, der dir noch bleibt, wenn du aufwachst, sei fest entschlossen, alles zu tun, was Er möchte, dass es getan wird. Bringe dein ganzes Herz ein und arbeite mit heiliger Entschlossenheit daran, die Botschaften, die Er dir gegeben hat, in Form von Liedern heraus zu bringen. Du wirst entschlossen dran bleiben, bis es beendet ist. Du wirst nach Hilfe rufen, wo deine Kraft nicht ausreicht, anstatt aufzugeben. Du wirst eindringen, du wirst arbeiten, um das zu beenden, was dir gegeben wurde.”

“Du bist nur ein Mensch, also bringe dich ein, mit allem was du hast und überlass den Rest Ihm. Er sieht deine Anstrengungen und deine Hindernisse und Er sehnt sich danach, dich zu stärken, damit du dein Rennen beenden kannst. Also ruf Ihn in dieser Art an… ‘Herr, Du hast mir ein Rennen gegeben, das ich laufen soll. Ich bin noch nicht einmal mit der Hälfte fertig und schon bin ich schwach und müde. Herr, hebe mich hoch, über meine Gegner und über alle Mächte, die gegen mich arbeiten. Hebe mich bitte hoch, damit ich Dir treu sein kann… Amen.'”

“Geh jetzt im Frieden. Ich habe im Auftrage Meines Sohnes mit dir gesprochen, um dich zu ermutigen, dich noch einmal von deinem Sturz zu erheben und dich auf’s Neue hinzugeben. Er sehnt sich danach, dich zu stärken, Clare. Er sehnt sich wirklich danach. Leider schaffst du dies allein nicht. Und du vergisst, dich an Ihn zu wenden, um gestärkt zu werden, indem du denkst, dass du es selber tun kannst. Dies ist, wo du in die Irre gehst, du verlässt dich zu sehr auf dich selbst.”

(Clare) Danke dir, Mutter.

(Maria) “Siehst du wie klein ich bin? Und was ich tun konnte? Es ist alles Seine Gnade. Es ist alles Seine Kraft, Salbung und Versorgung, jedes letzte bisschen. Ich hätte meine Mission auf der Erde nicht erfüllen können ohne Seine Kraft. Dies soll dir auch eine Lektion sein. Nur wenn du im Weinstock bleibst und dich vollkommen auf seine Nahrung verlässt, kannst du Früchte hervorbringen. Bleibe also in Ihm, meine Liebe und verlasse dich auf Ihn. Er wird all deine Tränen abwischen.”

(Clare) Dann sprach ich den Herrn an, ich war neugierig zu sehen, ob Er mir antworten würde. Da ich mich ziemlich so fühle, als ob etwas zwischen Ihm und mir nicht in Ordnung sei. Ich sagte… ‘Herr, bitte vergib mir. Und vergib mir, dass ich vielleicht noch einmal falle, aber mit Deiner Hilfe werde ich stehen?’

Jesus antwortete… “Ich bin hier für dich, Clare. Geliebte Clare, Ich habe dir nicht Meinen Rücken zugedreht, sondern feuere dich an, genau wie es Meine Mutter versucht hat bei dir. Ich habe sie gesandt, um dieses Gespräch mit dir zu führen, damit die skeptischen Herzbewohner sehen können, dass es nichts zu befürchten gibt von ihr. Sie hat nie Meine Herrlichkeit gestohlen. Sie hat immer Seelen näher gebracht zu Mir und in Meine Umarmung, genau wie du es getan hast, Clare und Ich bin dir so dankbar für deine Mission auf der Erde. Du ähnelst Maria so sehr, du kümmerst dich immer darum, Andere Mir näher zu bringen. Du hast keine Ahnung, was dich erwartet.”

“Ich bitte dich, dass du über das, was du erreichen konntest, jubelst und aufhörst, darüber zu weinen, was noch nicht getan wurde. Ich bitte dich darum, Liebes. Bitte verstehe, dass du viel für Mich getan hast und Ich bin sehr zufrieden mit dir.”

“In der wenigen Zeit, die dir noch bleibt, würdest du bitte tun, was du kannst? Würdest du bitte versuchen, jeden Tag ein Lied fertig zu stellen? Es muss nicht perfekt sein. Wenn es einmal gesungen ist, kann Ich Andere senden, um es noch perfekter zu singen. Aber zumindest werden sie das Lied haben und deine Stimme – die kostbar ist für Mich, mit all ihren Rissen und ihrem Zischen. Trink genug Wasser, denn deine Stimme kann so viel mehr ausdrücken, als wenn du ausgetrocknet bist.”

(Clare) Und dann begann der Herr, uns Alle anzusprechen, Herzbewohner.

(Jesus) “Wenn Einige von euch verletzt sind, weil sie nicht bereit sind – betet um eine zeitliche Verlängerung. Aber versteht… der Antichrist hat sich der Welt offenbart. Die Bühne ist bereit und es auszubremsen ist keine leichte Aufgabe. Für euch wäre es, wie den Stein Meines Grabes den Hügel von Golgatha hochzurollen – mit nur einer Hand.

“Ich brauche viel mehr Gebete, als das, was Ich von euch bekomme, Meine Leute. Ich brauche viel mehr Fasten und viel mehr Anstrengungen, viel mehr Aufopferung. Meine Mutter hat die Wahrheit gesprochen, da gibt es eine Leere, wo es eigentlich Gebete geben sollte. Und Alle scheinen zu erschöpft zu sein, um sich einzubringen.”

(Clare) Nun, ich bin definitiv schuldig in dieser Hinsicht.

(Jesus) “Ich musste einigen Gefässen Leiden entziehen und es Anderen geben, aber Ich wünschte, dass mehr ihre Hilfe anbieten würden, sie anzunehmen. Denkt daran… Unannehmlichkeiten jeglicher Art sind Leiden. Harte Worte von Anderen sind Leiden, auf etwas warten zu müssen, bedeutet Leiden. Es geht nicht nur um Krankheiten. Es hat damit zu tun, euch selbst zu leugnen und euer Kreuz aufzunehmen, egal in welcher Form es zu euch kommt. Immer, wenn es Leiden gibt, werden Gnaden freigegeben.

“Also, Meine geliebten Gefässe, tut was ihr könnt, für die Menschen und die Welt. Ihr Schicksal ist noch nicht besiegelt, aber es steht bevor. Euer winziger Beitrag bewirkt einen sehr grossen Unterschied. Ich liebe euch Alle so innig, dass keine Sekunde vergeht, in welcher Ich nicht eine Träne vergiesse für eure Leiden. Bittet um mehr Zeit, um mehr Gnade – und unterstützt es mit Opfer. Zumindest wird dies Seelen zu Gute kommen, die Niemanden haben, der für sie betet.”

flagge en The Antichrist has made himself known to the World, do not waste Time

   

Jesus says… The Antichrist has made himself known to the World
Do not waste any Time

September 18, 2018 – Words from Jesus & Mary to Sister Clare

(Clare) Lord, I fall on your Mercy… I have nowhere else to go. Please forgive me for wasting time, and help me make the best use of the time left to me. Amen

Dear Ones, this is a confession. I don’t know how I allowed this to happen, but I slacked off for three or four days last week, as far as working on music goes. Maybe that’s because of all the controversy on the Channel, and I was kind of emotionally worked up. But still, I don’t believe that’s an excuse to cover it all. I realized how precious that time was when the Lord started bringing up the Rapture, and that I didn’t use it the way I should have. I laid down on the job and slept… and ate… and slept and ate. Tiramisu, by the way… I was not fasting.

And couldn’t bring myself to sit at the keyboard to finish a really special song that I’ve made for you. By the way, I’d slacked off on prayer for two days, too. This morning after I had interceded for several people, and the President. And the world. I was repenting with tears over my foolishness! Time is so precious. Then Mary became visible — which surprised me! And she bent down to dry my tears. I said to her… ‘I have blown it so badly’.

Mary replied… “Yes, but you have today. Do what you can today. Do it with all your heart, Clare. Don’t allow yourself to be enticed by curiosity and side-tracks. You have so much to give, don’t let time slip through your fingers like sand. Rather, make sand castles to the Lord. Monuments of your love for Him. To everything there is an ebb and flow. You have so much to give, give it with joy! Be resolute. Don’t waste any more time, give with joy all that you have to give.”

(Clare) Mother, I cannot believe that we are out of time. It just doesn’t make sense? That’s why I can’t believe it.

(Mary) “God’s ways do not make sense to human intelligence. But I want to encourage you from today forward. Clare. Give it your best and leave the rest to His mercy. You know He is merciful. You are very, very little. Very, very weak; very insufficient for this job. That’s why you keep falling. Rely more on His strength when you get to the end of your own, fall on His mercy. He waits for you to repent and fall on His mercy, so He can change things to your advantage.”

“So much depends on prayer, so very much. And as you lead this flock, make it known to them that He doesn’t want to call the End to it now — but lack of prayer and commitment has created a void where the enemy can insert himself to the detriment of all. You cannot change that alone. No, it takes an army of intercessors to make up for this breach. Perhaps, in His mercy, He will allow a wake-up call rather than the Rapture. But you must remember… Scripture will be fulfilled and there are many forces at work here.”

“Just for today, and each day left to you, when you wake up, commit to doing all that He wants done. Put your heart behind it, and work with holy resolve that you will minister in song the messages He has given you. You will stay with it until it is done. You will call for help where your strength leaves off, rather than giving up. You will press in, you will work to complete what you’ve been given.”

“You are only human, so apply yourself with all you have and leave the rest to Him. He sees your efforts, your obstacles, and longs to strengthen you to finish your race. So, call on Him in this manner… ‘Lord, You’ve given me a race to run. I am not even half-way through it, and already I am weak and weary. Lift me up, Lord, above my adversaries and all the forces against me. Lift me up, please, that I might be faithful to you. Amen.'”

“Now, go in peace. I have spoken to you on behalf of my Son, to be encouraged to pick yourself up one more time from your fall and recommit. He longs to strengthen you, Clare. He longs for this. And sadly, you cannot do this alone. And you forget to come to Him for strength, thinking you can. This is where you are missing it; you rely too much on yourself.”

(Clare) Thank you, Mother.

(Mary) “You see how little I am? And what I’ve been able to accomplish? It’s all Grace from Him. It’s all His strength, anointing and provision, every last bit. Never could I have succeeded in my earthly mission without His strength. Let that be a lesson to you, as well. Only when you abide in the Vine and depend totally on its nourishment can you produce fruit. So, abide my dear one, and count on Him. He will wipe away all your tears.”

(Clare) Then I addressed the Lord, curious to see if He would answer me. ‘Cause I feel pretty much out of sorts with Him. And I said… ‘Lord, please forgive me. And forgive that I might fall again, but with Your help, I will stand?’

Jesus replied… “I am here for you, Clare. Beloved Clare, I have not turned My back on you, but I am cheering you on even as My mother has tried to do for you. I have sent her to have this conversation with you so that the skeptical Heartdwellers could see there is nothing to fear from her. She has never stolen My glory. She has always brought souls closer to Me, and into My embrace, even as you have, Clare. And I am so very grateful to you for your mission on this Earth. You resemble her very much, always looking out for others to connect with Me. You have no idea of what is waiting for you.

“I am asking you to rejoice over what you have been able to accomplish and stop weeping over what is not yet done. I am asking this of you, Dearest. Please know that you have done much for Me and I am well pleased with you.

“In the little time that is left to you, would you please do what you can? Would you please, every day, try to finish a song? It doesn’t have to be perfect. Once it is sung, I can send others to sing it more perfectly. But at least they will have the song, and your voice—which is precious to Me, with all its cracks and fizzles. Stay hydrated, there is much more to your voice than you can express when you are dehydrated.”

(Clare) And then the Lord began to address all of us, Heartdwellers.

(Jesus) “If some of you are hurting, because you are not ready — pray for an extension of time. But understand… The antiChrist has made himself known to the world. The stage is set and slowing it down is no easy task. For you? It is like rolling the stone from My tomb up the hill of Calvary — single-handed.

“I need much more prayer than I am getting from you, My people. I need much more fasting and the effort. Much more travail. My mother has spoken the Truth, there is a void where there should be prayers. And everyone seems to have grown weary of applying themselves.”

(Clare) Well, I’m sure guilty of that.

(Jesus) “I have had to pull some suffering from some vessels and give it to others, but I wish more would volunteer to take it on. Remember… Inconveniences of every sort are sufferings, too. Harsh words from others are sufferings; having to wait is suffering. It’s not just all about sickness. It has to do with denying yourself and picking up your cross in any form it comes to you. Anytime there is suffering, there is grace being released.

“So, My cherished vessels, do what you can for your people and the world. The fate is not yet sealed, but it is impending. Your tiny contribution makes a very big difference. I love you all so deeply, that there is not a second I do not shed a tear for your sufferings. Pray for more time, more grace, more mercy—and back it up. At the very least, it will be applied to souls who have no one to pray for them.”