Zu versuchen, Mich mit Essen zu ersetzen, wird niemals gute Resultate erzielen – To try and replace Me with Food will never bring good Results

BOTSCHAFT / MESSAGE 660
<= 659                                                                                                                661 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

flagge italian finnland-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2018-10-26 - Uebergewicht-Fasten-Ernaehrung-Ersatzbefriedigung-Jesus-Essen-Selbstkontrolle-Liebesbrief von Jesus 2018-10-26 - Overweight-Fasting-Nourishment-Source of Satisfaction-Jesus-Food-Self-Control-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Sucht immer Meine Weisheit
=> Schuldgefühle, Selbstnachsicht & W.
=> Mehr Zeit & Selbstverleugnung
=> Die Erde als Schule für Gotteskinder
=> Das Spielen ist vorbei… / Text
=> Bittet Mich bei allem um Hilfe
=> Danke Meiner Mutter für ihre Gebete
=> Wer begeht Ehebruch & Hurerei
=> Krankheit, Heilung & Erneuerung
Related Messages…
=> Seek always My Wisdom
=> Guilt, Self-Indulgence & Prosperity
=> More Time & Self-Denial
=> Earth as School for God’s Children
=> The Playing is over… / Text
=> Ask for My Help in all Things
=> Thank My Mother for her Prayers
=> Who commits Adultery & Whoring
=> Illness, Healing & Restoration

flagge de  Mich mit Essen zu ersetzen, wird niemals gute Resultate erzielen

Jesus sagt…
Zu versuchen, Mich mit Essen zu ersetzen, wird niemals gute Resultate erzielen

26. Oktober 2018 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Danke dir, lieber Jesus, dass du dich so sehr um jene Dinge kümmerst, die uns beunruhigen.

(Jesus) “Liebe Clare, Ich weiss dass du gegen die Leiden in deinem Körper kämpfst. Darf Ich sagen, dass Ich dich bald von ihnen befreien werde? Du bekommst flüchtige Einblicke in Meinen Ersatz für jene Dinge, die dich behindern und verlangsamen. Jene Inspiration, die Kokosmilch aufzugeben, kam von Mir, Tochter. Ich weiss, wie schlecht du dich fühlst in deinem Körper – und wir Beide wissen, dass es vom Übermass an Zucker und Kokosmilch herrührt. Darf ich das bitte ändern?”

(Clare) Ich möchte, dass du das tust, Herr. Ich wünsche es mir.

(Jesus) “Nun, dann lass uns anfangen. Du brauchst nicht all jenes Fett und all jene Kalorien. Was du im Moment trinkst, ist das Beste in der Welt für dich, ausnahmslos.”

(Clare) Dies ist ein nackter Smoothie. So heissen sie – das ist der Markenname… nackt.

(Jesus) “Dieses Gewichtsproblem hat Auswirkungen auf deine Mission. Willst du dich denn nicht besser fühlen, Clare?”

(Clare) Das möchte ich.

(Jesus) “Muss es denn immer um Meine Sache gehen? Kann Ich nicht manchmal auch über die Dinge sprechen, die dein Herz und deine Gedanken beunruhigen? Erkennst du denn nicht, dass Ich mich immer um dich sorge. Und dass das, was dich beunruhigt, Mich auch beunruhigt? Denkst du etwa, dass Ich eine Art Meister bin, der dich wie ein Arbeitspferd schuften lässt und Mich überhaupt nicht um deine Probleme und Schwierigkeiten sorge?

“Schau, Ich habe dies in dir enthüllt, Liebste, da du jene Haltung nicht an Andere weitergeben willst, nicht wahr? Ich sorge Mich sehr um die Dinge, die dich den ganzen Tag beunruhigen.

“Da dies nun alles gesagt ist, möchte Ich jetzt all Meinen Herzbewohnern das Gleiche sagen. Ich bin nicht so in die Geschehnisse der Welt verwickelt, dass ich die Dinge, die euch den ganzen Tag hindurch beschäftigen, nicht wahrnehme. Ich möchte, dass ihr sie zu Mir bringt, um von Mir die Lösung zu bekommen. Ich möchte, dass ihr wisst, dass Ich immer direkt dort an eurer Seite bin, besorgt um das, was euch beunruhigt und Ich treffe Vorkehrungen, um euch von ihnen zu befreien.

“Aber ihr fragt Mich nie! Werdet ihr Mich jetzt fragen? Werdet ihr zu Mir kommen mit den Dingen, von denen ihr wisst, dass es euer Fehler ist, ihr aber zu verlegen seid, um es anzusprechen?

“Ich werde euch nicht für sie rügen. Das Meiste, was Ich sagen könnte ist… ‘Ich weiss. So viel Kokosmilch war vielleicht doch nicht so eine gute Idee, nicht wahr?”

“Und warum bin Ich so sanft mit euch? Da Ich bereits weiss, wie schlecht ihr euch darüber fühlt und Ich will auf keinen Fall noch etwas dazu fügen. Es würde euch nur dazu bringen, diese schlechte Angewohnheit noch mehr zu suchen, um Erleichterung zu bekommen.”

(Clare) Ok… Ich muss hier etwas gestehen, liebe Familie. Vor etwa 2 oder 3 Jahren warnte mich der Herr bezüglich meinem Kokosmilchverzehr. Ich spreche hier nicht über das wässrige Zeug, oh nein… es gibt eine Marke mit dem Namen ‘chacoa’, Dosen-Kokosnussmilch, die von einer ganzen Kokosnuss extrahiert wurde. Falls ihr jemals zuvor die Kokosmilch jener Marke gekostet habt, werdet ihr verstehen, warum sie so süchtig macht. Auf jeden Fall, zu jener Zeit – ich weiss nicht ob es mein Engel, der Herr oder ein Heiliger der Zeugenwolke war… Aber ich war dabei, es in einen Mixer zu leeren und ich dachte dabei… ‘Das sind definitiv sehr viele Kalorien… und Cholesterin.’

Und jener Gedanke hing so in der Luft, als ich eine Stimme hörte… ‘Bist du dir sicher, dass du damit weitermachen willst? Du weisst dass du dadurch ziemlich Gewicht zulegst.’ Und gegen alle Vernunft, denkend, dass ich auf keinen Fall einen Ersatz dafür finden könnte, sagte ich… ‘JA’. Felsenfest sogar, möchte ich hinzufügen, mit einer Spur von Trotz. ‘Ja, Ja, ich will das.’ Ich erkenne es jetzt… Das war Rebellion, Eigenwille, und Stolz, ganz unverblümt und ohne Beschönigung – zusammen mit Masslosigkeit. Nun, da ich jetzt meine sündige Haltung erkenne, war ich abgeneigt, zu Dir zu kommen, Jesus… Nun, jedenfalls mag ich meine Drinks immer noch, aber das Fett nicht unbedingt. Ich danke Dir, dass du dies angesprochen hast, damit es gelöst wird.

(Jesus) “Kinder, Kinder, ihr trägt so viel auf euren eigenen Schultern, was ihr bereits vor Jahren Mir hättet abgeben sollen. Ihr hättet zu Mir kommen sollen, um eine Lösung dafür zu suchen, als das Problem begann. Zu jener Zeit hätte Ich mit euch gearbeitet. Aber ihr habt eine Angewohnheit entwickelt, die euch nicht gut bekommt, euch aber eine Art Erleichterung brachte. Und ihr ward nicht willig, es aufzugeben. Damit wurde es immer schlimmer und schlimmer.

“Jetzt seid ihr am Ende eurer Kräfte. Ihr wollt verzweifelt eine Lösung. Ich wünschte, dass Ich mit Meinen Fingern schnippen und alles verschwinden lassen könnte, aber Teil eures Lern- und Reifungsprozesses ist damit verbunden, eine Lösung zu erarbeiten. Ich möchte euch stärker sehen, und nur harte Arbeit – zusammen mit Meiner Gnade – wird das in euch hervorbringen.

“Nun, für dich, Clare. Ganz klar, du hast gute 50 Pfund Übergewicht und das will Ich ändern. Und Ich werde dir helfen. Lass uns also heute damit anfangen. Keine Kokosmilch mehr, keine zuckerigen Zusatzstoffe mehr. Wir werden etwas Neues und Anderes tun, wir gehen zu den alten Zeiten zurück, als du noch vernünftiger warst bezüglich essen und fasten.

“Im Übrigen ist es ziemlich schwierig zu fasten, wenn du übergewichtig bist. Du schleppst 50 Pfund mit dir herum, was mehr Kalorien erfordert, um es zu tragen, also verfängst du dich in einem Teufelskreis. Ich möchte, dass du Meiner Stimme in deinem Gewissen zuhörst, wenn Ich mit dir spreche.

“Und jenes Tiramisu im Gefrierfach? Gib es weg. Es ist eine riesige Versuchung. Du musst den sündigen Gelegenheiten entgegentreten – wie zum Beispiel, es überhaupt im Haus zu haben.

“Weisst du, dass Satan Freude hat daran? Oh ja, er ist so glücklich, wenn er sieht, wie du dich verwöhnst. Das bedeutet, einen Fuss in der Tür zu haben für Schuldgefühle… ‘Deine Gebete sind jetzt nicht stark – du hast dich verwöhnt’ und ‘Gut! Du wirst weiterhin zunehmen. Ist jener Kuchen nicht einfach himmlisch? Lässt er dich nicht besser fühlen? Du hast so hart gearbeitet und so viel gelitten, du hast es dir verdient.’

“Dann wird er zurückkommen und sagen… ‘Du hast den Herrn enttäuscht. Deine Gebete sind schwach und erbärmlich und du hast so Viele, die auf dich zählen – du solltest dich schämen. Schau, wie fett du bist! Wie wirst du all das wieder loswerden?? Das wirst du nicht. Du wirst weiterhin deine Knie abnutzen und gebeugt herumlaufen wie eine alte Frau. Du hast die Armen betrogen! Sie können sich solches Essen nicht leisten – du hast von ihnen gestohlen!! Du solltest nicht im Dienst sein… du bist fett, hässlich und unehrlich. Weisst du denn nicht, dass Dienste nur für die schönen Leute sind, die alles im Griff haben?

“Und so weiter und so fort. Clare, Satan wird niemals mit den verurteilenden Gedanken aufhören und das wird dich zu noch mehr Kalorien greifen lassen, um deinen sinkenden Blutzucker wieder zu erhöhen.

“Selbstkontrolle ist eine der Früchte des Geistes, Liebste. Du hast die meiste Zeit deines Lebens mit Selbstkontrolle gemeistert. Du kannst es auch auf diese Weise beenden und vor allem, weil Ich mit dir bin.

“Ihr Lieben, Nahrung als Quelle der Befriedigung oder Unterhaltung zu suchen, ist Schlemmerei. Ja, lasst es uns nennen was es ist. Das bedeutet nicht, dass ihr nicht ab und zu mal feiern könnt. Aber mit solchen Dingen konstant beschäftigt zu sein ist eine ziemlich niedrige Art zu leben.

“Sucht Mich. Geniesst Mich über allen Dingen. Und wenn ihr Mich findet, werdet ihr ach so voll Freude sein, dass euch essen überhaupt nichts mehr bedeutet, ausser euren Körper zu versorgen. Dies ist der ideale Zustand für euch. Dies wird euch den meisten Trost spenden.

“Wenn ihr versucht, Mich mit Essen zu ersetzen, wird dies niemals gute Resultate erzielen. Jener Gott-geformte Ort in eurem Innern sollte eure einzige Trostquelle sein auf dieser Erde. Aber nur selten wissen Meine Leute das. Vielmehr vermischen sie die Vergnügen der Welt mit dem Gebet und mit dem Zusammensein mit Mir und dadurch schwächen sie die Auswirkungen des vertraulichen Gebets, indem sie es mit den Vergnügen des Fleisches schwächen.

“Genau wie die Männer von Nehemia, ihr müsst euer Schwert in einer Hand halten und mit der Anderen arbeiten. Meine Bräute müssen täglich in den Kampf ziehen und die Teufel sind höchst geschickt darin, euch beizubringen, es langsam anzugehen und es locker zu nehmen und euch selbst zu verwöhnen. Es ist zu ihrem Vorteil, wenn sie euch verweichlichen.

“Aber Ich lehre euch einen besseren Weg. Klammert euch an Mich für Trost. Lauft zu Mir, wenn ihr fällt oder euch Jemand stolpern lässt. Ich bin dort mit offenen Armen und Heilung und Ich werde euch helfen, Selbstmitleid und Selbstnachsicht zu überwinden. Der Feind hat einen Wirbel erzeugt… Selbstmitleid bringt euch dazu, Dinge zu euch hinzuziehen und darin verloren zu gehen. Aber Ich lehre euch, wieder aufzustehen mit einem geheilten Herzen und das Spiel fortzusetzen. Also seht ihr, es ist ein enormer Vorteil für sie, wenn ihr auf diese Weise fällt.

“Meine Lieben; Meine wunderschönen Bräute. Seht ihr? Da gibt es immer noch einen schönen Weg vor euch, bevor Ich euch in den Himmel mitnehmen kann. Also komme Ich, um einige Dinge zu beheben, die euch belastet haben und Dinge, die euch die Freude und Zufriedenheit wegnehmen an einer gut erledigten Arbeit. Ich will, dass ihr Mich Alle anruft, von heute an, um euch zu helfen, jene schlechten Angewohnheiten, mit denen ihr gekämpft habt, zu überwinden.

“Ich werde auf eine neue Art mit euch sein, um euch zu befreien und eure Füsse wieder zurück auf den Weg zu setzen. Ein Weg, der euch auch stärker und fähiger macht in euren Aufgaben. So Viele von euch haben sich bezwungen gefühlt, aufgrund eines Lasters, das ihr nicht in der Lage wart zu überwinden. Nun, heute möchte Ich das für euch umdrehen. Kommt zu Mir. Bereut eure Faulheit und bittet Mich um Hilfe. Ich werde sie euch sicherlich schenken.

“Ich bin mit euch, um euch zu befreien und um eure Seelen gedeihen zu lassen zum Besten für das Königreich.”

flagge en  To try and replace Me with Food will never bring good Results

   

Jesus says… To try and replace Me with Food will never bring good Results

October 26, 2018 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank you, precious Jesus, for caring so much about those things that trouble us.

(Jesus) “Dear Clare, I know you are fighting against the woes in your body. May I say I am going to relieve you of these soon? You are getting glimpses of My replacements for those things that are hampering you and slowing you down. That inspiration to give up coconut milk is from Me, daughter. I know how miserable you are in your body — and you and I both know it is from the excess of sugar and coconut milk. May I change that, please?”

(Clare) I wish you would, Lord. I wish you would.

(Jesus) “Well then, let’s begin. You don’t need all that fat and all those calories. What you are drinking now is the best thing in the world for you. Bar none.”

(Clare) And that was a Naked Smoothie, actually. That’s what they’re called — that’s the brand name: Naked.

(Jesus) “This weight problem is affecting your mission. Don’t you want to feel better, Clare?”

(Clare) I do.

(Jesus) “Does it always have to be about My business? Can’t I sometimes speak about the things troubling your heart and mind? Don’t you recognize that I am always concerned for you. And what troubles you, troubles Me? Do you think I am some kind of Master, driving you like a work horse and caring nothing for your trouble or issues?

“See, I’ve exposed that in you, Dearest, because you don’t want to pass that attitude on to others, do you? I care very much for the things that trouble you during the day.

“So, having said all that, I want to tell My Heartdwellers the very same thing. I am not so wrapped up in the world affairs that I am oblivious to the things that trouble you during the day. I want you to bring them up to Me for My solution. I want you to know I am right there by your side, concerned for your concerns and even making provision to extricate you from them.

“But you never ask Me! Now will you ask Me? Will you come to Me with the things you know are your fault that you are too embarrassed to bring up?

“I am not going to chide you for them. The most I might say is, ‘I know. That much coconut milk wasn’t such a good idea after all, huh?’

“And why am I so gentle with you? Because I already know how badly you feel and I certainly don’t want to add to that. It would only make you seek out this bad habit even more—to get relief.”

(Clare) Okay… so here, I’ve got to make a confession, dear family. A good two or three years ago, the Lord warned me about my coconut milk consumption. Now, I’m not talking about the watery stuff. Oh, noooo… There’s a brand called Chacoa canned coconut milk which has been extracted from a whole coconut. It’s been juiced right out of it. If you’ve ever had that brand of coconut milk, you will totally understand how addictive it is. In any case, at that time — I don’t remember if it was my angel, the Lord, or a saint from the Cloud… But I was pouring it out into the blender and thinking, ‘That sure is a lot of calories… and cholesterol.’ And that thought was just hanging in the air when I heard a voice in front of me and to the right say… ‘Are you sure you want to keep doing this? You know you’re gaining weight from it.’ And contrary to all good sense and obedience, thinking I couldn’t find a replacement anyway, I said… ‘YES’. Rather firmly, I might add. With a touch of defiance. ‘Yes. Yes, I do.’ I see that now: rebellion, self-will, and pride, right out in the open—along with gluttony. So, knowing my sinful attitude, I have been reluctant to come to You, Jesus… Well also, I still like my drinks. But I don’t like the fat. Thank You for bringing this up for resolution.

(Jesus) “Children, children, you carry so much on your own shoulders you should have released to Me years ago. You should have come to Me, seeking a solution when the problem began. At that time, I would have worked with you. But you had developed a habit that was not good for you, but brought you some kind of relief. And you weren’t willing to give it up. So it got worse and worse and worse.

“Now you are at the end of your rope. You desperately want a solution. I wish I could snap My fingers and make it all go away, but part of your learning and maturing process is tied up working through the solution. I want to see you stronger, and only hard work with My grace will cultivate that in you.

“So, for you, Clare. Clearly you are a good 50 pounds overweight, and I want to change that. And I will help you. So, let’s begin today. No more coconut milk drinks, no more tasty sugary additives. We’re going to do something new and different, going back to the old days when you were more sensible about eating and fasting.

“By the way, it is very hard to fast when you are overweight. You’re lugging around 50 pounds of weight, which requires more calories to carry, so you get entrenched in a vicious cycle. I want you to listen to My voice in your conscience when I speak to you.

“And that Tiramisu in the freezer? Give it away. It is a huge temptation. You need to face off occasions of sin—like having it in the house to begin with.

“Do you know Satan delights in that? Oh yes, he is so happy to see you indulge yourself. It means a foothold for guilt… ‘You’re prayers aren’t strong now—you’ve indulged’ and ‘Good! You’re going to keep gaining weight. Oh, isn’t that cake just out of this world? Doesn’t it make you feel better? You worked so hard and suffered so long, you deserve it.’

“Then he will come back and say, ‘You let the Lord down. Your prayers are weak and pitiful and you have so many counting on you—you should be ashamed of yourself. Look at how fat you are! How are you going to get rid of that?? You won’t. You’ll just keep wearing out your knees and be walking around bent-up like an old lady. And you defrauded the poor! They can’t afford food like that—you’ve stolen from them!! You shouldn’t be in ministry… you are fat, ugly and dishonest. Don’t you know ministry is just for the beautiful people that have it altogether?’

“And on and on. Clare, Satan will never stop the condemning thoughts, and that will make you want to run to high calories to make your plummeting blood sugar come back up.

“Self-control is one of the fruits of the Spirit, Dearest. You have managed most of your life with self-control; you can finish it that way as well, and especially because I am with you.

“Dear ones, to seek food as a source of satisfaction or entertainment is gluttony. Yes, let’s call it what it is. That doesn’t mean you can’t celebrate once and a while. But to be preoccupied with such things is a very base way of living.

“Seek Me. Relish Me above all things. And when you find Me, you will be so filled with joy, food will cease to have any meaning to you except to keep your body fueled. This is the ideal state for you; it will bring you the most consolation.

“To try and replace Me with food will never bring good results. That God-shaped place inside of you is meant to be your only source of consolation on this Earth. But rarely do My people know this. Rather, they mix the pleasures of the world in with prayer and fellowship with Me, and thereby weaken the affects of intimate prayer—by diluting it with the pleasures of the flesh.

“Just like Nehemiah’s men, you must keep your sword in one hand and work with the other. My Brides must enter the battle daily and the devils are highly skilled at teaching you to slow off and get soft, to pamper yourself. It is to their advantage that they make you soft.

“But I am teaching you a better way. Cleave to Me for consolations. Run to Me when you fall or someone trips you. I’m there with open arms, healing and helping you to overcome self-pity and self-indulgence. The enemy has created a vortex: self-pity causes you to draw things to yourself and get lost in them. But I teach you to stand back up, with a healed heart and continue in the game. So you see, it is much to their advantage to see you fall in this way.

“My dear ones; My beautiful Brides. Do you see? There is still a ways to go before I can take you to Heaven. So, I am coming to remedy some of the things that have burdened you and things that also take away from your happiness and satisfaction in a job well done. I want you all to call on Me, beginning today, to help you overcome the bad habits you have been struggling with.

“I am going to be with you in a new way to deliver you and put your feet back on the path. One that will also make you stronger and more capable in your missions. So many of you have felt defeated, because of a vice you have not been able to conquer. Well, today I want to turn that around for you. Come to Me. Repent for your laziness and ask for My help. I will surely give it to you.

“I am with you, to deliver you and prosper your soul for the good of the Kingdom.”