Samen der Verbitterung… Seid wachsam wenn sich euch etwas entgegenstellt – Seeds of Bitterness… Be on the alert when something opposes you

BOTSCHAFT / MESSAGE 683
<= 682                                                                                                                684 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-02-10 - Samen der Verbitterung-Wachsamkeit-Widerstand-Gegenwehr-Eigensinn-Liebesbrief von Jesus 2019-02-10 - Seeds of Bitterness-Vigilance-Opposition-Obstinacy-Self-Will-Anger-Frustration-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Stationen des Kreuzes…Meditation
=> Tägliche Reue & Vergebung
=> Heiligkeit & Tricks des Feindes
=> Seid freudige Geber…
=> Verbitterung kann Bestimmung & DNA
=> Trinke mit Mir von den tiefen Dingen
=> All euer Ärger gilt Mir…
=> Unzufriedenheit bietet diesen Kreatu…
Related Messages…
=> You are the Highpoint of My Day
=> Stations of the Cross…Meditation
=> Daily Repentance & Forgiveness
=> Holiness & Ploys of the Enemy
=> Be cheerful Givers…
=> Bitterness can change Destiny & DNA
=> Drink with Me of the deep Things
=> All your Anger pertains to Me…
=> Dissatisfaction offers these Creat…

flagge de  Samen der Verbitterung… Seid wachsam wenn sich euch etwas entg.

Jesus erklärt… Die Samen der Verbitterung…
Seid wachsam wenn sich euch etwas entgegenstellt

10. Februar 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Danke Dir, lieber Jesus, dass Du diese schreckliche Angewohnheit sanft korrigierst, die mich davon abhalten könnte, jemals in mein Gelobtes Land eintreten zu können. Hilf uns bitte, mit dieser abscheulichen Gewohnheit zu brechen… Amen.

Nun, liebe Familie, es hat mich Tage gekostet, um zu einer ehrlichen Einsicht zu gelangen, wie sehr ich mit Verbitterung infiziert bin. Mein Kopf war gesenkt im Gebet bei diesem hässlichen Anblick, aber Jesus hob mein Kinn an, bis ich in Seine Augen blickte.

(Jesus) “Deine Sünden sind dir vergeben. Geh in Frieden, aber sei äusserst vorsichtig, dass du nicht zulässt, dass Unzufriedenheit eintritt, welche der Verbitterung vorangeht.”

(Clare) Ich danke Dir Herr.

(Jesus) “Meine liebe Clare, wenn du vor Mir dahinwelkst und Ich ausser Sichtweite bleiben muss, tut das so weh. Ich liebe dich so und zu sehen, wie du dahinsiechst für einen einzigen Blick von Mir, wird Mein Herz von tiefgreifendem Mitleid erfasst.

“Wenn doch nur die ganze Welt wüsste, was Ich durchmache, wenn Ich Mich von einer Seele distanzieren muss, um sie von der Sünde zu erretten. Wenn ihr es doch nur wüsstet, Meine Geliebten, was Ich durchlebe.

“Erinnert ihr euch an eure erste Liebe? Ihr seid jedes Mal aufgesprungen, wenn das Telefon klingelte, weil ihr mit ihnen zusammen sein wolltet. Ihr wolltet ihnen die Ereignisse des Tages schildern, ihr wolltet ihr Lachen hören und ihre süssen Zeichen der Liebe.

“Genauso ist es auch bei Mir. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr aufwacht, euch euren Kaffee holt und dann vor Mich kommt, um nach einem Zeichen Meiner Gegenwart zu suchen. Wirklich, Ich kann es kaum erwarten. Es ist sehr schwierig für Mich in diesen ersten Momenten. Ich sage zu Mir selbst… ‘Wird sie es ins Gebet schaffen oder wird sie weggeschnappt?’ Und Ich bebe vor Freude, wenn Ich sehe, wie ihr vor jeder Ablenkung davonläuft, weil ihr es eilig habt, bei Mir zu sein. Seid ihr euch bewusst, dass Ich das jeden Morgen durchmache?”

(Clare) Nein, Herr, ich hatte keine Ahnung.

(Jesus) “Nun, Ich schon. Dein Engel hält immer Ausschau nach Dingen, die dich von Mir fernhalten könnten. Er unterstützt Mich und sorgt dafür, dass du dich hinsetzt, damit wir zusammen sein können. Ich wünschte, dass du Meine Gegenwart ein bisschen früher am Morgen erwarten würdest, aber Ich weiss, dass du immer noch ein bisschen wackelig bist auf den Beinen, während Ich bereits stundenlang auf diesen Augenblick gewartet habe.”

(Clare) Wow! Das ist unglaublich Herr, wirklich unglaublich.

(Jesus) “Meine Herzbewohner haben keine Ahnung, wie Ich Mich nach ihrer Zuneigung sehne, bevor die Welt sie ablenkt und wegschnappt oder sie dazu bringt, traurig oder wütend zu werden. Ich sehne Mich danach, als Erstes am Morgen mit Jedem von euch vereint zu sein. Ich sehne Mich danach, dass jene Verbundenheit den ganzen Morgen und Nachmittag anhält, sogar bis ihr ins Bett fällt. Dann sehne Ich Mich danach, dass ihr in Meinen Armen einschläft oder eine Situation vor Mich bringt, mit welcher ihr nicht im Frieden seid.

“Ich möchte, dass ihr alle sicher auf Meinem Schoss ruht, denn das ist wirklich euer Zuhause, solange ihr nicht im Himmel seid. Und diese Eigenschaft von euch, dass ihr es liebt, in Meinem Herzen zu wohnen, ist das Bedrohlichste, was ihr dem Feind antun könnt. Er hasst euch dafür, dass ihr Mich kennt, euer innigster Wunsch, von Meiner Liebe erfüllt zu sein. Er hasst alles und wird grosse Anstrengungen auf sich nehmen um zu verhindern, dass sich diese Angewohnheit entwickelt.

“Jetzt wollen wir über die Reben der Verbitterung sprechen, die das Leben Gottes in einer Seele ersticken. Meine Lieben, zuerst müsst ihr euch daran erinnern, dass ihr euch bei dieser Armee Gottes angemeldet habt. Ihr habt eure Treue gelobt, in guten und in schlechten Tagen und Keiner, der den Streitkräften angehört, verwickelt sich in zivile Angelegenheiten. Dies ist das Ziel des Feindes, dass ihr euch nach innen wendet und so ichbezogen werdet, dass ihr nicht mehr effektiv seid, euer Land zu beschützen.

“Eine Art wie er dies erreicht ist, indem er euch belügt und sagt, dass ihr es einfach nicht auf die Reihe kriegt. Es ist zu schwierig, Gott ist zu grausam, der Widerstand ist überwältigend und ihr werdet dazu gezwungen, unzumutbare Dinge zu tun, denen ihr niemals gerecht werden könnt. Sollte er euch dazu bringen, jene Zeile zu schlucken, dann hat er die Tür gerade genug weit öffnen können, damit die Gedanken des Selbstmitleid’s eintreten können.

“Viele Male habe Ich dich gebeten, die Stationen des Kreuzes zu beten, Clare und du meidest sie. Dies tut Mir weh. Nicht nur, weil Ich jenen Teil Meines Leben’s auf’s Innigste mit dir teilen möchte, sondern weil Ich weiss, dass es dich entschlossener machen wird, länger und härter zu kämpfen, um auf Kurs zu bleiben. Die Vertrautheit, die wir in jenen Meditationen teilen, ist mit nichts Anderem zu vergleichen. In Mein Herz einzutreten während Meinem Leiden ist der Ort, wo die ganzen Liebesvorräte aufbewahrt werden. Es ist eine grosse Schatzkammer. Wenn man innig daran teilnimmt, vereint uns dies wie es nichts Anderes tun kann. Du entfernst dich danach mit einer Entschlossenheit und Kraft, dich zu bewähren und voranzuschreiten.

“Das Resultat dieser Meditationen ist, dass du gestärkt wirst und weitermachen kannst inmitten all dieser Probleme, ohne ärgerlich, wütend oder niedergeschlagen zu werden, oder ungeduldig.

“Oh Meine lieben Kinder, Ärger ist ein ernstzunehmendes Gift, von welchem es nicht viel braucht, um euch das Leben, das in euch ist, zu stehlen, zu zerstören und zu töten. Ärger ist das Lebensblut von Satan. Er stellt euch eine Falle, ihr Lieben, um euch eine ärgerliche oder wütende Reaktion zu entlocken – die als Dünger dient, um die Samen der Verbitterung in eine gewundene Rebe voller Dornen heranwachsen zu lassen. Mit jenen Dornen verletzt ihr Andere und die gewundene Rebe blockiert einen sanft fliessenden Fluss voller Gebete, Kreativität und Freude.

“Ärgerlich und wütend zu werden bedeutet, erstickende Reben wachsen zu lassen. Niemand ist immun gegen diese Samen der Verbitterung, ausser die sehr demütige und aufmerksame Seele. Worum Ich euch hier bitte ist, dass ihr lernt, wie ihr den Samen der Verbitterung widerstehen könnt.

“Deine Produktivität wurde in allen Bereichen deines Lebens gedrosselt. Clare, du hast dich gewundert, warum du keine Musik zustande bringst. Dies ist Einer der Gründe. Wenn Ich dich so anschaue, müsste Ich sagen, dass ungefähr 2 Drittel von dir verdreht ist und von diesen Reben zurückgehalten wird, die die Zirkulation zu den lebensnotwendigen Teilen deines geistigen Leibes unterbrochen haben, was in der Tat deinen physischen Körper beeinträchtigt.”

(Clare) Dies ist ein Bericht von einer Gebetskämpferin über den Zustand unserer Seelen, was sie im Gebet sah und was der Herr ihr offenbarte.

Sie begann… ‘Der Heilige Geist betete in Zungen und ich wurde von Gefühlen bestürmt wie Verbitterung, Ärger, Wut, Gereiztheit, Frustration, Stolz und Verteidigung. Dies sind Gefühle, die ich in letzter Zeit erlebt habe, aber du hast mir beigebracht, dass dies einfach Tricks des Feindes sind, um Spaltung, Isolation, und Konflikte zu schüren. Ich erkannte, dass diese Gefühle zum jetzigen Zeitpunkt NICHT meine sind.

‘Dann wurden mir dicke, dornige Reben gezeigt, die überall bei den Herzbewohnern wachsen und sich ausbreiten. Da gab es eine besondere Anstrengung von diesen Reben, dich und Ezekiel einzubeziehen, wie auch mehrere Individuen, auf die ihr angewiesen seid, um die täglich anfallenden Arbeiten bei Heartdwellers erledigen zu können.

“Diese Reben stammten von den kleinen Samen der Verbitterung, die in diesem Augenblick in die Herzen gesät werden. Ich weiss nicht, wie lange es dauert, bis ein einzelner, winziger Same in eine dicke, dornige und sich schnell ausbreitende Rebe herangewachsen ist, wie Jene, die mir gezeigt wurden und es gibt Reben bei den Herzbewohnern, die miteinander verflochten sind.

‘Mein Eindruck war, dass diese Samen der Verbitterung von kleinen Ereignissen stammten… Augenblicke der Verärgerung, Gereiztheit und besonders Frustration, wie auch Stolz, Schmerz und eine Abwehrhaltung. Mein Eindruck war, dass dies nur kurzlebige Ereignisse waren, aber sie wurden nicht sofort bereut und das Ergebnis war, dass sie zu wachsen anfingen. Wenn sie nicht angesprochen werden, wachsen sie schnell heran in jedem einzelnen Herzen und sie vermehren sich.’

(Clare) Dies wird ein sehr wichtiger Punkt sein für uns. Wir müssen diese Reben in uns wirklich erkennen und den Herrn bitten, die Reben und Samen zu entfernen, wie auch die Türen zu schliessen.

Sie fuhr weiter… ‘Es war auf meinem Herzen, dass diese Samen der Verbitterung sich vor einem Individuum verbergen können, bis sie eine genügende Grösse erreicht und sich fest im Herzen eingenistet haben. Jene, die sich diese Dinge mehr bewusst und empfindsamer sind, werden deren Gegenwart viel früher erkennen. Aber Viele von uns neigen dazu, diese Ereignisse beiseite zu schieben und mit unseren Aufgaben weiter zu machen (ohne sofort zu bereuen und wieder hergestellt zu werden).’

(Clare) Ich möchte hier nur sagen: Genau in dem Moment, wo wir gereizt oder ärgerlich werden, genau in dem Moment, wo wir bereits die Linie übertreten haben, müssen wir diese Verärgerung bereuen und den Herrn bitten, diesen Samen zu entfernen. Denn er wächst schnell zu einer Rebe heran, wenn wir es nicht tun.

Sie fuhr weiter… ‘Diese Reben sehen gefährlich aus! Sie sind mit Dornen bestückt und scharf. Sie sind in der Lage, nicht nur den Beteiligten zu schaden, sondern auch Jenen in der Nähe. Ich habe den Eindruck, während ich dieses Email schreibe, dass diese Dornen angrenzende geistige Körper verwundet haben. Nur schon der Gedanke daran bringt mich zum Weinen.’ Dies ist das Ende ihres Berichtes.

(Clare) Mit anderen Worten, nicht nur wir werden von diesen Reben festgebunden, diese Dornen stechen auch andere Menschen. Wir können dies sehen, wenn wir eine abwehrende Reaktion haben gegenüber einer Person.

(Jesus) “Diese Beschreibung ist korrekt und vertrauenswürdig, Clare. Diese Dinge fangen ganz oben an und sickern hinunter, also musst du als Mutter die Verantwortung dafür übernehmen. Bringe deinen Kindern bei, wie man diesen Samen widerstehen kann und wie man diese Reben zurückschneiden kann, wenn sie wachsen.

“Wie bekommt man einen Samen der Verbitterung? Ihr werdet schockiert sein über den Umfang dieser Angelegenheit. Seht, dies ist der Zustand der älteren, israelitischen Seelen im 2. Buch Mose. Das sind Jene, die in der Wüste sterben mussten, bevor sie ins Gelobte Land eingehen konnten. Dies ist der Grund, warum sie nicht eintreten konnten. Dies ist auch der Grund, warum Mose zurück gelassen wurde.”

(Clare) Wow. Nun, Herzbewohner, ich will mich bei euch entschuldigen, dass ich Ärger und Gereiztheit zuliess und diese Samen angenommen habe. Ich bereue, bitte vergebt mir. Bitte folgt nicht meinem schlechten Beispiel!

(Jesus) “Ihr beginnt, indem ihr erkennt, dass ihr müde, überarbeitet und hungrig seid und nicht genug gebetet habt. Jede Art von Krankheit oder Schmerz erhöht diese Wahrscheinlichkeit. Dies sind die Umstände, nach denen die Dämonen Ausschau halten, um den Boden eures Herzen’s für die Aufnahme von Verbitterung vorzubereiten. Samen der Verbitterung kommen in vielen verschiedenen Formen, aber Stolz ist die Mutter all dieser Dynamiken.”

(Clare) Hier ein paar Dinge, die Er mir in den Sinn brachte, die dafür verantwortlich sind… Feindseligkeit, Ungeduld, Enttäuschung, Verzögerung, Ärger, Widerstand, Widersprüche, fehlende Kooperation, Konflikte, Angst, Gereiztheit, Schmerz, Frustration, Fehlschläge & Niederlagen, Entmutigung etc. Aber diese Liste ist keinesfalls vollständig.

(Jesus) “DURCH EURE GEDULD BEWAHRT IHR EURE SEELE.” (Lukas 21:19)

“Kurz gesagt, ALLES was euch reizt und ärgert, hat das Potential, von einem Samen der Verbitterung begleitet zu werden.”

“Ihr braucht Geduld, damit, wenn ihr den Willen Gottes tut, ihr das Versprochene empfangen werdet. (Hebräer 10:36)

“Seht ihr also, diese Samen zu vermeiden ist eine gewaltige Arbeit. Dies ist nichts für Feiglinge, sondern für die Mutigen und Beharrlichen, die sich entschieden haben, sich jeder Situation in ihrem Leben zu stellen und voranzuschreiten, um den Sieg zu erlangen. Meine Leute, ihr könnt dies nicht alleine tun. Ihr müsst Mir nahe und mit Mir vereint sein. Und das nicht nur an einem Tag in der Woche, sondern immer. Denn der Feind sucht nach einem Riss in unserer Beziehung, den er ausnutzen kann und er tut dies jede einzelne Sekunde in eurem Leben.

“Ich rufe euch Alle auf, standhaft und fest entschlossen zu bleiben. Wenn euch irgendeine Widrigkeit begegnet, erkennt es als das, was es ist… eine Gelegenheit, heiliger zu werden, euer Fleisch zu überwinden und eine Seele zu retten – oder vielleicht sogar euer Land. Wenn ihr dies fest in eure Gedanken und in euer Herz einbetten könnt, werdet ihr dem Ärger, der Enttäuschung, dem Versagen, der Wut oder irgend einer anderen negativen Haltung keinen Raum geben.

“Vielmehr werdet ihr euch gegen euer Fleisch erheben und es eurem Geist unterwerfen. Einfach gesagt, schliesst die Türe zu eurem Herzen und bereut eure Reaktion. Bittet Mich, den Samen sofort zu entfernen. Und dankt Mir für diese Gelegenheit zu wachsen und zu leiden.”

“Ihr Lieben, Jakobus zeigte den Weg auf, der rasch zur Heiligkeit führt. Erachtet es als reine Freude, meine Brüder, wenn ihr Prüfungen jeglicher Art begegnet, denn ihr wisst, dass das Testen eures Glauben’s Ausdauer fördert. Erlaubt der Ausdauer, ihre Arbeit zu erledigen, damit ihr reif und vollkommen werdet und es euch nicht an Heiligkeit mangelt. Wenn Einem von euch die Weisheit fehlt, dann sollte er Gott darum bitten, der Allen grosszügig gibt, ohne Fehler zu suchen und es wird ihm gegeben werden. (Jakobus 1:2-5) Mit anderen Worten, erhebt euch in eurem Herzen und fragt… ‘Herr, was tust du hier und wie kann ich mit Dir kooperieren?

“Gesegnet ist der Mensch, der eine Prüfung durchsteht, denn wenn er den Test bestanden hat, wird er die Krone des Lebens bekommen, die Gott Jenen versprochen hat, die Ihn lieben. (Jakobus 1:12)

“Seht ihr, Kinder? Der Verzweiflung und Negativität nicht nachzugeben, sondern euch mit eurem ganzen Herzen an Mir festzuhalten, ist das Zeichen eurer grossen Liebe zu Mir. Es ist ein Zeichen grosser Gunst vor Gott.”

“Wenn ihr gereizt oder versucht werdet, soll Keiner sagen… ‘Gott versucht mich.’ Denn Gott kann von Bösem nicht versucht werden, noch versucht Er irgend Jemanden. (Jakobus 1:13)

“Nein, Ich bringe Niemanden in Versuchung, aber Ich lasse Prüfungen zu.

“Ein Jeder aber wird versucht, wenn er durch seine eigenen bösen Begierden weggelockt und verleitet wird. Dann, wenn die Begierde empfangen hat, wird die Sünde geboren und wenn sie ausgewachsen ist, gebiert sie den Tod. (Jakobus 1:14-15)

“Um dies zu umschreiben, könnte Ich genauso gut sagen… “Ihr werdet von euren Bindungen, die ihr zu eurem Fleisch, sowie zu euren Dingen und Launen habt, weggelockt. Dann geht ihr jenen Dingen nach, ohne zu verstehen, dass sie euch in der Tat gefangen halten und euch von einer fruchtbaren Zukunft trennen.”

“Satan wartet auf diese Hindernisse, damit ihr euer Fleisch befriedigt und er treibt euch in einen Wutanfall, wenn ihr euer Fleisch nicht befriedigen könnt. Hier kommen Ärger und Verbitterung ins Spiel. Samen werden ins Herz gesät und sie wachsen zu einer grossen, dornigen Rebe heran, die die Zirkulation zu anderen Teilen eures Wesens, eures Geistes, eurer Seele und eures Körpers unterbricht.

“Meine geliebten Brüder, versteht dies… Jeder sollte schnell sein im Zuhören, langsam im Sprechen und langsam zu verärgern. Denn der Ärger des Menschen führt nicht zur Gerechtigkeit, die sich Gott wünscht. Deshalb entledigt euch von all dem moralischen Schmutz und von jeder bösen Ausdrucksform und empfangt demütig das Wort, das in euch gepflanzt wurde und das eure Seelen retten kann.

“Seid Täter des Wortes und nicht nur Hörer. Sonst täuscht ihr euch selbst. Denn Jeder, der das Wort hört, es aber nicht in die Tat umsetzt, ist wie ein Mensch, der sein Gesicht in einem Spiegel betrachtet und nachdem er sich selbst betrachtet hat, entfernt er sich und vergisst sofort, wie er aussieht. Aber Jener, der aufmerksam in das perfekte Gesetz der Freiheit blickt und dies auch weiterhin tut – ist kein vergesslicher Hörer, sondern ein effektiver Täter. Er wird gesegnet sein bei dem, was er tut. Wenn sich Jemand als religiös wahrnimmt, aber seine Zunge nicht zügelt, der täuscht sein eigenes Herz und seine Religion ist wertlos. (Jakobus 1:19-26)

“Also fragt ihr Mich, was ist das perfekte Gesetz der Freiheit? Ihr müsst den HERRN euren Gott mit eurem Herzen, mit eurer ganzen Seele und mit eurer Kraft und mit eurem Geist lieben und euren Nächsten wie euch selbst. Darin liegt die vollkommene Freiheit.

“Aber genau wie eure Nation die Freiheit nicht ohne enorme Opfer erlangt hat, so werdet auch ihr nicht frei sein, bis ihr willig seid, alles aufzugeben, egal wie sehr ihr daran hängt, wenn Ich es von euch fordere. Aber Ich versichere euch, Ich fordere nie etwas von euch, ohne dass Ich es nicht mit etwas viel Grösserem ersetze, als das, was ihr verloren habt.

“Also verliert ihr eigentlich nichts, Meine Geliebten. Ihr erlangt nur mehr von Mir und … das ewige Leben. Deshalb bitte Ich euch, euch davon zu distanzieren, euren eigenen Willen zu bekommen. Wenn ihr fühlt, dass etwas sich dem, was ihr wollt, entgegenstellt, seid auf der Hut. Ihr läuft direkt in eine Prüfung eurer Tugend hinein.

“Ruft nach Mir, wenn es sein muss, aber bitte nehmt keinen Samen der Verbitterung an. Wenn ihr es doch tut, bereut sofort und bittet Mich, ihn zu entfernen. Dann fasst den Entschluss, Mir alles zu geben, worum Ich euch bitte. Ich garantiere euch, es ist etwas, was ihr nicht mehr benötigt, ausser Ich gebe es euch später wieder zurück.”

flagge en  Seeds of Bitterness… Be on the alert when something opposes you

   

Jesus explains… The Seeds of Bitterness…
Be on the alert when something opposes you

February 10, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank you, dear Lord, for gently correcting this terrible habit that could prevent me from ever entering into my promised land. Help us please to break this detestable habit… Amen.

Well, dear Family, it has taken me days to come to an honest realization of just how infected I have been with bitterness. My head was down in prayer at this ugly sight, but Jesus lifted my chin until I was gazing into His eyes.

(Jesus) “Your sins are forgiven. Go in peace but be very careful to not allow entrance of discontent, which precedes bitterness.”

(Clare) Oh, thank you, Lord.

(Jesus) “Oh, My Darling Clare, when you pine away before Me and I must stay in the shadows out of your sight, it hurts Me deeply. I love you so, and to see you wasting away for just a glance from Me, My heart is moved to profound pity.

“Oh, if only the whole world could know what I go through when I must distance Myself from a soul in order to save them from sin. Oh, if only you knew, My beloved ones, what I go through.

“Do you remember your first love? You jumped every time the phone rang, because you wanted to be with them, tell them about the day’s events, hear their laughter and sweet acknowledgments of love from them?

“That is how it is for Me. I can’t wait until you wake up, get your coffee, and come before Me searching for some sign of My presence with you. Oh, truly I can’t wait. It is very difficult for Me in those first moments. I say to Myself, ‘Will she make it into prayer or get snagged?’ And I bristle with joy when I see you walking away from every distraction, because you are in a hurry to be with Me. Did you know that I go through that every morning?”

(Clare) No, Lord, I had no idea.

(Jesus) “Well, I do. Your angel is always on the lookout for what could keep you from Me. He assists Me in getting you settled so we can be together. I wish you would anticipate My presence just a bit sooner in the morning, but I know you are still very groggy. While I, on the other hand, have been waiting hours for this moment.”

(Clare) Wow! That’s amazing, truly amazing, Lord.

(Jesus) “My Heartdwellers have no idea how solicitous I am for their affections before the world distracts and snags them or causes them to become sad or angry. I long to be united to each and every one of you first thing in the morning. I long for that bond to last all through the morning and afternoon and even at bed time. It is then that I long for you to fall asleep in My arms or bring to Me a situation that you don’t have peace about.

“I want you all to rest securely upon My bosom, because that is truly your home while away from Heaven. And this quality about you, that you love to dwell in My Heart, is the most threatening thing you can do to the enemy. He hates you ‘knowing’ Me, your deep desire to be filled with My love. He hates it all and goes to extreme lengths to stop this habit from forming.

“Now we will talk about the vines of bitterness that choke off the life of God in a soul. My dear ones, first you must remember that you signed on to this Army of God. You pledged your fidelity for better or for worse, and no one in the armed forces gets involved in civilian affairs. This is the enemy’s goal, to turn you inwards and so self-involved that you are no longer effective at guarding your country.

“One way he accomplishes that is to lie to you and tell you that you just can’t hack it. It’s too hard, God is too cruel, the opposition is overwhelming, and you are being forced to do unreasonable things you cannot ever live up to. If he gets you to swallow that line, he has cracked the door open just enough for the reasoning of self-pity to gain entrance.

“Many times, I have asked you to pray the Stations of the Cross and you avoid them, Clare. This hurts Me. Not only because I want to share that part of My life intimately with you, but because I know it will give you the resolve to fight harder and longer to stay on track. The intimacy we share in those meditations is like no other. Entering into My Heart during My Passion is where all the reserves of love are kept. It is a great treasury that when deeply participated in, unites us together as no other thing can. You come away with the resolve and strength to ‘man up’ and keep going.

“As a result of these meditations, you are strengthened to carry on in the midst of a multitude of problems without growing angry or despondent. Or impatient.

“Oh, My dear Children, anger is a serious poison that takes very little to kill, steal, and destroy the life that’s in you. It is the life’s blood of Satan. He sets you up, dear ones, to respond in anger – which acts as a fertilizer to grow a seed of bitterness into a twisted vine full of thorns. Those thorns are what you hurt others with, and the twisted vines shut down a smooth-flowing river of prayer, creativity, and joy.

“To grow angry is to grow choking vines. No one is exempt from these seeds of bitterness, except the very humble and attentive soul. And what I am asking you to do here is to learn how to resist seeds of bitterness.

“Your productivity in all areas of your life has been stunted. Clare, you have wondered why you can’t get music done; this is one of the reasons. Looking at you I would have to say that two- thirds of you is being twisted and held down by these vines that have cut off circulation to vital parts of your spiritual body, which does indeed affect your physical body.”

(Clare) This is a report from one of our prayer warriors about the state of our souls, and corporately as a body of believers. This is what she saw in prayer and the Lord revealed to her.

She began… ‘Holy Spirit prayed in tongues, and I was assailed with feelings of bitterness, anger, irritation, frustration, pride and defensiveness. These are certainly feelings I have experienced recently, but you have taught me that these are simply tricks of the enemy meant to sow division, isolation, and conflict. I recognized that, at present, these feelings were NOT mine.

‘I was then shown thick, thorny Vines, which were growing and spreading throughout Heartdwellers. There was a particular effort by these Vines to involve you and Ezekiel, as well as several individuals you rely upon for the daily running of Heartdwellers.

‘These Vines originated from small seeds of bitterness, which are being sown in hearts, as we speak. I do not know how long it takes for a single, tiny seed to grow into a thick, thorny, rapidly-extending Vine, like the ones I was shown; and there are MANY Vines entwined throughout Heartdwellers.

‘My impression was that these seeds of bitterness originated from small events… moments of anger, irritation, and, in particular, frustration; as well as pride, hurt, and defensiveness. My sense was that these were short-lived events; but they were not repented of, at the time, and as a result, they began to grow. Without being addressed, in each individual heart, they continue to grow rapidly and multiply.’

(Clare) So, this will be a very important point for us, guys. We really need to recognize these vines in us and ask the Lord to remove them and the seed. And close the doors.

She continued… ‘It was on my heart that these seeds of bitterness have the ability to hide themselves from an individual until they reach a sufficient size and are embedded firmly in the heart. Those individuals that are more aware and sensitive to this matter will realize their presence far sooner. But many of us tend to brush off these events and continue about our business (without repentance and restoration at that time).’

(Clare) I just want to say here, the very moment we get irritated, the very moment we’ve crossed a line and we’ve received a seed, we need to repent of that irritation and ask the Lord to remove this seed. Because it grows rapidly into a vine if we don’t.

She continued here… ‘These Vines look dangerous! They are thorn-filled and sharp, able to do damage not only to the ones involved, but to all those nearby. I have an impression, as I dictate this email, that these thorns have been ripping wounds into adjacent spiritual bodies. Just the thought of this makes me cry.’ That’s the end of her report.

(Clare) In other words, guys, not only are we tied down by these thorns, but this thorniness pierces other people. We can see that especially when we have a defensive reaction to someone.

(Jesus) “This description is accurate and to be trusted, Clare. These things begin at the top and filter down, so you must take responsibility for this as a Mother. Teach your children how to resist these seeds and how to cut the vines down when they grow.

“How do you receive a seed of bitterness? You will be shocked at the scope of this. You see, this is the state of the older Israelite’s souls in Exodus. That is, the ones that had to die in the desert before they could come into the Promised Land. This is why they could not enter. This also is why Moses was left behind.”

(Clare) Wow. Well, Heartdwellers, right now I just want to apologize to you for giving place to anger and irritation and receiving these seeds. I repent, please forgive me. Please don’t follow my bad example!

(Jesus) “You start by recognizing you are tired, overworked, hungry and not prayed-up. Any kind of disease or pain increases this likelihood. This is the condition the demons seek to prepare the soil of your hearts to receive bitterness. Seeds of bitterness come in many different forms, but Pride is the mother of all these dynamics.”

(Clare) Here a few things, He brought to mind… Resentment, Impatience, Disappointment, Delay, Anger, Opposition, Contradiction, Lack of cooperation, Conflict, Fear, Irritation, Pain, Frustration, Failure & Defeat, Discouragement etc. But by no means is that a complete list.

(Jesus) “BY YOUR PATIENCE YOU PRESERVE YOUR SOUL.” (Luke 21:19)

“In short, ANYTHING that irritates you has the potential to be accompanied by a seed of bitterness.”

“Patience is necessary for you; that, doing the will of God, you may receive the promise. (Hebrews 10:36)

“You see, this is a monumental work, avoiding seeds. It is not for the fainthearted, but for the bold and persevering who have chosen to rise to any occasion in their lives and keep going to gain the victory. My people, you cannot do this on your own. You must be closely united with Me. And not just one day a week, but always. Because the enemy looks for a breach in our relationship to exploit, every single second of your lives.

“I am calling on all of you to set your face like flint. When an adversity of any kind comes, recognize it for what it is… an occasion to grow in holiness, overcome your flesh, and save a soul – or perhaps even your country. If you get this firmly embedded in your mind and heart, you will not give in to anger, disappointment, failure, rage or any other negative attitude.

“Rather, you will rise up against your flesh and put it into submission under your spirit. Simply stated, close the door to your heart and repent of your reaction. Ask Me to remove the seed immediately. And thank Me for this occasion to grow and suffer.”

“Dear ones, James laid out the path to holiness very quickly. Consider it pure joy, my brothers, when you encounter trials of many kinds, because you know that the testing of your faith develops perseverance. Allow perseverance to finish its work, so that you may be mature and complete, not lacking in holiness. Now if any of you lacks wisdom, he should ask God, who gives generously to all without finding fault, and it will be given to him. (James 1:2-5) In other words, rise up in your heart and ask… ‘Lord, what are You doing here, and how can I cooperate?'”

“Blessed is the man who perseveres under trial, because when he has stood the test, he will receive the crown of life that God has promised to those who love Him. (James 1:12)

“Do you see, Children? Not giving in to despair and negativity, but clinging to Me with all your hearts is a sign of your great Love for Me. It is a sign of great favor before God.”

“When tempted, no one should say… ‘God is tempting me.’ For God cannot be tempted by evil, nor does He tempt anyone. (James 1:13)

“No, I do not tempt anyone. But I do allow tests.”

“But each one is tempted when by his own evil desires, he is lured away and enticed. Then after desire has conceived, it gives birth to sin; and sin, when it is full-grown, gives birth to death.” (James 1:14-15)

“To paraphrase this, I could just as easily say… ‘You are led away by your attachments to your flesh and your fancies. Then you pursue these things not understanding that they are indeed a bondage cutting you off from productive future’.

“Satan waits for these obstacles to you fulfilling your flesh and incites you into a tantrum when you can’t satisfy yourself. This is where the anger and bitterness enter in. Seeds are sown in the heart and grow into a large thorny vine cutting off circulation to the other parts of your being, spirit, soul and body.

“My beloved brothers, understand this… Everyone should be quick to listen, slow to speak, and slow to anger, for man’s anger does not bring about the righteousness that God desires. Therefore, get rid of all moral filth and every expression of evil, and humbly receive the word planted in you, which can save your souls.

“Be doers of the Word, and not hearers only. Otherwise, you are deceiving yourselves. For anyone who hears the word but does not carry it out is like a man who looks at his face in a mirror, and after observing himself goes away and immediately forgets what he looks like. But the one who looks intently into the perfect law of freedom and continues to do so – not being a forgetful hearer, but an effective doer – he will be blessed in what he does. If anyone considers himself religious and yet does not bridle his tongue, he deceives his heart and his religion is worthless. (James 1:19-26)

“And so you ask Me, what is the perfect law of freedom? You must love the LORD your God with all your heart, all your soul, all your strength, and all your mind, and Love your neighbor as yourself. Therein lies perfect freedom.

“Yet just like your nation did not obtain freedom without tremendous sacrifice, neither will you be free until you are willing to give up anything, no matter how dear, when I call for it. But rest assured, I never require something of you that I do not replace with something far greater than what you lost.

“So, in the end you do not lose, My Beloved ones. You only gain more of Me and Eternal Life. Therefore, I am asking you to exercise detachment from having things your way. When you feel that something is opposing what you want, be on the alert. You are walking right into a test in virtue.

“Cry out to Me if you must, but please do not take on a seed of bitterness. If you do, repent immediately and ask Me to remove it. Then express your resolve to give Me whatever I ask of you. I guarantee you, it is something you no longer need, unless I bring it back to you later.”