Wir sind immer noch im Arbeitsmodus, Meine Bräute & Euer persönlicher Jesus – We are still in Work Mode, My Brides & Your personal Jesus

BOTSCHAFT / MESSAGE 697
<= 696                                                                                                                698 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-04-12 - Arbeitsmodus-Arbeiter im Weinberg des Herrn-Arbeiten mit Jesus-Personlicher Jesus-Liebesbrief von Jesus 2019-04-12 - Work Mode-Laborer in the Lords Vineyard-Working with Jesus-Personal Jesus-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Abtreibung… Ignoranz der Menschen
=> Ihr sollt kleine Christusse werden
=> Eure Werke bestimmen eure Zukunft
=> Fühlst du dich verurteilt?
=> Die monogame Beziehung erklärt
=> Es gibt keine Ausreden für Faulheit
=> Kommt Meine Verlorenen & Einsamen
=> Schuldgefühle blockieren leb. Wasser
=> Die heilenden Hände Gottes
Related Messages…
=> Abortion… Ignorance of Men
=> You are to become little Christs
=> Your Works determine your Future
=> Do you feel condemned?
=> The monogamous Relationship expl.
=> There are no Excuses for Laziness
=> Come My Lost & Lonely Ones
=> Guilt dams the living Waters
=> The healing Hands of God

flagge de  Wir sind immer noch im Arbeitsmodus & Euer persönlicher Jesus

Jesus erklärt…
Wir sind immer noch im Arbeitsmodus, Meine Bräute & Euer persönlicher Jesus

12. April 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ihr Lieben, da gibt es eine Menge Gerede über die drei Tage Dunkelheit, die Entrückung, die innere Sehe usw. Der Herr spricht dies an, und auch die immense Müdigkeit, die wir alle gefühlt haben. Ich danke Dir, Herr, dass Du dies ansprichst. Ich begann mich zu fragen, ob ich ALT werde.

Jesus begann … “Meine Leute, ihr seid so sehr darauf fokussiert, von der Erde wegzukommen und auf die Bestrafung der Ungerechten. Ich weiss, dass ihr leidet und über diese verheerenden Abtreibungen weint, die Menschen zu akzeptierten Mördern von Unschuldigen machen. Ich weiss, dass ihr für sie betet und weint aufgrund der Ignoranz der Mütter und Ich schätze das zutiefst.

“Genauso wie die Zeiten, in welchen ihr zu Mir kommt und Meinen Kopf auf euer Herz legt, um Mich zu trösten. Es gibt keine Worte, um auszudrücken, wie tief Mich dies berührt. All dies ist gut, ihr Lieben, so gut. Dies vergrössert eure Herzen und es sensibilisiert euch für die Notlagen Anderer und ihr entwickelt Mitgefühl. Und dies ist Teil eurer Verwandlung, so zu werden, wie Ich bin.

“Aber unsere Arbeit ist noch nicht vorbei. Und die Meisten von euch haben ihre Aufgaben, ob es nun darum geht, heilige Kinder gross zu ziehen, einen Job in der Welt zu erledigen oder die Welt zu verlassen, um Mir zu dienen, wenn Ich euch rufe. Wir sind immer noch im Arbeitsmodus. Vieles von dem, was ihr jetzt tut, werden Geschenke an Jene sein, die sich in einer schweren Prüfung befinden und Niemanden haben, an den sie sich wenden könnten.

“Wir siedeln noch nicht um. Ich habe euch zuvor gesagt, dass es Jene gibt, die vorgeben, Hirten zu sein, aber sie sind Wölfe im Schafspelz. Und sie beginnen mit ihren Fehlinformations-Kampagnen, um euch zu destabilisieren und sie ziehen eure Aufmerksamkeit auf die Sicherheit von eurem unmittelbaren Freundeskreis und auf eure Verwandten.

“Dies ist, warum Ich Clare aufgefordert habe, euch zu sagen, dass es immer noch Zeit gibt. Ich wollte nicht, dass sie euch von dem trennt, was ihr und Ich gemeinsam tun für Andere. Es ist das, was ihr auf der Erde für Andere getan habt, was im Himmel Vieles bestimmen wird für euch.

“Es gab massive Angriffe und Aufträge für Faulheit gegen Meinen Leib. Müdigkeit und Faulheit. Ihr fühlt euch nicht nur ausgelaugt, ihr neigt dazu, es euch bequem zu machen und euch vom Gebet und dem Dienen zurückzuziehen. Dann schaltet euch der Feind aus mit Verurteilung, weil ihr eurem Fleisch nachgegeben habt und ihr werdet noch abgeneigter, zu Mir ‘zurück zu kehren’.

“Das ist mit vielen Herzbewohnern passiert, einschliesslich dem Personal und vor allem mit Clare. Sie hat eine körperliche Verfassung, die manchmal sehr lähmend wirkt und dann verzweifelt sie fast, da sie weiss, dass sie noch so viel mehr zu tun hat.

(Clare) Ja, wenn es mich wirklich fertig macht, dann stimmt das ziemlich genau. Ich lebe am Rande der Verzweiflung, weil ich einfach fühle, als ob ich es nicht schaffe. Aber dann erhebt sich Jesus in mir und ich tue es.

(Jesus) “Also komme Ich und rette sie. Ich halte sie zärtlich in Meinen Armen und sage ihr …’Meine Liebe. Ich verstehe wie du dich fühlst. Ich vergebe dir deine Fehler. Lass uns nun weitergehen.’ Je früher ihr zu Mir kommt, Herzbewohner, um so eher kann Ich es vergeben und den Schaden reparieren. Und Ich werde euch etwas sagen, an das ihr euch immer erinnern solltet. Satan möchte nicht, dass ihr fühlt, dass euch vergeben ist. Er will, dass ihr euch fortwährend schuldig fühlt. ‘Ich habe das nicht getan. Ich habe dies nicht getan. Ich habe in diesem oder jenem geschwelgt…’ Und so weiter und so fort. Er hat kraftlose kleine Dämonen, die euch das ununterbrochen einflüstern. Er will nicht, dass euch vergeben wird, also wird er es so lange hochhalten, bis ihr entscheidet… ‘Ich kann das einfach nicht mehr tun! Ich bin nicht gut genug.’ Clare, bitte teile, was mit dir passiert ist.”

(Clare) Nun, liebe Familie, ich gebe zu, dass ich faul war. Mein Kopf fühlte sich an wie verkochte Spaghetti und meine Motivation war bei null. Ich kann euch nicht sagen, wie oft der Herr während der Anbetung jenes Lied gespielt hat… ‘Empty Fears – Leere Ängste’. Er hat es heute wieder für mich gespielt. Zweimal sogar. Meine Wiedergabeliste war sogar auf Zufall eingestellt. Hier der Text dieses Liedes…

(Lied) Herr, ich habe keinen Mut, ich werde schwach, mein Herz ist matt. Heimliche Ängste dringen in meine Seele ein, sie sagen, es ist einfach zu spät. Dein Leben ist vorbei, es ist an dir vorbei gezogen. Die Blätter des Sommers fallen unter den Herbsthimmel. Ich habe meine Freude verloren, ich habe meine Hoffnung verloren. Ich habe mein Herz von dir abgewendet. Stelle meine Freude wieder her, stelle meine Hoffnung wieder her, drehe mein Herz zu Dir, oh Gott.

Mein Kind, lass diese leeren Ängste jetzt weit hinter dir. Komm und lehne deine zarte Wange unter Meine wachsame Stirn. Wir werden uns wieder erheben im blühenden Frühling. Das Leben kommt aufs Neue hervor aus leeren Gräbern. Denn Ich weiss, ja, Ich kenne all das Gute, das Ich für dich geplant habe. Gaben des Glaubens, Gaben der Hoffnung, Liebe und Freude wieder hergestellt für dich, Mein Kind. Vertraue also den Plänen, die Ich habe, in Mir strahlt unsere Zukunft. Ich werde dich durch die Feuer führen, wir werden die Tests dieser Zeit bestehen. Ich gehöre dir und du gehörst mir… ‘Bis wir endlich die Himmelstüre durchschreiten. Denn Ich weiss, ja, Ich kenne all das Gute, das Ich für dich geplant habe, Gaben des Glaubens, Gaben der Hoffnung, Liebe und Freude, wieder hergestellt für dich, Mein Kind.

(Clare) Es war lustig, da mir klar wurde, dass ich jenes Lied ein zweites Mal hören wollte und dass ich nicht auf meine Stimme hören sollte. Ich sollte mir den Text anhören… Hallo! Und ich dachte bei mir… ‘Ich möchte jenes Lied noch einmal hören.’ Und ich hätte hinüber greifen können, um es noch einmal abspielen zu lassen. Aber siehe da, der Herr erhörte meine kleine Bitte und liess es noch einmal spielen für mich. Aber dieses Mal habe ich die Bedeutung nicht verpasst.

Jesus weiss, dass mir dies wirklich gut tut. Er weiss, dass mir jenes Lied hilft. Und es hat mir heute aus einer Grube geholfen. Eine Grube, in der ich mich während einigen Wochen befand. Ein Teil davon waren körperliche Schmerzen von den konstanten Stürmen, die wir hier in Taos erlebten. Und Fibromyalgie mag keine Stürme. Und ein Teil davon bestand im Wissen, dass der Herr Leiden braucht und ich fühlte mich einfach sehr, sehr müde. Ich war ein wandelndes Chaos ohne Hoffnung, ausser Jesus. Und wie ging er mit mir um? Mit unglaublichem Mitgefühl.

(Jesus) “Clare, du könntest weitermachen und Bücher füllen mit Geschichten über Meine sehr persönliche Liebe zu dir und allen Meinen Bräuten. Aber Ich möchte Jene daran erinnern, die eventuell eifersüchtige Gefühle hegen – sie sind völlig unbegründet. Schaut, der Vater nahm euch aus Seiner Substanz heraus und dies hinterliess einen Ort, den nur ihr ausfüllen könnt. Keine andere Seele auf der Erde könnte jene Stelle in Seinem Wesen befriedigen, von der ihr ausgegangen seid. Also trete Ich an Meine Braut heran, jene ganz besondere Seele aus dem Innern des Vater’s, denn nur sie kann Unser Herz befriedigen.

“Ihr Lieben, Ich möchte, dass ihr wisst, dass Ich euer Gegenstück bin. Und nur ihr, respektive DU, kannst Mich und die Leere im Herzen meines Vaters ausfüllen. Dies bedeutet, im tiefsten Sinne des Wortes, dass dies eine monogame Beziehung ist. Es gibt nur Eines für Mich, für diesen Jesus. Es gibt nur Einen für dich, Dein Jesus. Und so weiter. Denn die Gottheit wird vervollständigt durch die Rückkehr einer Seele an jenen vertrauten Ort in Seinem Herzen. Ja, das Herz des Vater’s, durch die Liebe des Sohnes.

“Trinkt tief von diesem Brunnen, Meine Schönen und seid euch bewusst, dass es kein Anderes gibt, das jenen Ort, von dem ihr genommen wurdet, erfüllen kann. Und wenn Ich an dich herantrete, dann ist es, weil DU das EINZIGE bist, das Mich erfüllen kann. Ich segne euch, Meine lieblichen Bräute. Habt keine Angst, Mir nahe zu kommen. Ich warte auf euch. Ganz egal, wie ihr euch fühlt oder was ihr glaubt. Habt keine Angst, Mir nahe zu kommen. Ich warte auf euch.”

flagge en  We are still in Work Mode, My Brides & Your personal Jesus

Jesus explains… We are still in Work Mode, My Brides & Your personal Jesus

April 12, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Dear ones, there’s lots of scuttlebutt about the three days of darkness, the rapture, inner vision, etc., etc. And the Lord is addressing this, as well as the immense amount of fatigue we’ve all been feeling. Thank you, Lord, for addressing it. I was beginning to wonder… ‘Am I getting OLD?’

Jesus began… “My People, you are so very caught up on getting off the Earth, and on the punishment of the unjust. I know that you ache and weep for these devastating abortions that turn men into sanctioned killers of the innocent. I know you pray for them and weep for the ignorance of the mothers. And I deeply appreciate that.

“As well as the times you come and lay My head over your heart to comfort Me. There are no words to express how profoundly that affects Me. All of this is good, dear ones, so very good. Enlarging your hearts, making you aware and compassionate of the plight of others. And this is part of your transformation into becoming like Me.

“But our work is not over yet. And most of you have your assignments, whether it is raising holy children, working at a job in the world, or leaving the world to serve Me when I call you. And we are still in work mode. Much of what you are doing now will be gifts to those under severe trial with no one to turn to.

“We aren’t transitioning yet. I have told you before there are those who pretend to be Shepherds but are wolves in sheep’s clothing. And they begin misinformation campaigns to destabilize you and put your attention on the safety of your immediate circle of friends and relatives.

“This is why I told Clare to tell you there is still time. I didn’t want her to separate you from what you and I are doing together for others. It is what you have done for others when you were on Earth that will determine much for you in Heaven.

“There have been massive attacks and assignments of laziness on My Body. Fatigue and Laziness. Not only do you feel drained under this, you tend to take your ease and back off from prayers and serving. Then the enemy disables you with condemnation for giving in to your flesh, and you are even more reluctant to ‘come back’ to Me.

“This has happened with many Heartdwellers, including the staff, and especially Clare. She has a physical condition that is very debilitating at times, and walks on the edge of despair, knowing she has so much more to do.”

(Clare) Yeah, when it really gets me down, that’s about right. I walk on the edge of despair, because I just feel like I can’t do it. But then… Jesus rises up in me, and I do it.

(Jesus) “So, I come and rescue her. I hold her tenderly in My arms, and I tell her… ‘My dear one. I understand how you are feeling. I forgive you for the lapses. Let us go on now.’ The sooner you come to Me, Heartdwellers, the sooner I can forgive and repair the damage. And I will tell you something you should keep in mind, always. Satan doesn’t want you to feel forgiven. He wants you under a constant barrage of guilt. ‘I didn’t do this. I didn’t do that. I indulged in this, I indulged in that…’ And so on and so forth. He has anemic little demons that chatter this constantly to your mind. He doesn’t want you forgiven, so he will keep it up until you decide, ‘I just can’t do this anymore! I’m not good enough.’ Clare, please share what’s happened with you.”

(Clare) Well, dear family, I confess I have been lazy. My mind has been like overcooked spaghetti, and my motivation zilch. I can’t tell you how many times the Lord has played that song… ‘Empty Fears’, for me in worship time. He played it for me again, today. Twice. And that was my music set on shuffle. Here is the text of that song…

(Song) Lord, I have no courage, I’m growing weak, My heart is faint. Secret fears invade my soul, they say its just too late. Your life is over, it’s passed you by. Summer’s leaves fall beneath the autumn sky. I’ve lost my joy, I’ve lost my hope, I’ve turned my heart away from You. Restore my joy, restore my hope, turn my heart around to You, O God.

My child, put those empty fears far behind you now. Come, and rest your tender cheek beneath My watchful brow. We’ll rise again in Springtime bloom. Life comes forth, anew, from empty tombs. For I know, yes, I know, all the good I’ve planned for you. Gifts of faith, Gifts of hope, Love and joy restored to you, My child. So, trust the plans I have, in Me our future shines. I’ll guide you through the fires, we’ll stand the tests of time. I am yours, and you are Mine… ‘Till we pass at last through Heaven’s door. For I know, yes, I know, all the good I’ve planned for you, Gifts of faith, Gifts of hope, love and joy restored to you, My child.

(Clare) It was funny, because I realized that I wanted to hear that song a second time, and that I wasn’t supposed to be listening to my voice. I was supposed to be listening to the lyrics…Hello! And I thought, ‘You know – I wish that song would play again.’ And I could have reached over and sent it backwards so it would play again. But lo and behold, the Lord heard my tiny little plea, and He put it on again for me. So, this time I didn’t miss the meaning.

And Jesus knows that really ministers to me. He knows that song helps me. And it helped me out of a pit today. A pit that I’ve been in for a couple of weeks. Part of it was physical pain from constant storms hitting Taos. And Fibro doesn’t like storms. And part of it was knowing the Lord needed suffering and just feeling very, very tired. Oh, I’ve been a walking mess with no hope but Jesus. And how did He handle me? With unbelievable compassion.

(Jesus) “Clare, you could go on and fill books with stories of My very personal love for you and each of My Brides. But I want to remind those who might have jealous feelings—they are totally unfounded. You see, Father took you from within His substance, and it left a place that only you could fit. No other soul on Earth could satisfy the spot in His being you came from. And when I seek out My Bride, that very special soul from within the Father, only she can satisfy Our Heart.

“What I want you to know, dear ones, is that I am your counterpart. And only you can fulfill Me and fill the void in My Father’s heart. That means, in the deepest sense of the word, this is a monogamous relationship. There is only one for Me; for this Jesus. There is only one for you, Your Jesus. And so on. Because the Godhead is being made complete by the return of a soul to that intimate place in His heart. Yes, the Heart of the Father, through the Love of the Son.

“Drink deeply from this well, My beautiful ones, and know that there can be no other to fulfill the place you were taken from. And when I seek you out, it is because you are the ONLY one who can fulfill Me. I bless you, My Lovely Brides. Have no fear to come near Me. I wait for you. No matter how you’re feeling, or what you believe. Have no fear to come near Me. I wait for you.”