Die Feuer der Läuterung! Ihr wählt… Hier auf Erden oder im Jenseits – The Fires of Purification! You choose… Here on Earth or in the Beyond

BOTSCHAFT / MESSAGE 705
<= 704                                                                                                                706 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-05-20 - Fegfeuer-Feuer der Lauterung-Lauterung auf Erden-Lauterung im Jenseits-Liebesbrief von Jesus 2019-05-20 - Purgatory-Fire of Purification-Purification on Earth-Purification in the Beyond-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Wie würde Meine Kirche aussehen?
=> Fühlst du dich verurteilt?
=> Ich überzeuge & Der Feind verurteilt
=> Die Gefahr bei Abtreibungen
=> Seid ehrlich, schaut in Meinen Spiegel
=> Letzte Flecken auf dem Hochzeitskleid
=> Was ist das Fegfeuer?
=> Willensfreiheit & Gewissen
=> Macht euch bereit für eure Reise
=> Die Läuterung im Jenseits erläutert
Related Messages…
=> How would My Church look like?
=> Do you feel condemned?
=> I convict & The Enemy condemns
=> The Danger of Abortions
=> Be honest, look into My Mirror
=> Last Stains on the Wedding Gown
=> What is Purgatory?
=> Free Will & Conscience
=> Get ready for your Journey
=> Purification in the Beyond explained

flagge de  Die Feuer der Läuterung! Ihr wählt…Hier auf Erden oder im Jenseits

Die Feuer der Läuterung! Ihr wählt… Hier auf Erden oder im Jenseits

20. Mai 2019 – Lehrgang von Jesus & Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Jesus für Dein Versprechen, das Werk, das Du in uns begonnen hast, zu vollenden. Selbst wenn dies geschieht, nachdem wir diese Erde verlassen haben.

Nun, liebe Herzbewohner, es braucht einige Klarstellungen bezüglich der Lehre über das Fegfeuer und die Römisch Katholische Kirche, welches NICHT die gleiche Kirche ist, der wir folgen.

Wir folgen der Urkirche. Der Kirche vor Rom und all den Änderungen, die mit Rom eintraten. Zuerst möchte ich den Namen ‘Fegfeuer’ ändern, um mehr den Evangelien zu entsprechen. Denn das Fegfeuer entspringt einem lateinischen Wort. Also werden wir den Namen, der in der Bibel genutzt wird, auch nutzen… Reinigung und Läuterung.

Und ich weiss, dass ihr sagen werdet… ‘Das wird auf unserem Weg in den Himmel geschehen, nicht wahr? Wie eine grosse, geistige Dusche, die die Flecken, Knitter und Makel wegwäscht?’

Nun, anscheinend nicht – oder Jesus hätte in Matthäus 5:26 nicht gesagt… ‘Wahrlich, Ich sage euch, ihr werdet niemals aus dem Gefängnis herauskommen, bis ihr den letzten Cent bezahlt habt.’ Das ‘Gefängnis’, auf welches Er hinweist, ist das Fegefeuer, während der ‘Cent’ die kleinsten Sünden darstellt, die man begeht.

1. Korinther 3:11-15… Wenn das Werk von Jemandem verbrennt, wird er einen Verlust erleiden, aber er selbst wird errettet, aber nur wie durch das Feuer.

Meine Lieben, lasst mich mit euch teilen, was ich denke, dass diese Läuterung wirklich ist. Habt ihr jemals etwas wirklich Falsches getan, das ihr nicht als falsch angesehen habt, bevor ihr es getan habt, sondern vielmehr habt ihr versucht, euch heraus zu reden? Habt ihr jemals über Jemanden getratscht und seinen Ruf geschädigt, was dazu geführt hat, dass er seinen Job verlor oder es ihm Probleme in der Ehe verursachte? Oder wart ihr in einen Unfall verwickelt, bei dem ein Kind oder ein Erwachsener getötet wurde und der Unfall war euer Fehler?

Als ihr herausgefunden habt, dass ihr im Unrecht wart und verantwortlich seid für das Leiden unschuldiger Menschen, wie habt ihr euch da gefühlt? Ich habe in meiner Vergangenheit Dinge getan, für die ich mich sehr schämte.

Und als der Herr mich mit dem konfrontierte, was ich getan und wen ich verletzt hatte, fühlte es sich an, als würde Jemand geschmolzenes Metall über meinen Körper giessen. Mein Gesicht wurde rot, meine Knie begannen zu zittern und ich musste mich setzen.

Vielleicht habt ihr schlechte Nachrichten bekommen, die jene Reaktion in euch ausgelöst haben. Ich glaube, dass jenes Gefühl das Feuer der Läuterung ist, wenn man erkennt, was man getan hat. Es war ein Schock und ich konnte es nicht fassen. Alles was ich tun konnte war still bleiben, bis Gott mir die Gnade schenkte, es anzuerkennen und damit umzugehen. Nun, wir auf dieser Erde bewohnen einen Leib, der als Puffer oder Isolierung dient vor der geistigen Welt.

Wenn wir aber den Körper verlassen, gibt es keinen Puffer mehr. Wir sind ohne Essen, ohne Wasser, ohne Ablenkungen, ohne körperlichen Trost, ohne Freunde, die wir anrufen können und wir können keine Ausreden vorbringen. Wir sind bis auf die nackte Seele ausgezogen, die sich jetzt im Feuer der Überzeugung befindet. Ohne Eiscreme, ohne Wein, ohne Jemanden in der Nähe zu haben, den man beschuldigen könnte. Wir sind wie eine wunde Haut vor dem Herrn. Jede leichte Brise sticht und brennt, wenn die oberste Hautschicht entfernt worden ist.

Hier dachte ich… ‘Herr, vielleicht solltest Du das erklären?’ Und Jesus antwortete…

(Jesus) “Nein, du machst es ziemlich gut. Und dies sollte von einem menschlichen Standpunkt aus erklärt werden, um zu verstehen, was da wirklich brennt. Also bitte, mach weiter.”

(Clare) Okay. Ein Beispiel, als ich noch in der Welt war und sündigte, dachte ich, ich hätte ein Gesundheitsproblem, da mein weiblicher Zyklus aufgehört hat. Ich kehrte es einfach unter den Teppich und ich holte mir immer weitere Photo Aufträge rein. Und mitten in einem ‘National Geographic-Auftrag’ bemerkte ich einige körperliche Veränderungen. Mein Bauch wurde grösser und meine Hose liess sich nicht mehr schliessen. Und ich dachte, ich wäre krank.

Nun… ich ging zum Arzt und nachdem er mich untersucht hatte, sagte er… ‘Du bist schwanger.’ Ich wurde fast ohnmächtig. Ich wollte es nicht wahrhaben. Ich hatte noch nie etwas so Welterschütterndes erlebt. Die Überzeugung durchströmte mich wie ein Feuer. Ich war gelähmt und wusste nicht, wohin ich mich wenden oder was ich tun sollte. Ich war geschockt.

Nun, ich glaube, dass das ist, was die Läuterung durch das Feuer bedeutet. Brennende Überzeugung ohne Fluchtmöglichkeit. Das Leben breitet sich vor einem aus und man fühlt sich wie ein Vollidiot. Man ist fassungslos, da man die Konsequenzen der Sünden zum ersten Mal im Spiegel Gottes sieht.

Der Herr sagte, dass Er für eine Braut kommt, die ohne Fleck, Knitter oder Makel ist. Ein Fleck entsteht, wenn wir in etwas Unreines verwickelt sind und es uns bespritzt. Wie zum Beispiel Tratsch. Er bespritzt unser ganzes Hochzeitskleid. Ein Knitter ist, was sich aus Gewohnheitssünden entwickelt, mit denen wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Ein Makel ist eine Unreinheit aus unserem Innern, der sich als Fleck unter unserem Kleid zeigt. Es kann auch ein Riss sein, wenn man unvorsichtig oder nachlässig ist.

Auf jeden Fall sind es Dinge, von denen wir wissen, dass wir uns mit ihnen auseinander setzen sollten, aber wir verschliessen die Augen, bis es uns auf den Kopf fällt und wir es nicht mehr umgehen oder leugnen können. Und ich glaube, wenn wir diese Gewohnheitssünden unterhalten und uns nicht mit ihnen auseinander gesetzt haben, müssen wir gereinigt werden, bevor wir in den Himmel eingehen können.

Ich glaube aber auch, dass wenn wir den Tatsachen ins Auge sehen und mit all unserer Kraft daran arbeiten, dass der Herr in Seiner Barmherzigkeit diese Flecken entfernen wird. Dies ist aber nur der Fall, wenn wir auch barmherzig sind mit Anderen.

Er, der Barmherzigkeit übt, dem wird auch Barmherzigkeit gewährt werden. Ich stelle diesen Ort des läuternden Feuers mit dem inneren Zustand einer schneidenden Überzeugung gleich, die uns veranlasst, unsere Handlungen zu überprüfen und sie zu bereuen. Ich glaube, dass Gott in Seiner Barmherzigkeit einen Ort geschaffen hat, an dem wir diese läuternden Feuer durchschreiten können, um danach in den Himmel eingehen zu können.

Denkt einen Moment darüber nach. Sagen wir mal, ich war eifersüchtig auf Jemanden und hätte bösartige Lügen über sie verbreitet, um ihren Ruf zu schädigen. Ich wusste, dass es falsch war, aber ich wurde von meiner Verbitterung getrieben, es trotzdem zu tun. Ich habe versucht, sie zu beschmutzen, damit sie nie wieder einen guten Ruf hätten. Und dies wäre eine lebenslange Angewohnheit, die ich vor Anderen verborgen hielt, es aber trotzdem jeder Person antat, die mich beleidigt, geärgert oder eifersüchtig gemacht hat.

Nehmen wir an, ich wäre in einen Autounfall verwickelt und 15 Meter in die Luft geschleudert worden und beim Aufprall gestorben. Ich hatte den Herrn als meinen Erlöser akzeptiert, ging in die Kirche, betete, opferte den Zehnten und nährte die Armen. Und ich liebte Jesus wirklich. Aber ich war in meinem Denken selbstgerecht und dachte, dass die Personen, die mich beleidigten, zu Fall gebracht werden sollten. Also machte ich mit dieser bösen Angewohnheit weiter und ruinierte das Leben vieler Menschen entlang des Weges. (Nein, das habe ich nicht getan. Ich gebe euch hier nur ein Beispiel.)

Also was denkt ihr? Sollte Jesus eine solche Person in den Himmel mitnehmen, wo sie zweifellos auf Alle eifersüchtig sein würde? Sollte er sie in die Hölle senden? Oder sollte Er sie an einen Ort der Läuterung bringen, wo sie wirklich lernt, dass das, was sie getan hat, falsch war und dass sie gleichzeitig wirklich damit aufhören will?

Seht ihr, das Fegfeuer oder der Ort der Läuterung ist die grosse Barmherzigkeit Gottes bei der Arbeit. Habt ihr euch jemals gefragt, warum es manchmal so lange dauert, bis Menschen sterben? Ich glaube, dass sie unerledigte Dinge haben… Unversöhnlichkeit, fehlende Reue für ihre Sünden, wie auch für ihre Unterlassungssünden und den Schaden, den sie Anderen zugefügt haben. Und statt sie in die Läuterung zu schicken, lässt der Herr sie sehr lange leben und leiden. Und ich glaube, dass Vieles erledigt wird, während sie schlafen, leiden oder einsam sind.

Der Herr gab Ezekiel kürzlich ein sehr reales Beispiel dafür. Er hat gelitten und wusste, dass es für Jemand Anderes war, aber nicht für wen. Dann sah er einen Mann in einem Anzug durch den Raum kommen und er blieb am Fuss seines Bettes stehen. Dieser Mann sagte zu Ezekiel… ‘Danke, dass du für mich gebetet hast. Jetzt kann ich nach Hause gehen.’ Dies war ein Mann, der sich in der Läuterung befunden hat mit tiefgreifender Reue. Und weil wir auf Erden für ihn gebetet haben, wurde er befreit und konnte gereinigt in den Himmel eingehen.

Nun die gute Nachricht ist… Die Seelen in der Läuterung können auch für uns beten! Sie haben bereits die gleichen Fehler gemacht, die wir machen und sie können sich mit unseren Schwächen identifizieren. In ihrer Situation können sie nirgendwo hingehen. Sie haben Zeit, um zu bereuen und um zu weinen. Also gibt der Herr ihnen die Möglichkeit, den Seelen auf Erden zu helfen, die nicht wissen, wie schlecht sie aus der Sicht Gottes dastehen.

Und wir beten wiederum dafür, dass sie möglichst rasch freigelassen werden. Jesus, was liegt auf Deinem Herzen?

(Jesus) “Meine Taube, das hast du sehr gut gemacht. Aber Keiner kann die Tiefen Meiner Barmherzigkeit ergründen und vorhersagen, wer in den läuternden Feuern gefangen sein wird und wer nicht. Dies ist einer der Gründe, warum Mein Vater sich so lange Zeit lässt, das Wort für den Beginn der Entrückung zu geben.

“Ich möchte nicht, dass Eine Meiner Bräute vom Hochzeitsfest ausgeschlossen wird, weil sie für die Läuterung zurückbleiben musste. Ja, es wird Einige geben, bei denen dies so sein wird. Aber Jene, die bereit waren zu leiden und hart an ihren Fehlern zu arbeiten, sie werden mit Mir zum Hochzeitsfest kommen.

“Dies ist ein weiterer Grund, warum Ich das Gleichnis vom Hochzeitsfest und von dem Mann, der nicht passend gekleidet war, erzählt habe. Seine Sünde hatte seine Kleidung abgenutzt, beschmutzt und sie war unpassend für eine Feier. Er hatte eine langwierige Gewohnheit, nicht zu bereuen und deshalb war er unpassend für das Fest. Er war aber errettet, da er sich zu Mir als Seinen Erlöser bekannt hatte.

“Die Anderen aber kamen jeden Tag zu Mir und weinten über ihre Sünden und sie baten Mich, sie zu erretten. Und sie vollbrachten viele Taten der Wiedergutmachung – nicht nur für ihre Sünden, sondern auch für die Sünden Anderer.

“Ihr fragt, was bedeutet Wiedergutmachung? Es ist die Seele, die das Böse sieht, das auf dieser Welt geschieht und bis ins Innerste erschüttert ist ob der Beleidigungen und Kränkungen Mir gegenüber, wie Abtreibungen, unehrliche Regierungen und jegliche Art von Ungerechtigkeit. Und es gibt Jene, die so verbunden sind mit Mir, dass wenn Ich trauere, sie ebenfalls trauern. Und auf diese Weise reparieren sie den Schaden derer, die gegen Mich gesündigt haben. Und das tröstet Mich.

“Es gibt keine einfache Antwort darauf, ob ihr eine Läuterung brauchen werdet oder nicht. Aber wenn ihr Mich mit eurem ganzen Herzen, mit eurer Seele und all eurer Kraft liebt und euer Nächstes wie euch selbst, dann habt ihr sehr wenig Grund, euch Sorgen zu machen. Vielmehr werdet ihr euch der Versuchungen, Fehler und Fehltritte stets bewusst sein – und ihr werdet sie sofort bereuen.

“Denkt dran, Mein Herz ist ein barmherziges Herz. Und Ich sehe jede Träne, die ihr über Andere und über eure Sünden weint. Und obwohl ihr schwach seid, bin Ich voller Barmherzigkeit euch gegenüber, aufgrund der Art und Weise, wie ihr barmherzig wart mit Anderen.

“Reinigt euch selbst, Meine Bräute. Zu dieser Stunde besonders von der Faulheit, die dem ganzen Leib schadet und ihnen die Nahrung entzieht, die ihr hättet bereitstellen können, wenn ihr euch nur ein bisschen mehr angestrengt hättet.”

flagge en  The Fires of Purification! You choose…Here on Earth or in the Beyond

The Fires of Purification! You choose… Here on Earth or in the Beyond

May 20, 2019 – Teaching from Jesus & Sister Clare

(Clare) Thank you, Jesus, for Your promise to finish the work You have begun in us. Even when it means after we depart this Earth.

Well, dear Heartdwellers, there needs to be some clarification about the doctrine of Purgatory. And the Roman Catholic Church. Which is NOT the same Church that we’re following.

We’re following the Early Church. Pre-Rome, before all the changes that came with Rome. First of all, I am going to change the name ‘Purgatory’ to correspond more with the Gospels. Because Purgatory comes from a Latin word. So, we will call it the Bible’s name for it… Purification.

And I know you will say… ‘That will get done on our way to Heaven, doesn’t it? You know, like a great spiritual shower, washing away the spots, wrinkles and blemishes?’

Well, apparently not – or Jesus wouldn’t have said in Matthew 5:26… ‘Truly, I say to you, you will never get out of prison until you have paid the last penny.’ The ‘prison’ alluded to here is Purgatory, while the ‘penny’ represents the most minor sins that one commits.

1 Corinthians 3:11-15… If any man’s work is burned up, he will suffer loss, though he himself will be saved, but only as through fire.

My dear ones, let me share with you what I believe this purification truly is. Have you ever done something really, really wrong that you didn’t acknowledge as wrong before you did it, but tried to explain it away? Have you ever gossiped and hurt someone’s reputation, causing them to lose their job or trouble in a marriage? Or perhaps you were in an accident where a child or adult was killed, and the accident was your fault.

When you found out that you were in the wrong, and were responsible for the suffering of innocent people, how did you feel? I have done things in my past that I was very ashamed of.

And when the Lord confronted me with what I had done and who I had hurt, it was like molten metal being poured over my body. My face turned red, my knees started to shake, and I had to sit down.

Possibly you got some bad news that caused that reaction in you. I believe that feeling is the fire of purification in realizing what I had done. It was a shock, and I couldn’t put my mind around it. All I could do was be dumb until God gave me the grace to acknowledge and face it. Now for us on this Earth, we inhabit a body which acts as a buffer or insulation from the spiritual world, which is very intense energy.

But when we leave the body behind, there is no longer any buffer. We are without food, water, distractions, bodily comforts, friends to call, excuses to make. We are stripped down to the naked soul, which is now under the fire of conviction. With no icecream to eat, no wine to drink, no one nearby to blame. We are like raw skin before the Lord. Every slight little breeze stings and burns when the top layer of skin has been removed.

At this point I thought..s. ‘You know, Lord, maybe You should explain this?’ And Jesus answered me and said…

(Jesus) “No, you are doing quite well. And this should be explained from a human point of view to understand what it is that burns. So, please proceed.”

(Clare) Okay. For example, when I was in the world and sinful, I thought I had a health problem, because my feminine cycle had stopped. I just shoved it under the rug and kept on getting photography assignments. And right in the middle of a National Geographic assignment, I noticed some body changes. My belly was getting bigger and my pants wouldn’t zip. And I thought, ‘I must be sick.’

Well… I went to the doctor, and after testing me he said… ‘You’re pregnant.’ I nearly fainted. I had been in denial. I have never ever felt anything so earth shaking. Conviction flowed through me like fire. I was paralyzed and didn’t know where to turn or what to do. I was in shock.

Well, I believe that this is what purification by fire is all about. Burning conviction with no way to escape. Your life rolls out before you and you feel like a complete fool. You’re stunned, because you are seeing the consequences of your sins for the first time in God’s mirror.

The Lord said He was coming for a Bride without spot, wrinkle, or blemish. A spot comes when you are involved in something unclean, and it splashes on you. Like gossip. It splatters all over your wedding gown. A wrinkle is what you develop from habitual patterns of sin that you refuse to deal with. A blemish is an uncleanness from inside of you that manifests as a stain from beneath your gown. It can also be a rip or a tear from being careless.

In any case, these are things that you know you should deal with, but you cover them with denial until they hit you upside the head, and you can no longer avoid or deny them. And I believe that if you have these patterns of sin and have not addressed them, that you will need to be purified before you can enter Heaven.

But I also believe that if you are not in denial, and you have been working on them with all your strength, I believe the Lord in His mercy may wipe them away. That is, however, if you have exercised mercy towards others.

He who shows mercy will also be shown mercy. So, I relate to the place of purification by fire as an inner state of searing conviction that causes me to review my actions and repent. God in His Mercy has established, I believe, a place where we can go through this purifying fire and come out ready to enter Heaven.

Think about it for a moment. Let’s say I was jealous of someone and spread malicious lies about them to ruin their reputation. I knew it was wrong, but I was driven to do it anyway by my bitterness. I tried and tried to smear them so they would never have a good reputation again. And this was a lifelong habit I kept hidden from others, but still did to every person that offended me or made me jealous.

Then let’s suppose I got into a car wreck, was thrown 50 feet in the air and died on impact. Now. I had accepted the Lord as my Savior, gone to church, prayed, tithed and fed the poor. And I really did love Jesus. But I was self-righteous in my thinking, and thought of the persons that offended me, that they should be brought down. So, I continued in this evil habit, ruining the lives of many people along the way. (No, I didn’t do that. I’m just giving you an example.)

So, what do you think? Should Jesus take such a person to Heaven where they will no doubt be jealous of everyone?? Should He send them to Hell? Or should He take them to a place of purification where they can truly learn that what they were doing was wrong. And at the same time, truly want to stop?

You see Purgatory, or the place of Purification, is God’s great Mercy at work. Have you ever wondered why people take so long to die? I believe they have unfinished business: unforgiveness, lack of repentance for the sins of omission and commission, and the harm they’ve caused others. And rather than sending them to be purified, the Lord lets them live and suffer for a very long time. And I believe a great deal of business is taken care of when they are sleeping, or suffering, or lonely.

The Lord gave Ezekiel a very real example of this the other night. He was suffering and knew that it was for someone but didn’t know who. Then he saw a man dressed in a suit walk across the room and come and stand at the foot of his bed. This man communicated to Ezekiel… ‘Thank you for praying for me. I can go Home now.’ This was a man who had been in Purification and was suffering deep remorse. And because we on Earth prayed for him, he was released, and able to enter Heaven purified.

Now the good news… The souls in Purification can pray for us! They have already made the same mistakes we are making, and they can relate to our weakness. In their situation, they have nowhere to go; only time to repent and cry. So, the Lord gives them an opportunity to be charitable to other souls that are on Earth and do not know how bad off they are in God’s eyes.

And we in turn pray for them to be released quickly. Jesus, what is on Your heart?

(Jesus) “My Dove, you have done very well. Yet no one can plumb the depths of My Mercy and predict who will be detained in the purifying fires, and who will not. This is one reason why My Father is taking so long to give the word for the Rapture to begin.

“I do not want to see any of My Brides excluded from the wedding feast because they were detained for purification. Yes, there will be some who will. But the ones who were willing to suffer and work hard on their faults, they will come with Me to the Wedding banquet.

“This is another reason why I told the parable of the wedding feast and the man improperly dressed. His sin had worn his clothing threadbare, filthy, and unfit for a celebration. He had a long habit of not repenting, and therefore he was unfit for the Feast. He was saved, though, by his confession of Me as his Savior.

“But the others came to Me each day and wept over their sins, begging Me to deliver them. And doing many acts of reparation—not only for their sins, but for the sins of others.

“You ask, what is reparation? It is the soul who sees the evil that is done in the world, and is struck to the core by insults against Me, abortions, dishonest governments, and all manner of unrighteousness. And there are those who are so united with Me – when I grieve, they grieve. And in this way, they are repairing the damage of those who sinned against Me. And that brings Me comfort.

“There is no pat answer as to whether or not you will need purifying. But if you love Me with all your heart, your mind, and your strength and love your brother as yourself, you have very little to worry about. Rather, you will constantly be aware of temptations, faults, and lapses – and you will repent immediately.

“Remember, My Heart is a heart of Mercy. And I see every tear drop you cry over others and cry over your sins. And though you are weak, I am full of Mercy for you, because of the way you have been merciful to others.

“Purify yourselves, My Brides. Especially in this hour from sloth, which hurts the entire Body and deprives them of the nourishment you could have given, if only you had tried a little harder.”