Dies ist ein Krieg mit den Bullen von Bashan!… Brich die Flüche & Segne – This is a War with the Bulls of Bashan!… Break the Curses & Bless

BOTSCHAFT / MESSAGE 709
<= 708                                                                                                                710 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-06-11 - Krieg mit den Bullen von Bashan-Fluche brechen-Segnen-Gebet-Geistiger Krieg-Liebesbrief von Jesus 2019-06-11 - War with the Bulls of Bashan-Break Curses-Blessings-Prayer-Spiritual Warfare-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Heiligkeit & Tricks des Feindes
=> Liebt eure Feinde & Vergebt
=> Eure Gebete sind mächtig
=> Was Satan verflucht, segne Ich
=> Meine Braut auf dem Schlachtfeld
=> Samen der Verbitterung & Widerstand
=> Nichts geschieht ohne Mei. Erlaubnis
=> Bindungs-Gebet gegen alles Böse
=> Eure Feinde sind M. läuterndes Feuer
Related Messages…
=> Holiness & Ploys of the Enemy
=> Love your Enemies & Forgive
=> Your Prayers are powerful
=> What Satan curses, I bless
=> My Bride on the Battlefield
=> Seeds of Bitterness & Opposition
=> Nothing happens without My Permi…
=> Binding Prayer against all Evil
=> Your Enemies are My refining Fire

flagge de  Dies ist ein Krieg mit den Bullen von Bashan! Brich die Flüche & Segne

Jesus sagt…
Dies ist ein Krieg mit den Bullen von Bashan!… Brich die Flüche & Segne

11. Juni 2019 – Worte von Jesus & Schwester Clare

(Clare) Bitte, Herr. Besänftige die Herzen derer die sich uns entgegenstellen. Und erfülle die Herzen der Herzbewohner mit Deinen liebenden Gedanken und Gebeten für sie… Amen.

Ich bin also immer noch auf dem Schlachtfeld, ihr Lieben. Es sind jetzt einige Tage vergangen und ich komme zu euch mit der Bitte, mir zu helfen. Die Situation ist folgendermassen… Der Zugang zu unserem Grundstück, den wir immer benutzt haben, wurde von Einem der Landbesitzer blockiert. Wir können nicht mehr direkt zum Grundstück gelangen. Und die anderen Wege sind für unsere Fahrzeuge ziemlich schwierig. Und Jemand, der den Berg nicht kennt, kann sich sehr schnell verirren. Die Nutzungsrechte für die Zufahrt kamen mit dem Grundstück.

Um euch die Situation verständlich zu machen, es wäre wie wenn ihr in Rente gehen wollt und euch ein Grundstück gekauft und darauf ein paar Gebäude errichtet habt. Ihr spart, um das bauen zu können, was ihr bauen möchtet. Und ihr kommt bei eurer 5km langen Einfahrt an und sie wird von einem Tor blockiert. Und ihr wisst nicht einmal, wem das Tor gehört! Bis ihr dann das Schloss abnehmt und der Besitzer des Tores auftaucht und euch unmissverständlich kundtut, dass EUER Zufahrtsweg sein Land durchquert und ihr euer Grundstück nicht mehr erreichen könnt. Land, welches ihr gekauft und auf dem ihr 20 Jahre immer mal wieder gelebt habt, bis dieses Tor aufgetaucht ist.

Jetzt findet ihr endlich heraus, dass ich keine Heilige bin… Da ich fleischlich reagierte und sehr wütend wurde!

Was sollten wir also jetzt tun? Sollen wir den Mann verklagen, weil er uns den Weg versperrt. Oder tun wir es so, wie der Herr es möchte… Egal, wie lange es dauert.

Nun, dies ist eine geistige Schlacht zwischen den dunklen Mächten und den Mächten des Lichts. Und wenn wir auf jenem Berg überleben wollen, müssen wir vorbereitet sein. Und dies ist eine wirklich gute Einführung!

Also habe ich einen versönlichen Brief geschrieben. Ich musste mich wirklich entschuldigen, da ich meine Beherrschung verloren hatte. Ich war nicht herzlich, nett und süss. Also entschuldigte ich mich bei diesem Grundbesitzer. Aber ich habe noch nichts von ihm gehört.

Also werden wir mit Gebet und Liebe eindringen. Denn die Schrift sagt, bring deinen Bruder nicht vor Gericht. Also werde ich das nicht tun. Aber ich werde für sie beten und den Herrn bitten, dieses Hindernis aus dem Weg zu räumen. Und ich brauche auch eure Gebete, ihr Lieben. Bitte lasst mich nicht im Stich. Bitte betet, dass dieses Hindernis beseitigt wird.

Wenn es medizinische Notfälle geben würde, wüsste ich nicht, was wir tun sollen. Aber ich wollte euch einfach wissen lassen, dass wir eure Gebete brauchen. Dann begann der Herr zu sprechen…

(Jesus) “Du weisst wer dahinter steckt, Clare.”

(Clare) Ja Herr, das tue ich. Es ist der Feind.

(Jesus) “Deshalb solltest du den Feind ins Visier nehmen und nicht die Seelen, die von ihm beeinflusst werden. Es gibt viele Dinge, die du tun kannst, um ein Happy End herbei zu führen. Das Gebet ist dein Hauptwerkzeug. Fasten. Almosen geben und die direkte Konfrontation der geistigen Welt. Ich weiss, dass du dies nicht tun willst, Geliebte, aber es muss getan werden.

“Ja, es ist wichtig, über das Tor zu beten. Bleib standhaft. Dies ist ein Krieg und du musst ihn als Solchen im Geiste führen. Lass deine geistigen Feinde an wichtigen Orten Boden verlieren. Fürstentümer, Clare. Die Bullen von Bashan.”

(Clare) Sie sind eine uralte Macht, die gegen Christus kämpfen. Das ist also definitiv eine Festung. Sie stellen sich besonders gegen die geistige Arbeit, die der Herr mit Seiner Güte tun möchte. Binden wir also die Bullen von Bashan.

(Jesus) “Ja, dies ist eine Macht, die nicht zu unterschätzen ist. Du musst die Flüche brechen und Segen verkünden. Sprich Meinen Segen über jeden Zentimeter dieser Strasse. Bitte um Frieden und Wohlwollen für alle Eigentümer. Bete, dass dort, wo es Flüche gab, Segen fliessen wie ein Fluss. Wo Sünden begangen wurden, sollen sie reingewaschen werden.

“Betrachte diesen Kampf nicht als Kampf mit einem Menschen, denn das ist es nicht. Dies ist die Zeit der Löwin. Und du hast Löwinnen an deiner Seite. Brüllt Segen und brecht Festungen, Generationsflüche und geistige Blindheit. ‘Vergib uns unsere Schulden, wie wir Anderen vergeben’ ist ein zentraler Punkt. Groll und Verbitterung haben keinen Platz bei diesem Vorhaben, ausser dass sie euch niederreissen und Türen öffnen, damit der Feind euch sieben kann.

“Instruiere deine Leute, dass sie weder Verbitterung noch Ärger und Wut zulassen sollen. Stell dir eine friedliche Beziehung mit diesen Männern vor und bete, dass es so kommt. Friedliche Lösungen sind besser als Erzwungene.

“Die Männer, die sich dir entgegen stellen, haben keine Ahnung, wie sehr sie Mich verletzen. Es ist nicht einmal in ihrem Universum. Geistige Feinde stacheln sie mit Lügen an. Aber du weisst, dass Ich diese Lektionen arrangiere, damit du dich tiefer und näher mit Mir verbindest und dass du dich auf Mich verlässt bezüglich einer Lösung. Ich möchte nicht, dass du Angst hast, Clare. Ich möchte lieber, dass du ein Leuchtfeuer des Glaubens bist.

“Ich habe diese Zuflucht zum Wohle aller Männer und Frauen der Welt errichtet. Dies soll als Modell dienen, denn wo immer ein Hirte hinkommt, wird er von Jenen angegriffen, denen es an Verständnis mangelt. Und sie füllen die Lücken bezüglich dem, wer ihr seid und wofür ihr hier seid, mit den Lügen Satans auf. Also werdet ihr beweisen müssen, dass ihr ein Freund seid und kein Feind.

“Ja, wenn du im Voraus für sie gebetet hättest, wäre es nicht so hart gewesen. Aber es gibt eine Vorgeschichte in Sachen Streit und Auseinandersetzungen. Und sie werden von bekannten und unbekannten Arbeitern der Ungerechtigkeit angestachelt. Ich bin aber mit dir in dieser Sache, meine Liebe.

“Für alles gibt es eine Jahreszeit. Dies ist eine Zeit des Kampfes, ein Testen deines Glaubens. Alle Möglichkeiten sollten in Betracht gezogen werden, aber erst nach dem Gebet. Bereite den Weg mit Gebet und denk daran, dass das, was hinter ihnen steht, das Problem verursacht – nicht sie allein.”

flagge en  This is a War with the Bulls of Bashan! Break the Curses & Bless

Jesus says…
This is a War with the Bulls of Bashan!… Break the Curses & Bless

June 11, 2019 – Words from Jesus & Sister Clare

(Clare) Please, Lord. Soften the hearts of those who oppose us. And fill the hearts of the Heartdwellers with Your loving thoughts and prayers for them… Amen.

So, I’m still on the battlefield, dear ones. It’s been several days now. I’m coming to all of you asking for your help. The situation is that, the way that we’ve always gone in and out of the property has been blocked by one landowner with a gate. We can’t go directly up to the Refuge or come down directly. And the other ways in are extremely difficult for our vehicles. And for someone who’s new to the mountain, a very quick way to get lost. And the easements came with the property.

To compare the situation, it would be something like… You’re wanting to retire, so you bought a piece of property that you built a few structures on. You saved up the money to be able to build what you want to build. And you go to your 3 1/2-mile-long driveway, and it is blocked with a gate. And you don’t know who the gate belongs to! Until you finally take the lock off, and the owner of the gate shows up, and tells you in no uncertain terms that YOUR driveway crosses his land, and that you can’t access your property anymore. Land that you purchased and lived on, on and off for 20 years…until this gate showed up.

So, now you’re finally finding out that I’m not a Saint… Because I reacted in my flesh and got very angry!

Now, what should we do? Sue the man for blocking our way. Or do it the Lord’s way… However long that may take.

Well, this is a spiritual battle between the forces of darkness and Light. And if we’re going to survive on that mountain anyway – we need to be prepared. And this is a really good introduction!

So I sent a letter of reconciliation. I really needed to apologize, because I lost my temper with them. And I was not cordial and kind and sweet. So, I did apologize with this landowner. And I haven’t heard back from him.

So, we’re going to press in with prayer and with love. Because the Scriptures say don’t take your brother to court. So, I’m not going to do that. But I am going to pray for them and ask the Lord to move this obstacle out of the way. And I need your prayers, too, Dear Ones. Please don’t let me down in this. Please pray that this obstacle will be removed.

If there were any medical emergencies, I don’t know what we’d do. But I just wanted to let you know. We need your prayers. Then, the Lord began to speak…

(Jesus) “You know who is behind this, Clare.”

(Clare) Yes, Lord. I do. It’s the Enemy.

(Jesus) “Therefore, you should target them, and not the souls that have been influenced by him. There are many things you can do to change this into a happy ending. Prayer is your chief resource. Fasting. Alms giving and direct, head-on confrontation with the spirit realm. I know you do not want to do this, Beloved. But it must be done.

“Yes, praying over that gate is important. Stand strong. This is warfare, and you must fight it in the spirit, as such. Make your spiritual enemies lose ground in important places. Principalities, Clare. The bulls of Bashan.”

(Clare) They’re an ancient force against Christ. So, that is definitely a stronghold. Especially opposing spiritual work, what the Lord wants to do in His goodness. So, let’s bind the bulls of Bashan.

(Jesus) “Yes, this is a force to be reckoned with. Break curses and declare blessings. Speak My blessing over every inch of that road. Pray for peace and good will towards all the owners. Pray that where there have been curses, blessings shall flow like the river. Where sin has been committed, it shall be washed clean.

“Do not look at this struggle as if it were with a human, because it is not. This is the time of the lioness. And you have lionesses on your side. Roar blessings and breaking of strongholds. Generational curses. Spiritual blindness. ‘Forgive us our trespasses, as we forgive others’ is a key phrase. Rancor and Bitterness have no part in this scheme, except to tear you down and open doors for the enemy to sift you.

“Instruct your people not to allow entry into bitterness and anger. Envision a peaceful relationship with these men and pray for it to come about. Peaceful solutions are better than forceful.

“The men opposing you have no idea of how much they are hurting Me. It is not even in their universe. Spiritual enemies are egging them on with lies. But you know, I arrange these lessons for you to grow deeper and closer to Me, relying on Me to solve them. I don’t want you to be afraid, Clare. Rather, I want you to be a beacon of shining Faith.

“I have established this Refuge for the good of all men and women of the world. This is to be a prototype, because everywhere a Shepherd goes, they will be under attack from those who lack understanding. And they fill in the blanks about who you are and what you’re there for, with the devil’s lies. So, you will need to prove you’re a friend, not a foe.

“Yes, if you had begun to cultivate and pray for them beforehand, it would have not been so hard. But there is a history of strife and contention, in addition to being egged on by the workers of iniquity, known and unknown. And I am with you in this, dear one.

“To everything, there is a season. This is a season of struggle, a testing of your Faith. All venues should be considered, but only after prayer. Pave the way with prayer and remember, it is what is behind them that is causing the trouble – not them alone.”