Jedes Auge wird Mich sehen – Every Eye shall see Me

<= Zurück zur Übersicht                                                               Back to Overview =>

Das Dritte Testament Kapitel 3-Jedes Auge wird Mich sehen The Third Testament Chapter 3-Every Eye shall see Me
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Licht der Wahrheit…Leben f. d. Geist
=> Selig sind Augen die sehen & Ohren…
=> Ihr seid Kreaturen des Lichts…
=> Liebesbriefe von Jesus an Seine Braut
=> Die Erfüllung alter & neuer Prophetien
=> Ich bin d. Licht, d. Wahrheit & d. Liebe
=> Das Dritte Testament
=> Entkommt in das Haus des Vaters
=> Meine Braut reagiert nicht
Related Messages…
=> Light of Truth is Life for the Spirit
=> Blessed are Eyes that see & Ears…
=> You are Creatures of Light…
=> Love Letters from Jesus to His Bride
=> Fulfillment of old & new Prophecies
=> I am the Light, the Truth & the Love
=> The Third Testament
=> Escape to the Father’s House
=> My Bride is not responding

flagge de  Jedes Auge wird Mich sehen

Jedes Auge wird Mich sehen

So spricht der Herr…

14. Jesus sagte seinen Jüngern: “Ich werde nur kurze Zeit von euch entfernt sein – ich werde zurückkehren.” Danach wurde ihnen offenbart, dass ihr Meister “auf der Wolke” kommen würde, umgeben von Engeln, und Lichtstrahlen zur Erde herabsendend.

15. Hier bin Ich nun “auf der Wolke”, umgeben von Engeln, welches die geistigen Wesen sind, die sich unter euch als Botschafter meiner Göttlichkeit und als eure guten Ratgeber kundgetan haben. Die Lichtstrahlen sind mein Wort, das euch neue Offenbarungen bringt, das jedes Verstandesvermögen mit Weisheit überströmt.

16. Wohl denen, die ohne zu sehen geglaubt haben, denn sie sind die, die meine Gegenwart fühlen. (142, 50 – 52)

17. Der Mensch wird mittels seines Geistes die Wahrheit entdecken, alle werden meine Gegenwart spüren; denn Ich habe euch bereits seinerzeit gesagt, dass jedes Auge Mich schauen wird, wenn die Zeit dafür gekommen ist.

18. Nun, diese Zeit in der ihr lebt, ist eben jene durch mein Wort und meine Propheten vergangener Zeiten angekündigte, in der alle Menschen Mich mittels der Empfindungen und Fähigkeiten ihres Geistes schauen sollen.

19. Es wird nicht nötig sein, dass sie Mich in einer menschlichen Gestalt begrenzt erblicken, um sagen zu können, dass sie Mich gesehen haben, sondern es wird genügen, dass ihr Geist Mich fühlt und ihr Verstand Mich begreift, um ganz wahrheitsgemäss sagen zu können, dass sie Mich geschaut haben.

20. Die Liebe und der Glaube sowie die Intelligenz können unendlich weiter blicken, als es eure Augen zu tun vermögen. Darum sage Ich euch, dass es nicht notwendig ist, dass Ich meine Gegenwart auf die menschliche Gestalt oder mittels irgendeiner Symbolfigur begrenze, um zu bewirken, dass ihr Mich schaut.

21. Wie viele von denen, die Mich in jener “Zweiten Zeit” sahen oder mit Mir zogen, wussten nicht einmal, wer Ich war. Wie viele hingegen, die nicht einmal davon wussten, als Ich als Mensch geboren wurde, erblickten Mich im Geiste, erkannten Mich an meinem Lichte und erfreuten sich an meiner Gegenwart aufgrund ihres Glaubens.

22. Öffnet alle eure Augen und beweist durch euren Glauben, dass ihr die Kinder des Lichtes seid. Ihr alle könnt Mich schauen, doch dafür ist es unerlässlich, dass ihr Glauben habt. (340, 45 – 51)

23. Ich sage euch: Wenn diese Menschheit aufgrund ihrer Lieblosigkeit, ihrer Abkehr von der Gerechtigkeit und dem Guten noch mehr gegen Mich sein sollte, werde Ich auf ihrem Wege voll Herrlichkeit erscheinen, wie Ich es vor Saulus tat, und werde sie meine Stimme vernehmen lassen.

24. Dann werdet ihr erleben, wie viele von denen, die – ohne sich dessen bewusst zu sein – Mich verfolgt haben, sich verwandelt und erleuchtet aufmachen werden, um Mir auf den Wegen des Guten, der Liebe und der Gerechtigkeit nachzufolgen.

25. Ihnen werde Ich sagen: Bleibt stehen, Wanderer, und trinkt von diesem Quell kristallklaren Wassers. Erholt euch von der schweren Lebensreise, die Ich euch auferlegt habe. Vertraut Mir eure Sorgen an und lasst zu, dass mein Blick tief in euren Geist dringt, denn Ich will euch mit Gnade erfüllen und euch trösten. (82,46)

26. Meine Liebe wird eure empfindsamsten Saiten erzittern lassen. Aber es wird die Übereinstimmung mit eurem Gewissen sein, die euch mein Göttliches Konzert vernehmen lässt, und viele von euch werden Mich in der süssen Erscheinung Jesu schauen.

27. Ich muss euch darauf hinweisen, dass die Gestalt Jesu nicht die vollkommenste Art und Weise ist, in der ihr Mich schauen werdet. Wenn Ich euch in vergangen Zeiten sagte: “Aller Augen werden Mich schauen”, so gab Ich euch zu verstehen, dass ihr alle die Wahrheit erkennen würdet, obschon Ich euch sagen muss, dass Ich Mich der Entwicklung eines jeden Geistes entsprechend begrenzen werde. Doch wenn ihr auf der Stufenleiter zur Vollkommenheit aufsteigt, werdet ihr Mich gewisslich in all meiner Herrlichkeit schauen.

28. Versucht jetzt nicht, Mich euch in irgendeiner Weise vorzustellen. Bedenkt: Wenn euer Geist, obwohl er begrenzt ist, Essenz ist, Licht ist – welche Gestalt könnte dann der Universelle Geist eures Herrn haben, der weder Anfang noch Ende hat? Lasst das Unergründliche im Innern meines Buches der Göttlichen Weisheit. (314, 69 – 70)

29. In meinem Wort der “Zweiten Zeit” liess Ich euch wissen, dass Ich aufs neue zu euch kommen würde, dass meine geistigen Heerscharen mit Mir hernieder kommen würden. Aber die Menschheit hat den Sinn meines Wortes nicht richtig verstanden und ausgelegt.

30. Daher erwartet Mich jede Religionsgemeinschaft in ihrer Mitte, daher erwarten sie, Mich mit ihren sterblichen Augen zu schauen; doch die Mich jetzt auf diese Weise erwarten sind dieselben, die einst leugneten, dass Jesus der Messias war, und ihn für einen Träumer hielten.

31. Heute sage Ich euch, meinen Jüngern: Der Augenblick wird kommen, in dem ihr Mich in all meiner Herrlichkeit schauen werdet. Zu dieser Zeit werden die Erde und ihre Bewohner gereinigt sein, und die Tugend und Schönheit des Geistes wiederhergestellt. Der Schmerz wird verschwinden, und alles wird Glückseligkeit, wird ein unendlicher “Tag” sein, ohne Ende für euch. Wollt ihr nicht diese Wunder schauen? Wollt ihr nicht, dass eure Kinder mit meinem Geiste Zwiesprache halten und frei von Sünde eine Welt des Friedens bilden können? (181, 74 , 81)

32. Wenn die Menschheit die Prophetien der “Ersten” und der “Zweiten Zeit” zu ergründen verstanden hätte, wäre sie angesichts der Verwirklichung derselben nicht verwirrt. Das gleiche geschah in der “Zweiten Zeit”, als der Messias unter den Menschen geboren wurde, ebenso wie es jetzt geschieht, wo Ich im Geiste gekommen bin.

33. Der Sinngehalt meiner Unterweisung ist in beiden Zeiten derselbe. Sie bereitet euch zu, damit ihr aus diesem Leben ein liebevolles, wenn auch vergängliches Heim macht, wo die Menschen sich als Geschwister betrachten und behandeln und einander die Wärme wahrer Brüderlichkeit entgegenbringen.

34. Bereitet auch den Geist darauf vor, nach diesem Leben jene Welten oder Heimstätten zu betreten, die der Herr für seine Kinder bereithält. Mein Wunsch ist, dass ihr, wenn ihr zu ihnen gelangt, euch nicht fremd fühlt, sondern eure Vergeistigung und eure innere Erkenntnis euch alles schauen lassen, was ihr antrefft – so, als ob ihr bereits früher dort gewesen wäret. Daran wird viel Wahres sein, wenn ihr schon hier mit dem Geistigen in Verbindung steht mittels des Gebetes. (82, 9 – 10)

35. Ich bin der Wanderer, der an die Türen eurer Herzen klopft. Ich klopfe, und ihr wisst nicht, wer es ist; ihr öffnet und erkennt mich nicht. Ich bin wie der Wanderer, der in ein Dorf kommt und niemanden hat, der ihn kennt, wie der Ausländer, der ein fremdes Land betritt und in seiner Sprache nicht verstanden wird. So fühle Ich Mich unter euch. Wann werdet ihr meine Gegenwart fühlen? O Menschen, wann werdet ihr Mich erkennen, so wie zu seiner Zeit Josef von seinen Brüdern in Ägypten erkannt wurde? (90, 1)

aus

DAS DRITTE TESTAMENT – Offenbarungen Jesu Christi

Kapitel 3 – Die Geistige Sonne Christi

Part 2 – Aller Augen werden Mich schauen

flagge en  Every ‘Eye’ Shall See Me

Every ‘Eye’ Shall See Me

Thus saith the Lord:

14. Jesus said to His disciples: ” I shall be gone from you for only a time, I shall return.” Then it was revealed that their Master would return in a cloud surrounded by angels and beaming rays of light toward the earth.

15. Here I am in the cloud, surrounded by angels, which are the spiritual beings that have come to manifest themselves among you as messengers of My Divinity, and as your good counselors. The rays of light are My Word that speaks to you of new revelations that surpasses wisdom in human understanding.

16. Blessed are those who without seeing have believed, for these are the ones who have felt My presence. (142, 50 – 52)

17. Man, through his spirit, shall find the truth; all shall feel My presence, because I have told you since that time that every eye would see Me when the proper time comes.

18. For this time in which you live is precisely that announced by My word and by My prophets of past times, so that every man on earth would see Me through the senses and potential of his spirit.

19. It is not necessary that they behold Me limited or drawn in a human form in order to say that they have seen Me, but it is sufficient that their spirit feels Me and their understanding can say with all truth that they have seen Me.

20. Love and faith, like intelligence, can look infinitely beyond the reach of your eyes, it is for this reason that I tell you that it will not be necessary to limit My presence in the human form, or through some symbolic figure to get you to see Me.

21. In the Second Era, how many saw Me or passed by My side, not knowing who I was? In contrast, how many who did not know when I was born as a man, saw Me in spirit, through My light, and enjoyed My presence by means of their faith.

22. All of you open your eyes, and justify your faith that you are children of the light. All of you may see Me, but it is indispensable to have the will and faith to do so. (340, 45 – 51)

23. I say to you that when this humanity is more against Me with its irreverence, its deviation from justice and righteousness, I shall appear along their path full of splendor as I appeared before Saul, and I will make them listen to My voice.

24. Then you will behold many who have unknowingly been persecuting Me, will arise, transformed and illuminated, ready to follow Me along the path of righteousness, love and justice.

25. I will say to them: Hold back your footsteps, 0 travelers, and drink from this fountain of crystalline waters. Rest from the harsh journey in which I have tested you, confide your troubles to Me and allow My gaze to penetrate deeply into your spirit, because I want to fill you with grace and to comfort you. (82, 46)

26. My love shall stir your most sensitive fibers, but in harmony with your conscience, which makes you hear My Divine concert; and many shall behold Me in the sweet figure of Jesus.

27. I must warn you that the figure of Jesus is not the perfect form in which you shall behold Me. If I told you in past times: “Every eye shall see Me,” I made you understand that all of you would know the truth, yet I must tell you that I shall limit Myself according to the evolution of each spirit. But, as you ascend in the ladder of perfection you will behold Me in all My splendor.

28. For now, do not try to imagine Me in any form whatsoever. Meditate: If your spirit being limited is essence, is light, what form may the Universal Spirit of Your Lord have, who has no beginning, and no end? Leave what is unfathomable in the intimacy of My Arcane. (314, 69 – 70)

29. During the Second Era I revealed to you that I would come again among mankind and that My Spiritual World of Light would descend with Me. However, humanity has not understood nor correctly interpreted the meaning of My Word.

30. That is why each religion awaits for Me amidst its church and people expect to perceive Me with their physical eyes. Those who await Me in that manner are the same ones who in the past said that Jesus was not the true Messiah. (181, 74)

31. My disciples, I now say to you: The moment will come when you will perceive Me in all My splendor. At that time, the earth and its inhabitants will have become purified, and the grace and virtue of the spirit will have been restored. Suffering will have disappeared, and there will only be joy. It will be an infinite day, a day that will never end. Do you not wish to perceive those miracles? Do you not want your children to communicate with My Spirit, to be free of sin and to form a world of peace? (181, 81)

32. “If mankind would have known how to analyze the prophecies of the First and Second Eras, they would not be confused today about their fulfillment; this is what happened during the Second Era when the Messiah was born among men, the same thing that is happening today when I have come in Spirit”.

33. “The meaning of My teaching is the same in the two Eras; it prepares you to make of this existence a pleasant dwelling, although temporary, where men will regard and treat each other as brethren with a warmth of true brotherhood pouring from one another”.

34. Also, prepare the spirit to penetrate into those worlds or mansions that the Father has reserved for His children after this existence. My wish is that you do not feel like strangers when you go there, but rather that your spirituality and intuition will allow you to regard everything that you find as if you have previously been there. Much of the truth will be in it, if you know how to remain in contact with the spiritual from here by means of the prayer. (82, 9 – 10)

35. I am the traveler who is calling at the doors of your heart. I call, and you do not know who it is; you open, and do not recognize Me; like the traveler who comes to a town where no one knows him, or like the foreigner who comes to a strange land and is not understood in his own language: in this way I present Myself to you. When will you feel My presence? Oh, humanity! When will you recognize Me as Joseph was recognized in those days by his brothers in Egypt? (90, 1)

from

THE THIRD TESTAMENT – Revelations of Jesus Christ

Chapter 3 – The Spiritual Sun of Christ

Part 2 – Every ‘Eye’ Shall See Me