Ich suche nach Seelen, die in ihren eigenen Augen sehr klein sind – I search for Souls, who are very little in their own Eyes

BOTSCHAFT / MESSAGE 739
<= 738                                                                                                                740 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2019-12-12 - Ich suche kleine Seelen-Kleinheit-Demut-Unwurdig-Liebesbrief von Jesus 2019-12-12 - I search for little Souls-Littleness-Lowliness-Humility-Unworthy-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Jesus erklärt… Gott & Die Welt
=> Euer Schutz…Armut, Keuschheit &…
=> Kommt Meine Verlorenen & Einsamen
=> Was ist wahre Liebe & Woher ko…
=> Ich warte auf dich mit Tränen…
=> Stille ist eure & Meine Freundin
=> Das Gemeinschaftsleben ist komplex
=> Erkennt die Pfeile Satans
=> Reue, Kleinheit, Demut & Ehrlichkeit
Related Messages…
=> Jesus explains… God & The World
=> Your Protection…Poverty, Chastity &…
=> Come My Lost & Lonely Ones
=> What is true Love & Where does it…
=> I wait for you with Tears in My Eyes
=> Silence is your & My Friend
=> The Community Life is complex
=> Recognize Satan’s Arrows
=> Contrition, Littlen., Humility & Honesty

flagge de  Ich suche nach Seelen, die in ihren eigenen Augen sehr klein sind

Jesus sagt… Ich suche nach Seelen, die in ihren eigenen Augen sehr klein sind

12. Dezember 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Für Viele wird es ein Schock sein, dass nichts, was die Welt wertschätzt, in dieser Gemeinschaft von Bedeutung ist. Vielmehr sind sie sich bewusst, dass je verächtlicher dieser Ort (Placita) aus Sicht der Welt aussieht, umso passender ist er.

“Obwohl Ich sagen muss, Meine Braut hat jedes Einsiedlerhäuschen sehr hell gemacht während des Tages. Und Ich kritisiere sie nicht dafür, wenn auch winzige Fenster passender wären.

“Aber im Grossen und Ganzen möchte Ich, dass nichts an diesem Ort nach Welt und deren Verfeinerungen riecht. Vielmehr möchte Ich, dass es sehr schlicht und einfach ist. Es wird ganz sicher Niemand, der hier lebt, eine saisonale Depression bekommen. Dafür hat sie gesorgt. (Er kicherte.)

“Aber im Bereich Spiritualität möchte Ich, dass dieser Ort nur das Nötigste bietet, was für eine Kapelle und Einsiedeleien nötig ist, damit die Aufmerksamkeit eines Besuchers auf Mich gerichtet ist und nicht auf die schönen Unterkünfte, die beeindruckenden Bibliotheken, die massgeschneiderten Gepflogenheiten und die üppigen Speisen, wie es mit Klöstern der Extraklasse der Fall ist.

“Ich möchte, dass die geistige Haltung auch eine Armuts-Haltung vor Mir ist, dass alles, was ihr seid und habt, Ich euch gegeben habe. Alles, was ihr nicht habt ist, weil Ich es euch nicht gegeben habe. Und Ich vertraue Meine Schätze nicht Jenen an, die in ihren eigenen Augen gross sind. Kleinheit und geistige Armut sollen das Herzstück dieses Ortes sein, damit sich auch der bescheidenste Mensch hier zu Hause fühlen kann.

“Es sind die Kleinen, die Armen, die Zurückgewiesenen, die Unbeholfenen und die Ungeschickten, die kein Ansehen haben in der Welt. Dies sind Jene, die Ich hier haben möchte. Wenn ihr also mit der Absicht hierher kommt, dass ihr jemand Wichtiges seid, Jemand, der viele Dinge weiss und sich als geeignet ansieht, Andere zu richten, Jemand, der versucht die Fehler in der Gemeinschaft zu korrigieren, wie ihr sie wahrnehmt, dann wird euer Aufenthalt hier nicht lange dauern.

“Ich suche vielmehr jene Seelen, die in ihren eigenen Augen sehr klein sind und vor Meinem Wort erbeben. Und die jene Autoritäten ehren, in die Ich investiert habe. Und Jene, die das Leben des Eigensinns abstreifen und stattdessen das Leben der Nächstenliebe umarmen, ganz ohne Urteile.

“So Viele habe Ich als kleine Niemande erschaffen. So Viele habe Ich aus Sicht der Welt ungeschickt und sogar hässlich gemacht, damit sie Mein eigener, ganz besonderer Besitz sein könnten. Aber sie haben sich von dem schönen Weg abgewendet, um die Sinnlosigkeit der weltlichen Ehre zu umarmen. Also sage Ich zu euch, wenn ihr Eines der Kleinen seid, streift euer aufgeblähtes Selbstwertgefühl ab, das ihr als eine Art Verteidigung aufgebaut habt und schwelgt in eurer Unscheinbarkeit. Und Ich werde für euch hier ein Zuhause schaffen.”

flagge en  I search for Souls, who are very little in their own Eyes

Jesus says… I search for Souls, who are very little in their own Eyes

December 12, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “It will come as a shock to many, that nothing the world holds dear has any significance in this Community. In fact, they are well aware that the more despicable in the eyes of the world, this Placita (That means a little Place as St. Francis called the locations where the brothers lived) The more despicable in the eyes of the world, the more appropriate.

“Although I will say, My Bride has in some ways made each hermitage to be very bright during the day. And I do not fault her for this, even though tiny windows would be more appropriate.

“But by and large, I want nothing of this place to smack of the world and its refinements. Rather, I want for it to be very plain and simple. Certainly no one staying here is going to get seasonal depression. She has seen to that! (He chuckled.)

“But more in character of spirituality, I want this place to provide the bare minimum that is necessary for a chapel and hermitages, so that a visitor’s attention will be on Me and not the fine accommodations, formidable libraries, tailored habits, and sumptuous foods that go with high-end monasteries.

“I want the spiritual attitudes also to be attitudes of poverty before Me, that all that you are and have, I have given you. All that you do not have, is because I have not given it to you. And I do not trust My treasures with those who are great in their own eyes. Littleness and poverty of spirit are to be the very heart of this place, so that the lowliest human being can feel at home here.

“It is the little ones, the poor, the rejected, the ungainly and awkward, the ones who have no status in the world—those are the ones I long to have here. SoC if you come with the agenda that you are someone important, who knows many things, who deems themselves fit to judge others, who seeks to correct the faults in the community as you perceive them, you will not last here.

“Rather, I am searching for those souls who are very little in their own eyes and tremble before My Word. And honor those authorities that I’ve invested. And those who wish to shed a life of self-will and embrace a life of brotherly love, devoid of judgments.

“So many I have endowed to be little nobodies. So many I have made awkward and even ugly in the eyes of the world, so they could be My very own special possession. But they have turned from the beautiful way to embrace the futility of worldly honor. So, I say to you, if you are one of the little ones, shed your inflated sense of self-worth that you have cultivated as a wall of defense, and revel in your insignificance. And I will make a home for you here.”