Auszug aus Donald Trumps Rede vom 6. August 2020 in Ohio – Excerpt of Donald Trump’s Speech from August 6, 2020 in Ohio

MEHR VON DONALD TRUMP – MORE OF DONALD TRUMP

2020-08-06 - Donald Trump Rede Ohio-Ich habe eine Menge Feinde-Mich nicht sehen 2020-08-06 - Donald Trump Speech Ohio-I have a lot of Enemies-Maybe you will not see me for a while
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich kämpfe für euch
=> Rede am Marsch für’s Leben
=> Kraftvollste Rede vor der Wahl
=> Donald Trump… Die Wahrheit
=> Amtsantrittsrede
=> Q… Rettungsplan
Related Messages…
=> I am fighting for you
=> Speech at the March for Life
=> Most powerful Speech before
=> Donald Trump… The Truth
=> Inauguration Speech
=> Q… Rescue Plan

flagge de  Auszug aus Donald Trumps Rede vom 6. August 2020 in Ohio

Auszug aus Donald Trumps Rede vom 6. August 2020 in Ohio

Ich habe eine Menge Feinde da draussen… Dies ist möglicherweise das letzte Mal, dass ihr mich für eine Weile seht

Auszug der Rede… Doch im Laufe der nächsten vier Jahre werden wir unsere pharmazeutischen und medizinischen Lieferketten nach Hause bringen. Wir werden sie nach Hause bringen, wo sie hingehören. Und wir werden die Abhängigkeit von China beenden, genau wie wir es mit den Waschmaschinen und Trocknern getan haben, genau wie wir es mit vielen anderen Dingen getan haben. Wir werden unsere Produkte sicher, schön und kostengünstig herstellen und zwar genau hier.

Wir bekräftigen die wirtschaftliche Unabhängigkeit der USA. Und das habe ich bereits seit dem ersten Tag meines Amtes getan. Zu diesem Zweck habe ich vor kurzem die neue Präsidentenverfügung unterzeichnet, um sicherzustellen, dass wir amerikanische Medikamente kaufen, wenn es um wichtige Medizin geht. (Beifall.)

Diese Präsidentenverfügung verlangt, dass US-Regierungsbehörden alle wichtigen Medikamente, die wir benötigen, von amerikanischen Quellen kaufen. Diese Präsidentenverfügung wird auch unnötige regulatorische Hindernisse für die heimische Arzneimittelproduktion beseitigen und fortschrittliche Herstellungsprozesse unterstützen, die unsere Arzneimittelpreise niedrig halten und es amerikanischen Unternehmen ermöglichen, auf der Weltbühne zu konkurrieren. Wir werden auf der Weltbühne konkurrieren können, doch nun werden wir die niedrigsten Preise haben, im Gegensatz zu den mit Abstand höchsten Preisen, wie es bisher der Fall war.

Ich habe Leute, von denen ich weiss, dass sie nach Kanada gehen – sie gehen nach Kanada um Medikamente zu kaufen. Sie gehen dorthin, um verschreibungspflichtige Medikamente zu kaufen, weil der Preis so viel niedriger ist als in den Staaten. Und doch wird es von derselben Firma hergestellt, oft im selben Betrieb. Es ist eine Schande. Und die Politiker haben dies viele, viele Jahrzehnte lang zugelassen.

Da gibt es Leute, die “Mittelsmänner” genannt werden. Ich weiss nicht wer die Mittelsmänner sind. Ich weiss es nicht. Und sie sagen niemals “Mittelsfrauen”, deshalb sind sie politisch inkorrekt. (Gelächter.) Aber ich habe den Begriff “Mittelsmänner” schon oft gehört. Sie sind so reich. Sie sind so unglaublich reich. Niemand hat eine Ahnung, wer zur Hölle sie sind oder was sie tun. Sie verdienen mehr Geld als die Pharmaunternehmen. Nun ja, fairerweise müssen zumindest die Pharmaunternehmen ein Produkt produzieren und es muss ein gutes Produkt sein. Doch die Mittelsmänner – nun, durch die Rabatte, die ich mache, werden die Mittelsmänner ausgeschaltet. Dies reduziert Kosten und das Geld geht zurück an die Leute, die die Medikamente kaufen.

Ich habe viele Feinde da draussen. Dies ist möglicherweise das letzte Mal, dass ihr mich für eine Weile seht. Viele sehr, sehr reiche Feinde, doch sie sind nicht zufrieden mit dem, was ich tue. Aber ich denke, wir haben eine Chance, und kein anderer Präsident wird das tun, was ich tue. Niemand. Und es gibt viele unglückliche Menschen. Es sind sehr reiche Menschen, aber sie sind sehr unglücklich.

Hier ist mein viertes Versprechen an alle amerikanischen Arbeitnehmer: Über unsere medizinischen Lieferketten hinaus werden wir in den nächsten vier Jahren Millionen neuer Fertigungsaufträge in vielen anderen kritischen Sektoren zurückbringen, die für unsere nationale Sicherheit und unseren Wohlstand von entscheidender Bedeutung sind – von Elektronik über Werkzeugmaschinen bis hin zu Schifffahrt, Luft- und Raumfahrt, Autos und natürlich Eisen und Stahl. Und wir werden eure Waschmaschinen und Trockner nie vergessen. In Ordnung?

flagge en  Excerpt of Donald Trump’s Speech from August 6, 2020 in Ohio

Excerpt of Donald Trump’s Speech from August 6, 2020 in Ohio

I have a lot of Enemies out there… This maybe the last Time you see me for a while

But during the course of the next four years, we will bring our pharmaceutical and medical supply chains home. We’re going to bring them home where they belong. And we’ll end reliance on China, just like we did with the washers and dryers, just like we did with many other things. We’ll be making our product here safely, beautifully, and inexpensively.

We’re reasserting American economic independence. And I’ve been doing that from the first day I came into office. To this end, a short time ago, I signed the new executive order to ensure that when it comes to essential medicines, we buy American. (Applause.)

The executive order will require that U.S. government agencies purchase all essential medicines that we need from American sources. The executive order will also sweep away unnecessary regulatory barriers to domestic pharmaceutical production and support advanced manufacturing processes that will keep our drug prices low and allow American companies to compete on the world stage. We’ll be able to compete on the world stage, but we’re now going to have the lowest prices, as opposed to, by far, the highest prices.

I have people that I know that go to Canada — they go to Canada to buy drugs. To buy prescription drugs, they go there because the price is so much lower than the United States. And yet, it’s made by the same company, often in the same plant. It’s a disgrace. And the politicians allowed this to happen for many, many decades.

You have people called “middlemen.” I don’t know who the middlemen are. I don’t know. They never say “middlewomen,” so they’re politically not correct. (Laughter.) But I’ve heard the term “middlemen” for a long time. They are so wealthy. They are so wealthy. Nobody has any idea who the hell they are or what they do. They make more money than the drug companies. You know, in all fairness, at least the drug companies have to produce a product, and it has to be good product. But the middlemen — well, the rebate that I’m doing cuts out the middlemen, and it reduces costs, and the money goes back to the people purchasing the drugs.

So I have a lot of enemies out there. This may be the last time you’ll see me for a while. A lot of very, very rich enemies, but they are not happy with what I’m doing. But I figure we have one chance to do it, and no other President is going to do what I do. (No other President would do a favored nations, a rebate, a buy from other nations at much less cost. Nobody.) And there are a lot of unhappy people, and they’re very rich people, and they’re very unhappy.

Here’s my fourth promise to American workers: Beyond our medical supply chains, over the next four years, we will onshore millions of new manufacturing jobs across many other critical sectors that are vital to our national security and prosperity — from electronics to machine tools, to shipping, aerospace, autos, and, of course, to iron and to steel. And we’ll never forget your washers and dryers. Okay?