Beraubt euch nicht selbst! Ihr wisst noch so Vieles nicht… Hütet euch vor Engstirnigkeit! – Don’t rob yourselves! There is still much you do not know yet… Beware of Obstinacy!

BOTSCHAFT / MESSAGE 856
<= 855                                                                                            857 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2021-03-30 - Unwissenheit Ignoranz ist gross-Sturheit-Engstirnigkeit-Stolz-Angst-Warnung Liebesbrief von Jesus Christus 2021-03-30 - Lack of Knowledge Ignorance is great-Bigotry-Obstinacy-Pride-Fear-Warning Love Letter from Jesus Christ
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ein begriffsstutziger Geist
=> Kreuzige deine Weisheit für die Liebe
=> Lasst euren Stolz los, ihr seid arm…
=> Playliste Kirche von Jesus Christus
=> Schiebt die Traditionen beiseite
=> Bist du gebunden durch…?
=> Das heutige Christentum
=> Scheinchristen & Irrlehren
=> Diese Botschaften sind M. Geschenk
=> Wer dieses Wort ablehnt, lehnt M…
=> Warnt Jene, die Meine Briefe ableh.
=> Bleibt in der Lehre des Messias
=> Ein Wort an einen kath. Schriftsteller
Related Messages…
=> An obtuse Spirit
=> Crucify your Wisdom for Love
=> Let go of your Pride, you are poor…
=> Playlist Church of Jesus Christ
=> Put the Traditions aside
=> Are you bound by…?
=> The present Christianity
=> Pseudo Christians & Heresies
=> These Messages are My Gift
=> Whoever rejects this Word, rej. Me
=> Warn Those who reject My Letters
=> Abide in the Doctrine of Messiah
=> A Word to a catholic Writer

flagge de  Beraubt euch nicht selbst! Ihr wisst noch so Vieles nicht…

Beraubt euch nicht selbst! Ihr wisst noch so Vieles nicht…
Hütet euch vor Engstirnigkeit!

30. März 2021 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

(Clare) Liebe Herzbewohner, möge Seine Weisheit unsere Ängste überwinden und uns in ein frisches Verständnis Seines Wortes führen. Herr, ich bin ratlos, wie ich diese Probleme lösen soll. Ich weiss, dass Du weisst, wie es geht und ich bitte Dich um Weisheit für die Seelen, die so verschlossen sind. Es gab ein paar Situationen, wo ich einfach nicht richtig kommunizieren konnte. Es gab Widerstand und ich konnte es fühlen. Jesus begann…

(Jesus) “Du hast es mit einem sturen, eigensinnigen Geist zu tun.”

(Clare) Also habe ich stur/eigensinnig nachgeschlagen… Das bedeutet, fest oder hartnäckig an einem Ziel, einer Meinung usw. festzuhalten; nicht auf Argumente, Überzeugungen oder Bitten einzugehen, unflexible Personen, hartnäckig Widerstand leistend gegen Veränderungen. Und hier ist ein interessantes Sprichwort… ‘Der sture, eigensinnige Mensch hält nicht an Meinungen fest, vielmehr halten sie ihn fest.’

(Jesus) “Meine Kinder, Ich möchte euch viele Dinge zeigen in Meinem Königreich, aber wenn ihr die Tür vor Mir verschliesst, kann Ich sie euch nicht übermitteln. Das Problem ist euer Urteilsvermögen und euer Vorurteil. Ihr fühlt, dass ihr schon alles wisst, was ihr wissen müsst, also verschliesst ihr die neuen Kanäle voller Weisheit, die Ich euch geben möchte, auch die Schriften.

“Darf Ich sagen, dass es ganz viele Dinge gibt, die ihr nicht wisst, mehr als ihr euch jemals vorstellen könnt. Diese Dinge, die Ich mit euch teilen möchte, beeinflussen eure Einstellung und euer Verhalten und letztlich den Verlauf eures Lebens, sowie euer Vorbild für eure Kinder. Ihr haltet bewundernswert an den Dingen fest, die ihr aus der Heiligen Schrift gelernt habt, doch es gibt noch so viel mehr und es betrübt Mich, wenn ihr euch vor einem Geschenk verschliesst, das Ich euch geben möchte.

“Die Wunder des Glaubens wurden euch von Meinem Heiligen Geist hinterlassen, um euch zu helfen, in der Tiefe und im Verständnis zu wachsen, damit ihr ein heiliges Leben führen könnt. Weil ihr Mich ausgeschlossen habt, vertieft sich euer Glaube nicht und euer Verständnis ist begrenzt. Ihr braucht alles, was Ich für euch hinterlassen habe.

“Ich gab das Blut Meines Lebens, damit ihr Mich jeden Tag in der Gemeinschaft empfangen könnt. Aber wenn ihr euch weigert, dieses wunderbare Geschenk zu verstehen, beraubt ihr euch selbst von etwas, das ihr unbedingt braucht, um im Glauben zu bleiben und tiefer einzudringen. Wenn ihr es nicht brauchen würdet, hätte Ich nicht einen so hohen Preis bezahlt, um es euch zur Verfügung zu stellen.

“Ihr lebt in einer Welt mit anderen Menschen, die Gaben besitzen, die sie mit euch teilen können. Die Heiligen und Märtyrer haben so viel zu geben, wenn ihr die Geschichten ihres Lebens lest. Es stärkt euch, zu sehen, was Ich für sie getan habe und zu wissen, dass Ich das genau Gleiche und sogar noch Grösseres für euch tun kann. Aber eure Engstirnigkeit und euer Gefühl, nichts mehr zu brauchen, verschliesst auch diese Tür.

“Ich möchte euch so Vieles durch die Schriften und die Heiligen übermitteln und erklären, aber Ich kann nicht, weil diese Dinge nicht angenommen werden. Ihr seht euren wahren Zustand nicht, sonst würdet ihr nach diesen Gaben greifen. Ihr seid unter- und fehlernährt und verschlossen gegenüber den lebendigen Wassern der Gnade, die durch so viele Gefässe fliessen, welche Ich um euch herum positioniert habe.

“Wenn ihr Meine Bemühungen, euren Glauben zu vertiefen, weiterhin blockiert, werdet ihr, wenn ihr vor Mir steht, tieftraurig sein, wenn ihr erkennt, was ihr hättet sein können, was ihr hättet tun können und was ihr hättet haben können, um es mit anderen zu teilen. Ihr werdet sagen… ‘Warum wollte ich nicht zuhören? Warum war ich so starrköpfig und so langsam im Empfangen? Warum habe ich diese Ideen verurteilt?’

“Es hat viel mit Angst und Stolz zu tun. Angst vor dem Unbekannten und Stolz auf das, was ihr zu wissen glaubt, was jedoch so wenig ist im Vergleich zu der Weisheit und Freude, die Ich durch Andere mit euch teilen wollte. Bitte hört auf, eine Trennwand zwischen uns zu errichten. Ich habe euch für genau jene Dinge an diesen Ort geführt, die ihr ablehnt und ignoriert. Ich habe so viel mehr für euch, aber ihr seid so voll von euch selbst und von dem, was ihr zu wissen glaubt, dass es in eurem Verstand keinen Platz gibt für das, was wirklich wichtig ist.

“Wenn eine Seele mit einem Becher lebt, der voll ist von sich selbst, hat sie keinen Platz für etwas mehr und sie stagniert oder wächst nur in winzigen Schrittchen. Doch Vieles von dem, was sich in eurem Becher befindet, sind Traditionen von Menschen aus eurem kulturellen Umfeld. Es wurden der Wahrheit viele Fehler beigemischt und es fehlt an einem tieferen Verständnis der Heiligen Schrift. Meine Worte sind lebendig und wahr, sie sind nicht abgestanden und alt. Sie beinhalten eine Tiefe, die die meisten nie erreichen mit ihrem Verständnis.

“Und doch laufen so Viele mit dem selbstgefälligen Gefühl umher, bereits alles zu wissen, was sie wissen müssen und deshalb ist alles, was ausserhalb ihres Verständnisses liegt, irrelevant, weil sie denken, dass sie es bereits wissen. Aus diesem Grund leben sie ihr ganzes Leben in der Dunkelheit und Unwissenheit und sie werden vieler Schätze beraubt, die Ich ihnen offenbaren möchte.

“Faulheit trägt auch zu Ignoranz, Unwissenheit und Verurteilung bei. Einige sind so sehr damit beschäftigt, Wissen und Fachkenntnisse in der Welt anzuhäufen, dass sie ausserordentlich wenig Zeit für Mich und für das, was Ich für sie habe, übrig haben.

“Das Ergebnis ist, dass ihr Verständnis oberflächlich bleibt, was wiederum dazu führen kann, dass sie Dinge richten, die sie nicht verstehen und sich vor dem fürchten, was sie nicht begreifen. Das ist es, was die Pharisäer Mir angetan haben. Sie wollten nicht tiefer eindringen. Sie wollten nicht riskieren, die Grenzen ihres Verständnisses zu durchbrechen, auf welchem sie Alle standen und zusammen arbeiteten. Sie haben eine Linie gezogen vor Gott und sagten… ‘Bis hierher und nicht weiter.’

“Kommt höher hinauf, Meine Söhne und Töchter, nehmt alle Geheimnisse an, die die Schrift zu bieten hat. Öffnet euren Verstand. Einige von euch sind so engstirnig, dass nicht einmal eine Maus eindringen könnte. Erinnert ihr euch, wie die Pharisäer Mücken ausgesiebt und Kamele verschluckt haben? Seid nicht wie sie.

“Öffnet eure Augen, euren Verstand und euer Herz für Meine Offenbarungen für diese Zeit und Jahreszeit in eurem Leben. Ich rufe euch in ein neues Land, in welchem euer Verständnis weit grösser und aufregender wird, als das, was ihr bisher in eurem Leben durchlebt habt. Nehmt Mich an, nehmt die Wunder in den Schriften an, mit einem neuen und offenen Geist. Prüft alles, um sicher zu sein, dass es mit der Schrift übereinstimmt und macht es euch dann zu eigen. Euer Leben wird aufblühen wie ein Sommergarten und wird den Menschen um euch herum Nahrung geben.

“Ihr habt gut daran getan, die Geister zu prüfen, um zu sehen, ob sie von Gott sind, aber legt die Traditionen der Menschen beiseite, in denen ihr gefangen wart. Ihr Alle wurdet in einem Umfeld voller Vorurteile aufgezogen. Es ist an der Zeit, diese Vorurteile zu untersuchen, um zu sehen, ob sie den Fluss des lebendigen Wassers stoppen, indem sie sich auf einen Bereich der Schrift konzentrieren und einen Anderen ignorieren.

“Das ist so normal in den Kirchen eurer Tage, sie nehmen aus der Schrift das, was ihnen gefällt und meiden das, was sie nicht verstehen und rauben dadurch Anderen alles, was Mein Wort zu bieten hat. Dann entwickeln sie starke Vorurteile, meiden ganze Konzepte der Bibel und führen Andere in ein Cafeteria-Evangelium, das die Ohren kitzelt, aber keine Herausforderungen und kein neues Wachstum bietet.

“Lasst euch nicht durch Angst vor falscher Lehre, durch Spott oder durch starke Vorurteile in die Irre führen, sondern prüft es mit der Schrift und nehmt das an, was wahr ist und verwerft das, was falsch ist.

“Setzt alles daran, dass ihr euch als bewährte Arbeiter vor Gott präsentiert, die sich nicht zu schämen brauchen und die das Wort der Wahrheit richtig handhaben. (2. Timotheus 2:15) – Beachtet, Ich sagte, bewährt vor Gott, nicht vor Menschen oder ihren Vorurteilen und Traditionen. Seid fleissig und dringt tiefer in euer Verständnis Meines Wortes ein. Dann werdet ihr an jenem Tag nichts haben, wofür ihr euch schämen müsstet.

“Ich segne euch jetzt mit Demut und dem Verständnis, dass es so viel mehr gibt zu diesem Glauben und Ich sage euch, hungert nach den lebendigen Worten, die Ich euch gegeben habe und beurteilt sie richtig. Noch einmal, seid fleissig, um euch Mir als bewährt zu präsentieren, als ein Arbeiter, der sich nicht zu schämen braucht, weil er das Wort der Wahrheit richtig handhabt.”

flagge en  Don’t rob yourselves! There is still much you do not know yet…

Don’t rob yourselves! There is still much you do not know yet…
Beware of Obstinacy!

March 30, 2021 – Words from Jesus thru Sister Clare

(Clare) Dear Heartdwellers, may His wisdom surpass our fears and lead us into a fresh understanding of His Word. Lord, I am at a loss on how to resolve these issues. I know that You know how to, and I am asking You for wisdom for the souls that are so closed off. And this is on the heels of a situation, a couple of situations where I just could not quite communicate. There was a resistance, and I could feel it. So, Jesus began…

(Jesus) “You are dealing with an obstinate spirit.”

(Clare) So, I looked up obstinate… Firmly or stubbornly adhering to one’s purpose, opinion, etc.; not yielding to argument, persuasion, or entreaty, characterized by inflexible persons, obstinate resistance to change. And here is an interesting saying… ‘The obstinate man does not hold opinions, but they hold him.’

(Jesus) “My children, I have many things to show you in My Kingdom, but when you close the door in My Face, I cannot bring them to you. The issue is one of judgement and prejudice. You feel that you already have all you need to know, so you close off the new channels of wisdom I want to give you, even the Scriptures.

“May I say, there are many, many, many things you do not know, more than you could ever imagine. These things I wish to share with you affect your attitude and behavior, and ultimately, the course of your life, as well as your example to your children. You hold on admirably to those things you have learned from the Scriptures, but there is so much more, and I am grieved when you close your mind to a gift I wish to give you.

“The wonders of faith were left to you by My Holy Spirit, to help you grow in depth and understanding, so that you can lead a holy life. Because you shut Me out, your faith is not deepening, and your understanding is limited. May I say, you need all that I left behind for you?

“I gave My life’s blood so that you could receive Me every day in communion. But if you resist understanding this miraculous gift, you deprive yourself of something you absolutely need to stand and grow deeper in the faith. If you did not need it, I would not have paid such a high price to make it available to you.

“You live in a world with others, who have gifts to share with you. The saints and martyrs have so much to give when you read the stories of their lives. It strengthens you to see what I did for them, and to know I can do the very same thing, and even greater things, for you. But your narrow mindedness and sense of not needing anything more, closes that door as well.

“So much I want to impart and explain to you through the Scriptures and the Saints, but I cannot, because these things are not well received. You do not see your true state, or you would reach out for these gifts. You are malnourished and closed off from the living waters of grace that flow through so many vessels I have placed around you.

“If you continue to block My efforts to deepen your faith, when you stand before Me and see what you could have been, what you could have done, what you could have had to share with others, you will be deeply grieved. You will say… ‘Why wouldn’t I listen? Why was I so stubborn and so slow to receive? Why did I form judgements against these ideas?’

“It has much to do with fear and pride. Fear of the unknown and pride in what you think you know, which is so little compared to the wisdom and joy I wanted to share with you through others. Please, stop putting a wall in My way. I have led you to this place for the very things you are rejecting and ignoring. I have so much more for you, but you are so full of yourself and what you think you know, there is no room left in your mind for those things that really do matter.

“When a soul lives with a cup that is full of itself, it has no room for more, and it stagnates, or grows only in tiny increments. Yet many of the things that fill your cup are traditions of men from your cultural environment. There is much error mixed into truth, as well as a lack of deep understanding of Scripture. My words are living and true, they are not stale and old. They have a depth that most never reach in their understanding.

“Yet so many walk around feeling smug that they know all they need to know, and therefore anything outside their understanding is irrelevant, because they think they already know. For this reason, they live their whole lives in the dark and ignorance, deprived of many treasures I wish to reveal to them.

“Laziness also contributes to ignorance and judgment. Some are so busy accumulating knowledge and expertise in the world, that they have extraordinarily little time left for Me and what I have for them.

“As a result, their understanding remains shallow, which, in turn, can lead to judging things they do not understand, and fearing what they do not comprehend. This is what the Pharisees did to Me. They did not want to go deeper; they did not want to risk violating the limitations of their understanding that they all stood and operated on. They drew a line before God and said… ‘This far and no further.’

“Come up higher, My sons and daughters, embrace all the mysteries the Scripture has to offer. Open your minds, some of you are so narrow minded that even a mouse could not enter there. Recall how the Pharisees strained at gnats and swallowed camels? Do not be like them.

“Open your eyes, your mind, and your heart to My Revelations for this time and season of your life. I am calling you to a new land of understanding, far broader and more exciting than what you have lived through in your lives to date. Embrace Me, embrace the wonders in the Scriptures, with a new and open mind. Test everything to be sure it aligns with Scripture, then make it your own. Your life will flourish like a summer garden and will give nourishment to those around you.

“You have done well to test the spirits and see if they be of God, but put aside the traditions of men you have been confined in. All of you have been brought up in environments with prejudices. It is time to examine those prejudices and see if they are stopping the flow of living waters by focusing on one area in the Scriptures and ignoring another.

“This is so common in the churches of your day, they take from Scripture that which they like and avoid that which they do not understand, thereby depriving others of all My Word has to offer them. Then they develop strong prejudices, shunning whole concepts of the bible and leading others into a cafeteria style gospel that tickles the ears and offers no challenges or new growth.

“Do not be led astray by fear of false doctrine, ridicule, or strong prejudice, rather examine it through the Scriptures and embrace what is true, and reject what is false.

“Do your utmost to present yourself approved to God, a worker who does not need to be ashamed, accurately handling the word of truth. (2 Timothy 2:15) Notice I said approved to God, not men or their biases and traditions. Be skilled and go deeper in your understanding of My Word. Then, on that day, you will have nothing to be ashamed of.

“I bless you now with humility and the understanding that there is so much more to this faith, and I charge you to hunger after the Living Words I have given you, and rightly discern them. Again, be diligent to present yourself approved to Me, as a workman who does not need to be ashamed, because he accurately handles the word of truth.”