Die Zeichen Meiner Gegenwart bei, in und unter euch sind… – The Signs of My Presence with, in and among you are…

<= Zurück zur Übersicht – Back to Overview

Das Grosse Johannes Evangelium Jakob Lorber-Zeichen von Jesu Gegenwart des Herrn-Geistige Wiedergeburt The Great Gospel of John Jakob Lorber-Signs of Jesus Presence of the Lord-Spiritual Rebirth
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Wer etwas mehr liebt als Mich…
=> Zeigt Mir eure Liebe durch Gehorsam
=> Richtig beten… In Geist & Wahrheit
=> Gottes Wege & Willen verstehen
=> Prozess der Wiedergeburt erklärt
=> Suche Mich & Ich öffne den Weg
=> Der vergangene & künftige Christus…
=> Suche, bitte und klopfe an
Related Messages…
=> Whoever loves anything more than…
=> Show Me your Love by Obedience
=> Proper Supplication… In Spirit & Truth
=> Understanding God’s Ways & Will
=> Process of Rebirth explained
=> Seek Me & I’ll open the Way
=> The past & future Christ is of no…
=> Seek, ask and knock

flagge de  Die Zeichen Meiner Gegenwart bei, in und unter euch sind…

Jesus erklärt… Die Zeichen Meiner Gegenwart bei, in und unter euch sind…

DAS GROSSE EVANGELIUM JOHANNES – Band 9, Kapitel 43
Von Jesus Christus geoffenbart durch das Innere Wort an Jakob Lorber

1. Darauf aber trat noch der Grieche, welcher schon früher der Wortführer war, zu Mir und sagte: „Herr, Herr, Gott und Meister von Ewigkeit in Deinem Geiste! Du verlässt uns nun zwar in Deiner sichtbaren Persönlichkeit, aber wir bitten Dich, dass Du mit Deinem höchsten Gottgeiste bei uns bleiben wollest, und uns nur dann und wann ein Zeichen geben, das uns ein Bürge sei, dass Du unser gedenkest und also im Geiste auch bei uns seiest.“

2. Sagte Ich: „Ja, das wird auch also sein bis ans Ende der Zeiten dieser sichtbaren Welt! Doch nicht nur ein Zeichen, sondern mehrere sollet ihr allzeit haben davon, dass Ich im Geiste bei euch, unter euch und in euch gegenwärtig bin! Die sicheren und niemals trügenden Zeichen aber werden allzeit und ewig folgende sein:

3. Erstens, dass ihr Mich mehr liebet denn alles in der Welt! Denn so jemand irgend etwas in der Welt mehr liebt denn Mich, der ist Meiner nicht wert; wer Mich aber wahrhaft liebt über alles, der ist eben durch solche wahre Liebe in Mir, und Ich bin in ihm.

4. Ein zweites Zeichen Meiner Gegenwart bei euch sei auch das, dass ihr aus Liebe zu Mir eure Nächsten und Nebenmenschen, jung und alt, ebenso liebet wie euch selbst; denn wer seinen Nächsten nicht liebt, den er sieht, wie kann der Gott in Mir lieben, den er nicht sieht? Wenn ihr Mich auch jetzt sehet und höret, so werdet ihr Mich in dieser Welt fortan doch nicht mehr sehen! Und so ihr Mich nicht sehen werdet, wird eure Liebe also bleiben, wie sie nun ist, da ihr Mich sehet? Ja, es wird bei euch die Liebe wohl bleiben; aber sehet auch, dass sie bei euren Nachkommen also bleiben wird! Denn so Mich jemand wahrhaftig im Herzen über alles lieben wird dadurch, dass er leben und handeln wird nach Meinem ihm geoffenbarten Willen, zu dem werde Ich Selbst wie persönlich im Geiste kommen und werde Mich ihm als vollends gegenwärtig offenbaren.

5. Ein drittes Zeichen Meiner Gegenwart bei, in und unter euch wird auch das sein, dass euch allzeit alles gegeben wird, um was ihr den Vater in Mir in Meinem Namen ernstlich bitten werdet. Aber es versteht sich von selbst, dass ihr Mich nicht um dumme und nichtige Dinge dieser Welt bittet; denn so ihr das tätet, da zeigtet ihr ja doch offenbar, dass ihr derlei Dinge mehr liebtet denn Mich, und das wäre dann wahrlich kein Zeichen Meiner Gegenwart bei, in und unter euch.

6. Ein viertes Zeichen Meiner mächtigen Gegenwart bei, in und unter euch wird auch das sein, dass so ihr den leiblich kranken Menschen aus wahrer Nächstenliebe in Meinem Namen die Hände auflegen werdet, es mit ihnen besser werden soll, wenn das Besserwerden zum Heile ihrer Seelen dienlich ist.

7. Es versteht sich aber auch da von selbst, dass ihr dabei allzeit saget im Herzen: Herr, nicht mein, sondern nur Dein Wille geschehe! Denn ihr könnet es nicht wissen, ob und wann das Besserwerden des Leibes einer Seele zum Heile dienlich ist, und ein ewiges Leben auf dieser Erde im Leibe ist keinem Menschen beschieden! Daher kann das Händeauflegen auch nicht allzeit und jedem Menschen von seinen Leibesübeln Befreiung verschaffen. Aber ihr werdet dennoch keine Sünde dadurch begehen, so ihr jedem Kranken die euch angezeigte Liebe erweiset; den Helfer werde schon Ich machen, so es zum Seelenheile des Menschen dienlich ist, – was Ich allein nur wissen kann.

8. So ihr irgend aus der Ferne vernommen habt, dass da ein oder der andere Freund von euch krank daniederliegt, da betet über ihn, und leget im Geiste die Hände auf ihn, und es soll auch besser werden mit ihm!

9. Dabei aber bestehe das im Herzen nur auszusprechende Gebet in folgenden wenigen Worten: ,Jesus, der Herr, wolle dir helfen! Er stärke dich, Er heile dich durch Seine Gnade, Liebe und Erbarmung!‘ So ihr das voll Glauben und Vertrauen zu Mir über einen noch so ferne von euch sich irgendwo befindenden kranken Freund – oder Freundin – aussprechen und dabei über ihn im Geiste eure Hände halten werdet, so wird es mit ihm zur Stunde besser werden, wenn das zu seinem Seelenheile dienlich ist.

10. Ein noch fünftes Zeichen Meiner Gegenwart bei, in und unter euch aber wird auch noch das sein, dass ihr, so ihr Meinen Willen allzeit tuet, in euch des Geistes Wiedergeburt erreichen werdet. Das wird sein eine wahre Lebenstaufe, da ihr dabei mit Meinem Geiste erfüllt und dadurch in alle Weisheit eingeführt werdet.

11. Nach diesem fünften Zeichen aber strebe ein jeder vor allem! Denn an dem sich dieses Zeichen gewärtigen wird, der wird schon in dieser Welt das ewige Leben haben und wird das tun und schaffen können, was Ich tue und schaffe; denn er wird da sein eins mit Mir.

12. Nun habe Ich euch die Zeichen Meiner Gegenwart gezeigt; tuet danach, so werdet ihr bei, in und unter euch Meines Geistes ehestens wahrhaftigst gewahr werden!“

flagge en  The Signs of My Presence with, in and among you are…

Jesus explains… The Signs of My Presence with, in and among you are…

THE GREAT GOSPEL OF JOHN – Volume 9, Chapter 43
Revealed by Jesus Christ thru the inner Word to Jakob Lorber

1. Thereupon the Greek, who had been the spokesman earlier already, came up to Me and said: “Lord, Lord, God and Master of eternity in Your Spirit! You may be leaving us with Your visible presence, but we ask You to stay with us with Your most elevated Spirit of God, as well as to give us a sign every now and then, which may act as a guarantee that You remember us and that You are with us in Spirit.”

2. Said I: “Yes, and it shall be thus unto the end of times of this visible world! And you will not receive merely a single sign, for you shall have several at all times, letting you know that I am present in Spirit with you, among you and within you. These certain and never deceiving signs will always and eternally be the following:

3. The first sign is that you will love Me more than everything else in the world! For if someone loves anything in the world more than Me, he is not worthy of Me, but whoever truly loves Me above all, resides within Me, and I within him.

4. The second sign of My presence with you is that you, out of love for Me, will love your neighbor and fellow men, both young and old, as yourself, for how can someone who does not love his neighbor, whom he can see, love God in Me, whom he cannot see? Even though you may be able to see and hear Me now, still, from now on you will not see Me anymore in this world. And when you will not see Me anymore, will your love remain the same as it is now while you can still see Me? Yes, this love will indeed stay the same with you, but take care that it will stay the same with those who come later as well! For if someone will truly love Me above all in his heart, by living and acting according to My Will that has been revealed to him, I will personally come to him in Spirit, and I will reveal Myself to him as entirely present.

5. The third sign of My presence with, in and among you is that everything you will ask the Father in Me for, in My Name and in all seriousness, will always be given to you. However, it should be obvious that you must not ask Me for the foolish and trifling things of this world, for if you were to do that, you would clearly show that you love those things more than Me, and that would surely not be a sign of My presence with, in and among you.

6. The fourth sign of My mighty presence with, in and among you is that, should you, in My Name, lay your hands upon those sick in body, in true love for your neighbour, their condition will improve, if this recovery is beneficial to their souls.

7. However, it should certainly be obvious that, as you do so, you shall always say within your heart: ‘Lord, not my will, but only Your will be done.’ You cannot know if and when it will be beneficial for the body of the soul to be healed, and an eternal life on this Earth is given to no one! That is why the laying on of one’s hands cannot always free everyone from their physical afflictions. But still, you will never be committing a sin when you show this love I have indicated to you to every sickly person you meet. The Helper shall be I, if it will be useful for the salvation of the soul at hand, and this, only I can know.

8. Should you realize that one or the other friend of yours has gone down with some sickness, pray for him and lay your hands upon him in spirit, and his condition will improve.

9 May the prayer to be uttered in one’s heart consist only of these few words: ‘May Jesus, the Lord, help you! May He strengthen you, may He heal you through His grace, love and mercy!’ Should you say this with complete faith and trust in Me over a sick friend, however distant he may be, and hold your hands over him in spirit, he will feel better in an hour’s time, should this be beneficial for the salvation of his soul.

10. The fifth sign of My presence with, in and among you is that, if you will always do My will, you will achieve within yourselves the rebirth of the spirit. That shall be a true baptism of life, for you will be suffused with My Spirit and thereby be led into all wisdom.

11. May everyone strife for this fifth sign in particular! For he who will be given this sign shall have eternal life in this world already, and he will be able to do and achieve what I am doing and achieving, for he shall be one with Me.

12. Now I have shown you the signs of My presence. Act accordingly, and soon you will become truly aware of the presence of My Spirit with, in and among you.”