Die meisten Besitztümer sind überflüssig… Weniger ist mehr – Most Possessions are unnecessary… Less is more

BOTSCHAFT / MESSAGE 1025
<= 1024                                                                                       1026 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                               Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2023-02-06 - Einfachheit-Die meisten Besitztuemer sind ueberfluessig-Weniger ist mehr-Liebesbrief von Jesus 2023-02-06 - Simplicity-Most Possessions are unnecessary-Less is more-Love Letter from Jesus Christ
=> VIDEO 1  => VIDEO 2  => PDF => VIDEO 1  => VIDEO 2  => PDF
Verwandte Botschaften…
=> Befreit euch und lasst los
=> Liebst du Mich mehr als alles Andere
=> Wir legen den Sumpf trocken
=> Ich entferne ihre Besitztümer
Related Messages…
=> Free your and let go
=> Do you love Me more than all else
=> We are draining the Swamp
=> I am taking away their Possessions

flagge de  Die meisten Besitztümer sind überflüssig… Weniger ist mehr

Die meisten Besitztümer sind überflüssig… Weniger ist mehr

6. Februar 2023 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

(Clare) Der Herr segne euch, liebe Herzbewohner. Zuerst möchte ich euch sagen, dass wir Anbetungsmusik hörten, und der Herr war in Tanzlaune. Ich sah Ihn mit Seinen Bräuten tanzen, und ich war eine von ihnen. Es war so kostbar und süss, und danach, als ich ins Gebet kam, sagte ich… ‘Oh, Herr, ich könnte die ganze Zeit in Deiner heiligen Umarmung verweilen und die Freude Deiner Göttlichkeit in mich aufnehmen und auch Deine Sorgen mit Dir teilen.’ Er antwortete…

(Jesus) “Das tust du ja bereits und kannst es noch mehr tun, Meine Geliebte.”

(Clare) Ich spürte, dass da etwas Wahres dran war, wenn auch nicht annähernd so viel, wie ich wollte. Also antwortete ich Ihm… ‘Herr, bitte führe und leite mich an diesen stillen Ort mit Dir in Deinem Herzen.’

Als ich die Anhäufung von Dingen, die wir organisieren, durchgegangen bin, wurde mir klar, was für eine unglaubliche Last Besitztümer sind. Sogar meine Tiere, die ich über alles liebe – sie müssen gefüttert werden, sie müssen zum Tierarzt, sie müssen versorgt werden, sie müssen gekämmt werden, sie müssen rein und raus gelassen werden, weil wir keine Hundetür haben, ich muss aus meiner Koje aufstehen und sie rein- und rauslassen, wenn sie gehen müssen. Sie bringen so viel Freude und Lachen mit sich, aber sie sind auch eine Menge Arbeit! Und manchmal frage ich mich, wie das Leben in einer Einsiedelei ohne eine einzige Ablenkung und ohne ein irrelevantes Objekt aussehen würde. Der Herr antwortete auf meine Gedanken und sagte…

(Jesus) “Du verstehst langsam, worum es geht. Du siehst, warum bei diesem Lebensstil weniger mehr ist. Ja, es gibt Dinge, von denen man sich trennen oder die man aufbewahren kann, bis man sie braucht, wie z.B. Dinge für künstlerische Tätigkeiten, aber es gibt auch andere Dinge, die man nicht wirklich braucht und die man weggeben kann. Meine Braut, sei dir dessen bewusst, wenn du heute Abend mit dem Aufräumen beginnst. Ich werde dich auf die wichtigen Dinge aufmerksam machen. Wenn du sehr genau hinhörst, wirst du Mich hören. Ein Teil des Problems ist die Sicherheit und der Gedanke, dass man etwas zu einem späteren Zeitpunkt brauchen könnte, oder auch ein falsches Gefühl von Wohlbefinden, das mit Besitztümern einhergeht. Du hast gesehen, wie überflüssig die meisten Besitztümer sein können, also sei mutig, Clare, und gib sie weg.

(Clare) Ja, ich sehe einige Dinge, die ich weggeben muss.

(Jesus) “Gut, werde sie los. Ohne sie wirst du dich so viel besser fühlen. Ich weiss, dass du das schon oft in deinem Leben getan hast, wenn die Jahreszeiten wechseln, und jetzt ist eine Zeit der Veränderung.”

flagge en  Most Possessions are unnecessary… Less is more

Most Possessions are unnecessary… Less is more

February 6, 2023 – Words from Jesus thru Sister Clare

(Clare) The Lord bless you, dear Heartdwellers. I wanted to share with you that we had worship music on, and the Lord was in a mood for dancing. I saw Him dancing with His Brides, and I was one of them. It was so precious and sweet, and afterwards, when I came into prayer, I said… ‘Oh I could dwell in Your holy embrace all the time, Lord, soaking up the joy of Your divinity, and sharing in Your sorrows as well.’ He replied…

(Jesus) “This you are already doing and can do even more, My Beloved.”

(Clare) I sensed that there is some truth to this, although it is not anywhere near as much as I want. So, I answered Him… ‘Lord, please lead and guide me into this still place with You in Your Heart.’

As I went through the accumulation of things we are organizing, I realized what an incredible burden possessions are. Even my animals, who I love dearly – They must be fed, they must go to the vet, they must be taken care of, they must be combed, they must be let in and let out, because we do not have a doggie door. I must get out of my bunk and let them in and out when they need to go. They bring so much joy and laughter, but they are also a lot of work! And I sometimes wonder what life would be like in a hermitage without even one distraction or extraneous object. The Lord answered my thoughts, saying…

(Jesus) “You are getting the point. You are seeing why less is more in this lifestyle. Yes, there are things you can part with, or keep stored away until they are needed, such as art supplies, but there are other things you do not really use that can be given away. My Bride, be cognizant of this when you go about cleaning this evening. I will quicken things to you. If you listen very carefully, you will hear Me. Part of the issue is security and thinking you may need something at a future time, and even the false sense of well-being that comes with possessions. You have seen how truly unnecessary most possessions can be, so be brave, Clare, and give them away.”

(Clare) Yes, I can see some things I need to give away.

(Jesus) “Good. Get rid of them. You will feel so much better stripped down. I know you have done this many times in your life as seasons change, and now is a time of change.”