Habt ihr Schwierigkeiten, euch mit Mir zu verbinden? Hier sind die Gründe dafür… – Do you have Difficulties to connect with Me? Here are the Reasons why…

BOTSCHAFT / MESSAGE 1031
<= 1030                                                                                       1032 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                               Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2023-02-15 - Verbindung zu Jesus unterbrochen-Gruende-Liebesbrief von Jesus Christus-Faulheit 2023-02-15 - Connection to Jesus-Difficulties-Reasons-Laziness-Sloth-Love Letter from Jesus Christ
=> VIDEO 1  => VIDEO 2  => PDF => VIDEO 1  => VIDEO 2  => PDF
Verwandte Botschaften…
=> Eure Mängel sind Mein Geschenk
=> Ich liebe unsere Kaffeezeit
=> Satan wird euer Licht rauben…
=> Lasst euch nicht einschüchtern von…
=> Ich stelle euch eine ernste Frage
=> Die äussere Finsternis…
=> Womit wirst du beschäftigt sein…
=> Ein Leben in Freude oder Frustration
=> Vergeudest du noch Zeit oder…?
Related Messages…
=> Your Shortcomings are My Gift
=> I love our Coffee time
=> Satan will steal your Light…
=> Don’t let yourself be intimidated by…
=> I ask you a serious Question
=> The outer Darkness…
=> What will you be doing, when…
=> A Life in Joy or Frustration
=> Do you still waste Time or…?

flagge de  Habt ihr Schwierigkeiten, euch mit Mir zu verbinden?

Habt ihr Schwierigkeiten, euch mit Mir zu verbinden?
Hier sind die Gründe dafür…

15. Februar 2023 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

(Clare) Der Herr segne euch, Herzbewohner. Ich fragte den Herrn… ‘Was liegt Dir heute auf dem Herzen?’ Er antwortete…

(Jesus) “Meine Kinder nähern sich Mir nicht. Sie halten Abstand, als ob Ich ein Fremder wäre. Auch Meine Braut nähert sich Mir ängstlich. Meine Liebste, Mein Liebling, Meine Braut, aus welchem Grund fürchtest du dich vor Mir? Was habe Ich dir angetan, dass du Angst vor Mir hast? Sind es diese kleinen Unzulänglichkeiten und die Trägheit, ist es das, was dich vorsichtig macht, wenn du dich Mir näherst?

“Wisst ihr nicht, dass Ich Mich nach eurer Umarmung sehne? Ja, Ich sehe, dass ihr mit eurer Faulheit zu kämpfen habt, aber versteht, dass ihr alle unter einer enormen Unterdrückung steht, um euren Geist zu dämpfen und euch träge zu machen. Das ist es, was der Feind in Meine kostbaren Gärten gesät hat. Ich bin Mir all der Kräfte bewusst, die sich gegen euch verbündet haben, und glaubt ihr auch nur für einen Moment, dass es Mir an Mitgefühl fehlt? Ganz gewiss nicht. Und warum? Weil Ich eure Herzen kenne, und eure Herzen sind für Mich.”

(Clare) Ich muss sagen, dass wir in der geistigen Kriegsführung ein wenig nachlässig waren, aber das ändert sich.

(Jesus) “Du hast dich entschieden, nicht zuzulassen, dass irgendetwas von dieser Welt sich zwischen uns stellt. Ich weiss, dass dies dein Herzenswunsch ist, aber wenn du es am wenigsten erwartest oder du nicht wachsam bist gegenüber dir selbst, nutzt der Feind deine Schwächen und Fehltritte ziemlich aus. Sei dir bewusst, dass Ich mit dir fühle und dich ständig auf den Zustand deiner Seele aufmerksam mache, damit du gegensteuern kannst.

“Achte bitte darauf. Wie fühlt sich Satan an und wie fühlt es sich in seiner Umgebung an? Es herrscht Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Lauheit, Unruhe, Feindseligkeit, Ungeduld, Fehler und Unzulänglichkeiten suchen beim Nächsten, und er möchte, dass du dich zurückziehst und dich deinen Naschereien, Videos, dem Essen usw. zuwendest.”

“Wenn du dich zu diesen Dingen hingezogen fühlst, frage dich selbst, wo du feststeckst, denn nur wenn du dich langweilst oder überfordert fühlst, greifst du nach diesen Dingen. Unternimm stattdessen eine Bestandsaufnahme dessen, was dich beunruhigt, und wende die Mittel an, die dir beigebracht wurden.”

(Clare) Dies ist mir gestern Abend genau passiert. Ich wollte eine Ablenkung, und der Herr half mir, sie zu erkennen. Anstatt also nachzugeben, drang ich ein und eine sehr süsse Melodie kam zum Vorschein auf meinem Keyboard.

(Jesus) “Ihr Lieben, seid euch bewusst, dass der Feind versucht, euch müde zu machen und zum aufgeben zu bewegen, wenn ihr kurz vor einem Durchbruch steht. Oder er wird versuchen, euch mit einem Telefonanruf oder dem Organisieren eines Projekts abzulenken. Das sind seine Taktiken, um euch von dem wegzuziehen, was ihr eigentlich tun solltet.”

(Clare) Ihr wisst schon, jemand wird vor der Tür stehen und ein Problem haben, oder eines eurer Haustiere wird krank. Ich meine, die Möglichkeiten, wie Satan uns aus der Bahn wirft, sind zahlreich.

(Jesus) “Ihr KÖNNT ein Machtwort sprechen und euch weigern, seinen ruchlosen Vorschlägen zu folgen, oder ihr könnt euch durch sie hindurch argumentieren. Wofür war diese Zeit gedacht? Was würde Jesus jetzt am meisten erfreuen?”

(Clare) Das habe ich mich gestern Abend auch gefragt.

(Jesus) “Stellt euch diese Fragen und lasst Taten folgen. Lasst euch nicht in die Selbstzufriedenheit einlullen. Meine Zartbesaiteten, wisst ihr nicht, dass für jedes nutzlose Wort, für jede nutzlose Beschäftigung, für jeden Müssiggang im Allgemeinen Rechenschaft abgelegt werden muss, vor allem, wenn ihr euch inmitten zahlreicher Gelegenheiten befindet?”

(Clare) Ich weiss, dass mir gestern Abend in den Sinn kam, dass ich Rechenschaft ablegen muss für all die grossartigen Dinge, die der Herr für mich bereitgestellt hat, damit ich an der Musik arbeiten kann. Ich hatte erst kürzlich die Rhema-Karte bekommen… ‘Von jenen, denen viel gegeben wurde, wird auch viel verlangt werden.’ Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber ich möchte nicht der Diener sein, der sein Pfund vergraben und keinen Ertrag für seinen König erwirtschaftet hat und der in der äusseren Finsternis landete, wo es Heulen und Zähneknirschen gibt.

In jenem Moment habe ich mir vor Augen geführt, was mir gegeben wurde… Eine liebevolle Gemeinschaft, die sich um mich und Ezekiel kümmert, ein warmes Haus mit perfektem Blick auf meine geliebten Fichten und Espen, ein Weltklasse-Keyboard, Inspiration in Hülle und Fülle, Nahrung und Vitamine, Wärme und Wasser – alles, was ich brauche, um etwas zu kreieren, wurde für mich bereitgestellt.

Alles, was es dazu braucht, ist Ansporn und dass ich mich einbringe. Soll ich mit leeren Händen vor dem Herrn erscheinen? Oder soll ich mit Körben voller Seelen vor Ihm erscheinen, die durch meine Musik zu Ihm gezogen wurden? Jeder von uns ist befähigt, zum Reich Gottes beizutragen. Wie der Herr sagt… “Wehe dem faulen Knecht, der von den Schafen lebte und nichts für sie tat.”

(Jesus) “Du hast Recht, Geliebte, Ich würde es dir nicht so hart sagen, aber in Wirklichkeit läuft es darauf hinaus. Du hast so recht. Wie steht es beim Rest von euch? Was tut ihr, um Seelen zu Mir zu bringen? Wie verbringt ihr eure Freizeit? Beschwert ihr euch über das Wetter oder freut ihr euch über das, wozu Ich euch aufrufe und über die Menschen, die ihr trefft? Prüft euch selbst, ihr Lieben. Versteht, dass wenn ihr voll engagiert und begeistert seid, ihr zu Mir lauft, und Ich laufe zu euch, um euch zu grüssen.

“Prüft euch selbst, ihr Lieben, und kommt wieder auf den rechten Weg. Betrachtet euch selbst genau, wie ihr die euch zugewiesene Zeit vergeudet, tut Buße und macht es wieder gut, bringt Früchte hervor, indem ihr euch an die Rechtschaffenheit haltet, und ihr werdet keine Schwierigkeiten mehr haben, euch mit Mir zu verbinden. Ihr werdet keine Schuldgefühle mehr haben, keine Scham und keine Angst vor Korrekturen. Ihr werdet einfach unaussprechliche Freude daran haben, die Ernte einzubringen. Kommt jetzt, verwandelt diese tote Zeit in Leben und empfangt Meine Freude.”

flagge en  Do you have Difficulties to connect with Me?

Do you have Difficulties to connect with Me?
Here are the Reasons why…

February 15, 2023 – Words from Jesus thru Sister Clare

(Clare) The Lord bless you, Heartdwellers. I asked the Lord… ‘What is on Your precious Heart today?’ He answered…

(Jesus) “My children do not draw close to Me. They keep their distance as if I were a stranger. My Bride as well, nervously approaches Me. My dearest, My darling, My Bride, for what reason do you fear Me? What have I done to you to make you feel afraid of Me? Is it those little shortcomings and sluggishness, is that what makes you cautious when approaching Me?

“Do you not know that I long for your embrace? Yes, I see that you struggle with being lazy, but understand, all of you are under tremendous oppression to dampen your spirits and make you lethargic. This is what the enemy has sown in My precious gardens. I am well aware of all the forces aligned against you, and do you for one moment think I am lacking in compassion? Surely not. Why? Because I know your hearts, and your hearts are for Me.”

(Clare) I want to say that we have been a little lazy in spiritual warfare, but that is changing.

(Jesus) “You have made the decision to not allow anything in this world to come between us. I know this is your heart, but when you least expect it, or you lose your vigilance over yourself, the enemy takes real advantage of your weaknesses and lapses. Understand that I sympathize with you and am constantly alerting you to the condition of your soul, so that you might counteract it.”

“Please pay attention to that. What does Satan feel like, and what does it feel like to be in his environment? It is hopelessness, despair, lukewarmness, restlessness, antagonism, impatience, scrutinizing the faults and shortcomings of others, wanting you to withdraw and indulge in your candy, videos, food, etc.

“When you begin to feel a strong draw to these things, ask yourself where you are stuck, because it is only when you are bored or feel overwhelmed that you reach out to those things. Rather than that, take stock of what is troubling you and apply the remedies you have been taught.”

(Clare) On that note, that is exactly what happened to me last night. I wanted a distraction and the Lord helped me recognize it. So instead of giving in, I pressed in, and a very sweet sound came forth, a very sweet melody, and patch on my keyboard.

(Jesus) “Understand that it is when you are very near a breakthrough, dear ones, that the enemy tries to make you tired and quit. Or he will try to distract you with a phone call or organizing a project. These are his tactics to snag you away from what you are supposed to be doing.”

(Clare) You know, someone will show up at the door and have a problem, or one of your pets will get sick. I mean, the ways that Satan takes us off track are numerous.

(Jesus) “You CAN put your foot down and refuse to follow his nefarious suggestions, or you can reason your way through them. What was this time meant for? What would please Jesus the most now?”

(Clare) That is what I was asking myself last night.

(Jesus) “Ask these questions and follow up with your actions. Do not allow yourself to be lulled into complacency. My tender ones, do you not know that every idle word, idle pursuit, idleness in general will have to be accounted for, especially if you are in the midst of opportunity?”

(Clare) And this – This part is me – I know that last night, it came to mind that I would have to account for all the great things the Lord has provided for me to work on music. I had just recently gotten the rhema card… ‘From those who have been given much, much will be required.’ I do not know about you, but I do not want to be the servant that buried his talent and produced no return for his king, ending up in the outer darkness, where there is wailing and gnashing of teeth.

In that moment I recounted what I had been given… A loving community that takes care of me and Father Ezekiel, a warm house with a perfect view into my beloved spruce and aspen trees, a world-class keyboard, inspiration galore, food and vitamins, heat and water, everything I need to create has been provided for me.

All that is needed is incentive and applying myself. Shall I appear before the Lord with empty hands? Or shall I appear before Him with bushel baskets of souls who were drawn to Him through my music? Each of us is empowered to contribute to the kingdom. As the Lord says… “Woe to the lazy servant who lived off the sheep but did nothing for them.”

(Jesus) “You are right, Beloved, I would not put it to you so harshly, but in reality, that is what it boils down to. You are so right. What about the rest of you? What are you doing to bring souls to Me? How are you spending your free time? Are you complaining about the weather or are you excited about what I am calling you to do and the people you are meeting? Examine yourselves, dear ones. Understand that when you are fully engaged and excited, you run to Me, and I run to greet you.

“Examine yourselves, dear ones, and get back on track. Take a stark look at how you waste the time allotted to you, repent and make amends, produce fruits in keeping up with righteousness, and you will cease to have trouble connecting with Me. There will be no guilt hanging over your head, no shame or fear of correction. You will just have unspeakable joy in bringing in the harvest. Come now, turn this dead time into life and receive My joy.”