Donald Trump’s Rede bei seinem Amtsantritt – Donald Trump’s Inauguration Speech

2017-01-20 Donald Trump Inauguration Speech-Donald Trump Rede zum Amtsantritt-Untertitel deutsch=> VIDEO   => PDF IN DE   => PDF IN EN
=> Donald Trump… Die Wahrheit – The Truth
=> Donald Trump… Rede vor UNO – Speech before UN Assembly
=> Liveticker Donald Trump

flagge de  Donald Trump’s Rede bei seinem Amtsantritt

Donald Trump’s Rede bei seinem Amtsantritt

“Richter Roberts, Präsident Carter, Präsident Clinton, Präsident Bush, Präsident Obama, liebe Mitbürger, Menschen überall auf der Erde: vielen Dank.

Wir, die Bürger Amerikas, sind vereint in einer großen nationalen Kraftanstrengung, um unser Land wieder aufzubauen – und sein Versprechen für alle Bürger wiederherzustellen.

Zusammen werden wir den Kurs Amerikas und der Welt auf Jahre hinaus bestimmen. Wir werden auf Herausforderungen stoßen. Es wird nicht immer leicht sein. Aber wir werden es schaffen.

Alle vier Jahre kommen wir auf diesen Treppenstufen zusammen, um den friedvollen und geordneten Übergang der Macht zu begehen. Wir sind Präsident Obama und der First Lady Michelle Obama dankbar für ihre großzügige Hilfe in dieser Zeit des Übergangs. Sie waren großartig.

Die heutige Feier hat indes eine besondere Bedeutung. Denn heute übertragen wir nicht nur die Macht von einer Regierung auf die andere, von einer Partei zur anderen – vielmehr nehmen wir Washington, DC, die Macht – und geben sie euch zurück, dem amerikanischen Volk.

Zu lange hat eine kleine Gruppe in der Hauptstadt unserer Nation die Früchte der Regierungsarbeit geerntet, während das Volk die Kosten tragen musste. Washington florierte – doch das Volk hatte keinen Anteil an diesem Reichtum.

Politikern ging es gut, aber die Arbeitsplätze gingen ins Ausland, und die Fabriken wurden geschlossen. Das Establishment schützte sich selbst, aber nicht die Bürger dieses Landes.

Ihre Siege waren nicht unsere Siege, ihre Triumphe waren nicht unsere Triumphe. Während sie in unserer Hauptstadt feierten, gab es für viele Familien in unserem Land kaum einen Grund zur Freude.

Das alles ändert sich jetzt – mit diesem Moment, in dem ich hier stehe, denn dieser Moment ist euer Moment: Er gehört euch. Er gehört all jenen, die hier heute versammelt sind, und allen, die im ganzen Land zusehen. Das ist unser Tag. Das ist eure Feier. Und die Vereinigten Staaten von Amerika, sie sind euer Land.

Wirklich wichtig ist nicht, welche Partei an der Regierung ist – sondern die Frage, ob unsere Regierung vom Volk kontrolliert wird.

Der 20. Januar 2017 wird in Erinnerung bleiben als der Tag, an dem das Volk wieder zum Souverän wurde. Die vergessenen Frauen und Männer unseres Landes werden nicht länger vergessen sein.

Alle hören euch jetzt zu.

Millionen von euch sind gekommen, um Teil einer historischen Bewegung zu werden, einer Bewegung, wie sie die Welt noch nie gesehen hat.

Im Zentrum dieser Bewegung steht ein entscheidender Gedanke: Dass eine Nation existiert, um ihren Bürgern zu dienen. Amerikaner wollen gute Schulen für ihre Kinder, sie wollen sichere Viertel für ihre Familien, und gute Jobs für sich selbst.

Dies sind richtige und vernünftige Forderungen einer aufrechten Öffentlichkeit. Aber für zu viele unserer Bürger sieht die Realität anders aus: Mütter und Kinder leben in Armut in den Innenstädten; verrostete Fabriken liegen verstreut wie Grabsteine in der Gegend herum. Ein teures Bildungssystem lässt unsere jungen und schönen Schüler ungebildet. Und schließlich sind da die Kriminalität, die Gangs und die Drogen, die so viele Leben und unser Land so viel Potenzial gekostet haben.

Dieses amerikanische Gemetzel hört auf, und zwar hier und jetzt.

Wir sind ein Volk – und ihr Schmerz ist unser Schmerz. Ihre Träume sind unsere Träume, und ihr Erfolg wird der unsere sein. Wir teilen ein Herz, eine Heimat und ein glorreiches Ziel.

Der Amtseid, den ich heute leiste, ist ein Treueeid für alle Amerikaner.

Jahrzehntelang haben wir die Wirtschaft im Ausland bereichert, auf Kosten der amerikanischen Wirtschaft.

Wir haben das Militär anderer Länder unterstützt, während wir es zuließen, dass unser eigenes Militär abgebaut wurde. Wir haben die Grenzen anderer Länder verteidigt und uns gleichzeitig geweigert, dasselbe mit unseren eigenen Grenzen zu tun. Und wir haben Billionen in Übersee ausgegeben, während die Infrastruktur Amerikas auseinanderfiel und verrottete.

Wir haben andere Länder reich gemacht, während der Reichtum, die Stärke und das Selbstvertrauen unserer Nation hinter dem Horizont verschwanden.

Eine Fabrik nach der anderen schloss oder zog ins Ausland um, ohne einen Gedanken an die Millionen amerikanischer Arbeiter, die zurückgelassen wurden.

Unserem Mittelstand wurde der Wohlstand entrissen und über die ganze Welt verteilt.

Aber das ist Vergangenheit. Wir schauen jetzt nur noch in die Zukunft.

Wir alle erlassen heute ein Gebot, das in jeder Stadt, in jeder fremden Hauptstadt und in jedem Regierungssitz gehört werden soll.

Von diesem Tag an wird eine neue Vision die Geschicke unseres Landes bestimmen.

Von diesem Moment an heißt es: Amerika zuerst.

Jede Entscheidung über Handel, Steuern, Zuwanderung oder Außenpolitik wird danach getroffen werden, ob sie amerikanischen Arbeitern oder amerikanischen Familien nutzt. Wir müssen unsere Grenzen vor den Angriffen anderer Länder schützen. Sie wollen unsere Waren produzieren, unsere Firmen stehlen und unsere Jobs vernichten. Diese Grenzen zu schützen, wird uns Wohlstand und Stärke bringen.

Mit jedem Atemzug werde ich für euch kämpfen – und ich werde euch niemals enttäuschen. Amerika wird wieder siegen, siegen wie niemals zuvor.

Wir werden unsere Jobs zurückbringen. Wir werden unsere Grenzen zurückbringen. Wir werden unseren Wohlstand zurückbringen. Wir werden unsere Träume zurückbringen.

Wir werden neue Straßen und Highways bauen, und Brücken und Flughäfen und Tunnel und Eisenbahnschinien quer durch unser wundervolles Land.

Wir werden unserem Volk wieder Wohlstand und Arbeit bringen – unser Land wieder aufbauen mit amerikanischer Arbeitskraft.

Wir werden dabei zwei einfache Regeln befolgen: Kaufe amerikanische Produkte, und stelle amerikanische Arbeitskräfte ein.

Wir werden ein freundschaftliches Auskommen mit den Nationen der Welt anstreben. Aber wir denken dabei stets daran, dass es das Recht einer jeden Nation ist, zuerst nach ihren eigenen Interessen zu handeln.

Wir wollen unsere Art zu leben niemandem aufzwingen. Sie soll ein Beispiel sein, dem andere folgen können.

Wir werden alte Bündnisse stärken und neue formen. Wir wollen die zivilisierte Welt im Kampf gegen den radikalen islamistischen Terror einen, den wir vom Antlitz der Erde tilgen werden.

Das Fundament unserer Politik wird die Treue zu den Vereinigten Staaten von Amerika sein, und durch diese Loyalität werden wir die Loyalität zueinander neu entdecken.

Ein Herz, das offen ist für Patriotismus, hat keinen Platz für Vorurteile. Die Bibel sagt uns: “Wie schön es ist, wenn das Volk Gottes in Eintracht lebt.”

Wir müssen ehrlich miteinander sein und solidarisch. Wenn Amerika vereint ist, kann uns niemand aufhalten.

Angst muss niemand haben  – wir werden beschützt, und werden immer beschützt sein. Beschützt von den großartigen Männern und Frauen unseres Militärs und der Ermittlungsbehörden, und vor allem: Beschützt von Gott.

Wir müssen groß denken, und noch größer träumen.

In Amerika glauben wir, dass eine Nation nur so lange lebendig ist, wie sie Ziele hat. Wir akzeptieren keine Politiker mehr, die nur reden und nicht handeln. Die ständig klagen, aber nie etwas gegen Missstände tun.

Die Zeit für solche hohlen Phrasen ist vorbei. Jetzt kommt die Zeit der Tat.

Lasst euch von keinem sagen, dass etwas unmöglich ist. Keine Herausforderung ist für das Herz und den Kampfgeist Amerikas zu groß.

Wir werden nicht versagen. Unser Land wird wieder blühen und Wohlstand erleben.

Wir stehen am Beginn eines neuen Jahrtausend, bereit, die Mysterien des Weltraums zu entschlüsseln, die Erde von Krankheiten zu befreien und die Energien und Technologien der Zukunft zu nutzen.

Ein neuer Nationalstolz wird unsere Seelen anrühren und unsere Meinungsverschiedenheiten überbrücken.

Es ist an der Zeit, sich an eine alte Soldatenweisheit zu erinnern: Ganz egal ob wir schwarz sind oder braun oder weiß – wir bluten alle das gleiche rote Blut der Patrioten. Wir genießen die gleichen glorreichen Freiheiten, und wir alle grüßen die gleiche, großartige amerikanische Flagge.

Und egal, ob ein Kind in Detroit oder in der Prärie Nebraskas geboren wird – beide schauen auf in den gleichen Nachthimmel, sie füllen ihre Herzen mit den gleichen Träumen, und sie empfangen ihren Lebensatem vom selben allmächtigen Schöpfer.

Amerikaner in Städten nah und fern, klein und groß, von Ozean zu Ozean, hört diese Worte: Ihr sollt niemals wieder ignoriert werden.

Eure Stimmen, eure Hoffnungen, eure Träume machen Amerikas Schicksal aus. Euer Mut, eure Güte und eure Liebe leiten uns für immer auf diesem Weg.

Zusammen machen wir Amerika wieder stark.

Zusammen machen wir Amerika wieder reich.

Zusammen machen wir Amerika wieder stolz.

Zusammen machen wir Amerika wieder sicher.

Zusammen machen wir Amerika wieder groß.

Vielen Dank. Gott segne euch, und Gott segne Amerika.

flagge en  Donald Trump’s Inauguration Speech

Donald Trump’s Inauguration Speech

Chief Justice Roberts, President Carter, President Clinton, President Bush, fellow Americans and people of the world – thank you.

We the citizens of America have now joined a great national effort to rebuild our county and restore its promise for all our people.

Together we will determine the course of America for many, many years to come.

Together we will face challenges. We will confront hardships. But we will get the job done.

Every four years we gather on these steps to carry out the orderly and peaceful transfer of power.

And we are grateful to President Obama and First Lady Michelle Obama for their gracious aid throughout this transition. They have been magnificent, thank you.

Today’s ceremony, however, has very special meaning because today we are not merely transferring power from one administration to another – but transferring it from Washington DC and giving it back to you the people.

For too long a small group in our nation’s capital has reaped the rewards of government while the people have borne the cost.

Washington flourished but the people did not share in its wealth. Politicians prospered but the jobs left and the factories closed.

The establishment protected itself but not the citizens of our country.

Their victories have not been your victories. Their triumphs have not been your triumphs. While they have celebrated there has been little to celebrate for struggling families all across our land.

That all changes starting right here and right now because this moment is your moment. It belongs to you. It belongs to everyone gathered here today and everyone watching all across America today.

This is your day.

This is your celebration.

And this – the United States of America – is your country.

What truly matters is not what party controls our government but that this government is controlled by the people.

Today, January 20 2017, will be remembered as the day the people became the rulers of this nation again.

The forgotten men and women of our country will be forgotten no longer. Everyone is listening to you now.

You came by the tens of millions to become part of a historic movement –  the likes of which the world has never seen before.

At the centre of this movement is a crucial conviction – that a nation exists to serve its citizens.

Americans want great schools for their children, safe neighbourhoods for their families and good jobs for themselves.

These are just and reasonable demands

Mothers and children trapped in poverty in our inner cities, rusted out factories scattered like tombstones across the landscape of our nation.

An education system flushed with cash, but which leaves our young and beautiful students deprived of all knowledge. And the crime and the gangs and the drugs which deprive people of so much unrealised potential.

We are one nation, and their pain is our pain, their dreams are our dreams, we share one nation, one home and one glorious destiny.

Today I take an oath of allegiance to all Americans. For many decades, we’ve enriched foreign industry at the expense of American industry, subsidised the armies of other countries, while allowing the sad depletion of our own military.

We’ve defended other nations’ borders while refusing to defend our own.

And spent trillions and trillions of dollars overseas while America’s infrastructure has fallen into disrepair and decay.

We have made other countries rich while the wealth, strength and confidence of our country has dissipated over the horizon.

One by one, shutters have closed on our factories without even a thought about the millions and millions of those who have been left behind.

But that is the past and now we are looking only to the future.

We assembled here today are issuing a new decree to be heard in every city, in every foreign capital, in every hall of power – from this day on a new vision will govern our land – from this day onwards it is only going to be America first – America first!

Every decision on trade, on taxes, on immigration, on foreign affairs will be made to benefit American workers and American families.

Protection will lead to great prosperity and strength. I will fight for you with every bone in my body and I will never ever let you down.

America will start winning again. America will start winning like never before.

We will bring back our jobs, we will bring back our borders, we will bring back our wealth, we will bring back our dreams.

We will bring new roads and high roads and bridges and tunnels and railways all across our wonderful nation.

We will get our people off welfare and back to work – rebuilding our country with American hands and American labour.

We will follow two simple rules – buy American and hire American.

We see good will with the nations of the world but we do so with the understanding that it is the right of all nations to put their nations first.

We will shine for everyone to follow.

We will reinforce old alliances and form new ones, and untie the world against radical Islamic terrorism which we will eradicate from the face of the earth.

At the bed rock of our politics will be an allegiance to the United States.

And we will discover new allegiance to each other. There is no room for prejudice.

The bible tells us how good and pleasant it is when god’s people live together in unity.

When America is united, America is totally unstoppable.

There is no fear, we are protected and will always be protected by the great men and women of our military and most importantly we will be protected by god.

Finally, we must think big and dream even bigger. As Americans, we know we live as a nation only when it is striving.

We will no longer accept politicians who are always complaining but never doing anything about it.

The time for empty talk is over, now arrives the hour of action.

Do not allow anyone to tell you it cannot be done. No challenge can match the heart and fight and spirit of America. We will not fail, our country will thrive and prosper again.

We stand at the birth of a new millennium, ready to unlock the mysteries of space, to free the earth from the miseries of disease, to harvest the energies, industries and technologies of tomorrow.

A new national pride will stir ourselves, lift our sights and heal our divisions. It’s time to remember that old wisdom our soldiers will never forget, that whether we are black or brown or white, we all bleed the same red blood of patriots.

We all enjoy the same glorious freedoms and we all salute the same great American flag and whether a child is born in the urban sprawl of Detroit or the windswept plains of Nebraska, they look at the same night sky, and dream the same dreams, and they are infused with the breath by the same almighty creator.

So to all Americans in every city near and far, small and large, from mountain to mountain, from ocean to ocean – hear these words – you will never be ignored again.

Your voice, your hopes and dreams will define your American destiny.

Your courage, goodness and love will forever guide us along the way.

Together we will make America strong again, we will make America wealthy again, we will make America safe again and yes – together we will make America great again.

Thank you.

God bless you.

And god bless America.

Donald Trump’s Rede vor der UNO Vollversammlung – Donald Trump’s Speech before the UN Assembly

2017-09-19 Donald Trump Speech UN-Donald Trump Rede vor UNO-Untertitel DEUTSCH=> VIDEO   => PDF IN DE   => PDF IN EN
=> Donald Trump… Die Wahrheit – The Truth
=> Donald Trump… Amtsantritts-Rede – Inauguration Speech
=> Liveticker Donald Trump

flagge de  Donald Trump’s Rede vor der UNO Vollversammlung

Donald Trump’s Rede vor der UNO Vollversammlung

Erklärung von Präsident Donald Trump vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 19. September 2017.

Herr Generalsekretär, Herr Präsident, führende Politiker der Welt und angesehene Delegierte: Willkommen in New York. Es ist mir eine tiefgreifende Ehre, hier in meiner Heimatstadt als Vertreter des amerikanischen Volkes zu stehen und meine Worte an die Menschen der Welt zu richten.

Da Millionen unserer Bürger weiterhin unter den Folgen der verheerenden Wirbelstürme leiden, die unser Land heimgesucht haben, möchte ich zunächst allen Verantwortlichen in diesem Saal, die Hilfe und Unterstützung angeboten haben, meine Anerkennung aussprechen. Das amerikanische Volk ist stark und widerstandsfähig, und aus diesen Härten wird es entschlossener als je zuvor hervorgehen.

Glücklicherweise haben sich die Vereinigten Staaten seit dem Wahltag am 8. November letzten Jahres sehr gut  entwickelt. Die Börse ist auf einem Allzeithoch – ein Rekord. Die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Stand seit 16 Jahren, und aufgrund unserer regulatorischen und anderen Reformen sind heute mehr Menschen in den Vereinigten Staaten in Arbeit als je zuvor. Die Unternehmen kehren ins Land zurück und schaffen in einem Umfang Arbeitsplätze, wie es unser Land seit langem nicht mehr gesehen hat. Und es ist gerade angekündigt worden, dass wir fast 700 Milliarden Dollar für unser Militär und unsere Verteidigung ausgeben werden.

Unser Militär wird bald das stärkste sein, das es je gegeben hat. Seit mehr als 70 Jahren, in Zeiten von Krieg und Frieden, stehen die Führer der Nationen, Bewegungen und Religionen vor dieser Versammlung. Ebenso wie sie beabsichtige ich, einige der sehr ernsten Bedrohungen anzusprechen, vor denen wir heute stehen, aber auch das enorme Potenzial, das darauf wartet, entfesselt zu werden.

Wir leben in einer Zeit außergewöhnlicher Chancen. Durchbrüche in Wissenschaft, Technik und Medizin heilen Krankheiten und lösen Probleme, die frühere Generationen für unlösbar hielten.

Aber jeder Tag bringt auch Nachrichten von wachsenden Gefahren, die alles bedrohen, was wir schätzen und achten. Terroristen und Extremisten sind stärker geworden und haben sich in jeder Region des Planeten ausgebreitet. Die in diesem Gremium vertretenen Schurkenregime unterstützen nicht nur Terroristen, sondern bedrohen auch andere Nationen und ihr eigenes Volk mit den zerstörerischsten Waffen, die der Menschheit bekannt sind.

Obrigkeiten und autoritäre Mächte versuchen, die Werte, Systeme und Allianzen, die seit dem Zweiten Weltkrieg Konflikte verhinderten und die Welt in Richtung Freiheit tendierten, zu zerstören.

Internationale kriminelle Netzwerke handeln mit Drogen, Waffen, Menschen, erzwingen Vertreibung und Massenmigration, bedrohen unsere Grenzen und neue Formen der Aggression nutzen Technologien aus, um unsere Bürger zu bedrohen.

Um es einfach auszudrücken: Wir treffen uns in einer Zeit, die gleichzeitig von großen Hoffnungen und großer Gefahr geprägt ist. Es liegt alleine an uns, ob wir die Welt auf eine neue Ebene heben, oder in ein Tal des Verfalls  stürzen lassen. Es steht in unserer Macht, wenn wir uns dafür entscheiden, Millionen aus der Armut zu holen, unseren Bürgern zu helfen, ihre Träume zu verwirklichen und sicherzustellen, dass neue Generationen von Kindern ohne Gewalt, Hass und Angst aufgezogen werden.

Diese Institution wurde nach zwei Weltkriegen gegründet, um dazu beizutragen, diese bessere Zukunft zu gestalten. Sie basierte auf der Vision, dass verschiedene Nationen zusammenarbeiten könnten, um ihre Souveränität zu schützen, ihre Sicherheit zu bewahren und ihren Wohlstand zu fördern.

Vor genau 70 Jahren entwickelten die Vereinigten Staaten den Marshall-Plan, um Europa wieder aufzubauen. Diese drei schönen Säulen – sie sind Säulen des Friedens, der Souveränität, der Sicherheit und des Wohlstands.

Der Marshallplan wurde auf der ehrenvollen Idee aufgebaut, dass die ganze Welt sicherer ist, wenn Nationen stark, unabhängig und frei sind. Wie Präsident Truman in seiner Botschaft an den Kongress damals sagte: „Unsere Unterstützung der europäischen Genesung steht im Einklang mit unserer Unterstützung der Vereinten Nationen. Der Erfolg der Vereinten Nationen hängt von der unabhängigen Stärke ihrer Mitglieder ab.“

Um die Gefahren der Gegenwart zu überwinden und die Verheißung der Zukunft zu erreichen, müssen wir auf der Weisheit der Vergangenheit aufbauen. Unser Erfolg hängt von einer Koalition starker und unabhängiger Nationen ab, die ihre Souveränität benutzen, um Sicherheit, Wohlstand und Frieden für sich selbst und für die Welt zu fördern.

Wir erwarten nicht, dass verschiedene Länder dieselben Kulturen, Traditionen oder sogar Regierungssysteme teilen. Aber wir erwarten von allen Nationen, dass sie diese beiden souveränen Kernaufgaben erfüllen: die Interessen ihres eigenen Volkes und die Rechte jeder anderen souveränen Nation. Das ist die schöne Vision dieser Institution, die Grundlage für Zusammenarbeit und Erfolg.

Starke, souveräne Nationen lassen verschiedene Länder mit unterschiedlichen Werten, unterschiedlichen Kulturen und Träumen nicht nur nebeneinander existieren, sondern arbeiten Seite an Seite auf der Basis gegenseitigen Respekts.

Starke, souveräne Nationen lassen ihr Volk die Verantwortung für die Zukunft übernehmen und ihr Schicksal selbst bestimmen. Und starke, souveräne Nationen lassen Menschen in der Fülle des von Gott gewollten Lebens gedeihen.

In Amerika versuchen wir nicht, jemandem unsere Lebensweise aufzuzwingen, sondern sie als Vorbild für alle Menschen sichtbar werden zu lassen. Diese Woche gibt unserem Land einen besonderen Grund, auf dieses Beispiel stolz zu sein. Wir feiern den 230. Jahrestag unserer geliebten Verfassung – die älteste Verfassung, die heute noch in Gebrauch ist.

Dieses zeitlose Dokument war die Grundlage von Frieden, Wohlstand und Freiheit für die Amerikaner und unzählige Millionen Menschen rund um den Globus, deren eigene Länder sich von der Achtung der menschlichen Natur, der Menschenwürde und der Rechtsstaatlichkeit inspirieren ließen.

Die größte in der Verfassung der Vereinigten Staaten sind die ersten drei schönen Worte. Sie sind: „Wir, das Volk.“

Generationen von Amerikanern haben sich geopfert, um das Versprechen dieser Worte, das Versprechen unseres Landes und unserer großen Geschichte aufrechtzuerhalten. In Amerika regiert das Volk, das Volk regiert, und das Volk ist souverän. Ich wurde nicht gewählt, um die Macht zu übernehmen, sondern um dem amerikanischen Volk dort Macht zu geben, wo sie hingehört.

In der Außenpolitik erneuern wir dieses Gründungsprinzip der Souveränität. Die erste Pflicht unserer Regierung ist es, ihren Bürgern zu dienen, ihren Bedürfnissen zu dienen, ihre Sicherheit zu gewährleisten, ihre Rechte zu wahren und ihre Werte zu verteidigen.

Als Präsident der Vereinigten Staaten werde ich Amerika immer an die erste Stelle setzen, so wie Sie auch, denn die Führer Ihrer Länder werden und sollten Ihre Länder immer an die erste Stelle setzen. (Beifall

Alle verantwortlichen Führer haben die Pflicht, ihren eigenen Bürgern zu dienen, und der Nationalstaat ist nach wie vor das beste Mittel, um die menschliche Verfassung zu heben.

Aber ein besseres Leben für unsere Menschen zu ermöglichen, erfordert auch, dass wir in enger Harmonie und Einigkeit zusammenarbeiten, um eine sicherere und friedlichere Zukunft für alle Menschen zu schaffen.

Die Vereinigten Staaten werden für immer ein großer Freund der Welt und vor allem ihrer Verbündeten sein. Aber wir können uns nicht länger ausnutzen lassen oder einen einseitigen Handel eingehen, bei dem die Vereinigten Staaten nichts zurückbekommen. Solange ich dieses Amt innehabe, werde ich die Interessen Amerikas an erste Stelle setzen.

Aber wenn wir unsere Verpflichtungen gegenüber unseren eigenen Nationen erfüllen, erkennen wir auch, dass es im Interesse aller ist, eine Zukunft zu suchen, in der alle Nationen souverän, wohlhabend und sicher sein können.

Amerika spricht mehr als nur für die in der Charta der Vereinten Nationen zum Ausdruck gebrachten Werte. Unsere Bürger haben den ultimativen Preis dafür bezahlt, dass sie unsere Freiheit und die Freiheit vieler Nationen verteidigen, die in diesem großen Saal vertreten sind. Die Hingabe Amerikas wird auf den Schlachtfeldern gemessen, wo unsere jungen Männer und Frauen an der Seite unserer Verbündeten gekämpft und sich geopfert haben, von den Stränden Europas über die Wüsten des Nahen Ostens bis hin zu den Dschungeln Asiens.

Es ist ein ewiges Verdienst des amerikanischen Charakters, dass wir und unsere Verbündeten auch nach dem blutigsten Krieg der Geschichte, aus dem wir siegreich hervorgegangen sind, keine territoriale Ausdehnung anstrebten oder versuchten, unsere Lebensweise anderen entgegenzusetzen und aufzuzwingen. Stattdessen haben wir geholfen, Institutionen wie diese aufzubauen, um die Souveränität, Sicherheit und Wohlstand für alle zu verteidigen.

Für die verschiedenen Nationen der Welt ist dies unsere Hoffnung. Wir wollen Harmonie und Freundschaft, nicht Konflikt und Streit. Unsere Ziele messen sich an den Ergebnissen, und nicht an einer Ideologie. Wir verfolgen eine Politik des prinzipienorientierten Realismus, die auf gemeinsamen Zielen, Interessen und Werten beruht.

Dieser Realismus zwingt uns, uns mit einer Frage zu konfrontieren, die sich jedem Führer und jeder Nation in diesem Raum stellt. Das ist eine Frage, der wir uns nicht entziehen können. Werden wir den Weg der Selbstgefälligkeit beschreiten, erstarren vor den Herausforderungen, Bedrohungen und sogar Kriegen, vor denen wir stehen? Oder haben wir genug Kraft und Stolz, um diesen Gefahren heute zu begegnen, damit unsere Bürger morgen Frieden und Wohlstand genießen können?

Wenn wir das Leben unsere Bürger verbessern wollen, wenn wir vor der Geschichte bestehen wollen, dann müssen wir unsere souveränen Pflichten gegenüber dem Volk erfüllen, das wir treu vertreten. Wir müssen unsere Nationen, ihre Interessen und ihre Zukunft schützen. Wir müssen die Bedrohung der Souveränität von der Ukraine bis zum Südchinesischen Meer zurückweisen. Wir müssen die Achtung des Rechts, die Achtung der Grenzen und der Kultur sowie das friedliche Engagement, das sie ermöglichen, aufrechterhalten. Und genau wie es die Gründer dieses Gremiums beabsichtigten, müssen wir zusammenarbeiten und uns denjenigen gegenüberstellen, die uns mit Chaos, Aufruhr und Terror bedrohen.

Die Geißel unseres Planeten ist heute eine kleine Gruppe von Schurkenregimen, die gegen alle Prinzipien verstoßen, auf denen die Vereinten Nationen basieren. Sie respektieren weder ihre eigenen Bürger noch die souveränen Rechte ihrer Länder.

Wenn die gerechten Vielen nicht den bösen Wenigen gegenübertreten, dann wird das Böse siegen. Wenn anständige Menschen und Nationen der Geschichte zuschauen, sammeln die Kräfte der Zerstörung nur Macht und Kraft.

Niemand hat andere Nationen und das Wohlergehen des eigenen Volkes mehr verachtet als das moralisch verdorbene Regime in Nordkorea. Es ist verantwortlich für den Hungertod von Millionen Nordkoreanern und für die Inhaftierung, Folter, Tötung und Unterdrückung unzähliger weiterer Menschen.

Wir alle waren Zeugen des tödlichen Missbrauchs des Regimes, als ein unschuldiger amerikanischer Student, Otto Warmbier, nach Amerika zurückgebracht wurde, um nur wenige Tage später zu sterben. Wir sahen es bei der Ermordung des Bruders des Diktators, der auf einem internationalen Flughafen verbotene Nervengifte einsetzte. Wir wissen, dass sie ein süßes 13-jähriges japanisches Mädchen von einem Strand ihres Landes entführt haben, um sie als Sprachlehrerin für Nordkoreas Spione zu versklaven.

Als ob das nicht schon schlimm genug ist, bedroht Nordkorea nun mit dem rücksichtslosen Streben nach Atomwaffen und ballistischen Raketen die ganzen Welt mit unvorstellbaren Verlusten an Menschenleben.

Es ist ein Skandal, dass einige Nationen nicht nur mit einem solchen Regime Handel treiben, sondern ein Land, das die Welt mit nuklearen Konflikten bedroht, bewaffnen, beliefern und finanziell unterstützen. Keine Nation auf der Erde hat ein Interesse daran, dass sich diese Bande von Kriminellen mit Atomwaffen und Raketen bewaffnet.

Die Vereinigten Staaten haben große Stärke und Geduld, aber wenn sie sich selbst oder ihre Verbündeten verteidigen müssen, werden wir keine andere Wahl haben, als Nordkorea völlig zu zerstören. Rocket Man ist für sich und sein Regime auf einer Selbstmordmission. Die Vereinigten Staaten sind bereit, willens und fähig, aber hoffentlich wird dies nicht nötig sein. Darum geht es bei den Vereinten Nationen, dafür gibt es die Vereinten Nationen. Wir werden sehen, wie sie handeln.

Es ist an der Zeit, dass Nordkorea begreift, dass die Denuklearisierung seine einzige akzeptable Zukunft ist. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat kürzlich zwei einmütige 15:0-Abstimmungen zur Annahme von harten Resolutionen gegen Nordkoreaverabschiedet, und ich möchte China und Russland dafür danken, dass sie sich ebenso wie alle anderen Mitglieder des Sicherheitsrates an der Abstimmung über die Verhängung von Sanktionen beteiligt haben. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Aber wir müssen noch viel mehr tun. Es ist an der Zeit, dass alle Nationen zusammenarbeiten, um das Kim-Regime zu isolieren, bis es sein feindliches Verhalten aufgibt.

Dieser Entscheidung stehen wir nicht nur in Nordkorea gegenüber. Es ist  längst überfällig, dass die Nationen der Welt gegen ein anderes gefährliches Regime aufstehen – eins, das öffentlich von Massenmord spricht, Amerika den Tod, Israel die Zerstörung und Ruine für vielen anderen Führern und Nationen in diesem Raum den Ruin schwört.

Die iranische Regierung maskiert eine korrupte Diktatur mit dem falschen Deckmantel einer Demokratie. Sie hat ein reiches Land mit einer reichen Geschichte und Kultur in einen wirtschaftlich erschöpften Schurkenstaat verwandelt, dessen Hauptexportgüter Gewalt, Blutvergießen und Chaos sind. Die am längsten leidenden Opfer der iranischen Führer sind die Menschen ihrer eigene Bevölkerung.

Anstatt die Ressourcen des Landes zu verwenden, um iranische Leben zu verbessern, dienen seine Ölgewinne dazu, Hezbollah und andere Terroristen zu finanzieren, die unschuldige Muslime töten und ihre friedlichen arabischen und israelischen Nachbarn angreifen. Dieser Reichtum, der zu Recht dem iranischen Volk gehört, stärkt auch die Diktatur von Bashar al-Assad, beflügelt den Bürgerkrieg im Jemen und untergräbt den Frieden im gesamten Nahen Osten.

Wir können nicht zulassen, dass ein mörderisches Regime diese destabilisierenden Aktivitäten beim Bau gefährlicher Raketen fortsetzt, und wir können uns nicht an ein Abkommen halten, wenn es Deckung für den eventuellen Bau eines Nuklearprogramms bietet. (Beifall.) Der Iran Deal war eine der schlimmsten und einseitigsten Transaktionen, die die Vereinigten Staaten je gemacht haben. Ehrlich gesagt, dieser Deal ist eine Peinlichkeit für die Vereinigten Staaten, und ich glaube nicht, dass Sie das Letzte Wort dazu gesprochen ist – glauben Sie mir.

Es ist an der Zeit, dass die ganze Welt gemeinsam mit uns von der iranischen Regierung fordert, dass sie ihr Streben nach Tod und Zerstörung beenden. Es ist an der Zeit, dass das Regime alle Amerikaner und Bürger anderer Nationen, die sie zu Unrecht inhaftiert haben, freilässt. Und vor allem muss die iranische Regierung aufhören, Terroristen zu unterstützen, dem eigenen Volk dienen und die souveränen Rechte ihrer Nachbarn respektieren.

Die ganze Welt versteht, dass die guten Menschen im Iran Veränderung wollen, und anders als die gewaltige militärische Macht der Vereinigten Staaten, dass die iranische Bevölkerung das ist, was ihre Führer am meisten fürchten. Dies führt dazu, dass das Regime den Internetzugang einschränkt, Satellitenschüsseln niederreißt, unbewaffnete protestierende Studenten erschießt und politische Reformer inhaftiert.

Unterdrückungsregime können nicht ewig überleben, und der Tag wird kommen, an dem das iranische Volk vor der Wahl steht. Werden sie den Weg der Armut, des Blutvergießens und des Terrors weitergehen? Oder wird das iranische Volk zu den stolzen Wurzeln der Nation als Zentrum der Zivilisation, Kultur und des Reichtums zurückkehren, in dem es wieder glücklich und wohlhabend sein kann?

Die Unterstützung des iranischen Regimes für den Terror steht in krassem Gegensatz zu den jüngsten Verpflichtungen vieler seiner Nachbarn, den Terrorismus zu bekämpfen und seine Finanzierung zu stoppen.

Anfang letzten Jahres hatte ich in Saudi-Arabien die große Ehre, vor den Führern von mehr als 50 arabischen und muslimischen Nationen zu sprechen. Wir waren uns darin einig, dass alle verantwortlichen Nationen zusammenarbeiten müssen, um Terroristen und den islamistischen Extremismus, der sie inspiriert, zu bekämpfen.

Wir werden den radikalen islamistischen Terrorismus stoppen, weil wir nicht zulassen können, dass er unsere Nation zerreißt und sogar die ganze Welt zerreißt.

Wir müssen den Terroristen den sicheren Hafen, den Transit, die Finanzierung und jede Form der Unterstützung für ihre abscheuliche und finstere Ideologie verweigern. Wir müssen sie aus unseren Nationen vertreiben. Es ist an der Zeit, jene Länder, die Terrorgruppen wie Al-Qaida, Hisbollah, die Taliban und andere, die unschuldige Menschen abschlachten, unterstützen und finanzieren, zu entlarven und verantwortlich zu machen.

Die Vereinigten Staaten und unsere Verbündeten arbeiten im gesamten Nahen Osten zusammen, um die Looser-Terroristen zu zerschlagen und das Wiederentstehen sicherer Zufluchtsorte zu stoppen, aus denen sie Angriffe auf unser Volk starten.

Im vergangenen Monat habe ich eine neue Strategie für den Sieg im Kampf gegen dieses Übel in Afghanistan angekündigt. Von nun an werden unsere Sicherheitsinteressen die Dauer und den Umfang der militärischen Operationen bestimmen, nicht willkürliche Benchmarks und Zeitpläne, die von Politikern aufgestellt werden.

Ich habe auch die Regeln für unser Engagement im Kampf gegen die Taliban und andere terroristische Gruppen völlig geändert. In Syrien und im Irak haben wir große Fortschritte auf dem Weg zu einer dauerhaften Niederlage der ISIS erzielt. Tatsächlich hat unser Land in den letzten acht Monaten mehr gegen ISIS erreicht als in vielen, vielen Jahren zusammengenommen.

Wir streben die Deeskalation des syrischen Konflikts und eine politische Lösung an, die den Willen des syrischen Volkes respektiert. Die Handlungen des verbrecherischen Regimes von Bashar al-Assad, einschließlich des Einsatzes von chemischen Waffen gegen seine eigenen Bürger – selbst unschuldige Kinder –sind ein Schock für das Gewissen jeder anständigen Person. Keine Gesellschaft ist sicher, wenn wir zulassen, dass verbotene chemische Waffen sich ausbreiten. Deshalb haben die Vereinigten Staaten einen Raketenangriff auf den Luftwaffenstützpunkt verübt, von dem der Angriff ausging.

Wir würdigen die Bemühungen der UN-Organisationen, die in den von der ISIS befreiten Gebieten lebenswichtige humanitäre Hilfe leisten, und wir danken Jordanien, der Türkei und dem Libanon insbesondere für ihre Rolle bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus dem syrischen Konflikt.

Die Vereinigten Staaten sind eine mitfühlende Nation und haben Milliarden und Milliarden von Dollar ausgegeben, um diese Bemühungen zu unterstützen. Wir suchen einen Ansatz für die Neuansiedlung von Flüchtlingen, der diesen schrecklich behandelten Menschen helfen soll und es ihnen ermöglicht, in ihre Heimatländer zurückzukehren und Teil des Wiederaufbauprozesses zu sein.

Für die Kosten für die Ansiedlung eines Flüchtlings in den Vereinigten Staaten können wir mehr als zehn Flüchtlinge in ihrer Heimatregion unterstützen. Aus ganzem Herzen bieten wir Gastgeberländern in der Region finanzielle Unterstützung an, und wir unterstützen die jüngsten Abkommen der G20-Staaten, die versuchen werden, Flüchtlinge so nah wie möglich an ihren Heimatländern aufzunehmen. Dies ist der sichere, verantwortungsvolle und humanitäre Ansatz.

Die Vereinigten Staaten beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit den Migrationsherausforderungen in der westlichen Hemisphäre. Wir haben gelernt, dass die unkontrollierte Migration auf lange Sicht sowohl für die Entsende- als auch für die Aufnahmeländer zutiefst ungerecht ist.

Für die Entsenderländer wird dadurch der innenpolitische Druck auf die erforderlichen politischen und wirtschaftlichen Reformen verringert und das Humankapital abgebaut, das für die Motivierung und Umsetzung dieser Reformen erforderlich ist.

Für die Aufnahmeländer werden die beträchtlichen Kosten der unkontrollierten Migration überwiegend von einkommensschwachen Bürgern getragen, deren Sorgen sowohl von den Medien als auch von der Regierung oft ignoriert werden.

Ich möchte die Arbeit der Vereinten Nationen begrüßen, die sich mit den Ursachen auseinanderzusetzen versucht, die Menschen zur Flucht veranlassen. Die Vereinten Nationen und die Afrikanische Union haben Friedensmissionen angeführt, die einen unschätzbaren Beitrag zur Stabilisierung der Konflikte in Afrika geleistet haben. Die Vereinigten Staaten sind weiterhin weltweit führend in der humanitären Hilfe, einschließlich der Verhütung von Hungersnöten und der Nothilfe im Südsudan, in Somalia, im Norden Nigerias und im Jemen.

Wir haben in bessere Gesundheit und Chancen auf der ganzen Welt investiert durch Programme wie PEPFAR, das AIDS-Hilfe finanziert, die President’s Malaria Initiative, die Global Health Security Agenda, den Globalen Fonds zur Beendigung der modernen Sklaverei und die Women Entrepreneurs Finance Initiative, Teil unseres Engagements für die Stärkung von Frauen auf der ganzen Welt.

Wir danken auch — (Applaus) — wir danken auch dem Generalsekretär für die Anerkennung, dass die Vereinten Nationen reformieren müssen, wenn sie ein wirksamer Partner bei der Bekämpfung von Bedrohungen für Souveränität, Sicherheit und Wohlstand sein sollen. Viel zu oft lag der Fokus dieser Organisation nicht auf Ergebnissen, sondern auf Bürokratie und Prozess.

In einigen Fällen haben Staaten, die versuchen, die edlen Ziele dieser Institution zu hijacken , um genau die Systeme, die sie voranbringen sollen, zu untergraben. Beispielsweise ist es für die Vereinten Nationen eine gewaltige Quelle der Peinlichkeit, dass einige Regierungen mit üblen Menschenrechtsakten im UN-Menschenrechtsrat sitzen.

Die Vereinigten Staaten sind eines von 193 Ländern in den Vereinten Nationen, und dennoch zahlen wir 22 Prozent des gesamten Budgets und mehr.

Wir zahlen sogar viel mehr, als irgendjemand bemerkt. Die Vereinigten Staaten tragen eine ungerechte Kostenbelastung, aber um fair zu sein, wenn sie alle ihre erklärten Ziele, insbesondere das Ziel des Friedens, auch tatsächlich erreichen könnten, wäre diese Investition ohne weiteres lohnenswert.

Große Teile der Welt befinden sich im Konflikt, und einige von ihnen gehen zur Hölle. Aber die mächtigen Menschen in diesem Saal, unter der Leitung und Schirmherrschaft der Vereinten Nationen, können viele dieser bösartigen und komplexen Probleme lösen.

Das amerikanische Volk hofft, dass die Vereinten Nationen eines Tages bald ein viel verantwortungsvollerer und effektiverer Verfechter der Menschenwürde und -freiheit auf der ganzen Welt sein können. In der Zwischenzeit sollte unserer Meinung nach keine Nation einen unverhältnismäßig großen Teil der Last tragen müssen, weder militärisch noch finanziell. Die Nationen der Welt müssen eine größere Rolle bei der Förderung einer sicheren und prosperierenden Gesellschaft in ihren Regionen spielen.

Deshalb haben sich die Vereinigten Staaten in der westlichen Hemisphäre gegen das korrupte und destabilisierende Regime in Kuba gestellt und sich dem dauerhaften Traum des kubanischen Volkes von einem Leben in Freiheit angeschlossen. Meine Regierung hat vor kurzem angekündigt, dass wir die Sanktionen gegen die kubanische Regierung erst dann aufheben werden, wenn sie grundlegende Reformen durchführt.

Wir haben auch dem sozialistischen Regime von Maduro in Venezuela, das eine einst blühende Nation an den Rand des totalen Zusammenbruchs gebracht hat, strenge und kalibrierte Sanktionen auferlegt.

Die sozialistische Diktatur von Nicolas Maduro hat den guten Menschen dieses Landes schrecklichen Schmerz und Leid zugefügt. Dieses korrupte Regime zerstörte eine wohlhabende Nation, indem es eine gescheiterte Ideologie durchsetzte, die überall dort, wo sie angewandt wurde, Armut und Elend hervorrief. Um die Dinge noch schlimmer zu machen, hat Maduro sich gegen sein eigenes Volk gestellt und seinen Volksvertretern die Macht gestohlen, um seine katastrophale Herrschaft zusichern.

Das venezolanische Volk verhungert, und das Land bricht zusammen. Ihre demokratischen Institutionen werden zerstört. Diese Situation ist völlig inakzeptabel, und wir können nicht abseits stehen und zuschauen.

Als verantwortungsbewusster Nachbar und Freund haben wir und alle anderen ein Ziel. Dieses Ziel ist es, ihnen zu helfen, ihre Freiheit wiederzuerlangen, ihr Land wiederzugewinnen und ihre Demokratie wiederherzustellen. Ich möchte den Führern in diesem Saal dafür danken, dass sie das Regime verurteilt und dem venezolanischen Volk lebenswichtige Unterstützung gewährt haben.

Die Vereinigten Staaten haben wichtige Schritte unternommen, um das Regime zur Rechenschaft zu ziehen. Wir sind bereit, weitere Maßnahmen zu ergreifen, wenn die Regierung Venezuelas auf ihrem Weg beharrt, dem venezolanischen Volk seine autoritäre Herrschaft aufzuzwingen.

Wir haben das Glück, unglaublich starke und gesunde Handelsbeziehungen zu vielen der heute hier versammelten lateinamerikanischen Länder zu haben. Unser wirtschaftliches Band bildet eine entscheidende Grundlage für die Förderung von Frieden und Wohlstand für unser gesamtes Volk und alle unsere Nachbarn.

Ich bitte alle heute hier vertretenen Länder, bereit zu sein, mehr zu tun, um diese sehr reale Krise zu bewältigen. Wir fordern die vollständige Wiederherstellung der Demokratie und der politischen Freiheiten in Venezuela. (Beifall)

Das Problem in Venezuela ist nicht, dass der Sozialismus schlecht umgesetzt wurde, sondern dass der Sozialismus getreu umgesetzt wurde. (Beifall.) Von der Sowjetunion über Kuba bis Venezuela, wo immer der wahre Sozialismus oder Kommunismus angenommen wurde, hat er Schmerzen, Verwüstung und Niederlagen verursacht. Wer die Lehren dieser diskreditierten Ideologien predigt, trägt nur zum weiteren Leiden der Menschen bei, die unter diesen grausamen Systemen leben.

Amerika steht an der Seite von jedem Menschen, der unter einem brutalen Regime lebt. Unser Respekt vor der Souveränität ist zugleich eine Aufforderung zu handeln. Alle Menschen haben eine Regierung verdient, die sich um ihre Sicherheit, ihre Interessen und ihr Wohlergehen kümmert, einschließlich ihres Wohlstands.

In Amerika streben wir eine stärkere Bindung der Wirtschaft und des Handels mit allen Völkern guten Willens an, aber dieser Handel muss fair und auf Gegenseitigkeit beruhen.

Zu lange wurde den Amerikanern gesagt, dass gigantische multinationale Handelsabkommen, unkontrollierbare internationale Gerichtshöfe und mächtige globale Bürokratien der beste Weg seien, um ihren Erfolg zu fördern. Aber als diese Versprechungen flossen, verschwanden Millionen von Arbeitsplätzen und Tausende von Fabriken. Andere haben gegen das System gespielt und die Regeln gebrochen.

Und unsere große Mittelschicht, einst der Grundstein des amerikanischen Wohlstands, wurde vergessen und zurückgelassen, aber sie werden nicht mehr vergessen und werden nie wieder vergessen. Während Amerika die Zusammenarbeit und den Handel mit anderen Nationen verfolgen wird, erneuern wir unser Engagement für die erste Pflicht jeder Regierung: die Pflicht gegenüber unseren Bürgern.

Dieses Band ist die Quelle der Stärke Amerikas und aller verantwortlichen Nationen, die heute hier vertreten sind. Wenn diese Organisation die Hoffnung haben soll, die vor uns liegenden Herausforderungen erfolgreich zu meistern, dann wird sie, wie Präsident Truman vor etwa 70 Jahren sagte, auf die „unabhängige Stärke ihrer Mitglieder“ angewiesen sein.

Wenn wir die Chancen der Zukunft annehmen und die gegenwärtigen Gefahren gemeinsam überwinden wollen, kann es keinen Ersatz für starke, souveräne und unabhängige Nationen geben – Nationen, die in ihrer Geschichte verwurzelt und um ihr Schicksal bemüht sind – Nationen, die Verbündete suchen, um sich mit ihnen anzufreunden, keine Feinde, um sie zu besiegen – und vor allem Nationen, die Patrioten, Männern und Frauen Heimat bieten, die bereit sind, für ihre Länder, ihre Mitbürger und ihre Mitbürger zu opfern.

In Erinnerung an den großen Sieg, der zur Gründung dieses Gremiums geführt hat, dürfen wir nie vergessen, dass die Helden, die gegen das Böse gekämpft haben, auch für die Nationen kämpften, die sie geliebt haben.

Der Patriotismus ließ die Polen ihr Leben opfern, um Polen zu retten, führte die Franzosen zum Kampf für ein freies Frankreich und veranlasste die Briten zum Kampf um Großbritannien.

Wenn wir uns heute nicht um unsere Nationen bemühen, wenn wir nicht starke Familien, sichere Gemeinschaften und gesunde Gesellschaften für uns selbst errichten, dann kann es niemand mehr für uns tun.

Wir können nicht auf jemand anderen warten, auf ferne Länder oder entfernte Bürokraten – wir dürfen das nicht. Wir müssen unsere Probleme lösen, unseren Wohlstand aufbauen, unsere Zukunft sichern, oder wir werden anfällig für Verfall, Herrschaft und Niederlage sein.

Die wirkliche Frage für die Vereinten Nationen heute, für Menschen auf der ganzen Welt, die auf ein besseres Leben für sich und ihre Kinder hoffen, ist eine Grundfrage: Sind wir immer noch Patrioten? Lieben wir unsere Nationen genug, um ihre Souveränität zu schützen und ihre Zukunft in die Hand zu nehmen? Schätzen wir sie genug, um ihre Interessen zu verteidigen, ihre Kulturen zu bewahren und eine friedliche Welt für ihre Bürger zu gewährleisten?

Einer der größten amerikanischen Patrioten, John Adams, schrieb, dass die Amerikanische Revolution „vor Kriegsbeginn bewerkstelligt wurde“. Die Revolution war in den Köpfen und Herzen des Volkes.“

Das war der Moment, als Amerika aufwachte, als wir uns umgesehen und verstanden, dass wir eine Nation waren. Wir erkannten, wer wir waren, was wir schätzten und wofür wir unser Leben opfern würden. Die amerikanische Geschichte erzählt von Anfang an, was möglich ist, wenn Menschen Verantwortung für ihre Zukunft übernehmen.

Die Vereinigten Staaten von Amerika gehören zu den größten Kräften für das Gute in der Geschichte der Welt, und die größten Verteidiger von Souveränität, Sicherheit und Wohlstand für alle.

Jetzt rufen wir zu einem großen Erwachen der Nationen auf, zur Wiederbelebung ihrer Geister, ihres Stolzes, ihres Volkes und ihres Patriotismus.

Die Geschichte fragt uns, ob wir dieser Aufgabe gewachsen sind. Unsere Antwort wird eine Erneuerung des Willens, eine Wiederentdeckung der Entschlossenheit und eine Wiedergeburt der Hingabe sein. Wir müssen die Feinde der Menschheit besiegen und das Potential des Lebens frei setzen.

Unsere Hoffnung ist ein Wille und eine Welt stolzer, unabhängiger Nationen, ihre Pflichten anzunehmen, Freundschaft zu suchen, andere zu respektieren und gemeinsame Sache im größten gemeinsamen Interesse von allen zu machen: eine Zukunft in Würde und Frieden für die Menschen dieser wunderbaren Erde.

Dies ist die wahre Vision der Vereinten Nationen, der uralte Wunsch jedes Volkes und die tiefste Sehnsucht, die in jeder heiligen Seele lebt.

Das soll unsere Sendung sein, und das soll unsere Botschaft an die Welt sein: Wir werden gemeinsam kämpfen, gemeinsam opfern und gemeinsam für den Frieden, für die Freiheit, für die Gerechtigkeit, für die Familie, für die Menschheit und für den allmächtigen Gott, der uns alle erschaffen hat.

Ich danke Ihnen. Gott segne Sie. Gott segne die Völker der Welt. Und Gott segne die Vereinigten Staaten von Amerika. Vielen Dank, vielen Dank.

flagge en  Donald Trump’s Speech before the UN Assembly

Donald Trump’s Speech before the UN Assembly

President Donald Trump address to the United Nations…

Mr. Secretary-General, Mr. President, world leaders and distinguished delegates, welcome to New York. It is a profound honor to stand here in my home city, as a representative of the American people, to address the people of the world.

As millions of our citizens continue to suffer the effects of the devastating hurricanes that have struck our country, I want to begin by expressing my appreciation to every leader in this room who has offered assistance and aid.

The American people are strong and resilient, and they will emerge from these hardships more determined than ever before.

Fortunately, the United States has done very well since Election Day last November 8. The stock market is at an all-time high, a record. Unemployment is at its lowest level in 16 years, and because of our regulatory and other reforms, we have more people working in the United States today than ever before. Companies are moving back, creating job growth the likes of which our country has not seen in a very long time, and it has just been announced that we will be spending almost $700 billion on our military and defense. Our military will soon be the strongest it has ever been.

For more than 70 years, in times of war and peace, the leaders of nations, movements and religions have stood before this assembly. Like them, I intend to address some of the very serious threats before us today, but also the enormous potential waiting to be unleashed.

We live in a time of extraordinary opportunity. Breakthroughs in science, technology and medicine are curing illnesses and solving problems that prior generations thought impossible to solve.

But each day also brings news of growing dangers that threaten everything we cherish and value.

Terrorists and extremists have gathered strength and spread to every region of the planet. Rogue regimes represented in this body not only support terrorists, but threaten other nations and their own people with the most destructive weapons known to humanity.

Authority and authoritarian powers seek to collapse the values, the systems and alliances that prevented conflict and tilted the world toward freedom since World War II.

International criminal networks traffic drugs, weapons, people; force dislocation and mass migration; threaten our borders. And new forms of aggression exploit technology to menace our citizens.

To put it simply, we meet at a time of both immense promise and great peril.

It is entirely up to us whether we lift the world to new heights or let it fall into a valley of disrepair. We have it in our power, should we so choose, to lift millions from poverty, to help our citizens realize their dreams and to ensure that new generations of children are raised free from violence, hatred and fear.

This institution was founded in the aftermath of two world wars to help shape this better future. It was based on the vision that diverse nations could cooperate to protect their sovereignty, preserve their security and promote their prosperity.

It was in the same period, exactly 70 years ago, that the United States developed the Marshall Plan to help restore Europe. Those three beautiful pillars, they’re pillars of peace: sovereignty, security and prosperity.

The Marshall Plan was built on the noble idea that the whole world is safer when nations are strong, independent and free. As President Truman said in his message to Congress at that time, our support of European recovery is in full accord with our support of the United Nations. The success of the United Nations depends upon the independent strength of its members.

To overcome the perils of the present and to achieve the promise of the future, we must begin with the wisdom of the past. Our success depends on a coalition of strong and independent nations that embrace their sovereignty, to promote security, prosperity and peace for themselves and for the world.

We do not expect diverse countries to share the same cultures, traditions or even systems of government. But we do expect all nations to uphold these two core sovereign duties: to respect the interests of their own people and the rights of every other sovereign nation.

This is the beautiful vision of this institution, and this is the foundation for cooperation and success. Strong, sovereign nations let diverse countries with different values, different cultures and different dreams not just coexist, but work side by side on the basis of mutual respect. Strong, sovereign nations let their people take ownership of the future and control their own destiny, and strong, sovereign nations allow individuals to flourish in the fullness of the life intended by God.

In America, we do not seek to impose our way of life on anyone, but rather to let it shine as an example for everyone to watch. This week gives our country a special reason to take pride in that example.

We are celebrating the 230th anniversary of our beloved Constitution, the oldest constitution still in use in the world today. This timeless document has been the foundation of peace, prosperity and freedom for the Americans, and for countless millions around the globe whose own countries have found inspiration in its respect for human nature, human dignity and the rule of law.

The greatest (sic) in the United States Constitution is its first three, beautiful words. They are “We the people.” Generations of Americans have sacrificed to maintain the promise of those words, the promise of our country and of our great history.

In America the people govern, the people rule and the people are sovereign.

I was elected not to take power, but to give power to the American people where it belongs.

In foreign affairs, we are renewing this founding principle of sovereignty. Our government’s first duty is to its people, to our citizens, to serve their needs, to ensure their safety, to preserve their rights and to defend their values.

As president of the United States, I will always put America first, just like you, as the leaders of your countries, will always and should always put your countries first.

All responsible leaders have an obligation to serve their own citizens, and the nation-state remains the best vehicle for elevating the human condition.

But making a better life for our people also requires us to work together in close harmony and unity to create a more safe and peaceful future for all people.

The United States will forever be a great friend to the world, and especially to its allies. But we can no longer be taken advantage of, or enter into a one-sided deal where the United States gets nothing in return.

As long as I hold this office, I will defend America’s interests above all else. But in fulfilling our obligations to our own nations, we also realize that it’s in everyone’s interest to seek a future where all nations can be sovereign, prosperous and secure.

America does more than speak for the values expressed in the United Nations charter. Our citizens have paid the ultimate price to defend our freedom and the freedom of many nations represented in this great hall. America’s devotion is measured on the battlefields where our young men and women have fought and sacrificed alongside of our allies, from the beaches of Europe, to the deserts of the Middle East, to the jungles of Asia.

It is an eternal credit to the American character that even after we and our allies emerged victorious from the bloodiest war in history, we did not seek territorial expansion or attempt to oppose and (sic) impose our way of life on others.

Instead, we helped build institutions such as this one to defend the sovereignty, security and prosperity for all.

For the diverse nations of the world, this is our hope. We want harmony and friendship, not conflict and strife. We are guided by outcomes, not ideology. We have a policy of principled realism rooted in shared goals, interests and values.

That realism forces us to confront the question facing every leader and nation in this room. It is a question we cannot escape or avoid. We will (sic) slide down the path of complacency, numb to the challenges, threats and even wars that we face, or do we have enough strength and pride to confront those dangers today so that our citizens can enjoy peace and prosperity tomorrow?

If we desire to lift up our citizens, if we aspire to the approval of history, then we must fulfill our sovereign duties to the people we faithfully represent.

We must protect our nations, their interests and their futures. We must reject threats to sovereignty, from the Ukraine to the South China Sea. We must uphold respect for law, respect for borders and respect for culture, and the peaceful engagement these allow.

And just as the founders of this body intended, we must work together and confront together those who threaten us with chaos, turmoil and terror.

The scourge of our planet today is a small group of rogue regimes that violate every principle on which the United Nations is based. They respect neither their own citizens, nor the sovereign rights of their countries.

If the righteous many do not confront the wicked few, then evil will triumph. When decent people and nations become bystanders to history, the forces of destruction only gather power and strength.

No one has shown more contempt for other nations and for the well-being of their own people than the depraved regime in North Korea. It is responsible for the starvation deaths of millions of North Koreans, and for the imprisonment, torture, killing and oppression of countless more.

We were all witness to the regime’s deadly abuse when an innocent American college student, Otto Warmbier, was returned to America only to die a few days later. We saw it in the assassination of the dictator’s brother using banned nerve agents in an international airport. We know it kidnapped a sweet 13-year-old Japanese girl from a beach in her own country to enslave her as a language tutor for North Korea’s spies.

If this is not twisted enough, now North Korea’s reckless pursuit of nuclear weapons and ballistic missiles threatens the entire world with unthinkable loss of human life. It is an outrage that some nations would not only trade with such a regime, but would arm, supply and financially support a country that imperils the world with nuclear conflict.

No nation on Earth has an interest in seeing this band of criminals arm itself with nuclear weapons and missiles.

The United States has great strength and patience, but if it is forced to defend itself or its allies, we will have no choice but to totally destroy North Korea. “Rocket Man” is on a suicide mission for himself and for his regime.

The United States is ready, willing and able. But hopefully, this will not be necessary.

That’s what the United Nations is all about. That’s what the United Nations is for. Let’s see how they do.

It is time for North Korea to realize that the denuclearization is its only acceptable future.

The United Nations Security Council recently held two unanimous 15-to-nothing votes adopting hard-hitting resolutions against North Korea, and I want to thank China and Russia for joining the vote to impose sanctions, along with all of the other members of the Security Council. Thank you to all involved.

But we must do much more. It is time for all nations to work together to isolate the Kim regime until it ceases its hostile behavior.

We face this decision not only in North Korea. It is far past time for the nations of the world to confront another reckless regime, one that speaks openly of mass murder, vowing death to America, destruction to Israel and ruin for many leaders and nations in this room.

The Iranian government masks a corrupt dictatorship behind the false guise of a democracy. It has turned a wealthy country with a rich history and culture into an economically depleted rogue state whose chief exports are violence, bloodshed and chaos.

The longest suffering victims of Iran’s leaders are in fact its own people. Rather than use its resources to improve Iranian lives, its oil profits go to fund Hezbollah and other terrorists that kill innocent Muslims and attack their peaceful Arab and Israeli neighbors.

This wealth, which rightly belongs to Iran’s people, also goes to shore up Bashar al-Assad’s dictatorship, fuel Yemen’s civil war and undermine peace throughout the entire Middle East.

We cannot let a murderous regime continue these destabilizing activities while building dangerous missiles, and we cannot abide by an agreement if it provides cover for the eventual construction of a nuclear program.

The Iran deal was one of the worst and most one-sided transactions the United States has ever entered into. Frankly, that deal is an embarrassment to the United States, and I don’t think you’ve heard the last of it, believe me.

It is time for the entire world to join us in demanding that Iran’s government end its pursuit of death and destruction. It is time for the regime to free all Americans and citizens of other nations that they have unjustly detained. And above all, Iran’s government must stop supporting terrorists, begin serving its own people and respect the sovereign rights of its neighbors.

The entire world understands that the good people of Iran want change and, other than the vast military power of the United States, that Iran’s people are what their leaders fear the most. This is what causes the regime to restrict internet access, tear down satellite dishes, shoot unarmed student protesters and imprison political reformists.

Oppressive regimes cannot endure forever, and the day will come when the people will face a choice. Will they continue down the path of poverty, bloodshed and terror, or will the Iranian people return to the nation’s proud roots as a center of civilization, culture and wealth, where their people can be happy and prosperous once again?

The Iranian regime’s support for terror is in stark contrast to the recent commitments of many of its neighbors to fight terrorism and halt its finance.

In Saudi Arabia early last year, I was greatly honored to address the leaders of more than 50 Arab and Muslim nations. We agreed that all responsible nations must work together to confront terrorists and the Islamic extremism that inspires them.

We will stop radical Islamic terrorism because we cannot allow it to tear up our nation, and indeed, to tear up the entire world. We must deny the terrorists safe haven, transit, funding and any form of support for their vile and sinister ideology. We must drive them out of our nations.

It is time to expose and hold responsible those countries who support and finance terror groups like al-Qaida, Hezbollah, the Taliban and others that slaughter innocent people.

The United States and our allies are working together throughout the Middle East to crush the loser terrorists and stop the reemergence of safe havens they use to launch attacks on all of our people.

Last month, I announced a new strategy for victory in the fight against this evil in Afghanistan. From now on, our security interests will dictate the length and scope of military operations, not arbitrary benchmarks and timetables set up by politicians. I have also totally changed the rules of engagement in our fight against the Taliban and other terrorist groups.

In Syria and Iraq, we have made big gains toward lasting defeat of ISIS. In fact, our country has achieved more against ISIS in the last eight months than it has in many, many years combined. We seek the de-escalation of the Syrian conflict and a political solution that honors the will of the Syrian people.

The actions of the criminal regime of Bashar al-Assad, including the use of chemical weapons against his own citizens, even innocent children, shock the conscience of every decent person. No society can be safe if banned chemical weapons are allowed to spread. That is why the United States carried out a missile strike on the air base that launched the attack.

We appreciate the efforts of the United Nations agencies that are providing vital humanitarian assistance in areas liberated from ISIS, and we especially thank Jordan, Turkey and Lebanon for their role in hosting refugees from the Syrian conflict.

The United States is a compassionate nation, and has spent billions and billions of dollars in helping to support this effort. We seek an approach to refugee resettlement that is designed to help these horribly treated people, and which enables their eventual return to their home countries to be part of the rebuilding process.

For the cost of resettling one refugee in the United States, we can assist more than 10 in their home region. Out of the goodness of our hearts, we offer financial assistance to hosting countries in the region, and we support recent agreements of the G-20 nations that will seek to host refugees as close to their home countries as possible. This is the safe, responsible and humanitarian approach.

For decades, the United States has dealt with migration challenges. Here in the Western Hemisphere, we have learned that over the long term, uncontrolled migration is deeply unfair to both the sending and the receiving countries.

For the sending countries, it reduces domestic pressure to pursue needed political and economic reform, and drains them of the human capital necessary to motivate and implement those reforms.

For the receiving countries, the substantial costs of uncontrolled migration are borne overwhelmingly by low-income citizens whose concerns are often ignored by both media and government.

I want to salute the work of the United Nations in seeking to address the problems that cause people to flee from their homes. The United Nations and African Union led peacekeeping missions to have (sic) invaluable contributions in stabilizing conflicts in Africa.

The United States continues to lead the world in humanitarian assistance, including famine prevention and relief in South Sudan, Somalia, and northern Nigeria and Yemen. We have invested in better health and opportunity all over the world, through programs like PEPFAR, which funds AIDS relief; the President’s Malaria Initiative; the Global Health Security Agenda; the Global Fund to End Modern Slavery; and the Women Entrepreneurs Finance Initiative, part of our commitment to empowering women all across the globe.

We also thank – thank you. We also thank the secretary general for recognizing that the United Nations must reform if it is to be an effective partner in confronting threats to sovereignty, security and prosperity.

Too often, the focus of this organization has not been on results, but on bureaucracy and process. In some cases, states that seek to subvert this institution’s noble ends have hijacked the very systems that are supposed to advance them.

For example, it is a massive source of embarrassment to the United Nations that some governments with egregious human rights records sit on the U.N. Human Rights Council.

The United States is one out of 193 countries in the United Nations, and yet we pay 22 percent of the entire budget and more. In fact, we pay far more than anybody realizes.

The United States bears an unfair cost burden. But, to be fair, if it could actually accomplish all of its stated goals, especially the goal of peace, this investment would easily be well worth it.

Major portions of the world are in conflict, and some, in fact, are going to hell. But the powerful people in this room, under the guidance and auspices of the United Nations, can solve many of these vicious and complex problems.

The American people hope that one day soon the United Nations can be a much more accountable and effective advocate for human dignity and freedom around the world.

In the meantime, we believe that no nation should have to bear a disproportionate share of the burden militarily or financially. Nations of the world must take a greater role in promoting secure and prosperous societies in their own regions.

That is why in the Western Hemisphere, the United States has stood against the corrupt, destabilizing regime in Cuba and embraced the enduring dream of the Cuban people to live in freedom.

My administration recently announced that we will not lift sanctions on the Cuban government until it makes fundamental reforms.

We have also imposed tough, calibrated sanctions on the socialist Maduro regime in Venezuela, which has brought a once-thriving nation to the brink of total collapse.

The socialist dictatorship of Nicolas Maduro has inflicted terrible pain and suffering on the good people of that country. This corrupt regime destroyed a prosperous nation by imposing a failed ideology that has produced poverty and misery everywhere it has been tried. To make matters worse, Maduro has defied his own people, stealing power from their elected representatives to preserve his disastrous rule.

The Venezuelan people are starving and their country is collapsing. Their democratic institutions are being destroyed. This situation is completely unacceptable, and we cannot stand by and watch. As a responsible neighbor and friend, we and all others have a goal. That goal is to help them regain their freedom, recover their country and restore their democracy.

I would like to thank leaders in this room for condemning the regime and providing vital support to the Venezuelan people.

The United States has taken important steps to hold the regime accountable. We are prepared to take further action if the government of Venezuela persists on its path to impose authoritarian rule on the Venezuelan people.

We are fortunate to have incredibly strong and healthy trade relationships with many of the Latin American countries gathered here today. Our economic bond forms a critical foundation for advancing peace and prosperity for all of our people and all of our neighbors.

I ask every country represented here today to be prepared to do more to address this very real crisis. We call for the full restoration of democracy and political freedoms in Venezuela.

The problem in Venezuela is not that socialism has been poorly implemented, but that socialism has been faithfully implemented.

From the Soviet Union to Cuba to Venezuela, wherever true socialism or communism has been adopted, it has delivered anguish and devastation and failure. Those who preach the tenets of these discredited ideologies only contribute to the continued suffering of the people who live under these cruel systems.

America stands with every person living under a brutal regime. Our respect for sovereignty is also a call for action. All people deserve a government that cares for their safety, their interests and their well-being, including their prosperity.

In America, we seek stronger ties of business and trade with all nations of goodwill. But this trade must be fair and it must be reciprocal. For too long, the American people were told that mammoth multinational trade deals, unaccountable international tribunals and powerful global bureaucracies were the best way to promote their success.

But as those promises flowed, millions of jobs vanished and thousands of factories disappeared. Others gamed the system and broke the rules, and our great middle class, once the bedrock of American prosperity, was forgotten and left behind. But they are forgotten no more and they will never be forgotten again.

While America will pursue cooperation and commerce with other nations, we are renewing our commitment to the first duty of every government, the duty of (sic) our citizens. This bond is the source of America’s strength and that of every responsible nation represented here today.

If this organization is to have any hope of successfully confronting the challenges before us, it will depend, as President Truman said some 70 years ago, on the independent strength of its members.

If we are to embrace the opportunities of the future and overcome the present dangers together, there can be no substitute for strong, sovereign and independent nations; nations that are rooted in their histories and invested in their destinies; nations that seek allies to befriend not enemies to conquer, and most important of all, nations that are home to patriots, to men and women who are willing to sacrifice for their countries, their fellow citizens and for all that is best in the human spirit.

In remembering the great victory that led to this body’s founding, we must never forget that those heroes who fought against evil also fought for the nations that they loved. Patriotism led the Poles to die to save Poland, the French to fight for a free France and the Brits to stand strong for Britain.

Today, if we do not invest ourselves, our hearts and our minds in our nations – if we will not build strong families, safe communities and healthy societies for ourselves – no one can do it for us. We cannot wait for someone else, for faraway countries or far-off bureaucracies. We can’t do it.

We must solve our problems to build our prosperity, to secure our future, or we will build (sic) vulnerable to decay, domination and defeat.

The true question for the United Nations today, for people all over the world who hope for better lives for themselves and their children, is a basic one: Are we still patriots? Do we love our nations enough to protect their sovereignty and to take ownership of their futures? Do we revere them enough to defend their interests, preserve their cultures and ensure a peaceful world for their citizens?

One of the greatest American patriots, John Adams, wrote that the American Revolution was effected before the war commenced. The revolution was in the minds and hearts of the people. That was the moment when America awoke, when we looked around and understood that we were a nation. We realized who we were, what we valued and what we would give our lives to defend. From its very first moments, the American story is the story of what is possible when people take ownership of their future.

The United States of America has been among the greatest forces for good in the history of the world and the greatest defenders of sovereignty, security and prosperity for all. Now we are calling for a great reawakening of nations, for the revival of their spirits, their pride, their people and their patriotism.

History is asking us whether we are up to the task. Our answer will be a renewal of will, a rediscovery of resolve and a rebirth of devotion. We need to defeat the enemies of humanity and unlock the potential of life itself. Our hope is a word and (sic) world of proud, independent nations that embrace their duties, seek friendship, respect others and make common cause in the greatest shared interest of all, a future of dignity and peace for the people of this wonderful Earth.

This is the true vision of the United Nations, the ancient wish of every people and the deepest yearning that lives inside every sacred soul.

So let this be our mission and let this be our message to the world: We will fight together, sacrifice together and stand together for peace, for freedom, for justice, for family, for humanity and for the almighty God who made us all.

Thank you. God bless you. God bless the nations of the world, and God bless the United States of America. Thank you very much.

Bitte gehorcht Mir & Verabscheut Satan’s Lügen über Donald Trump – Please obey Me & Detest Satan’s Lies about Donald Trump

BOTSCHAFT / MESSAGE 547
<= 546                                                                                                                548 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-15 - Jesus sagt-Bitte gehorcht Mir und verabscheut Satans Luegen ueber Donald Trump-Liebesbrief von Jesus 2017-09-15 - Jesus says-Please obey Me and detest Satans Lies about Donald Trump-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Fasten & Wirbelstürme
=> Böses überwinden mit Dankbarkeit
=> Was bedeutender ist als Fasten
=> Donald Trump… Die Wahrheit
=> Warnung von Jesus
=> Verteidigt die Wahrheit, enthüllt Lügen
=> Werke der Barmherzigkeit & Liebe
=> Ärger, Angst & Tratsch sind Energie…
=> Meidet die Medien & Tut das Richtige
Related Messages…
=> Fasting & Hurricanes
=> Overcoming Evil with Gratefulness
=> What is more powerful than Fasting
=> Donald Trump… The Truth
=> Warning from Jesus
=> Defend the Truth, expose Lies
=> Works of Charity & Love
=> Anger, Fear & Gossip are Energy…
=> Avoid the Media & Do the right Thing

flagge de  Bitte gehorcht Mir & Verabscheut Satan’s Lügen über Donald Trump

Jesus sagt…
Bitte gehorcht Mir & Verabscheut Satan’s Lügen über Donald Trump

15. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Einige von euch, Meine Lieben, sind des Fastens müde geworden. Bittet Mich um die Gnade, euch auf eine besondere Weise nahe zu sein, wenn ihr fastet. Aber seid überzeugt, dass eure Enthaltung ein erfreuliches Opfer ist für Mich und den Vater. Indem ihr auf die kleinen Freuden und Genüsse verzichtet und sie Mir opfert für eure Nation, wird viel Gutes bewirkt.”

“Lasst Keinen von euch ins Extreme verfallen was das Fasten anbelangt und seid diskret und lasst nicht durchblicken, dass ihr fastet. Auf diese Weise wird der Vater im Himmel euch im Stillen belohnen, was ihr im Stillen gegeben habt. Alles andere kann sehr leicht zu Stolz führen, während die Teufel euch täuschen und zur Prahlerei verleiten. Seid lieber mässig, beständig und sucht Mich, wenn es Änderungen vorzunehmen gibt.”

“Manchmal könnt ihr angenehme Nahrungsmittel opfern und ganz einfach essen, indem ihr auf bestimmte Gewürze verzichtet, die ihr geniesst oder auf Nachtisch und Süssigkeiten. Ersetzt diese mit Mass durch einfache, aber nahrhafte Nahrungsmittel. Einige von euch können einmal pro Tag eine reguläre Mahlzeit zu sich nehmen und zwei Snacks. Andere können fasten wie Daniel mit Gemüse oder Brot und Wasser. Aber sucht Mich in allen Dingen, versucht nicht, es allein zu tun.”

“Da gibt es Zeiten, wo eure Schwachheit eure guten Vorsätze überwältigt. Ich möchte, dass ihr wisst, dass Ich so etwas zulasse, um euch demütig zu halten, damit ihr nicht anfangt, mehr an euch selbst und eure Stärke zu glauben, als an Meine Gnade. Eure Gebete bereiten Mir eine solche Freude und selbst das kleinste Gebet bleibt nicht unbemerkt. Die kleinste Danksagung und das kleinste Lob und Opfer – sogar die Allerkleinsten – erfüllen das Herz des Vaters mit Freude, nur, weil es aus einem reinen Motiv heraus getan wurde.”

“Reinheit des Herzens und Liebe zu eurem Nächsten ist Alles. Ohne diese Reinheit im Herzen sind eure Gebete viel weniger, als sie sein könnten. Sie werden leer und es mangelt an moralischer Stärke. Wohltätigkeit zu verstossen, bedeutet Mich zu beleidigen, die Engel, Meinen Vater und Meinen Geist und die Grosse Zeugenwolke.”

“Wenn ihr also vor den Altar tretet, stellt sicher, dass ihr euer Gewissen überprüft und all Jenen vergebt, die euch in irgend einer Weise verletzt haben. Tut Busse für Jeden, den ihr gerichtet habt oder zu dem ihr schwierig wart. Dann werden eure Gebete nicht behindert und viel akzeptabler für Meinen Vater.”

“Im Moment ist der Zustand eures Landes im Wandel und er neigt sich dem Guten zu. Einige von euch waren Mir ungehorsam und ihr habt die Nachrichten angesehen – welche voller Lügen, Verleumdung und Entmutigung sind – und darauf ausgerichtet, euch zu schwächen und euren Glauben an Meine Wahl bezüglich eures Präsidenten (Trump) zu verlieren. Wenn ihr euch schlecht fühlt, wie die Dinge in eurer Nation laufen, dann habt ihr nicht Mir allein zugehört, sondern ihr habt dem Feind erlaubt, Lügen in eure Gedanken zu säen. Ihr könnt sicher sein, dass die Nachrichtensender und bekannten Netzwerke das Sprachrohr Satan’s sind. Wenn ihr weiterhin eure Gedanken mit diesen Lügen anfüllt, dann verdient ihr es, Angst und Unruhe zu fühlen.”

“Alles was veröffentlicht und verbreitet wird, das den Präsidenten (Trump) in negativer Weise darstellt, wurde dafür konzipiert, um euch dazu zu bringen, euer Land aufzugeben und es der Schattenregierung zu überlassen – damit sie das beenden können, was sie begonnen haben und somit Amerika ganz zerstören. Nur um ein weiterer von der Neuen Weltordnung abhängiger Staat zu werden, welcher sich des gesamten Christentums entledigt und auf dem Weg ist, eine muslimische Nation zu werden.”

“Bitte hört den Massenmedien nicht zu und bekräftigt und ermutigt auch nicht, den Massenmedien zuzuhören. Es ist reines Gift, auf die hinterhältigste Weise arrangiert, die ihr euch vorstellen könnt. Ihnen zuzuhören bedeutet Satan’s Ausführungen zuzuhören und mit seiner Absicht übereinzustimmen.”

“Ich hoffe, dass Ich Mich diesbezüglich klar ausgedrückt habe. Eure Regierung befindet sich NICHT in einem Durcheinander, sondern in einer konstruktiven Reformierung. Das Alte und Verfallene muss verschwinden und das Neue eingeführt werden. Das wahre Herz Amerika’s ist ein Licht auf einem Hügel. Was die Schattenregierung getan hat ist, Amerika in einen schmutzigen Sumpf zu verwandeln, welche jede Nation mit den schlimmsten Plagen infiziert, die es will. Und deshalb hat eure Nation einen sehr schlechten Ruf in Übersee.”

“Ihr alle habt es in eurer Hand, euren Teil dazu beizutragen, es zu dem zu machen, was es sein sollte. Eure allererste Tätigkeit ist das Gebet und dann Jene zu unterstützen, die für Gerechtigkeit einstehen. Ihr werdet nicht hinter eurer Nation stehen, wenn ihr den Massenmedien zugehört habt. Vielmehr werdet ihr von Lügen und Kummer überwältigt werden.”

“Jene von euch, die Mir treu gehorchen und ihnen nicht zuhören, ihr seid in der Lage, das  wiedergeborene Amerika vor euch zu sehen und effizient für Amerika zu beten. Jene, die nicht gehorcht und den Lügen zugehört haben, werden nur eine geringe Fähigkeit haben, diese Nation hoch zu heben, da ihnen ihre Vision durch diese Lügen geraubt wurden. Also bitte beachtet, was Ich euch sage, Meine Leute. Bitte gehorcht Mir und verabscheut Satan’s Lügen, die er in jede Ritze der Medien eingearbeitet hat, die an ihn verkauft wurden.”

“Abgesehen davon gibt es eine Vision, die aus der Asche emporsteigt in diesem Land. Da gibt es Jene, die ihre Ohren, Augen und Herzen rein gehalten haben für ihr Land und sie können sehen, was Amerika bald sein wird. Sie haben Mein Herz, Meine Vision und Meine Salbung, es zu ihrer ganzen Fülle anzuheben durch die Gnade und das Gebet.”

“Ich überlasse es Jenen, die Meinen Botschaften auf diesem Kanal glauben, die Lügen zu entkräften und aufzudecken und sie als das zu bezeichnen, was sie tatsächlich sind und zieht die Gedanken eurer Freunde und Verwandten ins Licht der Wahrheit hinein, betreffend dem Guten, was diesem Land widerfahren wird.”

“Ihr müsst das Blatt der Würgegriff-Medien wenden, indem ihr Jeden ermutigt, diese verachtenswerten Ausstrahlungen zu umgehen und zu boykottieren und den Standpunkt deutlich machen darüber, wie komplett falsch und giftig ihre Informationen für eure Gedanken und euren Verstand sind.”

“Bitte tut das für Mich. Bitte. Zu Viele wurden nachlässig und führen ein undiszipliniertes Leben. Sie fokussieren sich auf das Schlechte, nicht auf das Gute. Sie sind deprimiert und entmutigt. Dies sollte ihnen deutlich machen, dass sie aus vergifteten Quellen trinken, direkt aus der Hölle.”

“Seid also bitte Meine Botschafter der Liebe und Hoffnung. Und dreht die Herzen und Gedanken Jener um, die von vergifteten Wassern trinken. Dreht sie zurück zu Mir und zurück zu dem, was gut ist an diesem Land.”

flagge en  Please obey Me & Detest Satan’s Lies about Donald Trump

Jesus says… Please obey Me & Detest Satan’s Lies about Donald Trump

September 15, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “Some of you, My dear ones, have grown weary with fasting. Ask Me for the grace to indwell you in that special way when you do fast. But be convinced that your abstinence is also a pleasing sacrifice to Me and the Father. By denying yourselves of little pleasures and offering them to Me for your nation, much good is accomplished.”

“Let none of you go to extremes as regards fasting and be discreet, not letting on to others you are. In this way, your Father in Heaven will secretly reward that which you secretly gave. Anything other than this can become a point of pride very easily, as the devils will deceive and lure you into vainglory. Rather, be moderate, steady and seek Me on when to make changes.”

“Sometimes, you can offer pleasant foods and eat very plainly, denying special spices you enjoy, desserts and sweet snacks. Replace these with simple but nourishing food in moderation. Some of you can eat normal meals once a day and two snacks. Others can have a Daniel fast of vegetables or bread and water. But seek Me in all things, do not try to do it on your own.”

“There are times when your weaknesses overcome your good resolve. I want you to know that I may allow that to keep you humble, lest you begin to think of yourself and your strength rather than My grace. Your prayers are so very pleasing to Me and the littlest prayer does not go unnoticed. The littlest thanksgiving and praise and sacrifice – even the littlest – strikes the Heart of the Father with joy, all because it is done with a pure motive.”

“Purity of heart and love for your brother is everything. Without purity of heart, your prayers are much less than they could be. They become empty and lacking in moral strength. To offend charity is to offend Me, the angels, My Father and My Spirit and the Great Cloud of Witnesses.”

“So, when you come to the altar, be sure to check your conscience and forgive any who have wounded you in any way. Repent of anyone who you have judged or been difficult with. In this way, your prayers will be unhindered and so much more acceptable to My Father.”

“Right now, the condition of your country is in flux, tending toward the good. Some of you have disobeyed Me and watched the news – which is full of lies, defamation, discouragement – and designed to make you weak and lose faith in My choice for your president. If you feel badly about how things are going in your nation, you have not listened to Me alone, but allowed the enemy to sow lies into your thinking. You can be sure that the news stations and mainline networks are the mouth of Satan. If you insist on filling your mind with these lies, then you deserve to feel fear and unrest.”

“Everything that is being published and broadcast that negatively assesses the President has been designed to get you to give up on your country and hand it over to the shadow government – so they can finish what they started and completely destroy America. To become just another satellite nation of the new world order, stripped of all Christianity on the way to becoming a Muslim nation.”

“Please, do not listen to, affirm or encourage listening to mainstream media. It is pure poison, arranged in the most underhanded way you can imagine. To listen to it is to listen to Satan’s broadcast and go into agreement with his agenda.”

“I hope I’ve made Myself clear on this. Your government is NOT in shambles; it is in CONSTRUCTIVE reformation. The old and decayed must go; the new implemented. The true heart of America is a light on a hill. What the shadow government has done is to make it a cesspool of filth that infects every nation it wants to with the worst plagues. And so your country has a very, very bad name overseas.”

“You all have it within your power to do your part to make it what it should be. Your first line of action is prayer; then supporting those who stand for righteousness. You will not stand for your nation if you have been listening to mainstream media. Rather, you will be overcome by lies and sorrow.”

“Those of you who are faithfully obeying Me and not listening, are able to see the re-birthed America and pray effectively for her. Those who have disobeyed and listened to lies will have little ability to raise this nation, because their vision has been taken from them by these lies. So, please heed what I am telling you, My People. Please obey Me and detest the lies Satan has worked into every nook and cranny of the Sold-to-Satan media.

“That said, there is a vision arising from the ashes in this country. There are those who have kept their ears, eyes and hearts pure for their country and they can see what America shall soon be. They have My heart, My vision and My anointing to raise her to her fullness through grace and prayers.”

“I am leaving it to those of you who believe in My messages on this channel, to discourage and expose the lies for what they are and draw the minds of your friends and relatives into the light of truth about the good that is coming to this nation.”

“I need you to turn the tide of the stranglehold media by encouraging everyone to avoid and boycott these nefarious broadcasts, and make the points clear about how very poisonous and completely false their input is into your minds.”

“Please do this for Me. Please. Too many have grown lax and lead undisciplined lives, focusing on the bad not the good. They are depressed and discouraged. This should tell them they are drinking from poisonous springs straight from Hell.”

“So please. Be My ambassadors of Love and Hope. And turn the hearts and the minds of those who are feeding on these poisonous waters. Turn them back to Me and back to what is good about this country.”

Diese Wirbelstürme sind kein Zufall & Eure Gebete sind mächtig – These Hurricanes are no accident & Your Prayers are powerful

BOTSCHAFT / MESSAGE 546
<= 545                                                                                                                547 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-11 - Diese Wirbelstuerme sind kein Zufall-Eure Gebete sind maechtig-Liebesbrief von Jesus 2017-09-11 - These Hurricanes are no Accident-Your Prayers are powerful-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Gerechtigkeit kommt auf die Erde
=> Die Macht eurer Gebete
=> Das Vollkommene Gebet
=> Mein Königreich auf Erden
=> Das mächtige Gebet des Herzens
=> Die Zeit für Vergeltung ist gekommen
=> Gehorsam gegenüber Gott
=> Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug
=> Warum lässt Gott Leiden zu
Related Messages…
=> Justice is coming to Earth
=> The Power of your Prayers
=> The Perfect Prayer
=> My Kingdom on Earth
=> The powerful Prayer of the Heart
=> The Time has come for Payback
=> Obedience to God
=> You take this Time not serious enough
=> Why does God allow Suffering

flagge de  Diese Wirbelstürme sind kein Zufall & Eure Gebete sind mächtig

Jesus sagt… Diese Wirbelstürme sind kein Zufall & Eure Gebete sind mächtig

11. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann mit einem Lächeln… “Wir gewinnen, wir gewinnen! Aller Ruhm und alle Ehre gehört Gott… wir gewinnen.”

“Betet und fastet weiter, lasst nicht nach. Wenn ihr nur die Macht eurer Gebete erkennen würdet, dann würdet ihr keinen Moment des Tages vergeuden, nicht zu beten. ‘Betet ununterbrochen’ war nicht nur irgendeine komische Aufforderung. Es war eine wichtige Ermahnung. Seit Beginn der Salbung Meiner Apostel begann der Feind mit Belagerungen gegen Mich und gegen sie. Denkt daran, was Ich zu Petrus sagte… ‘Satan hat sich gewünscht, dich zu sieben, aber Ich habe gebetet…'”

“Schaut, wenn Ich in euch lebe, sind eure Gebete mächtig, wie Meine. Unterschätzt niemals die Macht des Gebets. Ihr werdet bedeutende Veränderungen erleben, weil ihr zuerst gebetet habt.”

“Gebt immer. Lasst keine Not an euch vorbeiziehen, ohne etwas zu tun, um zu helfen. Dies ist ein weiterer mächtiger Schutz gegen eine Erlaubnis für den Feind, von euch zu stehlen. Wie Ich euch anvertraue, so gebt Anderen und ermutigt sie, sie sollen Anderen auch geben, wie sie können. Und so wird das Königreich Gottes in eurer Mitte aufgebaut werden.”

“Nichts ist der Seele unmöglich, die betet, weil für Gott nichts unmöglich ist. Mein Vater hört den Gebeten Seiner Kleinen laufend zu, weil Er sich wünscht, sie zu beantworten. Selbst das kleinste Gebet eines Kindes trägt einen gewaltigen Einfluss vor den Thron, aufgrund seiner Unschuld.”

“Betet weiter, Meine Leute. Wir gewinnen die Oberhand und Ich sage euch die Wahrheit, diese Wirbelstürme sind kein Zufall. Wenn sie auch von bösen Menschen arrangiert sind, werden sie auf eine Art und Weise auf sie zurückfallen, wie sie es niemals kommen sahen.”

flagge en  These Hurricanes are no accident & Your Prayers are powerful

Jesus says… These Hurricanes are no accident & Your Prayers are powerful

September 11, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began with a smile… “We are winning. We are winning! All Glory and honor to God…we are winning.”

“Continue in prayer and fasting—continue, don’t let up. If only you knew the power of your prayers, you would not waste one moment of your day not praying. ‘Pray unceasingly’ was not just a quaint injunction. It was an important exhortation. Since the beginning of the anointing of My apostles, the enemy began siege works against Me and against them. Remember what I said to Peter, ‘Satan has desired to sift you but I have prayed…'”

“You see, with Me living inside of you, your prayers are powerful, like Mine. Oh, never underestimate the power of prayer. You are going to see major changes because you prayed first.”

“Give, always give. Do not let a need pass you by without doing something to help. This is another powerful protection against the enemy’s permissions to steal from you. As I entrust to you, give to others with their own encouragement—that they should give to others as well when they can. And the Kingdom of God will be built up in your midst.”

“Nothing is impossible to the soul that will pray, because nothing is impossible to God. My Father is continually listening for the prayers of His little ones, because He desires to answer them. Even the littlest prayer of a child carries tremendous influence before the Throne, because of their innocence.”

“Continue to pray, My People. We are gaining the edge and I tell you the truth, these hurricanes are no accident. Though contrived by evil men, they shall fall back on them in a way they never saw coming.”

Meditiert über die ganze Bedeutung Meines Todes für euch – Meditate upon the full Meaning of My Death for you

BOTSCHAFT / MESSAGE 545
<= 544                                                                                                                546 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-10 - Jesus sagt-MEDITIERT UEBER DIE GANZE BEDEUTUNG MEINES TODES FUER EUCH-Liebesbrief von Jesus 2017-09-10 - JESUS SAYS-MEDITATE UPON THE FULL Meaning of My Death for you-LOVELETTER FROM JESUS
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Die Macht des Abendmahls
=> Reiner, unverdorbener Glaube
=> Hochzeit in Kana
=> Geht jetzt und liebt, wie niemals zuvor
=> Meine unbegreifliche Liebe
=> Meditation ‘Stationen des Kreuzes’
=> Leiden, Tod & Auferstehung
=> Mich dürstet & Es ist vollbracht
=> Erlösung & Ewiges Heil
Related Messages…
=> The Power of a Communion
=> Pure, undefiled Faith
=> Wedding in Cana
=> Go now and love as never before
=> My incomprehensible Love
=> Meditation ‘Stations of the Cross’
=> Passion, Death & Resurrection
=> I’m thirsty & It is finished
=> Redemption & Eternal Salvation

flagge de  Meditiert über die ganze Bedeutung Meines Todes für euch

Jesus sagt… Meditiert über die ganze Bedeutung Meines Todes für euch

10. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Ich möchte über das Abendmahl sprechen und die Notwendigkeit, Mir nahe zu bleiben durch das Abendmahl. Worte sind mächtig, Meine Leute. Worte, gekoppelt mit Glauben sind mächtig. Auch jenem Berg zu sagen… ‘Verschiebe dich in das Meer’, wenn ihr das im Glauben sagt, wird es geschehen. Und wenn ihr sagt… ‘Dies ist Mein Leib, der aufgegeben wurde für euch’… wenn ihr das mit Überzeugung und im Gehorsam sagt auf Meine Anordnung hin, ist dies mächtig.”

“Tut dies im Gedenken an Mich.”

“Es steht geschrieben, wie Ich es sagte… ‘Wenn ihr nicht von Meinem Leib esst und Mein Blut trinkt, habt ihr kein Leben in euch.’ Das Leben ist im Blut, wenn ihr also mit komplettem Glauben sagt… ‘Dies ist Mein Blut’, soll Ich euch nicht mit dem Blut Meines Lebens besuchen und euch stärken? Das Leben ist in Meinem Blut, nicht im Wein. Wenn ihr aber im Glauben verkündet, dass dies Mein Blut ist, besuche Ich euch mit den Gnaden, von welchen ihr glaubt, dass ihr sie von Mir bekommt, weil ihr gehorcht habt.”

“Dies sind die Tage der abtrünnigen Kirche. Selbst Jene, die das Zeichen der Ordinierung empfangen haben, das unauslöschliche Zeichen, das durch den Atem der Apostel bis in die aktuelle Zeit weitergereicht wurde, selbst wenn es richtig getan wird, gibt es keine Garantie, dass die Seele, welches diese Gabe empfängt, mit aufrichtigem Glauben und ernster Absicht sagen wird, dass Ich den Wein in Mein Blut verwandle, wenn sie die Worte sagen.”

“Wie gehe Ich also mit dieser Abtrünnigkeit und diesem Unglauben um? Ich besuche euch mit den Gnaden, die ihr braucht. Ihr habt beabsichtigt, Mein Blut zu trinken und Meinen Leib zu essen und Ich ehre eure Absicht. Meine Kirche, dadurch wird Mein Bund mit euch nicht unwirksam gemacht von den weltlichen, ungläubigen Dienern des Altars.”

“Während der Hochzeit in Cana dachten die Diener nicht für einen Augenblick, dass das Wasser in Wein verwandelt würde, aber als eine Vorführung Meiner Treue verwandelte Ich es in Wein. Versteht ihr? Dies war eine Vorahnung des Abendmahls, der Leib und das Blut, verwandelt beim letzten Abendmahl.”

“Ich habe euch Alle an Meinen Tisch gerufen, um euch neues Leben zu schenken – und nicht nur neues Leben, sondern Mein Leben, das Leben Gottes, damit ihr in Mir leben könnt und Ich in euch. Damit ihr alles ausführen könnt, was Ich für euch vorgesehen habe. Damit ihr Andere lieben könnt, wie Ich sie liebe. Damit ihr Macht habt über die dunklen Kräfte dieser Welt, um sie in die Flucht zu schlagen.”

“Ich habe euch diese Gabe geschenkt, weil ihr ohne sie kaum funktionieren könnt. Der Widerstand, der täglich gegen euch beauftragt wird, ist heftig und verzehrend. Aber mit Meinem Blut werdet ihr stehen und jene Mächte sogar zurechtweisen, brechen und binden, weil Mein Leben in euch lebt. Es ist egal, wenn ihr nicht ordiniert seid, bedeutend, dass nicht über euch geatmet wurde wie Ich zuerst über Petrus atmete. Ganz egal, ihr seid Meine Kirche. Ich wohne in euch und ihr wohnt in Mir. Und jeden Tag, wenn ihr Mich im Abendmahl empfängt, erneuert ihr den neuen Bund mit eurem Glauben. ‘Dies ist Mein Leib, dies ist Mein Blut. Der Leib und das Blut des Neuen Bundes, es wird für euch und für Alle vergossen zur Vergebung der Sünden.'”

“Also bitte Ich euch, ihr auserwählten Bewohner Meines Herzen, empfangt Mich täglich in kompletter Ehrfurcht und Danksagung, indem ihr euch an das Blut erinnert, das Ich über den Gnadenstuhl gegossen habe, der von dem Propheten Jeremia direkt unter dem Opferaltar positioniert wurde, welcher das Kreuz ist, an welchem Ich gekreuzigt wurde. Und beachtet, dass Ich an einem gebrochenen Herzen starb und dass das Wasser und Blut vermischt war und das Volumen ausreichend, um es 6 Meter abwärts zu transportieren und die Wände einzufärben. Keines der anderen Opfer vergoss das Blut auf diese Weise. Dies wurde von Meinem Vater ausgeführt, um die Schuld für eure Sünden für immer zu bezahlen.”

“Deshalb, wenn ihr Meiner gedenkt in diesem Sakrament, denkt an die entsetzlichen Umstände Meines Todes und wie Mein Vater keinen Tropfen verschwendete, sondern dafür sorgte, dass es über den Gnadenstuhl gesprenkelt wurde, damit Alles in Mir erfüllt sein würde, als Ich sagte… ‘Es ist vollbracht.'”

“Dies sind tiefe, heilige Grundsätze und Erkenntnisse und Ich wünsche Mir, dass ihr euch die Zeit nehmt und über die volle Bedeutung Meines Todes für euch und die ganze Menschheit meditiert.”

***

Beispiel… Einfache Abendmahlfeier

1. August 2015

Herr, Ich danke Dir und lobe Dich für alles, was Du für mich getan hast, für alles, was Du mir gegeben hast – dass Du mich niemals verlassen wirst.

Ich gestehe Herr, dass ich gegen Dich gesündigt habe und gegen meinen Bruder. Hab Erbarmen mit mir, oh Gott, entsprechend Deiner unermüdlichen Liebe. Vergib mir und reinige mich von meinen Sünden. Erschaffe in mir ein reines Herz, oh Gott und erneuere in mir einen unerschütterlichen Geist. Gewähre mir einen willigen Geist, um mich aufrechtzuerhalten.

“Dein Wort ist ein Licht zu meinen Füssen. Oh Herr, führe mich auf Deinen Wegen.”

Heilig bist Du Herr. Voller Kraft und Macht. Die Himmel erklären Deine Herrlichkeit und wie das Reh nach lebendigen Wassern keucht, so sehnt sich meine Seele nach Dir, oh mein Gott.

“Schaut, Ich werde Meinen Geist über euch ausgiessen und Meine Worte euch verständlich machen.”

In der Nacht, bevor Du starbst, hattest Du ein Abendmahl mit Deinen Aposteln. Du nahmst das Brot von dem Tisch und hast es hochgehoben zum Vater und brachtest Dank und Lob dar. Du brachst das Brot und gabst es Deinen Aposteln… sagend ‘Nehmt dies, Alle von euch und esst es. Dies ist Mein Leib, der für euch aufgegeben sein wird. Dann nahmst Du den Kelch, hobst ihn hoch zum Vater und brachtest Dank dar… sagend ‘Nehmt dies, Alle von euch und trinkt daraus. Dies ist der Becher Meines Blutes, das Blut des neuen und ewigen Bundes. Ich werde für euch und für Alle vergossen sein, damit die Sünden vergeben sein können. Tut dies im Gedenken an Mich.’

“Herr, Ich bin nicht würdig, dass Du unter mein Dach kommst. Sag nur das Wort und ich werde geheilt sein.”

Möge Dein Leib und Blut mich stärken, für Dich zu leben, bis Du für uns in Herrlichkeit kommst. Amen.

=> Meditation ‘Stationen des Kreuzes’

flagge en  Meditate upon the full Meaning of My Death for you

Jesus says… Meditate upon the full Meaning of My Death for you

September 10, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “I want to talk about communion and the necessity of staying close to Me through communion. Words are powerful, My people. Words coupled with faith are powerful. Even saying to that mountain ‘be removed into the sea’, even saying that, in faith, accomplishes the end. And to say, ‘This is My Body, which will be given up for you’…to say that in obedience to My command, with conviction, is powerful.

“’Do this in remembrance of Me.'”

“It is written as I said it… ‘If you do not eat My Body and drink My Blood, you have no life in you.’ The life is in the blood, so when you say, ‘This is My Blood’ in total faith, shall I not visit you with My Life’s blood and strengthen you? The Life is in My Blood, not the wine. And when you proclaim in faith that this IS My Blood, I visit you with the graces you believe you are receiving from Me, because you obeyed.”

“These are the days of the apostate church. Even those who have received the mark of ordination, the indelible mark passed on by the breath of the apostles to current times—even if that is done properly, there is no guaranteeing that the soul receiving this gift will say with sincere faith and intention that I am transforming the wine into My blood when they say the words.”

“So, how do I deal with this apostasy and unbelief?? I visit you with the graces you need. You intended to drink My Blood and eat My Body and I honor your intention. In this way, My covenant with you, My Church, is not made void by the worldly, unbelieving ministers of the altar.”

“During the wedding party at Cana, the servants never thought for a moment that the water would become wine; but as a demonstration of My faithfulness, I transformed it to wine. Do you understand? This was a foreshadowing of the Eucharist, the Body and Blood transformed at the last supper.”

“I have called you all to My table to be given new life—and not just new life, but My life, God’s life, so that you may live in Me and I in you. So that you can accomplish all I have willed for you to do. So that you can love others as I love them. So that you can walk in power over the dark forces of this world and put them to flight.”

“I have given you this gift because you can hardly operate without it. The opposition sent against you every day is fierce and consuming. But with My Blood, you will stand and even rebuke, break and bind those powers, because My life lives in you. No matter that you are not ordained, that is, that you’ve been breathed on as I first breathed on Peter. No matter—you ARE My church; I abide in you and you abide in Me. And each day, when you receive Me in communion, you are renewing the new covenant with your faith. ‘This is My Body, this is My Blood. The Body and Blood of the New Covenant; it will be shed for you and for all for the forgiveness of sins.'”

“So I am asking you, My chosen ones, dwellers of My Heart, receive Me each day in complete reverence and thanksgiving—even remembering the Blood I poured upon the Mercy seat positioned by the prophet Jeremiah, exactly beneath the Altar of Sacrifice, that is, the Cross on which I was crucified. And note that I died of a broken heart; the water and blood mingled and the volume was sufficient to carry it downwards 20 feet and stain the walls. None of the other victims shed their blood in this way. This was done by My Father to pay the debt of your sins forever.”

“Therefore, when you remember Me in this sacrament, remember the horrendous circumstances of My death and how My Father wasted not one drop, but saw to it that it was sprinkled on the mercy seat, that all might be fulfilled in Me when I said… ‘It is finished.'”

“These are profoundly holy precepts and understandings, and I wish for you to take your time with them and meditate upon the full meaning of My death for you and all mankind.”

***

Example… Simple Communion Service

August 1, 2015

Lord, I thank and praise You for all You have done for me, for all you have given me – that You will never, ever forsake me.

I confess, Lord, that I have sinned against You and my brother. Have Mercy on me, O God, according to Your unfailing Love. Forgive me, and cleanse me from my sins. Create in me a pure heart, O God, and renew a steadfast spirit within me. Grant me a willing spirit to sustain me.

“Your Word is a light unto my feet. Oh Lord, guide me in Your ways.”

Holy are You, Lord. Full of power and might. The Heavens declare Your Glory, and as the deer pants for Living Waters, so my soul longs for You, O my God.

“Behold, I will pour out My Spirit upon you, and make My Words known to you.”

On the night before You died, You had supper with Your apostles. You took the Bread from the table, lifted it up to the Father and gave thanks and praise. You broke the Bread and gave it to Your apostles, saying… “Take this, all of you, and eat it. This is My Body, which will be given up for you. Then, You took the Cup, lifted it up to the Father and gave thanks, saying, “Take this, all of you, and drink from it. This is the Cup of My Blood, the Blood of the new and everlasting covenant. It will be shed for you and for all, so that sins may be forgiven. Do this in memory of Me.”

“Lord, I am not worthy that You should come under my roof. But, only say the word – and I shall be healed.”

May Your Body and Blood give me the strength to live for You until You come for us in Glory. Amen.

=> Meditation ‘Stations of the Cross’

Katastrophen, Krieg & Der entscheidende Schlag gegen die Elite – Catastrophes, War & The decisive Blow against the Elite

BOTSCHAFT / MESSAGE 544
<= 543                                                                                                                545 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-09 - ZUECHTIGUNG GOTTES-KATASTROPHEN KRIEG DER ENTSCHEIDENDE SCHLAG GEGEN DIE ELITE Liebesbrief von Jesus 2017-09-09 - GODs CHASTISEMENT-CATASTROPHES WAR THE DECISIVE BLOW AGAINST THE ELITE Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Betet das Barmherzigkeits-Gebet
=> Läuterung durch Prüfungen
=> Gerechtigkeit kommt auf die Erde
=> 3. Weltkrieg, Komet, Aliens….
=> Ich will zur Nation Amerika sprechen
=> Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug
=> Liebe, Heiligkeit & Entrückung
=> Meine Braut… Jetzt oder Nie
=> Der fehlgeleitete Materialist
Related Messages…
=> Pray the Divine Mercy Prayer
=> Purification through Trials
=> Justice is coming to Earth
=> World War 3, Comet, Aliens…
=> I want to speak to America
=> You take this Time not serious enough
=> Love, Holiness & Rapture
=> My Bride… Now or Never
=> The badly-guided Materialist

flagge de  Katastrophen, Krieg & Der entscheidende Schlag gegen die Elite

Jesus spricht über…
Katastrophen, Krieg & Den entscheidenden Schlag gegen die Elite

9. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann…”Deine Gebete sind mächtig. Ich habe gewartet, bis du das Göttliche Barmherzigkeitsgebet gebetet hast, bevor Ich anfing, mit dir zu sprechen, da es für Mich sehr wichtig war. Sei nicht entmutigt, Clare. Ich habe dich nicht irregeführt. Und lass dich nicht von Allem beeinflussen, was du hörst. Du hast es mit einer höchst verdorbenen Informationsquelle im Internet zu tun und Ich bevorzuge immer noch, dass du dir diese absichtlich quälenden Schlagzeilen nicht anschaust.”

(Clare) Hier war es Ezekiel, der auf etwas gestossen ist und er spürte, dass der Herr ihm die Erlaubnis erteilt hat, es anzuschauen. Aber als er mir davon erzählte, war ich sehr bestürzt darüber, da es gegensätzlich zu dem war, was Jesus für uns bestimmt hatte. Also dachte ich…’Na grossartig… bin ich jetzt irregeführt oder was?’ Denn ich hatte mich von den Schlagzeilen ferngehalten und sicherlich vom Inhalt solcher Dinge, genau, wie Jesus es uns aufgetragen hatte. Doch Ezekiel geriet in Etwas hinein, das mein Herz beunruhigte.

(Clare) Was hast Du über diese Quelle zu sagen, Jesus?

“Schau dir das nicht an. Halte deinen Informations-Kanal rein, durch Mich und durch Jene, auf welche Ich dich aufmerksam mache. Aber Ich hätte es viel lieber, wenn du mehr ins Gebet eindringen würdest hier, um direkt aus Meiner Hand das zu empfangen, was für dich wichtig ist zu wissen. Ich bin sehr wählerisch mit Dem, was Ich offenbare und was Ich zurückhalte. Ich tue das, um dich zu schützen, Meine Liebe. Wirklich. Ich wünsche Mir nicht, dass du in Dinge eintauchst, die weit über dich hinausgehen. Überlass dies Anderen, die dafür ausgestattet sind, oder so schwach sind, dass sie der Neugier nachgeben und ihren Frieden verlieren – niemals ruhig, niemals sicher, immer an der Grenze lebend.”

(Clare) Ist das nicht eine gute Eigenschaft, an der Grenze zu leben?

“Nicht, wenn es an Frieden mangelt und Ich nicht der reine Ursprung bin. Nein, das ist nicht gut, da es sie auslaugt mit Sorgen und Unsicherheit und du weisst, dass dies nicht die Frucht Meines Baumes ist.”

“Ruhe darin, Clare. Ich habe dich nicht irregeführt. Ich arbeite unterschiedlich mit verschiedenen Gefässen zu unterschiedlichen Zeiten. Ich sondere auch bestimmte Gruppen aus, die speziell und ausschliesslich Mir gehören. Die Lasten, die Ich ihnen übertrage, sind massgeschneidert für sie, entsprechend ihrer Stärke.”

“Für’s Erste solltest du deine Informationen nicht allein darauf gründen, was du siehst. Da geht so viel vor sich, was man nicht sieht, aber dies ist eine Stunde der Prüfung für Amerika mit Naturkatastrophen. Ihr könnt sie abmildern durch Gebet und Fasten, Meine Lieben. Bitte, wann immer ihr Solche seht, die durch Prüfungen gehen, anbefehlt sie sofort Mir in euren Gebeten – denn das könntet ihr sein.”

“Viele Gebete sind hinaufgestiegen betreffend den Wirbelstürmen, viele Gebete. Betet weiter für die Richtung, die er einschlägt. Er könnte zu den verheerendsten Stürmen der Geschichte gezählt werden. Aber eure Gebete können diesen Sturm genauso gut abschwächen. Er wird vorangetrieben von bösen Menschen und Dämonen. Er ist zugelassen als Züchtigung für diese Nation, denn Ich rufe alle Männer und Frauen dieser Nation zu Mir zurück, auf einer neuen und tieferen Ebene. Viele Herzen sind weit von Mir entfernt und kalt. Viele wenden sich nicht an Mich, bis sie schwere Zeiten erleben.”

“Es ist nicht einfach ihre Aufmerksamkeit einzufangen, doch sind nicht Alle im Sog dieses Sturms schuldig. Da gibt es viele betende Seelen, die sehr viel verloren haben und für sie ist dieses schreckliche Leiden ein Opfer, welches Ich nutzen werde in den kommenden Wochen und Monaten, um die Absicht der Schlange nieder zu schlagen für eine weitere Jahreszeit.”

“Ich möchte, dass die Herzen sich Mir zuwenden, Clare und da gibt es immer noch zu viel Materialismus und Gleichgültigkeit betreffend dem Glauben und ihren ewigen Seelen. Viele Male in der Geschichte, habe Ich solche Dinge zugelassen, um Menschen wachzurütteln, damit sie erkennen, dass sie Mich brauchen. Es ist oftmals Mein allerletzter Versuch – und du weisst es aus Erfahrung, dass Ich immer das weniger Schlimme zulasse, bevor es wirklich schlimm wird.”

“Wenn die Menschheit in den Jahren um 1920 Meinen Ruf – zurück zu mehr Heiligkeit – gefolgt wäre, hätte der 2. Weltkrieg niemals stattgefunden. Jetzt befindet ihr euch so ziemlich am selben Ort, ihr steht am Rande des Krieges aller Kriege.”

“Ich blicke auf das Herz einer Nation und rufe Meinen Dienern zu, den Weckruf hinausgehen zu lassen, zur Heiligkeit zurück zu kehren. Wenn Ich ignoriert werde, lasse Ich Katastrophen zu. Satan liebt Katastrophen, seine Dämonen stehen Schlange, um die Erlaubnis zu bekommen, durch Naturkatastrophen töten, stehlen und zerstören zu können. Und wenn die Menschen nicht zu Mir zurückkehren, sondern voranschreiten in ihrer Unmoral, wird ihnen die Erlaubnis erteilt – doch es geschieht niemals ohne Verluste für Unschuldige. Ich schaue ins Herz einer Nation und rufe hinaus und dann warte Ich, ob die Leute reagieren.. Wenn sie es nicht tun, dann ist ihr Land moralisch tot und Ich muss drastischere Massnahmen zulassen, um sie in die Busse und Umkehr zu führen.”

“Ich habe den Ruf hinausgesandt, darauf zu reagieren und die Menschen haben geantwortet. Aber ihr seid immer noch voller Unmoral und Exzesse – während Anderen in der Welt sogar die Grundbedürfnisse zum Leben geraubt wurden. Das ist der Grund, weshalb es so wichtig ist für euch, dass ihr weitermacht, diesen Ländern humanitäre Hilfe zukommen zu lassen.”

“Wenn Ich eure Herzen wie eine Kerze angezündet sehe für Andere, die sich in Not befinden, dann juble Ich, dass ihr Mir jeden Tag ein bisschen ähnlicher werdet. Meine Leute, lasst eure Herzen wie Meines sein.”

“Aber zurück zum eigentlichen Thema. Ihr seht immer mehr Unruhen und Naturkatastrophen, weil der Planet tatsächlich auf den Endzeit-Zustand der Nationen und der Sünde reagiert. Wohltätigkeit deckt eine Vielzahl an Sünden zu und dies ist eine weitere Kraft, die Amerika bewahrt. In Amerika gibt es sehr viele Vermögende, welche die Armen auf der ganzen Erde unterstützen. Und während es wirtschaftlich stabiler wird, werde Ich noch mehr von Jenen verlangen, die auf Meinen Willen hören.”

“Wenn Ich einer Seele Geld anvertraue, geschieht dies deshalb, weil sie auf Mich hört, wenn Ich sie um ein Opfer bitte. Vielen Herzbewohnern wurden sehr kostbare Gnaden geschenkt, weil sie sich um dich sorgen und um die Angelegenheiten, die du angesprochen hast. Das erfreut Mich ausserordentlich, weil sie wachsen in Heiligkeit und sie werden sicherlich nicht ihre Belohnung verlieren für ihre Güte und anhaltende Treue.”

“Du kannst dich sicher an die Geschichte von Tobit erinnern und dass Tobias sehr gesegnet war, als das Unglück ihn überkam, weil er Mitgefühl hatte mit den Armen, die Niemanden hatten, der sie begraben würde. Und er hatte sich sogar einen Engel verdient, der seinen Sohn zu dessen zukünftiger Frau begleitete und seine Blindheit heilte. Ihr könnt niemals mehr geben als Ich es tue.”

“Aber aufgrund deiner Güte, Amerika, ist dir weit weniger zugestossen von dem, was geplant war. Aufgrund eurer Grosszügigkeit und der Reformierung eurer Regierung habt ihr mehr Zeit gewonnen für eure Nation.”

“Es war Mir wichtig, euch das heute Abend zu sagen. Verlasst euch nicht auf das, was ihr hört. Ich tue Vieles, was nicht offensichtlich ist und sein wird für irgend Jemand, ausser für die Elite. Und sie werden es sicherlich nicht hinaus posaunen. Aber nichtsdestotrotz habe Ich es euch gesagt. Ich bin dabei, dieser korrupten Schlangenbrut den entscheidenden Schlag zu verpassen und dann wird es da ganz plötzlich wesentlich weniger Druck geben auf das Gute in dieser Nation, da sich die Elite ins Innere zurückzieht um neu aufzubauen. Viele Schlüsselfiguren werden verschwinden und nicht mehr sein.”

“Oh Clare, Ich werde dich niemals verlassen oder im Stich lassen. Ich bin IMMER hier für dich, IMMER und FÜR IMMER. Du befindest dich im Moment inmitten einer sehr intensiven Schlacht gegen dich. Deine Engel machen Überzeit, um dich, deine Familie und die Gebetskämpfer zu beschützen. Du hast viele Treue, die Mich mit ihrem ganzen Wesen lieben. Sie kennen Meine Stimme und sie wissen, dass du Mein treues Sprachrohr bist. Dennoch sind die Kämpfe, die ihr Alle durchlebt, sehr intensiv. Betet immer für eure Engel und dankt ihnen reichlich, dass sie euch beschützen.”

“Ihr werdet wissen, wenn ihr unter Angriff steht, weil ihr ein undeutliches, aber starkes Unruhe- und Unsicherheits-Gefühl haben werdet. Angriffe gegen euren Glauben werden zu diesen Zeiten am schlimmsten sein. Klammert euch umso mehr an Mich und lasst keinerlei Trennung von Mir zu. Dies ist auch der Zeitpunkt, wo ihr am meisten versucht seid, euren Halt zu verlieren und euren Schwächen nachzugeben und zu fallen, daher seid weiterhin wachsam und gehorsam.”

“ICH KOMME BALD, Meine Bräute, lasst eure Augen nicht vom Preis abschweifen – Ich komme bald. Inmitten all dieser Ereignisse, die angedroht werden oder real sind, denkt daran… dies sind die wahren Geburtswehen Meines Kommens. Verliert die Hoffnung nicht, denn ihr seid so nah dran. Ihr müsst eure Schwerter in der Scheide halten – jederzeit bereit für die Schlacht, während ihr mit euren Gaben an den Dingen weiterbaut, die Ich Mir von euch wünsche. Lasst nicht zu, dass die bedrohliche Kürze der Zeit euch die grossartigen Möglichkeiten raubt, die vor euch liegen. Seid bereit, diese zu begrüssen, wenn sie anklopfen.”

“Dies ist im Moment eine sehr dunkle Zeit, aber Ich verspreche euch, dass Ich diese Dunkelheit verlagere und eindämme und sie in den Abgrund stosse, dem sie angehört, damit ihr einen gewissen Grad an Freiheit erleben könnt, um den Nationen Mein Wort zu verkünden durch eure Gaben. Gebt also dem Zweifel, der Angst und dem Widerwillen nicht nach. Legt euer alles in die vor euch liegende Arbeit und Ich werde das Wachstum schenken.”

“Meine Bräute, seid euch bitte ohne Zweifel bewusst, dass Ich immer an eurer Seite bin, bereit, euch zu umarmen und zärtlich durch jeglichen Sturm hindurch zu halten, der euch überfällt. Bitte ignoriert Meine Gegenwart nicht. Kommt zu Mir und Ich werde euch trösten und stärken.”

flagge en  Catastrophes, War & The decisive Blow against the Elite

Jesus speaks about Catastrophes, War & The decisive Blow against the Elite

September 9, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “Your Prayers are powerful. I chose to wait until you prayed the Divine Mercy Prayer before I began speaking to you, because it was very important to Me. Don’t be disheartened, Clare. I have not misled you. And do not be swayed by everything you hear. You are dealing with a very corrupted source of information on the Internet and I still prefer you not go looking at those deliberately tantalizing headlines.”

In this case, Ezekiel had run into something and he felt the Lord was giving him permission to look at. But when he told me, I was very upset and it was contrary to the direction Jesus has ordained for us. So I thought, ‘Great… Am I misled? Or what?’ ‘Cause I have been staying away from the headlines and certainly the content of these things, just like He’s asked us to. But Ezekiel got into something that troubled my heart.

(Clare) What have You to say about that source, Jesus?

“Don’t go looking there. Keep your channel of information pure, through Me and those I might bring to your attention. But, I would rather you press into more prayer here and learn directly from My hand those things which are necessary for you to know. I am very selective with what I tell and what I withhold. I do this to protect you, My Love. I truly do. I do not wish for you to delve into those things that are far beyond you. Leave those for others who are endowed that way, or are so weak they give into curiosity and lose their peace – never settled, never sure, always living on the edge.”

(Clare) Isn’t that a good trait? Living on the edge?

“Not when it is lacking in peace and I am not the pure source. No, it is not a good thing, because it wears them out with worry and uncertainness and you know that is not the fruit from My tree.”

“Rest in this, Clare. I have not misled you. I work differently with different vessels at differing times. I also set apart groups to be specifically and exclusively Mine. The burdens I release to them are tailored according to their strength.”

“To begin with, you should not base your information on what you see alone. There is so much going on that is not seen, but this is an hour of trial for America with natural disasters. You can lessen these through your prayers and fasting, My dear ones. Please, whenever you see those going through trials, immediately commend them to Me in your prayers – for that could be you.”

“Much prayer has gone up over the hurricane, much prayer. Continue to pray for the path it takes; it could be numbered with the worst storms in history. But your prayers can also weaken this storm. It is driven by wicked men and demons. It is allowed as a chastisement for the nation, for I am calling all men and women of this nation back to Me on a new and deeper level. Many hearts are far from Me and cold. Many do not turn to Me until they are in dire straits.”

“It is not easy to get their attention, yet not all in the wake of this storm are guilty. There are many praying souls who have lost significantly and for them this terrible suffering is an offering I am using for the weeks and months ahead to crush the agenda of the serpent for yet another season.”

“I want hearts to turn to Me, Clare, and there is still too much materialism and indifference about the faith and their eternal souls. Many, many times in history I have allowed such things to wake people up to their need for Me. It is often My last ditch effort—and you know from experience, I always allow the lesser evils before it gets really bad. In the 1920’s, if mankind had heeded My call back to holiness, WW2 never would have happened. And even now, you are in much the same place on the brink of the War of Wars.”

“I look at the heart of a nation and I call to My servants to raise the clarion call to a return to holiness. When I am ignored, I allow catastrophes. Satan loves catastrophes; his demons wait in line to get permission to kill, steal and destroy through natural disasters. And if the people are not returning to Me, but rather forging ahead in immorality, permission is given them—yet, it is never without casualties to the innocent. I look to the heart of a nation, raise the call and wait for the people to respond. When they do not, their country is morally dead and I must allow more drastic measures to bring them to repentance.

“I raised the call to respond in America and the people responded. But you are yet full of immorality and excess—while others in the world are deprived even the basic decencies of life. That is why it is so important for you to continue to give to those countries humanitarian aid.”

“When I see your hearts lit up like a candle for others in distress, I also rejoice that each day you are becoming more like Me. Let your hearts, My people, be like My Heart.”

“But back to the issue at hand. You are seeing more and more unrest and natural disasters, because the planet truly is responding to the end-times condition of nations and sin. Charity covers a multitude of sins and this is another force that is preserving America. She has many, many wealthy who are supporting the poor around the Earth. And as she grows in economic security, I will be asking even more of them who listen for My will.

“When I entrust money to a soul, it is because they listen to Me when I ask sacrifices of them. Many of your Heartdwellers have been given very precious graces, because they care for you and the causes you have mentioned to them. This pleases Me greatly, because they are becoming more well-rounded in holiness and will certainly not lose their reward for their kindness and enduring faithfulness.”

“You will remember the story of Tobit…”

(Clare) That’s one of the books of the Bible that was taken out by Martin Luther.

“You will remember the story of Tobit, and that Tobias was greatly blessed when calamity befell him, because he had compassion on the poor who had no one to bury them. And even merited an angel being sent to escort his son to his future wife, and heal his blindness. You can never out-give Me.”

“But because of your goodness, America, far less has happened to you than was planned. Through giving and reformation of your government, you have bought more time for your nation.”

“And this was important for Me to tell you tonight. Do not go by what you hear. I am doing much that is not and will not be apparent to anyone but the elite. They certainly will not broadcast it. But nevertheless, I have told you. I am going to make the decisive blow on this corrupt brood of vipers and there will, all of a sudden, be less pressure on the good in this nation, because they will turn inward to rebuild. Many key members will vanish and be no more.”

“Oh Clare, I will never leave or desert you. I am ALWAYS here for you, ALWAYS and FOREVER. You are in the midst of a very intense battle against you right now. Your angels are working overtime to protect you and your family and the prayer warriors. You have many faithful ones who love Me with their entire beings. They know My voice and they know you are My faithful mouthpiece. Nevertheless, the battles you are all going through are very intense. Always pray for your angels and thank them profusely for protecting you.”

“You will know when you are under attack, because you will feel a vague but strong sense of turbulence and insecurity. Attacks against your faith become most severe at these times. Cleave to Me all the stronger and do not allow any separation from Me. This also is when you are most tempted to lose your footing and indulge your weaknesses and fall, so continue to be vigilant and obedient.”

“I AM COMING SOON, My Brides, do not take your eyes off the prize – I am coming soon. In the midst of all these events that are threatened or real, in the midst of it, remember… these are the true birth pangs of My coming. Do not lose hope, because you are so close. You must keep your swords in the scabbard – yet ready for battle, while you build on the things I wish for you to do with your gifts. Do not let the threat of shortness of time steal what great opportunities lie ahead for you. Be prepared to greet them when they come knocking.”

“This is a VERY DARK time right now, but I promise you. I am shifting this darkness and beginning to contain and steer it into the abyss it belongs to, that you may know some degree of freedom in proclaiming My Word to the nations through your gifts. So, don’t give in to doubt or fear or reluctance. Put your all into the work at hand and I will bring the increase.”

“Please know, beyond a shadow of a doubt, My Brides, I am always here beside you, ready to embrace and hold you tenderly through whatever storms assail you. Please do not ignore My presence. Come to Me and I will comfort and strengthen you.”

Jesus sagt… Die Zeit der Vergeltung ist gekommen – Jesus says… The Time has come for Payback

BOTSCHAFT / MESSAGE 543
<= 542                                                                                                                544 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-06 - Jesus sagt-Die Zeit der Vergeltung ist gekommen-Liebesbrief von Jesus 2017-09-06 - Jesus says-The Time has come for Payback-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Steh auf Amerika oder geh unter
=> Gerechtigkeit kommt auf die Erde
=> Legt euer Leben nieder & Steht an…
=> Die Austreibung eines Teufels
=> Die Sünde… Hört zu, ihr modernen…
=> Verteidigt die Wahrheit, enthüllt die…
=> 2 Jahre Weltfrieden
=> Materialismus & Spiritualismus
=> Läuterung & Der Tag des Herrn
Related Messages…
=> Stand up America or perish
=> Justice is coming to Earth
=> Lay down your Life & Stand…
=> The Casting out of a Devil
=> Sins… Listen, you modern Phari…
=> Defend the Truth, expose the Lies
=> 2 Years of World Peace
=> Materialism & Spiritualism
=> Refinement & The Day of the Lord

flagge de  Jesus sagt… Die Zeit der Vergeltung ist gekommen

Jesus sagt… Die Zeit der Vergeltung ist gekommen

6. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Meine Leute, all diese Katastrophen sind Symptome von Korruption auf tiefster Ebene in eurem Land. Gottlose Wege und Korruption. Eure Gebete für euren Präsidenten verschieben die Vernichtung, welcher ihr letztes Jahr so nahe gekommen seid. Aber die bösen, ungläubigen Menschen in eurem Land, die von oberflächlichen Argumenten und ihrem Fleisch herumgeführt werden, haben auch ihre Hand in dieser Züchtigung.”

“Euer Land ist wirklich gespalten, es gibt Jene, die tiefer denken und Jene, die blind folgen, Jene, die zu Mir gehören und Jene, die der Welt und dem Antichrist-System angehören. Oh ja, auch jetzt manifestiert sich der Antichrist, einfach unter der Oberfläche und die Korruption ruft nach einem Urteil.”

“Aber ihr habt hinausgerufen, gefastet und gebetet und ihr wurdet erhört.”

“In den kommenden Monaten werden tödliche Schläge an Jene ausgeteilt werden, die versucht haben, Satan’s Plan der globalen Zerstörung in Gang zu setzen. All jene privaten Sektoren, die sich dem Teufel angeschlossen haben und die gewählt haben, die Absicht der Elite der Gerechtigkeit und eurer Konstitution vorzuziehen, werden involviert sein. Eure Gebete wurden erhört und Mein Vater wird in dieser Nation noch einmal aufräumen. Er wird sie gründlich reinigen. Da wird es lähmende Schläge geben gegen die Absicht der Elite. Obwohl es euch nicht bewusst sein wird, werdet ihr doch einen tiefen Frieden ernten und Ordnung, die dicht darauf folgt.”

“Die Zeit der Vergeltung ist gekommen. Ich habe gepredigt, gebeten, gebettelt und sie aufgesucht und Ich habe die Gewissen Jener in Brand gesetzt, die Böses geplant haben. Ihre Reaktion darauf war zu lachen und Mir ihre Rückseite zuzudrehen. Ich habe ihnen reichlich Möglichkeiten geschenkt, Busse zu tun… wie es geschrieben steht… ‘Erlaubt einer Hexe nicht zu leben.’ (2. Mose 22:18) Eure Untergrundregierung ist eine Höhle voller Teufel und Perversionen aller Art und ohne Reue gibt es keine Hoffnung für sie. Sie werden dem kommenden Zorn nicht entkommen, denn das, was sie geplant haben, um die Armen und Gerechten zu dezimieren, wird ihr Verderben sein.”

“Und Meine Leute sollen mit Lob und Danksagung voran schreiten und ihre Freiheit feiern.”

“Aber dann kommt die tödliche Falle. Ich warne euch jetzt, Meine Leute, wenn ihr euch von Mir abwendet, um Idole anzubeten wie, Geld, Schönheit und Einfluss, dann werdet ihr sieben mal schlimmer unterdrückt werden. Lasst keine Korruption zu in eurer Regierung, opfert nicht das, was richtig ist für einen persönlichen Vorteil. Klammert euch an Mich mit eurem ganzen Herzen und führt Jene um euch herum in die Busse und Umkehr.”

“Ihr seid das Salz der Erde und ihr habt die Macht, diese Nation für eine weitere Zeit zu erhalten. Wenn ihr euch aber vergesst und selbstzufrieden werdet mit einem unbefangenen Leben, werdet ihr die Macht verlieren, eure Nation zu erhalten. Dies ist, von woher ihr gekommen seid. Bitte, Meine Leute, geht nicht zurück zum Erbrochenen des Materialismus. Verteidigt, was RICHTIG ist über allem anderen. Seid bereit, lieber alles zu verlieren als das im Stich zu lassen, was richtig ist.”

“Ich kann diese Nation nicht zusammen halten, nur ihr könnt das tun, mit euren Gebeten und mit einem Lebensstil, der Meine Herrschaft in eurem Leben widerspiegelt und dass Ich euer König bin und ihr Keinen Anderen akzeptieren werdet.”

“Ich entlasse euch noch nicht, die Zeit ist immer noch sehr turbulent. Aber Ich sage euch, dass das Böse den entscheidenden Schlag bekommen wird. Es wird sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, euch davon zu erholen und wieder aufzubauen. Sorgt dafür, dass ihr nicht fallt, sonst wird dieses verdorbene Böse sieben mal stärker zurück kommen.”

“Ihr fragt Mich… ‘Aber wie kann Ich einen Unterschied bewirken?’ Durch eure täglichen Entscheidungen, durch eure Stimmabgabe bei Wahlen, durch das, was ihr in euren Familien, Städten und Staaten zulasst. Durch das, was ihr billigt und was ihr ablehnt, indem ihr es als das bezeichnet, was es ist und dass der Lohn für die Sünde der Tod ist.”

“Amerika, du bist dem Tod so nahe gekommen, so nahe. Aber dir wurde Barmherzigkeit gewährt. Jetzt musst dafür leben, was richtig ist und ablehnen, Korruption und Sünde zu akzeptieren. Dies sind Meine Aufträge an euch.”

“Einige von euch werden dazu berufen sein, ein Amt zu bekleiden. Ihr müsst die Art und Weise ändern, wie es in der Vergangenheit getan wurde. Einige von euch werden ihr Leben verlieren, indem ihr das verteidigt, was richtig ist, ihr müsst bereit sein, zu verteidigen, was richtig ist oder zu sterben. Alle von euch müssen durch eure Lebensweise verkünden, dass Sünde nicht akzeptabel ist. Dann wird das Böse aus eurer Mitte gereinigt sein.”

“Ich weiss, dass das dramatisch klingt, aber ihr seid an einer Kreuzung. Eine feste Zusage und Änderungsabsicht sind absolut notwendig für das Überleben von Amerika.”

(Clare) Hier begann ich, diese Botschaft zu prüfen, weil sie stärker ist als alles, was ich von Ihm je bekommen habe. Und ich hörte Ihn sehr deutlich sagen…

“Dies ist alles von Mir, Clare, dies ist die Botschaft, die Ich will, dass du sie hinausschickst zu Meinen Leuten. Läuterung ist keine Option, es ist eine Notwendigkeit. Ich werde mit jedem Einzelnen sein entsprechend ihrem Glauben und ihrer Treue, die Wahrheit zu verteidigen.”

“Dies ist ein neuer Tag für euch Alle. Betet weiter und fastet noch eine Weile länger, während die Dinge bewegt und zertrümmert werden durch die mächtige Hand Meines Vater’s.”

flagge en  Jesus says… The Time has come for Payback

Jesus says… The Time has come for Payback

September 6, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “My people, all these catastrophes are symptoms of corruption on the deepest levels in your country. Godless ways and corruption. What you pray for your president offsets the annihilation you came so very close to last year. But the evil, unbelieving and uncaring people in your country who are led around by shallow arguments and their flesh also have a hand in this chastisement.”

“Your country is truly divided into those who think deeply and those who follow blindly; those who belong to Me and those who belong to the world and it’s anti-Christ system. Oh yes, even now anti-Christ is manifesting, just below the surface – and the corruption calls for judgment.”

“But you have cried out, fasted and prayed and you have been heard.”

“In the coming months, fatal blows will be issued to those who have sought to implement Satan’s plan of global destruction. All those private sectors who have aligned themselves with the Devil and chosen the elite agenda over righteousness and your constitution will be involved. Your prayers have been heard and My Father is again going to clean house in this nation. Deep cleaning. There will be crippling blows to the agenda of the elites. Though you will not be aware of it, you will reap a deepening peace and order that follows on the heels of it.”

“The time has come for payback. I have preached, pleaded, begged, sought out and set on fire the consciences of those who have devised evil. Their response was to laugh and turn their backs to Me. I have given them ample opportunity to repent…as it is written, “Do not allow a witch to live.” (Exodus 22:18) Your underground government is a den of Devils and perversions of all sorts, and without repentance there is no hope for them. They shall not escape the wrath to come, that which they have devised to bring down the poor and righteous shall be their own undoing.”

“And My people shall go forth in praise and thanksgiving, celebrating their freedom.”

“But then comes the deadly trap. I warn you now, My people, if you turn from Me to worship idols – that is, to worship money, beauty, influence – you again will be oppressed seven times worse. Do not allow corruption in your government; do not sacrifice what is right for personal gain. Cleave to Me with all your hearts and bring to repentance those around you.”

“You are the salt of the Earth and you have the power to preserve this nation for yet a time longer. But if you forget yourselves and grow complacent with easy living, you will lose that power to preserve your nation. That is where you are coming from. Please, My People, do not go back, do not return to the vomit of materialism. Defend what is RIGHT above all other gain. Be willing to lose everything rather than betray what is right.”

“I cannot hold this nation together – only you can, with your prayers and a lifestyle that declares My reign over your lives, that I am your Sovereign and you will accept none other.”

“I am not releasing you as yet, the time is still very turbulent. But I tell you, wickedness will receive the decisive blow. To recover and rebuild will take much time. See to it you do not fall, or this pernicious evil will spring back seven times stronger.”

“You ask Me, ‘But how can I make a difference?’ By your everyday choices, by your vote, by what you allow in your families, towns and states. By what you condone and what you resist, standing up visibly and resisting evil, declaring it for what it is and that the wages of sin are death.”

“You have come so close to death, America, so close. But you have been shown Mercy. Now you must live for what is right and refuse to accept corruption and sin. These are My mandates for you.”

“Some of you will be called to occupy an office. You must change the way things have been done in the past. Some of you will lose your lives defending what is right; you must be prepared to defend what is right or die. All of you, by your manner of living, must declare sin is not acceptable. Then the evil will be purged from your midst.”

“I know this sounds dramatic, but you are at a crossroads. And firm commitment and purpose of amendment is an absolute necessity for the survival of America.”

(Clare) Well, I began to discern this message, because it’s stronger, I think, than anything I’ve ever gotten from Him. And I heard Him very clearly say…

“This is all Me, Clare, this is the message I want sent out to My people. Reformation is not an option; it is an absolute necessity. I will be with each one of you according to your faith and faithfulness to defend truth.”

“This is a new day for you all. Continue to pray and fast a while longer as things are being moved and crushed by My Father’s mighty hand.”

Da gibt es keine grössere Arbeit, als sich selbst kennen zu lernen – There is no greater Work than coming to know yourself

BOTSCHAFT / MESSAGE 541
<= 540                                                                                                                542 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-09-03 - Selbsterkennung-Selbstbetrachtung-DA GIBT ES KEINE GROESSERE ARBEIT ALS SICH SELBST KENNEN ZU LERNEN Liebesbrief von Jesus 2017-09-03 - Self-observation-THERE IS NO GREATER WORK THAN COMING TO KNOW YOURSELF-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Fokus auf Mich & Eure Einzigartigkeit
=> Wem folgst du? Prüfe dich selbst
=> Suchst du nach Sinn & Bestimmung
=> Du bist dein schlimmster Feind
=> Deine Vergangenheit steht uns im Weg
=> Warum die Dinge auseinander fallen
=> Reue, Demut & Ehrlichkeit
=> Satan wird euer Licht rauben, wenn…
=> Wo sind deine Talente?
Related Messages…
=> Focus on Me & Your Uniqueness
=> Whom do you follow? Examine…
=> Are you groping for Meaning & Destiny
=> You are your worst Enemy
=> Your Past is in our Way
=> Why Things are falling apart
=> Contrition, Humility & Honesty
=> Satan will steal your Light, if you…
=> Where are your Talents?

flagge de  Da gibt es keine grössere Arbeit, als sich selbst kennen zu lernen

Jesus sagt… Da gibt es keine grössere Arbeit, als sich selbst kennen zu lernen

3. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann…”Meine Leute, da gibt es keine grössere Arbeit, als sich selbst kennen zu lernen, abgesehen davon, Mich kennen zu lernen. Von Geburt an werdet ihr geprägt von den Worten derer, die sich um euch kümmern – oder auch nicht kümmern. Eltern ‘füttern’ ihren Kindern viel von ihrer eigenen Weltanschauung. Sie vermitteln ihren Kindern genau jene Dinge, von welchen sie selbst geträumt hatten, sie zu sein oder ihre negative, von Misserfolg beeinflusste Anschauung der Welt und euch.”

“Für Mich seid ihr das allerschönste Meiner Schöpfung, vollkommen in jeder Hinsicht – bis ihr verbogen werdet von Jenen, die Mich und sich selbst nicht kennen. Sie geben euch die Richtung für euren Lebensweg vor durch ihre Ängste, Erwartungen, Erlebnisse, Fehlschläge und Erfolge. Es gibt also eine natürliche Ausrichtung innerhalb jeder Familie, die an euch weitergegeben wurde von Kindheit an, ja sogar von Geburt an.”

“Dann tretet ihr aus dem Schutz eures Familienlebens in die Welt hinaus und die Welt schlägt euch nieder. Menschen enttäuschen, täuschen, stehlen und lügen und wenn ihr das in euren Familien nicht erlebt habt, ist das ein ziemlicher Schock. Dann gibt es vereinzelt Andere, die liebenswürdig sind und immer etwas Gutes zu sagen haben, um euch aufzurichten.”

“Deshalb berücksichtigt bitte. IHR SEID NICHT IRGEND ETWAS, DAS IRGEND EIN ANDERER EUCH GESAGT HAT, DASS IHR ES SEID. Eure Aufgabe ist es, euer wahres Ich zu enthüllen und ich verspreche euch, ihr könnt das nicht ohne Mich tun. Ich werde euch die Liebe, die sanfte Korrektur und die Wahrheit zeigen, die ihr umarmen müsst, um darin aufzugehen, zu was Ich euch erschaffen habe.”

“Ihr werdet diese Dinge mit Mir zusammen entdecken in eurer stillen Zeit und auch in eurem Alltagsleben, wenn ihr nach Mir Ausschau haltet und auf Mich hört bei jedem Ereignis. Nicht ein Ding geschieht in eurem Leben ohne Meine Gegenwart und Meine Erlaubnis. Alles soll als Lektion dienen – aber um es wahrzunehmen, müsst ihr sehr aufmerksam zuhören.”

“Einigen sende ich eine Seele, die Ich selbst geformt habe, die auch euch behilflich sein wird, euch selbst zu entdecken. Sie wird liebevoll und willig sein, sich die Zeit zu nehmen, um euch zu helfen, euren Weg zu finden. Dies sind seltene Gelegenheiten, die sehr Wenige jemals bekommen. Wenn ihr so Jemandem begegnet, werdet ihr eine von zwei Reaktionsmöglichkeiten haben… Entweder werdet ihr sie liebevoll annehmen mit einem lernfähigen Geist oder feindselig sein mit einem inneren Widerstand gegenüber Allem, was sie euch sagen.”

“Die zweite Reaktion ist zurückzuführen auf die alte sündige Natur, mit der eine Seele ausgestattet ist, wenn sie geboren wird. Es ist der Selbsterhaltungstrieb – sei es das Verlangen nach mehr Geld, mehr Essen, mehr Freunde…mehr, mehr mehr, mehr Kontrolle. Mehr Macht zu haben über Andere in gewissen Situationen. Oder das Verlangen, sich wichtig zu fühlen, um die inneren Schwächen zu schützen, vor welchen ihr über Jahre davon gelaufen seid.”

“Für Jene in diesem Zustand wird es extrem schmerzhaft sein, sich in der Gegenwart einer führenden Seele zu befinden. Ihr werdet euch bedroht fühlen in eurem ganzen Sein. Euer Fundament, welches gelegt wurde, um in der Welt zu überleben, wird Risse bekommen und auseinander fallen, das Gefühl der Verwundbarkeit und Angst, jenes Bild zu verlieren, an welchem ihr euch festgehalten habt, um die Welt zu überleben… es zerbröckelt. Eure eigene Existenz wird bedroht sein.”

“Einige von euch wissen bereits, dass dies geschehen muss, da euer Leben nicht aufgeblüht ist, etwas läuft offensichtlich verkehrt, da sich Nichts zu etwas Solidem entwickelt hat. Vielmehr seid ihr von einer Enttäuschung, von einer Ablehnung und von einem Fehlschlag in die Nächsten hineingeraten.”

“Diese Fehlschläge werden euer Bedürfnis verstärken, euch von anderen Menschen abzuschotten, um euch selbst zu schützen. Und eines der Argumente, die der Feind nutzen wird ist dies… Sie verstehen dich nicht. Du bist speziell, du bist anders, tiefgründiger als sie es sind.’ Kinder, lasst Mich euch an dieser Stelle warnen – das ist die Lüge Satan’s, all die Wege zu eurem Glück und zum Erfolg im Leben abzuschneiden. Situationen gehen schief, weil Keiner euch versteht… oder zumindest wird euch das gesagt. Dies veranlasst euch jedoch nur dazu, euch mit noch mehr Schichten von Lügen zu isolieren, die euch weismachen sollen, wie besonders ihr seid und dass die Welt nicht gut genug ist für euch.”

“Satan spielt mit eurer Eitelkeit und Unsicherheit. Er baut Schwachpunkte in eure Persönlichkeit ein, damit ihr nicht sehen könnt, wofür ihr verantwortlich seid in den jeweiligen Situationen, die schiefgehen. Dies geschieht, um euch noch weiter von der Wahrheit über euch selbst zu isolieren und um euch noch abwehrender und urteilender werden zu lassen gegenüber Anderen.”

“Lasst Mich euch versichern, ihr seid furchtsam und wunderbar erschaffen worden, voller Gaben und Fähigkeiten, welche Ich selbst in euch hinein gelegt habe, um euch zum Aufblühen in das reichliche Leben zu veranlassen, welches Ich für euch vom Fundament der Welt an bestimmt hatte. Aber Jene um euch herum sind genauso furchtsam und wunderbar erschaffen worden. Sie haben ähnliche oder gleiche Lebensumstände, Niederlagen und Verletzungen erlitten wie ihr. Manche sind allerdings der Lüge verfallen, dass sie zu besonders seien für diese Welt…und missverstanden.”

“Ja, das ist zum Teil wahr, da ihr für Mich erschaffen wurdet und für die Himmel und diese Welt kann ein schrecklicher Ort sein. Doch, solange ihr das Leben und die Vorstellung eurer Väter und Mütter lebt, wer ihr ihrer Meinung nach seid, werdet ihr euch selbst nicht kennen lernen. Ihr entdeckt euch selbst durch Mich, indem ihr Zeit mit Mir verbringt. Indem ihr die Schriften lest und versteht und seht, wie Ich mit den Menschen umgegangen bin in der Vergangenheit, erkennend, was echte Tugend und echte Boshaftigkeit ist. Und durch diesen ganzen Prozess hindurch, seid absolut ehrlich mit euch selbst, stellt wichtige Fragen, wie ‘Herr, bin Ich selbst auch so? Tue ich dies und das auch?'”

“Ich verspreche euch, wenn ihr auf diese Art fragt, wird die Antwort nicht lange auf sich warten lassen. Ich sehne Mich danach, euch zu lieben und euch darüber zu unterrichten, wer Ich bin und wer ihr selbst seid – und wer ihr nicht seid. Teil meines Bestrebens ist, euch vorzubereiten, damit ihr den tödlichen Fallen gegenübertreten könnt, die täglich vor euch gesetzt werden von dem Feind. Wenn ihr wisst, wer ihr seid und welche Schwächen ihr habt und wie ihr leicht in eine Falle hinein geraten könnt. Zusammengefasst, wenn ihr euch selbst so gut kennt, wie die Dämonen euch kennen, habt ihr eine Chance im Kampf – so lange ihr euch an Mir festklammert mit eurem ganzen Herzen, mit aller Kraft und mit eurem Verständnis.”

“Doch wenn ihr glaubt, dass ihr alles selbst tun könnt, werdet ihr ein Leben voller Enttäuschungen und Fehlschläge leben und euch fragen, warum die Dinge so schwierig sind und auseinander fallen. Es geschieht, weil ihr euch selbst nicht kennt – aber Satan tut es. Ihr habt nicht die Voraussetzungen dafür, ihn auszutricksen. Aber Ich habe sie. Und solange ihr euch nicht entschieden habt, Mir die totale Kontrolle über euer Leben zu schenken und solange ihr euch nicht selbst unter Meine Instruktionen begebt, um das Gute, das Schlechte und das Hässliche über euch selbst herauszufinden, werdet ihr euch immer im Kreis drehen und euch fragen, was ihr mit eurem Leben hättet tun sollen. Und viel von dem Potential und Talent, das ungenutzt in euch liegt, wird verwelken und alt werden, während ihr von einem Kampf zum Nächsten geht, nur um euch durch zu bringen und am Leben zu bleiben.”

“Ich biete euch einen besseren Weg an. Ein Weg, der zu Erfolg und Erfüllung führen wird. Ein Weg, der zu Freude und einem Sinn in eurem Leben führen wird, auch bei Jenen um euch herum. Weil ihr weiter aufblühen und süsse Früchte hervorbringen werdet, um dadurch eure Welt zu bereichern.”

(Clare) Hier spricht Er nicht über das Wohlstands-Evangelium. Er spricht hier über die Fülle des Lebens.

“Damit das geschehen kann, müsst ihr tapfer sein und euer Fundament, auf welchem euer bisheriges Leben aufgebaut war, hinterfragen. Ihr müsst in der Lage sein zu erkennen, was in eurem Leben funktioniert hat und was nicht. Ihr müsst bereit und gewillt sein, jene Dinge aufzugeben, die nicht funktioniert haben und dafür Busse tun und die falschen Dinge gestehen, welche ihr euch selbst und Anderen angetan habt. Ihr müsst bereit sein auseinander genommen zu werden, Stück für Stück und dann wieder zusammengefügt zu werden durch Meine liebenden und barmherzigen Hände.”

“Ich werde das Alte beseitigen, all die schmerzhaften und misslungenen Wege der Vergangenheit. Ich werde euch heilen und die herrliche Kreatur wieder herstellen, zu welcher Ich euch bestimmt habe, nicht wie die Welt es wahrnimmt, sondern wie Ich es wahrnehme. Euer grösstes Gefühl wird ein tiefer Friede und ein inniges Vertrauen sein, dass Gott alles unter Kontrolle hat und dass es nichts zu fürchten gibt, da Er alle Dinge zum Guten wendet. Und wenn ihr zu den Glücklichen zählt, die Zugang zu Jemandem haben, der jene Reise bereits durchgemacht hat, wie glücklich werdet ihr sein, wenn ihr deren Ratschlägen folgt.”

flagge en  There is no greater Work than coming to know yourself

Jesus says… There is no greater Work than coming to know yourself

September 3, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “My people, there is no greater work than coming to know yourself. Aside from coming to know Me. From birth onward, you are conditioned by the words of those who care – or care not – for you. Parents are feeding their children much of their own viewpoint of the world. They project upon their children the very things they hoped and dreamt they could be; or their negative, failure-influenced view of the world and of you.”

“To Me, you are the most beautiful of My creation, perfect in all respects – until you are twisted by those who do not know Me or themselves. They set the direction for your lives by their fears, expectations, their experiences, their failures and successes. So, there is a natural bias in any family that is projected on to you from childhood and even birth.”

“Then you step out into the world from under the shelter of your family life, and the world slaps you down. People disappoint, deceive, steal and lie and if you haven’t experienced that in your family, it is quite a shock. Then there are others, few and far between, who are kind and always have good things to say to build you up.”

“So, please take all this into consideration. YOU ARE NOT ANYTHING ANYONE HAS TOLD YOU, YOU ARE. Your task is to uncover the real you, and I promise you – you cannot do it without Me. I will show you the Love and the gentle correction and truth that you need to embrace and blossom into who I created you to be.”

“You will discover these things with Me in your quiet times, and even in your day-to-day life, if you are looking and listening for Me in every event. Not one thing passes in your lives without My presence and My permission. Everything is ordained to be a lesson – but to perceive it, you must listen very carefully.”

“For some, I will send a soul I, Myself, have formed, who will also be of help to you in discovering yourself. They will be loving and willing to take the time to help you find your way. These, however, are rare opportunities that very few ever get. When you encounter one of these, you will have one of two reactions: loving acceptance and a teachable spirit. Or resentment and a built-in resistance to everything they tell you.”

“The second reaction is the old sin nature that comes with a soul when they are born. It is the self-preservation instinct – whether it be a need to have more money, more food, more friends; more, more, more. More control. More power over others in situations. Or the need to feel important and protect the weaknesses inside of you that you’ve been running from for years.”

“For those in this state, it will be extremely painful to be in the presence of a guiding soul. You will feel threatened at the level of your whole being. Your foundations laid to survive the world will be cracked and falling apart; the sense of vulnerability and fear of losing the image you have been holding on to in order to survive in the world…crumble. Your very existence will be threatened.”

“Some of you already know this has to happen, because your life has not blossomed; something is very wrong; because nothing has developed into anything solid. Rather, you have gone from disappointment to disappointment, rejection and failure.”

“These failures will reinforce your need to close off to people and protect yourself. And one of the arguments the enemy will use is, ‘They don’t understand you. You are special, you’re different, deeper than they are.’ Let Me caution you here, children – this is the lie from Satan to continue to cut off all the roads to your happiness and success in life. Situations go sour because no one understands you… or so you are told. This causes you to insulate yourself even more with layers of lies about how different, how special you are and that the world is not good enough for you.”

“Satan plays on your vanity and insecurity. He builds blind spots into your personality, so you cannot see what YOU are responsible for, in situations that fail. This is done to further isolate you from the truth about yourself and make you more defensive and judgmental of others.”

“Let Me assure you, you are fearfully and wonderfully made; full of gifts and abilities I put there to cause you to blossom into the abundant life I ordained for you from the foundation of the world. But those around you are also fearfully and wonderfully made, as well. They have suffered life’s bruises and bumps as you have. Some have opted for the lie that they were too special for the world… and misunderstood.”

“Yes, that is in part true, because you were made for Me and for Heaven and this world can be a terrible place. But as long as you are living your father’s or mother’s vision of who you are, you will not know yourself. You discover yourself through Me, spending time with Me. Reading and understanding the Scriptures, seeing how I dealt with people in the past, seeing what true virtue and true wickedness are. And in the process of doing that, being profoundly honest with yourself, asking important questions, ‘Lord, am I like that? Lord, do I do that?'”

“I promise that when you ask in that way, the answer will not be long in coming. I am eager to love you and to educate you about who I am, who you are – and who you are not. Part of My eagerness is to prepare you to face the deadly traps set for you every day by the enemy. If you know who you are, and what your weaknesses are, how you are likely to get caught in a trap… In short, if you know yourself as well as the demons know you, you have a fighting chance – as long as you cleave to Me with all your heart, strength and understanding.”

“But if you think you can do it all on your own? You will live a life of disappointment and failure, questioning why things are so difficult and falling apart. It is because you do not know yourself – and Satan does. You do not have the life skills to out-smart him. But I do. And until you make up your mind to give Me total control of your life and put yourself under My instruction, seeking to discover the good, the bad and the ugly about yourself, you will wander in circles wondering what you were supposed to do with your life. And much of the potential and talent that lies within you, untapped, will wither and grow old as you go from one struggle to the next just to make ends meet and stay alive.”

“I am offering you a better way. A way that will lead to success and fulfillment. A way that will lead to joy and meaning in your life and to those around you. Because you will continue to blossom, put forth sweet fruit and enrich your world.”

(Clare) Here He’s not talking about the prosperity gospel. He’s talking about the fullness of life.

“For this to happen, you must be brave and challenge the premises your life has been built on. You must be able to see what worked in your life and what didn’t work. You must be ready and willing to change those things that didn’t work, repent and confess the wrongs you did to yourself and others. You must be willing to be taken apart, bit by bit, and put back together again by My loving and merciful hands.”

“I will do away with the old, the hurtful, the failed ways of the past. I will heal and rebuild you into the glorious creature I intended you to be. Glorious, not as the world perceives it, but as I perceive it. Your greatest feelings will be profound peace and confidence that God is in control and you have nothing to fear, because He turns all things to good. And if you are fortunate enough to be given access to one who has already made that journey, happy you will be if you follow their counsel.”

Jesus spricht über Fasten & Warum diese Wirbelstürme so verheerend sind – Jesus speaks about Fasting & Why those Hurricanes are so devastating

BOTSCHAFT / MESSAGE 542
<= 541                                                                                                                543 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

flagge fr
2017-09-04 - Jesus spricht ueber Fasten und warum die Wirbelstuerme so verheerend sind-Liebesbrief von Jesus 2017-09-04 - Jesus speaks about Fasting and why the Hurricanes are so devastating-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Jesus erläutert Fasten
=> Ihr kämpft gegen Satan’s Plan
=> Es sieht nicht gut aus im Augenblick
=> Vergeudet die Zeit & die Mittel nicht
=> Sei kein Opfer von Satan’s Fallen
=> Gegenmittel für Stolz & Selbstmitleid
=> Warum Versuchungen kommen
=> Die Versuchung des Herrn
=> Ereignisse, Entrückung & Trübsalszeit
Related Messages…
=> Jesus elucidates Fasting
=> You fight against Satan’s Plan
=> It’s not looking good at this point
=> Do not waste the Time & Resources
=> Don’t be a Victim of Satan’s Traps
=> Antidote for Pride & Self-Pity
=> Why Temptations are coming
=> The Temptation of the Lord
=> Events, Rapture & Tribulation

flagge de  Fasten & Warum diese Wirbelstürme so verheerend sind

Jesus spricht über Fasten & Warum diese Wirbelstürme so verheerend sind

4. September 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

(Clare) Ich bete für Alle von uns, liebe Herzbewohner, dass wir täglich wählen, unser Fleisch zu besiegen und dem Herrn treuer zu dienen… Amen.

Nun, heute habe ich es vergeigt. Ich unterbrach mein Fasten und habe mir nicht die Zeit genommen, es zu prüfen, ob es mir erlaubt ist, dies zu tun. Der Herr war still nach dem Abendmahl, also kam ich hierher und fragte Ihn… ‘Herr, gibt es etwas, das Du sagen willst?’

Er antwortete… “Du hast dein Fasten unterbrochen.”

(Clare) Herr, Ich dachte, dass du die Sonntags-Regelung gabst – ein Tag der Ruhe? Und das ist wahr. Ich war hier im Verweilgebet und ich fühlte den Herrn wirklich – oder möglicherweise den Herrn – der mich drängte, mir einen Kaffee zu holen und mich bereit zu machen für eine arbeitsame Nacht. Und dass es ok wäre, einen Keks zu essen, da es Sonntag ist. Ein Tag der Ruhe, aber offensichtlich war es nicht so.

“Nicht für dieses Fasten”

(Clare) Ich öffnete die Bibelverheissungen, um eine Bestätigung zu bekommen und ich öffnete bei Lust. Seufz… Was mache ich jetzt, ausser den Keks zurück zu legen, Herr?

“Finde einen Weg, um es wieder gut zu machen.”

(Clare) Okay… Kein Butter?

“Nun, das ist ein Anfang… Das funktioniert.”

(Clare) Bitte, vergib mir Herr.

“Ich vergebe dir, aber nächstes Mal frage deine Absicherung, bevor du losrennst. Du befindest dich in einer Kriegszone, Clare. Du hast viele Feinde und sie tun ihr Bestes, um dich zu Fall zu bringen. Ich werde es nicht zulassen, wenn du Meinen Anweisungen folgst, genau wie Ich es dir zuvor beigebracht habe. Nächstenliebe. Sie werden versuchen, Feindschaft und interne Machtkämpfe zu verursachen. Bleibe immer in der Nächstenliebe, ganz egal, wie es aussieht, sei liebevoll und nachsichtig. Du kannst diesen Kampf nicht allein gewinnen, das ist, warum du den Kampfengel gesehen hast beim Zeichen des Friedens. Er sagte dir, dass du dich im Kampf befindest.”

“Wachsamkeit ist im Augenblick von grösster Wichtigkeit. Tue nichts vorschnell und weise nicht zornig zurecht. Warte, bis du dich beruhigt hast, erwähne es sanft und dann lass es los. Es sind kleine Dinge, Clare. Ja, Ich weiss, dass sie dir zusätzliche Arbeit verursachen, weil Einige nachlässig sind. Ich verstehe es. Opfere es einfach als eine Sühneleistung für Mich, versuche, es besser hinzunehmen und es Mir dann als Unannehmlichkeit für den Zustand der Welt zu opfern.”

(Clare) Nun, heute betete ich das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet und Ich sah Jesus mit der Dornenkrone, wie er schrecklich leidet am Kreuz. Es war nicht einfach anzusehen. Ich wurde auch einige Male vom Kurs weggezogen heute und habe Zeit verschwendet. Jetzt, am Ende der Nacht bin ich so müde.

“Geliebte, du musst mehr Selbstkontrolle haben und wachsamer sein. Meistens machst du es viel besser, aber es gibt noch Verbesserungspotenzial. Du machst es gut, Meine Liebe. Kooperiere mit Mir, um es besser zu machen.”

(Clare) Ja, Herr.

“Schau, es hängt so Vieles davon ab, wie gut du es jetzt machst. Deine Treue gegenüber der Musik. Ich habe Gelegenheiten geplant für dich, aber du musst bereit sein. Du musst strenger sein mit dir selber – du bist zu passiv. Du erlaubst den Umständen, dir zu diktieren, was getan werden wird und was nicht getan wird. Dies ist nicht gut. Du brauchst mehr Disziplin und du musst Prioritäten setzen. Und das muss morgen beginnen.”

“Es sieht jetzt nicht nach viel aus für dich. Wenn du dir nicht genug Zeit nimmst, die du benötigst um zu üben, sagst du… ‘Oh, ich hole das morgen auf.’ Und dann schau auf dein morgen – was heute war – und du hast immer noch nicht geübt. Und jetzt bist du müde, bereit um schlafen zu gehen. Du vergeudest Zeit, Meine Liebe, du bist immer noch zu fest an Belanglosigkeiten gebunden. Ich weiss, dass einige Dinge, die du getan hast, wichtig waren, aber Anderes wiederum war unnötig. Bitte Clare, sei dich deiner mehr bewusst und korrigiere dich selbst. Beachte Meine Stimme, wenn Ich dir sage… ‘Du vergeudest Zeit…'”

“Ich gebe dir mehr Zeit, aber du vergeudest sie. Es fühlt sich gut an, wenn man sich hinsetzen, entspannen und ein paar Dinge lesen kann oder eine Video auf Youtube zuhören, weil sie deine Aufmerksamkeit und Neugier einfangen.”

(Clare) Das geschieht jedes Mal, wenn ich einen Film hochlade. Da ist immer etwas, das deine Aufmerksamkeit erhascht. Wie das mit dem Hurrikan und ich hätte es nicht ansehen sollen.

“Und das war von dem Feind so arrangiert, um diese Reaktion zu bekommen, um dich vom Kurs wegzuziehen und deine Zeit zu vergeuden. Genau wie der riesige Drang nach Schokolade. Woher denkst du, dass das kam?”

(Clare) Ein verkleideter Geist?

“Das ist richtig. Und du bist darauf hereingefallen. Du wolltest jenen Keks, also hast du nicht richtig geprüft. Da gibt es viele solche Fallen, die vor dich gesetzt sind während des ages und du bist hinterher gehinkt und bist auf Einige hereingefallen. Andere hast du gesehen und bist ihnen ausgewichen. Und dafür bin ich dankbar.”

“Du musst dein eigenes Verhalten losgelöster betrachten. Du musst deine Schwachpunkte erkennen und dich ihrer bewusst werden und eine Falle des Feindes vorhersehen. Sie werden immer deinen Wunsch nach etwas ausnutzen – das ist der einfachste Weg, um dich abzulenken. Ob es für ein besseres Haus, etwas zu essen oder etwas zu lesen ist… Sie werden deine Wünsche ausnutzen.”

“Was Ezekiel dir gesagt hat, war sehr wichtig.”

Heute Abend haben Ezekiel und ich über einen Heiligen gesprochen. Es war St. Charbel, der in einem Kloster lebte. Und sie sagten… ‘Wenn man versucht wird, etwas zu tun, dann betrachte den Himmel.’ Und St. Francis sagte… ‘Frage Schwester Tod’.

Mit anderen Worten, wenn wir vor dem Vater im Himmel stehen, wären wir beschämt, wenn wir dieser Versuchung nachgeben? Wenn wir es sein würden – dann tun wir es besser nicht. Wenn wir uns vorstellen, wie wir vor Gott stehen, um für diese Sünde oder diesen Genuss Rechenschaft abzulegen. Dies wird uns helfen, es nicht zu tun. Herr, hilf uns.

“Ja, das werde Ich, wenn du sehr aufmerksam zuhörst. Aber man neigt dazu, taub zu werden, wenn man den Duft von warmen Schokoladenkeksen riecht. Du kannst es besser, Meine Liebe, das kannst du wirklich. Aber du warst müde und hast es begründet mit… ‘Dies ist ein Sonntag und ich bin vom Fasten befreit am Sonntag.'”

“Aber du hast nicht gefragt, sonst hätte Ich es dir gesagt… ‘Nein, es ist zu kritisch, mach weiter mit fasten.'”

“Du siehst, der Feind weiss das und sandte eine Versuchung, um dich stürzen zu lassen. Aber Ich habe dich wiederhergestellt aufgrund deiner Aussage, einen anderen Genuss aufzugeben. Und dieses Mal wirst du nicht so dumm sein. Ich werde dir sagen, wenn du aufhören kannst mit fasten.”

“Für Alle, die sich als Teil dieses Dienstes sehen, Ich habe euch gebeten, Dinge aufzugeben. Für die Älteren unter euch, opfert Dinge, die ihr geniesst. Für die Jüngeren ist Brot und Wasser oder Reis und Wasser und Tee oder Kaffee erlaubt. Einige von euch können nicht beten ohne das. Wenn ihr nicht mit Brot und Wasser fasten könnt, nutzt Erdnussbutter & Honig auf dem Brot. Esst eine Mahlzeit pro Tag mit zwei Snacks verteilt über den Tag. Dies ist gutes und gesundes Fasten. Das Mahl sollte nicht euer Lieblingsgericht sein oder etwas das ihr wirklich geniesst – macht es sehr einfach.”

“Dies sind mächtige Opfer, Meine Leute. Das ist, warum Satan so viel Verwirrung darüber gesät hat – um euch davon abzuhalten, Opfer zu bringen. Aber Ich habe euch gesagt, euer Fasten und eure Gebete sind mächtig. Lasst also nicht zu, dass der Feind es euch ausredet.”

“Wenn ihr irgendwo seid, wo es ein Festessen gibt, sagt Anderen nichts von eurem Fasten. Esst lieber sehr wenig von dem Essen und die Meisten werden es nicht einmal bemerken, dass ihr nicht esst. Ihr sollt jedes Opfer, das ihr bringt, verborgen halten, damit ihr eure Belohnung nicht hier unten bekommt, wie die Pharisäer, die es liebten, wenn man bemerkte, wie sie fasteten und beteten. Wenn ihr eure Bussleistung und Geschenke an Mich den Menschen vorführt, führt das auch zu Stolz. Haltet sie also geheim zwischen uns.”

(Clare) Ich erinnerte mich gerade an das Fasten von Daniel, Reis und Gemüse, das ist auch ein gutes Opfer, das der Herr in der Vergangenheit angenommen hat.

“Meine Leute, eure Gebete wirken. HÖRT JETZT NICHT AUF. Wir sind immer noch an einer kritischen Kreuzung. Warum denkt ihr, dass diese Wirbelstürme so verheerend sind? All die Verluste, welche Andere erleiden, schreien zum Himmel und auch sie vereinen sich durch diese Dinge mit Uns. Obwohl sie sich in ihrem Verstand nicht bewusst sind, in ihrem Geist wird es verstanden. Dies ist ein Opfer, um den Beginn von Krieg und Trübsalszeit zu verhindern.”

“Wie gesegnet ihr sein werdet, wenn ihr diese Dinge tut. Ich bin mit euch. Ruft Mich regelmässig um Hilfe. Ich bin hier für euch.”

flagge en  Fasting & Why those Hurricanes are so devastating

Jesus speaks about Fasting & Why those Hurricanes are so devastating

September 4, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

(Clare) I pray for all of us, dear Heartdwellers, that each day we will choose to conquer our flesh and serve the Lord more faithfully. Amen

Well, I blew it today. I broke a fast, not taking the time to discern if it was permissible for me to do so. The Lord was silent after communion so I came here and sat down, asking Him, “Lord, is there something You want to say?”

He answered… “You broke your fast.”

(Clare) Lord, I thought you brought up the Sunday provision – a day of rest? And that’s true. I was here in soaking prayer, dwelling prayer, and I really felt the Lord – possibly the Lord – urging me to go and get some coffee and get ready for a night of work. And that it was okay to have a biscotti. Because it’s Sunday. A day of rest. But…apparently not.

“Not for this fast.”

(Clare) I opened the Bible Promises to get a confirmation – and I turned to Lust. Sigh… What do I do now except put the Biscotti away, Lord?

“Find a way to make it up to Me.”

(Clare) Okay. No butter?

“Well, that’s a start. That works.”

(Clare) Please, forgive me Lord.

“I forgive you, but next time ask your covering before you vaulting off. You are in a war zone, Clare. You have many enemies and they are doing their best to bring you down. I will not allow it if you follow My directives, even as I have taught you before. Brotherly Love. They will try to create enmity and infighting. Stay in brotherly love at all times and no matter what it looks like, be loving and lenient. You cannot win this battle alone; that is why you saw the warrior angel at the sign of peace. He told you, you are in a battle.”

“Vigilance is of the utmost importance right now. Do nothing hastily and do not rebuke in anger. Wait until you have cooled down, mention it with gentleness and then let it go. They are little things, Clare. Yes, I know they cause you extra work because certain ones can be sloppy. I understand. But just as a penance for Me, try to take it better and offer the inconvenience to Me for the world condition.”

(Clare) Well, today I was praying the Divine Mercy Chaplet and I saw Jesus with the crown of thorns suffering terribly on the Cross. It was not easy to see. I also got off track a couple of times today and wasted time. Now, at the end of the night, I am so tired.

“Beloved, be more self-controlled and vigilant. For the most part, you are doing way better, but improvement can be made. You are doing well, My Love. Cooperate with Me to do better?”

(Clare) Yes, Lord.

“You see, so much hinges on how well you do now. Your faithfulness to music. I have opportunities planned for you but you must be ready. You need to be more strict with yourself – you are too passive. You allow circumstances to dictate to you what will get done and what will not get done. This is not good. You need more discipline and prioritizing. And that needs to start tomorrow.”

“It doesn’t look like much to you now. When you don’t quite make all the time you should for practice you say, ‘Oh, I’ll catch up tomorrow.’ And look at your tomorrow–which was today–and still you are not practiced. And you are tired at this point, ready to go to bed. You are wasting time, My love, still too bound up in trivia. I know some of the things you did were important, but others were unnecessary. Please, Clare, be more self-aware and correct yourself. Heed My voice when I prompt you, ‘You’re wasting time…'”

“I am giving you more time, but you are wasting it. It feels good to be able to sit down and relax and read a few things, or listen to a Youtube, because they catch your attention, your curiosity.”

(Clare) That happens every time I put a film up, every time I put a Youtube up. There’s something that really grabs your attention. Like the hurricane thing that’s going on. And… I just shouldn’t have looked at it.

“And these were arranged by the enemy to do just that. To pull you off track and waste your time. Like that huge urge for chocolate. Where do you suppose that came from?”

(Clare) A masquerading spirit?

“That’s correct. And you fell for it. You wanted that cookie, so you didn’t discern properly. There are many such traps set up for you during the day and you’ve been lagging behind and falling for some of them. Others you’ve seen – and you’ve sidestepped them. And for that I am very grateful.”

“You need to be more detached in looking at your own behavior. I need you to spot your weak points, be aware of them and anticipate a trap from the enemy. They will always play on your desire for something–that’s the easiest way to distract you. Whether it be for a neater house, or something to eat, or something to read… They will play on your desires.”

“What Ezekiel told you was very relevant.”

Well, tonight Ezekiel and I were talking about a saint. It was St. Charbel, who lived in a monastery. And they used to say… ‘When tempted to do something, consider Heaven.’ St. Francis used to say, ‘Ask Sister Death.’

In other words, when you stand before the Father in Heaven, will you be ashamed if you give in to this temptation? If you will – then don’t do it. Envision yourself standing before God and having to give an accounting for this sin, or indulgence. This will help you not to do it. Lord, help us.

“Yes, I will, if you are listening very carefully. But one tends to get deaf around the aroma of warm chocolate cookies. You can do better, My Love, you really can – and you almost did. But you were tired and you reasoned, ‘This is Sunday and I always have the freedom from fasting on Sunday.'”

“But you didn’t ask, or I would have told you… ‘No. This is too critical. Continue to fast.’

“You see, the enemy knows that, and he sent in a temptation to make you fall. But I have reinstated you on your word to give up another indulgence. And this time, you won’t be so foolish. I will tell you when the fast can end.”

“Well, for all of you who consider yourselves a part of this ministry, I have asked you to give up things. For the older ones among you, sacrifice things you enjoy. For the younger, bread and water or rice and water and tea or coffee is permitted. Some of you cannot pray without it. If you cannot fast on bread and water, use peanut butter & honey on bread and eat it one meal a day, during the day with two snacks. This is a good, healthy fast. The meal should not be your favorite or something you really enjoy – make it very simple.”

“These are powerful offerings, My people, truly they are. That is why Satan has sown so much confusion about them – to keep you from making any sacrifices. But I have told you, your fasts and prayers are powerful. So, do not let the enemy talk you out of it.”

“If you are at an occasion where there is a celebration meal, do not tell others about your fast. Rather, discretely eat very little of the food and most will not even notice you are not eating. In fact, on every offering that you make, keep it hidden, lest you receive your reward down here like the Pharisees who loved to be noticed when they fasted and prayed. Parading your penances and gifts to Me before men also leads to Pride. So keep them secret between us.”

(Clare) And I just remembered, a Daniel fast, rice and vegetables, is also a good offering that the Lord has accepted in the past.

“My People, your prayers are working. DO NOT STOP NOW. We are still at a critical juncture. Why do you suppose these hurricanes are so devastating? All the loss that others suffer cries out to Heaven and they, too, are joining Us with these things. Though they are not aware of it in their intellect, in their spirit it is understood. This IS a sacrifice to prevent the beginning of the War and the Tribulation.”

“How blessed you will be if you do these things. I am with you. Call on Me frequently for My help. I am here for you.”

flagge fr  Jésus parle du Jeûne et pourquoi les Ouragans sont si dévastateurs

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Jésus parle du Jeûne et pourquoi les Ouragans sont si dévastateurs

4 septembre 2017 – Paroles de Jésus à sœur Clare

Je prie pour nous tous, chers Heartdwellers, que nous choisissons chaque jour, de conquérir notre chair en servant plus fidèlement, le Seigneur. Amen

– J’ai tout gâché aujourd’hui. J’ai cassé mon jeûne, en ne prenant pas le temps de discerner s’il m’était permis de le faire. Le Seigneur était silencieux après la communion alors, je suis venue m’asseoir ici en Lui demandant : Seigneur, veux-tu nous dire quelque chose ?

Il m’a répondu : « Tu as cassé ton jeûne. »

– Seigneur, je croyais que tu avais fait provision du dimanche, un jour de repos et c’est vrai. J’étais ici absorbée dans la prière d’habitation, et j’ai vraiment senti le Seigneur. Peut-être m’exhortait-il à aller prendre un café et me préparer pour une nuit de travail ? Et qu’il était correct de prendre une biscotte. Parce que c’est dimanche. Un jour de repos. Mais … apparemment non !

Il m’a répondu : « Pas pour ce jeûne. »

Il ne m’a pas donné la permission de rompre le jeûne dimanche, parce que c’est un jour de repos.

Il a dit : « Pas pour ce jeûne. C’est trop critique ».

– J’ai ouvert la Bible aux promesses où j’ai obtenu une confirmation tournée vers la « Luxure ». Soupir … Que vais-je faire maintenant, sauf ranger la biscotte loin du Seigneur ?

« Trouve un moyen de te rattraper. »

– D’accord. Sans beurre ?

« Eh bien, c’est un début. Cela fonctionne ».

– S’il te plaît, pardonne-moi Seigneur.

« Je te pardonne, mais la prochaine fois, demande à ta couverture avant de sauter. Tu es dans une zone de guerre, Clare. Tu as beaucoup d’ennemis et ils font de leur mieux pour te faire tomber. Je ne le permettrai pas si tu suis mes directives, même comme je te l’ai déjà enseigné. L’amour fraternel. Ils essayeront de créer l’inimitié et les luttes intestines. Reste dans l’amour fraternel à tout moment et peu importe à quoi cela ressemble, soit aimante et indulgente. Tu ne peux pas gagner cette bataille seule ; c’est pourquoi tu as vu l’ange guerrier au signe de paix. Il t’a dit : « Tu es dans une bataille ».

– Et c’est exactement ce qui s’est passé. Au signe de la paix, un très grand ange guerrier est venu à moi et a dit : « Grimpez ! Vous êtes dans une grande bataille spirituelle ! »

J’étais inconsciente.

Et aujourd’hui, Ezéchiel a reçu un message Rhema du site Web Heartdwellers et il était question de fraternité, l’amour et la promesse du Seigneur de nous protéger si nous continuons à être aimant, indulgent, patient et aimable avec tout le monde.

Eh bien, je dois l’admettre, voici maintenant deux jours que je lutte avec la chaleur, et les petites choses ici et là. Les choses nécessitant plus de responsabilités ont été négligées et cela a eu pour conséquence, un gaspillage de temps et presque un accident. Je me suis mise en colère à cause de cela, même si je ne l’ai pas dit aux parties responsables. Je me suis calmée, mais maintenant, je vois qu’il y a une guerre en cours pour blesser la base du groupe. Et Jésus m’a averti pendant des jours qu’il y a aussi un Judas, un traître parmi nous. Je prie juste pour avoir la force de pardonner et de continuer à vous être fidèle, mes chers Heartdwellers.

Jésus a continué : « La vigilance est de la plus haute importance en ce moment. Ne fais rien à la hâte et ne réprimande pas dans la colère. Attends jusqu’à ce que tu sois refroidie (plus calme). Dis-le avec douceur et puis laisse aller ensuite. Ils sont peu choses, Clare. Oui, je sais, qu’ils te causent un travail supplémentaire parce que certains peuvent être bâclés. Je comprends. Mais juste comme une pénitence pour Moi, essayer de mieux le prendre et m’offrir le désagrément pour la condition du monde. »

– Bien, aujourd’hui, je priais le Chapelet de la Divine Miséricorde et j’ai vu Jésus avec la Couronne d’épines souffrant terriblement sur la Croix. Ce n’était pas facile à regarder. J’ai aussi descendu la piste deux ou trois fois aujourd’hui et j’ai perdu du temps. Maintenant, à la fin de la nuit, je suis si fatiguée. Je ne sais pas si je peux rester à l’écart pour faire ce qui est vraiment important.

Jésus a fait irruption et a dit : « Bien-aimée, sois plus vigilante et autonome. En grande partie, tu fais bien mieux, mais une amélioration peut encore être apportée. Tu te débrouilles bien, mon amour. Coopéreras-tu avec moi pour plus de succès ? »

– Oui, Seigneur.

« Tu vois, beaucoup dépend de la bonne manière dont tu fais maintenant. Ta fidélité à la musique. J’ai prévu des opportunités pour toi, mais tu dois être prête. Tu dois être plus stricte avec toi-même, tu es trop passive ! Tu permets aux circonstances de te dicter ce qui va se faire et ce qui ne sera pas fait. Ce n’est pas bon ! Tu as besoin de plus de discipline et de prioriser. Et cela doit commencer demain.

Cela ne te ressemble pas beaucoup maintenant. Quand tu ne t’appliques pas à ton temps de pratique. Tu dis : « Oh, je rattraperai demain ». Et regarde ton demain qui était aujourd’hui, tu n’as tout de même pas pratiquée. Et tu es fatiguée à ce point ? Prête à aller te coucher ! Tu perds du temps, Mon amour, encore trop de temps attaché pour des futilités. Je sais, certaines choses que tu as faites étaient importantes, mais d’autres étaient inutiles. S’il te plaît, Clare, soit plus consciente et corrige toi toi-même. Tiens compte de ma voix quand je t’incite, « tu es en train de perdre du temps… » Je te donne plus de temps, mais tu le gaspilles. Cela fait du bien de pouvoir s’asseoir, se détendre et lire quelque chose, ou écouter « YouTube », parce qu’il capte ton attention, ta curiosité »

– Cela arrive à chaque fois que je mets un film en place, chaque fois que je poste un « YouTube », il y a quelque chose qui attire vraiment mon attention. Comme le truc des ouragans qui se passe. Et … Je n’aurais pas dû le regarder.

Et le Seigneur a continué, et il a dit : « Et ceux-ci ont été arrangés par l’ennemi pour faire exactement cela. Pour te sortir de la piste et gaspiller ton temps. Comme cette énorme envie de chocolat. De qui crois-tu que cela vient ? »

– Un esprit masqué ?

« C’est exact. Et tu t’es laissé prendre. Tu voulais ce cookie, donc tu n’as pas bien discerné. Il y a beaucoup de pièges mis en place pour toi dans la journée et tu es restée en arrière en te laissant prendre dans certains d’entre eux. Tu as vu d’autres et tu les as évités. Et pour cela, je suis très reconnaissant.

Tu dois être plus détachée en regardant ton propre comportement. J’ai besoin de toi pour découvrir tes points faibles, sois plus consciente afin d’anticiper les pièges de l’ennemi. Ils joueront toujours sur ton désir pour quelque chose, c’est la façon la plus facile de te distraire. Que ce soit pour une maison plus propre, quelque chose à manger, ou quelque chose à lire … Ils joueront sur tes désirs. Ce qu’Ezéchiel t’a dit était très pertinent ».

– Bien, cette nuit, Ezéchiel et moi parlions d’un Saint de l’Eglise d’Orient car j’avais un service de communion, je l’ai vu au signe de paix. Et ceci arrive souvent avec les Saints que j’ai déjà rencontré dans le ciel. Celui-ci était Saint-Charbel, qui vivait dans un monastère. Et il avait l’habitude de dire, « Quand vous êtes tenté de faire quelque chose, considérez le ciel.»

Quant à Saint-François, il disait : « Demandez la sœur Morte. » Autrement dit, quand vous vous tenez debout devant le Père dans le ciel, aurez-vous honte si vous cédez à cette tentation ? Si oui, alors ne le fait pas. Prévoyez-vous étant devant Dieu, de justifier ce péché ou indulgence (petit plaisir). ? Ceci vous aidera à ne pas le faire !

– Seigneur, aide-nous.

« Oui, je le ferai, si vous écoutez très attentivement. Mais on a tendance à devenir sourd autour de l’arôme de biscuits au chocolat chaud. Tu peux mieux faire, mon amour, tu peux vraiment et tu l’as presque fait. Mais tu étais fatiguée, et tu as raisonné, « C’est dimanche et j’ai toujours la liberté de jeûner ou pas le dimanche.». Mais tu n’as pas demandé, ou je t’aurais dit : « Non ». C’est trop critique. Continue à jeûner. Tu vois, l’ennemi sait qu’il a envoyé une tentation pour te faire tomber. Mais je t’ai rétablie sur ta parole pour renoncer aux petits plaisirs. Et cette fois, tu ne seras pas si stupide. Je te dirai quand le jeûne se terminera ».

Jésus a poursuivi : « Bien, pour vous tous qui vous considérez comme faisant partie de ce ministère, je vous ai demandé de renoncer aux choses. Pour les plus âgées d’entre vous, sacrifiez des choses que vous appréciez. Pour les plus jeunes, le pain et de l’eau, le riz et de l’eau, le thé ou le café sont autorisés. Certains d’entre vous ne peuvent pas prier sans. Si vous ne pouvez pas jeûnez avec du pain et de l’eau, tartiner votre pain de beurre de cacahuète (arachide) et du miel et mangez-le. Un repas par jour, pendant la journée avec deux collations. C’est bon, rapide et sain. Le repas ne devra pas être votre plat favori ou quelque chose que vous apprécier vraiment – faites-le très simplement.

Mon peuple, ce sont de puissantes offrandes, elles le sont vraiment. C’est pourquoi Satan a semé tant de confusion à leur sujet pour vous empêcher de faire n’importe quels sacrifices. Mais je vous l’ai dit, vos jeûnes et vos prières sont puissants. Ainsi, ne laissez pas l’ennemi vous en dissuader.

Si vous avez l’occasion de participer à un repas de fête, n’en parlez pas aux autres de votre jeûne. Manger plutôt discrètement très peu de nourriture et la plupart ne remarquerons même pas que vous ne mangez pas. En fait, sur chaque offrande que vous faites, gardez-le caché, de peur de recevoir votre récompense ici-bas comme les pharisiens qui aimaient être remarqués quand ils jeûnaient et priaient. Exhiber ses pénitences et cadeaux pour moi devant les hommes conduit aussi à la fierté. Alors, gardons donc le secret entre nous. »

– En aparté, St. Francis avait l’habitude de déposer la nourriture dans une serviette sur ses genoux et plus tard, il nourrissait les mendiants qui venaient à sa porte. Et je me suis juste souvenue, du jeûne de Daniel, du riz et des légumes, sont aussi une bonne offrande que le Seigneur a acceptée dans le passé.

Jésus continua : « Mon peuple, tes prières fonctionnent. NE T’ARRÊTE PAS MAINTENANT. Nous sommes encore à un stade de niveau critique. Pourquoi crois-tu que ces ouragans sont si dévastateurs ? Toute la perte que d’autres subissent poussent des cris au ciel et ils se joignent aussi à nous avec ces choses. Bien qu’ils n’en soient pas conscients dans leur intellect, dans leur esprit, il est compris. Ceci est un sacrifice pour empêcher le début de la Guerre et les Tribulations (tourments).

Comme tu seras béni si tu fais ces choses Je suis avec toi. Appelle-moi souvent pour Mon aide. Je suis ici pour toi. »

<= en arrière

Jesus spricht über religiöse Vorurteile, Spott & Verachtung – Jesus speaks about religious Bias, Scorn & Contempt

BOTSCHAFT / MESSAGE 540
<= 539                                                                                                                541 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-08-31 - Jesus spricht ueber religioese Vorurteile-Spott und Verachtung-Liebesbrief von Jesus 2017-08-31 - Jesus speaks about religious bias-Scorn and Contempt-Love letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Stolz, Arroganz & Verleumdung
=> Verleumdungen & Nutzlose Worte…
=> Reiner, unverdorbener Glaube
=> Füttert Meine Schafe… Ignoriert…
=> Womit werdet ihr beschäftigt sein
=> Suche Mich, bis du Mich findest
=> Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug
=> Euer Designer Kreuz von Mir
=> Oh wie ihr Mein Herz tröstet
Related Messages…
=> Pride, Arrogance & Calumny
=> Slander & Idle Words…
=> Pure, undefiled Faith
=> Feed My Sheep… Ignore the Scoffer
=> What will you be doing when I come
=> Seek Me, until you find Me
=> You take this Time not serious enough
=> Your Designer Cross from Me
=> Oh how you comfort My Heart

flagge de  Jesus spricht über religiöse Vorurteile, Spott & Verachtung

Jesus spricht über religiöse Vorurteile, Spott & Verachtung

31. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann…”Was spielt es für eine Rolle, was die Leute über dich sagen – so lange Ich weiss, wer du für Mich bist?”

(Clare) Herr, hat es Dich nicht verletzt, wenn die Leute Dich missverstanden oder verurteilt haben?

“Hat es, aber aus einem anderen Grund. Ihr Gott hatte sie gerade besucht und das war eine einzigartige Gnade, aber sie haben ihre Zeit der Heimsuchung verpasst und gingen weiter in ihren Sünden. Das ist der Grund, warum Ich traurig war.”

(Clare) Nun, mich macht es traurig, weil sie nicht in der Lage sind, Deine Stimme zu erkennen, aber die Stimme eines anderen erscheint ihnen sicherlich richtig.

“Das ist wahr und der Grund, weshalb das Leben der Leute gespickt ist mit Verwirrung. Clare, an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen – bisher haben sie dich anhand deiner Früchte immer noch nicht erkannt, sie kennen Mich immer noch nicht. Was sie kennen ist eine menschengemachte Version von Mir. Aber sie kennen Mich nicht aus Erfahrung. Aus diesem Grund können sie Meine Stimme nicht erkennen. Jene, die Mich suchen, werden Mich finden. Aber Viele schrecken zurück und akzeptieren eine Fälschung.”

(Clare) Warum Herr?

“Sie akzeptieren Teile von Mir, die von ihrer kulturellen und religiösen Erziehung bestätigt wurden. Es ist bequem, aber sie bleiben dort stehen und denken, dass Ich in ihre ‘Box’ passe und alles ausserhalb jener Box kann nicht wirklich von Mir sein. Menschen sind an ihre Kollegen und ihre Kultur gebunden. Es ist einfach nicht sicher, Jesus zu KENNEN, Ich meine, Mich wirklich zu KENNEN.”

“Einige sind eifersüchtig, Einige haben Angst, Einige sind faul, aber Keiner von ihnen ist gewillt, solange zu graben, bis sie die echte Wahrheit darüber finden, wer Ich wirklich bin. Sie lassen sich lieber an einem bequemen Ort in ihren Kirchen und Familien nieder, als dass sie als Fanatiker bezeichnet werden, die nicht glücklich sind, bis sie mehr von Mir haben.”

“Dann gibt es wiederum Andere, die in ihren Herzen Meine Stimme hören, die sagt… ‘Komm, komm näher. Da gibt es mehr, bleibe nicht hier stehen! Mach weiter, Mich zu suchen.’ Und sie sind bereit ihren Ruf zu riskieren, Freunde zu verlieren und ihre Arbeit – Alles, nur um mehr von Mir zu bekommen. Das sind Jene, welche die Welt als Dummköpfe bezeichnet, aber es sind genau Diese, denen Ich Mein Herz schenke.”

“Für die Anderen kann Ich nichts tun, ihr Verstand und ihre Denkweise ist bereits verschlossen durch kulturelle Vorurteile und Voreingenommenheit. Ich kann zwar innerhalb ihrer Box dessen, wer sie denken, dass Ich bin, handeln, aber das ist ziemlich begrenzt und endlich. Das ist eher wie Raureif auf einem Eisberg. Kleine Flocken auf der Oberfläche eines riesigen Eisberges. Lass es bleiben, Geliebte, da gibt es nichts, was du tun kannst, um sie zu überzeugen. Vielmehr bist du eine Bedrohung für ihre Welt und ihren Glauben.”

(Clare) Oh, das ist so traurig, Herr.

“Ist es. Aber sie werden in den Himmel kommen und Mich dann erleben, wie Ich wirklich bin. In der Zwischenzeit veranlassen deine Botschaften von Mir, dass immer mehr Menschen in Mein Herz strömen und für immer dort bleiben. Sei versichert, dass Jene, die dich verspotten und verunglimpfen, eines Tages die ganze Wahrheit erkennen werden. Bis dahin, gedenke ihnen im Gebet und speise Jene, die ALLES wollen, was es von Mir gibt und nichts weniger als das, was Ich bin.”

(Clare) Und hier möchte ich gerne hinzufügen, nur als Randbemerkung, dass ich selbst nicht alles habe von Jesus! Ach du meine Güte, Nein! Wenn es so wäre, würde ich wahrscheinlich auf der Stelle sterben. Nur was Er mir gegeben hat. Aber Er kann euch immer mehr von Sich Selbst geben, wenn ihr danach trachtet, in Seinem Herzen zu wohnen. Hört niemals auf, euch nach mehr zu sehnen – da gibt es kein Ende bei Gott! Jesus, viele Menschen sprechen von einem Ereignis im September.

“Die Menschen versuchen immer noch, Dinge zu berechnen und Mich zu hinterfragen.” Er seufzte tief. “…während sie fortfahren, das Gute, das vor ihnen liegt, zu vernachlässigen, welches sie so dringend tun sollten, während es noch Zeit gibt für sie.”

(Clare) Hmmm…Wenn wir von Zeit sprechen?

Er lächelte… “Ich wusste, dass diese Frage aufkommen würde. Die Antwort lautet ‘Standhaft bleiben’. Fühle dich nicht verurteilt, in dem Sinne, wenn du nicht betest wie du es solltest. Fasse einfach einen festen Vorsatz, zum Gebet zurück zu kehren, wie es sein sollte.”

(Clare) Jepp – gerade heute hatte ich nicht so gebetet, wie ich sollte…Aber was ich Dich fragen wollte, Herr – ist die grösste Gefahr überstanden?

“Nein, es ist immer noch sehr eng. Hört nicht auf zu beten. Mein Vater hört deine Gebete, Clare und die Rufe aller Herzbewohner nach Barmherzigkeit für die Welt. Aus diesem Grund erleben Viele von euch chaotische Tage, grössere Schmerzen in eurem Körper, mehr Widerstand und Mangel. Dies ist die Art, wie Ich die Lasten in Meinem Leib verteile. Jeder hat etwas Schwieriges zu bewältigen und zu tragen – ihr Simon’s Kreuz. Und damit wird viel Gutes erreicht. Aber ihr könnt euch nicht leisten aufzuhören, es ist immer noch sehr knapp.”

“Liebe Bräute, Ich kenne eure Hoffnung und Träume. Ich kenne eure Enttäuschungen und eure Entscheidung, durchzuhalten, auch wenn die Dinge nicht nach euren Vorstellungen verlaufen. Und Ich bin höchst geehrt, wenn ihr wählt, dieses Kreuz auf eure Schultern zu nehmen und es zu tragen. Es ist eure Bereitschaft, mit Mir zu leiden, die Mich ehrt, indem ihr einen Teil Meines Kreuzes für diese Welt übernehmt.”

“Jeder liebt Überfluss und Belohnungen und Niemand will mit Schmerz und Leid leben – ausser Jene, die Mich mehr lieben als sich selbst. Und das sind Jene, die Mein Herz trösten, Meine Tränen trocknen und Mich zum Lächeln bringen. Ja, ihr tut all diese Dinge, Meine Bräute, ihr seid Mein Trost auf dieser bitteren Erde. Ihr schenkt Mir Hoffnung und Freude. Ihr seid Meine Geliebten.”

“Wir besteigen immer noch jenen langgezogenen Hügel hinauf nach Golgatha, bis Ich zurückkehre, um Mein Königreich auf der Erde zu übernehmen. Wir werden zusammen klettern und die Welt zusammen vorbereiten für Meine Rückkehr. Daher, werdet nicht müde.”

“Oh Ich weiss, dass Ich das so oft sage, ‘werdet nicht müde.’ Ich weiss, dass Einige von euch es als etwas verächtlich empfinden, dass Ich das immer noch sage. Bitte sündigt nicht auf diese Art gegen Mich. Bitte akzeptiert diese Worte, wie sie gemeint sind, aufrichtig aus Meinem Herzen, um euch zum weiter machen zu ermutigen, sogar mit den Schmerzen dieses Kampfes. Auch inmitten der Spötter, die sagen… ‘Wo ist euer Gott? Er ist noch nicht gekommen! Vielleicht schläft Er?’

“Wenn nötig, bittet Mich um mehr Glauben. Und eines Tages werdet ihr die grosse Belohnung sehen, die Ich für euch vorbereitet habe, weil ihr sogar standhaft geblieben seid, als ihr erschöpft wart und verspottet und verachtet wurdet. Selbst wenn Menschen euch als Getäuschte bezeichnen. Oh ja, Ich weiss, dass Viele dich als getäuscht bezeichnen. Bete für sie, ihr Kelch wird in der Tat sehr bitter sein, wenn sie zurück gelassen sein werden.”

“Für die meisten von euch wird die Entrückung zu euren Lebzeiten stattfinden. Da gibt es Andere, die Ich vorher nach Hause rufe; sie haben ihr Alles gegeben und Ich sehne Mich, sie zu belohnen. Bleibt standhaft, Meine Bräute und seid das Licht und das Salz dieser Erde.”

flagge en  Jesus speaks about religious Bias, Scorn & Contempt

Jesus speaks about religious Bias, Scorn & Contempt

August 31, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “What does it matter what people say about you – as long as I know who you are to Me?”

(Clare) Lord, didn’t it hurt You when people misunderstood or judged You?

“It did, but for a different reason. Their God just visited them and it was a singular grace, but they missed their time of visitation and went on in their sins. That is why I was sad.”

Well, it makes me sad because they are not able to discern Your voice, but the voice of another will surely seem right to them.

“This is true, and that is why people’s lives are riddled with confusion. Clare, by their fruits you will know them – yet by your fruits they still do not know you; they still do not know Me. What they know is a man-made version of Me. But they do not know Me experientially. That is why they cannot recognize My voice. Those who seek Me, will find Me. But many stop short and accept a counterfeit.”

Why, Lord?

“They accept parts of Me which have been affirmed by their cultural and religious up-bringing. It’s comfortable, but they stop there, thinking I fit into their box, and anything outside of that box couldn’t really be Me. People are bound by their peers and their cultures. It just isn’t safe to KNOW Jesus, I mean really KNOW Me.”

“Some are jealous, some are afraid, some are lazy, but none of them is willing to dig until they get the real truth of Who I Am. They settle in a comfortable spot with their churches and families rather than be called a fanatic who is not happy until they have more of Me.”

“There are others, who in their hearts hear My voice saying ‘Come, come closer. There is more, don’t stop here! Continue to seek Me.’ And they are willing to risk reputation, friends, work–anything to have more of Me. These are the ones that the world calls fools, but they are the ones I give My Heart to.”

“I can do nothing for the others; their minds are already closed by cultural bias. I can act within their box of who they think I am, but that’s pretty limited and finite. More like hoarfrost on an iceberg. Little flakes on the tiny surface of a mountain-sized iceberg. Let them alone, Beloved, there is nothing you can do to convince them. Rather, you are a threat to their world and their faith.”

(Clare) Oh. that is so sad, Lord.

“It is. But they will go to Heaven, and then they will experience Me as I truly am. In the meantime, your messages from Me are causing more and more people to flock to My Heart and stay there forever. Be assured that those who ridicule and decry you will some day get the whole truth. Until then, remember them in your prayers and nourish the ones who want ALL there is of Me and nothing short of ALL that I am.”

(Clare) And here I would like to add, just as an aside, that I do not have all of Jesus!! Good grief, no! If I did, I’d probably die on the spot. Only what He has given me. But He can give you more and more of Himself when you seek to dwell in His heart. Don’t ever stop longing for more – there is no end to God! Jesus, many people are talking about an event in September.

“Men are still trying to calculate and second guess Me.” He took a deep sigh. “…while they continue to neglect the good in front of them that they desperately need to do while there is time for them.”

(Clare) Ummm… Speaking of time…?

He smiled… “I knew that would spark that question. Your answer is ‘holding steady.’ Do not get under condemnation, by the way, when you don’t pray as you should. Just make a firm resolution to return to praying as you should.”

(Clare) Yeah – today I just didn’t pray the way I needed to… But what I wanted to ask You, Lord – is the greater danger past?

“No. It is still very, very close. Don’t stop praying. My Father hears your prayers, Clare, and the cries of all the Heartdwellers for mercy on the world. This is why many of you are experiencing chaotic days, greater pain in your bodies, more opposition and lack. These are ways I am distributing the load in My Body. Everyone has something difficult to deal with and carry – their Simon’s Cross. And it is accomplishing much good. But you cannot afford to stop, it is still too close to call.”

“Dear Brides, I know your hopes and dreams. I know your disappointments and choices to persevere even when things do not go your way. And I am highly honored when you choose to take this cross on your shoulders and carry it. It is your willingness to suffer with Me, to carry a portion of My Cross for the world that honors Me.”

“Everyone loves abundance and rewards, and no one wants to be in pain and suffering–except the ones who Love Me more than themselves. And they are the ones that comfort My heart, that dry My tears, that make Me smile. Yes, you do all these things, My Brides; you are My consolation on this bitter Earth. You bring Me hope and joy. You are My Beloved ones.”

“We are still climbing that long, long hill, even to Calvary, until I return to receive My Kingdom on Earth. We will be climbing together and preparing the world together for My return. So, do not grow weary.”

“Oh I know, I say it so many times, ‘do not grow weary.’ I know some of you even feel a bit scornful that I am still saying that. Please, do not sin against Me that way. Please accept these words as they are meant, sincerely from My Heart, to encourage you to keep going even in the pains of this struggle. Even in the midst of chides from the scornful, ‘Where is your God? He hasn’t come yet! Maybe He’s asleep?’

“If you must, ask Me for more faith. And some day you will see the very great reward I have prepared for you, because you were steadfast even in fatigue, scorn and contempt. Even when people called you deceived. Oh yes, I know many call you deceived. Pray for them; their cup will be very bitter indeed when they are left behind.”

“For most of you the Rapture will happen in your lifetime. There are others I am calling home; they have given their all and I am anxious to reward them. Stand strong, My Brides, stand strong. Be the light and the salt of this Earth.”

Seid von nichts und niemand Anderem abhängig als von Mir – Never become dependent on anything or anyone other than Me

BOTSCHAFT / MESSAGE 539
<= 538                                                                                                                540 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

flagge ru
2017-08-27 - Jesus sagt-Seid von nichts und niemand Anderem abhaengig als von Mir-Liebesbrief von Jesus 2017-08-27 - Jesus says-Never become dependent on anything or anyone other than Me-Loveletter of Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich zähle Meine Rosenblätter…
=> Die Perle
=> Trauer, Freude & Hoffnung
=> Demut, Kleinheit & Aufrichtigkeit
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Liebe, Heiligkeit & Entrückung
=> Du bist Mein Himmel auf Erden
=> Gerechtigkeit kommt auf die Erde
=> Dein Herz ist Mein duftender Garten
Related Messages…
=> I count My Rose Petals…
=> The Pearl
=> Mourning, Joy & Hope
=> Humility, Littleness & Honesty
=> You are the Highpoint of My Day
=> Love, Holiness & Rapture
=> You are My Heaven on Earth
=> Justice is coming to Earth
=> Your Heart is My fragrant Garden

flagge de  Seid von nichts und niemand Anderem abhängig als von Mir

Jesus sagt… Seid von nichts und niemand Anderem abhängig als von Mir

27. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Meine geliebte Braut, Ich bin hier für dich, Ich bin immer bei dir und Ich führe dich. Obwohl du dir Meiner Stimme oft nicht bewusst bist, so hast du doch einen Impuls, etwas zu tun und du handelst danach. Oftmals bin Ich es, der dich um einen Gefallen bittet. Du erkennst es nur nicht. Viele von euch haben sehr fügsame Herzen. Herzen, die auf Meine Wünsche eingestimmt sind. Durch euch vollbringe Ich unvorstellbare und erstaunliche Dinge ohne euer Wissen.”

“Es ist eure grosse Liebe zu Mir, euer grosser Wunsch, Mich zu erfreuen, was jeder eurer Entscheidungen zu Grunde liegt, sogar den kleinsten Bewegungen. Euch bin Ich für immer dankbar, weil ihr Mir den Trost zukommen lässt, den Ich so sehr gebraucht habe. Bitte, ganz egal, wie schwer oder entmutigt ihr euch fühlen mögt, gebt nicht auf, diese kleinen Dinge aus Liebe zu Mir und für Mich zu tun.”

“Ja, die kleinen Dinge führen zu grösseren Dingen. Ich weiss, dass Viele von euch Gedanken des Ehrgeizes und mehr Einfluss unter Menschen zu haben, unterdrückt haben. Obwohl es nicht schwierig wäre für euch, diese Art Einfluss zu haben in eurem Freundeskreis, so habt ihr es gemieden aus Angst vor Stolz und Eitelkeit. Darin habt ihr Mir sehr aufmerksam zugehört und euer Herz nur auf Mich fokussiert – genauso wie ihr ganz vielen Fallen des Feindes ausgewichen seid, Fallen die für euch aufgestellt sind auf jenem Weg.”

“Ihr habt all eure Absichten in der Welt verkauft, um diese eine kostbare Perle zu kaufen… Das Glück Meines Herzens.”

“Wie kann Ich euch dafür danken? Zum tausendsten Mal, Ich werde niemals in der Lage sein, euch dafür zu danken. Aber Ich möchte, dass ihr wisst, dass ihr auf der richtigen Schiene seid. Ihr erfreut Mich und in dieser dunklen und trostlosen Welt ist Jedes von euch Mein Sonnenschein. Ihr könnt nicht einmal anfangen zu begreifen, was Ich für euch auf der anderen Seite vorbereitet habe, wenn ihr kommt, um mit Mir im Himmel zu leben. Es reicht zu sagen, dass ihr niemals wieder erschöpft und entmutigt sein werdet. Die tiefsten Sehnsüchte eures Herzens werden befriedigt sein und ihr werdet in fortwährender Freude und Glückseligkeit leben, wenn ihr auch manchmal traurig sein werdet aufgrund eurer Kameraden auf der Erde.”

“Ich möchte, dass ihr wisst, dass eure Kleinheit einen Unterschied bewirkt in dieser Welt. Selbst in der Welt Meiner Kirche und ihren Strukturen, wo manchmal endlose Beförderungs- und Anerkennungs-Absichten existieren, ein Wetteifern um Einfluss und darum, mehr Einfluss und Kontrolle zu gewinnen. Ich hasse das und Ich muss es jeden Tag in Meinem Leib mitansehen.”

“Was Ich sagen will ist, dass eure Entscheidung, klein zu sein, Mir unaussprechliche Freude und sogar Glück verschafft, weil ihr den besseren Teil gewählt habt.”

“Oh ihr Lieben, tut niemals irgend etwas aus einem Wunsch heraus, Menschen zu erfreuen oder ihren Applaus zu bekommen. Satan’s Wege sind so heimtückisch und durch diese Haltung werden Viele gefangen und zu Fall gebracht. Sie verlieren Meine Gesellschaft und die Süsse, die Wir genossen haben im Garten ihres Herzens.”

“Sie wollten die Welt, den Einfluss und das Geld – mehr und immer mehr von den Dingen der Welt – also wählten sie das politische Leben in der Kirche, um Wohlstand und Ruhm anzuhäufen. Wie wunderschön ist eure Kleinheit neben diesen Kreaturen, die in Meinem Bild erschaffen wurden und die sich in groteske Monster verwandelt haben durch ihre giftige Wunschnatur. Seid nicht getäuscht von diesem Lebensstil. Ihr seid wirklich Mein Sonnenschein in dieser Welt und Satan verachtet eure Entscheidung, Mich zu ehren.”

“Wenn ihr Beförderungen bekommt, wenn euch Türen geöffnet werden, SEID VORSICHTIG. Es ist nicht alles, wie es zu sein scheint. Seid von nichts und niemand Anderem abhängig als von Mir. Oft scheint es harmlos, die Nebeneinkünfte, welche diese Positionen mit sich bringen, zu geniessen und der Feind zieht euch ganz heimlich in seine Pläne hinein, damit ihr von etwas ausserhalb von euch selbst abhängig werdet. Alles. Alles ausserhalb von euch selbst und eurer Beziehung zu Mir ist sehr gefährlich. Seid von nichts und niemand Anderem abhängig als von Mir.”

“Seid immer bereit, diese Position aufzugeben, wenn ihr zum Kompromiss genötigt werdet. Seid bereit, zurück zu treten, um eure Beziehung mit Mir in Sicherheit zu halten, denn wenn ihr diesen Dingen folgt und Kompromisse eingeht, wird das euer Verderben sein. Es ist besser, ohne zu sein, als das durch Kompromisse zu erlangen, was ihr wollt und glaubt, wozu Ich euch gerufen habe und was ihr glaubt, dass Ich es euch beibringe und was ihr in eurem Herz des Herzens wisst, dass es richtig ist. Macht weiter mit diesem kompromisslosen Lebensstil und ihr werdet weiterhin Mein Sonnenschein sein.”

“Satan hasst, was ihr habt. Er hasst eure Demut. Er hasst eure Gespräche mit Mir. Er hasst eure Anbetung von Mir und und seine ganze Absicht ist, euch diese Dinge wegzunehmen. Seid also vorsichtig.”

“In der Zwischenzeit verbreitet die Freude und den Frieden darüber, Mich als euren Herrn zu haben und dafür die Leere in der Welt aufzugeben. Schützt unsere Verabredungszeiten mit unnachgiebiger Wachsamkeit, damit ihr nicht schwach oder lauwarm werdet und von Mir abfallt.”

“Denkt daran, Meine Bräute, ihr seid Mein Sonnenschein, ihr seid Mein Licht in der Dunkelheit dieser Welt und ihr werdet massiv gefürchtet vom Königreich der Dunkelheit. Eure Engel übertreffen alles, was der Feind hat und habt keine Angst, Autorität zu übernehmen und den Feind umzuleiten.”

“Ihr seid Meine Liebe, für immer – an euch habe Ich grosses Wohlgefallen.”

***

Zweite Botschaft vom 27. August 2017…

Jesus begann… “Wie Ich dir sagte, mit nur einer Bewegung der Erdkruste – mit einem Sturz der Schichten – werden ganze Untergrundstädte vernichtet sein.”

“Dies sind Orte, welche mit Ritualen geweiht wurden. Sie dienen als Kommandozentralen und Ich beabsichtige, sie zu Fall zu bringen. Gebete werden benötigt. Mehr Gebete. Hört jetzt nicht auf – macht weiter und verstärkt eure Opfer.”

“Clare, diese Schmerzen in deinem Körper sind Fastenopfer für diese Aufgabe. Jene, die gelähmt und behindert sind und verschiedene Schmerzen erleiden, Jene, die falsch beschuldigt, gehasst und verunglimpft werden ohne guten Grund. Ihr Alle tragt dazu bei.”

“Nutze diese Zeit richtig, Geliebte. Ich weiss, wie schmerzerfüllt dein Körper werden kann, aber versuche, ihn trotzdem richtig zu nutzen. Deine Gebete sind effektiv.”

(Clare) Jesus, Ich wünschte, sie wären feuriger und emotionaler, verbunden mit dem, was DU fühlst…

“Dein Wille sagt alles, Clare. Die Hingabe deiner Zeit, dein Wunsch, tiefer ins Gebet einzutauchen – all diese Tendenzen sind verdienstvoll. Dringe einfach ein, Geliebte. Dringe einfach ein.”

flagge en  Never become dependent on anything or anyone other than Me

Jesus says… Never become dependent on anything or anyone other than Me

August 27, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “My Beloved Bride, I am here for you, always with you, always guiding you. Though you are not aware many times of My voice, you have an impulse to do something and you move on that. Many times that is Me, requesting favors of you. You just don’t realize it. Many of you have very supple hearts. Hearts that are tuned into My wishes. Through you, I do unthinkably amazing things without your knowledge.”

“It is your great love for Me, your great desire to please Me, that motivates your every decision and even the slightest movements. To you, I am eternally grateful, because you bring Me the consolation I have so been needing. Please, no matter how difficult or discouraged you may feel, do not give up on this practice of doing the little things for Me, for Love of Me.”

“Yes, the little things lead to the bigger things. I know many of you have suppressed thoughts of ambition and gaining influence among men. Though it would not be difficult for you to have this kind of influence in your circle of friends, you have shunned it out of fear of pride and vanity. In this, My Bride, you have listened very carefully to Me and set your heart on Me alone – as well as avoiding many, many pitfalls of the enemy, traps set for you along that kind of trail.”

“You have sold all your agendas to the world to buy this one precious pearl: the Happiness of My Heart.”

“How can I thank you? A thousand times over, I shall never be able to thank you. But I do wish for you to know that you are on the right track. You are pleasing to Me, and in this dark and dreary world, each of you are My sunshine. You cannot even begin to fathom what I have prepared for you on the other side, when you come to live with Me in Heaven. Suffice it to say, you will never grow weary or discouraged again. The deepest longings of your heart will be satisfied and you will live in continual joy and bliss, even though at times you will grieve for your fellows on Earth.”

“I want you to know that your littleness is making the difference in this world. Even in the world of My church and its structures, where there are sometimes endless agendas of promotion and recognition, vying for influence, posturing, and gaining influence and control. I hate this, and I must see it every day in My Body.”

“What I want to say, is that your commitment to this littleness brings Me unspeakable joy and even bliss, because you have chosen the better part.”

“Oh dear ones, never do anything out of a desire to please men or to receive their applause. So treacherous are the ways of Satan, and through this attitude many are hooked and dragged down to a fall. They lose My company and the sweetness We enjoyed in the gardens of their hearts.”

“They wanted the world, influence, money — more, more, more of the things of the world — so they chose the political life within the church to accumulate wealth and fame. How beautiful is your littleness beside these creatures made in My image, who have turned into grotesque monsters through their toxic desire natures. Do not be fooled by this lifestyle. You are truly My sunshine in this world and Satan despises your choice to honor Me.”

“If you gain promotions, if doors are opened for you, BEWARE. Not all is as it seems. Do not grow dependent on anything or anyone but Me. Many times it seems harmless to enjoy the perks these positions hold and the enemy very surreptitiously draws you into his schemes to become dependent on anything outside of yourself. Anything. Anything outside of yourself and your relationship with Me is very dangerous. Never become dependent on anything or anyone other than Me.”

“Always be ready to renounce this position if you are being led to compromise. Be ready to step down and to keep your relationship with Me safe, rather than to follow these things and give in to compromise — ’cause that will be your undoing. Better to be without, than to get what you want through compromising what you believe I am calling you to, what you believe I am teaching you and what you know in your heart of hearts is right. Continue in this uncompromising life style and you will continue to be My sunshine.”

“Satan hates what you have. He hates your humility. He hates your conversations with Me. He hates your worship of Me and his whole life agenda is to take these things from you. So beware.”

“In the meantime, spread the joy and peace of having Me as your Lord and forsaking the emptiness of the world. Guard our trysting time with unyielding vigilance, so that you do not grow weak or lukewarm and fall away from Me.”

“Remember, My Brides, you are My sunshine; you are My light in the darkness of this world. And you are greatly feared by the kingdom of darkness. Your angels far outweigh anything the enemy has and have no fear of taking authority and routing the enemy.”

“You are My forever Love; in you I am well pleased.”

***

Second Message of August 27, 2017… Just One Movement of the Earth’s Crust

Jesus began… “As I began to tell you, with one movement, the Earth’s crust – with one plunge of strata – integral underground cities will be destroyed.”

“These are places that have been initiated, dedicated with ritual to be command centers – and I intend to bring them down. Prayers are needed. More prayers. Don’t stop now – keep going, and intensify your offerings.”

“Clare, these pains all over your body are fast offerings for this task. All of you who are crippled, disabled, suffering various pains, being falsely accused, being hated and reviled without good cause. All of you are contributing to the effort.”

“Make good use of this time, Beloved. I know how painful your body becomes, but try to make good use of it, nonetheless. Your prayers are effective.”

(Clare) Jesus, I wish they were more fiery and emotional, connected to what YOU are feeling…

“The act of your will says it all, Clare. The dedication of your time, your desire to go deeper in prayer – all these leanings are meritorious. Just press in, Beloved. Just press in.”

flagge ru  Не будьте зависимы ни от чего и ни от кого, кроме Меня

<= обратно

 => PDF

Иисус говорит: ,Не будьте зависимы ни от чего и ни от кого, кроме Меня’

27 августа 2017 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Иисус начал: «Моя возлюбленная невеста, Я здесь для тебя, Я всегда с тобой и Я веду тебя. Хотя ты часто не осознаешь Мой голос, но все же ты имеешь импульс, чтобы что-то делать, и ты делаешь согласно импульсу. Часто Я хочу тебя просить о чем-то, но ты это не осознаешь. Многие из вас имеют очень податливые сердца, которые настроены на Мои желания. Через вас Я совершаю невообразимые и удивительные дела без вашего ведома.»

«У вас большая любовь ко Мне и большое желание угодить Мне. Это лежит в основе каждого вашего решения, оно в основе даже самых маленьких движений. Вам Я навсегда благодарен, потому что вы Мне даете утешение, в котором Я очень нуждался. Пожалуйста, независимо от того, насколько тяжело и утомительно оно будет для вас, не сдавайтесь, но продолжайте делать эти маленькие дела из любви ко Мне и для Меня.»

«Да, маленькие дела ведут к большим делам. Я знаю, что многие из вас подавили мысли тщеславия, чтобы иметь больше влияния среди людей. Хотя не тяжело было бы вам достичь влияния в кругу ваших друзей, но вы это не делали, чтобы избежать гордости и тщесловия. В этом вы очень внимательно слушали Меня, и ваше сердце было сконцентрировано только на Мне, и так вы избежали очень многих ловушек врага, которые были поставлены для вас на том пути. Вы все ваши намерения в этом мире продали, чтобы купить эту драгоценную жемчужину – счастье Моего сердца.»

«О, как Я благодарен вам за это?! Я никогда не смогу достаточно отблагодарить вас за это, но Я хочу, чтобы вы знали, что вы на правильном пути. Вы радуете Меня, и в этом темном и безнадежном мире каждыый из вас – Мой солнечный свет. Вы даже не можете начинать приходить к пониманию того, что Я приготовил для вас на другой стороне, когда вы придете, чтобы жить со Мной на небе. Достаточно сказать, что вы никогда не будете обессилены и обескуражены. Глубокие желания вашего сердца будут удовлетворены, и вы будете жить в постоянной радости и блаженстве, хотя иногда вам будет грустно из-за ваших друзей на земле.»

«Я хочу, чтобы вы знали, что ваша малость имеет значение в этом мире. Даже в мире Моей церкви и их структур существуют иногда бесконечные намерения продвижения по службе, намерения признания, соперничество за влияние, чтобы достичь больше влияния и контроля. Я ненавижу это, и Я каждый день вижу это в Моем теле. Я хочу сказать, что ваше решение быть маленькими дает Мне невыразимую радость и даже счастье, потому что вы избрали лучшую часть.»

«О, возлюбленные, никогда не делайте что-то, чтобы угодить людям или чтобы получить их аплодисменты. Сатанинские пути настолько коварны, что через такое отношение многие улавливаются и падают. Они теряют сладость Моего общения, которой мы наслаждались в саду их сердец.»

«Они хотели мир, влияние и деньги, они хотели все больше вещей мира, так что они избрали политическую жизнь в церкви, чтобы накапливать процветание и славу. Как прекрасна ваша малость рядом с этими существами, которые были созданы по Моему образу, но через свою ядовитую природу плотских желаний превратились в гротескных монстров. Не обманывайтесь этим образом жизни. Вы действительно Мой солнечный свет в этом мире, но сатана презирает ваше решение за то, что вы почитаете Меня.»

«Если вам дают продвижение, если вам открываются двери, БУДЬТЕ ОСТОРОЖНЫ. Не все так, как кажется. Не будьте зависимы ни от чего и ни от кого, кроме Меня. Часто кажутся безвредными дополнительные доходы, которые приносят эти позиции. Пользование этими доходами и позициями может казаться безвредным, но враг тайно втягивает вас в свои планы, чтобы сделать вас зависимыми от чего-то вне вас. Все, что вне вас и вашего отношения со Мной, очень опасно. Не будьте зависимы ни от чего и ни от кого, кроме Меня.»

«Будьте всегда готовы оставить эту позицию, если вы вынуждены идти на компромисс. Будьте готовы отступить, чтобы обеспечить безопасность вашего отношения со Мной, ибо если вы пойдете на компромисс, то это погубит вас. Лучше быть без дополнительных доходов и позиций, чем получить что-то через компромиссы. Верьте тому, к чему Я вас призвал, верьте тому, чему Я вас учу, и что вы в сердце (в цетре) вашего сердца знаете, что это правильно. Продолжайте вести бескомпромиссный образ жизни, и вы впредь будете Моим солнечным светом.»

«Сатана ненавидит то, что вы имеете. Он ненавидит ваше смирение. Он ненавидит ваши разговоры со Мной. Он ненавидит ваше поклонение Мне, и все его намерение в том, чтобы отнять все это от вас. Так что будьте осторожны.»

«Тем временем распространяйте радость и мир, имея Меня, вашего Господа, и оставив пустоту мира. Защищайте наши встречи с непреклонной бдительностью, чтобы вы не ослабели и не стали теплыми, чтобы вы не отпали от Меня.»

«Помните о том, Мои невесты, вы Мой солнечный свет, вы Мой свет во тьме этого мира, и царство тьмы сильно боится вас. Ваши ангелы превосходят все, что имеет враг. Не бойтесь, возьмите власть и поверните врага. Вы Моя любовь навсегда, вами Я очень доволен.»

***

Второе Послание от 27 августа 2017

Иисус начал: «Как Я тебе сказал, только с одним движением земной коры, с падением слоев будут уничтожены целые подземные города.»

«Это места, которые были посвящены ритуалами. Они служат в качестве командных центров, и Я намерен свергнуть их. Нужны молитвы. Необходимо больше молитв. Теперь не прекращайте, продолжайте ваши молитвы и усильте ваши жертвы.»

«Клэр, эти боли в твоем теле являются жертвами поста для этого задания. Парализованные и инвалиды, которые страдают от различной боли, те, которых несправедливо обвиняют, ненавидят и оскорбляют – вы все вносите свой вклад в эту жертву поста.»

«Используй это время правильно, возлюбленная. Я знаю, как больно это может быть для тела, но попытайся использовать тело правильно. Твои молитвы эффективны.»

(Клэр) – Иисус, я хотела бы, чтобы они были более пылкими и эмоциональными, связанные с тем, что ТЫ чувствуешь.

«Твоя воля говорит все, Клэр, посвящение твоего времени, твое желание, чтобы глубже войти в молитву – все эти тенденции заслуживают внимания. Просто будь настойчива, возлюбленная, и пробивайся.»

<= обратно

Eure Gebete wirken… Gerechtigkeit kommt auf die Erde – Your Prayers are working… Justice is coming to Earth

BOTSCHAFT / MESSAGE 538
<= 537                                                                                                                539 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

flagge ru
2017-08-25 - Jesus sagt-Eure Gebete wirken-Gerechtigkeit kommt auf die Erde-Liebesbrief von Jesus 2017-08-25 - Jesus says-Your Prayers are working-Justice is coming to Earth-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Jesus ruft Alle ins Gebet für Amerika
=> Was der Erde widerfahren muss
=> Ihr kämpft gegen Satan
=> Schaut nicht zurück… Entkommt…
=> Mein Königreich kommt
=> Dies ist eine dunkle Zeit… Aber es…
=> Gottes Allmacht & Gerechtigkeit
=> Das Friedensreich Christi
=> Ich bewohne eure Lobgesänge
Related Messages…
=> Jesus calls all into Prayer for America
=> What must befall this Earth
=> You are fighting against Satan
=> Do not look back… Escape to the…
=> My Kingdom comes
=> This is a dark Time… But there is a…
=> God’s Omnipotence & Justice
=> Christ’s Kingdom of Peace
=> I inhabit your Praises

flagge de  Eure Gebete wirken… Gerechtigkeit kommt auf die Erde

Eure Gebete wirken… Gerechtigkeit kommt auf die Erde

25. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Clare begann… Haltet eure Gebete und euer Fasten aufrecht, wir drehen die Flut des Bösen. Liebe Herzbewohner, unsere Gebete bewirken einen Unterschied. Heute Abend nach dem Abendmahl sagte der Herr sofort… “Ich habe eine Botschaft für euch…”

Er begann… “Ihr seid Meine Gebetskämpfer und ihr reagiert und bewirkt einen Unterschied. Ihr gebt Meinem Vater das, was Er benötigt, um damit arbeiten zu können. Eure Stimme ist mächtig, ja, die Stimme von Tausenden. Eure Stimmen hallen wider und bringen Seinem Herzen Trost, das schenkt Ihm eine neue Motivation, diese Erde zu retten.”

“Meine Bräute, Ich bin so stolz auf euch. Hört jetzt nicht auf. Hört nicht auf zu fasten, hört nicht auf mit euren Wachen und Tränen. Hört jetzt nicht auf. DRINGT EIN! Ihr wendet das Blatt, ihr bewirkt den entscheidenden Vorsprung, welcher die Waagschalen zu Unseren Gunsten kippt.”

“Ich habe euch gerufen und ihr habt zugehört und reagiert. Wie stolz Ich auf euch bin! Ich habe Mir diese Zeit genommen, um euch zu sagen, dass ihr auf Kurs seid, ihr dreht dieses grosse Pendel in die richtige Richtung und Gerechtigkeit kommt auf die Erde – nicht die blutige Art, sondern die barmherzige Art. Gerechtigkeit für die Unschuldigen, aber Chaos und Verwüstung für die Schuldigen. Ich werde ihre Städte entfernen. Ich werde ihre Verstecke mit Meiner Wut und mit Meinem Zorn durchdringen. Und das, was für die Unschuldigen geplant war… wird zu ihrem wässrigen Grab werden.”

“Feuer und Dampf werden das Böse im Innern der Erde eliminieren und das Unheil, welches sie für Meine Heiligen geplant hatten, wird ihr Verderben sein.”

“Hört nicht auf zu beten und alles zu opfern, was ihr geben könnt. Hört nicht auf, geduldig zu sein mit Jenen, die eure Geduld strapazieren und euch provozieren, opfert es Mir und Ich werde ihre Herzen berühren.”

“Verzweifelt nicht, wenn ihr knapp dem Tod entrinnt. Halte Ich euch nicht in Meiner Hand? Ich halte euch nicht nur, Ich schenke euch Hoffnung und neues Leben, während Ich die Dunkelheit um euch herum zertrümmere. Fürchtet das Feuer, den Donner, den Hagel und die Flut nicht. Fürchtet das Schütteln der Erde nicht. Fürchtet die Zeichen der Zeit nicht. Hebt lieber eure Häupter hoch und feiert. Ruft lieber der ganzen Erde zu… WIE HERRLICH… UNSER GOTT REGIERT.”

“Denn Ich bin definitiv dabei, Zerstörung über eure Gegner zu bringen und Jene zurück zu treiben, die euren Untergang geplant haben. Aber ihr müsst weiter beten und eindringen.”

“Ich werde euch wissen lassen, wenn wir den Punkt des Sieges erreichen, wo ihr von euren Gebeten und Opfern ablassen könnt. Aber für den Moment dringt ein und macht weiter, wie ihr es getan habt. Das Blatt ist dabei, sich zu wenden, weil ihr euch an Meiner Seite versammelt habt. Ihr und Andere haben Meine Tränen in der Nacht gehört und Andere, die immer noch ohne Verständnis sind, dass ihre Leiden mächtige Bewegungen des Geistes freisetzen, um die Schatten und Verstecke der Boshaftigkeit zu zerstören.”

“Ich spreche euch Allen jetzt Mut zu. Ihr wisst, dass ihr gerufen seid, ihr habt den Schmerz und den Kampf gefühlt, ihr habt weitergemacht und ihr habt Alles, was ihr hattet, für diese mächtige Schlacht im Geist geopfert. Und Mein Vater hat eure Schreie gehört und eure Tränen gegen die Werke des Feindes gewogen und ihr dreht die Waagschalen gegen ihn.”

“Seid hochgehoben, seid ermutigt, seid treu. Macht weiter mit Gebet, Wachen und Fasten. Dies sind mächtige Werke des Glaubens. Und sie wenden das Blatt.”

flagge en  Your Prayers are working… Justice is coming to Earth

Your Prayers are working… Justice is coming to Earth

August 25, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Glory to God! Keep up the prayers and fasting, we are turning the tide of evil! My precious Heartdwellers, your prayers are making a difference. Tonight after communion the Lord said to me immediately… “I have a message for you.”

He began… “You are responding. You are My prayer warriors and you ARE responding and you ARE making a difference. You are giving My Father what He needs to work with. Your voice is mighty, even over the voice of thousands. Your voices resound and bring comfort to His Heart, giving Him a new reason to rescue this Earth.”

“My Brides, I am so very proud of you. Do not stop now. Do not stop your fasts, vigils and tears. Do not stop now. PRESS IN! You are turning the tides, you are making the decisive edge that drops the scales in Our favor.”

“I called, you listened and responded. How proud I am of you! I have taken this time to tell you that you are right on target, you are turning this great pendulum in the right direction and justice is coming to Earth — not the bloody kind, the merciful kind. Justice for the innocent, but havoc for the guilty. I will dislodge their cities. I will penetrate their hiding places with My fury and wrath. And that which was planned for the innocent…shall be their watery grave.”

“Fire and steam will purge the evil from within the Earth, and the mischief they had planned for My holy ones will be their undoing.”

“Do not stop praying and offering all you can give. Do not stop being patient with those who try your patience and provoke you. Rather, offer it to Me and I will move on their hearts.”

“Do not despair over close calls with death. Do I not hold you in the palm of My hand? Not only do I hold you, I give you hope and new life as I shatter the darkness around you. Fear not the fire, the thunder, the hail, the deluge. Fear not the quaking of the Earth. Fear not the signs and portents of the times. Rather, lift up your heads and celebrate. Cry out to all the Earth… GLORY! OUR GOD REIGNS.”

“For surely, I am about to bring destruction on your adversaries and drive back those who have planned your demise. But you must keep praying and pressing in.”

“I will let you know when we reach a point of victory, where you may let up on your prayers and sacrifices. But for now, press in and continue as you have been doing. The Tide is about to turn, because you have rallied My Bride to My side. You and others who have heard My tears in the night, others who still are without the understanding that their woes release mighty moves of the Spirit to destroy the shadows and hiding places of wickedness.”

“I speak courage to all of you now. You know you are called, you have felt the pain and the struggle, you have continued on and offered all you had for this mighty battle in the spirit. And My Father has heard your cries and weighed against your tears—against the works of the enemy — and you are turning the scales against him.”

“Be lifted up, be encouraged, be faithful. Continue in travail and prayer, vigils and fasting. These are mighty works of faith. And they are turning the tide.”

flagge ru  Ваши молитвы действуют… Справедливость приходит на землю

<= обратно

 => PDF

Ваши молитвы действуют… Справедливость приходит на землю

25 августа 2017 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Клэр начала: ,Продолжайте совершать ваши молитвы и посты, мы поворачиваем поток зла. Любимые жители сердца,наши молитвы имеют значение. Сегодня вечером после вечери Господь немедленно сказал: «У Меня есть сообщение для вас.»‘

Он начал: «Вы Мои молитвенные воины, вы реагируете и ваши молитвы имеют значение. Вы даете Моему Отцу то, что нужно Ему для Его работы. Ваш голос, да, голос тысяч людей могуществен. Ваши голоса откликаются и приносят Его сердцу утешение, это дает Ему новую мотивацию, чтобы спасти эту землю.»

«Мои невесты, Я так горжусь вами. Теперь не прекращайте. Не прекращайте поститься, не прекращайте вашими бдениями и слезами. Теперь не прекращайте. ПРОБИВАЙТЕСЬ, ПРОНИКАЙТЕ! Вы поворачиваете страницу, вы производите решающее преимущество, и чаша весов опускается в нашу пользу.»

«Я вас позвал и вы послушались и среагировали. Как горжусь Я вами! Я взял это время, чтобы вам сказать, что вы держите правильный курс, вы поворачиваете этот большой маятник в правильное направление, и справедливость приходит на землю, не кровопролитие, но милосердие. Приходит справедливость для невинных, но хаос и опустошение для виновных. Я удалю их города. Я проникну в их укрытия Моим гневом и яростью. И то, что было запланировано для невинных, станет их водянистой могилой.»

«Огонь и пар устранит зло внутри земли, и бедствие, которое они запланировали для Моих святых, станет их погибелью. Не прекращайте молиться и жертвовать всем, чем можете. Не прекращайте быть терпеливыми с теми, которые утомляют вас и провоцируют вас. Отдайте это в жертву Мне, и Я коснусь их сердец.»

«Не отчаивайтесь, если вы едва спаслись от смерти. Разве Я не держу вас в Моей руке? Я не только держу вас, Я даю вам надежду и новую жизнь, и разбиваю тьму вокруг вас. Не бойтесь огня и грома, не бойтесь града и наводнения. Не бойтесь сотрясения земли. Не бойтесь знамений времени. Но лучше поднимите ваши головы и веселитесь. Лучше воскликните всей земле: ,КАК СЛАВНО! НАШ БОГ ЦАРСТВУЕТ!‘»

«Ибо Я определенно наведу разрушение на противников ваших и прогоню тех, которые планировали вашу гибель. Но вы должны продолжать молиться и пробиваться.»

«Я дам вам знать, когда мы достигнем точки победы, когда вам уже не надо будет так усиленно молиться и жертвовать. Но в этот момент пробивайтесь, продолжайте молиться так, как вы молились, лист вот-вот повернется, потому что вы собрались у Меня. Вы и другие слышали Мои слезы в ночи. Также есть и такие, чьи страдания высвобождают мощные движения духа, хотя они все еще не сознают этого. Это все совершается для того, чтобы разрушить тени и укрытия злобы.»

«Я теперь ободряю вас всех. Вы знаете, что вы призваны, вы чувствовали боль и борьбу, вы продолжали эту борьбу. Все, что вы имели, вы отдали для этого мощного сражения в духе. И Мой Отец слышал ваши вопли, и видел ваши слезы и положил на весы. Чаша весов опустилась в вашу пользу. Это все действует против врага.»

«Поднимитесь, будьте мужественны, будьте верны. Продолжайте молиться, совершайте бдения и посты. Это могущественные дела веры, и они поворачивают страницу.»

<= обратно

Warnung von Jesus… Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug – Warning from Jesus… You are not taking this Time seriously enough

BOTSCHAFT / MESSAGE 537
<= 536                                                                                                                538 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

flagge italian
2017-08-21 - Warnung von Jesus-Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug-Ich brauche eure Gebete-Liebesbrief von Jesus 2017-08-21 - Warning from Jesus-You are not taking this Time seriously enough-I need your Prayers-Loveletter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Jetzt oder Nie… Meine Braut
=> Das Göttliche Barmherzigkeitsgebet
=> Es sieht nicht gut aus im Augenblick
=> Das Vollkommene Gebet
=> Jesus ruft ALLE ins Gebet
=> Betet & Fleht um Barmherzigkeit
=> Ereignisse, Entrückung & Instruktionen
=> Das mächtige Gebet des Herzens
=> Steh auf Amerika oder geh unter
Related Messages…
=> Now or Never… My Bride
=> The Divine Mercy Prayer
=> It’s not looking good at this Point
=> The Perfect Prayer
=> Jesus is calling ALL into Prayer
=> Pray & Beg for Mercy
=> Events, Rapture & Instructions
=> The powerful Prayer of the Heart
=> Stand up America or perish

flagge de  Warnung von Jesus… Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug

Warnung von Jesus… Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug

21. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Clare begann… Jesus, du warnst uns. Mögen Deine Worte unsere Herzen zur Tat bewegen… Amen.

Heute habe ich den Herrn gesucht wegen der Sonnenfinsternis. Herr, bitte sprich mit uns darüber, was in Deinem Herzen ist und was es mit der Sonnenfinsternis auf sich hat?

Jesus begann… “Da wird es Zeichen geben am Himmel, die Sonne, der Mond und die Sterne… ihr wisst das schon.” Das ist in Matthäus 24

“Es Ist ein Zeichen Meines Kommens, Clare, eine weitere Warnung für diese Generation, ihre Wege zu berichtigen. Ja, dies sollte verkündet und zur Sprache gebracht werden in dieser Zeit. Gebete hinken hinterher, Clare. Nicht nur bei dir, sondern bei Allen. Das Leben geht weiter… Schule, Arbeit, Essen, Trinken, Heiraten und Verpflichtungen… Genau wie Ich sagte, dass es sein würde. Aber der Menschensohn wird zu einer Zeit kommen, wo Ihn Niemand erwartet.”

“Meine Leute, ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug. Ich habe grossen Bedarf für eure hingebungsvollen Gebete zu genau dieser Stunde. Ja, ihr habt gebetet. Ja, ihr betet. Tut es noch mehr. Ich habe grosse Bedürfnisse, von welchen ihr nichts wisst. Nachtwachen, Fastenzeiten und ernste Gebete sind im Moment vonnöten. Ja, das Göttliche Barmherzigkeitsgebet wird sehr wirkungsvoll sein, um das Herz des Vater’s zu wenden, damit Er mehr Zeit, mehr Gnade und mehr Barmherzigkeit schenkt. Ich sage euch nicht, dass ihr euer Leben komplett anhalten sollt, aber Ich bitte euch, auf Unterhaltung und auswärts essen zu verzichten, zu Gunsten von ernstem Gebet für eure Nation und die Welt.”

“Wenn Ich euch in diesem Augenblick sagen würde, was vorangetrieben und vorbereitet wird für euch, eure Familie und eure Nation, würdet ihr an Ort und Stelle auf den Boden fallen. Nukleare Vernichtung ist nicht alles. Da gibt es Krankheiten, die freigesetzt werden können, schmerzhafte Krankheiten, die Keiner stoppen kann. Krankheiten, für welche es keine Heilmittel gibt, ihr könnt nur euren Kindern und Familienmitgliedern zusehen, wie sie langsam und schmerzhaft sterben. Plünderungen, Ausschreitungen und Aufstände aller Art sind ebenfalls geplant.”

“Die Bösen überbieten sich, um die abscheulichsten Verbrechen gegen die Menschheit umzusetzen, damit sie ihren eigenen Weg bekommen. Euer Präsident tut alles, was er kann, um diese Pläne zu stoppen, aber eure Nation sitzt auf einer sehr mächtigen Untergrund-Regierung, die bereit ist, ALLES zu tun, JEDES VERBRECHEN gegen die Menschheit zu begehen, um ihren eigenen Weg zu bekommen. ICH WERDE DIES STOPPEN, SOFERN IHR BETET. Nicht nur einfach beten, sondern unnachgiebig beten, euch abmühen, fasten und um Barmherzigkeit flehen.”

“Die Bösen sind blind für den Fakt, dass sie von Intelligenzen manipuliert werden, die ihrer Eigenen weit voraus sind, welche die komplette Zerstörung dieser Erde und der Menschheit planen. Ihr könnt es aufhalten. Ja, ihr Kleinen könnt es stoppen mit euren leidenschaftlichen Gebeten. Wenn ihr euch nicht leidenschaftlich verbinden könnt, um zu leben und eure Kinder leben zu sehen, müsst ihr Mich nur bitten und Ich werde euch dafür salben.”

“Ich sage euch die Wahrheit, an jenem Tag, wenn es losgeht, werdet ihr auf eure Brust schlagen und sagen, warum habe ich nicht mehr gebetet. Meine Leute, jetzt ist die Zeit der Gunst. Betet mit Allem, was ihr habt, damit dies unbefristet aufgehalten wird und der Feind durch seine eigenen Pläne besiegt wird.”

“Ich habe Wege jenseits ihrer Ressourcen, um ihren bösen Absichten Einhalt zu gebieten. Aber dies muss durch eure Gebete angetrieben werden, damit das Königreich Gottes auf Erden verherrlicht wird und das Königreich der Dunkelheit seine schlimmste Niederlage erleidet. Ihr müsst nicht warten, bis ihr die Lava fliessen seht, wie sie die verborgenen Städte aufsucht. Ja, Ich habe Wege, um den Feind zu besiegen, aber eure Gebete sind vonnöten, um es zu realisieren.”

“Da gibt es im Moment enorme vulkanische Aktivität. Dies geschieht mit Absicht, weil Ich es nutzen kann, um dem Feind grossen Schaden zuzufügen. Da gibt es keine Möglichkeit, Mich aufzuhalten, ausser wenn Meine Leute nicht beten. Ich wünsche Mir nicht, dass irgend Jemand stirbt, aber Mein Herz ist schwerbeladen aufgrund des Bösen, was die Menschen planen, um es den Unschuldigen anzutun. Und mit euren Gebeten werde Ich gewisse Pläne lahmlegen.”

“Die vulkanische Aktivität hat auch mit dem Anstieg von Seelen zu tun, die in die Hölle geworfen werden. Meine Leute, es ist tragisch, dass Einige sterben und an diesen Ort hingehen, den Ich für die gefallenen Engel erschaffen habe. Es ist tragisch, dass Lust, Pornographie, Drogen und Gewalt ein Lebensstil ist, der direkt in die Hölle führt. Dies sind die Kräfte, welche die Hölle auffüllen und Ich brauche eure Gebete für die Unschuldigen, welche zu Gefangenen und Sklaven werden gegenüber diesen Kräften. Ja, dies ist eine Zeit, wo viel Gebet benötigt wird. Meine Bräute, Ich brauche euch! Füllt den Himmel mit euren Gebeten. Steht mit Mir gegen diese sich unkontrolliert ausbreitende Dunkelheit, bevor sie euer Land so zudeckt, dass es nicht mehr zu retten ist.”

“Ja! Ich brauche eure Gebete. Das Göttliche Barmherzigkeitsgebet, das Zungengebet und Gebete aus dem Herzen. Erlaubt Niemandem, euch das beten in Zungen zu verbieten. Vielmehr hebt eure Herzen hoch zu Meinem Geist und ruft Ihn an, damit Er Fürsprache einlegt. Dann verleiht Seinen Gebeten Ausdruck.”

“Versteht ihr? Er betet nicht, wie der Mensch betet. Seine Gebete sind perfekt. Während Er durch euch fliesst, steigen Quellen lebendiger Wasser zum Thron, um die Gefangenen zu befreien, um die Pläne des Feindes zu vereiteln, um eure Herzen und die Herzen eurer unerlösten Lieben vorzubereiten, Mich zu empfangen. Quellen lebendiger Wasser fliessen von euch hinaus, um das Land fruchtbar zu machen und zu wässern. Das ist, warum Satan Zungen hasst und warum er so viel getan hat, um Leute zu beschämen und es zu verunglimpfen.”

“Seit Beginn Meiner Kirche hat Satan fast alles zerstört durch die menschliche Unsicherheit, was euch geschenkt wurde, indem er die Bedeutung verdrehte oder Andere antrieb, zu weit zu gehen und ein schlechtes Beispiel abzugeben.”

“Ich gab euch Zungen, um euch von euch selbst und eurer beschränkten Denkweise loszulösen, damit ihr Mein Gemüt, Mein Herz und Meine Gedanken haben könntet. Aber Viele haben diese Gabe gemieden, aufgrund der Meinung von zerbrechlichem Fleisch. Bitte seid nicht Einer Meiner Diener, der Mich verunglimpft.”

“Habe Ich euch nicht Meinen Botschafter gesandt, um euch zu sagen… ‘Ich spreche mehr in Zungen als ihr Alle.’ (1. Korinther 14:18) ‘Denn er, der in Zungen spricht, spricht nicht zu Menschen, sondern zu Gott. Es versteht ihn tatsächlich Keiner, denn er äussert Geheimnisse im Geist.’ (1. Korinther 14:2) Und diese Geheimnisse können sehr wohl in einer Vereitelung böser menschlicher Pläne enden. Er, der in Zungen spricht, spricht zu Gott selbst. Ein grosses Gebet wird auf diese Weise beantwortet.”

“Ich sehne Mich danach, dass ihr MEINE Denkweise habt, aber wie soll dies jemals erreicht werden, wenn ihr ablehnt, Meinem Geist Ausdruck zu verleihen? Grosse Geheimnisse und Weisheit werden in euer Bewusstsein übermittelt, wenn ihr in Zungen zum Vater betet. Da gibt es grosse Ignoranz gegenüber den geistigen Dingen und besonders gegenüber den Wegen der Dunkelheit, weil Zungen unterdrückt werden.”

“So, nun ist genug gesagt… Betet aus dem Herzen. Wenn euer Herz ohne Leidenschaft ist, bittet und es wird euch gegeben. Opfert und fastet. Je mehr ihr gebt, um so mehr werdet ihr empfangen. Schaut auf Niemanden hinunter und ehrt die Führer der Kirche, denn diese Achtung wird Mir entgegen gebracht, da Ich sie ernannt habe. Ehrt in der Tat all Meine Gebote und eure Gebete werden erhört werden.”

“Geht jetzt, Meine Lieben und bringt euch ein in der Fürbitte, bis diese Stunde der Chance für den Feind vorbei ist.”

flagge en  Warning from Jesus… You are not taking this Time seriously enough

Warning from Jesus… You are not taking this Time seriously enough

August 21, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Clare began… Jesus, you are warning us. May Your words move our hearts to action… Amen.

So, today I sought the Lord about the eclipse. Lord, please speak Your heart to me for Your Bride…and what’s this about the Eclipse?

Jesus began… “There will be signs in the heavens, the sun, moon and stars…you already know this.” That’s Matthew 24

“It is a sign of My coming, Clare, another warning to this generation to get it right. Yes, this should be announced and brought forward during these times.Prayers are lagging behind, Clare. Not just with you, but with everyone. Life goes on… school, work, eating, drinking, marrying and engagements… just as I said it would. But the Son of Man will come at a time none expect.”

“My people, you are not taking this time seriously enough. I am in great need of your dedicated prayers in this very hour. Yes, you have prayed. Yes, you are praying. Do so even more. I have great needs you know not of. Vigils, fastings and serious prayer are needed at this time. Yes, the Divine Mercy Chaplet will be very effective in turning the Father’s heart to giving more time, more grace and more mercy. I am NOT telling you to put your lives on a total hold; but I am asking you to forego entertainment and eating out, in favor of serious prayer for your nation and the world.”

“If I told you in this moment what is moving forward and being prepared for you, your family and your nation, you would fall to the floor on the spot. Nuclear annihilation is not all. There are diseases that can be released, painful diseases no one can stop. Diseases there are no cures for other than to watch your children and family members die a slow and painful death. Looting, rioting and all sorts of insurrections are planned.”

“The evil ones excel in digging up the most heinous crimes against humanity to get their own way. Your president is doing everything he can to stop these plans, but your nation is sitting on top of a very powerful underground government that is prepared to do ANYTHING, ANY CRIME against humanity to get their own way. I WILL STOP THIS…IF YOU WILL PRAY. Not just pray, but pray hard, travail, fast, beg for Mercy.”

“The evil ones are blind to the fact that they are being manipulated by intelligences far advanced from their own, which are plotting the complete destruction of this Earth and mankind. You can stop it. Yes, little you. You can stop it by your passionate prayers. If you can’t connect with that passion – to live and see your children live – you have only to just ask Me and I will anoint you for it.”

“I tell you the truth, on that day that it breaks forth, you will beat your breasts that you did not pray harder. My people, now is the time of favor. Pray with all you have that this be stopped indefinitely and the enemy be defeated by their own plans.”

“I have ways, ways beyond their resources to put a halt to their evil agendas. But these ways must be fueled by your prayers that the Kingdom of God on Earth be Glorified and the kingdom of darkness suffer the worst defeat. You do not have to wait to see the lava flow and search out these hidden cities. Yes, I have ways to defeat the enemy, but your prayers are needed to bring them about.”

“There is tremendous volcanic unrest at this time. This is by design, because I can harness it to do great damage to the enemy. There is no way to stop Me, except if My people do not pray. I do not wish for any to die, but My heart is heavy-laden over the evil men plan to do to the innocents. And with your prayers I will bring certain plans to a halt.”

“Also, the volcanic unrest has to do with the increase of souls thrown into Hell. My people, it is tragic that some are dying and going to this place I created only for fallen angels. It is tragic that lust, pornography, drugs and violence are a lifestyle leading straight to Hell. These are the forces that are filling Hell, and I need your prayers for the innocent who become captives and slaves to these forces. Yes, this is a time needing great prayer. My Brides, I need you! Fill Heaven with your prayers. Stand with Me against this encroaching darkness before it covers your land beyond remedy.”

“Yes! I need your prayers. The Divine Mercy Chaplet, tongues and prayers from the Heart. Do not allow anyone to forbid you to pray in tongues. Rather, lift up your hearts to My Spirit and call upon Him to intercede. Then give utterance to His prayers.”

“Do you understand? He does not pray as man prays. His prayers are perfect prayers. As He flows through you, wellsprings of living water ascend to the Throne to set the captives free, to foil the plans of the enemy, to prepare even your hearts and the hearts of your unsaved loved ones to receive Me. Wellsprings of living waters flow out from you to fertilize and water the land. That’s why Satan hates tongues and has done so much to make people ashamed and to cast slurs against it.”

“Since the beginning of My Church, Satan, through man’s insecurities and dependence on the approval of flesh and blood – the enemy has all but destroyed much of what was given to you by perverting its meaning or raising up others who go too far and give a bad example.”

“I gave you tongues to liberate you from yourselves and your finite minds, that you might have My Mind, My Heart, My Thoughts. But many, through the opinion of frail flesh, have shunned this gift. Please, do not be among My servants as one who casts a slur on Me.”

“Did I not send My ambassador to tell you, ‘I speak with tongues more than you all.’ (that’s 1 Corinthians 14:18) ‘For he who speaks in a tongue does not speak to men, but to God. Indeed, no one understands him; he utters mysteries in the Spirit.’ (that’s 1 Corinthians 14:2) And these mysteries may very well result in a frustration of men’s plans to do evil. He who speaks in tongues speaks to God Himself. And great prayer is answered in this way.”

“I long for you to have MY mind, but how shall this ever be accomplished if you refuse to give utterance to My Spirit? Great secrets and wisdom are released into your consciousness when you pray to the Father in tongues. There is great ignorance of spiritual matters and especially the ways of darkness, because tongues are suppressed.”

“Enough said… Pray from the heart. If your heart is void of passion, ask and it shall be given. Offer a small fast. Yet the more you give, the more you will receive. Do not look down upon anyone, and honor leaders of the church, for this respect is done unto Me since I have appointed them. Indeed, honor all My commandments and your prayers will be heard.”

“Go now, My dear ones, and apply yourselves to intercession until this hour of opportunity, for the enemy has passed.”

flagge italian  Voi non state prendendo seriamente abbastanza questo momento

<= indietro

=> VIDEO   => PDF

Gesù dice… Voi non state prendendo seriamente abbastanza questo momento

Messaggio di Gesù a Clare Du Bois del 21 Agosto 2017

(Clare) Gesù, Tu ci stai avvisando. Possano le Tue parole muovere i nostri cuori all’azione! Dunque, oggi ho chiesto al Signore dell’eclissi. Signore, per favore, aprimi il Tuo Cuore per la Tua Sposa… e cos’è questa cosa dell’eclissi?

Gesù ha cominciato: “Ci saranno segni nei cieli, il sole, la luna e le stelle… tu conosci già questo”. E’ vero, questo è Matteo 24.

“E’ un segno della Mia venuta, Clare, un altro avvertimento perché questa generazione comprenda bene. Sì, questo sarà annunciato e portato avanti in questi tempi”

“Le preghiere sono in ritardo, Clare. Non solo da parte tua, ma da parte di tutti. La vita va avanti, il lavoro, il mangiare, il bere, lo sposarsi e il fidanzarsi… proprio come ho detto che sarebbe stato. Ma il Figlio dell’Uomo verrà in un momento che nessuno si aspetterà”.

“Popolo Mio, voi non state prendendo seriamente abbastanza questo momento. Proprio in quest’ora Io ho grande bisogno che Mi dedichiate le vostre preghiere. Sì, voi avete pregato. Sì, voi state pregando. Fate così ancora di più. Ho grandi necessità che voi non conoscete”.

“In questo momento c’è bisogno di veglie, digiuni e di seria preghiera. Sì, la coroncina della Divina Misericordia sarà molto efficace nel convincere il cuore del Padre a darci più tempo, più grazia e più misericordia. Non vi sto dicendo di mettere totalmente in stand-by la vostra vita, ma vi sto chiedendo di dare la precedenza ad una seria preghiera in favore della vostra nazione e del mondo, rispetto ai divertimenti e al mangiar fuori”.

“Se in questo momento vi dicessi cosa si sta muovendo in avanti e si sta preparando per voi, la vostra famiglia e la vostra nazione, cadreste sul pavimento sul posto. L’annientamento nucleare non è tutto. Ci sono malattie che possono essere rilasciate, malattie dolorose che nessuno può fermare. Malattie per le quali non c’è altra cura che guardare i vostri figli e i membri della vostra famiglia morire di una morte lenta e dolorosa. Sono pianificati saccheggi, scontri ed ogni tipo di insurrezione”.

“I malvagi sono eccelsi nell’escogitare i più atroci crimini contro l’umanità per ottenere le cose a modo loro. Il vostro presidente sta facendo tutto ciò che può, per fermare questi piani, ma la vostra nazione sta seduta proprio sopra un potente governo sotterraneo che è preparato a fare DI TUTTO, OGNI CRIMINE contro l’umanità per ottenere strada libera”.

“IO FERMERO’ QUESTO… SE VOI PREGHERETE. Non solo pregare, ma un pregare forte, un travaglio, il digiuno, l’implorare Misericordia. I malvagi sono ciechi al fatto che stanno venendo manipolati da intelligenze di gran lunga più avanzate delle loro, le quali stanno progettando la completa distruzione di questa terra e del genere umano. Voi potete fermarlo. Sì, voi piccoli. Voi potete fermarlo con le vostre preghiere appassionate”.

“Se non riuscite a mettervi in connessione con quella passione, di vivere e vedere vivere i vostri figli, dovete solo chiedrMi ed Io vi benedirò con quella. Vi dico la verità, in quel giorno che ciò irromperà, vi batterete il petto per non aver pregato con più intensità. Popolo Mio, ora è il momento della grazia. Pregate con tutto ciò che avete che questo venga fermato indefinitamente e che il nemico venga sconfitto dai suoi stessi piani”.

“Io ho modi, vie al di là delle loro risorse, per porre un fermo ai loro piani malvagi. Ma questi modi devono prendere carburante dalle vostre preghiere, che il Regno di Dio sulla terra venga glorificato e il regno delle tenebre soffra la peggiore sconfitta. Non dovete aspettare di vedere la lava scorrere in cerca di queste città nascoste. Sì, Io ho maniere per sconfiggere il nemico, ma le vostre preghiere sono necessarie per portarle avanti”.

“C’è una tremenda agitazione vulcanica, in questo momento. Questa è voluta, perché Io posso imbrigliarla per recare grande danno al nemico. Non c’è modo di fermare Me, tranne che se la Mia gente non prega. Non desidero che nessuno muoia, ma il Mio Cuore porta un grande peso per ciò che i malvagi progettano di fare agli innocenti. E con le vostre preghiere fermerò certi piani”.

“Inoltre, l’agitazione vulcanica ha a che fare con l’aumento di anime precipitate all’inferno. Popolo Mio, è tragico che alcuni stiano morendo e stiano andando in questo posto che ho creato solo per gli angeli caduti. E’ tragico che lussuria, pornografia, droghe e violenza siano uno stile di vita che conduce direttamente all’inferno. Queste sono le forze che stanno riempiendo l’inferno, e ho bisogno delle vostre preghiere per gli innocenti che diventano prigionieri e schiavi di queste forze. Sì, questo è un periodo che ha bisogno di grande preghiera”.

“Mia Sposa, ho bisogno di te! Riempi il Cielo con le tue preghiere. Resisti con Me contro questa invadente oscurità prima che copra il tuo paese oltre ogni possibilità di rimedio”.

“Sì! Ho bisogno delle tue preghiere. La Corona della Divina Misericordia, la preghiera in lingue e le preghiere dal cuore. Non consentire a nessuno di proibirti di pregare in lingue. Invece, elevate i cuori al Mio Spirito e invocateLo affinché interceda. Poi date espressione alle Sue preghiere”.

“Capite? Lui non prega come prega l’uomo. Le Sue preghiere sono preghiere perfette. Quando Lui si effonde attraverso voi, sorgenti di acqua viva ascendono al Trono per liberare i prigionieri, per sventare i piani del nemico, per preparare anche i vostri cuori e i cuori dei vostri amati non salvati a riceverMi. Sorgenti di acqua viva fluiscono da voi per fertilizzare e irrigare la terra. Per questo Satana odia la preghiera in lingua e ha fatto tanto per far sì che la gente se ne vergogni e per gettare calunnie contro di essa”.

“Sin dall’inizio della Mia Chiesa, Satana, il nemico, attraverso le insicurezze dell’uomo e la sua dipendenza dall’approvazione della carne e del sangue, non ha fatto altro che distruggere molto di ciò che vi è stato dato, pervertendone il significato o facendo sorgere altri che vanno troppo lontano e danno un cattivo esempio. Io vi ho dato la preghiera in lingue per liberarvi da voi stessi e dalle vostre menti finite, così che poteste avere la Mia Mente, il Mio Cuore, i Miei Pensieri. Ma molti, per l’opinione della fragile carne, hanno schivato questo dono. Per favore, non siate, tra i Miei servi, come colui che Mi getta addosso una calunnia”.

“Non ho mandato i Miei ambasciatori a dirvi: “Io parlo in lingue più di tutti voi”. (Questo è 1 Corinzi 14:18). Poiché colui che parla in lingue non parla agli uomini, ma a Dio. In verità, nessuno lo capisce; egli pronuncia misteri nello Spirito”. (Questo è 1 Corinzi 14:2). E questi misteri possono risultare benissimo nella frustrazione dei piani dell’uomo di fare il male. Colui che parla in lingue, parla allo Stesso Dio. E in questo modo, viene corrisposta una grande preghiera”.

“Desidero ardentemente che abbiate la Mia mente, ma come mai si realizzerà ciò, se voi rifiutate di dare espressione al Mio Spirito? Grandi segreti e saggezza vengono rilasciati nelle vostre coscienze quando pregate il Padre in lingue. C’è una grande ignoranza in materia spirituale e soprattutto dei modi delle tenebre, perché le lingue vengono soppresse”.

“Ho detto abbastanza. Pregate col cuore. Se il vostro cuore è vuoto di passione, chiedete e vi sarà data. Offrite un piccolo digiuno. Tuttavia, più darete, più riceverete. Non guardate dall’alto in basso nessuno e onorate i capi della chiesa, poiché in questo modo il rispetto viene dato a Me, dal momento che Io li ho designati. In verità onorate tutti i Miei comandamenti e le vostre preghiere saranno ascoltate. Andate ora, Miei cari, e applicatevi all’intercessione finché quest’ora di opportunità per il nemico non sia passata”.

<= indietro

Jesus sagt… Du bist dein eigener schlimmster Feind – Jesus says… You are your own worst Enemy

BOTSCHAFT / MESSAGE 536
<= 535                                                                                                                537 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-08-19 - Jesus sagt Du bist dein eigener schlimmster Feind-Liebesbrief von Jesus 2017-08-19 - Jesus says-You are your own worst Enemy-Love-Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Zieht Satan an deinen Fäden?
=> Stolz & Wie es zu einem Fall kommt
=> Der nächste Schritt des Feindes
=> Stolz kommt vor dem Fall
=> Suche Mich bis du Mich findest
=> Warum unsere Feinde wichtig sind
=> Reue, Demut & Ehrlichkeit
=> Nötige Schritte zur Freiheit in Mir
=> Erlösung & Ewiges Heil
=> Meistere deine Irrtümer & falschen…
Related Messages…
=> Is Satan pulling your Strings?
=> Pride & How a Fall happens
=> The Enemy’s next Move
=> Pride goes before a Fall
=> Seek Me until you find Me
=> Why our Enemies are important
=> Contrition, Humility & Honesty
=> Necessary Steps to Freedom in Me
=> Redemption & Eternal Salvation
=> Master your Errors & wrong Concepts

flagge de  Jesus sagt… Du bist dein eigener schlimmster Feind

Jesus sagt… Du bist dein eigener schlimmster Feind

19. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann…”Ich möchte, dass ihr Alle versteht, dass Jedes von euch Schwächen hat. Sogar, wenn ihr Mir zutiefst ergeben seid, gibt es da immer noch das Fleisch und Satan wird mit euch sein Spiel treiben wie mit einer Marionette, wenn ihr euch selbst nicht kennt. Bitte habt Geduld mit Mir. Ich weiss, dass Ich schon zuvor davon gesprochen habe, aber ihr selbst seid euer schlimmster Feind. Deshalb ist die höchste Priorität, dass ihr Mich und euch selbst kennt, wenn ihr den Feind in eurem Leben überwinden wollt.”

“Es ist wahr, dass Satan einen Röntgenblick hat in eure Persönlichkeit und er hat auch Akten über euch. Das Königreich der Dunkelheit ist äusserst gut organisiert. Sie können euer Leben studieren und im Nu erkennen, wo sie euch eine Falle stellen können, um euch zu Fall zu bringen. Zwei Dinge sind nötig dafür… Stolz und Blindheit gegenüber euren eigenen Fehlern. Ohne Stolz werdet ihr dem Feind nicht zuhören und Dinge tun, die einer Organisation, welcher ihr angehört, schaden können. Ihr müsst eine gewisse selbstgerechte Haltung haben und ein Gefühl, richtig zu liegen in eurem Wandel mit Mir.”

“Eine Seele, die nicht erkennt, wie verwundbar sie ist, ist eine sehr gefährliche Seele. Eure gescheiterten Träume, Frustrationen und Neigungen nicht zu kennen bedeutet, blind zu sein für die Taktiken des Feindes, welcher die Fähigkeit besitzt aufgrund dieser Informationen, euch direkt in Schwierigkeiten für euch selbst und Andere hinein zu führen.”

“Mit einem gewissen Stolz und der Haltung, sicher zu sein in eurer Beziehung mit Mir und immer recht zu haben und die Antworten zu kennen – selbst wenn es gegen die Lehrgänge des Führers einer Gruppe geht, mit der ihr arbeitet, ist eine weit offene Türe für den Feind, um eine Spaltung zu verursachen.”

“Meine Kinder, diese Erde ist wie ein grosser Sandkasten und manchmal werft ihr Einander Sand an in eurer Unreife. Es erscheint sehr harmlos. Aber unter dem Sand warten tödliche Schlangen auf ihre Zeit, bis sie euch und Andere mit dem Gift von Stolz, Rebellion und Selbstgerechtigkeit infizieren können, was zum Richten führt und dann wollt ihr selbst eine Autoritätsperson sein und Dinge ändern, gemäss eurer eigenen Denkweise.”

“Meine Führer mögen nichts sein, um beaugapfelt zu werden, aber sie haben etwas, das für sie spricht…sie vertrauen sich nicht selbst. Sie wissen, dass sie nicht gerecht sind, sie wissen, dass sie stolz sind und anfällig für Fehler und deshalb klammern sie sich bei Allem an Mich. Dies ist der Grund, warum Ich sie dorthin gestellt habe. Sie wissen, dass sie im Nu fallen können und das Letzte, was sie tun wollen ist, Mich zu enttäuschen.”

“Andere, die ihre Fehler nicht so deutlich sehen und starke Meinungen vertreten und einen Drang haben, zu dominieren, sind die perfekte Falle für den Feind. Das ist der Grund, warum Ich Jedes von euch in Demut schule und darin, Selbständigkeit zu hassen und dass ihr es als das seht, was es ist… Eine tödliche Falle. Ja, Meine Führer machen Fehler, sehr menschliche Fehler, aber es ist eure Aufgabe, sie mit Gebet zu unterstützen, damit sie nicht sehr weit gehen, nachdem sie etwas getan haben, was Mich nicht erfreut.”

“Diese Dynamiken gelten nicht nur für Gruppen mit einem Führer. Dies gilt auch, um euer eigenes Leben zu beurteilen, um eure Ehen gesund zu machen, um eure Kinder zu erziehen und um euren Lebenspfad zu suchen. Wenn ihr überzeugt seid, dass ihr es selbst am besten wisst, werdet ihr wahrscheinlich scheitern. Ich sage wahrscheinlich, da es auch solche Zeiten gibt, wo ihr Mich lange gesucht habt und eine starke Führung verspürt, eine bestimmte Richtung zu verfolgen. Diese Dinge zählen nicht dazu, weil ihr Mich so lange gesucht habt.”

“Ich spreche hier über Menschen, die Lebensentscheidungen treffen, basierend auf dem, was sie selbst für das Beste halten, sei es die Sicherheit einer Karriere oder die Entscheidung, unsicher zu sein und Mir in die Mission zu folgen. Ihr müsst immer noch Meiner Weisheit folgen, damit ihr nicht eine ernsthaft falsche Lebensentscheidung trefft. Da gibt es keine Person, die schwieriger zu führen ist auf dieser Erde, als die Seele, die überzeugt ist, dass sie recht hat.”

“Wie kann das sein, fragt ihr? Nun, ganz einfach, eine selbständige Seele wird sich nicht mit Mir herumquälen darüber, welche Richtung sie einschlagen soll. Vielmehr fühlt sie sich qualifiziert und selbstsicher, die richtige Wahl getroffen zu haben. Eine weise Seele wird von Zeit zu Zeit zweifeln und sich fürchten, dass sie selbst gewählt hat und nicht das, was Ich möchte, dass sie tut. Ja, sie zweifelt und hat Angst und das ist, was sie zu Mir zurück bringt, um erneut zu prüfen und um absolut sicher zu sein, dass Ich sie führe und nicht sie sich selbst in eine Falle für ihr Leben. Mit diesen Seelen kann Ich arbeiten.”

“Die Anderen? Nun, es ist schade, dies sagen zu müssen, aber Ich lasse sie in ihrem selbst gemachten Bett schlafen, bis sie gebrochen zu Mir kommen und sagen… ‘Was ist geschehen? Ich war mir so sicher, richtig zu liegen.’ Bis dahin wurde Zeit vergeudet, Ressourcen verschwendet und die Seele ist beschämt, weil sie Mich nicht am Anfang gesucht hat, vielmehr hinterfragte sie Mich mit dem menschlichen Verstand und sie galoppierte los in ihre eigene Richtung. Sie widerstand Mir, als Ich sie beriet. Aber zumindest hat sie jetzt eine zweite Chance.”

“Natürlich sind jene Seelen die Schlimmsten und Tragischsten, die nicht erkennen, dass sie Mich niemals gesucht haben, also beschuldigen sie die Welt für ihre Fehlschläge und dann begeben sie sich wiederum in eine weitere falsche Richtung. Am Ende ihres Lebens sind sie dann verbittert, weil alles, was sie versucht haben, ihnen misslang und ihr Leben unerfüllt blieb. Wie tragisch. Bitte lasst euch das nicht so ergehen. Bitte sucht Mich, bis ihr Mich findet. Denkt daran… Ich bin kein einfacher Fang.”

“Einige von euch fragen immer noch…’Was soll ich tun?’ Ihr habt euren Platz immer noch nicht gefunden. Macht weiter, Mich zu suchen. Verbringt mehr Zeit in der Reue und damit, die Sünden in eurem Leben zu erkennen, verbringt mehr Zeit damit, euer Leben Mir zu Füssen zu legen und Mich zu bitten, es aufzuheben und es schön zu machen, wie es sein sollte.”

“Ich werde NIEMALS eine Seele ablehnen, die Mich auf diese Weise sucht. Ihr müsst die ganze Strecke gehen in eurer Selbstbetrachtung und Selbstprüfung. Ihr müsst gewillt sein, jene Schranktüren zu öffnen, wo die Skelette verstaut sind. Ihr müsst innig vergeben und wissen, dass die Entscheidungen, die ihr getroffen habt, zu euren Fehlschlägen geführt haben, nicht andere Menschen. Zusammengefasst heisst das… Ihr müsst Verantwortung übernehmen für eure Fehler.”

“Da gibt es keine lernfähigere Seele als Jene, die zu Mir kommt und aus ihrem Herzen mit Überzeugung spricht… ‘Herr, ich bin meinen eigenen Weg gegangen und habe versagt. Ich habe ein Chaos aus meinem Leben gemacht. Ich habe keine Ahnung! Alles was ich tun kann ist, mich Deiner Barmherzigkeit hinzugeben und zu rufen…Herr, nimm mein Leben und mache es schön für Dich!’ Das ist ein leeres Gefäss und mit ihm kann Ich herrliche Dinge tun.”

“Also seht ihr Meine Leute, ihr habt nichts zu befürchten, wenn ihr herausfindet, wer ihr seid und wer ihr nicht seid. In der Tat habt ihr alles zu gewinnen, da ihr tief hinunter grabt bis zur Basis der Wahrheit und darauf kann Ich ein Fundament legen. Es sind Jene mit einer aufgeblasenen Meinung von sich selbst, die in tiefen Schwierigkeiten stecken und von einer Situation zur Nächsten gehen und Unordnung und Versagen verursachen.”

“Schaltet den Fernseher aus, schaltet den Computer aus, stellt den Lärm ab im Haus. Begebt euch in eine stille Ecke und sucht Mich, bis Ich zu euch komme. Seid grundehrlich darüber, wer ihr wirklich seid und wer ihr definitiv NICHT seid. Ihr habt nichts zu verlieren. Mit Sicherheit nicht Meine Liebe.”

flagge en  Jesus says… You are your own worst Enemy

Jesus says… You are your own worst Enemy

August 19, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “I want you all to understand that each of you has weaknesses. Even if you are deeply devoted to Me, there is still the flesh and Satan will play you like a puppet if you do not know yourself. Please, bear with Me. I know I have spoken of this before, but you are your own worst enemy and to know Me and yourself are the top priorities if you want to overcome the enemy in your life.”

“It is true that Satan does have X-ray vision into your personalities. He also has files. The kingdom of darkness is highly organized. They can examine your life and tell in a heartbeat where to set you up for a fall. Two things are necessary… Pride and blindness to your faults. Without pride, you will not listen to the enemy and do things that can hurt the cause of an organization you are with. You must have an attitude of self-righteousness, and a sense of being right in your walk with Me.”

“A soul that does not recognize how vulnerable they are is a very dangerous soul. To not know your failed dreams, frustrations and tendencies is to be blind to the tactics of the enemy, who has the ability, by virtue of this information, to steer you right into trouble for yourself and trouble for others.”

“With a sense of pride and the attitude of being secure in your relationship with Me, and always being right, always having answers — even when it goes against the teachings of the leader of a group you are working with — is a wide open door for the enemy to cause division.”

“My children, this Earth is like a big sandbox, and sometimes in your immaturity you throw sand at one another. It seems like nothing. But beneath the sand, deadly snakes are biding their time until they can inject you and the others with the venom of pride, rebellion, self-righteousness leading to judgment and wanting to be an authority figure and change things to your own thinking.”

“My leaders may not be anything to look at, but they have one thing going for them… they don’t trust themselves. They know they are not righteous, they know they are proud and open to error and therefore they cleave to Me in all their ways. That is why I put them there. They know they could fall in a heartbeat and the last thing they want to do is fail Me.”

“Others who do not see their faults that clearly and have strong opinions and a drive to dominate, are the perfect set-up for the enemy. That is why I am training each of you in humility and to hate self-reliance and see it for what it is… a deadly trap. Yes, My leaders make mistakes, very human mistakes, but it is your job to back them up in prayer so they don’t go far after they’ve done something not pleasing to Me.”

“These dynamics are not just for groups with a leader. These dynamics are for discerning your lives, making your marriages healthy, raising children, seeking a life path. If you are convinced you know best, you will most probably fail. I say most probably because there are those times when you have sought Me over time and have a strong LEADING to pursue a certain direction. Those attitudes don’t count, because you have sought Me for so long.”

“I am talking about people who make life decisions based on what they think is best, whether it be security in a career, the choice to be insecure and follow Me into the mission field. You still need to yield to My wisdom, lest you make a seriously wrong life decision. There is no person harder to direct on this Earth than the soul who is convinced they are right.”

“How can that be, you ask? Very simply, a self-reliant soul will not agonize with Me over what direction they should take. Rather, they feel qualified and confident they’ve made the right choice. A wise soul will at times fall into doubts and fears that they are choosing for themselves and not what I would have them do. Yes, they doubt. Yes, they fear, and that’s what brings them back to Me to re-discern, and be absolutely positive I am leading them and they are not leading themselves into a trap for their lives. These souls I can work with.”

“The others? Well, it is sad to say but I let them sleep in the bed they made for themselves until they come to Me broken and say… ‘What happened? I was so sure I was right.’ By then, time has been wasted, resources wasted, and the soul is ashamed that they didn’t seek Me to begin with, rather they second guessed Me based on human reasoning and galloped off into their own direction. They resisted Me when I counselled them. But at least now, they have a second chance.”

“Of course, the worst and most tragic souls are the ones that don’t see they never sought Me, so they blame the world on their failures and again with the bit in their mouths go off on another wrong direction. At the end of their lives, they are filled with bitterness because everything they tried failed them and their lives are unfulfilled. How tragic. Please do not let this happen to you. Please seek Me until you find Me. And remember… I am not an easy catch.”

“Some of you are still questioning… ’What am I to do?’ You still haven’t found your place. Continue to seek Me. Spend more time repenting and seeing the sins in your lives, spend more time laying your life before Me and asking Me to take it up and make it beautiful as it should be.”

“I will NEVER turn down a soul who seeks Me in this fashion. You have to go all the way in your discernment of yourself. You have to be willing to open those closet doors where the skeletons are stored. You have to deeply forgive and know that your choices are what led to your failures, not other people. In short, you have to take responsibility for your mistakes.”

“There is no one more teachable than the soul who comes to Me saying from the heart, with conviction… ‘Lord, I have gone my own way and failed. I’ve made a mess of my life. I don’t have a clue! All I can do is throw myself on Your mercy and cry… Lord take my life and make it beautiful for You!’ This is an empty vessel and with this I can do marvelous things.”

“So you see, My People, you have nothing to fear in learning who you are and who you aren’t. In fact, you have everything to gain, because you are digging deep down to the bedrock of truth and on this I can lay a foundation. It is those with a self-inflated opinion of themselves that are in deep trouble and go from one situation to another causing disorder and failing.”

“Turn off the TV, turn off the computer, turn off the noise in the house. Get a quiet corner and seek Me until I come to you. Be gut-honest about who you really are and who you really are NOT. You have nothing to lose. Certainly not My love.”

Jesus sagt… Im Himmel zählt nur die Frucht – Jesus says… Only the Fruit matters in Heaven

BOTSCHAFT / MESSAGE 535
<= 534                                                                                                                536 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

flagge italian
2017-08-16 - Gebet Weckrufe Entrueckung-Jesus sagt-Im Himmel zaehlt nur die Frucht-Liebesbrief von Jesus 2017-08-16 - Prayer Wakeup Calls Rapture-Jesus says-Only the Fruit matters in Heaven-Love-Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Was verzögert die Entrückung?
=> Wacht auf! Jetzt ist die Zeit…
=> Viele sind gerufen…Wenige erwählt
=> Verwelkende Blumen
=> Steh auf Amerika oder geh unter
=> Ewige Bedeutung von Gehorsam
=> Ereignisse, Entrückung, Trübsal
=> Es sieht nicht gut aus im Moment
=> 3 weitere Jahre oder Krieg
Related Messages…
=> What is delaying the Rapture?
=> Wake up! The Time is now…
=> Many are called… Few chosen
=> Fading Flowers
=> Stand up America or perish
=> Eternal Meaning of Obedience
=> Events, Rapture, Tribulation
=> It’s not looking good at this point
=> 3 more Years or War

flagge de  Jesus sagt… Im Himmel zählt nur die Frucht

Jesus sagt… Im Himmel zählt nur die Frucht
Entrückung – Weckrufe – Fürbitte

16. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Clare begann… Herr, sei bitte der Meister unserer Zeit und unserer Herzen und lass uns in tiefe Fürbitte eindringen, wenn Du uns rufst… Amen.

Ich habe mich auf einen friedlichen und liebevollen Tag im Gebet gefreut mit dem Herrn, als Ezekiel mich aufweckte mit einem Wort, das er von dem Herrn bekam über die Entrückung und die damit verbundenen Ereignisse, welche ziemlich gegenteilig zu sein schienen gegenüber dem, was Er mir bis jetzt gegeben hat.

Es beunruhigte mich zutiefst und ich fragte den Herrn… ‘Habe ich Dich verpasst? Habe ich einem familiären Geist zugehört oder habe ich aus meinem eigenen Kopf gesprochen? Herr, bitte kläre dies auf! Bin ich so stolz, dass ich nicht einmal weiss, wie schlimm ich bin und Du musst mich zusammenbrechen lassen, um mich zu demütigen? All diese Worte, die ich von verschiedenen Leuten höre… nicht die ganzen Worte, nur das Wesentliche… ‘Es ist überall auf dem Internet… Die Entrückung im September!’ Klingt das nicht bekannt?

Ich spreche wirklich nicht mit vielen Menschen, sicherlich nicht mit vielen Menschen, die auf dem Internet sind. Aber hin und wieder geschieht es und in letzter Zeit kam es zu regelmässig vor, als dass ich es ignorieren könnte. Also bekam ich den Überraschungsschlag, als ich aufwachte und ich viel in den Panik-, Gebets- und Prüfungsmodus und ich fühlte mich, gelinde gesagt, ziemlich verunsichert. Das Letzte, was ich jemals tun möchte ist euch in die Irre führen, liebe Herzbewohner und nur schon der Gedanke daran macht mich herzkrank. Also suchte ich den Herrn über Stunden, bis Er mich endlich genug beruhigt hatte, damit ich Ihn hören konnte.

Jesus begann… “Ich wollte nicht, dass dich dies so beunruhigt, wie es tat. Es ist ein Leiden, Clare, ein tiefes, moralisches Leiden. Da gibt es immer noch Zeit, aber die Dringlichkeit, die ihr Alle fühlt, ist dazu da, euch in einen Bereitschaftszustand zu bringen, da Ich beabsichtige, euch Alle zu überraschen.”

“Was sagte Ich?”

(Clare) Hier ruft Er mir Seine Worte betreffend der Verzögerung in den Sinn.

“Würde Ich dich anlügen? Nein, du weisst, dass Ich dich niemals anlügen würde. Hast du Mich richtig gehört? Ja, du hast Mich richtig gehört. Aber so lange, wie Menschen herumalbern und den Zeiten, in welchen sie leben, keine Beachtung schenken, muss Ich dringende Weckrufe aussenden. Da wird es keine Ausrede geben an jenem Tag.”

(Clare) Aber Herr, Du hast das jetzt über Jahre hinweg getan und jedes Jahr geschieht es nicht und die Spötter nehmen zu.

“Das ist auch beabsichtigt von Mir. Viele sagen, dass sie für Mich sind, wenn Ich sie aber teste und sie mit Verzögerungen prüfe, drehen sie sich beschämt von Mir weg. Sie gründen ihre Spiritualität auf der Angst vor Leiden in der Trübsalszeit. Aber Jenen, die Mir treu sind, ist es egal, ob sie verspottet werden, sie glauben weiter, Jahr um Jahr. Kannst du den Unterschied sehen?”

(Clare) Ja.

“Da muss es viele Tests und Prüfungen, Nichtübereinstimmungen, Widersprüche und Verzögerungen geben, um Jene, die zu Mir gehören, von Jenen zu trennen, die immer noch der Welt angehören. Das sind Jene, die zu Spöttern werden, weil Ich nicht in ihrem Zeitfenster erschien. Sie sind wie der Same, der auf den seichten Boden fiel. Sie schiessen mit Freude aus dem Boden, wenn aber nichts geschieht, verwelken sie. Doch in jeder Ernte gibt es Jene mit einem guten Boden, die es sich zu Herzen nehmen und keine Angst haben vor Leiden um der Wahrheit willen.”

(Clare) Nun, Herr… was bedeutet das alles? Ezekiel fühlt, dass er eine Serie von Ereignissen erkannte, die nicht mit dem übereinstimmen, was Du mir gesagt hast. Und ausserdem bekommen Carol und ich immer mehr dringende Lesungen über Krieg und Entrückung.

“Ich habe dir zuvor gesagt, Meine Liebe, dies sind die Geburtswehen, aber ihr müsst den Kurs halten und ernsthaft beten, um die Ereignisse am Horizont zu verhindern. Ich habe nicht gelogen, als Ich sagte, dass ihr drei Jahre bedingt habt. Wenn aber das Leben weitergeht ohne ernsthaft in Betracht zu ziehen, was sich anbahnt, muss Ich euch daran erinnern.”

“Habt ihr leidenschaftlich gebetet, um diese Ereignisse zu verhindern?”

(Clare) Nein Herr, nicht immer. Nicht immer leidenschaftlich, doch heute ja.

“Das ist, wonach Ich suche, viel mehr ernste Fürbitte von dir und von Allen. Da gibt es gewisse Druckpunkte, die aufkommen, wo die Dinge sich verschlechtern könnten. Es ist das ernste und leidenschaftliche Gebet, das es abwendet und jetzt ist die Jahreszeit für euch hier, wo ihr euch leidenschaftlich um die Welt bemühen müsst, damit diese Ereignisse verhindert werden, wie Ich es möchte.”

“Das leidenschaftliche Gebet wendet das Blatt. Ich rufe euch Alle in ein leidenschaftliches Gebet. Dinge verschlechtern sich und der Feind macht weiter, die Vernunft jeder Naion zu untergraben. Aber leidenschaftliches Gebet wird das Blatt wenden. Wir haben dies letztes Jahr und vorletztes Jahr schon durchgemacht.”

“Also ist es manchmal nötig für Mich, sogar Meine sehr wachsamen Diener und Propheten daran zu erinnern, dass die Situation immer noch kritisch ist. Und indem Ich das mache, warnen sie Andere und tiefere Gebete und Reue sind das Resultat. Das ist, wonach Ich suche. Dass ihr tiefer eindringt in die Reue und euer Leben reformiert.”

“Das bedeutet nicht, dass ihr die Arbeit eurer Hände aufgeben sollt, aber zu gewissen Zeiten werdet ihr angespornt, alles beiseite zu legen und den Tag in der Fürbitte zu verbringen. Ihr sollt euch nicht schuldig fühlen oder jene Zeit beklagen, sondern vielmehr nehmt es als eine Pause, um Mir und der Situation in der Welt näher zu kommen durch Gebet. Ihr erlegt in der Tat Riesen, während ihr in eurer Mission arbeitet. Aber Ich möchte euch bestätigen, dass es keine grössere Arbeit gibt als Gebet.”

“Während jenem Zeitraum könnte es sein, dass ihr nicht getan hättet, was auf eurem Herzen war zu tun. Zum Beispiel ein Lied, um Seelen näher zu Mir zu bringen. Aber während ihr gebetet habt, habe Ich einen anderen Musiker angehoben, um jenes Lied zu spielen und zu singen. Oder vielleicht lehrt und schreibt ihr. Wenn ihr in die tiefe Fürbitte geht, ziehe Ich andere Schreiber und Lehrer heran, um genau jene gleiche Botschaft zu überbringen.”

“Die Ökonomie des Himmels wird selten verstanden auf der Erde. Es geht nicht darum, Wer die Tat ausführt, es ist immer Mein Geist, der die Tat vollbringt. Was sich ändert ist das Gefäss, durch welches Er es ausgiesst und Alle werden die Wohltaten aus jener Arbeit ernten. Der Schreiber, der beiseite gerufen wurde, um ein Fürbitter zu sein, der Schreiber, der aufgerufen wurde zu schreiben. Im Himmel zählt nur die Frucht. Da gibt es kein Zanken um Positionen oder wer bekommt die Anerkennung. Alle sind zufrieden, dass es getan wurde und gute Frucht daraus hervorgeht. Nichts Anderes als das zählt für sie.”

“Ich habe gepflanzt, Apollos hat gewässert. Aber Gott schenkte das Wachstum. Deshalb ist weder er, der pflanzt, noch er, der wässert, irgend etwas. Aber Gott, der das Wachstum schenkt. Er der pflanzt und er der wässert sind eins und jeder Mensch wird seine eigene Belohnung bekommen gemäss seiner eigenen Arbeit.” 1. Korinther 3:6

“Dies ist auch die Art, wie Ich möchte, dass ihr das seht, was ihr jeden Tag tut. Ob es das erleiden von Schmerzen ist, beten, fasten oder die Arbeit ausführen, das Einzige, was für euch wichtig sein sollte ist, dass ihr Mir gehorcht habt und dann wird Gutes daraus hervorgehen. Nichts Anderes sollte euch beunruhigen, Meine Lieben.”

flagge en  Jesus says… Only the Fruit matters in Heaven

Jesus says… Only the Fruit matters in Heaven
Rapture – Wakeup Calls – Intercession

August 16, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Clare began… Lord, please be the master of our times and our hearts and turn us to deep intercession when You call us… Amen

I was so looking forward to a peaceful and loving day of prayer with the Lord, when Ezekiel woke me up with a word he got from the Lord about the Rapture and events around it that seemed to be quite contrary to what He has given me thus far.

It troubled me deeply and I was asking the Lord… ‘Did I miss You? Have I been listening to a familiar spirit or talking out of my own head? Dear Lord, please clarify all this! Am I so proud that I don’t even know how bad I am and You are going to have to bring me crashing down in humiliation?’ All these words I keep hearing about from different people…not the full words just the gist of it… ‘It’s all over the internet, the Rapture in September!’ Doesn’t that sound familiar???

And I really don’t talk to many people, certainly not a lot of people that are on the internet. But every once in a while, it comes up. And lately, it’s come up too frequently for me to ignore. So, I got the sucker punch waking up and went into panic, prayer, and discernment mode—feeling insecure at the very least. The last thing I ever want to do is mislead you, dear Heartdwellers, and the very thought of it makes me sick at heart. So, I sought the Lord for hours until He finally calmed me down enough to hear Him.

Jesus began… “I didn’t mean for this to disturb you as it has. It is a suffering, Clare, a deep moral suffering. There is still time left but the urgency all of you are feeling is to bring you to a state of readiness, because I do intend to surprise you all.”

“What did I say?”

(Clare) Here He is recalling His words to me about the delay.

“Would I lie to you? No, you know I would not lie to you, ever. Did you hear Me correctly? Yes, you did hear Me correctly. But as long as people are fooling around and paying no heed to the times you are living in, I must send out urgent wakeup calls. There will be no excuse on that day.”

(Clare) But Lord, You’ve been doing this for years now, and each year it doesn’t happen, the mockers increase.

“That, too, is by My design. Many say they are for Me, but when I test and try them with delays, they turn away from Me shame-faced. They were basing their spirituality on fear of suffering in the Tribulation. But those who are true to Me don’t care if they are mocked; they continue to believe year after year. Do you see the difference?”

(Clare) Yes.

“There must be many testings and trials, incongruities, contradictions and delays to sift those who truly belong to Me from those who still belong to the world. They are the ones that become the mockers, because I did not show up in their time frames. They are like the seed that fell on shallow soil. They spring up in joy but when nothing happened they withered. Yet in each harvest, there are those with good soil, who do take it to heart and have no fear of suffering for the sake of the truth.”

(Clare) So, Lord… what does all of this mean? Ezekiel feels that he has perceived a series of events that do not coincide with what you’ve told me. And besides, all that Carol and I are getting are more and more urgent readings about war and the rapture.

“I have told you before My Love, these are birth pains, but you must hold ground and seriously pray to forestall the events on the horizon. I did not lie when I said I would give conditionally three years. But when life goes on without serious consideration of what is looming, I must remind you.”

“Have you been praying passionately to forestall these events?”

(Clare) No Lord, not always. Not always passionately, certainly I did today.

“That is exactly what I am looking for; much more serious intercession from you and from all. There are certain pressure points that come up where things could take a turn for the worse. It is the sincere and passionate prayer that turns them away, and now is the season for you to care passionately about the world, so that these events will be forestalled as I want them to be.”

“Passionate Prayer turns the Tides. I am calling you all to passionate prayer. Things continue to deteriorate and the enemy continues to erode the sanity of every nation. But passionate prayer will turn the tides. We went through this last year and the year before.”

“So, it is necessary at times for Me to remind even My very aware servants and prophets that the situation is still critical. And by doing so, they warn others and deeper prayer and repentance is the result. THAT is what I am looking for. Going deeper in repentance and reformed lives.”

“That does not mean abandon the work of your hands, but at certain times you will be prompted to put everything away and spend the day in intercession. You are not to feel guilty or bemoan that time away from other works, but rather take it as a break to draw closer to Me and the world situation through prayer. Truly, you are slaying giants as you work in your missions. But I want to confirm this to you, there is no greater work than prayer.”

“During that cycle, you may not get done what was on your heart to do. Let’s say a song, to bring souls closer to Me. But as you are praying, I raise up another musician to play and sing that song. Or perhaps you are teaching and writing. When you go into deep intercession, I raise up other writers and teachers to bring forth that same message.”

“The economy of Heaven is rarely understood on Earth. It is not Who does the doing, it is always My Spirit that is doing the doing. What changes is the vessel He pours through, and all will reap the benefits from that work. The writer that was called aside to be an intercessor, the writer who was called up to be writing. Only the fruit matters in Heaven. There is no squabbling for position or getting the credit. All are satisfied that it was done and good fruit issues forth. Nothing other than that matters to them.”

“I have planted, Apollos watered. But God gave the increase. Therefore, neither he who plants is anything, nor he that waters. But God who gives the increase. He who plants, he that waters are one and every man shall receive his own reward according to his own labor.” 1 Corinthians 3:6

“This also is the way I want you to see what you do everyday. Whether it is suffering pain, praying, fasting, or doing the work, the only thing that should matter to you is that you obeyed Me and then good will come from it. Nothing else should concern you, My Loves.”

flagge italian  Gesù dice… Solo il frutto conta in Paradiso

<= indietro

=> VIDEO   => PDF

Gesù dice… Solo il frutto conta in Paradiso

Messaggio di Gesù a Clare Du Bois del 16 Agosto 2017

(Clare) Signore, per favore sii il maestro dei nostri tempi e dei nostri cuori e volgici ad una profonda preghiera di intercessione, quando ci chiami. Amen

Stavo attendendo con ansia un pacifico e amorevole giorno di preghiera col Signore, quando Ezekiel mi ha svegliata con un messaggio da lui avuto dal Signore, sul Rapimento e gli eventi ad esso connessi che sembrava essere totalmente contrario a ciò che Egli mi ha detto finora. Mi ha preoccupato profondamente e chiedevo al Signore: “Ti ho mancato? Ho ascoltato uno spirito familiare o parlato di testa mia? Caro Signore, per favore, fa chiarezza su tutto questo! Sono tanto superba da non sapere nemmeno quanto cattiva sono e Tu stai per dovermi far crollare nell’umiliazione? Tutti questi messaggi che continuo a sentire da diverse persone… non gli interi messaggi, ma solo l’essenza: “Sta dappertutto in rete, il Rapimento in settembre!”. Ciò non suona familiare??? Ed io non parlo davvero con molte persone, certamente non con la massa di persone che sono su internet. Ma ogni tanto, viene fuori. E ultimamente viene fuori troppo di frequente perché io lo ignori. Per cui, sono stata colpita all’improvviso risvegliandomi e sono andata in panico, in modalità preghiera e discernimento, sentendomi insicura al massimo. L’ultima cosa che ho mai voluto è indurvi in errore, cari abitanti del cuore, e il solo pensarci mi fa male al cuore.

Così ho cercato il Signore per ore, finché finalmente Lui non mi ha calmata abbastanza da sentirLo.

Il Signore ha cominciato: “Non intendevo che questo ti disturbasse come fa. Ma è una sofferenza, Clare, una profonda sofferenza morale. C’è ancora tempo rimasto ma l’urgenza che tutti voi provate è per portarvi ad uno stato di prontezza, perché Io intendo davvero sorprendervi tutti”.

“Cosa ho detto?” (Qui sta richiamando i messaggi che mi ha dato sulla dilazione di tempo).

“Ti mentirei? No, tu sai che Io non ti mentirei, mai. Mi hai sentito correttamente? Sì, Mi hai sentito correttamente. Ma finché la gente fa la stupida in giro e non presta attenzione ai tempi in cui state vivendo, Io devo mandare urgenti richiami al risveglio. Non ci saranno scuse, quel giorno”.

Ma Signore, questo lo fai da anni ed ogni anno che non accade, aumenta il numero di chi ci schermisce.

Mi ha risposto: “Anche questo è per Mio intento”.

“Molti dicono di essere dalla Mia parte, ma quando li esamino e li metto alla prova con dei ritardi, essi si allontanano da Me, vergognandosi. Stavano basando la loro spiritualità sulla paura della sofferenza nella Tribolazione. Ma a coloro che sono davvero dalla Mia parte, non importa di essere sbeffeggiati; essi continuano a credere, anno dopo anno. Vedi la differenza?”.

Sì.

“Ci devono essere molti esami e prove, incongruenze, contraddizioni e ritardi per vagliare coloro che realmente appartengono a Me da quelli che ancora appartengono al mondo. Essi sono quelli che diventano gli sbeffeggiatori, perché non Mi sono presentato nelle loro cornici temporali. Essi sono come il seme che è caduto su un terreno poco profondo. Essi fioriscono nella gioia, ma quando non accade niente, si seccano. Tuttavia, in ogni raccolto, ci sono quelli col terreno buono, che se la prendono davvero a cuore e non hanno paura di soffrire per amore della verità”.

Quindi, Signore, che significa tutto questo? Ezekiel sente di aver percepito una serie di eventi che non coincidono con ciò che Tu mi hai detto. E inoltre, tutto ciò che Carol ed io stiamo ottenendo sempre più sono letture urgenti sulla guerra e il Rapimento.

Gesù ha continuato: “Te l’ho detto prima, Amore Mio, queste dono le doglie del parto, ma tu devi mantenere terreno e pregare seriamente per prevenire gli eventi all’orizzonte. Non ho mentito quando ti ho detto che vi avrei dato tre anni con la condizionale. Ma quando la vita va avanti senza una seria considerazione di ciò che incombe, Io devo ricordarvelo”.

“Hai pregato appassionatamente per prevenire questi eventi?”.

No Signore, non sempre. Non sempre con passione, oggi certamente l’ho fatto.

“Questo è esattamente ciò che sto cercando; molta più seria intercessione da parte tua e di tutti. Ci sono certi punti di pressione che vengono fuori, dove le cose potrebbero volgersi al peggio. E’ la preghiera sincera ed appassionata, che li allontana, ed ora è la stagione in cui tu ti occupi appassionatamente del mondo, così che questi eventi vengano impediti come Io voglio che siano”.

“LA PREGHIERA APPASSIONATA FA CAMBIARE LE MAREE. Vi sto chiamando tutti alla preghiera appassionata. Le cose continuano a deteriorarsi e il nemico continua ad erodere il buonsenso di ogni nazione. Ma la preghiera appassionata farà cambiare la marea. Siamo passati attraverso quest’ultimo anno e il precedente”.

“Quindi è necessario che a volte Io ricordi anche ai Miei servi e profeti consapevoli che la situazione è ancora critica. E così facendo, essi avvisano altri e preghiera più profonda e pentimento sono il risultato. QUESTO è ciò che sto cercando. Un andare più in profondità nel pentimento e delle vite riformate”.

“Che non significa abbandonare il lavoro delle vostre mani, ma, a volte, che sarete spinti a mettere tutto da parte e passare il giorno in preghiera d’intercessione. Non dovete sentirvi colpevoli o lamentarvi di quel tempo sottratto ad altri lavori, ma piuttosto prenderla come un’interruzione per avvicinarvi di più a Me e alla situazione del mondo tramite la preghiera. Veramente, state uccidendo giganti, mentre lavorate alle vostre missioni. Ma voglio confermarvi questo, non c’è lavoro più grande della preghiera”.

“Durante quel ciclo, potete non finire ciò che avevate in cuore di fare. Diciamo, una canzone, per portare le anime più vicine a Me. Ma, come voi pregate, Io faccio sorgere un altro musicista a suonare e cantare quella canzone. O magari state insegnando e scrivendo. Quando entrate nella profonda preghiera d’intercessione, Io faccio sorgere altri scrittori e insegnanti per portare avanti quello stesso messaggio”.

“L’economia del Cielo è compresa raramente sulla terra. Non è chi fa il da farsi, è sempre il Mio Spirito che fa il da farsi. Ciò che cambia è il vascello su cui si riversa e tutti raccoglieranno benefici da quel lavoro. Lo scrittore che era stato chiamato da parte per essere un intercessore, lo scrittore che era stato chiamato a scrivere. Solo il frutto conta in Paradiso. Non ci sono litigi per la posizione o per ottenere il credito. Tutti sono soddisfatti che venga fatto e ne esca un buon frutto. Nient’altro che questo importa a loro”.

Qui sta toccando un punto molto interessante, ragazzi. Oggi ho ottenuto una pagina rhema, vediamo se ce l’ho ancora qui… bene, questa che ho aperto è una bellissima pagina: “Il tuo cuore è il Mio turibolo, le tue sofferenze carboni ardenti. Le tue preghiere sono un sacrificio dal dolce profumo che penetra il Cielo e Mi riempie il Cuore di gioia”.

Eccoci qui, questo è quello cui stavo pensando per voi: “Io ho piantato, Apollo ha irrigato. Ma Dio ha fatto crescere. Perciò, non è niente né chi pianta, né chi irriga, ma Dio che fa crescere. Colui che pianta e colui che irriga sono uno ed ogni uomo riceverà la propria ricompensa secondo il suo lavoro”. E’ Paolo che parla, I Cor. 3:6.

Il Signore ha continuato: “Questo è anche il modo in cui voglio che vediate a ciò che fate ogni giorno. Che sia sopportare il dolore, pregare, digiunare o fare il lavoro, la sola cosa che dovrebbe importarvi è di averMi obbedito e da ciò verrà del bene. Nient’altro dovrebbe preoccuparvi, Amori Miei”.

<= indietro

ÜÇÜNCÜ ANTLAŞMA Bölüm 36… Iman, Hakikat ve İdrak

ÜÇÜNCÜ ANTLAŞMA Bölüm 36... Iman, Hakikat ve İdrak

<= Genel bakışa geri dön

Flag Turkey-270x180px  ÜÇÜNCÜ ANTLAŞMA Bölüm 36… Iman, Hakikat ve İdrak

=> PDF

ÜÇÜNCÜ ANTLAŞMA Bölüm 36… Iman, Hakikat ve İdrak
Jesus Christus´un Vahyi

Almancadan tercüme: Jasmin

Her Şeyi Yenen İman
Rab şöyle konuşuyor…

  1. Zayıflığı, zavallılığı, sefaleti ve tutkuları yenmek ve şüpheyi bertaraf etmek için iman ve iyi eylemler kaçınılmazdır ki, imkânsız olanın üstünden gelen erdemlerdir; onların karşısında zorluklar ve ulaşılması imkânsız şeyler gölge gibi kaybolurlar.
  2. “İkinci Devirde” bana inananlara: “İmanın sana yardımcı oldu!” dedim. İmanın şifa verici gücü, değiştirici kudreti olduğu ve onun ışığı karanlığı yok ettiği için onu öyle açıkladım. (20, 63 – 64)
  3. Ruhen gelişmeden hâlâ uzak olanlar bana: “Rab, sana inanıyorum, çünkü ben seni gördüm” demek için beni Jesus´un vücudunda görmek istiyorlar. Onlara: “Ne mutlu görmeden iman edenlere, çünkü onlar ruhen gelişmeleriyle beni kalplerinde hissetmiş olmanın ispatını gösterdiler” diyorum. (27, 75)
  4. İmanın ne olduğunu bilmenizi istiyorum öyle ki, ona sahip olanın eşi benzeri görülmemiş bir definenin sahibi olduğunu anlayın.
  5. Her kim bu iç ışıkla aydınlanmış olarak yaşarsa, dünya onu ne kadar yoksul bulsa da, kendisini asla hor görülmüş, terk edilmiş, zayıf veya yitik hissetmeyecek. Onun Babası’na, yaşama, hedefine ve kendisine inancı hayat mücadelesinde asla yıkılmasına izin vermeyecek. Ve ayrıca o hep büyük ve şaşırtıcı eserler bırakmaya muktedir olacak. (136, 4 – 5)
  6. İman, sonsuzluğun güvenli limanına ulaşıncaya dek yolunuzu aydınlatan bir deniz feneri gibidir.
  7. İman, bugün bir adım ileri, yarın ise bir adım geri giden, acıya karşı savaşmak istemeyen ve sadece Baba’nın merhameti sayesinde ruhun zaferine inanan ılık ve korkak insanların imanı gibi olmamalıdır.
  8. İman, ruhun hissettiğidir, Tanrı’nın içinde olduğunun bilincidir, Tanrı’yı sevip Onu içinde hissetmeye sevinmektir ve insanın kardeşlerini sevmesidir. Baba’nın adaletine inancı öyle büyüktür ki, insanların onu sevmesini beklemez, incitmeleri ve hataları affeder, ama liyakatleri yoluyla arınacağına inandığı için yarın ışıkla dolacağına inanır.
  9. İmanı olanda barış, sevgi ve iyilik vardır.
  10. O (imanlı insan) ruhen zengindir ve maddi dünyada bile; ama sizin kastettiğiniz zenginlik değil, gerçek zenginlik. (263, 12 – 16)
  11. Gerçek imanın varlığının ispatını şimdi size söylüyorum: Eğer kalp hayat sınavları saatinde ümitsizliğe kapılmazsa ve kritik anlarda barış ruhu doldurursa.
  12. İmanı olan benimle ahenk içindedir, çünkü ben yaşam, sağlık ve şifayım. Her kim gerçekten bu limanı ve bu deniz fenerini ararsa, mahvolmaz.
  13. Bu erdeme sahip olan insan biliminin ötesinde mucizeler yaratır, ruha ve daha yüce bir yaşama şahit olur. (237, 69 – 71)

Tanrı’nın Hakikatini İdrak etmek

  1. Eğer kalp iyi imana sahipse ve akıl ön yargılardan ve belirsiz düşüncelerden özgürse, o zaman insan yaşamın değerini daha iyi bilir ve hakikat daha çok berraklıkla idrak edilir. Eğer insan buna karşın kalbinde şüphe ve kibir, aklında yanılgılar besliyorsa, her şey bulanık görünür ve ışık bile ona karanlık olarak görünür.
  2. Hakikati arayın, o yaşamdır, ama onu sevgiyle, alçakgönüllülükle, metanetle ve imanla arayın. (88, 5 – 6)
  3. Dua edin, Babanız´a duada sorun, o zaman derin düşüncenizde sonsuz ışığımın kıvılcımını alacaksınız. Bir tek anda bütün hakikati alacağınızı beklemeyin. Çoktan beri hakikati arayan, keşfeden ve onun gizemlerini çözmeye çalışan, fakat henüz özledikleri amaca ulaşamamış olan ruhlar vardır.
  4. Tanrı tarafından adanmış Christus size o yolu: “Birbirinizi sevin” diyerek gösterdi. Bu yüce sözün menzilini tasavvur edebiliyor musunuz? Eğer insanlar bu öğretiye göre yaşasaydılar, insanların hayatı tamamen değişmiş olurdu. Sadece sevgi tanrısal gizemlerin hakikatini beyan edebilecek, çünkü o sevgi yaşamınız ve bütün yaratılanların kaynağıdır.
  5. Israrla hakikati arayın, hayatın anlamını arayın, iyilik yapmayı sevin ve iyilikte güçlü olun ve yanlış, halis ve mükemmel olmayan şeylerin adım adım benliğinizden sıyrılıp düşeceğini göreceksiniz. Tanrı’nın merhametinin ışığına günden güne hassaslaşın, o zaman Rabbiniz´e bilmek istediğiniz ve en yüce hakikate ulaşmak için ruhunuzun ihtiyacı olan her şeyi direkt sorabileceksiniz (136, 40 – 42)
  6. İnsanlık bana ulaşamadığı için ben insanlığa uğrayan “sözüm”. Size vahiy ettiğim hakikatimdir, çünkü hakikat hepinizin dileğime göre gideceğiniz krallıktır.
  7. Eğer ben size önceden birçok feragat eylemlerinde bulunmanız gerektiğini söylemezsem, hakikati nasıl keşfedeceksiniz?
  8. Hakikati bulmanız için bazen sahip olduğunuz şeylerden vazgeçmeniz ve hatta kendinizden feragat etmeniz gerekir.
  9. İçinde yaşadığı duvarları yıkmadığı sürece, bencil, materyalist ve vurdumduymaz insan hakikati göremez. Onun benim ışığımı yüz yüze görebilmesi için tutkularını ve zaaflarını yenmesi gerekir. (258, 44 – 47)
  10. Hakikati arayana ne mutlu, çünkü o sevgiye, ışığa ve iyiliğe susamış insandır! Arayın, böylece bulacaksınız, hakikati arayın ve o size doğru gelecek. Derin derin düşünmeye devam edin, ayrıca tanrısal bilgeliğin kitabına sorun, o size yanıt verecek, çünkü Baba ona ısrarla sorana karşı asla suskun veya vurdumduymaz değildir.
  11. Hakikati kitaplarda, hocalarda ve bilimlerde arayanların kaç tanesi sonuçta onu kendi içinde keşfedecek, çünkü her insanın içine sonsuz hakikatin tohumunu koydum. (262, 36 – 37)
  12. Sizi dolandıramam! Ben asla sahtekârlık yapamam, kendimi karanlıkta gizlemiyorum. Hakikatim hep çıplaktır. Fakat insanlar ruhumun çıplaklığını göremiyorlarsa, o sadece onu görmek istemedikleri içindir. Hakikatimi size herhangi bir giyimle gizlemiyorum. Benim çıplaklığım tanrısal ve temizdir, benim çıplaklığım kutsaldır, onu uzayın bütün yaratıklarına göstereceğim. Bunun sembolü olarak dünyaya çıplak bir insan olarak geldim ve çıplak olarak sizden ayrıldım.
  13. Benimkiler arasında hakikatin egemen olmasını istiyorum, çünkü ben hakikatinizdeyim ve hakikatinizde olacağım. Aranızda sevgi olmasını istiyorum ve sevgim hep sizin sevginizde olacak.
  14. Sadece bir hakikat, bir gerçek sevgi vardır ve bu hakikat ve sevgi içinizdeyse, o zaman sevginiz ve hakikatiniz benim olacak ve benim hakikatim ve sevgim sizin olacak. (327, 33 – 34)
  15. Işığım her ruhtadır. Şimdi siz ruhumun insanlara döküleceği devirde yaşıyorsunuz. Ondan dolayı hepinizin – alimler ve ayni şekilde bilgisizler, büyükler ve ayni şekilde küçükler, güçlüler ve ayni şekilde yoksullar – benim varlığımı yakında hissedeceğinizi size söylüyorum.
  16. Diğerleri gibi öbürleri de yaşayan Tanrı’nın hakikati karşısında sarsılacaklar. (262, 33 – 34)

Ruhsal ve Tanrısal Olanı Algılamak

  1. Ruhunda vicdanı olduğu için çocuklarımdan birisinin beni unutması imkânsızdır. O vicdan ruhumun ışığıdır ve o ışıkla er ya da geç beni tanıması gerekir.
  2. Bazıları için sözümün anlamını kavramak ve orada ışığı bulmak kolaydır, fakat diğerleri için sözüm bilmece gibidir.
  3. Bu devirde herkesin mesajlarımın ruhi esansını anlayamadığını söylüyorum. Anlayamayanlar yeni devirleri beklemek zorunda kalacaklar öyle ki, ruhları vahiylerimin ışığına gözlerini açsınlar. (36, 4 – 6)
  4. Eğer size benim bilgeliğimin sizin olacağını söylüyorsam, dünyada bir kez yaşamış olmak size vahiy etmek istediklerimi bilmek için yeterli olabileceğini mi sanıyorsunuz? Gelişmenin uzun yolunu kat etmeden insanların bilimine ulaşamayacağınızı söylüyorsam, o zaman ruhunuz tamamen gelişmeden ruhi şeyleri daha da az algılayabilirsiniz.
  5. Ruhi gelişmeyi bilime karşı koymuyorum, çünkü bu yanılgı insanların yanılgısıydı, asla benim değil. Tam tersine size ruhaniyeti maddi yaşamla, insancıl şeyleri tanrısal şeylerle ve geçici şeyleri sonsuz şeylerle ahenk içinde tutmanızı öğretiyorum. Fakat insanın yaşamın yolunda gidebilmesi için önce vicdanınızın gösterdiği yolu bilmesi gerektiğini size açıklıyorum. Vicdanın kanunu Tanrı’nın ruhundan kaynaklanır. (79, 38 – 39)
  6. Siz çok aşağılara düştünüz ve çok ruhaniyetten uzaklaştınız ki, doğal olan bütün bunları doğaüstü sanıyorsunuz, çünkü o ruhsaldır. Tanrısal olana doğaüstü diyorsunuz ve ruhunuza ait olanları da ayni şekilde görüyorsunuz. Bu bir yanılgıdır.
  7. Bunun nedeni ise sizin sadece duyularınızın veya insani zekânızın kavrama gücü alanında olanların görmeniz ve algılamanızdır. Ve duyularınızın ve aklınızın ötesinde olanların doğaüstü saydığınız içindir. (273, 1)
  8. Hem bilginin ışığını doğada arayan insan, hem de bilgeliğimi ruhi vahiylerde arayan insan başka yollarda bulamadığı hakikatleri onları bulacağı yolu kendi ayağıyla kat etmekle bulmalıdır. Ondan dolayı ruhunuzu arka arkaya (birden fazla) dünyada yaşamak için yolladım öyle ki, o ruh gelişmesiyle ve tecrübesiyle içinde olanı ve onun etrafını saran her şeyi keşfetsin.
  9. İsterseniz sözlerimi iyice sınayın, fakat yaşamı sonra o açıdan iyice okuyun ve inceleyin öyle ki, size söylediklerimin hakikati içerdiğini görebilesiniz.
  10. Sanki size bugün söylediklerimle geçmiş zamanlarda vahiy ettiklerim arasında çelişki varmış gibi görünecek, fakat bu çelişki yoktur. Yanılgıda olan insanlardır. Ama yakında herkes ışığa kavuşacak. (105, 54 – 56)

Ruhi İdrakin Şartları

  1. Alçakgönüllülük ruhun ışığıdır ve buna karşın onun eksikliği karanlıktır. Kibir bilgisizliğin meyvesidir. Bilgi yoluyla büyük olan ve erdemlerinden ötürü seçkin olan insan gerçek sadeliğe ve ruhi alçakgönüllülüğe sahiptir. (101, 61)
  2. Bırakın bütün kötü düşünceler sizden sıyrılsın ve asil düşünceleri kendinize çekin. Mutluluk maddi şeylere sahip olanlarda değil, bilakis insanın ruhen idrak ettiklerindedir. İdrak sahip olmaktır ve sonra da uygulamaktır.
  3. Gerçek bilgiye sahip olan insanın ruhu alçakgönüllüdür ve sadece dünyevi bilgiye sahip olmaya çabalayan ve anlamadıklarını inkâr eden o insan dünyevi bilgelikten gurur duymaz. İçinde ilhamlı bilgiyi taşıyan her insan doğru zamanda vahiy almaya muktedirdir, ayni şekilde o vahiyleri beklemekten anladığı gibi. Birçok insan kendisini bilge diye adlandırdı, fakat günden güne bütün ışığıyla parlayan güneş onlara bir gizem olarak kaldı.
  4. Birçoklari her şeyi bildiklerine inandılar, fakat size doğrusunu söyleyeyim, farkında olmadan yollarına çıkan karınca onlar için ayni şekilde anlaşılması imkânsız gizemle doludur.
  5. İnsanlar doğanın birçok mucizesini keşfedebilecekler, ama onu tanrısal sevginin yolunda yapmadıkları sürece, ruhun ölümsüz yaşamında var olan gerçek bilgeliğe ulaşamayacaklar. (139, 67 – 70)

İnsanların Gerekli Bilinç Gelişmesi

  1. Başlangıçtan beri insanlığa özgür düşünme izni verdim. Fakat o hep köle kaldı – bazen kendi yobazlığından, diğer durumlarda da “firavunun” ve “imparatorun” yanlış dünya görüşüne köleliğinden. İnsanlığın bu devirde ruhun ulaştığı özgürlük ve gözlerinin gördüğü aydınlık karşısında gözlerinin kamaşmış olması bundan dolayıdır. Çünkü onun ruhu bu özgürlüğe henüz alışmadı.
  2. İnsan idrak gücünü ruhaniyet için azalttı ve ondan dolayı da yobazlığın pençesine düştü, dolambaçlı yollardan gitti ve diğerlerinin iradesinin gölgesi gibiydi.
  3. O özgürlüğünü kaybetmişti, kendi efendisi değildi, ne de düşüncelerinin efendisi idi.
  4. Fakat hakikat arzusuyla özgürce sonsuzluğa doğru yükselmeniz için o zamanda zincirleri koparmanız ve kanatlarınızı açmanız gereken ışık devri geldi. (239, 4 – 7)
  5. İçinde yaşadığınız yüzyıl iki değerlendirme şekli gösterir: birincisi zekânın gelişmesi, ikincisi ise ruhi duraklama.
  6. Gerçekten tanrısal ışık aklınıza ışın saçar ve ondan dolayı size ilhamlarım gelir; onun meyveleri insanları şaşırtır, çünkü akıl şimdi özgürlük ve bilgi zenginliğini arzuluyor. İnsan doğayı incelemeye kendini veriyor, araştırıyor, keşfediyor, seviniyor ve şaşıyor, ama asla tereddütlü değil.
  7. Fakat her ne zaman onun ruhaniyete ve tanıdığı maddenin ötesindeki hakikate olan ilişkisini açıklığa kavuşturmak aklına gelirse, o ürkektir, bilinmeyenlere doğru, yasak sandığı şeylere ve (düşüncesine göre) sadece yüce ve Tanrı’nın gizemlerini çözmeye layık yaratıklara düşene doğru ilerlemek, onu korkutur.
  8. Burada o onu alçakta tutan irade yoluyla önyargıları yenmekten aciz, kendisini zayıf ve aptal gösterdi. Tamamen ters yorumların kölesi olduğunu burada gösterdi.
  9. Ruhi seviyede de gelişmediği sürece, insan zekâsının gelişmesi asla mükemmel olmayacak. Kendinizi sadece dünyevi yaşama adadığınız için ruhunuzun ne kadar çok geride kaldığını kavrayın.
  10. İnsan diğer insanların iradesinin kölesidir, büyünün, lanetlemenin ve tehditlerin kurbanı. Fakat insan bununla neye ulaştı? İnsanın sahip olması gereken en yüce bilgiyi kavramak ve ona ulaşmak için kendi dileklerinden vazgeçmesi; hep anlamsızca bir gizem saydığı ruhsal yaşamı açıklığa kavuşturmak için kendi kendine engel olması.
  11. Ruhsal yaşamın insanlar için dünyada sonsuza dek bir gizem kalacağını mı sanıyorsunuz? Eğer öyle düşünüyorsanız, büyük bir yanılgıdasınız. Size doğrusunu söyleyeyim, kökeninizi ve ruhunuz hakkında hiçbir şey bilmediğiniz sürece, bilimde çok ilerlemiş olsanız da, bitkiler ve hayvanlar arasında zavallı bir dünyada yaşayacaksınız. Savaşlarınızla birbirinizi yok etmeye devam edeceksiniz ve ıstıraplar hayatınızı yönetmeye devam edecek.
  12. Eğer benliğinizde ne taşıdığınızı keşfetmezseniz ve çevrenizdeki insanlarda ruhi kardeşinizi fark etmezseniz, birbirinizi gerçekten sevebilir misiniz? Hayır, insanlık, beni tanıdığınızı ve izimden gittiğinizi söyleseniz bile. Eğer öğretimi üstünkörü anlarsanız, imanınız, idrakiniz ve sevginiz sahte olacak. (271, 39 – 45)
  13. İnsanlar bende bilgisizliğin boyunduruğundan kurtulmak için cesaret bulacaklar.
  14. Eğer insanlar yaşamın şartı, kökü ve temeli olan ruhi bilgiye sahip değillerse, dünyada barış olacağını ve savaşların sona ereceğini, insanların kendilerini yenileyeceğini ve günahın azalacağını nasıl bekleyebilirsiniz?
  15. Size doğrusunu söyleyeyim, insanlar hakikatimi anlayıp uygulamadığı sürece, varlığınız bu dünyada kayan kumun üstüne inşa edilmiş bir bina gibi olacak. (273, 24 – 26)
  16. Kendi içine doğru ilerlemediği, gizemini bilmediği ve kendi esas benliğini tanımadığı için insana kendisinin kendisine bir yabancı olduğunu söylüyorum. Fakat ona ben bu devirde uzun yıllar boyunca kapalı kalan, bütün gizemlerin orada muhafaza edildiği ve size hemen “İkinci Devirde” ruhumun ışığıyla aydınlığa kavuşturacağımı vaat ettiğim “kitabın” içeriğini öğreteceğim.
  17. Şimdi siz gerçekten kendinizi tanıyacaksınız ve ruhunuzun içine ulaşacaksınız. O zaman kim olduğunuz bilmeye başladığınızı söyleyebileceksiniz.
  18. İnsan kökünü, hedefini, görevini ve yeteneklerini ve onun etrafında yaşayan ve hareket eden bütün sonsuz yaşamı tanıyacak. Çevresindeki insanları artık o incitemeyecek, insanların varlığını tehlikeye atamayacak, ne de etrafındaki herhangi bir şeyi kirletebilecek, çünkü her şeyin kutsal olduğunu kavramış olacak.
  19. İnsan ruhunda olanı idrak edecek ve o zaman ruhun harika olduğuna ve Babası´nın sonsuzlukta (öbür dünyada) hazırlamış olduğu yurdun da mükemmel olması gerektiğinin berrak bir tasavvuruna ve inancına sahip olacak. (287, 4 – 6)

AL TREILEA TESTAMENT CAPITOLUL 8… NOI COMUNITATI ALE LUI CRISTOS… Discipoli, Apostoli si Emisari Divini

AL TREILEA TESTAMENT CAPITOLUL 8... NOI COMUNITATI ALE LUI CRISTOS... Discipoli, Apostoli si Emisari Divini

<= înapoi

Flag Romania  CAPITOLUL 8… NOI COMUNITATI ALE LUI CRISTOS

=> PDF

AL TREILEA TESTAMENT CAPITOLUL 8… NOI COMUNITATI ALE LUI CRISTOS… Discipoli, Apostoli si Emisari Divini

Lumini si umbre in congregatiile Noului Meu Cuvant, Noii Mele Revelatii

1. Daca noul meu Cuvant, (sau noua Mea revelatie) ar fi fost dat tuturor natiunilor, majoritatea L-ar fi respins din pricina vanitatii, materialismului, egocentrismului si grandomaniei umane a colectivitatii, care nu este educata, pregatita sa accepte nimic(nici o doctrina) care vorbeste despre modestie inteleapta, spiritualitate si fraternitate. Lumea, in general, nu este inca pregatita sa inteleaga adevarata dragoste si de aceea, majoritatea nu este sensibila la a-Mi recepta prezenta in forma spirituala, invizibila.

2. La fel ca Isus, pruncul, care a cautat scobitura unei roci neslefuite pentru a veni pe lume, in forma fizica, in urma cu ~ 2000 de ani, la fel, Eu, acum, am gasit acest colt uitat de lume, dispus sa asculte vocea Mea si in stare sa o auda, desi, la fel de saracacios precum staulul de vite, binecuvantat sa gazduiasca miracolul sosirii lui Mesia in era trecuta.(124,13-14)

3. Exemplul acestor oameni simpli, care Ma adora din inima, fara ceremonii si simboluri, fara “pastori”, lideri si mentori, care sa ii ghideze pe calea cunoasterii Mele, va fi chemarea la trezire spirituala a celor care dorm de secole si un puternic stimul pentru regenerarea si purificarea multora dintre copiii Mei.(94,39)

4. Urmand perceptele doctrinei Mele, nici un tron nu va fi construit pentru ca, de la inaltimea lui, un spirit exaltat, sa se considere superior si indreptatit sa domine spiritele fratilor lui. Nimeni nu va fi incoronat, sau imbracat in culoarea regala a purpurei, ca sa incerce sa Imi ia locul, sa Ma “reprezinte” sau Ma “inlocuiasca” temporar, pe Pamant, nici nu va fi “uns” ca “duhovnic”, ca sa primeasca confesiunile oamenilor si sa judece sau sa ierte, pe baza lor, sa condamne, sau sa dea sentinte asupra actelor umanitatii. Pentru ca numai Eu pot judeca spiritul omului de pe pozitia unei curti perfecte si juste, care este perspectiva Divina.

5. Se poate ca Eu sa trimit pe cei care sa corecteze, invete si ghideze, dar nu voi trimite pe nimeni sa judece si sa pedepseasca. I-am trimis pe cei care au fost mentorii umanitatii, (apostoli), dar niciodata pe cei supranumiti “Domnitori” sau autointitulati “Tati”(papalitate). Caci singurul Tata al spiritului sunt EU. (243,13-14)

6. Imi voi alcatui, in acest timp, o echipa de oameni, care vor iubi cu gelozie Legea Mea, adevarul si caritatea. Ei vor fi ca o oglinda pentru ceilalti, care isi vor vedea in ei, greselile in care au cazut. Ei nu vor fi judecatorii nimanui, dar munca lor, virtutile si simtul datoriei lor fata de Dzeu, ii vor impresiona pe toti cei cu care vor veni in contact si vor arata calea corecta, tuturor celor, care, nu se conformeaza regulilor Mele morale.

7. Cand acesti oameni vor deveni puternici si numerosi, vor atrage atentia celorlalti asupra lor, si ii vor surprinde cu puritatea inimii si lucrarilor lor, cu sinceritatea cu care Ma onoreaza in viata lor. Atunci oamenii vor intreba: cine sunt acestia, care, fara sa aiba temple, stiu sa se roage in felul acesta? Cine i-a invatat pe ei sa-L adore pe Dzeu in felul acesta simplu, fara sa simta nevoia de a construi altare sau biserici? De unde vin acesti misionari calatori si cum reusesc, asemeni pasarilor cerului, sa subziste in timpul acestui “turneu”, care se intinde pe parcursul intregii lor vieti, fara sa munceasca, sa semene sau sa recolteze pamantul, fara o sursa de venit, dintr-o munca specifica, productiva, care sa le solicite si sa le ocupe cea mai mare parte a timpului?

8. Iar Eu am sa le raspund ca acest popor, modest si simplu, puternic impotriva pasiunilor desarte lumesti si iubind cu gelozie legea Mea, nu a fost pregatit de scoli terestre. Aceste multimi de oameni, care se bucura sa faca bine altora si iluminati fiind de inspiratia Mea divina, care se revarsa direct asupra lor, stiu sa atinga inimile oamenilor cu mesajul iertarii Mele, care aduce pace si mangaiere sufletelor lor, nu au fost invatati de nici un cult, preot, pastor, predicator sau “seminar(universitate, scoala) teologic” de pe Pamant. Pentru ca, intra-devar iti spun, ca, in aceste timpuri, nu exista pe Terra nici un singur om, care, sa poata preda, invata pe altul, adorarea lui Dzeu “in Spirit si in Adevar”, asa cum Dzeu Insusi asteapta si doreste a fi iubit si onorat. Adevarul nu locuieste in bogatiile si puterile lumesti, nici in fastul ceremonial, ci, din cauza ca recunoaste suprematia lui Dzeu, este modest si isi gaseste placerea sa locuiasca in inimile sincere, nobile si curate ale oamenilor cinstiti, care il iubesc si il practica. Unde sunt acele inimi?(154, 12-14)

9. Am chemat pe multi dintre copiii Mei, sa primeasca diferite misiuni si responsabilitati, in cadrul acestei Opere de salvare si recuperare a celui pierdut, fiecare, conform talentului si pregatirii sale si cu acestia, am format poporul Meu, noul Meu apostolat, un nou “Ierusalim”, un nou popor “ales”, insarcinat cu o misiune speciala prin valoarea ei umanitara, cum s-ar putea corect spune.

10. Astfel, am format ghizi spirituali si am impartit multimea in congregatii mai putin numeroase, ca sa fie mai usor de instruit.

11. Purtatorilor Mei de cuvant, le-am dat darul profetiei, pentru a comunica celor adunati, minunea inspiratiei Mele, tradusa in limbaj uman.

12. Altora, le-am conferit privilegiul de a vedea in planul spiritual, si de a prevesti viitorul, ca sa previn, prin ei, oamenii, despre ce urmeaza sa aiba loc, pentru ca ei sa nu-si piarda credinta, ci dimpotriva, increderea lor in Mine, sa creasca, odata cu sosirea greutatilor.

13. Celor care sunt alesi ca stalpi de rezistenta ai acestei misiuni, le revine sarcina de a-i ajuta pe cei trimisi in pelerinaj, cat si pe ghizi in a purta crucea celor din congregatia lor, ca Simon din Cyrena, care a preluat crucea, de pe umerii lui Isus, pe urcusul Calvarului.

14. Altii, care au fost daruiti cu talent oratoric, pentru a transmite mesajele Noului Meu Cuvant si alcatui analize ale lui, sunt, de asemenea, posesorii balsamului sacru vindecator, care alina suferinta celui bolnav, astfel incat, impreuna, sa practice caritatea pentru cel in nevoie, prin mijloacele emanatiilor spirituale sanatoase.

15. Am numit “scribii Mei de aur”, pe cei care, au transpus pe hartie mesajele Mele, revelatii, profetii si invataturi pentru cea de-a treia Era, alcatuind cartea, pe care vreau sa v-o las, sub titlul de “al treilea testament”.

16. Pietre de rezistenta i-am numit pe toti aceia care, urmau sa devina exemple de fermitate, stabilitate si tarie de caracter printre cei din poporul Meu. Caci exemplul, cuvantul si suportul lor va fi constant acelasi, invariabil si de nezdruncinat, ca stanca.

17. Acum, intrucat acest stadiu al comunicarii Mele este incheiat, cantaresc toate sarcinile si analizez pe toti cei meniti sa le duca la indeplinire. Ii chem sa intre intr-un studiu profund si sa cunoasca rezultatul muncii lor. Ii acompaniez pe toti in aceasta ora de meditatie…(335,27-28)

18. Ca in toate timpurile, multi sunt chemati, dar putini alesi, pentru ca, ii selectez si aleg doar pe cei care, sunt gata sa-si indeplineasca, cu succes, misiunea, la momentul necesar, celorlalti oferindu-le mai multa lumina, ca sa invete cum sa astepte si sa se pregateasca a fi gata, pentru data viitoare, cand le va veni randul si lor, sa se implice cu maxim potential si totala responsabilitate.

19. Cat de multi sunt cei care au primit chemarea, fara sa fie timpul a li se incredinta o anumita responsabilitate, dar au participat totusi la lucrarea Mea, amestecandu-se printre discipolii si lucratorii Mei, fara ca spiritul lor sa aiba puterea si nivelul de evolutie necesar, pentru a-si purta greutatea crucii proprii si fara ca el sa detina intelegerea luminii necesare pentru receptionarea mesajelor inspiratiilor Mele! Ce au facut ei, indata ce s-au vazut printre randurile celor alesi? Au profanat si otravit mediul, grupul echipei lor, contaminandu-i pe altii cu inclinatiile lor rele, mintand, semanand discordie si profitand atat de Numele Meu, cat si de darurile cu care Mi-am inzestrat discipolii, alesi pentru indeplinirea misiunilor.

20. Nu incercati sa aflati cine sunt acei indivizi, caci nu veti reusi. Numai Eu, divinul Judecator, stiu cine sunt ei si le vorbesc prin vocea constiintei lor astfel: “ Fii vigilent si roaga-te sa-ti daruiesc pocainta pentru greselile tale inainte de a fi prea tarziu. Daca te caiesti, vei fi asezat la masa Mea, unde va avea loc un festival al reconcilierii si iertarii.”(306,53-55)

21. Acesta este adevarul, nu toti iubesc lucrarea Mea, chiar si atunci cand se desfasoara printre ei, caci nu au inteles corect chemarea Mea la libertate prin totala renuntare la vechile “obiceiuri”, de aceea iti spun ca, chiar si printre ucenicii Mei, unii fac voia Mea, iar altii fac voia lor.

22. Cei care vin la Mine si Ma urmeaza, din dragoste, iubesc Cuvantul Meu, pentru ca stiu ca ii corecteaza fara sa ii raneasca, aratandu-le defectele lor, fara sa ii faca de rusine, in public sau in intimitate. Acesta este motivul, pentru care, ei persevereaza pe calea Mea, punand in practica, in viata lor, Cuvantul Meu. Motivul este dragostea pentru Mine. Ea nu este posibila fara dezgustul fata de caile lumesti, in care toti oamenii sunt implicati si prin urmare, ea cere totala ”lepadare (negare) de sine”, adevarata pocainta.

23. Cei care, venind la Mine, nu urmaresc decat a obtine un mijloc de trai usor sau respectabilitate sociala, pentru a se bucura de o aparenta superioritate si lauda desarta omeneasca, in loc de a cauta perfectiunea spiritului lor, nu suporta Cuvantul Meu, cand acesta le arata defectele si se implica intr-o activitate, munca distincta de a Mea, care le permite sa faca ce vor, ceea ce doresc ei, ceea ce li se pare lor bine, bun sau satisfacator, acceptabil si suficient de folositor. De aceea a fost scris ca, multe cai li se par bune oamenilor, dar, in cele din urma, duc la moarte… Ei nu au inteles ca, in timpul Manifestarii Mele, ceea ce trebuie facut, este sa Ma asculte cu foarte mare atentie, ca sa inregistreze corect mesajele Mele, ca apoi sa le analizeze, memoreze in mintea lor si asimileze in inima lor, punandu-le in practica vietii lor de zi cu zi, ca sa le poata apoi transmite altora, in primul rand prin exemplul personal, ca un practician al credintei, apoi prin predicarea lor, raspandirea lor verbala, acolo unde este necesar, ca un teoretician al credintei.(140,72-74)

24. Am spus ca timpul confuziei, al neascultarii, va sosi, in care, unii dintre lucratorii Mei, se vor ridica sa sustina ca Manifestarea comunicarii revelatiilor Mele, prin intermediul intelectului uman, nu va inceta niciodata, dar momentul in care, Cuvantul Meu se va implini, va veni oricum, in ciuda faptului ca, omul incearca sa-si interfereze vointa proprie in planul Meu, care este perfect.

25. O, cate erori au fost comise, de-a lungul umblarii cu Mine, tocmai de catre cei carora le-am incredintat un dar de valoare si responsabilitatea purtarii lui! Cat de multa interpretare gresita si neantelegere a fost raspandita in randurile copiilor Mei dupa anul 1950!

26. Cu lipsa lor de intelegere si nesocotinta lor omeneasca, ei se plaseaza in afara Caii Mele, a Adevarului si armoniei, neacceptand autoritatea Mea, retinand atat caritatea, cat si gratia iertarii Mele pentru cei aflati in nevoie.

27. Inca o data, Israel(cu referire aici la noul Israel) nu isi va recunoaste fratii, caci va exista dezbinare intre “triburile “ sale, (gruparile sau congregatiile sale diferite)…Inca o data, vor distruge si calca in picioare, Legea curata si pura pe care Le-am incredintat-o si de aceea, se vor intoarce la obiceiurile lor ancestrale, idolatrice, care ii vor conduce spre fanatism, se vor indrepta catre secte si vor cadea in confuzia si intunericul din care i-am chemat, complacandu-se din nou in doctrine false, cuvinte iscusit “inflorite”, concepute si date lor de catre semenii lor.

28. Atunci, reprezentantii si liderii religiilor false si ai sectelor, vazand ca Israel este ranit, dezorientat, slabit si dezbinat, vor cauta motive sa il distruga, si sa alunge de pe fata pamantului prezenta lui, prin care, Lumina mea, trebuia raspandita ca stralucirea diamantului, ca sa se exalte si inalte pe ei insisi la titlul si “onoarea” de mesageri ai Mei, in rolul de “alesi”, adevarati trimisi si ambasadori ai divinitatii Mele pe Terra.(363,47-49,51-57).

Avertismente pentru cei care aud despre Lucrarea Mea de spiritualizare

29. Pana in prezent, adevaratii umanitarieni-invatatori prin spiritualizare, nu au aparut si nu s-au ridicat din randurile oamenilor, de aceea doresc ca, dupa finalizarea transmiterii doctrinei Mele, ea sa fie inteleasa si asimilata suficient de bine, pentru a fi aplicata in vietile voastre, ca sa va bucurati de roadele ei, caci fructele ei sunt bucuria si pacea. Pana acum, ceea ce ati practicat voi, a fost, mai degraba, o versiune limitata, conforma normelor voastre sociale si intelegerii voastre a Lucrarii Mele, foarte departe de adevarata spiritualitate.

30. Caci este nevoie sa te inarmezi cu taria de a-ti accepta si recunoaste greselile, care te-au condus spre confuzie, de a amenda practicile, care te-au impins inapoi spre involutie si sa-ti urmaresti scopul, ca doar Adevarul si puritatea Doctrinei Mele sa razbata printre voi, sa emane din voi, sa fie practicata si raspandita.

31. Nu te teme sa schimbi forma exterioara a practicii tale de adorare, ci teme-te sa nu alterezi cumva esenta doctrinei Mele, adora-Ma cu adevarat, practicand doctrina Mea in esenta ei spirituala si profund umanitara, urmarind binele absolut al umanitatii, care vine din implinirea Voii Divine, prin unirea cu Spiritul Creator, Sursa Vietii Eterne.(252,28-30)

32. Foloseste la maxim timpul care ti-a ramas, ca sa memorezi si practici Invataturile Mele, ca sa asimilezi cat mai multa lumina si gratie divina, ca sa avansezi pe calea evolutiei spirituale, lipsa ta de progres, datorandu-se doar faptului ca, ai continuat sa practici cultul eronat al materialismului…

33. Pana acum, ti-a lipsit credinta necesara sa abandonezi simbolurile, formele si ritualurile “stramosesti”, ca sa te lansezi in explorarea infinitului, in cautarea Mea. Ti-a lipsit curajul sa acorzi incredere spiritualului, care este sursa, radacina si cauza materialului si ai conceput o cale aparent spirituala, bazata doar pe materialism si eroare.

34. Eu nu doresc sa “formez” ipocriti, ci sa lucrez cu sinceri iubitori ai adevarului, ca sa-i “calific” in apostoli ai libertatii si “pescari de oameni.” De aceea va vorbesc cu claritate, ca voi sa va indreptati caile si sa aratati lumii, prin vietile voastre, adevarul care exista in aceasta Misiune Divina. Nu predica doctrina Mea, in timp ce practici contrariul in viata ta, caci, procedand astfel, vei crea doar confuzie in randurile umanitatii. Daca pretinzi ca esti spiritualizat, fii intr-adevar o fiinta spirituala, o noua creatie, provenita din Spiritul Sfant, adica din Dzeu, nu din practici si obiceiuri lumesti, la care, in mod constant, tu revii.

35. Mai presus de toate, cunoaste in ce consta Munca Mea, misiunea si lucrarea Mea, studiaza ce inseamna Legea Mea, care anume este chemarea ta, si afla cum trebuie sa o duci la indeplinire. Apoi, lasa-te ghidat de propria constiinta si de cunoasterea Doctrinei Mele, pe care ai acumulat-o, daca nu ai un ghid, capabil sa te asiste pe calea progresului tau, marcandu-ti pasii. In felul acesta, nu vei putea invinovati pe nimeni, de oricare dintre erorile, stagnarile, sau esecurile tale pe cale.(271,27-30)

36. De la inceputul comunicarii revelatiilor Mele, prin intermediul intelectului si limbajului uman, am dorit ca voi sa puneti in practica darurile spirituale, astfel incat, in momentul plecarii Mele, voi sa nu va descurajati, ci, din cauza ca ati parcurs deja inceputul, partea cea mai grea a drumului, sub asistenta Maestrului, sa fiti capabili a duce la indeplinire aceasta misiune delicata.

37. Unii dintre voi au inteles corect mesajele Divine si au depus efortul necesar, pentru ca ele sa-si atinga scopul, dar majoritatea le-au interpretat gresit, nefiind in stare sa obtina rezultatul scontat, sa “ rodeasca”, desi au fost “plantati” linga apa.

38. Acestea sunt erorile asupra carora vreau sa va atrag atentia, ca sa le corectati, pentru ca nu doresc ca cei, care s-au straduit sa fie instruiti atat de multi ani, sa ajunga bataia de joc a umanitatii…(267,65-67)

39. Unii sunt interesati doar de esenta Cuvantului Meu si captivati de ea, avanseaza pe calea evolutiei spiritului lor, dar altii, cei superficiali, stau ancorati in pasiunile lor fizice, omenesti, adopta doar forma exterioara de inchinare Mie, nemultumiti ca este considerata eronata de Dzeu si mentionata ca atare.

40. Numai Eu stiu cine va raspunde inaintea Mea, pentru toata cunoasterea, care a fost ascunsa, blocata, reprimata sau modificata in asa fel incat sa nu dea roada, dupa ce Eu insumi am oferit-o lumii prin profetii Mei pentru a fi raspandita.(270,8-9)

41. Mediteaza, cugeta adanc si descopera ca unitatea(si taria) voastra Divina poate fi obtinuta doar prin detasarea de pasiunile egoiste umane si de mandria fanatismului…

42. Cum puteti voi crea pace pe Pamant, daca fiecare considera si proclama invatatura lui, ca fiind singura corecta, iar pe cele ale altora, gresite si false?

43. Fanatismul este ignoranta, intuneric si orbire, iar roadele lui,(razboiul,crima, asuprirea si dominatia) nu au nimic de-a face cu lumina.(fericirea, pacea, libertatea spirituala si fizica).(289,8-10)

44. Cu adevarat iti spun ca, daca nu va uniti in a practica doctrina Mea inteleasa corect, umanitatea va va imprastia si respinge din mijlocul ei, vazand ca vietile voastre sunt contrare invataturilor pe care, doar le predicati altora, fara sa credeti voi insiva in ele.

45. Ce se va intampla, daca oamenii descopera ca, in fiecare loc, exista un mod diferit de practica a doctrinei Mele si de inchinare?

46. Ti-am incredintat tie ultimii 3 ani ai comunicarii Revelatiilor Mele, astfel incat sa contribui la unirea acestor oameni, o unificare atat a lor intre ei, cat si a spiritualului cu forma de inchinare exterioara corecta, astfel incat, munca ta, sa emane armonie si egalitate intre oameni, aceasta fiind singura dovada ca voi toti ati fost instruiti de un singur Maestru -Invatator: de Dzeu Insusi, care este UNIC.(252,69-71)

Noii Apostoli si adevaratul Apostolat

47. Nu incerca sa limitezi aceasta Lucrare, care este universala si infinita, nici nu incerca sa-ti limitezi propria dezvoltare spirituala, caci cu cat inaintezi mai mult pe calea studiului si practicii, cu atat mai multe revelatii vei primi. Vei discerne miracolul divin emanand in cele mai simple lucruri, apoi manifestandu-se in toata creatia, care te inconjoara si il vei simti vibrand si pulsand in interiorul fiintei tale.

48. De aceea, ca discipol al Meu, vei convinge si converti prin adevarul Cuvintelor Doctrinei Mele si puterea faptelor tale, care vorbesc despre Mine, prin simplitatea si modestia ta, nu cautand sa impresionezi lumea cu abilitatile tale extraordinare si puterile tale misterioase miraculoase.

49. Adevaratul discipol al lui Isus va fi atat de avansat, pe cat de simplu si modest, caci el isi va intelege Maestrul si se va face inteles de fratii sai.(297,15-17)

50. El va captiva prin compasiunea si puterea lui de convingere, se va ridica sa resusciteze pe cel cazut, invins, redandu-i victoria asupra adversitatilor si asupra lui insusi, asupra cauzelor caderii sale.

51. In compasiunea lui divina, apostolul lui Cristos se va neglija pe sine, va uita de propria suferinta si de grijile personale, pentru a se ocupa de fratii sai, imitandu-l astfel pe Maestrul Sau, ca unul care stie, dincolo de orice indoiala, ca Tatal ajuta imediat pe cel care pune mai presus de sine, nevoia de hrana spirituala a unui copil al lui Dzeu. El nu mai poate gazdui egoismul in inima lui. Caci cel care a invatat sa uite de sine, pentru a aduce un zambet de speranta, in locul tristetii, o picatura de balsam in locul durerii, acela va fi inconjurat de lumina pe drumul intoarcerii lui acasa, bucurandu-se de binecuvantarea Mea promisa tuturor, de pace si beatitudine.(293,32-33)

52. De multe ori v-am spus ca voi si aceia sunteti una! Vino la masa Mea din nou, gusta din vinul Meu si din painea Mea, hraneste-te din Mielul lui Dzeu, caci el este originea si sursa vietii eterne. Vino, tu, cel care insetezi, esti infometat si considerat “ne-curat”, mananca pe saturate, intareste-te, ca sa-ti poti ridica crucea si sa-mi urmezi Mie. Iti voi aseza spiritul la masa, caci apostolul meu, in aceasta perioada, va putea fi atat femeie cat si barbat.

53. Femeia a fost cea care, in aceasta perioada, a ridicat steagul spiritualitatii, in fruntea multimilor. Ele au imprimat ,de-a lungul caii, urmele pasilor apostolilor, iubitori gelosi ai Legii Mele.

54. In noul Meu apostolat, femeia va fi alaturi de barbat, ca partener egal, si nu va exista bariera de varsta in slujba Mea. Acelasi lucru este valabil si pentru copil sau batran, mama sau fiica tanara, caci eu caut spiritul tau, iar acesta a trecut de varsta copilariei cu mult timp in urma.(69,16-17)

55. Daca ti-am spus, in cea de-a doua era, ca Imparatia Mea nu este din lumea aceasta, acum iti spun ca nici a ta nu este din lumea aceasta, care iti este desemnata doar temporar.

56. Eu vin sa-ti descopar adevarata viata, care nu a fost niciodata si nu este bazata pe materialism si nici conditionata de acesta. Din acest motiv, omul se va revolta inca o data impotriva Doctrinei Mele eterne, identica cu invatatura Mea din a doua era. In ciuda faptului ca ea vorbeste despre aceeasi dragoste, intelepciune, si dreptate a lui Dzeu din toate timpurile, ea nu va fi inteleasa imediat. Umanitatea Ma va judeca iarasi, si din nou Ma Va pune pe cruce, dar Eu stiu ca Invatatura Mea trebuie sa treaca prin asta, ca apoi sa fie recunoscuta si iubita. Caci Eu ingadui aceasta, ca Unul care stiu ca tenacii Mei persecutori de astazi vor fi credinciosii Mei slujitori altruisti de maine, caci Eu le voi da mari dovezi ale Adevarului Meu.

57. Acel Nicodim din a doua era, un print printre preoti, care L-a cautat pe Isus ca sa-L intrebe despre intelepciune si adevar profund, se va ridica din nou, in aceasta era, ca sa analizeze cu obiectivitate Lucrarea Mea si va sfarsi din nou prin a se converti la ea.

58. Acel Pavel, care din persecutor furios a devenit apostol, va aparea din nou in drumul Meu, si de pretutindeni , vor rasari si aparea noii Mei discipoli, unii ferventi, altii alegand sa stea in umbra. Ora prezenta este de extrema importanta, caci timpul despre care vorbesc se apropie cu repeziciune.(173,45-48)

59. Multimile au nevoie de cei a caror credinta devine mai puternica in timpul incercarilor, de cei caliti in bataliile atat lumesti cat si spirituale. Ei sunt cei care vor fi ghizii si liderii umanitatii de maine, caci in inimile lor nu exista nici o dorinta de a controla sau domina pe nimeni. In inimile lor nu exista egoism, caci atunci cand isi vor inalta spiritul ca sa comunice cu Dzeu, vor simti dragostea si caritatea Lui, de aceea vor oferi acelasi lucru fratilor lor.(54,53)

Trimisii lui Dzeu din toata lumea si din toate timpurile

60. Locuitorii Pamantului nu au dus niciodata lipsa de lumina spirituala. Nu numai acesti oameni au avut parte de profeti si de mesageri trimisi, caci Eu am trimis ambasadori tuturor, in scopul trezirii lor din amorteala spirituala.

61. Poti judeca cuvintele lor dupa continutul de lumina si adevar, atat de similar cu cel cuprins in Doctrina Mea.

62. Unii au sosit inainte de nasterea lui Isus, altii dupa intruparea Mea ca om, in plan terestru, dar toti au fost purtatorii unui mesaj spiritual, pe care l-au adus si impartasit oamenilor.

63. Acele doctrine, ca si a Mea, au fost profanate, alterate, iar cand rastalmacirea continutului nu s-a reusit, textele au fost mutilate, distruse sau ascunse de cunoasterea umana, omenirea fiind practic lasata sa “moara de foame”, in “beciul”(bezna) intunericului.

64. Un singur adevar si o singura moralitate au fost aratate oamenilor prin trimisi, profeti si slujitori ai adevarului. De ce atunci, diferite popoare, au diferite conceptii despre adevar, moralitate si viata?

65. Acelasi Adevar, care a fost denaturat de umanitate, de-a lungul secolelor, va fi restabilit si va straluci cu atata putere, incat, oamenilor, li se va parea ceva complet nou, desi este aceeasi lumina, care, dintotdeauna a fost data oamenilor, copiilor Divinitatii Mele, ca sa le arate calea de urmat pentru evolutia lor.

66. Multi sunt cei care au fost omorati pentru ca au rostit adevarul, multi altii au fost persecutati si torturati, pentru ca nu au amutit vocea adevarului auzita din interiorul lor.

67. Sa nu credeti ca Cerul a trimis doar pe cei care vorbesc despre spirit, moralitate si dragoste. Nu, a trimis de asemenea, pe cei care, au oferit oamenilor rodul stiintelor, acele crampeie de cunoastere, care, usureaza poverile oamenilor, si elimina cauza care le produce suferinta. Toti acestia au fost si sunt trimisii Mei.

68. Sunt de asemenea altii, tot mesageri ai Mei, care, fara sa aduca doctrine morale sau descoperiri stiintifice, invata oamenii a simti si admira frumusetea creatiei, producand incantare si mangaiere inimilor celor care plang.

69. Toti acestia au baut din cupa amara a nerecunoasterii si neintelegerii oferita lor de umanitatea, insensibila la frumos si bine, oarba fata de adevar. Tocmai de aceea, ai putea crede, ca timpul unei splendori spirituale se apropie sa fie instaurat in lume, dupa cum am promis, ca totul se va intoarce pe calea cea buna si invataturile Mele vor fi restaurate la esenta lor originala, pura, totusi, nu uita, ca totul va trebui judecat si purificat intai, inainte ca restaurarea sa poata incepe si desfasura. (121,9-16)

70. De fiecare data, cand este necesar ca, anumite revelatii sa fie facute cunoscute oamenilor, am trimis profeti sau “antemergatori”, care sa-i pregateasca pe oameni, sa primeasca lumina mesajului lor. Oricum, sa nu credeti ca doar profetii, cei care aduc mesaje pentru spirit, sunt trimisii Mei. Oricine, care seamana binele, in orice forma, sau domeniu, este trimisul Meu.

71. Acesti emisari pot fi gasiti in orice domeniu al vietii, atat in religie cat si in stiinta, atat printre cei care guverneaza, cat si printre cei care predau invataturi.

72. Adevaratul Meu discipol nu se abate niciodata de la calea cea dreapta, morala, care trebuie urmata, ci mai degraba, prefera sa moara decat sa se intoarca inapoi. Exemplul lui este jertfa lui vie si sacrificiul lui, “samanta” de lumina, semanata de el pentru ceilalti, iar munca lui este modelul de urmat pentru cei pierduti in labirintul confuziei. O, daca umanitatea ar intelege mesajele Mele, trimise prin ei! Dar nu se intampla asta pentru ca, multi dintre cei care au misiuni delicate in lume, isi intorc privirile de la exemplul acestor mari oameni, pentru a alege caile care le aduc placere superficiala si trecatoare.(105,13-15).

73. Mai mult decat atat, ce a facut umanitatea cu cei pe care i-am trimis sa-i aminteasca despre Calea Mea, a credintei si a dreptatii, care este intelepciune, dragoste si pace?

74. Umanitatea nu a vrut sa auda nimic din mesajele lor, combatand Lumina Mea cu credinta lor prefacuta, cu teoriile lor “logice” si religiile lor “machiavelice”.

75. Ochii majoritatii nu au vrut sa vada lumina plina de dragoste adusa de nici unul din mesagerii Mei, fie el profet, (clar)-vazator, iluminat, doctor, filozof, om de stiinta sau pastor, ghid, indrumator, invatator.

76. Acesti oameni v-au aratat lumina, dar nu a-ti recunoscut-o la justa ei valoare, v-au luat-o inainte, ca sa va deschida calea, intampinind si inlaturand ei primii obstacolele pentru voi, dar nu i-ati urmat, calcand pe “amprentele “ pasilor lor.

77. Ei au lasat pentru voi un exemplu de sacrificiu altruist ales voluntar, un exemplu perfect de indurare a umilintei, persecutiei si durerii fizice, iar prin aceasta, un model de sublima caritate, dar voi v-ati temut sa ii imitati, uitand ca, suferinta cauzata de urmarea caii Mele, este bucuria fara margini a spiritului, originea si esenta parfumului tuturor florilor terestre si libertatea orizontului miraculos al promisiunilor lui Dzeu.

78. Caci ei nu au venit sa se desfateze cu aromele florilor pamantesti, nici sa se imbete cu placerile efemere ale lumii, ci, aspirand catre valorile elevate ale spiritului, sa plateasca orice pret, ca sa atinga perfectiunea divina, care aduce pacea.

79. Ei au suferit, dar nu s-au plans, ca unii care au venit sa ofere consolarea, nu sa o ceara. Ei nu au asteptat nimic in schimb din partea lumii, ca unii care, stiind pentru ce lupta, asteapta rasplata divina a invierii si vietii eterne a spiritului celui care, in trupul fizic, a trait si murit pentru adevar.

80. Cine sunt acestia despre care vorbesc? Sunt toti cei care ti-au adus mesaje de speranta, dragoste, credinta, lumina, sanatate si salvare. Numele, pe care ei le-au folosit, nu conteaza, nici drumul pe care i-ai intalnit, nici titlul pe care l-au purtat.(263,18-24)

81. Este necesar sa iti spun inca o data , ca acest popor(numit de Mine Israel) de oameni, nu este un grup pe care Dzeu ii marcheaza cu o dragoste mai mare decat cea acordata altora, speciala, ci sunt cei pe care Dzeu i-a inzestrat cu spirite insotitoare ale Divinei revelatii, ori de cate ori aceasta descinde pe Pamant. Ei sunt copiii(ghizii si liderii) spirituali ai poporului fizic ISRAEL, cel care a mostenit atat Legea, cat si Salvarea Mesianica prin iertarea in numele Meu, facuta accesibila tuturor prin adoptie. Ei sunt profetii, trimisii, (clar)vazatorii, si patriarhii adevarati, imprastiati peste tot in lume, in diferite culturi, natiuni, popoare… Poporul lui Dzeu sunt mesagerii adevarului de pretutindeni.

82. Cine ar putea, mai bine decat ei, sa Ma recunoasca de data aceasta, in timpul acestei manifestari, pentru a depune marturie despre implinirea promisiunilor Mele?(159,51-52)

83. Iata ca am descins in mijlocul poporului Meu Israel, a caror majoritate am stabilit-o in Mexico, iar cu ceilalti,trimisi de Mine si imprastiati in toate natiunile, am pastrat legatura si am comunicat spiritual. Acestia sunt alesii Mei, cei care Mi-au ramas credinciosi, cei care si-au pastrat inimile pure si care sunt sensibili suficient incat sa perceapa inspiratiile Mele intr-un mod quasi “telepatic”. Prin intermediul lor, Eu am oferit si inca transmit lumii, o inestimabila comoara de intelepciune. (269,2)

84. Iubiti copii, care ati sosit pe Terra in numar mic, in diferite locuri: intra-devar va spun ca, raza perceptiei Mele va poate detecta oriunde va aflati, iar voi sunteti cei care, la randul vostru, simtiti, in spiritul vostru, ca acum este momentul manifestarii prezentei Mele. Chiar daca ei nu au auzit cuvantul Meu ca voi, soapta spiritului lor le spune ca Eu sunt deja in umanitate, ca am venit, in mod spiritual,(ascuns de un nor), pe Terra. Unora le voi permite sa ma perceapa cu ochii spiritului lor, pe altii ii voi face sa simta cu putere dragostea Mea, astfel incat sa discearna prezenta Mea in mijlocul lor, atunci cand are loc.(346,13)

85. Cat de curand, cei intuitivi, cei sensibili spiritual si inspirati, se vor ridica, dand marturie inaintea natiunilor lumii despre ceea ce vad, simt, aud si receptioneaza prin intermediul spiritului lor, caci oamenii Mei (poporul Meu) nu sunt limitati doar la cei care au auzit vorbitorii Mei profetind, caci am trimis servitorii Mei, catre cele mai indepartate colturi ale pamantului, sa curete campul, sa pregateasca terenul si calea pentru semanatorii care vor veni mai tarziu.

86. Eu ii intaresc si ii binecuvantez, caci calea lor este dificila si plina de spini. Calomniati si ridiculizati, supusi bataii de joc si luati peste picior, ei sunt umiliti pretutindeni, dar, stiind ca au fost trimisi de Mine, intuitivi si inspirati, ei sunt hotarati sa urmeze calea pana la capat, pentru indeplinirea misiunii lor sacre.(284,50-51)

87. Eu va invit sa intrati in Imparatia Mea si iau in considerare toate natiunile, dar stiu ca nu toti oamenii vor da curs acestei invitatii, nici nu vor asculta.

88. Umanitatea umbla in intuneric, caci “lampa” ei este stinsa. In acele locuri, in care este confuzie, unul dintre emisarii Mei se va ridica sa lumineze in jurul lui. Acel mesager al Meu este un gardian spiritual, mereu alert, asteptand semnalul Meu pentru a trezi si misca umanitatea, pentru a o salva de la autodistrugere.

89. Fie ca dragostea acestor trimisi ai Mei sa fie o samanta roditoare plantata in inima ta. Nu ii respinge daca ti se prezinta umbland intr-o saracie extrema! Asculta-i, caci ei iti ofera in Numele Meu rugaciunea perfecta, prin care te vei elibera de lanturile materialismului, si sa atingi libertatea spirituala, care iti da accesul la Mine.(281,33)

90. Daca un oarecare om vine la tine, zicand ca el este noul Isus intrupat, sa nu il crezi, caci Eu am promis ca voi reveni in SPIRIT. Daca cineva vine decalarand ca este trimisul lui Dzeu,(Mesia),sa nu il crezi, caci adevaratii Mei emisari nu se vor lauda, facand publica misiunea lor, ci se vor face cunoscuti prin faptele bune si caritabile, pe care le-am incredintat lor. Nu este scris ca pomul roditor se cunoaste dupa fructele sale?

91. Eu nu interzic cunoasterea experimentala, nici ca tu sa incerci, sa gusti “fructele copacilor”, dar inainte de a face asta, trebuie sa fii pregatit, si antrenat in a le deosebi, discerne cele bune(sanatoase) de cele rele(otravitoare).

92. Pe cei care iubesc adevarul si il cauta cu tot dinadinsul, ii voi plasa ca pe faruri luminoase de-a lungul cailor voastre pentru a-si ghida fratii spre viata.(131,5-7)

93. Timpurile in care aveati nevoie de un ghid spiritual in aceasta viata au trecut, de acum inainte, toti cei care aleg calea Mea nu vor avea alte reguli decat Legea, nici alt ghid in afara propriei lor constiinte.

94. Aceasta nu inseamna ca nu vor mai exista oameni de mare lumina si tarie in credinta, care vor ajuta si inspira umanitatea prin exemplul lor propriu.

95. Daca nu ar fi asa, as fi trimis pe Pamant spiritele lui Moise sau Elisei, in mod repetat, ca sa va indice directia corecta si sa va aminteasca de perceptele Legii, la fiecare pas. Ei va ajuta inca. Ei va supravegheaza din inalt si va insotesc la nevoie, dar fac totul din plan spiritual, nu in forma umana.

96. Cine ii vede? Nimeni. Dar daca te antrenezi, te pregatesti special, vei simti in interiorul fiintei tale, prezenta marilor spirite, care intotdeauna au fost inrudite umanitatii, desemnate ei, si care au avut mari misiuni de indeplinit in mijlocul ei.(255,40-41)

Pacea Mea fie cu voi toti!

Aufrichtige Reue, Demut, Kleinheit & Ehrlichkeit – Sincere Contrition, Humility, Littleness & Honesty

<= Zurück zur Übersicht FAQ                                               Back to Overview FAQ =>
<= Zurück zur Übersicht INSTRUKTIONEN        Back to Overview INSTRUCTIONS =>

2017-08-17 Aufrichtige Reue Demut Kleinheit Ehrlichkeit-Zusammenfassung von Aussagen des Herrn-Liebesbriefe von Jesus 2017-08-17 Sincere Contrition Humility Littleness Honesty Summay of Statements from the Lord
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Lebensgeheimnisse
=> Predigten des Herrn
=> Die Haushaltung Gottes
=> Würde des Menschen
=> Meine Auferstehung in den Herzen
=> Eure Herzen sind Mein duftender…
=> Schaut nicht zurück… Entkommt…
=> Jetzt oder Nie, Meine Braut
=> Das Göttliche Gesetz
=> Liebe, Heiligkeit & Entrückung…Bist…
=> Wacht auf… Jetzt ist die Zeit
=> Öffne dein Herz komplett für Mich
Related Messages…
=> Secrets of Life
=> The Lord’s Sermons
=> The Household of God
=> Human Dignity
=> My Resurrection in the Hearts of Men
=> Your Hearts are My fragrant Garden
=> Do not look back… Escape to…
=> Now or Never, My Bride
=> The Divine Law
=> Love, Holiness & Rapture… Are you…
=> Wake up… The Time is now
=> Open your Heart alle the way to Me

flagge de  Aufrichtige Reue, Demut, Kleinheit & Ehrlichkeit

Zusammenfassung von Aussagen des Herrn zum Thema…
Aufrichtige Reue, Demut, Kleinheit & Ehrlichkeit

Auszug aus der Haushaltung Gottes Band 1 Kapitel 1 Vers 4
betreffend Anbetung in Geist und in Wahrheit,
offenbart von Jesus durch Jakob Lorber am 15. März 1840

4. Sag Jenen, die Mich suchen… Ich bin der wahre Überall und Nirgends. Überall bin Ich, wo man Mich liebt und Meine Gebote hält, – nirgends aber, wo man Mich nur anbetet und verehrt. Ist denn die Liebe nicht mehr denn das Gebet, und die Haltung der Gebote nicht mehr denn die Verehrung?! Wahrlich, wahrlich sage Ich dir: Wer Mich liebt, der betet Mich im Geiste an, und wer Meine Gebote hält, der ist’s, der Mich in der Wahrheit verehrt! Meine Gebote aber kann niemand halten als nur derjenige, der Mich liebt; der Mich aber liebt, hat kein Gebot mehr als dieses, daß er Mich liebt und Mein lebendiges Wort, welches das wahre, ewige Leben ist.

***

Auszug aus dem Lebensgeheimnis ‘Vater Unser’
offenbart von Jesus durch Gottfried Mayerhofer
am 11. November 1872

27. Nur in der redlichen Anerkennung seiner eigenen Ohnmacht liegt die ganze Inbrunst eines Gebetes zu einem Allmächtigen, Der Sich von Menschen Vater nennen lässt, und Der eben diese Menschen zu Seinen Kindern erziehen und heranbilden möchte! –

28. So lange Stolz oder Überschätzung seiner eigenen Kräfte in einem Herzen herrschen, kann kein aufrichtiges Gebet oder Bittgesuch zu Mir gelangen. So wie Ich es einst sagte, so lautet es heute noch, wo es heißt: “Und wenn ihr alles getan habt, was Menschen möglich ist, so seid ihr doch noch immer faule Knechte!”

29. Der Mensch, in welchen Verhältnissen er sich befinden mag, was für Umstände er zu bekämpfen haben wird, stets soll er rechnen, dass das wenigste er, das meiste aber Ich getan habe!

30. So wächst sein Vertrauen zu Mir, so erkämpft er sich seine Ruhe, seinen Frieden, und nur wenn er vor Mir zerknirscht hinfällt und ausrufen muss: “Herr was bin ich, dass Du meiner gedenkest!”, wenn er bekennt und erkennt, wie wenig seine Kräfte allein ausreichen, um zu seinem geistigen ewigen Ziele zu kommen, dann erst wird er begreifen, was die Hilfe seines geistigen Vaters wen und wie weit sie verschieden ist von dem, was andere Mitmenschen ihm angedeihen lassen können!

31. Dieses Bekenntnis, dass ohne Ihn, den einzigen wahren und stets sich gleich bleibenden Vater, nichts möglich ist; dieses allein kann dann den Menschen, nachdem er seine Ohnmacht erkannt hat, zu dem Ausruf bewegen, mit welchem dieses Gebet schließt, indem er sagt:

32. Da ich nun begriffen, dass ohne meinen Vater im Himmel ich eine Null bin, so bitte ich Ihn, dass Er mich von allem Bösen fern halte, oder wie es im Gebet heißt: “von allem Übel erlösen möge!” Die Erlösung, oder auch Freisprechung alles Getanen, ob mit oder ohne Willen, muss natürlich geschehen, sonst ist ein Fortschritt nicht möglich, ein Kind des Vaters im Himmel zu werden, nicht ausführbar.

***

Auszug aus der Predigt 4 des Herrn
‘Busspredigt des Johannes’
vom 10. Dezember 1871

9. Dort sprach Johannes: “Wer zwei Röcke hat, der gebe einen weg, wer viel Speise hat, der teile sie mit den Bedürftigen; wer etwas zu verlangen hat, der fordere nicht mehr, als rechtens ist!” All diese Beispiele sagen mit anderen Worten: Seid mildtätig, seid gerecht, wie es euer Vater im Himmel ist! Gebet, damit auch euch gegeben, – vergebet, damit auch euch vergeben wird!

10. Lasst euch nicht betören durch den Schein der Welt mit ihren Gütern! Es naht die Zeit, wo ihr alles zurücklassen müsst und euch nur die Güter bleiben, die ihr im Innern errungen habt, und die weder Pest noch Krieg, weder Bedrängnis noch der Tod rauben kann.

11. Lasst die sich gelehrt Dünkenden mit ihrer Scheinweisheit! Ihre Zeit des Triumphs ist kurz. Folgt Meinem Rat, Meinem Mahnruf, der nicht, wie des Johannes Bußpredigt, euch als Otterngezücht, sondern als Meine Kinder betitelt, die Ich euch einst nach Meinem Ebenbild geschaffen und wieder zu diesem Ebenbild neu gestalten will! Damals war die äußere Gestalt mit der des Geistes eins, heutzutage ist wohl äußerlich noch die Ähnlichkeit der schon längst verschwundenen paradiesischen Schönheit in entfernter Form geblieben, aber die Seele, als Tempel und Sitz Meines Gottesfunkens, ist zum Zerrbild geworden. Dieser Zwiespalt kann nach Meinen Gesetzen nicht geduldet werden, und es muss das Innere zum Äußeren wieder in Harmonie gebracht werden. Wenn ihr auch die äußere Hülle, auf welcher die Leidenschaften ihre Spuren zurückgelassen haben, nicht mehr ändern könnt, so trachtet doch wenigstens aus allen Kräften danach, den inneren Geistmenschen wieder dem Urbild nachzubilden; denn es gibt kein schöneres, größeres und geistigeres Vorbild in der Schöpfung. Es ist jenes Bild, von dem jedes erschaffene Wesen mehr oder weniger als Abdruck gestaltet ist, und von dem ihr, als letzter Ausdruck der ganzen materiellen und geistigen Schöpfung, die Form in euch tragt, jenes Urbild, – das nicht allein euer Schöpfer und Herr, sondern auch euer Vater sein will, der euch mit unerbittlicher Strenge und Willenskraft Gesetze vorschreiben und euch entweder göttlich belohnen oder unerbittlich vernichtend strafen könnte, aber statt Strafe nur Verzeihung und Versöhnung, nur Liebe will.

12. In jener Zeit war ein Vorläufer nötig, der die Menschen auf Meine Ankunft vorbereitete; jetzt bin Ich es selbst, der euch die Friedenshand entgegenstreckt, um euch hilfreich in den Bedrängnissen zu leiten, welche nach und nach über die Menschheit hereinbrechen werden, weil sie zu halsstarrig ist. Verstoßt diese Hand nicht; denn ihr findet keine stärkere, keine kräftigere! Jeder menschliche Arm ist zu kurz, nur der Meine reicht für alle Entfernungen und erreicht den Flehenden selbst weit über jene Räume hinaus, in denen der letzte Stern seine Strahlen verbreitet und das ewige Geisterreich seinen Anfang nimmt. Auch dort noch ist es dieselbe Hand, die den Liebenden an sich zieht und ihn leitet.

13. Hört auf die Stimme, die, wie einst in der Wüste, euch auch jetzt in der Wüste des Welttreibens zuruft: ‘Vergesst Den nicht, der über den Sternen Seinen Sitz hat, ihn aber auch ebenso in jedes Menschen Brust haben möchte!’ Johannes predigte in der Wüste. Er tat dies absichtlich, weil die Wüste, in der alles vegetative Leben aufgehört hat, den Zuhörern keine Ablenkung gab. Jetzt predige Ich euch in der Wüste des geistigen Lebens, das – infolge des überheblichen Menschenverstandes – leer geworden ist von allem, was das Herz erquickt. So suche Ich, wie Johannes, inmitten des Sand und Steinreichs die geistige Blume der Liebe zu pflanzen, die, vom Erdreich keine Nahrung ziehend, Nahrung nur von oben bekommt. Und jetzt, inmitten des vom Egoismus ausgetrockneten Bodens der spekulativen Verstandeswelt, in der gedankenleeren Wüste des geistig göttlichen Lebens, ergeht wieder der Ruf:

14. ‘Wacht auf! Vertieft euch in euer Innerstes, um dort die Quelle der nie versiegenden Freude, des nie endenden Trostes und der nie verwelkenden Liebe – als Grundprinzip alles Geschaffenen und Belebten – zu finden. Erkennt Den wieder, der durch blumenreiche Gärten, durch schattige Wälder und erhabene Berge weit hinauf bis zur letzten Weltensonne immer derselbe ist, der sich nie ändert und – eben weil Er alles erschaffen hat – von Seinen geschaffenen Wesen nur die Erkenntnis fordert, die eine Mutter, ein Vater von ihrem Kinde als erstes Zeichen der Verwandtschaft erwarten, nämlich die Liebe.’

15. Während eure schwachen, weltlichen Herrscher euch durch Gewalt und eine Menge Gesetze zur Achtung zwingen wollen, setze Ich euch frei in die Schöpfung hinaus. Frei könnt ihr wählen zwischen Liebe oder Hass, Leben oder Tod, Licht oder Finsternis. Noch ist es jedem anheimgestellt, zu wählen. Die Zeit kommt stets näher, wo diese Wahl entscheidend getroffen werden muss.

16. Wie einst der Mahnruf vor Meinem ersten Auftreten erscholl, so erschallt jetzt Mein zweiter Ruf, damit ihr nicht schlaftrunken von den Ereignissen überrascht werdet, sondern mit klarem Bewusstsein und ruhigem Herzen den Dingen entgegengehen könnt, die nur für die bestimmt sind, die sich durch sanfte Mittel nicht wecken ließen.

17. Während eure Herzen für die leisen Harmonien der Liebe empfänglich sind, müssen dort die Posaunen ertönen, von denen Mein Liebling, der Apostel Johannes, spricht, wenn die Engel die Zornschalen über die Häupter der Harthörigen ausgießen werden, die trotz aller Mahnungen Meinen Liebeworten kein Gehör geben.

18. Oft genug habe Ich verkündet: ,Es werden böse Zeiten kommen!’ Ich wiederhole es nochmals: Die Zeiten werden böse werden! Trachtet, vor der Zeit gut zu werden, damit ihr in diesem Bewusstsein der guten Tat einen Schild habt gegen alle bitteren Ereignisse. Sie sind nur bitter für jene, die, stets an den Honig des weltlich materiellen Genusslebens gewöhnt, das Bittere nicht als Heil, sondern als Vernichtungsmittel ansehen.

19. Dies ist der Sinn von jener Bußpredigt, für euch und für die jetzt kommenden Zeiten! Wer Ohren hat, der höre! Amen.

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Sei ehrlich und betrachte dich selbst im Spiegel Gottes’
vom 18. April 2015

Jesus begann… “Heute Abend möchte Ich über Ehrlichkeit sprechen. Ehrlichkeit mit euch selbst und mit Anderen. Ihr Alle habt Bereiche, die ein bisschen näher betrachtet werden müssen. Wenn Ich euch nicht lieben würde, würde Ich dies nicht ansprechen, aber da die Zeit sehr kurz ist und es immer noch Bereiche gibt, wo Sünden vorhanden sind, die ihr Mir nicht gestanden habt, bitte Ich euch, geschätzte Braut, schaut noch einmal.”

“Dem Überleben zuliebe habt ihr in der Vergangenheit gewisse Dinge vor euch selbst verborgen, weil es zu schmerzlich war, einen Blick darauf zu werfen. Aber ihr müsst vor Mir nichts verbergen, Ich weiss schon über eure Sünden Bescheid, Meine Lieben. Ich möchte mit euch arbeiten und die Last der Schuld anheben tief im Innern, wo ihr Dinge versteckt habt, die zu schmerzlich und beunruhigend sind, um sie zu erwähnen.”

“Da gibt es nichts, das Mich davon abhalten kann, euch zu lieben, absolut nichts. Aber unsere Beziehung muss auf Ehrlichkeit aufgebaut sein. Ich kann nicht das perfektionieren, was ihr ablehnt zu sehen. Um euch zu vollenden, müsst ihr willig sein, die Wahrheit über euch selbst zuzugeben. Ihr seid wunderbar jenseits der Vorstellung und da gibt es nichts, was Mich umstimmen wird in jener Hinsicht, aber diese tiefen, dunklen Geheimnisse und die nicht gestandenen Sünden geben einen Duft von Schuld und Schande ab.”

“Dies ist auch dafür verantwortlich, dass ihr euch selbst von Mir distanziert. Ihr wisst, dass es Dinge gibt, zu dunkel, um sich damit auseinander zu setzen, aber in Meiner Gegenwart werden alle Dinge sichtbar… darf Ich sagen, dass Ich all diese Dinge gesehen habe, sogar bevor sie geschehen sind? Niemand möchte sich selbst als böse ansehen, also verbergen sie ihre üblen Gedanken und Taten vor sich selbst und machen Entschuldigungen, um sie zuzudecken oder sie erfinden Geschichten.”

“Meine Lieben, kommt zu Mir und bittet darum, von diesen Sünden entlastet zu werden. Bittet Mich, sie an die Oberfläche zu bringen, wo Meine Gnade euer Fleisch abtöten kann und ihr werdet niemals wieder belastet sein mit ihnen.”

“Zum Beispiel, so Viele machen Entschuldigungen, dass sie keine Zeit haben um zu beten in der Art, wie sie sollten. Lasst uns das untersuchen. Habt ihr Zeit um zu shoppen, um das Abendessen zuzubereiten, eine Show im Fernsehen anzusehen, mit einem Freund zu sprechen für 45 Minuten, zum Coiffeur zu gehen, um die Haare machen zu lassen, einen Ausflug mit Freunden zu unternehmen, auf der Terrasse zu sitzen und die frische Abendluft zu geniessen?”

“Lasst uns das analysieren. Ihr habt Zeit gefunden, um euren Körper zu nähren und die Bedürfnisse eures Leibes zu erfüllen. Ihr habt Zeit gefunden, um zu entspannen und unterhalten zu sein, um euren Emotionen eine Pause zu gönnen, ihr habt Zeit gefunden für einen Freund, um euch über eure Siege und Misserfolge auszutauschen, ihr habt euch Zeit genommen, um gestylt zu sein und gut auszusehen in den Augen der Menschen und ihr habt euch Zeit genommen, um mit Freunden dem Alltagsleben zu entfliehen.”

“Was ist die Wahrheit daraus, was ist die Schlussfolgerung, die aus diesem Beispiel gezogen werden kann? Ganz einfach, dass Ich nicht so wichtig bin wie all diese Dinge, das ist die ehrliche Wahrheit, wonach Ich suche. Ihr nehmt euch Zeit für die Dinge, die am Wichtigsten sind für euch in eurem Leben. Ihr nehmt euch Zeit zu arbeiten und Geld zu verdienen, um zu shoppen und Geld auszugeben, euch selbst zu unterhalten, auch, um in die Kirche zu gehen, diese Dinge sind wichtig für euch. Aber eine Beziehung mit Mir?”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft
‘Warum Misserfolge euch für Erfolg qualifizieren’
vom 19. Mai 2016

Jesus begann… “Geliebte Familie Gottes, Alle von euch werden davon profitieren, wenn ihr eure Sünden aufrichtig bereut. Reue bewegt die zerklüfteten Felsen aus dem Ort, wo das Fundament der Demut gegossen wird. Wenn ihr euch selbst in einem Misserfolg wiederfindet, ist es das grösste Geschenk, das Ich euch machen kann. Ihr werdet euch eurer Nichtigkeit bewusst und auch Meiner grossen Barmherzigkeit und Liebe zu euch.”

“Wenn ihr anfangt, euch selbst zu sehen, wie ihr wirklich seid, giesse Ich Meine Liebe und Gnade über euch, bis ihr nichts weiter seid als ein winziger Fleck, der ein riesiges Bündel Licht trägt. Wie eine Ameise mit einem grossen Zweig, ihr werdet nicht einmal mehr gesehen. Ihr seid verborgen unter der Gnadengabe, welche euch dominiert.”

“Reue ist die herausragende Gabe der Befangenheit… bedeutend, dass ihr erwählt worden seid und angemessen reagiert habt. Viele sind gerufen, Wenige sind erwählt und noch weniger Seelen reagieren darauf. Wenn ihr euch selbst entleert und so klein werdet und unbedeutend in euren eigenen Augen, sogar bis zum Punkt, ein ‘Nachteil’ zu sein für euch selbst und für Andere, dann seid ihr in der Position, wo ihr von Mir für Meine höchsten Berufungen genutzt werden könnt.”

“Um an jenen Ort zu gelangen, werdet ihr viele Male stolpern. Um tatsächlich an diesem Ort zu bleiben ist es nötig, dass ihr weiter stolpert, aber immer wieder aufsteht, da Meine Hand euch aus jener Grube hochhebt. Ich lasse dies zu, denn mehr als jede andere Eigenschaft ausserhalb von Liebe braucht es die Demut, damit all die Gaben fliessen und dass ihr an den Ort hochgehoben werdet, welcher für euch bestimmt war von eurer Geburt an.”

“Obwohl Ich Gott bin, habe Ich nicht daran gedacht, Mich Gott gleichzustellen für den Betrachter oder dass dies erstrebenswert wäre. Ich habe Mich Selbst entleert und die Form eines Dieners angenommen und war sogar gehorsam bis in den Tod an einem berüchtigten Kreuz…” Er bezieht sich hier auf Philipper 2:6.

“Mir konnten die kostbarsten Gaben anvertraut werden, weil Mein Herz nicht stolz war. Ich sah nicht nur den Körper an, sondern die Hilflosigkeit des Menschen in seinem irdischen Zustand. Ich tat dies für euch, Geliebte Kirche. Ich tat dies, um euch zu offenbaren, dass ihr auch solch ein Herz haben müsst, der Kleinste der Kleinsten zu sein in Meinem Haus.”

“Doch so Viele kämpfen dafür, überlegen zu sein. Mehr Wissen, mehr Macht und mehr von Allem zu haben, um ihre Position zu sichern. Wisst ihr nicht, dass dies die Falle der Tyrannei ist? Ja, wenn ihr der Beste seid und am Meisten habt, müsst ihr kämpfen, um jenen Zustand zu halten. Ihr verliert aus den Augen, wer ihr wirklich seid, warum ihr hier seid und wozu Ich euch erschaffen hatte. Euer Standard wird der Gleiche wie der Standard der Gesellschaft und ihr verliert eure Identität der kostbaren Person, wie Ich sie erschaffen hatte. An diesem Ort kämpft ihr laufend, um euren Lebensstandard zu erhalten und das Leben wird zu einer Kriegszone für euch – nicht zur Bekundung eurer Arbeit durch Mich, mit Mir und für Mich, damit Ich durch euch scheine.”

“Ich sage euch dies, Meine Lieben, weil Ich nicht möchte, dass ihr Angst habt, eurem realen Selbst zu begegnen. Es ist unbedingt nötig für euch, bevor ich euch mit Meinen Gaben vertrauen kann. Habt keine Angst, euch wie ein Löwe zu fühlen und einen flüchtigen Blick von euch selbst im Spiegel zu erhaschen und zu sehen, dass ihr bloss ein kleines Kätzchen seid. Da gibt es nichts Beschämendes daran, klein zu sein. Klein ist wunderschön. Alle, die im Himmel gross wurden, waren auf der Erde ganz klein.”

“Moses tat mächtige Dinge, doch in seinen eigenen Augen war er so klein und gering, dass er Angst hatte, für sich selbst zu sprechen. Den Einbruch, welchen er erlebte, als er das Haus des Pharao’s verliess, die 40 Jahre, in welchen er Schafe hütete, völlig unbekannt, draussen in der Wildnis – Alles davon bereitete ihn darauf vor, Mir in dem brennenden Busch zu begegnen und sehr klein zu bleiben in seinen eigenen Augen, damit er die Salbung tragen und Meine Leute befreien konnte.”

“Der schnellste Weg, grosse Dinge zu erreichen, ist mit einem komplett aufrichtigen Herzen zu handeln. Brecht vor Mir zusammen und sagt… ‘Herr, ich bin zu klein, ich kann das nicht tun.’ Dann verlasst euch auf Mich, das auszuführen, was immer es ist. Einem solch Kleinen eile Ich zu Hilfe. Ja, ihr seid Kleine, wenn ihr jenen Ort mit eurem ganzen Herzen umarmt.”

“Und im Kontrast dazu ist der schnellste Weg, mit Allem zu scheitern, wenn ihr es selbst tun wollt. Selbst wenn ihr Erfolg habt in den Augen der Anderen, ihr versagt vor Mir und der grossen Wolke, weil es mit der falschen Herzenseinstellung getan wurde. Dann erlaube Ich dem Feind, euch zu sieben beim nächsten Vorhaben und beim Nächsten und beim Nächsten, bis die Selbständigkeit völlig aus eurem Charakter verschwunden ist.”

“Wie gegensätzlich zur Welt ist das? Anstatt immer wieder eure Kompetenz zu beweisen und euch so qualifizieren für Meine Arbeit, müsst ihr immer wieder versagen, damit die Bewerbung genehmigt wird. Ich werde keinen in Meinen Dienst nehmen, der nicht gedemütigt worden ist durch verschiedene Misserfolge in der Vergangenheit.”

“Der Mensch, der versagt hat, kennt seine Grenzen. Der Mensch, der versagt hat, sieht Andere besser an als sich selbst. Der Mensch, der versagt hat, hat Nächstenliebe und Mitgefühl mit Jenen, die kämpfen, wie er es tut. Der Mensch, der versagt hat, kommt zu Mir auf seinen Knien und übergibt es Mir und sagt… ‘Ich kann dies nicht tun Herr, ich habe es versucht, aber ich kann Dir nicht dienen, wie ich sollte. Ich habe versagt.’”

“Dies ist Jener, den Ich umarme und auf seine Füsse hebe und sage… ‘Komm, lass uns rechten und zusammen arbeiten. Ich werde es durch dich tun. Jetzt, da du die Wahrheit über dich selbst herausgefunden hast, kann Ich den Taten deiner Hände Erfolg zukommen lassen.’”

“Jedes grosse Gefäss, das Mir jemals gedient hat, hat ein tiefes Verständnis von seiner absoluten Nichtigkeit. Ohne diese Eigenschaft hätte Ich ihn oder sie niemals nutzen können. Er oder sie könnte selbstsicher aussehen für euch, aber Ich sehe es auf seinen Knien, seine Schwächen gestehend. Ich sehe, was ihr nicht seht. Im Herzen ist es bloss ein Kätzchen, während es Anderen erscheinen mag wie ein Löwe.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Trickst den Feind aus & Bewahrt eure Seele’
vom 23. Juni 2016

Jesus sagt… “Satan startet mit kleinen Betrügereien, kleinen Unaufrichtigkeiten und geht dann über zu immer Grösseren. Wenn ihr dem ersten kleinen Verrat nachgebt, wird er euch zum Nächsten führen und zum Nächsten, bis ihr völlig verdreht und verformt seid. Das ist der Grund, warum Dämonen so hässlich sind. Ihre Erscheinung im Geist widerspiegelt die Hässlichkeit ihrer Taten. Nachdem sie Jahrhunderte Böses getan haben, sind sie nun abscheulich entstellt. Wenn ihr auf Andere reagiert, anstatt ihnen zu vergeben, werdet ihr auch verformt. Dies ist, warum Ich am Kreuz starb… Damit alle Verformungen geheilt und vergeben werden könnten, wenn die Seele sich einmal entschieden hat, zu Mir zu kommen und Busse zu tun.”

“Wenn ihr den bösen Impulsen nachgebt, wenn sie klein sind, werdet ihr schwächer werden und bei der nächsten Gelegenheit ist es einfacher, das zu rechtfertigen, was falsch ist. Wenn ihr den bösen Anregungen am Anfang widersteht, werdet ihr stärker.”

“Die Entscheidung liegt komplett bei euch… Entweder an Schönheit und Heiligkeit zuzunehmen oder zusammenzuschrumpfen in Hässlichkeit und Böses. Ich warne euch in eurem Gewissen, etwas nicht zu tun, weil Ich weiss, wie es euch, genauso wie Andere, beeinträchtigen wird. Und Mein Herzenswunsch für euch ist, heilig zu sein. Wenn ihr euch mit Bösem verbindet, schliesst ihr euch mit den Dämonen zusammen und sie machen weiter, euch in Böses zu verwickeln, bis ihr über den Punkt hinaus seid, Busse zu tun und umzukehren und dann seid ihr bestimmt für die Hölle.”

“Ihr widersprecht und sagt Mir… ‘Oh, nein! Ich niemals. Ich gehe nicht in die Hölle – Ich bin schliesslich eine gute Person.’ Ihr mögt gut gewesen sein an einem gewissen Punkt… Obschon gut keine Garantie ist, erlöst zu sein. Aber als ihr angefangen habt, Kompromisse mit der Wahrheit einzugehen und gegen euer Gewissen zu handeln, durch welches Ich euch berate, da habt ihr euch weggedreht und angefangen, euch abwärts zu bewegen.”

“Es kommt nicht drauf an, wie viele Male ihr von Anderen verletzt worden seid. Wenn ihr zurückschlägt, werdet ihr wie sie und ihr verliert euer Licht. Salz, das seinen Geschmack verloren hat, ist zu nichts mehr nütze, ausser auf den Boden geworfen zu werden, um darauf herum zu stampfen. Ihr habt euren Platz in Meinem Königreich verloren, wenn ihr das Böse wählt. Es fängt sehr klein an… ein kleiner Kompromiss hier, ein Kleiner dort. Die Seele wird hart und schreckt nicht zurück beim Gedanken an Böses, sondern umarmt es – zuerst widerwillig und dann eifrig.”

“Da mag es Skrupel geben am Anfang, aber während ihr Böses dem Guten vorzieht, werden die Skrupel schwächer und schwächer und euer Warnsystem wird ausgeschaltet. Dann rechtfertigt ihr den bösen Pfad immer mehr und euer Herz wird hart.”

“Ich erschuf euch in Schönheit und Unschuld, aber ihr könnt das verlieren, aufgrund eurer Entscheidungen mit eurem freien Willen. Ich kann es euch wieder herstellen, wenn ihr ein echtes und aufrichtiges Geständnis der bösen Taten ablegt, begleitet von tiefer Reue. Wenn ihr aber den Punkt überschritten habt, heilig sein zu wollen vor Mir, dann seid ihr unterwegs zu grossen Sorgen und Enttäuschungen. Ich werde Mich für kein Gefäss entscheiden, das ehrvoll war, sich jetzt aber entschieden hat, seine Sünden zu verbergen und weiter zu machen.”

Und Er brachte mir Hesekiel 33:17-20 in den Sinn – Die Nachricht des Wächters…
“Die Kinder eures Volkes haben gesagt, dass der Weg des Herrn nicht gerecht sei, aber es ist ihr eigener Weg, der nicht gerecht ist. Wenn der Gerechte sich von seiner Gerechtigkeit abwendet und ungerecht handelt, dann soll er aufgrund dessen sterben. Wenn aber der Böse sich von seiner Boshaftigkeit abwendet und gerecht handelt, so soll er deswegen leben…”

(Clare) Nachdem ich das gelesen hatte, sagte ich zu dem Herrn… ‘Wenn du mich mit dieser Schriftstelle rügst, zittere ich.’

“Nun, das solltest du. Ich warne euch, ihr habt euch auf den Weg der Zerstörung begeben und deshalb sollt ihr umdrehen, bevor es zu spät ist. Erachtet diese Ermahnungen nicht als Strafe, Meine Schätze – bitte tut das nicht.”

“Nehmt sie lieber als Instruktion dass, wenn sie befolgt werden, sie euch ins Leben führen werden und in ein überfliessendes Leben. Jedes von euch hat viel zu verlieren, wenn ihr den richtigen Weg verlässt.”

“Dies sind die letzten Momente der Endzeit und da gibt es keine Zeit mehr, mit Kompromissen und Sünde zu spielen. In jedem Augenblick könnte euer Leben enden. Dann werdet ihr entweder rein oder schmutzig vor Mir stehen. Ich halte euer Leben in Meiner Hand. Ich erhalte euer Leben mit Meiner Liebe und Ich würde lieber sehen, wie euer Leben endet, als euch zuzusehen, wie ihr den Pfad der Ungerechtigkeit entlang geht und eure Seele verliert.”

“Es ist ein Ding, eure Berufung zu verlieren und ein ziemlich Anderes, eure Seele zu verlieren. Wenn Ich sehe, dass ihr euer Herz und euer Gewissen verkrustet habt, könnte Ich euch sehr wohl nehmen, um dadurch eure Seelen zu bewahren.”

“Jetzt sind wir dem Ende zu nahe, für weitere Täuschung und Unehrlichkeit, besonders gegenüber euch selbst. Erkennt die Gebrechlichkeit eurer Seelen und stärkt, was bleibt. Die Versuchungen in diesen Zeiten sind jenseits von Allem, wessen ihr jemals gegenüber gestanden seid in eurem Leben.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Ein begriffsstutziger Geist’
vom 5. August 2016

Jesus sagt… “Habt keine Angst davor, falsch zu liegen. Wenn ihr diese Angst habt, werdet ihr sicher von Satan manipuliert werden. Wenn ihr euch nicht darum kümmert – richtig oder falsch zu liegen – sondern nur um die Wahrheit, dann werden die Dämonen weder Einfluss noch irgendwelche Druckmittel haben auf euch.”

“Sehr oft lasse Ich Fehler zu, weil Ich die Seele zu einem Durchbruch auf eine höhere Stufe der Erkenntnis führe. Dies gilt immer… Demut kommt vor der Beförderung.”

“Meine Lieben, da gibt es nichts Falsches daran, sich zu irren, aber die Augen vor der Wahrheit zu verschliessen ist komplett falsch.”

“Wenn eine Seele zur Überzeugung gelangt, selbst recht zu haben, dann tritt ein begriffsstutziger Geist ein. Ein begriffsstutziger Geist baut Wände, welche sie blind macht gegenüber der Wahrheit. Wann immer Wissen sie bedroht, schafft sie in ihrem Denken einen toten Winkel. Wenn das über Jahre anhält, dann wird die Welt jener Person immer enger und limitierter.”

“Bitte bewertet die Wahrheit immer höher, als recht haben zu müssen, dann wird euch das nicht passieren.”

“Ich führe Meine Gefässe über ganz viele Wege des Brechens und Umgestaltens, sie sind zahlreicher, als ihr zählen könnt. Wenn ihr anfängt, Mir zu dienen, habe Ich Pläne, welche Ich automatisch in Gang setze, damit ihr von Herrlichkeit zu Herrlichkeit gehen könnt. Seid nicht stur oder nachlässig, Meine Lieben. Alles dient zu eurem Besten und zum Besten für Meinen Leib.”

“Ich reinige Meine Gefässe zu dieser Stunde, seid also nicht überrascht, wenn ihr ein paar tote Winkel entdeckt in eurem Leben. Besser jetzt als später. Woran ihr jetzt arbeitet, wird euch nicht mehr länger hindern, vorwärts zu gehen. Wenn ihr ablehnt, daran zu arbeiten, wird es euch zurückhalten – genau wie die Israeliten zurückgehalten wurden, als sie während 40 Jahren um den Berg wanderten.”

“Seelen, die in dieses Lebensmuster hineinfallen, werden sich selbst erst kennenlernen, wenn Ich sie in den Himmel nehme. Dann wird alles ganz deutlich erkannt werden. Für Einige ist es ein schmerzlicher Schock und für Andere eine glückliche Überraschung. Wenn ihr Mich kennt, Mich wirklich kennt auf dieser Erde, werdet ihr euch auch selbst kennen, weil Ich euch alles beibringe über euch selbst, während ihr Mir mit eurem ganzen Herzen folgt.”

“Habt also keine Angst davor, falsch zu liegen. Seid aber immer besorgt darüber, die Wahrheit zu übersehen oder zu verpassen. Bleibt treu Mir gegenüber und treu gegenüber der Wahrheit und ihr habt nichts, worüber ihr euch schämen müsstet zu jener Stunde.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Bringe Mir deine Demut’
vom 11. September 2016

Jesus sagt… “Wer denkt ihr, ist reicher… Die Königin in all ihrer Pracht? Oder das kleine Aschenputtel (Cinderella), welches aus der Asche um Barmherzigkeit ruft? Eure extreme Armut an Tugend qualifiziert euch für Meine liebevollste Zuneigung und für die Anhebung in die angemessene Statur Meiner Braut, weil Ich weiss, dass ihr es nicht voraussetzen werdet.”

“Dies ist, worüber Ich wirklich mit all Meinen Herzbewohnern diskutieren möchte. Im Übrigen, wisst ihr, was ein Herzbewohner ist, es ist Eines, dessen Freude es ist, in Meinem Herzen zu leben und zu atmen, Meine Gedanken, Gefühle und Wünsche einfangend. Das ist alles, was es ist.”

“Ich habe Mich in den letzten beiden Jahren sehr bemüht, um es deutlich zu machen, dass Ich Kleinheit liebe. Ich liebe Verborgenheit. Ich liebe Jene, die sich nach Meiner Gesellschaft sehnen und sie jeder Anderen in dieser Welt vorziehen. Ich liebe die Lumpenfrau, die armen und bescheidenen Handwerker, den Zimmermann, den Strassenputzer, den Hirten… Was kann Ich noch sagen, um euch zu überzeugen?”

“Ihr könnt Meine Zuneigung nicht verdienen. Es ist, Wer Ich Bin. Und Ich blicke auf Jedes von euch mit der grössten Zärtlichkeit. Ich habe besondere Freude an jenen Seelen, die klein sind in ihren eigenen Augen. Lebte Ich euch nicht jenes Beispiel vor? Ich hätte direkt vor ihren eigenen Augen auferstehen können. Ich hätte sogar Legionen über Legionen von Engeln rufen können, Mich zu begleiten, während Ich Mich Selbst von dem Kreuz befreit hätte in aller Herrlichkeit.”

“Aber nein, Ich wählte stattdessen, einen entwürdigenden Tod zu sterben zwischen zwei Dieben, heruntergenommen zu werden von blossen Männern, gebadet, gesalbt und in ein Grab gelegt. Oh die herzzereissende Endgültigkeit, die sie fühlten, als der Stein an seine Stelle gerollt worden war!”

“Der dunkelste Augenblick in der Geschichte der Erde, als die ganze Hoffnung der Menschheit gegangen war, ausgelöscht, versiegelt in einer düsteren Grabstätte hinter einem kalten Stein. Nichts Bemerkenswertes, nur ein kalter und karger Stein, das Licht der Welt auslöschend.”

“Jene, die keinen Glauben hatten, verstanden nicht, dass Ich wieder auferstehen würde. Vielmehr fielen sie in Verzweiflung, dass ihre Hoffnung in den Messias vergeblich war, dass wenn wirklich einmal Jemand der Messias sein würde, dass Ich es war. Aber jetzt war Ich ‘tot’ und was blieb übrig? Der Schock, die Bestürzung, die Verwirrung, die Qual und die Hoffnungslosigkeit.”

“Seht ihr also, diese Menschen waren nicht anders als du, Clare, oder irgend ein anderer Herzbewohner. Sie Alle hatten ihre Zweifel, Ängste und Verwirrungen, die ihnen von lügenden Dämonen vorgeschlagen wurden. Sie Alle haben versagt, ganz zu vertrauen, komplett treu zu sein, eine Vollkommenheit, wie Ich sie lebte. Doch immer noch klammerten sie sich an die Hoffnung, dass das, was Ich ihnen gesagt habe, wahr sein könnte, so unglaubhaft es auch war.”

“Ich suche nicht Jene, die aus ihrer eigenen Sicht qualifiziert sind. Ich suche nach Jenen, die wissen, dass sie nichts sind und Ich werde sie mit Meiner Herrlichkeit krönen. Jene von euch, die daran zweifeln, dass sie geeignet sind für Mich, hört auf damit. Hört auf zu versuchen, euch zu qualifizieren, hört auf damit, darauf zu warten, würdig zu sein, hört auf zu versuchen, etwas zu erreichen, das passend ist für den König. Reisst nur eure Herzen auf mit grosser Armut in eurem Wesen. Dies ist der Moment, wo Meine Herrlichkeit in eure Herzen stürmt und euch heilt und euch anhebt in die angemessene Statur Meiner bald angetrauten Braut.”

“Oh wie grandios eure Armut und euer Mangel ist! Seht ihr nicht, wie perfekt eure Kleinheit ist für Mich? Könnt ihr die Ehre und Anerkennung für irgendetwas annehmen? Fehlen euch weltliche Qualifikationen? Das ist viel besser! Jene, die gross waren und sind in den Augen der Welt brauchen mehr Zeit, bis sie realisieren, wie bemitleidenswert sie vor Mir sind, aber nichtsdestotrotz ist ihr Wert für Mich nicht geringer, kein bisschen.”

“Seht ihr nicht? Eure Substanz, wer ihr seid, euer Geist, ging von Mir aus. Ja, ihr wurdet in Meinem Ebenbild erschaffen… Geist, Seele und Leib. Nicht nur in der physischen Erscheinung, sondern in den Einzelteilen, Jeder drückt eine andere Seite eurer Natur aus. Wie entzückend Mein Wohnort doch ist! Nicht die Höfe von aufwendigen Palästen, sondern das Herz, welches alles, das von Wichtigkeit war, verlassen hat, um nur Mich zu umarmen.”

“Ja, eure Herzen müssen gereinigt werden von der Welt… Ihre Werte, ihre allgegenwärtigen Meinungen, ihre Verachtungen und Verurteilungen – welche euch so in der Zange halten bei allem was ihr tut. Alles davon muss entleert werden, dann können wir anfangen, an der Demut zu arbeiten. Demut zu erreichen ist eine sehr anstrengende Reise! Wie trügerisch und beängstigend diese Arbeit ist, jene Fassade des Selbstwertes von euren Seelen zu entfernen. Es scheint, als ob es ewig dauert, bis ihr euch selbst seht, wie ihr in Meinem Spiegel ausseht. Wie gefährlich es für euch ist, euch selbst als nichts zu sehen, unterwegs in die Vergessenheit, aber errettet durch die Gnade. Wie schwierig es ist zu verstehen, dass in der Welt alles verkehrt ist, in die falsche Richtung läuft und sogar von innen nach aussen, während sie den Seelen Irrtümer beibringen und dies von frühester Kindheit an.”

“Diese komplizierte innere Struktur zu entfernen und sie mit eurem unendlichen Wert zu ersetzen, den ihr für Mich darstellt, braucht viele Jahre, um heran zu reifen und Mich wirklich kennen zu lernen. Meine Lieben, eure sicherste Haltung ist Jene eines kleinen Kindes, welches dabei ist, eine Schnellstrasse zur Stosszeit zu überqueren. Eure einzige Zuflucht… “Vater, hilf mir.’ Wisst ihr, wie Mich jene Haltung erfreut?”

“Die scheebedeckten Gipfel sind umwerfend anzusehen, aber wenn der Schnee schmilzt, fliesst das Wasser abwärts bis es an den tiefsten Orten zur Ruhe kommt und viel Frucht produziert. Und dann sind die erhabenen Höhen karg, aber die tiefen Täler sind fruchtbar. Und deshalb, je demütiger ihr seid, um so fruchtbarer werdet ihr werden.”

“Ich sage euch dies, weil Viele von euch Vorbehalte haben, wie Ich euch nutzen kann. Was Ich euch jetzt sage ist, dass je wertloser ihr seid aus eurer eigenen Sicht und ihr wirklich glaubt, dass ihr die Geringsten von Allen seid, um so kostbarer ist das Geschenk von euch selbst an Mich. Keiner wird euch als den Urheber eurer Taten sehen, sondern sie werden klar sehen, dass Ich es bin.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Mein Volk muss die alten Wege loslassen’
vom 12. Januar 2017

Jesus begann… “Manchmal müssen diese Lektionen in Demut tief eindringen und noch tiefer. Niemand wird das Ausmass der eigenen Sünden kennen bis zum Himmel, jener schicksalshafte Augenblick, wenn alles enthüllt ist. Doch die gestandenen Sünden werden dort nicht gefunden werden. Es sind die ungestandenen und unbereuten Sünden, die auftauchen werden, um euch zu verurteilen. Ist es nicht besser, jetzt überführt zu werden, Liebste, als dann?”

“Wie Ich es hasse, dich so leiden zu sehen, doch es ist nötig zur Reinigung. Das Feuer des Läuterer’s, der das Gold schmilzt, welches in Gefässe geformt werden soll für den Tisch des Königs.”

“Nun, du musst dich wirklich mit diesen Dingen auseinander setzen und sie öffentlich teilen, damit Ich sogar die elendesten und jämmerlichsten Fälle heilen kann, welchen du ziemlich nahekommst. Du weisst sehr wohl, dass das, was Ich sage, wahr ist, denn hätte Ich die Gnaden, die dir gegeben wurden, dem schlimmsten Sünder geschenkt, wäre er mittlerweile ein Heiliger. Doch du kämpfst immer noch. Warum ist das so? Ist es nicht, weil du dich selbst noch nicht ganz aufgegeben hast? Ist es nicht so, dass dein Fleisch sich stur an den alten Wegen festhält? Egal, du bist in guter Gesellschaft und das ist, warum Ich dich nutze.”

“Doch je mehr du Andere liebst, um so mehr Barmherzigkeit wird dich reinigen und beschützen. Werde niemals unachtsam in Sachen Liebe, niemals. Wenn dies geschieht, schwingt eine riesige Türe auf und herein kommen die Teufel, die dich quälen mit jenen Dingen, die du am Meisten hasst an dir selbst und gegen die du kämpfst. Weil du geliebt, vergeben und hinausgerufen hast, eile Ich herbei, um dich zu umarmen, wenn du komplett zugedeckt bist mit dem Schlamm, welcher abgewaschen wird, wenn Ich dich in Meinen Armen halte.”

“Clare, lass diese Traurigkeit über deine Sünden dich nicht überwältigen. Dein Dienst ist so wichtig für Mich, weil Andere sehen müssen, wie zerbrechlich und verdorben du sein kannst. Wie anfällig du bist für Ablenkungen und für Nachsicht mit dir selbst. All diese Fehler sind normal für die Menschheit, doch Meine Christen setzen eine sauber glänzende Fassade auf und verbergen alles hinter jener akzeptablen Fassade.”

“Das ist nicht, was Ich will, Meine Leute. Sagte Ich nicht… ‘Gesteht Einander eure Sünden?’ Doch ihr haltet so viel verborgen, ihr verdeckt so viel mit einer äusseren Schicht der Frömmigkeit. Warum seid ihr nicht einfach echt mit euren Brüdern und Schwestern? Warum erlaubt ihr ihnen nicht, dieses unakzeptable Innere zu sehen? Wisst ihr nicht, dass sie kämpfen, um ihre Fassaden aufrecht zu halten bei euch? Sie leiden unter dieser Krankheit, genau wie ihr es tut. Wenn ihr aber gesteht, heile Ich euch. Wenn ihr mit Anderen eure Schwächen teilt, laufe Ich, um euch wieder einzusetzen.”

“Das ist Meine ganze Absicht… Die Sünder vor sich selbst zu retten und sie zuzubereiten für den Himmel. Es kann sein, dass wir euch auf Erden nicht vervollkommnen können, wenn Ich euch aber zum Punkt der Reue bringen kann für euer Fehlverhalten, dann sind wir gut unterwegs. Der Rest wird euch im Himmel erwarten.”

“Ich sage diese Dinge nicht, um euch zu entmutigen, Meine Leute, vielmehr, um euch zu ermutigen. Ist es nicht aufwendig und mühsam, laufend eine blitzsaubere Fassade zu präsentieren? Entmutigt euch der Teufel nicht, indem er euch beschuldigt, ein Heuchler zu sein, weil ihr genauso schuldig seid wie Andere? Ich versuche, euch aus jenem selbstgerechten Kreislauf zu befreien, der euch gebunden hat, damit Andere euch lieben und akzeptieren.”

“Äusserlich werden die Menschen euch akzeptieren und ehren, aber innerlich sind sie neidisch, weil sie nicht so heilig sind, wie ihr zu sein scheint. Stört euch das nicht, Meine Schätze? Es sollte euch sehr stören. Kommt herunter von eurem hohen Ross und lasst die Menschen den Dreck unter euren Fingernägeln sehen. Nicht, damit sie euch Weniger schätzen, sondern um sie zu befreien, dass sie nicht schlimmer dran sind als ihr. Schaut, wenn ihr so transparent lebt, sät ihr Hoffnung in das Leben der Menschen.”

“Der Ankläger der Brüder schläft nie. 24/7 arbeitet er und sendet seine Dämonen hinaus, um die Hoffnung der Menschen zu schmälern und zu zerstören. Ich möchte, dass ihr Licht hinausbringt in die Welt. Nicht, indem ihr all euren Schmutz offenbart, sondern indem ihr euch selbst eingesteht, wer ihr wirklich seid vor den Menschen. Dass ihr nicht besser seid, dass es Mich den gleichen Preis kostete, euch zu erlösen, wie es Mich kostete, den kleinsten Bettler auf der Strasse zu erlösen. Wenn ihr an diesem Ort steht und euch selbst so seht, werdet ihr Mich klar sehen. Eure Vision wird kristallklar werden und euer Leben wird anfangen, sich zu verändern, weil ihr euch mehr anstrengt, Mich zu lieben, als euch selbst zu lieben und jenes selbst-gerechte Bild zu präsentieren.”

“Ich züchtige euch nicht. Ich bitte euch, noch einmal zu betrachten, wer ihr vor den Menschen und vor Gott seid. Dies ist, wie die armen und gebrochenen Mich entdecken werden. Eure Kleinheit, wie die Hand eines kleinen Kindes, die hinausreicht, während es sagt…’Schau, der Meister ruft dich. Hab keine Angst, Er kam, um uns zu retten. Wir sind Seine Kleinen und Er ist so ungemein sanft, liebevoll und vergebend. Verzweifle nicht wegen deinen Sünden. Nimm meine Hand, lass uns zu den Quellen der Liebe, der Heilung und dem ewigen Leben gehen, hab keine Angst, Er erwartet dich.’”

(Clare) Herr, wie tun wir das so ganz konkret?

“Clare, wenn du vor Mir stehst und dir eingestehst, wer du bist, dann wirst du vor den Menschen stehen und ihnen offenbaren, wer Ich bin. Es ist so einfach, ein kleines Kind kann dies tun. Es sind die Erwachsenen die Mich hindern, weil sie ihr Leben damit verbracht haben, Anderen ihren Wert zu beweisen.”

“Dies wird nicht mit Worten allein erreicht. Ihr könnt nicht einfach sagen… ‘Gott hat alles getan.’ Oder ‘Er ist Derjenige, der es getan hat, nicht ich.’ Dies ist eine innere Haltung, angefertigt durch gezielte Begegnungen mit euch selbst, die Ich zu den kritischsten Zeiten zulasse. Diese Begegnungen, obwohl sie sehr demütigend sind, verwandeln eine Seele auf eine solche Weise, dass Meine Güte von ihr ausstrahlt. Sie ist aus ihrem Innern verschwunden und Ich leuchte von dort hinaus.”

“Sie hat aufgegeben, sich selbst zu beweisen und zu verteidigen und sie hat alle Fassaden aufgegeben. Jetzt steht sie vor Mir und vor den Menschen mit sauberen Kleidern, gewaschen in Meinem Blut. Worte sind nicht nötig oder überzeugend, wenn sie alles Mir zuschreibt, ausser es wird begleitet von jener sehr realen und echten Überzeugung.”

“Männer und Frauen sind sehr empfindsam – jenseits dessen, was ihr versteht – sie haben ein Gespür für eine Seele und Mein Geist bezeugt es… ‘Diese Seele hat den Meister getroffen. Sie war auf dem Töpferrad. Sie wurde zu feinem Staub zermahlen und dann ist sie in den Wassern des neuen Lebens wieder auferstanden. Diese Seele kennt Ihn.’”

“Warum habe Ich also dieses Thema aufgegriffen? Weil ihr Meine Leute die alten Wege loslassen müsst, die alten Masken und Vertuschungen, die ihr all diese Jahre genutzt habt. Jetzt steht ihr vor Mir. Ihr seid Meine Liebes-Botschafter für die Menschheit und ihr müsst durch eure Echtheit und Demut widerspiegeln, dass ihr in Meiner Gegenwart gewesen seid. Dass ihr den Weg zu Meinen Kammern kennt und dass Alle, die dorthin kommen, bedingungslose Liebe, Heilung und Reinigung erwartet.”

“Habt keine Angst, Meine Leute, habt keine Angst, Andere zu Mir zu führen, indem ihr das seid, was ihr wirklich seid vor Mir. Tut dies und sie werden angerannt kommen. Sie werden etwas Anderes sehen in euch, etwas Echtes, Etwas, das nicht von dieser Welt ist, ihr habt Gold gefördert und ihr wart im Feuer des Läuterers. Ihr kennt Ihn. Wenn ihr treu seid, dies so zu tun, werden sie herbeieilen, um Mich kennenzulernen.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Gegenmittel für Eifersucht & Meine kleinen Teetassen’
vom 16. Januar 2017

Jesus sagt… “Alles hängt von der Liebe ab. Jene Liebe zu Mir, die ihr nicht selbst erzeugen könnt. Ich muss euch übernatürlich mit dieser Gnade ausstatten, Mich zu lieben. Aber Jene, denen viel vergeben wurde, Jene lieben auch viel. Ihr schätzt es, von der Verdorbenheit errettet worden zu sein, von welcher Ich euch gerettet habe. Ihr bekommt regelmässig Lektionen von Mir, wenn ihr euch falsch verhaltet oder etwas Falsches tut. Und aus diesem Grund ist eure Liebe tief und gross, obwohl ihr euch nicht damit identifiziert, bis es wirklich darauf ankommt und dann bringt sie euch auf eure Knie in demütiger Reue.”

“Wie Ich Mir wünsche, Meine Kinder, dass ihr Alle an diesem Ort der Kleinheit bleiben würdet, wo so wenig verloren werden kann. Doch Viele von euch streben danach, erhöht und erhaben zu sein. Darf Ich sagen, dass dies ein gefährlicher Gemütszustand ist? Es ist diese Kleinheit, die Mich am Meisten freut. Und es ist eine Wahrheit, dass die Teetasse Meine Lippen berührt, während das Fass draussen wartet und das Wasser sammelt.”

“Oh Meine Kinder, die Welt ist ein solcher Gegensatz zum Himmel. Im Himmel sind Alle klein und die höchsten Positionen werden von den Demütigsten belegt. Dies ist, warum Ich meine Knie beugte, um die Füsse Meiner Jünger zu waschen. Der Grösste unter euch wird der Diener von Allen sein. Nicht dass ihr Grösse anstreben und es auf euch selbst nehmen sollt, Allen zu dienen. Nein, Ich bitte euch, echt zu sein, seid, wer ihr wirklich seid. Ihr solltet lieber nach Kleinheit streben, kleiner und kleiner, damit ihr nichts habt, was so wertvoll ist, dass es gestohlen wird. Dies ist die sicherste geistige Haltung, so klein zu sein, dass sogar die Dämonen euch meiden, weil ihr so wenig wert seid.”

“Nicht nur das, sondern auch Meine Engel eilen herbei, um die Kleinen zu beschützen. Sich danach zu sehnen, ein Kleines zu sein, ist eine würdige Zielsetzung, da ist nur Platz für Mich. Eines, das so zufrieden ist in dieser Kleinheit, dass Eifersucht nicht Fuss fassen kann. Ihr werdet eifersüchtig auf Eines, das grösser ist als ihr. Wenn ihr euch aber sehnt, immer kleiner und weniger zu sein, dann hat Eifersucht keine Chance bei euch und ihr seid frei, Mich in vollen Zügen zu geniessen.”

“Ja, Meine kleinen Teetassen, bleibt klein. Es ist Mir eine Freude, euch an Meine Lippen zu heben.”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Warnung betreffend falscher Demut’
vom 21. Januar 2017

Jesus sagt… “Meine kostbaren Instrumente, das Geheimnis eures Erfolges liegt nicht im Ehrgeiz, indem ihr herumstresst oder drängt, sondern darin, in Meiner Fähigkeit zu ruhen, es durch euch auszuführen. Euer grösster Fehler ist, wenn ihr dem Feind zuhört… ‘Was für einen Unterschied wird deine Gabe bewirken? Da sind so Viele, die schon Talent haben, deine Gabe wird nicht gebraucht. Lass es die Anderen tun, die qualifizierter und erfahrener sind.’”

“Nein! So spricht der Vater der Lügen. Ich brauche eine frische Vorgehensweise bei dem, was ihr tut. Was immer es ist, ihr seid einzigartig und es ist genau diese Einzigartigkeit, die Ich brauche. Menschen kommen und Menschen gehen. Künstler kommen und Künstler gehen. Da ist eine Zeit, um zu kreieren und eine Zeit, um zu ruhen. Und Jedes von euch hat eine Jahreszeit, egal ob eure Gabe in der Verwaltung, im Füttern der Armen, im Bauen, Schreiben, Lehren, in der Kunst oder in der Musik ist. Jedes von euch hat einen einzigartigen Funken von eurem Jesus in eurem Herzen und Ich will, dass ihr in dem, was ihr tut, dies zum Ausdruck bringt.”

“Da gibt es eine Ebbe und eine Flut in den Jahreszeiten, Meine Leute. Da gibt es Zeiten, um Botschaften zu geben und da sind Zeiten, stille zu sein. Ja, Ich würde gerne täglich mit euch sprechen. Doch da gibt es Umstände, die erfüllt sein müssen, bevor Ich einen Lehrgang durch Clare übermittle. Seid geduldig. Dinge geschehen hinter den Kulissen, Dinge, die ein integrierter Bestandteil der Botschaft sind und Ich warte darauf, bis sie reif sind.”

“Eine letzte Warnung für Jene, die gefangen sind in einer falschen Demut, denkend, dass sie nichts sind und dass ihr Anteil nichts bewirkt… Jedem habe Ich Talente gegeben, Einem fünf, einem Anderen 4, 3, 2 und 1. Seid nicht wie der sture und törichte Diener, der sein Talent vergrub. Geht lieber hinaus mit euren Gaben, in blinder Hingabe und führt jede Aufgabe aus und beendet sie rechtzeitig. Verbreitet sie an die Bedürftigen in dieser Welt und ihr werdet euch für nichts schämen müssen bei Meinem Kommen. Zu euch werde Ich sagen… ‘Gut gemacht Mein guter und treuer Diener, trete in die Freude deines Meister’s ein.’”

***

Auszug aus des Herrn Botschaft an Clare
‘Ehrgeiz wird euer Untergang sein’
vom 23. April 2017

Jesus begann… ”Die Frage ist, werden Seelen gewillt sein, ihr unerbittliches Streben nach Überlegenheit aufzugeben, alles in ihrem Weg stehende zu überwinden, das irgendeine Autorität hat? Das ist die Frage. Die Wunden des Lebens gehen sehr tief, aber sie müssen mit diesem Verlangen brechen, besser sein zu müssen als Andere um sie herum.”

“Diese Frage ist von grosser Bedeutung. Werden sie ihre Suche nach Grösse aufgeben, ständig Recht haben zu müssen und allen irdischen Ruhm aufgeben? Sie werden mit diesen Dämonen nicht brechen, es sei denn, dass sie bereit sind, sich bis zu einem Nichts und Niemand entblössen zu lassen. Das ist extrem, aber wenn sie sich nicht dazu hingeben und dabei bleiben, so kann Ich nichts tun, um sie vor einer weiteren Heimsuchung zu bewahren. Sie müssen als Niemand und Nichts glücklich sein, ansonsten wird dieser innere Drang nach Grösse immer wieder vom Feind genutzt werden.”

“Dies ist die Vernichtung des eigenen Ichs und aufgrund der Beschaffenheit der wahren Gaben, welche Ich Gefässen anvertrauen will, muss zuerst dieses Fundament gelegt werden. Und Ich möchte hinzufügen, dass es vehement beschützt werden muss vor weltlichem und geistigem Ehrgeiz. Ab einem sehr frühen Alter können diese verteidigenden Handlungsweisen auftreten, wenn ein Kind sich zurückgewiesen oder benachteiligt fühlt, verglichen mit anderen Geschwistern.”

“Alle von euch, Meine Kinder, müssen klein sein, wenn ihr sicher sein wollt vor Täuschung, Ehrgeiz, Macht und Autorität. Es ist eine schlichte Tatsache… Wenn ihr nicht glücklich seid, die einzige Bedeutung eures Lebens in Meiner Gegenwart zu finden, so kann Ich euch nicht befördern. Wenn ihr immer noch die Zustimmung eurer Eltern sucht, ganz gleich ob ihr 16 oder 60 seid, so werdet ihr den kostbaren neuen Wein nicht aufnehmen können. Ihr müsst komplett glücklich sein, ein Niemand zu sein, sicher in Meinen Armen und in keinen Anderen.”

“Jedes andere Motiv wird euch disqualifizieren und ihr werdet als Gefäss der Ehre nicht geeignet sein. Es kann nur eine Liebe geben in eurem Leben. Da kann es nur einen Sinn in eurem Leben geben. Da kann es nur ein Motiv geben. Jedes andere Motiv, verstärkt von Stolz, wird die Türen für diese Biester öffnen, welche über die Erde streifen und nach möglichen Opfern suchen, um sie für die Zerstörung Anderer nutzen zu können.”

“Demütigt euch selbst, Meine Kinder, nicht mit Worten, sondern in der Tiefe eurer Herzen, an jenem stillen Ort, bevor ihr Mich anfleht mit euren Gebeten. Demütigt euch selbst. Die lebendigen Wasser fliessen an den felsigen Höhen vorbei und kommen im Tal zur Ruhe. Ihr sollt auch das Tal sein, wo sich Meine Salbung sammelt, seid der gut bewässerte Garten Meiner Freude.”

“Jene, die ihr Leben verlieren und sich selbst aufgeben, werden es mit Sicherheit finden. Setzt einen starken Wächter über euer Herz, über euren Verstand und über euren Mund, damit ihr nicht weiter sündigt durch Richten. Ich berühre eure Herzen jetzt mit diesem Wunsch. Behütet und nährt ihn, erlaubt ihm, euch in allen Dingen zu beraten und seid niemals der Ursprung für Verurteilung und Kritik gegenüber Jenen, die für eure Seelen arbeiten, denn sie haben manchen Tod erlitten und sie sterben täglich für euch. Vielmehr offenbart das neue Leben der Demut, der Sanftmut, eines lernfähigen Geistes und eines Geistes, der schnell ist im Hören, aber nicht wirklich den Wunsch hegt, zu sprechen. Dann werde Ich in der Lage sein, euch aufgrund eures sanftmütigen und demütigen Beispiels die grössten Gaben zu Dienen anzuvertrauen und insbesondere euch mit Meiner Liebe zu betrauen.”

“Die Seele, die ihr Verlangen nicht besiegt hat, intelligenter und besser sein zu wollen als Andere, ist eine Traumherberge für Dämonen.”

flagge en  Sincere Contrition, Humility, Littleness & Honesty

Sincere Contrition, Humility, Littleness & Honesty
Summary of Statements from the Lord

Excerpt of the Household of God Volume 1 Chapter 1 Verse 4
regarding Worship in Spirit and in Truth
revealed by Jesus thru Jakob Lorber from March 15, 1840

4. Tell those who seek Me… I am the true ‘everywhere’ and ‘nowhere’. I am everywhere where people love Me and keep My commandments and nowhere where I am only praised and worshipped. For is not love more than prayer and the keeping of the commandments more than worship? Verily, verily, I say to you: He who loves Me worships Me in spirit, and he who keeps My commandments is the one who truly reveres Me. But only he who loves Me can keep My commandments, and the one who loves Me has only one commandment – that he love Me and My living Word which is the true everlasting life.

***

Excerpt of the Secret of Life ‘Our Father’
revealed by Jesus thru Gottfried Mayerhofer
from November 11, 1872

27. Only in the honest recognition of one’s own weakness lies the whole fervor of a prayer directed to an Almighty One, who lets Himself be called Father, and who tries to educate and form these very same human beings to become His children.

28. As long as pride or an overrating of one’s own strength reign in a heart, no sincere prayer or entreaty can reach Me. As I once expressed it, so it still says today: “And when you have done everything possible to man, you are still lazy servants.”

29. Man, no matter in what circumstances he may find himself or what adversity he may have to fight against, shall always be aware of the fact that he has done the least, but I have done the most part.

30. Thus his trust in Me grows, thus by fighting he gains his tranquility, his peace. And only when he prostrates himself before Me in contrition and is forced to call out: “Lord! What am I for You to remember me”, when he confesses and realizes the inadequacy of his own strength to reach his eternal spiritual goal, only then will he understand the value of the help of his spiritual Father and how vastly different it is from the help his fellowmen can give him!

31. This admission that without Him, the sole true and always unchangeable Father, nothing is possible; this alone can then induce man, who has recognized his weakness to make the exclamation concluding this prayer, by saying:

32. “Having understood that without my Father in heaven I am a nothingness, I entreat Him to keep me at a distance from all evil” or, as it says in the prayer: “deliver me from all evil!” The redemption, or the acquittal from the offense committed with or against one’s will, must of course take place, or a progress is impossible and to become a son of the Father in heaven unachievable.

***

Excerpt of the Lord’s Sermon 4
‘John’s Sermon of Repentance’
revealed thru Gottfried Mayerhofer on December 10, 1871

9. At that time John said that he who had two coats should give one away, and he who had plenty to eat should share with a hungry one; also, that no one should demand more than is due to him if he has a claim to something. All these examples point to one thing. Be generous, be just – the same as your Father in heaven. Give, so that also you may receive; forgive -that you, too, may be forgiven!

10. Do not be deceived by the world and the things it has to offer. A time is coming when you will have to leave everything behind and keep only those values which you have gained for your inner being and which neither pestilence nor war, neither affliction nor death can take away from you.

11. Let be those who consider themselves very clever with their pseudo-wisdom! Their time of triumph will only be short. Follow My advice, My warning. I do not call you a generation of vipers as John in his sermon of repentance did, but I call you My children whom I once created in My image and want to restore once more to this image. Originally the outer appearance corresponded to that of the spirit; today there still remains externally a faint likeness with the long vanished paradisaic beauty, but the soul, as the temple and seat of My divine spark, has become but a caricature. My order does not allow this discord to remain, and the inner man must once more be brought into harmony with the outer. Even if you are no longer able to change the outer shell on which passions have left their mark, do make at least every effort to shape the inner, spiritual man once more according to his archetype, for there does not exist a more beautiful, or a greater and more spiritual image in all of creation. It is that image as a copy of which every being has been created to a greater or lesser extent. And of this image you, as the highest expression of all material and spiritual creation, bear within you that form, that archetype, which not only wishes to be your Creator and Lord, but also your Father. He could lay down for you laws with inexorable serverity through the power of His will and either reward you or punish you relentlessly and devastatingly but, instead of punishment, He has only forgiveness, mercy and love for you.

12. In those days a forerunner was needed who could prepare mankind for My coming. Today it is I Myself Who extends to you the hand of peace in order to guide you in all the troubles which will be descending upon mankind due to its obstinacy. Do not push away this hand, because you will not find a stronger one. Every human arm is too short, only Mine suffices for all distances and is able to reach the one asking for help, even beyond those spaces where the last star is shining and the realm of spirits begins. Even there this hand is available to guide and draw towards Me the one who has love.

13. Heed the voice that – as once the voice in the wilderness – is now calling to you in the wilderness of worldly activities: “Do not forget Him Who reigns above the stars, but also wants to dwell in every man’s heart!” John preached in the wilderness. He did this because the wilderness which is barren of vegetative life would not distract his listeners. Now I am preaching to you in the wilderness of the spiritual life which, because of the arrogance of human intellect, has become barren of all that revives the heart. Thus I, like John, am endeavoring to plant the spiritual flower of love in the midst of sand and rock which, not drawing nourishment from the soil, obtains its nourishment only from above. And now, on the ground of a speculative world of the intellect made barren through egoism, in the wilderness of the divine spiritual life barren of deeper thought, I once more call out to you:

14. “Awake! Go into the depths of your being in order to find the source of never-ending joy, comfort and love as the fundamental principle of all created and animated things. Recognize Him again Who, through gardens full of flowers, through shady forests and on lofty mountains and up to the most distant universal sun, is always the same, never changes and -since He has created everything – expects of His created beings only the one thing that a mother, a father expect of their child as a first sign of kinship – love.”

15. Whilst your weak worldly rulers try to enforce your respect for them through many laws, I set you as free beings into creation. You may choose freely between love or hatred, life or death, light or darkness. At this stage everyone is still free to choose, but the time when a decision must be made is coming closer and closer.

16. Just as once the warning-call sounded before My coming, now My second call is sounding, so that the events may not take you by surprise while asleep, but that you may face fully conscious and with a calm heart the events meant only for those who could not be awakened by more gentle means.

17. Whilst your hearts are receptive for the soft harmonies of love, trumpets must be sounded for others as is mentioned by My beloved disciple John, when angels will be pouring out the vials of wrath upon those who are hard of hearing and who, notwithstanding all warnings, do not listen to My words of love.

18. I have already repeatedly proclaimed that bad times will be coming. I once more repeat: Bad times are ahead of you. Make already now every effort to change for the better so that in the knowledge of this you have a shield against all the bitter events. Actually, they are bitter only for those who, used to the honey of a worldly material life of pleasure, do not regard the bitter remedy as a medicine, but as a destructive poison.

19. This is the meaning of that sermon of repentance for you and for the coming times. Who has ears, let him hear! Amen.

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Be honest and look at yourself in God’s Mirror’
from April 18, 2015

Jesus began… “Tonight I want to talk to you about honesty. Honesty with yourself and others. You all have areas that need to be looked at just a little closer. If I did not love you I would not bring this up at all, but because time is very short and there are still areas where you have not confessed sin to Me, I am asking you precious Bride, look again.”

“For the sake of survival in the past you have hidden certain things from yourself because it was too painful to look at. But you needn’t hide anything from Me, I already know about your sins, dearest. I want to work with you and lift the burden of guilt deep down inside where you have hidden things too painful and disturbing to bring up.”

“There is nothing that can keep Me from loving you, absolutely nothing. But our relationship must be built on honesty. I cannot perfect that which you refuse to see. In order to bring you to perfection, you must be willing to admit the truth about yourself. You are beautiful beyond imagining and there is nothing that will change My mind about that but these deep dark secrets and unconfessed sins let off a scent of guilt and shame.”

“This too is responsible for you distancing yourself from Me. You know there are things too dark to confront but that in My presence all things are seen…may I say I have seen all these things even before they happened? No one wants to see themselves as evil and so they hide their evil thoughts and deeds even from themselves and make excuses to cover them up, or invent stories.”

“My Love, come to Me and ask to be relieved of these sins. Ask Me to bring them to the surface where My grace can cauterize your flesh and you will never more be burdened by them.”

“For instance, so many make the excuse that they don’t have time to pray the way they should. Let’s examine that. Do you have time to shop, prepare dinner, watch a show on TV, talk to a friend for 45 minutes, go to a salon to have your hair done, take a trip with friends, sit on the porch and enjoy the fresh evening air?”

“Let’s analyze that. You have made time to nourish your body and provide for your body’s needs. You have made time to relax and be entertained, to give your emotions a break, you have made time for a friend to confide in you or to share in your victories and failures, you have made time to be stylish and look good in the eyes of man, and you have made time to get away from everyday life with friends.”

“What is the truth of this, what is the conclusion to be drawn from this example? Simply that I am not as important as any of these things, that is the honest truth I am looking for. You make time for the things that are most important for you in your life. You make time to work and make money, to shop and spend money, to entertain yourself, even to go to church, these things are important to you. But a relationship with Me?”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Why Failures qualify you for Success’
from May 19, 2016

“Beloved family of God, all of you will benefit by deep contrition for your sins. Contrition moves the jagged rocks from the site where the foundation of humility is poured. When you encounter yourself in failure, it is one of the greatest gifts I can give you. You become aware of your nothingness and My great mercy and love for you.”

“When you begin to see yourself as you truly are, I pour My love and grace all over you until you are nothing but a tiny speck carrying a huge bundle of light. Like an ant with a big twig, you aren’t even seen anymore. You are hidden beneath the gift of grace that dominates you.”

“Contrition is the pre-eminent gift of predilection… meaning that you have been chosen and responded appropriately. Many are called, few are chosen, and even fewer respond. When you empty yourselves and become so small and insignificant in your own eye, even to the point of being a ‘detriment’ to yourself and others, then you are in the position to be used by Me for My highest callings.”

“To get to this place, you will stumble many times. Indeed to stay in this place, it is necessary for you to continue to stumble, but getting right back up with My hand lifting you from that pit. I allow this because more than any other attribute but Love, Humility is necessary for all the gifts to flow and for you to be raised to that station in life destined for you from birth.”

Although I am God, I did not consider equality with God in the eyes of onlookers a matter to be grasped, but I emptied Myself, taking the form of a servant, even obedient unto death on an infamous cross…He’s referencing Philippians 2:6 here.

“I could be trusted with the most precious gifts because My Heart was not Proud. I assumed not only the body but the helplessness of man in his earthly condition. I did this for you, Beloved Church. I did this to reveal how you, too, must have this heart, being the lowliest of low in My house.”

“Yet so many fight to be superior. To have more knowledge, more power, more, more, more of everything to secure their position. Do you know that is the trap of tyranny? Yes, when you are the best and have the most, you have to fight to maintain that status. You lose sight of who you truly are, why you are here and who I made you to be. Your standard becomes the same as society’s and you lose your identity as the precious person I made you to be. In this place, you are continually fighting to maintain your status and your life becomes a war zone for you – not the beautiful expression of your work through Me, with Me, and for Me, so that I shine through you.”

“I am telling you this, My dear ones, because I don’t want you to be afraid of encountering your real self. It is quite necessary to you before you can be trusted with My gifts. Don’t be afraid to be feeling like a lion and catch a glimpse of yourself in the mirror and see that you are but a little kitten. There is nothing shameful in being little. Little is beautiful. All who have become great in Heaven, on Earth were very, very little ones.”

“Moses did mighty things, yet in his own eyes he was so little and abased that he feared to speak for himself. The breaking he went through when he left Pharaoh’s house, the forty years he tended sheep, totally unknown out in the wilderness – all of that prepared him to encounter Me in the burning bush and remain very little in his own eyes, so he could carry the anointing and set My people free.”

“The fastest way to accomplish great things is acting from total sincerity of the heart. Collapse before Me saying, ‘Lord, I am too little, I can’t do this, I just can’t do it.’ Then relying on Me to execute whatever it is. I come rushing to the aid of a little one such as this. Yes, you are a little one when you have embraced that place with your whole heart.”

“And in contrast to this, the quickest way to fail at anything is to do it yourself. Even if you succeed in the eyes of others, you fail before Me and the great cloud, because it was done with the wrong heart attitude. But it is then that I allow the enemy to sift you with the next undertaking and the next and the next until the self-reliance is completely gone out of your character.”

“How opposite to the world is that??? Instead of proving your competency over and over again, and thus qualifying for My work, you must fail over and over and over again in order to sign off on the application. I will not take anyone into My service who has not been humbled by multiple failures in the past.”

“The man who has failed knows his limitations. The man who has failed looks on others as better than himself. The man who has failed has charity and compassion on those who struggle as he does. The man who has failed comes to Me on his knees and hands it over to Me saying, ‘I can’t do this Lord, I tried, but I can’t serve you as I should. I have failed.’”

“This is the one I embrace and lift to his feet and say, ‘Come let us reason and work together. I will do it through you. Now that you have learned the truth about yourself, I can bring success to the work of your hands.’”

“Every great vessel that has ever served Me has a profound understanding of his absolute nothingness. Without this attitude, I never could have used him. He might look confident to you, but I see him on his knees confessing his weaknesses. I see what you do not see. In his heart, he is but a kitten, while to others he may appear as a lion.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Outsmart the Enemy & Preserve your Soul’
from June 23, 2016

Jesus says… “Satan begins with little betrayals, little dishonesties, and proceeds to bigger and bigger ones. If you give into the first little one, he will lead you into another and another and another until you are walking all twisted and deformed. That is why the demons are so ugly. Their appearance in the spirit reflects the ugliness of their deeds. After centuries of evil, they have become hideously deformed. If you react to others, rather than forgiving them – you, too, become deformed. This is why I died on the Cross: that all deformities could be healed and forgiven once the soul made up their mind to come to Me and repent.”

“If you give in to evil impulses when they are small, you will become weaker and the next occasion is easier for you to justify doing what is wrong. If you resist evil suggestions at the onset, you become stronger.

“The decision to grow in beauty and holiness, or shrivel up into ugliness and evil, is entirely up to you. I warn you in your conscience not to do something, because I know how it will affect you as well as others. And My heart is for you to be holy. When you connect with evil, you partner with demons and they continue to lead you into wickedness, until you are beyond repentance and destined for Hell.”

“You object and say to Me, ‘Oh, no! Never me. I’m not going to Hell – I’m a good person, after all.’ You may have been good at some point… although good does not guarantee salvation. But when you FIRST decided to compromise with the Truth and go against your conscience, where I advise you, you turned and started downwards.”

“It matters not how many times you’ve been hurt by others. When you retaliate, you become like them and lose your light. Salt that has lost its savor is good for nothing but throwing out on the ground to be trampled. You have lost your place in My Kingdom when you choose evil. It starts very small…a little compromise here, a little more there. The soul becomes hardened and does not recoil at the thought of evil but embraces it – first reluctantly, then eagerly.”

“There may be qualms at the beginning, but as you choose evil over good, the qualms become weaker and weaker and your warning system is disabled. So, more and more, you justify and choose the evil path and your heart becomes hardened.”

“I created you in beauty and innocence, but you can lose it by your own free will choices. I can restore it to you with a good and genuine confession of evil, accompanied by deep contrition. But if you are beyond the point of wanting to be holy before Me, you are headed for great sorrows and disappointments. I will not choose to use a vessel that was unto honor, but now has chosen to cover their sins and keep going.”

And He quickened to me Ezekiel 33:17-20 The Message of the Watchman.

‘The way of the Lord is not right,’ when it is their own way that is not right. “When the righteous turns from his righteousness and commits iniquity, then he shall die in it. “But when the wicked turns from his wickedness and practices justice and righteousness, he will live …”

After reading that, I said to the Lord… ‘When you reprove me with this Scripture, I tremble.’

“And well you should. I am warning you that you have set off on the path of destruction and to turn back before it is too late. Do not take these admonitions as punishment, My Precious Ones – please do not.”

“Rather, take them as instruction that, if followed, will lead to life and life more abundantly. Each of you has much to lose when you depart from the right way.”

“These are the last moments of the end times and there is no more time to toy with compromise and sin. At any moment your life could end. Then you will stand before Me either clean or dirty. I hold your lives in the palm of My hand. I sustain your lives with My love and I would rather see your life end than watch you proceed down paths of iniquity and lose your soul.”

“It is one thing to lose your calling and quite another to lose your soul. If I see that you have crusted over your heart and conscience, I may very well take you to preserve your soul.”

“So, now we are too close to the end for any more deception and dishonesty, especially dishonesty with yourself. Recognize well the frailty of your souls and strengthen what remains. For the temptations of these times are beyond anything you’ve ever faced in your life.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘An obtuse Spirit’
from August 5, 2016

Jesus says… “Never be afraid of being wrong. If you have this fear, you are sure to be manipulated by Satan. If you care nothing about being right or wrong, but care very much about the truth, the demons will have no leverage on you.”

“Very often I allow error, because I’m taking the soul into a breaking through to a better level of understanding. Always, humility comes before promotion.”

“My Dear Ones, there is nothing wrong with being mistaken; there is everything wrong with being in denial.”

“When a soul becomes convinced of their own rightness, an obtuse spirit gains entry. An obtuse spirit builds walls that make you blind to the truth. Whatever knowledge threatens you, they build a blind spot into your thinking. If it goes on for years and years, a person’s world becomes more and more narrow and limited.”

“Please, always value the truth above being right and this won’t happen to you.”

“I lead My vessels through many, many paths of breaking and reforming; more numerous are they than you can count. When you come to serve Me, I have plans that I automatically implement, so that you will go from glory to glory. Don’t be stubborn or lax, Dear Ones. All is for your good and the good of My Body.”

“I am purifying My vessels in this hour, so don’t be surprised if you uncover some blind spots in your life. Better now than later. What you work on now will no longer hinder you as you move forward. What you refuse to work on will hold you back – just like the Israelites were held back, when they continually went ’round the mountain for 40 years.”

“Souls that fall into this life pattern only come to know themselves when I take them to Heaven. Then all is seen so very clearly. For some, it’s a painful shock; but for others, it’s a happy surprise. If you know Me, truly know Me on this Earth, you will also know yourself, because I teach you all about yourself as you follow Me with your whole hearts.”

“So, never be afraid to be wrong. But always be concerned about missing the Truth. Stay faithful to Me and faithful to the Truth and you’ll have nothing to be ashamed of in that Hour.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Bring Me your Lowliness’
from September 11, 2016

Jesus says… “Who do you think is richer… the queen in all her splendor? Or the little Cinderella crying out from among the ashes for Mercy? Recognizing your extreme poverty of virtue qualifies you for My most tender affections and raising you to the appropriate stature of My Bride, because I know you will not presume.”

“This is what I truly wish to discuss with all My Heartdwellers tonight. By the way, if you do not know what a Heartdweller is, it is one whose joy it is to live and breath in My Heart, capturing My thoughts, feelings and desires. That’s all it is.”

“I have taken great pains in the last two years to make it very, very clear that I love littleness. I love hiddenness. I love those who long for My company above any one else’s in this world. I love the rag lady, the poor and lowly plumber, the carpenter, the street cleaner, the shepherd… What can I say to convince you?”

“You cannot earn My affections. It is Who I Am. And I look upon each of you with the greatest tenderness. I especially delight in those souls who are little in their own eyes. Did I not live that example before you? I could have resurrected right before their very eyes, even calling legions and legions of angels to accompany Me as I freed Myself from the Cross in glory.”

“But no, I chose instead to die an ignominious death between two thieves, to be taken down by mere men, bathed, anointed and laid in a tomb. Oh, the heart-wrenching finality they felt when the stone was rolled into place!”

“The darkest moment in the history of the Earth, when all the hope of mankind had left, was snuffed out, sealed in a dismal tomb behind a cold stone. Nothing notable, just cold and barren rock, snuffing out the Light of the world.”

“Those who were without faith did not understand I would rise again. Rather, they fell into despair that their hope for the Messiah was in vain, that truly if anyone were ever the Messiah, it was Me. But now, I was ‘dead’ and what was left? Shock, dismay, confusion, agony, hopelessness.”

“So, you see, these men were no different than you, Clare, or any other Heartdweller. They all had their doubts, fears, confusions proposed to them by lying demons. They all fell short in perfect faith, perfect fidelity, perfection as I lived it. Yet still they clung to the hope that perhaps what I told them could be true, incredulous as it was.”

“I am not looking for those who are qualified in their own eyes. I am looking for those who know they are nothing – and I shall crown them with My Glory. Those of you who doubt that you are fit for Me, stop. Stop trying to qualify, stop waiting to be worthy, stop trying to accomplish something fit for the King. Only rend your hearts open with great poverty in your being. This is the place where My Glory bursts into your hearts and heals you, raising you to the appropriate stature of My soon-to-be wed Bride.”

“Oh, how sublime is your poverty and lack! Do you not see how perfect your littleness is for Me? Can you take the credit for anything? Do you lack worldly qualifications? So much the better! Those who were great in the eyes of the world take more time to realize how truly pitiful they are before Me, but nonetheless, their value to Me is not diminished, not even an iota.”

“Don’t you see? Your substance, who you are, your spirit, came from Me. Yes, you were made in My image: spirit, soul and body. Not only in physical appearance, but in components, each expressing a different side of your nature. How lovely is My dwelling place! Not the courts of elaborate palaces, but the heart who has left behind all significance to embrace only Me.”

“Yes, your hearts must be cleansed of the world: it’s values, ever-present opinions, condemnations, judgements – that hold such sway over your every action. All of that must be emptied; then we can begin to work on humility. Such an arduous journey, attaining humility! How treacherous and fearful is this work of removing the facade of self-worth from your souls. It seems like it takes forever for you to see yourself as you appear in My mirror. How dangerous to see yourself as nothing, headed for oblivion, but saved by grace. How difficult to understand that the world has it upside down, backwards and even inside out, as it teaches souls error from their very earliest years.”

“Removing this elaborate interior structure and replacing it with your infinite value to Me takes many years of maturing and coming to know Me. Your safest posture, My precious loves, is that of a very little child about to cross a rush hour freeway. Your only recourse, “Daddy, help me.” Do you know how pleasing that posture is before Me?”

“The snow-capped peaks are magnificent to behold, but as the snow melts, water flows downwards until it comes to rest in the lowliest places, producing much fruit. And so the lofty heights are barren, but the lowly valleys are fruitful. And so the more lowly you are, the more fruitful you will become.”

“I say this to you, because many of you have reservations about how I can use you. What I am saying to you now is that the more worthless you are in your own eyes, and truly believing you are the least of all, the more precious the gift of yourself is to Me. No one will assign you as the author of your deeds, but they will clearly see it is Me.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘My People must let go of the old way’
from January 12, 2017

Jesus began… “Sometimes these lessons in humility have to go deep and deeper yet. No one will know the extent of their sins until Heaven, that fateful moment when it’s all exposed. Yet, the confessed sins will not be found there. It is the unconfessed, unrepentant sins that will emerge to convict you. Isn’t it better to be convicted now, Dearest… than then?”

“How I hate to see you suffer this way, yet it is necessary for purging. The refiners fire, smelting the gold, which shall be fashioned into vessels on the King’s table.”

“Well, you truly must deal with these things and share them publicly so I can heal even the most wretched cases… of whom you closely approximate. You know well that what I say is true, because had these graces given to you been given to the worst sinner, they would by now be a saint. Yet you are still struggling. Why is this? Is it not because you have not totally abandoned yourself? Is it not that your flesh stubbornly clings to old ways? No matter, you have plenty of company and that is why I am using you.”

“Yet the more you love others, the more mercy will cleanse you and protect you. Do not let your guard down on love, ever. When this happens a huge door swings open and in come the devils that torment you with those things you hate about yourself and are fighting against. It is because you have loved, forgiven and cried out that I rush to embrace you all covered in mud, which is cleansed when I hold you in My arms.”

“Clare, do not let this sadness over your sins overtake you. Your ministry is so important to Me, because others need to see how fragile and corrupt you can be. How prone to distraction and self-indulgence. All these faults are common to mankind, yet My Christian people put up a shiny penny front, hiding it all beneath that acceptable facade.”

“That’s not what I want, My people. Did I not say… “Confess your sins one to another?” Yet you keep so much hidden, you cover so much with an outer layer of piety. Why don’t you just be real with your brothers and sisters? Why don’t you allow them to see this unacceptable interior? Don’t you know they are struggling to keep their fronts up with you? They suffer from this disease, just as you do. But when you confess, I heal you. When you share with others your weaknesses, I run to reinstate you.”

“That is My entire purpose… to save sinners from themselves and make them ready for Heaven. We may not have perfected you on Earth, but if I can bring you to the point of contrition for wrongdoing, we are well on our way. The rest shall await you in Heaven.”

“I am not saying these things to discourage you, My People, rather to encourage you. Isn’t it labor intensive and tedious to constantly present a squeaky clean front? Doesn’t the devil discourage you by accusing you of being a hypocrite because you are just as guilty as others? I am trying to free you from that cycle of self-righteousness that has you bound, so others will love and accept you.”

“On the outside, people will accept and honor you, but inside they are envious because they are not as holy as you appear to be. Doesn’t that disturb you, My precious ones? It should, it should disturb you very much. Come down off your ivory tower and let people get a look at the dirt beneath your fingernails. Not so they will think less of you, but to set them free that they are no worse off than you. You see, when you live that transparently, you seed people’s lives with HOPE.”

“The accuser of the brethren never sleeps. Twenty four/seven he is at work sending his demons to demean, demote and demolish men’s hopes. I want you to bring light into the world. Not by revealing all your dirt, but by acknowledging who you truly are before men. That you are no better, that it cost Me the same price to redeem you as it did the lowliest beggar on the street. It is when you stand in this place and see yourself that you will see Me clearly. Your vision shall become crystal clear and your life will begin to change, because you put more effort into loving Me than in loving yourself and presenting that self-righteous image.”

“I am not chastising you. I am asking you to reconsider who you are before man and God. This is how the poor and broken will discover Me. Your littleness, like the hand of a little child reaching out as she says, ‘Look, the Master is calling you. Don’t be afraid, He came to rescue us. We are His little ones and He is ever so gentle, loving, and forgiving. Don’t despair over your sins. Take my hand, let us go to the well- springs of love, healing and life everlasting. Come, don’t be afraid, He awaits you.’”

(Clare) And at this point I just had to ask the Lord, How do we do this? Practically speaking.

“Clare, when you stand before Me acknowledging who you are, then you will stand before men and reveal to them who I am. It’s that simple, a little child can do this. It is the adults who have spent their lives proving their worth to others that hinder Me.”

“This is not accomplished by words alone. You can’t just say, ‘God did it all.’ Or, ‘He’s the one who did it, not me.’ This is an interior demeanor crafted by selected encounters with yourself, which I provide at the most critical times. These encounters, though very humiliating, transform a soul in such a way that this goodness of Mine radiates from them. They’re gone from inside themselves, and I am shining out from them.”

“They’ve given up proving themselves, defending themselves, and let go of all the facades. Now they stand before Me and men in clean robes, washed in My blood. Words are not necessary or convincing when they attribute all to Me, unless it is accompanied by that very real and raw conviction.”

“Men and women are sensitive beyond what you comprehend; they have a sense about a soul and My spirit bears witness, ‘This one has met the Master. This one has been on the potter’s wheel. This one has been ground to fine dust and risen again in the waters of new life. This one knows Him.’”

“So, why have I taken this topic up? Because you, My people must let go of the old ways, the old masks and cover-ups you’ve used on men all these years. You are standing before Me now. You are My ambassadors of Love to mankind, and you must reflect by your authenticity and humility that you have been in My presence. That you know the way to My chambers, and what awaits all who come there is unconditional love, healing and cleansing.”

“Be not afraid My people, be not afraid to lead others to Me by being who you truly are before Me. Do this and they will come running. They will see something different about you, something real, something not of this world, you have mined the gold and been in the refiner’s fire. And you know Him. When you are faithful to do this they will rush to know Me.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Antidote for Jealousy & My little Teacups’
from January 17, 2017

Jesus says… “Everything hinges on love. A love which you cannot generate for Me. I must endow you supernaturally with this grace of loving Me. But those who have been forgiven much also Love much. You appreciate being rescued from the depravity from which I rescued you. You frequently get lessons in your failures with Me. And for this reason, your love is deep and great, though you do not connect with it until it really matters, and then it brings you to your knees in abject contrition.”

“How I wish all of you, My Children, would stay in this place of lowliness, where so little can be lost. Yet many of you aspire to be lofty, high and lifted up. May I say, this is a dangerous state of mind? It is this littleness that pleases Me most. And it is a truth that the tea cup touches My lips, while the barrel waits outside collecting the water.”

“O My Children, the world is so very opposite of Heaven. In Heaven all are little and the highest stations are occupied by the lowliest. This is why I bent my knees to wash the feet of My disciples. The greatest among you shall be the servant of all. Not that you should aspire to greatness and take it upon yourself to be serving of all. No, I ask you to be authentic, be who you truly are. Rather, you should aspire to littleness, littler and littler, with nothing worth stealing. This is the safest spiritual posture, being so little that even the demons avoid you, because you are of little worth.”

“Not only that, but My angels rush to protect the little ones. To long to be a little one is a worthy ambition. One whose heart is so little, there is only room for Me. One who is so satisfied in this littleness that jealousy never finds a foothold. You become jealous of one greater than you. However, if you long to be littler and lesser, jealousy has no foothold in your being and you are free to enjoy Me to the fullest.”

“Yes, My little teacups, stay little. It is My joy to raise you to My lips.”

***

Excerpt of the Lord’s Message to Clare
‘Warning regarding false Humility’
from January 21, 2017

Jesus says… “My Precious instruments, the secret to your success is not in ambition, rushing around or pushing, but in resting in My ability to do it through you. Your greatest failure is in listening to the enemy, ‘Oh, what difference is your gift going to make? There are so many more that already have talent, your gift isn’t needed. Let the others more qualified and experienced do it.’”

“No! That’s the Father of Lies speaking. I need the freshness of your approach to what you do. Whatever it is, you are unique and it is precisely this uniqueness that I need. People come and people go. Artists come and artists go. There is a time for creating and a time for resting. And each one of you has a season, whether your gift is in administration, feeding the poor, building, writing, teaching, art or music. Each of you have a unique spark of your Jesus in your hearts and I want you to give voice to that in what you do.”

“There is an ebb and flow to the seasons, My People. There are times to give messages and there are times to be silent. Yes, I would like to speak to you everyday. However, there are times that I am waiting on circumstances to be fulfilled before I bring forth a teaching through Clare. Be patient. Things are taking place behind the scenes, things that are integral parts of the message and I am waiting for them to mature.”

“One final warning. For those of you who are in bondage to a false humility, thinking you are nothing and your part doesn’t matter… To each I gave talents, to one five, to another 4, 3, 2, and 1. Do not be like the stubborn and foolish servant who buried his talent. Rather, in blind abandon, go forth with your gift producing and finishing each task in a timely fashion. Get it broadcast to the needy of this world and you will have no shame at My coming. To you I will say, ‘Well done My good and faithful servant; enter into your master’s joy.’”

***

Excerpt of the Lord’s Message
‘Ambition will be your Downfall’
from April 23, 2017

Jesus began… “The question is, will they give up their quest for greatness, having to be right all the time and abandon all earthly glory? They will not break with these demons unless they are willing to be stripped to a nothing and a nobody. This is extreme, but if they do not commit to this and stay with it, I can do nothing to prevent them from another infestation. They have got to be happy as a nobody and a nothing, or this inner drive for greatness will be used again and again by the enemy.”

“This is an annihilation of self, and because of the nature of the real gifts I want to entrust vessels with, this foundation must be laid first. And I might add, protected vehemently from worldly and spiritual ambition. At a very early age these defensive behaviors can come onboard if a child feels rejected or unfavorably compared to other siblings.”

“All of you My children must be little ones, if you want to be safe from deception, ambition, power and authority. It is a plain fact: unless you are happy to find the only meaning in your life in My presence, I cannot promote you. If you are still seeking the approval of your parents, whether you are 16 or 60, you will not hold the precious new wine. You must be totally happy to be a nobody, securely in My arms and no other.”

“Any other motive will disqualify you and make you unfit as a vessel unto honor. There can only be one love in your lives. There can only be one meaning to your lives. There can only be one motive. Any other motive, magnified by Pride, will open the door to these beasts that scour the Earth looking for potential victims they can use to destroy others.”

“Humble yourselves, My children, not with words, but in the depths of your hearts, in that quiet place before you entreat Me with your prayers. Humble yourselves. The living waters flow past the rocky heights and come to rest in the valley. You, likewise, be the valley where My anointing collects, be the well-watered Garden of My delights.”

“Those who lose their lives and forsake themselves will surely find it. Put a strong guard over your hearts, minds and mouth lest you continue to sin through judgment. I am touching your hearts now with this desire. Guard and nurture it, allow it to advise you in all things and never be a source of judgment and criticism of those who labor for your souls, for they have suffered many deaths and die daily for you. Rather, manifest the new life of humility, gentleness, a teachable spirit and one who is quick to listen and has no real desire to speak. Then, by your meek and humble example, I will be able to entrust you with the greatest ministry gifts, and especially entrust you with My love.”

“The soul who has not conquered their need to be more intelligent and better than others is a demon’s dream host.”

Eure Anstrengungen vereiteln die bösen Pläne des Feindes – Your Efforts frustrate the Enemy’s wicked Plans

BOTSCHAFT / MESSAGE 534
<= 533                                                                                                                535 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-08-12 - Jesus sagt eure Anstrengungen vereiteln die boesen Plaene des Feindes-Liebesbrief von Jesus 2017-08-12 - Jesus says Your Efforts frustrate the wicked Plans of the Enemy-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Gebete & Opfer verändern die Welt
=> Satan wird euer Licht rauben…
=> Kommt höher hinauf mit Mir
=> Es sieht nicht gut aus im Augenblick
=> Ihr kämpft gegen Satan’s Plan…
=> Ereignisse, Entrückung & Trübsal
=> Süsse Früchte aus bitteren Verlusten
=> Verluste & Frieden
=> Das Bindungs-Gebet
=> Verweil-Gebet
Related Messages…
=> Prayers & Sacrifices change the World
=> Satan will steal your Light, if…
=> Come up higher with Me
=> It’s not looking good at this point
=> You fight against Satan’s Plan…
=> Events, Rapture & Tribulation
=> Sweet Fruit from bitter Losses
=> Losses & Peace
=> The Binding Prayer
=> Dwelling Prayer

flagge de  Eure Anstrengungen vereiteln die bösen Pläne des Feindes

Jesus sagt… Eure Anstrengungen vereiteln die bösen Pläne des Feindes

12. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Ich bin mit dir. Du wirst nicht zu Schande werden; Ich bin mit dir. Dies sind dunkle und schwierige Stunden, welche ihr durchlebt in diesem Augenblick. Ja, sie sind dunkel und schwierig, weil so viel zurückgehalten wird durch all eure aufrichtigen Opfer. Das ist der Grund, warum es so schwer erscheint, Clare.”

“Meine Liebe, Ich habe dich NICHT verlassen. Es ist die Zeit, in der ihr lebt und die Dunkelheit steigt an.”

“PLÄNE, UNTERIRDISCHE PLÄNE WERDEN IN DIE TAT UMGESETZT. ABER BIN ICH NICHT DER GOTT VON HIMMEL UND ERDE? Soll Ich Meine Leute diesem schädlichen Übel überlassen? Nein, das werde Ich nicht. Nichtsdestotrotz ist es ein Kampf. Und wenn du für Mich kämpfst Clare, habe Ich eine solche Freude. Ich sehe deine Entmutigung, Kind. Ich fühle es sehr stark. Und Ich bin hier, um dir zu sagen, dass es nicht vergeblich sein wird. Ich weiss jedoch, dass dein Herz in diesem Augenblick zerrissen ist. Lass diesen Riss im Glauben nicht grösser werden. Habe Ich nicht dein ganzes Leben hindurch Wunder gewirkt?”

“Ja, das habe Ich in der Tat und jetzt wird es nicht anders sein, wenn auch dein Glaube wankt. Ich wanke nicht. Ich werde das tun, was Ich versprochen habe. Aber Ich brauche deine Kooperation, Liebste. Ich will, dass du fest glaubst, dass das, was gesagt wurde, auch wirklich geschehen wird, wenn du nur durchhältst.”

“Und für den Rest von euch, Meine Leute, Einige von euch stehen ziemlich entmutigenden Umständen gegenüber. Haltet euch an dem Traum fest. Wir haben den Aufstieg noch nicht beendet, wir erklimmen immer noch den Berg von Mut und Nächstenliebe. Ja, es ist schwierig zu gewissen Zeiten – aber denkt daran, Nächstenliebe gewinnt immer.”

“Das Gute, das ihr tut, vervielfacht jede Anstrengung, die ihr investiert, mit einem Ertrag, den ihr euch im Moment nicht einmal vorstellen könnt. Jedem, der sich für diesen Aufstieg angemeldet hat, wurde eine Portion übertragen, die er zu tragen hat, um diese Nation über Wasser zu halten. Der Feind kann nicht begreifen, warum sie einen solchen Widerstand bekommen, ihre Pläne in die Tat umzusetzen. Das Verzögern ihrer Ambitionen ist auch entmutigend für sie, doch sie werden nicht aufgeben.”

(Clare) Hier spricht Er über den Untergrundstaat, den Deep State.

“Der gott dieser Welt hat eine unstillbare Wut, die nicht zufrieden gestellt werden kann, sondern immer grössere Pläne initiiert, um diese Welt und Jeden, der darin lebt, zu zerstören.”

“Was Ich zu euch Allen sagen will ist, dass dieser Widerstand in eurem Leben, die zusätzliche Anstrengung bei euren Plänen und Handlungen, so ziemlich im Verhältnis zu dem steht, was der Feind erleidet, aber natürlich in viel grösserem Rahmen. Mit anderen Worten, arbeitet ihr und seid fast atemlos? Das geschieht, weil eure Anstrengungen genutzt werden, um ihre bösen Pläne zu verlangsamen und zu vereiteln.”

“All Meine kämpfenden Bräute, die sich für diesen Aufstieg angemeldet haben, tragen Lasten, die angemessen sind für sie – nach Meiner Stärkung, damit sie weiter machen können. Und was damit erzeugt wird, ist ein gewaltiger Widerstand gegen das, was Satan tun will. Dies Alles geschieht, weil ihr “Ja” gesagt habt zu Mir und weil ihr Mir euer Leben als Opfer angeboten habt. Deshalb habt ihr mehr als die normalen Kämpfe und Schwierigkeiten zu bestehen, weil ihr den Druck antreibt, der erzeugt wird, um ihre Absichten zu behindern.”

“Vervielfacht dies tausendfach rund um die Welt und fügt das Blut der Märtyrer hinzu und ihr habt eine unglaubliche Macht, mit der ihr es zu tun habt. Dies ist der Grund, warum die Kirche entrückt werden muss, bevor der Antichrist die Fülle seiner Pläne einführen kann. Alles hängt von jenem Ereignis ab. Das wird der Moment sein, wo es beginnt. Und wir halten es gemeinsam zurück.”

“Werdet also nicht mutlos aufgrund all dieser Schwere. Ich habe euch vorbereitet für diese Stunde des Triumphs über die Finsternis. Ich bin mit euch und Ich werde in jedem Leben das herbeiführen, was Ich versprochen habe. Ich werde auch das, was nötig ist, bereit stellen, wenn ihr fühlt, als ob ihr keinen weiteren Schritt mehr machen könnt.”

“Versäumt eure Zeit im Verweilgebet nicht am Morgen. Trinkt von jener Quelle des Lebens, der Kraft und des Friedens, bevor ihr euren Tag in Angriff nehmt und es wird sehr viel reibungsloser verlaufen. Lasst auch das Bindungsgebet und das Abendmahl nicht weg. Dies sind die schützenden Standbeine, um die Absichten des Feindes für den Tag zu vereiteln.”

“Meine Schätze, erlaubt dem Feind nicht, euren Glauben zu beeinträchtigen oder euch mutlos zu machen. Wendet euch stattdessen an Mich, damit Ich euch stärke. Versteht, dass mit jeder Schlacht, die ihr kämpft, der Feind verlangsamt und daran gehindert wird, die Erde zu vernichten. Klammert euch an Mich, mit all eurer Kraft und wenn es nach mehr aussieht, als was ihr ertragen könnt, schliesst euch ein mit Mir, bis Ich euren Frieden wieder herstelle.”

“Wir werden den Sieg erlangen in allen Dingen. Was Ich versprochen habe, das werde Ich tun.”

flagge en  Your Efforts frustrate the Enemy’s wicked Plans

Jesus says… Your Efforts frustrate the Enemy’s wicked Plans

August 12, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “I am with you. You will not be put to shame; I am with you. These are dark and difficult hours you are living through, even in this moment. Yes, they are dark and difficult because so much is being held back by all of your sincere offerings. That is why it seems so heavy, Clare.”

“My Dearest, I have NOT abandoned you. It is the times you are living in, where darkness is on the increase.”

“PLANS, SUBTERRANEAN PLANS, ARE BEING PUT INTO PLACE. BUT AM I NOT THE GOD OF HEAVEN AND EARTH? Shall I give My people over to this pernicious evil? No, I will not. Nonetheless, it is a struggle. And when you struggle for Me, Clare, I am so very pleased with you. I see your discouragement, child. I feel it keenly. And I am here to tell you that it will not be in vain. Yet, I know in this moment your heart is torn. Do not let this breach in faith get any bigger. Have I not worked miracles all your life long?”

“Yes, Indeed I have and now is no exception even when your faith flags. I do not flag. I shall do what I promised. But I need your cooperation, dearest. I want you to firmly believe that what has been spoken will come to pass, if only you will persevere.”

“And for the rest of you, My people, some of you are facing very discouraging circumstances. Hold tight to the dream. We have not finished climbing yet; we are still ascending the mountain of courage and brotherly love. Yes, it is difficult, very difficult at times—but remember, charity always wins.”

“The good you do always multiplies every effort you put into it with a return you cannot even imagine at this time. Everyone who has signed on for this climb is given a portion to carry to keep this nation afloat. The enemy cannot fathom why they are getting so much resistance in putting their plans into action. The drag on their aspirations is also discouraging them, yet they will not give up.”

(Clare) He’s talking here about the Deep State.

“The god of this world has an unquenchable fury that will not be satisfied, but mounts greater and greater plans to destroy this world and everyone in it.”

“What I want to say to you all, is that the drag in your life, the extra pull on your plans and actions, is actually very much in proportion to what the enemy is suffering, but of course, on a much bigger scale. In other words, are you laboring and almost out of breath. That is because your efforts are being used to slow down and frustrate their wicked plans.”

“All of My warrior brides who signed on for this climb are carrying loads that are appropriate for them— after My strengthening, so they can continue. And what is being generated is monumental opposition to what Satan wants to do. All because you have said, “Yes” to Me and offered your lives as a sacrifice. Therefore, you have more than the usual amount of battles and difficulties, because you are fueling the pressures being brought to bear upon their agendas.”

“Multiply this by thousands around the world, add the blood of the martyrs and you have an incredible force to deal with. That is why the church must be raptured before the antichrist can implement the fullness of his plans. All is dependent upon that event. That will be when it begins. And we are holding it back together.”

“So, do not grow despondent with the weightiness of it all. I have prepared you for this hour of triumph over darkness. I am with you and will bring to pass what I have promised in each of your lives. I will also supply what is needed when you feel as though you can’t take one more step forward.”

“Do not omit your time of dwelling prayer with Me in the morning. Drink from that wellspring of life, power and peace before you attempt to live your day and it will go much smoother. Also do not omit your binding prayer and communion. These are mainstays of protection to short-circuit the enemy’s agenda for the day.”

“My precious ones, do not allow the enemy to injure your faith or grow despondent. Turn instead to Me for your strength. Understand, with each battle you fight, the enemy is being slowed down and blocked from annihilating the Earth. Cleave to Me with all your strength and when it seems like more than you can endure, shut yourself up with Me until I restore your peace.”

“We will have the victory in all things. What I have promised, that will I do.”

Satan wird euer Licht rauben, wenn ihr es zulässt – Satan will steal your Light, if you allow it

BOTSCHAFT / MESSAGE 533
<= 532                                                                                                                534 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-08-08 - Jesus sagt-Wenn du es zulaesst wird Satan dein Licht rauben durch den Unglauben-Liebesbrief von Jesus 2017-08-08 - Jesus says-If you allow it Satan will steal your Light with Unbelief-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ihr seid Kreaturen des Lichts
=> Tägliche geistige Nahrung
=> Wenn ihr Glauben hättet…
=> Erhalte deine Reinheit & dein Licht
=> Vater Unser
=> Lass Mich dich salben & befähigen
=> Worte der Weisheit
=> Die Macht der Gedanken & Gefühle
=> Öffne dein Grab
=> Menschheit, steige aus deinem Sarg
Related Messages…
=> You are Creatures of Light
=> Daily spiritual Nourishment
=> If you had Faith…
=> Maintain your Purity & Light
=> Our Father
=> Let Me anoint & empower you
=> Words of Wisdom
=> The Power of Thoughts & Feelings
=> Open your Grave
=> Humanity, come out of your coffin

flagge de  Jesus sagt… Satan wird euer Licht rauben, wenn ihr es zulässt

Jesus sagt… Satan wird euer Licht rauben, wenn ihr es zulässt

8. August 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Du bist eine Kreatur des Lichts. Du bist nicht jene Kreatur, in der du aufgewacht bist. Das ist die Hoffnung und der Traum des Teufels für dich, völlig aufgegeben, im Dunkeln wandelnd, verwirrt, zerstückelt und verloren. Die Dämonen arbeiten sehr hart daran, um jene schmutzige Lügendecke über dich zu weben, damit du hoffnungslos aufwachst.”

“Aber dies ist, wer du für Mich bist, dies ist die Wirklichkeit. Voller Licht, überfliessend mit Hoffnung, fest gehalten in Meinen Armen und durchtränkt mit Gnade, ein Tisch voll erlesenster Früchte und bester Weine vor dich gesetzt, Honig von den Bienenstöcken des Himmels. Licht wirbelt um dich herum, Hoffnung durchdringt die Atmosphäre, in der du dich befindest, Erwartungen und Neuanfänge überwiegen. Du bist eingehüllt in eine Decke des Lichts, komplett durchtränkt mit Gnade und alle Elemente, die du brauchst, um zu kreieren, befinden sich an deinen Fingerspitzen. Dies ist das wahre ‘DU’. Es ist auch, wer du in Meinen Armen bist, wenn du dich fest an Mich klammerst und ganz zu Mir zurückkehrst nach jeder Ablenkung, um wieder mit der Quelle allen Lebens verbunden zu sein.”

“Da gibt es keine Dunkelheit in dir, Clare, denn Ich lebe, bewege und atme durch dich. Ich habe Mein Sein in dir. Dies, worin du aufgewacht bist, ist eine Lügendecke der Dunkelheit, die von dem Feind gewoben wurde.”

“All Meine Generäle mussten diesen Lügen täglich gegenüber treten und sie mit dem Glauben wegblasen. Ich kann nicht aus deinem Innern hervorbersten, wenn du eingehüllt bist in die Dunkelheit.”

(Clare) Aber Herr, überwältigt Dein Licht nicht die Dunkelheit, wie es geschrieben steht?

“Ja. Aber du musst den Lügen-Umhang bewusst abwerfen, damit du das Licht hervorbersten siehst. Es ist deine Entscheidung… Bleibe eingehüllt in die Dunkelheit und Lügen oder wirf sie ab mit dem Glauben, wissend, da du weisst, dass Ich das Licht bin und in Mir gibt es überhaupt keine Dunkelheit. Du musst wählen, was du glauben willst… Die Lüge oder die Wahrheit. Dann musst du danach handeln und die Grabeskleider abwerfen, mit welchen der Feind dich eingehüllt hat.”

(Clare) In jenem Moment betete ich ein kurzes Gebet… Im Namen von Jesus sage ich mich von der Dunkelheit und Hoffnungslosigkeit deiner Lügen los, Satan. Ich sage mich von jeder Lüge gegen Gott los und ich umarme Sein Licht, welches immer in Mir lebt. Die Lumpen sollen zum Abgrund gebracht werden, damit das Licht Meines Gottes herausleuchten kann… Amen

“Dies wird helfen, aber du musst mit dem Licht kooperieren und jeden gegensätzlichen Gedanken ablehnen. Denn sie werden es immer wieder versuchen, um nur einen abwertenden Gedanken in deinen Kopf zu bekommen. Lass es nicht zu, distanziere dich davon. Wenn du es nicht tust, bleibt es an dir hängen und weitere Dunkelheit wird davon angezogen, bis du mit Lügen zugedeckt bist. Dies ist eine tägliche Anstrengung, Meine Liebe. Wirf die Werke der Dunkelheit weg und umarme das Licht.”

“Die Stunde ist gekommen für euch, dass ihr von eurem Schlaf aufwacht, denn unsere Erlösung ist näher, als damals, als wir zuerst glaubten. Die Nacht ist weit fortgeschritten, der Tag ist nahe. Lasst uns die Taten der Dunkelheit beiseite legen und die Rüstung des Lichts anziehen. Lasst uns anständig wandeln, wie zur Tageszeit … sondern lasst uns den Messias anziehen und keine Vorkehrungen treffen für die Begierden des Fleisches…” Römer 13:11-14

“Obwohl Paulus zu Jenen spricht, die sich noch nicht von der Sünde distanziert haben, ist es doch das gleiche Prinzip. Doch anstatt der Sünden sind es Gedanken, die in Dunkelheit gehüllt sind, welche zerstören. Ihr seid eine erwählte Generation, eine königliche Priesterschaft, hervorgebracht von dem Vater des Lichts.”

“Wenn ihr es zulässt, wird Satan euer Licht durch den Unglauben rauben. Das ist, warum ihr in Mich eingetaucht sein müsst und nicht in die Welt. Diese vergangenen paar Wochen waren ziemlich bedrohlich für deinen Wandel, weil es erforderlich war, dass du so viel von deiner wachen Realität nicht in Mir und Meinem Licht verbracht hast, sondern in der düsteren und dunklen Welt. Ihr könnt nicht in der Dunkelheit verweilen und mit Meinem Licht leuchtend daraus hervorgehen. Nein, ihr müsst euch von der Dunkelheit lossagen und Mich umarmen. Klammert euch an Mich und an Meine Versprechen an euch mit eurem ganzen Herzen.”

“Wenn ihr euch nicht an Mich klammert, wird die Dunkelheit sich an euch klammern.”

flagge en  Jesus says… Satan will steal your Light, if you allow it

Jesus says… Satan will steal your Light, if you allow it

August 8, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “You are a creature of light. You are not that creature you woke up to. That’s the devils hope and dream for you: utterly abandoned, walking in the dark, confused, fragmented, lost. The demons work very hard to weave that filthy blanket of lies over you so when you wake up, you’ll feel hopeless.”

“But this IS who you are to Me, this is the reality. Full of light, overflowing with hope, firmly held in My arms and saturated with grace, a table laid before you full of choice fruits and fine wines, honey from the hives of Heaven. Light swirls around you, hope permeates the very atmosphere you are in, expectation and new beginnings abound. You are wrapped in a blanket of light, fully saturated with grace, and all the elements needed to create are at your fingertips. This indeed is you. It is also you who are in My arms, clinging tightly to Me, returning to Me fully after each distraction to be reconnected to your Source of All Life.”

“There is no darkness in you, Clare, for I live and move and breath through you. I have My Being in you. What you woke up to was a blanket of lies and darkness woven by the enemy.”

“All of My generals must face these lies daily and blow them off with faith. I cannot burst forth from inside of you when you are wrapped in darkness.”

(Clare) But Lord, doesn’t Your Light overcome the darkness, as it is written?

“Yes. But you must consciously throw off the cloak of lies to see the Light burst forth. It is your choice: be wrapped in darkness and lies or throw them off in faith, knowing that I am the Light and in Me there is no darkness at all. You have to choose what you will believe: the lie or the truth. Then you must act on it and throw off the grave clothes the enemy has covered you in.”

(Clare) And at that moment, I just prayed a short prayer… In the Name of Jesus, I renounce the darkness and hopelessness of your lies, Satan. I renounce every lie against God and embrace His Light living within Me at all times. Let the rags be taken to the Abyss and let the Light of My God shine forth… Amen.

“This will help, but you must cooperate with the Light and refuse to accept any thought contrary to this. For they will try and try and try to get just one derogatory thought in your head. Do not allow it, renounce it. If you don’t, it sticks to you and other darknesses will be attracted to it until you are covered in lies. This is a daily effort, My Love. Throw off the works of darkness and embrace the Light.”

“The hour has come for you to wake up from your slumber, for our salvation is nearer now than when we first believed. The night is nearly over; the day has drawn near. So let us lay aside the deeds of darkness and put on the armor of light. Let us behave decently, as in the daytime … clothe yourselves with the Lord Jesus Christ….” Romans 13:11-14

“Though Paul is speaking to those who have not as yet renounced sin, it is the same principal. But instead of sins, it is thoughts cloaked in darkness that destroy. You are a chosen generation, a royal priesthood begotten by the Father of Lights.”

“If you allow it, Satan will steal your light with unbelief. That is why you must be steeped in Me and not the world. These past few weeks have been extremely threatening to your walk, because you were required to spend so much of your waking reality not in Me and in My Light, but in the dingy, dark world. You cannot dwell in darkness and come forth shining with My Light. No, you must renounce the darkness and embrace Me, cling to Me and My promises to you with all your hearts.”

“If you do not cling to Me, darkness will cling to you.”