Sich von seinen eigenen Meinungen zu trennen ist das Schwierigste – Parting with your own Opinions is the most difficult Thing to do

BOTSCHAFT / MESSAGE 729
<= 728                                                                                                                730 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-09-04 - Eigene Meinung Irrtum trennen-Stolz-Demut-Eigennutz-Liebe-Liebesbrief von Jesus 2019-09-04 - Part with Own Opinions Errors-Pride-Humility-Self-seeking-Brotherly Love-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Verirrungen der Religionen verstehen
=> Lasst keine stolzen Fahnen wehen
=> Ich kleide euch in Meine Demut
=> Setzt euch für die Wahrheit ein
=> Meistere d. Irrtümer & falschen Ansich.
=> Beseitigung von Irrtümern & Kulten
=> Scheinchristen & Irrlehren
Related Messages…
=> Understanding the Errors of Religion
=> Don’t let any proud Flags fly
=> I clothe you in My Lowliness
=> Take a Stand for the Truth
=> Master your Errors & Wrong Concepts
=> Elimination of Errors & Cults
=> Pseudo-Christians & Heresies

flagge de  Sich von seinen eigenen Meinungen zu trennen ist das Schwierigste

Der Herr sagt…
Sich von seinen eigenen Meinungen zu trennen ist das Schwierigste

4. September 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Herr, bitte sag uns, was auf Deinem Herzen liegt.

Jesus begann… “Die kommenden Wahlen. Es ist kein Geheimnis für euch, dass der Feind viele Störungen plant, um zu verhindern, dass Donald wiedergewählt wird. In den vergangenen paar Wochen seid ihr einigen sehr ernsthaften Problemen sehr nahe gekommen – einschliesslich dem Beginn eines Krieges. Viele von euch haben aber zu Gunsten dieses Präsidenten gebetet und Ich habe gewisse Unannehmlichkeiten und Krankheiten zugelassen, um die Dinge schwieriger zu machen für euch, damit ihr diese als Fastenopfer darbringen könnt. Seid geduldig mit Mir, ihr Lieben. Diese kleinen Opfergaben haben das Blatt bei mehreren Situationen gewendet.

“Ich habe euch zuvor gesagt, dass die Entrückung nicht so bald stattfindet und Ich bestätige das auf’s Neue. Die Bösen sind jedoch versessen darauf, den Unschuldigen ernsthaften Schaden zuzufügen, genauso wie Ereignisse zu nutzen, um die Wahlen zu untergraben.

“Meine Bräute, worum Ich euch bitte ist, eurer Lebenssituation treu zu bleiben und diese Dinge ohne Mühe wegzustecken. Lasst nicht zu, dass ihr zu Fall gebracht oder abgelenkt werdet.

“Und Clare, meine Geliebte. Ich weiss, wie du leidest bezüglich dem, was du nicht tun kannst. Du bist jedoch nur ein Mensch. Und Mein Wunsch für dich ist, dass deine Gedanken und dein Gemüt in erster Linie auf Mich gerichtet sind, dann auf die Herde und dann auf die ‘Zuflucht’ (Projekt auf dem Berg). Ich habe dir kompetente Leute geschickt. Du kannst es jeden Tag ein bisschen mehr loslassen und die Dinge werden entsprechend dem getan, was am Nötigsten ist.

“Wovor ihr auf der Hut sein müsst sind die geistigen Angriffe, die Jeden von euch täglich treffen werden. Die Teufel suchen immer nach einer offenen Tür.

“Die wichtigste Tür, welche die meisten von euch haben, ist der Stolz. Selbstgerechtigkeit und eigene Meinungen können von dem Feind ganz einfach ausgenutzt werden. Kinder, eure Hauptaufgabe ist es, Mich mit eurem ganzen Herzen, mit eurem Gemüt, mit eurer ganzen Kraft und mit eurem ganzen Wesen zu lieben. Und liebt euren Bruder wie euch selbst. Bitte lasst keinen Augenblick verstreichen, wo ein Bruder oder eine Schwester etwas braucht und ihr nichts tut.

“Und wenn eine Korrektur nötig ist, überlegt dreimal, bevor ihr euren Mund aufmacht. Denkt… Sind sie in der Lage, dies zu hören? Oder sind sie entmutigt? Denkt… War es absichtlich? Oder ein Versehen. Denkt… Ist es wirklich nötig, dies überhaupt anzusprechen? Dies wird euch daran hindern, ein Anderes zu verletzen, das bereits mit dem Leben zu kämpfen hat an jenem Tag. Es ist besser, sich gegenseitig zu ergänzen und zu ermutigen anstatt Fehler zu finden.

“Wie schön es ist zu sehen, dass Jedes von euch die Bedürfnisse des Anderen erfüllt! Mein Herz jubelt in der Liebe, die ihr füreinander hegt. Ich muss euch sagen, dass Satan wütend ist, dass ihr euch so sehr umeinander sorgt! Also versucht er, heimliche Urteile gegen Andere in eure Gedanken und Herzen zu pflanzen. Bitte lasst nicht zu, dass er etwas so Unschuldiges und Liebevolles wie diese Beziehungen verderben kann. Bitte streitet nicht über irrelevante Dinge, die nichts mit persönlicher Heiligkeit und Nächstenliebe zu tun haben. Immer recht zu haben ist öfter als nicht falsch. Am besten ist, jene Dinge bleiben zu lassen, die Stolz und Zorn schüren und sie ganz munitionslos zu belassen.

“Bitte kommt zu Mutter Clare, wenn ihr eine schwierige Frage habt, lieber als zu versuchen, sie selbst zu lösen. Dies bewirkt zwei Dinge… Charakter und Demut in eurer Seele – und es kommt auch Anderen und der Gemeinschaft zu Gute, indem ihr euch ihrem besseren Urteilsvermögen fügt. Euren eigenen Meinungen Gewalt anzutun kann ein sehr schwieriger Charakterzug sein, den es zu überwinden gilt. Aber Ich verspreche euch, dass es euch besser geht und ihr demütiger werdet, wenn ihr es tut.

“Ihr wurdet zusammengerufen, weil Viele von euch Kandidaten für eine künftige Führungsposition sind. Aber wie Mutter Clare es mit euch geteilt hat, sieht sie sich nur als Nachfolgerin von Mir. Sie sehnt sich danach, das zu tun, was Ich möchte, dass sie es tut und wenn ihr gut folgen könnt, werdet ihr ganz einfach lernen, wie man gut führt.

“Jedes von euch, Meine Lieben, egal ob ihr in der Welt, in der Schule oder in der Gemeinschaft seid, kann einen grossen Nutzen daraus ziehen, indem ihr lernt, den Willen eines Anderen zu tun über eurem eigenen Willen. Vor allem wenn ihr erkennt, dass jene Person eingesetzt wurde, um euch auf eine höhere Ebene zu führen.

“Ihr könnt alles verkaufen, was ihr besitzt und es den Armen geben und euch sogar als Märtyrer opfern. Aber es gibt eine Sache, die schwieriger ist als alles Andere und das ist, sich von dem Beutel der eigenen Meinungen zu trennen. Es ist das Beste, wenn jener Beutel in den Feuern der Nächstenliebe verbrannt wird. Meinungen sind meistens das, was der Feind nutzt, um Auseinandersetzungen zu beginnen. Dann kommt, dass man für eine Seite Partei ergreift und dann folgt die Spaltung. Bald danach folgen harte Gefühle und bis dahin hat Satan einen Keil in die Mitte der Seelen getrieben, die einmal eines Herzens und eines Sinnes waren.

“Seid sanft und mitfühlend gegenüber Einander und entsagt allen Gelegenheiten für Groll und Spaltung. Ich bitte euch Alle, wachsam zu sein, denn der Feind stellt euch laufend Fallen für eine Konfrontation. Meistens seht ihr es kommen, aber manchmal auch nicht und das ist alles, was nötig ist, um einen Keil zwischen euch zu treiben. Ihr kommt Alle von einem anderen Hintergrund, also gibt es viel Raum für verschiedene Denkweisen.

“Aber wenn ihr in Meinem Herzen lebt und Meinem Pulsschlag zuhört, werdet ihr feststellen, dass es keine Streitereien gibt – nur Nächstenliebe. Wie Ich bereits sagte, Satan hasst, wie ihr Einander liebt und füreinander sorgt, also wird er euch anstacheln, bis er einen Weg findet, euch gegen euren Bruder oder eure Schwester – oder sogar gegen Clare – aufzuhetzen.

“Wenn ihr sehr demütig seid, werdet ihr rasch vor der Taktik des Feindes gewarnt werden, die euch gegeneinander ausspielen will und ihr werdet davor wegrennen, als ob es tödliches Gas wäre. Wenn ihr stolz seid, werdet ihr leicht Anstoss nehmen und euch selbst verteidigen, bis ihr euren Gegner gemeistert habt. Dies sind die Möglichkeiten, die ein echter Herzbewohner hat. Darf Ich sagen, dass es in Meinem Herzen keine Gegner gibt. Ausserhalb Meines Herzens aber gibt es überall Gegner.

“Wenn ihr aber in Meinem Herzen verweilt, werden die Dinge, die für Mich am Wichtigsten sind, euer Bewusstsein ausfüllen. Und ihr werdet einen Geist der Opposition und Selbstgerechtigkeit meiden, der harte Gefühle schürt. Meine Gesegneten, wandelt in der Liebe und verlasst die Wege des Eigennutzes. Dafür werde Ich euch enorm belohnen, denn Ich durchsuche die Welt nach solchen Herzen, um in ihnen zu leben.

“Ich segne euch jetzt mit Meinem Frieden. Wandelt in diesen Sandalen des Friedens und Ich werde euch vor den Fallen des Feindes erretten. Ich sehne mich danach, euch bei Mir zu haben. Seid wachsam und bleibt vorbereitet.”

flagge en  Parting with your own Opinions is the most difficult Thing to do

The Lord says…
Parting with your own Opinions is the most difficult Thing to do

September 4, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Lord, please tell us what is on your Heart and mind.

Jesus began… “The coming elections. It is no mystery to you that the enemy is planning many disruptions to prevent Donald from being re-elected. In the past few weeks, you have come very close to serious issues—including the start of a war. What has happened is that many of you have offered your prayers on behalf of this President, and I have allowed certain inconveniences and sickness to come along and make things more difficult for you—so that you could offer these as fast offerings. Be patient with Me, loved ones. These little offerings have turned the tide on several situations.

“I have told you before that the Rapture is not happening any time soon, and I am reaffirming that. However, the evil ones are bent on doing serious harm to the innocent, as well as using events to undermine the elections.

“What I am asking of you, My Brides, is that you remain faithful to your station in life and take these things in stride; not allowing yourselves to be derailed or side-tracked.

“And Clare, My Beloved. I know how you suffer over what you cannot do. However, you are only human. And My choice for your mind is to have it on Me, first and foremost. The flock, and then the doings with the Refuge. I have sent you competent people. You may let it go a little more every day and things will get done according to what is most necessary.

“What you must be on guard against are the spiritual attacks that will come at each of you, daily. The devils are forever looking for an open door.

“Pride is the number one door that most of you have. Self-righteousness and self-opinion are easily exploited by the enemy. Children, your number one assignment is to love Me with all of your hearts, minds, strength and being. And love your brother as yourself. Please do not let one moment pass by in which a brother or sister needs something and you do nothing.

“And when some kind of correction is needed, think three times before you open your mouth. Think… Are they in a position to hear this? Or are they discouraged? Think… Was it deliberate? Or an accident. Think… Is it really necessary to address this at all? This will prevent you from hurting another who is already struggling with life that day. Better always to complement and encourage one another than find fault.

“How beautiful it is to see you all meeting one another’s needs! My heart exults in the love you have for one another. I have to tell you, Satan is furious that you care so much for one another! So, he is trying to plant secret judgments against others in your minds and hearts. Please do not let him spoil something so innocent and loving as these relationships. Please do not quarrel over moot points, things that have no bearing on personal holiness and brotherly love. To always be right is more often than not wrong. It is best to leave things that stir up pride and anger totally without ammunition.

“Please come to Mother Clare when you have a difficult question, rather than trying to solve it on your own. This accomplishes two things… Character and Humility in your soul – as well as benefiting others and the community by deferring to her better judgment. Doing violence to your own opinions can be a very difficult trait to overcome. But I promise you that you will be better off and more accomplished in humility when you do.

“You have been called together, because many of you are candidates for leadership in the future. But as Mother has shared with you, she only sees herself as a follower of Mine. She longs to do what I would have her do, and when you can follow well, you will easily learn to lead well.

“Each of you, My dear ones, whether you are out in the world or in school or community, can benefit greatly by learning to do the will of another over your will. Especially when you recognize that person has been put in place to lead you to higher ground.

“You may sell all you have, give to the poor, even offer your body to be martyred. But there is one thing difficult above all else to part with… The purse of your own opinion. It is best if that purse is burnt in the fires of brotherly love. Opinion is most often what the enemy uses to begin controversies. Then comes taking sides and division. Soon after that comes hard feelings, and by then Satan has formed a wedge in the midst of souls that were once of one heart and mind.

“Be tenderly compassionate with one another and forsake all occasions of rancor and division. I am asking all of you to be on guard, because the enemy is constantly setting you up for a confrontation. Mostly, you see it coming. But sometimes you don’t, and that’s all it takes to drive a wedge. You all come from various backgrounds, so there is plenty of room for diverse thinking.

“But if you are dwelling in My Heart, listening to My pulse, you will find there are no controversies— only brotherly love. As I said, Satan hates your care and love for one another, so he will goad you on until he finds a way to set you against your brother or sister – or even Clare.

“If you are very humble, you will quickly be warned of the enemy’s tactics to set you against each other and run from it as a lethal gas. If you are proud, you will easily take offense and defend yourself until you have mastered your opponent. These are the choices a true Heartdweller has. May I say, in My Heart, there are no opponents. Outside My Heart, opponents are everywhere.

“But when you dwell in My Heart, the things that matter to Me most will occupy your consciousness. And you will shun a spirit of opposition and self-righteousness that stirs up hard feelings. My Blessed ones, walk in love and abandon the ways of self-seeking. For this I will reward you greatly, because I search the world for such hearts to dwell in.

“I bless you now with My Peace. Walk in these sandals of Peace and I will deliver you from the snares of the enemy. I long to have you with Me. Keep watch and stay prepared.”

Die Trennlinie zwischen Meinen Treuen & den Verlorenen wird schärfer & klarer – The dividing Line between My Faithful & The Lost becomes sharper & clearer

BOTSCHAFT / MESSAGE 728
<= 727                                                                                                                729 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-19 - Trennlinie zwischen den Erretteten und Verlorenen wird deutlich und klar-Liebesbrief von Jesus 2019-08-19 - Dividing Line between the Redeemed and the Lost becomes clear-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Klare Trennung & Rebellion
=> Die Komfortzone Kirche geht zu Ende
=> Die Bände der Wahrheit
=> Mein Wort ist Feuer
=> Ich bin der Vater der Verlorenen
Related Messages…
=> Clear Division & Rebellion
=> The Comfortzone Church is ending
=> The Volumes of Truth
=> My Word is Fire
=> I am the Father of the Prodigal

flagge de  Die Trennlinie zwischen Meinen Treuen & den Verlorenen wird klarer

Jesus sagt…
Die Trennlinie zwischen Meinen Treuen & den Verlorenen wird schärfer & klarer

19. August 2019 – Worte von Jesus durch einen Gebetskämpfer

(Clare) Herr, wir Alle fühlen und beobachten, wie die Trennung in der Welt zwischen dem dunklen Königreich und dem Reich Gottes fast täglich grösser und klarer wird. Wir beten dass DU Deinen Treuen die Kraft gibst, ihre Augen auf Dir allein zu halten und dass Du uns die Kraft gibst, uns weiterhin für die Wahrheit und Dein Königreich einzusetzen, ganz egal, was die Welt tut… Amen.

Einer unserer Gebetskämpfer hat vor einer kleinen Weile ein Wort von dem Herrn bekommen…

Jesus begann… “Die Trennlinie zwischen Meinen Treuen und den Verlorenen wird schärfer, klarer und bestimmter.

“Meine Treuen sammeln die verlorenen Seelen ein für Mich inmitten der Unruhen und des Aufruhrs, um ihren Platz in Meiner Agenda, in Meinem Königreich und in Meinem Heilsplan für die Seelen einzunehmen. Dies ist das Ergebnis eurer Gebete und Opfer, Meine Bräute.

“Auf ähnliche Weise versammelt Satan Jene, die ihm treu sind, um die Kontrolle über seine hohen Orte, seine Dämonenarmeen und seine Idole zu übernehmen.

“Ich möchte, dass ihr euch Alle stärkt. Was meine Ich damit? Stärkt euch mit Lob und Anbetung, mit tiefen Gebeten und mit mässigem Fasten. Mit dem Lesen der Schriften und heiliger Bücher. Stärkt euch gegenseitig, indem ihr das, was ihr von Mir gelernt habt, mit Jenen um euch herum teilt, mit Jenen, die es annehmen.

“Jedes von euch hat von Mir gelernt. Jedes von euch kann etwas zum Königreich beitragen. Sorgt dafür, dass ihr die lebendigen Wasser mit euren Brüdern teilt.

“Die Diener Satans arbeiten an der Oberfläche auch zusammen, aber sie untergraben sich gegenseitig im Verborgenen, um eine höhere Position zu erlangen und Satan ermutigt dieses Verhalten. Lasst es nicht so sein unter euch. Meine Leute, Ich dulde solches Verhalten nicht, weder in Tat noch in Gedanken.

“Jene von euch, die es auf sich genommen haben, Meine Gefässe der Ehre zu untergraben, tut Busse und kehrt um. Bereut und kümmert euch um euer eigenes Haus. Ich weiss am besten, wie Ich mit Meinen Dienern umzugehen habe.

“Meine treuen Bräute untergraben sich nicht, stattdessen bauen sie Meinen Leib auf mit frischem Manna aus Meiner Hand, mit Honig aus dem Felsen und mit Wassern aus dem Feuerstein.

“Stärkt euch, Mein Leute! Zieht euch von den Idolen zurück, von allen übertriebenen Beschäftigungen, die euch eure Zeit mit Mir stehlen wie Fernsehen, Unterhaltungen, Dinnerpartys, Eisdielentreffen, im Freien essen und Grillpartys. Lasst eure übertriebene Liebe zu solchen Dingen hinter euch. Satan rechnet damit, dass ihr unvorbereitet seid, wenn er zum Schlag ausholt. Handelt klug. Sucht Meinen Willen und gehorcht in allen Dingen.

“Hier spreche Ich nicht davon, sinnvolle Zeit mit dem Ehepartner, mit Kindern oder mit der Familie zu vernachlässigen. Ich weiss besser, was sie brauchen, als ihr es tut und Ich werde Zeit und Gelegenheiten dafür bereitstellen. Werdet einfach nicht davon verzehrt.

“Setzt Mich und Meine Agenda an die erste Stelle. Meine treuen Priester und Bischöfe, bezieht eure Stellung. Fixiert euren Blick und eure Herzen darauf, Mich zu suchen, zu beten und Meinen Leib in der Fürbitte hochzuheben. Ich bin euer starker Turm, euer Fels der Zuflucht. Ich bin der Schild zu eurer Rechten, euer Banner und eure mächtige Festung. Die nächsten drei Jahre werden kritisch sein.

“Hütet euch vor dem Geist der Spaltung und seinen Gehilfen unter euch, wie Ärger, Wut, Eifersucht, Unzufriedenheit und ein kritischer Geist. Ein kontrollierender Geist, ein Geist des Eigensinns, der seine Wurzel im Stolz hat oder ein religiöser und parteiischer Geist.

“Seid nicht an eure Besitztümer gebunden, sondern klammert euch nur an Mich. Ich bin bei euch und Ich liebe euch. Wenn ihr schwach seid, ruft nach Mir. Ich werde es hören und euch helfen.”

flagge en  The dividing Line between My Faithful & The Lost becomes clearer

Jesus says…
The dividing Line between My Faithful & The Lost becomes sharper & clearer

August 19, 2019 – Word from Jesus thru a Prayer Warrior

Lord, we are all feeling and watching the division in the world between the dark kingdom and the Kingdom of God grow wider and clearer, almost every day. We pray that as Your faithful ones keep their eyes on You alone, You will grant us the strength to continue to stand for Truth and Your Kingdom, no matter what the World is doing. Amen.

One of our Prayer Warriors received a word from the Lord just a little while ago…

Jesus began… “The dividing line between My faithful and the lost is growing sharper, clearer, and more defined. My faithful gather lost souls to Me amid the civil strife and uproar, to take their places in My Agenda, My Kingdom, My Salvific plan for souls. This is a result of your prayers and offerings, My Bride.

“In a similar way, Satan is gathering those faithful to him, to take charge over his high places, his demon armies, and his idols.

“I want you all to fortify yourselves. What do I mean by this? Praise and worship, deep prayer and moderate fasting, reading the Scriptures and holy books. Strengthen one another by sharing what you have learned from Me with those around you who will receive it.

“Each and every one of you have learned from Me; each and every one of you have something from Me to contribute to the Kingdom. Be sure to share the Living Waters with your brethren.

“The servants of Satan cooperate with each other on the surface, but secretly undermine each other for greater position, and Satan encourages this behavior. Let it not be so among you. My people, I do NOT condone this kind of behavior, in deed or in thought.

“Repent, those of you who have taken it upon yourselves to undermine My vessels unto honor, and each other. Repent and see to your own house. I know best how to deal with My servants.

“My faithful Brides do not undermine each another, but edify My Body with fresh manna from My hand, honey from the rock, waters from the flint.

“Fortify yourselves, My people! Draw away from idols, all inordinate preoccupations that steal your time with Me. Television, entertainments, dinner parties and ice cream socials. Summer cookouts and barbecues. Forsake all inordinate affections. Satan is counting on you being unprepared when he makes his move. Deal wisely. Seek My will and obey in all things.

“Now by this, I am not talking about cutting out meaningful time with spouses, children, and family. I know what they need better than you do, and I will provide the time and opportunities for that. Only do not be consumed by it.

“Put Me and My agenda first. My faithful priests and bishops, take your stands. Set your faces like flint and your hearts to seek Me, to pray and to lift up My Body in intercession. I am your strong tower, your rock of refuge. I am the shield at your right hand, your banner and mighty fortress. The next three years will be critical.

“Beware the spirit of Division among you, and its auxiliaries… Anger, rancor, jealousy, discontent, a critical spirit. A controlling spirit, a spirit of self-will, which is rooted in pride. A religious spirit, spirits of fracture, and a party-spirit.

“Do not be attached to any of your possessions; cling only to Me. I am with you, and I love you. If you are weak, cry out to Me. I will hear, and I will help you.”

Ich möchte, dass ihr euch auf euren Tod vorbereitet!… Betet gegen die geplanten Ereignisse – I wish for you to prepare for your Death!… Pray against the planned Events

BOTSCHAFT / MESSAGE

<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-09-07 - Auf den Tod vorbereiten-Geplante Anschlage auf Amerika-Betet gegen diese Ereignisse-Liebesbrief von Jesus 2019-09-07 - Prepare for Death-Planned Attacks on America-Pray against these Events-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Sünde, Lust & Ihre Folgen
=> Dies sind Abschlussprüfungen
=> Dies ist der Trompeten-Weckruf
=> Missbrauch v. unschuldigen Kindern
=> Euer morgiger Tag ist nicht garantiert
=> Betet für Amerika & Präsident Trump
=> Wenn ihr die Besten nicht unterstützt
=> Warnung an Ignorante & Spötter usw.
=> Bussgebet für Amerika
Related Messages…
=> Sin, Lust & Its Consequences
=> These are Final Exams
=> This is the Clarion Call
=> Abuse of innocent Children
=> Your Tomorrow is not guaranteed
=> Pray for America & President Trump
=> If you do not support the Best…
=> Warning for the Ignorant & Scoffers…
=> Prayer of Repentance for America

flagge de  Jesus sagt… Ich möchte, dass ihr euch auf euren Tod vorbereitet!…

Jesus sagt… Ich möchte, dass ihr euch auf euren Tod vorbereitet!…
Betet gegen die geplanten Ereignisse

7. September 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Herr, dass Du unsere Herzen vorbereitest. Bitte gewähre uns die nötigen Gnaden, damit wir beten können, dass diese Dinge nicht geschehen… Amen.

Jesus begann… “Meine kostbaren Herzbewohner. Ich möchte, dass Keiner in seinen Sünden stirbt und aus diesem Grund bitte Ich euch, euch auf euren Tod vorzubereiten. Was meine Ich damit? Ich möchte, dass ihr einen Blick auf euer Leben werft und alle Sünden aufschreibt, die ihr vergessen und nicht bereut habt. Ich möchte, dass ihr Frieden schliesst mit euren Familien. Dies ist überaus wichtig für euch persönlich und dafür, was unmittelbar nach eurem Tod passieren wird.

“Und wie sie den Rest ihrer Jahre verleben werden. Ich möchte keine Türen offen lassen für Verbitterung, Feindseligkeit, offene Wunden, falsche Schuldgefühle und alle anderen Dinge, die der Feind benutzt, um sie dazu zu bringen, den Haken zu schlucken und eingefangen zu werden. Wenn ihr mit Jemandem uneins seid, geht zu ihm hin und schliesst Frieden, euch Beiden zuliebe.

“Wenn ihr eine Türe offen lässt von einem schmerzhaften Zwischenfall, so bereitet ihr jene Person vor, dass sie für den Rest ihres Lebens von falschen oder sogar echten Schuldgefühlen geplagt wird. Lasst dies mit Niemandem zu. Bringt es lieber zu einem Abschluss. Da gibt es Jene, die von diesen Ereignissen nicht berührt werden, sollten sie zugelassen werden, aber es gibt Viele mehr, die betroffen sein werden.

“Ich bitte euch um zwei Dinge… Blickt auf euer Leben zurück und entschuldigt euch und vergebt und betet leidenschaftlich, dass diese Ereignisse nicht zugelassen werden. Es gibt immer noch Viele, besonders in den Vorstädten, die nicht auf Meine Bitten reagiert haben, ein heiliges Leben zu führen. Sie haben Mir ein taubes Ohr zugedreht und sie sind weiterhin ihren Weg gegangen. Sie haben sich nie die Zeit genommen, etwas über ihren Präsidenten herauszufinden, stattdessen haben sie ihn für seine Offenheit verurteilt.

“Ja, die Anderen tun diese Dinge hinter eurem Rücken, Jene, für die ihr eure Stimme abgebt. Sie töten, stehlen und verspotten euch, weil ihr nicht tiefer eindringt und nur wahrnehmt, was ein Mensch redet. Und so haben sie erfolgreich ihr Spiel getrieben mit euch.

“Präsident Trump hätte sich nicht einmal im Traum vorstellen können, was diese Männer und Frauen zur Unterhaltung tun, nämlich kleine Kinder zu foltern und zu töten. Nichtsdestotrotz ist er barsch, offen und ehrlich. Ja, er kann auch unhöflich und grob sein, aber es ist nichts im Vergleich zu dem, was die Anderen jahrzehntelang praktiziert haben. Kinder zu entführen und sie zu foltern und zu töten, so Viele, dass man sie nicht mal mehr zählen kann.

“Wenn dieser Vorfall nicht gestoppt wird durch eure Gebete, ist dies die Gruppe, die den grössten Verlust erleidet. Ich rufe euch zu, Meine Fürbitter-Armee, betet, dass dieses Ereignis vereitelt wird. Betet, dass Mein Vater Seine Hand anhebt und diesen extrem grausamen Angriff auf amerikanischen Boden stoppt.

“Es gibt Hoffnung, wenn ihr beten werdet. Es gibt auch Hoffnung, wenn ihr die Sünden in eurem Leben und die Sünden dieser Nation bereut.”

flagge en  Jesus says… I wish for you to prepare for your Death…

Jesus says… I wish for you to prepare for your Death!…
Pray against the planned Events

September 7, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank You, Lord, for preparing our hearts. Please grant us the graces necessary to pray these things will not happen… Amen.

Jesus began… “My precious Heartdwellers. I wish that none should die in their sins, and for this reason I am asking you to prepare for your death. What do I mean by this? I want you to do a life review and write down any sins you have forgotten and not repented for. I want you to make peace with your families. This is so very important for you personally, and what will happen immediately after your death.

“And how they will live out the rest of their years. I wish to leave no doors open for bitterness, resentment, open wounds, false guilt, and all the other things the enemy uses to get you to swallow the hook and get reeled in. If you are at odds with anyone, please go and make peace with them for both of your sakes.

“When you leave a door open from a hurtful incident, you are setting up that person to be sifted and tormented with false guilt, or even real guilt, for the remainder of their years. Do not allow this with anyone. Rather, bring closure. There are those who will not be touched by these events if they are permitted to happen; but there are many more who will.

“I am asking of you two things… A life review with apologies and forgiveness, and fervent prayer that these events will not be permitted. There are still many, especially in suburbia, who have not responded to My pleas to live a holy life. They have turned a deaf ear and continued on their way, never taking the time to find out about their President but condemning him for his openness.

“Yes, the others do these things behind your backs, the ones that you do vote for. They murder, they steal, and they laugh you to scorn – because you go no deeper than a man’s manner of speech. And so, they have played you very successfully.

“President Trump has not even dreamt of the kind of things these men and women do for entertainment, torturing and killing little children. Yet he is gruff and up front. Not to be taken lightly. Yes, he can be rude and crude, but nothing like what the others have made a practice of for decades; abducting, torturing, and killing children so numerous they can no longer be counted.

“If this incident is not stopped by your prayers, this is the very group that will suffer the most loss. I am calling to you, My army of intercessors, to pray this event is thwarted. Pray that My Father lifts His Hand and stops what is to be a most cruel onslaught attack on American soil.

“There is hope if you will pray. There is also hope, if you repent for the sins of your lives and repent for this nation.”

Unterstützt, was richtig ist & Setzt euch für DIE WAHRHEIT ein – Uphold, what is right & Take a Stand for THE TRUTH

BOTSCHAFT / MESSAGE 727
<= 726                                                                                                                728 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-18 - Fur die Wahrheit einsetzen-Das Richtige unterstutzen-Beten Donald Trump-Liebesbrief von Jesus 2019-08-18 - Take a Stand for the Truth-Uphold what is right-Pray for Donald Trump-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> DONALD TRUMP… Die Wahrheit
=> Die Reinigung des Tempels
=> Wenn ihr Abtreibung verbieten würdet
=> Die böse Crew der 32…
=> Die Welt muss jetzt wählen!
=> Ich habe Donald Trump erwählt!
=> Ein Bussgebet für Amerika
=> Wenn ihr die Besten nicht unterstützt
=> Gottes Urteil für Abtreibungs-Befürw.
Related Messages…
=> DONALD TRUMP… The Truth
=> The Purging of the Temple
=> If you would ban Abortion…
=> The evil Crew of 32…
=> The World must choose now!
=> I have chosen Donald Trump!
=> Prayer of Repentance for America
=> If you do not support the Best, you…
=> God’s Judgment on Pro-Abortion Adh.

flagge de  Unterstützt, was richtig ist & Setzt euch für DIE WAHRHEIT ein

Jesus sagt… Unterstützt, was richtig ist & Setzt euch für DIE WAHRHEIT ein

18. August 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Heute Abend habe ich den Herrn gefragt… ‘Jesus, was liegt auf Deinem Herzen?’

Jesus begann… “Eure Nation durchläuft eine weitere Veränderung, bei der das Gebet unerlässlich ist. Alles hat sich gegen euren Präsidenten gestellt. Das heisst, alles ausser Mir und Jene, die Meine Stimme kennen. Meine Leute, Ich möchte, dass ihr jeden Tag diese Last im Gebet auf euch nehmt. Ich bin besonders enttäuscht von den grossen Kirchen, die nicht über die Oberfläche hinweg sehen und Mich nicht unterstützen. Sie werden für die gesellschaftsfähigsten Kandidaten stimmen.

“Dennoch glaubten viele der Führer an Ihn; doch aufgrund der Pharisäer bekannten sie Ihn nicht, aus Angst, dass sie aus der Synagoge hinausgeworfen würden. Denn sie liebten das Lob der Menschen mehr als das Lob von Gott… Wie könnt ihr an Mich glauben, wenn ihr den Ruhm und die Anerkennung voneinander sucht und bekommt und doch sucht ihr nicht den Ruhm und die Anerkennung von dem einen und einzigen Gott? (Johannes 12: 42-44)

“Dies ist die Ursache des Problems. Eitelkeit führt zu Unglaube. Wenn ein Mensch sich auf Lob und Akzeptanz konzentriert, die Geld und Macht fördern, dann stellt alles, was sich der allgemeinen Meinung entgegenstellt, eine Gefahr dar für ihr Ansehen. Deshalb gehen sie mit der Strömung.

“Clare, Ich fülle nicht nur die Luft mit Worten, damit du eine Botschaft hast. Ich bin wirklich betrübt über die Ignoranz, Unwissenheit und Oberflächlichkeit Meiner Leute. Meine Schafe hören Meine Stimme, wie kann Ich sie also als Meine Eigenen annehmen, wenn sie sich weigern, ihre Ohren für die Dinge zu öffnen, die Wellen und Auseinandersetzungen verursachen. Einfach gesagt, sie sind verschlossen, bevor Ich Meinen Mund öffne, da sie den Ist-Zustand leben und was ihnen mehr Akzeptanz, Macht und Geld bringt.

“Aber Ich habe Meine Treuen. Sie hören Meine Stimme und sie handeln danach. Und das sind Jene, die das Blatt wenden. Kinder, Ich muss euch nicht sagen, wen ihr wählen sollt. Ich habe euch beigebracht, die Menschen an ihren Werken zu erkennen. Prüft die Werke von Jedem und wägt sie gegen die Schriften und gegen das, was ihr wisst, dass es richtig ist. Dann habt ihr eure Antwort.

“Ist es richtig, ein lebendes Kind aus dem Mutterleib zu entfernen, indem man ihm zuerst seine Glieder abtrennt? Wenn ein Mensch keinen Respekt hat für ein ungeborenes Kind, dann wird er auch keinen Respekt haben für euch, wenn ihr zur Last werdet oder wenn eure Absicht seine durchkreuzt. In der Tat kann dies leicht durch die unbekannte Vergiftung des amerikanischen Volkes durch verschiedene Operationen nachgewiesen werden, die vor der Öffentlichkeit verborgen wurden.

“Kein Mensch ist perfekt. Aber Einige sind perfekter, aufrichtiger, fähiger und ehrlicher als Andere. Einige sorgen sich um diese Nation. Und Einige haben die Absicht, sie zu ruinieren, während sie lächeln und der Öffentlichkeit sagen, was sie hören wollen.

“Dieses ganze Thema macht Mich tief traurig! Aber Ich möchte, dass ihr wisst, dass ihr erkennen könnt, wen Ich wählen würde, indem ihr die Früchte in ihrem Leben prüft. Die Fehler, die beim Kandidaten gefunden werden, der das Leben schützt, sind Fehler, die im Offenen begangen werden, während die Anderen das genau Gleiche hinter eurem Rücken tun. Also hört ihr dem diplomatischen Mittelsmann zu, der das verurteilt, was der andere Kandidat öffentlich tut. Er aber tut das genau Gleiche, und noch viel Schlimmeres hinter eurem Rücken.

“Ein Zweijähriger kann Gutes von Bösem unterscheiden. Meine Leute aber, die an das System verkauft sind, um ein Leben im Wohlstand zu führen, sie können sich nicht dazu bringen, sich dem Bösen zu widersetzen, aus Angst, dass sie aus den inneren Kreisen Jener ausgeschlossen werden, die in der Tat bis ins Innerste böse sind.

“Kinder, dies ist tragisch. Haltet Rechtschaffenheit aufrecht und verurteilt das Böse. Jene, die nicht für Mich sind, sind gegen Mich. Bleibt standhaft. Betet für die Lauwarmen, die den Ist-Zustand unterstützen wollen und nicht tiefer eingedrungen sind mit ihrer Prüfung aufgrund ihrer Bindungen an Erfolg und Wohlstand.

“Ich liebe euch. Ich bin mit euch. Und Ich segne euch jetzt, um ein Leuchtfeuer der Wahrheit in einer verdorbenen und dunklen Generation zu sein.”

flagge en  Uphold, what is right & Take a Stand for THE TRUTH

Jesus says… Uphold, what is right & Take a Stand for THE TRUTH

August 18, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Tonight, I asked the Lord… ‘Jesus, what is on Your heart?’

Jesus began… “Your nation is going through yet another transition where prayer is imperative. Everything is stacked against your President. That is, everything except Me and those who know My voice. Each day, My People, I wish for you to shoulder this burden in prayer. I am especially disappointed in the mainline churches that do not see beyond the surface and are not backing Me up. They will vote for the most socially acceptable candidates.

“Nevertheless, many of the leaders believed in Him; but because of the Pharisees they did not confess Him, for fear that they would be put out of the synagogue. For they loved praise from men more than praise from God… How can you believe in Me, when you seek and receive glory and approval from one another, and yet you do not seek the glory and approval which comes from the one and only God? (John 12:42-44)

“This is the root of the problem; vanity leads to unbelief. When a man’s focus is on praise and acceptance, which foster money and power, anything that goes against the common consensus challenges their status. Therefore, they go with the flow, the common ground.

“Clare, I am not just filling the air with words so you will have a message. I am genuinely grieved over the ignorance and shallowness of My people. My sheep hear My voice, so how can I accept them as My own when they refuse to open their ears to those things that cause waves and controversy. Simply speaking, they are shut before I open My mouth, because they live by the status quo and what will bring them more acceptance, power, and money.

“But I have my faithful ones. They do hear My voice and they act on it. And these are the ones to turn the tide. Children, I do not have to tell you who to vote for. I have taught you to discern a man by his works. Examine the works of each and weigh them against Scripture and what you know is right. Then you will have your answer.

“Is it right to extract a living child from its mother’s womb by first cutting off its limbs? If a man has no respect for an unborn child, he will have no respect for you when you become a burden, or your agenda crosses his. And as a matter of fact, that can be easily proven by the undisclosed poisoning of the American people through different operations hidden from the public.

“No man is perfect. But some are more perfect, more sincere, more capable and more honest than others. Some care about this nation. And some have the agenda of ruining it while smiling and telling the public what they want to hear.

“This whole subject makes Me sick at Heart! But I want you to know that you can discern who I would choose by examining the fruit in their lives. The fault that is found with the candidate that protects life are faults done openly, while the others do the very same thing behind your back. So, you hearken to the soft-touch diplomatic, middle-ground man who condemns what the other candidate does in the open. While they do the very same things and much, much worse, behind your back.

“A two-year-old can discern good from evil, but My people who are sold out to the system in order to live wealthy lives? They cannot bring themselves to stand against evil, lest they be excluded from the inner circles of those who are in fact evil to the core.

“Children, this is tragic. Uphold righteousness and condemn evil. Those who are not for Me are against Me. Rise up. Stand your ground. Pray for the lukewarm ones that want to support the status quo and have not gone deeper in their discernment because of their attachments to success and prosperity.

“I love you. I am with you. And I bless you now to be a shining beacon of Truth in a perverse and dark generation.”

Stolz, wichtige Lektionen & Ein Wort an Meine Feinde – Pride, important Lessons & A Word to My Enemies

BOTSCHAFT / MESSAGE 726
<= 725                                                                                                                727 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-14 - Stolz-Lektionen-Ein Wort an Meine Feinde Gottes-Vertrauen-Ungeduld-Liebesbrief von Jesus 2019-08-14 - Pride-Lessons-A Word to My Enemies of God-Trust-Impatience-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Stolz, Eigensinn & Konsequenzen
=> Ich arrangiere d. täglichen Lektionen
=> Eure Feinde sind M. läuterndes Feuer
=> Der Krieg mit den Bullen von Bashan
=> Satans Persönlichkeit erklärt
=> Zuerst kommt immer das Gebet
=> Transparenz, Ehrlichkeit & Lektionen
=> Einladung an Satans Handlanger
=> Ich erkläre Krieg gegen Meine Feinde
Related Messages…
=> Pride, Self-Will & Consequences
=> I arrange your daily Lessons
=> Your Enemies are My refining Fire
=> The War with the Bulls of Bashan
=> Satan’s Personality explained
=> Prayer comes always first
=> Transparency, Honesty & Lessons
=> Invitation to Satan’s Assistants
=> I declare War upon My Enemies

flagge de  Jesus erklärt… Stolz, wichtige Lektionen & Ein Wort an Meine Feinde

Jesus erklärt… Stolz, wichtige Lektionen & Ein Wort an Meine Feinde

14. August 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Lieber Jesus, Ich danke Dir, dass Du die Dinge in die Hand nimmst und sie in Ordnung bringst. Und vielen Dank für Deine Güte, Deine Geduld und Deine Vergebung… Amen.

Nun, liebe Familie, ich hatte mit verschiedenen Problemen zu kämpfen. Und der Herr hat mir Lektionen in Demut erteilt. Und wie ihr wisst, sind jene Lektionen sehr schmerzhaft!

Ich verbrachte zwei volle Tage mit Ihm allein und so Vieles wurde geklärt. Ich war viele Tage so beschäftigt, dass ich eine Woche lang jeden Morgen meine Gebetszeit verpasst habe. Und das hatte wirklich schlimme Konsequenzen. Aber die letzten zwei Tage waren angefüllt mit Gebet. Eine Sache, über die ich trauerte und die mich immer noch wie ein Versager fühlen lässt war eine Entscheidung, die ich getroffen habe, die die Dinge verzögert und verkompliziert haben.

In der Hoffnung, die Ursache dafür herauszufinden, setzte ich mich vor den Herrn und entblösste mein Herz. Ich öffnete das Rhema-Buch und ich bekam STOLZ. Oh, STOLZ ist das meistgehasste Wort in meiner Sprache. Oh, wie ich das an mir hasse und wie es mich zittern lässt, wenn Er es bei mir anspricht. Ich habe es aber verdient und konnte mich nicht herauswinden. Nachdem ich den Prozess der Reue und Tränen durchlaufen hatte, hörte ich die zärtliche Stimme von Jesus sagen…

(Jesus) “Wir geben dich nicht auf. Schau dir die Rhemakarten an, die Ich dir aus deiner Rhema-Box gegeben habe.”

(Clare) Ich war mit dem Herrn zusammen gesessen und dachte mir ‘Was, wenn dies, was wenn das, wie kann dies jetzt geschehen? Was ist mit Diesem und Jenem …?!’ Und meine Gedanken waren voller Ängste. Und dann gab Er mir diese Karte… “Stelle nicht so viele Fragen, VERTRAUE MIR einfach.”

Mensch, Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen! Dies sind meine Rhemakarten, die ich über 20 Jahre gesammelt habe. Es sind gut tausend Karten. Ich bewahre sie alle an einem Ort auf. Wenn ich den Impuls spüre, nehme ich eine oder zwei, um zu sehen, was der Herr mir ausserhalb von mir sagen möchte. Und ich fühlte mich so allein und nutzlos, als ich folgende Karte aus meiner Rhema-Box zog… “Nur weil du Mich nicht fühlst, heisst das nicht, dass Ich nicht hier bin bei dir.” Bingo. Er hat wieder recht.

Ich begann darüber nachzudenken, wie elend ich mich fühlte, weil ich Ihn enttäuscht habe. Und die nächste Karte war… ‘Ich habe all meine Leiden und Schwierigkeiten zu einem Blumenstrauss zusammengebunden für Jesus. Es ist ein Beweis meiner Liebe zu Ihm. ‘ Und ich beschloss eine letzte Karte zu ziehen und ich fühlte mich ziemlich ohnmächtig. Und was habe ich bekommen… “Meine Göttlichkeit ist in dir, um sie jetzt mit der ganzen Welt zu teilen.” Ich habe mich ganz sicher nicht so gefühlt. Gut. Das Problem war, dass ich nicht sehr genau zuhörte. Ich habe Fehler gemacht in der Beurteilung und es ist passiert, weil ich das Ganze nicht entschleunigte und mehr gebetet und auf den Herrn gewartet habe, sondern panikmässig weiterkämpfte.

Jesus begann… “Du wirst zwangsläufig fallen, Clare, du bist ein Mensch. Und deine Ungeduld dient manchmal nicht zu deinem Vorteil. Du hast einer Lesung aus den Bibelverheissungen vertraut, die keine direkte Antwort auf deine Frage war. Also hast du die Dinge auf die falsche Art getan. In Eile zu sein ist nicht zu deinem Vorteil, weil du die unterschwelligeren Zeichen übersiehst, die Ich dir sende.

“Meine Liebe, du hast einige wichtige Lektionen daraus gelernt. Darf Ich deine Fehler korrigieren? Würdest du Mir vertrauen, dass Ich die notwendigen Anpassungen und Änderungen vornehme? Würdest du Mir auch damit vertrauen, dass Ich die Zeit und Ressourcen ersetze, die dadurch verloren gegangen sind? Ganz allgemein, würdest du Mir vertrauen? Du hast deinen Stolz bereut und Ich habe dir vergeben. Lieber, als jetzt im Schlamm des Versagens zu versinken, möchte Ich diesen Traum zu Ende bringen.”

(Clare) Herr, ich würde dies lieben, aber ich fühle mich innerlich so krank und müde. Bitte gib mir die Freude meiner Erlösung zurück.

(Jesus) “Ich nutze deine Gefühle als Fastenopfer. Du kannst Meinen Worten an dich vertrauen, Clare. Ich werde die Tränen und den Kummer wegwischen. Sei nicht so überrascht, dass du einen Fehler in der Beurteilung gemacht hast. Du bist nun mal ein Mensch. Du warst zu schnell. Du konntest Meine Signale an dich nicht wahrnehmen. Als du sie endlich bemerktest und beschlossen hast, etwas dagegen zu tun, gab es keine einfache Antwort. Aber jetzt habe Ich die Situation in die Hand genommen und die Versuche des Feindes, es aufzuhalten, werden nicht länger erfolgreich sein.

“Da gab es andere Faktoren, die gegen dich gearbeitet haben, Meine Liebe. Ich möchte, dass du dich daran erinnerst, wie schwierig die Dinge waren, als dir die Strasse weggenommen wurde. Du musstest grössere Reparaturen vornehmen an der anderen Strasse, bevor du überhaupt mit einem Fahrzeug in die ‘Zuflucht’ gelangen konntest. All dies hat dem Fahrplan wertvolle Zeit entzogen und es hat dich viel Geld gekostet. So viele Hindernisse. So viele Lektionen. Und Jeder ist daran gewachsen, Geliebte.”

(Clare) Herr, bitte heile mein Herz, es tut so weh.

(Jesus) “Meine liebe Braut, Meine Gnade ist ausreichend für dich. Trage dieses Kreuz deiner Misserfolge mit Würde und Entschlossenheit. Der Feind möchte dir das Gefühl nehmen, etwas geleistet zu haben. Aber Ich sage dir, du hast viel vollbracht und du hast es auch auf die richtige Weise getan. Du hörst Mich. Du suchst Mich. Aber du warst so aufgewühlt und bestrebt zu gehen, du konntest Meine Warnung an dich nicht hören betreffend dieser Angelegenheit.

“Und denk dran, der Feind hat mit Jenen gespielt, denen du vertraut hast, dort zu sein. Und das Wetter hat euch Alle verängstigt. Aber wie du sehen kannst, ihr könnt mit dem Wetter arbeiten. Ein bisschen Regen heisst nicht, dass ihr nicht arbeiten könnt. Euch wurde auch ein grosser Gefallen getan, dass die erwarteten Stürme um den Berg herum gingen und euch nie getroffen haben.”

(Clare) Oh, Jesus, es fühlt sich so gut an, Deine Stimme zu hören.

(Jesus) “Ich bin hier, um Dir zu versichern, dass Ich nicht verärgert bin mit dir. Nicht im Geringsten. Und Wir werden dich ganz sicher nicht feuern!”

(Clare) Danke, Herr. Daran habe ich sogar gedacht…

(Jesus) “Meine Tochter, all deine Anstrengungen haben auf viele verschiedene Arten Früchte hervor gebracht. Es geht nicht nur um das Bauen, sondern auch um Seelen und dies war eine fruchtbare Zeit für sie.

“Es gibt Viele, die sich dir entgegengestellt haben, aber sie verstehen nicht, gegen Wen sie kämpfen. Sie kämpfen nicht gegen dich, Clare. Sie kämpfen gegen Mich, nur damit du den Ausgang kennst. Es wird ein totaler Misserfolg und eine Niederlage sein für sie. Es wäre viel besser gewesen für sie, wenn sie von Anfang an das Richtige getan hätten. Aber sie mussten auch auf die harte Tour lernen. Sie kämpfen gegen Gott.

“Ich wünsche Mir also, dass du weiterhin für sie betest, weil sie es brauchen werden. Vielleicht werden sie eines Tages erkennen, dass ihr zusammenarbeiten könnt und dass ihr Beide davon profitieren werdet. Weil du dich auch um ihre Interessen kümmerst.”

(Clare) Herr, wie hätte ich dies besser machen können?

(Jesus) “Folge deinem inneren Instinkt in Bezug auf Menschen und wie Dinge zu tun sind. Zum Beispiel war der Anwalt eine Zeitverschwendung, da du Mich zu gut kennst. Ich würde nicht zulassen, dass du sie verklagst. Das war Stolz von deiner Seite.”

(Clare) Ja, das sehe ich.

(Jesus) “Du warst ungeduldig loszulegen und du hast ein paar Signale übersehen, die Ich dir sandte. Du hattest keine schnelle Lösung für das Problem, also hast du trotzdem weiter gemacht. Kurz gesagt, du bist Mir vorausgerannt. Und du hast darauf gewartet, dass jenes Tor sich öffnet, wenn du einfach darum herum hättest gehen sollen, was du letztendlich auch getan hast.

“Aber Ich möchte ein Wort an Jene richten, die sich entschieden haben, deine Feinde zu sein. Ihr habt euch Mir entgegen gestellt. Denkt ihr wirklich, dass ihr diese Dinge tun könnt ohne persönliche Auswirkungen in eurem eigenen Leben? Ich wünsche Mir, euch zu segnen. Aber wenn ihr Meine Leute verflucht und ihnen im Weg steht, ein anständiges Leben zu führen auf ihrem eigenen Land, welches Ich für sie gekauft habe, denkt ihr, dass Ich die Lügen und Verschwörungen nicht sehe und höre? Denkt ihr, dass Ich zu beschäftigt sei, um sie zu verteidigen? Ihr habt Glück, dass sie für euch beten und euch nicht hassen.

“Was ihr sät, werdet ihr in der Tat ernten. Wenn ihr Dornen und Gestrüpp sät, werdet ihr die Früchte der Dornen und des Gestrüppes ernten. Ihr werdet von ihnen eingemauert werden. Vielleicht werdet ihr dann bereuen und euch wieder Mir zuwenden. Ich bin es nicht der euch verflucht. Es ist Jener, dem ihr dient, der bereit ist, euch zu verfluchen, wenn ihr ihm nicht mehr nützlich seid. Ich halte die Züchtigungen zurück, die er für euch geplant hat, in der Hoffnung, dass ihr zur Besinnung kommt, bevor es zu spät ist.

“Es sind in der Tat die Gebete Jener, die ihr hasst, die euch vor den Schlägen schützen, die Satan für euch bereit hält. Er begann seine Karriere mit Lügen und ihr gehört zu den Millionen, die er übertölpelt hat. Könnt ihr nicht erkennen, dass die Stunde für euer Leben geschlagen hat? Wenn ihr ein Haus verkauft, überprüft ihr die Kreditwürdigkeit einer Person, um sicherzustellen, dass sie alle Zahlungen leisten können. Ihr denkt bei euch… ‘Sie haben bei früheren Transaktionen Wort gehalten. Sie sind ehrlich und werden bei Meiner auch das Richtige tun.’ Ihr meidet aber Jene, die dafür bekannt sind, raffinierte Lügner und Betrüger zu sein, weil sie euch übers Ohr hauen werden.

“Und doch dient ihr Einem, der euch lehrt, ein gerissener Lügner und Betrüger zu sein und ihr erwartet, dass ihr am Ende eurer Geschäfte mit ihm fair behandelt werdet? Ja ihr vertraut ihm. Anderen mit dem Ruf zu lügen traut ihr nicht, aber ihm? Ihm vertraut ihr? Ich bin eurer bösen Karriere gefolgt und Ich habe Viele gesandt, um euch von euren Wegen wegzuziehen. Aber ihr weigert euch, ihr verlasst euch auf den Lügner aller Lügner, um seine Lügenversprechen an euch zu erfüllen.

“Ihr seht es nicht, oder? Eure Zeit naht. Ihr werdet sterben und Satan wird euch nicht mit einer Ruhmeskrone entgegenkommen. Stattdessen wird er eine Schlägertruppe senden, um euch zu zerstückeln, während er zuschaut und eure Naivität belächelt. Der Meisterlügner hat euch euer ganzes Leben lang angeschwindelt – und ihr habt ihm lieber vertraut, als jemals daran zu denken, dass er Versprechen macht, die er nicht halten kann. Alle Königreiche, die ihr gesehen habt, waren Projektionen und nicht real. Genauso, wie ihr Bilder proijeziert und sie nicht real sind. Er hat kein Königreich für euch vorbereitet. Nur die Feuer, die Ich für ihn vorbereitet habe – das ist sein Königreich und sie sind auch euer Los.

“Ich habe dieses Kind in eure Mitte gesandt, um euch vielleicht vor eurem bitteren Ende retten zu können, aber ihr werdet nicht zuhören. Stattdessen lacht ihr. Ihr seid eine lebende Tragödie und Mein Herz schmerzt wegen eurem Ende. Und doch halte Ich die Hoffnung aufrecht. Ja, Ich stelle euch Vergebung und Liebe in Aussicht. Aber wie schon so viele andere Male, wo ihr Mich abgelehnt habt, wird Mein Herz weiterhin wehtun. Die Hoffnung und Barmherzigkeit für euch gehen dem Ende entgegen.”

flagge en  Jesus explains… Pride, important Lessons & A Word to My Enemies

Jesus explains… Pride, important Lessons & A Word to My Enemies

August 14, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Dear Jesus, thank You for taking things in hand and making them right. And thank You for Your kindness, Your patience and Your forgiveness… Amen.

Well, dear Family, I have been struggling with different issues. And the Lord has also been teaching me Humility lessons. And you know those are very painful!

I had two full days alone with Him, and so much is falling into place. One thing that happened was, I was so busy for so many days, that I missed my prayer time every morning for a week. And that really, really had bad consequences. But, the last two days have been full of prayer. One thing I did grieve about though, and still makes me feel like a failure, was a decision I made that really delayed things and made them more complex.

Hoping to get to the root cause of this, I sat before the Lord and bared my heart. I opened the Rhema book that we published, to PRIDE. Oooh…The most hated word in my English language—PRIDE. Oh, how I hate that in me and oh, how it makes me tremble when He gives it to me. But I was deserving and could not back out. After I went through the remorse and tears, I heard the tender voice of Jesus say…

(Jesus) “We are not giving up on you. Look at the rhema cards I gave you from your rhema box.”

(Clare) I had been sitting with the Lord, going through ‘what if this what if that, how can this happen now? What about such and such…?!’ And my mind was a Ferris wheel of fears. And this card came up… ‘Do not ask so many questions, only TRUST ME.’

Boy, He nailed me that time! These are my rhema cards from 20 years. It’s a good thousand cards or so. I keep them all in one place. When I feel the impulse, I grab one or two of them to see what the Lord wants to say to me, outside of myself. And I was feeling so alone and barren when this card came up from my Rhema Box… ‘Just because you do not feel Me, does not mean that I am not here with you.’ Bingo. He hit it again.

I started thinking about how miserable I felt for failing Him. And the next card was… ‘I gathered all my sufferings and difficulties into a bouquet for Jesus. It is a proof of my love for Him.’ And I decided to pull one last card, feeling very impotent. And what came up… ‘My Divinity is within you… to share now with the whole world.’ Wow. I sure didn’t feel that way. Well. The problem was, I wasn’t listening very carefully. I made errors in judgment, and it happened because I didn’t slow down and pray more. And wait on the Lord. But forged ahead in a panic.

Jesus began…”You are bound to fall Clare, you are human. And being impatient at times is not to your advantage. You trusted a Bible Promise reading that was not a direct answer to your question. So, you chose the wrong way to do things. Being in a hurry is not to your advantage, because you overlook the more subtle signs that I send you.

“My Love, you have learned some important lessons from this. May I correct your mistakes? Would you trust Me to make the necessary adjustments and changes? Would you trust Me even to make up for time and resources that were lost as a result of this? In general, would you trust Me? You have repented for your pride and I have forgiven you. Now, rather than getting mired in the mud of failure, I would like to bring this dream to completion.”

(Clare) Lord, I would love for that to happen, but I feel so sick and weary inside. Please give me back the joy of my salvation.

(Jesus) “I am using how you feel as a fast offering. You can trust My words to you, Clare. I will wipe away the tears and the heartache. Do not be so surprised that you made a mistake in judgment. You are, after all, human. You just were moving so fast; you could not pick up on My signals to you. When you did, and resolved to do something about it, there was no easy answer. But now I have taken the situation in hand and the enemy’s attempts to stop it will no longer succeed.

“There were other factors working against you, My Love. I want you to remember how difficult things were when the road was taken away from you. You had to do major repairs to the back way, before you could even get into the Refuge in a vehicle. All of that took valuable time from the schedule and cost you a lot of money in labor, as well. So many obstacles. So many lessons. And everyone has grown from this, Beloved.”

(Clare) Lord, please heal my heart; it hurts so badly.

(Jesus) “My dearest Bride, My grace is sufficient for you. Carry this cross of your failures with dignity and resolve. The enemy would strip you of a sense of accomplishment. But I say to you, you did accomplish much, and you did also do it the proper way. You do hear Me. You do seek Me. But you were so stirred up and anxious to go, you COULDN’T hear Me warning you on this one issue.

“And remember, the enemy played with those who you trusted to be there. And the weather cowed all of you, as well. But as you can see, you can work with the weather. A little rain doesn’t mean you can’t work. You have also been given great favor, that the storms expected went around the mountain and never hit you.”

(Clare) Oh, Jesus, it feels so good to hear Your voice.

(Jesus) “I am here to reassure you that I am not upset with you. Not in the least. And We certainly are not going to fire you!”

(Clare) Thanks, Lord. I even thought of that…

(Jesus) “My daughter, all your efforts brought forth fruit in many different ways. It’s not all about building. But it is also about souls, and this has been a fruitful time for them.

“There are many set against you, but they do not understand Who they are fighting. They are not fighting you, Clare. They are fighting Me, just so you know the outcome. It will be total failure and defeat for them. It would have been much better for them if they had done the right thing from the beginning. But they had to learn the hard way, as well. They are fighting God.

“So, I wish for you to continue your prayers for them, because they are going to need them. Perhaps someday they will see that you can work together, and both will benefit. Because you do care for their interests, as well.”

(Clare) Lord, how could I have done this better?

(Jesus) “Follow your inner instinct about people and ways of doing things. For instance, the attorney was a waste of time, because you know Me too well. I would not allow you to sue them. That was pride on your part.”

(Clare) Yeah. I see that.

(Jesus) “You were impatient to get started and overlooked some signals I was sending you. You didn’t have a quick fix for the problem, so you proceeded anyway. In short, you got ahead of Me. And you were waiting for that gate to open, when you should have just gone around it, which you finally did do.

“But I would like to say a word to those who have chosen to be your enemies. You who have set yourselves against Me. Do you really suppose you can do these things without personal repercussions in your own lives? My heart for you is to bless you. But when you curse My people and stand in their way to lead a decent life on their own land, which I purchased for them, do you think I don’t see and hear the lies and the plotting? Do you think I am too busy to defend them? You are most fortunate that they are praying for you and not hating you.

“What you sow, you will indeed reap. If you sow thorns and briars, you shall reap the fruit of the thorns and briars. You will be walled in by them. Perhaps then you will repent and turn back to Me. It is not I who curse you; it is the one you serve who stands ready to curse you when you are no longer of any use to him. I hold back the chastisements he has planned for you, hoping that you will come to your senses before it is too late.

“Indeed, it is the prayers of those you hate that protect you from the beatings Satan has in store for you. He began his career lying, and you are among the millions he has duped. Can you not see the writing on the wall for your lives? When you sell a house, you check on a person’s credit reputation to make sure they will follow through and make all the payments. You reason, ‘They have made good on previous transactions. They are honest and will make good on mine.’ But you avoid those who are known to be shrewd liars and cheats, because they will rip you off.

“And yet you serve one who teaches you to be a shrewd liar and a cheat, and expect to be treated fairly at the end of your transactions with him? Yes, you even trust him. Others with a reputation for lying, you will not trust. But him? You trust? I have followed your career of evil and sent many to turn you aside from your ways. But you refuse, counting on the Liar of all Liars to make good his lying promises to you.

“You don’t see it, do you? Your time is approaching. You will die, and Satan will not meet you with a crown of glory. Rather, he will send a band of thugs to dismember you as he watches and laughs at your naivete. The master Liar played you during your entire life—and you trusted him rather than ever suspecting that he was making promises he could not keep. Any kingdoms you have seen were projections and not real. Just the way you project your images. And they are not real. He has no kingdom prepared for you. Only the fires I have prepared for him – that is his kingdom, and that too is your lot.

“I sent this child into your midst to perhaps rescue you from your bitter ending, but you will not listen. Rather, you laugh. You are a living tragedy, and My heart breaks for your ending. And yet I hold out hope. Yes, I hold out forgiveness and love to you. But like so many other times when you turned Me down, My heart will continue to ache. Hope and mercy are running out for you.”

Euer grösster Schutz ist Armut, Keuschheit & Gehorsam – Your greatest Protection is Poverty, Chastity & Obedience

BOTSCHAFT / MESSAGE 725
<= 724                                                                                                                726 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-07 - Der beste Schutz ist Armut Keuschheit Gehorsam-Christentum heute-Liebesbrief von Jesus 2019-08-07 - The greatest Protection is Poverty Chastity Obedience-Christianity today-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich kleide euch in Meine Demut
=> Kreuzige deine Weisheit für die Liebe
=> Erlösung ist gegeben & muss empf.
=> Mit Groll seid ihr nutzlos für Mich
=> Schritte im Gehorsam & Bedeutung
=> Selbsterkenntnis ist die grösste Arb.
=> Nur eine Gemeinschaft ist vonnöten
=> Wer begeht alles Ehebruch?
=> Christentum, Kirchen & Kulte
=> Mission von Jesus & Seinen Aposteln
Related Messages…
=> I clothe you in My Lowliness
=> Crucify your Wisdom for Love
=> Salvation is given & must be received
=> With Rancor you are useless to Me
=> Steps in Obedience & Meaning
=> Self-Knowledge is the greatest Work
=> Only one Fellowship is truly needful
=> Who does actually commit Adultery?
=> Christianity, Churches & Cults
=> Mission of Jesus & His Apostles

flagge de  Jesus sagt… Euer grösster Schutz ist Armut, Keuschheit & Gehorsam

Jesus sagt… Euer grösster Schutz ist Armut, Keuschheit & Gehorsam

7. August 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Ihr seid eine Familie. Wenn Eines verletzt ist, tut es Allen weh – und kindlicher Gehorsam ist ein grosser Schutz für euch Alle. Der Feind versucht, Probleme zu verursachen zwischen euch. Also Meine Liebe, sei besonders vorsichtig.

“Mein Herz ist ganz begeistert, wenn ihr zusammenkommt, um Mich anzubeten. Das ist mehr als aufregend! Und doch gibt es Grund zur Sorge. Der Feind wird sein Bestes tun, um zu stören und zu spalten. Deshalb betone Ich die Wichtigkeit der Demut bei dir immer wieder.”

(Clare) Ja, nur so nebenbei, ich habe einige Male Demut bekommen in den Bibelverheissungen. Und alle Lesungen gingen um das Gleiche und um Schriftstellen, die die Demut des Herrn betonten, wie in Philipper 2, Verse 1-18… Wenn es also Ermutigung gibt in dem Messias, den Trost der Liebe, die Gemeinschaft des Geistes, herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude dadurch vollkommen, dass ihr eines Sinnes seid, die gleiche Liebe habt, mit einem Ziel. Tut nichts aus Eigennutz oder Egoismus, sondern in Demut erachte Einer den Anderen höher als sich selbst und ein Jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem Andern dient.

Lasst die Gesinnung in euch sein, die auch in Jesus Christus war, der die Gestalt Gottes innehatte, jedoch nicht in Betracht zog, sich Gott gleichzustellen, sondern sich selbst entleerte und die Gestalt eines Dieners annahm und als Mensch kam. Und als Er als Mensch gestaltet war, demütigte Er sich und war gehorsam bis in den Tod, sogar bis zum Tod am Kreuz. Gott hat Ihn deshalb massiv erhöht und Ihm den Namen gegeben, der über allen Namen steht, auf dass sich vor dem Namen YahuShua ha’Mashiah (Jesus Christus) jedes Knie beugen sollte, Jene im Himmel, Jene auf Erden und Jene unter der Erde und jede Zunge bekennen sollte, dass YahuShua ha’Mashiah der Meister ist, zur Ehre von Gott dem Vater.

Also meine Lieben, wie ihr immer gehorcht habt – nicht nur bei meiner Anwesenheit, sondern jetzt vielmehr bei meiner Abwesenheit – arbeitet mit Furcht und Zittern an eurer eigenen Errettung. Denn Gott ist’s, der in euch arbeitet. Beides, das Wollen und das Vollbringen, nach Seinem Wohlgefallen. Tut alles ohne Murren und Streit, damit ihr tadellos und fehlerfrei seid, Kinder Gottes ohne Makel inmitten einer betrügerischen und verdorbenen Generation, unter denen ihr als Lichter leuchtet in der Welt und am Wort des Lebens festhaltet, damit ich mich freuen kann am Tag des Messias. Dass ich nicht vergeblich gelaufen bin noch vergeblich gearbeitet habe. Denn auch wenn ich als Trankopfer ausgegossen werde, als Opfer und Dienst für euren Glauben, so freue ich mich mit euch Allen. Also solltet auch ihr froh sein und euch mit mir freuen. (Ende von Philipper 2:1-18)

Jesus fuhr fort… “Diese Worte sind solides Gold und sie spenden Leben. Sie formen die Grundlage für das Gemeinschaftsleben. Und wenn man sie sehr genau befolgt, werden sie die Pläne des Feindes vereiteln. Clare, wie du weisst, hat er eine Akte über jeden Menschen und am Anfang jener Akte befindet sich ein Abschnitt mit dem Titel ‘Knöpfe’. Es wird genutzt, um einen schnellen Zugriff auf die effektivsten Stolpersteine jeder Person zu bekommen.

“Meine Schönen, erkennt euch selbst durch und durch. Beschönigt eure Fehler und Mängel nicht. Ignoriert eure Wünsche nicht, Dinge so haben zu wollen, wie ihr es wollt. Lasst es fallen, Geliebte, lasst es fallen. Es gibt nur EINEN Weg – und jener Weg ist Mein Weg. Und Ich möchte, dass Jedes von euch erkennt, was sich unter eurem Lächeln und Wohlwollen verbirgt, im Wissen, dass Satan dies jeden Augenblick in Groll verwandeln kann.

“Je losgelöster ihr von der Welt und euren Meinungen und Vorlieben seid, umso einfacher wird eure Reise in der Gemeinschaft. Je mehr Vorlieben ihr habt, umso schwieriger wird es. Je intelligenter ihr seid in eurer Art Dinge zu tun, um so gefährlicher seid ihr für die Einfachheit dessen, was Ich in dieser Gemeinschaft mache. Ich möchte, dass sich Mein Leben in allem widerspiegelt, was ihr habt und tut.

“Der grösste Schutz, mit dem ihr euch bewaffnen könnt, ist Armut, Keuschheit und Gehorsam, indem ihr der Art und Weise folgt, wie Ich gelebt und Dinge getan habe. Für Meine Geburt wählte Ich nicht den Palast von Herodes, sondern einen verachtenswerten Stall, der nach Mist roch.

“Ich wählte keine königliche Gefolgschaft mit fein ausstaffierten Männern. Vielmehr entschied Ich Mich für bunt zusammengewürfelte Fischer, die ein hartes und gewöhnliches Leben führten und auch übel rochen.

“Bei Meinem Tod wurde Ich nicht von Ärzten und Krankenschwestern begleitet. Vielmehr wurde Ich gnadenlos geschlagen. Ich wurde mit Dornen gekrönt, die Mein Auge durchbohrten. Ich wurde zwischen zwei Dieben an das Holz des Kreuzes genagelt. Ich wurde bespuckt und beschimpft. Dies war die Wahl Meines Vaters für Mich, die Ich gerne ohne Diskussion akzeptierte.

“Der niedrigste Weg ist der Höchste, Meine Lieben. Der letzte Ort ist der bevorzugte Ort. Die Füsse Meiner Jünger zu waschen war für Mich eine königliche Ehre. Ich kam um zu dienen, nicht um bedient zu werden. Ich kam, um zu gehorchen, ja bis zum Punkt, einen entwürdigenden Tod zu sterben. Ich kam, um zu geben, nicht dafür, dass Mir gegeben wurde. Noch um die Reichtümer und Vorteile der Welt zu sammeln. Ich brauchte jene Dinge nicht. Sie waren eine Belastung und Ablenkung, die Meinen Geist von Meinem Vater im Himmel ablenkten, wenn auch nur für eine Millisekunde, es war dennoch überaus schmerzhaft! Alles was Ich wollte war Seine Gesellschaft und dass Sein Göttlicher Plan erfüllt wird.

“Seht ihr Kinder? Versteht ihr? Das Christentum, das heute gelebt wird, hat keinerlei Ähnlichkeit mit dem, wie Ich Mein Leben lebte. Ausser bei den Missionaren der Welt.

“Nicht Alle von euch sind zu dieser Art Armut gerufen. Aber Könige und Königinnen haben ihren Reichtum beiseite gelegt, um so zu leben, wie Ich lebte, in der Privatsphäre ihres Heimes, da sie den Sinn des Lebens in Meiner Gesellschaft gefunden haben. Wenn ihr die ganze Welt zur Verfügung habt, Mich aber nicht habt – dann seid ihr in der Tat arm.

“Also gebe Ich euch die Gelegenheit, ganz ähnlich zu leben wie Ich es tat, damit euer ganzes Herz auf Mich und unsere Beziehung fokussiert ist. Diese Einschränkungen sind keine Entbehrungen, sie sind Schutzmassnahmen. Stellt die Welt vor eure Tür, aber kommt in den Himmel, indem ihr in eurer eigenen winzigen Unterkunft verweilt, wo wir zusammen sind.

“‘Kloster’ kommt von der Wortbedeutung ‘allein leben’. Aber ihr seid nicht allein. Ihr seid mit Mir zusammen. Dies ist also die Bedeutung und der Grund für die evangelische Armut. Ihr verlasst euch nur auf Meine Fürsorge und ihr habt das, was Ich bestimme, dass ihr es braucht. Wenn Ich es nicht zur Verfügung stelle, dann ist es nicht nötig. Dies ist die Herzenshaltung, die Ich möchte, dass ihr sie lebt.

“Armut bezieht sich auch auf Haltung, Einstellung und Gedanken. Der Beutel eurer eigenen Meinungen. Zum Beispiel mag es Mutter Clare, Nachforschungen anzustellen, um das Beste von dem zu finden, was sie braucht. Aber dies ist nicht Mein Weg. Ich bevorzuge es, dass sie einfach ist und nicht so studiert. Dies führt zu Stolz und sie ist sich dessen nur allzu bewusst. Wenn ihr studiert, wie man Dinge tut, seid nicht stolz auf die neuesten Technologien, denn dies ist eine weitere Form von Weltlichkeit. Wählt lieber Einfachheit und weniger, als ein elegantes Design und mehr.

“‘Was würde Jesus tun?’ ist immer eine sehr gute Frage, die ihr euch stellen solltet. Abgesehen von der Notwendigkeit und Ausstattung für eure Kunst, sei es Schreiben, Musik oder Malen, sollte euer Leben das Leben eines Gastarbeiters widerspiegeln.

“Keuschheit, die für euren Lebenszustand angemessen ist. Wenn ihr verheiratet seid, habt ihr Kinder – es sei denn, dass ihr euch für ein keusches Leben entscheidet und euch vollkommen einig seid. Haltet aber das Ehebett rein und unbefleckt. Es bedeutet, auch eure Augen und Ohren vor Sinnlichkeit und Lust zu schützen. Bedeckt euren Körper, um Andere nicht zu animieren. Haltet lieber euren Körper bedeckt, damit ihr nicht lüsterne Phantasien fördert.

“Essen soll auch massvoll eingenommen werden – sowohl in Quantität als auch in Qualität. Dazu gehört auch Mässigung beim Essen und bei den servierten Speisen. Mit anderen Worten, Steak & Lobster sind unangemessen, da sie eine wohlhabende, weltliche Lebensweise widerspiegeln, die ihre Bedeutung und ihr Vergnügen in Köstlichkeiten findet.

“Ich möchte, dass ihr Alle eure Bedeutung in Mir findet. Und wenn es nötig ist, werde Ich immer Tröstungen durch die Dinge spenden, die ihr in der Welt nutzt. Aber ihr werdet feststellen, dass dies ein kostspieliger Aufwand ist. Jedes von euch hat Vorlieben und Abneigungen und ihr neigt dazu, euren eigenen Weg zu wollen. Wenn ihr aber mehr wollt von Mir, werdet ihr diese Gewohnheiten aufgeben und eure Vollständigkeit nur in Mir finden. Und das ist ein Versprechen.”

flagge en  Jesus says… Your greatest Protection is Poverty, Chastity & Obedience

Jesus says… Your greatest Protection is Poverty, Chastity & Obedience

August 7, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “You are a Family. When one hurts, all hurt – and childlike obedience is a great safeguard for you all. The enemy is trying to cook up trouble between each other. So, My Love, be extra cautious.

“What is on My heart is the excitement of all of you coming together to worship Me. That is beyond exciting! And yet there is reason for concern. The enemy will do his very best to disrupt and divide; that is why I keep stressing humility to you.”

(Clare) And as an aside, I got HUMILTY several times from the Bible Promise Book. And all readings were about the same thing, and Scriptures about the Lord’s humility from the second chapter of Philippians, Verses 1-18… If there is any encouragement in Messiah, if any comfort of love, if any fellowship of Spirit, if any affection and compassion, make my joy complete by being of the same mind, having the same love, one in being, and of purpose, doing naught through selfishness or self-conceit, but in humility consider others better than yourselves. Each one should look out not only for his own interests, but also for the interests of others.

For let this mind be in you which was also in Christ Jesus, who, being in the form of God, did not regard equality with God a matter to be grasped, but emptied Himself, taking the form of a servant, and came to be in the likeness of men. And having been fashioned as a man, He humbled Himself and became obedient unto death, even death on the cross. God, therefore, has highly exalted Him and given Him the Name which is above every name, that at the Name of YahuShua ha’Mashiah (Jesus Christ) every knee should bow, those in the heavens, those on earth, and those beneath the earth, and every tongue should confess that YahuShua ha’Mashiah is the Master, to the glory of God the Father.

So then, my dear ones, as you always obeyed – not only in my presence, but now much rather in my absence – work out your own deliverance with fear and trembling, for it is God who is working in you, both to desire and to work for well-pleasing. Do all without grumblings and disputings, in order that you be blameless and faultless, children of God without blemish in the midst of a crooked and corrupt generation, among whom you shine as lights in the world, holding on to the Word of Life, that I may rejoice in the day of the Messiah, that I have not run in vain or laboured in vain. In fact, even if I am being poured out as a drink offering on the offering and service of your belief, I am glad and rejoice with you all. So you too should be glad and rejoice with me. (End of Philippians 2:1-18)

Jesus continued… “These words are solid gold and life-giving, laying down the basis for Community life. And if followed very carefully, will foil the plans of the enemy. You see, Clare, he has a file on every person, and in the front of that file is a section called, ‘Buttons.’ And it is used for quick access to the most effective stumbling blocks for each individual.

“My Beautiful Ones, know yourselves through and through. Do not gloss over your flaws and faults. Do not ignore your desire for things to go your way. Bring it down, Beloved, bring it down. There is only ONE way – and that is My way. And I want each of you to recognize what is beneath your smiles and benevolence, knowing that at any minute Satan can turn that to Rancor.

“The more you are detached from the world and your opinions and preferences, the easier will be your journey in Community. The more preferences you have, the more difficult. The more intelligent you are in your approach to doing things, the more dangerous you are to the simplicity of what I am doing in this Community. I want to see My life mirrored in everything you have and do.

“The greatest protections you can arm yourselves with are Poverty, Chastity, and Obedience in following the way I lived and did things. I did not choose the palace of Herod to be born, but a despicable stable, smelling of manure.

“I did not choose a royal entourage of finely outfitted men; rather, My choice was rag-tag fishermen who lived a rough and common life—and smelled nasty, as well.

“In My death, I was not accompanied by doctors and nurses. Rather, I was beaten mercilessly. I was crowned with thorns that pierced my eye. I was nailed to the wood of the Cross between two thieves; spit on and reviled. These were My Father’s choices for Me, which I gladly accepted without argument.

“The lowest way, dear ones, is the highest. The last place is the preferred place. To wash My disciple’s feet was to Me a royal honor. I came to serve, not be served. I came to obey, even to the point of an ignominious death. I came to give, not to be given to. Nor to collect the riches and perks of the World. I had no need of those things. They were an encumbrance and distraction that took My mind away from My Father in Heaven, if only for a millisecond, it was exceeding painful! All I wanted was His company and to fulfill His Divine Design.

“Do you see, Children? Do you comprehend? The style of Christianity that is lived today bears no resemblance whatsoever to how I lived. Except among the missionaries of the world.

“Not all of you are called to this kind of poverty. But Kings and Queens have set aside their riches to live as I lived in the privacy of their quarters, because they found the meaning of Life in My company. If you have all the world at your disposal but have not Me – you are indeed a pauper.

“So, I am giving you an opportunity to live very similarly to the way I lived, so that your entire heart may be focused on Me and our relationship. These restrictions are not privations; they are protections. Set the world outside your door but come to Heaven dwelling in your own tiny quarter, because we are together.

“‘Monastery’ comes from the word meaning ‘live alone’. But you are not alone. You are one on One with Me. So, this is the meaning and reason for Evangelical poverty. You live entirely on Providence and have what I determine you need. If I do not provide it, then it must not be necessary. This is the heart attitude I wish for you to live.

“Poverty applies also to attitudes and thoughts. The purse of your own opinion. For instance, Mother Clare likes to research and get the best of what she needs. But that is not My way. I prefer for her to be simple and not so studied. That leads to pride, which she is all too aware of in herself. When you study how to do things, do not pride yourself on the latest technologies, because that is another form of worldliness. Rather, choose simplicity and less, rather than elegant design and more.

“‘What would Jesus do?’ is always a very good question to ask yourself. With the exception of necessity and equipment for your art, whether it be writing, music, or painting, your lives should resemble the life of a migrant worker.

“Chastity that is proper for your state in life. If you are married, you are having children – unless you decide to live a celibate life and are in total agreement. But keep the marriage bed pure and undefiled. It also means protecting your eyes and ears from sensuality and lust. Covering your body so as not to stimulate others, but to keep your body modestly covered and not lend a hand to lustful imaginations.

“Food, also, is to be taken in moderation – both in quantity and quality. And includes moderation in eating and foods served. In other words, Steak & Lobster are inappropriate, because they reflect a prosperous, worldly way of life that finds its meaning and pleasure in delicacies.

“I want you to find all your meaning in Me. And if it be necessary, I will always provide consolations through the things you use in the world. But you will find this a costly effort. All of you have preferences, likes, and dislikes and are prone to wanting your way. But if you want more of Me, you will abandon these habits and come to find your completeness only in Me. And that is a promise.”

Ist deine Rüstung nur äusserlich?… Vision von 2 Kriegern – Is your Armor only on the Outside? Vision of 2 Warriors

BOTSCHAFT / MESSAGE 724
<= 723                                                                                                                725 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-05 - Krieger Rustung Gottes-Vision von zwei Kriegern-Geistige Kriegsfuhrung-Liebesbrief von Jesus 2019-08-05 - Warriors Armor of God-Vision of two Warriors-Spiritual Warfare-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Eine dämonische Strategie kann d…
=> Wie es zu einem Fall kommt…
=> Urteil, Sünde & Das Wort
=> Der süsse Duft von Heiligkeit
=> Bindungsgebet für alles Böse
=> Nehmt Meine Warnungen ernst…
=> Erkennt eure Feinde!
=> Zieht die ganze Rüstung Gottes an
=> Den Berg der Heiligkeit besteigen
Related Messages…
=> One demonic Strategy can ruin your…
=> How a Fall happens…
=> Judgment, Sin & The Word
=> The sweet Fragrance of Holiness
=> Binding Prayer for all Evil
=> Take My Warnings seriously…
=> Recognize your Enemies!
=> Put on the full Armor of God
=> Ascend the Mountain of Holiness

flagge de   Ist deine Rüstung nur äusserlich?… Vision von 2 Kriegern

Ist deine Rüstung nur äusserlich?… Vision von 2 Kriegern

5. August 2019 – Vision & Interpretation eines Engels

(Clare) Herr, bitte hilf uns, dass wir völlig realisieren, obwohl unsere Rüstung anzuziehen ein Muss ist in diesen Tagen der ernsten Kriegsführung, dass es keine sorglose Angelegenheit ist. Oder schlimmer noch, etwas, das wir als selbstverständlich ansehen, denn wir sind ein Kind des Königreiches Gottes. Bitte überzeuge uns, dass dieser kostbare Schutz, wie auch die Schwerter, die Du uns gegeben hast, untrennbar mit unserem Herzen und Willen verbunden sein müssen, und Dir, unserem geliebten König, vollständig zu Diensten… Amen.

Einer unserer Gebetskämpfer hatte vor Kurzem eine Vision des Herzens, wie er es nennt. Es heisst… ‘Das Gleichnis der zwei Krieger’

Die Vision begann… Ich sah, wie zwei Krieger den Berg besteigen. Der erste Krieger war sehr imposant, kräftig und gut ausgerüstet. Schwert und Schild waren schön poliert und riesig. Seine Rüstung war reich verziert und sehr schön und sein Umhang war aus feinster Seide. Dies war mit Abstand der beeindruckendste Krieger, den ich je gesehen habe. Beides, Rüstung und Waffen, waren mit Heiligen Schriftstellen bestückt und ich erkannte, dass er ein Christ ist.

Ich werde ihn Cosmo nennen.

Der zweite Krieger war das genaue Gegenteil. Er war klein und sehr dünn. Seine Rüstung war einfach und schmucklos. Seine Waffen waren umhüllt und weggesteckt und er trug einen knorrigen Wanderstab. Dieser Krieger stützte sich massiv auf seinen Stock, als ob er ihn brauchen würde, um laufen zu können. Er war von Kopf bis Fuss in ein Busskleid gehüllt. Nur seine Hände waren zu sehen. Ich erkannte, dass dieser Krieger auch Christ ist.

Ich werde ihn Seth nennen.

Die Beiden standen nebeneinander. So kräftig und herrlich wie Cosmo aussah, genauso bescheiden und unscheinbar war Seth.

Sie stiegen gemeinsam den Berg hinauf, um den Gipfel zu erreichen und den bedrohlichen Gefahren und Tücken der Dämonen zu trotzen.

Cosmo ging mit sehr ausgeprägten und ausgedehnten Schritten und einer aufgeblähten Brust. Seth ging langsam, sich schwer auf seinen Wanderstab stützend. Manchmal machte es den Anschein, dass er weinte und den Wanderstab ganz fest umklammerte. Cosmo schien sehr stark zu sein, während Seth sehr schwach wirkte.

Cosmo war Seth bald weit voraus und er verspottete ihn sogar dafür, dass er immer noch so weit zurück war. Als Antwort begann Seth, seinen Wanderstab noch fester zu umklammern. Ich erkannte, dass Seth in diesen Momenten für Cosmo betete.

Da gab es viele Stufen den Berg hinauf, und es gab Bereiche, wo der Boden ausgeebnet war, damit sich ein Reisender eine Weile ausruhen konnte.

Als Cosmo sich einem dieser Wegränder näherte, nahm er einen Geruch wahr vor sich. Es war das üppigste Essen und Trinken im ganzen Land und es lag ausgebreitet auf einem Steintisch, dampfend heiss und unbeaufsichtigt. Cosmo drehte sich zur Seite, um das Essen zu inspizieren. Als er die Hand ausstreckte, um daran teilzuhaben, zögerte er einen Moment. Aber dann nahm er eine grosse Platte davon und er setzte sich, um es zu essen.

Während er ass, trat Seth neben ihn. Als er das üppige Festmahl sah, ergriff er wieder seinen Wanderstab und er folgte seinem Weg, jetzt wiederholte er flüsternd… ‘Der Mensch soll nicht vom Brot allein leben, sondern von jedem Wort Gottes.’

Cosmo blieb sitzen und er ass und trank. Und bald war er ziemlich voll. Er stand wieder auf und folgte dem Weg nach oben.

Zu diesem Zeitpunkt war mir bewusst, dass ein Engel Gottes bei mir war, um dieses Schauspiel in meinem Herzen zu beobachten. Also fragte ich ihn… ‘Kannst du genauer erklären, was hier vor sich geht?’

(Engel) “Das Festmahl war eine Falle Satans. Das Zögern von Cosmo war der Moment, wo der Heilige Geist ihm riet, nicht davon zu essen, sondern weiter zu gehen. In jenem Augenblick, als er Ihn ignorierte, fiel er und ass.”

Als der Engel das sagte, sah ich, wie Dämonen um Cosmo herumschwebten und die widerlichen grünen Dämpfe tief einatmeten, die von ihm ausgingen und sie wurden dadurch scheinbar erfrischt.

Ich fragte… ‘Was ist das, was sie von ihm einatmen?’

(Engel) “SÜNDE. Sich darauf einzulassen und das Essen zu sich zu nehmen, die Falle, die Satan für ihn ausgelegt hatte, dies war eine Sünde. Die Dämonen beziehen ihre Energie und Kraft aus der Sünde. Jetzt schau dir Seth an.”

Also gehorchte ich. Als ich mich auf Seth konzentrierte, sah ich, dass auch um ihn herum Dämonen schwebten. Aber sie waren Alle sehr dünn und abgemagert. Herrliche, blaugoldene Düfte umgaben Seth und es schien, als ob sie die Dämonen ersticken würden. Aber zur gleichen Zeit stiegen diese Düfte direkt hinauf zum Himmel.

(Engel) “Dies ist der duftende Weihrauch einer Seele, die der Heiligkeit, dem Gehorsam und der Demut verpflichtet ist. Die Dämonen können diesen Duft nicht ertragen und sie werden bald fliehen. Dieser Weihrauch steigt direkt in den Himmel auf und er wird von dem Herrn eingeatmet – und der ganze Himmel kann es riechen.”

Die Dämonen flohen tatsächlich vor Seth und gingen hinüber zu Cosmo, der jetzt noch erschöpfter und träger aussah. Die ihn umgebenden Dämonen waren jetzt ziemlich fett und gross und die Dünnen, die vor Seth geflohen waren, begannen sich auch von ihm zu ernähren.

(Engel) “Dies ist auch einer der Gründe, warum Satan und seine Dämonen die Menschenkinder zur Sünde provozieren. Es geht nicht nur darum, den Menschen zu schaden und einen Keil zwischen sie und Gott zu treiben, um die Tür zu öffnen, damit sie gesiebt werden können. Es geht auch darum, sich durch die Sünde wieder aufzuladen. Es ist eine Energiequelle für sie.”

Cosmo sah zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht gut aus, aber er ging weiter. Seth war ihm jetzt ein gutes Stück voraus.

(Engel) “Der Krieg naht.”

Eine Wolke von kleinen, geflügelten, schelmischen Kreaturen versperrte den beiden Kriegern den Weg. Es müssen Tausende von ihnen gewesen sein. Sie sangen immer wieder ein Mantra… ‘Angst, Zweifel, Unglaube’, während sie das Näherkommen der Krieger beobachteten. Ich konnte sehen, wie Seth für einen Moment stillstand, als einige Dämonen der Angst an ihm vorbeiflogen. Nicht zu nahe wegen dem Weihrauch der Tugend, der ihn umgab, aber ein paar wagten sich dicht an ihn heran. Ich erkannte, dass die beiden Krieger diese Kreaturen nicht sehen konnten.

Dann drängelten sich die Dämonen der Angst um Cosmo herum, der sichtlich Angst bekam und sein Schwert ergriff, um es wild um sich zu schwingen, aber er verfehlte die Dämonen komplett. Als er aber einen Treffer landete, durchtrennte die Klinge nicht einmal die entblösste Form des Dämons. Er war völlig ineffektiv.

Seth ergriff jedoch seinen Wanderstab und hob ihn hoch. Er betete ein einfaches Gebet und er lief ohne Angst in den Schwarm hinein. Plötzlich flogen sein Schwert und sein Schild unter seinem Umhang hervor und sie schlugen zu und blockierten die Dämonen, die zu nahe herankamen. Jene, die ihm im Weg standen, band er im Namen von Jesus – und sie waren tatsächlich gebunden.

Hier bemerkte ich, dass weder Schwert noch Schild von Seth einen Griff hatte und doch flogen sie mit einer solchen Geschwindigkeit, Kraft und Genauigkeit und sie agierten im Kampf, wie es kein Mensch tun könnte! Ich fragte den Engel, warum dies so sei.

(Engel) “Die Griffe für Schwert und Schild sind in seinem Herzen. Als er anfing, den Namen des Herrn hochzuheben und Ihn zwischen den Feind und sich selbst zu setzen, trat der Herr herunter und sandte Seine heiligen Engel, um für ihn zu kämpfen.”

Da wurde mir klar, dass der Wanderstab Christus darstellte. Ich konnte jetzt die Inschrift auf dem Wanderstab von Seth sehen, die lautete … “DER ZWEIG”. Ich konnte auch viele Engel um ihn herum sehen, die die gefesselten Dämonen schlugen und sie wegschleppten.

Bald trennten sich die Dämonen von Seth und widerstanden ihm nicht mehr. Seth schaute zurück und bemerkte, dass Cosmo immer noch unter heftigen Angriffen stand, er wurde gebissen und mit Exkrementen zugedeckt, was sich allmählich durch seine Rüstung frass, wie heisses Öl durch Butter. Seth, der um den verwundeten Zustand seines Gefährten weinte, kniete nieder und betete, dass Cosmo befreit werde. Viele Engel kamen und zogen die Dämonen weit weg von Cosmo.

(Engel) “Er (Cosmo) hatte die Schriften in seine Rüstung eingraviert, aber nicht in sein Herz. Er schwang seine Waffen schwach aufgrund fehlender Tugend. Und da er unter Verurteilung und Angst stand, nutzte er sie mit wenig Überzeugung. Er kämpfte wie die Welt es tut und man kann Satan oder seine bösen Geister nicht mit dem Fleisch besiegen.”

Dann hörte ich diese Worte… ‘Philosophie, Psychologie und die Weisheit der Welt.’

(Engel) “Ja, sie sind machtlos vor Satan.”

Das war das Ende der Vision des Gebetskämpfers. Aber der Herr erinnerte mich an eine Stelle aus der Botschaft… ‘Nehmt Meine Warnungen ernst… Das Böse nimmt zu & Die nächsten Schritte des Feindes gegen euch.’ Bitte seht euch diese Botschaft an oder lest sie. Den Link dazu findet ihr unter diesem Video auf Youtube. Der Herr segne euch Alle.

flagge en   Is your Armor only on the Outside? Vision of 2 Warriors

Is your Armor only on the Outside? Vision of 2 Warriors

August 5, 2019 – Vision & Interpretation of an Angel

(Clare) Lord, please help us to fully realize that, while putting on our armor is a must in these days of serious warfare, it is not just a casual thing. Or worse – something to be taken for granted for, because we are a Child of the Kingdom of God. Please convict us that this precious protection, as well as the swords You have given us, must be inseparably connected to our hearts and will, in full service to You, our Beloved King… Amen.

One of our prayer warriors had what he terms a Heart vision a little while ago. It’s called… ‘The Parable of the Two Warriors’

The vision began… I saw two warriors climbing the Mountain. The first warrior was very imposing, powerful and well-equipped. His sword and shield were well-polished and large. His armor was ornate and very beautiful, and his cloak was of the finest silk. This was by far the most impressive warrior I had ever seen. His armor and weapons were inscribed with Holy Scripture, and I perceived that he was a Christian.

I will call him Cosmo.

The second warrior was the complete opposite. He was short and very thin. His armor was simple and unadorned. His weapons were sheathed and put away, and he carried a gnarled walking stick. This warrior leaned on his stick greatly, as though he needed it to walk. He was cloaked and covered completely in sackcloth, head to toe. Only his hands could be seen. I perceived that this warrior also was a Christian.

I will call him Seth.

They both stood next to one another, as a comparison. As powerful and glorious as Cosmo looked, Seth was just as lowly and unimpressive.

They were both climbing up the Mountain together, to reach the top and brave the perilous dangers and wiles of the demons.

Cosmo walked with a very pronounced gait, with broad steps and chest puffed out. Seth walked slowly, leaning heavily on his walking stick. Seth seemed to be weeping at times and clutched the walking stick tightly. Cosmo seemed to be very strong, while Seth seemed equally weak.

Cosmo was soon far ahead of Seth, even mocking him for still being so far behind. Seth, in reply, began to clutch his walking stick even more tightly. I perceived that Seth was praying for Cosmo during these moments.

There were many steps up the Mountain, and so there were spaces where the ground flattened out, where a traveler could rest a while.

As Cosmo approached one of these waysides, a smell came before him. It was of the most sumptuous food and drink in all the land, laid out upon a stone table, steaming hot and unattended. Cosmo turned aside to inspect the food. As he reached out to partake of it, he hesitated a moment. But then he took a great platter and sat down to eat it.

As he was eating, Seth came up beside him. Seeing the sumptuous feast, he again grasped his walking stick and continued up the path, repeating now under his breath… ‘Man shall not live by bread alone, but by every word of God.’

Cosmo continued to sit and eat and drink. And before long, he was quite full. He stood again and continued to walk up the pathway.

It was at this point, I was aware that an angel of God was present with me, watching this play out in my heart. So, I asked him… ‘Can you explain in more depth what is happening?’

(Angel) “The feast was a trap by Satan. The hesitation of Cosmo was the moment when Holy Spirit counseled him not to eat of it, but to continue on. When he ignored Him, he fell in that moment and ate.”

When the angel said that, I saw demons floating around Cosmo, inhaling deeply the sickly green fumes that were coming off of him, and they became seemingly refreshed by them.

‘What is this they are breathing in from him?’ I asked.

(Angel) “SIN. Engaging in, engorging that meal; the trap Satan laid for him was sin. The demons draw energy & strength from Sin. Now, look at Seth.”

So, I obeyed. Focusing on Seth, I saw that there were demons floating around him, as well. But they were all very thin and emaciated. Beautiful, blue-gold scents surrounded Seth, and seemed to be choking the demons. But at the same time, they were wafting straight up to Heaven.

(Angel) “This is the fragrant incense of a soul committed to holiness, to obedience, and humility. The demons cannot stand this fragrance and will soon flee from it. This incense goes straight to Heaven and is breathed in by the very nostrils of the Lord God – and all of Heaven can smell it.”

Sure enough, the demons did flee Seth, and went over to Cosmo—who was now looking even more drained & even more sluggish. The demons surrounding him were now quite fat and large, and the thin ones that had fled from Seth began to feed also from him.

(Angel) “This is also one of the reasons that Satan and his Demons provoke the sons of men to produce Sin. It is not only to damage men, drive a wedge between them and God, and open the door for them to be sifted. But also, to recharge themselves with Sin. It is an energy source for them.”

Cosmo was not looking at all good by this point, but he continued on walking. Seth was now a good ways ahead of him.

(Angel) “Warfare approaches”

A cloud of little, winged, impish creatures was blocking the path of the two warriors. There must have been thousands of them. They chanted a mantra… ‘Fear, Doubt, Unbelief’, over and over again as they watched the warriors approach. I could see Seth stand still for a moment, as a few of the Fear demons flew by him. Not too close, due to the incense of Virtue surrounding him—but a few ventured close. I perceived that the two warriors could not see these creatures.

Then the Fear demons swarmed around Cosmo, who visibly became afraid and took hold of his sword, swinging it wildly but missing the demons completely. When he did make contact, the blade did not even cut the exposed form of the demon. He was completely ineffective.

Seth, however, took hold of his walking stick and lifted it high. Praying a simple prayer, he began to walk into the swarm, unafraid. Suddenly, from under his sackcloth cloak, his sword and shield flew forth, striking and blocking the demons who got too close. Those who stood in his way, he bound in the Name of Jesus – and they were bound indeed.

At this point, I realized that Seth’s sword and shield had no grips, or handles, yet they flew forth with such speed, power and accuracy, and performed in combat as no man could! I asked the angel why this is so?

(Angel) “The grips for the sword and shield are in his heart. When he began to lift up the Name of the Lord, and place Him between the enemy and himself, the Lord stepped down and sent His holy angels to fight for him.”

I realized then that the walking stick represented Christ. I could see now, written on Seth’s walking staff, an inscription that read… ‘THE BRANCH’. I could also see many angels around him, striking and dragging away the demons that were bound.

Before long the demons parted from Seth and resisted him no more. Seth, looking back, saw that Cosmo was still under heavy assault, being bitten and covered in excrement, which was beginning to eat away at his armor like hot oil through butter. Seth, weeping for the wounded state of his companion, knelt down and prayed for Cosmo to be delivered. Many angels came then and began to drag the demons far away from Cosmo.

(Angel) “He (Cosmo) had the Scriptures engraved on his armor, but not in his heart. He wielded his weapons weakly, for his lack of Virtue. And being under Condemnation and Fear, used them with little conviction. He fought as the World does, and you cannot defeat Satan or his evil spirits with carnality.”

I heard these words then… ‘Philosophy, Psychology, and the wisdom of the World.’

(Angel) “Yes, these are powerless before Satan.”

That was the end of the prayer warrior’s vision. But the Lord reminded me of a passage from the message… ‘Take My Warnings seriously… Evil is on the Increase & The Enemy’s Next Steps against you.’ Please watch or read this message also. We put the Link below this Video on Youtube. The Lord bless you all.

Ich möchte, dass ihr wieder Bräute werdet… Ich sehne Mich so nach euch! – I want you to become Brides again… I so long for you!

BOTSCHAFT / MESSAGE 723
<= 722                                                                                                                724 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-04 - Geliebte Gattin-Braut von Jesus Christus-Einladung für die Braut Christi-Liebesbrief von Jesus 2019-08-04 - Beloved Spouse-Bride of Jesus Christ-Invitation for the Bride of Christ-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Haltet euch an M. Liebeszeichen fest
=> Die Hochzeit & Der Palast im Himmel
=> Du bist Mein verborgener Garten
=> Meine Braut hat Mich gewählt
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Entrückung & Himmlische Hochzeit
=> Bereite dich auf unsere Hochzeit vor
=> Jesus erklärt die Braut-Beziehung
=> Oh wie ihr Mein Herz tröstet
Related Messages…
=> Cherish My little Tokens of Love
=> The Wedding & The Palace in Heaven
=> You are My hidden Garden
=> My Bride has chosen Me
=> You are the Highpoint of My Day
=> Rapture & Celestial Wedding
=> Prepare for our Wedding Day
=> Jesus explains the Bridal Relationship
=> Oh how you comfort My Heart

flagge de  Ich möchte, dass ihr wieder Bräute werdet…Ich sehne Mich nach euch!

Jesus sagt… Ich möchte, dass ihr wieder Bräute werdet…
Ich sehne Mich so nach euch!

4. August 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Herr Jesus, Du bist so romantisch, selbst wenn deine Braut gerade gebrochen und verletzt vom Schlachtfeld kommt. Trotzdem sehnst Du Dich nach unserer Gesellschaft. Bitte hilf uns, dies jeden Tag heilig zu halten und lass nicht zu, dass uns irgend etwas davon abhält.

Der heutige Tag war etwas ganz Besonderes, Herzbewohner, da Jesus sich den ganzen Tag sichtbar machte für mich. Und als ich ins Gebet kam, wartete Er auf mich und war total darauf aus, mit mir zu tanzen. Ich habe nicht gesehen was ich anhatte, denn alles was ich sehen konnte war Sein weisses Gewand und Sein Gesicht. Und mein Kopf lag auf seiner Schulter. Das ist alles was ich sehen wollte, Sein Gesicht und in Seine Augen zu schauen, um zu sehen, wie innig Er mich liebt… Mir wird es schwindlig, wenn ich nur daran denke.

Jesus begann… “Ich möchte, dass Meine Leute wieder Bräute werden. Ich möchte mit euch tanzen und euren zärtlichen Blick in Meine Augen geniessen. Ihr wart Alle sehr beschäftigt auf dem Schlachtfeld, ob ihr euch dessen bewusst seid oder nicht. Dies war eine Jahreszeit des Kampfes und der Verteidigung. Ihr habt viel gelernt und setzt es jetzt in die Praxis um. Aber Ich möchte nicht, dass ihr vergesst, wie kostbar und schön ihr für Mich seid.

“Es wird noch ein Tag kommen, an welchem Ich euch mit den feinsten Seidenkleidern und Blumengirlanden schmücke… Ein Tag, an welchem euer Schutzengel euch zum Altar führt, um euch Mir, eurem ewigen Bräutigam, zu übergeben. Wie Ich Mich auf diesen Tag freue! Strahlend und voller Pracht wird Meine Verlobte endlich zu Mir nach Hause kommen und für immer bei Mir bleiben.

“Aber Ich sage euch dies jetzt, um euch daran zu erinnern, dass wir nicht nur eine Arbeitsbeziehung sondern auch eine romantische Beziehung haben. Ich bin Hals über Kopf verliebt in euch, Meine Bräute und Ich will nicht, dass Meine Liebe zu euch von den fortwährenden geistigen Kämpfen verdunkelt wird. Es gibt eine Zeit für Krieg und eine Zeit für Liebe. Und ihr habt wirklich lange und hart gegen den Feind gekämpft.

“Wir brauchen Zeit, um uns zu erfrischen und uns wieder unserer Beziehung zu widmen. Es gibt Zeiten, in denen Ich nur mit euch tanzen, im Garten sitzen und eure süsse Liebe einsaugen möchte. In jenen Zeiten möchte Ich euch auch mit der Göttlichen Süsse und dem Duft Meiner Liebe anfüllen. Ich möchte euer Herz auf’s Neue einfangen und euch zu Mir ziehen. Ich möchte, dass euer kostbares Haupt auf Meiner Brust ruht, um die Liebe zu empfangen, die euch erwartet.

“Steht es nicht geschrieben… Du bist wunderschön, Mein Schatz, unbeschreiblich schön. Deine Augen sind wie Tauben hinter deinem Schleier. Deine Haare sind wie eine Ziegenherde, die von dem Berg Gilead herunterkommt. Deine Zähne sind so weiss wie die Schafe, die kürzlich geschoren und frisch gewaschen wurden. Dein Lächeln ist makellos, jeder Zahn passt zum Anderen. Deine Lippen sind wie ein scharlachrotes Band. Dein Mund ist einladend. Deine Wangen sind wie rosige Granatäpfel hinter deinem Schleier. Du bist einfach wunderschön, Mein Schatz, in jeder Hinsicht wunderschön. (Dies ist aus dem Hohelied Salomo)

“Mir fehlen die Worte, um euch zu sagen, wie wunderschön und begehrenswert ihr für Mich seid. Ich sehe eure Unvollkommenheiten nicht. Ich sehe nur eure Liebe und Hingabe.

“Auf dieser Erde ist die schönste Erfahrung, die ihr machen könnt, wirklich vollkommen akzeptiert und innig geliebt zu werden, so wie ihr seid. Verstanden, gekannt und geliebt zu werden, unabhängig von euren Fehlern. Es ist die Göttliche Gestalt in euch, die Gestalt, die euch gegeben wurde, bevor ihr auf die Erde gesandt wurdet, die Form die aus dem Herzen Meines Vaters stammt und in jeder Hinsicht perfekt ist und es ist das, was Ich sehe, wenn ihr zu Mir zurückkehrt und Mich als euren Ehepartner akzeptiert.

“Ja, dann manifestiert sich eure ursprüngliche Vollkommenheit, wenn Ich euch wieder zu dem herstelle, zu wem Er euch erschaffen hat. Durch Mich, unterstützt durch den Fluss der Gnaden, die Ich in euch giesse, werdet ihr wieder in die Reinheit des Himmels zurück geführt. Dann seid ihr wirklich zu Hause, ihr kehrt zurück aus eurem Exil.

“Wie kann Ich überhaupt anfangen, euch die Lieblichkeit eurer Person zu erklären, Meine Bräute? Es gibt einfach keine Worte, doch ihr seid herrlich anzusehen, während ihr von dieser Erde zurückkehrt.

“Es war eine sehr lange Kampfzeit für Jene von euch, die über viele Jahren auf diesem Kanal gewesen sind. Und für die Neulinge, ihr kennt die eheliche Beziehung noch nicht so gut wie sie. Es war ein blutiger Krieg mit vielen Verlusten und ihr habt es tapfer ertragen.

“Aber ihr dürft nicht vergessen, wer ihr für Mich seid, ihr seid die Gattin Meines Herzens. Diese Zeit, die ihr mit Mir verbringt, hat viele verschiedene Facetten. Für Jene von euch, die die Urkirche angenommen haben, oder die ordiniert sind, ihr versteht Meine Echte Präsenz bei der Betrachtung Meines Leibes und Blutes in der geweihten Hostie. Ich bin für euch in Meiner Göttlichkeit im physischen Bereich völlig präsent. Was ihr äusserlich als Brot und Wein wahrnehmt, durch euren Glauben seht ihr Mich so, wie Ich wirklich bin, aber in der Erscheinung von Brot und Wein.

“Oh, wie sehr Ich Mich sehne, dass ihr Mir dort Gesellschaft leistet. So Viele, die dieses kostbare Geschenk zur Verfügung haben, wissen nicht, wie sehr Ich Mich nach ihrer Gesellschaft sehne. Ihr habt Meine Gegenwart in der Anbetung und im Zungen beten, wenn ihr ins Gebet eindringt. Ihr habt Meine Gegenwart, wenn ihr die Lieder für eure Playliste weise wählt, die eurem und Meinem Herzen dienen. Ihr habt Meine Gegenwart in der Danksagung, wenn ihr in den Tiefen eures Herzens Meine endlose Güte euch gegenüber erkennt.

“Meine Bräute, ihr habt Meine Gegenwart auf mehr Arten, als Ich sie aufzählen kann – auch jene ruhige kleine Stimme in eurem Herzen, die euch führt, denn Ich lebe wirklich in euch, ihr Lieben.

“Ihr habt Meine Gegenwart in der sanften Brise, wenn die Bäume rascheln und wenn Meine Engel mit den Bösen kämpfen im Himmel und Blitze die Erde erschüttern. Auf mehr Arten, als ihr zählen könnt, bin Ich mit euch.

“Wenn ihr euch also auf Kämpfe vorbereitet und die geistige Kriegsführung erlernt und sogar über euer eigenes Fleisch triumphiert, vergesst Ihn nicht, der in euch verliebt ist. Vergesst nicht, dass Ich euch als Gattin Meines Herzens schätze und über alles liebe.

“Und vor allem vergesst nicht, Mir Gesellschaft zu leisten und die Welt auszusperren, wo sie hingehört, damit unsere gemeinsame Zeit geschützt und ungestört bleibt. Werdet ihr dies für Mich tun, Meine Bräute? Werdet ihr?

“Ihr seid nicht allein in diesem Unterfangen, Ich werde euch helfen. Seid empfindsam für Meinen Ruf und seid euch genau bewusst, wie Satan es euch unter dem Deckmantel des höheren Wohls stehlen will. Ja, ihr werdet jedes Mal bekämpft werden, wenn ihr euch Mir nähert. Ihr werdet bekämpft und mit falschen Schuldgefühlen verurteilt werden. Ihr werdet als egoistisch und hauptsächlich mit euch selbst beschäftigt bezeichnet werden, ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse Anderer, sogar versnobt und aufgeblasen. Ihr werdet viele Etiketten auf euch geklebt bekommen. Aber alles, was ihr tun müsst ist, zu erkennen, dass ihr nur einen Meister, eine Liebe und eine Verantwortung habt – und das ist, Mir zu gefallen.

“Wenn ihr euch an diesem Standard festhaltet, werde Ich für Angehörige und Andere angemessen Zeit bereitstellen. Lasst euch nicht von den Namen, die sie euch geben, davon abbringen. Mein Banner über euch heisst ‘Geliebte Gattin Meines Herzens’. Das ist die einzige Bezeichnung, die für euch geeignet ist.

“Ich segne euch jetzt mit dieser Gnade. Umarmt unsere innige Liebe und seid unerbittlich, diese Zeit zu erkämpfen und beschützen, die so unbezahlbar ist, dass sogar die Engel euch beneiden.”

flagge en  I want you to become Brides again… I long for you!

Jesus says… I want you to become Brides again… I so long for you!

August 4, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Lord Jesus, You are so romantic, even with your Bride fresh from the battlefield, broken and bruised. Yet You long for our company. Please help us keep this sacred each day and allow nothing to deprive us of it.

Today was so very special, Heartdwellers, as Jesus made Himself visible to me, all day long. And when I came into prayer, He was waiting for me and was totally set on dancing with me. I didn’t see what I was wearing because all I could see was His white garment and face. And my head was on His shoulder. That’s all I wanted to see, His face and to look into His eyes and see how deeply He loves me… I swoon even to think of it.

Jesus began… “I want you, My People, to get back to being Brides. I want to dance with you and enjoy your tender gaze into My eyes. All of you have been very busy on the battlefield, whether you are aware of it or not. This has been a season of perpetual fighting and defending. You have learned much and are putting it into practice. But I do not want you to forget how precious and beautiful you are to Me.

“There still will come a day when I adorn you in the finest silk garments with garlands of flowers… A day when your guardian angel will lead you to the altar to give you away to Me, your forever Bridegroom. Oh, how I look forward to this day! Brilliant and full of splendor, My betrothed will finally come to My Home and be with Me forever.

“But I’m telling you this now to remind you that not only do we have a working relationship, but a romantic one as well. I am head-over-heels in love with you, My Brides, and I don’t want My love for you obscured by the ongoing spiritual battles. There is a time for War and there is a time for Love. And truly, you have been fighting long and hard against the enemy.

“Times are needed for refreshment and re-dedication to our espousal relationship. There are times when I only want to dance with you, sit in the garden and take in your sweet love. In those times, I also want to fill you with the Divine Sweetness and Fragrance of My love. I want to capture your heart all over again and draw you to Myself. I want your precious head to rest upon My chest and receive the river of love that awaits you.

“Is it not written… You are beautiful, My darling, beautiful beyond words. Your eyes are like doves behind your veil. Your hair falls in waves, like a flock of goats winding down the slopes of Gilead. Your teeth are as white as sheep, recently shorn and freshly washed. Your smile is flawless, each tooth matched with its twin. Your lips are like scarlet ribbon; your mouth is inviting. Your cheeks are like rosy pomegranates behind your veil. You are altogether beautiful, my darling, beautiful in every way. (That’s from the Song of Songs)

“There are no words for Me to communicate how beautiful and desirable you are to Me. I do not see your imperfections. I see only your love and devotion.

“On this Earth, the most wonderful experience you can have is to truly be fully accepted and deeply loved for who you are. To be understood and known and loved no matter what your faults. It is the God-form within you, the form you were given before you were sent to Earth, the form that originated in the Heart of My Father, perfect in every way, that I see when you return to Me and accept Me as your spouse.

“Yes, it is then that your original perfection manifests as I restore you to who He created you to be. It is through Me, aided by the river of graces that I pour into you that you’re restored to the purity of Heaven once again. Then you are home, truly home, returning from your exile.

“How can I even begin to explain to you the loveliness of your person, My Bride? There simply are no words, but you are glorious to behold as you return from this Earth.

“There has been a very long season of fighting for those of you who have been on this Channel for many years. And for newcomers, you are not as well-grounded in the espousal relationship as they are. It has been a bloody war with a lot of casualties, and you have endured valiantly.

“But you mustn’t forget who you are to Me, the Spouse of My Heart. That time that you spend with Me has many different facets. For those of you who have embraced the Early Church, or are ordained, you understand My Real Presence in contemplation of My Body and Blood in the consecrated host. Truly, I in My Divinity, am fully present to you in the physical realm. What you perceive outwardly as bread and wine, through faith you see Me as I truly am, but under the appearance of bread and wine.

“Oh, how I long for you to keep Me company there. So many who have this precious gift available to them do not realize how I long for their company. You have My Presence in worship and in tongues when you press into prayer. You have My Presence when you choose wisely the songs that minister in depth to your heart and My heart. You have My Presence in thanksgiving, when in the depths of your heart you recognize My endless goodness to you.

“My Brides, you have My presence in more ways than I can enumerate – even that quiet voice in your heart that guides you, because truly I live inside of you, dear ones.

“You have My presence when the trees rustle in a gentle breeze, as well as when My angels do battle with the evil ones in the heavens and lightening shakes the Earth. In more ways than you can enumerate, My precious one, I am with you.

“So, as you are preparing to fight battles, learning about spiritual warfare and triumphing even over your own flesh, do not forget the one who is in love with you. Do not forget that I cherish and adore you as the spouse of My Heart.

“And most of all, do not forget to keep Me company and shut the World out where it belongs, so that our times together can be protected and uninterrupted. Will you do this for Me, My Brides? Will you?

“You are not alone in this endeavor; I will help you. Be sensitive to My call and acutely aware of how Satan will steal it from you under the guise of a better good. Yes, you will be opposed each time you draw nigh unto Me. You will be fought and condemned with false guilt. You will be called selfish and self-preoccupied, not caring about the needs of others, even snobbish. You will have many labels stuck on you. But all you need do is recognize you have only One Master, One Love, One Responsibility – and that is to please Me.

“If you hold to this standard, I will make appropriate time for relatives and others. Do not let their name tags dissuade you. My banner over you is Beloved Spouse of My Heart. That is the only label appropriate to you.

“I bless you now with this grace. Embrace our intimate Love and be relentless in carving out and protecting this time so priceless that even the angels envy you.”

Ich bin immer noch ein Mann & Ich sehne Mich nach eurer Zuneigung, Meine Bräute – I am still a Man & I long for your Affection, My Brides

BOTSCHAFT / MESSAGE 722
<= 721                                                                                                                723 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-03 - Sehnsucht Zuneigung Liebe Sanftheit-Liebesbrief von Jesus Christus an Seine Braut Christi 2019-08-03 - I long for your Affection-I am still a Man Bride of Christ-Love Letter from Jesus Christ
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Gefahr von Reichtum, Habsucht…
=> Tretet in Meine Ruhe ein
=> Gott & Die Welt
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Meine Mutter Maria & Heiligkeit
=> Grenzt euch ab von der Welt
=> Du bist Mein verborgener Garten
=> Ich sehne Mich nach euch, aber…
=> Stille ist eure & Meine Freundin
Related Messages…
=> Danger of Riches, Avarice…
=> Enter into My Rest
=> God & The World
=> You are the Highpoint of My Day
=> My Mother Mary & Holiness
=> Set yourself apart from the World
=> You are My hidden Garden
=> I long for you, but Man in his Pride…
=> Silence is your & My Friend

flagge de  Ich bin immer noch ein Mann & Ich sehne Mich nach eurer Zuneigung

Jesus sagt… Ich bin immer noch ein Mann &
Ich sehne Mich nach eurer Zuneigung, Meine Bräute

3. August 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir, Herr Jesus, dass Du meinen Weg beleuchtest und dass Du mich an die Dinge erinnerst, die Dir in meinem Leben am Wichtigsten sind.

Nun, ihr Lieben, ich habe eine Lesung über Geld und die Welt bekommen. ‘Du kannst nicht der Welt und dem Geld dienen. Du kannst nicht zwei Meister haben.’ Und es war klar. Und ich dachte… ‘Herr, ich wollte seit langem nichts Belangloses mehr für mich selbst! Warum sagst Du dies zu mir?’

Denn ich habe keine Blumen und keine Kleider gekauft. Ich habe ein Buch gekauft… Aber ich… wirklich. Ich gebe kein Geld aus. Wenn meine Kleider auseinander fallen, nähe ich sie zusammen. Und ich benutze sie für ein weiteres Jahr. Warum auch nicht?

So oder so. Ich begann… ‘Herr, ich verstehe wirklich nicht, warum Du Geld so heraushebst? Das war wirklich eine harte Lesung. Du weisst, dass ich mich nicht um mich selbst sorge und darum, was ich will, sondern um die Bedürfnisse von Anderen. Warum hast Du diese strengen Worte gesagt zu mir? Es ist so lange her, seit ich etwas Unnötiges wollte. Es tut weh, diese Worte zu hören. Bitte hilf mir, es zu verstehen.’

Jesus antwortete… “Du warst nicht die einzige Person im Raum, Geliebte.”

(Clare) Nun, ich habe kurz darüber nachgedacht. ‘Das ist wahr. Da war noch Jemand im Raum, dessen Hintergrund mit Geld zu tun hatte.’

(Jesus) “Erkennst du jenes Problem nicht?”

(Clare) Das tue ich. Aber ich dachte, dass du ihn diesbezüglich führst?

(Jesus) “Das tue ich. Aber es ist trotzdem ein Thema. Und noch einmal, was dich betrifft, du denkst jetzt Meine Gedanken in diesem Moment.”

(Clare) Nun, was habe ich gedacht? Ich dachte, dass obwohl diese Beschäftigung und Geschäftigkeit für Andere ist… Wie z.B. ein 50- oder 500-Gallonen-Wasserbehälter zu finden… Es ist trotzdem nicht passend für meine Berufung. Du würdest es vorziehen, dass Andere jene Entscheidungen treffen und sich mit diesen Dingen befassen, damit ich an Deiner Seite sein könnte, um Dich zu lieben, Musik zu machen und zu schreiben. Und vor allem, dich anzubeten und in Dir zu ruhen.

(Jesus) “Das ist eine korrekte Einschätzung der Situation. Und Ich glaube, dass du sehr bald befreit werden wirst. Es kommen Jene, die diese Entscheidungen für dich erledigen können und du musst dich nicht darin verwickeln. Sie sind höchst kompetent. Sie werden dir die Freiheit geben, dich um die geistigen Dinge zu kümmern und nicht um die Fleischlichen, Clare.

“Schau, ob es für Andere ist oder für dich selbst, es ist trotzdem DIE WELT – und damit nicht etwas, wofür du noch länger geeignet bist. Du hast deine Zeit in der Welt absolviert und bist aufgestiegen. Bitte kehre nicht immer wieder in die zweite Klasse zurück! Erhebe dich, Clare. Erhebe dich und entferne dich von den Sorgen und Anliegen dieser Welt. Erhebe dich!”

“Ich habe so viel heilige Arbeit für dich, aber du bist nicht dafür geeignet, wenn deine Nase immer noch in der Welt steckt.

“Deine Helfer sind auch fähig und sie werden für dich arbeiten. Sie sind höchst motiviert. Sie haben die Zuflucht zu ihrem eigenen Projekt gemacht und sie geniessen wirklich, was getan werden muss. Sie beklagen sich nicht über die Strassen oder die Schwierigkeiten, den Regen oder den Matsch. Im Gegenteil, sie nehmen es locker. Sie sind gut und du kannst ihnen vertrauen, dass sie es mit nur ein wenig Anleitung hinbekommen werden.”

(Clare) Ich überlegte einen Moment… ‘Bist das wirklich Du, Herr?’

(Jesus) “Ja, Ich bin es, das weisst du doch.”

(Clare) Okay. Ich fühle, dass Du es bist…

(Jesus) “Du hast zärtlich Meine Wange berührt, als wir geschlafen haben. Das war der Höhepunkt Meines Tages. Ich sehne Mich nach dieser Art Aufmerksamkeit von Meiner Braut. Es bedeutet Mir so viel, Clare. Das tut es wirklich. Ich wollte, dass du Mich heute Nachmittag siehst. Ich wollte, dass du sanft Meine Wange liebkost, im Wissen, dass Ich es bin an deiner rechten Hand.

“Ich sehne Mich danach von allen Meinen Bräuten. Aber sie sind nicht nur zu beschäftigt, sie haben immer noch Angst. Wenn du ihnen von diesen Momenten erzählst, hilfst du ihrem Glauben, die zärtlichen Momente zu ergreifen, nach denen Ich Mich von ihnen sehne. Es ist keine Sünde, diese Art von Zuneigung zu zeigen. Es ist absolut rein und engelhaft.”

(Clare) Nun ja, der Herr ist immer an meiner Seite. Wenn ich ein Nickerchen mache, wenn ich in der Küche arbeite, wenn ich schwimme, wenn ich fahre. Er ist immer da zu meiner Rechten.

(Jesus) “Meine Bräute, wenn ihr wisst, dass Ich dort bin bei euch, was ist eure Antwort? Werdet ihr fast ohnmächtig und müsst euch hinsetzen? Lauft ihr weg vor Mir? Oder streckt ihr eure liebende Hand aus mit einer tiefen Zuneigung und streichelt Meine Wange? Das ist es, was Ich von euch möchte. Es zeigt, dass ihr euch voll bewusst seid, dass Ich da bin, und es stärkt euren Glauben und es veranlasst Mein Herz, vor Freude zu hüpfen.

“Meine Mutter berührte Meine Wange viele Male auf diese Weise. Sie war immer liebevoll mit Mir. Und Ich erwiderte ihre Zuneigung. Wir sind uns sehr nahe. Unsere Herzen sind im Leiden für die Menschheit verschlungen. Sie hat alles aufgegeben, um euch errettet zu sehen, weil unsere Herzen Eins sind. Sie hatte sich nicht für einen Augenblick Meinem Weg nach Jerusalem widersetzt. Obwohl sie aus der Schrift wusste, dass Ich getötet werden würde.

Sie brachte dieses Lamm zur Welt, im Wissen, dass es eines Tages auf die brutalste Weise geopfert werden würde für die Erlösung der Seelen und zwar durch genau Jene, die für das Kommen des Messias beteten. Und doch kooperierte sie mit dem Göttlichen Plan, im Wissen, dass es sie in einen tiefen Kummer stürzen würde, Mich auf irgend eine Weise leiden zu sehen. Nicht nur wegen ihrer zärtlichen Liebe, sondern auch wegen den tragischen Konsequenzen für das jüdische Volk.

“Bei Meiner Liebe und auch bei der Anbetung, die ihr Mir erweist, geht es um Zärtlichkeit. Ja, es gibt Zeiten, wo Ich erhöht bin, mit einer mächtigen und herrlichen Statur. Meine Lieblingszeiten aber sind jene Zeiten, die Ich mit Meiner Braut verbringe, wo wir Zeichen unserer reinen und heiligen Liebe austauschen können.

“Dies ist eine Liebe, die die Menschen nicht kennen, es sei denn, sie sind gesund und vergeistigt. Jene haben den Bedarf einer physischen Beziehung überschritten, weil sie völlig verwandelt sind in Mir. Der alte Mensch ist tot, der neue Mensch lebt, hochgehoben und erfüllt.

“Denkt daran, Meine Bräute. Ich bin immer noch ein Mann, selbst in der Fülle Meiner Göttlichkeit. Und Ich sehne Mich nach dem duftenden Opfer eures Herzens, wenn ihr im Glauben Meine Gegenwart sanft würdigt, indem ihr Meine Wange berührt.”

flagge en  I am still a Man & I long for your Affection, My Brides

Jesus says… I am still a Man & I long for your Affection, My Brides

August 3, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank you, Lord Jesus, for shedding light on my path. And for reminding me of the things that are most important to You in my life.

Well, dear ones. I got a reading about Money and the World. And it troubled me, really. ‘You cannot serve the world and money. You cannot have two masters.’ And it was CLEAR. And I thought… ‘Lord, I haven’t wanted anything frivolous for myself in the longest time! Why are You saying this to me?’

Because I haven’t bought flowers, I haven’t bought clothing. I did buy a book… But I… really. I don’t spend money on anything. When my clothes are falling apart, I sew them up. And use them for another year. Why not?

Anyway. I began… ‘Lord, truly I don’t understand why You are stressing money so much? That was really a hard reading. You know that I’m not concerned for myself on what I want, but on taking care of the needs of others. Why have you said these harsh words to me? It has been so long since I wanted something frivolous. It hurts to hear these words. Please help me understand.’

Jesus replied… “You were not the only person in the room, Beloved.”

(Clare) Well, I thought for a minute. ‘Well, that’s true. There was another in the room who came from a money background.’

(Jesus) “Don’t you recognize that issue?”

(Clare) I do. But I thought you were leading and guiding him with that?

(Jesus) “I am. But it is still an issue. And once more, as concerns yourself, you are now thinking My thoughts in this moment.”

(Clare) Well, what was I thinking? I was thinking that even though this preoccupation and busyness is for others… You know, like finding a 50-gallon water container, or a 500-gallon water container… Nonetheless, it is still not suited to my calling. You would prefer others to make those decisions and delve into those things, so that I could be by Your side, loving You, making music and writing. And especially worship and resting in You.

(Jesus) “That is a correct assessment of the situation. And I do believe you will be liberated very soon. There are those coming who can handle those decisions for you, and you don’t have to get entangled in them. They are highly competent. They will leave you free for things of the spirit, not the flesh, Clare.

“You see, whether it is for others or for yourself, it is still THE WORLD – and not what you are any longer suited to. You’ve done your time in the world, and you’ve been graduated. Please, don’t keeping going back to second grade! Rise up, Clare. Rise up and out of the concerns of this world. Rise up!”

“I have so much holy work for you to do, but you are not suited for it when your nose is still in the world.

“Your helpers, too, are capable and will work for you. They are highly motivated. They have taken on the Refuge as their own project and really enjoy doing what needs to be done. They don’t complain about the roads or the difficulties, the rain or the mud. Rather, they take them in stride. They are good, and you can trust them to get it done with just a little direction.”

(Clare) I was pondering for a moment… ‘Is this really You, Lord?’

(Jesus) “This is Me, you know.”

(Clare) Okay. I feel that it is…

(Jesus) “You touched My cheek tenderly when we were napping. That was the high point of My day. I long for that kind of attention from My Bride. It means so much to Me, Clare. It really does. I wanted you to see Me this afternoon. I wanted you to reach out and gently caress My cheek, knowing that it is Me at your right hand.

“I long for this from all of My Brides. But not only are they too busy, they are still afraid. When you tell them of these moments, you help their faith to grasp at the tender moments I long for from them. There is no sin in showing this kind of affection; it is utterly pure, and even angelic.”

(Clare) Yeah. Well, the Lord is always at my side. When I’m taking a nap, if I’m in the kitchen working. If I’m swimming. If I’m driving. He’s always there at my right hand.

(Jesus) “My Brides, when you know I am there with you, what is your response? Do you swoon and have to sit down? Do you run from Me? Or do you extend your loving hand in a gesture of deep affection, and caress My cheek? That is what I would like you to do. It shows that you are fully aware that I am there, and it strengthens your faith, as well as making My heart leap for joy.

“My mother touched My cheek in this way many, many times. She was always affectionate with Me. And I returned her affection. We are very, very close. Our hearts are entwined in suffering for humanity. She has given up everything to see you saved, because our hearts are united. For not one minute did she oppose My going to Jerusalem, where she knew from Scripture that I would be killed.”

“She gave birth to this Lamb knowing that someday she would see it immolated in the most brutal way for the salvation of souls, by the very ones praying for Messiah to come. And yet she cooperated with the Divine Plan, knowing it would plunge her into the deepest sorrow to see Me harmed in any way at all. Not only because of her tender love, but because of the tragic consequences for the Jewish people.

“My love, and even the worship you render Me, is all about tenderness. Yes, there are times when I am high and lifted up, mighty in stature and glory. But My favorite times are with My Bride, one on one when we can exchange marks of pure and holy love.

“This is a love that men do not know, unless they are whole and spiritual. Those have transcended the need for a physical relationship, because they are wholly transformed in Me. The old man is dead; the new man alive, raised up and fulfilled.

“Remember this, My Brides. I am still a man, even in the fullness of My Divinity. And I long for the fragrant offering of your heart when you, in faith, gently acknowledge My presence by touching My cheek.”

Wenn der Dienst zum Idol wird & Satans Tricks, euch von Mir zu trennen – When Ministry becomes an Idol & Satan’s Ploys to separate you from Me

BOTSCHAFT / MESSAGE 721
<= 720                                                                                                                722 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-08-02 - Idole Satans Tricks-Wenn der Dienst zum Idol wird-Trennung von Gott-Liebesbrief von Jesus 2019-08-02 - Idols Satans Ploys-When Ministry becomes an Idol-Separation from God-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF    => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Eure Gebete sind mächtig…
=> Kommt zu Mir Meine Verlorenen
=> Schuldgef. blockieren lebend. Wasser
=> Ich sehne Mich so nach euch, aber…
=> Nichts mehr von der Welt…
=> Freue dich über Meine Gegenwart
=> Behaltet eure Zuneigungen im Auge
=> Ich sehne Mich nach einer Beziehung
=> Die letzte Schlacht vor der Entrückung
Related Messages…
=> Your Prayers are powerful…
=> Come to Me My Lost & Lonely Ones
=> Guilt dams your living Waters
=> I so long for you, but Man in his Pr…
=> No more of the World…
=> Delight in My Presence every Morning
=> Keep your Affections in mind
=> I long for a Relationship with each
=> The last Battle before the Rapture

flagge de Wenn der Dienst zum Idol wird & Satans Tricks euch von Mir zu trennen

Jesus erläutert… Wenn der Dienst zum Idol wird &
Satans Tricks, euch von Mir zu trennen

2. August 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Deine Gnaden sind jeden Morgen neu. Ich danke Dir Jesus, dass Du Dich so gut um uns kümmerst.

Nun, zunächst möchte ich sagen, dass dies ein weiterer Tag war, wo es Dinge um mich herum gab, die fast sofort angegangen werden mussten. Nicht alles, aber viele Dinge. Und dies brachte mich aus dem Konzept. Ich habe es nicht geschafft, in die tiefe und süsse Gemeinschaft mit dem Herrn einzutreten, an die ich mich am Morgen gewöhnt habe. Und ich fühlte mich schlecht, denn jedes Mal, wenn ich die nächste Aufgabe anging, die erledigt werden musste, wusste ich, dass Er auf mich wartete. Und ich konnte mich einfach nicht dazu bringen, inne zu halten! Also fragte ich den Herrn… ‘Was ist heute Abend auf deinem Herzen, Jesus?’

Jesus begann… “Du bist auf Meinem Herzen, Meine Liebe. Ich vermisse dich, Clare. Was ist in dich gefahren, Geliebte?”

(Clare) ‘Die Welt?’

(Jesus) “Nun, nicht genau. Bin Ich es wert, dass du auf Mich wartest?”

(Clare) ‘Ja, Herr, das bist Du.’

(Jesus) “Warum kannst du dann nicht warten? Warum kannst du nicht still sitzen und auf Mich warten?”

(Clare) ‘Nun, ich habe das Gefühl dass wir Fortschritte machen…’

(Jesus) “Dinge zu erledigen?”

(Clare) ‘Ja, Unerledigtes. Ja, ich habe das Gefühl, dass wir Dinge erledigt bekommen.’

(Jesus) “Und dafür lässt du Mich hängen? Ich verstehe dich wirklich. Viel besser als du dich selbst verstehst. Eine Sache auf die du achten musst ist: Wenn du dich besser fühlst, sei nicht aufgedreht, sondern wende dich stetig der Arbeit zu, die Ich vor dich gesetzt habe. An erster Stelle… Das Gebet.”

(Clare) Wirklich, Herr, ich kann kaum glauben, dass Du mit mir sprichst. Ich war heute so abgelenkt. Und Ich habe einer Sache nach der Anderen nachgegeben. Ich verdiene Deine Gemeinschaft einfach nicht.

(Jesus) “Was machen Eltern, wenn ihr Kind aus den Augen verliert, wohin es unterwegs ist? Was machst du, wenn es dem falschen Weg folgt?”

(Clare) ‘Ich bete für das Kind und rede ihm zu.’

(Jesus) “Warum sollte Ich also vor dir weglaufen oder dir den Rücken zudrehen, wenn du diese Zwanghaftigkeit wirklich beenden willst? Soll Ich Mich noch unzugänglicher machen. Oder sollte Ich direkt an deiner Seite sein und dich anleiten?”

(Clare) ‘Ich verstehe. Was für ein wunderbarer Gott Du bist, Jesus! Wie könnte Jemand Dich nicht lieben?’

(Jesus) “Ganz einfach, sie kennen Mich nicht. Sie wissen, was Andere über Mich gesagt haben und sie lesen die Bibel nicht. Sie haben Angst davor, also finden sie nie heraus, wie zärtlich und zugänglich Ich für eine Seele sein kann, die sich abstrampelt.

“Aber Ich möchte, dass du erkennst, dass du auch unter einer Verurteilungswolke hängst. Es funktioniert auf zwei Arten. Es verursacht, dass ein Keil mit falschen Schuldgefühlen zwischen uns getrieben wird. Und es verursacht ein zwanghaftes Verhalten, welches dich dazu bringt, Mich weiterhin zu meiden, da du immer mehr aufhäufst, um beschäftigt zu bleiben für Mich.

“Dies ist nichts Neues für dich oder irgendeinen Herzbewohner und es ist eine kalkulierte Taktik des Teufels, um uns zu trennen. Überarbeitung ist eine Andere. Mehr auf sich zu nehmen als nötig ist auch eine ‘Spalten und Erobern’ Strategie.”

(Clare) Das ist interessant, ihr Lieben. Ich habe heute dieses spezielle Rhema bekommen. Es kam aus meiner Box mit ungefähr 1.000 Rhema-Karten, die ich im Laufe der Zeit gesammelt habe mit Schriftstellen und Worten des Herrn. Es besagt… “Vereinfache dein Leben. Befreie dich von allen unnötigen Wünschen. Lerne mit weniger zu leben und du wirst mehr Zeit haben für Mich. Drehe allen Dingen, die sich zwischen dich und Mich schieben wollen, den Rücken zu. Ich werde dir helfen. Lass dich von Fehlschlägen nicht entmutigen. Ich bin mit dir.”

Aber wie, Herr? Ich fühle mich so gut darüber, dass das was über Meinem Kopf hing, endlich erreichbar ist und Ich es beenden kann. Also stehe ich morgens auf, umgeben von Unerledigtem, was mich dazu bringt, es in Angriff zu nehmen, bis alles aufgeräumt und erledigt ist.

(Jesus) “Ich würde es wirklich vorziehen, wenn du es unerledigt lassen würdest und dafür Mich mit deiner Zeit und Aufmerksamkeit überhäufen würdest. Ich verstehe viel besser als du selbst, was in dir vorgeht, Meine Liebe. Und du bist auf dem Weg zur Lauheit. Obwohl du ständig an Mich denkst, dein Verstand ist weiterhin mit dem beschäftigt, was ausserhalb unserer Beziehung vor sich geht und nicht in deinem Herzen mit Mir.

“Dies ist, wie ein Dienst zur Vergötterung wird. Die erwählte Seele fängt an, Mich beiseite zu schieben und lässt Mich warten, damit er oder sie auf Andere warten und ihnen dienen kann. Ja, Anderen zu dienen fühlt sich gut an. Es tut gut, einer Seele mit Gnade und Erkenntnis zu helfen. Und jenes gute Gefühl kann genau das sein, was euch in die Welt hinausführt. Das Gebet wird fade und langweilig verglichen damit, Dinge zu erledigen und mit Anderen zu kommunizieren.

“Ihr Lieben, es spielt keine Rolle, ob es euer Ehemann, eure Kinder, euer Dienst oder euer Haushalt ist. Was auch immer der Grund ist, warum ihr das Gebet beiseite schiebt, ist euer Idol. Satan ist sehr talentiert darin, sogenannt ‘gute’ Aktivitäten zu nehmen und euch anzutreiben, sie zu tun, wenn ihr eigentlich im Gebet sein solltet. Es gibt ein gewisses Erfolgsgefühl, welches das Fleisch und die Seele befriedigt, wenn sie beschäftigt sind. Seid vorsichtig, wenn ihr sagt… “Oh, es fühlt sich so gut an, dies endlich erledigen zu können. Es wird dem Herrn schon nichts ausmachen. Ich werde morgen beten.

“Ja, es macht Mir etwas aus, sehr sogar. Ich hatte Geschenke für euch, von denen ihr nichts wisst. Ich brauchte eure sanfte Berührung auf Meiner Wange, eure Liebe und Zuwendung. Zeit ist euer kostbarstes Gut. Es ist etwas, das niemals zurück geholt werden kann, wenn es einmal verloren ist. Ich sehne Mich danach, dass ihr eure Zeit an Mich verschwendet. Ich sehne Mich danach, dass ihr euch genug sorgt, dass ihr bereit seid, still auf Meine Annäherung zu warten, sogar tagelang, wenn nötig. Erwartungsvoll – und nicht gelangweilt, mit dem Wunsch, aktiv zu werden.

“Diese Dinge, denen ihr hier zum Opfer fallt, sind normal für alle Männer und Frauen. Es wird eine echte Anstrengung erfordern, diese Angewohnheit beiseite zu legen. Es ist wie mit einem langen Tanker, der 6 Meilen vor dem Dock mit dem Anhalten beginnt.”

(Clare) Herr, ich brauche dringend Deine Hilfe. Nur Du kannst dies in mir bewerkstelligen.

(Jesus) “Gut gesagt. Aber du hast einen anderen Fürsprecher im Himmel, der auf Erden die Kunst gemeistert hat, auf Mich zu warten. Ihr Name ist Maria und sie liebt dich sehr. Bitte sie, für dich zu beten, Clare, genau wie du Carol bitten würdest, für dich zu beten. Der Heilige Geist wird diese Bitte zu ihrem zärtlichen Herzen tragen und sie wird dich zu Mir hochheben. Du weisst, dass sie unwiderstehlich ist für Mich. Wenn Ich ihre Sorge sehe, verstärkt dies Meinen Wunsch, zu helfen, genau wie bei der Hochzeit in Kana. Sie wird dir auch ins Ohr flüstern, wenn du in die falsche Richtung unterwegs bist. Dies ist der Marianische Multiplikator. Du betest und sie betet und es wird viel Gnade freigesetzt, um dieses heilige Ende herbeizuführen, das schwer auf Meinem Herz liegt, Meine Liebe.”

“Bitte, Clare, gib dein Bestes. Es tut weh, wenn Ich dich nicht sehe und wenn Ich das, was Ich dir geben will, nicht über dich giessen kann. Bitte, gib dein Bestes.”

(Clare) Ich danke Dir, Herr. Ich werde es tun, mit Deiner Gnade.

(Jesus) “Meine Gnade ist immer mit dir, um dir zu helfen. Immer. Alles, was du tun musst ist, Mich anzurufen und Ich fliesse durch dich. Sei im Frieden, Liebes. Du wirst sehr geliebt. Und die Dinge, denen du zum Opfer fällst, sind normal für alle Menschen.”

flagge en When Ministry becomes an Idol & Satans Ploys to separate you from Me

Jesus elucidates… When Ministry becomes an Idol &
Satan’s Ploys to separate you from Me

August 2, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Your mercies are new every morning. Thank You, Jesus, for caring so well for us.

Well, first of all I want to say that it’s been another day where things were around me that had to be taken care of, almost immediately. Not everything was like that, but many things were. And it kind of threw me. I never did manage to get into the deep and sweet fellowship with the Lord that I’m accustomed to in the morning. And I felt badly, because each time I would pursue the next task that needed to be done, I knew He was waiting for me. And I just couldn’t bring myself to stop! So, I asked the Lord… ‘What is on Your heart tonight, Jesus.’

Jesus began… “You are My Love. I miss you, Clare. What’s gotten into you Beloved?”

(Clare) ‘The world?’

(Jesus) “Well, not exactly. Am I worth waiting for?”

(Clare) ‘Yes, Lord. You are.’

(Jesus) “Then why can’t you wait? Why can’t you sit still and wait for Me?”

(Clare) ‘Well, I do feel that we are making some headway…’

(Jesus) “Getting things done?”

(Clare) ‘Yes, strings. Loose ends. Yes, I do feel like we’re getting things done.’

(Jesus) “And for this, you keep Me hanging? I really do understand you. Much better than you understand yourself. One thing to watch out for: when you feel better, don’t bounce off the walls, but apply yourself steadily to the work I set before you. First of all and foremost: prayer.”

(Clare) Truly, Lord, I can hardly believe you are speaking with me, I have been so distracted today. And giving in to one thing after another. I just don’t deserve Your fellowship.

(Jesus) “As a parent, what do you do when your child loses sight of where he or she is going? What do you do when they are headed down the wrong path?”

(Clare) ‘I pray and reason with them.’

(Jesus) “So why should I run from you or turn My back on you, when you really are wanting to stop this compulsiveness? Should I make Myself even more inaccessible. Or should I be right there by your side coaching you?”

(Clare) ‘I understand… I get it. What a wonderful God You are, Jesus! How could anyone not love You?’

(Jesus) “Very simply, they don’t know Me. They know what others have said about Me, and they don’t read the Bible. They are afraid of it, so they never learn how very tender and approachable I can be to a soul who is floundering.

“But I want you to recognize that you are also hanging under a cloud of Condemnation. It works in two ways. It causes a wedge of false guilt to be driven between us. And it causes compulsive behavior, which keeps you avoiding Me because you pile on more in order to be too busy for Me.

“This is nothing new to you or any of the Heartdwellers, and it is a calculated tactic of the devil to separate us. Over-work is another one. Taking on more than is necessary is also a divide and conquer tactic.”

(Clare) That’s interesting, dear ones. I got this particular rhema today. This is from my box of probably a good 1,000 rhema cards that I’ve collected over time, writing down Scriptures and words from the Lord. It says… “Simplify. Rid yourself of all unnecessary desires. Learn to live with less, and you will have more time for Me. Turn your back on whatever threatens to come between you and Me. I will help you. Do not let failures discourage you. I am with you in this.”

But how, Lord? I feel so good that what’s been hanging over my head is finally attainable, and I am able to finish it. So, I get up in the morning surrounded by loose ends that make me want to tackle them until they are all cleaned up and completed.

(Jesus) “I would much prefer you left it unfinished and lavished your time and attention on Me. I understand what is going on inside of you much better than you do, My Love. And you are heading down the road to lukewarmness. Though you think of Me constantly, your mind continues to be taken up with what is going on outside of our relationship, and not within your heart with Me.

“This is how a ministry becomes idolatry. The chosen soul begins to push Me aside and make Me wait, so he or she can wait on others and minister. Yes, ministry feels good. It feels good to help a soul with grace and insight. And that good feeling can be the very thing that entices you off into the world. Prayer becomes dull and boring compared to getting things done and communicating with others.

“Dear ones, it matters not if it is your husband, your children, your ministry, your home-making. Whatever is that path you push prayer to the side for, is your idol. Satan is very talented at taking so called ‘Good’ activities and goading you on to do them when you should be in prayer. There is a sense of accomplishment that satisfies the flesh and a soul when they are busy. Beware when you say… ‘Oh, it feels so good to finally get this done. The Lord won’t mind. I’ll pray tomorrow.’

“Yes, I do mind. Very, very much. I had gifts for you that you know not of. I needed your gentle touch on My cheek, your love and caring. Time is your most precious commodity. It is something that can never be regained once lost. I long for you to lavish your time on Me. I long for you to care enough that you are willing to wait quietly for My approach, even days if necessary. With anticipation – and not boredom and a desire to be active.

“What you are falling prey to is common to all men and women. It will take real effort to stop this habit. It’s very much like a long tanker which begins to stop six miles before the dock.”

(Clare) Lord, I need Your help, desperately. Only You can do this thing in me.

(Jesus) “Well said. But you have another advocate in Heaven, who on Earth mastered the art of waiting for Me. Her name is Mary, and she loves you dearly. Ask her to pray for you, Clare, just as you would ask Carol to pray for you. The Holy Spirit will take that request to her tender heart and she will lift you up to Me. You know that to Me, she is irresistible. When I see her concern, it fuels My desire to help, just as in the days of the wedding at Cana. She will also whisper in your ear when you are headed the wrong way. It is called the Marian multiplier. You pray, and she prays, and much favor is released to accomplish this holy end, which is weighing heavily on My heart, dear one. Please, Clare. Give it your best effort. It hurts when I don’t see you, and I can’t lavish what I want to give you, upon you. Please. Give it your best effort.”

(Clare) Thank You, Lord. I will, Your grace enduring.

(Jesus) “My grace is always with you for the better. Always. All you need to do is call out to Me, and I pour through you. Be at peace, dear one. You are greatly loved. And the things you fall prey to are common to all men.”

Bist du bereit, dein Fleisch & die Wege der Welt niederzulegen? – Are you willing to put down your Flesh & the Ways of the World?

BOTSCHAFT / MESSAGE 720
<= 719                                                                                                                721 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-07-29 - Das Fleisch kreuzigen-Fleisch vs Geist-Bereit Wege der Welt niederlegen-Liebesbrief von Jesus 2019-07-29 - Conquer the Flesh-Flesh vs Spirit-Willing to put down the Ways of the World-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Das Tor, das den Weg versperrt…
=> Zeitverschwendung & Forderung d. W.
=> Vergebt euren Feinden…Unversöhnl.
=> Gesegnet sind die Reinen
=> Willensfreiheit & Gewissen
=> Suche Mich in jeder Situation
=> Was Satan verflucht, segne Ich
=> Kommt zu Mir, Meine Verlorenen
=> Liebt eure Feinde, vergebt & Lasst los
Related Messages…
=> The Gate blocking the Road…
=> Wasting of Time & Demands o.t. World
=> Forgive your Enemies…Unforgiveness
=> Blessed are the Pure
=> Free Will & Conscience
=> Seek Me in every Situation
=> What Satan curses, I bless
=> Come to Me, My Lost Ones
=> Love your Enemies, forgive & Let go

flagge de  ist du bereit, dein Fleisch & die Wege der Welt niederzulegen?

Jesus fragt… Bist du bereit, dein Fleisch & die Wege der Welt niederzulegen?

29. Juli 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Jesus für Deine unermüdliche Geduld mit mir. Vergib mir, dass ich versucht habe, fleischlich zu handeln. Bitte hilf mir nur nach Deinem Geist zu leben… Amen.

Jesus begann… “Ich habe den Gedanken deines Herzens und den Worten deines Mundes sehr aufmerksam zugehört, Clare. Und Ich sehe den Kampf, den du mit dir selbst hast wegen Jenen, die sich auf die Seite des Feindes gestellt und dein Leben so schwierig gemacht haben.

“Ich habe dich auch sehr genau durch die Lieder geführt, die Ich aus deiner Wiedergabeliste gewählt habe.

(Clare) Für Jene von euch, die dies noch nicht wissen. Wir haben eine Wiedergabeliste mit Liedern, die wir auf Zufallsmodus schalten und wir bitten den Heiligen Geist, jene Lieder zu wählen, die das übermitteln, was Gott uns mitteilen möchte. Also wählt er die Lieder aus.

Das erste Lied war Psalm 121… Ich hebe meine Augen auf zu den Hügeln, von welchen meine Hilfe kommt. Meine Hilfe kommt von dem Herrn, dem Schöpfer von Himmel und Erde. Er, der über Israel wacht, wird weder schlummern noch schlafen. Die Sonne wird dir bei Tag nicht schaden und der Mond auch bei Nacht nicht. Dann kam Psalm 91… Ich werde nicht zulassen dass deine Feinde dich überwältigen und Ich werde über dein Kommen und Gehen wachen, jetzt und für immer…

Und ich möchte euch sagen, der Weg in die Zuflucht ist heimtückisch. Oh mein Gott! Ich weiss nicht, wie es sein wird, wenn es nass und rutschig ist. Aber es gibt einige Orte die sehr, sehr gefährlich sind. Also erhebe ich folgenden Anspruch… Ich werde über euer Kommen und Gehen wachen, jetzt und für immer. Das brauchen wir von dem Herrn. Zacharias 4:6… Nicht durch Macht, nicht durch Kraft, sondern durch Meinen Geist, sagt der Herr.

Und hier sitze ich und versuche herauszufinden, wie ich bewerkstelligen kann, dass das Tor entfernt wird. Und der Herr sagt… “Nicht durch deine Intelligenz, Meine Liebe. Nicht durch das, was du denkst oder was du versuchen willst. Sondern vielmehr durch Meine Kraft und Meinen Geist wird dies erreicht werden.”

Ja Herr. Ich höre dich. Es tut mir leid… Mensch, ich war im Fleisch. Und Julie True hat ein wunderschönes Lied… “Ich brauche deine Berührung heute”. Und ich fühlte dies ganz intensiv. Und sie hat ein anderes Lied… “Glaube wie ein Kind”. Und das ist nur eine weitere Erinnerung. Glaube wie ein Kind. Ein Kind zweifelt nicht, wie wir Erwachsenen es tun.

Und das letzte Lied, das Er spielte war … ‘Genau so wie ich bin’ von Eden’s Bridge. Es bestätigt die bedingungslose Liebe des Herrn und dass er auf uns wartet und uns in dem Durcheinander empfängt, in dem wir uns befinden. Ja, ich war in einem Durcheinander! Und ich musste das hören. So wie du bist, empfange Ich dich.

Jesus fuhr fort… “Clare, all diese Lieder waren dazu bestimmt, deine Gedanken mit Meinen in Einklang zu bringen.

“Ich mag es nicht wenn du sinnlosen Dingen nachjagst oder Zeit verschwendest. Du hast heute viel Zeit verschwendet, indem du dachtest, wie die Welt denkt und damit, dich jenen harten Gefühlen gegen sie zu widersetzen.

“Es ist wahr, diese Familie am Berg braucht dringend Gebete. Und wenn du diese schreckliche Ungerechtigkeit für ihre Errettung opferst, hat dies viel mehr Gewicht und Kraft als du im Moment verstehen kannst. Meine Kinder, verwickelt euch nicht in die Kämpfe der Welt. Kommt zu Mir und fragt, wie Ich mit einer ungerechten Situation umgehen will. Es könnte sein, dass ihr euch darin wiederfindet, wie ihr mit Mir zusammenarbeitet, um die Seelen Jener zu retten, die Ungerechtigkeit praktizieren.

“Seht, nicht Viele werden für sie beten; die meisten werden sich eher abwenden und nichts mit ihnen zu tun haben wollen. Aber ihr müsst den Verlorenen nachgehen und euch nicht darum sorgen, wie sie euch schaden. Ich sende euch in diese Situationen, um für sie zu beten. Ganz egal, wenn ihr die Verwandlung nicht sofort seht. Es könnte auch erst auf ihrem Sterbebett geschehen. Was Mich interessiert ist, dass ihr Mich so sehr geliebt habt, dass ihr bereit seid, ihnen zu vergeben und für sie zu beten. Meine Kinder, dies ist ein grosser Beweis eurer Liebe zur Menschheit und zu Mir, der für sie starb. Ich bitte euch nicht, dass ihr herzliche Gefühle hegt, sondern nur, dass ihr ihnen vergebt und Gutes über sie betet.

“Dies ist, wenn ihr zu Miterlösern von Mir werdet und an Meinen Leiden auf dieser Erde teilhabt – und so werdet ihr an Meiner auferstandenen Herrlichkeit teilhaben, so wie es geschrieben steht. Ihr werdet nicht nur mit Mir leben, sondern auferstehen, wie Ich auferstanden bin und ihr werdet mit Mir in Herrlichkeit leben im Himmel. Je vollumfänglicher ihr an Meinen Leiden teilhabt, umso grösser wird eure Herrlichkeit im Himmel sein. Aber Ich sage dies im vollen Bewusstsein, dass dies nicht das Motiv der Herzbewohner ist.

“Kinder, der Feind wird alles in seiner Macht Stehende tun, um eure Herzen durch unreine Motive zu verdunkeln. Er weiss es sehr wohl… ‘Selig sind die Reinen, denn sie werden Gott sehen.’ Und wenn sie Gott sehen, werden sie Ihn auch hören und gehorsam sein. Der erste Schritt aber ist ein reines Herz.

“Euer Herz ist nicht rein, wenn ihr über den Untergang von Anderen nachdenkt und ihn plant, während ihr zu Mir betet. Ich bin nicht daran interessiert, jenes Gebet zu erfüllen, es sei denn, dass es zu ihrer Erlösung beiträgt. Aber dies ist ein egoistisches Motiv und das ist nicht rein, es wurde nicht nur für Mich getan.

“Also verliert ihr Boden, Mich hören und sehen zu können. Dies ist Satans Ziel, denn ihr könnt nicht gut genutzt werden, wenn ihr Mich nicht hört und Mir nicht gehorcht. Wenn euer Herz nicht rein ist, könnt ihr wenigstens beten ‘Herr, mach mich bereit, bereit gemacht zu werden.’

“Ich möchte, dass ihr eure Feinde als Kinder anseht, die sich im dunklen Wald verirrt haben. Sie suchten immer wieder ihren eigenen Vorteil als Lebensstil. Sie haben das ihren Kindern beigebracht, die ihrem Beispiel gefolgt sind. Und bald habt ihr eine ganze Generation – eine Familie von 40 oder 50 Personen – die auf diese Weise erzogen wurde. Sie wurden gelehrt zu kämpfen und zu suchen, zu stehlen und die Werke der Dunkelheit zu tun, um das zu bekommen, was sie wollten. Sie sind gesetzlos mit einem Gewissen, das vor langer Zeit den Unterschied zwischen richtig und falsch verloren hat.

“Also sende Ich meine Braut, um für sie zu beten. Dies ist Meine Braut, mit der Ich verheiratet bin. Und dies sind Meine Kinder. Dies sind Unsere Kinder, die wir zusammen gehabt haben. Und Ich sende Meine Braut, um für sie zu beten, damit sie nicht Alle in der Hölle enden. Und sie behandeln Meine Braut mit Verachtung und sie denken, dass Niemand es sehen wird. Aber Ich sehe. Ich höre die Bitten und Tränen Jener, denen unrecht getan wurde. Und Ich stehe auf – nicht mit Feuer in Meinen Augen, sondern mit Liebe. Denn dies sind törichte und verlorene Seelen und Ich sehne Mich danach, sie in die Herde zurückzubringen, bevor es zu spät ist.

“Seht, wenn ihr euch auf Meine Seite stellt, müsst ihr denken wie Ich denke. Ihr müsst tun, was Ich tun würde. Dann werdet ihr gerecht und bringt Meinem Namen Ehre. Da gibt es so viel, was ihr lernen und in euch selbst überwinden müsst. Dies ist die Zeit und der Ort, wo ihr aufbrechen, eure fleischliche Natur besiegen und das Gewand des Lichts und der Gerechtigkeit anziehen müsst. Lebt nicht für euch selbst, sondern für Mich und für euren Bruder.

“Ich dehne diese Einladung aus und lade all Meine Bräute dazu ein. Seid bereit, willig gemacht zu werden, euer Fleisch und die Wege der Welt niederzulegen. Dies ist die Zeit und Jahreszeit, wo Ich diese Gnade Jedem von euch anbiete – Jenen, die es beherzigen werden.

“Ich liebe euch so zärtlich. Füllt euch bei Mir auf und ihr werdet die Wege der Liebe schneller lernen, weil sie aus euch heraussprudeln wird. Und ihr werdet viel weniger Widerstand bekommen von eurer eigensinnigen Natur. Ich liebe euch. Ich bin mit euch. Wir werden euch helfen, euch selbst zu überwinden und Meinem Namen Ehre zu bringen.”

flagge en  Are you willing to put down your Flesh & the Ways of the World?

Jesus asks… Are you willing to put down your Flesh & the Ways of the World?

July 29, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank You, Jesus, for Your unfailing patience with me. Forgive me for trying to act from the flesh. Please help me to live by Your Spirit alone… Amen.

Jesus began… “I have listened very carefully to the thoughts of your heart, Clare, and the words of your mouth. And I see the struggle you are having with yourself concerning those who have sided with the enemy and made your life so difficult.

“I have also guided you very precisely through the songs I chose on your playlist.”

(Clare) For those of you who don’t know this yet. We have a playlist of songs that we put on ‘random’ and pray the Holy Spirit will choose the songs that communicate what God wants to communicate to us. So, He chooses the songs.

The first song was Psalm 121… I lift up my eyes to the hills, from where my help comes. My help comes from the LORD, the Maker of Heaven and Earth. Indeed, He who watches over Israel will neither slumber or sleep. The sun will not harm you by day, the moon will not harm you by night. Then Psalm 91… I will not allow your enemies to overcome you and I will watch over your coming in and going out, now and forever more…

And I want to tell you, the road going into the Refuge is treacherous. Oh my gosh! I don’t know what it’s going to be like when it’s wet and slippery. But there are a few places that are very, very dangerous. So, I’m claiming this… I will watch over your coming in and your going out, now and forever more. We need that from the Lord. Zacharia 4:6… Not by might, not by power, but by My Spirit says the Lord.

And here I am, sitting and trying to figure out ways to make this happen, so the gates will be taken away. And the Lord is saying… “Not through your intelligence, My Dear. Not through what you think, or what you want to try to do. But rather, by My power and by My Spirit will this be accomplished.”

Yes, Lord. I hear You. I’m sorry… Boy, I’ve been in the flesh. And Julie True has a beautiful song… ‘I Need Your Touch Today’. And I was feeling that acutely. And she has another song… ‘Faith Like a Child’. And that’s just another reminder. Faith like a Child. A child doesn’t question, like us grown-ups do.

And the last song that He played was… ‘Just As I Am’ by Eden’s Bridge. It affirms the Lord’s unconditional love, and that He’s waiting for us, and receives us in the mess we’re in. Yes. I have been in a mess! And I needed to hear that. Just as you are, I receive you.

Jesus continued… “Clare, all these songs were meant to bring your thinking into alignment with Mine.

“I don’t like to see you chasing rabbit trails or wasting time. You have wasted a great deal of time thinking the way the world thinks and resisting hard feelings against them.

“It is true, their family does need prayer, very badly. And you offering up this terrible injustice for their salvation has much more weight and power to it than you can understand at this time. My children, do not get entangled in the world’s fights. Come to Me and ask how I want to handle an unjust situation. You may find yourself cooperating with Me to save the souls of those who practice injustice.

“You see, not many will pray for them. Rather, they will turn away and have nothing to do with them. But you must go after the lost, not caring how they harm you. I send you into these situations to pray for them. No matter if you don’t see conversion right on the spot; it may happen only on their death beds. What matters to Me is that you loved Me so much you are willing to forgive and pray for them. This, My Children, is a great proof of your love for mankind and for Me, who died for them. I do not ask you to have warm fuzzy feelings, just to forgive and pray the good for them.

“This is when you become co-redeemers with Me and share in My sufferings on this Earth – and so you will share in My resurrected glory, even as it is written. Not just live with Me but be resurrected even as I have been and live with Me in glory, in Heaven. The more fully you share in My sufferings the greater your glory in Heaven. But I say this, knowing full well, this is not a Heartdweller’s motive.

“Children, the enemy will do all in his power to turn your hearts dark by impure motives. He knows well… ‘Blessed are the pure for they shall see God’. And if they see God, they will also hear Him and respond in obedience. But the first step to this is a pure heart.

“Your heart is not pure if you are thinking and plotting the downfall of others, while praying to Me. I am not interested in fulfilling that prayer, unless it is part of their salvation. But this is a selfish motive, and that is not pure, done purely for Me.

“So, you lose ground in hearing from Me and seeing Me. This is Satan’s goal, because you cannot be used well if you cannot hear Me and obey. If your heart is not pure, at least you can pray… ‘Lord, make me willing to be made willing.’

“I want you to look upon your foes as children who have lost their way in the dark wood. They sought their own advantage over and over again as a way of life. They modeled that to their children, who followed their example. And pretty soon you have a whole generation – a family of 40 or 50 – who were raised this way. They were taught to fight and grope, steal and do the deeds of darkness, to have what they wanted. They are lawless with a conscience that has long ago lost the distinction between right and wrong.

“So, I send My Bride to pray for them. This is My Bride, who I am wed to. And these are My Children. These are Our children that we have had together. And I send My Bride to pray for them, lest they all perish in Hell. And they treat My Bride with contempt, thinking no one will see. But I do see. I hear the pleading and tears of those who have been done injustice. And I arise – not with fire in My eyes, but Love. Because these are foolish and lost souls, and I long to bring them back into the fold before it is too late.

“You see, when you take My side, you must think as I think. You must do what I’d do. Then you become righteous and bring glory to My Name. Oh, there is so much you need to learn and conquer in yourselves! And this is the time and place to set out on conquering your fleshly nature and put on the garment of Light and Righteousness. And live not for yourself, but for Me and your brother.

“So, I extend this invitation to you all, My Brides. Be willing to be made willing to put down your flesh and the ways of the world. This is the time and season I am extending that grace to each of you who will take it to Heart.

“I love you so tenderly. Fill up on Me, and you will learn the ways of love more quickly because it will be pouring out of you. And you’ll have much less resistance to deal with from your self-will nature. I love you. I am with you. We will help you conquer yourself and bring glory to My Name.”

Erkennt die Pfeile Satans & Seid ein Beispiel für Respekt & Nächstenliebe – Recognize Satan’s Arrows & Be an Example for Respect & Brotherly Love

BOTSCHAFT / MESSAGE 719
<= 718                                                                                                                720 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-07-22 - Pfeile Satans erkennen-Gemeinschaft-Familie-Respekt-Nachstenliebe-Vergebung-Liebesbrief von Jesus 2019-07-22 - Recognize Arrows of Satan-Community-Family-Respect-Brotherly Love-Forgiveness-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Der Abgrund der Mutmassung
=> Lasst keine stolzen Fahnen wehen
=> Viele sind gerufen, Wenige erwählt
=> Deine ganz besondere Bestimmung
=> Vorsicht vor Samen der Verbitterung
=> Taktik d. Feindes, spalten & erobern
=> Vorsicht vor Bevorzugung & Eifersucht
=> Verbitterung, Bestimmung & DNA
=> Übernehmt nie Meine Aufgabe an…
=> Ohne Liebe wirst du nicht vor Mir st.
Related Messages…
=> The Precipice of Presumption
=> Let no proud Flags fly
=> Many are called, Few are chosen
=> Your very special Destiny
=> Beware of Seeds of Bitterness
=> The Enemy’s Tactic, divide & conquer
=> Beware of Favoritism & Jealousy
=> Bitterness can change Destiny & DNA
=> Never take over My Job in a Soul
=> Without Love you will not stand bef…

flagge de  Erkennt Satans Pfeile & Seid ein Beispiel für Respekt & Nächstenliebe

Jesus sagt…
Erkennt die Pfeile Satans & Seid ein Beispiel für Respekt & Nächstenliebe

22. Juli 2019 – Worte von Jesus & Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir, süsser Jesus, dass Du uns auf die vor uns liegenden Gefahren aufmerksam machst. Wenn wir nur gehorchen, dann werden wir vor der Zerstörung auf den Riffen des Stolzes und der Mutmassung bewahrt werden.

Liebe Familie, wenn auch diese Lektion für die entstehende Gemeinschaft auf dem Berg ist, so könnt ihr sie doch auch in der Kirche, am Arbeitsplatz und in der Familie anwenden. Und so ein Held sein, indem ihr die Familie im Frieden zusammen haltet. Gesegnet sind die Friedensstifter. Also habe ich den Herrn heute gefragt… ‘Was liegt auf Deinem Herzen?’ Und Er antwortete…

(Jesus) “Lauf das Rennen, Meine liebe Clare. Dringe ein. Ich werde dich in Sachen Energie und Intelligenz nicht im Stich lassen, damit du die richtigen Dinge tust und die richtigen Entscheidungen triffst. Ich bin SO mit dir, Meine liebe Gattin und nichts kann die Arbeit aufhalten, die du begonnen hast.”

(Clare) Natürlich denke ich im Hinterkopf… ‘Nichts ausser Sünde – das ist sicher.’ Aber wie es scheint, wird Er mir damit helfen.

(Jesus) “Ich juble, weil du dich nicht von Schwierigkeiten, die dir im Weg stehen, abschrecken lässt. Vielmehr bezwingst du sie. Dies ist die Einstellung, die ihr Alle haben müsst. Ihr seid mehr als Überwinder in Mir, eurem Herrn. Ich sage euch Allen, dass ihr mit Kraft von oben erfüllt seid, wenn ihr Mir gehorcht und mit ganzem Herzen die Arbeit tut, die Ich euren Händen anvertraut habe.

“Keiner von euch ist zufällig in diese Zuflucht gekommen. Jedes von euch habe Ich über Jahre gerufen und zubereitet. Es gibt keinen Zufall. Es werden Tests kommen, um zu sehen, ob ihr würdig seid für die Berufung, Meine Auserwählten. Ich kann euch mit Gnaden segnen und euch vorbereiten, aber dann müsst ihr die Prüfungen bestehen, die Ich euch sende.

“So weit so gut. Ich möchte euch sagen, dass Negativität und Jammern der Anfang vom Ende ist für euch hier. Es ist ein sehr grosses Privileg, gerufen zu werden – aber dann müsst ihr mit Entschlossenheit und Durchhaltevermögen darauf reagieren. Aber vor allem mit Nächstenliebe. Im Leben besteht die Tendenz, Einander nicht zu respektieren, wenn man so nahe zusammen lebt. Aber Ich habe euch die Gnade gegeben, dass ihr verstehen könnt, wie gesalbt und besonders Jedes von euch ist.

“Respekt und gegenseitiges Aufschauen sind die Voraussetzungen für den Beginn dieser Gemeinschaft. Alle Anderen als besser einzustufen als sich selbst muss zu einer reflexartigen Reaktion werden, wenn Versuchungen aufkommen, die von dem Feind auf euch geschossen werden wie Giftpfeile.

“Mutter Clare bedeutet Mir viel, weil Ich sehe, wie sie leidet wegen euch und sich nur das Beste wünscht für euch. Ich habe sie zu eurer geistigen Mutter bestimmt und deshalb bitte Ich euch, ob jung oder alt, reich oder arm, gebildet oder Aussteiger, sie Mutter zu nennen. Ich möchte, dass ihr wisst, dass obwohl sie die ernannte Führerin ist, sie trotzdem sehr daran interessiert ist, was ihr denkt und fühlt. Nicht nur über euren Alltag, sondern auch über eure geistigen Gepflogenheiten und was ihr in der Vergangenheit gelernt habt und wie ihr es anwendet.

“Ihr Wunsch ist nicht, euch zu unterwerfen, sondern euch auf Kurs zu halten. Ich allein weiss, wohin gewisse Pfade führen werden und Ich warne sie im Voraus. Ihr mögt dies als ihre persönliche Meinung wahrnehmen, aber dem ist nicht so. Es ist vielmehr ein spezielles Warnsystem, das Ich in ihrem Gewissen errichtet habe, um ein Desaster zu verhindern.”

(Clare) Herr, darf ich etwas sagen?

(Jesus) “Ja, Liebste, sprich, was dir auf dem Herzen liegt.”

(Clare) Meine Lieben, meine Hoffnungen und Träume für Jedes von euch sind, euer Leben erfüllt zu sehen in Christus. Ich sehne mich danach zu sehen, wie Sein Wille für euch aufblüht und dass ihr von Allen als einzigartiges Individuum erkannt werdet. Ich habe kein Interesse an Durchschnitts-Christen, da ich vor langer Zeit gelernt habe, dass Jedes von uns einzigartig ist und Jedes muss einem bestimmten Weg folgen in dem Herrn. Ich werde Fehler machen und zu euch kommen und um Vergebung bitten, aber bitte bezweifelt nicht, dass mir die Interessen des Herrn am Herzen liegen für euch.

Wenn wir bezüglich eurem zukünftigen Weg nicht übereinstimmen, werde ich euch sagen, dass ich einen Dämpfer fühle in meinem Geist bezüglich jenem Weg. Aber ich werde nicht versuchen, euch davon abzubringen. Vielmehr werde ich eure Beziehung zum Herrn und was ihr glaubt, dass Er euch sagt, respektieren und ich werde schweigen. Dann werde ich zu Ihm gehen und Seinen Willen für euch herausfinden. Wenn ihr recht habt, werdet ihr von mir hören… ‘Du hattest recht, Gott hat dies für dich gewählt.’ Wenn aber meine Beurteilung bestätigt wird, dass es nicht Sein Wille ist für euch, werde ich nichts mehr dazu sagen. Und durch mein Schweigen werdet ihr wissen, dass der Herr mir euren Weg nicht bestätigt hat.

Ich bin offen für Korrekturen und Vorschläge, da ich zu Jedem von euch aufschaue aufgrund eurer herrlichen Eigenschaften, die Schätze, die Gott in euch investiert hat. Aber ich weiss auch, dass es Erfahrung und Reife braucht, um sie in eurem Leben zu vervollkommnen und deshalb werde ich euch zur Seite stehen und euch unterstützen. Mein Wunsch ist es jedoch, dass ihr in eurem Urteilsvermögen bestätigt werdet und die Stimme Gottes kennt.

(Jesus) “Mutter Clare hat in ihrem Leben viel Ablehnung und Urteil durchlebt, sogar mehr als die meisten, weil sie dazu neigt, ein wenig anders zu sein als der Durchschnitt. Sie wurde genau unter die Lupe genommen und weiss, wie es sich anfühlt wenn Menschen nicht an ihre Vision oder ihren eingeschlagenen Weg glauben. Aus diesem Grund unterstützt sie die Wege, die Ich für meine Gefässe wähle, die anders aussehen als Andere und sie wird treu bleiben gegenüber dem, was sie glaubt, dass es Mein Wille ist für euch.

“Nichtsdestotrotz lebt ihr zusammen als Familie. Achtet sie in eurem Herzen als eure geistige Beschützerin. Und achtet besonders auf ihre Salbung als Mutter und Bischof, denn in Wahrheit ist sie eine Aufseherin. Verliert dies nicht aus den Augen.”

(Clare) Und hier musste ich einfach unterbrechen und ich sagte… ‘Herr, es ist mein Wunsch, dass Alle wissen, dass ich aufgeschlossen und nicht distanziert, gleichgültig oder kalt bin wie einige Führer. Ich möchte wirklich als Mutter und nicht als Autoritätsperson angesprochen werden. Dennoch muss ich manchmal bestimmt sein. Ich möchte aber auf keinen Fall, dass sie Angst haben vor mir.’

(Jesus) “Meine liebe Clare. Ich werde dir jene Balance beibringen, die du für eine sehr lange Zeit zu erlangen suchtest. Du musst jenes Herz haben, sonst werden sie sich dir nicht anvertrauen. Und das bringt mich zu einem sehr wichtigen Punkt, ihr Lieben.

“In dem Moment, wo ihr anfängt, Einander zu kritisieren oder zu richten, besonders die Mutter, habt ihr euch mit Satan zusammen geschlossen, in seinem Versuch, die Familie zu spalten. Es beginnt mit kleinen Meinungsverschiedenheiten und dies führt zu kleinen Feindseligkeiten, die dann bitter werden und zu Samen werden in eurem Herzen. Ihr werdet schnell überwuchert werden von giftigen Reben der Verbitterung, wenn ihr Einander kritisiert, aber besonders, wenn ihr eure Führung kritisiert.

“Wenn Eines von euch ein Problem hat, das gelöst werden muss, wendet euch sofort an sie und klärt es mit ihr. Grübelt nicht darüber nach. Grübeln ist eine Sünde, die von Satan angezettelt wird. Richten und Verurteilen sind Sünden. Lästern und Tratschen über Andere ist eine Sünde.

“Nehmt ein Federkissen, reisst es auf und lasst die Federn von dem Balkon eines Hochhauses fliegen. Beobachtet wie die Federn fliegen. Geht jetzt nach unten und sammelt sie alle wieder ein. Dies ist, wie Tratsch funktioniert. Ihr könnt den Schaden niemals reparieren, wenn er einmal in Gang gesetzt wurde. Ihr werdet auf keinen Fall all jene Federn finden.

“Meine Kinder, ihr habt einen Ort betreten, wo ihr die grössten Kämpfe eures Lebens kämpfen werdet. Satan wird an jedem um euch herum Fehler finden. Er ist der Ankläger – erfahren und talentiert, Probleme zu verursachen und Familien, Gemeinden und Nationen zu spalten. Dies ist seine Absicht – spalten und erobern!

“Er wird euch mit Gedanken bestürmen wie… ‘Schau ihn an, er arbeitet nicht so hart wie du! Das ist nicht fair.’ OK, betrachten wir das zusammen. Was ist eure Reaktion auf diesen Vorschlag, der durchaus auf Tatsachen beruhen mag? Ernsthaft, wie reagiert ihr darauf? Clare, du hast jahrelang damit gekämpft. Wie gehst du damit um?”

(Clare) Nun, Familie, ich habe in meiner eigenen Umgebung wirklich damit gekämpft. Es gibt jene Menschen um mich herum, die mich als zwanghafte, süchtige Person ansehen. Ich muss zugeben, ich liebe es zu arbeiten. Ich liebe es zu schreiben, zu unterrichten, zu singen, zu malen, im Garten zu arbeiten usw. Und ich habe kein wirkliches Interesse am Müssiggang. Ich war sehr richtend gegenüber Jenen, die nicht hart arbeiten und sich selbst einbringen, zumindest in Meiner Denkweise.

Bis ich eine alte Klostergeschichte über zwei Mönche in einem Kanu hörte. Der Mönch im Heck arbeitete hart mit dem Rudern des Kanus, während Jener vorne im Boot Rosinenkuchen ass und mit den Fingern das Wasser kitzelte und mit den Fischen spielte.

Die Moral jener Geschichte ist, dass Einige dazu berufen sind, hart zu arbeiten und Einige sind gerufen, um zu spielen und sich an Rosinenkuchen zu erfreuen. Jeder, der Gott dient, ist zu einer anderen Rolle berufen. Einige sind Marias und Andere sind Marthas. Maria genoss ihre Arbeit für den Herrn. Und Martha auch, obwohl sie sich beschwerte. Der Punkt ist, Einige geniessen ihre Arbeit. Einige sind beschaulicher und spielerischer und ihre Aufgabe ist, für Seelen zu beten. Und manchmal leiden sie oder verbringen Stunden damit, sie zu beraten oder zu besuchen. Während Martha zur gleichen Zeit die Kunst geniesst, Rosinenkuchen zu backen und die Küche zu putzen.

Ich bin zur Überzeugung gelangt, dass Jedes von uns anders ausgerichtet ist, aber wir dienen Alle dem gleichen Gott. Er weiss, was für uns das Beste ist und Er arrangiert jeden Tag, um uns mit Seinen Anliegen beschäftigt zu halten. Für Eines könnte es Bettlägrigkeit sein. Für das Andere, dem Bettlägrigen zu dienen. Und für wieder ein Anderes könnte es bedeuten, Kunstwerke zu erschaffen, um das Gemüt Jener aufzurichten, die im Bett liegen.

Was immer wir tun, wir tun es wie für den Herrn. Wenn Jemand ein Team missbraucht, indem er egoistisch ist, wird Gott sich darum kümmern und ihn korrigieren. Damit wir aber keinen Samen der Verbitterung bekommen davon, müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass wir unsere Belohnung von Gott bekommen werden, der alles weiss und sich unendlich freut, wenn wir ablehnen, jene Person zu richten, sondern unser Herz erweichen und für ihn beten.

Wenn ein Bruder sündigt und faul ist, betet für ihn, dass Gott ihm den Wunsch in sein Herz legt, arbeiten zu wollen und ihn vielleicht dazu einladen, euch zu helfen, um ihn zu motivieren. Oder ihn sanft zu rügen… ‘Bruder, geht es dir gut?’ Oder ‘Bruder, hast du letzte Nacht gut geschlafen?’ Aber verurteilt den Faulen nicht einfach, denn sein Körper könnte von Schmerzen geplagt sein, von denen ihr nichts wisst. Und er könnte vielleicht dabei sein, diesen Schmerz im Geiste zu opfern, während er scheinbar nichts tut. Nur Gott ist qualifiziert zu richten, ihr Lieben. Er allein kennt die Grenzen und Probleme, die eine Seele hat, wenn sie untätig zu sein scheint.

Ich verspreche euch; Satan wird jeden eurer Knöpfe und Schwächen ausnutzen. Vielleicht verbringen zwei Menschen mehr Zeit miteinander und der Teufel inspiriert Eifersucht. ‘Er mag ihn mehr als mich. Schau, wie freundlich sie zueinander sind.’ Dieser Gedanke kam von einem Geist der Eifersucht mit einer Einladung, euch selbst zu degradieren. Und um einen Geist der Spaltung zu säen, weil ihr euch über die scheinbar bevorzugte Behandlung von Jemandem ärgert, dem ihr nahe sein möchtet.

Satan spielt mit euren Knöpfen der Zurückweisung, damit ihr euch verletzt und abgelehnt fühlt. Wenn ihr darauf hereinfällt, wird es in kürzester Zeit ein Problem geben mit allen Anderen. Eifersucht breitet sich aus wie eine Plage. Wenn ihr aber erkennt, was es ist, ein feuriger Pfeil von dem Feind in eurem Herzen und ihr es sofort zurückweist und natürlich bereut, wenn ihr darüber nachgedacht habt, dann habt ihr die Gemeinschaft vor dem Beginn einer potenziellen Spaltung bewahrt.

Denkt nicht für einen Moment, dass die geheimen Gedanken eures Herzens vor Anderen verborgen sind. Ihr alle seid sehr einfühlsam, wenn es darum geht, den Herrn zu hören, also hört ihr auch Andere, ob ihr es nun anerkennt oder nicht. Seid euch sicher, dass ihr von Gott hört und nicht von Dämonen, die euch eine Falle stellen, um der Familie weh zu tun. Im Himmel sind alle Gedanken enthüllt. Lebt auf Erden wie ihr es im Himmel tun werdet.

(Jesus) “Dies sind Ratschläge Meines Geistes und die Tiefen Meines Wunsches, dass ihr in Nächstenliebe lebt und zueinander aufschaut. Anerkennt die Tugend, die ihr ineinander seht und macht euch sehr, sehr klein und sanft. Nicht bedrohlich mit einer unausgesprochenen Liste an Feindseligkeiten über Andere – die laut und deutlich ausgestrahlt werden, ob ihr das nun glaubt oder nicht. Seid eine beispielhafte Seele bedingungsloser Liebe und Vergebung. Lasst die Anschuldigungen Satans nicht einmal eine Sekunde lang regieren. Lernt diese Pfeile erkennen und teilt sie miteinander. Ihr werdet sehr überrascht sein, sie sagen zu hören… ‘Weisst du? Ich hatte gerade den gleichen Gedanken vor einer Minute!’

“Meine Kinder, auf diese Weise werdet ihr Satans Pläne zunichte machen, diese Gemeinschaft zu verderben, bevor sie überhaupt beginnt. Ich liebe euch. Ich segne euch. Ich bin mit euch und spreche ununterbrochen Liebe in eure Herzen und Gedanken. Und wie Ich Mich freue, wenn Ich höre, wie ihr sie gegenüber Einander wiederholt!”

flagge en  Recognize Satan’s Arrows & Be an Example for Respect & Brotherly L.

Jesus says…
Recognize Satan’s Arrows & Be an Example for Respect & Brotherly Love

July 22, 2019 – Words from Jesus & Sister Clare

(Clare) Thank You, Sweet Jesus, for alerting us to the dangers ahead. If only we will obey, we will be saved from destruction on the reefs of Pride and Presumption.

Dear Family, even though this lesson is for the fledgling community on the Mountain, you can apply it to church, work, and family as well. And be a hero in keeping the family at peace and together. Blessed indeed are the peacemakers. So, I asked the Lord today… ‘What is on Your mind?’ And He replied…

(Jesus) “Keep running the race My dear Clare. Keep pressing in. I will not fail you with energy and intelligence to do the right things and make the right decisions. I am SO with you, My Darling Wife, and nothing can stop the work you have set your hand to.”

(Clare) Of course, in the back of my mind I’m thinking, ‘Nothing but sin – that’s for sure.’ And apparently, He’s going to help me with that.

(Jesus) “I rejoice, because you do not allow difficulties to stand in your way; rather, you conquer them. This is the attitude you must all have. You are more than conquerors in Me, your Lord. I am telling you all that you are infused with power from on High when you are obeying Me and doing whole-heartedly the work I have set your hands to.

“None of you have come to this Refuge by coincidence. Each one of you, I have been calling and preparing for years; there is no coincidence. There are testings that will come to see if you are worthy of the call, My chosen ones. I can grace and prepare you – but then, you must pass the tests that I send you.

“So far, so good. I want to tell you that negativity and complaining spell the beginning of the end for you here. It is a very great privilege to be called – but then you must correspond with resolve and staying power. But above all, Charity. In life, there is a tendency to lack respect for one another when you live in such close proximity. But I have given you the grace to understand just how anointed and special each one of you is.

“Respect and looking up to one another is the footing for the beginning of this community. To esteem all others better than yourself must become your knee-jerk reaction to temptations that will be shot into you like poison arrows from the enemy.

“Mother Clare is dear to Me, because I see how she suffers over you and longs for the very best. She is the one I have appointed as your spiritual Mother, so I ask that all of you – young and old, rich and poor, educated or dropout – call her Mother. I want you to know that while she is the appointed leader, she is also keenly interested in what you think and feel. Not only about your everyday life, but also about your spiritual practices and what you have learned in the past and how you apply them.

“Her heart is not to subdue you, but to keep you on track. I, alone, know where certain tracks will lead, and I warn her about them in advance. You may perceive this as her personal opinion, but it is not. Rather, it is a particular warning system I have set up within her conscience to prevent a train wreck.”

(Clare) Lord, may I say something?

(Jesus) “Yes, Dearest, speak your heart.”
===05
(Clare) My dear ones, my hopes and dreams for each of you is to see your lives fulfilled in Christ. I long to see His will for you flourishing and being realized by each one as a unique individual. I have no interest in stereotypes or cookie cutter Christians, because I learned long ago: you each are very unique and have a specific path to follow in the Lord. I will make mistakes and come to you for forgiveness, but please do not doubt that I have the Lord’s interests at heart for you.

If we disagree on a path for your future, I will tell you that I have a check in my spirit about that path. But I will not try to coerce or force you away from that. Rather, I will respect your relationship with what you believe the Lord is telling you, and I will remain silent. Then I will go to Him and seek His will for you. If you are right, you will hear from me… ‘You were right, God has chosen this for you.’ But if my discernment is confirmed that it is not His will, I will say no more. And by my silence you will know that the Lord has not confirmed your path to me.

I am open to correction and suggestion, because I look up to each of you for the beautiful qualities, the treasures God has invested in you. But I also know it takes experience and maturity to bring those to perfection in your lives, and so I will stand by and support you. But my heart is that you are confirmed in discernment and knowing the voice of God.

(Jesus) “Mother Clare has gone through much rejection and judgment in her life, even more than most, because she tends to be a bit different than the norm. She has come under great scrutiny and knows exactly what it feels like when people do not believe in her vision or chosen path. For this reason, she is extremely supportive of the paths I choose for My vessels that appear different to others, and she will be loyal in what she believes is My will for you.

“Nonetheless, you live together as Family. Hold her in your hearts as your spiritual guardian. And pay special attention to her anointing as Mother and bishop, for in truth she is an overseer. Do not lose sight of that.”

(Clare) And I just had to break in here, and I said… ‘Lord, it is my heart that everyone knows that I am open to them and not aloof, and distant or cold like some leaders. I truly want to be approached as a Mother not an authority figure. Yet at times, I may have to be firm. I never want them to be afraid of me.’

(Jesus) “Clare, My dearest. I will teach you that balance which you have been trying to attain to for a long, long time. I need you to have that heart, or they will not confide in you. And that brings Me to a very important point, dear ones.

“The moment you start finding fault or judging one another, especially Mother, you have just joined hands with Satan in his attempt to divide the Family. It begins with little disagreements and grows into little resentments – which, in turn, get bitter and become seeds in your heart. You will be quickly overgrown with toxic vines of bitterness if you find fault with one another, but especially your leadership.

“If any of you have an issue that needs resolution, go to her immediately and resolve it with her. Do not brood. Brooding is a sin that is instigated by Satan. Judging and condemning are sins. Talking behind backs is a sin.

“Take a feather pillow and rip it open from a high-rise balcony. Let it fly. Watch how the feathers fly. Now, go downstairs and collect them. That is how gossip works. You can never repair the damage once it has been set loose. You’ll never find all of those feathers.

“My Children, you have entered into a place where you will fight the greatest battles of your lives. Satan will find fault with everyone around you. He is the accuser – experienced and talented in making trouble, dividing families, communities and nations. That is his business… divide and conquer.

“He will pelt you with thoughts like… ‘Look at him, he’s not working as hard as you are! That’s not fair.’ OK, let’s look at that. This suggestion, which may be thoroughly founded on fact, what is your response to it? Seriously, how do you respond to that? Clare, you have fought with this for years. How do you handle it?

(Clare) Well, family, I have indeed struggled with this in my own environment. There are those around me who see me as a compulsive, addicted person. I have to admit; I love to work. I love to write, teach, sing, paint, garden, etc. And I do not have much of an appetite for leisure. I used to be very judgmental about those who do not work hard and apply themselves, at least in MY way of thinking.

Until I heard of an old monastic story of two monks in a canoe. The monk in the back worked hard at paddling the canoe, while the one in the front ate raisin cakes and tickled the water with his fingers, playing with the fish.

The moral to that story is that some are called to work hard paddling. And some are called to play and delight themselves in raisin cakes. Each one who serves God is called to a different role. Some are Marys and some are Marthas. Mary enjoyed her work for the Lord. And so did Martha, although she complained. The point is, some enjoy their work. Some are more contemplative and more playful, and they have their share of work praying for souls. And sometimes suffering, or even spending hours counseling or visiting them. While at the same time, Martha is enjoying the art of baking the raisin cakes and cleaning the kitchen.

I have come to believe that each of us are geared differently, but we all serve the same God. He knows what is best for us to do and sets up each day to keep us busy about His concerns. For one, it may be being bedridden. For another, serving the bedridden. For yet another, creating art that will lift the hearts of those confined to bed.

Whatever we do, we do it as unto the Lord. If someone is abusing a Team by being selfish, God will see to it and correct them. But so we don’t get a seed of bitterness over that, we must realize that we will receive our reward from God, Who knows all and is endlessly pleased when we refuse to judge that one, but soften our heart to pray for them.

If a brother is sinning and being lazy, pray for them that God will give them a desire to work, and perhaps invite them to help you to get them motivated. Or chide them gently… ‘Brother, are you feeling OK?’ Or ‘Brother, did you sleep well last night?’ But do not condemn the so-called lazy one, because his body may be racked with pain that you know nothing of. And he may be offering that pain in a spirit of prayer and supplication, while seemingly doing nothing. Only God is qualified to judge, dear ones. He alone knows the limitations and issues a soul has when they appear to be idle.

I promise you; Satan will exploit every single one of your buttons and weaknesses. Perhaps two people seem to be spending more time together, and the devil inspires you to be jealous. ‘He likes him better than he likes me. Look at how friendly they are together.’ That thought was from a Spirit of Jealousy. And an invitation to get you to degrade yourself. And sow a spirit of Division by taking offense at what seems to be preferential treatment by someone you want to be close to.

Satan is playing your buttons of rejection to cause you to feel hurt and rejected. If you fall for that, there will be a problem with everyone else in very little time. Jealousy spreads like a plague. But if you recognize it for what it is, a fiery dart from the enemy to your heart, and you rebuke it immediately. And of course, repent if you gave it any thought. You will have saved the community from the beginning of a potentially serious division.

Do not think for one moment that the secret thoughts of your heart are hidden from others. All of you are very sensitive in hearing the Lord, so you also hear others whether you acknowledge it or not. Be sure you are hearing from God, and not demons who are setting you up to hurt the Family. In Heaven, all thoughts are exposed. Live on Earth as you will in Heaven.

(Jesus) “This is counsel from My very Spirit, and the depths of My desire that you should live in brotherly love, looking up to one another. Recognizing the virtue you see in one another and making yourself very, very little and gentle. Not threatening with an unspoken laundry list of resentments about another – which are broadcasted loud and clear, whether you think so or not. Be an exemplary soul of unconditional love and forgiveness. Do not give reign to Satan’s accusations for even one second. Learn to recognize those darts and share them with one another. You will be very surprised to hear them say… ‘You know? I just had that same thought a minute ago!’

“By doing this, My children, you will spoil Satan’s plans to blow this community apart before it even gets started. I love you. I bless you. I am with you, speaking love into your hearts and minds continuously. And oh, how joyful I am when I hear you repeating them to one another!”

Freut euch jeden Morgen über Meine Gegenwart… Dies nenne Ich einen guten Start – Delight in My Presence every Morning… That’s what I call a good Start

BOTSCHAFT / MESSAGE 718
<= 717                                                                                                                719 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-07-19 - Jeden Morgen uber Jesu Gegenwart Gottes freuen-Ein guter Start in den Tag-Liebesbrief von Jesus 2019-07-19 - Delight in Jesus Presence every Morning-A good Start into the Day-Coffee-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Kommt täglich ins Verweilgebet
=> Verurteilung & Entmutigung
=> Satan wird euer Licht rauben, wenn…
=> Wahrer Ursprung eurer Bedrängnisse
=> Meine fühlbare Gegenwart ist mit…
=> Euer Unglaube ist das Schlimmste
=> Lasst alle Negativität los & Sagt Danke
=> Die letzte Schlacht vor der Entrückung
=> Böses überwinden mit Lob & Dank
Related Messages…
=> Come daily to Me in Dwelling Prayer
=> Condemnation & Discouragement
=> Satan will steal your Light, if you…
=> True Source of all your Afflictions
=> My perceptible Presence is with you
=> Your Unbelief is the Worst
=> Let go of all Negativity & Give Thanks
=> The last Battle before the Rapture
=> Overcoming Evil with a grateful Heart

flagge de  Freut euch jeden Morgen über Meine Gegenwart…

Jesus sagt… Freut euch jeden Morgen über Meine Gegenwart…
Dies nenne Ich einen guten Start

19. Juli 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Herr für diese schöne Erinnerung, dass das Allererste, was wir uns am Morgen bewusst sein können und sollen ist, wie Du auf uns herunter lächelst! Erinnere uns daran, dass wir uns sofort in Deine Gegenwart begeben und darum bitten, dass die Spinnfäden des Feindes von unseren Augen und unseren Gedanken gewischt werden, bevor er die Möglichkeit hat, unsere Aufmerksamkeit von Dir abzuwenden… Amen.

Oh, Herzbewohner! Er ist einfach so verliebt in Jedes von uns! Lasst uns Alle den Entschluss fassen, Seine Worte hier wirklich anzunehmen und Ihn jeden Morgen mit der gleichen Freude zu grüssen wie Er uns grüsst!

Jesus begann… “Meine Tochter, Meine Braut. Ich sehne Mich danach, dass du jeden Tag Meine Gegenwart neben dir erkennst. Ich sehne Mich danach, dich hochzuheben, wenn du dich von den Herausforderungen des Lebens niedergedrückt fühlst. Doch wenn du aufwachst, erkennst du Meine Anwesenheit nicht sofort neben dir. Meine Liebe, dann bin Ich dir am Nächsten. Der Feind möchte, dass du dich auf deinen Kaffee und deine Vitamine konzentrierst, damit er dir in der Zwischenzeit seine bösen Gedanken übermitteln kann.

“Darf Ich sagen, dass du, bis du diese Dinge erledigt hast, bereits mit Negativität infiziert worden bist. Deshalb rückt er jene physischen Aufwach-Hilfen so in den Vordergrund. In der Zwischenzeit ist dein Verstand wie ein nasser Schwamm, der alles Gift aufsaugt, das er für dich vorbereitet hat. ‘Ich fühle mich nicht gut. Ich bin so müde. Ich kann nicht klar denken. Ich bin dem nicht gewachsen. Ich will dich nicht enttäuschen, Jesus, aber ich bin hoffnungslos, ich bin deprimiert…’

“Kommt euch das bekannt vor? Dies sind Worte, die euch als Erstes am Morgen ins Bewusstsein einprogrammiert werden. Wenn ihr aber den Helm der Erlösung aufsetzt, vereitelt ihr jenen schlechten Tag, den er für euch geplant hatte. Ein Tag, an welchem ihr euch nur von einem Ding zum Nächsten schleppt und euch betäubt fühlt von den Wortflüchen, die er genutzt hat, um euch zu behindern.

“Meine Leute, es ist Zeit, dass ihr Alle diese heimtückische Taktik beendet, die die Teufel genutzt haben, um euch von Meiner höheren Berufung in eurem Leben abzuhalten. Wenn eure Einstellung ist, dass ihr es kaum durch den Tag schaffen könnt, werdet ihr nicht in die Fülle dessen hineinwachsen, wozu Ich euch berufen habe.

“Deshalb habe Ich euch gebeten, die volle Rüstung anzuziehen, bevor ihr etwas Anderes tut. Dies sind Zeiten, in denen die Ausbreitung des Bösen so gross ist, dass ihr es euch nicht leisten könnt, nachlässig zu sein, wenn es darum geht, euch selbst zu schützen.

“Jetzt möchte Ich euch ein weiteres Geheimnis verraten, das Mir so am Herzen liegt. Meine Bräute, ihr habt es mit der Welt aufgenommen, zusammen mit Mir. Soll Ich euch schwach und hilflos allein lassen? Nein, Meine Lieben. Ich bin zu eurer Rechten und halte euch hoch, während ihr versucht, euch jeden Tag auf den Füssen zu halten. Viele von euch, wie Clare auch, treiben es jeden Tag bis zur physischen Erschöpfung – und Ich habe euch gesagt, dass ihr im Allerheiligsten zu Mir kommen sollt. Bittet um die Kraft, die ihr braucht, während ihr Mich empfängt und Ich werde euch ausstatten.

“Aber Ich habe Mich noch mehr ausgedehnt. Ich lebe wirklich in euch, aber Ich manifestiere Mich auch ausserhalb. Wenn ihr am Morgen aufsteht, lege Ich Meinen Arm um euch und helfe euch auf die Füsse. Ich stehe immer neben euch, aber ihr erkennt nicht, dass Ich da bin. Das Resultat ist, dass ihr euch nicht an Mich lehnt, Meine Lieben.

“Ja, verlasst euch auf Mich. Und noch mehr, verlasst euch darauf, dass Ich euch aufrecht und in Bewegung halte, um eure Gedanken frei zu halten. Ich bin anwesend, während ihr betet. Und Ich helfe euch auch bei euren Gebeten, wenn ihr nach Mir greift und bittet… ‘Jesus, hilf mir beten. Bitte hilf mir, dich anzubeten. Hilf mir, Dir und Allem treu zu sein, was für mich in diesem Moment angemessen ist.’ Auf diese Weise werdet ihr Meinen Willen erfüllen und siegreich sein über jene unterdrückende Wolke, die euch so oft bombardiert, sogar in eurem Körper – euren Verstand einhüllend.

“Freut euch am Morgen über Meine Gegenwart! Sprecht mit Mir. Sagt Mir, wie viel Ich euch bedeute und wie ihr ohne Mich nicht leben könnt. Auf diese Weise werden wir gesegnet sein, um den Tag gemeinsam meistern zu können. Dies nenne Ich einen guten Start!”

Der Herr segne euch, liebe Herzbewohner.

flagge en  Delight in My Presence every Morning…

Jesus says… Delight in My Presence every Morning…
That’s what I call a good Start

July 19, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank You, Lord, for this lovely reminder that the very FIRST thing we could and should be aware of in the morning—is Your face smiling down on us! Help us remember to immediately move into Your presence and ask that the cobwebs of the enemy be brushed from our eyes and our mind, before they have the chance to turn our attention away from You… Amen.

Oh, Heartdwellers! He is just SO in love with each and every one of us! Let’s all determine to truly embrace His words here and greet Him each morning with the same Joy He has for us!

Jesus began… “My daughter, My Bride. I long for you to recognize My presence beside you every day. I long to raise you up when you feel bowed down by life’s challenges. Yet when you awake, you do not immediately recognize My presence beside you. Dear one, that is when I am the closest to you. The enemy wants you to focus on your coffee and vitamins for help so that he can, in the meantime, insert his evil thoughts into your mind.

“May I say, by the time you finish those things, you have already been infected with negativity. That is why he stresses those physical helps to awaken you. In the meantime, your mind is like a wet sponge, taking in all the poison he has prepared for you. ‘I don’t feel well. I am so tired. I can’t think straight. I’m not up to this! I don’t want to fail You, Jesus, but I’m hopeless, I’m depressed…’

“Does that sound familiar? These are words programmed into your consciousness first thing in the morning. That is why, when you put on the Helmet of Salvation, you short circuit a ruinous day that he had planned for you. A day where you just drag around from one thing to the next, feeling numbed by the word curses he has applied to handicap you.

“It is time for all of you, My people, to put an end to this insidious tactic the devils have used on you to keep you from My higher calling in your life. If your attitude is that you can barely make it through the day, you will not grow into the fullness of who I have called you to be.

“This is why I have asked you to put on the full armor, before you do anything else. These are times where the proliferation of evil is so great, you cannot afford to be slack in protecting yourselves.

“Now I wish to impart to you another secret, so very dear to My heart. You have taken on the world with Me, My Bride. Shall I leave you weak and helpless? No, My Loved Ones. I am at your right hand, holding you up as you grasp to take hold of your footing each day. I do not leave you on your own. Many of you, like Clare, are pushing physical exhaustion every day – and I have told you to come to Me in the Blessed Sacrament. Ask for the strength you need as you receive Me, and I will equip you.

“But even more have I extended to you. Indeed, I live inside of you, but I manifest also on the outside. As you arise in the morning, I put My arm around you and help you to your feet. I stand beside you always, but you do not recognize that I am there. As a result, you do not lean on Me, dear ones.

“Yes, lean on Me. And even more, count on Me to keep you up and moving, to keep your mind clear. To be present as you pray. To even help you with your prayers if you reach out to Me and ask. ‘Jesus, help me pray. Please, help me worship. Help me be faithful to You and what is appropriate for me in these moments.’ In this way, you will fulfill My will and have victory over that cloud of oppression that so often assails you; even in your body – enveloping your mind.

“Delight in My presence in the morning! Speak to Me. Tell Me how much I mean to you and how you cannot live without Me. In this way, we will be blessed together to handle the day. Now, that’s what I call a good start!”

The Lord bless you, dear Heartdwellers.

Haltet euch an Meinen kleinen Liebeszeichen fest & Kommt täglich zu Mir im Verweilgebet – Cherish My little Tokens of Love & Come to Me daily in Dwelling Prayer

BOTSCHAFT / MESSAGE 717
<= 716                                                                                                                718 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-07-16 - Zeichen der Liebe von Jesus Christus-Verweilgebet mit Jesus-Beziehung zu Jesus-Liebesbrief von Jesus 2019-07-16 - Tokens of Love from Jesus Christ-Dwelling Prayer with Jesus-Relationship with Jesus-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Selbsthass & Unzufriedenheit bieten…
=> Jesus erklärt die Rüstung Gottes
=> Ich arrangiere eure Lektionen f. d. Tag
=> Lebe diesen Tag, als ob es dein…
=> Lasst alle Negativität los & Sagt Danke
=> Ich zähle Meine Rosenblätter
=> Böses überwinden mit einem…
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Verwirrung, Unruhe, Lügen & Angr.
Related Messages…
=> Self-Hate & Dissatisfaction offers…
=> Jesus explains the Armor of God
=> I arrange your Lessons for the Day
=> Live this Day, as if it were your Last
=> Get rid of all Negativity & Give Thanks
=> I count My Rose Petals
=> Overcoming Evil with a praising…
=> You are the Highpoint of My Day
=> Confusion, Anxiety, Lies & Attacks

flagge de  Haltet euch an Meinen Liebeszeichen fest & Kommt ins Verweilgebet

Jesus sagt… Haltet euch an Meinen kleinen Liebeszeichen fest &
Kommt täglich zu Mir im Verweilgebet

16. Juli 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) ‘Ich danke Dir Jesus, dass Du uns von Deiner hingebungsvollen, zärtlichen und bedingungslosen Liebe zu uns überzeugst.’ Nun, liebe Herzbewohner, es gibt eine Plage im Leib Christi, Depressionen, Unglauben, Selbsthass und alles, was damit zusammen hängt. Und wir müssen uns jeden Tag erheben und schützen. Herr, was hast Du für uns?

Jesus begann… “Meine Leute, Ich liebe euch von ganzem Herzen, aber ihr habt den Lügen und Verunglimpfungen über Meinen Charakter zugehört. Euch wurde gesagt, dass ihr in Meinen Augen hoffnungslose Verlierer seid und dass Ich nichts mit euch zu tun haben möchte. Euch wurde gesagt, dass eure Sünden so schlimm sind, dass Ich mit euch keine Gemeinschaft pflegen möchte. Euch wurde gesagt, dass eure Anbetung vergeblich sei, weil ihr so sündhaft seid. Euch wurde gesagt, dass Ich eure Gebete nicht höre und beantworte. Euch wurde gesagt, dass ihr keine Braut seid und nicht entrückt werdet.

“Wenn Ich sehe, wie sie euch diese Lügen füttern, weine Ich. Ich rufe aus… ‘Nein! Nein! Nein! Das sind alles Lügen! Und Ich versuche, euch dazu zu überreden, eure Verweilmusik einzuschalten und Mich durch diese Musik Meine Liebe in euer Herz sprechen zu lassen. Ich erinnere euch daran, die ganze Rüstung anzuziehen. Und wenn Ich das tue, schreien die Dämonen… ‘Oh, das ist für Kinder. Das Zeug funktioniert überhaupt nicht! Verschwendet eure Zeit nicht damit.’

“Das ist nicht wahr! Die Rüstung funktioniert. Dies sind weitere Lügen! Wie Mutter Clare gesagt hat, jener Helm ist eure Errettung. Wenn ihr euch damit zudeckt, bewahrt ihr euren Verstand vor den giftigen Lügen, die euch das Leben und die Inspiration entziehen. Ich habe euch diese Waffen gegeben, da Ich wusste, dass ihr sie brauchen würdet, um die tückischen Taktiken des Feindes zu überstehen, welcher keine Skrupel hat und es liebt, euch unter der Gürtellinie zu treffen und euch mit einem unerwarteten Schlag zu Boden zu werfen. Und ihr werdet durch Angst und Unsicherheit besiegt zurückbleiben.

“Deshalb müsst ihr eine tiefe Beziehung zu Mir aufbauen. Anbetung vertreibt den Feind. Und die Lieder, die Ich für euch wähle, bauen euren Glauben und euer Verständnis dafür auf, wie kostbar ihr für Mich seid. Aber nichts davon wird funktionieren, wenn ihr nicht ins Verweil-Gebet eintretet und in der Schrift und in heiligen Büchern lest und um Rhemas bittet.

“Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie ihr täglich von Mir hören könnt. Es könnte das melodische Lied eines Vogels sein in einem kritischen Moment, wo Ich euch daran erinnere, dass Ich wirklich mit euch bin. Es könnte ein Stein auf dem Boden sein, der eine Herzform hat. Es könnte eine besondere Blume sein, die gerade in eurem Garten blüht. Es könnte ein Anruf von einem Freund sein. Aber ihr müsst SEHR AUFMERKSAM zuhören.

“Wenn ihr durch euren Tag hastet und ihr das Herz, welches Ich in eurem Kaffee formte, verpasst, wenn ihr den Rahm hinzufügt, werdet ihr jenen Trost nicht bekommen, den Ich euch sandte, um euch daran zu erinnern… ‘Ich liebe dich’ . Ja, Ich sage… ‘Ich liebe dich und Ich bin bei dir. Ich sehe deinen Schmerz und Ich bin hier.’ Es könnte Mein Bild in der Rinde eines Baumes sein oder sogar ein schillernder Ölfleck auf dem nassen Asphalt. Es könnte ein Autoaufkleber oder eines eurer Tiere sein, das kommt und eure Füsse leckt. All dies sind von Gott gesandte Rhemas, um Meine zeitnahe Sorge für euch auszudrücken.

“Aber so Viele von euch verpassen diese kostbaren Liebesbriefe, die Ich über den Tag verteile. Bitte. Wenn ihr etwas Wertvolles seht, dann ist es kein Zufall. Ich sandte es, um euch zu trösten. Macht ein Foto oder nehmt es mit nach Hause. Haltet euch an diesen kleinen Zeichen Meiner Liebe fest. Ich gebe sie euch, um eure Aufmerksamkeit zu bekommen und eure Stimmung zu heben.

“Denkt ihr, dass Satan mächtiger ist, euch zu entmutigen, als Ich es bin, euch zu ermutigen? Denkt für keinen Moment solche Dinge! Für jedes hässliche Wort, das seine Lakaien über euch sprechen, spreche Ich einen Segen. Ihr habt die Kritik gehört, aber habt ihr den Segen gehört, mit welchem Ich die Kritik neutralisiert habe? Oft spreche Ich nur ein oder zwei Worte in eure Gedanken, die euch dazu veranlassen, über eine bestimmte Schriftstelle nachzudenken. Ich möchte, dass ihr darauf achtet und genau jene Schriftstelle über jenen Wortfluch verkündet, der euch gerade durch den Kopf ging.

“Mein Geist giesst ständig Bestätigungen über euch aus, aber selten hört ihr sie. Warum? Weil euch die kritischen Äusserungen der Dämonen dazu veranlassen, dass ihr euch zurückzieht und euren Kopf und eure Ohren zudeckt, bis zum Punkt, wo ihr euch schämt, den Schwanz einzieht und euch einfach versteckt, um Mir nicht gegenüber treten zu müssen.

“Seht ihr, Kinder? Seht ihr, dass sie euch den ganzen Tag Gift in eure Gedanken einflössen, wenn ihr sie nicht geschützt habt? Ich möchte, dass ihr euch bewusst seid, dass der Feind niemals schläft. Er plant seine Schritte, um euch zu Fall zu bringen. Seid auf der Hut an Tagen, wo ihr plötzlich wütend werdet. Ob es gerechtfertigt ist oder nicht, seid euch bewusst, dass er euch nutzen wird, um einer Seele einen vernichtenden Schlag zu versetzen, eine Seele, die sich bereits mit allem was sie hat, am Leben festhält. Gebt jenem Ärger keine Stimme, sondern prüft die Situation um sicherzustellen, dass ihr nicht dafür genutzt werdet, um einen glimmenden Docht zu löschen.

“Meine Kinder, Meine Leute, erkennt, dass Verurteilung in der Luft hängt, die ihr einatmet, so erfolgreich sind die Dämonen in diesen letzten Tagen. Die Verurteilungsaufträge haben erheblich zugenommen. Deshalb müssen eure Füsse mit dem Evangelium des Friedens beschuht sein. Lieber, als gereizt, wütend und enttäuscht hin und her zu laufen und Gerüchte, Streit und Unruhe in Gang zu setzen, müsst ihr Botschafter Meines Friedens und Meiner Liebe sein. Betrachtet euch selbst als die Schulter, an der die Menschheit weinen muss. Betrachtet euch selbst als die eine Person, die Ich in diesen Tag und an diesen Ort gesandt habe, um den Kummer eines Menschen in der Umgebung lindern zu können.

“Deshalb MÜSST ihr jeden Morgen ins Verweilgebet kommen. Aus diesem Grund müsst ihr euch aufheiternde christliche Musik anhören. Deshalb müsst ihr fortwährend beten und euren Geist frei halten von Negativität. Die feurigen Pfeile hören niemals auf, wenn also euer Verstand träge ist, können sie leichter einen Ort finden, um sie zu deponieren. Ständig an Mich zu denken, Mich zu loben, Mir zu danken und das Gute in Anderen zu sehen, ist eine enorme Verteidigung vor den bösen Einflüsterungen des Feindes. Ihr wisst genau, wenn euch der Friede geraubt wird, dass dies von dem Feind verursacht wurde. Wenn euer Friede wiederhergestellt wird, ist es Mein Geist, der in euch wirkt.

“Diese Worte, die Ich heute zu euch gesprochen habe, sind Geist und Leben. Wenn ihr das, was Ich sage, in die Praxis umsetzt, können eure Tage unter allen Umständen freudig verlaufen, weil ihr wisst, dass ihr von Mir geliebt, erwünscht und genutzt werdet, um Mein Licht und Meine Liebe in die Dunkelheit hinaus zu tragen, die euch umgibt. Bitte. Dies sind keine nutzlosen Worte. Sie sind die Ratschläge des Lebens und Jene, die sie befolgen, werden Meine Gegenwart in jeder Situation fühlen.

“Ich segne euch jetzt, dass ihr euch an die Worte erinnert und sie in die Tat umsetzt. Ich bin bei euch. Fürchtet euch vor nichts – wir gehen gemeinsam als Eines und Meine Liebe zu euch ist beständig. Wenn ihr fallt, bücke Ich Mich und helfe euch auf. Rennt nicht weg von Mir, rennt zu Mir. Schämt euch nicht so sehr, dass ihr gefallen seid, dass ihr davon laufen und euch verstecken wollt. Wisst, dass Ich euch liebe, egal was passiert und Ich werde euch wiederherstellen. Verschwendet keine Zeit, in allen Verhältnissen nach Mir zu greifen. Dies bringt Mir grosse Freude, weil euer Vertrauen in Mich gross ist. Euer Glaube ist gross. Und das bringt Mir Freude.”

flagge en  Cherish My little Tokens of Love & Come to Me in Dwelling Prayer

Jesus says… Cherish My little Tokens of Love &
Come to Me daily in Dwelling Prayer

July 16, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) ‘Thank You, Jesus, for convincing us of Your dedicated and tender, unconditional love for us.’ Well, dear Heartdwellers, there is a plague of depression, unbelief, self-hatred and all that goes with it circulating in the Body of Christ. And we must rise up and protect ourselves every day. Lord, what do You have for us?

Jesus began… “My people whom I love with all My heart, you have been listening to lies and slander about My character. You’ve been told you are a hopeless loser in My eyes, and I want nothing to do with you. You’ve been told that your sins are so grievous that I will not fellowship with you. You’ve been told that your worship is in vain, because you are so sinful. You’ve been told that I don’t hear and answer your prayers. You’ve been told that you are not a Bride and won’t be taken in the Rapture.

“When I see them feeding you these lies, I weep. I cry out, “No! No! No! These are all lies! And I try to coax you to put your dwelling music on and let me speak My love into your heart from this music. I remind you to put the full armor on. And when I do, the demons shout out, ‘Oh, that’s for kids; that stuff doesn’t work at all! Don’t waste your time.’

“Not true! The Armor works. Those are more lies! As Mother Clare has said, that helmet is your salvation. By covering yourself with that, you save your mind from the poisonous lies that suck the life and inspiration right out of you. I gave you these weapons, because I knew you would need them to survive the treacherous tactics of the enemy. Who has no scruples, and loves to hit you below the belt and sucker punch you to the ground, leaving you conquered by fears and insecurities.

“This is why you must cultivate a deep relationship with Me. Worship drives the enemy away. And the songs I choose to play for you build your faith up and your understanding of how precious you are to Me. But none of these will work if you do not avail yourself of dwelling prayer and reading of Scripture, holy books and rhemas.

“There are scores of ways you can hear from Me, every single day. It could be the melodious song of a bird at a critical moment, where I am reminding you that I am truly with you. It could be a rock on the ground, shaped like a heart. It could be an exquisite flower that just bloomed in your yard. It could be a phone call from a friend. But you must be listening VERY CAREFULLY.”

“If you are rushing through your day, and you miss the heart I made in your coffee when you put the creamer in, you will not receive that consolation I sent you to remind you… ‘I love you’. Yes, I am saying… ‘I love you and I’m with you. And I see your pain, and I’m here.’ It could be My image in the bark of a tree, or even an iridescent oil stain on the wet pavement. It could be a bumper sticker or one of your animals coming and licking your feet. All of these are God-sent rhemas to express My real-time concern for you in that moment.

“But so many of you miss these precious love letters I scatter throughout your day. Please. When you see something precious, it is no coincidence; I sent that to comfort you. Take a photo of it or pick it up and take it home. Cherish these little tokens of My love. I give them to you to get your attention and lift your spirits.

“Do you suppose Satan is more powerful in discouraging you than I am in lifting you up? Don’t think that way for one moment! For every ugly word his minions speak over you, I speak a blessing. You heard the criticism, but did you hear the blessing I neutralized it with? Many times I just speak one or two words into your mind that cause you to reflect on a certain Scripture. I want you to pay attention to that and declare that very Scripture over that word curse that just went through your mind.

“My Spirit is constantly pouring out affirmations over you, but rarely do you hear them. Why? Because the critical remarks of the demons cause you to withdraw and cover your head and ears – to the point where you feel ashamed, tuck your tail and just hide so you can’t face Me.

“Do you see, children? Do you see that all day long venom is being injected into your mind, unless you have protected it? I want you to be aware that the enemy never sleeps. He is always plotting his moves to bring you down. Always be on the lookout for days when you suddenly become angry. Whether it is justified or not, be aware that he is going to use you to deliver a crushing blow to a soul who is already hanging onto dear life with everything they’ve got. Don’t give voice to that anger but assess the situation to make sure you’re not being set up to snuff out a smoldering wick.

“My children, My people, understand that condemnation is in the air you breathe, so prolific are the demons in these last days. There has been a significant increase in assignments to condemn. That is why your feet must be shod with the Gospel of Peace. Rather than running to and fro, irritated. Angry. Disappointed. Starting rumors, strife and unrest, you must be ambassadors of My Peace and Love. Consider yourselves the shoulder humanity has to cry on. Consider yourself the one person I have sent into this day and place that can redeem the heartache of someone around you.

“This is why you MUST have dwelling prayer every morning. This is why you must listen to uplifting Scriptural music. This is why you must pray continually and keep your minds free from negativity. The fiery darts never stop, so if your mind is idle, they can more easily find a place to lodge. Continually thinking of Me, praising Me, thanking Me and seeing the good in others is a tremendous defense from the evil insinuations of the enemy. You know for a fact, if your peace is broken, it has been done by the enemy. If your peace is restored, it is My Spirit at work within you.

“These words I have spoken to you today are spirit and life. If you put into practice what I am saying, your days can be joyful in any circumstance, because you know you are loved, wanted and used by Me to bring My light and love into the darkness that surrounds you. Please. They are not idle words. They are the counsels of life, and those who heed them will know My presence in any situation.

“I bless you now to remember and put them into practice. I am with you. Fear nothing – we walk as One and My love for you is constant. When you fall, I bend over and help you up. Do not run from Me, run TO Me. Do not be so ashamed that you fell that you want to run and hide. Know that I love you no matter what, and I will restore you. Waste no time in reaching out to Me in every circumstance. This brings Me great, great joy, because your confidence in Me is great. Your Faith is great. And that brings Me Joy.”

Lass los!… Komm & Folge deinem Herzen, auch wenn es Widerstand gibt – Let go!… Come & Follow your Heart, even when Opposition arises

BOTSCHAFT / MESSAGE 716
<= 715                                                                                                                717 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-07-05 - Loslassen-Dem Herzen folgen trotz Widerstand-Einladung von Jesus-Liebesbrief von Jesus 2019-07-05 - Letting go-Follow the Heart-Opposition from Family-Invitation from Jesus-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich arrangiere deine Lektionen
=> Liebst du Mich? Dann folge Mir…
=> Die verhängnisvollen Hindernisse
=> Was ist dein Preis?
=> Ich muss eure Willigkeit testen
=> Lass uns d. Berg der Heiligkeit best.
=> Widerstand, Ruf & Bestimmung
=> Stille ist deine & Meine Freundin
=> Trinke von den tiefen Dingen Gottes
=> Deine ganz besondere Bestimmung
=> Folgt eurem Herzen & Reisst euch los
=> Nur eine Gemeinschaft ist vonnöten
Related Messages…
=> I arrange your Lessons for the Day
=> Do you love Me? Then follow Me…
=> The fatal Impediments along the…
=> What is your Price?
=> I must test your Willingness
=> Let us climb the Mountain of Holiness
=> Opposition, Calling & Destiny
=> Stillness is your Friend & Mine
=> Drink of the deep Things of God
=> Your very special Destiny
=> Follow your Heart & Break free
=> Only one Fellowship is truly needful

flagge de  Lass los! Komm & Folge deinem Herzen, auch wenn es Widerstand gibt

Jesus sagt… Lass los!…
Komm & Folge deinem Herzen, auch wenn es Widerstand gibt

5. Juli 2019 – Worte von Jesus & Schwester Clare

Clare begann… Ich danke dir, Jesus, für Deine Geduld mit uns. Vielen Dank, dass Du mit erwartungsvollem Herzen auf uns wartest und uns die grösseren Gaben schenken willst.

Liebe Familie, ich bin so glücklich, etwas mit euch teilen zu können. Ich schätze eure Gebete wirklich! Ich hatte einige Tage, wo ich mich einfach nicht verbinden konnte und ich wurde gleichzeitig in sieben verschiedene Richtungen gezogen! Diese Richtung, bei euch zu sein, ist jedoch mein Favorit. Ihr seid meine Familie und ich liebe euch Alle sehr. Wir Alle leiden unter den gleichen menschlichen Bedingungen und ich liebe es mit euch zu teilen, wie Jesus mich aus den kleinen Gruben herauszieht, in die ich mich selbst hinein manövriere.

Eine Sache weiss ich ganz sicher. In den letzten zwei Jahren hat sich die dämonische Unterdrückung enorm vervielfacht. Vielleicht hat es mit der Nähe von Nibiru zu tun, während er langsam vorrückt. Ich weiss, dass der Beschleuniger in Europa (CERN) sich auch auf unsere Verwundbarkeit ausgewirkt hat, weil er Dimensionen geöffnet hat, die niemals hätten geöffnet werden dürfen. Der Herr dehnt uns immer mehr aus und Er fordert uns heraus. Was gestern funktioniert hat, könnte morgen nicht funktionieren. Während unser Widerstand zunimmt, so nehmen auch unsere Lektionen und Herausforderungen zu.

Nachdem ich mit vielen Seelen gesprochen habe, die kommen und sich an dieser Arbeit beteiligen wollen, sehe ich jetzt, wie anwidernd, einschränkend und einschüchternd Familien sein können, wenn eine Seele sich tiefer mit dem Herrn einlassen möchte. Ich sehe auch die vielen Verantwortlichkeiten, an welche die Menschen in ihren Familien gebunden sind.

In den Tagen des Alten Testaments, wenn ein Mensch von dem Herrn heraus gerufen wurde, musste er auf der Stelle alles aufgeben und mit dem Propheten mitgehen. Sogar die Ochsen mussten sie schlachten, die sie für die Bearbeitung der Felder brauchten. Wow! Das war extrem. Und Jesus sagte zum reichen Jüngling… “Geh und verkaufe alles was du hast, gib es den Armen und folge Mir nach!” Und zum Mann, der sagte er müsse zuerst seinen Vater begraben… “Wer nicht bereit ist Vater, Mutter, Schwestern, Brüder und sogar Kinder aufzugeben, ist Meiner nicht würdig.”

Familie, wenn Gott ruft, sendet Satan eine Spezialeinheit, um euch den Weg zu versperren. Plötzlich seid ihr die Einzigen, die die Familie versorgen, den Älteren helfen oder sich um das Haus kümmern können usw. Der Feind ruft Hindernisse aus allen Richtungen herbei, um euch aufzuhalten. Dies sind die Dinge, durch welche ihr euch durcharbeiten könnt. Aber was ist mit den familiären Einmischungen? Verwandte, von denen ihr über Monate nichts mehr gehört habt, tauchen plötzlich an eurer Haustür auf, um euch auszureden, eurem Herzen zu folgen.

Wie denkt ihr, hat sich die Mutter von Jesus an jenem Tag gefühlt, wo Er sagte… “Mutter, jetzt ist Meine Zeit gekommen. Ich muss gehen.” Sie hatte 30 Jahre lang mit dem inkarnierten Gott gelebt und jetzt muss Er sie hinter sich lassen. Maria hat die Mission von Jesus voll und ganz unterstützt. Sie wusste, dass sie auserwählt war, ihren Sohn eines Tages aufzugeben, um die Menschheit zu erlösen. In was für einer Liebe lebte sie? Sie liebte die Menschheit mehr als ihr eigenes mütterliches Privileg. Sie wollte, dass Er Erfolg hatte, egal was es kostete. Sie gab das kostbare Leben ihres Sohnes für die Erlösung der Menschheit auf und sie wusste die ganze Zeit, dass der Tag kommen würde, an dem sie dies tun musste.

Hätte sie in der Tür stehen und sagen sollen… ‘Sohn! Du kannst nicht gehen! Du musst hier bleiben und dich um mich kümmern.’ Hat sie ihre Verwandten zusammengerufen, um zu intervenieren und alle Gründe aufzulisten, warum Er nicht gehen sollte? Hat sie mit Ihm argumentiert, dass Er nicht durch die Hände seiner Feinde umkommen dürfe? Hat sie Jene, zu denen Er gesandt wurde, kritisiert und verurteilt und versucht, sie als unerlösbar aussehen zu lassen?

Meine Lieben, das Kind, das ihr bekommen habt, ist eine Leihgabe. Wenn ihr denkt, dass dies Kind euer Eigentum ist, müsst ihr dringend mit Gott sprechen. Das Kind ist nur eine Leihgabe an euch, damit ihr es aufziehen könnt mit den Göttlichen Werten, um es dann loszulassen und seinem Herzen folgen zu lassen.

Ich folgte meinem Herzen – deshalb wurde ich mit diesem Dienst und den Gaben, die Er übermittelt hat, gesegnet. Es sah nicht immer so aus, als würde es klappen. Es gab viele Fallstricke und Schwierigkeiten. Aber egal was passierte, ich folgte meinem Herzen. Und auf diese Weise führte Er mich an jenen Ort, wo Er mich haben wollte.

Während wir Anfragen von Jenen erhalten, die auf den Berg kommen und mit uns arbeiten wollen, haben Eltern uns fälschlicherweise beschuldigt, ein Kult zu sein. Verwandte sind aus dem Nichts aufgetaucht und haben sie gewarnt, dass sie einen grossen Fehler machen würden. Auch Vorgesetzte waren kritisch gegenüber dem, was sich in ihren Herzen bewegte.

Ganz ehrlich, man kann nicht erwarten, dass eine Person – die die Wege der Welt als Lebensstil gewählt hat und ihnen verpflichtet ist – es duldet, auf eine Mission zu gehen und freiwillig kleine Häuschen aufzubauen mitten in der Wildnis, nur um dort zu beten. Was ist, wenn dies ein weiterer Jim Jones ist? Was, wenn sie Sexhändler sind? Was ist, wenn sie Marsmenschen sind? Ach du meine Güte!

Also, meine Lieben, wenn ihr kommen und helfen wollt oder irgendwo anders hingehen wollt, um zu helfen, werdet ihr euch von irgend Jemandem aufhalten lassen? Werdet ihr eurem Herzen und der Führung des Heiligen Geistes folgen oder den Urteilen und Wünschen eurer Verwandten nachgeben, die den “sichereren” Weg gewählt haben?

Ich habe meinen ersten Ruf verpasst, aufgrund materieller Dinge und aufgrund von Angehörigen. Mit 40 entschied ich mich schliesslich, dem Herrn zu folgen und meine Sicherheitszone völlig hinter mir zu lassen. Ich hatte genug von Sicherheitszonen. Und es war das Schönste, was ich jemals gemacht habe. Ich habe nichts von dem, was ich zurückgelassen habe, bereut und meine Beziehung zu Jesus ging durch die Decke. Er war so real für mich. Ich fühlte mich wie im Himmel, obwohl ich auf der Erde war.

Es liegt an euch, meine Lieben. Ihr entscheidet, was ihr mit eurem Leben tun wollt. Schaut zurück, wie ihr bisher gelebt habt – und dann blickt auf den Tag, an welchem ihr vor dem Herrn steht. Werdet ihr glücklich oder beschämt sein, dass ihr die Gelegenheit, Ihm zu dienen, ungenutzt vorbeiziehen liesset für ein paar wertlose Dinge und Freunde, die immer noch im Sumpf der Welt stecken?

Fazit ist, dass ihr den Herrn nicht überbieten könnt. Es ist unmöglich, Ihm mehr zu geben, als Er euch geben wird. Herr, bitte teile Dein Herz mit uns.

Jesus begann… “Ich warte auf euch, Meine Gesegneten. Ich warte auf eure Entscheidung, dass Ich euch mehr bedeute als alles, was ihr jetzt in der Welt habt. Ich warte, um zu sehen, ob ihr weiter eindringt mit eurem Urteilsvermögen und auch entdeckt, was in eurem Herzen geschrieben steht.

“Ich rufe euch mit einem Kuss. Er ist sanft und zärtlich, da Mein Herz so fühlt für euch. Ich sehe eure täglichen Kämpfe in der Welt. Ich sehe eure Müdigkeit, indem ihr den Wohlstand der Anderen erhöht, während ihr für sie arbeitet. Ich sehe eure Sehnsucht, stundenlang über Meinem Wort zu meditieren, um die tiefere Bedeutung, ja die verborgenen Schätze für Jene, die sie suchen, zu finden. Ich warte darauf, dass ihr erkennt, dass euch nichts in dieser Welt so viel bedeutet wie Ich. Wenn ihr an jenen Ort gelangt, ist es euch egal, was ihr verliert.

“Ich habe viele Dinge für Jene aufgehäuft, die die Welt und alles was sie zu bieten hat, loslassen können und wollen. Das Grösste davon ist die gemeinsame Zeit mit Mir. Die Freiheit, stundenlang in Meiner Gegenwart zu ruhen. Die Freiheit zu beten und all diese vergeudeten Jahre zu bereuen. Und die Inspiration, die Ich euch für ein neues Leben geben möchte, Arbeit, die Ich euch geben möchte, während ihr für die Errettung von Seelen mit Mir kooperiert. Im Himmel werdet ihr reich sein. Auf dieser Erde kann Ich euch nur Meine Liebe und Gemeinschaft garantieren, während wir zusammenarbeiten, um die Seelenernte einzubringen.

“Was Mutter Clare jetzt tut ist, einen Ort vorzubereiten; einen von der Welt abgesonderten Ort, der dem Gebet gewidmet ist. Dies ermöglicht euch, euren Weg mit Mir zu gestalten und zu erweitern. Ein Ort, an dem ihr eure Hingabe an Mich vertiefen und euch selbst und die Welt sterben lassen könnt.

“Dies ist keine plötzliche Angelegenheit. Es ist eher ein Prozess, zu dem Ich euch aufrufe. Es ist das natürliche Ergebnis eurer Treue auf diesem Kanal, eure Antwort auf das, was Ich euch bisher gegeben habe. Das Schwierigste für euch ist das Loslassen – euer Leben loszulassen, die Ideen und Vorstellungen eurer Kollegen und Eltern loszulassen darüber, wie ihr euer Leben leben solltet. Als Gegenleistung für das Loslassen kann Ich euch nur Meine Liebe und Treue versprechen, und dass Ich Mich um euch kümmere. Euch zu sagen, was vor euch liegt, würde nur die Überraschung verderben. Es ist Mein Herzenswunsch für euch und die Erfüllung dessen, was euch in diesem Leben gegeben wurde. Alles was nötig ist, ist Vertrauen und Hingabe.

“Ich spreche nicht nur von der Zuflucht. Ich spreche zu euch Allen über den nächsten Schritt in eurem Leben. Viele von euch, die diesem Kanal zuhören, fühlen eine gewisse Unruhe in ihrem Geist, etwas mehr in eurem Leben, das hinter der nächsten Kurve zu sein scheint. Ich bitte euch, euch darauf vorzubereiten. Bereitet euch auf Veränderungen vor und seid euch bewusst, dass Veränderungen zum Besseren führen.

“Viele sind gerufen. Wenige sind erwählt. Und noch weniger reagieren. Ich liebe euch Alle gleich. Aber Ich bitte um eure Antwort, damit Ich euch ALLES geben kann, was Ich für euch habe.”

flagge en  Let go! Come & Follow your Heart, even when Opposition arises

Jesus says… Let go!… Come & Follow your Heart, even when Opposition arises

July 5, 2019 – Words from Jesus & Sister Clare

Clare began… Thank you, Jesus, for your patience with us. Thank you that You wait for us with an expectant heart, eager to give us the greater gifts.

Precious family, I’m so happy to have something to share with you. I really appreciate your prayers! I’ve had some days where I just wasn’t connecting, and I was being pulled in seven different directions all at once! This direction, however, being with you is my favorite. You are my family and I love you all so much. We all suffer from the same human conditions, and I love to share with you how Jesus pulls me out of the little pits I get myself into.

One thing I know for sure. In the last two years, demonic oppression has multiplied off the charts. Perhaps it has to do with the proximity of Nibiru as it slowly approaches. I know that the accelerator in Europe (CERN) has also had an impact on our vulnerability, because it has opened dimensions that never should have been opened. The Lord is forever expanding us, challenging us. What worked yesterday may not work tomorrow, as our opposition increases, so do our lessons and challenges increase.

After speaking with many souls that want to come and join in this work, I am seeing now how cloying and restricting families can be. How daunting they can be when a soul wants to go deeper with the Lord. I am also seeing the many responsibilities people are committed to within their families.

In the days of the Old Testament, when a man was called out by the Lord, he had to give everything up on the spot and go with the prophet. Even slaughtering the team of oxen, they needed to tend the fields. Wow! That was extreme. And Jesus said to the rich young ruler, “Go, sell all you have, give to the poor, then come follow Me.” And again, to the man who said he must go bury his father first, “Whoever is not willing to give up father, mother, sisters, brothers, even children, is not worthy of Me.”

Family, when God calls, Satan sends out a task force to block your way. All of a sudden, you become the only one who can sustain the family, help the elderly, take care of a house, etc. etc. The enemy calls in obstacles in all directions to bring you to a halt. Those are the things you can work your way through. But what about the family interventions? Relatives you haven’t heard from in months suddenly show up on your doorstep to dissuade you from following your heart.

How do you suppose the Mother of Jesus felt, the day He said… “Mother, it is My time. I must go.” She had lived with God incarnate for 30 years and now He must leave her behind. Mary was totally on board with Jesus’ mission. She knew she was chosen to give her Son up someday to redeem mankind. What sort of love did she live in? She loved mankind more than her very own maternal privilege. She wanted Him to succeed, no matter what the cost. She gave up the most precious life of her son for the redemption of mankind and she knew all along that the day would come when she had to do so.

Should she stand in the doorway and say… ‘Son! You cannot go! You must stay here and take care of me.’ Did she call her relatives together to make an intervention, listing all the reasons He should not depart? Did she argue with Him that He mustn’t perish at the hands of His enemies? Did she criticize and condemn those He was being sent to and try to make them look unredeemable?

My dear ones, when you have a child, that child is on loan. If you think you own them, you need to have a talk with God. That child is only on loan to you, for you to bring them up with Godly values. And then release them to follow their hearts.

I followed my heart – that is why I am blessed to have this ministry and the gifts He has imparted. It didn’t always look like it was going to work out. There were plenty of pitfalls and difficulties. But no matter what, I followed my heart. And by doing that, He led me to the place where He wanted me to be.

In the process of receiving requests from those who want to come to the Mountain and work with us, parents have falsely accused us of being a cult. Relatives have shown up from nowhere warning them that they were making a big mistake. Bosses, too, found fault with what was in their hearts.

In all truth, you cannot expect a person – who has chosen the ways of the world as a lifestyle, and you know, is committed to them – to condone going to a mission and volunteering to build little dwellings in the middle of the wilderness, just for prayer. What if they are another Jim Jones? What if they are sex traffickers? What if they are Martians? Oh My!

So, my dear ones, if you want to come and help, or go somewhere else to help, are you going to let anyone stop you? Are you going to follow your heart and the leading of the Holy Spirit, or give in to the judgments and desires of your relatives who’ve chosen the safer path?

I missed my first call because of material things and relatives. But at 40 years old, I finally decided I was going to follow the Lord and totally leave behind my safety zone. I’d had enough of safety zones. And it was the most wonderful thing I ever did. I never regretted anything I left behind, and my relationship with Jesus went through the roof. He was so real to me. I felt like I was in Heaven, though I was on Earth.

It’s up to you, dear ones. You decide what you want to do with your life. Look back, also, on how you have lived so far – then look forward to the day when you are standing before the Lord. Will you be happy or ashamed that you gave up the opportunity to serve Him for a few trinkets, and friends that are still mired in the world?

The Bottom Line is that you cannot out-give the Lord. It is impossible to give Him more than He will give you. Lord, please share Your heart with us.

Jesus began… “I am waiting for you, My blessed ones. I am waiting for you to decide that I mean more to you than anything you now have in the world. I am waiting to see if you will press in on discernment and even discover what is written in your heart.

“I call you with a kiss. It is gentle and tender, because My heart for you is that way. I see your daily struggles in the world. I see your weariness as you build up the wealth of others while working for them. I see your longing to meditate on My Word for hours and to find the deeper meanings, the hidden treasures, for those who seek them. I am waiting for you to recognize that nothing in this world means as much to you as Me. When you get to that place, you won’t care what you lose.

“I have many things stored up for those who can and will let go of the world and all it has to offer. The greatest of these is fellowshipping time with Me. The freedom to rest in My presence for hours. The freedom to pray and repent for all those wasted years. And the inspiration I want to impart to you for a new life; work I want to give you as you cooperate with Me in saving souls. In Heaven, you will be rich. On this Earth, I can only guarantee you My Love and fellowship as we work together to bring in the harvest of souls.

“What Mother Clare is doing now is preparing a place, a place apart from the world, dedicated to prayer. Making it possible for you to create and expand your walk with Me. A place to deepen your commitment to Me, and to die to yourself and the world.

“This is not a sudden thing. It is more of a process that I am calling you to. It is from the natural outgrowth of your faithfulness on this Channel, your response to what I have given you so far. The hardest thing for you to do is to let go – let go of your life, let go of your peers and parents’ ideas on how you should live your life. In return for letting go, I can only promise you My Love and Faithfulness to care for you. To tell you what lies ahead would spoil the surprise. It is My heart for you and the fulfillment of what you’ve been given in this life. All that is needed is trust and commitment.

“I am not speaking only of the Refuge. I am speaking to all of you about the next step in your lives. Many of you listening on this Channel feel something unsettled in your spirit, something more to your life that seems around the next bend. That is what I am asking you to prepare for. Prepare for change, and know that change will be for the better.

“Many are called. Few are chosen. And even fewer respond. I love you all the same. But I ask for your response so that I can give you ALL that I have for you.”

Das Gemeinschaftsleben ist komplex & Der Feind wird versuchen, Eifersucht zu säen – The Community Life is complex & The Enemy will try to sow Jealousy

BOTSCHAFT / MESSAGE 714
<= 713                                                                                                                715 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-07-01 - Das Gemeinschaftsleben ist komplex-Feind-Korruption-Eifersucht-Bevorzugung-Liebesbrief von Jesus 2019-07-01 - The Community Life is complex-Enemy-Corruption-Jealousy-Favoritism-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Donald…Du & Ich tun dies gemeinsam
=> Irdische & Himmlische Rechtsordnung
=> Mit Groll & Eifersucht seid ihr nutzlos
=> Viele sind gerufen, Wenige erwählt
=> Deine Leere ruft nach Meinen Gnaden
=> Hirten, Salbung & Eifersucht
=> Vorsicht vor Tratsch…Pers. Heiligkeit
=> Eifersuchts-Rivalität & Tricks der Teufel
=> Ohne Liebe wirst du nicht vor Mir…
Related Messages…
=> Donald…You & I do this together
=> Earthly & Heavenly Legislation
=> With Rancor & Jealousy you are usel…
=> Many are called, Few are chosen
=> Your Emptiness calls upon My Graces
=> Shepherds, Anointing & Jealousy
=> Beware of Gossip…Personal Holiness
=> Jealousy Rivalry & Plosy of the Devil
=> Without Love you will not stand…

flagge de  Das Gemeinschaftsleben ist komplex & Der Feind wird versuchen, Eif…

Jesus sagt… Das Gemeinschaftsleben ist komplex &
Der Feind wird versuchen, Eifersucht zu säen

1. Juli 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Herr, dass ich nicht allein bin, dass Du bei mir bist und dies zugedeckt hast… Amen.

Ich kam heute Morgen im Gebet zu Jesus und habe mich so klein gefühlt bezüglich dem, was Er uns zu tun gegeben hat. Ich weiss nicht, wie man eine Gemeinschaft organisiert. Ich weiss nur, wie der Herr mich in die vertraute Beziehung mit Ihm geführt hat. In jenen Augenblicken rief ich Ihn an. Ich war ziemlich unsicher und eingeschüchtert, weil so viele kostbare Herzbewohner darauf reagieren. Ich dachte… ‘Du meine Güte! Was soll ich tun? Muss dies klösterlich strukturiert werden? Oder soll es eine locker zusammen gewürfelte Gemeinschaft werden? Wie willst Du dies haben, Herr?’ Jesus antwortete…

(Jesus) “Schau Mich an. Ich bin den ganzen Weg bei dir. Ich hätte dir diese Aufgabe nie gegeben, wenn Ich auch nur für einen Moment gedacht hätte, dass du es mit Mir als Partner nicht bewältigen könntest. Wir tun dies GEMEINSAM, Meine Liebe, Meine kleine Clare. Liebe deinen Bruder, wie du dich selbst liebst, fasst alles zusammen. Ich suche keine eins-zu-eins Erneuerung des klösterlichen Lebens. Nein, das ist nicht Meine Absicht. Du hast auf Mich gewartet, auf dass Ich dir sage, was Ich möchte und jetzt werde Ich es dir sagen.

“Vor allem Anderen wünsche Ich Mir aufrichtige Herzen. Kein Posieren, keine politischen Vorteile, die der Ungerechtigkeit dienen. Vielmehr möchte Ich, dass Wahrheit und Einfachheit angeboten wird. Ich möchte keine Bevorzugung, nicht für einen Augenblick. Vielmehr möchte Ich, dass Gerechtigkeit regiert. Dies ist ein Mini-Mikrokosmos der Kirche und der Welt… Dies ist Familie, die Familie Gottes. Und was ihr hier lernen werdet, wird für die ganze Kirche gelten. Ihr werdet die Wege der Gerechtigkeit lernen, indem ihr die Fallen der Bevorzugung vermeidet. Ihr werdet die Verwaltung kennenlernen, wie sie in Meinem Königreich gehandhabt wird. Ihr werdet nicht dem Druck der Reichen ausgesetzt sein. Vielmehr werdet ihr an der Gerechtigkeit festhalten, für die Reichen und die Armen.

“Ihr werdet keine Korruption sehen, wie sie in der Welt existiert. Ihr werdet sie eliminieren, bevor sie mit ihrem hässlichen Kopf die Kontrolle übernimmt. Clare, du wirst deinen Kindern Fairness beibringen. Sie werden lernen, dass die weltlichen Wege hier nicht funktionieren. Du wirst nicht zulassen, dass hinter deinem Rücken getratscht und getuschelt wird. Dem muss rasch und entschlossen entgegen gewirkt werden, auch bei dir selbst. Lass nicht zu, dass dir deine Gefühle deine Entscheidungen diktieren.”

(Clare) Ja … ich werde wütend. Hoppla! Die Füsse tragen das Evangelium des Friedens, richtig? Richtig!

(Jesus) “Bleib lieber losgelöst von den einzelnen Gruppen und sorge dafür, dass es entschärft wird. Dies ist eine sehr knifflige Angelegenheit, auch wenn du bereit bist, nur das zu tun, was richtig ist.”

(Clare) Und ich dachte an eine Situation, die ich in der Vergangenheit erlebt hatte, bei der es schien, als ob Eifersucht im Spiel war. Ich möchte wirklich Niemanden falsch beschuldigen, aber es schien, als ob Jemand dachte, dass ich ein Anderes bevorzugen würde. Und ich fragte mich… ‘Herr, betrachte ich diese Situation zu streng?’

(Jesus) “Du hast es mit Jenen zu tun, die nicht verstehen, was sie tun. Sie sind noch Kinder. Sie sehen für sich selbst, aber das grössere Bild sehen sie nicht, also kommen jene Gefühle zwangsläufig auf. Du wirst ihnen beibringen, wie sie ihre Meinung für das Wohl der Gemeinschaft opfern können. Aber du darfst Niemanden bevorzugen. Du warst gerecht mit deinen Kindern und hast Alle gleich behandelt, Liebste. Du kannst das. Lass dies nicht deine Hauptsorge sein. Ich werde dich warnen, solltest du in jene Richtung gezogen werden.

“Das Ziel für euch Alle ist, nichts zum persönlichen Vorteil zu wollen, sondern nur das, was Ich für Jedes von euch will. Das Gemeinschaftsleben ist komplex und der Feind wird versuchen, Eifersucht zu säen bei all Jenen, die es annehmen werden.”

(Clare) Und das war es, was ich gesehen habe, als diese Person dachte, ich würde ein Anderes bevorzugen. Aber ich habe Niemanden bevorzugt. Ich habe nur mit dieser anderen Person gearbeitet, weil sie meine administrative rechte Hand war. Und so ist es doch klar, dass ich mehr Zeit mit ihr verbringe, da sie mehr Arbeit zu tun hat für mich. Und dies war eine Kränkung für Jemand. Ihre Gefühle waren verletzt. Und hier sagte der Herr, dass das Gemeinschaftsleben komplex sei und der Feind Eifersucht in Jene säen würde, die es annehmen werden.

(Jesus) “Du musst dich sofort darum kümmern, wenn Eifersucht ihren hässlichen Kopf in die Höhe streckt.

“Dies sollte dein erster Punkt auf der Tagesordnung sein, ihnen diese Dinge beizubringen. Es wird Einige geben, die keine Instruktion annehmen und stattdessen an ihren eigenen Gefühlen festhalten werden. Sie werden sich selbst aussortieren, lass sie also gehen. Du kannst keinen Frieden haben mit den Unreifen und Bedürftigen. Sie werden alles als Kränkung auffassen. Hier geht es um das ABC der menschlichen Natur. Du kannst den Bedürftigen ausserhalb der Einsiedelei nicht dienen, wenn du ständig von innen ausgelaugt wirst.

“Clare, sammle die Küken zusammen und breite deine liebenden Flügel über sie aus. Dann lehre sie, wie Satan versuchen wird, Probleme zu verursachen. Sie müssen dies zuerst lernen, sonst werden sie es nie durch den ersten Monat schaffen. Lehre sie, sich selbst so gut zu kennen, wie Satan sie kennt. Sie sollten den Tag mit dem Helm der Erlösung beginnen, mit der ganzen Rüstung Gottes und mit Gebet. Sie sollten Mich täglich beim Abendmahl empfangen und die Kraft, die sie brauchen, aus dem Abendmahl schöpfen, indem sie erklären, während sie Mich empfangen… ‘Herr, ich empfange alle Kraft, die ich für diesen Tag brauche, damit ich Dir dienen kann.’ Auf diese Weise werden sie die Kraft haben, die sie brauchen. Und natürlich wirst du da sein, um ihnen zu helfen und sie zu führen.

“Aber lass nicht zu, dass deine Zeit von irgend einer Person dominiert wird. Du arbeitest für Mich und wir arbeiten zusammen. Und Ich sollte deine Zeit dominieren, mehr als jeder Andere.

“Ich werde mit jedem Einzelnen von euch sein. Ich werde auf jeden Einzelnen von euch aufpassen und euch warnen, wenn ihr gefährlichen Boden betretet, wenn ihr im Begriff seid zu tratschen oder wenn ihr eine falsche Emotion oder ein falsches Gefühl habt. Ich werde euch in eurem Herzen warnen… ‘Hier stimmt etwas nicht. Halt! Komm zu Mir und leg das beiseite.’

“Ich werde die Wunden in den Seelen heilen und ihnen grosse Freude bereiten, indem Ich Meinen Willen in der Zuflucht umsetze. Ich bin mit jedem Einzelnen. Und je mehr sie geben und gegeben haben, desto mehr werden sie von Mir bekommen. Je mehr sie sich entleeren und sich von den Dingen dieser Welt lösen, um so mehr werde Ich die grösseren Gaben in sie giessen.

“Aber vor Allem müssen sie Liebe, Hoffnung und Glauben haben. Und die Vision ergreifen und verstehen. Und sie müssen auf die Vision hinarbeiten und sich nicht von Widerstand abschrecken lassen. Vielmehr müssen sie sich durch den Widerstand hindurch arbeiten und nicht aufgeben. Wenn sie diese Dinge tun, werden sie erfolgreich sein. Und ihr geistiges Leben wird sich weit über das hinaus entwickeln, was sie für möglich gehalten haben, weil Ich bei ihnen sein werde und Jene belohne, die eifrig nach Mir suchen und Mir dienen.”

(Clare) Ich danke Dir, Herr. Vielen Dank für Deine Versprechen. Wir werden uns an ihnen festhalten. Und ich danke Dir für die Seelen, die Du sendest. Und die Lektionen, die wir lernen werden! Ich lerne gern – besonders wenn es Frieden und Freude bringt. Der Herr segne euch, Herzbewohner.

flagge en  The Community Life is complex & The Enemy will try to sow Jealousy

Jesus says… The Community Life is complex &
The Enemy will try to sow Jealousy

July 1, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank You, Lord, that I am not alone. That You are with me and You have covered this. Amen.

I came to the Lord in prayer this morning feeling so little for what He is calling us to do. I don’t know how to organize a community. I only know how the Lord has led me into intimacy with Him. In those moments, I was crying out to Him. I was quite insecure and intimidated, because so many precious Heartdwellers are responding. I thought, ‘Goodness! What am I supposed to do? Is this supposed to be structured? Monastically? Or is it supposed to be a loose-knit community? How do you want this done, Lord?’ After I received the Lord, Jesus said…

(Jesus) “Look at Me. I am with you all the way on this. I never would have given you this task if I had for one moment thought you could not handle it with My partnership. We are doing this TOGETHER My Love, My Little Clare. Love your brother as you love yourself sums it all up. I am not looking for a carbon copy renewal of monastic life. No, this is not My intent. You have been waiting on Me to tell you what I want, so now I will tell you.

“Before anything else, I want sincerity of heart. No posturing, no gains politically, that serves unrighteousness. Rather, I want truth and simplicity served. I do not want favoritism served, not for one moment. Rather, I want justice served. This is a mini-microcosm of the Church, of the world… This is Family, the Family of God. And what you learn here will be applied to the whole Church. You will learn the ways of justice as you avoid the pitfalls of favoritism. You will learn administration as in My Kingdom. You will not be subject to pressures from the wealthy. Rather, you will cleave to the ways of justice for the rich and poor.

“You will not see the corruption as it is in the world. You will cut it off before its ugly head gets control. You will teach fairness to your children, Clare. They will learn that worldly ways don’t fly here. You will not allow gossip or talking behind your back. This must be dealt with swiftly and decisively, even in yourself. Do not allow your feelings to dictate your decisions.”

(Clare) Yeah… I get angry. Whoops! Feet shod with the Gospel of Peace, right? Right!

(Jesus) “Rather, stay detached from factions and see to it that they are defused. This is a very tricky business even when you come prepared to do only what is right.”

(Clare) And I thought back to a situation I had encountered in the past, where Jealousy… It seems like Jealousy had come up. And I don’t want to falsely accuse anyone, but it seemed that someone thought I was showing favoritism to someone else. And I wondered, you know? Lord? Am I being too harsh in looking at the situation?

(Jesus) “You are dealing with those who do not understand what they are doing. They are still children. They see for themselves, but do not see the bigger picture, so they are bound to have those feelings. You will teach them how to sacrifice their opinions for the good of the community. But you mustn’t have favoritism. You were just and equal with your children, dearest. You can do this. Do not let it be a major concern. I will warn you if you start to do that.

“The goal for all of you is to want nothing for personal advantage, but rather want only what I want for each of you. Community life is complex, and the enemy will try to sow jealousy into whoever will have it.”

(Clare) And that was what I was seeing, you know, when this person thought I was showing favoritism. And I wasn’t showing favoritism. I just was working with this other person, because they were my administrative right hand. And so, obviously, I’m gonna spend more time with them, because they have more work to do for me. And it was an affront to someone. Their feelings were hurt. And here the Lord was saying community life was complex and the enemy would sow jealousy into whoever will have it.

(Jesus) “You must deal with it immediately, when it raises its ugly head.

“Teaching them these things should be your first order of business. There will be some who will not take instruction but cleave to their own feelings. They will weed themselves out, so let them go. You cannot have peace with the immature and needy. They will see everything as an affront to themselves. This is about the ABC’s of human nature. You cannot minister to the needy outside the hermitage if you are constantly drained from within.

“Clare, gather the chicks together, and spread your loving wings over them. Then teach them how Satan will try to start trouble. They need to learn this first; otherwise they will never make it through the first month. Teach them how to know themselves as well as Satan knows them. They should begin the day with the helmet of salvation, the full armor of God and Prayer. They should receive Me daily at the Lord’s Supper and draw the strength that they need from the Eucharist, declaring as they receive Me… ‘Lord, I receive all the strength that I need for this day, to serve You’. In this way, they will have the strength they need. And of course, you will be there to help and guide.

“But do not allow your time to be dominated by any one person. You are working for Me, and we are working together. And I should dominate your time, more than anyone else.

“I will be with each and every one of you. I will watch over and warn each and every one of you when you’re stepping on dangerous ground, when you’re about to gossip. When you have a disordered emotion, or feeling. I will warn you in your hearts… ‘Something’s not right here. Stop! Come to Me and set this aside.’

“I will heal the woundedness of souls, and I will also bring them great joy in executing My will on the Refuge. I am with each and every one. And the more they give and have given, the more they will receive from Me. The more they empty themselves and lose the things of this world, the more I will pour into them. The greater gifts.

“But most of all, they must have Love, Hope and Faith. And grasp the vision. And work towards the vision, and not be daunted by opposition. But to go through opposition, work through it. Not to give up. If they do these things, they will succeed. And their spiritual life will be developed far beyond what they even thought was possible. Because I will be with them, and I reward those who diligently seek and serve Me.”

(Clare) Thank You, Lord. Thank You so much for Your words of promise. And we cleave to those in this time. And I thank You for the souls You’re sending. And the lessons we’re going to learn! I like learning—especially when it brings peace and joy. The Lord bless you, Heartdwellers.

Im Königreich der Kinderherzen… Ezekiel’s Erlebnisse mit Jesus im Himmel – In the Kingdom of Child Hearts… Ezekiel’s Experiences with Jesus in Heaven

BOTSCHAFT / MESSAGE 713
<= 712                                                                                                                714 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-06-28 - Ezekiel du Bois Erlebnisse im Himmel-Königreich der Kinderherzen-Werdet wie die Kinder-Liebesbrief von Jesus 2019-06-28 - Ezekiel du Bois Experiences in Heaven-Kingdom of Child Hearts-Become like little Children-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Das Himmelreich gehört…
=> Die Macht der Gedanken & Gefühle
=> Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder
=> Die schöpferische Kraft des Wortes
=> Missbrauch unschuldiger Kinder
=> Einladung von Jesus
=> Lass Mich deine Reinheit wiederherst.
=> Abtreibung… Jesus nannte es Grace
=> Mit Meinen Kindern mache Ich…
Related Messages…
=> The Kingdom of Heaven belongs…
=> The Power of Thoughts & Feelings
=> Unless you become like Children
=> The creative Power of the Word
=> Abuse of innocent Children
=> Invitation from Jesus
=> Let me restore your childlike Purity
=> Abortion… Jesus named her Grace
=> I do with My Children as I please

flagge de  Ezekiel’s Erlebnisse mit Jesus im Königreich der Kinderherzen

Ezekiel’s Erlebnisse mit Jesus im Königreich der Kinderherzen

28. Juni 2019

Ich danke Dir, Herr, für den ganz besonderen Platz, den Kinder in unserem Herzen haben und besonders in Deinem. Mögen wir uns immer an ihre Rolle in Deinem Königreich erinnern und danach streben, zu ihrem kostbaren, unschuldigen Herzens-, Seelen- und Gemüts-Zustand vor Dir zurückzukehren… Amen.

Die erste Aufzeichnung trägt den Titel… ‘Mein Königreich der Kinderherzen’

Ezekiel begann… Ich liebe Dich, Herr. Das tue ich. Ich danke Dir für so viele Dinge, die ich nicht einmal zählen oder mir in ihrer Vollständigkeit in Erinnerung rufen kann. Jeder Teil und jede Faser meiner Seele ist von solcher Dankbarkeit Dir gegenüber erfüllt. Auch hier; mir fehlen einfach die Worte. Es gibt nicht genug Worte im Universum, um alles zu verkünden, was Du bist, was Du warst und alles, was Du sein wirst! Oh, Mein Gott, Mein Herr, Mein König!

Ich erinnere mich an die Worte von König David… ‘Was kann ich dem Herrn zurückgeben für all das Gute, das Er für mich getan hat! Ich werde den Becher der Erlösung nehmen und den Namen des Herrn anrufen!’

Du hast den Himmel durch einen Schreiber als ‘Mein Königreich der Kinderherzen’ bezeichnet. Oh Herr, wie ich das nachempfinden kann! Ich wünschte wirklich, dass Alles und Jeder überall wie die Unschuld, die Reinheit und die Einfachheit eines kleinen Kindes sein könnte. Das tue ich wirklich.

Jesus begann… “Mein Königreich der Kinderherzen – ja, das ist genau, worum es beim Königreich geht. Eines der schönsten Dinge an der Vollkommenheit Meiner ganzen Schöpfung ist, dass sie wirklich unschuldig, rein und einfach ist. Wenn das Königreich Gottes nicht einmal von den kleinsten Kindern verstanden werden könnte, dann würde es aufhören zu existieren.

“Versuche dich zu erinnern. Versuche im wörtlichen Sinne alles und Jeden so zu sehen, wie es ein kleines Kind tun würde. Dies ist ein grosses Geheimnis und die meisten nehmen es nicht wahr, denn der menschliche Intellekt blockiert oft das, was Wirklichkeit ist.

“Eines der letzten Gebete, welches Ich gebetet habe, während Ich als Mann unter euch auf dieser Erde gelebt habe war, als Ich im Geist jubelte und sagte… ‘Ich danke Dir, Vater! Denn das, was Du vor den Weisen und Klugen verborgen hast, hast du diesen Geringsten offenbart!’ Erinnere dich auch an die Worte. die Ich dir, Ezekiel, vor 2 Jahren gesagt habe über den Humor der menschlichen Gedankengänge.

(Ezekiel) Denkst Du nicht?…

(Jesus) “Du denkst nicht? … Biiiiiiitte, denke nicht! Übergib deine Gedanken Mir.

“Ja, es wurde damals im Spass gesagt. Aber damit wird eine ernste Angelegenheit dargestellt. Das Offensichtliche ist, dass du deinen eigenen Verstand und deine Gedankengänge beiseite legst und dich Mir, der Ewigen Weisheit, überlässt. Auf diese Weise wirst du viele Meinungen umgehen, die nur dazu dienen, deine Seele zu zermürben.

“Und du wirst verhindern, dass die Sünden des Stolzes und des Urteilens dir und anderen Schaden zufügen. Wenn du nur deinen Verstand Mir übergibst, wirst du kein Anderes falsch beschuldigen, noch wirst du anderen Seelen falsche Motive zuordnen, Seelen, die oftmals vollkommen unschuldig sind bezüglich dem, was dein Verstand bei ihnen wahrnimmt.

“Im Wesentlichen bitte Ich dich, Mir mit noch einem weiteren Teil von dir zu vertrauen, ein sehr starker und tiefsitzender Teil deines Charakters. Ich bitte dich, rückwärts zu gehen, ‘rückwärts zu wachsen’. Ich bitte dich, nach ‘unten’ zu wachsen, und nicht nach ‘oben’. Ich möchte, dass du zur Offenheit und Freiheit eines Kleinkindes zurückkehrst. Denn wenn du nicht wirst wie ein kleines Kind, wirst du auf keinen Fall ins Himmelreich eingehen.”

Die zweite Aufzeichung vom 23. Dezember 2009 trägt den Titel ‘Die Kleinen’

Ezekiel begann… Ich danke Dir, geliebter Herr Jesus, dass ich heute Abend zurückkommen durfte um heute Abend wieder Zeit mit Dir zu verbringen. Mein Herz ist so erregt, auf diese Weise mit Dir zusammen zu sein und ich möchte nichts Anderes in dieser Welt.

Heute Abend sehe ich uns im oberen Wohnzimmer im Palast. Während ich an meinem kleinen Schreibtisch sitze und etwas schreibe, drehe ich mich um und bemerke, dass du auf der seidenen Couch sitzt. Du scheinst einige Dokumente zu lesen und sie mit einem Stift zu markieren. Während Du aufschaust, lächelst Du mich mit diesem liebevollen Lächeln an, das mir sagt, dass alles gut ist und es keine Probleme gibt, um welche wir uns an diesem Abend kümmern müssen. Obwohl ich weiss, dass wir immer Führung brauchen, ist es doch immer eine Erleichterung zu wissen, dass Du nicht irgend einen meiner Fehler korrigieren musst und dass wir eine wirklich wohltuende Nacht miteinander verbringen können.

Da das Licht Gottes im Himmel fortwährend leuchtet und es in der Ewigkeit kein Zeitgefühl gibt, ist die ganze Atmosphäre wie die eines Morgens mitten im Sommer. Ich blicke aus dem Fenster und auf der Veranda heben die vom Tau befeuchteten Blumen einmütig ihre Köpfe. Alles ist so rein und wunderschön. Ich weiss, dass ich niemals müde werde, in einem so lieblichen Paradies zu leben, besonders wenn ich hier in Deiner Gesellschaft bin.

Ich frage… ‘Was liest Du, Herr?’ Und Du antwortest liebevoll…

(Jesus) “Ich habe gerade die Geschichten überflogen, die einige unserer Kleinen Mir heute gegeben haben.”

(Ezekiel) Ich denke mir… ‘Kleine? Er muss Einige der Kinder in Einer der Kinderkrippen meinen.’

(Jesus) “Sie sind so kostbar für Mich. Sie sind wie kleine Engel mit ihrer Art zu staunen. Alles, was sie tun, ist ein solch aufregendes Abenteuer für sie. Auch diese Geschichten werden mit solch grosser Erwartung geschrieben, denn sie wissen, dass wenn sie anfangen, ihre Gedanken niederzuschreiben, sich jedes Wort plötzlich in eine Realität verwandelt und sie sind dort mitten in dem, was sie gerade arrangiert haben. Wie glücklich sie ununterbrochen sind, denn sie leben fortwährend in der Freude ihrer eigenen Kreativität.”

(Ezekiel) ‘Das ist so rein und unschuldig, aber warum markierst Du ihre Geschichten?’

(Jesus) “Dies sind die Gedanken, die Ich nutze, um Wunder zu erschaffen in den Träumen, die Ich den Kindern auf der Erde zusende. Dies führt dazu, dass sie Alle auf eine ganz besondere Weise verbunden sind. Und eines Tages werden sie sich hier in Meinem Königreich treffen und diese wunderbaren Geschichten miteinander teilen. Sie werden diese Zeiten noch einmal fröhlich durchleben und der ganze Himmel wird lächeln wegen ihnen.”

(Ezekiel) ‘Oh Herr, ich bin schon ganz ausser mir beim blossen Gedanken daran, nur schon, wenn ich die Freude auf Deinem Gesicht sehe, während Du es erklärst!’ Du kehrst noch einmal zu den Papieren zurück und setzt das Markieren fort. Ich frage mich, ob alles so ist. Könnten all unsere Hoffnungen und Träume durch diese Gnade erzeugt werden und durch solche Unschuld komplett empfangen werden? Da Du meine Gedanken kennst, schaust Du mich wieder an und sagst…

(Jesus) “So war es schon immer, ob durch reine Herzen hier im Himmel oder auf andere Weise. Jedes gute und vollkommene Geschenk kommt von dem Vater, der selbst die Fülle aller Gnade und Unschuld ist.”

(Ezekiel) ‘Ich frage mich auch, warum es hier Kindergärten gibt, Herr? Woher kommen diese Kleinen?’ Du lächelst aufgrund Meiner Neugier und legst die Papiere zurück. ‘Ich will dich nicht unterbrechen, aber es gibt so viel, was ich gerne wissen möchte.’

(Jesus) “Dies sind Kinder, die Opfer einer Abtreibung waren, sowie Waisen und Andere, die schrecklich unter Hunger, Vernachlässigung und Misshandlung gelitten haben. Ich brachte sie in ihrem zarten jungen Alter zu Mir zurück, denn Ich konnte es nicht ertragen, sie noch länger verletzt und verängstigt zu sehen. Als sie hier ankamen, waren ihre kleinen Gemüter und ihre Gefühle geheilt und all die schrecklichen Dinge, denen sie ausgesetzt waren, wurden komplett aus ihrer Erinnerung gelöscht. Es gibt nichts was Mich dazu bringt mich stärker aufzurichten, und keine Ungerechtigkeit die lauter zu mir ausruft, als kleine und zerbrechliche Seelen zu sehen die mit solcher Grausamkeit behandelt werden. Sie selbst kennen nun nichts als Glück für alle Ewigkeit und sie werden im ganzen Paradies besonders geliebt.”

Und zum Schluss ein Abenteuer vom 4. Januar 2010, dem Ezekiel den Namen ‘Wunderwiese’ gab

Ezekiel begann… Du hast mich heute Abend wieder hierher gerufen, Herr. Ich habe keine Ahnung, worüber Du mit mir sprechen willst, noch was Du mir zeigen möchtest. Ich weiss nur, dass es gut ist, hier zu sein und dass mich in Deiner Gesellschaft nur Gutes erwartet. Ich sehe uns am sandigen Ufer des Strandes stehen, direkt unterhalb des Palastes.

Klein Timothy, mein junger Schneeleopard vom letzten Jahr, ist aus den Laubpflanzen herausgesprungen.

Er macht nicht gerade kleine Schritte auf uns zu. ‘Hallo, kleiner Freund’, stammelte ich und war schockiert, ihn nach meiner langen Abwesenheit wiederzusehen. Die Worte hatten kaum meinen Mund verlassen, als dieser vierzig Pfund schwere Pelzknäuel seine Vorderpfoten direkt auf meiner Brust landete und uns beide in den Sand rollte.

Du lachst vor Freude über den Anblick dieser überschwänglichen Energie und fällst auf deine Knie, um dich dem Gerangel anzuschliessen. Wir haben Alle so viel Spass hier am Strand.

Innerhalb weniger Minuten ist Timothy jedoch wieder abgelenkt und jagt einer kleinen Gruppe Schmetterlinge nach.

Wir stehen auf, atmen durch und wischen den Sand von unseren Kleidern. Du lächelst und sagst…

(Jesus) “Ich dachte, dass dies eine gute Zeit wäre, um dir etwas Anderes zu zeigen.”

(Ezekiel) Wieder ist jenes Augenzwinkern in Deinen Augen zu sehen, das mir sagt, dass wir uns auf ein weiteres Abenteuer begeben. ‘Wo gehen wir jetzt hin, Herr? Hinaus, hinein, nach Osten oder Westen… Ich weiss dass der Himmel multidimensional ist und…’ Und hier unterbrichst Du…

(Jesus) “Genau was Ich mir vorgestellt habe! Ich führe dich in einen ganz neuen Bereich, den du noch nie zuvor gesehen hast. Du musst sogar deine Perspektive und Richtung anpassen in diesem Bereich.”

(Ezekiel) Ich versuche zu verstehen, was Du damit meinst, während wir mit grosser Geschwindigkeit gerade hinauf in die Luft fliegen. ‘Wow! Ich sollte wissen, dass ich mit dir alles erwarten kann!’ Du hast meine Gedanken gelesen und lächelst und drückst meine Hand als Anerkennung. Was für eine unglaubliche Fahrt! In kürzester Zeit sind wir jenseits der Wolken und nähern uns einer dünnen Schicht. Wir fliegen direkt durch und lassen gold- und pinkfarbenen Staub fliegen. Ich habe den Eindruck, dass wir gerade von einer Dimension in eine Andere übergewechselt haben.

Als ich von dem bunten Staub aufschaue, der mich von Kopf bis Fuss zugedeckt hat, sehe ich die schönsten Leuchtkugeln um uns herum schweben. Sie erscheinen so traumhaft, während sie in kugelförmigen Bewegungen mittanzen. Überall um sie herum scheint der Raum offen zu sein, abgesehen von dem sanften Licht, das die Luft erfüllt. Da wir langsamer geworden sind, strecke ich meine Hand aus, um eine von ihnen zu berühren.

Der Globus hat nur ungefähr 2 Meter Umfang und meine Hand geht sofort hinein. Plötzlich höre ich die Klänge von Musik und einer Feier und als ich meine andere Hand hineinlege, öffnet sich das Ganze und ich kann eintreten. Ich schaue zurück und Du bist direkt hier bei mir und beruhigst mich mit einem Nicken. Als wir uns wieder umdrehten, hat sich der kleine Raum augenblicklich ausgedehnt und wir betreten eine ganz neue Welt!

Der weitläufige Blick vor uns ist beeindruckend. Massive Gipfel erheben sich zu schwindelerregenden Höhen und frische Bergwiesen glänzen im Tau. Vielfarbige Blumen tauchen die Täler in ein Farbenmeer, umringt von grünem Klee und Gras.

Schmetterlinge und Marienkäfer huschen auf und ab, Kinder und Lämmer hüpfen in kleinen Gruppen hin und her. Überall wo ich mich hindrehe, gibt es so viel Lachen und Heiterkeit! Welpen und Ponies tollen und taumeln, ihre kleinen Kinder-Meister quietschen vergnügt. Es scheint, als ob wir direkt in eine Bilderbuch-Szene hinein geplatzt wären. Ich bin ausser mir vor Staunen, während wir hier an diesem absolut reinen und unschuldigen Ort stehen.

Ich rufe ‘Oh Herr’ durch meine Tränen hindurch. ‘Wie kann ein solcher Ort existieren?’ frage ich, nicht daran denkend, dass wir uns in den Himmlischen Bereichen befinden. Jesus antwortet mit einem Lächeln…

(Jesus) “Ich habe immer beabsichtigt, dass es eine besondere Welt für Kinder gibt. Sie sind die am wenigsten befleckten in Meiner Schöpfung. Diese Kleinen hatten nicht die Chance, von dem Verfall des weltlichen Ehrgeizes befleckt zu werden. Ihre kleinen Herzen sind so rein, ihre Gedanken unverdorben. Sie haben immer noch die unberührte Vorstellungskraft, die Ich in der menschlichen Seele erschaffen habe. Die liebenswerte Selbstlosigkeit und das Gefühl der Begeisterung, das sie ständig mit sich tragen, ist eine solche Freude für Mich.

“Ich habe beabsichtigt, dass es einen Ort absoluter Reinheit und Unschuld gibt – und das hier ist jener Ort. Ich wusste, dass du diesen Ort besonders lieben würdest, weil in dir das Herz eines Kindes bewahrt wurde. Meine kostbare Liebe, dies ist nur ein weiteres wunderbares Geschenk, das Ich für dich bereit gehalten habe. Du wirst in den kommenden Zeiten noch viel mehr sehen und geniessen. Aber lass uns für einen Moment hier auf dieser Wunderwiese ruhen und die Kinder geniessen, die wir sind.”

Der Herr segne euch, liebe Herzbewohner, mit einer Reise in die unschuldigen Freuden der reinen Kindheit.

flagge en  Ezekiel’s Experiences with Jesus in the Kingdom of Child Hearts

Ezekiel’s Experiences with Jesus in the Kingdom of Child Hearts

June 28, 2019

Thank You, Lord, for the very special place children have in our hearts, and especially in Yours. May we always remember their role in Your Kingdom, and strive to return to their precious, innocent state of heart, soul and mind before You, ourselves. Amen.

The first Chronicle carries the Title… ‘My Kingdom of Child Hearts’

Ezekiel began… I love You, Lord. I Do. I thank You for so very many things, things that I cannot even number or recall in their completeness. Every part and fiber of my being is filled with such gratitude to You. As before, words simply fall short. There are not enough words in the Universe, to proclaim all that You are, all that You have been, and all that You are going to be! O’ My God, My Lord, My King!

I recall the words of King David… ‘What return can I make to the Lord, for all the good He has done for me! I will take the Cup of Salvation and will call upon the Name of the Lord!’

You have referred to Heaven through one writer as ‘My Kingdom of Child Hearts.’ O’ Lord, how I can relate to that! I wish truly that everything and everyone, everywhere, could be like the Innocence, the Purity and Simplicity of a little child. I really do.

Jesus began… “My Kingdom of Child Hearts – that is exactly what the Kingdom is all about. One of the most beautiful things about the perfection of all My Creation is that it genuinely is Innocent, Pure, and Simple. If the Kingdom of God could not be understood, by even the smallest of children, then it would cease to be.

“Try to remember. Try to literally see everything and every one as a little child would. This is a Great Mystery, and most do not perceive it, for the human intellect often obstructs what is real.

“One of the last prayers I prayed, while I walked on this Earth as a man among you, was when I rejoiced in Spirit, saying, “I thank You, Father! For what You have hidden from the wise and the clever, you have revealed to these least ones!” Recall, also, the words I spoke to you, Ezekiel, two years ago, as regards the humor of human reasoning.

(Ezekiel) ‘Don’t You Think?…

(Jesus) “You don’t Think?… Pleeeeease, don’t Think! Give Your Mind to Me.

“True, it was said in jest. However, there is a serious point to be illustrated by this. The obvious point is to put your own mind and reasoning away, and abandon yourself to Me, the Eternal Wisdom. In so doing, you will avoid a multitude of opinions, which only serve to tire your soul.

“And you will keep the sins of Pride and Judgment from doing harm to you, and others. If you will but yield your mind over to Me, you will not falsely accuse another, nor will you assign wrong motives to other souls, who many times may be perfectly innocent of what your mind perceives in them.

“In essence, I am asking you to trust Me with yet one more part of you, a very strong and ingrained part of your character. I am asking you to go backward, to ‘grow backward’. I am asking you to grow ‘down’, and not ‘up’. I want you to revert back to the openness and freedom of a mere toddler. For, unless you become as a little child, you will by no means enter the Kingdom of Heaven.”

The second Chronicle is entitled ‘Little Ones’, given to him on December 23, 2009

Ezekiel began… Thank You, Beloved Lord Jesus, for having me come back to have this time with You again tonight. It is the thrill of My heart to be with You like this, and I want nothing else in this world.

Tonight, I see us in the upper drawing room in the Palace. I turn from writing at my small desk, and notice You sitting on the silken couch. You appear to be reading some papers and marking them with a pen. As You look up, You smile at me with that loving smile that tells me everything is good, and that there are no problems to deal with this evening. Although I know that we regularly need guidance, it is always a relief to know You will not have to correct some fault of mine, and that we can truly spend a refreshing night together.

As the Light of God is perpetual in Heaven, and there is no sense of time in Eternity, the whole atmosphere is like that of a midsummer morning. I look out of the window, and out on the veranda,the freshly dew laden flowers are lifting their heads together as one accord. Everything is so pure and beautiful. I know that I will never tire of living in such a lovely Paradise, especially being here in your company.

I ask, ‘What are You reading Lord?’ And You respond affectionately…

(Jesus) “I was just looking over the stories that some of our little ones gave to Me today.”

(Ezekiel) I’m thinking to myself… ‘Little Ones? He must mean some of the children in one of the nurseries.’

(Jesus) “They are so precious to Me. They are as little angels with their sense of wonder. Everything they do with such a sense of excited adventure. Even these stories are written with great anticipation, for they know that when they begin to write their thoughts down, suddenly every word transforms into reality, and they are there in the midst of what they have just composed. How happy they are continually, for they live constantly in the joy of their own creativeness.”

(Ezekiel) ‘That is so pure and innocent, but, why are You marking their stories?’

(Jesus) “These are the thoughts that I use to create wonder in the dreams I send to the children on Earth. This causes them all to be connected in a very special way. And one day they will meet each other here in My Kingdom and share these wonderful stories together. They will once again gleefully relive these times, and all of Heaven will smile because of them.”

(Ezekiel) ‘O’ Lord, I am already beside myself with the very thought of it all, just watching the joy on Your face as You explain it!’ You go back to the papers once more, and resume marking them. I am left thinking… ‘I wonder if everything is like this. Could all of our hopes and dreams be generated by this Grace, and fully conceived through such Innocence?’ Knowing my thoughts, You look back up at me and say…

(Jesus) “That is how it has always been, whether through pure hearts here in Heaven, or by some other means. Every good and perfect gift comes from the Father, who Himself is the fullness of all Grace and Innocence.”

(Ezekiel) ‘I am also wondering, why there are nurseries here, Lord? Where do these little ones come from?’ At my inquisitiveness, You smile and put the papers back down. ‘I don’t mean to be interrupting You, but there is so much I would like to know.’

(Jesus) “These are children who were victims of abortion, orphans, and others who were suffering terribly from starvation, neglect, and abuse. I brought them back to Myself at their tender young age, for I could not bear to see them hurting and afraid any longer. As soon as they arrived, their little minds and emotions were healed, and all of the horrendous things that they were subjected to were completely erased from their memories. There is nothing that causes Me to rise up stronger, and no other injustice that cries out to Me louder, than to see small and fragile souls treated with such cruelty. They themselves know nothing but happiness for all Eternity now, and they are especially loved throughout the whole of Paradise.”

And finally, an adventure Ezekiel entitled ‘Meadow of Wonder’ from January 4, 2010

Ezekiel began… Again, tonight Lord, You have called me to come here to this place. I have no idea of what You want to speak to me of, nor what You would like to show me. I only know that to be here is good, and that all good awaits me in Your company. I see us standing on the sandy shore of the beach, just down from the Palace.

Little Timothy, my Snow Leopard cub from last year, has bounded out of the broad-leaf plants.

And he is making no little strides toward us. ‘Well hello, little friend!’ I stammered, shocked to see him again after my long absence. I hardly have the words out of my mouth, when this forty-pound ball of fur lands his front paws squarely on my chest, sending both of us down rolling in the sand.

You laugh with delight at the sight of this exuberant energy and drop to Your knees in order to join in the tussle. We are all having such fun playing here together on the beach.

Within minutes however, Timothy is distracted again, and off chasing a small group of butterflies.

We get up and catch our breath, brushing the sand from our clothes. You smile and say…

(Jesus) “I thought this might be a nice time to show you something else.”

(Ezekiel) Once again, there is that twinkle in Your eyes that tells me we are in for another adventure. ‘Where to this time, Lord? Out, In, East, West… I know that Heaven is multidimensional and…’ And You interrupt…

(Jesus) “Just what I had in mind! I am going to take you into a whole new realm that you’ve never seen before. In fact, you will need to adjust your sense of perspective and direction on this one.”

(Ezekiel) I am trying to understand just what You mean by this, when straight up into the air we fly with great speed. ‘Wow!’ I’m thinking. ‘I should know to expect anything with You!’ You’ve read my thoughts and smiling, squeeze my hand in recognition. What an incredible ride! In no time at all, we are beyond the clouds and approaching a thin layer of some sort. We soar right through it, sending gold and pink dust flying. I have the distinct impression we have just passed from one dimension into another.

Looking up from the colorful dust, which has covered me from head to toe, I see the most beautiful luminescent globes floating all around us. They seem so dreamlike as they dance along in spherical motions. All around them seems to be open space, except for the soft light that fills the air. As we have slowed to a hovering stop, I reach out my hand to touch one of them.

The globe is only some seven feet around, and my hand goes immediately inside of it. Suddenly, I hear the sounds of music and celebration, and as I place my other hand inside, the whole thing opens up and I can enter. I look back, and You are right here with Me, reassuring me with a nod. Turning ‘round again, the small space has instantly expanded, and we are entering a whole new world!

The broad and sweeping vista before us is awe-inspiring. Massive peaks ascend to dizzying heights, and fresh mountain meadows glisten with dew. Swaths of multicolored flowers bathe the valleys amidst green clover and grasses.

Butterflies and ladybugs flit back and forth, with children and lambs running here and there in small groups. There is so much laughter and gaiety everywhere I turn! Puppies and ponies romp and tumble, their masters squealing happily. It’s as if we had walked right into a scene from a storybook. I am beside myself with wonder, as we stand here in this absolutely pure and innocent place.

‘O’ Lord!’ I exclaim through my tears. ‘How can such a place exist?’ I ask, not remembering that we are in the Heavenly Realms. Jesus answers with a smile…

(Jesus) “I have always intended that there be a special world for children. They are the most unstained of all My Creation. These little ones have not had the chance to be soiled by the decay of worldly ambition. Their little hearts are so clean, their minds uncorrupted. They still have the pristine imagination I created in the Human Soul. The endearing unselfishness and sense of delight that they carry constantly is such a joy to Me.

“I intended that there be a place of absolute purity and innocence, and this is that place. I knew you would particularly love this place, because the heart of a child has been so preserved within you. My precious Love, this is only one more of the marvelous gifts that I have held in store for you. You will see and enjoy much, much more in times to come. But for now, let us rest here in this Meadow of Wonder, and relish the children that we are.”

May the Lord bless you today, dear Heartdwellers, with a journey backwards into the innocent joys of pure childhood.

Zuerst kommt das Gebet… Sucht in jeder Situation Mich & Lasst euch von nichts stressen – Prayer comes first… Seek Me in any given Situation & Don’t let anything stress you

BOTSCHAFT / MESSAGE 712
<= 711                                                                                                                713 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-06-25 - Gebet kommt zuerst-Jesus suchen in jeder Situation-Keine Eile-Kein Stress-Liebesbrief von Jesus 2019-06-25 - Prayer comes first-Seeking Jesus in every Situation-No Hurry-No Rush-No Stress-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Bauch & Herz sehen Wahrheit klarer
=> Gefahr von Unabhängigkeit & Stolz
=> Im Krieg mit den Bullen von Bashan
=> Widerstand, Ruf & Bestimmung
=> Wichtigkeit von Geduld & Ausdauer
=> Jesus erkl. Stolz, Vertrauen & Vorsicht
=> Persönliche Heiligkeit & Gebete
=> Meine täglichen Lektionen für euch
=> Ihr sollt kleine Christusse werden
=> Bittet Mich bei Allem um Hilfe
=> Inspirationen & Offenbarungen
Related Messages…
=> Gut & Heart see Truth clearer
=> Danger of Independence & Pride
=> At War with the Bulls of Bashan
=> Opposition, Call & Destiny
=> Importance of Patience & Endurance
=> Jesus explains Pride, Trust & Caution
=> Personal Holiness & Prayers
=> My daily Lessons for you
=> You are to become little Christs
=> Ask for My Help in all Things
=> Inspirations & Revelations

flagge de  Sucht in jeder Situation Mich & Lasst euch von nichts stressen

Jesus sagt… Zuerst kommt das Gebet…
Sucht in jeder Situation Mich & Lasst euch von nichts stressen

25. Juni 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir, Herr Jesus, dass Du mir den Mut gegeben hast innezuhalten, zu warten und Dir sorgfältiger zuzuhören. Bitte schenke diese Gnade all Deinen Leuten… Amen.

Nun, liebe Familie, ich muss gestehen, dass ich immer noch nicht gelernt habe, mich im Geiste zu bewegen wie ich sollte. Nachdem die Strasse zur Zuflucht vorbereitet war, wollte ich heute unbedingt mit dem Fundament der ersten Einsiedelei beginnen. Alles war vorbereitet. Zementsäcke wurden den Berg hinauf geschafft, die Helfer waren vor Ort – und es war ein wunderschöner Tag. Einfach perfekt zum Ausheben des Fundaments.

Als ich aber aufwachte, fühlte sich etwas nicht richtig an. Ich fühlte einen Dämpfer in meinem Geist… oder man könnte sagen in meinem Bauch. Ich hatte ein ungutes Gefühl. Es war das gleiche Gefühl, das ich hatte, als ich den falschen Mann heiratete. Das gleiche Gefühl, als Ezekiel und ich vor 18 Jahren nach Deutschland fliegen wollten und das mit den Zwillingstürmen in New York (9/11) passierte, während wir Vorbereitungen trafen. Es ist lustig, aber wahr. Ich glaube, dass wir mehr Gehirnzellen in unserem Bauch haben als in unserem eigentlichen Gehirn! Und jedes Mal, wenn ich dieses Bauchgefühl ignoriert habe, verliefen die Dinge nicht gut.

Also fragten wir den Herrn als Erstes, ob wir heute auf den Berg gehen sollten und ich bekam Einige sehr schlechte Lesungen. Sofort rief ich alle an, die sich vorbereiteten und auf den Weg machten. Eine Person, die eine Christin ist, sagte zu mir… ‘Es ist spannend, dass du abgesagt hast, da ich auch das Gefühl hatte, dass ich heute nicht auf den Berg gehen sollte.’ Zwei unserer Lesungen waren Stolz und Gebet.

Ein anderes Mitglied des Teams, das höchst engagiert war und wirklich gehen wollte, war sehr ruhig am Telefon, als ich absagte. Ich sagte… ‘Bist du sauer auf mich?’ Und sie sagte… ‘Ich bin nicht sauer. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich auf der Überholspur war und in den Rückwärtsgang geschaltet wurde – und das Getriebe versagte… ‘

Wow. Ja, ich kenne jenes Gefühl… Ich fühlte mich mehr als ein bisschen verloren und erkannte sofort meinen Stolz darin, die Dinge eifrig vorantreiben zu wollen, ohne zuerst den Herrn zu konsultieren. Weil ich das Gefühl hatte, dass wir einfach weitermachen müssen. Woran erkennt man, wann man stolz ist – und wann man einfach durchhält? Das ist eine sehr gute Frage.

Also habe ich die Kerngruppe zusammengerufen und wir haben lange gebetet im Geist. Dies sind weise, erfahrene Seelen, die nur die Interessen des Herrn im Herzen haben und sich nicht einschüchtern lassen von irgendeiner Reaktion meinerseits – oder von irgendjemand Anderem, was das betrifft. Sie sind ehrlich und gehören ganz Jesus. Mit ihrer Hilfe und ihrem Beitrag erkannte ich nach dem Gebet, dass mein Herz nicht so mit dem Herzen des Herrn verbunden war, wie es sein sollte. Und dies hat mich erschreckt! Ich dachte… ‘Oh mein Gott, ist diese Zuflucht nur eine grosse Täuschung? Oder was?’ Es warf mich für einen Moment wirklich aus der Bahn.

Dies ist wirklich eine Falle! Man bekommt ein Datum für 5 Einsiedeleien bis September. Also legt man los, um es mit dem logischen Verstand zu bewerkstelligen. Aber ich liess den Herrn wieder zurück. Seine Sorge gilt den Seelen, die um jenen Berg herum leben, genauso wie der Welt, für die wir dort oben beten werden. Und jene Seelen mustern uns mit Argwohn und Misstrauen. Sie mögen uns nicht! Und Jesus möchte, dass wir zuerst jenes Thema angehen. Das ist unser Fokus, egal wie lange es dauert. Sein Fokus ist, sie zu lieben und ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Wie schwierig es ist, ihr Lieben, Zurückweisung zu überwinden! Aber mit Gott sind alle Dinge möglich.

Also blieben wir zu Hause und beteten und kamen zum Schluss, dass wir kleine Christusse sein müssen für diese Menschen. Wir müssen ihnen Seine Liebe und Sorge um ihr Wohlergehen zeigen. Und jetzt warten wir auf den Herrn, wie genau Er dies tun möchte. Jesus, hast Du einen Rat für uns? Ich bin wirklich verloren inmitten dieser Turbulenzen.

Jesus begann… “Meine geliebte Clare, dein Eifer, Meine Wünsche zu erfüllen, ist bewundernswert. Aber du musst lernen, auf Mich zu warten und die geistige Seite der Dinge zu suchen, bevor du dich im physischen Bereich vorwärts bewegst. Ich hatte dir schon einmal gesagt, dass wenn du den Boden für diesen Schritt durch gütige Taten und Gebete vorbereitet hättest, die Dinge ganz anders verlaufen wären. Du denkst immer noch mit dem Fleisch.

“Du erinnerst dich an das Beispiel von Marilyn Hickey, die jahrzehntelang nichts als gebetet hat für alle Länder im Nahen Osten, weil Ich sie dazu aufgefordert hatte? Ja, Ich habe es in ihr Herz gelegt, jeden Tag für sie zu beten. Sie erkannte Meine Stimme und sie war gehorsam. Und was war das Ergebnis? Als Ich sie in ihrem hohen Alter in jedes Land schickte, gab es an jedem Treffen viele Konvertierungen.

“Das Gebet steht an erster Stelle, Meine Clare. Das Gebet kommt zuerst. Dies ist eine sehr wichtige Lektion für alle Herzbewohner… Durchtränkt den Boden mit Tränen der Liebe, Reue und Rufen nach Bekehrung. Dann kannst du voranschreiten und erfolgreich sein.

“Meine Liebe, du musst den Boden wässern. Alle grossen Werke kommen, nachdem der Boden vorbereitet und gewässert wurde. Dann schlagen die Samen, die gepflanzt werden, sofort Wurzeln. Und sie gedeihen! Ich bin mit dir, Meine Clare und du wirst Resultate sehen, wenn du es auf Meine Art und Weise tust. Dies ist ein weit verbreitetes Problem, nicht nur bei allen Menschen, sondern vor allem bei den Dienern. In ihrem Eifer Meinen Willen umzusetzen, stürzen sie sich hinein, ohne Mich zu fragen, wie es zu tun sei. Sie ziehen Experten hinzu, glauben an Programme und Werbe-Kampagnen und nutzen lieber die Logik der Menschen als Meine Weisheit bezüglich dem, wie Mein Ziel zu bewerkstelligen sei. Stolz ist der Kern dieser Denkweise, während Liebe der Kern Meiner Denkweise ist.

“Meine Kinder, stürzt euch nicht in eine lebensverändernde Richtung, bis ihr euch in Meiner Zustimmung und Meiner Art, Dinge zu tun, sicher fühlt. Ihr werdet euch viel Kummer ersparen, wenn ihr die Herausforderungen des Lebens auf diese Weise angeht. So viel wird in Eile getan und später muss es dann noch einmal richtig gemacht werden. Oder es gibt überhaupt keine Möglichkeit für eine Korrektur. Ich würde euch den Kummer ersparen, der durch eure eigene Denkweise verursacht wird, wenn ihr nur auf Mich warten würdet.”

(Clare) Ich habe Tag für Tag auf Ihn gewartet. Aber ich war ein bisschen flau im Gebet, ich betete Ihn auch an und ich habe auf Ihn gewartet. Aber ich glaube, dass ich nicht lange genug auf Ihn gewartet habe. Manchmal dauert es viel länger bis sich die Dinge einstellen. Und ich hätte warten sollen, bis ich ein sehr sicheres Gefühl gehabt hätte, was Er möchte, dass ich als Nächstes tue.

(Jesus) “Wenn wir im Gebet zusammen sind und in der süssen Gemeinschaft verweilen, übermittle Ich dir Meine tiefsten Gedanken und Wünsche. Ich spreche in der Stille deines Herzens mit dir und dort giesse Ich Meine Freude in deine Umstände. Ich möchte, dass du sanft erwachst für Meine unterschwelligsten Gedanken und sie in die Tat umsetzt.

“Sehr oft überschattet der Drang, etwas Sichtbares zu erledigen, Meine sanften Inspirationen. Achtet immer auf die Zeit und wie der Feind euch dazu verleitet, eine Abkürzung zu nehmen oder chaotisch zu sein, um eure Ziele in die Tat umzusetzen. Er arbeitet am häufigsten mit Hast und Angst. Und wenn ihr die Bewegungen eures Herzens sehr genau beobachtet, werdet ihr das sofort durchschauen und nicht danach handeln.

“Clare, du bist so aufrichtig zu Mir gekommen und hast Mich gebeten, dies auf Meine Weise zu tun. Also ehre Ich den Wunsch deines Herzens durch Umstände und Verzögerungen. Aber Ich fördere in dir auch ein tieferes Mass an Geduld und Gefühl für Ordnung, damit du nicht übersiehst, was für Mich in jeder beliebigen Situation das Wichtigste ist.”

(Clare) Es tut mir so leid, Herr. Bitte vergib mir.

(Jesus) “Dies soll für alle Herzbewohner eine Lektion sein. Wirklich, wenn die Produktivität überhand nimmt und das Gefühl der Liebe und Nächstenliebe überschattet wird, geht zurück an jenen süssen Ort, wo wir dieses Kind gemeinsam empfangen haben. Dies wird Mir die Möglichkeit bieten, kleinere und grössere Kurskorrekturen vorzunehmen, damit Unser Ziel freudig und friedlich erreicht wird.

“Zweifle nicht für einen Moment, dass diese Zuflucht nicht von Mir ist. Dies ist eine weitere Taktik der Bösen, wenn Probleme oder Kurskorrekturen durchgeführt werden müssen. Du fängst an, das ganze Projekt in Frage zu stellen. Nein, lass das nicht zu. Dies ist Mein Herzenswunsch und Ich arbeite mit dir, Meine Liebe, um es in die Tat umzusetzen.

“Herzbewohner, diese Lektionen von der Einsiedelei sind Lektionen fürs Leben, die Allem zugute kommen, was ihr tut. Ich werde euch segnen und vermehren, ihr Lieben. Ich werde Mich zärtlich um euch kümmern und euch mit Meinen vielen Gnaden besuchen. Es wartet so viel in den Flügeln des Himmels, um euch Mir näher zu bringen und euch dafür auszurüsten, damit ihr eure Herzenswünsche verwirklichen könnt.

“Ich bin bei euch. Ich liebe euch. Ich bin für euch. Ich beschütze euch und führe euch auf eine höhere Heiligkeitsstufe. Seid nachsichtig mit Mir, Meine Bräute. Es kommt so viel Gutes auf euch zu. Haltet durch und ihr werdet all eure persönlichen Hindernisse überwinden, genauso wie jene Dinge, die ausserhalb auftauchen. Keine Waffe, die gegen euch geschmiedet wurde, wird Erfolg haben, weil ihr auf Mich gewartet und es auf Meine Weise getan habt.”

flagge en  Seek Me in any given Situation & Don’t let anything stress you

Jesus sagt… Prayer comes first…
Seek Me in any given Situation & Don’t let anything stress you

June 25, 2019 – Words from Jesus & Sister Clare

(Clare) Thank You, Lord Jesus, for giving me the courage to stop, wait, and listen more carefully to You. Please give this grace to all your people… Amen.

Well, dear Family, I must confess to you that I still have not learned how to move in the spirit as I should. After having prepared the road to the Refuge, I was eager to set out and begin the foundation for the first hermitage today. Everything was prepared. Cement bags going up the mountain, helpers were there – and it was a beautiful day. Just perfect for digging the foundation.

But when I awoke, something felt ‘off’. I had a check in my spirit… or you might say in my gut. I had an uneasy feeling. It was the same feeling I had when I married the wrong man. The same feeling when I and Ezekiel were going to fly to Germany 18 years ago and 9/11 happened as we were making arrangements. It’s funny, but true. I believe we have more brain cells in our gut than in our brains! And every time I’ve ignored that gut feeling, things did not go well.

So, the first thing we did was ask the Lord if we should go up to the mountain today, and I got some very bad readings. Immediately, I called everyone who was getting prepared and on their way. One person, who is a Christian, said to me… ‘It’s funny that you cancelled, because I had feelings that I shouldn’t go up today, as well.’ Two of our readings were Pride and Prayer.

Another member of the team, who was highly dedicated and really wound up to go, was very quiet over the phone when I called it off. I said… ‘Are you upset with me?’ And they said… ‘I’m not upset. I just feel like I was in overdrive and got shifted into reverse – and the transmission dropped…’

Wow. Yeah, I know the feeling… I felt more than a little lost as well, and immediately recognized my pride in eagerly moving things forward, and not checking with the Lord first. Because I felt we just needed to keep going. How do you tell when you are being proud – and when you are persevering?? That’s a very good question.

So, I called the core group together and we prayed in the spirit for a long time. These are wise, seasoned souls who have only the Lord’s interests at heart and are not intimidated by what reaction I might have – or anyone might have, for that matter. They are honest and belong totally to Jesus. With their help and input, after prayer I realized my heart was not united with the Lord’s the way it should be. And it scared me! I thought, ‘Oh my gosh, is this Refuge just a big hoax? Or what?’ It really threw me for a minute.

This is truly a set-up! You are given a date like, 5 hermitages by September. So you launch out to accomplish that, with your logical mind. But I was again leaving the Lord behind. His concern is for the souls that live around that mountain, as much as it is for the world we will be praying for up there. And those souls eye us with suspicion and distrust. They don’t like us! And Jesus wants us to address that issue first. That is our focus, no matter how long it takes. His focus is on loving them and meeting their needs. Oh, how difficult it is, dear ones, to overcome rejection! But with God all things are possible.

So, we stayed home and prayed and came to the conclusion that we must be little Christs to these people. We must bring them His love and concern for their welfare. And now we are waiting on the Lord on exactly how He wants to go about this. Jesus, do You have some counsel for us? I truly am lost in the midst of this turbulence.

Jesus began… “My Darling Clare, your zeal to fulfill My desires is admirable. But you must learn to wait on Me and seek the spiritual side of things before moving forward in the physical. I had told you once before, that if you had prepared the ground for this move by acts of kindness and prayer, things would have gone much differently. You are still thinking in fleshly ways.

“You remember the example of Marilyn Hickey, that did nothing but pray for all the countries in the Middle East for decades, because I told her to? Yes, I put it on her heart to pray for them every day. And she recognized My voice and she was obedient. And what was the result? When I sent her to each country in her old age, there were massive conversions at every meeting.

“Prayer comes first, My Clare. Prayer comes first. This is a very important lesson for all Heartdwellers… Saturate the ground with tears of love, repentance, and cries for conversion. Then you may step forward and meet with success.

“My Love you must water the soil. All great works come after preparing and watering the soil. Then the seeds that are planted immediately take root. And they flourish! I am with you, My Clare, and you will see results when you do it My way. This is a common problem, not just with all people, but especially ministers. In their zeal to see My will done, they lunge forward without seeking Me on how to do it. They call in the experts, buy into the programs and P. R. campaigns, and use the logic of men, rather than My wisdom on how to accomplish My goal. Pride is at the very core of this thinking, whereas Love is at the core of My thinking.

“My children, do not launch out into life-changing directions until you feel secure in My approval and My way of doing things. You will save yourself many heartaches by approaching the challenges in life this way. So much is done in haste, and later must be done over again, correctly. Or opportunities for correction never come. I would save you the heartaches caused by your own thinking if only you would wait on Me.”

(Clare) And you know, guys. I have been waiting on Him, day after day. But I’ve been kind of bland in prayer, and I’ve had worship and I have been waiting on Him. But I don’t think I’ve waited on Him long enough. Sometimes it takes a whole lot more time for things to get settled. And I should have waited until I had a very secure sense of what he wanted me to do next.

(Jesus) “When we are together in prayer, dwelling in sweet communion, I impart to you My deepest thoughts and desires. It is in the stillness of your hearts that I speak with you and infuse My delight into your circumstances. I wish for you to awaken tenderly to My most subtle thoughts and implement them in your actions.

“So very often the push to get something visible done overshadows these gentle inspirations of Mine. Always beware of Time and how the enemy might tempt you to cut corners, or be disordered in order to accomplish your ends. He most often works through haste and fear. And if you are watching very carefully the movements of your hearts, you will see right through that and not act on it.

“Clare, you have come to Me so sincerely, asking Me to do this My way. So, I am honoring the desire of your heart through circumstances and delays. But I am also cultivating in you a deeper level of patience and sense of order, so you do not overlook what is most important to Me in any given situation.”

(Clare) I am so sorry, Lord. Please forgive me.

(Jesus) “Let this be a lesson to all of you, My Heartdwellers. Truly, when productivity takes over and a sense of love and charity is overshadowed, back up and go to that sweet space where we conceived this child together. This will give Me the opportunity to make minor and major course corrections, so Our destination is arrived at joyfully and peacefully.

“Do not for one second doubt that this Refuge is not from Me. This is another tactic of the evil ones when problems or course corrections must take place. You begin to question the whole project. No, don’t go there. This is My Heart’s desire, and I am working with you, My Love, to bring it about.

“Heartdwellers, these lessons from the hermitage are life lessons that will benefit everything you do. I will bless and multiply you, dear ones. I will care for you tenderly and visit you with My many graces. So much is waiting in the wings of Heaven to bring you closer to Me and equip you to realize your heart’s desires.

“I am with you. I love you. I am for you, protecting you and raising you up to a new level of holiness. Bear with Me, My Bride. So much good is coming to you. Persevere and you will overcome all your personal obstacles, as well as those things that loom on the outside. No weapon formed against you will prosper, because you have waited on Me and done it My way.”

Die Welt muss JETZT wählen! Präsident Trump ist immer noch MEINE Wahl – The World must choose NOW! President Trump is still MY Choice

BOTSCHAFT / MESSAGE 711
<= 710                                                                                                                712 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-06-20 - Donald Trump die Wahl Gottes-Fuhrer der Nationen-Joe Biden-Obama-Clinton-Liebesbrief von Jesus 2019-06-20 - President Trump still Gods Choice-Leaders of the Nations-Obama-Hillary-Joe Biden-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ein falscher Volksführer & Konsequenz
=> Wenn ihr Präsident Trump verliert…
=> Donald ist ein toter Mann ohne eure G.
=> Neue Weltordnung & Weltreligion Islam
=> Ich rufe Meine Leute zur Handlung
=> Persönlichkeit von Satan erklärt
=> Die falschen Propheten Hananja
=> Donald Trump… Die Wahrheit
=> Der Oberbefehlshaber Donald Trump
=> 5 Jahre, um Andere für Mich zu ber.
=> Euer morgiger Tag ist nicht garantiert
Related Messages…
=> A false national Leader & Conseq…
=> If you lose President Trump…
=> Donald is a dead Man without your P.
=> New WorldOrder & One WorldReligion
=> I am calling My People to Action
=> Personality of Satan explained
=> The false Prophets Hananiah
=> Donald Trump… The Truth
=> Commander in Chief Donald Trump
=> 5 Years to touch Others for Me
=> Your Tomorrow is not guaranteed

flagge de  Die Welt muss wählen! Präsident Trump ist immer noch MEINE Wahl

Jesus sagt… Die Welt muss JETZT wählen!
Präsident Trump ist immer noch MEINE Wahl…

20. Juni 2019 – Worte von Jesus & Schwester Clare

(Clare) Herr, gib uns die Gabe der Fürbitte, nicht nur um diesen Präsidenten wieder zu wählen, sondern auch, um unsere geistigen Feinde zu besiegen… Amen.

Liebe Familie, der Kampf geht weiter in der Einsiedelei. Aufgrund des Widerstandes brauchen wir 10-mal länger, um alles zu erledigen. Die Strassen sind schwierig. Und ich wünschte, dass ich wüsste, was ich ihnen angetan habe, um diese Art von Behandlung zu verdienen? Zumindest könnte ich mich dann entschuldigen. Wir machen also weiter mit der Einsiedelei, auch wenn wir grossen Widerstand bekommen. Ich wurde inspiriert, das Rhema-Buch zu nehmen und ich schlug Seite 312 auf. ‘Die Überschrift lautete Barmherzigkeit… Wir stehen wieder am Rande des Krieges.’

Ja; unsere Regierung steht direkt am Rande des Krieges und die Leiden, die wir Alle durchleben wegen der Einsiedelei und in unserem Privatleben, ist der Preis den wir opfern, um unsere Nation und unseren Präsidenten zu retten.

Dies ist eine Zeit tiefgreifender Fürbitte, denn wir haben die Chance, Trump wieder zu wählen und dieses Land auf seinen Füssen zu halten. Und die Sozialisten loszuwerden. Die Freiheit der Anbetung. Und die Vorurteile gegen Christen loszuwerden. Wir haben ununterbrochen für Präsident Trump gefastet und gebetet. Wir haben über 11 Anschläge auf sein Leben mitbekommen, von welchen zwei zum Tod von Geheimdienstagenten geführt haben.

Wir fühlen uns geehrt, in der Fürbitte zu leiden für diesen Mann, welchem Gott die Weisheit gegeben hat, unsere Nation von den Sozialisten zurückzuerobern, die so hart daran gearbeitet haben, uns zu zerstören. Sie haben wirklich einen guten Job gemacht. Und sie haben dem Feind Hightech-Waffen und Uranium gegeben, um sie schlussendlich gegen uns zu verwenden. Das Ausmass der Intrigen und des Verrats durch unseren muslimischen Ex-Präsidenten lässt die dramatischsten Spionageromane aussehen wie Aschenputtel-Geschichten.

Wir stehen hinter Trump. Und dies hat seinen Preis. Dies ist ein grosses Leiden in der Einsiedelei und auch in unserem persönlichen Leben. Also, Jene von euch, die sehr, sehr harte Zeiten durchmachen – haltet durch. Dies ist wieder für unseren Präsidenten. Deshalb hat die Entrückung nicht stattgefunden. Er wollte, dass wir in der Kluft stehen und weitermachen, mehr Menschen die Chance zu geben, errettet zu werden. Als der Herr mir das heute zeigte, verstand ich.

Meine Tränen trockneten und ich fühlte mich eher bereit, diese Rückschläge zu ertragen und weiter zu machen trotz des Hasses und der Zurückweisung unserer lieben Nachbarn. Sie haben nichts zu befürchten von uns. Nun, einer unserer Gebetskämpfer bestätigte diese Richtung, die der Herr mir gegeben hatte. Also werde ich es mit euch teilen. Er begann…

Ich habe diese Botschaft heute Morgen während dem Abendmahl bekommen und wollte sie zur Durchsicht an euch weitergeben. (Hier spricht er zu mir) Es scheint, dass – während wir und Clare mit der ‘Zuflucht’ (auf dem Berg) und der Kriegsführung an jener Front zu tun haben – der Herr möchte, dass sich die Herzbewohner auf dem Kanal auf ihre Regierungen konzentrieren im Gebet und auch für die Zuflucht beten. Diese Botschaft beinhaltet auch eine Bitte des Herrn an unsere satanistischen Freunde. Der Herr begann…

(Die Dreieinigkeit) “Wir werden müde, mit den Nationen und dem amerikanischen Volk um den Mann, Donald Trump, zu kämpfen, den Wir als Präsidenten, als Chef unter den Führern der Welt ernannt haben. Viele widerstehen ihm, öffentlich und privat. Einige von Meinen Leuten haben sogar begonnen, gegen ihn zu predigen und zu prophezeien. Lügen! Bereut und kehrt um, solange noch Zeit ist, ihr lügenden Propheten, denn es steht geschrieben… Ich bin es, der durch Meine grosse Kraft und Meinen ausgestreckten Arm die Erde erschaffen hat, mit den Menschen und Tieren, die auf ihr leben und Ich gebe es Jenem, den Ich als den Richtigen erachte.

“Präsident Trump ist MEIN Auserwählter. Und alle Führer im In- und Ausland, die sich mit ihm in Wahrheit in eine Linie bringen, nicht oberflächlich, sondern aufrichtig und in Wahrheit, werden sich selbst, ihren Nationen, ihrem Land und ihrem Volk einen guten Dienst erweisen. Aber zu den Führern und Leuten die dies nicht so tun, und stattdessen mit offener Feindseligkeit oder zwei Gesichtern kommen werden, ob zu Hause oder im Ausland, steht es geschrieben…

(Jeremia 27:8-11) Das Volk aber und das Königreich, das Nebukadnezar, dem König von Babel, nicht untertan sein will und das seinen Nacken nicht unter das Joch des Königs von Babel beugt, dieses Volk will ich heimsuchen mit Schwert, Hunger und Pest, spricht der HERR, bis ich sie durch seine Hand umbringe. So hört doch nicht auf eure Propheten, Wahrsager, Traumdeuter, Zeichendeuter und Zauberer, die euch sagen: Ihr werdet nicht untertan sein müssen dem König von Babel. Denn sie weissagen euch Lüge, auf dass sie euch aus eurem Lande fortbringen und ich euch verstoße und ihr umkommt. Aber das Volk, das seinen Nacken unter das Joch des Königs von Babel beugt und ihm untertan ist, das will ich in seinem Lande lassen, dass es dasselbe bebaue und bewohne, spricht der HERR.

(Clare) Nun, ich möchte ein paar interessante Dinge zu diesem Absatz sagen. Was den König von Babylon betrifft, denke ich, dass dies eine Art Hinweis auf die Tatsache ist, dass er in gewisser Weise ein König des Systems ist. Des Geschäftssystems. Ein sehr, sehr wohlhabender und erfolgreicher Mann in Babylon. Aber er hat auch sein Herz dem Herrn gegeben, ob ihr es glaubt oder nicht. Ich glaube es. Und ich habe einige erstaunliche Dinge gesehen die im Geiste mit ihm und Ezekiel geschehen sind. Also glaube ich es. Der Herr bezieht sich also hier auf ihn und was seine Stellung in der Welt betrifft.

Und was sie darüber sagen, unter dem Joch des Königs von Babylon zu stehen. Alles, was dies wirklich besagt ist, dass er uns beschützt. Er schützt uns vor dem Sozialismus. Er deckt uns zu. Und die Menschen, die gegen ihn sind, realisieren es nicht, dass sie tatsächlich das Fundament unseres Landes zerstören, damit es vollständig den Bach runtergeht. Obama hat dieser Nation unglaublich zerstörerische Dinge angetan.

(Jeremia 27:13) “Warum werdet ihr und euer Volk durch das Schwert, die Hungersnot und die Pest sterben, wie der HERR bezüglich jedem Volk gesprochen hat, das dem König von Babylon nicht dienen wird?”

(Clare) Oder Donald Trump.

(Die Dreieinigkeit) “Wir sind müde von den rebellischen Handlungen der Führer der Nationen, der Mitglieder des Kongresses und der Menschen mit liberalen Ideologien. Jetzt präsentieren Wir also diese klare Wahl. Einige von ihnen denken, dass Trump in 2 Jahren nicht mehr Präsident sein wird und dass der Ist-Zustand wieder hergestellt wird, um die von der Macht entfernten Personen wie Hillary, Obama und Biden zurückzubringen und Jene, die Hand in Hand mit ihnen zusammenarbeiten und nach Belieben Böses wirken. Denn Verdorbenheit und Blindheit ist ‘Friede’ für die Gottlosen, aber lest, was in Jeremia 28 geschrieben steht und überlegt genau (bitte in der Bibel nachlesen).

“Zu Jenen unter Meinem Volk, besonders in Amerika und speziell Jene in der Regierung, sage Ich: Wählt an diesem Tag, wem ihr dienen werdet. Präsident Trump war und ist immer noch MEINE Wahl. Dies bedeutet nicht, dass er perfekt ist, aber er wird Meinen Willen tun und Ich werde seine Bemühungen segnen. Betet immer für ihn, Meine Bräute und Jene von euch, die amerikanische Staatsbürger sind, wählt Jene ins Amt, die mit ihm zusammenarbeiten wollen.

“Jene von euch, die keine Amerikaner sind, betet für die Führer eurer Regierungen, mit ihm (Trump) zu kooperieren und Meine Agenda anzunehmen. Italien und Brasilien sehen die Antworten auf ihre Gebete. Es freut Mich, Nationen zu sehen, die Meiner Mutter und Meinem heiligen Herzen zugetan sind. Betet treu dafür, Meine Leute. Ich bin mit euch und Ich liebe euch mehr als Worte es ausdrücken können.

“Zu Jenen, die sich Meine Feinde nennen, Ich flehe euch an, diese Warnung zu beherzigen. Viele von euch stehen noch in diesem Jahr dem Tod gegenüber, einem plötzlichen Tod, ohne Möglichkeit der Reue und Umkehr. Und zu Meinem grossen Schmerz und zu eurem Eigenen werdet ihr von bösartigen Dämonen in die Hölle gezogen werden, die eifrig darauf warten, euch für alle Ewigkeit mit Qualen zu erfüllen.

“Bitte, bitte kommt zu Mir, zögert keinen weiteren Moment. Ich werde euch vergeben und euch rein waschen. Ich werde eure blutbefleckten Hände weisser waschen als Schnee. Ich werde das Schwarze und Böse aus eurem Herzen entfernen und euch ein neues Herz aus Fleisch geben, so rosa und zart, wie an dem Tag als ihr geboren wurdet. Ich werde Mein Zuhause bei euch machen und euch niemals verlassen. Bereut, solange noch Zeit ist.

“Kann Ich euch in ein Geheimnis einweihen? Wenn Satan euch nicht täuschen müsste, sondern euch jetzt töten und euch und all Jene, die euch folgen, jetzt mit sich in der Hölle haben könnte, würde er euch auf der Stelle töten. Meine Hand hält ihn auch jetzt noch davon zurück. Aufgrund des Gesetzes des freien Willens müsst ihr frei wählen, ihm zu folgen und darum benutzt er Täuschungen und Lügen und lehrt euch Andere zu täuschen.

“Das einzig Ehrliche an Satan ist sein Stolz, sein Hass auf Mich und auf alles, was Ich erschaffen habe – und seine grosse Grausamkeit. Meine Hand hindert ihn daran, euch zu töten. Satan kann nicht alles tun, was er sich wünscht, weil ich ihn daran hindere.

“Weil Ich euch liebe. Ja, sogar jetzt liebe ich euch innig. Ich habe euch geformt und euch mit Meinem eigenen Bild und mit Meiner Ähnlichkeit durchdrungen, mit Talenten, Gaben und Träumen; Bedürfnisse und Wünsche, die nur Ich erfüllen kann. Genau wie ihr in Meinem Herzen einen Ort ausfüllt, der nur für euch gemacht wurde. Beraubt euch selbst und Mich und den ganzen Himmel nicht unserer Liebe, unserer Beziehung, die Liebe die Ich Mir für uns vorstellte, bevor die Welt und alles, was in ihr existiert, erschaffen wurde.

“Für Einige von euch wird dies das letzte Mal sein, wo ihr hören werdet, wie Ich euch anflehe. Bitte kommt zu Mir und bereut. Denn Ich werde euch sogar jetzt grosszügig vergeben.”

flagge en  The World must choose NOW! President Trump is still MY Choice

Jesus says… The World must choose NOW!
President Trump is still MY Choice…

June 20, 2019 – Words from Jesus & Sister Clare

(Clare) Lord, grant us the gifts of intercession not only to re-elect this President, but to defeat our spiritual enemies… Amen.

Precious family, the struggle goes on at the hermitage. We are taking 10 times longer to get things done, because of the opposition. The roads being difficult. And I wish I knew what I have done to them to deserve this kind of treatment? At least then I could apologize. So, we are moving ahead with the Refuge, even though we face much opposition. I was led to pick up the Rhema book, and I opened to page 312. ‘The heading is Mercy. We are again on the brink or war.’

Well, our government is right on the edge, and the suffering we are all going through, over the hermitage and our personal life, is the price we are offering up to save our nation and our President.

This is a time of profound intercession, because we have the chance to re-elect Trump and keep this country on its feet. And get rid of the Socialists. The freedom to worship. And get rid of the prejudice against Christians. We have fasted and prayed continuously for President Trump. We have seen over 11 close calls with attempts on his life, two of them resulting in the death of secret service agents.

And we are honored to be suffering in intercession for this man to whom God has given the wisdom to get our nation back from the Socialists who have worked so hard to destroy us, doing a good job. And given the enemy hi-tech weapons and uranium to eventually use against us. The levels of intrigue and betrayal by our Muslim ex-president, makes the most dramatic espionage novels look like Cinderella stories.

We are standing behind Trump. And this is a cost. This is a major suffering at the Refuge, and also in our personal lives. So, those of you who are going through very, very hard times – hang in there. This is for our President again. This is why the Rapture has not happened. He wanted us to stand in the gap, to continue to give more people a chance to be saved. When the Lord showed that to me today, I understood.

My tears dried and I felt more willing to suffer these set-backs and continue on despite of the hatred and rejection of our dear neighbors. They have nothing to fear from us. Well, one of our prayer warriors confirmed this direction the Lord gave me. So, I am going to share it with you. He bagan…

I got this message during Communion this morning, and I wanted to pass it on to you to look at. (Here he is talking to me) It seems that while we and Clare are dealing with the Refuge and the warfare on that front, the Lord wants the Heartdwellers on the channel focused on their governments in prayer, as well as praying for the Refuge. This message also has a plea from the Lord to our Satanist friends. The Lord began…

(The Trinity) “We grow weary with contending with the Nations and the people of America over the man, Donald Trump, whom We have appointed as President, as Chief among world leaders. Many resist him, publicly and privately. Some among My people have even taken to preaching and prophesying against him. Lies! Repent while there is yet time, lying prophets, for it is written… It is I who by My great power and My outstretched arm have made the earth, with the men and animals that are on the earth, and I give it to whomever it seems right to Me.

“President Trump is MY chosen. And all leaders, at home and abroad, who align themselves with him in truth, not superficially, but in sincerity and truth, will serve themselves, their nations, their lands, and their people well. But to those leaders and people who will not, and will come with open hostility or two faces, whether at home or abroad, it is written…

(Jeremiah 27:8-11) “But if any nation or kingdom will not serve this Nebuchadnezzar king of Babylon, and put its neck under the yoke of the king of Babylon, I will punish that nation with the sword, with famine, and with pestilence, declares the LORD, until I have consumed it by his hand. So do not listen to your prophets, your diviners, your dreamers, your fortune-tellers, or your sorcerers, who are saying to you… ‘You shall not serve the king of Babylon.’ For it is a lie that they are prophesying to you, with the result that you will be removed far from your land, and I will drive you out, and you will perish. But any nation that will bring its neck under the yoke of the king of Babylon and serve him, I will leave on its own land, to work it and dwell there, declares the LORD.”

(Clare) Well, a couple interesting things I want to say about this paragraph. As far as the king of Babylon goes, I think that that’s kind of a reference to the fact that he is a king, in a sense, of the System. Of the business system. A very, very wealthy and successful man in Babylon. But he’s also given his heart to the Lord, whether you believe it or not. I believe it. And I’ve seen some amazing things happen in the spirit with him and Ezekiel. So, I do believe it. So, the Lord is referring to him in his status in the world, so to speak.

And what they’re saying about being under the yoke of the king of Babylon. All that’s really saying is that he’s protecting us. He’s protecting us from Socialism. He’s covering us. And people that are against him don’t realize that they are actually destroying the foundation of our country, so that it can totally go south. Obama did incredibly destructive things to this nation.

(Jeremiah 27:13) “Why will you and your people die by the sword, by famine, and by pestilence, as the LORD has spoken concerning any nation that will not serve the king of Babylon?”

(Clare) Or Donald Trump.

(The Trinity) “We are weary with the rebellious actions of the leaders of the Nations, members of Congress, and of the people bearing liberal ideologies. So, now We present this clear choice. Some of these have the idea that in two years’ time Trump will be President no more, and that the ‘status quo’ will be restored, to bring back those removed from power, Hillary, Obama, Biden. And those who are hand in hand with them to do wickedness at will, for corruption and blindness is ‘peace’ to the wicked, but read, what is written in Jeremiah 28 and carefully consider (please read in your Bible…).

“To Those among My people, especially in America, especially in Government, I say, choose this day who you will serve. President Trump was and still is MY choice. This does not mean he is perfect, but he will do My will and I will bless his efforts. Pray for him always, My Brides, and those of you who are American citizens, vote into office those who will cooperate with him.

“Those of you who are not Americans, pray for your government leaders to cooperate with him, and to take on My agenda. Italy and Brazil are seeing the answers to their prayers. It brings Me great Joy to see nations consecrated to My mother, and to My Sacred Heart. Pray faithfully for this, My people. I am with you, and I love you more than words can express.

“To those who call themselves My enemies, I implore you to heed this warning. Many of you face death this year, sudden death, without the opportunity of repentance. And to My great pain and suffering, and to your own, you will be dragged into Hell by vicious demons who wait eagerly to fill you with torments for eternity.

“Please, please come to Me, don’t delay another moment. I will forgive you and wash you clean. I will wash your bloodstained hands whiter than snow. I will remove the blackness and evil from your hearts and give you a new heart of flesh, as pink and tender as the day you were born. I will make My home there with you, and I will never leave you. Repent while there is still time.

“Can I let you in on a secret? If Satan did not have to deceive you, if He could kill you now and have you and those who follow you in hell with him this very moment, he would kill you in a heartbeat. My hand even now withholds him. Because of the Law of Free Will, you must choose freely to follow him, and so he uses deception and lies, and he teaches you to deceive others.

“The only honest things about Satan are his pride, his hatred of Me and all I created, and his great cruelty. My hand keeps him from killing you. Satan cannot do everything he wishes with you, because I prevent him.

“Because I love you. Yes, even now, I love you deeply. I formed you, infused you with My very own image and likeness, with talents and gifts and dreams; needs and desires only I can fill. Just as you fill in My heart a space made only for you! Do not deprive yourself and Me, and all of Heaven of our love, our relationship, the love I envisioned us sharing together from before the world and all that is in it was made.

“For some of you, this will be the last time you will hear Me plead with you. Please come to Me and repent. For I will, even now, abundantly pardon you.”

Widerstand, Mithilfe, falsches Sicherheits-Gefühl, Ruf & Bestimmung – Opposition, Assistance, false Sense of Security, Call & Destiny

BOTSCHAFT / MESSAGE 710
<= 709                                                                                                                711 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-06-15 - Widerstand-Mithilfe-Falsches Sicherheitsgefuhl-Ruf-Bestimmung im Leben-Liebesbrief von Jesus 2019-06-15 - Opposition-Assistance-False sense of Security-Call-Destiny in Life-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich habe mit Clare’s Schwächen ni…
=> Du bist dein schlimmster Feind
=> Im Himmel zählt nur die Frucht
=> Bist du gerufen? Fühlst du ein…
=> Wie folge Ich Jesus nach?
=> Was ist dein Preis?
=> Folgt eurem Herzen & Reisst euch los
=> Viele sind gerufen, Wenige erwählt
=> Deine ganz besondere Bestimmung
Related Messages…
=> Clare’s Weaknesses are no exagg.
=> You are your own worst Enemy
=> Only the Fruit matters in Heaven
=> Are you called? Do you feel a…
=> How do I follow Jesus?
=> What is your Price?
=> Follow your Heart & Break free
=> Many are called, Few are chosen
=> Your very special Destiny

flagge de  Widerstand, Mithilfe, falsches Sicherheits-Gefühl, Ruf & Bestimmung

Jesus spricht über…
Widerstand, Mithilfe, falsches Sicherheits-Gefühl, Ruf & Bestimmung

15. Juni 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann … “Clare, Meine Liebste. Ich habe deine Kämpfe gesehen und Hilfe ist unterwegs. Jene, die gegen dich waren, werden in Zukunft zu nichts werden. Dies ist die Zeit der geistigen Kriegsführung und des Niederreissens von Festungen. Du musst einfach durchhalten, Meine Liebe. Du hast das Richtige getan, indem du zu Mir gekommen bist und darum gebeten hast, dass Mein Leib und Mein Blut all deine Schwächen ausgleichen möge. Und es sind Viele, wie du sehen kannst.”

(Clare) Ja, liebe Familie, ich habe mich heute Nachmittag zu einem kleinen Ball zusammengerollt und geweint… ‘Jesus! Ich bin zu klein! Hilf mir.’ Ja! ich habe mich nackt, verwundbar und schwach gefühlt, aufgrund einer solch vielfältigen Verantwortung. Und ich weiss, dass wenn ich an meinem schwächsten Punkt bin, Er am Stärksten ist, durch mich.

Trotzdem ist die Verantwortung, sich um Jeden zu kümmern, enorm. Familie, bitte vergesst die Herzbewohner nicht in euren Spenden. Und es ist noch ein anderer Bedarf aufgetaucht. Aber dies ist wahrscheinlich etwas einfacher. Wir brauchen Arbeiter. Wir brauchen starke und gesunde junge Männer und Frauen, die bereit sind, ihre Ärmel hochzukrempeln, im Freien zu campieren, aufzuräumen und beim Aufbau der Einsiedlerhäuschen zu helfen. Dies sind wirklich kurze Projekte, ungefähr 2 Wochen, um ein Einsiedlerhäuschen zu bauen. Aber wir brauchen fünf davon.

Wenn ihr also bereit seid, den Sommer hindurch zu helfen, sendet bitte eine E-Mail an allheartdwellers@gmail.com. Und ich werde euch so schnell wie möglich antworten. Ich brauche euch JETZT! Wenn ihr also kommen könnt, dann tut es bitte.

(Jesus) “Meine Kleine, Ich habe es bereits Einigen auf dem Kanal in ihre Herzen gelegt, ihren Sommer damit zu verbringen, Mir bei diesem Unterfangen zu helfen. Es liegt an ihnen, darauf zu reagieren. Mache weiter mit deinen Gebeten, Arbeiter zu senden. Clare, was Mich erfreut ist, dass du die Taktik des Feindes, deine Verbindung mit Mir zu unterbrechen, erkannt hast.

“Meine süsse Familie, dies ist die grösste Gefahr bei jedem Vorhaben von Mir. Es wird Rückschläge und Widerstand geben. Und Ich muss beobachten, ob ihr diese Dinge mit Meinem Geist oder mit eurem Fleisch angeht. Der Feind hat viele Fallen ausgelegt für Mutter Clare.

“Und Einige von euch, die gerufen sind, in die Zuflucht zu kommen, werden es dieses Jahr nicht schaffen. Aber Ihr könntet eine andere Chance bekommen. Es ist eine ziemliche Hingabe, eure weltliche Sicherheit für ein unbekanntes Leben aufzugeben. Aber für Jene, die dies tun, werden die geistigen Segnungen reichlich fliessen und ihr werdet weiter voranschreiten mit Mir als jemals zuvor.

“Jene, die viel haben, werden von ihren hart erarbeiteten Besitztümern und einem falschen Sicherheitsgefühl nieder gedrückt werden. Erinnert ihr euch an den jungen Mann und wie er Mir geantwortet hat?”

(Matthäus 8:18-22) Und als Jesus eine Menschenmenge um sich sah, ordnete Er an, auf die andere Seite des Meeres zu gehen. Dann kam ein Schriftgelehrter und sagte zu Ihm… ‘Lehrer, ich werde Dir folgen, wohin du auch gehst.’ Jesus sagte zu ihm… ‘Die Füchse haben Höhlen und die Vögel der Luft haben Nester, aber der Menschensohn hat keinen Ort, um Sein Haupt nieder zu legen.’ Ein anderer Jünger sagte zu Ihm… ‘Herr, erlaube mir zuerst meinen Vater zu begraben.’ Aber Jesus sagte zu ihm… ‘Folge mir und lass die Toten ihre eigenen Toten begraben.”

(Jesus) “Ich bin mitfühlend und barmherzig. Ich kann euch nichts vorwerfen, wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr euer gegenwärtiges Leben nicht aufgeben könnt. Es gibt Einige unter euch, die nicht gerufen sind und doch kommen möchten. Euer Tag wird kommen. Seid geduldig. Aber im Moment tragt ihr so viele Früchte, dass ihr darüber jubeln werdet in der Ewigkeit. Ich bringe euch zur Reife in Mir, auch wenn ihr ein weltliches Leben führt.

“Jene, die Ich rufe, haben seit langer Zeit das Bedürfnis gefühlt, mit der Welt zu brechen. Ich ehre auch eure Liebe und Sorge bezüglich Jener, die auf euch angewiesen sind, also werde Ich euch helfen, einen Weg zu finden.

“Andere, die von weltlichen Sorgen und vom Widerstand der Verwandten niedergedrückt werden, ihr werdet viel verlieren, wenn ihr nicht auf Meinen Ruf reagiert. Mutter Clare hat das erste Mal auch nicht reagiert. Aber sie tat es beim zweiten Mal. Und es ist nicht jede Einladung gleich. Sie wurde nach Holland gerufen, ging aber nicht, aus Angst, ihre Schwiegereltern zu verstimmen. Der nächste Ruf war hier in den Vereinigten Staaten und sie hat mit ihrem ganzen Herzen darauf reagiert.

“Meine Lieben, versteht, dass ein Mir vollständig hingegebenes Leben einen sehr hohen Preis hat. Die Welt mit all ihren Reizen und das falsche Sicherheitsgefühl hat euch von eurer geistigen Bestimmung ferngehalten. Also müsst ihr mit eurem Herzen kämpfen, um heraus zu finden, was ihr in dieser Welt wirklich wollt. Wollt ihr die nächsten zehn Jahre im Ist-Zustand verbringen? Oder wollt ihr alle Risiken auf euch nehmen und Mir folgen?

“Egal was ihr tun werdet, Ich werde euch trotzdem lieben. Ich werde bei euch sein, weil ihr Mir gehört. Und Ich werde euch in alle Heiligkeit führen, während Ich mit eurem freien Willen arbeite. Werdet also nicht traurig. Ihr seid die Liebe Meines Herzens und Ich werde euch niemals aufgeben. Ich arrangiere jeden Tag Lektionen und wir verweilen zusammen. Mein Herz ist überglücklich, dass Ich so wichtig bin für euch, dass ihr euch Zeit nehmt für Mich

“Die Lektionen, die ihr in der Einsiedelei lernen werdet, gehören zu den gleichen Dingen, mit denen ihr Tag für Tag zu kämpfen habt. Was anders ist, in der Welt müsst ihr euch gleichzeitig um die weltlichen Angelegenheiten kümmern, also ist eure Last viel schwerer. Dieses Jahr rufe Ich eine Kerngruppe zusammen, aber nächstes Jahr wird es weitere Möglichkeiten geben.”

(Clare) Ich danke Dir Herr, dass du mich daran erinnert hast. Wir haben nur für sehr Wenige Platz. Wenn zu Viele kämen, was würde ich tun?

(Jesus) “Geliebte, Ich werde dir nicht alles erzählen. Ich liebe Überraschungen! Aber Ich versichere dir, Ich werde dir niemals mehr geben, als dass du und Ich gemeinsam handhaben können.”

flagge en  Opposition, Assistance, false Sense of Security, Call & Destiny

Jesus speaks about…
Opposition, Assistance, false Sense of Security, Call & Destiny

June 15, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “Clare, My dearest. I have seen your struggles and help is on the way. Those who have been against you will be as nothing in the future. This is the time for spiritual warfare and the tearing down of strongholds. And as such, you must persevere, My loved one. You have done the right thing by coming to Me and asking that My Body and Blood would make up for all your weaknesses. And they are many, as you can see.”

(Clare) Yeah, oh Family, I just curled up into a little ball and cried this afternoon, ‘Jesus! I’m too little! Help me.’ Yes! I was looking at myself naked and vulnerable, weak and fragmented by so many responsibilities. And I know that when I am at my weakest, He is at His strongest, through me.

Nonetheless, the responsibilities of taking care of everyone is monumental. Family, please don’t forget Heart Dwellers in your donations. And another need has come up. But this one, I think, is a little more simple. We need workers. We need strong and healthy young men and women who are willing to roll their sleeves up, camp out, clean up and help build the hermitages. These are really short projects, about 2 weeks to build one hermitage. But we need five.

So, if you are willing to help through the summer, please send an email to allheartdwellers@gmail.com. And I will answer you as quickly as possible. I need you NOW! So, if you can come, please do.

(Jesus) “My little one, I have already put it on the hearts of several on the Channel to spend their summer helping Me with this endeavour. It is up to them to respond. Continue with your prayers to send labourers. What pleases Me, Clare, is that you recognized the enemy’s tactic to break your union with Me.

“My sweet Family, this is the greatest danger in any undertaking from Me. There will be setbacks and opposition. And I must watch to see if you handle these things in My Spirit or in your flesh. The enemy has set many traps for Mother Clare.

“And those who come to the Refuge, some of you who are called will not make it this year. But you may have another chance. It is quite a commitment to leave your worldly security for a life of unknowns. But for those who do, spiritual blessings will abound, and you will move forward with Me further than you have ever gone.

“Those who have much will be weighed down by their hard-earned possessions and by a false sense of security. Do you remember the young man who answered Me?”

(Matthew 8:18-22) And when Jesus saw a crowd around Him, He gave orders to depart to the other side of the sea. Then a scribe came and said to Him… ‘Teacher, I shall follow You wherever You go.’ Jesus said to him… “The foxes have holes and the birds of the air have nests, but the Son of Man has nowhere to lay His head.” Another of the disciples said to Him… ‘Lord, permit me first to go and bury my father.’ But Jesus said to him… “Follow Me, and leave the dead to bury their own dead.”

(Jesus) “I am compassionate and merciful. I do not fault you if you feel you cannot leave your present life. There are some among you who are not called and still want to come. Your day will come. Be patient. But for now, you are bearing so much fruit that you will rejoice over it in eternity. I am bringing you into maturity with Me, even though you lead a secular life.

“Those whom I am calling have been feeling for a very long time the need to leave off with the world. I also honor your love and concern for those who are reliant on you, so I will help you make a way.

“However, others who are held down by worldly concerns, and opposition from relatives, you will lose much by not responding. Mother Clare did not respond the first time. But she did the second time. And each invitation is not always the same. She was called to Holland but did not go for fear of alienating her in-laws. The next call was here in the States and she responded with all her heart.

“Understand My dearly loved ones, a life of full-time devotion to Me has a very high cost. The world and all its allurements and false sense of security has held you back from your spiritual destiny. So, you must wrestle with your heart and discover what you truly want in this world. Do you want to live your next ten years in the status quo? Or do you want to take all the risks and follow Me?

“No matter what you do, I will love you all the same. I will be with you, because you are Mine. And I will lead you into all holiness as I work with your free will. So, do not grow sorrowful. You are the love of My heart, and I will never forsake you. Each day I arrange your lessons and we dwell together, My heart is overjoyed that you care enough to make time for Me.

“The lessons learned at the hermitage are some of the very same things you struggle with day after day. What is different is that when you live in the world, you have to handle worldly affairs at the very same time, so your load is much heavier. This year I am calling a core group together, but next year there will be more opportunities.”

(Clare) Thank you, Lord, for reminding me of that. We only have space for a very few. If too many came, what would I do?

(Jesus) “Beloved I am not going to tell you everything. I love surprises! But rest assured, I will never give you more than you and I can handle together.”