Jesus sagt… Meine abgelenkte Braut und Mein Mitgefühl für Euch – Jesus says… My Distracted Bride and My Compassion For You

BOTSCHAFT / MESSAGE 120
<= 119                                                                                                                121 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-31 - Jesus sagt... Meine abgelenkte Braut und Mein Mitgefuehl fuer Euch 2015-08-31 - My Distracted Bride and My Compassion For You
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus sagt… Meine abgelenkte Braut und Mein Mitgefühl für Euch

Jesus sagt… Meine abgelenkte Braut und Mein Mitgefühl für Euch

31. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Segen Des Herrn ist mit uns, liebe Familie. Und… ich bin wieder das Versuchskaninchen!

Es sieht aus, als ob Der Herr tiefer in meinen Fehlern wühlt. Nicht dass Er mir jemals eine Ruhepause gönnt… weil ich Ihm keine Ruhe schenke mit meinem eigenen Unfug.

Weitergehend mit unserer kleinen Geschichte darüber, Rae von dem Grundstück zu bewegen. Nachdem wir jenen massiven Camper endgültig aus seinem Platz herausbekommen haben, was alles auf seinem Weg zerstört hat, inklusive unseren Steingarten und die jungen Bäumchen, haben wir jetzt einen jungen Freiwilligen, der uns zu Hilfe kam, um die Dinge wieder zurecht zu rücken im Garten.

Nun, ich denke, dass ich euch eine kleine Geschichte über unseren Garten vermitteln sollte. Als wir in dieses verlassene Haus einzogen, welches besetzt gewesen war, war es gefüllt mit Abfall, Dosen, Flaschen, Nadeln, Töpfchen, Windeln usw. Im grossen Hinterhof stand eine alte Schrottkiste, eine grosse Pappel und überall Matsch. Mein Mann wollte es als Parkplatz nutzen. Das war eine ziemliche Konfrontation…

Ich hatte andere Pläne. Als das Auto einmal draussen war, versuchte ich ein Gefühl von Wildnis zu kreieren mit Steinen aus den Bergen, also ging ich hinauf und brachte wunderschöne Steine und einige Kiefern mit. Wasser floss die Strasse herunter und aus irgendeinem Grund machte es einen Umweg auf dieses Grundstück und brachte Schichten von Schlamm mit sich. Also machten wir ein gewundenes Bächlein daraus, gesäumt von Steinen, um das Wasser zu kanalisieren und mit zwei kleinen, bogenförmigen Brücken darüber. Die Gärtchen waren gerundet und frei gestaltet, nichts war viereckig oder monoton. Es sah aus und fühlte sich an wie ein Ort mitten im Wald, ein verborgener Garten.

Jetzt zurück zu unserem freiwilligen Helfer, welcher die Steine wieder an ihren Ort zurückbrachte… Wenn man jedoch mit einem Künstler verheiratet ist… nun, ihr wisst schon, was für eine Qual sie sein können. Heikel, pingelig. Also liess ich ihn die Steine für den Rand des Gartens zurückbringen und sie platzieren. Natürlich tat er, was jeder 22-Jährige tun würde, er machte einen schönen, quadratischen, süssen und sterilen Garten daraus.

Das erste Mal, als ich vorbeiging, dachte ich, ‘ich werde das später korrigieren. Das kann warten.’

Zwei Stunden später lief ich wieder vorbei und ich dachte ‘Ich muss das korrigieren! Ok, du musst es machen, aber nächste Woche, nicht jetzt!’

Dann kam ich wieder vorbei… und ein weiterer Einwand folgte. Jedes Mal, als ich dran vorbeiging, rang ich mit mir, einzutauchen und diesen Garten in Ordnung zu bringen!

Das war gestern. Wie ich es durch die Nacht schaffte, weiss ich nicht. Wenn man allerdings mit Fibromyalgie schwere Arbeit verrichtet, wie Steine zu verschieben, ist man für mindestens einen oder zwei Tage erledigt.

Also fing ich an, mit mir selbst zu argumentieren. ‘Du kannst das nicht tun – es wird dich fertigmachen.’

Aber dann musste ich wieder vorbeigehen und ich sagte zu mir selbst ‘Selbstdisziplin, du kannst es später in dieser Woche tun.’

Aber es nagte an mir und es wollte nicht aufhören. Ich war im Begriff, in jenes Projekt einzutauchen und meinen gewundenen Garten wieder herzustellen, jedes Mal, wenn ich vorbeiging.

Wie immer war ich ein bisschen benommen heute Morgen, als ich aufwachte. Und nach meinem Kaffee ging ich ins Gebet und um ein Guten Morgen Lächeln mit Dem Herrn auszutauschen und ich dachte ‘Wenn ich nur zwei Steine bewege, werde ich mich besser fühlen und es in Ruhe lassen.’ Das ging mir durch den Kopf, als ich hinausging, um die Wäsche von der Leine zu nehmen.

Richtig. Jene zwei Steine waren der Anfang eines 30 Minuten Projektes, das mich humpelnd ins Haus zurückkommen liess, nachdem ich mich durchgerungen hatte, es bis Montag ruhen zu lassen… um es dann zu beenden. Aber zumindest war es jetzt irgendwie, wie es war. Ich habe endlich meine RUHE. Richtig? Würde man denken…

Ich schaffte es ins Gebet und als ich vor dem Herrn sass wie immer, wenn ich mir erlaube, meinem Drang Folge zu leisten, fühlte ich mich schuldig. Ich konnte Ihn nicht einmal ansehen. Dann erinnerte ich mich, was ich euch Allen rate zu tun, wenn ihr fühlt, dass ihr es vergeigt habt, rennt nicht vor Ihm weg, sondern zu Ihm. Als ich aufschaute und meine Augen auf den geistigen Bereich fokussierte, dort war Mein süsser Jesus, der mir zulächelte und Er zog mich zu sich und umarmte mich innig.

‘Oh danke Dir Herr. Jetzt kann ich wirklich ins Gebet eintreten. Ich fühle mich nicht mehr so schlecht.’ Er war nicht wütend oder verurteilend, Er war einfach froh, mich zu sehen.

Nun, ihr wisst, wie es ist, wenn man anfängt zu beten und eine Million Dinge aus dem Nichts aufzutauchen. Aber in meinem Fall war es ein Garten, der mich jagte und ich genoss die Süsse Gegenwart unseres Herrn, aber ein paar Minuten später fand ich mich, bis zu meinen Knöcheln in wunderschönen Steinen wieder, Dinge im Garten arrangierend – in meinem Kopf. Ein Teil von mir war immer noch im Gebet mit dem Herrn. Aber der andere Teil war draussen im Garten!

On Nein! Ich dachte, dass ich das überwunden habe!

Ich tadelte mich selbst und fokussierte mich wieder auf den Herrn, Er hielt mich und lächelte.

“Ich dachte, dass ich dich nie wieder zurückbekomme” sagte Er, als ich mich an Ihn klammerte.

Noch einmal genoss ich Seine Gegenwart und sagte Ihm, wie sehr ich Ihn liebe… gute zehn Minuten später war ich in meinem Kopf wieder am Sortieren der hübschen Steine im Garten. Wieder!

Ich fokussierte mich wieder und da war Der Herr, immer noch lächelnd. “Willkommen zurück.”

Ich sagte ‘Oh Herr, es tut mir so leid, dass ich nicht hier bleiben kann mit Dir. Meine Gedanken wandern laufend zurück zu jenem unbeendeten Projekt im Garten.’

“Ich weiss, erzähle es ihnen.”

Oh nein Herr! Ich muss ihnen das nicht erzählen, oder?

“Doch ja… Ich möchte, dass du es ihnen erzählst.”

Ich dachte ‘Oh, dies kann nicht der Herr sein, dies ist nicht so wichtig, um es irgendjemandem zu erzählen, ja? Wirklich?’ Also ging ich, und prüfte es mit dem Buch ‘Bible Promises’ und ich öffnete beim ‘Heiliger Geist’. Hmm… ok. Also kein Davonkommen hier.

Also, jetzt habe ich meine Schwäche geteilt Herr, gibt es irgend etwas Anderes, das DU sagen möchtest?

“Wenn ihr etwas Stimulierendes einnehmt, wie Koffein, Kaffee oder irgendeinen Drink, um euch im Gebet zu unterstützen, seid ihr viel eher weggezogen zu einem Projekt, welches euch beschäftigt, bevor ihr es ins Gebet schafft. Nur eine Vorwarnung. Ich verstehe, dass Viele von euch etwas brauchen, das euch aufweckt zu gewissen Zeiten des Tages, besonders, wenn ihr zu Mir kommt ins Gebet und Ich liebe jenes Ritual, zusammen Kaffee zu trinken. Es ist eine süsse Zeit, während eure Gedanken sich mehr und mehr auf Mich fokussieren.”

“Wie auch immer, passt auf, dass eure Gedanken nicht anfangen, wegzuschweifen. Wenn euch etwas in den Sinn kommt, schreibt es auf und macht es später. Das wird euch helfen, es aus eurem Bewusstsein zu streichen. Wenn ihr es nicht aufschreibt, wird es euch weiterhin beschäftigen.”

“Meine Kinder, Ich möchte, dass ihr wisst, dass ich euch nicht verurteile für eure schweifenden Gedanken. Ich verstehe eure Schwächen. Ich bin so glücklich, wenn ihr zu Mir zurückkehrt und Mich mit eurer Liebe umarmt. Es lässt Mich vergessen, dass ihr jemals abgedriftet seid.”

“Wisst ihr nicht, was für eine grosse Ehre es für Mich ist, Lob und Preis von Meiner Schöpfung zu empfangen und besonders von Meiner krönenden Schöpfung, Meiner Braut. Ich bin so berührt von eurer Hingabe, Ich kann nichts anders tun, als Lächeln. Trotz eures Hungers für die Dinge der Welt, macht ihr weiter, sie an ihren Platz und in die Schranken zu weisen. Und dafür bin Ich so dankbar. Wie kann Ich wütend sein oder euch schelten, wenn ihr zu Mir kommt in eurer Schwäche und eure Fehler offenlegt.”

“Wisst ihr, dass Mich Jene kränken, die perfekt handeln, als ob sie keine Fehler hätten. Es sind Jene, die sich Zeit nehmen, auf die Fehler der Anderen zu zeigen, die Mein Herz treffen. Ja, Fehler an eurer Schwester und an eurem Bruder zu finden, bedeutet, in Mein eigenes Herz zu stossen. Dies schmerzt Mich viel mehr als euer mangelnder Fokus oder eure Sprunghaftigkeit.”

“Wisst ihr Meine Bräute, in euren Bemühungen, Mir näher zu kommen, beobachte Ich auch, was durch eure Gedanken geht und aus eurem Mund kommt. Wenn ihr näher bei Mir sein wollt, wenn ihr Mir eine Freude bereiten wollt, dann beachtet, dass das abstossendste Ding, welches ihr tun könnt ist, Fehler aneinander zu finden.”

“In der Ehe ist es eine einfache Sache, dies zu tun, besonders weil der Feind eine Wand der Entfremdung aufbauen möchte. Er wird dies sehr langsam ausgeführen, damit ihr es nicht bemerkt, bis ihr eines Morgens aufwacht und die Kälte zwischen euch fühlt. Eine Kälte, die sich über Monate aufgebaut hat, während ihr Fehler in kleinen Aergernissen aneinander gefunden habt und damit den Partner vertrieben habt.”

“Nach und nach stuft ihr euch gegenseitig herunter. Ich möchte, dass ihr euch nach und nach aufbaut. Bitte Meine Braut, da gab es genug Verurteilung in der Welt; aufeinander herumhacken und Fehler finden. Ich möchte, dass ihr Leuchtfeuer der Hoffnung und der Ermutigung seid, indem ihr einander aufbaut, einander bestätigt, ohne eine Spur von Zensur.”

“Dies ist, was Menschen wegtreibt und Mich dazu veranlasst, Fehler in euch zu finden. Aber wenn ich eure kindliche Unschuld sehe, eure Fehler offen erklärend und nichts Negatives findend an eurem Bruder und an eurer Schwester, dann umarme Ich euch noch verliebter und ignoriere eure Defizite völlig.”

“Es ist eine Wahrheit: Richte nicht und du wirst nicht gerichtet sein. Es ist eine Wahrheit, dass Urteil auch Verurteilung bringt, Lob bringt Lob. Dies sind die Dynamiken des Lebens. Dies sind die Regeln für Glückseligkeit und sicherlich der kürzeste Weg zu Meiner Gnade.”

“Ich liebe euch Alle so sehr. Glücklich werdet ihr sein, wenn ihr Meinem Ratschlag Beachtung schenkt.”

“Ich segne euch jetzt mit der Gnade, dass ihr erkennen könnt, wo ihr mit Anderen kritsch gewesen seid. Mein Geist ist mit euch, um euch zu helfen, dies zu ändern. Und denkt daran, enthüllt eure Fehler vor Mir. Ich bin so glücklich, euch zu ermutigen und zu helfen, sie zu überwinden.”

“Ich warte immer auf euch mit einem Lächeln. Kommt jeden Tag zu Mir und lasst uns einander anlächeln, dann, seid euch bewusst, dass Ich euch durch euren Tag begleite und Ich lächle euch zu. Dies wird Beschuldigungen des Feindes ausschalten, dass Ich ein strenger und kritischer Gott bin, der Fehler findet an euch und der euch finster anschaut.”

“Lasst Mein sanftes Lächeln euch mit Freude durchdringen, Meine Braut. In Kürze werdet ihr Meine lächelnde Gegenwart umarmen, während wir in den Himmel aufsteigen.”

“An einem Tag in naher Zukunft.”

flagge en  Jesus says… My Distracted Bride & My Compassion For You

Jesus says… My Distracted Bride & My Compassion For You

August 31, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord’s blessings are with us, dear Family. And…I got to be a Guinea pig again!

It looks like the Lord is digging deeper into my faults. Not that He ever gives me a rest…’cause I don’t give Him any rest with my own shenanigans.

Going on with our little story about moving Rae off the property, after we finally got that massive camper out of its location, destroying everything in its path including our rock garden and sapling trees, we had a young volunteer come and help us put things back together in the garden.

Well, I think I should give you a little history on the garden. When we moved into this abandoned house being used for a squat, it was filled with refuse, cans and bottles, and needles, potty, diapers, you name it. The big back yard had an old junker car, a huge cottonwood and mud everywhere. My husband wanted to use it for a parking lot. That was quite a confrontation…

I had other plans. Once that car was out, I tried to create the feeling of the wilderness with rocks from the mountains, in fact where our mountain retreat is, I went up and brought back beautiful rocks from the mountain. And some o-cote, which are those beautiful, weathered silver logs, and planted it with native plants. Water had rushed down the street and for some reason made a turn onto this property and brought layers of mud with it. So we made a meandering stream, lined with rocks to channel the waters with two small arched bridges crossing over it. The gardens were rounded and free shaped, so nothing was square or monotonous. It truly looked and felt like a place deep in the forest, a hidden garden.

Now, returning to our volunteer and putting the rocks back…if you are married to an artist… well, you know what a pain they can be. Picky, picky, picky. I had him bring back all the rocks for the borders of the garden and replace them. Of course, he did what any 22 year old would do, made it nice, square, neat and sterile garden.

The first time I walked by it, I thought to myself, ‘I’ll fix that later. That can wait.’

Two hours later, I had to walk by it again, and I thought, ‘I’ve got to fix that! Ok, you have to fix it but next week, not now!’

Then I would come by it again…another argument ensued. Every time I walked by it, a struggle to dive in and fix that garden just jumped on me, like white on rice!

That was yesterday. How I made it through the night, I have no idea. Mind you, with Fibromyalgia, you do any hard work like moving rocks and you’re toast for at least a day or two.

So, I began this argument with myself. ‘You can’t do that it – will mess you up’.

But, then I had to walk by it again, and I said to myself, ‘Self-control, you can do it this week.’

But it gnawed at me, and refused to stop. I was on the edge of diving into that project and restoring my nice meandering garden every time I walked by it.

As usual, I was a little dopey this morning when I woke up. And, after my coffee, I was headed in to pray and exchange morning smiles with the Lord and I thought to myself, ’If I just move two rocks, I’ll feel better about it and leave it alone.’ That hit me when I went to take the laundry off the line.

Right. Those two rocks were the beginning of a 30 minute project that left me limping into the house as I forced myself to put it down until Monday… and I’d finish it then. But at least now, it was like it used to be. Sort of. I can finally REST. Right? You’d think…

I made it into prayer, and as I sat before the Lord, as usual when I allow my compulsions to control me, I felt guilty. I couldn’t even look at Him. Then, I remembered what I counsel all of you to do: when you feel like you’ve blown it, don’t run from Him, run to Him. As I looked up, and focused my eyes in the spirit realm, there was My sweet Jesus smiling at me and He pulled me to Himself and hugged me tightly.

‘Oh thank you, Lord. Now I can really enter into prayer. I don’t feel so badly anymore.’ He wasn’t angry or condemning me, He was just glad to see me.

Well, you know how it is when you begin to pray, a million things start to bring themselves up from out of nowhere. But in my case, I had a garden hounding me and I’d relish the Sweet Presence of our Lord, but a few minutes later I’d find myself up to my ankles in pretty rocks, arranging things in the garden – in my own head, that is. Still in prayer with the Lord – part of me. But the other part was out in that garden!

Oh No! I thought I was done with this!!

I chided myself and refocused on the Lord, He was holding me and smiling.

“I thought I’d never get you back,” He said as I clung to Him.

Again, I savored His presence and told Him how much I loved Him. And…a good ten minutes or so later I was in my own head sorting pretty rocks in the garden. A g a i n!

I refocused and there was the Lord smiling still. “Welcome back.”

I said, ‘Oh, Lord, I’m so sorry that I can’t stay here with You. My mind keeps wandering back to that unfinished business in the garden.’

“I know, tell them.”

Oh, no, Lord! I don’t have to tell them, do I?

“Yes…I want you to tell them.”

I thought ‘Oh, this can’t be the Lord, this is not that important to tell anybody about, is it? Really?’ So, I went and checked with the Bible Promises, and I opened to Holy Spirit. Hmm…OK. No sliding around this one.

So, now that I’ve shared my weakness Lord, is there anything else YOU want to say?

“When you take a stimulant like caffeine or coffee, or any strong drink to help you pray, you are much more likely to get drawn off into a project that’s been bothering you, before you make it to prayer. So, just a heads up. I understand many of you need something to wake you up at different times of the day, especially when you come to pray with Me, and I love to share in that ritual of having coffee together. It is a sweet time as your mind focuses more and more on Me.

“However, beware of your thoughts beginning to bounce off the walls. If something comes to mind, write it down and leave it for later. That will help you dispatch it from your consciousness. If you don’t write it down, it tends to continue bothering you.

“My Children, I want you to know that I do not condemn you for a wandering mind. I understand your weaknesses. I am so happy when you return to Me and embrace Me with your love. It makes Me forget that you ever drifted away.

“Don’t you know what a great honor it is for Me to receive praise from My Creation and especially My crowning glory, My Bride. I am so touched by your devotion, I can’t help but smile. In spite of your appetite for things of the world, you continue to put them in their place. And for this, I am so grateful. How can I be angry or scold you when you come to Me in your weakness and uncover your fault.”

“Do you know, it is the ones who act perfect, like they don’t have any faults, that grieve Me. It is the ones who take the time to point out the flaws of others that strike at My Heart. Yes, to find fault with your sister, your brother, is to strike at My very own heart. This hurts me much more than your lack of focus or flightiness.”

“Do you know, My Brides, in your efforts to get closer to Me, I also am paying attention to what goes through your minds and out of your mouths. If you want to be closer to Me, if you want to please Me, know that the most off putting thing you can do is find fault with each other.”

“In marriage, it is an easy thing to do, especially because the enemy is wanting to build a wall of alienation over time. Very slowly, so you will not notice it is being done, until you wake up one morning and feel the coldness between you and your spouse. A coldness that has built up over months and months as you found fault with the little irritations and drove him away from you.”

“Little by little you downgrade one another. I want you to little by little build one another up. Please, My Bride, there has been enough condemnation; picking, fault finding, in the world. I want you to be beacons of hope, encouragement – building one another up, affirming one another, with not a hint of censorship.”

“This is what drives people away and causes Me to find fault in you. But when I see your childlike innocence, declaring your faults openly, and not finding anything negative in your brother and sister, it makes Me embrace you ever more fondly and totally discount your shortcomings.”

“It is a truth: Judge not and you will not be judged. It is a truth that judgment brings judgment, praise brings praise. These are the dynamics of life. These are the rules to happiness and certainly the shortest way to My favor.”

“I love you all so very dearly. Happy you will be if you hearken to My counsel.”

“I bless you now with the grace to recognize where you have been critical with others. My Spirit is with you to help you make this change. And remember to uncover your faults before Me. I am ever so happy to encourage and assist you to overcome them.”

“I am always waiting for you with a smile. Come to Me each day and let us smile upon one another, Then, be aware that I am accompanying you through your day, and I am smiling at you. This will cut off the accusations of the enemy that I am a strict and censoring God, finding fault with you, scowling at you.”

“Let My gentle smile infuse you with Joy, My Bride. Someday soon you are going to embrace My smiling presence as we ascend into Heaven.”

“Someday very soon.”

 

Dimensionen des Himmels & Leiden und Belohnungen – Dimensions of Heaven & Suffering and Rewards

BOTSCHAFT / MESSAGE 119
<= 118                                                                                                                120 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
Dimensionen des Himmels Dimensions of Heaven
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Dimensionen des Himmels & über Leiden und Belohnungen

Jesus spricht von den Dimensionen des Himmels
& über Leiden und Belohnungen

30. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Segen des Herrn sei mit euch, Heartdwellers.

Während der Anbetung heute Abend hatte ich eine Vision von dem Herrn auf Seinem wunderschönen weissen Pferd zusammen mit mir, hinter Ihm mitreitend, mit meinen Armen um Seine Taille gelegt, während wir in den Innenhof des Palastes einstürmten.

Als ich mich setzte, um Seiner Stimme zuzuhören, teilte ich dies mit Ihm und Er antwortete und sagte…

“Träume deine Träume, Meine Geliebte. Eines Tages in naher Zukunft werde Ich dich sicherlich zu mir auf Mein Pferd schwingen und dich mit Mir ins Paradies mitnehmen. Da ist nichts falsch mit diesen Visionen. Vielmehr sind sie der Inbegriff der Inspiration für euch, um ein heiliges Leben zu führen, bis Ich komme für euch.”

“Wie wunderbar sind die Füsse Jener, welche die frohe Botschaft bringen. Eines Tages Meine Liebe werden wir die Palaststufen hinaufsteigen und du wirst deinen rechtmässigen Platz neben Mir einnehmen im Thronsaal. Bis dann, träume alles, was du willst. Wer denkst du, inspiriert jene Träume sowieso?”

Als Randbemerkung hier, der Herr spricht über uns, dass wir Könige und Königinnen sind und wir werden unsere Kronen vor Ihm besetzen. Dies trifft auf den ganzen Leib zu.

“Ich möchte, dass ihr mehr und mehr über eure Belohnung nachdenkt. Während die Zeiten dunkler werden, auch jetzt während die Dunkelheit ansteigt, ist es gut, eure Gedanken auf Himmlische Dinge zu fokussieren und auf das, was Ich euch versprochen habe. Niemals endende Energie, Inspiration ohne Frustration, eure Ziele mit Leichtigkeit abschliessend, fröhliche Gesichter um euch zu jeder Zeit, ein Leben voller Freude lebend wird so einfach sein wie Atmen. Niemals wird da ein Moment sein, wenn Ruhm und Lob für Mich nicht ausgedrückt wird auf irgendeine Weise. Konstante, ‘rund-um-die-Uhr’ Anbetung.”

Jesus, Menschen sagen, da gibt es keine Zeit im Himmel.

Er lachte…
“Woher haben sie jene Vorstellung? Sagte Ich nicht, Ich bin das Alpha und Omega, der Anfang und das Ende, welches ist und war und kommt, der Allmächtige. In jenem Vers allein ist Zeit zweimal ausgedrückt. Wie kann da ein Anfang und ein Ende sein ohne etwas dazwischen? Wie kann es eine Vergangenheit, eine Gegenwart und eine Zukunft geben? Zeit existiert im Himmel, aber Dimensionen rotieren.”

Ich dachte für mich selbst ‘Oh je, dies wird zu schwierig sein für mich, dem zu folgen.’

Er korrigierte mich und sagte…
“Höre einfach… und vielleicht wird es nicht so sein. Versuch es mal.”

OK

“Nur weil Ich dir nicht das komplette Konzept in Gedankenform enthüllt habe, bedeutet dies nicht, dass es nicht real ist und du es nicht verstehen kannst. Hör aufmerksam zu und Ich werde es so erklären, dass du es verstehen kannst.”

In jenem Augenblick hatte ich einfach viel Vertrauen in Ihn. Nicht in mich selbst, aber viel in Ihn, also hörte ich aufmerksam zu.

“Wenn Ich sage, dass Dimensionen rotieren, meine Ich, dass verschiedene Zeiten an Bedeutung zunehmen und abnehmen. Da gibt es so viele verschiedene Dimensionen im Himmel, du kannst nicht einmal anfangen, sie zu zählen. Jede Lebensform, die Ich jemals erschuf, hat seine eigene Dimension, der Ort, der bedeutend ist für seine Existenz. Und jede Dimension greift ineinander mit anderen Dimensionen, damit das Muster eine einheitliche Existenz bildet.”

“Ganz ähnlich wie eine Patchworkdecke, wo jeder Bereich seine eigene, einzigartige Form und Gestaltung hat, aber vereinigt ist mit dem Ganzen. Jeder Bereich erzählt eine Geschichte über seine individuelle Existenz und eine Geschichte über seine gemeinsame Existenz. Genau wie du eine Kamera fokussierst, kommen verschiedene Aeonen ins Blickfeld aufgrund Meiner Entscheidung, Leben und Aktivität existiert immer – aber was du siehst hängt davon ab, was Ich für dich fokussiere, dass du es siehst.”

Du meinst, die Zukunft existiert jetzt, aber es ist ausserhalb der Reichweite meines Fokus?

“Das ist genau richtig.”

Aber… das würde bedeuten, dass Du das Datum der Entrückung kennst!

“Oh, warum wusste Ich, dass du dies sagen würdest?”

Du hast geraten…?

“Sehr lustig. Aber Ich habe der Limitierung zugestimmt, die Mein Vater gesetzt hat, also kann Ich das nicht sehen. Verstehst du?”

Hmmmm.

“Willst du mehr?”

Jesus, was immer Du mit mir teilen willst, möchte ich gerne hören.

“Wenn Ich sage, der Himmel ist eine ewig währende Freude, spreche Ich von der Hülle der Ewigkeit, die verflochten ist mit dem Himmel; welche einmalig ist gegenüber ihren Dimensionen. Die Ewigkeit dauert für immer. Richtig?”

Ja, in meiner Definition, ja.

“Und das ist korrekt in deiner Wahrnehmung, weil im Himmel euer Blick auf die Ewigkeit fokussiert ist. Auf der Erde ist euer Blick auf den vergänglichen Augenblick fokussiert. Ein Grund, warum ihr im Himmel so fröhlich und glücklich seid, ist seine Fülle, seine konstante Weite, Freude, soweit das Auge sehen kann, die ewig blühende Blume. Während hier auf der Erde die Blume verwelkt und ein gewisser Zyklus von Leben und Tod in Bewegung gesetzt wurde von der Sünde. Wenn die Sünde entfernt ist, ist das Leben ewig.”

Aber die Dämonen leben für immer und sie sind ewig verwerflich und sündvoll? Wie funktioniert das?

“Das Wesen, welches Ich erschuf, ist unsterblich, der Körper der Blume auf dieser Erde geht durch jenen Zyklus, weil sie der Sinnlosigkeit der Erde unterworfen ist. Aber im Himmel? Nein.”

Du meinst, dass jede Blume, die Du jemals erschaffen hast, im Himmel ein ewiges Leben lebt?

“Genau!”

Wow! Das sind aber viele Blumen!

“Der Himmel ist ein riesiger Ort, der unzählbare Dimensionen beinhaltet, Alle zusammen gehalten durch Meine Liebe und Meine Freude. Nun… jetzt habe Ich dich genug gefordert für heute Aben. Wie geht es dir Clare?”

Du weisst mein Herr. Ich fühle mich nicht gut.

“Ja, Tochter, Ich sehe deine Kämpfe. Weisst du, dass in diesem Moment Seelen zum Herrn kommen aufgrund dieses schwereren Kreuzes, das du trägst?”

Wirklich?

“Würde Ich dich anlügen?”

Natürlich nicht!

“Ja, so ist es. Es tut Mir leid, was du erleidest, aber lass dich nicht entmutigen. Du trägst Früchte, Ich werde dich nahe bei Meinem Herzen halten und dich trösten, Mein Kind. Lass Mich dich mit Meiner Stärke ausstatten, erlaube Mir, dich zu tragen Clare. Erlaube es Mir.”

In jenem Augenblick war ich inspiriert, das heilige Abendmahl zu empfangen. Aber ich fragte Ihn ‘Wie mache ich das? Wie lasse ich Dich mich mit Deiner Stärke ausstatten?’

“Lass dieses Abendmahl in deinen ganzen Körper und dein ganzes Wesen aufgenommen werden, damit du gestärkt sein kannst daraus. Und Ich werde dich tragen. Nicht in einer Weise, die du zwangsläufig wahrnehmen kannst. Aber im Zurückblicken wirst du dich fragen ‘Wie bin ich da durchgekommen?'”

“Du bist durchgekommen durch Meine Kraft, die in deiner Schwäche perfektioniert ist. Und unser gemeinsames Abendmahl durchdrang deinen Körper mit Himmlischer Stärke. Geniesse jene Momente, wenn Ich Mich in deinem Wesen auflöse, Meine Liebe.”

“Es ging in jede Zelle deines Körpers, in jede Faser deines Seins. Oh wie Ich dich liebe. Ich weiss über dein Leiden Bescheid und dieses Kreuz erfreut Mich. Also bitte, trage es mit Mir, Meine Liebe.”

Ich liebe Dich Jesus.

“Ich weiss. Das kann man sehen.”

“Oh Meine geliebten Bräute, Ich wünsche Mir in diesem Moment, dass Ich all eure Leiden lindern könnte. Doch ich kann euch stärken. Kommt zu Mir im Abendmahl. Geniesst Meine Anwesenheit bei euch, während ihr das Abendmahl einnehmt und erlaubt, dass es sich auf eurer Zunge auflöst. In Mir ruhend und auf Mich fokussierend, da Ich euch einen Teil Meines eigenen Leibes gegeben habe, um euch zu Meinem Ebenbild umzugestalten in Wohltätigkeit, Mut und Ausdauer.”

“Wie lieblich ihr seid, Meine ewigen Blüten! Wie duftend eure Opfer, um der Seelen willen. Hegt keine falschen Schuldgefühle, solltet ihr Gebete empfangen für eure Krankheiten und euch dann besser fühlen. In jenem Fall weiss Ich, was das Beste für euch ist und Ich wollte, dass es euch besser geht.”

“Aber in jenen Fällen, wo euer Zustand nicht besser wird, denkt daran… wir vollbringen ein grosses Werk zusammen. Ihr erweicht Herzen für Mich durch euer Fastenopfer und ihr stärkt Meine Arbeiter, die in den Feldern arbeiten. Ich weiss, dass es hart ist jetzt, weil ihr die Frucht nicht seht. Einige Dinge muss Ich vor euch verbergen, damit ihr nicht stolz werdet. Aber werdet ihr Mein Wort darauf nehmen? Werdet ihr Mir glauben und wissen, dass Ich Wohlgefallen habe an euch?”

“Ja, Dunkelheit ist am Ansteigen. Ja, Dinge werden härter, fast wie durch Erbsensuppe rührend. Aber Ich bin mit euch und werde nicht zulassen, dass ihr umkippt, wenn ihr nur zu Mir kommt, um erneuert zu werden in Anbetung und Abendmahl.”

“Geht jetzt, Mein lieblicher Garten. Eure duftenden Opfer erreichen den Thron Meines Vaters im Himmel. Er entsendet Engel um Euretwillen. Ebenso erfassen eure Seufzer füreinander Sein Herz und bewegen Ihn zum Mitgefühl.”

“Ihr seid wunderschön ‘Meine Bräute, oh ihr seid so Wunderschön!”

flagge en  Dimensions of Heaven & Suffering and Rewards

Jesus speaks of the Dimensions of Heaven & Suffering and Rewards

August 30th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord’s blessings be with you, Heartdwellers.

During worship tonight, I had visions of the Lord on His beautiful white horse with me riding behind Him, with my arms tucked around His waist as we charged into the stone courtyard of the palace.

When I came to sit down to listen for His voice I shared that with Him, and He answered me and said…

“Dream your dreams, My Beloved. For someday soon I shall surely sweep you up onto My mount and take you to Paradise with Me. There is nothing wrong with these visions. In fact,
they are the epitome of inspiration for you to lead a holy life until I come for you.”

“How beautiful are the feet of those who bring the good news. Someday. Someday My Love we will ascend the palace steps and you shall take your rightful place beside Me in the Throne Room. Until then, dream all you want. Who do you think inspires those dreams anyway?”

As an aside here, the Lord talks about us being kings and queens, and we’ll cast our crowns before Him. So, this applies to the whole Body.

“I want you to think more and more about your reward. As times get darker, even now as darkness is on the increase, it is good to focus your mind on Heavenly things and what I have promised you. Energy never ending, inspiration without frustration, completing your goals with ease, joyful countenances around you at all times, living a life full of joy will be as easy as breathing. Never will there be a moment when glory and praise to Me are not expressed in some way. Continuous round the clock worship.”

Jesus, people say there is no time in Heaven.

He laughed…
“Where did they get that notion? Did I not say, I am the Alpha and Omega, the beginning and the end, which is, and which was, and which is to come, the Almighty. In that verse alone, time is expressed twice. How can there be a beginning and an ending without something in between? How can there be a past, a present and a future? Time does exist in Heaven, but dimensions rotate.”

I thought to myself, ‘Oh boy, this is going to be too hard for me to follow.’

He corrected me and said…
“Just listen… and maybe it won’t. Give it a chance.”

OK

“Just because I haven’t disclosed the entire concept in thought form to you, doesn’t mean it isn’t real and you can’t comprehend it. Here, listen carefully and I will explain in such a way that you can understand.”

At that moment in time, I just had a lot of confidence in Him. Not much in myself, but a lot in Him, so I listened very carefully.

“When I say that dimensions rotate, I mean different times fade in and fade out of significance. There are so many different dimensions in Heaven, you cannot even begin to count them. Each life form I ever created has its own dimension, the place that is significant to its existence. And each dimension interlocks with other dimensions, so that the pattern forms a unified existence.”

“Much like a patchwork quilt where each patch has its own unique shape and design, but is united to the whole. Each tells a story about its individual existence and a story about its corporate existence. Just as you focus a camera, different eons come into focus by My choice, life and activity constantly exists – but what you see depends on what I focus for you to see.”

You mean the future exists now but it is out of my range of focus?

“That’s exactly right.”

But…that would mean that You know the date of the Rapture!

“Oh, how did I know you were going to say that?”

You guessed…?

“Very funny. But, I have agreed to the limitation My Father has set, so I cannot see it. Do you understand?“

Hmmmm.

“Do you want more?”

Jesus whatever You want to share, I’d love to hear.

“When I say Heaven is perpetual joy, I speak of the mantle of eternity that is interwoven in Heaven; that is unique to its dimension. Eternity lasts forever. Right?”

Yes, by my definition, yes.

“And that is correct to your perception, because in Heaven, your gaze is focused on the Eternal. On Earth, your gaze is focused on the passing moment. One reason why you are so joyful and happy in Heaven is its fullness, its constant expanse, joy as far as the eye can see, the eternally blossoming flower. Whereas, here on the Earth the flower fades, and a certain cycle of life and death has been set in motion by sin. When sin is removed, life is eternal.”

But the demons live forever and they are eternally reprehensible and sinful? How does that work?

“The being which I have created is without death, the body of the flower on this Earth goes through that cycle because it is subjected to futility on Earth. But in Heaven? No.”

You mean that every flower You’ve ever created lives in Heaven, an eternal life?

“Exactly!”

Wow! That’s a lot of flowers!

“Heaven is tremendous place with interior dimensions untold, all held together by My Love and My Joy. Well… that’s enough postulating for tonight. How are you, Clare?”

You know, my Lord. I am not feeling well.

“Yes, daughter I see your struggles. Do you know there are souls coming to the Lord right now because of this heavier cross you are carrying?”

There are?

“Would I lie to you?”

Of course not!

“Yes, there are. I am sorry for what you are suffering, but please don’t grow discouraged. You are bearing fruit, I will hold you close to My heart and comfort you, My child. Let Me endow you with My strength, allow Me to carry you, Clare. Allow Me.”

At that moment, I was inspired to receive communion. But I asked Him, ‘How do I do that? How do I let You endow me with Your strength?’

“Let this communion be absorbed into your entire body and being, that you might be strengthened by it. And I will carry you. Not in a way you can notice, necessarily. But in retrospect, looking back, you will ask yourself, ‘How did I get through that?’”

“You got through it by My Power perfected in your weakness. And our communion together infused your body with Heavenly strength. Savor those moments when I dissolve into your being, My Love.”

And just as an aside, when I received communion, the little host I use completely dissolved without me knowing where it went. I’ve never experienced that before, it just totally disappeared. We don’t use pita bread anymore, it has too many crumbs. So, at Christian book store we found some pure wafers. Wheat wafers – and that’s what we use. They’re really quite nice, actually. I don’t have to worry about losing crumbs and chewing and all that.

“It went to every cell in your body, every fiber of your being. Oh, how I love you. I know about your suffering and this cross is so pleasing to Me. So please, bear with Me, My Love.”

I Love You, Jesus.

“I know. It shows.”

“Oh, My Beloved Brides, I wish in this moment I could alleviate all your sufferings. But I can make you stronger. Come to Me in communion. Relish My presence with you as you take communion and allow it to dissolve on your tongue. Resting and focusing on Me, that I have given you a part of My very own body to conform you to My Image in charity, courage and perseverance.”

“How lovely you are, My perpetual blossoms! How fragrant your sacrifices on the behalf of souls. Do not harbor any false guilt should you receive prayer for your maladies and get better. In that case, I know what is best for you and I wanted you to get better.”

“But in those cases where your condition does not improve, remember: we are doing a great work together. You are, by your fast offering, softening hearts for Me and strengthening My laborers working in the fields. I know it is hard now because you do not see the fruit. Some things I must keep from you lest you grow proud. But will you take My word for it? Will you believe Me and know that I am pleased with you?”

“Yes, darkness is on the increase. Yes, things are becoming harder, almost like sludging through pea soup. But I am with you and will not allow you to faint, if only you will come to me and be renewed, in worship and communion.”

“Go now, My Lovely Garden. Your fragrant offerings are reaching the Throne of My Father in Heaven. He is dispatching angels on your behalf. Even your sighs for one another are capturing His heart and moving Him to compassion.”

“You are beautiful ,My Bride. Oh you are Beautiful!”

 

Jesus sagt… Ihr seid Einzigartig – Folgt Meiner Vision für euer Leben – Jesus says… You are Unique – Follow My Vision for your Life

BOTSCHAFT / MESSAGE 118
<= 117                                                                                                                119 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-28 - Jesus sagt... Ihr seid Einzigartig - Folgt Meiner Vision fuer euer Leben 2015-08-28 - JESUS SAYS... You are Unique - Follow My Vision for your Life
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Mein einzigartiges Meisterstück
=> Wer ihr seid für Mich
=> Ihr wurdet für Mich allein erschaffen
=> Ihr seid Mein Tages-Höhepunkt
Related Messages…
=> My unique Masterpiece
=> Who you are to Me
=> You were created for Me alone
=> You are the Highpoint of My Day

flagge de  Jesus sagt… Ihr seid Einzigartig – Folgt Meiner Vision für euer Leben

Jesus sagt… Ihr seid Einzigartig – Folgt Meiner Vision für euer Leben

28. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Nun, vergebt mir, Heartdwellers – Es tut mir leid, dass ich die Botschaft gestern Abend nicht hochgeladen habe – ich denke, das war komplett mein Fehler, eigentlich weiss ich, dass es so ist.

Ich kam heute in die Anbetung und sagte ‘Herr, es tut mir leid. Ich war so zerstreut.’

“Zerstreut? Zerstreut ist nicht das Wort dafür, versuche es mit abgelenkt. Absichtliche Versuche, dich vom Posten der Botschaften abzuhalten. Mach dies einfach zu deiner Tages-Priorität und dies wird nicht wieder vorkommen. Dies sind absichtliche Versuche, nicht Umstände. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.”

Nun, was kann ich tun, dass dies icht wieder geschieht, Herr?

“Mache Mich zu deiner Priorität jeden Tages. Ich weiss, dass du im Moment gefährdet bist mit einem Arbeiter auf dem Grundstück. Trotzdem, fokussiere dich wieder auf Mich und halte Abstand davon. Du musst dich nicht darauf fokussieren, lass es einfach zu im Hintergrund.”

Ok. Es tut mir leid.

“Du bist schwach Clare, sehr schwach.”

Aber wo ich schwach bin, bist du stark, richtig???

“Das ist richtig Meine Liebe, stütze dich auf Mich. Noch einmal… Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.”

Okay…

“Lass uns weiter machen.”

DANKE DIR!!!

“Was? Du magst nicht, wenn Ich über deine Fehler spreche?”

Du köderst mich, Herr…

“Nein, Ich fange eine grossen Fisch.”

Sagst Du, dass ich verdächtig bin?

“Ueberhaupt nicht, öffne deinen Mund und lass jene goldenen Münzen herausfallen. Du hast Seelen, die auf diese Botschaft warten.”

Du hänselst mich.

“Ja, tue Ich.”

OK, worüber würdest Du gerne sprechen, lieber Jesus?

“Das ist schon besser. Jede Meiner Blüten ist einzigartig in Duft, Erscheinung, Verwurzelung, Erdreich, Wasserbedarf, Sonnenschein. Jede ist SO einzigartig. Ohne diese Einzigartigkeit würde es keinen Garten geben. Meine Braut. Gemeinsam seid ihr Alle Mein Garten, durch welchen Ich gerne wandle bei Tagesanbruch und auch mittags, wenn die Blüten offen sind und in der Nacht, wenn sie die Blüten schliessen und Andere sich öffnen. Du bist Eine Meiner Blumen, die nachts blüht.”

“Verschiedenheit ist so wichtig für Mich. Es dient eurem freien Willen; es bietet Auswahlmöglichkeiten für Meine Kinder und endlose Möglichkeiten für Kreativität. Satan hat versucht, diese Möglichkeiten zu binden, indem er Menschen ermutigt, sich zu einer Gruppe zusammenzufinden und unter dem Joch der Fügsamkeit zu sein. Dies ist ein weiterer Grund, warum dieser Kanal so wichtig ist für Mich. Die Menschen lernen, für sich selbst zu denken und nicht angepasst zu sein an die Meinungen und Regeln von Anderen.”

“Ich kreierte gewisse Regeln und sie sind diejenigen, die notwendig sind. Meine Gebote und Worte schenken Leben und Freiheit, während sie das Gefüge der Gesellschaft zusammenhalten – eine Gesellschaft, die auf Meinen Regeln basiert für ein glückliches und produktives Leben. Es ist, wenn Menschen diese Regeln wegwerfen und mit sie mit Jenen ersetzen, die motiviert sind von Gier, Sinnlichkeit und Kontrolle; es ist dann, wenn Regeln verpflichtend werden und Meine Leute erdrückt werden.”

“Meine Kinder, seid nicht gejocht von Regeln, die irgendjemand aufgestellt hat. Ja, ihr sollt Jene ehren, die in einer Verantwortungsposition über euch stehen, aber nur, wenn es nicht Mir widerspricht. Da gibt es ein Gesetz der Freiheit, das Ich euch gegeben habe. Es ist ein Gesetz, das von Meinem Geist kommt. Es schenkt Leben, es schützt Leben und führt euch in Richtung Erfüllung von Allem, wozu Ich euch bestimmt habe zu sein.”

“Eure Individualität ist sehr wichtig für Mich. Es ist Mein Herzenswunsch, dass ihr in die Fülle von dem kommt, wer ihr in Mir seid, damit all eure Gaben zur Perfektion gebracht und an Meinen Leib verschwendet werden. Zu diesem Zweck werde Ich euch auf Pfaden führen, auf welchen ihr niemals zuvor geschritten seid. Ich werde euch in die Wüste hinaus mitnehmen und zu euren Herzen sprechen. Ich werde euch zurück in die Städte bringen und die Bewegungen der Menschenherzen offenbaren.”

“Ich werde euch rufen, hinauszutreten und zu dienen, wo ihr niemals zuvor gedient habt. Ich werde euch auch in den ruhigen Ort rufen, wo wir Gemeinschaft haben und Früchte für das Königreich hervorbringen. Habt keine Angst vor dem Neuen, vermeidet nicht die Veränderung und schreckt nicht zurück vor dem Unbekannten. Vielmehr sucht Meinen Willen über allen Dingen und folgt, wohin Ich euch führe.”

“Ihr seid niemals allein. Selbst an den seltsamsten Orten bin Ich dort mit euch. Dies sollte euch Trost schenken, wenn ihr nicht in der Sicherheit eures Zuhauses seid.”

“Viele von euch haben Kompromisse gemacht, um der Sicherheit und Bequemlichkeit willen, als Ich euch in ein Land führen wollte, das so anders ist von dem, was ihr gekannt habt. Dies hat das Leben jeden Tag ermüdend und aufreibend gestaltet. Ihr werdet bisweilen eine Zuneigung für Jemanden oder eine Tätigkeit verspüren… und es wird euch überraschen. Achtet darauf, das könnte Ich sein, der euch auf jenen Weg führt. Beachtet immer die Bewegung eures Herzens.”

Wenn es sich bewegt aufgrund eures Fleisches, ignoriert es. Wenn es von Meinem Geist bewegt ist, folgt ihm. Wie erkennt ihr den Unterschied? In Tausenden von Jahren habe Ich Meine Stimme nicht verändert. Es ist ein liebevoller Eindruck, ein Duft, der durch eure Seele driftet. Es erwischt euch überraschend und ihr sagt ‘Woher kam das jetzt?’ Es ist süss und friedlich.”

Ich wollte mit euch Allen teilen, wie mich Der Herr zum ersten Mal mit der Musik bekannt machte. Ich war eine professionelle Photografin für 25 Jahre – das ist, was ich aufgab, als ich in die Missionsarbeit eintrat. Musik war immer etwas, der ich zuhörte, doch ich träumte niemals davon, sie zu spielen. Und dann heiratete ich einen Musiker! UND einen Seelsorger.

Wir hüteten ein Haus und unser Freund hatte ein Keyboard. Ich spielte mit der Harfe und der Mandoline für eine Weile, jedoch nur im stillen Gebet und in der Meditation und nur zum Spass. Und ich träumte niemals davon, dass mich Der Herr dazu bringen würde, Lieder zu schreiben und zu arrangieren.

Nun, in ihrem Haus fing ich an, das Keyboard zu spielen und einige erstaunliche Klänge und Melodien strömten einfach aus mir heraus. In der Art, dass Ezekiel, mein Ehemann, der ein wunderbarer Musiker ist, aufhörte, mit dem was er tat und neben mich stand, nur um mir zuzuhören. Natürlich war ich sehr schüchtern.

Wir fingen an, Den Herrn diesbezüglich zu aufzusuchen – war es eine Gabe oder eine Ablenkung? Er bestätige es weiterhin, dass es tatsächlich eine neue Richtung sei. Mit 58 Jahren? Du machst Scherze Herr! Aber nein, Er scherzte überhaupt nicht, es war Ihm ernst! Ich erinnere mich, wie ich aus dem Auto stieg, als ich immer noch in der Erkennungsphase war und dort vor meinen Füssen war ein herzförmiger Stein mit dem klaren Zeichen einer Taube gleich obenauf, als ein andersfarbiger Stein. Es war so DEUTLICH.

Dann, ein anderes Mal, als wir uns zum Gebet trafen, fühlte ich etwas wie einen Kometen, der vom Himmel herabschoss und in meinem Bauch landete. Danach teilten wir unsere Visionen und Eine der Frauen sagte ‘Ich sah eine goldene Harfe vom Himmel herunterkommen und in deinem Schoss landen.’ Ich dachte bei mir selbst ‘Ich habe schon eine Harfe… was könnte das sein?’

Ich suchte Den Herrn auf diesbezüglich. Was bedeutet diese goldene Harft? Alles, was ich hörte war ‘3’500 $’

Nun, ich bin aufgewachsen mit klassischer Musik und ich hatte wirklich eine hohe Anforderung, wie ein Cello, eine Violine oder eine Flöte tönen sollte und ich wollte anfangen, Musik zu arrangieren mit all jenen fantastischen Klängen. Wir fingen an mit einem einfachen Keyboard, aber dies war nicht annähernd das, woran ich mich erinnerte, als Kind gehört zu haben und in den Konzerten des Chicagoer Symphonie Orchesters.

Ich suchte Den Herrn wieder auf bezüglich der goldenen Harfe und eines Tages mussten wir nach Albuquerque, um meine Mutter vom Flughafen abzuholen. Wir hatte gerade genug Zeit, um ein bisschen in einem professionellen Musikladen herumzuschauen und als wir eintraten, genau dort vor mir war ein professionelles Roland Keyboard. Eine Workstation ist fantastisch! Es hat Hunderte von verschiedenen Klängen und dies sind alles Spitzen-Klänge, denn Roland hat einen sehr hohen Standard. Es ist ein ziemlich professionelles Arbeitsmittel.

Ich ging näher heran und schaute etwas genauer und dann sah ich das Preisschild: 3500 $ anstatt 5000 $! Ich sagte ‘Da sind meine 3,500 $!’

Nun, es hätte auch 5 Millionen sagen können, wir waren so arm. Aber ich wusste einfach im Vertrauen, dass dies meine goldene Harfe sein würde. Wir holten meine Mutter ab, assen zu Mittag und ich erwähnte es am Vorbeigehen und sie sagte ‘Ich will es sehen’. Also gingen wir zu Dritt und schauten. Meine Mutter, die ihr eigenes Geschäft hatte und nun pensioniert war und ein komfortables Leben führte, tat einen mutigen Schritt und sagte ‘Ich mache die Anzahlung.’ Jetzt hatten wir 30 Tage Zeit, um die anderen 3’400 $ aufzutreiben. Etwas in meinem Innern erwachte zum Leben. Ich konnte fühlen, dass dies der Anfang von etwas wirklich Besonderem war.

Solange meine Mutter hier war, gingen wir zur Bank, um zu versuchen, einen Kredit zu bekommen, doch wir wurden überall abgelehnt, selbst mit unserem Auto als Sicherheit. Meine Mutter wurde wütend mit der nächsten Bank und stürmte in das Büro, als er mich ablehnte und sagte ‘Vergiss es, ich kaufe es.’ Das war definitiv der Stil meiner Mutter! Sie war zäh.

Das war der eigentliche Anfang von etwas, wovon ich niemals geträumt habe, dass ich es tun würde. Musik machen?

Photografie war mein Leben. Aber Musik? Mit 58, tatsächlich spart Der Herr den besten Wein für den Schluss. Und nur als Randbemerkung… Ratet mal, was auf der Verpackung war? Eine goldene Harfe…!

Also, schreckt nicht zurück vor neuem Territorium, neuen Träumen und neuen Inspirationen. Nutzt die Bibel, um euch beim Erkennen zu helfen, ob es Sein Wille oder eine Ablenkung ist.

Ich erinnere mich, als ich zurück kam nach dem Abholen, schaute ich Ezekiel an und sagte ‘Du weisst, was dies bedeutet, ja?’ Wir lebten damals in einem 6 Meter Wohnwagen…

Er sagte ‘Nein.’

Und ich antwortete ‘Jenes verlassene Haus an der Montoya Strasse? Wir werden die Erlaubnis bekommen, dort einzuziehen. Denn unser Keyboard wird kaum in den Camper passen.’

Und das ist genau, was geschah und wir waren all diese Jahre hier, 12 Jahre, um genau zu sein.

Also… wenn ich über Musik spreche… nun, ich vermisse es wirklich, Musik zu machen.

Jesus fuhr weiter…
“Ja, das ist ein klassisches Beispiel wie ich euch in eine neue Fähigkeit führe, die ich für euch aufgespart habe.”

Herr, mit der Entrückung so nahe. Du klingst, als ob wir noch eine lange Zeit hier sein werden.

“Meine Liebe, was Ich anfange, beende Ich auch. Folgt euren Träumen und ihr werdet sie im Himmel beenden oder auch, wenn ich mit euch auf die Erde zurückkehre. Alles, was ich anfange, beende ich, seid also nicht alarmiert. Ich sage überhaupt nicht, dass ihr noch für Jahre hier sein werdet. Ich sage, dass jeder Tag eine neue Chance ist und es ist niemals zu spät, Meinen Fussstapfen zu folgen, wie Ich euch führe.”

Nur als Randbemerkung möchte ich euch sagen, da gibt es Technologie im Himmel. Da gibt es Keyboards und Instrumente. Und wir werden alle Arten von Technologie nutzen im Himmel. Denkt nicht für eine Minute, dass ihr nichts zum Spielen haben werdet im Himmel. Und wenn wir zur Erde zurück kommen, wird es auch Technologie geben.

Denkt also nicht, dass wenn ihr in den Himmel geht, dass diese Dinge aufhören werden. Nein, all diese Fähigkeiten werden genutzt und perfektioniert werden und wenn wir auf die Erde zurückkehren, werden sie auch genutzt werden. Da gibt es gewaltige Hoffnung in der Zukunft. Die Entrückung ist weit davon entfernt, das Ende zu sein – unser Leben wird weitergehen und wir werden weiterfahren, Dem Herrn Ruhm zu bringen.

An jenem Punkt fühlte ich ein wenig Selbstmitleid. Ich sagte ‘Jesus’ in einem bemitleidenswerten und aussichtslosen Flüstern, während Tränen in meine Augen schossen. Ich dachte, wie sehr ich Singen und das Keyboard spielen vermisse. Und ich wollte sagen – Jesus, wann werde ich wieder in der Lage sein, mein Keyboard zu spielen?

Aber Er unterbrach meine Gedanken und hob Mein Kinn “Ich weiss, es wird jetzt nicht mehr lange dauern. Ich weiss, ich sehe die Sehnsucht deines Herzens, aber für den Moment hast du den besseren Teil gewählt. Es kommt zu dir und es dauert nicht mehr lange.”

‘Aber kann ich es nicht irgendwie dazwischen schieben?’ Mein Terminplan ist allerdings schon so eng.

“Wir werden sehen, Kind, wir werden sehen.”

flagge en  Jesus says… You are Unique – Follow My Vision for your Life

Jesus says… You are Unique – Follow My Vision for your Life

August 28, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Well, forgive me, Heartdwellers – I am sorry I didn’t get the message up last night – I think it’s entirely my fault, in fact, I know it is.

I came into worship today and said, ‘Lord, I’m sorry. I’ve been so scattered.’

“Scattered? Scattered isn’t the word for it, try distracted. Deliberate attempts to keep you from posting messages. Just make this your priority of the day and this won’t happen again. These are deliberate attempts, not circumstance. Forewarned is forearmed.”

Well, how do I keep this from happening, Lord?

“Make Me your priority every day. I know you are compromised right now with a worker on the property. In spite of that, refocus and let that stand off in the wings. You don’t have to focus on that, just allow it in the background.”

Ok. I’m sorry.

“You are weak Clare, very weak.”

But, where I am weak you are strong, right???

“That’s right My Love, lean on Me. Again forewarned is forearmed.”

Okay…

“Let’s move on.”

THANK YOU!!!

“What? You don’t like Me talking about your faults?”

You’re baiting me, Lord….

“No, I’m catching a big fish.”

Are you saying I’m fishy?

“Not at all, open your mouth and let those golden coins fall out. You have souls waiting for this message.”

You’re teasing me.

“I am.”

OK. What would you like to talk about, dear Jesus?

“That’s more like it. Each one of My blossoms is unique in fragrance, appearance, rooting, soil, need for water, sunshine. Each is SO unique. Without this uniqueness there would be no garden, My Bride. Collectively, you are all My Garden, which I delight to walk in at the break of day and even midday when the blossoms are open and nighttime when they close and others open. You are one of My night blooming flowers.”

“Variety is so very important to Me. It serves your free will; it provides choices for My Children and endless possibilities for creativity. Satan has tried to bind these opportunities by encouraging people to group together and be under the yoke of conformity. This is another reason why this channel is so important to Me. People are learning to think for themselves and not be conformed to the opinions and rules of others.”

“I created certain rules and they are the ones that are essential. My commandments and words give life and freedom, while holding together the fabric of society – a society based on My rules for a happy and productive life. It is when men cast off these rules and replace them with those motivated by greed, sensuality, and control; it is then that rules become binding and crushing on My people.”

“My children, do not be yoked to anyone’s rules. Yes, you should honor those in positions of responsibility over you, but only when it doesn’t contradict Me. There is a law of liberty I have given you. It is a law coming from My Spirit. It gives life, it protects life, and guides you towards the fulfillment of all that I have ordained you to be.”

“Your individuality is very important to Me. It is My heart’s desire that you come into the fullness of who you are in Me, that all your gifts are brought to perfection and lavished on My Body. To that end, I will lead you in paths you have never trodden before. I will take you out into the desert and speak to your heart. I will bring you back to the cities and reveal the movements of men’s hearts.

I will call you to step out and serve where you have never served before. I will also call you into the quiet place where we commune and bring forth fruit for the Kingdom. Don’t be afraid of the new, don’t avoid change, and don’t shy away from the unfamiliar. Rather, seek My will above all things and follow where I lead you.”

“You are never alone. Even in the strangest places, I am there with you. This should bring you comfort when you find yourself away from the security of your home.”

“Many of you have compromised for the sake of security and comfort, when I wanted to lead you out into a land so different from what you have known. This has made life wearisome and grinding every day. You will at times find an affection in your heart for someone or some work…and it will surprise you. Pay attention to that, I may be leading you that way. Always pay attention to the movement of your heart.

When it moves with your flesh, curtail it. When it moves with My Spirit, follow it. How do you know the difference? In thousands of years I have not changed My voice. It is a tender impression, a fragrance that drifts through your soul. It catches you by surprise and you say, ‘Where did that come from?’ It is sweet and peaceable.”

I wanted to share with you all the first time the Lord introduced me to music. I had been a professional photographer for 25 years – that’s what I gave up when I went into missionary work. Music was always something I always listened to, and never dreamt I’d have any part in playing it. And…then I married a musician! AND a minister.

We were house sitting and our friend had an electric keyboard. I had been playing with the harp and the mandolin for a while, just for quiet prayer and meditation and…just for fun. And I never dreamt the Lord was going to bring me into song writing and arranging.

Well, at her house, I started playing the keyboard, and some amazing sounds and melodies just flooded out of me. So much so that Ezekiel, my husband, who is a wonderful musician, stopped what he was doing and came and stood next to me just to listen. Of course, I was very timid.

We began to seek the Lord about this – was it a gift or a distraction? He continued to confirm it was indeed a new direction. At 58 years old?? You’ve got to be kidding Lord! But no, He wasn’t kidding at all, He was serious! I remember stepping out of the car onto the driveway at their house when I was still in the discernment stage and there before my feet was a heart shaped rock with the clear image of a dove right on top in a different colored stone. It was so CLEAR.

Then, another time, we were having a prayer meeting and I felt something like a comet swoop down from Heaven and land in my belly. Afterwards, we were sharing our visions and one of the ladies said, “I saw a golden harp descend out of Heaven and land in your lap.” I thought to myself, ‘But, I already have a harp…what could this be?’

I sought the Lord about it. What is this golden harp? All I heard was ‘$3,500’.

Now, I was raised on classical music and I had really high standards for what a cello or violin or flute should sound like, and I wanted to start arranging music with all those awesome sounds. We began with a radio shack keyboard, but that didn’t even begin to touch what I remember hearing as a child and the concerts at the Chicago Symphony Orchestra.

I again sought the Lord about the golden harp, and one day we had to go to Albuquerque to pick my mother up from the airport. We had just enough time to look around at a professional music store and as we walked in, right in front of me was an eighty eight key Roland Fantom work station/keyboard. A workstation is amazing! It has hundreds and hundreds of different sounds, and they’re all world-class sounds, because Roland has a very high standard. It’s quite an incredible, professional tool.

I walked up to it, took a closer look and there was the price tag: Moving Sale $3,500/marked down from $5,000! I said, “There’s my $3,500!”

Well, it might as well have said 5 million, we were so poor. But I just knew by faith, that was going to be My golden harp. We picked up my mother, had lunch and I just mentioned it in passing and she said, “I want to see it.” So, we all three went and looked. Now, my mother, who had her own business and was retired and comfortable, took a bold step and said, “I’ll make the down payment.” We had 30 days to come up with $3,400. Something inside of me was bursting with life. I could feel this was the beginning of something really special.

Well, while my mom was there, we went to the bank to try and get a loan and were turned down everywhere we went, even with our car for collateral. My mother got really angry with the next bank and stormed into the office while he was turning me down and said, “Forget it, I’ll buy it.” That was definitely my mom’s style! She was tough.

That was the very beginning of something I never, ever dreamt I would be doing. Making music?

Photography had been my life. But Music??? At 58, indeed, the Lord saves the best wine for last. And just as a note… guess what was on the cover of the package? A golden harp…!

So, don’t in any way shun new territory, new dreams, new inspirations. Use the Bible Promises to help you discern. Believe me, Jesus is quick to give me Lust when I want to go after something that is not mine to do. But, if He continues to give me things like God’s Love, Loving God, Holy Spirit, Guidance, I know it is truly His will for me to pursue it and His Word imparts courage to believe for everything that I need to fulfill it.

I remember coming back from picking it up. We were living in a 20 foot camper trailer, and I looked at Ezekiel and said, ‘You know what this means, right?’

He said, ‘No..?’

And I replied, ‘That abandoned house on Montoya Street? We’re going to get permission to move into it. Cause our keyboard will hardly fit in the camper.’

And, that’s exactly what happened, and we’ve been here for all these years, going on 12 years now.

So…talking about music is really making me miss it, guys. I really miss making music.

Jesus continued, “Yes, that’s a classic example of how I will lead you into a new skill that I have been saving for you.”

Lord, with the Rapture so near, You’re sounding like we’re going to be here a long time.

“My Love, what I begin I finish. Follow your dreams and you will finish them in Heaven or even when I return with you to Earth. Everything I begin I finish, so don’t be alarmed. I am not at all saying you will be here for years. I am saying that every day is a new opportunity and it’s never too late to follow in My Footsteps as I lead you.”

Just as an aside, I want to tell you all that, there are keyboards and instruments. And, we’ll be using all kinds of technology in Heaven. So, don’t think for one minute that you’re not going to have anything to play in Heaven, because you will. And when we come back to Earth, there will also be technology.

So, don’t think for a moment that when you go to Heaven, these things will end. No, all these skills will be put to use and perfected, and when we come back to Earth, they’ll be used as well. There’s tremendous hope in the future. The Rapture is far, far, far from the end – our life will continue to go on, and we will continue to bring glory to the Lord.

At that point, I was just feeling a little bit…maybe, self-pity, I don’t know.

I said, ‘ Jesus?’ kind of in a pitiful and forlorn whisper, as tears were welling up in my eyes. I was thinking how I really miss singing and playing my keyboard. And I was going to say Jesus, when will I be able to play my keyboard again?

But, He intercepted my thought. He lifted My chin, “I know. It won’t be long now. I know, I see the yearning of your heart, but for now you have chosen the better part. It’s coming, it’s coming to you, and it won’t be long.”

‘But, can’t I somehow work it in?’ My schedule, by the way, is already really tight.

“We’ll see, Child. We’ll see.”

 

Jesus sagt… Schau auf Mich, Meine Braut ❤️ Jesus says… Gaze Upon Me, My Bride

BOTSCHAFT / MESSAGE 117
<= 116                                                                                                                118 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

flagge ru Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-08-27 - Jesus sagt... Schau auf Mich Meine Braut 2015-08-27 - Jesus says... Gaze upon Me My Bride
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus sagt… Schau auf Mich, Meine Braut

Jesus sagt… Schau auf Mich, Meine Braut

27. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr hat uns mit einer kostbaren, heilenden Botschaft gesegnet heute Abend, Heartdwellers.

Bevor ich zur Botschaft komme, verspürte ich heute Abend, den gleichen Schritten zu folgen, von welchen Mark Virkler spricht. Und natürlich geht diese Tradition zurück bis zum Anfang – aufzeichnen und Dem Herrn zuhören. Das war die erste Art, wie ich Ihn hören konnte. Das und durch Rhema-Worte in der Bibel.

Ich schüttete Dem Herrn heute Abend mein Herz aus. Ich kam und sass nieder und vielmehr, als Ihm zuzuhören, entleerte ich zuerst mein Herz vor Ihm, alles, was in mir vorging, denn es beunruhigte mich. Und Er hat so schnell geantwortet und die Salbung war so sanft und so schön. Ihr wisst, dass Er normalerweise während der Anbetung mit Mir spricht und dann komme ich und setze mich, um Seiner Botschaft zuzuhören. Aber es scheint, dass Er wirklich die alte Art segnet, wie ich es früher getan habe, vor 30 Jahren, wo ich Ihm mein Herz ausschütten würde und Er mit mir kommunizierte.

Nun, ich tat dies am Computer. Für Alle von euch, die gelernt haben, mit geschlossenen Augen zu tippen, ist es ein wirklich schönes Ding. Oder auch mit offenen Augen.

Nun, ich fühlte eine Art verurteilender Vorhang, der mich umgab. Ein Gefühl von Unwürdigkeit. Und ich war nicht in der Lage, in die Freude des Herrn einzutreten mit Ihm, weil ich irgendwie gehemmt war – und der Feind nutzt diese Technik gegen uns. Er bringt uns dazu, uns auf unsere Fehler und was nicht gut ist an uns zu fokussieren und er schafft es dadurch, unsere Augen von Jesus abzulenken. Ich habe schon an anderen Orten darüber gesprochen.

Aber lasst mich weitergehen und meinen Dialog mit Ihm teilen:
Herr, ich verstehe nicht, warum ich zu dir komme, so zusammengefallen in Verurteilung und mich so schuldig, schmutzig und unakzeptabel fühlend. Du musst mich aus mir selbst herauslocken und in Dich hinein. Obwohl ich zu Deinem Herzen laufe, fühle Ich mich immer noch schlecht über mich selbst. Ich fürchte mich, Dich anzuschauen. Und doch schaust Du mich offen an mit Augen der Liebe.

Und ich höre Deinen Seufzer… ‘Warum fühlst du so? Ich fühle nicht so für dich.’ Was ist los mit mir, Herr?

“Wenn du deine Augen von Mir abwendest und auf dich selbst richtest, verlierst du deinen Fokus. Du starrst ins Leere, anstatt in Mein lächelndes Gesicht. Ich begleite dich während des Tages als dein zustimmender und liebender Begleiter. Den ganzen Tag! Ich wünschte, dass du Mich bemerken würdest, doch deine Gedanken lösen sich von Mir, um mit der Welt zu verhandeln. Dann, in diesem freigewordenen Zustand fangen die Dämonen an, dich mit einer Hand voll Kies zu bombardieren, wie z.B. mit Kügelchen der Verureilung.”

“Sie sagen ‘Schau! Sie beschäftigt sich mit anderen Dingen und hat ihre Augen von Ihm abgewendet – lass sie uns jetzt erwischen!’”
“Schau, wenn du völlig gefangen bist in Mir, haben sie keinen Zugang. Aber wenn du dich abwendest, bist du eine offene Türe für ihre Unterdrückungen und Lügen.”

Aber Herr, wie lasse ich meine Augen und mein Herz bei Dir, während ich mit der Welt verhandle?

“Du begleitest Mich. Oder, um es genauer zu sagen, Ich begleite dich, Meine Liebe. Und du musst dich nicht wegen jedem kleinen Ding, das du tust, schuldig fühlen. Es ist dein fehlender Fokus auf Mich, der die Tür für diese Unterdrückung öffnet.”

Herr, ist dies eine neue Lehre?

“Ja, eigentlich schon. Obwohl du es früher schon gehört hast, du hast niemals wirklich gelernt, wie du dir diese Gewohnheit aneignest.”

Oh Jesus. Wie kann ich mir jene Gewohnheit aneigenen? Du weisst, wie ich bin… und an jenem Punkt fing ich an zu weinen. Ich weiss, dass ich dies wollte, aber ich war so frustriert und überzeugt, dass es unmöglich ist für mich. Also habe ich aufgegeben – sehr zu meinem Bedauern. Ich zähle auf jene Zeiten, wo ich wirklich mit Dir in Verbindung bin – aber zu anderen Zeiten fühle ich mich so weit weg.

“Wenn du Verbindungen zur Welt hast, liegen die Fallen, dich zu verwickeln, überall. Es braucht eine echte Gnade, sie zu umgehen. Dies ist etwas, wofür du beten musst, Meine Liebe. Du kannst das nicht mit Selbstdisziplin aus der selbst heraus erlangen. Wenn du dich in Mich verliebst und es nicht ertragen kannst, einen Augenblick von Mir getrennt zu sein, wirst du Mich genau hier haben, an deiner Seite.”

Er lächelte…
“Ja Meine Liebe. Genau hier an deiner Seite, lächelnd. Nicht missmutig, sondern über deine Schönheit nachdenkend. Nicht auf deine menschlichen Unvollkommenheiten fokussierend. Weisst du, wieviel du Mir bedeutest? Natürlich nicht. Du hängst immer noch in dem fest, was Ich ‘deine Wahrnehmung von dir selbst’ nennen werde. Dein ‘Hässliches’ du.

Ein kleines Mädchen, in einem Loch auf dem Boden kriechend… schmutzig, zerzaust, einsam und verlassen. Ja, dies sind die Dinge, auf welche du schaust. Das ist es, warum du Mich viele Male weinen siehst, wenn Ich dich anschaue, weil Ich weiss, dass es fast unmöglich ist für dich, Meine Liebe zu akzeptieren und dich selbst zu sehen, wie Ich dich sehe.”

Ich dachte über das nach, was Er sagte und antwortete ‘Oh Herr. Was du sagst ist wahr. Das ist die Art, wie ich fühle.’

Er antwortete…
“Ich weiss! Dies bist du in der Vergangenheit, nicht du gekleidet in Meiner Erlösung und Gerechtigkeit. Ich will nicht sagen, dass es einfach ist, dich selbst zu sehen, wie Ich dich sehe. Nein, darin stimme Ich dir zu. Es ist SEHR hart für dich, ein einfaches, sterbliches Wesen, die Herrlichkeit zu sehen, die dir geschenkt wurde und die von dir ausstrahlt. Sehr hart, tatsächlich.”

“Ich zeige es dir in Träumen, manchmal. Wenn du fliegen kannst und aus den Massen hervorkommst, die immer noch unter den Auswirkungen des Gesetzes von Sünde und Tod sind. Das ist die Bedeutung jenes Traumes – du bist nicht mehr ein Teil von dem, was vergeht. Sondern ein Bürger des Himmels und in der Lage, frei herum zu fliegen, erlöst von der Gefangenschaft des Fleisches. Das ist, wer du WIRKLICH bist.”

Nur als Randbemerkung hier, Ich hatte viele Träume über das Fliegen oberhalb der Massen und keinen Dingen mehr unterliegend, welchen sie unterliegen in Sachen Schwerkraft. Es ist so befreiend, es war einfach erstaunlich, in der Lage zu sein, überall hinzufliegen! Und vielleicht war das die Botschaft für mich. Und ich weiss, Viele von euch hatten solche Träume. Es könnte sehr gut sein, dass Der Herr euch zeigt, dass ihr Bürger des Himmels seid und nicht mehr unter dem Gesetz von Sünde und Tod steht. Ihr wisst, dass dies fixiert ist auf die Erde, fixiert auf das Fleisch.

Also fragte ich den Herrn – ‘Wie kann man sich daran festhalten auf einer täglichen Basis?’

“Einfach” sagte Er. “Bleibt fokussiert auf Mich. Ihr schaut Mich an. Ich lächle. Das sollte euch alles sagen, was ihr wissen müsst darüber, wer ihr für Mich seid.”

An jenem Punkt hörte ich eine Zeile aus Ezekiel’s Song – den Ersten, den wir zusammen gemacht haben, Das Lied Salomo’s. Ich hörte eine Zeile daraus. Es heisst ‘Du bist wunderschön Meine Geliebte. Oh du bist wunderschön.’ Der Text dieses Liedes erscheint am Schluss des Video’s

Der Herr fuhr weiter…
“Ja, Ich lebe im Lied der Lieder, wenn Ich bei dir bin. Ja, das IST Mein Herz. Voller Erwartung auf den Tag eurer Befreiung von der Erde. Denn das, was ihr schon im Geistigen erreicht habt, durch die gleiche Macht, welche Mich von den Toten hochhob, wird für euch vollbracht sein im Physischen und wir werden vereint und Eins sein an diesem prachtvollen Ort der göttlichen Vereinigung. Dann wird die Vergangenheit nicht mehr länger Schatten werfen auf euren Weg. Nein, sie wird vernichtet sein in Barmherzigkeit und Liebe. Mit nur einem Tropfen Meines Blutes wird sie sich völlig im Nichts auf lösen, um niemals wieder gefunden zu werden. ‘Unter dem Blut’ wie ihr es zu sagen pflegt.”

“Nun, Ich sehe, dass du dies jetzt nicht einmal empfangen kannst. Wie traurig… Komm Clare. Bitte ergreife Meine Worte. Halte sie fest in deinem Herzen. Lass sie jene miserable Wahrnehmung betreffend dir selbst revidieren. Schau auf die Verwandlung! Nicht mehr länger vergammelt und verdorben, sondern lebendig und aufsteigend! Ja so sehe Ich DICH… Meine atemberaubend schöne Braut. Nicht jenes bemitleidenswerte arme Geschöpf der Vergangnenheit.

“Nun haben wir uns im Kreis gedreht und sind wieder hier. Und wenn du Mich mit dir tanzen siehst, bist du dann völlig hässlich und schmutzig?”

Ich antwortete ‘Nein’.

“Nun gut denn, wenn du Mich mit dir tanzen siehst, siehst du dich, wie du WIRKLICH bist.”

Oh Herr – irgendwie WEISS ich das. Ich wünschte nur, dass ich es festhalten könnte.

“Uebung bringt Perfektion!” Scherzte Er. “Komm jetzt, Meine Geliebte. Trete in die Freude deines Meister’s ein. Ich bin überaus glücklich und zufrieden mit ALL deinen Bemühungen. Ich werde sie mit Erfolg krönen und du wirst sehen, dass Ich die Dinge FUER dich erledige. Und es ist gut, denn tatsächlich bist du in Mir geblieben. Du hast einfach die Art, dich auf Uns zu fokussieren, noch nicht ganz gemeistert.”

Ja Herr. Ich möchte das. Kann ich bitte jene Gnade haben?

“Das ist, worauf Ich gewartet habe. Jetzt werde Ich die ein paar kleine Geheimnisse verraten, wie du diese Gabe aufrechterhalten kannst. Komm am Morgen als Erstes zu Mir. Errichte Meine Präsenz bei dir und in dir. Schau in Mein lächelndes Gesicht, während Ich dich grüsse in deiner ersten Stunde des Bewusstseins mit Mir. Hege jenes Lächeln. Verstecke es in deinem Herzen, wie es Meine Mutter tat. Drücke es an dein Herz und erlaube ihm einzudringen. Dann bitte Mich, durch dich zu leben an diesem Tag, wie du es manchmal tust. Und dann geh an deine notwendigen Dinge in deinem Leben, bis zu unserer Verabredung.”

“Jetzt, während dein Tag voranschreitet, wird es Höhen und Tiefen geben. Da werden Jene sein, die gesandt sind, um deinen Frieden zu zerstören und dich von diesem kostbaren Schatz zu berauben. Wenn sie Erfolg haben – komm zu Mir zurück. Schau wieder auf Mein Lächeln. Greif nach Meiner Hand, Clare – und wandle mit Mir. Ich wünsche Mir so, dass du siehst, wie präsent Ich bin bei dir. Nicht für einen Augenblick entferne Ich Mich von dir. Nicht einmal für eine Sekunde. Okay?”

Herr, würdest Du mich daran erinnern?

“Mache dir eine Notiz, Meine Liebe. Du weisst, wie du bist.”

“Und für Alle von euch, Meine Bräute. Folgt diesen gleichen Instruktionen. Testet Mich in diesen Dingen und seht, ob Ich euch nicht salbe mit einem neuen Bewusstsein für Mich und mit Meiner Bestätigung für EUCH. Umarmt diese Wege und Ich werde jenen dicken Kokon der Verurteilung durchdringen, welchen ihr dem Feind erlaubt habt, um euch herum zu spinnen.”

“Ich küsse Jedes von euch zärtlich auf die Stirn. Geht jetzt und tut Meinen Willen. Denkt daran… Ich bin bei euch. Erwidert Meinen Blick, Meine Bräute.”

***

Das Lied der Lieder (Das Hohelied) von Ezekiel du Bois
Wie wunderschön ist deine Liebe, meine Schwester, meine Braut.
Wie viel erfreulicher ist deine Liebe als Wein.

Und der Duft deiner Salben als alle Wohlgerüche!
Deine Lippen träufeln Honig, meine Braut.
Honig und Milch sind unter deiner Zunge.

Und der Duft deiner Kleider ist der Duft von Liebe, meine Liebe.
Du bist ein verborgener Garten, oh meine Schwester, meine Braut.
Ein verschlossener Born, eine versiegelter Quelle.

Deine Schösslinge sind ein Lustgarten von Granatbäumen mit herrlicher Frucht
Narde, Safran, Kalmus und Zimt, Myrre und Aloe und den edelsten Gewürzen.

Du bist eine Gartenquelle, ein Brunnen lebendigen Wassers, die vom Libanon fliessen.
Erwache du Nordwind, komm Südwind, durchwehe meinen Garten, dass sein Duft sich verbreite.
Lass meinen Liebhaber in seinen Garten kommen und von seinen erlesenen Früchten essen.

flagge en  Jesus says… Gaze Upon Me, My Bride

Jesus says… Gaze Upon Me, My Bride

August 27th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord has blessed us, Hearthdwellers, with a very precious, healing message tonight.

Before I get into the message, I want to share with you that, tonight, I was very aware of following the same protocols, or the same format that Mark Virkler talks about. And, of course, this is a tradition that, golly, dates all the way back to the very beginning – was journaling and listening for the Lord. That was the very first way that I heard from Him. That, and receiving rhemas through the Bible.

And, what I wanted to say is, I just poured my heart out to the Lord tonight. I came and sat down, and rather than listening for Him immediately, I poured out my heart to Him about what was going on inside of me, because it was troubling me. And, He was so quick to answer, and the anointing was so smooth and so beautiful. And, that happened again last night, I noticed. You know, normally He speaks to me in worship and then I come and I sit and listen for the message. But, it seems like He’s really blessing the old way that I used to do it, thirty years ago, where I would pour out my heart to Him, and He would communicate back with me.

So, I was doing this on the computer. For all of you who have learned how to type with your eyes closed, it’s a really nice thing to do. Or, with eyes open.

So, I’ll go ahead and begin by saying that, there’s just been this…I’d say, kind of curtain or pall of condemnation around me. A feeling of unworthiness. And, I haven’t been able to really enter in the joy of the Lord with Him, because I’ve been kind of self-conscious – and this is a technique the enemy uses against us. He gets us to focus on our faults and what’s wrong with ourselves, and that takes our eyes off of Jesus. I’ve talked about this in other places.

But, let me go ahead and share my dialogue with Him:
Lord, I don’t understand why I come to You so crumpled up in condemnation, feeling so guilty, so dirty and unacceptable. You have to coax me out of myself, and into You. Though I do run to Your heart, still I feel so badly about myself. I fear to look at You. And yet, You freely look at me with eyes of Love.

And, I hear You sigh. Why are You feeling this way? I don’t feel this way about You. What IS it with me, Lord??

“When you take your eyes off of Me and onto yourself, you lose your focus. You stare into blank space, instead of My smiling face. I accompany you during the day, as your approving and loving companion. All day long! I wish you would notice Me, yet your mind disengages from Me to deal with the world. Then, in this freed-up state, the demons begin to pelt you with handfuls of gravel like pellets of condemnation.”

“They say, ‘Look! She’s gotten busy with other things, and taken her eyes off of Him – let’s get her now!’”
“See, when you are thoroughly engrossed in Me, they have no entrance. But, when you lose that, you’re an open door to their oppressions and lies.”

But, Lord, how do I keep my eyes and heart on You, when I’m dealing with the world?

“You accompany Me. Or, to put it more properly, I am accompanying you, My Love. And, you needn’t feel guilty over every little thing you do. It is your lack of focus on Me that opens the door to this oppression.”

Lord, is this a new teaching?

“Yes. In a manner of speaking, it is. Although you’ve heard this before, you’ve never quite learned how to acquire the habit.”

Oh, Jesus. How can I acquire the habit? You know how I am… and at that point I started crying. I know I have wanted this, but I have been so frustrated and convinced it was impossible for me. I’ve given up – much to my sorrow. I count on these times to truly connect with You – but other times, I feel so distant.

“When you have ties to the world, the traps to entangle you lie everywhere. It takes a real Grace to avoid them. This is something you must pray for, My Love. You cannot acquire this with self-discipline on your own. When you fall so in love with Me that you can’t stand to be away from Me for a moment, you will have Me right here. By your side.”

He smiled…
“Yes, My Love. Right here by your side, smiling. Not scowling – pondering your beauty. Not focusing on your human imperfections. Do you know how much you mean to Me? Of course not. You’re still stuck on what I will call your perception of yourself. Your “ugly” you. A little girl cringing in a hole in the ground: dirty, unkempt, lonely and abandoned. Yes, these are the things you’re so quick to look at about yourself. That’s why you see Me crying many times when I behold you – because I know it’s nearly impossible for you to accept My Love, and see yourself as I see you.”

I thought about what He was saying and I said, ‘Oh, Lord. What you’re saying is true. That is the way I feel.’

He replied…
“I know! This is you in the past, not you robed in My salvation and righteousness. I will not say it’s easy to see yourself as I see you. No, I agree. It is VERY hard for you, a mere mortal, to see the Glory bestowed on you and emanating from you. Very hard, indeed. I do show you in dreams, sometimes. When you can fly, and have emerged from the masses who are still under the effects of the law of sin and death. That is the meaning of those dreams – you are no longer a part of that which is perishing. But, now a citizen of Heaven, and able to fly freely about, delivered from the bondage of the flesh. That is TRULY who you are.”

Just as an aside here, I’ve had many dreams about flying above crowds, and not being subject to any of the things they are subject to with gravity. It was so freeing, it was just amazing to be able to fly everywhere! And, maybe this was the message for me. And, I know a lot of you have had dreams like that. It could very well be that the Lord is showing you that you are a citizen of Heaven, and not under the law of sin and death anymore. You know, that’s grounded to the Earth, grounded to the flesh.

So, I asked the Lord – ‘How does one hold on to this on a daily basis?’

“Simple.” he said. “Stay focused on Me. You look at Me. I smile. That should tell you everything you need to know about who you are to Me.”

At that point, I heard a line from one of Ezekiel’s songs – the first song we did together, The Song of Solomon. I heard a line from the Song of Songs. It said, “You are beautiful, My Beloved. Oh, you are beautiful.” The Text of this Song will be added at the End of this Video.

The Lord continued…
“Yes, I live in the Song of Songs when I’m with you. Yes, that IS My heart. Full of expectation of the day of your liberation from Earth. For, what you have already attained to in the spirit, by the same power that raised Me from the dead, shall be accomplished for you in the physical, and we shall be united as One, in this magnificent space of Divine Union. Then, no longer will the past cast shadows across your path. No, it will be annihilated in Mercy and Love. With just a drop of My Blood, it will have totally dissolved away your awful past, no more, ever to be found again. ‘Under the Blood’, as you are fond of saying.”

“Well, I see you cannot even receive that now. How sad…Come on, Clare. Please take hold of My words. Hold them to your heart. Let them revise that miserable vision of yourself. Look at the transformation! No longer rotten and corrupt, but alive and soaring! Yes, that is how I see YOU… My stunningly beautiful Bride. Not that pitiful wretch of the past.
“So, here we are again – full circle. And, when you see Me dancing with you, are you all ugly and dirty?”

I answered, ‘No.’

“Well then, when you see Me dancing with you, you are seeing the REAL you.”

Oh, Lord – somehow I KNOW that. I just wish I could hold on to it.

“Practice makes perfect!” He quipped. “Come now, My Beloved. Enter into Your Master’s joy. I am perfectly happy and satisfied with ALL your efforts. I will crown them with success, and you will see that I am the One doing the doings FOR you. And, it IS good, for truly you have abided in Me. You just haven’t quite mastered the art of focusing on Us.”

Yes, Lord. I want that. May I please have that Grace?

“That’s what I was waiting for. Now I will impart to you a few little secrets about maintaining this Gift. Come to Me, first thing in the morning. Establish My presence with you and within you. Look on My smiling countenance as I greet you, in your first hour of consciousness with Me. Cherish that smile. Hide it in your heart, as My mother did. Clasp it to your bosom and allow it to penetrate. Then, ask Me to live through you this day, as you sometimes do. And, go about your necessities, until we can have a trysting time.”

“Now, as your day progresses, there will be ups and downs. There will be those sent to destroy your peace and rob you of this precious Treasure. When they succeed – come back to Me. Look upon My smile again. Reach for My hand, Clare – and walk with Me. Oh, I so desire to see how very present I am with you. Not for a moment do I depart from you. Not even for a second. Okay?”

Lord, would You remind me?

“Make yourself a note, My Love. You know how you are.”

“And, for all of you, My Brides. Follow these same instructions. Try Me in these things, and see if I don’t anoint you with a new awareness of Me, and My approval of YOU. Embrace these ways, and I will penetrate that thick cocoon of condemnation you have allowed the enemy to spin around you.”

“I kiss each of you tenderly on the forehead. Go now, and do My will. Remember… I am with you. Return My gaze, My Brides.”

***

Song of Songs by Ezekiel du Bois
How beautiful is your heart, my sister, my bride.
How much more delightful is your love than wine.
And the fragrance of your ointments.

Your lips drip honey, my bride. Sweetmeats and milk are under your tongue.
And the fragrance of your garments is the fragrance of love, my love.

You are a hidden garden, ooh, my sister, my bride. A hidden garden, a fountain sealed.
You are a pot that pots for pomegranates, all choice fruits. Nard and Saffron, Calamus and Cinnamon.
Myrrh and Aloes, all fine spices.

You are a garden fountain, well of water flowing fresh from Lebanon. Rise up, North wind,
Come, South wind, look upon my garden that spreads its perfume forth.
Let my lover come to his garden and eat its choice fruits.

flagge ru  Иисус говорит… Смотри на Меня, Моя невеста

<= обратно

=> Видео   => PDF

Иисус говорит… Смотри на Меня, Моя невеста

27 августа 2015 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Господь сегодня вечером благословил нас драгоценным, исцеляющим Посланием, жители сердца.

Прежде чем перейти к Посланию, я сегодня вечером почувствовала, что надо следовать теми же шагами, о которых говорит Марк Вирклер. И, естественно, эта традиция восходит к началу, – к записи и к слушанию Господа. Так было в начале, когда я могла Его слышать. Этому способствовали еще Рема-Слова из Библии.

Сегодня вечером я излила Господу то, что было в сердце моем. Сидя перед Ним, я, вместо того, чтобы слушать Его, прежде всего опорожнила свое сердце перед Ним, что меня беспокоило. Он так быстро ответил, и помазание было таким нежным и приятным. Вы знаете, что Он обычно со мной говорит во время поклонения, и тогда я прихожу и сажусь, чтобы слушать Его Послание. Но мне кажется, что Он действительно благословляет старый способ, как я это раньше делала, 30 лет тому назад, где я изливала Ему свое сердце, и Он общался со мною.

Здесь у компьютера я изливала свое сердце. Для всех, кто научился печатать с закрытыми глазами, это действительно приятное дело, хотя и с открытыми глазами тоже приятно.

Здесь я почувствовала некую завесу осуждения вокруг меня, чувство недостоинства; я не в состоянии была войти в радость с Господом, потому что я была как-то скована – и враг эту технику использует против нас. Он приводит нас к тому, чтобы мы сосредотачивались на наших ошибках и на том, что плохо в нас, чтобы отвлечь наше внимание от Иисуса. Я уже говорила об этом в других местах.

Позвольте мне поделиться моим диалогом с Господом: ,Господи, я не понимаю, почему я прихожу к Тебе такой подавленой осуждением и виной, почему я чувствую себя такой грязной и неприемлемой. Ты можешь меня освободить от самой себя и погрузить в Себя. Хотя я и приближаюсь к Твоему сердцу, все же я чувствую себя еще плохо. Я боюсь взглянуть на Тебя. А Ты все же смотришь на меня с открытыми глазами любви, и я слышу Твой вздох: ,Почему ты так чувствуешь? Я о тебе не так чувствую.‘ Что происходит со мной, Господи?‘

«Когда ты отворачиваешь свой взгляд от Меня и смотришь на себя, ты теряешь твой фокус. Ты смотришь в пустоту, вместо того чтобы смотреть на Мое улыбающееся лицо. Я сопровождаю тебя в течении дня в качестве положительного и любящего компаньона. Я желаю, чтобы ты меня замечала, но твои мысли убегают от Меня к мирским занятиям. Тогда в этом свободном состоянии начинают демоны бомбардировать тебя, например, пулями осуждениями.»

«Они говорят: ,Смотри! Она занимается другими делами и отвернула свой взгляд от Него, – теперь мы можем ее поймать.‘ Смотри, когда все твое внимание на Мне, им нет доступа, но когда ты отворачиваешься, ты являешься открытой дверью для угнетений и лжи.»
– Но Господи, как я могу удержать мои глаза и сердце с Тобой, когда я соприкасаюсь с миром?

«Ты сопровождаешь Меня, или точнее сказать, Я сопровождаю тебя, Моя любимая. Ты не должна из-за каждой мелочи чувствовать себя виновной. Недостаточное фокусирование на Мне открывает двери для этого гнета.»

– Господи, это новое учение?

«Собственно, да. Хотя ты об этом слышала уже раньше, но никогда по настоящему не усвоила и не привыкла.»

– О, Иисус, как мне к этому привыкнуть? Ты знаешь, какая я… и начала плакать. Я знаю, что я этого хочу, но я была убеждена, что это для меня невозможно. Таким образом я сдалась, мне очень жаль. Я рассчитываю на те времена, где я действительно с Тобой нахожусь в контакте, но в другие времена я чувствую себя так далеко от Тебя.

«Когда ты в контакте с миром, тогда для тебя везде расставлены ловушки. Нужна настоящая благодать, чтобы обойти их. Об этом надо молиться, Моя любимая. Ты не можешь это достичь самодисциплиной. Если ты влюбишься в Меня и не выдержишь ни одно мгновение без Меня, тогда ты всегда будешь ощущать Мое присутствие.»
Он улыбался.

«Да, Моя любимая, Я прямо здесь с улыбкой на твоей стороне. У Меня всегда хорошее настроение, Я размышляю о твоей красоте и не фокусируюсь на твое человеческое несовершенство. Знаешь ли ты, как много ты для Меня значишь? Конечно, нет. Ты все еще держишься за ,свое восприятие себя‘, за твое ,безобразное я.‘»

«Маленькая девочка ползет в норе, грязная, растрепанная, одинокая и оставленная. Да, на эти вещи ты смотришь. По этой причине ты много раз видишь Меня плачущим, когда Я смотрю на тебя, потому что Я знаю, что для тебя почти невозможео принять Мою любовь и видеть себя так, как Я вижу тебя.»

Я размышляла о том, что Он сказал, и ответила: ,О Господи, Ты говоришь правду, это то, что я чувствую.‘

Он ответил: «Я знаю! Это ,ты‘ в прошлом, но не ,ты‘, облеченная в Мое искупление и в Мою праведность. Я не хочу сказать, что это просто, чтобы видеть себя так, как Я вижу тебя. Нет, в этом Я с тобой согласен. ОЧЕНЬ трудно для тебя, простому смертному созданию, видеть славу, дарованную тебе, и сияющую через тебя. Это очень трудно на самом деле.»

«Я иногда показывал тебе это во снах.Если ты можешь летать над массами, которые все еще находятся под действием закона греха и смерти, то это значит, что ты больше не являешься частью того, что проходит, но являешься гражданкой неба. Ты в состоянии свободно летать, ты искуплена от плена плоти. Это то, кто ты в ДЕЙСТВИТЕЛЬНОСТИ.»

Я хочу здесь отметить: Я часто во сне летала над массами и не зависила от силы притяжения. Я ни от чего не зависила, от чего зависят другие люди. Этот такая свобода, было так удивительно быть в состоянии везде летать! Возможно, это было Послание для меня. Я знаю, что многие из вас имели такие сны. Вполне может быть, что Господь вам показывает, что вы граждане неба, и вы уже не под законом греха и смерти. Вы знаете, что под давлением этого закона человек живет по плоти жизнью мира сего.

Итак, я спросила Господа: ,Как можно быть твердым в этом отношении каждый день?‘

«Просто, – сказал Он – Koнцентрируйте свое внимание на Меня. Вы смотрите на Меня. Я улыбаюсь. Это должно вам сказать все, кем вы для Меня являетесь.»

Тут я услышала одну строку из песни Езекииля, которую мы вместе написали из Песен Песней Саломона. Я слышала одну строку из этой песни. В ней сказано: ,Ты прекрасна, возлюбленная Моя, ты прекрасна.‘ Текст этой песни в конце видео.

Господь продолжил: «Да, Я живу в Песне Песней, когда Я у тебя. Да, ЭТО Мое сердце. Я в полном ожидании дня вашего освобождения от земли. То, что вы достигли в духовной жизни, является той же силой, которая воскресила Меня из мертвых, она воскресит и вас в физической сфере, и мы будем одно в великолепном месте божественного единения. Тогда прошлое больше не будет бросать тени на ваш путь. Нет, оно будет уничтожено милосердием и любовью. Только одна капля Моей крови превратит в ничто все прошлое и никогда вновь не будет найдена. Это ,под кровью‘, как вы говорите.»

«Я вижу, что ты сейчас это не можешь принять. Как грустно… идем, Клэр. Пожалуйста, ухватись за Мои слова. Держи их в твоем сердце. Пусть Мои слова проверят твое несчастное восприятие о себе самой. Смотри на преображение! Не на гнилое и испорченное, но на живое и восходящее! Да, так Я вижу ТЕБЯ… Моя прекрасная, захватывающая невеста. Ты не являешься жалким, бедным созданием прошлого.»

«Теперь мы вместе кружились в кругу и вот мы опять здесь. Когда ты видишь Меня с тобой танцующим, видишь ты себя безобразной и грязной?»

Я ответила: ,Нет.‘

«Хорошо, когда ты видишь Меня с тобой танцующим, тогда ты видишь себя такой, какая ты в ДЕЙСТВИТЕЛЬНОСТИ.»

– О Господи! Как-то я ЗНАЮ это. Я просто хочу это крепко удержать.

«Упражнение приносит совершенство! Иди сейчас, Моя любимая, входи в радость Господина твоего. Я в высшей степени счастлив и доволен ВСЕМИ твоими стараниями. Я воздам тебе, и ты увидишь, что Я ДЛЯ тебя все осуществлю. Хорошо, ибо ты действительно осталась во Мне. Просто, ты еще не научилась в совершенстве концентрировать свое внимание на Меня.»

– Да, Господи, я хочу научиться. Могу я иметь такую благодать?

«Это то, что Я ожидал. Теперь Я открою тебе некоторые маленькие тайны, как ты сможешь сохранить этот дар. Приходи утром прежде всего ко Мне. Устрой Мое присутствие у тебя и в тебе. Смотри в Мое улыбающееся лицо: в первый час твоего восприятия со Мной Я приветствую тебя. Лелей ту улыбку. Сохраняй и слагай это в сердце своем, как это делала Моя мать. Прижми это к твоему сердцу и позволь проникнуть внутрь. Потом проси Меня жить через тебя в этот день, как ты это иногда и делаешь. Затем приступай к твоим необходимым делам в твоей жизни до нашей встречи (договоренности).»

«Теперь, в течении твоего дня будут встречаться высоты и глубины. Будут те, которые посланы нарушить твой мир и лишить тебя драгоценного сокровища. Если они преуспеют, вернись ко Мне, взгляни опять на Мою улыбку, схвати Меня за руку, Клэр, и ходи со Мной. Я желаю, чтобы ты видела, что Я явно с тобой. Я не удаляюсь от тебя ни на одно мгновение, ни на одну секунду. Хорошо?»

– Господи, Ты мне напомнишь об этом?

«Сделай себе заметку, Моя любимая, ты знаешь, какая ты.»

«Для всех, Мои невесты, следуйте этим инструкциям, испытайте Меня в этих вещах и смотрите, не помажу ли Я вас новым восприятием обо Мне и Моим подтверждением для ВАС. Обнимите эти пути, и Я пробью тот толстый кокон осуждения. Вы позволили врагу окутать вас.»

«Каждого из вас Я нежно целую на лоб. Теперь идите и исполняйте волю Мою. Помните, Я с вами. Ответьте на Мой взгляд, Мои невесты.

***

Песня Песней Езекииля

Как прекрасна твоя любовь, сестра Моя, невеста Моя.
Твоя любовь радует больше, чем вино.

Благовоние мастей твоих лучше всех ароматов!
Твои губы источают мед, Моя невеста.
Мед и молоко под языком твоим.

Благовоние одежды твоей – это благовоние любви, Моя любимая.
Ты – скрытый сад, о Моя сестра, Моя невеста.
Замкнутый колодец, запечатанный источник.

Рассадники твои – сад с гранатовыми яблоками, с превосходными плодами
Нард, шафран, аир и корица, мирра и алой со всякими лучшими ароматами.

Ты – садовый источник – колодец живых вод, текущих с Ливана.
Поднимись, ветер, с севера и принесись с юга, повей на сад мой – и польются ароматы его!
Пусть придет возлюбленный Мой в сад свой и вкушает сладкие плоды его.

<= обратно

Ein Wort zu Jenen, die das System missbrauchen & DIE ARMEN sind MEIN GESCHENK an die Welt – A Word to Those, who abuse the System & THE POOR are MY GIFT to the World

BOTSCHAFT / MESSAGE 116
<= 115                                                                                                                117 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

flagge ru Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-26 - Das System missbrauchen-Die Armen sind Mein Geschenk an die Welt-Liebesbrief von Jesus 2015-08-26 - Abusing the System-The Poor are My Gift to the World-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Wichtiger Lehrgang zu Nächstenliebe
=> Es gibt keine Ausreden für Faulheit
=> Instruktionen für Zurückgelassene
=> Geschätzte Besitztümer
=> Aufrichtige Reue, Demut & Ehrlichkeit
=> Ich spreche zur Nation Amerika
=> Die Perle wird Allen gegeben, die…
=> Liebe deinen…Wen & Wie genau?
=> Wohltätigkeit deckt Sünden zu
=> Test eurer Entschlossenheit
=> Der Finanzkollaps der US-Regierung
Related Messages…
=> Important Teaching to Brotherly Love
=> There are no Excuses for Laziness
=> Instructions for the Left Behind
=> Prized Possessions
=> Sincere Contrition, Humility & Honesty
=> I speak to the Nation of America
=> The Pearl is freely given to Those…
=> Love your…Who & How exactly?
=> Charity covers many Sins
=> A Testing of your Resolve
=> Financial Collapse of US-Government

flagge de  Jesus sagt… Die Armen sind Mein Geschenk an die Welt

Ein Wort zu Jenen, die das System missbrauchen & DIE ARMEN sind MEIN GESCHENK an die Welt

26. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Meine Liebe, Ich bin sehr erfreut, dass du dich um die Armen und Kranken sorgst. Dies sind Prüfungszeiten, aber Ich bin mit jedem Einzelnen, das Mich wirklich liebt. Selbst für Jene, die Mich missbrauchen und zurückweisen, sorge Ich, denn es tut Mir leid für sie, wenn sie so verzweifelt sind.”

“In den Zeiten, die kommen, möchte Ich, dass ihr besonders achtgebt auf die Hilflosen. Da gibt es mehr als genug für Alle und Ich werde mehr senden. Aber wartet auf Mich. Lasst euch nicht von glaubhaften Geschichten berühren, denn da gibt es tatsächlich Betrüger und Ich möchte ihren manipulativen Lebensstil nicht unterstützen. Aber Ich werde für Jene sorgen, die ernsthaft in Not sind.”

Dann begann Er, die Schrift zu zitieren… 2 Korinther 8:13-15
Mein Wunsch ist es nicht, dass andere erleichtert werden, während ihr massiv bedrängt seid, sondern dass es ausgeglichen ist… Im Moment wird euer Überfluss bereitstellen, was sie brauchen, damit umgekehrt ihr Überfluss bereitstellen wird, was ihr braucht. Das Ziel ist der Ausgleich, wie geschrieben steht… Jener, der viel sammelte, hatte nicht zu viel, und Jener, der wenig sammelte, hatte nicht zu wenig.

(Clare) Und an jenem Punkt fragte Ich den Herrn, was ist mit Denjenigen, die faul sind und ablehnen für sich selbst zu sorgen?

(Jesus) “Ich arbeite mit ihnen. Ich spreche zu ihren Herzen. Aber da wird eine Zeit kommen für sie, wo Ich ein Desaster zulassen werde, nur weil sie sich nicht bemüht haben, für sich selbst und ihre Familien zu sorgen. Aber auch wenn die Katastrophe kommt, bin Ich immer noch da.”

“Meine Diener haben gelernt, mit sehr wenig auszukommen. Ich werde weiterfahren, für sie zu sorgen, weil ihre Absicht die Meine ist und sie gehorsam sind.”

“Aber Jene, die Ich in ihren Herzen angeschubst habe, da Ich möchte, dass sie sich vorwärts bewegen und für ihre Eigenen sorgen, sie werden tatsächlich schwierige Zeiten vor sich haben. Von der Regierung zu leben, hat sie in Gefahr gebracht. Meine Kinder, Jene von euch, die nicht behindert und krank sind, Jene von euch, welche die Regierung angelogen haben und die Ressourcen ausgenutzt haben, die für die Armen bestimmt sind, um euren unehrlichen Lebensstil zu unterstützen, ihr werdet zurückgelassen werden.”

“Ich bitte euch, jetzt Busse zu tun, bevor es zu spät ist für euch. Ihr habt nicht viel Zeit übrig, aber wenn Ich eine aufrichtige Veränderung in eurem Lebensstil feststelle, werde Ich eure sündigen Lügen vergeben und euch entrücken. Aber rechnet nicht damit, Andere zu eurer eigenen, persönlichen Bereicherung zu benutzen, indem ihr euch oder eure Familie falsch darstellt und dann gleichzeitig entrückt zu werden. Dies wird nicht geschehen.”

(Clare) Mensch, als ich Den Herrn das sagen hörte, dachte ich an Jene von euch, die ausflippen werden, wenn sie dies hören. Und an Jene von euch, die gewissenhaft sind und anfällig für falsche Schuldgefühle. Und so sagte ich ‘Herr, darf ich dies klarstellen?’

(Jesus) “Du darfst.”

(Clare) Okay Leute, Der Herr spricht nicht über Jene, die wirklich krank sind oder behinderte Kinder haben und deshalb nicht arbeiten können. Er spricht über Jene, die das System ausnutzen, um Reichtum aufzuhäufen und so die Regierung betrügen bezüglich ihrer Bedürfnisse, damit sie mehr als ihren Teil bekommen können. Die Meisten von euch haben schon Ehrlichkeit gewählt in ihrem Leben, bitte sorgt euch nicht, dies geht nicht euch an.

Jene von euch, die hilflos sind und keine Zuflucht haben, weil ihr nicht arbeiten könnt – dies gilt nicht für euch. Hier geht es um Menschen, die die Regierung und andere Menschen absichtlich täuschen, damit sie sich nicht selber anstrengen müssen, für sich selbst zu sorgen. Sie wären jedoch völlig in der Lage dazu, sie tun es einfach nicht.

Da gibt es Menschen, die $ 50’000 in der Bank haben, mehrere Autos, Ersparnisse und ein teures Zuhause und immer noch die Regierung um Unterstützung für Nahrung bitten usw. Sie haben das System über Jahre hinweg missbraucht. Wenn ihr zu jener Kategorie gehört, tut Busse, solange es noch Zeit gibt.

Da gibt es Jene, die arbeiten könnten, sich jedoch als arbeitsunfähig melden, weil sie denken, dass sie damit durchkommen, obwohl sie nicht wirklich behindert sind. Bitte tut Busse, solange ihr noch könnt.

(Jesus) “Ich werde Mitleid haben, mit wem Ich Mitleid haben werde. Ich werde barmherzig sein, mit wem Ich barmherzig sein werde, aber Ich werde weder stehlen noch lügen unterstützen oder segnen, also bitte Ich euch Meine Kinder, korrigiert eure Wege.”

“Dem Rest von euch danke Ich, dass ihr für Jene um euch herum sorgt. Eure Belohnung im Himmel wird gross sein. Zu Jenen, die arm sind, sage Ich, ihr seid Mein Geschenk an Jene um euch herum. Durch euch sollen sie ihre Heiligkeit beweisen und Meine Botschafter der Barmherzigkeit sein.”

“Ihr spielt eine sehr wertvolle Rolle in Meinem Königreich. Ihr bringt dem Egoistischen bei, barmherzig zu sein. Ihr lehrt die Stolzen, demütig zu sein. Ihr bringt dem Reichen Mitgefühl bei. Schämt euch nicht für das, was ihr seid. Ich liess diesen Umstand zu in eurem Leben und Ich habe euch damit ausgestattet, den Spott und die Verachtung der Menschen zu ertragen. Ich habe euch erlaubt, Mir ganz ähnlich zu werden, damit die Herzen der Menschen offenbar werden.”

“Ich segne all Meine Kinder und gross wird eure Belohnung im Himmel sein für eure Ehrlichkeit, eure Barmherzigkeit und eure Gerechtigkeit in Mir.”

flagge en  Jesus says… The Poor are My Gift to the World

A Word to Those, who abuse the System & THE POOR are MY GIFT to the World

August 26, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “My Love, I am very, very pleased that you are looking out for the poor and sick. These are trying times, but I am with each and every one that truly loves Me. Even those who abuse and reject Me, I still provide for, because I hurt for them when they are so desperate.”

“In the times that are coming, I want you to pay particular attention to the helpless. There is more than enough to go around, and I will send more. But, wait on Me. Do not be moved by credible stories because indeed there are deceivers and I do not wish to support their manipulative lifestyles. Bu,t I will care for those who are sincerely in need.”

Then He began to quote Scripture… 2 Corinthians 8:13-15
My desire is not that others might be relieved while you are hard pressed, but that there might be equality. At the present time your plenty will supply what they need, so that in turn their plenty will supply what you need. The goal is equality, as it is written… The one who gathered much did not have too much, and the one who gathered little did not have too little.

(Clare) And, at that point – I asked the Lord, what about the ones who are lazy and refuse to support themselves?

(Jesus) “I am working with them. I speak to their hearts. But, there will come a time for them when I will allow a disaster, only because they did not put forth the effort to care for themselves and their families. But, even when disaster strikes, I am still there.”

“My servants have learned to live on very little. I will continue to provide for them because their agenda is Mine and they are obedient.”

“But, those I have nudged in their hearts, wanting them to move forward and care for their own, they will indeed have difficult times ahead. Living off the government has put them at high risk. My children, those of you who are not disabled and sick, those of you who have been lying to the government and using the resources meant for the poor to support your own dishonest and lazy lifestyle, you will be left behind.”

“I am asking you to repent now, before it is too late for you. You haven’t much time left, but if I see a sincere change in your lifestyle, I will forgive your sinful lying and take you in the Rapture. But, do not expect to use others for your own personal gain, misrepresenting yourself or your family and be raptured at the same time. It will not happen.”

(Clare) Boy, when I heard the Lord say that, I thought about those of you who are going to freak out when they hear this. And, those of you who are scrupulous and prone to false guilt. And so, I said, ‘Lord, may I clarify this?’

(Jesus) “You may.”

(Clare) Okay guys, the Lord is not talking about you who are legitimately sick or have disabled children, and truly you can’t work. He is talking about those who use the system to accumulate wealth and deceive the government about their needs so they can have more than their share. Most of you have already chosen honesty in your lives, please don’t worry, this is not about you.

Those of you who are helpless, and don’t have any recourse because you can’t work – this is not about you. This is about people who are deliberately deceiving the government and other people so they don’t have to put forth any effort to support themselves. They’re fully capable – and they just won’t do it.

There have been people with $50,000 in the bank, several cars, holdings, an expensive home and are still appealing to the government for support for food, etc. and have been abusing the system for years. If you are in that category, repent while there is yet time.

There are some who are fully able to work but have filed for disability because they thought they could get away with it, although they are not truly disabled. Please repent while there is time.

(Jesus) “I will have compassion on whom I will have compassion. I will have mercy on whom I will have mercy, but I will not support or bless stealing and lying, so I appeal to you, My children, mend your ways.”

“For the rest, I say thank you for caring about those around you. Your reward in Heaven shall be great. For those who are poor, I say, you are My gift to those around you. Through you, they shall prove their holiness and be My ambassadors of mercy.”

“You play a very valuable role in My Kingdom. You teach the selfish to be merciful. You teach the proud to be humble. You teach the rich compassion. Do not be ashamed of who you are. I allowed this circumstance in your life, and I have equipped you to bear the scorn and contempt of men, the way I did. I have allowed you to become very much like Me, that the hearts of men could be revealed.”

“I bless you all My children and great is your reward in Heaven for your honesty, your mercy and your righteousness in Me.”

flagge ru  Иисус говорит… Бедные это Мой подарок миру

<= обратно

=> видео   => PDF

Иисус говорит… Бедные это Мой подарок миру
Выяснение финансового краха

26 августа 2015 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Господь да благословит вас, жители сердца Иисуса. Сегодня вечером у меня для вас есть важное Послание. Это поясняет мое предыдущее Послание относительно крушения Американского правительства. Это выяснение, а также еще кое-что, что хочет сказать Господь.

Начну с некоторого моего наблюдения и поделюсь с вами, чтобы пояснить некоторые ваши недоразумения. Кажется, мне надо быть более точной, когда я передаю Послания Господа. Многие люди писали в комментариях относительно Послания от 18 августа, где я спрашивала Господа относительно финансового краха. Я ту тему вообще не расследовала, я слышала только в комментариях нашего канала и через информацию от других, которую вы все порою помещаете на нашем канале.

Итак, я хочу это для вас пояснить, что Он сказал и что Он НЕ сказал. Таков был наш краткий диалог относительно этого:

*******

– Господи, что же с финансовым крахом?

Он отвернул Свою голову и глубоко вздохнул… «Говорил ли я ТЕБЕ о финансовом крахе?»

– Нет, Господи, Ты не говорил.

*******

Вот содержание всего нашего диалога относительно этой темы. Позвольте мне вам обьяснить, как я истолковываю то, что Он здесь сказал. Мне было сказано не слушать различных пророков и не исследовать, кто что сказал. Он просил меня не делать этого, чтобы не загрязниться тем, что говорят другие.

В некотором смысле Он порицал меня, чтобы увидеть, была ли я послушна Ему или я слушала других. «Говорил ли Я ТЕБЕ о финансовом крахе?» Если вы посмотрите в PDF-формате, то найдете, что ,ТЕБЕ‘ написано с большими буквами. Он выделил это.

Так Он сказал. Он не сказал, что не будет финансового краха. Он просто спросил: «Где ты это слышала?» Не опирается ли моя идея о крахе на другие источники? Не смешиваю ли я другие источники с Ним? Этого Он не хочет от меня. Следовательно, я не должна вас информировать о крахе, если Он Сам мне об этом не скажет. Он мой источник, не интернет и не известные хорошие пророки.

Объяснив это, мне надо пояснить еще кое-что другое. В этом последнем Послании Он говорил о крушении правительства США и о продолжении торговли здесь. Другими словами НЕ ПОЛНЫЙ ФИНАНСОВЫЙ КРАХ, не полный мировой крах. Он указал на Америку. Не только на Америку, но Он указал отдельно на правительство Америки.

Мои любимые, я прошу вас, чтобы вы при слушании имели ухо слышать подробности, потому что Иисус почти всегда со мной конкретен. Легко делать выводы, особенно тогда, когда вы слушали другие источники. Поэтому, пожалуйста, любимая семья, слушайте внимательно. В этом последнем Послании Он не сказал, что будет полный финансовый крах. Если вы слышали это из различных источников, тогда храните, пожалуйста, ваши источники чистыми и уважайте то, что мне было сказано, чтобы вы послания других не смешали с Посланием Иисуса. Хорошо?

Он сказал мне, что полный экономический крах будет только после восхищения. Прежде, чем продолжу, хочу еще сказать, что Он говорил о крахе правительства в США. Не в Великобритании. Не в Австралии. Не в Канаде. Не в Ирландии. Не в Южной Америке. Только в США. Но торговля будет продолжаться, другими словами: люди будут продавать и покупать и вести дела. Люди окажутся вовлеченными в правительственный крах США, правительство не будет выплачивать зарплату каждый месяц. Это может быть связано с социальным страхованием, но также это может быть связано с людьми, которые в связи с доходом и талонами питания, и прочими вещами зависимы от правительства. Это скорее мое понимание.

Хорошо. Продолжим… Теперь о бедных.

В Деяниях Апостолов 2:44-45 написано: «Все же верующие были вместе и имели все общее. И продавали имения и всякую собственность, и разделяли всем, смотря по нужде каждого.»

И в других местах Писания написано о раздаче пищи бедным. Это было нашей ответственностью от начала, а не правительственное задание. Бедные являются подарком для нас, чтобы мы могли осуществлять благотворительность и добрые дела. Иаков говорит, что доверие и вера без дел бесполезны.

Он также говорит в Послании Иакова 1:27: «Чистое и непорочное благочестие пред Богом и Отцом есть то, чтобы призирать сирот и вдов в их скорбях и хранить себя неоскверненным от мира.»

В Америку приходит великая возможность для нас, чтобы осуществлять благотворительность, любовь к ближнему, отречение (отказ от своего), жертвоприношения.

Многие из вас, которые слушают, получили от нас (помощь), следовательно, вы понимаете нашу активность. В данное время наши расходы очень велики, и я надеюсь, что нам не придется переезжать и платить арендную плату. Мы можем помочь другим, если это нужно. Строго говоря, некоторые из вас послали пожертвования, которые давали нам возможность помогать другим в тот же день. Это наша обязанность. Мы осторожны и должны точно установить, чтобы никто не использовал этот канал эгоистично. Увы, некоторых обманщиков мы разоблачили. В конечном итоге, мы молимся за каждого человека, который заявляет о нужде, и ничего не посылаем без подтверждения Господа.

Итак, жители сердца, мы все будем проходить проверку в нашей благотворительности по отношению к другим: к инвалидам, к немощным и пожилым, у которых их регулярный доход был отменен. По логике вещей, мы всем помочь не можем, но некоторым мы можем помочь. Это может быть нашим последним великим испытанием, прежде чем мы пойдем домой. Просто подождем и увидим.

– Господи, есть у Тебя что-то другое, что Ты хочешь сказать?

Он начал: «Моя любимая, Я очень рад, что ты заботитишься о бедных и больных. Это время проверки, но Я с каждым, кто Меня действительно любит. Я забочусь даже о тех, которые Меня огорчают и отвергают, потому что Мне больно, если они так отчаялись.»

Рей определенно здесь приходит мне на память.

«В эти времена, которые придут, Я хочу, чтобы вы обратили особое внимание на беспомощных, их будет более, чем достаточно, для всех, и Я пошлю их больше. Но ждите Меня. Пусть не волнуют вас правдоподобные истории, ибо есть настоящие обманщики, и Я не хочу поддерживать их манипулятивный образ жизни. Но Я позабочусь о тех, которые в серьезной нужде.»

Потом Он начал цитировать Писание: 2 Коринфянам 8:13-15 «Не требуется, чтобы другим было облегчение, а вам тяжесть, но чтобы была равномерность. Ныне ваш избыток – в восполнение их недостатка, чтобы была равномерность, как написано: ,Кто собрал много, не имел лишнего; и кто – мало, не имел недостатка.‘»

И тут я спросила Господа: ,Что будет с теми, кто ленив, и уклоняется позаботиться о самом себе?‘

«Я работаю с ними. Я говорю к их сердцам. Но придет время для них, когда Я допущу бедствие только потому, что они не приложили усилия, чтобы позаботиться о себе и о своих семьях. Но даже тогда, когда придет катастрофа, Я все еще здесь.»

«Мои служители научились обходиться с немногим. Я продолжу о них заботиться, потому что их план является Моим планом, и они послушны.»

«Те же, кого Я побуждал в сердце их, чтобы они шли вперед и заботились о своих близких, действительно будут иметь тяжелые времена. Жить обеспечением от правительства – это привело их в опасность. Дети Мои, те из вас, кто не инвалид и не болен, те, которые обманывали правительство и использовали ресурсы, которые были предназначены для бедных, чтобы вести нечестный образ жизни, те останутся (не будут восхищены).»

«Я прошу вас покаяться, пока еще не поздно. У вас не так много времени осталось, но если Я найду искренее изменение в вашем образе жизни, Я прощу ваши грехи и вы будете восхищены. Но не расчитывайте на то, что будете восхищены, если используете других для вашего личного обогащения, ложно представляя себя или свою семью. Этого не будет.»

Когда я слышала это от Господа, я думала о тех, которые потеряют самообладание, когда услышат это. Я думала также о уязвимых добросовестных, склонных к ложным чувствам вины. И я спросила: ,Господи, могу я это объяснить?‘

«Ты можешь.»

Хорошо, люди, Господь говорит не о вас, которые действительно больны или имеют детей-инвалидов, и поэтому не могут работать. Он говорит о тех, которые пользуются системой, чтобы разбогатеть; которые обманывают правительство относительно своих нужд, чтобы получить больше положенного. Большинство из вас уже избрали честность в жизни, пожалуйста, не беспокойтесь, это не о вас.

Те, из вас, которые беспомощны и не имеют укрытие, потому что не могут работать, – это не касается вас. Здесь речь идет о людях, которые намеренно обманывают правительство и других людей, чтобы не работать и не нести заботу об обеспечении. Они вполне в состоянии работать, но это просто не делают.

Были люди, у которых 50.000 долларов в банке, которые имели несколько машин, сбережения и дорогой дом, и все еще просили у правительства поддержку для проживания и т.д.. Они годами злоупотребляли эту систему. Если вы относитесь к этой категории, покайтесь, пока еще есть время.

Есть и такие, которые могут работать, но объявляют себя нетрудоспособными, думая, что смогут прожить и так, хотя в действительности они не инвалиды. Пожалуйста, покайтесь, пока еще можно.

Господь продолжил: «Я буду иметь сострадание Я буду иметь милосердие, но воровство и ложь не буду поддерживать и не буду благословлять. Поэтому Я прошу вас, дети Мои, исправьте ваши пути.»

«Я благодарю вас, остальные, за то, что вы заботитесь о тех, которые вокруг вас. Ваша награда на небесах будет велика. Тем, которые бедны, Я говорю, вы Мой подарок для окружающих вас. Через вас они должны доказать свою святость и быть Моими посланниками милосердия.»

«Вы играете очень ценную роль в Моем Царстве. Вы приучаете эгоиста к милосердию. Вы учите гордых смирению. Вы учите богатого состраданию. Не стыдитесь вашего положения. Я допустил это обстоятельство в вашей жизни, и Я подготовил вас сносить насмешки и презрение людей. Я разрешил вам быть полностью похожим на Меня, чтобы открылись сердца людей.»

«Я благословляю вас, дети Мои, и велика ваша награда на небесах за вашу честность, милосердие и праведность во Мне.»

<= обратно

Finanzkollaps der US Regierung – Financial Collapse of the US Government

BOTSCHAFT / MESSAGE 115
<= 114                                                                                                                116 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

finnland-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-25 - Jesus spricht ueber Finanzkollaps der US Regierung-Liebesbrief von Jesus 2015-08-25 - Jesus speaks about the Financial Collapse of the US Government-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Es liegen böse Tage vor euch
=> Könnt ihr Mir vertrauen?
=> Der amerikanische Finanzkollaps…
=> Seid nur von Mir abhängig
=> Unabhängigkeit & Stolz sind…
=> Der kritische Punkt ist noch nicht…
=> Ich spreche zur Nation von Amerika
=> Liebe deinen Nächsten…Wie & Wen?
=> Eure Entschlossenheit wird geprüft
Related Messages…
=> There are evil Days ahead
=> Can you trust Me?
=> The US Financial Collapse is…
=> Depend on Me alone
=> Independence & Pride are…
=> The critical Point is not yet…
=> I speak to the Nation of America
=> Love your Neighbour… How & Who?
=> Your Resolve is being tested

flagge de  Jesus spricht über den Finanzkollaps der US Regierung

Jesus spricht über den Finanzkollaps der US Regierung

25. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Clare begann… Herr, ich fühle diesen schweren Kummer in Deinem Herzen. Du trägst schwarz… Einen schwarzen Smoking und ich trage ein schwarzes Satin Abendkleid mit einer vergoldeten pinken Rose an der Taille. Du hast mich gebeten, für meine Kinder zu beten und hast zu mir gesagt, dass sie zu mir zurückgesendet werden. Was hat das zu bedeuten? Ich sehe auch, dass deine Augen voll kummervollen Tränen sind.

Jesus antwortete…”Dies ist wegen des Sturzes eurer grossen Nation durch ihre Wirtschaft. Es wird fatale Folgen haben… Obdachlosigkeit und Hunger, Tod aufgrund fehlender Medizin, obwohl die Lebenden in manchen Fällen eifersüchtig sein werden auf die Toten. Unruhen, Kämpfe in den Strassen – auch in euren Strassen, während Menschen nach Nahrung suchen. Dies ist eine sehr dunkle Zeit, in welche wir eintreten. Du musst dir keine Sorgen machen, Ich werde dieses Grundstück beschützen, dieses Haus und alles, was dich betrifft, wird beschützt werden. Da wird es jedoch Auswirkungen und Verzweiflung geben für Viele.”

(Clare) Und natürlich, was mache ich? Ich fange sofort an, mir Sorgen zu machen…

(Jesus) “Sagte Ich dir nicht, dass du dir keine Sorgen machen sollst?”

(Clare) Ich weiss Herr. Aber ich dachte an die Elektrizität. (Ich dachte… Vielleicht sollten wir uns nach einem Wind-Generator oder etwas in der Art umsehen. Ezekiel suchte den Herrn für mich diesbezüglich und wir bekamen ein nein)

(Jesus) “Sorge dich um nichts, Ich habe euch völlig abgesichert.”

(Clare) Ok, was ist die heutige Botschaft? Du weisst, dass Jeder läuft, um sich vor diesem Zusammenbruch selbst zu schützen, bevor er hier ist.

(Jesus) “Der Handel vor Ort und Online wird weiter gehen. Es sind Jene, die von den Subventionen und Zuschüssen der Regierung abhängig sind, die leiden werden. Büro’s werden geschlossen und Checks werden Keine mehr versandt werden. Das ist es, was die grösste Unruhe verursachen wird. Deshalb habe Ich euch gesagt, dass ihr nichts mit der Regierung und mit deren Zuschüssen zu tun haben sollt. Und zwar aus dem einfachen Grund, weil ihr Meine Diener seid und als Solche bezahle Ich euren Lohn. Macht euch keine Sorgen, Ich werde für euch sorgen.”

“Einige von Jenen, die mit Spott und Verachtung auf euch herunter geblickt haben, werden kommen und euch um Hilfe bitten. Es ist Meine Gerechtigkeit, dass das Spielfeld ausgeglichen wird.”

(Clare) Herr, diese Botschaft wird Aufruhr und Angst verursachen.

(Jesus) “Es ist besser, darauf vorbereitet zu sein, als überrascht zu werden.”

(Clare) Nun, wie werden Deine Leute, die sich auf die sozialen Absicherungen verlassen haben, über die Runden kommen?

(Jesus) “Kaum, aber Ich werde sie nicht der Hilflosigkeit überlassen. Sind sie Mir nicht mehr wert als die Spatzen, die Ich jeden Tag füttere? Ich habe Meine Leute, Clare. Meine Leute, die aufgebaut wurden, um helfen zu können und für Jene, wo es keine Hilfe gibt, werde Ich die Differenz übernehmen. Erschreckt dich das?”

(Clare) Nein Herr.

(Jesus) “Gut, es sollte weder dich noch Andere erschrecken. Ich bin treu. Ich werde tun, was für Meine Herden nötig ist. Viele, die sich nur auf Mich verlassen haben in der Vergangenheit, mussten schrecklichen Spott ertragen und Ich stand still daneben und schaute zu.”

“Jetzt ist es Zeit, dass die Arroganten gedemütigt werden. Es ist Zeit, dass sie sehen, dass Jene, die ihr Vertrauen in Mich setzen, versorgt sein werden und dass sie auch für sie sorgen. Wie entwürdigend diese Einstellung in der Vergangenheit war. Dies ist eine Haltung, die Ich von Meiner Braut abwaschen werde.”

“Die Menschen werden umsichtiger werden und ihre Ziele und ihr Verhalten in der Vergangenheit überprüfen, wie sie auf Andere herunter geschaut und sie als inkompetent, sündhaft und faul eingestuft haben. Deshalb werde Ich Meine Braut demütigen und sie zur Rechenschaft ziehen für jene Zeiten, wo sie versagt hat, barmherzig und nachsichtig zu sein. Ich liebe sie sehr, doch gewisse Dinge sind abstossend für Mich und Egoismus ist Eines dieser Dinge.”

(Clare) Oh Herr, ich weiss, dass auch ich egoistisch gewesen bin. Ich danke Dir, dass Du mir geholfen hast, Mitleid zu fühlen für Jene, die wirklich in Not sind.

(Jesus) “Es ist so wichtig für Mich, dass Meine Botschafter und Bräute Meine Barmherzigkeit und Fürsorge reflektieren gegenüber Jenen, die sich in einem geschwächten und dürftigen Zustand befinden. Das ist es, warum Ich Viele Meiner Diener mit Zusätzlichem versorge. Ich weiss, dass sie es für Andere nutzen werden, nicht für sich selbst. Ich zähle darauf Clare. Ich zähle auf die Barmherzigkeit von Jenen, denen Ich grosszügig gebe. Es dauert nicht mehr lange Meine Bräute und ihr werdet bei Mir sein. Aber in der Zwischenzeit bitte Ich euch, Mich zu reflektieren für Andere. Seid barmherzig und richtet nicht, sondern seid grosszügig, besonders mit den Armen.”

“Ich rufe jetzt Einigen von euch zu, vorbereitet zu sein für das, was kommt und das, was ihr habt, mit Anderen zu teilen. Ich werde niemals scheitern, euch zu versorgen. Je mehr ihr teilt, um so mehr gebe Ich euch. Ich liebe euch innig. Wandelt in Meinen Wegen und beachtet Meine Ratschläge.”

flagge en  Jesus speaks about the Financial Collapse of the US Government

Jesus speaks about Financial Collapse of the US Government

August 25, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Clare began… Lord, I sense this heavy grief in your heart. You are wearing black – a black tuxedo, and I am wearing a black satin evening gown with a gilded pink rose at the waistline. You’ve asked me to pray for my children and told me they are being sent back to me. What is all this about? Also, I see your eyes streaming tears of sorrow.

Jesus answered… “This is about the fall of your great nation through her economy. There will be dire results: homelessness and hunger, deaths from lack of medication, though the living will in some cases be jealous of the dead. Riots, disorder, fighting in the streets – even your streets, as people seek sources of food. This is a very dark time we are entering upon. You have no need to worry, I will protect this property, this house, all that concerns you shall be protected. There shall be desperate repercussions for many, though.”

(Clare) And, of course, right off the bat, what do I do? Start worrying…

(Jesus) “Didn’t I tell you not to worry?”

(Clare) I know, Lord. But, I was thinking of the electricity. (I was thinking about maybe looking into a wind generator, or something like that. Ezekiel went to the Lord for me, and we got a thumb’s down.)

(Jesus) “Don’t worry about anything, I have you completely covered.”

(Clare) Ok. So, what is tonight’s message? You know everyone is going to run to cover themselves before this crash comes.

(Jesus) “Commerce is going to go on. E commerce is going to go on. It is those dependent on government subsidies that are going to be hurting. Offices will close and no checks will be forth coming. That is what is going to create the biggest disturbance. That is why I have told you not to have anything to do with the government and its subsidies. And, for the reason that you are My servant and as such I pay your wage. Don’t worry, I am going to cover you. Some of those who have looked down upon you in scorn and contempt are going to be coming to you for help. It is My justice that the playing field should be leveled.“

(Clare) Lord, this message is going to cause an uproar of fear.

(Jesus) “It is better to be prepared than to be taken by surprise.”

(Clare) So, how are Your people who are reliant on Social Security going to fare?

(Jesus) “Hardly, but I will not leave them helpless. Are they not of more worth to Me than the sparrows whom I feed every day? I have My people, Clare. My people who have been set up to help others and where there is no help, I am to take up the difference. Does this scare you?”

(Clare) No, Lord.

(Jesus) “Good. It shouldn’t scare you or anyone else. I am faithful. I will do what is necessary for My flocks. Many who have relied solely on Me in the past have suffered terrible ridicule and I stood by silently watching. It is time for the haughty to be humbled. It is time for them to see that those who put their trust in Me will be provided for and providing for them. How degrading this attitude has been in the past. This is one attitude of My Bride that I will have cleansed from her.”

“There will be much circumspection, re-evaluation of goals and past behaviors when they looked upon others as incompetent or sinful and lazy. Thus, I will humble My Bride and call her into account for those times she failed to show mercy and leniency. Oh, how I love her, yet certain things are repugnant to Me and selfishness is one of them.”

(Clare) Oh, Lord, I know I’ve been selfish, too. Thank you for helping me have a heart for those truly in need.

(Jesus) “It is so important to Me that My Ambassadors and Brides reflect My Mercy and provision to those who are in a weakened and tenuous situation. That is why I provide extra for many of My servants. I know they will use it on others, not on themselves. I count on that, Clare. I count on the mercy of those I give an abundance to. Not much longer now, My Bride, and you will be with Me. But, in the meantime, reflect Me to others. Be merciful, non – judgmental, and liberal, especially with the poor.”

“I am calling on some of you now to be prepared for what is to come and share what you have with others. I will never fail to provide for you. The more you share, the more I shall give you. I love you dearly. Walk in My ways and My counsel.”

 

Maria & Martha… Schaut von Meiner Perspektive & Überdenkt eure Wege – Mary & Martha… Look from My Perspective & Consider your Ways

BOTSCHAFT / MESSAGE 114
<= 113                                                                                                                115 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-08-22 - Martha und Maria-Aus der Perspektive von Jesus-Wege uberdenken-Liebesbrief von Jesus. 2015-08-22 - Martha and Mary-From the Perspective of Jesus-Consider our Ways-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Immer noch eine Martha?
=> Meine treuen, jungfräulichen Bräute
=> Was ist das Wichtigste?
=> Wähle Mich…
=> Die Brautbeziehung erklärt…
=> Eingeflösstes Wissen vs Lernen
=> Ihr seid neue Weinschläuche…
=> Seid ehrlich & Prüft eure Motive
=> Öffne das Grab deiner Liebe
=> Ich sehne Mich nach einer Beziehung
Related Messages…
=> Are you still a Martha?
=> My true virgin Brides
=> What is most needful?
=> Choose Me…
=> The bridal Relationship explained
=> Infused Knowledge vs Learning
=> You are new Wineskins…
=> Be honest & Examine your Motives
=> Open the Grave of your Love
=> I so long for a Relationship with you

flagge de  Maria & Martha…Schaut von Meiner Perspektive & Überdenkt eure W…

Jesus erklärt…
Maria & Martha… Schaut von Meiner Perspektive & Überdenkt eure Wege

22. August 2015 – Worte von Jesus und Clare

Clare begann… Der Herr segnet uns mit Seinen Einblicken. Heute Abend darf ich ein wunderbares Beispiel mit euch teilen.

Und Der Herr bestätigt heute Abend auch die Botschaft über die Weinschläuche. Also gehe ich gleich weiter und teile mit euch, was Er mir gezeigt hat. Er bat mich darum… Er zeigte mir eine Vision von Martha und Maria. Und ich sagte… ‘Herr, möchtest du darüber sprechen?’ Und Er antwortete…

(Jesus) “Nein, Ich möchte, dass du darüber sprichst.”

(Clare) Also, hier kommt es. Während der Anbetung sprach Der Herr ein Beispiel von zwei Frauen an. Und ich muss gestehen, ich war die meiste Zeit meines christlichen Leben’s eine Martha. Es ist erst ein paar Jahre, wo Der Herr mich von meinen Dingen losreissen konnte, um Ihm zuzuhören und den ganzen Rest für sich selbst sorgen zu lassen.

Hier die Geschichte aus Lukas 10:38-42… Zu Hause bei Martha und Maria…
Es begab sich aber, als sie weiterreisten, dass Er in ein gewisses Dorf kam und eine Frau namens Martha nahm Ihn auf in ihr Haus. Und sie hatte eine Schwester, die Maria hiess, die zu Jesu Füssen sass und dem zuhörte, was Er sagte. Martha aber war mit dem Bedienen und Vorbereiten beschäftigt. Und sie trat hinzu und sagte… ‘Herr, kümmerst du dich nicht darum, dass mich meine Schwester allein dienen lässt? Sage ihr doch, dass sie mir helfen solle!’ Jesus aber antwortete und sprach zu ihr… ‘Martha, Martha, du bist um viele Dinge besorgt und bekümmert, aber nur Eines ist nötig und Maria aber hat den besseren Teil gewählt, der ihr nicht weggenommen werden soll!

Und das ist das Ende jener kurzen Geschichte. Martha fühlte, dass es ihre Bestimmung und Pflicht war, für ihre Gäste Nahrung zuzubereiten und für ihr Haus, sie zu beherbergen. Dafür arbeitete sie sehr hart und ich bezweifle nicht, dass sie manchmal auch lieber zu Jesu Füssen gesessen wäre, als all jene geschäftigen Arbeiten zu erledigen.

Wie auch immer, diese Geschichte der beiden Frauen ist sehr aufschlussreich, da Jesus sagte, Maria wählte den besseren Teil. Das bedeutet, dass Martha nicht gezwungen war, Nahrung zuzubereiten für ihre Gäste, vielmehr kümmerte sie sich freiwillig um die Vorbereitungen.

Dies wirft die Frage auf… ‘Aber Jemand musste doch jene Arbeit erledigen?’ Natürlich mussten sie, ich stimme dem zu, aber ich glaube auch ohne einen Zweifel, dass wenn Martha gewählt hätte, zu Füssen Des Herrn zu sitzen mit Maria, dass es da an die Tür geklopft hätte und Platten mit zubereiteter Nahrung durch die Tür marschiert und auf den Tisch gesetzt worden wären ohne irgendeine Anstrengung von Martha.

Immerhin nährte Der Herr 5’000 Personen! Gewiss hätte Er Jemanden motivieren können, ein grosszügiges Mahl herzurichten für diesen Anlass, damit Martha weiterhin zu Seinen Füssen hätte sitzen können. Sofern sie den besseren Teil gewählt hätte.

Oder wenn es kein Essen gegeben hätte und Jeder hungrig geworden wäre, dann wären sie durch die Worte Des Herrn genährt worden.

Dies präsentiert also ein anderes Bild von Martha, die Tatsache, dass sie freiwillig die Zubereitung übernommen hat. Es bringt eine starke, weltliche Frau zum Vorschein, Jemand, der sich wohl fühlt, sich eifrig zu engagieren in den Dingen der Welt, im Bedienen und Bewirten der Gäste. Warum? Weil Jesus sagte, dass sie die Entscheidung getroffen, es so zu tun.

Nun, ich kann euch definitiv nicht sagen, dass ich es besser getan hätte. Im Wissen, dass diese wichtigen, enorm respektierten Menschen hier sind und es Dinnerzeit war, nun ich hätte auch nichts Anderes tun können, als aufzustehen und in die Küche zu gehen, um dort zu wirken. Aber das ist genau der Punkt. Das ist Teil meiner Natur, meiner fleischlichen Natur, die abgetötet werden muss. Denn das Wichtigste, was in jener Zeit vor sich ging war das, was Der Herr lehrte.

Manchmal müssen wir unserem Fleisch Gewalt antun und ein bisschen unerhört aussehen – oder sogar faul oder unverantwortlich. Wie viele Male seid ihr ins Gebet gegangen und der Teufel hat euch geschlagen und gesagt… ‘Du solltest das jetzt nicht tun, du hast all diese Arbeit zu erledigen! Du bist so unverantwortlich.’ Viele Male hier bei uns! Und für die Meisten könnte dies wirklich unfair erscheinen.

Ich weiss, dass ich es für eine lange Zeit so empfand… ich war sehr ärgerlich über jenes Beispiel, besonders weil ich dazu neige, die meiste Zeit eine Martha zu sein. Aber in den letzten paar Jahren habe ich erkannt, dass die Dinge, die ich als wichtig ansehe… überhaupt nicht wichtig sind. Das ist der Unterschied zwischen der geistigen und fleischlichen Perspektive.

Nun abschliessend, Niemand sagte, dass ihr diese Rolle aufgezwungen wurde, sie wählte sie.

Jetzt kommen wir zu Maria. Gewiss hatte sie auch Hausarbeiten zu erledigen, da sie mit ihrer Schwester zusammen lebte. Und ich bin sicher, dass sie eine faire Aufgabenverteilung hatten. Aber Maria wählte bewusst, sich nicht in Hausarbeiten zu verwickeln an diesem Tag, sie wählte, zu Jesu Füssen zu sitzen und Ihm zuzuhören.

Ich glaube, weil Gott die wichtigste Person in ihrem Leben war und sie hatte kaum Interesse an Nahrung und Vorbereitungen für Gesellschaften und Feste. Sie fand mehr Erfüllung in der tieferen, verborgeneren Bedeutung von dem, was vor ihr war.

Sie unterhielt sich hier nicht mit einem Menschen… dies war Gott! Sie hungerte nach dem Wesen Gottes und Seiner Spiritualität. Gesellschaften und Feste würden kommen und gehen, aber was Jesus hatte, war kostbarer für sie als alles Andere.

Aber jetzt verstehe ich mehr über mich selbst. Ich fühlte mich wohl als Martha. Ich genoss die geschäftige Tätigkeit und die Vorbereitungen in der Welt. Ich genoss ein gutes Gericht und würde keine Mühe scheuen, Eines zuzubereiten. Ich genoss ein sauberes Haus und einen sauberen Boden und zwar 24 Stunden/7 Tage die Woche.

Aber jetzt nicht mehr. Etwas in meinem Innern hat sich verlagert. ‘Der Herr wartet, um mit dir zu sprechen’, höre ich in meinem Geist und ich kann es kaum erwarten, bei Ihm zu sein. Er ist nicht mehr weniger wichtig als selbstgemachte Kekse und ein sauberer Boden. Nein, jetzt ist Er wichtiger als alles Andere… Alles Andere kann bis morgen warten.

Habt ihr jemals jenes hohle Gefühl erlebt, nachdem ihr für eine Stunde durch das Netz gesurft seid… Ihr wolltet nur etwas nachsehen, aber andere Dinge erhaschten eure Aufmerksamkeit aus Neugier und eine Stunde später realisiert ihr… ‘was mache ich eigentlich? Ich bin nicht tiefer eingedrungen ins Göttliche, ich habe bloss ein paar Leuten zugehört, die sich über Daten streiten und das Timing erklären und die gleichen alten Neuigkeiten – wieder und immer wieder!’

Dies ist es, worauf ich hinaus möchte, liebe Familie. Wir können eine Martha sein und Stunden vergeuden, um Informationen zu sammeln und auszusortieren und darüber mit Freunden oder in Foren diskutieren, die letzten Nachrichten durchzugehen, um zu sehen, wie viel näher wir der Entrückung gekommen sind. Wir können ein Studium betreiben und an den hebräischen Neumonden und Festen teilnehmen und an den hebräischen Perspektiven und an der Bedeutung der Zeiten und Jahreszeiten. All das scheint so faszinierend und auch geistig zu sein, aber ist es das wirklich?

Wenn wir all diese Dinge studiert haben, sind wir dann unserem Ehegatten Jesus näher gekommen? Ja, ich glaube, dass gewisse Erkenntnisse uns Ihm näher bringen. Dem würde ich zustimmen.

Aber wenn wir uns in diese Dinge vertiefen und wir unsere Zeit damit verbringen, diesem oder jenem Propheten zuzuhören, um die neusten Prophezeiungen zu hören, die sich erfüllt haben.

Wenn wir all dies getan haben und wir ehrlich sind mit uns selbst, sind wir danach nicht ausgelaugt? Und ein bisschen ängstlich bezüglich dem, was in Kürze über die Welt hereinbrechen wird?

Nun, was hat Priorität in unserem Leben? Ist es die innige Beziehung mit Jesus, indem wir Ihm zu Füssen sitzen und Seinem Herzschlag zuhören? Oder ist es das Wissen, wann Er kommt? Springen wir hierhin und dorthin, um die Puzzleteile zusammen zu fügen, um vernünftig, intelligent, gut belesen, wohl überlegt und gut ausgebildet zu sein? Ist das unsere Priorität?

Oder sind wir so hingerissen von unserem Bräutigam und sehnen uns nur danach, Ihn in unseren Armen zu halten und von Ihm gehalten zu werden. Und vertrauen wir Ihm vollkommen, indem wir das Timing der Entrückung weit hinter uns gelassen haben, weil wir so fasziniert sind von unserem Bräutigam. Wir hören Seinem Herzschlag zu und Er teilt Seine Sorgen und Bedürfnisse mit uns.

Er sehnt sich danach, Zeit mit dem kleinen Jungen von nebenan zu verbringen, der keinen Vater hat. Also haben wir einen Basketball besorgt und ihn zum Spielen eingeladen. Wenn wir aber fertig sind, kehren wir sofort zu unserem Bräutigam zurück. Das Kostbarste, was wir in dieser Welt haben – unsere Zeit – verbringen wir mit Ihm und wir geniessen es, in Seiner Gesellschaft zu sein. Dies ist das Beispiel von Maria.

Versteht ihr? Ich bin nicht voreingenommen was die Juden oder die jüdischen Feste betrifft. Ich bin nur so verliebt in Ihn, der der Höhepunkt aller Gesetze, Feste und Traditionen ist und Ich bin so von Ihm eingenommen, da gibt es nur sehr wenig Zeit für irgendetwas Anderes. Als Er mir sagte, dass ich aufhören soll, die Wege Seiner Vorfahren ausfindig zu machen, sondern Ihn allein zu suchen, verstand ich, was Er meinte.

Er sehnte sich nach Seiner Braut. Er möchte Seine Marias zu Seinen Füssen sitzen haben. Er möchte ihre sanfte Liebkosung Seiner Brauen fühlen und sehen, dass sie Ihm so bedingungslos vertrauen und sich keine Sorgen um die Welt oder die sich entfaltenden Ereignisse machen. Sie kümmern sich in diesem Augenblick nur um Ihn und was Er ihnen zu sagen hat und um ihre gemeinsame Ewigkeit.

Nun zum Punkt der neuen und alten Weinschläuche. Der neue Wein ist die Liebe und die Brautbeziehung mit Jesus, mit Gott. Und der alte Wein ist der Weg der Gesetze und der Traditionen der Menschen.

Aber der neue Wein ist etwas komplett Anderes. Es ist keine Aktivität, die in Gemeinschaft mit Anderen erlebt wird oder Zeiten und Jahreszeiten nötig hat. Es ist eine zeitlose, ewige Liebesbeziehung mit Jesus, unserem Herrn. Damit also dieser neue Wein in unsere Weinschläuche gegossen werden kann, müssen wir neue Weinschläuche haben. Und wir müssen viel Zeit zu Seinen Füssen verbringen.

Ich glaube, dass dies grundsätzlich das war, worüber Er sprach, als Er uns das Beispiel mit den zwei Weinschläuchen präsentierte. Und Er sehnt sich danach, uns mit jenem neuen Wein anzufüllen. Aber wir müssen frei sein und bei Ihm sitzen und es geniessen. Unsere Gedanken können nicht mit all den Dingen und Tätigkeiten der Welt angefüllt sein, ganz egal, wie wichtig sie zu sein scheinen.

Aus Seiner Sicht sind sie nicht so wichtig, weil Er uns in einem Herzschlag übermitteln kann, was Seine nächste Bewegung sein wird. Und dies könnte von Allen übersehen werden. Tatsächlich würde dies wahrscheinlich auch so sein, von Allen übersehen, ausser von Jenen, die Ihm ganz nahe sind, sie würden es erkennen.

Dann fing Jesus an zu sprechen… “Meine Bräute, Ich habe Mir viel Zeit genommen, um euch zu führen und euch davon zu überzeugen, dass Ich durch dieses Gefäss spreche. Fragt euch selbst… ‘Warum Herr’? Und Ich werde euch antworten.”

“Weil ihr Wege gelernt habt, die Mich nicht erfreuen und Ich habe euch hierher geführt, um euch Meine Wege anzubieten. Ich spreche nicht täglich die Wahrheit durch sie und dann spreche Ich plötzlich Lügen? Noch einmal, schaut auf die Früchte. Seid ihr Mir näher gekommen durch diesen Dienst? Wirklich. Stellt euch jene Frage. Wenn die Antwort ‘nein’ ist, dann gibt es keinen Grund, weiterhin hier zu bleiben.”

“Wenn die Antwort ‘ja’ lautet, habe Ich ein Angebot für euch… Ihr lebt in einem Irrtum und Ich möchte euren Weg begradigen, damit ihr das Ziel Meines Herzens auf einem kürzeren Weg erreichen könnt. Alte Wege müssen verlassen und aufgegeben werden. Sich mit dem Studium zu beschäftigen ist nicht der kurze Weg. Die Einflössung Meines Geistes und Meines Wissens, das ist der kurze Weg. Wenn ihr bei Mir sitzt und euch völlig entleert, fülle Ich euch bis zum Überfliessen an mit Mir selbst. Wenn ihr bei Mir sitzt, und schon voll seid, wo kann Ich Raum finden, Mich in euch zu giessen?”

“Einige von euch haben ihre Gefässe durch Bildung mit Wissen angefüllt. Das steht Mir im Weg. Ihr wundert euch, warum ihr nicht vorankommt in gewissen Bereichen? Das ist eure Antwort. Da gibt es keinen Platz, voranzukommen, bis ihr euch eurer eigenen Absicht entledigt. Dann kann Ich euch anfüllen. Betet immer… ‘Vater, wenn ich im Irrtum bin, offenbare es mir und schenke mir einen lernfähigen Geist, der auf Deine Korrektur reagiert. Vater, über Allem möchte ich Dich und Deinen Sohn erfreuen.’ Betet diese Worte aus dem Herzen und euer Gebet wird beantwortet werden.”

(Clare) Herr, ich möchte das.

(Jesus) “Du zitterst ob Meiner Worte. Behalte diese Haltung bei, Geliebte, Ich werde dich wirklich vervollkommnen, wenn du so weitermachst.”

“Nun, Ich wollte Einigen von euch einfach klarmachen, dass Ich euch aus einem sehr guten Grund hierher gezogen habe. Und wenn ihr Qualitäts-Nahrung bekommen habt, gibt es für euch keinen Grund, das zu bekämpfen, was Ich euch hier lehre. Vielmehr möchte Ich euch bitten, Meine Perspektive anzunehmen und eure Wege zu überdenken.”

“Das ist Alles, was Ich zu sagen habe, Meine Liebe. Da gibt es nichts Weiteres zu sagen im Moment, ausser, dass Ich euch innig liebe, Meine Bräute und solange es Zeit gibt, möchte Ich dass euer Wandel Mein Bild widerspiegelt. Und damit ihr das erreichen könnt, müssen einige Dinge, die ihr in eurem Herzen festhaltet, aufgegeben werden.”

“Ich weiss, dass du diese Worte ändern möchtest, um ihnen Hoffnung zu schenken, dass sie dorthin zurückkehren können, aber du weisst, dass jene Gedanken nicht von Mir sind.”

(Clare) Hier wollte ich die Worte ‘für den Moment aufgeben’ hinzufügen.

(Jesus) “Ich möchte nicht, dass du dies abschwächst. Dies sind deine Gedanken, nicht Meine.”

(Clare) Es tut mir leid, Herr.

(Jesus) “Ich weiss. Ich verstehe. Du musst an genau dem festhalten, was Ich dir sage und nicht schwanken, wie Petrus es tat. Stehe fest und lass die Pfeile fliegen. Ich kann dich nicht voll nutzen, wenn du ein wiegendes Schilfrohr im Wind bist.”

“Und für den Rest von euch, Meine Bräute, wann war der Tag, an dem Ich aufhörte, euch zu lieben und für euch zu sorgen? Bitte Ich euch, etwas loszulassen, weil Ich euch etwas entziehen will… oder um euch zu segnen? Könnt ihr Mir vertrauen? Ihr entscheidet.”

“In der Zwischenzeit werde Ich Meinen Süssen Geist der Reue ausgiessen und euch bitten, eure Wege im Licht dessen, was Ich euch gesagt habe, zu betrachten und überdenken.”

(Clare) Abschliessend möchte ich ein kurzes Gebet sprechen mit euch.

Herr, bitte zeige uns, was wichtig ist und womit wir unsere Zeit verbringen sollen. Hilf uns, uns selbst zu entleeren und einen neuen Weinschlauch zu haben, damit Du ihn mit neuem Wein anfüllen kannst. Und dass wir von nichts abgelenkt werden und mit nichts Anderem beschäftigt sind. Sondern uns nur auf Dich fokussieren, Jesus.

Und während wir in Deine Augen blicken und Deinem Herzen zuhören, werden wir WISSEN, was Du von uns möchtest und was als Nächstes kommt. Wir müssen nicht in die Welt hinausblicken für jene Dinge. Alles, was wir wissen müssen, Herr, entspringt Deiner Gegenwart. Es ist eingeflösstes Wissen, weil wir dort sind am Schlag Deines Herzen’s.

Ich bete, dass Alle von uns diesen Neuen Wein bekommen, diese Liebes-Beziehung und dieses eingeflösste Wissen und endlich aufhören, nach den Dingen dieser Welt zu suchen, die uns erschöpfen, auslaugen und manchmal ängstlich werden lassen. Hilf uns, Dir komplett zu vertrauen, Herr, dass Du unsere einzige Quelle bist. Danke Dir, Jesus. Wir lieben Dich!

flagge en  Mary & Martha…Look from My Perspective & Consider your Ways

Jesus explains…
Mary & Martha…Look from My Perspective & Consider your Ways

August 22, 2015 – Words from Jesus and Clare

Clare began… The Lord is blessing us, dear Heartdwellers, with His insights. I have a beautiful example tonight to share with you.

And tonight the Lord seems to be confirming the message of the Wineskins. So, I’d like to go ahead and share with you what He showed me. He asked me to… He showed me a vision of Martha and Mary. And I said… ‘Lord, do you want to talk about that?’ And He answered…

(Jesus) “No, I’d like you to.”

(Clare) So, here it goes. During worship, the Lord brought up an example of two women. And, I have to confess, I have been a Martha for the better part of my Christian life. It has only been in very recent years that the Lord has been able to pry me away from my business to pay attention to Him and leave all the rest to take care of itself.

So, here’s the story told in Luke 10:38-42, at the home of Martha and Mary…
As Jesus and His disciples were on their way, He came to a village where a woman named Martha opened her home to Him. She had a sister called Mary, who sat at the Lord’s feet listening to what He said. But Martha was distracted by all the preparations that had to be made. She came to Him and asked… “Lord, don’t you care that my sister has left me to do the work by myself? Tell her to help me!” “Martha, Martha,” the Lord answered, “you are worried and troubled about many things, but one only is necessary, and Mary has chosen the better portion, which shall not be taken away from her.”

And, that’s the end of that short story. So, Martha felt it was her calling and duty to prepare food for her guests and for her house to accommodate them. To that end she worked very hard and I have no doubts that at times she would have rather been sitting at Jesus’ feet than doing all that busywork.

However, this story of the two women is very revealing because Jesus said, Mary chose the better part. That means that Martha was not compelled to prepare food for her guests, rather she chose to be about the busy work of preparation.

Which brings up the question… ‘But somebody had to do that work?’ Of course they did, I agree with that, but I also believe without a doubt that if Martha had chosen to sit at the Lord’s feet with Mary, there would have been a knock at the door and platters of prepared food would come marching through the door and set up on the table without any effort from Martha at all.

After all, the Lord DID feed the 5,000! Certainly, He could have motivated someone to put a lavish meal together to serve the occasion, so that Martha could continue to sit at His feet. If she chose that, which was a better part!

Or, let’s say, food didn’t show up and everyone went hungry. They were nourished on the words of the Lord.

So, this presents a different image of Martha, the fact that she, voluntarily chose to do the preparation. It reveals a robust woman of the world, one who is comfortable and eager to get involved with the doings of the world, serving and hospitality. Why? Because Jesus said she made a choice to do so.

Now, I for sure can’t tell you that I would have done one whit better. Knowing that these important people – respected tremendously – were there, and it was the dinner hour, I couldn’t have done anything BUT get up and work in the kitchen as well. But, that’s exactly the point. That’s part of my nature, my fleshly nature, that has to be put to death. Because, the most important thing that was going on that entire time was what the Lord was teaching on.

Sometimes we have to do violence to our flesh, and look a little outrageous – or even lazy or irresponsible. How many times have you gone into prayer and the devil has pummeled you and said, “You shouldn’t be doing this now, you have all that work to do! You’re so irresponsible.” Lots of times, over here – I can tell you that! And to most, this might seem truly unfair.

I know it did for me for the longest time – I was very angry about that example, especially because I tend to be the Martha most of the time. But, in these last few years I’ve come to recognize that the things that I see as being so important, are really not important at all. That’s the difference between the spiritual perspective and the fleshly perspective.

So, in conclusion, nobody said that this role was forced on her, she chose it.

Now we come to Mary. Surely, she had chores to do, living with her sister. And, I am sure she had her fair share of the duties. But, Mary consciously chose not to get involved in the chores this day, she chose to sit at the Lord’s feet and listen to Him.

I believe, because God was the most important person in her life, and she had very little interest in food and preparations for company and feasts. She was more taken up with the deeper more hidden meaning of what was before her.

This was not a man she was entertaining… this was God! And, the essence of God, His Spirituality, was what she hungered for. Company and feasts would come and go, but what Jesus had was more precious to her than anything.

But, now I understand more about myself. I was comfortable as the Martha. I enjoyed the busy work and preparations in the world. I enjoyed a good meal and would go out of my way to fix one. I enjoyed a clean house and a clean floor 24/7.

But, not any longer. Something inside of me has shifted. “The Lord is waiting to talk to you.” I hear in my spirit, and I can’t wait to be with Him. He is no longer less important than homemade cookies and a clean floor. No, now He is more important than anything else…all else can wait until tomorrow.

Have you ever experienced that hollow feeling after surfing the net for an hour…You only meant to look up one thing, but other things caught your attention out of curiosity and an hour later you realize… ‘what am I doing? I haven’t gotten any deeper with God, I’ve just heard a bunch of people disputing dates and expounding on timing, and the same old news – over and over again!’

This is what I am getting at, dear family. You can be a Martha and spend hours collecting and weighing data, discussing it with friends and forums, scouring the latest news to see how much closer we are to the Rapture. We can study and participate in the Hebrew new moons, and the feasts. The Hebrew perspectives and the meaning of the times and the seasons. They are fascinating and they seem to be spiritual, but are they… truly?

When we’re done studying all these things, are we any deeper or closer to Jesus as our intimate Spouse when we get done with all that work? Yes, I think understanding brings us closer, in some ways. I would agree with that.

But, when we get involved in these things, and we, for instance, spend time studying what this prophet, or that prophet says, and what the newest prophetic fulfillment in the news is.

When we’re all done with that, to be brutally honest, aren’t we exhausted from all pursuing all the different latest interpretations and prophecies? And, a little afraid of what is coming upon the world?

So, what is the priority in our lives? Is it a captivating and intimate relationship with Jesus, sitting at His feet, listening to His heartbeat? Or is it knowing the latest scoop on when He’s coming? Are we running here and running there to fit the puzzle pieces together and be sound, intelligent, well read, well studied, well educated? Is that our priority?

Or, are we smitten with the Groom, and longing only to hold and be held by Him. And, we’re trusting so completely in Him that we’ve left all the Rapture timing issues far behind, because we are starstruck with our Bridegroom. We’re listening to His heartbeat, and He communicates His sorrows and His needs to us.

He longs to spend time with the little boy next door who has no father, so we get a basketball and invite him to play. But, as soon as we’re done with these things, we run back to our Savior’s feet and kiss them, spending the most precious thing we have in this world – our time – lavishing it on Him and being in His company. This is the Mary paradigm.

So, do you see? Is it clear to you? I am not prejudiced against the Jews or the Jewish feasts. I’m just so in love with the One Who is the Culmination of all laws, all the feasts and traditions, and I’m so taken by Him there is little time for anything else. When He told me to stop seeking the ways of His ancestors and seek Him alone, I understood what He meant.

He was lonely for His Bride. He wants His Marys sitting at His feet. He wants to feel their gentle caress of His brow, and see that they trust Him so implicitly that they don’t fret about the world or its unfolding events. They only care about Him in this very moment, and what He has to say to them, and their eternity together.

So, the point about the new and the old wineskins, is that the new wine is the love and Bridal relationship with Jesus, with God. And, the old wine, is the way of the laws, and the traditions of men.

But the new wine is something altogether different. It’s not an activity that is taken up with community, and times and seasons. It’s a timeless, eternal, Love Relationship with Jesus, our Lord. So, in order to have this new wine poured into our wineskins, we do have to have new wineskins. And, we have to spend a lot of time at His feet.

So, I believe this is basically what He was talking about when He presented us with the example of the two wineskins. And, He is longing to fill us with that new wine. But, we’ve got to be free to sit with Him and enjoy it. Our minds cannot be taken up with all of the doings of the world, no matter how relevant they seem to be.

In His eyes, they’re not so relevant, because in a heartbeat He could convey to us what His next move is going to be. And, it might be missed by everyone. In fact, it probably would be, missed by everyone but those who are very, very close to Him would see it.

Then Jesus began to speak… “My Brides, I have taken a long time to lead you and convince you that I am speaking through this vessel. Ask yourselves… ‘Why Lord’? And, I will answer you.”

“Because you have learned ways that are not pleasing to Me and I have brought you here to offer you My ways. I am not speaking the truth through her consistently every day and then speaking lies. Again, look at the fruit. Have you grown closer to Me through this ministry? Really. Ask yourselves that question. If the answer is ‘no’, then there is no reason to continue here.”

“If the answer is ‘yes’, I have a proposition for you… You are walking in error and I want to straighten your path that you might reach the destination of My Heart by a shorter way. Old ways do need to be abandoned. The preoccupation of study is not the short way. The infusion of My Spirit and My knowledge – THAT is the short way. When you sit with Me totally empty of yourselves, I fill you to overflowing with Myself. If you sit with Me filled up already, where can I find space to pour into you?”

“Some of you have filled your vessels with learning. It is in My way. You wonder why you are not progressing in certain areas? That is your answer. There is no space to progress to until you empty yourself of your own agenda. Then, I can fill you. Pray always, ‘Father, if I am in error, reveal it to me and give me a teachable spirit that responds to Your correction. Father, above all, I want to be pleasing to You and Your Son.’ Pray these words from the heart and your prayer will be answered.”

(Clare) Lord, I want that.

(Jesus) “You tremble at My word. Stay in that posture, Beloved, I will perfect you in truth if you continue that way.”

“Well, I just wanted to mention to some of you that I have drawn you here for a very good reason. And, if you have had quality nourishment, there is no need for you to fight against what I am trying to teach you here. Rather, I would ask you to embrace My perspective and consider your ways.”

“That’s all I have to say, My Love. There is nothing more left to say right now, except I love My Brides deeply and while there is time I want her to be a walking Image of Myself. And, in order for her to attain to that, some things they hold dearly to their heart, need to be abandoned.”

“I know you want to change these words to give them hope that they can return to them, but you know those thoughts are not Mine.”

(Clare) Here, I was going to add the words… ‘abandon for now’.

(Jesus) “I don’t want you to soften this. Those are your thoughts, not Mine.”

(Clare) I’m sorry, Lord.

(Jesus) “I know. I understand. I need you to stand firm in exactly what I say to you and not waver like Peter did. Stand firm and let the arrows fly. I cannot use you to the fullest if you are a reed swaying in the wind.”

“And for the rest of you, My Brides, when was the day I stopped loving and caring for you? Am I asking you to let go of something because I want to deprive you …or bless you? Can you trust Me? You decide.”

“In the meantime I will pour out My Sweet Spirit of repentance and ask you to consider your ways in the light of what I’ve said to you.”

(Clare) In conclusion, I just want to pray a short prayer with you.

Lord, please show us what’s important for us to spend our time on. Help us to be empty and have a new wineskin, that you might fill it with new wine. And, not to be distracted or preoccupied with anything. But, to be riveted on You, Jesus.

And, as we watch Your eyes, and listen to Your heart, we’re going to KNOW what You want from us and what’s next. We don’t need to look at the world for those things. Everything we need to know, Lord, is coming from Your presence. It’s infused knowledge, because we’re there with the beating of Your heart.

So, I pray that all of us would have this new wine, this Love relationship, and this infused knowledge and stop seeking after the things of the world that make us grow weary, exhausted and even sometimes fearful. Help us to trust You so completely, Lord, that You are our only source. Thank You, Jesus. We love You!

 

Meine Bräute, Ich bin euch so dankbar & Ein Tipp für euren Umgang mit Verwandten & Freunden – My Brides, I’m so grateful to you & A Hint for your Interaction with Relatives & Friends

BOTSCHAFT / MESSAGE 113
<= 112                                                                                                                114 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-20 - Braut Christi-Ich bin dir dankbar-Tipp fuer Umgang mit Verwandten-Regierungen der Welt-Liebesbrief von Jesus 2015-08-20 - Bride of Christ,I am grateful to you-Hint for Interactions with Relatives-Governments of the World-Loveletter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich bin glücklich über eure Arbeit
=> Herrschende Elite kann nichts tun…
=> Die Welt verändert sich wegen euch
=> Warnt eure Verwandten & Landsleute
=> Heilung&Vertraut Mir m. euren Kindern
=> Ich zähle Meine Rosenblätter
=> Euer Designerkreuz von Mir
=> Leiden Christi-Stationen des Kreuzes
=> Warum lässt Gott Leiden zu?
=> Versteht Meine Mahnungen richtig
=> Mein täglicher Höhepunkt
=> Wie ihr Mein Herz tröstet
=> Tragt euer Kreuz & Richtet nicht
Related Messages…
=> I am happy about your work for Me
=> The ruling Elite can do nothing with…
=> The World is changing because of you
=> Warn your Relatives & Countrymen
=> Healing&Trust Me with your Children
=> I am counting My Rose Petals
=> Your Designercross from Me
=> Christ’s Passion-Stations of the Cross
=> Why does God allow Suffering?
=> Understand My Admonitions correctly
=> The Highpoint of My Day
=> How you comfort My Heart
=> Carry your Cross & Do not judge

flagge de  Ich bin euch so dankbar, Meine Bräute & Ein Tipp für euren Umgang…

Jesus sagt… Meine Bräute, Ich bin euch so dankbar & Ein Tipp für euren Umgang mit Verwandten & Freunden

20. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Jene von euch, die die Seiten nicht gewechselt und Clare nicht zerrissen haben… Ich lobe euch für eure Geduld und für euer aufrichtiges, christliches Benehmen, passend zu Meiner Braut. In den Tagen und Wochen wird es für euch offensichtlich werden, warum Ich euch noch nicht nach Hause gebracht habe. Ich werde euch Alle zudecken, bis es Zeit ist. Arbeitet mit Mir zusammen in den Feldern als Meine Liebende Gattin.”

“Ob euer Job beten ist oder für Mich zu arbeiten, denkt daran… Ich übersehe nichts, was ihr Mir opfert. Selbst wenn ihr vergesst, es Mir zu opfern, erinnere Ich Mich daran und akzeptiere es wohlwollend. Keines von euch kann sich nur im Geringsten vorstellen, wie dankbar Ich bin für eure unterstützende Haltung und Ich werde es in dieser Welt belohnen mit Meiner Gegenwart und in der kommenden Welt mit Früchten, die ihr nicht einmal anfangen könnt zu verstehen.”

“Fast die ganze Welt geht ihrem täglichen Geschäft nach, wie es für Jahrhunderte der Fall war. Versteht ihr, dass Ich den Zorn Des Vaters zurückhalte und den Beginn der Trübsalszeit verzögere? Ihr müsst euch nur die vielen Tausend vorstellen, die nicht einmal ihre rechte von ihrer linken Hand unterscheiden können, wie es in Ninive war. Wegen Diesen tut Mein Herz weh. Viele von ihnen sind Unschuldige in der dritten Welt, die keine Ahnung haben von dem, was um sie herum geschieht. Sie sind einfache Menschen, die ein sehr ähnliches Leben leben, wie Ich es tat, aber sie wissen noch nicht, Wer Ich bin.”

“Ja, Arbeiter sind entsandt in die Felder und in die Weinberge und sie kommen zu Mir in Scharen… hungrig, verletzt, verloren, die Wahrheit wollend in ihrem Leben, im Wissen, dass sie sie nicht gehabt haben. Viele von ihnen sind einfach und unschuldig und Ich hasse es, sie zerstört zu sehen, ohne eine Chance, Mich zu empfangen. Dies ist, was Ich meine mit ihrer rechten Hand von ihrer Linken unterscheiden zu können. Sie haben keine Ahnung.”

“Da wird eine Zeit kommen, wo es abgeschlossen werden muss. In jenem Moment werden Meine Engel hinabsteigen und die Gefangenschaft gefangen nehmen. Ich werde Jene besuchen, die Mich erst noch kennenlernen müssen – Ich werde sie besuchen und sie zu Mir führen. Die Zeit kommt, ja, sie steht bevor, wo Ich weitermachen muss. Aber bis dann sind die Regierungen der Welt nicht in der Lage, das in Gang zu setzen, was sie tun wollen. Sie werden zurückgehalten und ihre Pläne vereitelt. Jedes Mal, wenn sie einen Schritt vorwärts machen, mache Ich einen Schritt und gebiete ihnen Einhalt. Viele an hohen Orten kratzen sich am Kopf und wundern sich, wie dies möglich ist.”

“Oh, wie Ich juble, die Flut zurück zu halten, bis Meine Kleinen in der Arche sind! Ja, Ich werde die Nationen berühren, Herzen werden gebrochen und Mir übergeben werden, trotz der Bemühung des Feindes, Mich aufzuhalten. Alles, worum Ich euch bitte, Meine Bräute, ist eure Unterstützung. Ja, eure Unterstützung, eure Gebete, eure Gaben an Missionen in Übersee, indem ihr Jene unterstützt, die in jenen Ländern arbeiten auf jede mögliche Art und Weise.”

“Und Ich bitte euch, weiterhin Narren für Mich zu sein. Macht weiter, eure Lieben und Freunde zu warnen, während sie noch Zeit haben, ihre Wege zu überdenken. Lasst nicht zu, euch von ihrer Weltlichkeit einschüchtern zu lassen. Sie zeigen es nicht, aber im Innern sind sie unsicher, da sie den Ausgang ihres Leben’s nicht wirklich kennen. Sie behandeln diese Unsicherheit medizinisch mit Unterhaltungen, aber in jenen ruhigen Momenten plagt sie etwas in ihrem Innern. Mein Geist berührt jene Leere im Innern und macht es äusserst schmerzhaft.”

(Clare) Herr, was ist mit ‘Perlen vor die Schweine werfen’… Einige werden von ihren Verwandten mit Füssen getreten? Es ist schrecklich! Ist es nicht besser, still zu sein vor Jenen, die wirklich feindselig sind?

(Jesus) “Wartet auf einen lernfähigen Moment, Meine Bräute. An Beerdigungen, im Spital, bei Krankheit und finanziellen Verlusten, wenn eine Beziehung zerbricht, wenn Dinge nicht gut laufen für sie. Nähert euch ermutigend, aber auch ermahnend, dass das Leben kurz sei und sie nicht einen weiteren Tag garantiert haben. Sie mögen spöttisch erscheinen, aber Ich werde weiterfahren, ihren Geist aufzuwühlen.”

“Viele Male sind Dinge nicht, wie sie für Andere erscheinen – sie verbergen ihre Gefühle, ihre Ängste und Unsicherheiten. Und wenn sie sehen, wie friedlich und sicher ihr seid, wundern sie sich… ‘Könnte es real sein? Jene Beziehung mit Jesus, vielleicht ist da was dran?’ Das ist eure grosse Hoffnung für die offen Feindseligen.”

“Provoziert sie nicht, aber lasst euch erwischen, wie ihr für sie betet, wenn schlimme Dinge geschehen. Tröstet sie und bittet um Barmherzigkeit. Auf diese Weise werden sie wissen, dass ihr aufrichtig seid und Ich kann handeln und ihnen helfen. Doch so Viele, denen Ich helfe, erkennen nicht, dass Ich es bin. Sie wissen, dass Jemand betete, aber sie sind noch nicht willig, zu erkennen, zu Wem jener Jemand gebetet hat. Sie sind nicht bereit, ihr sündiges Leben aufzugeben. Aber Ich besuche sie immer wieder. Sie nennen Mich nicht ohne Grund den Jagdhund des Himmels!”

“Ich weiss, wie schwierig es gewesen ist für Viele von euch – für die Meisten von euch. Ich weiss, dass ihr beobachtet und gewartet habt und müde geworden seid. Ich war mit euch in jenen Zeiten. Ich habe mit euch jene Zeiten durchlebt und euch Kraft, Hoffnung und die Fähigkeit geschenkt, durchzuhalten.”

“Ihr könnt euch nicht vorstellen, was Ich durchlebte… Die Gleichgültigkeit, Undankbarkeit und Treuebrüche in den drei kurzen Jahren Meines Dienens, den Höhepunkt erreichend mit Meiner Hinrichtung. Die Intensität jenes Widerstandes ist etwas, dem ihr nie gegenübertreten müsst. Nichtsdestotrotz habt ihr eure eigenen Kreuze zu tragen und Ich verharmlose sie nicht.”

“Ich kenne eure Frustrationen, Ich kenne euer Leid, jene verborgenen Dinge, die ihr Niemandem erzählt. Ich kenne eure Scham über eure vergangenen Fehler. Ich bin mit euch Tag und Nacht, in euren Gedanken, in euren Träumen, in euren Tränen. Ich besuche euch mit Tröstungen. Ich beruhige eure Ängste und beruhige eure Herzen in Meinem. Streckt eure Hand immer nach jenem Ort aus… wo Mein Herz verweilt.”

“Legt euren Kopf auf jenen Ort, empfangt die Heilung, die ihr braucht, lasst die Belastungen dort zurück und nehmt aus Meinem unendlich barmherzigen Herzen die Wasser der Göttlichen Heilung mit, unbegrenzt in ihrer Fähigkeit, euch neues Leben, Hoffnung und Mut zu übermitteln.”

“Ich bin mit euch, Meine Töchter, Meine Söhne, Meine Bräute. Während ihr wartet, bringe Ich Gelegenheiten zu euch, um eure Liebe zu Mir zu beweisen, indem ihr keine Mühe scheut, indem ihr eure Zunge zurückhält, indem ihr für Jene betet, die euch misshandeln. Oh ja, Ich sehe jeden Tag die Art, wie ihr behandelt werdet und wie ihr eurem Fleisch Gewalt antut und für die Täter betet. Dies erfreut Mich ungemein und irgendwann werden jene Menschen euch aufsuchen, um ‘Danke’ zu sagen.”

“‘Danke dir, dass du mich nicht aufgegeben hast, als ich so grausam war zu dir. Danke, dass du für mich gebetet hast und mir Jesus gezeigt hast.’ Ja, ihr werdet viel Frucht haben im Himmel, denn Ich besuche diese harten Fälle in Momenten, wo sie nichts mehr übrig haben, kein Kampf mehr, wo sie völlig gebrochen und erschöpft sind. Ich besuche und berühre ihre Herzen. Ich bringe einen Berg an Überzeugung über ihre Häupter, zusammen mit Bergen an Liebe und dann tun sie endlich Busse.”

“Denn ihr habt ihnen gezeigt, wer Ich wirklich bin. Ihr habt Mir die Erfahrungen geschenkt, mit welchen Ich sie überzeugen kann. Ich erinnere sie an jene Bilder und zeige ihnen, wie Ich anwesend war, in der Art, wie ihr reagiert habt. Seht ihr jetzt? Obwohl ihr denkt, dass ihr sehr wenig getan habt, ihr habt sehr viel getan. Ihr habt die Samen der Güte gesät, der Nachsicht, der Toleranz und der Barmherzigkeit. Und Ich werde Jene weiterhin wässern, bis es Zeit ist zu ernten. Ihr habt einfach keine Ahnung von den Früchten, die euch im Himmel erwarten für eure Arbeit.”

“Nun Clare, was denkst du darüber? Werden sie glücklich sein, das zu hören?”

(Clare) Ich denke schon.

(Jesus) “Ja, Ich bin glücklich, ihnen zu sagen, wie viel sie Mir bedeuten. Wie viel ihre kleinen Bemühungen für Mich getan haben. Wie gross ihre Ernte sein wird. Ja, Ich habe grosse Freude an Meinen beharrlichen Bräuten! Jene, die nicht mit Feindseligkeit und Gemeinheit auf Meine Verspätung reagiert haben.”

“Und für die Anderen, nun, Ich vergebe ihnen. Sie wissen einfach nicht, was sie getan haben.”

(Clare) Ich auch Herr.

(Jesus) “Ich weiss, dass dein Herz immer noch weh tut. Du kannst es nicht vor Mir verbergen, wie du weisst. Lass Mich dich halten, Meine Braut. Komm her.”

flagge en  I’m so grateful to you, My Brides & A Hint for your Interaction with…

Jesus says… My Brides, I’m so grateful to you & A Hint for your Interaction with Relatives & Friends

August 20, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “For those of you who haven’t jumped ship, haven’t shredded Clare, I commend you for your patience and sincere Christian behavior, becoming of My Bride. In the days and weeks it will become obvious to you why I haven’t brought you home yet. I am going to cover for every one of you until it is time. Co-labor with Me in the fields, My Loving Spouse.”

“Whether your job be prayer or labors for Me, remember… I overlook nothing you offer Me. Even when you forget to offer it to Me, I remember and accept it graciously. None of you can even begin to imagine how grateful I am for your posture of support, and I will reward it in this world with My presence and in the world to come with fruit you cannot even begin to understand.”

“Much of the world is going about its daily business, as it has for centuries. Do you understand, I am holding back the wrath of the Father and delaying the commencement of the tribulation? You have only to imagine the thousands who don’t even know their right from their left hands, as it was in Nineveh. For these, My heart aches. Many of them are third world innocents who have no concept of what is taking place around them. They are simple people living a life very similar to Mine, yet not as yet knowing Who I am.”

“Yes, laborers are being dispatched to the fields and the vineyards and they are coming to Me in droves… hungry, aching, lost, wanting truth in their lives, knowing they have not had it. Many of them are simple and innocent and I loathe to see them destroyed without a chance to receive Me. This is what I mean by their right hand from their left. They don’t have a clue.”

“There will come a time when it will have to be wrapped up. In that moment, My angels will descend and take captivity captive. I will visit those that have yet to know Me – I will visit them and bring them to Myself. The time is coming, yes, even at hand when I must move forward. But, until then the governments of the world are not capable of setting in motion what they long to do. They are restrained and foiled. Each time they make a move to go forward, I make a move to check them. Many in high places are scratching their heads and wondering how this is possible.”

“Oh, how I rejoice to hold back the flood until My little ones are in the ark! Yes, I will move on the nations, hearts will be broken and given to Me, in spite of the enemy’s effort to stop Me. All I ask from you, My Brides, is your support. Yes, your support, your prayers, your giving to missions overseas, supporting those who work in those countries in every way possible.”

“And, I ask you to continue to be a fool for Me. Continue to warn your loved ones and friends while they have time to consider their ways. Do not allow yourselves to be cowed by their worldliness. They don’t show it, but inside they are insecure, not truly knowing the outcome of their lives. They medicate it with entertainments, but in those moments that are quiet, something inside troubles them. My Spirit is touching that emptiness within and making it acutely painful.”

(Clare) Lord, what about ‘casting pearls before swine’… some are being trampled on by their relatives? It’s terrible! Isn’t it better to be silent before the ones that are really hostile?

(Jesus) “Wait for a teachable moment, My Bride. At funerals, the hospital, sickness, financial loss, a broken relationship, when things are not going well for them. Approach them with encouragement, but also reminders that life is short and they are not guaranteed one more day. They may appear scornful, but I will continue to stir their spirits.”

“Many times things are not what they seem with others – they mask their feelings, their fears and insecurities. And, when they see how peaceful and secure you are, they wonder… ‘Could it be real? This relationship with Jesus, maybe there is something to it?’ That is your best hope for the openly hostile.”

“Do not provoke them, but let them catch you praying for them when hard things happen. Comfort them and pray for mercy. In this way, they will know you are sincere and I can move to help them. Yet, so many I help, do not recognize it is Me. They know someone prayed, but they are not yet willing to recognize Who that someone was praying to. They are not ready to give up their lives of sin, so they forget. But, I visit them again, and again, and again. They don’t call Me the Hound of Heaven for no reason!”

“I know how difficult it has been for many of you – most of you. I know you have watched and waited and grown weary. I’ve been with you at those times. I’ve lived through those times with you, giving you strength, hope and the ability to persevere.”

“You cannot imagine what I lived through… the indifference, ungratefulness, betrayals in the three short years of My ministry, culminating in My execution. The intensity of opposition is something you will never have to face. Never-the-less, you have your own crosses to carry and I do not make light of them.”

“I know your frustrations, I know your sorrows, those hidden things you tell no one. I know your shame over your past mistakes. I am with you night and day, in your thoughts, in your dreams, in your tears. I visit you with consolations. I calm your fears and rest your hearts in Mine. Reach always for that place… where My Heart abides.”

“Place your head over that place, receive the healing you need, leave the burdens behind there, and take from My Heart of Infinite Mercy the waters of Divine Healing, unlimited in their ability to impart new life, hope, and courage to you.”

“I am with you My Daughters, My Sons, My Brides. As you wait, I bring opportunities to you, to prove your love for Me by going out of your way, by holding your tongue, by praying for those who abuse you. Oh yes, I see every day the way you are treated, and how you do violence to your flesh and pray for your abusers. This is so pleasing to Me, and one day those people will seek you out to say, ‘Thank you’.”

“‘Thank you for not giving up on me when I was so cruel to you. Thank you for praying for me and showing me Jesus.’ Yes, you will have much fruit in Heaven because I visit these hard cases at moments when they have nothing left, no more fight, are completely broken and depleted. I visit and I move on their hearts. I bring a mountain of conviction down on their heads with mountains and mountains of love simultaneously and they finally repent.”

“For you have shown them who I truly am. You have given Me the experiences to convict them with. I bring those pictures to mind, and show them how I was there through how you reacted. So, you see? Though you think you’ve done very little, you have done very much. You have sown the seeds of kindness, forbearance, tolerance and mercy. And, I will continue to water those until it is time to harvest. You just have no concept of the fruit that awaits you in Heaven for your labors.”

“Well Clare, what do you think of that? Do you think they will be happy to hear that?”

(Clare) I do.

(Jesus) “Yes, I am happy to tell them how much they mean to Me. How much their little efforts have done for Me. How great their harvest will be. Yes, I am well pleased with My persevering Brides! Those that have not reacted in hostility and mean-ness to My delay.”

“And for the others, well, I forgive them. They just don’t know what they’ve done.”

(Clare) Me too, Lord.

(Jesus) “I know your heart is still aching and hurting. You can’t hide it from Me, you know. Let Me hold you, My Bride. Come here.”

 

Ihr seid NEUE Weinschläuche… Geht nicht zurück zu den Bräuchen der Hebräer – You are NEW Wineskins… Do not go back to the religious Hebrew Customs

BOTSCHAFT / MESSAGE 112
<= 111                                                                                                                113 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-18 - Braeuche der Hebraer-Pharisaeer-Neue Weinschlaeuche-Liebesbrief von Jesus 2015-08-18 - Hebrew Customs-Pharisees-Old Wineskins-New Wineskins-New Wine-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Millionen Muslime suchen Wahrheit
=> Finanzkollaps der US-Regierung
=> Der gute Wein kommt zuletzt…
=> Religiöse Geister & Täuschungen
=> Ungehorsam & Anteil des Heuchlers
=> Regelbücher oder Beziehung mit Mir
=> Ich werde sie zum Zorn provozieren
=> Geistwerk Christi & Geistiges Israel
=> Das Pharisäertum von heute
Related Messages…
=> Millions of Muslims seek Truth
=> Financial Collapse of US-Government
=> The fine Wine is served last…
=> Religious Spirits & Deceptions
=> Disobedience & Hypocrites Portion
=> Rulebooks or Relationship with Me
=> I will provoke them to Anger
=> Spiritual Work of Christ & Israel
=> The Phariseeism of today

flagge de  Jesus sagt… ‘Ihr seid neue Weinschläuche’

Jesus sagt… Geht nicht zurück zu den religiösen Bräuchen der Hebräer
Ihr seid neue Weinschläuche…

18. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Der Herr ist mit uns, Herzbewohner. Er hat uns mit einer Botschaft gesegnet heute Abend, die ein paar Befürchtungen und Sorgen klären könnte, die in der Luft liegen.

Einer unserer Zuhörer, Sarush, der früher Moslem war, teilte einige aufregende Neuigkeiten mit uns… ‘Clare, Ezekiel und Carol… Erinnert ihr euch, da gab es einige Videos, die ihr vor einer Weile hochgeladen habt bezüglich ISIS und wie Jesus uns bat, für sie zu beten? Nun, ich hatte gerade ein Video von Jemandem angehört, dass viele Menschen in Iran und in anderen muslimischen Ländern ins Christentum übertreten und dass sogar Einige der schlimmsten Menschen berührt wurden. Ihre Jungen hören dem Glauben der Kleinen zu, die für Christus sterben. Euer Dienst ist echt und stimmt so genau mit dem überein, was vor sich geht.’

Oh Herr, ich habe so viele Fragen.

Jesus begann… “Ich weiss. Lass uns hier beginnen… Ich komme nicht zurück im September. Die Menschen haben Pläne, aber Ich habe Meinen eigenen Weg, wie Ich die Dinge ausführe. Da geschieht eine Wiederbelebung im Iran und in anderen Ländern, die massiv betroffen waren von ISIS und dies wird weitergehen. Ich möchte wirklich, dass ihr Alle weiter für sie betet. Ihr werdet viele Früchte ernten, über die ihr euch im Himmel freuen könnt, viele süsse Früchte.”

“Ihr nehmt teil an jener Ernte, obwohl ihr Tausende von Kilometern entfernt seid. Und andere Länder werden auch eine gewisse Wiederbelebung erleben. Amerika wird jedoch bleiben wie es ist.”

(Clare) Aber Herr, was ist mit dem Finanzkollaps? Er drehte Seinen Kopf zur Seite und atmete tief aus…

(Jesus) “Habe Ich mit dir über einen Finanzkollaps gesprochen?”

(Clare) Nein Herr, hast Du nicht.

(Jesus) “Viele stellen weiterhin Theorien auf, die auf dem Alten Testament basieren. Ich bin die Erfüllung des Alten Testaments und dies ist die Neue Zuteilung. Es scheint clever und intelligent, die Zwei kombinieren zu wollen, aber sagte Ich nicht, dass man nicht neuen Wein in alte Weinschläuche füllen kann? Warum tut ihr das denn?”

(Clare) Herr, ehrlich, ich dachte, dass ich rückständig sei, weil ich die jüdischen Bräuche nicht ehre wie viele andere Christen es im Moment tun.

(Jesus) “ICH BIN die Erfüllung all jener Bräuche. Ehrt Mich und ihr ehrt Alles, was Ich möchte, dass ihr es ehrt, ohne aufs Neue in die Religion verwickelt zu werden. Ein neuer Weinschlauch wurde niemals zuvor benutzt. Er ist unverdorben vom alten Wein, er ist frei vom Geschmack des Alten, komplett frisch. Er hat keine Flecken aus früherem Gebrauch, er ist biegsam und dehnt sich mit dem Gärungsprozess. Ihr seid Alles neue Weinschläuche, da ihr getauft und wiedergeboren seid. Bitte geht nicht zurück zu den religiösen Bräuchen der Hebräer – Ich habe euch von Jenen befreit und Ich habe neue Bräuche eingeführt. Bitte, wenn ihr Bräuche ehren müsst, ehrt jene Bräuche, die Ich einführte. Das Kennen des Gesetzes und der alten Bräuche führt zu einem gewissen geistigen Stolz, einem religiösen Geist, der Geist der Pharisäer. Ich habe euch von alledem befreit.”

“Verstehst du Clare? Menschen fühlen sich sicher in ihren Regeln und Vorschriften. Sie fühlen sich erfüllt, wenn sie den i-Punkt setzen und die t’s kreuzen. Aber das ist nicht Mein Weg. Die einzige Sicherheit, die Ich Mir für euch wünsche ist, dass ihr in einer Eins-zu-Eins Beziehung mit Mir ruht. Die alten religiösen Bräuche sind wunderbar, aber bindend. Ich kam, um euch von den Fesseln der alten Wege zu befreien. Viele Male haben sie Wohltätigkeit und Nächstenliebe missachtet – das ist der Grund, warum Ich fertig bin mit ihnen. Habe Ich Mich nicht klar ausgedrückt? Neue Weinschläuche, eine neue Struktur. Wie Ich Mir wünsche, dass Meine Kinder ihre eigene Denkweise aufgeben.”

“Es ist viel einfacher, die i-Punkte zu setzen und die t’s zu kreuzen, als zu hungern und eine Beziehung mit Mir zu suchen, bis es vollbracht ist, indem ihr euer Gewissen täglich prüft und euer Kreuz täglich auf euch nehmt. Das Gesetz zu erfüllen bringt eine Zufriedenheit, die leer und bedeutungslos ist und sie ist beladen mit Gelegenheiten für Stolz. Ich habe Mich absichtlich davon gelöst. Oh Meine Kinder, folgt Mir und nicht Meinen Vorfahren.”

“Ich weiss, dass ihr müde seid, dies zu hören. Aber so viel Zeit wurde vergeudet mit leeren Theorien, wann dies geschehen wird und wann Jenes geschehen wird. Vielleicht werde Ich nach dem September, im November, ein Geburtstagsgeschenk haben für euch. Meine Leute werden sehen, dass Ich nicht durch die alten Gesetze gebunden bin und sie haben wertvolle Zeit verschwendet, indem sie das ehrten, was Ich vor langer Zeit für tot erklärt habe. Bitte benutzt dies nicht, um euch über Mein Geburtsdatum zu zanken!”

“Ja, Ich weiss, dass dies keine beliebte Botschaft sein wird, aber es muss gesagt werden. Beachtet es, Meine Leute. Verwickelt euch nicht in Religiosität. Denkt nicht, dass Ich in der Pharisäer Schublade eingesperrt bin. Wir haben die Köpfe vor langer Zeit aneinander gestossen und wir haben uns noch nicht versöhnt. Ich habe nicht all ihre Wege geehrt, eigentlich habe Ich Vielen ihrer menschengemachten Regeln öffentlich widersprochen. Was denkst du, was Ich meinte, als Ich sagte… Wehe euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler, dass ihr die Minze und den Anis und den Kümmel verzehntet und das Wichtigere im Gesetz vernachlässigt, nämlich die Gerechtigkeit, die Barmherzigkeit und den Glauben! Dieses hättet ihr tun sollen ohne das Andere zu vernachlässigen.” (Matthäus 23:23)

“Ein neues Gebot gebe Ich euch, dass ihr einander liebt, genau wie Ich euch geliebt habe, so sollt ihr einander lieben. Dadurch werden alle Menschen wissen, dass ihr Meine Jünger seid, wenn ihr Einander liebt.”

“Ich sagte nicht… ‘Indem ihr das Gesetz haltet, werden Alle Menschen wissen, dass ihr Meine Jünger seid.’”

“Das Gesetz hat nur so lange Autorität über Jemanden, solange jene Person lebt. Aber ihr wurdet in Meinen Tod hinein getauft. Ihr wurdet durch die Taufe mit Mir begraben und ins neue Leben hochgehoben, da Ich euch vom Gesetz der Sünde und dem Tod befreit habe. Deshalb gibt es für Jene, die in Mir sind, keine Verurteilung mehr.”

“Ich befreie euch von Jenen, aber Ich rufe euch zur Treue auf, Mich zu suchen, bis ihr Mich findet. Und Viele von euch sind dabei, eine Beziehung mit Mir aufzubauen. Ich mache ein Feintuning mit euch. Ich spreche regelmässig zu euch und Einige von euch fangen an, Meine Stimme zu erkennen. Sucht ihr nach Donnerkracher? Kam Ich in der sanften Brise? Oh so Viele von euch hören Mich klar und deutlich, aber ihr erkennt Mich nicht. Ich setze dem aber ein Ende. Ihr werdet Mich erkennen und wir werden vertraut miteinander kommunizieren. Haltet durch, ihr seid so nahe am Durchbruch.”

flagge en  Jesus says… ‘You are new Wineskins’

Jesus says… Do not go back to the religious Hebrew Customs
You are new Wineskins…

August 18, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) The Lord is with us, Heartdwellers. He’s blessed us with a message tonight that I think MIGHT clear up some apprehensions and worries that have been hanging in the air.

One of our listeners who is a former muslim shared with us some very exciting news… ‘Clare, Ezekiel, and Carol… remember there were some videos you put up a little time ago regarding ISIS and how Jesus was asking us to pray for them? Well, I just heard a video of a man witnessing that ALL the people are changing over in Iran and muslims countries, and how even some of the worst people have been touched. How the muslims are going into Christianity, and how their youths are listening to the faith of the little ones dying for Christ. Your ministry is real and so accurate with what is going on.’

Oh, Lord, I have so many questions.

Jesus began… “I know. Let’s begin here… I’m not coming back in September. Men have plans, but I have My own way of doing things. There is revival going on in Iran and other countries hard hit by ISIS, and it will continue. I really want all of you to continue praying for them. You will have much fruit to rejoice over in Heaven, much sweet fruit.”

“You are partakers in that harvest, even though you are thousands of miles away. And, other countries will experience a certain degree of revival as well. America, however, will stay as she is.”

(Clare) But, Lord, what about the financial collapse? He turned His head sideways and let out a deep breath…

(Jesus) “Have I spoken to you about a financial collapse?”

(Clare) No, Lord, You haven’t.

(Jesus) “Many continue to postulate based on the Old Testament. I am the fulfillment of the Old Testament, and this is the New Dispensation. It seems clever and intelligent to combine the two, but didn’t I say you cannot put new wine into old wineskins?? Why, then, are you doing that?”

(Clare) Lord, honestly I thought I was backwards for not honoring the Jewish customs like a lot of other Christians are right now.

(Jesus) “I AM the fulfillment of all the customs. Honor Me, and you honor all that I want you to honor without getting mixed up in religion all over again. A new wineskin has never been used before. It is untainted by old wine, it is without the savor of the old; it is totally fresh. It has no stains from previous use, it is pliable and stretches with the fermenting process. You are all new wineskins as you are baptized and born again. Please, do not go back to the religious customs of the Hebrews – I set you free from those and inspired new customs. Please, if you must honor customs, honor those customs I instituted. Knowledge of the law and ancient customs leads to a certain spiritual pride, a religious spirit, the spirit of the Pharisee. I set you free from all of that.”

“Do you understand, Clare? Men are secure in rules and regulations. They feel fulfilled when they dot the i’s and cross the t’s. But, that is not My way. I want security to rest solely in a one-on-one relationship with Me. The old religious customs are beautiful, but binding. I came to set you loose from the fetters of the old ways. Many, many times they violated charity – that is why I am done with them. Didn’t I make Myself clear? New wineskins, new fabric. Oh, I wish My children would abandon their own ways of thinking.”

“It is so much easier to dot the i’s and cross the t’s than to hunger and seek a relationship with Me until it is accomplished. To examine your conscience daily, to take up your cross daily. Fulfilling the law brings a satisfaction that is hollow and loaded with opportunities for pride. I deliberately broke away from that. Oh, My Children, follow Me not My ancestors.”

“I know you’re tired of hearing it. But, so much time has been spent on empty postulating of when this will happen and when that will happen. Perhaps after September, by November, I will have a birthday present. My people will see that I am not bound by the old laws and they’ve been wasting valuable time honoring what I declared dead… a long time ago. And, please. Do not use this as an opportunity to squabble over My date of birth!”

“Yes, I know this will not be a popular message, but it needs to be said. Pay heed, My people. Do not get entangled in religiosity. Do not suppose I am confined in the Pharisee’s box. We butted heads a long time ago and never have we been reconciled yet. I did not honor all their ways – in fact, I openly contradicted many of their man-made rules. What do you suppose I meant when I said… Woe to you, Scribes and Pharisees, hypocrites! For you tithe mint and dill and cummin, and have neglected the weightier of the law… justice, compassion and belief, but these are the things you should have done without neglecting the others.” (Matthew 23:23)

“A new commandment I give to you, that you love one another, just as I have loved you, you also are to love one another. By this all people will know that you are my disciples, if you have love for one another.”

“I didn’t say… ‘By keeping the law all people will know that you are My disciples.’”

“The law has authority over someone only as long as that person lives. But, you have been baptized into My death. You are buried with Me through Baptism, and raised in newness of life, because I set you free from the law of sin and death. Therefore, there is no longer any condemnation for you who are in Me.”

“I am freeing you from those, but calling you to faithfulness in seeking Me until you find Me. And, many of you are on the verge of establishing a relationship with Me. I am fine tuning you. I speak to you regularly, some of you are beginning to recognize My voice. Are you looking for thunder claps? Did I come in the gentle breeze? Oh, so many of you are hearing Me clearly, but not recognizing Me. I am putting an end to this, though. You will recognize Me and we will converse familiarly together. Hang in there, you are so close to a break through.”

 

Die Wichtigkeit von Geduld, Gehorsam, Ausdauer & Heranreifende Früchte – The Importance of Patience, Obedience, Endurance & Ripening of the Fruit

BOTSCHAFT / MESSAGE 111
<= 110                                                                                                                112 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

flagge fr Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-08-17 - Geduld-Gehorsam-Ausdauer-Stimme Gottes horen-Heranreifende Frucht-Liebesbrief von Jesus 2015-08-17 - Importance of Patience-Obedience-Endurance-Hearing the Voice of God-Ripening Fruit-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Geduld & Barmherzigkeit Gottes
=> Geduld Gottes & Menschl. Ungeduld
=> Ich zähle Meine Rosenblätter…
=> Korrektur Gottes & Selbsterkenntnis
=> Mein Kind… Dir ist vergeben
=> Eure Akten werden bald geschlossen
=> Schritte im Gehorsam & Bedeutung
=> Wer Mich liebt, wird gehorchen
=> Seid ehrlich & Prüft eure Motive
=> Gründe, warum du Mich nicht hörst
=> Reue, Vergebung & Ungeduld
Related Messages…
=> Patience & Mercy of God
=> Gods Patience & Mans Impatience
=> I am counting My Rose Petals…
=> God’s Correction & Self-Knowledge
=> My Child… You are forgiven
=> Your Records will soon be closed
=> Steps in Obedience & Meaning
=> Those who love Me, will obey
=> Be honest & Examine your Motives
=> Reasons, why you can’t hear Me
=> Repentance, Forgiven. & Impatience

flagge de  Geduld, Gehorsam, Ausdauer & Heranreifende Früchte

Jesus erklärt… Die Wichtigkeit von Geduld,
Gehorsam, Ausdauer & Heranreifende Früchte

17. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Oh Herr, Du warst so gut zu mir, ich weiss nicht, was ich sagen soll. Du hast mich in die Arbeit geführt, die ich immer tun wollte, immer, seit Du Dich mir offenbart hast. Danke zu sagen wird dies niemals ausdrücken können.

(Jesus) “Aber dein Gehorsam tut es.”

(Clare) Auch den verdanke ich Dir, Herr.

(Jesus) “Ja, das ist wahr. Auch den verdankst du Mir. Und Worte werden niemals ausdrücken, wie viel du Mir bedeutest Clare. Aber Mein Leiden tut es – Ich weiss, dass du das in deinem Herzen sagst.”

(Clare) Und das tut es. Als Er das sagte, dachte ich, dass Sein Leiden offenbart hat, wie sehr Er mich liebt. ‘Deine Geduld mit mir ist unglaublich Herr. Deine Geduld und Barmherzigkeit sind absolut erstaunlich und jenseits dessen, was ich sagen könnte. Die Meisten würden niemals glauben, dass irgendjemand so geduldig und barmherzig sein könnte, geschweige denn der Allmächtige Gott.

(Jesus) “Nun, das ist Teil deiner Aufgabe, worüber du jetzt sprichst. Damit Alle sehen können, wie mitfühlend und geduldig Ich mit dir gewesen bin. Ja und auch darüber hinaus. Was Ich ertragen habe, bevor du endlich ‘ja’ gesagt hast zu Mir. Was Ich durchgemacht habe, als Ich dich sah, wie du von einer Sünde zur Nächsten gestrampelt bist, von einer dunklen Gasse in die Nächste, im Wissen, dass du Mich dort niemals finden wirst. Ich musste Mich hinunter stürzen und dich zu Mir holen.”

(Clare) Ja, das hast Du sicherlich getan!

(Jesus) “Nun, Geduld ist das, worüber Ich heute Abend sprechen möchte. Alle von euch müssen so Viel lernen über Geduld. Sehr selten werden Dinge über Nacht verwandelt, ausser wenn sie sich über eine lange Zeit in jene Richtung entwickelt haben. So wie die Entrückung und deine Konvertierung, Clare. Es geschah plötzlich, aber du hast eine sehr lange Zeit gewartet… zwölf Jahre!?”

(Clare) Ja, ich glaube.

(Jesus) “Und jene zwölf Jahre, obwohl sie dunkel und hoffnungslos waren, dienten einem sehr wichtigen Zweck im Plan der Dinge. Sie dienten dazu, dich zu mässigen und dir die Tiefen der Verzweiflung und der Leere der Welt und all deren Antworten zu offenbaren… auch ihre angesammelten Antworten in der Philosophie und in den verschiedenen Religionen der Menschen. Nichts davon brachte die endgültigen Antworten.”

“Also, während ihr jetzt wartet, Meine Bräute, erprobt und verherrlicht euch eure Geduld, ihr werdet wie das Gold geläutert, sieben Mal im Feuer geprüft. Eure Wohltätigkeit und Bereitschaft zu warten, während Ich Meine Ziele und Absichten umsetze, beweist eure Liebe zu Mir. Aber Ich habe darüber schon genug gesprochen.”

“Was Mir am Meisten bedeutet, ist eure geduldige Ausdauer. Denn ihr braucht Geduld, damit ihr, wenn ihr Meinen Willen ausgeführt habt, das Versprechen annehmen könnt… Nur noch eine kleine Weile und Ich werde kommen. Ich werde nicht zögern.”

“Nein, Meine Geliebten, Ich werde nicht zögern. Und jede Gelegenheit, die ihr auf der Erde hattet, um Gutes zu tun, wird zu Ende sein. Alle Opfer werden zusammengezählt und alle Aufzeichnungen abgeschlossen werden. Und so wird eure Belohnung sicher sein bei Mir.”

“Aber, was ist, wenn ihr nicht gearbeitet habt? Was, wenn ihr nicht geopfert, sondern gespielt habt und Zeit für eure eigenen Vergnügungen vergeudet habt. Was werdet ihr dann vorzeigen können von eurer Lebenszeit auf der Erde? Was, wenn ihr für euch selbst und für eure eigene Familie gelebt habt?”

“Betrachtet ihr diese Dinge jeden Tag? Führt ihr eine Strichliste? Nein, vermutlich nicht… aber Ich tue es. Ich verpasse nichts. Alles wird in das Grosse Buch geschrieben. Ich übersehe auch die Gesinnung eures Herzen’s nicht.”

(Clare) Uh… Meine Gesinnung ist nicht immer so gut. Danke Dir Herr, dass Du mit mir arbeitest!

(Jesus) “Ich notiere eure Bereitschaft, bis zum Ende einer Aufgabe, die vor euch gesetzt ist, durchzuhalten. Wenn alles dumpf, leblos und langweilig erscheint für euren Geschmack, aber Andere dadurch ausserordentlich gefördert und erbaut werden… ja Ich mache Aufzeichnungen davon. Wenn ihr euch selbst leugnet oder keinen Aufwand scheut für Andere? Ja, oh ja, Ich bemerke es.”

“Wenn ihr ein harsches Wort unterdrückt und ablehnt, eurem Ärger Luft zu verschaffen – auch dies ist nieder geschrieben. Wenn ihr eure eigene Herzenseinstellung straft und korrigiert, indem ihr die fehlende Geduld und Nächstenliebe bereut? Ja, Ich erkenne es und notiere dies auch.”

“Habt ihr bemerkt, dass Ich den ganzen Tag damit verbringe, Dinge über euch in Mein Buch zu schreiben? Denkt darüber nach, was auf jenen Seiten steht. Sind das Dinge, auf die ihr stolz sein werdet, wenn das Konto geöffnet wird und dies laut vorgelesen wird?”

“Nutzt jede Minute eures Lebens sinnvoll, Meine Bräute. Spart nicht mit der Rute bei euch selbst, sondern zieht eure Ungerechtigkeit und euer Fleisch in den Staub hinunter. Züchtigt euch selbst und Ich werde euch nicht korrigieren müssen. Ich liebe es, was du sagst, Clare. Sage es ihnen bitte.”

(Clare) Ich würde lieber von einem betrunkenen Halunken geschlagen, als von dem Herrn gezüchtigt werden. Er erwischt mich immer genau dort, wo Ich lebe… jener Ort, der am Empfindlichsten ist!

(Jesus) “Ja. Das ist der Punkt, nicht wahr? Wo ihr lebt. Lebt ihr in Nächstenliebe und Versöhnlichkeit oder in Hass und Verbitterung? Versucht ihr freiwillig, euer schlechtes Benehmen wieder gut zu machen? Oder täuscht ihr vor, dass es keinen Schaden verursacht hat und ihr macht einfach weiter?”

“Denkt ihr über das Leiden nach, das ihr eurem Nächsten zufügt mit euren Worten und mit eurer Haltung – oder ignoriert ihr es? All diese Dinge sind Mir wichtig, Meine Lieben. Ihr müsst überall, wo ihr hingeht Liebe und Versöhnlichkeit verbreiten. Wenn ihr Andere verletzt, müsst ihr es wieder gut machen. Dies ist wichtig für Mich und Ich schreibe diese Dinge nieder.”

(Clare) Was aber ist mit den Sünden, die wir gestehen, Herr? Behältst Du auch Aufzeichnungen von Jenen, die wir aufrichtig bereuen?

(Jesus) “Wenn ihr Sünden gesteht, habe Ich da nicht versprochen, dass Ich treu und gerecht bin und eure Sünden vergebe?”

“Wie es in 1. Johannes 1:9 geschrieben steht… Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist Er treu und gerecht, dass Er unsere Sünden vergibt und uns von aller Ungerechtigkeit reinigt.

(Clare) Ja, ich weiss, dass das wahr ist, aber behältst Du die Aufzeichnungen davon?

(Jesus) “In Jesaja 1:18 heisst es… So kommt denn und lasst uns miteinander rechten, spricht der HERR. Wenn eure Sünden auch blutrot sind, werden sie doch weiss sein wie Schnee. Und wenn sie wie Scharlach sind, werden sie weiss wie Wolle sein.

“Ich entferne sie, Clare, sie werden niemals wieder angesprochen werden, ausser es gibt einen guten Grund, zur Erbauung. Warum würde Ich schmutzige Windeln herumliegen lassen? Hmmm?”

(Clare) Guter Punkt.

(Jesus) “Ich möchte euch aufwühlen, Meine Lieben. Ihr braucht Geduld, ihr braucht sie dringend, muss Ich hinzufügen. Ihr erschöpft euch selbst mit eurer Ungeduld gegenüber Anderen, es erschöpft euch. Eure Ungeduld gegenüber Meinem Kommen, eure Ungeduld mit euch selbst. Ja, Ich spreche zu Allen von euch, Meine atemberaubenden Schönheiten! Ihr seid Alle schuldig in Sachen Ungeduld… mit eurem Bruder und eurer Schwester, mit euch selbst und mit Mir. Ungeduld bringt nichts. Sie macht euch rastlos. Ihr sucht anderswo nach Trost, nach anderen Ablenkungen, nach irgend etwas, was die Leere anfüllt, die durch eure Ungeduld entstanden ist.”

“Neugier und Ungeduld sind die grössten Haken in der Werkzeug-Box des Feindes. Sie sind der perfekte Köder, um euch vom Kurs abzubringen, selbst wenn es nur 1 Grad ist. Jene Abweichung arbeitet in euren Gedanken und eure Zuversicht wird untergraben. Betrachtet eure Neugier betreffend den Zeitpunkt der Entrückung und all die Experten, die sorgfältig recherchiert und begründet haben, was perfekten Sinn machen würde. Aber es ist trotzdem das Gemurmel von Menschen! Es kommt der Perfektion und dem Geheimnis eures Gottes immer noch nicht nahe.”

“Ja, Ich liebe es, Dinge in gewissen Zeitabschnitten zu tun. Aber Ich liebe auch Überraschungen. Ich mag es, wenn man Mir vertraut – aber Ich mag es nicht, wenn man Mich in eine Schublade steckt. Ich liebe es, euch Hinweise zu geben, wie die Sprossen einer Leiter, aber Ich hasse es, in eine Sperrholzschachtel eingesperrt zu werden. Kürzlich habt ihr so viel Zeit investiert, um eure Neugier zu befriedigen. Wenn ihr diese Zeit investiert hättet, die Obdachlosen zu nähren, würde euer Heiligenschein leuchten und wäre nicht mattgrau.”

“Versteht Mich nicht falsch – Ich liebe es, wie ihr nach Mir Ausschau haltet. Aber endlos Zeit zu verschwenden, indem ihr etwas nachjagt, wovon Ich euch sagte, dass es niemals vorausgesagt werden könne. Nun, das sieht nicht sehr gut aus, wenn es aufnotiert und abgehakt wird.”

(Clare) Herr, sagst du uns wieder das Gleiche, nur auf eine andere Art?

(Jesus) “Ich liebe es, mit dir zu sprechen, Meine Braut. Und Clare, einige Dinge müssen wirklich wiederholt werden.”

(Clare) Danke Dir, dass Du die Grillen lauter gemacht hast, Ich liebe es, ihrem Lied zuzuhören in der Nacht.

(Jesus) “Sie beten Mich an. Ja, sie reagieren auf die Temperatur, aber sie haben jenen kleinen Gottesfunken in sich, der ihrem Schöpfer Lob zurückgibt. Ich verehre sie, sie sind so unheimlich klein im Plan der Dinge, aber sie haben einen solch enormen Eindruck gemacht auf die Menschen, genau darum, weil sie Mich loben und preisen… doch ihr erkennt es nicht.”

“Ja, Ich liebe es, mit dir zu sprechen Clare. Ich liebe es, mit euch Allen zu sprechen! Bete, dass deine Zuhörer sich auf Meine Frequenz einstimmen werden. Darf Ich sagen, dass es Keines gibt, das sich dieses Video anhört, mit dem Ich nicht gesprochen habe.”

“Das ist richtig, Ich sage euch, Jedes von euch hat Mich in seinem Herzen gehört. Jedes Einzelne. Ihr habt nur Meine Stimme nicht erkannt. Ihr denkt, dass Clare irgend ein privilegierter Charakter ist? Nun, das ist sie nicht. Ich habe Jedes von euch besucht. Ihr habt jene Gedanken nur nicht Mir zugeordnet. Das ist es, was Ich meine mit einstimmen.”

“Oh wenn Ich euch nur ein Ding verständlich machen könnte… Es ist Mein Wille, dass ALLE von euch Mich hören. Das ist Mein perfekter Wille und je schneller ihr jenes Wort im Vertrauen empfangt, um so schneller werdet ihr in der Lage sein, Mich zu hören.”

“Zurück zur Geduld. Wirklich, Ich habe alles Notwendige über Geduld in Mein Buch geschrieben. Betrachtet die Bauern, die geduldig auf den Regen warten im Herbst und im Frühling. Sie halten eifrig Ausschau nach der wertvollen Ernte, wie sie heranreift. Ihr müsst auch geduldig sein. Fasst Mut, denn Mein Kommen ist nahe.”

“In diesem Moment müsst ihr nur um mehr Geduld bitten und Ich werde sie euch geben. Ja, die Ernte reift heran. Ja, das Lagerhaus wird gefüllt und wenn ihr wartet, bis das letzte Korn in die Scheune gebracht wurde, werdet ihr ausserordentlich belohnt werden mit Ausdauer und Kraft.

“Ihr werdet eure Energie nicht an Frustration und Ärgernisse vergeudet haben. Vielmehr werdet ihr beschäftigt sein, euren Teil beizutragen, um die Ernte einzufahren, Korn um Korn. Selbst wenn euer Anteil nur Opfern, Beten und Leiden ist, das fördert das Heranreifen der Frucht enorm.”

“Ihr bietet euren Brüdern und Schwestern ein Beispiel von Ausdauer. Eure Tugend wird nicht übersehen werden oder unbelohnt bleiben – Ich werde Jedem, wie es gesät hat, seinen Teil an der Herrlichkeit geben, die in euch zu wohnen kommt und für Alle rundherum hell leuchtet. Ja, ihr werdet verherrlicht werden, Beides… Körper und Seele.”

“Nun, genug für heute, Meine Geliebten. Harrt geduldig aus. Entwickelt eine ruhende Haltung ohne frustriert zu sein über das Warten oder die fehlenden Resultate. Vertraut Mir, Ich habe alles, was euch betrifft, sorgfältig beiseite gelegt und es wird beschützt, bis zu jenem Tag, wo ihr zu Mir zurückkehrt.”

flagge en  Patience, Obedience, Endurance & Ripening of the Fruit

Jesus explains… The Importance of Patience,
Obedience, Endurance & Ripening of the Fruit

August 17, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Oh, Lord, You have been so good to me, I don’t know what to say. You have brought me into the work I’ve always wanted to do, ever since You revealed Yourself to me. Thank You will never say enough.

(Jesus) “But your obedience does.”

(Clare) Even that I owe to You, Lord.

(Jesus) “Yes, it is true. Even that you owe to Me. And, words will never express how much you mean to Me, Clare. Yes, but My passion does – I know that’s what you’re saying in your heart.”

(Clare) And it was. When He was saying that, I was thinking that His passion has revealed how much He loves me. Your patience with me, Lord… unbelievable. Your patience and mercy are absolutely stunning, and beyond anything I can say. Most would never believe it, that anyone could be so patient and merciful, let alone God Almighty.

(Jesus) “Well, that’s part of your job, that you’re talking about now. So, that all can see just how compassionate and patient I have been with you. Oh, and even beyond that. What I suffered before you finally said ‘yes’ to Me. What I suffered seeing you flailing around from sin to sin, dark alley to dark alley, knowing you would never find Me there. I had to swoop down and take you to Myself.”

(Clare) Yes, You certainly did do that!

(Jesus) “Well, Patience is what I want to talk about tonight. All of you have so much to learn about patience. Very rarely are things transformed overnight, unless they’ve been building to that end for a very long time. Such as the Rapture and your conversion, Clare. It happened suddenly, but you waited a very long time… what, twelve years?”

(Clare) Yes, I think so.

(Jesus) “And, those twelve years, though they were dark and hopeless, served a very important purpose in the scheme of things. They served to temper you and reveal the depths of despair and emptiness of the world and all its answers…even its accumulated answers in the philosophy and various religions of man. Still, they were all without the final ‘buck stops here’ answers.

“So, now as you wait, My Brides, your patience is proving you and glorifying you, refined as gold seven times tried in the fires. Your charity and willingness to wait, yet a while longer while I accomplish My ends, proves your love for Me. But, I have spoken enough about that.

“What means most to Me, here, is your patient endurance. For you have need of patience, that, after you have done My Will, you might receive the promise. For yet a little while, and I will come. I will not tarry.”

“No, My Beloved Ones, I will not tarry. And every opportunity that you had to do good on the Earth will end. Every sacrifice will be totaled, every record kept will be finalized. And, thus your reward will be safe with Me.”

“But, what if you have not labored? What if you have not sacrificed, but played and wasted time on your own pleasures. What then will you have to show for your lifetime on Earth? What if you have lived for yourself and your own family?”

“Do you consider this each day? Do you keep a tally? No, perhaps not… but I do. I miss nothing. All gets written in the Great Book. I don’t even miss the disposition of your heart.”

(Clare) Uh… My disposition is not always that good. Thank You Lord, that You are working with me!

(Jesus) “I make note of your willingness to endure to the end of a task set before you. When all seems dull, lifeless, and boring to your taste, but others are greatly edified… yes, I keep track of that. When you deny yourself or go out of your way for others? Yes, oh yes… I notice that.

“When you quell a harsh word and refuse to give vent to your anger – this, too, is written down. When you chastise and correct your own heart attitude, repenting for your lack of patience and charity? Yes, I recognize and record this as well.

“Do you realize I spend the whole day writing about you in My Book? Consider what is on those pages. Are they things you will be proud of when the ledger is opened and they are read aloud?

“Make every minute of your life count, My Bride. Do not spare the rod on yourself, but pull your unrighteousness and flesh down to the dust. Chastise yourself and I will not have to correct you. I love what you say, Clare. Tell them, please.”

(Clare) I would rather be beaten by a drunken rascal than chastised by the Lord. He always gets me right where I live… that place that is the most tender!

(Jesus) “Yes. That’s the point, isn’t it? Where you live. Are you living in charity and forgiveness, or rancor and bitterness? Do you willingly seek to make amends for bad behavior? Or, do you pretend it didn’t do any damage and just keep on walking?”

“Do you consider the suffering you inflict on your brother by your words and attitudes – or do you ignore it? All of these things are important to Me, My Love. I need you to spread love and forgiveness wherever you go. When you hurt others, I need you to make amends. This is important to Me and I do write these things down.”

(Clare) But, what about sins that we confess, Lord? Do You keep a record of those, the ones we truly repent of?

(Jesus) “If you confess your sins, did I not promise… ‘I am faithful and righteous to forgive your sins?’

“As it is written in 1 John 1:9… He is faithful and righteous to forgive us our sins and to cleanse us from all unrighteousness.”

(Clare) Yes, I know that to be true, but what about the record?

(Jesus) “And in Isaiah 1:18 it says… Come now, and let us reason together… though your sins be as scarlet, they shall be as white as snow; though they be red like crimson, they shall be as wool.

“I remove them ,Clare, never to be brought up again, unless there is a specific reason for edification. Why would I want to keep dirty diapers lying around? Hmmm?”

(Clare) Good point.

(Jesus) “What I am trying to do here is stir you up, My Love. You are in need, badly in need I might add, of patience. You wear yourself out with your impatience with others, it drains you. Your impatience in My coming, Your impatience with yourselves. Yes, I am speaking to you all, My Breathtaking Beauties! You are all guilty of impatience: with your brother, with yourself, with Me. Impatience accomplishes nothing. It makes you restless. You go about looking for other consolations, other distractions, anything to fill the void left by your impatience.”

“Curiosity and impatience are one of the biggest hooks in the enemy’s tackle box. They are the perfect bait to draw you off course, even if only by one degree. That variance works on your mind and your confidence is eroded. Consider your curiosity with the timing of the Rapture and all the experts who have painstakingly researched and reasoned an argument into perfect sense. Yet, it is still the babbling of man! It still does not approach the Perfection and Mystery of your God.”

“Yes, I love to do things in seasons. But, I also love surprises. I like to be trusted – but, I don’t like to be pigeon holed. I like to give you clues like the rungs on a ladder, but I hate being confined in a plywood box. Of late, you have invested so much time in satisfying your curiosity, that had you invested it instead in feeding the homeless, your halo would be glowing and not a dull grey.”

“Don’t get Me wrong – I love the way you watch for Me. But, wasting time endlessly chasing what I told you could never be predicted? Well, that does not look so good when written down and tallied.”

(Clare) Lord, are you saying the same thing to us all over again, but in a different way.

(Jesus) “I love to talk with you, My Bride. And, Clare, some things truly bear repeating.”

(Clare) Thank you for making the crickets louder, I love to listen to their song at night.

(Jesus) “They are worshipping Me. Yes, they respond to temperature, but they have that little God-spark that returns praise to their Creator. I adore them, they are so very little in the scheme of things, but have made such an enormous impact on the senses of men precisely because they do praise Me… yet you know it not.”

“Yes, I love to talk with you Clare. I love to talk with all of you! Pray that your tuners will get adjusted to My frequency. May I say, there is not one who is listening to this video, right now, who I have not spoken to.”

“That’s right, I am telling you, every one of you has heard Me in your heart. Every single one. You just didn’t recognize My voice. You think Clare is some kind of privileged character? Well, she is not. I have visited every one of you. You just didn’t assign that thought to Me. That’s what I mean about tuning.”

“Oh, if only I could get you to understand one thing: it is My Will that ALL of you hear Me. That is My perfect will, and the sooner you receive that word in faith, the sooner you will be able to hear Me.”

“Back to patience. Truly, I have written everything necessary about patience in My Book. Consider the farmers who patiently wait for the rains in the fall and in the spring. They eagerly look for the valuable harvest to ripen. You, too, must be patient. Take courage, for My coming is near.”

“In this moment, you have only to ask of Me for more patience and I will give it to you. Yes, the Harvest is ripening. Yes, the storehouse is being filled, and if you wait until the very last kernel is taken into the barn, you will be greatly rewarded with stamina and strength.

“You will not have wasted your energy on frustration and fretting. Rather, you will be busy doing your part in the harvest, kernel by kernel. Even if your part is only sacrifice, prayer, and suffering, that is fueling much of the ripening of the fruit.”

“You are presenting an example of endurance to your brothers and sisters. Your virtue shall not be overlooked or go unrewarded – to each as you have sown, shall I give to you your share of the Glory that shall come to reside within you and shine brightly to all around. Yes, you shall be glorified, both in body and soul.”

“Well, enough for now, My Beloveds. Tend to your patient endurance. Cultivate an attitude of resting without frustration and waiting without results. Trust Me, I have all that concerns you carefully stored away and protected until the Day you return to Me.”

flagge fr  Jésus parle de LA PATIENCE

<= en arrière

 => VIDEO   => PDF

Jésus parle de LA PATIENCE

17 Aout 2015 – Message de Jésus à sœur Claire

Le Seigneur est vraiment avec nous, Heartdwellers !

… Oh, Seigneur, tu as été si bon avec moi, je ne sais pas quoi dire.
Tu m’as amenée dans le travail que j’ai toujours voulu faire, depuis que tu T’es révélé à moi. Merci, Tu n’en diras jamais assez.

« Tu le dois à ton obéissance. »

– Je te le dois, Seigneur.

« Oui, c’est vrai. Même ce que tu me dois, et les mots n’exprimeront jamais ce que tu signifies pour moi, Clare. Oui, mais Ma passion, le fait – je sais ce que tu dis dans ton cœur. »

– Et c’était bien le cas. Quand Il disait cela, je pensais que Sa passion m’a révélée à quel point Il m’aime.
Ta patience avec moi, Seigneur … Incroyable. Ta patience et ta miséricorde sont absolument stupéfiantes, et au-delà de tout ce que je peux dire.
La plupart ne le croiraient jamais, que quiconque puisse être si patient et compatissant, et encore moins le Dieu Tout-Puissant.

« Eh bien, ça fait partie de ton travail, dont tu parles maintenant. Pour que tout le monde puisse voir à quel point, J’ai été compatissant et patient avec toi. Oui, et même au-delà …
Comme j’ai souffert avant que tu ne me dises finalement « oui ». Comme j’ai souffert en te voyant errer du péché au péché, d’allée sombre en allée sombre, sachant que tu ne me trouverais jamais là-bas. J’ai du me jeter sur toi et te conduire à Moi. »

– Oui, tu as certainement fait cela !

« Eh bien, la patience est ce dont je veux parler ce soir. Vous avez tous tellement de choses à apprendre sur la patience.
Très rarement, les choses se transforment du jour au lendemain, à moins qu’elles n’aient été construites à cette fin pendant très longtemps. Comme l’enlèvement et ta conversion, Clare. C’est arrivé soudainement, mais tu as attendu très longtemps … Quoi, douze ans ? »

– Oui, je le pense.

« Et ces douze années, bien qu’elles soient sombres et sans espoir, ont servi un but très important dans le plan des choses : elles ont servi à te tempérer et à révéler les profondeurs du désespoir et le vide du monde et toutes ses réponses … Même des réponses accumulées dans la philosophie et dans les différentes religions de l’homme, mais elles étaient toutes sans réponses définitives.

Alors, maintenant que vous attendez, Mes Epouses, votre patience sera éprouvée et vous serez glorifiées, raffinées comme de l’or sept fois purifiés dans le feu. Votre charité et votre volonté d’attendre, encore un peu plus longtemps pendant que J’accomplis Mes objectifs, prouve ton amour pour moi. Mais j’en ai déjà assez parlé.

Ce qui compte le plus pour moi ici, c’est ton endurante patience. Car tu as besoin de patience, afin qu’après avoir accompli Ma Volonté, tu puisses recevoir la promesse. Juste encore un peu de temps, et je viendrai. Je ne resterai pas.

Non, Mes Bien-aimés, je ne resterai pas. Et chaque opportunité que tu as eu de faire le bien sur la Terre prendra fin. Chaque sacrifice sera total. Tous les registres seront finalisés et ainsi, ta récompense sera en sécurité avec Moi.

Mais, si tu n’as pas travaillé, et si tu n’a pas sacrifié, mais a joué et gaspillé du temps sur tes propres plaisirs. Que Me montreras tu alors de ta vie sur terre ?
Et si tu as vécu pour toi-même et pour ta propre famille ?

Considères-tu cela chaque jour ? Tiens-tu un compte ? Non, peut-être pas … Mais moi, je le fais. Je ne manque rien. Tout s’écrit dans le Grand Livre. Je ne manque même pas la disposition de ton cœur. »

(Euh … Mon attitude n’est pas toujours aussi bonne. Remerciez, le Seigneur de travailler avec moi !)

« Je prends note de ta volonté d’endurer jusqu’à la fin d’une tâche qui t’attend. Quand tout te semble terne, sans vie et ennuyeux à ton goût, mais d’autres sont grandement édifiés … Oui, je garde la trace de cela.
Quand tu te prives ou te donnes du mal pour les autres ! Oui, oh oui … je remarque cela.

Quand tu réprimes un mot dur et refuse de donner libre cours à ta colère – ceci aussi est écrit. Quand tu châties et corrige ta propre attitude de cœur, te repentant pour ton manque de patience et de charité ! Oui, je reconnais et note ceci aussi.

Te rends-tu compte que je passe toute la journée à écrire sur toi dans Mon Livre ?
Considère ce qu’il ‘y a sur ces pages. Seras-tu fier lorsque le livre sera ouvert et qu’on le lira à haute voix ?

Fais en sorte que chaque minute de ta vie compte, Ma Mariée, n’épargne pas la verge sur toi-même, mais détruis ton iniquité et ta chair vers la poussière. Réprimande-toi et Je n’aurai pas à te corriger. J’aime ce que tu dis, Claire. Dis-leur, s’il te plaît »

– Je préférerais être battue par un fripon ivre que d’être réprimandée par le Seigneur. Il me rend juste toujours là où je vis … Cet endroit qui est le plus tendre !

« Oui. C’est le point non ? Vis-tu dans la charité et le pardon, ou la rancœur et l’amertume ?
Veux-tu volontairement faire amende honorable pour un mauvais comportement ? Ou, prétends-tu qu’il n’a fait aucun dommage et tu continues à marcher ?

Considères-tu la souffrance que tu infliges à ton frère par tes paroles et ton attitude – ou est-ce que tu l’ignores ?
Toutes ces choses sont importantes pour Moi, Mon Amour. J’ai besoin de toi pour répandre l’amour et le pardon partout où tu vas.
Quand tu heurtes les autres, j’ai besoin de toi pour dédommager. C’est important pour moi et J’écris ces choses. »

– Mais, qu’en est-il des péchés que nous confessons, Seigneur ?
Conserves-tu un registre de ceux dont nous nous repentons vraiment ?

« Si vous confessez vos péchés, n’ai-je pas promis que Je suis fidèle et juste pour vous pardonner vos péchés et pour vous purifier de toute iniquité ? I Jean 1: 9. »

– Oui, je sais que c’est vrai, mais qu’en est-il des archives ?

« Venez donc, dit le Seigneur, nous allons nous expliquer.
Si vos crimes ont la teinte du sang, peuvent-ils devenir blancs comme neige ?
S’ils sont rouge vermillon, peuvent-ils prendre la blancheur de laine ? Esaïe 1:18 .
Je les enlève, Clare, pour qu’ils ne soient plus jamais mentionnés, sauf pour une raison spécifique d’édification. Pourquoi devrais-je garder les couches sales qui traînent ? Hmmm ? »

– Bon point.

« Ce que j’essaie de faire ici, c’est de vous réveiller. Mon Amour, tu es dans le besoin. J’ai grand besoin de patience. Tu te fatigues de ton impatience avec les autres, cela te draine.
Oui, je vous parle à tous, Mes beautés à vous couper le souffle, vous êtes toutes coupables d’impatience : avec votre frère, avec vous-même, avec moi.
L’impatience n’apporte rien. Elle te rend agitée. Tu cherches d’autres consolations, d’autres distractions, de tout ce qui remplit le vide né de ton impatience.

La curiosité et l’impatience sont l’un des plus gros points d’accrochage de la boîte à morsures de l’ennemi : elles sont l’appât parfait pour vous faire dévier, même si ce n’est que d’un degré. Cette déviation travaille dans ton esprit et ta confiance s’érode.
Considère ta curiosité sur l’Enlèvement. Et tous les experts qui ont minutieusement étudié et raisonné ce qui serait parfaitement logique. Cependant, c’est toujours le babillage de l’homme ! Il n’approche toujours pas la Perfection et le Mystère de Ton Dieu !

Oui, j’aime faire les choses selon les saisons, mais j’adore aussi les surprises. J’aime qu’on me fasse confiance, mais je n’aime pas être mis dans un tiroir. J’aime te donner des indices comme les barreaux d’une échelle. Mais Je déteste être enfermé dans une boîte en contreplaqué.

Mais, dernièrement, tu as investi tellement de temps à satisfaire ta curiosité, que si tu l’avais plutôt investi dans l’aide alimentaire auprès des sans-abri, ton auréole brillerait et ne serait pas grise.

Comprends-moi bien – j’aime la façon dont tu me cherche. Mais, perdre du temps à courir après ce que je t’ai déjà dit et qui ne pourrait jamais être prédit ? Eh bien, cela ne semble pas si bien noté et calculé.”

– Seigneur, est-ce que tu nous dis encore la même chose, mais d’une manière différente ?

« J’aime te parler, Ma Mariée. Et Clare, certaines choses ont vraiment besoin d’être répétées. »

– Merci d’avoir rendu les grillons plus forts, j’adore écouter leur chanson la nuit.

« Ils M’adorent. Oui, ils réagissent à la température. Mais ils ont cette petite étincelle de Dieu qui rend gloire à leur Créateur.
Je les adore, ils sont si petits dans l’ordre des choses, mais ils ont un impact énorme sur les sens des hommes précisément parce qu’ils Me louent vraiment … Mais, vous ne le reconnaissez pas !

Oui, j’aime te parler Clare. J’aime parler avec vous tous !
Priez pour que vos auditions soient à l’écoute de Ma fréquence. Puis-je dire qu’il n’y en a pas un qui écoute cette vidéo à laquelle je n’ai pas parlé !

C’est vrai, je vous le dis, chacun de vous m’a entendu dans son cœur. Chaque personne. Tu n’as juste pas reconnu Ma voix.

Penses-tu que Claire soit une sorte de personnage privilégié ? Eh bien, elle ne l’est pas.
J’ai rendu visite à chacun d’entre vous. Tu ne M’as juste pas associé à ces pensées. C’est ce que je veux dire par réglage d’accord.

Oh, si seulement je pouvais te faire comprendre une chose :
C’est Ma Volonté que tu m’entends ! C’est Ma volonté parfaite, et plus tôt tu recevras cette parole en toute confiance (dans la foi), plus tôt tu pourras M’entendre.

Retour à la patience. En vérité, j’ai écris tout ce qui est nécessaire à propos de la patience dans Mon Livre.
Penses aux agriculteurs qui attendent patiemment les pluies à l’automne et au printemps. Ils regardent avidement la précieuse récolte à mesure qu’elle mûrit.
Tu dois être aussi, patiente. Prends courage, car ma venue est proche.

En ce moment, il te suffit de Me demander plus de patience et je te la donnerai.
Oui, la Récolte mûrit. Oui, l’entrepôt est en train d’être rempli, et si tu attends que le tout dernier grain soit pris dans la grange, tu seras grandement récompensé avec de l’endurance et de la force.
Tu n’auras pas gaspillé ton énergie à cause de la frustration et des tourments.
Au contraire, sois occupée à faire ta part de récolte, grain par grain. Même si ton rôle n’est que sacrifice, prière et souffrances, qui alimentent une grande partie de la maturation du fruit.
Tu seras un exemple d’endurance pour tes frères et sœurs. Ta vertu ne sera pas négligée ou laissée sans récompense – à chacun comme il a semé.
Je te donnerai, ta part de Gloire qui viendra habiter en toi et qui brillera de tout son éclat. Oui, tu seras glorifiée, tant dans le corps que dans l’âme.

Eh bien, assez pour aujourd’hui, Mes bien-aimés
Attends patiemment. Cultives un esprit calme sans frustration et attend sans résultats. Crois-moi, j’ai tout ce qui te concerne soigneusement rangé et protégé jusqu’au jour où tu Me reviendras. »

<= en arrière

 

Manipulation der Denkweise, Wichtigkeit der Anbetung, Hoffnung & Zukunft – Manipulation of the Mind, Importance of Worship, Hope & Future

BOTSCHAFT / MESSAGE 110
<= 109                                                                                                                111 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px poland-270x180px
2015-08-16 - Manipulation der Denkweise-Anbetung-Hoffnung-Zukunft-Liebesbrief von Jesus 2015-08-16 - Manipulation of the Mind-Worship-Hope-Defeat-Future-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Satan’s Lügen über Donald Trump
=> Korruption & Arrangierte Krankheiten
=> Tretet in Meine Ruhe ein… Lasst los
=> Was kommen muss, ist schrecklich…
=> Ich stelle das System auf den Kopf
=> Barmherzigkeit, Pläne & Hoffnung
=> Getauft in den lebendigen Wassern
=> Q… Der Plan die Welt zu retten
=> Die Kräfte von Gut & Böse
Related Messages…
=> Satan’s Lies about Donald Trump
=> Corruption & Arranged Diseases
=> Enter into My Rest… Let go
=> What must come is terrible, but…
=> I am turning the System upside down
=> Mercy, Plans & Hope for the Left Beh.
=> Baptized in the living Waters of Sp…
=> Q…The Plan to save the World
=> The Forces of Good & Evil

flagge de  Manipulation der Denkweise, Wichtigkeit der Anbetung, Hoffnung & …

Jesus spricht über
Manipulation der Denkweise, Wichtigkeit der Anbetung, Hoffnung & Zukunft

16. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Ich möchte heute Abend über Hoffnung sprechen, Meine Braut. Obwohl ihr durch das dunkle Tal wandelt, müsst ihr kein Unglück fürchten, denn Ich bin bei euch.”

“Wenn ihr euch laufend auf das Negative fokussiert, fängt die Hoffnung an zu schwinden. Das ist ein weiterer Grund, warum ihr die Nachrichten meiden sollt. Wisst ihr, dass die Nachrichten psychologisch arrangiert werden, um Angst, Unsicherheit und Hoffnungslosigkeit zu verursachen? Ja, es ist eine Form der Gesellschafts-Programmierung, um die Reaktion zu bekommen, die man sich von den Massen wünscht. Es ist wirklich eine absichtliche Manipulation der Denkweise der Bevölkerung. Auf diese Art kann die Wirtschaft mit grosser Genauigkeit vorhergesagt werden.”

“Professionelle Investoren beobachten die öffentlich emotionalen Reaktionen und investieren entsprechend. Es ist alles geplant und aufgezeichnet in höheren Lerninstitutionen und Expertenkommissionen. Es ist Programmierung, identisch mit der Ideologie hinter dem Programm ‘Die Matrix’. Obwohl diese Massenprogrammierung mit Implantaten noch keine Realität ist, sind aber alle Gedanken und Ideen, die durch Medienprogramme und Nachrichten ausgestrahlt werden, einfach mentale Manipulationen, um die Öffentlichkeit dazu zu bringen, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten.”

“Und das ist nur, was ihr durch die physischen Sinne wahrnehmen könnt. Es gibt viel, viel mehr und es fliesst reichlich aus der dämonischen Hierarchie unter den Fürstentümern und unter dem menschlichen Bewusstseinspegel, um bestimmte Stimmungen zu erzeugen. Auch Hunger kann stimuliert werden durch das Aussenden gewisser Frequenzen.”

“Es ist eine höchst komplexe Wissenschaft und ruft nach extremer Vorsicht bei Christen. Wenn ihr eine graphische Darstellung sehen würdet von dem, was sich wirklich alles durch die Atmosphäre bewegt in eurer Stadt, würdet ihr einen Schneesturm sehen während des Tages und selbst in der Nacht gibt es diese weisse Geräusch-Energie, jedoch viel weniger intensiv.”

“Ich weiss, dass du die Tageszeit bevorzugst, Clare, das tue Ich auch, Ich liebe das Licht. Aber die Nacht hat weniger elektronische Störungen. Ich weiss, dass du kämpfst, die Augen offen zu halten und Mich zu hören, Geliebte. Ich werde dir helfen.”

(Clare) Oh danke Dir, Herr. Ich kämpfe damit.

(Jesus) “Nun, der Grund, warum Ich dies ansprach für dich und unsere Familie, ist, dass sie wissen müssen, dass Vieles, was sie fühlen, stimuliert werden kann von unsichtbaren Kräften.”

“Aber wenn ihr zu Mir kommt, Meine Bräute, wasche Ich all den Schmutz jener Programmierung weg. Wenn ihr in die Anbetung kommt, werdet ihr aus der irdischen Realität herausgehoben und in den Himmel transportiert, wo die Anbetung 24 Stunden am Tag andauert… fortwährende Anbetung, fortwährende Erneuerung, Heilung und Reinigung der Gedanken.”

“An dem Tag, wo Ich die Verwaltung der Erde übernehme und Satan gebunden ist, wird die Atmosphäre herrlich sein, jenseits dessen, was ihr euch vorstellen könnt. Sie wird unberührt sein, klar, friedlich, freudig, bis zum Punkt, wo ihr fast die Bäume und Blumen singen hören könnt. Ja! Die ganze Schöpfung singt Mir Loblieder, die GANZE Schöpfung. Obwohl ihr es nicht wahrnehmen könnt aufgrund des jahrtausendealten Schmutzes und des dämonischen Einflusses, wenn die Erde gereinigt ist, wird es fast greifbar sein.”

“Fast etwas, das ihr berühren könnt, so äusserst rein wird die Atmosphäre sein, die Wasser, die Luft, die Pflanzen und Tiere, alles wird freudige Harmonien singen, weil Ich kam, um die Erde zu regieren. Auch jetzt arbeiten sie gegen den Schmutz, gegen die laufende Degenerierung und gegen die Stagnation menschlicher Sünden. Aber wenn sie befreit sind, was für ein herrlicher Tag das sein wird!”

“Hoffnung ist, was Ich euch übermittle, Verzweiflung ist das, was der Mensch vermittelt. Das ist der Grund, warum Ich möchte, dass ihr euch von den weltlichen Nachrichten fernhält. Da gibt es Einige Meiner Diener, die die Nachrichten in exakter Form präsentieren, aber selbst sie fokussieren sich auf das, was über die Erde kommt, was so negativ ist.”

“Auch jetzt habt ihr in der Anbetung Zugang zum Strom des Lebens, die schöpferische, reinigende Kraft Des Vaters. Das ist es, warum es so wichtig ist, dass dies euer Leben dominiert. In dem Ausmass, wie ihr an der Degradierung der Erde teilhabt, in jenem Ausmass müsst ihr von jenem Einfluss gereinigt werden. Es ist sehr selten, dass eine Seele komplett gereinigt ist von der Verseuchung, die sie angehäuft hat, sehr selten. Die Taufe kann Eine jener Zeiten sein. Wiedergeboren zu werden eine Andere.”

“Aber da gibt es nichts, was mit der Anbetung verglichen werden kann. Hebt eure Augen auf zu den Hügeln, von wo eure Erlösung kommt. Hebt eure Herzen hoch zum Himmel und trinkt von den Strömen des lebendigen Wassers, das von dem Thron des Vaters fliesst. Tanzend, lebendig und sich sehnend, über Jeden von euch zu fliessen, um bei euch die jungfräuliche Reinheit und das ewige Leben in seiner Ganzheit wieder herzustellen, wie es niemals mehr erlebt wurde auf der Erde seit Adam und Eva.”

“Ja, die Hoffnung ist wirklich grossartig. Ich werde alles neu machen. Ich werde diese Erde von ihren endlosen Zyklen des Todes befreien. Und auch ihr, Meine Bräute, werdet euren ewigen Zweck in Mir kennenlernen, der sich durch Exzellenz, Kreativität, Liebe und Dienen auszeichnet. Und ihr werdet mit Mir zurückkehren, um zu regieren und zu herrschen, damit Gerechtigkeit wiederhergestellt und das Böse besiegt werden kann.”

“Ich möchte, dass ihr über diese Dinge nachdenkt. Ich möchte, dass ihr die Hoffnung seht, die für euch aufgehäuft wurde in Mir. Ja, Ich komme und bringe Meine Belohnung mit Mir. In einem Augenblick werdet ihr geheilt sein. Ihr werdet in der Fülle des Lebens aufgehen und wir werden für immer den Tanz des Lebens tanzen, unsere Liebe feiern und auch die Blumen werden für euch singen.”

“Im Himmel werden wir von ganzem Herzen, mit all unserer Kraft und mit unserem ganzen Sein die Wunder Unserer Liebe zu euch feiern. Und zu Jenen, die Parties lieben, möchte Ich sagen, dass ihr nichts in der Art gesehen habt auf dieser Erde. Im Himmel gibt es Feste von dem Kleinsten bis zum Grössten. Selbst das Reh und das Rehkitz werden hüpfen und herumtollen in der Freiheit, wie Ich es von Anfang an beabsichtigt habe.”

“Nichts wird traurig oder ängstlich sein, Alle werden mit Zuversicht und Frieden erfüllt sein, während sie von Herrlichkeit zu Herrlichkeit voranschreiten. Oh was für ein Tag es sein wird, wenn Alle endlich vereint sind. Seid also im Frieden, Meine Bräute! Freut euch auf jenen Tag! Lasst es die Untermauerung eurer Denkweise sein, nicht die Traurigkeit und die Sünde dieser Welt, sondern die Freude und Erfüllung in der Nächsten.”

“Ich segne euch mit Hoffnung… Atmet diese Hoffnung tief ein und versteckt sie in eurem Herzen. Kehrt immer wieder in euer Herz zurück und trinkt von diesem heilsamen Lebensstrom, auch wenn ihr auf dieser Erde in die Anbetung kommt.”

flagge en  Manipulation of the Mind, Importance of Worship, Hope & Future

Jesus speaks about
Manipulation of the Mind, Importance of Worship, Hope & Future

August 16, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “I want to speak Hope to My Bride tonight. Even though you walk through the dark valley, you will fear no evil, for I am with you.”

“When you are constantly focusing on the negative hope begins to wane. That is another reason for avoiding the news. Do you know that the news is psychologically arranged to cause fear and insecurity, hopelessness? Yes, it is a form of social programming to get the response you want out of the masses. Indeed it is deliberate manipulation of the mass mind. This way the economy can be predicted with great accuracy.”

“Professional investors monitor the public’s emotional responses and make investments accordingly. It is all planned and mapped in higher institutions of learning and think tanks. It is programming, identical in ideology to the program ‘The Matrix’. Though this mass programming is not quite a reality yet with implants, but all the thoughts and ideas broadcasted through media programs and news, are simply mental manipulations to get the public to behave a certain way.”

“And, that’s only what you can perceive through the physical senses. There is much, much more flowing copiously from the demonic hierarchy under principalities and broadcasting below the human awareness level to create certain moods. Even hunger can be stimulated by broadcasting certain frequencies.”

“It is a highly sophisticated science and calls for extreme caution from Christians. If you were to see a graphic display of what actually is traveling through the atmosphere in your town, you would see a blizzard during the day and even at night there is this white noise energy, but much less intense.”

“I know you prefer the daytime Clare, so do I, I love the light. But, night has less interference from electronics. I know you’re struggling to keep your eyes open and hear Me, Beloved. I will help you.”

(Clare) Oh, thank you, Lord. I am struggling.

(Jesus) “Well the reason I brought this up to you and our family is that they need to know much of what they feel can be stimulated by invisible forces.”

“But, when you come to Me, My Brides, I wash away all the filth of that programming. When you worship, you are lifted out of the earthly reality and transported into Heaven where worship is going 24 hours a day… continuous worship, continuous renewal, healing and cleansing of the mind.”

“In the day I take over the administration of Earth and satan is bound, the atmosphere will be glorious beyond imagining. It will be pristine, clear, peaceful, joyful, to the point where you will almost hear the trees and flowers singing. Yes! All Creation sings worship to Me, ALL creation. Though you cannot perceive it because of millenniums of filth and demonic influence, when the Earth is purified, it will be almost tangible.”

“Almost something you can touch, so acutely pure will the atmosphere be, the waters, the air, plants and animals will be singing harmonies of joy that I have come to rule the Earth. Even now, they are laboring against the filth, continual degeneration and stagnation of men’s sins. But when they are freed what a glorious day that will be!”

“Hope is what I impart to you, desperation is what man imparts. That is the reason I wish for you to abstain from worldly news. There are some of my servants who present the news in its accurate form, but even they focus on what is coming upon the Earth, which is so negative.”

“Even now, in worship, you can access the River of Life, the creative, cleansing power of the Father. That is why it is so important for it to dominate your lives. To the degree that you partake of the degradation of Earth, to that degree you need cleansing from that influence. It is very rare soul that gets a thorough and complete cleansing from the contamination they have accumulated…very rare. Baptism can be one of those times. Being born again can also be.”

“But, there is nothing quite like worship. Lift up your eyes to the hills from whence comes your redemption. Lift up your hearts to heaven and drink from the rivers of living waters flowing from the throne of the Father; dancing, alive and yearning to wash over each and every one of you restoring to you virginal purity and eternal life in the wholeness never before experienced on this Earth since Adam and Eve.”

“Yes, hope is great indeed. I will make all things new. I will liberate this Earth from its endless cycles of death. And you, too, My Brides, will meet with your eternal purpose in Me, excelling in excellence, creativity, love and service. And, you will return to rule and reign with Me, that justice may be restored and evil defeated.”

“I want you to think on these things. I want you to see the hope that is stored up for you in Me. Yes, I am coming, bringing My reward with Me. In the twinkling of an eye you shall be made whole. You shall rise in fullness of life and forever we will dance the dance of life, celebrating our love, as even the flowers sing to you.”

“In Heaven we will celebrate whole-heartedly with all our strength and being the wonders of Our Love for you. And, to those who love a party, I want to say that you’ve seen nothing on this Earth in the way of celebrating. In Heaven, there is celebration from the least to the greatest. Even the doe and fawn will jump and frolic in the freedom intended for it from the beginning.”

“Nothing shall be sad or fearful, all shall be filled with confidence and peace as they progress from glory to glory. Oh, what a day it will be when we are finally united. So, be at peace, My Brides! Look forward to that day! Let it be the underpinning of your thinking, not the sadness and sin of this world, but the joy and fulfillment of the next.”

“I bless you with Hope…take deep breaths of this Hope and hide it in your heart. Return to your heart frequently and drink of this wholesome River of Life, even as you worship on this Earth.”

 

Entschädigung, Zweifel, Faulheit, Talente, Früchte & Die aktuelle Ernte – Restitution, Doubts, Laziness, Talents, Fruit & The present Harvest

BOTSCHAFT / MESSAGE 109
<= 108                                                                                                                110 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-14 - Entschaedigung-Zweifel-Faulheit-Talente-Fruechte-Aktuelle Ernte-Liebesbrief von Jesus 2015-08-14 - Restitution-Doubts-Laziness-Talents-Fruit-Present Harvest-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Jesus spricht über Verluste & Frieden
=> Schmerzliche Entscheidungen
=> Womit wirst du beschäftigt sein?
=> Lass Mich dich salben & befähigen
=> Eure Schritte im Gehorsam
=> Zieht Seelen zu Mir mit Meiner Liebe
=> Lebe, als ob dies dein letzter Tag wäre
=> Eine weitere Seele für den Himmel
=> Ohne Liebe wirst du nicht vor Mir…
Related Messages…
=> Jesus speaks about Losses & Peace
=> Painful Decisions
=> What will you be doing when I come?
=> Let Me anoint & empower you
=> Your Steps in Obedience
=> Draw Souls to Me with My Love
=> Live as if this were your last Day
=> Another Soul for Heaven
=> Without Love you will not stand…

flagge de  Entschädigung, Zweifel, Faulheit, Talente, Früchte & Die aktuelle Ernte

Jesus spricht über
Entschädigung, Zweifel, Faulheit, Talente, Früchte & Die aktuelle Ernte

14. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Viele von euch haben ihr ganzes Leben lang Dinge verloren und dafür gekämpft, sie zu behalten. Viele von jenen Dingen habe Ich absichtlich zugelassen, dass ihr sie verliert. Andere Dinge waren nicht Mein Wille und dienten keinem anderen Zweck, als euch weh zu tun.”

“Dies ist eine Zeit der Wiederherstellung. Ja, es gibt eine Schlacht. Ja, Dunkelheit nimmt zu. Aber so tut es auch Meine Belohnung und ganz viele Dinge, die ihr verloren habt, werde Ich für euch herstellen. Der Feind ist gekommen, um zu stehlen, zu töten und zu zerstören, aber Ich bin gekommen, damit ihr ein reichlicheres Leben leben könnt.”

“Viele von euch befinden sich in einer Zeit der Ernte in eurem Leben. Andere sind in einer Zeit des Testens. Seid gewiss, dass nichts, was ihr um Meinetwillen verloren habt, unvermerkt bleiben wird. Es wird euch geschüttelt, zusammen gepresst und überfliessend zurück gegeben werden. Die Prüfungen und Verluste in dieser Welt sind nur vorübergehend und sie gehen vorbei, aber in der nächsten Welt werdet ihr sehen, was für eine grosse Belohnung Ich für euch zusammengespart habe.”

“Viele von euch wissen in diesem Moment immer noch nicht, auf welche Seite sie sich drehen sollen. Ich habe es euch gesagt, aber ihr macht weiter mit euren Zweifeln. Ich habe euch gesagt, dass ihr eure Hand an den Pflug legen und euch in die Arbeit stürzen sollt. Wie kommt es, dass Viele weiterhin abwarten und die Entscheidungen hinausschieben, die rechtzeitige Reaktionen erfordern?”

“Könnte es sein, dass ihr wieder den Nachrichten folgt, den Vorhersagern die sagen… ‘Es wird an diesem Datum oder an jenem Datum geschehen, in dieser Woche oder in jenem Monat?’ Seid ihr immer noch so leichtgläubig, dass ihr jeder Meinung zuhört, die eure Phantasie beflügelt und euch eine Entschuldigung liefert, eure Arbeit hinauszuschieben? Dies erfreut Mich nicht, Geliebte. Überhaupt nicht. Ich erwarte, dass ihr von eurer Couch aufsteht und euch selbst einbringt. Gesegnet ist jener Diener, den Ich bei Meiner Rückkehr antreffe, wie Er Meinen Willen ausführt. Gut gemacht, trete ein in die Freude deines Meister’s.”

“Aber für euch, die ihr eure Talente vergraben habt und weitermacht mit eurem Unglauben, indem ihr eure Ängste mit jeder Prophezeiung füttert, die ihr finden könnt und euch von euren Pflichten befreit, für euch wird es nicht gut ausgehen. Die Türe wird verschlossen sein und es könnte sein, dass ihr nicht bei Jenen seid, die am Hochzeitsmahl teilhaben.”

“Ja, dies ist eine Warnung. Eine ernste Warnung. Ihr habt Mir hier nun über mehrere Monate geglaubt. Warum ist es jetzt plötzlich so unbequem zu glauben? Warum bezweifelt ihr jetzt die Zuverlässigkeit Meiner Worte an sie? Könnte es sein, dass ihr faul seid und eine Entschuldigung sucht, um euch vor der harten Arbeit, die vor euch liegt, zu drücken? Fordert Mich nicht heraus, dass Ich euch ausschliessen muss, Meine Bräute. Steht nicht auf der Seite und seht tatenlos zu in den letzten Minuten des Rennens. Wisst ihr nicht, dass nur Jene, die den Regeln entsprechend wetteifern und laufen, um zu gewinnen, die Belohnung empfangen werden?”

“Da gibt es jetzt mehr Gelegenheiten, Früchte zu sammeln in diesen letzten Stunden, als es noch vor einem Jahr der Fall war. Böses nimmt zu, Menschen fühlen die zunehmende Dunkelheit. Und Ich spreche nicht von den Nachrichten, sondern von Streit, Gewalt, Verzweiflung, Verwirrung und Entfremdung, wie es niemals zuvor gesehen wurde. Entfremdung unter jungen Menschen, Ernüchterung ist auf einem Höchststand. Dies ist die Zeit, ihnen Alternativen anzubieten. Nicht nur, indem ihr ihnen Meine liebenden Worte sprecht, sondern indem ihr das lebendige Licht der Liebe seid. Jener, der nicht an einem Krüppel vorbeigeht, sondern inne hält, um ihn zu trösten und sich um die Wunden zu kümmern. Seid jene Person, die sich nicht Jenen anschliesst, die Steine auf die Schwachen werfen und auf Jene, die am Rande stehen, sondern die herbeieilt, um sie zu verteidigen und in Sicherheit zu bringen.”

“Ich teste euch, Kinder. Ich biete euch Gelegenheiten, wo ihr Liebe und Wohltätigkeit ausüben könnt. Läuft ihr an ihnen vorbei, indem ihr eure Köpfe in die Wolken streckt oder seid ihr achtsam bei jedem Schritt, den ihr tut, um Jene zu bemerken, die ausrangiert worden sind von eurer Gesellschaft? Ich starb aber auch für sie am Kreuz?”

“Denn Ich war hungrig und ihr gabt Mir etwas zu essen. Ich war durstig und ihr gabt Mir etwas zu trinken. Ich war ein Fremder und ihr habt Mich herein gebeten. Ich war nackt und ihr habt Mich gekleidet. Ich war krank und ihr habt Mich besucht. Ich war im Gefängnis und ihr kamt zu Mir.’”

“Dann werde Ich sagen… ‘Kommt ihr, die ihr von Meinem Vater gesegnet seid, ererbt das Königreich, das für euch bereitet war von dem Fundament der Welt an.’”

(Clare) Nachdem Der Herr fertig war, dies mit uns zu teilen, fragte ich Ihn… ‘Herr, der Anstieg der Sirenen und Ambulanzen, hat dies irgend etwas mit CERN zu tun?’ Es war schrecklich hier. Manchmal muss ich sogar warten, um zwischen den Sirenen aufnehmen zu können. Und während des Tages ertönte eine Sirene nach der Anderen – es war ungewöhnlich aktiv.

(Jesus) “Hat es ganz sicher Meine Liebe. Eure Erde wurde zugedeckt mit einer neuen Schicht an Ungerechtigkeit, mit Millionen von Dämonen, die sich durch das Portal quetschen. Doch denkt daran… sie sind keine ebenbürtigen Gegner für Meine Engel. Ja, Dunkelheit steigt an. Aber Ich schaue auf die Gebete und Opfer Meiner Kinder – auch auf Jene von euch auf diesem Kanal und Meine Hände sind gebunden. Ich kann nichts tun, denn eure Gebete haben dem kommenden Urteil widerstanden.”

“Wie wunderbar dies sein wird für euch, denn ihr werdet jubelnd in den Himmel einziehen und eure Bündel mit euch tragen! Diese Ernte wird euren Gehorsam und eure Treue bezeugen. Obwohl es von Menschen nicht applaudiert und erkannt wird, von den dunkelsten und finstersten Orten – aus jedem Winkel und von allen Gassen – bis hinauf in die Regierung… Staatschefs, da wird eine Ernte eingefahren in diesen letzten Stunden. Und aufgrund eurer Gebete nimmt es zu.”

“Nun sende Ich euch hinaus, um weiter zu arbeiten in Meinem Weinberg. Seid nicht schlaff, weicht der Arbeit nicht aus, erkennt eure Faulheit und tut Busse. Da gibt es Jene, die am Rande der Konvertierung stehen. Sie brauchen nur Jemanden, der sie liebt und der ihnen den Weg zu Mir zeigt. Scheut keine Mühe, Gutes zu tun, sie werden euch fragen… ‘Warum hast du das für mich getan?’ Dann könnt ihr ihnen von Meiner Liebe erzählen, denn sie haben sie in Aktion gesehen. Ihr kommt ins Gebet und seid erfüllt mit Meiner Liebe, dann geht ihr hinaus und überhäuft Andere damit. Es ist so einfach. Ihr seid bloss das Gefäss, das den guten Wein serviert. Da ist etwas Besonders an euch. Ihr könnt sicher sein, es wird bemerkt werden.”

“Zwingt euch nicht selbst Jemandem auf. Wartet auf Mich, euch zu führen. Dann teilt Meine Liebe sanft mit ihnen. Ihr habt alle Antworten… bezüglich ihrer Einsamkeit, ihrem Mangel an Ausrichtung und ihrer Balance, ihrem Mangel an Liebe und Trost. Alles davon lebt in euch, weil Ich in euch lebe. Ihr müsst bloss den Krug kippen und Ich werde über sie fliessen.”

“Geht jetzt hinaus. Nehmt euer Kreuz auf und folgt Mir. Seid bereit, für Jene anzuhalten, die Niemanden sonst haben und giesst Meinen guten Wein über sie.”

flagge en  Restitution, Doubts, Laziness, Talents, Fruit & The present Harvest

Jesus speaks about
Restitution, Doubts, Laziness, Talents, Fruit & The present Harvest

August 14, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “Many of you have spent your whole lives losing things and fighting to keep them. Many of those things I deliberately allowed you to lose. Other things were not My will and served no other purpose other than to hurt you.”

“This is a time of restoration. Yes, there is a battle. Yes, darkness is on the increase. But, so is My Bounty, and many, many things you have lost I will restore to you. The enemy has come to steal, kill and destroy, but I have come that you may have life more abundantly.”

“Many of you are in a time of harvest in your lives. Others are in a time of testing. Rest assured that nothing you have lost for My sake will not be counted and returned to you shaken down, pressed together, and running over. The trials and losses in this world are only temporary and passing, but in the next world you will see how great a reward I have saved up for you.”

“Many of you in this moment still do not know which way to turn. I have told you, but you continue on in your doubts. I have told you to put your hand to the plow, put your back into the work. Why is it that many continue to wait and put off the decisions that need timely responses?”

“Could it be that you are following the news again, the prognosticators who say, ‘It will be on this day, on that day, in this week, or in that month’? Are you still so gullible that you listen to every opinion that tickles your fancy and gives you an excuse to put off your work? This is not pleasing to Me, Beloved. Not at all. I expect you to get up off your couch and apply yourself. Blessed is that servant whom I find doing My will upon My return. Well done, enter into your master’s joy.”

“But, for you who buried your talents and continued on in unbelief, feeding your fears with every prophecy you can find, excusing yourself from your duties, for you it will not go well. The door will be closed and you may not be with those attending the wedding feast.”

“Yes, this is a warning. A serious warning. You have believed Me in this voice for several months. Why is it now so inconvenient to believe? Why are you calling into question the reliability of My words to her? Could it be that you are lazy and wanting an excuse to bow out of the hard work ahead of you? Don’t make Me exclude you, My Bride. Don’t stand on the sidelines doing nothing in the last minutes of the race. Do you not know that only those who compete according to the rules and run to win receive the reward?”

“There are now more opportunities to gather fruit in these final hours than there were even a year ago. Evil IS on the rise, people DO feel the darkness increasing. And, I’m not speaking of news, but strife, violence, despair, confusion, alienation such has never ever been seen before. Alienation with young people, disillusionment, is at an all-time high. This is the time for you to offer them alternatives. Not only in speaking My Words of love, but by being the Living Light of Love. The one who does not pass by the cripple, but stops to comfort and tend to the wounds. The one who does not join in throwing stones at the weak and marginalized, but rushes to their defense and takes them out of harm’s way.”

“I am testing you, Children. I am offering you occasions to exercise love and charity. Are you walking right by them with your head in the clouds or are you careful with every foot step to see those who have been discarded by your society, yet I died on the cross for them?”

“For I was hungry, and you gave Me something to eat. I was thirsty, and you gave Me something to drink. I was a stranger, and you invited Me in. I was naked, and you clothed Me. I was sick, and you visited Me, I was in prison, and you came to Me.’”

“Then I will say… ‘Come, you who are blessed of My Father, inherit the kingdom prepared for you from the foundation of the world.’”

(Clare) After the Lord finished sharing that, I asked Him, ‘Lord, the increase of sirens and ambulances, does this have anything to do with CERN?’ It’s been outrageous here. I mean, sometimes I have to wait in between sirens to record. And, during the day, it’s been siren after siren – it’s been unusually active.

(Jesus) “It surely does My Love. Your Earth has been blanketed in a new layer of iniquity, with millions of demons squeezing through the portal. Yet, remember… they are no match for My angels. Yes, darkness is increasing. But, I look at the prayers and sacrifices of My Children – even those of you on this channel – and My hands are tied. I can do nothing, for your prayers have withstood the coming Judgment.”

“How wonderful this will be for you, for you shall enter Heaven rejoicing and carrying your sheaves with you! This harvest will testify to your obedience and faithfulness. Though it is not applauded and recognized by men, from the darkest and most obscure places – the nooks and crannies and alleys – all the way to the government; heads of state, there is a harvest taking place at these last hours. And it is increasing because of your prayers.”

“So, now I am sending you out to continue to labor in My vineyard. Do not be slack, do not avoid work, recognize your sloth and repent. There are those on the verge of conversion; they only need someone to love them and show them the way to Me. Go out of your way to do a kindness, they will ask, “Why did you do that for me?” Then, you can tell them about My Love for they have seen it in action. You come into prayer and are filled with My Love; then, you go out and lavish it on others. It’s that simple. You are merely the vessel serving the fine wine. There is something different about you. Rest assured, it is noticed.”

“Don’t force yourself on anyone. Wait for Me to lead you. Then, gently share My Love with them. You have all the answers: to their loneliness, their lack of direction, their roundedness, their lack of love and comfort. All of that resides in you, because I live in you. You have merely to tip the pitcher and I shall flow out upon them.”

“Go forward now. Pick up your cross, follow Me, be ready to stop for those who have no one else and pour out My fine wine upon them.”

 

Jesus erklärt… Wenn ein Seufzer ein Gebet ist – Jesus explains… When a Sigh is a Prayer

BOTSCHAFT / MESSAGE 108
<= 107                                                                                                                109 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-10 - Jesus erklaert... Wenn ein Seufzer ein Gebet ist - Die Macht des Gebetes einer Mutter 2015-08-10 - Jesus explains... When a Sigh is Prayer - The Power of a Mothers Prayer
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus erklärt… Wenn ein Seufzer ein Gebet ist

Jesus erklärt… Wenn ein Seufzer ein Gebet ist
Die Kraft des Gebetes einer Mutter

10. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Segen Des Herrn ist mit uns, Heartdwellers – zu deutsch… Herzbewohner

Es war ein interessanter Tag. Wir haben nun für 12 oder 13 Jahre in diesem Haus gelebt aus Grosszügigkeit von zwei sehr besonderen Menschen. Heute kam die Frage auf, dass sie möglicherweise zurückkommen, um hier zu wohnen und das würde bedeuten, dass wir einen anderen Ort zum Leben finden müssten.

Es ist unnötig zu sagen, dass ich ein bisschen abgelenkt war, mit diesen Gedanken in meinem Kopf – all die Dinge, die auf uns zukommen würden – wird dies wirklich geschehen?

Wie sollen wir damit umgehen, Herr? Wie sollen wir dabeibleiben, das zu tun was wir tun? All die Dinge, die geschehen, wenn man umziehen muss. Und ohne Kompromisse trotzdem jeden Abend eine Botschaft zu veröffentlichen. Denn Der Herr hat dies sehr deutlich gemacht – Er will, dass ich dies jeden Abend mache.

Nun, Er war SEHR süss während der Anbetung – es kostete mich eine gewisse Zeit, meine Gedanken von mir selbst und meinen Problemen zu lösen und wirklich zum Punkt zu gelangen, wo ich Ihn anbetete. Er half mir damit, ich weiss, dass Seine Gnade zu mir hinausreichte.

Er begann mit mir zu sprechen und sagte…
“Du hast nichts zu befürchten, alles ist in Meinen Händen. Es war immer so, es wird immer so sein. Ich bin dein Versorger. Sei nicht verzehrt in deinen Sorgen, Clare.

Sei aufmerksam bezüglich der Arbeit, lass die Dinge vor sich gehen um dich herum, aber du bleibe fokussiert auf Meinen Willen, auf diesen Kanal und deine Herde. Ich werde Mich um alles Andere kümmern, um alles, was dich betrifft. Ich habe dich zugedeckt, Meine Liebe.”

‘Natürlich deckst du mich zu, Herr. Ich verstehe das. Aber ich fürchte meine Verbundenheit zu gewissen Dingen… wie z.B. meine Katzen.’ Wir sind so gewohnt, hier zu sein und Spaziergänge zu machen im Feld hinter dem Haus. Und was wird mit ihnen geschehen und solche Dinge.

“Sie sind deine Familie und werden es immer sein, wo immer du hingehst… sagte Ich ‘gehen’?”

Ja Herr, sagtest Du.

“Ich habe dir jedoch niemals gesagt, dass du irgendwo hingehst, ausser in den Himmel, oder?”

Nein Herr. Hast Du nicht.

“Dann hör auf, dir Sorgen zu machen. Alles ist in Meinen fähigen Händen. Du glaubst das, oder?”

Natürlich, tue ich das.

“Dann kannst du entspannen?”

Irgendwie ja.

“Nun, was Ich sage, ist, dass Dinge um dich herum sich verändern, aber Ich ändere niemals und so lange wie du deine Aufmerksamkeit auf Mich richtest, worüber musst du dir Sorgen machen?”

Ueber nichts, vermute ich.

“Meine Liebe, Sorgen sind sinnlos. Gebet ist das, was nützt.”

‘Herr, zählt es als Gebet, wenn ich einfach hier sitze und traurig bin?’ Ihr kennt jene Zeiten, wenn man überwältigt ist von Gefühlen und Emotionen und Anhängsel und Dingen… und man sitzt einfach dort vor dem Herrn und man kann nichts Anderes tun, als sich um seine Gefühle zu kümmern?

Und ich fragte mich, ob das auch als Gebet zählt. Ihr wisst, wenn man den Herrn um Hilfe ruft, die Dinge in den Gedanken zu ordnen.

Er antwortete und sagte…
“Solange ihr eure Petition zu Meinen Füssen legt, ja. Dann zählt es als Gebet. Gebet ist so viel mehr, als bittende Sätze zu sprechen, ob verbal oder non-verbal. Gebet ist ein Seufzer, ein Erkennen einer Notwendigkeit, Dinge zu berichtigen. Gebet ist Mitgefühl für den menschlichen Zustand.

Jedes Mal, wenn euer Herz bricht für das Geringste von Diesen, jedes Mal zähle Ich das als Gebet. Ich sehe deinen Unglauben! Lass es Mich so ausdrücken für euch, damit eure evangelischen, bibeltreuen Standpunkte befriedigt sind, okay?”

Betrachtet Johannes 2:1-10
1 Und am dritten Tag war eine Hochzeit in Kana in Galiläa, und die Mutter Jesu war dort.
2 Aber auch Jesus wurde samt seinen Jüngern zur Hochzeit eingeladen.
3 Und als es an Wein mangelte, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein!
4 Jesus spricht zu ihr: Frau, was habe ich mit dir zu tun? Meine Stunde ist noch nicht gekommen!

5 Seine Mutter spricht zu den Dienern: Was er euch sagt, das tut!
6 Es waren aber dort sechs steinerne Wasserkrüge, nach der Reinigungssitte der Juden, von denen jeder zwei oder drei Eimer fasste.
7 Jesus spricht zu ihnen: Füllt die Krüge mit Wasser! Und sie füllten sie bis obenhin.
8 Und er spricht zu ihnen: Schöpft nun und bringt es dem Speisemeister! Und sie brachten es hin.

9 Als aber der Speisemeister das Wasser, das zu Wein geworden war, gekostet hatte (und er wusste nicht, woher es war; die Diener aber, die das Wasser geschöpft hatten, wussten es), da rief der Speisemeister den Bräutigam
10 und sprach zu ihm: Jedermann setzt zuerst den guten Wein vor, und dann, wenn sie trunken geworden sind, den geringeren; du aber hast den guten Wein bis jetzt behalten!

“Also seht ihr, was Ich euch sage, ist schriftgemäss. Meine Mutter hatte das Herz einer Fürbitterin, wie es auch dein Herz ist. Sie sah die Verlegenheit der Brautparteien und seufzte tief, im Wissen, wie verlegen sie sein würden. Ihr Seufzer wurde zu einem Gebet für Mich und nicht nur irgendein Gebet, wohlgemerkt.

Ich wurde Meinem Charakter untreu in jenem Moment und offenbarte Mich den Dienern. Es war noch nicht Meine Stunde, aber der Seufzer aus ihrem Herzen hallte so tief wider in Mir, dass Ich trotzdem heraustrat.”

“Also seht ihr, eure Seufzer sind mächtig.”

Wow Herr. Danke Dir, dass du dies so klar gemacht hast!

“Ich wünschte, dass ihr euch jener legalistischen Denkweise entledigt und anfängt, Mir mehr zu vertrauen. Aber wegen deinem Publikum, das sicherlich auch ein paar Sture dabei hat, wie du es bist, erklärte Ich es schriftgemäss. Da ist so viel, das ihr nicht seht in der Schrift. So viel!!

Die Regeln der Menschen haben viele Wahrheiten verschleiert. Zum Beispiel, dass ihr euch auf euren Knien abmühen müsst im Gebet für Stunden, bevor Ich solch ein Wunder tue. Das ist eine Lüge. Natürlich, wenn jener Fürbitter deine eigene jüdische Mutter ist… nun, das ist komplett was Anderes.” Sagte Er eher ironisch…!

Er fuhr weiter…
“Ich höre die Schreie eines Mutterherzen für ihre Kinder. Auch das ist höchst mächtig. Jeder der willig ist, Verantwortung zu übernehmen, eine Mutter zu sein, ob es für ihre eigenen Kinder oder für ein anderes Kind ist, erlangt eine besondere Gnade, um für ihre Sorge geehrt zu sein, welche ausreicht, ihr Leben nieder zu legen, um jenes Kind zu unterstützen.

Du bist eine Mutter, nicht nur für deine eigenen Kinder, sondern auch für diese ‘Herzbewohner’. Und deshalb tragen deine Gebete eine besondere Salbung für ihre Bedürfnisse. Lässt dich das nicht besser fühlen?”

Das tut es sicherlich, Herr! Danke Dir. Hilf mir zu absorbieren und dies wirklich mit meinem ganzen Herzen zu glauben!

Ich wollte diese Geschichte mit euch teilen: Ich erinnere mich an die Geschichte einer Frau, die einen christlichen TV Sender startete. Sie war überwältigt mit einer Krise, die aufgekommen war im Sender und musste an eine Notfall-Sitzung eilen.

Aber bevor sie zur Türe hinauskam, war eine Frau von ausserhalb der Stadt angekommen, um sich mit ihr zu treffen. Sie kam weinend herein und bat um Gebete. Ihr Ehemann will sich von ihr scheiden lassen wegen einer anderen Frau. Nun, die Besitzerin des Senders hörte zu, aber musste sie rasch verlassen, jedoch versprach sie, dafür zu beten.

Sie rannte völlig durcheinander zur Türe hinaus wegen dieser Krise und dann platzte es aus ihr heraus ‘Oh Gott, bitte kümmere dich um diese Frau und ihre Ehe, wirst du? Kümmere dich darum!’ und das war das einzige Gebet, das sie sprach.

Einige Monate später wurde sie von einer gut angezogenen Frau angesprochen, mit einem Check über 50’000 USD für ihr Netzwerk. Sie sagte ‘Sie erinnern sich nicht an mich, oder?’ Die TV Besitzerin sagte ‘Nein. Es tut mir leid, tue ich nicht.’

Die Frau mit dem Check sagte ‘Vor sechs Monaten bat ich sie, für meine Ehe zu beten. Innerhalb von Tagen drehte sich alles zum Guten. Mein Mann und ich versöhnten uns und jetzt haben wir eine wunderbare Ehe und ich weiss, dass dies aufgrund ihrer Gebete so kam.’ Nun, die Fürbitterin hat vermutlich für sich selbst geschmunzelt, als sie dies hörte!

Ich sagte zum Herrn ‘Nun Herr, was war so mächtig an ihrem Gebet, dass Du es so schnell beantwortet hast?’

“Sie war eine Mutter. Eine Mutter für diese Frau und Jene, die ihren Sender geschaut haben. Sie war eine Frau des Gebets, ein gehorsames, aufopferndes Leben führend und sie war voller Hingabe zu Mir. Sie war wohlgesonnen, um ihre Gebete beantwortet zu bekommen.

Die Frau, die zu ihr kam, war gedemütigt in ihrer Ehe, sie war auch eine Seele, die es sich zum Prinzip gemacht hat, Anderen finanziell zu helfen und für sie zu beten. Durch ihre Seelengesinnung und ihre Treue zu Mir, war sie auch wohlgesonnen, ihre Gebete beantwortet zu haben. Beide Seelen gebend und empfangend, waren also in einem Zustand der Gnade gegenüber Mir. Ich sage nicht immer ‘ja’, aber in diesem Fall war es verdient.”

“Erinnerst du dich an die Geschichte von Tobit?”

‘Oh ja, das ist mein persönlicher Favorit’ Im Uebrigen, für Einige von euch, die nicht vertraut sind mit Tobit, es ist ein Teil der Apokryphen, also werdet ihr es in vielen Bibeln nicht finden.

“Es war, weil Tobit ein gerechtes, beispielhaftes Leben lebte, dass Ich den Engel Rafael sandte, um ihm zu helfen bei der Aufbesserung seines Geldes, das er verzweifelt brauchte, genauso wie ihm eine heilige Schwiegertochter zu besorgen.

Tobit war auch ein Vater für Viele, ein Mann, der selbstlos für Andere sorgte und Tote begrub, sogar Fremde – zu den unmöglichsten Zeiten. So viele Male Meine Liebe, beantworte Ich Gebete, aufgrund der Güte Desjenigen, der Mich bittet.

Ein selbstloses Leben in Nächstenliebe hat grosse Tugend vor Mir und Ich will jene Person mit aussergewöhnlichen Geschenken auszeichnen, besonders mit Antworten auf Gebete.”

Nun, danach gab es eine lange Pause. Und schlussendlich sagte ich ‘Herr, war da noch etwas Anderes, was du heute Abend sagen wolltest?’

“Ja, da ist mehr.”

“Erlaubt euch nicht, alarmiert zu sein von Dingen, die sich um euch herum verändern. Ich spreche jetzt zu all Meinen Bräuten. Dies ist meistens die Taktik des Feindes, um Unsicherheit zu verursachen: Die materiellen Dinge in eurem Leben zu verändern.”

“Wenn euer Herz auf Mich fokussiert ist und nicht auf eure Familie, eure Behausung, eure Nahrung und eure Kleider, unabhängig, was um euch herum vor sich geht, wird euer Herz nicht bewegt sein. Um diese Herzensgesinnung zu erlangen, muss Ich absolut erste Priorität sein und die Beziehung zu Mir Vorrang haben, denn Ich ändere nie.”

“Wenn ihr anfangt, eure Herzen auf andere Dinge zu konzentrieren, werdet ihr langsam weggezogen in eine Falle.”

Mensch, ich habe das wirklich gefühlt.

“Am Anfang scheint es ziemlich unschuldig, eine Zuneigung für etwas oder Jemanden. Dann gewöhnt ihr euch daran und es wird ‘wichtig’, damit ihr glücklich sein könnt. Darf Ich sagen, Niemand und nichts sollte euer Herz gefangen nehmen oder wichtig werden für euch ausser Ich?”

“Wenn eure einfachen Bedürfnisse gedeckt sind jeden Tag, jubelt, dass ihr genug habt für diesen Tag. Aber wenn ihr anfangt, mehr zu wollen und bemerkt, wie eure Aufmerksamkeit im Leben sich auf Dinge verlagert, dann seid ihr langsam aber sicher in eine schmerzliche Falle hineingezogen. Dies ist der Grund, warum Ich sagte ‘Wenn Wohlstand ansteigt, fokussiert nicht euer Herz darauf.’ Euer Herz sollte nur Mir gehören.”

“Ein Mann oder eine Frau, die Prioritäten auf Dinge setzt, die nicht lebensnotwendig sind, wird in Kürze zu Kompromissen bereit sein, um sie zu erhalten. Für einen Diener des Evangeliums ist dies enorm gefährlich.

Eure Gemeinde beginnt zu wachsen, euer Einkommen vervielfacht sich, ihr investiert in ein teureres Haus, mehr Luxus am Tisch und diese Dinge fangen an, euer Leben zu dominieren und zu einer Quelle des Vergnügens zu werden. Das Ergebnis? Wenn dieser Lebensstil bedroht ist, müssen schmerzliche Entscheidungen getroffen werden: Alles zu opfern? Oder Kompromisse einzugehen?”

“Ich will, dass ihr frei seid, Kinder. Ich will, dass ihr nichts in der Welt zu tun habt ausser Mich glücklich zu machen und Mich in die Mitte eures Lebens zu stellen, Eure einzige Freude, dass euer König auf dem Thron eures Herzens sitzt.

Paulus war ein Mann nach Meinem eigenen Herzen. Es bedeutete ihm nichts, ob er gut genährt, gut gekleidet und gut untergebracht war oder ob er in der Ecke einer Zeltfabrik lebte. Seine Freude war in Mir, alles Andere unterstützte einfach Seine Freude.”

Phillipper 4:11-13
11 Nicht wegen des Mangels sage ich das; ich habe nämlich gelernt, mit der Lage zufrieden zu sein, in der ich mich befinde.
12 Denn ich verstehe mich aufs Armsein, ich verstehe mich aber auch aufs Reich sein; ich bin mit allem und jedem vertraut, sowohl satt zu sein als auch zu hungern, sowohl Überfluss zu haben als auch Mangel zu leiden.
13 Ich vermag alles zu tun durch Ihn, der mich stark macht, Christus.

Matthäus 6:31-32
31 Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen?, oder: Was werden wir trinken?, oder: Womit werden wir uns kleiden?
32 Denn nach allen diesen Dingen trachten die Heiden, aber euer himmlischer Vater weiss, dass ihr das alles benötigt.

“Nicht nur weiss Ich, dass ihr diese Dinge braucht, Ich stelle sie auch bereit. Denkt nicht, weil ihr einen dauerhaften Lebensunterhalt verdient habt durch die Arbeit eurer Hände, dass ihr verantwortlich seid für die Erhöhung eures Wohlstandes.

Die Wahrheit ist, Ich stattete euch mit der Fähigkeit und Möglichkeit aus, einen Lebensunterhalt zu verdienen und würde Ich dies zurückziehen, wärt ihr in jenem Augenblick obdachlos.”

“Oh wie weise ist Jener, der gelernt hat, mit sehr wenig glücklich zu sein, tatsächlich, glücklich mit nichts zu gewissen Zeiten. Ein Solcher ist frei wie die Spatzen und hat nicht eine Sorge in der Welt.

Vergleicht das mit Jenen, die Wohlstand suchen und ein Leben leben, das sich nur darum dreht, was sie essen werden, wo sie wohnen, was sie anziehen und die Vergnügungen und Enttäuschungen, die kommen mit jenem Leben.

Das Shoppen, der Unterhalt davon, das Beschützen von so vielen Dingen. Oh, in was für eine Falle ihr fallen könnt, wenn ihr im Wohlstand lebt.”

“Dieses Gefäss hat es auf die harte Art gelernt, wie bitter und bindend ein materialistischer Lebensstil sein kann. Viele Male habe Ich ihre Aufschreie gehört nach einem weniger komplizierten Leben. Und während sie ihr Herz mehr und mehr auf Mich fokussiert, helfe Ich ihr, jenen Traum zu verwirklichen.”

“Jetzt zu Allen von euch. Passt sehr genau auf eure Zuneigungen auf und beachtet, welche Kompromisse ihr gewillt wärt, einzugehen, um eure Vergnügungen zu erhalten? Seid ihr bereit, alles aufzugeben für Mein Königreich?

Wenn es morgen von euch genommen wäre, wärt ihr niedergeschlagen, selbstmordgefährdet, gedemütigt? Oder würde euer Herz festbleiben und nur Mir vertrauen?”

“Ich frage euch diese Dinge, aufgrund dessen, was über diese Nation (Amerika) kommt. Viele, die Ruhm gesucht haben und Wohlstand, werden mittellos sein über Nacht. Ich will das nicht für euch. Nein, Ich möchte, dass Ich der Schatz eures Herzens bin, denn Ich werde niemals von euch genommen sein.

Und je gedemütigter ihr seid, um so mehr werde Ich euch anerkennen. Denkt über diese Dinge nach. Legt jetzt in euren Herzen fest, was am Wichtigsten ist. Und es sind nicht nur die Dinge, die gefährdet sind… Einige können ziemlich gut leben ohne sie.

Es sind die Menschen, die euch in eurem Leben etwas bedeutet haben, die plötzlich ohne euch leben können. Die euch plötzlich nicht mehr respektieren, für welche ihr unwichtig geworden seid oder sogar eine Verpflichtung.”

Man weiss nie, wer seine Freunde sind, bis man alles verliert, was Einfluss hat und unter Spott und Verachtung steht von der Welt. Dann werdet ihr wissen, wer eure Freunde sind.

“Ich werde euch immer wertschätzen und pflegen, behält in eurem Herzen eine Erinnerung von Mir am Kreuz. Nackt, verletzt, beschmutzt von Schweiss und Blut, unerkenntbar entstellt. In jenem Moment war Ich der am Meisten Verachtete und Gehasste von allen Menschen und sicherlich der Aermste.

Ja, das ist, zu welchem Ich wurde als ein Beispiel für euch, dass ihr euer Herz nicht auf Reichtum und weltliche Leistungen fokussieren sollt. Glücklich werdet ihr sein, wenn ihr diesem Beispiel folgt.”

“Tretet in jene Unbeirrbarkeit ein, in jene Gesinnung eines einfachen Herzen. Ich biete euch jetzt diese Gnade an, während ihr diese Einladung hört.”

flagge en  Jesus explains… When a Sigh is a Prayer

Jesus explains… When a Sigh is a Prayer
The Power of a Mother’s Prayer

August 10th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord’s blessing is with us, Heartdwellers.

It’s been an interesting day. We’ve been living in this house for 12, 13 years out of the generosity of two very special people.

Today that came up as a question, that they are possibly going to be moving back, and that would mean we would have to find another place to live.

Needless to say, I was a little bit distracted, dealing with that – all the in’s and out’s of that – is it really going to happen?

How are we going to keep dealing with this, Lord? How are we going to keep doing what we are doing? All the things that take place if you’re in a position where you are going to have to move.

AND without compromising getting a message to you every night. Because the Lord has made it very clear – He wants me to be doing this every night.

So, He was VERY sweet during worship – it took me a long time to get my mind off of myself and my problems, and get really in a point where I was worshipping Him. He helped me with that, I know His Grace reached out to me.

He began speaking to me, and said…
”You have nothing to fear, all is in My hands. It always has been, it always will be. I am your provider. Don’t be taken up with worry, Clare.

Pay attention to the work, let things go on around you, but you stay centered on My Will, on this channel, your flock. I will take care of all else, of everything that pertains to you. I have covered you, My Love.”

‘Of course you cover me, Lord. I understand that. But, I fear my attachments to things… like my cats.’ We’re so used to being here, and taking walks in the field behind the house. And, what will happen to them, and that kind of thing.

“They are your family and will be with you wherever you go…did I say ‘go?’”

Yes, Lord, you did.

“Yet, I have never told you you are going anywhere but Heaven, have I?”

No, Lord. You haven’t.

“Then, stop worrying. Everything is in My capable hands. You believe that, don’t you?”

Of course I do.

“Then you can relax?”

Kinda sorta.

“Now, what I am saying is things are changing around you, But, I never change and as long as you rivet your attention on Me, what have you to worry about?”

Nothing, I guess.

“My Love, worry is useless. Prayer is what is needed.”

‘Lord, does it count as prayer when I just sit there grieving?’ You know, those times your dealing with feelings and emotions and attachments and things…and you just sit there in front of the Lord, and you really can’t do anything but deal with your feelings?

And, I was wondering if that counts as prayer. You know, when you’re crying out to the Lord to help you get things straight in your mind.

He replied and said, “As long as you are laying your petition down at My feet, yes. It does count as prayer. Prayer is so much more than speaking sentences of petition, whether verbal or non-verbal.

Prayer is a sigh, a recognition of a need for things to be made right. Prayer is compassion for the human condition.

Anytime your heart breaks for the least of these, anytime, I count that as prayer. I see your unbelief! Let me put it to you this way, so your Evangelical/Fundamentalist viewpoint is satisfied, okay?

Consider John 2:1-10
1 On the third day a wedding took place at Cana in Galilee.
2 Jesus’ mother was there, and Jesus and his disciples had also been invited to the wedding.
3 When the wine was gone, Jesus’ mother said to him ‘They have no more wine.’
4 “Woman, why do you involve me?” Jesus replied. “My hour has not yet come.”

5 His mother said to the servants, “Do whatever he tells you.”
6 Nearby stood six stone water jars, the kind used by the Jews for ceremonial washing, each holding from twenty to thirty gallons.
7 Jesus said to the servants, “Fill the jars with water”; so they filled them to the brim.

8 Then he told them, “Now draw some out and take it to the master of the banquet.” They did so,
9 and the master of the banquet tasted the water that had been turned into wine. He did not realize where it had come from, though the servants who had drawn the water knew. Then he called the bridegroom aside
10 and said, “Everyone brings out the choice wine first and then the cheaper wine after the guests have had too much to drink; but you have saved the best till now.”

“So you see, what I am telling you is Scriptural. My mother had the heart of an intercessor, which is also your heart. She saw the embarrassment of the bridal party and sighed deeply, knowing how embarrassed they would be.

Her sigh became a prayer to Me, and not just any prayer, mind you. I stepped out of character in that moment and revealed Myself to the servants. It was not yet My hour, but the sigh of her heart resonated so deeply within Me, I stepped forward none-the-less.”

“So you see, your sighs are powerful.”

Wow, Lord. Thank you for making that so clear!

“I wish you’d get rid of that legalistic mindset and start trusting Me more. But, for the sake of your audience, which may have a few just as stubborn as you are, I explained it Scripturally.

There is so much you don’t see in Scripture. So much!! Men’s rules have obscured many truths. For instance, that you have to be travailing in prayer on your knees for hours before I will do such a miracle.

That is a lie. Of course, when that intercessor happens to be your own Jewish mother…well, that’s altogether different.” He said, rather tongue-in-cheek…!

He continued, “I hear the cries of a mother’s heart for her children. That, too, is most powerful. Anyone who is willing to take on the responsibility of being a mother, whether it is to her own children or to another’s child, gains a special grace to be honored for her concern, which is enough for her to lay down her life to support that child.

You are a mother, not just to your own children but to these Heartdwellers, too. And so, your prayers carry a special anointing for their needs. Doesn’t that make you feel better?”

It surely does, Lord! Thank You. Help me absorb and really believe this with all my heart!

I wanted to share this story with you: I remember the story of a certain woman who began a Christian TV network. She was overwhelmed with a crisis that had arisen at the network and had to rush to an emergency meeting.

But, before she made it out the door, a woman who had come from out of town for an appointment with her, came in crying and asking for prayers. Her husband was going to divorce her for another woman. Well, the owner of the station listened but had to quickly dismiss her with the promise to pray.

Flustered by the distraction from the network crisis as she was running out the door, she blurted out, ‘Oh, God, just take care of it, please, will you? Take care of it!” And, that was the one and only prayer she said.’

Several months later, she was approached by a well-dressed woman with a check written for $50,000 for her network. She said, “You don’t remember me do you?” The TV owner said, “No. I’m sorry, I don’t.”

The woman with the check said, “Six months ago I asked you to pray for my marriage. Within days, everything turned around. My husband and I are reconciled and now have a wonderful marriage, and I know it was because of your prayers.” She must have chuckled to herself when she heard that!

I said to the Lord after this, ‘Well, Lord, what was so powerful about her prayer that You answered it so quickly?’

“She was a mother. A mother to this women and those who watched her network. She was a woman of prayer, leading a life of obedience, sacrifice and total commitment to Me. She was well disposed to get her prayers answered.

The woman who came to her was humbled in her marriage, she was also a soul who made it a point to look out for others financially and to pray for them. By her disposition of soul and her faithfulness to Me, she also was well disposed to have her prayers answered.

Both souls, giving and receiving, were in a state of grace with Me. I don’t always say ‘yes’ but in this case it was merited.

“Do you remember the story of Tobit?”

‘Oh, yes, that’s one of my personal favorites’ By the way, for some of you who aren’t familiar with Tobit, it’s part of the Apocrypha, so you won’t find it in many Bibles.

“It was because Tobit lived a righteous and exemplary life that I sent the angel Rafael to assist him in the recovery of his money which he desperately needed, as well as providing him with a holy daughter-in-law.

Tobit was also a father to many, a man that cared selflessly for others, burying the dead – even strangers – at the most inconvenient times. So many times My Love, I answer prayer because of the kindness of the one petitioning Me.

A selfless life of Charity has great virtue before Me and I long to distinguish that person with gifts extraordinary, especially answers to prayer.”

So, after that, there was kind of a long pause. And, finally I said, ‘Lord was there something else you wanted to say tonight?’

“Yes, there is more.”

“Do not allow yourself to be alarmed by things changing around you. I am speaking to all My Brides right now. This is most often the tactic of the enemy to cause insecurity: the tangible things in your life undergoing change.”

“When your heart is centered on Me, and not your family, your housing, your food and clothing, no matter what goes on around you, your heart will not be moved.

In order to have this disposition of heart, one must put their absolute, first priority in their relationship with Me, because I never change.”

“When you begin to set your heart on other things, you are slowly being drawn off into a trap.”

Boy, I have felt that. I have really felt that!

“At first it seems innocent enough, an affection for something or someone. When you begin to set your heart on other things, you are slowly being off into a trap… At first it seems innocent enough, an affection for something or someone.

Then you become accustomed to it and it becomes ‘important’ to your happiness. May I say, no one, no thing should capture your heart or become important, other than Me?”

“If your basic needs are met each day, rejoice that you have sufficient substance for that day. But if you begin to long for more, and see your attention in life shifting to things, you are slowly being drawn into a painful trap.

This is the reason I said, ‘If riches increase, set not your heart on them.’ Your heart should only belong to Me.”

“A man or woman who sets priorities on things that are not necessities, soon is willing to compromise to maintain them. For a minister of the Gospel that is extremely dangerous.

Your congregation begins to grow, your income expands, you invest in a more expensive house, more luxuries at table and these things begin to dominate your life, becoming a source of pleasure. The result?

If this lifestyle is threatened there are painful choices to be made: sacrifice everything? or yield to compromise?”

“I want you to be free, Children. I want you to have not a care in the world but making Me happy, putting Me in the center of your life, Your one and only Joy, your King, sitting on the throne of your heart.

Paul was a man after My own heart. It mattered not to him whether he was well fed, well clothed and well housed, or if he lived in the corner of a tent factory. His joy was in Me, all the rest was simply supporting His joy.”

Phillippians 4:11-13
11 I have learned to be content in whatever circumstances I am in.
12 I know how to get along with humble means, and I also know how to live in prosperity; in any and every circumstance I have learned the secret of being filled and going hungry, both of having abundance and suffering need.
13 I can do all things through Him who strengthens me….

Matthew 6:31
31 Do not worry then, saying, ‘What will we eat?’ or ‘What will we drink?’ or ‘What will we wear for clothing?’
32 For the Gentiles eagerly seek all these things; for your heavenly Father knows that you need all these things…

“Not only do I know you need these things, I supply them to you as well. Do not think that because you have earned a substantial living by the work of your hands, that you are responsible for increasing your wealth.

The truth is, I provided you with the ability and opportunity to earn a living, and were I to withdraw it, in that moment you would be homeless.”

“Oh, how wise is the one who has learned to be happy with very little, indeed, happy with nothing at times. Such a one as this is free as the sparrows and hasn’t a care in the world.

Contrast that to those who seek prosperity and live a life completely taken up with what they will eat, where they will live, what they will wear, and the pleasures and disappointments that come with that territory.

The shopping, the maintenance of, the protection of so many things. Oh, what a trap you can fall into when living in affluence.”

“This vessel has learned the hard way how bitter and binding a materialistic lifestyle can be. Many times I have heard her cry out for a less complicated life. And, as she gets her heart more and more on Me, I help her to realize that dream.”

“All of you now. Pay very close attention to your affections and consider what would you be willing to compromise to maintain your pleasures? Are you ready to relinquish it all for My Kingdom? If it were taken tomorrow, would you be crestfallen, suicidal, humiliated? Or, would you heart remain firm, trusting only in Me?”

“I propose these things to you because what is coming to this nation. Many who sought fame and affluence will be penniless overnight. I don’t want that for you. No, I want the treasure of Your Heart to be Me, for I never will be taken from you.

And, the more abased you are, the more I will approve of you. Think on these things. Settle in your heart now what is most important. And, it isn’t just the things that are threatened…some can live quite well without them.

It’s the people who meant something to you in your life, who suddenly can live without you. Who suddenly don’t hold you in respect anymore, to whom you’ve become unimportant and even a liability.”

One never knows just who his friends are until he loses everything of influence and is under ridicule and contempt from the world. Then you will know who your friends are.

“I will always cherish and treasure you, keep in our heart a memory of Me on the cross. Naked, bruised, filthy from sweat and blood, disfigured beyond recognition. In that moment, I was the most despised and hated of all men, and certainly the poorest.

Yes, that is who I became as an example to you not to set your heart on riches and worldly accomplishments. Happy you will be if you follow this example.”

“Enter into that single-mindedness, that disposition of a single heart. I am offering this Grace to you now as you are hearing this invitation.”

 

Jesus spricht über Hässlichkeiten – Jesus speaks about the Uglies

BOTSCHAFT / MESSAGE 106
<= 105                                                                                                                 107 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-08 - Jesus spricht ueber Haesslichkeiten 2015-08-08 - Jesus speaks about the Uglies
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus spricht über Hässlichkeiten

Jesus spricht über Hässlichkeiten

8. August, 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

(Clare) Ich fing an, indem ich sagte ‘Herr… was denkst Du im Moment?’

Er antwortete mir… “Was Ich denke? Wie wunderschön du bist… und dass du einen wirklich schlimmen Fall an hässlichen Dingen hast. Verurteilung über Verurteilung über Verurteilung. Ich habe dich beobachtet, wie du für Tage gekämpft hast und ganz ernsthaft – Ich möchte, dass es aufhört. Ich habe genug, dich vom Feind besudelt zu sehen. Clare, wirklich, es hat dich erschöpft. Dieser Selbsthass, Ich will, dass dies aufhört. Du bist einmalig wunderschön für Mich, nicht einmalig hässlich, wie der Feind dich glauben machen möchte.”

“Im Augenblick kommt eine ernsthafte Verurteilungs-Aktion über Meinen Leib, in einer Bemühung, jeden einzelnen Teil zu lähmen. Ich muss euch warnen, Meine Bräute, dies kommt nicht von Mir. Dies ist nicht Ueberzeugung – es ist Verurteilung und es wurde ausgebrütet als Plan, um euch zu schwächen.”

“Eure Schönheit und euer Wert liegt nicht irgendwo in der Sphäre dieser Welt. Nein, dies ist ausserirdisch – nicht im normalen Sinn, sondern im Himmlischen Sinn. Jedes Einzelne von euch ist einmalig wunderschön, stark, mit Gnade erfüllt und ehrfurchtgebietend wie bannerführende Truppen.”

Als Er das sagte, wurde ich an das erste Lied erinnert, das Ezekiel schrieb über das Lied von Salomo (Hohelied). Eine der Linien war im 6. Kapitel:
4 Du bist schön, meine Freundin, wie Thirza, lieblich wie Jerusalem, furchteinflössend wie eine bannerführende Armee.
5 Wende deine Augen von mir; denn sie überwältigen mich. Deine Haare sind wie eine Ziegenherde, die vom Berge Gilead herunterhüpft.

Als ich dies las und im Wissen, dass Der Herr das dachte, liess es mich seufzen. Ich war irgendwie abgedriftet und sagte ‘Hmmmh…’

“Das sagst du immer, wenn du nicht weisst, was sonst zu sagen.”

Du kennst mich gut, Herr.

“Nun, du bist wunderschön wie eine fahnenschwingende Truppe und deine Augen verwunden Mich.”

“Meine Bräute, ihr seid viel zu sehr eingetaucht in die Verurteilung der Welt. In der Welt wird eure Gestalt vor Mir laufend reduziert. Ihr werdet von Kindheit an so viele falsche und fehlerhafte Dinge gelehrt betreffend Schönheit, dass ihr gelernt habt, euch selbst zu verurteilen und euch selbst zu reduzieren, bevor ihr realisiert, was ihr getan habt.”

“Nicht dass ihr herumgeht und eure physische Schönheit zur Schau stellt, nein, um das geht es überhaupt nicht. Aber ihr wurdet niemals gelehrt, was ich an einer Seele wertschätze: die wahre Schönheit einer Seele. Als Resultat vergleicht ihr euch immer wieder mit den schönen Menschen und dann fühlt ihr euch 100% hässlich. In Meiner Realität seid ihr Alle atemberaubend schön und ehrfurchtgebietend wie fahnenschwingende Truppen.”

“Ja, ihr seid geschmückt mit Meiner Gnade, welche unsichtbar ist für die Welt, aber höchst sichtbar für die Bewohner des Himmels. Wenn ihr nur die Tiefe und Weite der Gnade kennen würdet, die euch umgibt und in euch bleibt, könntet ihr euch entspannen und euch um Seelen kümmern aus jenem Schatz heraus.”

“Was Ich euch mit dieser Botschaft verständlich machen möchte ist, dass ihr tatsächlich eine Karavane seid, vollbeladen mit aromatischen Gewürzen, Saphiren und Gold. Wenn ihr auf andere Seelen zugeht, die Mich nicht kennen, ist da eine gewisse königliche Eigenschaft in eurer Person, die aus Meiner Gegenwart in euch kommt. Seelen können fühlen, dass es da einen seltenen Schatz gibt, verborgen im Innern, doch nicht greifbar für sie.”

“Meine Wunderschönen, ihr seid voller Gnade und Schönheit und so höchst erwünscht und wertgeschätzt von Mir. Was ihr habt, leuchtet aus eurem Innern, wogegen das, was die Welt hat, äusserlich scheint… doch es ist innerlich tot. Ihr müsst euch selbst niemals mit den Berühmtheiten dieser Welt vergleichen, die sich darauf verstehen, äusserliche Schönheit zu vermitteln, aber innerlich sehr wohl geistig tot sein können. Was ich sehe, wenn Ich auf einen Mann oder eine Frau blicke, ist ihr inneres Licht – Ob es hell leuchtet, kaum flackert oder gar nicht existiert.”

“Wenn ihr niedergeschlagen seid von diesem falschen Gefühl von Hässlichkeit, neigt ihr dazu, jenes Licht zurückzuziehen und nicht auf Andere leuchten zu lassen. Lieber rennt und versteckt ihr euch und seid einfach zu überzeugen, aufzugeben und schwach in eurer Entschlossenheit, Andere zu berühren. Dies wird im Augenblick gegen euch genutzt. Teil der Erschöpfung, die du gespürt hast, ist Entmutigung durch ungesunde Selbstabwertung. Der Feind nutzt dies als eine zweigleisige Attacke. Wenn ihr euch äusserlich hässlich fühlt, lähmt es euch darin, dass ihr euch Anderen nähert und das Schlimmste ist, dass es den Fokus zurückdreht auf euch anstatt auf Mich oder auf Seelen, die Ich euch sende. Es ist sehr effektiv, um euer Hinausreichen zu Anderen zu drosseln.”

“Wenn ihr euch schön und inspiriert fühlt, seid ihr kontaktfreudig, selbstsicher und bereit zu geben. Dies ist, wie Ich möchte, dass ihr euch selbst seht, nicht als ausgelaufene, alte Weinschläuche, bereit, weggeworfen zu werden.”

Mensch, Herr, hast du jemals den Nagel auf meinen Kopf getroffen!!!

“Ja, nun, jener Nagel hat dich hinunter gedrückt und dich veranlasst, aufgeben zu wollen. Plus warst du übermässig aktiv in der Welt für zwei Tage. Alles davon hat seine Auswirkung, Meine Liebe. Wenn du das Lebendige Wasser weitertragen willst, musst du deine Interaktion mit der Welt mässigen. Einige Dinge, weiss Ich, können nicht vermieden werden und Ich kenne auch deine Abneigung gut, die du hast gegenüber dem Hinausgehen in die Welt für irgendetwas.”

“Aber Ich spreche jetzt zu all Meinen Bräuten, Meinem Leib, Männer und Frauen. Lasst nicht zu, dass ihr durch weltliche Eigenschaften eingeschüchtert werdet… Persönlichkeit, Erscheinung, Leistung, Präsenz. Nein, lasst nicht zu, dass euch dies entmutigt, Mein Licht in die Welt hinaus zu tragen während der kurzen Zeit, die euch noch bleibt.”

Matthäus 5:14-15
14 Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein.
15 Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es für Alle, die im Hause sind.

“Ich möchte euch immer mehr mit Meinen Gnaden erfüllen, bis zum Ueberquillen. Vieles in euch ist dezimiert und verwundet. Mein Heilmittel dafür ist mehr Zeit mit Mir. Erlaubt Mir, über euch zu singen, euch zu halten, eure Anbetung zu empfangen und Ich werde immer mehr von Mir selbst in euch giessen. Und ihr werdet euch erheben von eurem geschwächten und erschöpften Zustand und das Licht Meiner Liebe hinaustragen in diese verletzte Welt. Denkt daran, sucht nach Jenen, die gebrochen und verletzt sind, Jene, die den Balsam Meiner Liebe brauchen. Sie sind die Frucht, reif für die Ernte; sie sind Diejenigen, die Ich erretten möchte, bevor die Türe der Arche schliesst.”

“Ihr seid so wunderschön für Mich, Meine Bräute! Geht hinaus und lasst euer Licht leuchten in dieser dunklen und hoffnungslosen Welt. Möge das Oel der Freude und Zufriedenheit euer Antlitz erhellen, während Ich euch mit Meiner Anerkennung und mit Meiner Liebe erfülle.”

flagge en  Jesus speaks about the Uglies

Jesus speaks about the Uglies

August 8th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

(Clare) I started out by saying, ‘Lord…what are you thinking right now?’

He answered me… “What am I thinking? How very beautiful you are… and that you have a really bad case of the Uglies. Condemnation after condemnation after condemnation. I’ve been watching you fight it for days, and really – I want it to stop. I’m tired of seeing you besmirched by the enemy. Clare, truly it has worn you down. This self-hatred, really, I want it to stop. You are singularly beautiful to Me, not singularly ugly, as the enemy would have you believe.”

“There is a serious move of condemnation coming over My Body right now, in an effort to disable each and every part. I must warn you, My Brides, this is not coming from Me. This is not conviction – it is condemnation and it’s been hatched as a plan to debilitate you.
“Your beauty and your worth does not lie anywhere within the sphere of this world. No, it is extraterrestrial – not in the usual sense, but in the Heavenly sense. Each and every one of you are singularly beautiful, powerful, Grace filled, and awe inspiring as bannered troupes.”

When He said that, I remembered the first song that Ezekiel and I wrote about the Song of Solomon. One of the lines was in the 6th chapter:
Song of Songs 6
4 You are beautiful, my darling, like the lovely city of Tirzah. Yes, as beautiful as Jerusalem, as majestic as bannered troupes.
5 Turn your eyes away from Me, for they wound Me. Your hair is like a flock of goats that have descended from Gilead.

Just reading that, and knowing that this is what the Lord was thinking just made me sigh. I was kinda spaced out and said, ‘Hmmm…’

“That’s what you always say when you don’t know what else to say.”

You know me well, Lord.

“Well, you are as beautiful as bannered troupes and your eyes do wound Me.”

“My Brides, you are way too steeped in the condemnation of the world. In the world, you have a continual cutting away of your stature before Me. You are taught so many false and erroneous things about beauty from childhood that you have learned to condemn yourselves and cut yourselves down before you realize what you’ve done.”

“Not that you should go around flaunting your physical beauty, no, that’s not the point at all. But, you were never taught to value what I value in a soul: the true beauty of a soul. As a result, you’ve compared yourselves to the beautiful people time and time again, and come up feeling 100% ugly. In My reality, you are all stunningly beautiful before Me, and awe inspiring as bannered troupes.”

“Yes, you are adorned with My Grace, which is invisible to the world, but highly visible to the citizens of Heaven. If only you knew the depth and breadth of the Grace that surrounds and abides in you, you could relax and minister to souls out of that storehouse.”

“What I want to convey to you in this message is that you are indeed a caravan laden with aromatic spices, sapphires and gold. When you approach other souls who do not know Me, there is a certain royal quality about your person that comes from My presence inside of you. Souls can sense there is a rare treasure, hidden within, yet intangible to them.”

“My beautiful ones, you are full of grace and beauty, and so highly desired and valued by Me. What you have shines from within, whereas what the world has shines from the outside… yet is dead within. You mustn’t ever compare yourselves to the celebrities of this world who are fair and skilled in conveying outward beauty, but inside may very well be spiritually dead. What I see when I look upon a man or a woman is the interior light – whether it be shining brightly, barely flickering, or even non-existent.”

“When you are weighed down from this false sense of ugliness, you tend to withdraw and not allow that light to shine on others. Rather, you run and hide, are easily persuaded to give up, and are weak in your resolve to touch others. This is being used against you right now. Part of the fatigue you have been feeling is discouragement from unhealthy self-abasement. The enemy uses this as a two pronged attack. When you feel ugly on the outside, it cripples you from approaching others, and the worst part is that it returns the focus on yourself instead of on Me or the souls I send to you. It is very effective in curbing your outreach to others.”

“When you feel beautiful and inspired, you are outgoing, confident, and ready to give. This is how I wish for you to see yourselves, not as expired, old wineskins ready to be discarded.”

Boy, Lord did you ever hit my nail on the head!!!

“Yes, well that nail has been dragging you down and causing you to want to give up. Plus, you have been overly active in the world for two days. All of this has its affect, My Love. If you want to carry the Living Waters forward, you must temper your interaction with the world. Some things, I know, cannot be avoided and I also know well your repulsion to going out into the world for anything.”

“But, I am speaking now to all of My Brides, My Body, men and women. Do not allow yourself to be cowed by worldly attributes…personality, appearance, accomplishment, presence. No, do not allow that to discourage you from carrying My light out into the world for the short time remaining to you.”

Matthew 5:14-15
14 You are the light of the world. A city set on a hill cannot be hidden;
15 nor does anyone light a lamp and put it under a basket, but on the lamp stand, and it gives light to all who are in the house….

“I want to fill you more and more with My Graces, even to overflowing. Much in you is depleted and wounded. My remedy for that is more time with Me. Allow Me to sing over you, hold you, receive your worship and I will pour more and more of Myself into you. And, you will rise up from your weakened and depleted state, to carry the light of My Love into this hurting world. Remember to look for those who are broken and hurting, those who need the balm of My Love. They are the fruit ripe for the picking; they are the ones I want to rescue before the door closes on the ark.”

“You are beautiful to Me, My Brides! Go forth and let your light shine in this dark and hopeless world. May the oil of joy and gladness brighten your countenance as I fill you with My approval and love.”

 

Eure & Meine Absichten stimmen nicht überein…Bist du bereit, Mir zu helfen? – Your & My Agendas do not match…Are you willing to help Me?

BOTSCHAFT / MESSAGE 105
<= 104                                                                                                                 106 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px poland-270x180px
2015-08-04 - Absicht der Braut Christi-Absicht von Jesus-Entruckung-Rettung von Seelen-Liebesbrief von Jesus 2015-08-04 - Agenda of the Bride of Christ-Agenda of Jesus-Rapture-Salvation of Souls-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Bereite dich auf unsere Hochzeit vor
=> Tür der Gnade ist dabei zu schliessen
=> Oh wie ihr Mein Herz tröstet…
=> Dies ist eure Berufung…Geht hinaus &
=> Meine Braut reagiert nicht…
=> Wir sind immer noch im Arbeitsmodus
=> Folge deinem Herzen & Reiss dich los
=> Ihr seid Meine letzte Hoffnung…
=> Dies wird Meine dunkelste Stunde sein
=> Viele Meiner Jünger verliessen Mich
Related Messages…
=> Prepare for our Wedding Day
=> Door of Mercy is about to close
=> Oh how you comfort My Heart…
=> This is your Calling…Go out &…
=> My Bride is not responding…
=> We are still in Work Mode
=> Follow your Heart & Break free
=> You are My last Resort…
=> This will be My darkest Hour
=> Many of My Disciples left Me

flagge de  Eure & Meine Absichten stimmen nicht überein… Bist du bereit, Mir…

Jesus sagt… Eure & Meine Absichten stimmen nicht überein…
Bist du bereit, Mir zu helfen?

4. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Clare begann… Der Herr ist wirklich mit uns, Youtube Familie. Heute Morgen, als Ich in die Anbetung kam, blieb eine Nachricht in meinen Gedanken hängen, die Jemand in unseren persönlichen Nachrichten hinterlassen hat. Es war ein Mann, der bezüglich der Entrückung nachfragte und er sprach ein wenig über die Enttäuschung, dass es noch nicht geschehen sei, da ich damals im Juni sagte, dass wir die Tanzschuhe anziehen sollen und dies war wirklich, was der Herr sagte!

Schaut, ich durchlebe die gleichen Skrupel wie ihr Alle. Also teile ich mit euch, was in meinem Herzen und in meinen Gedanken ist.

Ich verstehe, dass sich Viele von euch gekränkt fühlen, dass Jesus noch nicht gekommen ist für Seine Braut und wir haben unsere Tanzschuhe seit Juni an und so viele andere Vorbereitungen haben wir getroffen, da wir Ihn erwarteten, solange die Hartriegel blühen.

Darf ich sagen, dass ich mich auch im Stich gelassen fühle? Das tue ich wirklich. Aber Einige von euch fühlen, dass ich nicht von dem Herrn gehört habe und von Zeit zu Zeit stelle ich mir jene Frage selber auch. Ich wäre nicht menschlich, wenn ich es nicht tun würde, nicht wahr? Ich stehe auch manchmal unter Angriff. Und dies ist etwas, was ich ansprechen wollte… Ich habe es in meinem Herzen gefühlt, aber dieses Mal hat es Der Herr angesprochen.

Jedes Mal, wenn ich eine Botschaft veröffentliche, gibt es Einige, die sich die Zeit nehmen, zu kommentieren, um mir zu sagen, was für eine Antwort dies auf ihr Gebet war. Ich fühle Ihn so stark, ich höre Ihn, ich sehe Ihn und Er bestätigt mir so viele Dinge. Nun, warum fallen wir Alle in den Zweifel und Unglauben hinein? Es ist zum Teil einfach die menschliche Natur…

Könnte es sein, dass wir uns im Stich gelassen, verlassen und enttäuscht fühlen? Nun, um ehrlich zu sein, ich fühle auch manchmal so. Ich kämpfe mit den genau gleichen Gefühlen. Aber wenn ihr euch zurück erinnert an den Lehrgang von Jesus über das Brot des Leben’s… Seine Nachfolger liessen Ihn Alle im Stich, sie verliessen Ihn, weil die Aussagen einfach zu hart waren, das Blut des Herrn zu trinken und Sein Fleisch zu essen. Der Herr sagte ‘Werdet ihr Mich auch im Stich lassen?’ Und Petrus sagte… ‘Zu wem sollen wir gehen Herr? Du hast die Worte des Ewigen Lebens.’

Und ich habe es viele Male erlebt… ‘Wohin soll ich gehen? Wenn ich mich enttäuscht oder verlassen fühlte… Was soll ich tun? Lasse ich den Herrn im Stich und reagiere nicht, wenn Er mir eine Botschaft geben möchte? Das kann ich nicht tun, weil ich mit meinem ganzen Herzen glaube, dass es Jesus ist.

Nun, heute Nachmittag hat mich Der Herr wirklich unterbrochen während der Anbetung und Er machte Seine Stimme ganz deutlich in meinen Gedanken, ich konnte einfach nicht weitermachen. Ich musste mich einfach hinsetzen und mit euch teilen, was Er sagte.

Jesus begann… “Meine Leute, wir haben unterschiedliche Absichten und Ziele. Ihr sehnt euch, den Schmerzen dieses irdischen Leben’s zu entkommen, ihr sehnt euch, in eure ewige Belohnung einzutreten, ihr sehnt euch, bei Mir zu sein. Ich werfe euch das nicht vor, Ich verstehe es völlig und sehne Mich auch nach euch.

“Aber eure Absicht und Meine Absicht, sie stimmen nicht überein. Ich bin gekommen, um die Verlorenen zu retten und Ich weiss nur zu gut, wann jenes Fenster der Gnade zuschlagen wird, es wird Millionen Menschen verletzen und kränken. Seht ihr nicht? Dies ist das schmerzlichste Ding, welches Ich jemals ertragen muss und schon der Gedanke daran, es zu tun, lässt Mich tränenüberströmt zusammenbrechen, genau wie es im Garten war vor Meiner Kreuzigung.

“Wisst ihr, was das Schmerzlichste, das Ich ertragen musste, für Mich war? Es war der niederschmetternde Verlust von Jenen, die Meine Liebe und Meine Gnade und ihre Bestimmung, zu Mir in den Himmel zurück zu kehren, abgelehnt haben. Das war bei Weitem das Schmerzlichste, was Ich jemals durchlebte.

“Ich erinnere Mich an die Gesinnung und das Gemüt jener kleinen Seele, als sie auf die Erde kam. Ich erinnere Mich an die Reinheit, die Schönheit, die Aufrichtigkeit.

“Und wenn Ich jetzt auf sie blicke, sehe Ich sie komplett entstellt und verunstaltet durch die Sünde und Lügen. Ich sehe, wie sie Mich wegstösst und Meine Versorgung ablehnt und dies bricht Mir das Herz. Und warum stossen sie Mich weg? Weil der Mensch Meinen Namen, Meinen Glauben und Meine Person entstellt, verunstaltet und verunglimpft hat. Sie erkennen Mich nicht, weil Jene, die Mich repräsentieren, nicht sind wie Ich bin. Viele sind voller Urteile und Heuchelei.

“Sie wurden gelehrt, dass Gott hasserfüllt und gemein ist, die Freude wegnimmt und dass Er übermässig fordernd und richtend ist und dass Jene, die für Ihn leben, in einer Zwangsjacke stecken. Sie wurden gelehrt, dass wenn man mit zwei verschieden farbigen Socken in die Kirche geht, dass sie gerichtet und abgelehnt würden. Der Mensch hat ihnen dieses Bild von Mir präsentiert.

“Jetzt, in diesen letzten Stunden habe Ich Diener herangezogen, die der Welt Meine Wahre Natur zeigen. Damit Jene, denen die verdrehten Absichten der Religion gefüttert wurden, erkennen können… ‘Das ist nicht Jesus. Das war niemals Jesus.’ Und dann kann Ich ihnen zeigen, Wer Ich wirklich bin. Und die Resultate, die Ich sehe, sind spektakulär. Ihr, die ihr umgekehrt seid und Mich endlich erkannt habt, ihr seid so wunderbar für Mich. Mein schmerzendes Herz wird so getröstet durch euch.

“Aber wisst ihr, dass es da noch mehr gibt, genau wie ihr es wart. Sie sind angekettet und werden in die Verdammnis geschleppt, weil sie Mich erst noch kennenlernen müssen. Einige von ihnen sind eure eigenen Verwandten und Kinder.

“Lasst Mich euch diese Frage stellen. Was seid ihr bereit zu ertragen, um zu sehen, wie eure Geliebten ins Königreich gebracht werden? Wie lange seid ihr bereit zu warten, um sie errettet und in Mir jubelnd zu sehen, genauso wie ihr jetzt in Mir jubelt?

“Was ist es euch wert? Welchen Preis seid ihr bereit zu zahlen? Wirklich. Nicht theoretisch, sondern in Wahrheit, was ist der Preis ihrer Seelen für euch?

“Ihr Alle wisst, dass Ich bald komme. Ich habe den Druck erhöht seit den 60igern, um Meine Leute davon zu überzeugen, dass ICH KOMME! Und jeden Monat setze Ich immer mehr Druck auf. Warum? Um euch zu enttäuschen und euch hängen zu lassen?

“Nein!!! Um euch auf Touren kommen zu lassen, damit ihr euch für Meine Absicht engagiert und um zu sehen, wie immer mehr in Mein Königreich gebracht werden.”

(Clare) Oh Herr, das ist so verwirrend für Einige, weil sie keine konkrete Aufgabe haben von Dir. Sie sehen nicht, was sie tun können. Sie haben keine Ahnung, wie sie anfangen sollen, wie sie sich Menschen nähern sollen. Herr, ich war auch schuldig diesbezüglich. Wenn es diesen Kanal nicht gäbe, wäre ich immer noch schuldig und verwirrt und wüsste nicht, was ich tun soll.

(Jesus) “Weckt sie auf… durch ihr Gewissen, durch ihre Enttäuschungen und durch ihre innere Leere. Sie sind die wandelnden Toten, die tief schlafen und sie sind überall um euch herum. Viele von ihnen wissen, dass sie nicht lebendig sind, dass etwas Wichtiges fehlt, sie können jene Leere fühlen. Sie sind Jene, die verwundet, verwirrt und ohne Lebensinhalt sind. Nähert euch ihnen von jener Richtung. ‘Bist du verletzt? Wurdest du bitter enttäuscht im Leben, fühlst du Hoffnungslosigkeit im Leben? Siehst du immer mehr schreckliche Dinge kommen? Willst du immer noch leben? Möchtest du dein Leben umdrehen? Möchtest du Hoffnung und Freude haben und dich wieder gut fühlen im Leben?’

“Ganz Viele leben am Rande der Verzweiflung, weil nichts, was sie planten, geklappt hat. Gewalt, Unmoral, Enttäuschung, gescheiterte Träume. Oh wie enorm sie leiden. Und Niemand hat die Antworten? Das Leben ist eine hoffnungslose Leere? Gibt es da nichts weiter im Leben, als dass meine Träume zerbrechen? Wisst ihr, wie Viele sich so fühlen? Tausende? Nein, Millionen. Aufgrund der verwerflichen Herrscher, den Völkermorden, der Verfolgung, der bösen Regierungen durchleben dies Millionen… Ja! Millionen!

“Meine Kinder, da gibt es nichts Geheimnisvolles daran. Ihr müsst den Menschen sagen… ‘Ich lebe mein Leben nicht für den Augenblick und für irdische Belohnungen, ich lebe mein Leben, um mich auf meinen Tod und auf den Himmel vorzubereiten. Bald werden wir Alle Gott antworten müssen, was wir mit unserem Leben getan oder nicht getan haben, mit dem Atem, den Er uns geschenkt hat. Ich lebe für Ihn. Wenn du morgen sterben würdest, wie würdest du vor Gott stehen? Hast du dein Leben nur für dich selbst gelebt? Für das, was du haben konntest? Für deine eigenen Vergnügungen? Oder hast du zu Anderen hinausgereicht und warst ein Segen für die Gebrechlichen, die Älteren, die Behinderten und die Aussenseiter? Wenn du für dich selbst gelebt hast, wirst du nichts haben, was du Gott präsentieren kannst, wenn du stirbst, nichts ausser Egoismus und Verurteilung. Ist es das, was du willst?’

(Clare) Jetzt spricht Er wieder zu uns…

(Jesus) “Kennt ihr die Hoffnung, die in euch lebt? Wisst ihr, dass ihr alle Antworten habt, die sie jemals brauchen? Ich brauche euch Mein Volk, Meine Bräute, Ich brauche euch, dass ihr aufsteht und die Menschen mit den Dingen konfrontiert, unter welchen sie leiden.

“Hört auf, in die Wolken zu starren und fangt an, euren Blick auf Mein Herz zu richten, das Herz, welches mit ihnen leidet. Bitte, bitte, hört auf, nach eurer eigenen Errettung zu streben und fangt an, auf die Errettung von Anderen zu schauen.

“Ihr, die ihr in die Schule geht, macht weiter in der Schule, aber seid ein lebender Zeuge Meiner Liebe, wo immer ihr hingeht. Lasst euer Leben leuchten. Ihr seid so anders als die Anderen, die nicht errettet sind! Ihr seid einzigartig, ihr habt die Antworten, die sie nicht haben.

“Sie sind nicht glücklich mit ihrem Egoismus, sie sind innerlich verloren. Wenn sie euch gütig sehen und wie ihr keine Mühe scheut und dabei glücklich seid, werden sie wissen wollen, was es ist, das euch dazu bewegt, so zu handeln. Sie suchen innerlich, aber sie tun es ohne Hoffnung, weil sie Mich nicht kennen. Ihr kennt Mich. Ihr habt alle Antworten, die sie brauchen.

“Ich werde zu einer Stunde für euch kommen, wo ihr es nicht erwartet! Wie viele Male habe Ich euch das gesagt? Wie viele Male? Auf diesem Kanal, auf anderen Kanälen, in Meinem Wort, in der Kirche? Ich werde zu einer Stunde kommen, wo ihr es nicht erwartet.

“Hört auf, Mich an gewissen Daten zu erwarten! Ihr lebt wie ein Jojo, nicht wie Meine Stellvertreter. Ihr seid verwirrt und depressiv, weil eure Daten nicht eingetroffen sind. Aber wisst ihr nicht, dass Ich euch ansporne, tätig zu werden? Ich habe euch nicht verlassen, Ich versuche euch auf die Realität um euch herum aufmerksam zu machen, über die Ich jeden Tag trauere – so Viele werden verloren sein.

“Ihr werdet auf euer Leben zurückblicken und sagen… ‘Warum habe ich nicht mit ihnen gesprochen? Warum Herr? Oh Gott vergib mir.’ Und zur gleichen Zeit werden sie unten auf der Erde sagen… ‘Warum haben sie uns nichts gesagt?’ Aber Andere werden sagen… ‘Ich habe es versucht Herr.’ Und Jene, denen sie Zeugnis gegeben haben, werden sagen… ‘Sie haben versucht, es uns zu sagen, aber wir wollten es einfach nicht glauben.’

“In welcher Gruppe wollt ihr sein, wenn ihr vor Mir steht? Werdet ihr in der Gruppe sein, die ihre Talente vermehrte oder in der Gruppe, die sie vergrub? An jenem Tag werdet ihr den Unterschied sehen zwischen Jenen, die eine Ernte eingebracht haben und Jenen, die faul waren.

“Verschiebt euer Leben nicht, weil ihr wisst, dass die Zeit kurz ist. Schreitet voran und trägt Mich mit euch. Für Jene, die einen Ruf in den Vollzeitdienst empfangen haben, zu euch sage Ich jetzt, dass ihr tief enttäuscht sein werdet mit eurem Leben, wenn ihr Mich noch einen weiteren Tag hinausschiebt.

“Bewegt euch vorwärts mit all euren von Gott inspirierten Plänen. Und wenn ihr keine Pläne habt, sucht Mich, bis ihr Mich findet und Ich werde euch Pläne übermitteln. Ich werde euch still und sanft in eurem Herzen führen. Ihr werdet euch in eine gewisse Richtung gezogen fühlen, es wird eine immer noch ruhige Stimme sein und eine Rührung in eurem Herzen. Aber ihr werdet sehr aufmerksam zuhören müssen, denn solch lärmige Dinge wie Videospiele, Rockmusik, Menschenmengen, Verkehr und Geschäftliches haben eure Ohren abgestumpft, sodass ihr Meine liebevolle Führung nicht hören könnt.”

(Clare) Meine Güte Herr, es klingt, als ob es noch Jahre geht, bevor Du kommst?

(Jesus) “Sagte Ich nicht, dass Ich euch überraschen würde? Was, wenn Ich euch überrasche und ihr sitzt auf dem Dach und betrachtet den östlichen Himmel, während euer Bruder, der im gleichen Gebäude wohnt, aufschrickt und in die Hölle geht in jener gleichen Nacht? Wie werdet ihr vor Mir stehen? Wird das nicht die Frucht von Egoismus sein?

“Worum Ich euch Alle bitte, Meine Bräute, hört auf, für euch selbst zu leben. Ja, denkt daran, dass ihr auf Mein Kommen und auf die Trompete wartet, aber erhebt euch und geht die anstehende Arbeit an, macht getrost weiter mit eurer Ausbildung und Arbeit. Legt euer Leben nicht auf Eis, weil ihr von Datum zu Datum lebt, die in verschiedenen Kanälen veröffentlicht werden.

“Habe Ich euch nicht gebeten, dies nicht zu tun, weil es nur Verwirrung, Angst und Verzweiflung verursachen würde? Ihr werdet manipuliert, wenn ihr euch nur darauf fokussiert. Ich weiss, dass eure Neugier euch überwältigt hat, weil Ich euch mit Neugier ausgestattet habe. Ich weiss, wie mächtig es sein kann, wenn man nicht genug Selbstdisziplin hat. Bittet um mehr Selbstdisziplin.

“Es ist gut, Mein Kommen zu erwarten. Es ist gut, angespornt zu bleiben, weil Ich euch Hinweise gebe, dass Ich an der Türe stehe! Haltet das in euren Herzen fest, aber macht zuversichtlich weiter mit eurem Leben, damit Ich Freude haben werde an dem, was Mein Diener tut, wenn Ich komme.

“Und noch ein letztes Ding, das Ich dir gerne bestätigen möchte Clare, da Ich die Grübelei deines Herzens gehört habe. Es ist durchaus richtig, dass Ich die Entrückung verhindert habe aufgrund eurer Gebete. Ihr seid seit Jahren buchstäblich am Rande der Entrückung gestanden, aber aufgrund der aufrichtigen Gebete eurer Herzen, aufgrund des Kummer’s, den ihr für eure Verwandten und für die Welt in euch trägt, habe Ich nachgegeben und es verschoben. Clare, Ich habe dir das vom ersten Tag an gesagt. Geh zurück zu deinen alten Botschaften und du wirst Meine allererste Nachricht an euch Alle finden, nämlich, dass Meine Braut nicht bereit ist.

“Ihr könnt den Heiligen auf der Erde für ihre Gebete danken. Sie sind Diejenigen, die das versengende Urteil auf dieser Erde verhindert haben. Und Ich habe immer noch Meine Hand in der verhindernden Position, weil Ich so Viele nur einen Schritt entfernt sehe.”

(Clare) Aber Herr, warst es nicht Du, der Mir sagte, dass ein Datum festgelegt wurde?

(Jesus) “Ja, das habe Ich. Es ist gekommen und es ist gegangen aufgrund Meiner Barmherzigkeit. Die Erlösung findet in Schichten statt. Es kommt eine Gruppe ins Königreich und eine andere Gruppe, die sehr oft mit Jenen verwandt ist, folgt. Erlösung in Wellen. Aber da kommt bald eine Zeit, wo Alles enden wird. Ich möchte eigentlich, dass es für immer so weitergeht. Und dies ist die Herzenseinstellung, die Ich bei euch Allen sehen möchte.

“Bitte fokussiert eure Gebete nicht auf eure eigenen Annehmlichkeiten oder auf eure eigene Erlösung. Fokussiert sie auf die Verlorenen, die Ich noch erreichen muss. Betet wie niemals zuvor, dass Arbeiter in die Felder der Ernte gesandt werden. Und noch etwas Anderes… Wenn euer Leben langweilig und leblos ist, dann ist es, weil ihr nicht für Mich lebt, sondern für euch selbst und darin, auf Mich zu warten, anstatt Anderen zu dienen, im Wissen, dass Ich komme.

“Nun, Ich hoffe, dass dies Viele eurer Fragen beantworten wird bezüglich dem, was ihr jetzt tun sollt. Viele von euch stehen vor dem College und vor Job Möglichkeiten. Ich möchte, dass ihr Mich sucht mit eurem ganzen Herzen und dass ihr Meiner liebevollen Führung in eurem Herzen folgt.

“Ich breite jetzt Meinen Mantel der Gnade über euch Alle aus und übermittle euch Überzeugung, Reue, Hoffnung und die Freude eines neuen Lebens, das für Mich gelebt wird und Bestätigungen Meiner Führung in eurem Leben. Schreitet zuversichtlich voran. Ich komme bald.

“Wer wird dann der treue und kluge Diener sein, den Sein Meister über Seinen Haushalt setzt, um ihnen zur rechten Zeit Speise zu geben? Gesegnet ist jener Diener, den Sein Meister, wenn Er kommt, dies tun sieht. Wahrlich, ich sage euch… Er wird ihn über all Seine Güter setzen.” (Matthäus 24:45-47)

flagge en  Your & My Agendas do not match… Are you willing to help Me?

Jesus says… Your & My Agendas do not match…
Are you willing to help Me?

August 4, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Clare began… The Lord is truly with us Youtube family. This morning, when I came into worship, a message that had been left in our personal messages kind of stuck in my mind. It was a gentleman, I believe, inquiring about the Rapture, and talking about a little bit of disappointment that it hasn’t come about yet, because – I think it was back in June – I was telling everybody to put their dancing shoes on, and that was, what the Lord said!

You know, I go through the same scruple that YOU guys go through. So, I’m just going to share with you what’s been on my heart and mind.

I understand many of you feel hurt that Jesus has not come for His Bride yet and we’ve got our dancing shoes on since June, and so many other preparations we have made expecting Him to come when the Dogwood blooms.

May I say I am feeling let down as well? Well, I am. But some of you even feel I haven’t been hearing from the Lord, and from time to time I ask myself that question, I wouldn’t be human if I didn’t, would I? I come under attack too. And this is something I’ve been wanting to address… I’ve been feeling it in my heart, but this time the Lord brought it up.

Every time I put out a message there are certain ones who take the time to comment and tell me what an answer to prayer that message was. I feel Him so very strongly, I hear Him, I see Him and He confirms so many things to me. So, why do we all fall into doubt and unbelief? It’s partly just human nature…

Could it be that we’re feeling let down, and abandoned, disappointed? Well, to be honest, I feel that way sometimes. I struggle with those very feelings. But, if you’ll remember, during the Bread of Life discourse, all of the followers of Jesus deserted Him, left Him because the sayings were just too harsh, eating the Blood and Body of the Lord. The Lord said… ‘Are you going to desert Me, too?’ And Peter said… ‘To whom shall we go Lord? You have the words of Eternal life.’

And, I’ve felt that many times, like… Where am I going to go? When I’ve felt disappointed or abandoned… What am I going to do? Am I going to desert the Lord and not respond when He wants to give me a message? I can’t DO that, because I really believe with all my heart that this is Him.

So, this afternoon the Lord really stopped me during worship and put His voice so clearly in my mind, I just couldn’t go on. I just had to sit down and share with you what He was saying.

Jesus began… “My People, you and I have different agendas. You are longing to escape the pains of this earthly journey, you are longing to enter into your eternal reward, you are longing to be with Me. I do not fault you for this, I totally understand and long for you as well.

“But your agenda and My agenda, they don’t match. I have come to save the lost and I know only too well when that window of Mercy is going to slam shut, it’s going to hurt millions of people. Don’t you see? This is the most painful thing I must ever endure and the very thought of doing it makes Me collapse in tears as I was in the Garden before My crucifixion.

“Do you know what was the most painful thing for Me to endure? It was the crushing loss of those who rejected My Love and My grace and their provision to return to Heaven with Me. That was far and away the most painful thing I ever experienced.

“You see, I remember the disposition of that little soul when it came to Earth. I remember the purity, the beauty, the sincerity.

“And looking at it now, all disfigured and deformed by sin and lies, looking at it pushing Me away, rejecting My provision is crushing My very Heart. And, why are they pushing Me away? Because man has deformed, disfigured and defamed My Name, My Faith, My Person. They don’t recognize Me, because those who represent Me are not like Me. Many are full of judgment and hypocrisy.

“They have been taught God is hateful, mean, strips away joy, and is overly demanding and judgmental, and to live for Him is to live in a straight-jacket. They have been taught that if they walk into church with two different colored socks they will be judged and rejected. Man has presented this image to them.

“So, now in these last hours I have raised up ministers who will convey My True nature to the world. So that those who have been fed the twisted agendas of religion will recognize… ‘That’s not Jesus. That never was Jesus.’ And then, I can show them truly Who I am. And, the results I am seeing are spectacular. You who have turned around and recognized Me, finally, how wonderful that is. Oh, My aching Heart is SO comforted by you.

“But, do you know, there are more just like you, who are chained and being dragged off into perdition, because they have yet to know Me? Some of these are your very relatives and children.

“Let Me ask you this. What are you willing to suffer to see your loved ones brought into the kingdom?? How long are you willing to wait to see them saved and rejoicing in Me, even as you now rejoice in Me?

“What is it worth to you? What price are you willing to pay? Truly. Not theoretically, but truly, what’s the price of their souls to you?

“You all know I am coming soon. I have been pouring the pressure on since the 60’s to convince My People I AM COMING! And each month I pour the pressure on even more and more and more. Why? To disappoint you and leave you hanging?

“No!!! To get you into gear to apply yourselves to My agenda, and to see more brought into the Kingdom.”

(Clare) Oh, Lord, this is so confusing to some because they don’t have a clear calling of your agenda. They don’t see what they can do. They haven’t a clue as to how to begin to approach people. Lord, I’ve been guilty of this. If it weren’t for this channel, I’d still be guilty of that and confused, and not know what to do.

(Jesus) “Wake them up… through their conscience, through their disappointments and emptiness inside. They are the walking dead, sound asleep and they are all around you. Many of them know they are not alive, something vital is missing, they can feel that emptiness. They are the walking wounded, lonely, confused, no direction in life. Approach them from that direction. ‘Are you hurting? Have you been deeply disappointed in life, are you feeling hopelessness about life? Are you seeing more and more terrible things coming upon the world? Do you still want to live? Do you want your life to turn around? Do you want to have hope, and joy, and feel good about life again?’

“Many, many, many are on the very verge of despair, because nothing they planned has worked out. Violence, immorality, disappointment, failed dreams. Oh, how painfully they suffer. And no one has the answers? Life is a hopeless void? Isn’t there something more to life than my dreams being shattered? Do you know how many feel that way? Thousands? No, millions. Because of the reprobate rulers, the genocides, the persecution, the wicked governments, millions suffer this… Yes! Millions!

“My children, there is nothing mysterious about it. You must tell people, ‘I am not living my life for now, for earthly rewards, I’m living my life to prepare for my death, and for Heaven. Soon, we will all have to answer to God for what we did or didn’t do with the life breath He gave us. So, I’m living for Him. If you died tomorrow, how would you stand before God? Have you lived your life just for yourself? For what you could have? For your own pleasures? Or have you reached out to others and been a blessing to the infirm, elderly, challenged, the underdog? If you’ve lived for yourself, you will have nothing to present to God when you die, nothing but selfishness and condemnation. Is that what you want?’

(Clare) Now, He’s speaking again to us…

(Jesus) “Do you know the hope you have within you? Do you know that you indeed have all the answers they will ever need? I need you My People, My Brides, I need you to rise up and confront people on the levels they are suffering.

“Stop looking at the clouds and start looking at My heart that is breaking for them. Please, please, stop looking for your own deliverance and start looking for the deliverance of others.

“You who are in school, continue in school, but be a living witness to My Love wherever you go. Let your life shine. You are so different than the ones that are not saved! You are so unique, you have the answers they don’t have.

“They are not happy with their selfishness, they are lost inside. When they see you being kind, going out of your way, being happy, they will want to know what it is you have that makes you that way. They are searching inside, but doing it without hope because they don’t know Me. You do know Me. You have all their answers.

“I will come for you at an hour you do not expect! How many times have I told you that? How many times? On this channel, on other channels, in My Word, in church? I will come at an hour you do not expect.

“Stop expecting by dates! You’re living like yo-yos, not like My representatives. You’re confused and depressed because your dates didn’t pan out. But, don’t you know I am ramping you up to get busy? I have not abandoned you, I am trying to raise you up to the reality all around you, that I grieve over every day – so many will be lost.

“You will look back on your lives and say… ‘Why didn’t I talk to them? Why Lord? Oh, God forgive me.’ And at the same time they will be down on Earth saying… ‘Why didn’t they tell us?’ Yet others will say… ‘I tried Lord.’ And the ones they witnessed to will say… ‘They tried to tell us, but we just wouldn’t believe.’

“Which group do you want to be in when you stand before Me? Are you going to be in the group that increased their talents or in the group that buried them? In that day you will see the difference between the ones who bore a harvest and the ones that were lazy.

“Do not put off your lives because you know time is short. Go forward and carry Me with you. For those who have received a call to full time ministry, I tell you now, you will be deeply disappointed with your life if you put Me off for another day.”

“Move forward with all your God inspired plans. And if you have no plans, seek Me until you find Me and I will give you plans. I will lead you quietly, gently, in your heart. You will feel drawn in a certain direction, it will be a still small voice and an affection in your heart. But, you will have to listen very carefully because such noisy things as video games, rock music, crowds of people, traffic and business have jaded your ears so that you cannot hear My tender leadings.”

(Clare) Gosh, Lord, it sounds like years before You come?

(Jesus) “Didn’t I say I would surprise you? What if I surprise you and you’re sitting on a roof top watching the Eastern sky while your brother is in the same apartment building, shooting up and going to hell that very night? How will you stand before Me? Will that not be the fruit of selfishness?

“What I am asking of all of you, My Brides, is to stop living for yourself. Yes, keep in mind you are watching for My Coming, you are listening for the Shofar, but do put your backs into the work at hand, proceed confidently with your education and work. Do not put your lives on hold because you’re living from date to date posted on different channels.

“Didn’t I ask you NOT to do that because it would cause confusion, fear and despair? You are being manipulated by focusing solely on this. I know your curiosity got the best of you, because I endowed you with curiosity. I know how powerful it can be, if you don’t have sufficient self-control. Pray for more self-control.

“It is good to expect My coming. It is good to be spurned on because I give you clues that I am at the door! Keep this in your heart, but move forward with your lives, confident that I will be pleased with what I find My servant doing at My arrival.

“And, one last thing I would like to confirm to you, Clare, because I have heard the musing of your heart. It is quite true, I have forestalled the Rapture because of your prayers. You have all been on the verge of the Rapture quite literally for years, but because of the sincere prayers of your hearts, because of the grief you carry for your relatives and for the world, I have relented and delayed. Clare, I have told you this from day one. Go back to your old messages and you will find My very first message to you all on this was, that My Bride was not ready.

“You can thank the saints on Earth for their prayers. They are the ones who forestalled the searing judgment on this Earth. And, I still have My hand raised in the forestalled position because I see so many only a footstep away.”

(Clare) But, Lord, wasn’t it you that told me that a date had been set?

(Jesus) “I did. It has come and gone because of My Mercy. There are layers of salvation taking place. One group comes into the Kingdom, another group (very often related to them) follows. Wave after wave of salvation. But, there is soon coming a time when that will end. I want it to go on forever. This is where I wish for your heart to be, too.

“Please, do not focus your prayers on your own comforts or deliverance. Focus them on the lost I have yet to reach. Pray like never before that workers will go into the harvest fields. And, one more thing… if your life is boring and lifeless, it is because you are not living for Me, but for yourself. I never allow My servant’s lives to be boring. I always send sufficient consolation and joy to uphold you. If you are bored, it is not because you are serving Me but you are serving yourself and waiting for Me, rather than serving others and knowing I’m coming.

“So, I hope this will answer many of your questions as to what to do right now. Many of you are facing college and job opportunities. I want you to seek Me with all your hearts and follow my tender leadings in your hearts.

“I spread My mantle of Grace over you all now, and impart to you conviction, repentance, hope, and the joy of new life lived for Me and confirmations of My leadings in your lives. Go forth in confidence. I am coming soon.”

“Who then is the trustworthy and wise servant, whom His master puts over His household to give them food in season? Blessed is that servant, whom His master, having come, finds so doing. Truly I say to you, that he will put him over all His possessions.” (Matthew 24:45-47)

 

Gesegnet sind die Friedensstifter ❤️ Blessed are the Peacemaker

BOTSCHAFT / MESSAGE 104
<= 103                                                                                                                 105 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

flagge es flagge fr flagge ru Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px vietnamese
2015-08-03 - 2 Jahre Weltfrieden-Donald Trump-Kim Jong Un-Gesegnet sind die Friedensstifter-Liebesbrief von Jesus 2015-08-03 - 2 Years of World Peace-Donald Trump-Kim Jong Un-Blessed are the Peacemakers-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Energiequellen für Dämonen
=> Die kommende Welt & Meine Herrsch.
=> Das Pharisäertum von heute
=> Vorsicht vor Tratsch & Verleumdung
=> Die kommende Hölle auf Erden
=> Donald Trump… Die Wahrheit
=> Das Friedensreich Christi
=> Ungehorsam & Anteil des Heuchlers
=> Jesus spricht über Verluste & Frieden
Related Messages…
=> Energy Sources for Demons
=> The coming World & My Rule
=> The Phariseeism of today
=> Beware of Gossip & Slander
=> The coming Hell on Earth
=> Donald Trump… The Truth
=> Christ’s Kingdom of Peace
=> Disobedience & Hypocrites Portion
=> Jesus speaks about Losses & Peace

flagge de  Jesus sagt… Gesegnet sind die Friedensstifter

Jesus sagt… Immer, wenn euer Friede gestört wird, ist eine Schlange in der Nähe! Gesegnet sind die Friedensstifter

3. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Gesegnet sind die Friedensstifter, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden. Tatsächlich sind sie Mir am Ähnlichsten. Von allen Merkmalen nebst DER Nächstenliebe ist das Frieden stiften am Wichtigsten für Mich. Ohne Frieden ist es unmöglich, irgend etwas zu erreichen. Ohne Frieden könnt ihr keine Liebe fördern. Ohne Frieden sind die Menschen fortwährend in einer tödlichen und hoffnungslosen Abwärtsspirale.”

“Also ist dies eine von Satan’s Lieblingsstrategien. Euch um jeden Preis euren Frieden zu rauben, ja euch euren Frieden zu entziehen. Das ist es, warum Ich euch den Frieden versprochen habe, der alles Verständnis übersteigt. Jedes Mal, wenn euer Friede erschüttert wird, könnt ihr davon ausgehen, dass eine Schlange in der Nähe ist. (Hier ist kein Wortspiel beabsichtigt) ‘Ok… eine Klapperschlange.’”

“Wenn ihr erschüttert werdet, habt ihr es mit der Schlange zu tun. Ja, der Feind nimmt euch Territorium weg, sofern ihr nicht aufmerksam seid und es im Keim erstickt. Aber meistens schlängelt sie langsam um euch herum, um die Zirkulation zum Gehirn auszuschalten, indem sie euch das Gift der Angst einspritzt in der Verkleidung der Vorsicht und Vernunft.”

“Wenn Ich eine Seele besuche, bringe Ich ihr Frieden, ob sie nun erkennt, warum sie sich friedlich fühlt oder nicht. Mein Friede übersteigt alles Verständnis und alle Ereignisse. Mitten in einer Tragödie kann Mein Friede herabkommen und aus dem Chaos heraus wieder Ordnung herstellen. Die einzige Absicht der dunklen Kräfte, über die ihr sprecht, ist es, Streit, Verwirrung und Chaos zu fördern.”

“Denn Ich bin kein Gott der Verwirrung, sondern des Friedens.” (1. Korinther 14:33)

“Immer, ja immer wenn euer Friede gestört oder durcheinander gebracht wird, könnt ihr sicher sein, dass es da einen kleinen Dämon in der Nähe gibt, der euch aus der Balance wirft und euch sein Gift einspritzt. Wenn Meine Leute dies von Anfang an erkennen könnten, würden Kriege aufhören zu existieren. Doch sie versuchen lieber, Angst mit Gewalt zu bekämpfen und Gewalt ist immer nur eine vorübergehende Lösung.”

“Das ist es, warum Meine Regentschaft so unheimlich wichtig ist, um den Garten Eden wieder herstellen zu können für die Menschen, damit sie in Frieden leben können, entgegenkommend und verständnisvoll.”

“Wie fröhlich das Leben sein wird, wenn Ich zurückkehre. Ihr werdet jedoch immer noch Andersdenkende haben, bis die Schlange für immer verbannt ist, aber am Anfang, wird der Friede überall auf der Erde eine strahlende Macht sein. Auch die Tiere werden im Frieden sein mit den Menschen. Dieser Friede wird hart errungen werden durch das Blut Vieler und er wird in seiner Eigenschaft nur temporär sein bis zum endgültigen Urteil. Dann wird der Friede für immer regieren.”

“Was Ich sagen möchte, ist, dass Friedensstifter Mir am Meisten ähneln und der Kontrast dazu sind die Unruhestifter, die am Meisten Satan ähneln. Das ist es, warum Ich die religiösen Führer eine Schlangenbrut nannte.”

“Sie täuschten äusserlich mit langen, fliessenden Gewändern Frieden vor, aber innerlich waren sie gefrässige Wölfe, die sich bemühten, Jeden zu zerstören, der ihre Autorität und Herrschaft herausforderte. Absolute Macht verdirbt und absolute Macht war das, was sie suchten. Sie drohten den Menschen mit ihrer ewigen Erlösung, wenn sie es wagten, sich ihnen entgegen zu setzen.”

“Die Dinge haben kein bisschen geändert. Angst wird immer noch genutzt von religiösen Autoritäten, verkleidet als Botschafter und Beschützer der Wahrheit.”

“Meine Lieben, habt nichts zu tun mit Heuchlern und Jenen, die Uneinigkeit säen unter Brüdern. Dies ist definitiv von dem Bösen inspiriert. Ich möchte, dass ihr rein seid vor Mir und keinen Schlamm habt an euren Händen – sondern dass ihr vielmehr rein, leuchtend und bereit seid, für immer in Meine Wohnung genommen zu werden.”

“Seid Friedensstifter. Seid Jene, die einen Abwesenden verteidigen, wenn gemeine Dinge gesagt werden über ihn. Seid jene Person, die dem Tratsch und der Verleumdung ein Ende bereitet. Wie wunderbar sind die Schritte der Braut, die Frieden in ihren Schoss bringt. Sie ist geschmückt mit allen auserlesensten Düften und Juwelen aus dem Haus Des Vaters. Oh wie wunderbar ihr seid, wenn ihr Gerechtigkeit verteidigt und Frieden sät unter Brüdern und Schwestern. Ihr ähnelt Mir am Meisten, wenn ihr aus Verwirrung Ordnung hervorbringt, aus einem Konflikt Verständnis, wenn ihr Verbitterung in Versöhnung und Güte verwandelt. Da gibt es keinen Preis, der einer solchen Seele würdig ist, die umher geht und Nächstenliebe und Eintracht sät. Die Früchte einer solchen Seele werden von ihrer Tugend zeugen durch die Ewigkeit hindurch.”

“Ich möchte, dass ihr für einen Moment darüber nachdenkt, wie das böse Gift aus dem Mund einer listigen Frau Kriege schüren kann und Disaster über Disaster für die Herrscher. Ein Beispiel dafür könnt ihr in 1. und 2. Könige nachlesen, worin über das Leben von Ahab und Jezebel, seiner Frau, geschrieben steht. Und in 1. Samuel 25 die Geschichte von Nabal, Abigail und David.”

“Meine Braut, Ich nehme Mir die Zeit, euch die Früchte der Boshaften und die Früchte der Weisen zu offenbaren.”

“Meine Bräute, ihr seid wunderbar für Mich. Wirklich, ihr raubt Mir den Atem mit eurer Tugend, wenn ihr die Unschuldigen verteidigt und ablehnt, an Bösem teilzuhaben. Denkt daran, in dieser euch verbleibenden Zeit auf der Erde werden die Teufel immer nach einem Weg suchen, um euch zu schänden und eure Reinheit, eure Unschuld und eure Schönheit zu stehlen. Zwischen Brüdern oder in der Familie Frieden vorzutäuschen oder zu zerstören, ist die Lieblingstaktik des Feindes.”

“Seid auf eurer Hut, Meine Wunderschönen. Beschützt eure Tugend und die Tugend von Anderen, haltet euch fern von Herabstufungen und Tratsch. Haltet eure Hände rein und frei vom Morast dieser Welt. Erlaubt Niemandem, euer Hochzeitskleid zu beschmutzen. Macht weiter, Mir Meinen Atem zu rauben mit eurer Tugend.”

“Oh wie wunderbar es sein wird an jenem Tag, wo Ich euch zu Mir nehme in absoluter Reinheit, ohne etwas, was euch beschämt oder euch veranlasst, zu erröten.”

“Denkt daran, es ist nicht das, was in euren Mund hineingeht, das euch beschmutzt, sondern das was herauskommt, ist das, was euch beschmutzt und es offenbart den Inhalt eures Herzens. Gebt euer Herz nur Mir. Beschützt es ohne Kompromisse. Lasst aus einem Streit Frieden hervorgehen, lasst eure Tugend leuchten über alle Menschen, damit euer Vater im Himmel verherrlicht wird.”

“Gesegnet sind die Friedensstifter. Ihr werdet Kinder Gottes genannt werden und Ich werde euch sicher an den Ort mitnehmen, den Ich für euch vorbereitet habe.”

2. Teil des Video’s => 2 Jahre Weltfrieden

flagge en  Jesus says… Blessed are the Peacemakers

Jesus says… Anytime, your Peace is disturbed, a Snake is nearby! Blessed are the Peacemakers

August 3, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “Blessed are the peacemakers for they will be called sons of God. Indeed, peacemakers most resemble Me. Of all attributes aside from charity, peace-making is most important to Me. Without peace, it is impossible to accomplish anything. Without peace, you cannot foster love. Without peace, men are in a continual downward spiral of death and hopelessness.”

“So, this is one of satan’s favorite strategies. Steal your peace, at any cost; deprive you of your peace. That is why I have promised you the peace that passes all understanding. Anytime your peace is being rattled, you can assume there is a snake nearby. (no pun intended) “Ok… a rattle snake.”

“When you get rattled you are dealing with the serpent. Yes, the enemy is taking territory from you unless you are very observant and nip it in the bud. But, for most it slowly coils around to cut off circulation to the brain, injecting the venom of fear disguised as prudence.”

“When I visit a soul I bring peace, whether you are aware of why you feel peaceful or not. My peace surpasses all understanding and all events. In the midst of tragedy, My peace can descend and bring order out of chaos. The dark forces you speak about, their entire agenda is to foster strife, confusion, and chaos.”

“For I am not a God of confusion but of peace.” (1 Corinthians 14:33)

“Anytime, anytime, anytime at all your peace is disturbed, or rattled, you can be sure there is a little demon nearby throwing off your balance, injecting you with its venom. If My people could recognize this from the onset, wars would cease to exist. But rather, they try to fight fear with force and force is always only a temporary solution.”

“That is why My reign is so very important, to restore the Garden of Eden to men, that they may live in peace, good will, and understanding.”

“How joyful life will be when I return. Still, you will have dissenters until the serpent is forever banished, but in the beginning, the peace will be a shining force throughout the earth. Even the animals will be at peace with men. This peace will be hard won by the blood of many and will in its nature only be temporary until the final Judgment. Then peace shall reign forever.”

“So, what I want to say is that peacemakers most resemble Me, and the contrast to that is the troublemakers who most resemble satan. That is why I called the religious leaders a brood of vipers.”

“They pretended peace on the outside with long flowing garments woven with golden tassels, but inside they were ravening wolves, seeking how to destroy anyone or anything that challenged their authority and rule. Absolute power corrupts and absolute power was what they were seeking. They threatened men with their eternal salvation if they dared to challenge them.”

“Things have not changed one iota. Fear is still used by religious authorities masquerading as messengers and protectors of truth.”

“My dear Ones, have nothing to do with dissemblers and those who sow discord among brethren. This is most certainly inspired by the wicked ones. I want you to be pure before me; no mud in your hands – rather clean, shining, and ready to be taken into My Abode forever.”

“Be peacemakers. Be the one to take up for the absent when cruel things are said. Be the one who puts a stop to gossip and calumny. How beautiful are the footsteps of the Bride who brings peace in her bosom. She is adorned with all choice perfumes and jewels from her Father’s house. Oh, how beautiful you are when you defend righteousness and sow peace among brothers and sisters. You most resemble Me when you bring order out of confusion, understanding out of conflict, turning bitterness to forgiveness and kindness. There is no price worthy of such a soul, who goes around bringing brotherly love and concord. The fruits of such a one as this will testify to her virtue throughout eternity.”

“I want you to consider for a moment, how the wicked venom from the mouth of the serpentine woman can foment wars and disaster after disaster to rulers. First and Second Kings chronicles the lives of Ahab and Jezebel, his wife. And 1 Samuel 25 tells the Story of Nabal, Abigail and David.”

“I am taking the time My Bride to reveal the fruits of a wicked and the fruits of the wise.”

“How beautiful you are to Me, My Bride. Truly you take My Breath away with your virtue when you defend the innocent and refuse to partake of evil. Remember, in this time left to you on Earth, the devils are always looking for a way to defile you, steal your purity, your innocence, your beauty. Dissembling and destroying peace among brethren or family is the enemy’s favorite tactic.”

“Be on your guard, My Beautiful One. Protect your virtue and the virtue of others from detraction and gossip. Keep your hands clean from the mire of this world. Do not allow anyone to soil your wedding garment. Continue to take My Breath away by your virtue.”

“Oh, how wonderful it will be on that day that I take you to Myself in absolute purity with nothing to shame you or cause you to blush.”

“Remember it is not what goes into your mouth that defiles but what comes out that defiles and reveals the contents of your heart. Keep your heart only for Me. Protect it without compromise. Bring peace out of strife, let your virtue shine upon all men that your Father in Heaven may be glorified.”

“Blessed are you, Peacemakers. You are called children of God, and surely I will take you into the place I have prepared for you.”

Second Part of the Video => 2 Years of World Peace

flagge es  Bienaventurados los pacificadores

=> PDF

Bienaventurados los pacificadores

Agosto 3, 2015 – Palabras de Jesús a la hermana Clare

El Señor está con nosotros, Familia. Y esta noche, como de costumbre, ha sido fiel a traer un hermoso mensaje y enseñanza sobre la pacificación y los pacificadores.

Bienaventurados los pacificadores, porque ellos serán llamados hijos de Dios. En efecto, los pacificadores se parecen más a mí. De todos los atributos a un lado de la caridad, la paz es más importante para mí. Sin paz, no se puede lograr nada. Sin paz, no se puede fomentar el amor. Sin paz, los hombres están en una espiral descendente y constante de la muerte y la desesperanza.
Por lo tanto, esta es una de las estrategias favoritas de Satanás. Robar tu paz, a cualquier precio; privarte de tu paz. Es por eso que te he prometido la paz que sobrepasa todo entendimiento. Cada vez que su paz sea sacudida, se puede asumir que hay una serpiente cerca. (Sin juego de palabras)

Ok, una serpiente de cascabel.

Oh, Señor – Tu sentido del humor (risa)

Cuando seas sacudida se trata de la serpiente. Sí, el enemigo está tomando territorio en ti, a menos que estés muy atenta y lo cortes de raíz. Pero, para la mayoría de las personas, se enrolla lentamente alrededor para cortar la circulación al cerebro, inyectando el veneno del miedo disfrazado de prudencia.

Cuando visito a un alma, les traigo la paz, ya que son conscientes de por qué se sienten en paz o no. Mi paz sobrepasa todo entendimiento y todos los eventos. En medio de la tragedia, mi paz puede descender y poner orden en el caos. De las fuerzas oscuras de las que hablo, su agenda es fomentar conflictos, confusión y caos.

Porque Dios no es [autor] de confusión, sino de paz. 1 Corintios 14:33.

En cualquier momento y lugar, en que toda vuestra paz sea alterada, o que la haga temblar, usted puede estar segura de que es un pequeño demonio lanzando su ataque, para inyectar su veneno. Si mi pueblo pudiera reconocer esto desde el inicio, las guerras dejarían de existir. Sino más bien, tratan de combatir el miedo con la fuerza y siempre la fuerza es sólo una solución temporal. Es por eso que mi reino es tan importante, para restaurar el Jardín del Edén, para los hombres, para que puedan vivir en paz, en buena voluntad y comprensión. ¡Cuán gozosa vida será cuando yo regrese! Aun así, tendrá disidentes hasta que la serpiente sea desterrada para siempre, pero en un principio, la paz será una fuerza que brillara en toda la Tierra. Incluso los animales estarán en paz con los hombres.

Esto me recuerda, a una visión que tuve sobre las mezquitas, y de cómo estaban siendo criadas serpientes en la parte posterior de las mezquitas. Ellas se arrastraban por las ventanas, las puertas y en las plantas, y mordían a la gente, y la gente se infectaba con el odio. Y el odio se convertía en violencia y guerra.

Esta paz que se ganó por la sangre y fuerza de muchos en su naturaleza sólo será temporal hasta que llegue el Juicio final. Entonces la paz reinará por los siglos. Por lo tanto, lo que quiero decir es que los pacificadores más se parecen a mí, y el contraste a eso son los alborotadores que más se asemejan a satanás. Por eso llamé a los líderes religiosos como una generación de víboras.

Pretendían la paz en el exterior con largos vestidos con borlas de oro, pero por dentro estaban lobos rapaces, buscando cómo destruir a quien desafiara su autoridad y regla. El poder absoluto corrompe y el poder absoluto era lo que estaban buscando. Amenazaron a los hombres con su salvación eterna si se atrevían a desafiarlos.

Las cosas no han cambiado un ápice. El miedo todavía es utilizado por las autoridades religiosas que se hacen pasar por mensajeros y protectores de la verdad.

Mis Queridos, no tienen nada que ver con los hipócritas y los que siembran discordia entre hermanos. Este es sin duda inspirado por los malvados. Yo quiero que seas puro delante de mí. No hay barro en sus manos – son limpios, brillantes, y listos para ser tenidos en mi morada para siempre.

Sé un pacificador. Sé el que alienta cuando se dicen cosas crueles. Se el que pone fin a los chismes y calumnias. Cuán hermosos son los pasos de la novia que trae la paz en su tierra. Ella está adornada con todos los perfumes y joyas de la casa de su Padre. Oh, qué hermosa eres, cuando defiendes la justicia y siembras la paz entre hermanos y hermanas. Se parecen a mí cuando ponen orden en la confusión, la comprensión de los conflictos, convirtiendo la amargura al perdón y a la amabilidad. No hay un precio digno de un alma, como el que va por ahí con el amor fraternal y la concordia. Los frutos de un ser como éste dará testimonio de su virtud por toda la eternidad.

Yo quiero que usted considere por un momento, ¿cómo el veneno en la boca de la mujer serpentina puede fomentar guerras y desastre tras desastre a los gobernantes. Primero y Segundo de Reyes narra la vida de Acab y Jezabel, su mujer.

Pero ninguno fue como Acab, quien se vendió a hacer lo malo ante los ojos de Jehová, porque Jezabel su esposa lo incitaba. (1 Reyes 21:25).

Algunos hombres necesitan ser estimulados, para estar seguros, pero no para hacer el mal. Una esposa piadosa desafiará a su marido a escuchar a Dios y vivir para Él, no le animamos a pecar.
Pasadas estas cosas, aconteció que Nabot de Jezreel tenía en Jezreel una viña junto al palacio de Acab rey de Samaria. Y Acab habló a Nabot, diciendo: Dame tu viña para un huerto de legumbres, porque [está] cercana a mi casa, y yo te daré por ella otra viña mejor que ésta; o si mejor te pareciere, te pagaré su valor en dinero. (1 Reyes 21:1).
Nabot declinó la oferta, al igual que debería haber hecho, porque Dios había prohibido a los Judios el vender su herencia paterna. (Leviticos 25:23-34). Nabot fue simplemente obedeciendo la ley del Señor.
Y vino Acab a su casa, triste y enojado por la palabra que Nabot de Jezreel le había respondido, diciendo: No te daré la heredad de mis padres. Y se acostó en su cama, y volvió su rostro, y no comió pan. (1 Reyes 21:4).
Y vino a él su esposa Jezabel, y le dijo: ¿Por qué está tan triste tu espíritu, y no comes pan? (1 Reyes 21:5).
Así que él le explicó cómo Nabot se negó a dejarle tener su huerto.
Y su esposa Jezabel le dijo: ¿Reinas tú ahora sobre Israel? (1 Reyes 21:7).
En términos modernos, puede sonar más como, ¿No sabéis que sois el rey? Usted puede tomar cualquier cosa que quieras.
(Por cierto, el comentario en el medio de las Escrituras es de Richard Strauss, un pastor que ha pasado a estar con el Señor.)
Levántate, y come pan, y alégrate; yo te daré la viña de Nabot de Jezreel. (1 Reyes 21:7).
Ella planeaba cometer un crimen horrendo; ella iba a pagar dos testigos falsos para testificar que oyeron a Nabot blasfemar a Dios y al rey, por lo que tanto él como sus hijos serían apedreados hasta la muerte y el rey tendría libertad para reclamar su tierra (2 Reyes 9:26). Ella iba a enseñar a Acab su filosofía de vida: Toma lo que quieras y destruir a cualquiera que se interponga en tu camino. Y Acab no tenía el coraje para detenerla.

Pero, la historia no ha terminado. Estos dos eran obstinados hasta el final. Elías se encontró con Acab en la viña de Nabot y pronunció juicio de Dios sobre él y su esposa, por su mala acción. Pasaron varios años después, cuando ese juicio vino a Acab y ella, también, es una historia de la voluntad propia.

El incidente comenzó sobre una ciudad al este de Jordania llamado Ramot de Galaad, que Acab dijo pertenecía a Israel, pero todavía estaba en manos de Siria. Cuando Josafat, rey de Judá, vino a visitar a Acab, le preguntó si iba a ir a la batalla con él por Ramot de Galaad. Josafat estuvo de acuerdo. Y por lo que este hombre malvado encontró la muerte en el campo de batalla por un tiro casi imposible y perfecto que atravesó el pequeño espacio entre sus placas de su armadura y lo mataron en la batalla.

Así pues, aquí tenemos la historia de un hombre y una mujer que son muy obstinados. Ella le instó a ser más obstinado, y, finalmente, morir en la batalla. (Fin del comentario)

Y entonces, el Señor trajo estos dos incidentes a memoria, con Jezabel y Acab, y luego con Nabal, Abigail y David – esto era lo siguiente que dijo:
Esto contrasta con Nabal, Abigail y David, el bálsamo de la mujer virtuosa puede prevenir desastres y reunificar.
Ahora, eso sí – todo ese incidente con Jezabel y Acab dio lugar a un montón de gobernantes que eran tan malos como Jezabel era. Así que, lo que realmente arruinó la nación con adoradores de Baal y gobernantes, que dejaron en desorden al país. Y esto fue por apoyar a esa mujer Jezabel, que se casó con Acab y tenía una lengua malvada.

Ahora, la historia de Nabal, Abigail y David, esto es lo que pasó:
1 Samuel 25: Y [había] un hombre en Maón que [tenía] su hacienda en el Carmelo, el cual [era] muy rico, y tenía tres mil ovejas y mil cabras. Y esquilaba sus ovejas en el Carmelo. El nombre de aquel varón [era] Nabal, y el nombre de su esposa, Abigail. Y [era] aquella mujer de buen entendimiento y de hermosa apariencia; mas el hombre [era] duro y de malas obras; y [era] del linaje de Caleb.

Y oyó David en el desierto que Nabal esquilaba sus ovejas. Entonces David envió diez jóvenes, y les dijo: Subid al Carmelo, e id a Nabal, y saludadle en mi nombre. Y decid a aquél que vive [en prosperidad]: Paz [sea] a ti, y paz a tu familia, y paz a todo cuanto tienes.

He sabido que tienes esquiladores. Ahora, a tus pastores que han estado con nosotros, nunca les hicimos daño, ni les faltó algo en todo el tiempo que han estado en el Carmelo. Pregunta a tus criados, que ellos te lo dirán. Hallen, por tanto, estos jóvenes gracia en tus ojos, pues hemos venido en buen día; te ruego que des lo que tuvieres a mano a tus siervos, y a tu hijo David.
Y cuando llegaron los jóvenes de David, dijeron a Nabal todas estas palabras en nombre de David, y callaron. Y Nabal respondió a los jóvenes de David, y dijo: ¿Quién [es] David? ¿Y quién [es] el hijo de Isaí? Muchos siervos hay hoy que huyen de sus señores. ¿He de tomar yo ahora mi pan, mi agua, y mi carne que he matado y preparado para mis esquiladores, y [la] daré a hombres que no sé de dónde [son]?

Entonces los jóvenes de David se volvieron por su camino, y regresaron; y vinieron y dijeron a David todas estas palabras. Entonces David dijo a sus hombres: Cíñase cada uno su espada. Y se ciñó cada uno su espada: también David ciñó su espada; y subieron tras David como cuatrocientos hombres, y dejaron doscientos con el bagaje.

Y uno de los criados dio aviso a Abigail, esposa de Nabal, diciendo: He aquí David envió mensajeros desde el desierto que saludasen a nuestro amo, y él los ha zaherido. Mas aquellos hombres [han sido] muy buenos con nosotros, y nunca nos han hecho daño, ni nos ha faltado nada en todo el tiempo que hemos convivido con ellos, cuando hemos estado en los campos. Nos han sido por muro de día y de noche, todos los días que hemos estado con ellos apacentando las ovejas. Ahora, pues, entiende y mira lo que has de hacer, porque el mal está del todo resuelto contra nuestro amo y contra toda su casa; pues él es [tan] hijo de Belial, que no hay quien pueda hablarle.

Entonces Abigail tomó luego doscientos panes, y dos odres de vino, y cinco ovejas guisadas, y cinco medidas de grano tostado, y cien tortas de pasas, y doscientos panes de higos secos, y [los] cargó en asnos. Y dijo a sus jóvenes: Id delante de mí, que yo os seguiré luego. Pero nada declaró a su marido Nabal.

Y sentándose sobre un asno descendió por una parte secreta del monte, y he aquí David y sus hombres que venían frente a ella, y ella fue a encontrarles.

Y David había dicho: Ciertamente en vano he guardado todo lo que éste tiene en el desierto, sin que nada le haya faltado de todo cuanto es suyo; y él me ha vuelto mal por bien. Así haga Dios, y así añada a los enemigos de David, que de aquí al amanecer no he de dejar ni a un meante a la pared, de todos los que le [pertenecen].

Y cuando Abigail vio a David, se bajó del asno apresuradamente, y postrándose sobre su rostro delante de David, se inclinó a tierra. Y se echó a sus pies, y dijo: Señor mío, [sobre] mí [sea] el pecado; mas te ruego que permitas que tu sierva hable a tus oídos, y oye las palabras de tu sierva. No haga caso mi señor de este hombre de Belial, Nabal; porque conforme a su nombre, así [es] él. Se llama Nabal, y la insensatez [está] con él; mas yo tu sierva no vi los criados de mi señor, los cuales tú enviaste.
Ahora pues, señor mío, vive Jehová y vive tu alma, que Jehová te ha estorbado que vinieses a [derramar] sangre, y vengarte por tu propia mano. Sean, pues, como Nabal tus enemigos, y todos los que procuran mal contra mi señor. Y ahora esta bendición que tu sierva ha traído a mi señor, se dé a los jóvenes que siguen a mi señor.

Y yo te ruego que perdones a tu sierva esta ofensa; pues Jehová de cierto hará casa firme a mi señor, por cuanto mi señor pelea las batallas de Jehová, y mal no se ha hallado en ti en tus días.

Así que, aquí está ella, diciendo todas estas cosas maravillosas a él, y tratando de apaciguarlo porque sabe que la vida de todos está en juego.

Bien que alguien se haya levantado a perseguirte y atentar contra tu vida, con todo, el alma de mi señor será ligada en el fajo de los que viven con Jehová tu Dios, y Él arrojará el alma de tus enemigos como de en medio de la palma de una honda.
Y acontecerá que cuando Jehová hiciere con mi señor conforme a todo el bien que ha hablado de ti, y te mandare que seas por príncipe sobre Israel, entonces, señor mío, no te será esto en tropiezo y turbación de corazón, el que hayas derramado sangre sin causa, o que mi señor se haya vengado por sí mismo. Guárdese, pues, mi señor, y cuando Jehová hiciere bien a mi señor, acuérdate de tu sierva.

Y dijo David a Abigail: Bendito [sea] Jehová Dios de Israel, que te envió para que hoy me encontrases. Y bendito [sea] tu razonamiento, y bendita tú, que me has estorbado hoy de ir a derramar sangre, y de vengarme por mi propia mano. Porque, vive Jehová Dios de Israel que me ha detenido de hacerte mal, que si no te hubieras dado prisa en venir a mi encuentro, de aquí al amanecer no le habría quedado a Nabal meante a la pared.

¡Guauu! Así, ella se anticipó a un desastre mayor por su buen juicio. Y el Señor habla del derramamiento de sangre que es como el chisme, de arruinar la reputación de alguien. “Sangre en las manos inocentes” es uno de los videos que hicimos al respecto. Ella, con su buen criterio, le impedía derramar sangre.

Y recibió David de su mano lo que le había traído, y le dijo: Sube en paz a tu casa, y mira que he oído tu voz, y te he tenido respeto.

Y Abigail regresó a Nabal, y he aquí que él tenía banquete en su casa, como banquete de rey; y el corazón de Nabal [estaba] alegre en él, y [estaba] muy borracho; por lo que ella no le declaró poco ni mucho, hasta que vino el día siguiente. Pero sucedió que por la mañana, cuando el vino había salido de Nabal, su esposa le refirió estas cosas; y desfalleció su corazón en él, y se quedó [como] una piedra. Y pasados diez días Jehová hirió a Nabal, y murió.

Y cuando David oyó que Nabal había muerto, dijo: Bendito sea Jehová que juzgó la causa de mi afrenta recibida de la mano de Nabal, y ha preservado del mal a su siervo; y Jehová ha tornado la maldad de Nabal sobre su propia cabeza. Después envió David a hablar a Abigail, para tomarla por su esposa.

Y los jóvenes de David vinieron a Abigail en el Carmelo, y hablaron con ella, diciendo: David nos ha enviado a ti, para tomarte por su esposa.

Y ella se levantó, e inclinó su rostro a tierra, diciendo: He aquí tu sierva, para que [sea] sierva que lave los pies de los siervos de mi señor. Y levantándose aprisa Abigail con cinco doncellas que la seguían, se montó en un asno, y siguió a los mensajeros de David, y fue su esposa.

Por lo tanto, la diferencia entre las bendiciones que esta mujer trajo fue el de guardar a toda su familia desde su buen juicio y buena voluntad. Y, corriendo para estar en el medio como un intercesor para traer la paz. Un verdadero pacificador. Y usted contrastara eso con Jezabel quien fue comida por los perros. ¡Qué contraste entre las dos historias y las dos mujeres! Y el efecto que tenían – el efecto duradero de Jezabel sobre Israel era serio.

Creo que aquí, el Señor nos está mostrando un contraste entre alguien que está obrando y incentivando el mal y alguien que se pone en la brecha para lograr la paz y tratar de hacer lo correcto, y traer la paz a ambos lados. ¡Y, los frutos de eso! Jezabel ha dado lugar a generaciones de gobernantes malvados. Abigail salvó a toda su familia y vivió la vida de una reina, como resultado de su sabiduría en ser una pacificadora. ¡Qué contraste! Y, creo que tenemos que mirar en esto, cada vez que abrimos la boca: ¿cómo queremos ser? ¿Queremos ser como Jezabel? ¿O queremos ser como Abigail? Porque en el momento, es muy tentador hacer lo malo y hablar de ello y hacerlo grande y jugoso. Pero, el resultado de esto es un grave daño, y graves consecuencias para las personas que lo hacen – como Jezabel que fue arrojada por la ventana por sus propios funcionarios. Y, Abigail, como resultado de su prudencia y buena voluntad como una pacificadora fue hecha una reina – y del rey más grande que jamás haya existido.

El señor continuo: estoy tomándome el tiempo mi novia para revelar los frutos de los malvados y los frutos de los sabios.
Qué hermosa eres para Mí, Mi Novia. Verdaderamente usted toma mi aliento con su virtud cuando usted defiende a los inocentes y se niegan a participar del mal. Recuerda, en este tiempo que te queda en la Tierra, los demonios siempre están buscando una manera de contaminarte, robar tu pureza, tu inocencia, y tu belleza. La destrucción de la paz entre los hermanos o familiares es táctica favorita del enemigo.

Tengan cuidado, hermosa mía. Proteja su virtud y la virtud de otros de la maledicencia y el chisme. Mantenga sus manos limpias del fango de este mundo. No permita que nadie ensucie su vestido de bodas. Siga tomando mi aliento por tu virtud.
Oh, lo maravilloso que será en ese día que yo os tomaré a mí mismo en la pureza absoluta, sin nada que la avergüence o te ruborice.

Recuerde que no es lo que entra en la boca lo que contamina sino lo que sale que contamina y revela el contenido de su corazón. Mantenga su corazón sólo para mí. Protegerlo sin compromiso. Traiga la paz fuera de la contienda, alumbre vuestra virtud a todos los hombres y que también vuestro Padre en el Cielo sea glorificado.

Bendito seas, pacificadores. Son llamados hijos de Dios, y les aseguro que estarás en el lugar que he preparado para vosotros.

flagge fr  Jésus dit : … « Heureux les Pacificateurs » !

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Jésus dit : … « Heureux les Pacificateurs » !

3 août 2015 – Paroles de Jésus à Sœur Clare

«Heureux les pacificateurs, car ils seront appelés fils de Dieu.
En effet, les pacificateurs me ressemblent le plus !
De tous les attributs, en dehors de la charité, le rétablissement de la paix est le plus important pour moi.
Sans paix, il est impossible d’accomplir quoi que ce soit.
Sans paix, vous ne pouvez pas favoriser l’amour.
Sans paix, les hommes sont dans une spirale continue de mort et de désespoir »

« Eh bien, c’est l’une des stratégies favorites de Satan. Voler votre tranquillité, à tout prix.
Vous priver de votre tranquillité. Voilà pourquoi je vous ai promis la paix qui dépasse toute compréhension.
Chaque fois que votre paix est ébranlée, vous pouvez supposer qu’il ya un serpent à proximité. (Sans jeu de mots) “Bien… un serpent à sonnettes !

.- Oh, Seigneur ! Votre sens de l’humour (rire)!

“Quand vous êtes ébranlé, vous faites affaire avec le serpent. Oui, l’ennemi prend votre territoire, sauf si vous êtes très attentif en le tuant dans l’œuf !
Mais, pour la plupart, il s’enroule lentement autour pour asphyxier la circulation au cerveau, en injectant le venin de la peur déguisée en prudence ».

«Quand je visite une âme, j’apporte la paix, afin que vous sachiez pourquoi vous vous sentez paisible ou non.
Ma paix surpasse toute intelligence et tous les événements.
Au milieu de la tragédie, ma paix peut descendre et faire sortir l’ordre du chaos.
Les forces obscures dont vous parlez, leur ordre du jour entier est de favorisé les conflits, la confusion et le chaos ».

1 Corinthiens 14:33
Car je ne suis pas un Dieu de désordre, mais de paix !

« Chaque fois que, à tout moment, à tout moment, votre tranquillité est perturbée, ou secouée, vous pouvez être sûr qu’il ya un petit démon à proximité qui perturbe votre équilibre, vous injectant avec son venin.
Si Mon peuple pouvait reconnaître cela dès le début, les guerres cesseraient d’exister.
Mais, ils essaient plutôt de lutter contre la peur avec la force et la force n’est toujours qu’une solution temporaire.
Voilà pourquoi mon règne est donc très important, pour restaurer le jardin d’Eden aux hommes, afin qu’ils vivent dans la paix, la bonne volonté et la compréhension.
Comme la vie sera joyeuse quand je reviendrai.

*Vous aurez encore des dissidents jusqu’à ce que le serpent contestataire soit banni à jamais
Mais au commencement, la paix était une force brillante sur toute la terre.
Même les animaux étaient en paix avec les hommes.

Cela me rappelle, une vision que j’avais eu sur les mosquées, et comment les serpents étaient élevés à l’arrière des mosquées.
Ils rampaient par les fenêtres et les portes et le long des planchers.
Ils mordaient les gens et les gens étaient infectés de haine.
Et de la haine venait la violence et la guerre.

“Cette paix sera durement gagnée par le sang de beaucoup et va dans sa nature seulement être temporaire jusqu’au jugement final !
Puis la paix régnera pour toujours !
Donc, ce que je veux dire, c’est que les pacificateurs me ressemblent le plus, et le contraste à cela est le provocateur qui la plupart ressemblent à Satan.
C’est pourquoi j’ai appelé les chefs religieux une couvée de vipères.

« Ils ont simulé la paix à l’extérieur avec des longs et fluides vêtements tissés avec des glands d’or, mais à l’intérieur, s’étaient des loups ravisseurs, cherchant à détruire quelqu’un ou n’importe qui défiait leur règle et autorité»

« Le pouvoir absolue corrompt et le pouvoir absolu était ce qu’ils recherchaient.
Ils ont menacé les hommes avec leur salut éternel s’ils osaient les remettre en question»

« Les choses n’ont pas changé d’un iota !
La peur est encore utilisée par les autorités religieuses se faisant passer pour des messagers et des protecteurs de la vérité »

Mes chers frères, n’ont rien à voir avec les dissimulateurs et ceux qui sèment la discorde entre les frères.
Ceci est certainement inspiré par les méchants.
Je veux que vous soyez purs devant moi ! Pas de boue sur vos mains.
Plutôt propre, brillante, et prêt à être pris dans ma demeure pour toujours »

Soyez des pourvoyeurs de paix !
Soyez celui qui défend les absents quand les choses cruelles sont dites
Soyez celui qui met un terme aux ragots et à la calomnie.

Comme ils sont beaux les pas de la mariée qui apporte la paix dans son sein.
Elle est ornée de tous les parfums de choix et des bijoux de la maison de son Père.
Oh, comme vous êtes belle lorsque vous défendez la justice et semez la paix entre les frères et les sœurs.
Vous me ressemblez le plus quand vous mettez l’ordre dans la confusion, la compréhension des conflits, en rendant l’amertume au pardon et à la bonté !
Il n’y a pas de prix digne d’une telle âme comme celui qui va mettre autour de l’amour fraternel et de la concorde.
Les fruits d’une telle personne témoigneront de sa vertu tout au long de l’éternité.
« Je veux que vous considériez un instant, comment le méchant venin provenant de la bouche de la femme serpentine peut fomenter des guerres et des catastrophes après le désastre aux dirigeants.
Le premier et le second Rois racontent la vie d’Achab et de Jézabel, sa femme »
Il a été dit de lui : “Il n’y a surement personne comme Achab qui se vendît pour faire le mal aux yeux du Seigneur, parce que sa femme Jézabel l’incita” (1 Rois 21:25).

Certains hommes ont besoin d’être stimulés, pour être sûr, mais pas de faire le mal !
Une femme pieuse défiera son mari à écouter Dieu et de vivre pour lui, pas l’encourager à pécher.
Or, il arriva qu’après ces choses, Naboth, le Jezréel, possédait une vigne qui était à Jezréel, près du palais d’Achab, roi de Samarie “(1 Rois 21: 1).

Achab décida qu’il voulait la propriété de Naboth, et il s’approcha de lui et dit : “Donne-moi ta vigne, afin que je la prenne pour un potager, car elle est près de ma maison, et je te donnerai une meilleure vigne que dans cet endroit. Si vous voulez, je vous en donnerai le prix en argent » (1 Rois 21: 2).

Naboth déclina l’offre, comme il aurait dû le faire, car Dieu avait interdit aux Juifs de vendre leur héritage paternel (Lévitique 25: 23-34).

Naboth obéissait simplement à la loi du Seigneur.

Achab entra dans sa maison, triste et irrité, à cause de la parole que Naboth le Jezréel lui avait adressée …
Et il se coucha sur son lit, détourna son visage et ne mangea point de nourriture. (1 Rois 21: 4).
Jézabel trouva Achab boudeur dans son lit et lui dit: “Comment se fait-il que ton esprit soit si maussade que tu ne puisses plus manger de nourriture ?”
(1 Rois 21: 5).
Alors il lui expliqua comment Naboth refusait de lui laisser son potager.
Elle a répondu : «Ne régnez-vous pas à présent sur tout Israël ? » (1 Rois 21: 7).

En termes modernes, cela pourrait sembler plus, “Ne savez-vous pas que vous êtes le roi ?
Vous pouvez prendre tout ce que vous voulez.
(Pour information, le commentaire entre les Écritures est de Richard Strauss, un pasteur qui a continué à être avec le Seigneur.)

L’histoire continue :
«Lève-toi, mange du pain, et laisse ton cœur être joyeux. Je te donnerai la vigne de Naboth, le Jezréelite “(1 Rois 21: 7).

Elle avait l’intention de commettre un crime hideux.
Elle allait payer deux faux témoins pour témoigner qu’ils avaient entendu Naboth blasphémer contre Dieu et le roi, de sorte que ses fils et lui soient lapidés à mort et que le roi soit libre de revendiquer sa terre (2 Rois. 9:26).

Elle allait enseigner à Achab sa philosophie de la vie :

«Prends ce que tu veux et détruis celui qui se tient sur ton chemin.» Et Achab n’eut pas le courage de l’arrêter.

Mais, l’histoire n’est pas terminée. Ces deux êtres étaient arrogants à la fin.
Élie rencontra Achab dans le vignoble de Naboth et prononça le jugement de Dieu tant sur lui que sur sa femme pour leur mauvaise action.
Ce jugement est survenu sur Achab, plusieurs années plus tard.

C’est aussi une histoire de volonté de propre.

L’incident a commencé sur une ville à l’est de la Jordanie appelée Ramoth-Galaad, qui, selon Achab, appartenait à Israël mais était encore aux mains de la Syrie.
Lorsque Jehoshaphat (ou Josaphat), roi de Juda, vint visiter Achab, il lui demanda s’il allait combattre avec lui pour Ramoth-Galaad.
Jehoshaphat accepta. Et donc cet homme méchant a rencontré sa mort sur le champ de bataille quand un tir presque impossible et parfait a percé le minuscule espace entre les coutures de son armure et Il a été tué dans la bataille.
Donc, voici l’histoire d’un homme et d’une femme qui étaient très arrogants.
Elle l’exhorta à se montrer plus volontaire, et finit par se livrer à cette volonté de soi qui lui avait valu sa mort au combat.
Et puis, le Seigneur a rattaché ces deux incidents avec Jézabel et Achab, et ensuite avec Nabal, Abigaïl et David.

Voici ce qu’il fit ensuite. Comparez cela avec Nabal, Abigail et David, le baume de la femme vertueuse peut prévenir le désastre et réunir les aliénés.

Maintenant, faites attention à vous…
L’incident avec Jézabel et Achab a engendré un bouquet de règles qui étaient aussi méchants que Jézabel l’était ;
Donc il a ruiné la nation avec les adorateurs Baal et les souverains qui ont continuellement renversé le pays et l’on quitté dans le désordre.
Et tout cela à cause de cette femme, Jézabel, qui avait épousé Achab et avait une mauvaise langue.

Maintenant, l’histoire de Nabal, Abigail et David, voilà ce qui s’est passé :

1Samuel 25
2 Un homme fortuné de Maon, qui avait des propriétés à Carmel,
Il avait mille chèvres et trois mille brebis qu’il tondait au Carmel.
3 Son nom était Nabal, et son épouse s’appelait Abigail.
C’était une femme intelligente et belle, mais son mari était hargneux et difficile dans ses relations.
4 Pendant que David était dans le désert, il entendit que Nabal cisaillait des moutons.
5 Il envoya donc dix jeunes gens et leur dit : « Montez à Nabal au Carmel et saluez-le en mon nom.
6 Dites-lui : « Longue vie à vous ! Bonne santé pour vous et votre famille ! Et bonne santé à tout ce qui est à vous !

7 « Maintenant, j’entends dire que c’est le temps de la tonte des moutons.
Lorsque vos bergers étaient avec nous, nous ne les maltraitons pas,
et pendant tout le temps qu’ils étaient à Carmel, rien ne leur manquait !

8 Demandez à vos propres serviteurs et ils vous diront.
Soyez donc favorable envers mes hommes, puisque nous arrivons à un moment de fête.
S’il vous plaît donner à vos serviteurs et à votre fils David ce que vous pouvez trouver pour eux.
9 Quand les hommes de David arrivèrent, ils donnèrent ce message à Nabal au nom de David.
Puis ils attendirent.
10 Nabal répondit aux serviteurs de David : « Qui est ce David ? Qui est ce fils de Jesse ?
Beaucoup de serviteurs se séparent de leurs maîtres de nos jours.

11 Pourquoi prendrais-je mon pain et mon eau, et la viande que j’ai abattu pour mes tondeurs, et le donnerais aux hommes qui viennent de qui sait où ?

12 Les hommes de David firent demi-tour et retournèrent.
Quand ils sont arrivés, ils ont rapporté chaque mot.

13 David dit à ses hommes :
«Chacun d’entre vous chausse son épée ! » Et ils le firent, et David chaussa le sien aussi.
Environ quatre cents hommes montèrent avec David, tandis que deux cents restaient avec les provisions.

14 l’un des serviteurs dit à Abigaïl, femme de Nabal :
«David a envoyé des messagers du désert pour saluer notre maître, mais il leur fit des injures.
15 Or, ces hommes étaient très bons pour nous. Ils ne nous ont pas maltraités, et tout le temps que nous étions dans les champs près d’eux rien ne manquait.
16 Nuit et jour, ils étaient autour de nous tout le temps où nous élevions nos brebis près d’eux.
17 Maintenant réfléchissez et voyez ce que vous pouvez faire, parce que le désastre est suspendu au-dessus de notre maître et de toute sa maison.
C’est un méchant homme que personne ne peut lui parler »

18 Abigail a agit rapidement. Elle prit deux cents pains, deux outres de vin, cinq moutons habillés, cinq sacs de grains torréfiés, cent gâteaux de raisins secs et deux cents gâteaux de figues pressées, et les chargea sur des ânes.
19 Et elle dit à ses servantes: Allez-y ! Je vais vous suivre. »
Mais elle ne le dit pas à son mari Nabal.

20 Comme elle montait son âne dans un ravin de montagne, David et ses hommes descendirent vers elle, et elle les rencontra.
*21 David venait de dire : «Il a été inutile – tout ce que je veillais sur la propriété de ce type dans le désert, de sorte que rien ne lui manquait. Il m’a remboursé le mal pour de bien.
22 Que Dieu traite avec David, qu’il soit si sévèrement, si, le matin, je laisse vivant un homme de tous ceux qui lui appartiennent !
23 Quand Abigaïl vit David, elle descendit rapidement de son âne, et se prosterna devant David avec son visage à terre.

24 Elle se jeta à ses pieds et dit: – Pardonnez, mon seigneur, votre serviteur, et permettez-moi de vous parler;
Ecoutez ce que votre serviteur a à dire.
25 Ne faites pas attention, Seigneur, à Nabal. Il est comme son nom. Son nom signifie poison, et la folie va avec lui.
Et quant à moi, votre serviteur, je n’ai pas vu les hommes envoyés par mon seigneur.
26 Et maintenant, mon seigneur, aussi certainement que le Seigneur votre Dieu vit et que vous vivez, puisque le Seigneur vous a gardé du sang et de la vengeance de vos propres mains, que vos ennemis et tous ceux qui veulent nuire à mon seigneur soient comme Nabal.
27 Et que ce don que votre serviteur a apporté à mon seigneur, soit donné aux hommes qui vous suivent.
28 “Pardonnez la présomption de votre serviteur.
L’Éternel, votre Dieu, fera certainement une dynastie durable pour mon seigneur, parce que vous combattez les batailles du Seigneur, et qu’aucune faute ne sera trouvée en vous tant que vous vivrez.
Alors, elle est ici, en lui disant toutes ces choses merveilleuses, et en essayant de l’apaiser parce qu’elle sait que la vie de chacun pèse dans la balance !

29 Même si quelqu’un vous poursuit pour vous prendre la vie, la vie de mon seigneur est liée solidement dans le faisceau des vivants par le Seigneur votre Dieu,
*mais la vie de vos ennemis, sera précipitée comme de la poche d’une fronde.
30 Quand l’Éternel aura accompli pour mon seigneur toutes les bonnes choses qu’il a promises à son sujet, et qu’il l’a nommé chef d’Israël,
31 mon seigneur n’aura pas sur sa conscience le fardeau démesuré du sang inutile ou de se venger.
Et quand l’Éternel, votre Dieu, aura porté succès à mon seigneur, souvenez-vous de votre serviteur.
32 David dit à Abigaïl :
« Louange à l’Éternel, le Dieu d’Israël, qui t’a envoyé aujourd’hui à ma rencontre.
33 Que vous soyez bénis pour votre bon jugement et pour me garder du sang versé ce jour et de me venger de mes propres mains.
34 Autrement, aussi bien que l’Éternel, le Dieu d’Israël, qui m’a empêché de vous nuire, si vous n’étiez pas venu me rencontrer rapidement, aucun homme de Nabal n’aurait été laissé en vie au point du jour.

Hou la la!

Ainsi, elle a prévenu une catastrophe majeure par son bon jugement.
Et le Seigneur a souvent parlé de l’effusion de sang comme étant un bavardage, de ruiner la réputation de quelqu’un.
“Blood on Innocent Hands” est l’une des vidéos que nous avons fait à ce sujet. Elle, avec son bon jugement, l’empêchait de verser du sang.

35 Et David prit de sa main ce qu’elle lui avait apporté, et dit:

« Rentrez en paix. J’ai entendu vos paroles et accordé votre demande ».

36 Lorsque Abigail alla à Nabal, il était dans la maison, tenant un banquet comme celui d’un roi.
Il était très spirituel et très ivre. Alors elle ne lui a rien dit avant le lever du jour.

37 Le matin, alors que Nabal était sobre, sa femme lui raconta toutes ces choses, et son cœur lui manqua, et il devint comme une pierre.

38 Environ dix jours plus tard, le Seigneur frappa Nabal et il mourut.

39 Quand David apprit que Nabal était mort, il dit :
“Louange à l’Éternel, qui a soutenu ma cause contre Nabal, pour me traiter avec mépris.
Il a empêché son serviteur de commettre des torts, et il a porté la faute de Nabal sur sa propre tête. »

Alors David envoya dire à Abigail, lui demandant de devenir sa femme.

40 Ses serviteurs se rendirent à Carmel, et dirent à Abigail :
«David nous a envoyés à toi pour te prendre pour sa femme ».
41 Elle se prosterna avec le visage contre terre, et dit :
« Je suis ton serviteur, et je suis prête à te servir et à laver les pieds des serviteurs de mon seigneur ».
42 Abigail se mit rapidement sur un âne et, accompagnée de ses cinq servantes, elle alla avec les messagers de David et devint sa femme.

L’épouse d’un roi. Donc, quelle différence entre les bénédictions que cette femme a apportées et sauvées toute sa maison de la disparition par son bon jugement et sa bonne volonté.
Et, se précipitant pour être entre les deux comme un intercesseur pour apporter la paix.
Un vrai pacificateur. Et vous la comparez à la méchante Jézabel, qui était constamment à fomenter des ennuis et a été poussé par ses propres serviteurs et foulée sous les sabots d’un cheval et ses restes ont été laissés à manger aux chiens.
Quel contraste entre les deux histoires et les deux femmes !
Et l’effet qu’ils avaient !
L’effet durable de Jézabel sur Israël était sérieux, sérieux, vraiment sérieux.

Je pense ici que le Seigneur nous montre un contraste entre quelqu’un qui saute à bord avec la médisance et la laideur et quelqu’un qui fait un pas pour apporter la paix et essayer de faire la bonne chose et apporter la paix aux deux côtés. Et, les fruits de cela !

Jézabel a engendré des générations de dirigeants méchants.
Abigail a sauvé toute sa maison et a vécu la vie d’une reine, en raison de sa sagesse en étant un pacificateur.

Quel contraste ! Et, je pense que nous devons regarder cela chaque fois que nous ouvrons nos bouches : à qui voulons-nous ressembler ?

Voulez-vous être comme Jézabel ? Ou voulons-nous être comme Abigail ?

Parce que dans le moment, il est très tentant de sauter à bord avec la détraction et en parler et le rendre grand et juteux.
Mais il en résulte des dommages sérieux et des conséquences graves pour les gens qui le font.
Tout comme Jézabel a été jeté par la fenêtre par ses propres serviteurs.
Et, Abigail, en raison de sa prudence et de sa bonne volonté en tant que pacificatrice, a été faite une reine et du plus grand roi qui ait jamais vécu.

Le Seigneur a continué …
«Je prends le temps de ma femme pour révéler les fruits d’un méchant et les fruits des sages !

«Que tu es belles, ma fiancée !
En vérité, vous prenez mon souffle loin avec votre vertu lorsque vous défendez l’innocent et refusez de prendre part au mal.

Rappelez-vous, dans ce temps pour vous laissé sur terre, les démons cherchent toujours un moyen de vous souiller, de voler votre pureté, votre innocence, votre beauté.
Désassemblé et détruire la paix entre les frères ou la famille est la tactique préférée de l’ennemi. ”

“Soyez sur vos gardes, ma belle.
Protégez votre vertu et la vertu des autres contre la médisance et les ragots. Gardez vos mains propres de la fange de ce monde.
Ne laissez personne salir votre vêtement de mariage. Continuez à prendre Mon Souffle par votre vertu.

«Oh, ce sera merveilleux le jour ou je vous conduirai à moi dans une pureté absolue sans rien pour vous faire honte ou pour vous faire rougir.

“Rappelez-vous que ce n’est pas ce qui entre dans votre bouche qui souille, mais ce qui sort qui souille et révèle le contenu de votre cœur.
Gardez votre cœur seulement pour Moi. Protégez-le sans compromis.
Apporter la paix sur les conflits. Laissez brillez votre vertu sur tous les hommes pour que votre Père céleste soit glorifié. »

«Heureux vous, pacificateurs. Vous êtes appelés enfants de Dieu, et je vous emmènerai surement dans le lieu que je vous ai préparé. ».

<= en arrière

flagge ru  Иисус говорит: ,Блаженны миротворцы‘

<= обратно

 => PDF

Иисус говорит: ,Блаженны миротворцы‘

3 августа 2015

Иисус начал: «Блаженны миротворцы, ибо они будут наречены сынами Божиими. На самом деле они больше всего похожи на Меня. Из всех признаков рядом с ЛЮБОВЬЮ к ближнему миротворчество является наиболее важным делом для Меня. Без мира невозможно что-то достичь. Без мира вы не можете продвигаться в любви. Без мира люди бегут в нисходящей спирали смерти и безнадежности.»

«Так что это является одной из любимых стратегий сатаны, чтобы любой ценой ограбить и отнять ваш мир. Поэтому Я обещал вам мир, который превыше всякого ума. Всякий раз, когда ваш мир потрясен, вы можете предположить, что вблизи находится ,гремучая‘ змея.»

«Если вы потрясены, вы имеете дело со змеей. Да, враг отнимает вашу территорию, если вы не внимательны и не задушите его в зародыше. Но бóльшей частью она (змея) медленно извивается вокруг вас, чтобы отключить циркуляцию в мозг и впрыскнуть вам яд страха под маской меры предосторожности.»

«Когда Я посещаю душу, Я приношу ей мир, независимо от того, сознает она или нет, почему она чувствует себя довольной. Мой мир превыше всякого ума и всех событий. Среди трагедии может сойти Мой мир и вновь устроить порядок из хаоса. Единственное намерение сил тьмы, о которых вы говорите, – это споры, смятение, хаос. Это они производят.»

1 Кор 14:33:

,Потому что Бог не есть Бог неустройства, но мира.‘

«Если мир нарушен или потрясен, вы можете быть уверены, что вблизи находится маленький демон, который выкидывает вас из равновесия и впрыскивает вам свой яд. Если бы Мои люди с самого начала могли это понять, то прекратились бы войны. Но они пытаются победить страх насилием, а насилие является временным решением. Поэтому Мое царствование очень важно, чтобы восстановить рай Эдемский для людей, чтобы они могли жить в мире и были отзывчивы и благоразумны.»

«Как приятна будет жизнь, когда Я вернусь. Однако, вы все еще будете иметь инакомыслящих, доколе змей не будет изгнан навсегда. Но в начале мир будет сияющей силой повсюду на земле. Также и звери будут жить в мире с людьми.»

«Этот мир будет достигнут тяжелым трудом через пролитую кровь многих людей, и он в своем качестве будет только временный до окончательного приговора. Тогда мир будет царить вечно. Я хочу сказать, что миротворцы больше всего похожи на Меня, и контраст с ними – нарушители спокойствия, которые больше всего похожи на сатану. По этой причине Я и назвал религиозных вождей змеями, порождениями ехидны.»

«Они ходили с длинными одеяниями и внешне казались мирными, но внутри они были хищные волки, которые старались уничтожить каждого, кто оспаривал их авторитет и господство. Абсолютная власть губит, а они искали абсолютную власть. Они угрожали людей, что если они осмелятся противостоять им, то потеряют вечное спасение.»

«Эти вещи нисколько не изменились. Страх все еще используется религиозными властями под маской, будто они вестники и защитники правды. Мои любимые, ничего общего не имейте с лицемерами и с теми, которые сеют разногласия среди братьев, которые определенно вдохновлены злом. Я хочу, чтобы вы были чисты передо Мной, чтобы вы не имели никакой грязи на руках, чтобы вы сияли и были готовы, чтобы Я мог вас взять в Мой вечный дом.»

Будьте миротворцами. Будьте теми, которые защищают отсутствующего, если говорят о нем плохие вещи. Будьте той личностью, которая полагает конец клевете и сплетням. Как прекрасны шаги невесты, которая приносит мир. Она украшена всеми изысканными ароматами и драгоценными камнями из дома Отца. О, как вы замечательны, когда вы защищаете правду и сеете мир среди братьев и сестер. Вы больше всего похожи на Меня, если вы из беспорядка делаете порядок, из конфликта – понимание, когда вы горечь превращаете в примирение и доброту. Нет такой цены, достойной такой души, которая ходит и сеет любовь к ближнему и единодушие. Плоды такой души будут свидетельствовать о ее добродетели через вечность.»

«Я хочу, чтобы вы на мгновение подумали о том, как яд из уст лукавой женщины может разжечь войны между царствами и причинить бедствие за бедствиями. Такой пример вы можете прочитать в 3 и 4 Книги Царств, где написано о жизни Ахава и его жены Иезавели.»

«Моя невеста, Я уделяю время для того, чтобы раскрыть плоды злонамеренных людей и плоды мудрых.»

«Мои невесты, вы прекрасны для Меня. В самом деле, Меня захватывает ваша добродетель, когда вы защищаете невинных и отказываетесь участвовать во зле. Помните о том, что в течении этого оставшегося времени на земле демоны всегды будут искать путь, чтобы осквернить вас и ограбить вашу чистоту, невинность и красоту. Любимая тактика врага в том, чтобы либо разрушить мир между братьями или в семье, либо устроить притворный мир.»

«Будьте насторожé, Мои прекрасные. Оберегайте вашу добродетель и добродетель других. Держитесь подальше от сплетен и не унижайте других. Держите руки чистыми и свободными от грязи этого мира. Не марайте вашу брачную одежду. Продолжайте, чтобы Я был захвачен вашей добродетелью. О, как чудесно будет в день оный, когда Я возьму вас к Cебе в абсолютной чистоте без чего-либо, что заставило бы вас краснеть или стыдиться.»

«Помните о том, что то, что входит в ваши уста, не оскверняет вас, но то, что исходит из уст ваших, оскверняет вас и открывает содержание вашего сердца. Отдайте ваше сердце только Мне. Храните ваше сердце без компромиссов. Позвольте возникнуть миру из спора. Пусть светит ваша добродетель пред всеми людьми, чтобы прославлялся ваш Отец на небесах.»

«Блаженны миротворцы. Вы будете наречены сынами и дочерями Божиими, и Я, конечно, возьму вас с Собой и приведу на место, которое Я приготовил для вас.»

<= обратно

Gerechtfertigt durch Regelbücher, Lehren & Wissen oder durch deine Beziehung zu Mir? – Justified by Rulebooks, Doctrines & Knowledge or by your Relationship with Me?

BOTSCHAFT / MESSAGE 103
<= 102                                                                                                                 104 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

flagge fr Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-08-02 - Rechtfertigung vor Gott-Regelbuecher-Lehren-Liebe zu Jesus-Beziehung zu Jesus-Liebesbrief von Jesus 2015-08-02 - Justification before God-Rulebooks-Doctrines-Love for Jesus-Relationship with Jesus-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ein begriffsstutziger Geist
=> Kommt heraus aus der Religion &…
=> Taube & Blinde sind zu beschäftigt
=> Ich bin der einzige Richter
=> Täuschungen…Weltreligion, NWO…
=> Eine Warnung an Meine Leute
=> Scheinchristen & Irrlehren
=> Warnung vor dem Zeichen des Tieres
=> Religiöse Geister & Täuschungen
=> Brautbeziehung
=> Innige Beziehung mit Jesus
=> Tiefere Bedeutung unserer Hochzeit
=> Das Göttliche Gesetz
Related Messages…
=> An obtuse Spirit
=> Come out of Religion & Dwell…
=> The Deaf & Blind are too busy
=> I am the only Judge
=> Deceptions…World Religion, NWO…
=> A Warning to My People
=> Pseudo Christians & Heresies
=> Warning of the Mark of the Beast
=> Religious Spirits & Deceptions
=> Bridal Relationship
=> Intimate Relationship with Jesus
=> Deeper Meaning of our Wedding
=> The Divine Law

flagge de  Gerechtfertigt durch Regelbücher, Lehren & Wissen oder durch deine…

Gerechtfertigt durch Regelbücher, Lehren & Wissen oder durch deine Liebe & Beziehung zu Mir?

2. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich hatte einige interessante Reaktionen auf den Abendmahl-Lehrgang, den Der Herr mir gegeben hat, um es mit euch zu teilen. Ich muss zugeben, dass Einiges nicht wirklich positiv war. Aber in jenem Augenblick, wo ich ins Gebet kam, kam diese tiefe Trauer und Bedrücktheit über mich und sie traf mein Herz wie eine Tonne Ziegelsteine. Und ich konnte die Trauer Des Herrn genau fühlen und ich war traurig genauso wie Er traurig war. Ein paar Leute hatten Bemerkungen gemacht die nicht in Ordnung waren, wirklich. Er möchte Einige dieser Fragen, Sorgen und Haltungen ansprechen, welche Menschen haben betreffend diesem Thema. Es ist wichtig für Ihn.

Jesus begann… “Ich weiss genau, wie du dich fühlst Meine Liebe, aber du warst gehorsam bis zum Buchstaben ohne Randbemerkung oder irgend etwas zurückzuhalten, was Ich dir sagte. Du hast es mit einigen sehr begriffsstutzigen, hartherzigen Menschen auf beiden Seiten zu tun, wenn es da nicht einmal Seiten geben sollte. Aber der Mensch hat ein Gespött aus Meinen Lehren bezüglich Abendmahl gemacht, auch wenn Ich es innerhalb eines Kapitels in den Schriften deutlich machte, nicht einmal, nicht zweimal, sondern sieben Mal. Ein begriffsstutziger Geist hört nicht; er hört zu aber er versteht nicht. Sei nicht niedergeschlagen, Clare.”

(Clare) Oh Herr – jenes Lied von John Michael brachte einige wunderbare Erinnerungen zurück, Dinge, die ich vermisse.

(Jesus) “Ich weiss. Du musst sie beiseite legen, ihre Zeit ist abgelaufen. Du kannst nicht zurückgehen, Ich brauche es, dass du vorwärts gehst. Ich brauche dich, dass du diese Herde mit der Wahrheit fütterst, die Ich dir gebe. Sie hören Meine Stimme, weil sie Meine Schafe sind. Die Anderen… nun, sie werden den langen Weg zurücklegen müssen. Ihre Herzen sind verhärtet. Auf beiden Seiten sind die Herzen verhärtet.”

“Meine Kinder, ihr würdet besser eine tiefe Prüfung eures Gewissens durchführen vor Mir. Wenn es ein Ding gibt, das Ich klar gemacht habe für Jene, die zugehört haben, ist es, dass ihr keinen Menschen zwischen uns kommen lässt. Kein Mensch hat die Autorität, euer Gewissen auszuschalten und euch zu befehlen, ihm zu gehorchen. Ich habe euch gelehrt, auf Meine Stimme zu hören in der Tiefe eurer Seele. Seid nicht verwirrt von widersprüchlichen Lehren. Wie Ich zuvor gesagt habe, in diesem Kanal geht es nicht um Lehren, es geht um die Beziehung zu Mir. Seid ihr nicht genug manipuliert worden von Lehren?”

“Vermutlich nicht. Aber wenn der Antichrist kommt, werdet ihr verloren sein, wenn ihr keine Beziehung mit Mir habt. Verwirrung wird… Nein – Verwirrung regiert schon jetzt in den liturgischen Kirchen und es ist erst der Anfang vom Ende. Wenn ihr euch an menschliche Gesetze geklammert und nicht eine Beziehung zu Mir aufgebaut habt, werdet ihr verloren sein.”

“Wenn ihr hartherzig, selbstgerecht und infiziert seid mit einem religiösen Pharisäergeist, werdet ihr Mich verpassen. In der Tat haben Jene, die mit ihren Zähnen knirschen, Mich schon jetzt verpasst. Ich war in Schande geboren, nicht im Königtum. Jene, die nach weltlicher Anerkennung suchten, sind Jene, die Mich kreuzigten. Werdet ihr Mich wieder kreuzigen mit euren hartherzigen Lehren?”

“Da ist keine Zeit mehr zum Streiten. Ich werde Jedes besuchen in der Art, wie es für sie passt. Denkt ihr, weil sie nicht euren Regeln folgen, werden sie nicht in den Himmel eintreten? Wie falsch ihr damit liegt! Wie blind! Sogar die liturgischen Kirchen lehren jetzt, dass man nicht ihrer Lehre angehören muss, um in den Himmel einzugehen. Wie blind ihr seid, zu denken, dass ihr so korrekt seid und die Einzigen, die in den Himmel eingehen werden. Sagte Ich nicht, dass die Steuereintreiber und Prostituierten vor euch in den Himmel eingehen würden?”

“Tut Busse und übernehmt die Führung eures Herzens. Steht vor Mir mit eurem weit offenen Gewissen und erlaubt Mir, euch die Balken, die dort in einer dunklen Ecke liegen, aufzuzeigen.”

“Und für Jene von euch am gegenüberliegenden Ende des Spektrums, oh wie Ich Spaltung hasse, zu euch möchte Ich sagen… ‘Hört auf, Jene zu richten, über die ihr nichts wisst.’ Ihr wiederholt, was euch gesagt wurde, aber sehr Wenige von euch haben sich die Zeit und Mühe gemacht, es für sich selbst zu prüfen. Vielmehr war es bequemer, den Lügen zuzuhören und mit der Gruppe mitzuziehen. Jedes nutzlose Wort wird gerichtet werden, jede falsche Beschuldigung wird ausgewiesen werden.”

“Reinigt euer eigenes Haus, euer eigenes Gewissen und zeigt nicht mit dem Finger auf das, was ihr nicht wirklich versteht. Legt Mutmassungen und Richten ein für alle Mal beiseite. Ich spreche jetzt zu Einigen von euch. Ihr fühlt die Überzeugung in eurem Herzen. Beachtet sie. Dies ist zu eurem Besten, genauso wie für das Beste eures Nächsten, welches ihr nicht versteht oder mit dem ihr nicht einverstanden seid.”

“Um der Integrität dieses Kanals willen werde Ich nichts mehr zu diesem Thema sagen. Mein Herz wünscht sich, dass es keine Spaltung mehr gibt und im Himmel werde Ich es so haben, wie Ich will. Aber bis dann – wenn ihr Mich erfreuen möchtet, greift den Glauben der Anderen nicht an, noch ihre Überzeugungen. Wenn ihr das immer noch tut, habt ihr noch nicht beachtet, was Ich euch hier gelehrt habe.”

“Im Himmel werdet ihr die Wahrheit wissen. Auf der Erde seht ihr undeutlich durch ein Glas. Denkt nicht, Alle Geheimnisse über Meine Inkarnation, Meinen Tod und Meine Auferstehung zu kennen. Vielmehr wisst, dass Ich kam, um alle Menschen zu lieben und am Kreuz zu sterben, um sie bei Mir im Himmel zu haben für immer. Wisst, dass das Blut, das Ich vergoss für Alle war, die sich zu Mir bekennen, unabhängig davon, was sie glauben.”

“Wisst, dass Ich in dem Gewissen aller Menschen arbeite, egal, ob sie zuhören oder nicht. Und Ich wünsche Mir, dass nicht einmal Eines umkommt. Seid euch bewusst, dass ihr nicht qualifiziert seid, den Glauben eures Nächsten zu richten, da ihr nicht wisst, wie Ich in seinem Gewissen arbeite.”

“Kommt heraus aus den Regelbüchern und erkennt Mich in Geist und in Wahrheit. Legt eure Regelbücher beiseite und hört Meiner Stimme zu – Eure Regelbücher werden jetzt sehr bald im Feuer des Antichristen verbrannt werden. Wie werdet ihr dann gerechtfertigt sein? Durch eure Regeln? Oder durch eure Beziehung zu Mir?”

“Genug Donnerwetter für den Augenblick. Ich liebe euch zärtlich, innig und mit dem Blut Meines eigenen Lebens. Ich habe euch ein Beispiel gegeben, dem ihr folgen sollt. Ich werde euch durch eure Liebe zu eurem Nächsten erkennen, wenn Ich komme, um Meine Braut zu entrücken.”

flagge en  Justified by Rulebooks, Doctrines & Knowledge or by your Love &…

Justified by Rulebooks, Doctrines & Knowledge or by your Love & Relationship with Me?

August 2, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) I’ve had some interesting responses to the Communion teaching that the Lord has given me to share with you. I have to admit that some of it wasn’t terribly positive. But, the moment I came into prayer, this heavy grief and oppression just hit my heart like a ton of bricks. And I could just feel the grief of the Lord, and I was grieved as He was grieved. A couple of people made remarks that were out of order, really. He wants to address some of these questions, concerns, and attitudes that people have about this subject. It’s important to Him.

Jesus began… “I know exactly how you feel My Love, but you have been obedient to the letter without gloss or withholding anything I told you. You are dealing with some very obtuse, hard-hearted people on both sides, when there shouldn’t even BE sides. But, man has made a mockery of My teachings on communion, even though within one chapter of the Scriptures I make it plain, not once, not twice, but seven times. An obtuse spirit does not hear; it listens but hears not. Don’t be heart-broken Clare.”

(Clare) Oh, Lord – that song of John Michael’s brought back profoundly beautiful memories, things I miss.

(Jesus) “I know. You must put them away, their time has expired. You cannot go back, I need you to go forward. I need you to nourish this flock with the Truth I am giving you. They hear My voice because they are My sheep. The others… well, they will have to go the long way around. Their hearts are hardened. On both sides, hearts are hardened.”

“My children, you’d better make a deep inquiry into your conscience before Me. If there is one thing I have made clear to those who have listened, put no man between us. No man has the authority to shut your conscience down and command you to obey him. I have taught you to listen for My voice in the depths of your soul. Do not be confused by conflicting doctrines. As I have said before, this channel is not about doctrines, it’s about relationship. Haven’t you been manipulated enough by doctrines?”

“I suppose not. But, when antichrist comes, you will be lost if you do not have a relationship with Me. Confusion will… No. Confusion IS now reigning in the liturgical churches and it’s only the beginning of the end. If you have been cleaving to men’s laws and not cultivated a relationship with Me, you will be lost.”

“If you are hard hearted, self-righteous and infected with a religious Pharisee spirit, you will miss Me. Indeed, right now, you who chafe and grind your teeth, you have already missed Me. I was born in ignominy, not in royalty. Those who looked for the world’s accolades are the ones who crucified Me. Will you crucify Me again with your hard hearted doctrines?”

“There is no more time for bickering. I shall visit each in the manner appropriate for them. Do you think because they do not follow your rules they will not enter Heaven? How wrong you are! How blind! Even the liturgical churches now teach that you do not have to be of their doctrine to enter Heaven. How blind you are, to think you are so correct and the only ones to enter Heaven. Did I not say the tax collectors and prostitutes would enter Heaven before you?”

“Repent and take charge of your heart. Stand before Me with your conscience wide open and allow Me to point out the beams sitting in a dark corner there.”

“And, for those of you on the opposite end of the spectrum, oh… how I abhor division, I would say… ‘Stop judging those you know nothing about.’ You repeat what you have been told, but very, very few of you have taken the time and trouble to investigate for yourself. Rather, it’s been more convenient to listen to lies and go along with the crowd. Every idle word will be judged, every false accusation will be accounted for.”

“Clean your own house, your own conscience and point not the finger at what you truly do not understand. Put presumption and judgment down once and for all. I am speaking to some of you right now. You feel the conviction in your heart. Pay attention. This is for your own good, as well as for the good of your brother, whom you do not understand or approve of.”

“For the sake of the integrity of this channel I will say no more on this subject. My heart is that there be no more division, and in Heaven – I will have My way. But, until then – if you wish to be pleasing to Me, do not attack the faith of others, nor their beliefs. If you are still doing that, you are not paying attention to what I have taught you here.”

“In Heaven, you will know the truth. On Earth, you see as through a glass darkly. Do not presume to know all the mysteries of My incarnation, death and resurrection. Rather, know that I came to Love all men and die on the cross to have them in Heaven with Me forever. Know that the Blood I shed was for all who confess Me, no matter what they believe.”

“Know that I work in the conscience of all men, whether they choose to listen or not. And, I do not desire even one to perish. Know that you are not qualified to judge the faith of your brother, because you do not know how I am working in their conscience.”

“Come out of the rule books and know Me in Spirit and in Truth. Set your rule books down and listen for My voice – very soon now and all your rule books will be burned in the fires of the antichrist. Then how shall you be justified? By your rules? Or by your relationship with Me?”

“Enough scolding now. I love you tenderly, dearly, and with My very own Life’s Blood. I have set an example for you to follow. It is by your love for one another that I will recognize you when I come to rapture My Bride.”

flagge fr Justifié par les livres de règle ou par votre relation avec moi

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Justifié par les livres de règle ou par votre relation avec moi … Jésus explique

2 août 2015 – Paroles de Jésus à Sœur Clare

J’ai eu quelques retours intéressants sur l’enseignement de la communion que le Seigneur m’a donnée de partager avec vous. Je dois admettre que certains d’entre eux n’était pas très positifs. Je m’attendais à une petite opposition … J’ai eu une journée trépidante aujourd’hui, et pas aussi spirituelle que je le souhaitais. Mais, au moment où je suis entrée en prière, un lourd chagrin et une oppression ont frappé mon cœur comme une tonne de briques. Et je pouvais seulement ressentir le chagrin du Seigneur, et j’étais affligée comme Il était attristé.

Quelques personnes ont fait des remarques vraiment irrecevables … Il veut aborder certaines de ces questions, préoccupations et attitudes que les gens ont à ce sujet. C’est important pour Lui…

Le Seigneur a commencé : …
« Je sais exactement comment tu te sens mon amour. Tu as été obéissante à la lettre sans briller ni retenir tout ce que je t’ai dit. Tu as affaire à des gens très obtus et durs des deux côtés, quand il n’y a même pas de côtés. Mais l’Homme s’est moqué de mes enseignements sur la communion, même si dans un chapitre des Écritures, je le répète une fois, pas deux, mais sept fois. Un esprit obtus n’entend pas. Il écoute, mais n’entend pas.

N’aie pas le cœur brisé Clare. »

– Oh, Seigneur – cette chanson de John Michael a ravivé des souvenirs profondément beaux, des choses dont je manque.

« Je sais. Tu dois les mettre de côté, leur temps a expiré. Tu ne peux pas revenir en arrière, j’ai besoin de toi pour aller de l’avant. J’ai besoin que tu nourrisses ce troupeau avec la Vérité que je te donne. Ils entendent Ma voix parce qu’ils sont Mes brebis. Les autres … Eh bien, ils devront faire le long chemin. Leurs cœurs ont durci. Des deux côtés, les cœurs se durcissent.

Mes enfants, vous feriez mieux de faire une enquête approfondie de votre conscience devant Moi. S’il y a une chose que j’ai précisée à ceux qui ont écouté, ne mettez aucun homme entre nous. Aucun homme n’a le pouvoir de fermer votre conscience et de vous ordonner de lui obéir. Je vous ai enseigné à écouter ma voix au fond votre âme. Ne soyez pas confus par des doctrines contradictoires. Comme je l’ai déjà dit, cette chaîne ne concerne pas les doctrines, il s’agit de la relation. N’avez-vous pas été assez manipulé par les doctrines ?

Je suppose que non. Mais, lorsque l’Antéchrist viendra, tu seras perdu si tu n’as pas de relation avec Moi… La confusion … La confusion règne maintenant dans les églises liturgiques et ce n’est que le début de la fin. Si tu as adhéré aux lois des hommes et n’as pas cultivé une relation avec Moi, tu seras perdu. Si tu as un cœur dur, égocentrique et infecté par un esprit pharisien religieux, tu vas me manquer. En effet, en ce moment, toi qui te fatigues et grinces tes dents, tu m’as déjà manqué. Je suis né dans l’ignominie, pas dans la royauté. Ceux qui ont cherché les accolades du monde sont ceux qui m’ont crucifié. Veux-tu me crucifier à nouveau avec tes doctrines dures ?

Il n’y a plus de temps pour les querelles. Je visiterai chacun de la manière qui lui convient. Pensez-vous, parce qu’ils ne respectent pas vos règles, ils n’entreront pas au ciel ? Comme vous vous trompez ! Comme vous êtes aveugle ! Même les Églises liturgiques enseignent maintenant que vous ne devez pas être de leur doctrine pour entrer au Ciel. Comme vous êtes aveugle, vous pensez êtes si correct et les seuls à entrer au ciel. N’ai-je pas dit que les percepteurs d’impôts et les prostituées entreront au ciel avant vous ?

Repends-toi et prends ton cœur en charge. Tiens-toi devant moi avec ta conscience bien ouverte et permet-moi de souligner les poutres assises dans un coin sombre là-bas.

Et, pour ceux d’entre vous qui sont à l’opposé du spectre, (Oh … Comme je déteste la division), je dirais : Arrêtez de juger ceux dont vous ne connaissez rien. Vous répétez ce qu’on vous a dit, mais très, très peu d’entre vous a pris le temps et la peine d’enquêter par lui-même. Au contraire, il est plus commode d’écouter les mensonges et d’aller de pair avec la foule. Toute parole oisive sera jugée, toute fausse accusation sera prise en compte.

Nettoyez votre propre maison, votre propre conscience et ne pointez pas le doigt sur ce que vous ne comprenez vraiment pas. Arrêtez une bonne fois pour toute, la présomption et le jugement.

Je m’adresse à certains d’entre vous en ce moment. Vous sentez la conviction dans vos cœurs. Faites attention. C’est pour votre propre bien, ainsi que pour le bien de votre frère, que vous ne comprenez ni n’approuvez. Pour le bien et l’intégrité de cette chaîne, je ne dirai plus rien à ce sujet.

Mon cœur, qu’il n’y ait plus de division, et dans le Ciel – j’aurai Ma Voie. Mais, jusque-là, si tu veux Me plaire, n’attaque pas la foi des autres, ni leurs croyances. Si tu fais toujours cela, c’est que tu n’as pas prêté attention à ce que je t’ai enseigné ici. Au paradis, tu sauras la vérité.

Sur la Terre, vous voyez comme à travers un verre sombre. Ne présumez pas connaître tous les mystères de Mon incarnation, de ma mort et de ma résurrection. Au contraire, sachez que je suis venu pour aimer tous les hommes et mourir sur la croix pour les avoir dans le Ciel avec Moi pour toujours. Sachez que le Sang que j’ai répandu est pour tous ceux qui Me confessent, peu importe ce qu’ils croient.

Sachez que je travaille dans la conscience de tous les hommes, qu’ils choisissent d’écouter ou non. Et je ne veux même pas qu’ils périssent. Sachez que vous n’êtes pas qualifié pour juger la foi de votre frère, parce que vous ne savez pas comment je travaille dans leur conscience.

Sort des livres de règles et connais-moi en esprit et en vérité. Règle tes livres de règle et écoute Ma voix – Très bientôt maintenant, tous tes livres de règles seront brûlés dans les feux de l’antéchrist. Alors, comment seras-tu justifié ? Par tes règles ? Ou par ta relation avec Moi ? –

Assez gronder maintenant. Je t’aime tendrement, chèrement et avec Mon propre Sang de Vie. Je t’ai donné l’exemple. C’est par ton amour de ton prochain que je te reconnaîtrai quand je viendrai enlever mon épouse.

<= en arrière

Betet das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet & Fleht um Gnade – Pray the Divine Mercy Prayer & Beg for Mercy

BOTSCHAFT / MESSAGE 107
<= 106                                                                                                                 108 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-08-09 - Jesus sagt BETET DAS GOETTLICHE BARMHERZIGKEITS-GEBET FLEHT UM GNADE Liebesbrief von Jesus 2015-08-09 - Jesus says-Pray the Divine Mercy Prayer-Beg for Mercy-LoveLetter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
=> Jesus warnt…Es sieht nicht gut aus
=> Das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet
=> Meditation über Mein Leiden
=> Die Bedeutung des ‘Vater Unser’
=> Die ewige Bedeutung von Gehorsam
=> Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug
=> Richtig Beten… In Geist & Wahrheit
=> 3. Weltkrieg, Aliens, Komet & Entr…
=> Liebe, Fürsorge & Gnade Gottes
=> Jesus warns…It’s not looking good
=> The Divine Mercy Prayer
=> Meditation on My Passion
=> The Meaning of the ‘Our Father’
=> The eternal Meaning of Obedience
=> You take this Time not serious enough
=> Proper Supplication… In Spirit & Truth
=> World War 3, Aliens, Comet & Rapture
=> Love, Assistance & Grace of God

flagge de  Jesus sagt… Betet das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet & Fleht um…

Jesus sagt… Betet das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet
Schluckt euren Stolz herunter, zerreisst eure Kleider & Fleht um Gnade

9. August 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Wir schreiten voran.”

(Clare) Oh, das ist, warum Du so traurig bist und Trost brauchst.

“Ja… Ich dachte, dass wir es vielleicht noch ein bisschen länger hinausschieben könnten, aber es sieht nicht gut aus. Zu viele Dinge kommen zusammen und da kommt ein Punkt, Clare, wo die geschenkte Zeit ausgeschöpft sein wird durch das Böse und dann wird das Böse das Gute übertreffen. Dies wird der Wendepunkt sein.”

(Clare) Oh Herr, wir haben Alle so lange gewartet. Könnte es wirklich sein, dass es jetzt geschehen wird?

“Es sieht immer mehr danach aus. Ich brauche eure Gebete, Clare. Ich möchte dies jetzt nicht tun – Ich möchte mehr Zeit, mehr Gnade, mehr Erbarmen. Glaube es oder nicht, da könnte es einen Umschwung geben in Richtung Gut, wenn mehr beten würden. Dann würde das Gute, das getan wird, das Böse überwiegen. Aber dafür brauche Ich mehr Gebete und mehr engagierte Gebetszeit. Und ja, um deine Frage zu beantworten, das ‘Göttliche Barmherzigkeits-Gebet’ könnte helfen, das Blatt zu wenden.”

“Meine Bräute, es kümmert Mich nicht, was eure Vorgeschichte und Herkunft ist, da gibt es keine Entschuldigung, dieses Gebet nicht zu beten. Wollt ihr wirklich wissen, was ich meinte, als Ich von langen, wiederholenden und labernden Gebeten sprach, um Menschen zu beeindrucken? Ihr beschwert euch über lange Gebete, aber wisst ihr, dass Meine Jünger und Ich die Psalmen regelmässig und wiederholt gebetet haben? Psalm 91 war ein Favorit, wieder und immer wieder. Doch dieses Gebet, das Ich jener armen, polnischen Frau gab, wird kritisiert, dass es zu lang und wiederholend sei?”

“Um Meines sorgenvollen Leidens willen, hab Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.”

“Ist es zu viel verlangt, wenn Ich euch bitte, Meine Braut, über Mein Leiden zu meditieren für zwanzig Minunten, welche nötig sind, um das Gebet zu sprechen? Ist es langweilig für euch? Es tut Mir leid, aber das sollte es niemals sein für euch.”

(Clare) Herr, es ist manchmal langweilig. Warum ist es so?

“Ist es langweilig, darüber nachzudenken, wie du die Dinge ums Haus verbesserst und im Garten? Du verweilst mit deinen Gedanken mindestens 20 Minuten täglich darin, wenn Ich all die Minuten zusammenzähle. Die Antwort ist einfach: eure fleischliche Natur ist stärker als eure geistige Natur. Ihr habt mehr Vergnügen, wenn ihr kreativen Gedanken nachhängt, als in Meine Leiden einzutreten mit Mir.”

“Clare, Ich will dich hier nicht verurteilen, Geliebte. Bitte Mich und Ich werde dir diese besondere Gabe gewähren. Ich würde euch gerne öfter sehen am Fusse Meines Kreuzes. Oh, Ich würde grossen Trost empfangen davon.”

(Clare) OK, Herr. Ich bitte dich, kann ich jene Gabe auch haben? Zusätzlich zu allen Anderen, die Du so grosszügig gibst?

“Schon erledigt. Da gibt es eine gewisse Süsse, die Ich mit Meiner Braut teile, wenn sie jenen Ort mit Mir betritt. Es ist weitaus süsser als irgend eine andere Gabe. Ihr werdet niemals die innige Freude und Sorge auf irgendeine andere Weise fühlen, als durch das Eintreten in Mein Leiden. Du warst dort zuvor, Clare, sag Mir nicht, dass es nicht so ist.”

(Clare) Ja Herr, war ich, aber es war nicht einfach.

“Es brachte dich auch tiefer ins Mitgefühl, in das Verständnis und in die Fähigkeit, dein eigenes Kreuz zu tragen. Du hast die Süsse Meiner innigen Liebe für dich und die ganze Menschheit gekostet und dass Ich bereitwillig Meine Gottheit niederlegte und zuliess, dass Meine eigene Kreatur Mich beseitigte. Da ist eine Bitterkeit darin, die unheimlich süss ist und Alle, die daran teilhaben, sind gestärkt in ihrer Entschlossenheit, im Wohlwollen und inspiriert, immer mehr für Mich zu leben. Ich sage nicht, dass es einfach ist. Es erfordert sicherlich eine starke Entschlossenheit, da es nicht einfach ist, darüber zu meditieren.”

“Wenn Ich sage, betet nicht, wie die Heiden beten und steht nicht an den Strassenecken und betet lange Gebete, dann spreche Ich über das zur Schau stellen.”

“Alle von euch waren dort… in einer Gruppe, eure Gebete vervielfachend, um gut und fürsorglich zu klingen in der Gegenwart von Anderen, genauso wie immer weiter zu fahren, um weltliche Gaben zu bitten, wenn das Gebet, das Ich euch gelehrt habe, ein Beispiel sein sollte, um was ihr bitten sollt.”

“Ich wiederholte viele lange Gebete, die Psalmen waren immer auf Meinen Lippen. Ich erinnere Mich an keine Zeit, wo Ich nicht den Einen oder anderen Teil der Psalmen und der Propheten betete. Ich liebte es, gewisse Linien zu wiederholen, die Meinem Vater Trost brachten.”

“Das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet wurde geschenkt, um die Gnade und das Erbarmen in einer kritischen Zeit in der Geschichte während dem 2. Weltkrieg zu vergrössern. Viele, die starben, kamen im letzten Augenblick ihres Lebens zu Mir, aufgrund dieses Gebetes. Und bis zum heutigen Tag ist es Göttlich relevant.”

“Also schluckt euren Stolz herunter, zerreisst eure Kleider und fleht um Gnade. Ihr könnt euch den Holocaust nicht vorstellen, an dessen Rande ihr steht. Da gibt es nicht eine Person in diesem Land, die nicht verzweifelt betroffen sein wird von den kommenden Ereignissen. Ihr könnt es euch jetzt nicht vorstellen, da ihr für so lange Zeit in Frieden gelebt habt. Aber, wenn auch aus keinem anderen Grund als darum, eure Verwandten zu erretten, brauche Ich eure Gebete ganz dringend, Meine liebe kleine Familie. Ich habe grossen Bedarf an Gebet.”

“Wenn immer Mein Geist über eure Herzen berührt, betet von Herzen und in der Art, wie ihr inspiriert seid. Ich erwähnte nur die Tugend jenes Gebetes, weil Einige es verleumdet haben. Ich wollte, dass ihr versteht, was die Schriften sagen und nicht sagen über Gebete und nicht was Menschen verdrehen, um es ihren jeweiligen Lehren anzupassen, um Andere zu erniedrigen. Immer wieder in den Schriften sagte Ich Dinge, die verdreht und rationalisiert werden konnten und zu einer Lehre geformt von Jenen, die nicht über die geschriebenen Zeilen auf der Seite hinausdenken können.”

“Eure Gebete sind mächtig. Sie prallen nicht an der Decke ab, wie euch der Feind glauben machen möchte. Nein, jedes einzelne Gebet wird im Himmel als süsses, duftendes Opfer präsentiert, jedes einzelne Gebet. Der Feind wird euch entmutigen, zu beten, wenn ihr es zulässt, auf die gleiche Weise, wie er euch bezüglich euch selbst entmutigt. Sie verbringen ihre ganze Zeit damit, hin und her zu laufen und zu lügen. Wenn ihnen nicht erlaubt wird, physischen Schaden zu verursachen, werden sie mindestens leichtgläubige Seelen davon überzeugen, dass ihre Gebete Zeitverschwendung sind. Erlaubt nicht, dass ihr Opfer werdet von Solchen wie Diesen.”

(Clare) Herr, ich fühle mich oft so.

“Ja, Ich weiss. Teil davon ist Faulheit und der Andere ist eine Lüge, die du erlaubt hast, in deine Gedanken einzudringen. Ihr werdet viel Kraft aufwenden müssen, um diesen Verrat zu überwinden, der all Meine Heiligen beeinflusst hat. Tag und Nacht, 24 Stunden beantwortet Mein Vater im Himmel Gebete. Viele sind erschöpft in ihrem Denken betreffend dem Gebet. Sie nehmen an, dass weil sie nicht gefastet oder keine grossen Werke getan haben, dass ihre Gebete nicht gehört werden. Darf Ich sagen, dass die gehorsame Seele Antworten auf ihre Gebete bekommt. Da gibt es keine grössere Herzensgesinnung neben Barmherzigkeit und Nächstenliebe als Gehorsam. Gehorsam tut Stolz Gewalt an und fördert Demut und die gehorsame Seele, die all ihr Vertrauen von ihrem Fleisch weggezogen hat und nur auf Meine liebende Fürsorge vertraut, wird ihre Gebete beantwortet haben, mehr als Jene, die beten und ihr Vertrauen erklären in einem Moment und dann zum Unglauben wechseln im Nächsten, weil sie nicht gefastet haben.”

(Clare) Oh Herr, Du hast meinen Denkfehler enthüllt!

“Ja, wirklich, es ist Vertrauen ins Fleisch, das deinen Glauben bedroht. Es geht nicht um dich, es geht um Meine Gnade. Und dein Vertrauen ist so erfreulich für Mich, dass Ich kaum widerstehen kann. Das ist die Wahrheit. Grosses Vertrauen in Mich und Mich allein ist sehr selten und wenn Ich es finde, belohne Ich es reichlich.”

(Clare) Also Herr, wenn ich meine Sorge um diese kleine Familie auf Dich werfe, weil ich weiss, dass ich nichts für sie tun kann, bete ich im Vertrauen, dass Du alles machen wirst?

“Ja, das hast du gut gesagt. Wenn Ich sehe, dass du deine Unfähigkeit erkennst, deine völlige Ohnmacht angesichts so vieler Bedürfnisse und Anfragen, dann ist Mein Herz bewegt aufgrund deines Gebets. Und ja, Ich werde sie mit Meiner Gnade besuchen, weil du nichts zu geben hast und du dich so vollkommen auf Mich verlässt, dass Ich die Vorstellung nicht ertragen kann, dich oder sie im Stich zu lassen.”

“Du bist bloss ein Mensch… und du weisst, wie du niemals Jemanden enttäuschen möchtest und du wirst keine Mühen scheuen, ihr Vertrauen in dich zu rechtfertigen. Wie viel mehr wird Dein Vater im Himmel tun, zur Ehre Seines Namens?”

“Seid jetzt im Frieden Meine Bräute. Alles, worum Ich euch bitte, sind Gebete und Vertrauen in Mich, welches Ich beantworte durch das Zurückhalten des Zornes, welcher kommt. Es ist nicht Mein Wunsch, dass Meine Braut jetzt schon abreist.”

“Einige von euch werden diese Botschaft wirklich zu Herzen nehmen und Mir mit eurem ganzen Wesen antworten. Und zu euch sage Ich ‘Ihr habt Mein Herz eingefangen, Meine Schwester, Meine Braut. Ihr habt Mein Herz eingefangen mit einem Blick eurer Augen, mit einem Juwel eurer Halskette.’”

flagge en  Jesus says… Pray the Divine Mercy Prayer & Beg for Mercy

Jesus says… Pray the Divine Mercy Prayer…
Swallow your Pride, rend your Garments & Beg for Mercy

August 9th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord began… “We’re moving ahead.”

(Clare) Oh, that’s why You’re so sad and needing consolation.

“Yes… I thought perhaps we could put it off a bit longer, but it’s not looking good. Too many things are converging and there comes a point, Clare, where time given is exploited by evil and outweighs the good. It’s a turning point.”

(Clare) Oh, Lord, we’ve all been waiting so long…could it be that it really will happen now?

“It’s looking that way, more and more. I need your prayers, Clare. I don’t want to do this now – I want more time, more grace, more mercy. Believe it or not there could be a swing the other way towards goodness, if more would pray. Then, the good that is done would out weight the bad. But, for this I need more prayers and more dedicated prayer time. And yes, to answer your question, the Divine Mercy Prayer could help to turn the tide.”

“My Brides, I don’t care what your background is, there is no excuse for not praying this prayer. Do you really want to know what I meant by saying long prayers, repetitive prayers and babbling to impress people? You complain about long prayers, but do you know that My disciples and I prayed the Psalms regularly and repeatedly? Psalm 91 was a favorite, over and over again. Yet this prayer I gave that poor Polish woman is criticized for being long and repetitive?”

“For the sake of My sorrowful passion….have Mercy on us and on the whole world.”

“Is it too much for Me to ask of you, My Bride, to meditate on My Passion for the twenty minutes it takes to pray that Prayer? Is it boring to you? I am sorry. It should never be boring to you.”

(Clare) Lord, it is boring sometimes. Why is that?

“Is it boring to think about how you are going to make improvements around the house and the yard? You give your mind to that day after day for at least twenty minutes if I could count all the minutes together. The answer is simple: your carnal nature is stronger than your spiritual nature. You derive more pleasure from thinking creative thoughts than entering into My Passion with Me.”

“Clare, I will not condemn you here, Beloved. Ask of Me and I will impart to you this very special gift. I would love to see you at the foot of My Cross more. Oh, I would derive great comfort from that.”

(Clare) OK, Lord. I am asking, may I have that gift too? On top of all the others You’ve been so generous to give?

“Consider it done. There is a certain sweetness I share with My Bride when she enters that space with Me. It is sweeter by far than any of the other gifts. You will never feel the profound joy and sorrow any other way than by entering into the suffering of My Passion. You have been there before Clare, don’t tell Me you haven’t.”

(Clare) Yes, Lord, I have, but it was not easy.

“It also brought you deeper in compassion, in understanding, and the ability to carry your own cross. You tasted the sweetness of the depth of My Love for you and all mankind, that I would willingly lay down My Godhead and allow Myself to be done away with by My very own creatures. There is a bitterness there that is intensely sweet and all who partake of that are strengthened in resolve, in goodwill, and inspired to live more and more for Me. I am not saying it is easy. It certainly requires a strong resolve since it is not an easy thing to meditate upon.”

“When I say don’t pray as the pagans do and don’t stand on the street corners saying long prayers, I am talking about display.”

“All of you have been there…in a group, multiplying your prayers to sound good and caring in the presence of others as well as going on and on asking for worldly gifts, when in fact the prayer I taught you is to be an example of what to ask for.”

“I repeated plenty of long prayers, the Psalms were forever on My lips. I do not remember a time when I was not praying one part or another from the psalms and the prophets. I was fond of repeating particular lines that brought comfort to My Father.”

“The Divine Mercy Prayer was given to extend grace and mercy at a critical time in history, WWII. Many, many, many who were dying came to Me at the very last moment of their lives because of this prayer. And, to this day it is divinely relevant.”

“So, swallow your pride, rend your garments and beg for mercy. You cannot imagine the holocaust that you are on the verge of. There is not one person in this country that will not be desperately affected by the coming events. You cannot imagine it now because you have lived in peace for so long. But, if for no other reason than to save your relatives, I have great need of your prayers, My Dear little family. Great need.”

“Whenever My Spirit moves upon your hearts, pray from the heart in the way you’re inspired. I only brought up that prayer’s virtue because some have slandered it. I wanted you to understand what the Scriptures say and don’t say about prayer, not what men twist to fit their own particular doctrine to put others down with. Over and over again in the Scriptures, I have said things that could be twisted and rationalized, made into a doctrine by those who do not think beyond the lines of print on the page.”

“Your prayers are powerful. They do not bounce off the ceiling as the enemy would have you believe. No, every single prayer is presented in Heaven as a sweet smelling sacrifice, every single prayer. The enemy will discourage you from prayer if you let him, in the same way he discourages you about yourself. They spend all their time running around lying. If they are not permitted to do physical harm, they will at the very least convince gullible souls that their prayers are a waste of time. Do not allow yourselves to be victimized by such as these.”

(Clare) Lord, I often feel this way.

“Yes, I know. Part of it is Sloth, the other is a lie you’ve allowed into your thinking. You will have to do much violence to overcome this treachery that has affected all My saints. Day and night, twenty-four hours, My Father in Heaven is answering prayers. Many are jaded in their thinking about prayer. They presume that because they have not fasted or done great works that their prayers will not be heard.”

“May I say, the obedient soul gets their prayers answered. There is no higher disposition of heart next to mercy and charity than obedience. Obedience does violence to pride and fosters humility, and the obedient soul who has shifted all their confidence off their flesh and onto My Loving Providence, will get their prayers answered more than those who pray and declare their faith one moment and shift into unbelief the next because they didn’t fast.”

(Clare) Oh, Lord you have exposed My error in thinking!

“Yes, truly, it is confidence in the flesh that threatens your faith. It’s not about you, it’s about My Mercy. And your faith is so pleasing to Me, I can hardly resist. That is the truth. Great faith in Me and Me alone, is rare and when I find it, I reward it plenteously.”

(Clare) So, Lord, when I cast my cares for this little family onto You, because I know I cannot do anything for them, am I praying in faith that You will do it all?

“Well said. When I see that you recognize your insufficiency, your utter powerlessness in the face of so many needs and requests, My heart is moved on behalf of your prayer. And yes, I visit them with My Grace, because you have nothing to give and you are so totally reliant on Me, that I cannot bear the idea of letting you or them down.”

“You are a mere human…and you know how you never want to disappoint anyone, and will go way out of your way to justify their confidence in you. How much more so will Your Father in Heaven do, in honor of His Name?”

“Be at Peace now, My Brides. All I am asking of you is prayer and faith in Me, that I will answer by withholding the wrath that is to come. It is not My Heart that My Bride should depart yet. It is not My Heart.”

“Some of you will truly take this message to heart and with your whole being respond to Me. And to you I say, ‘You have captured My heart, My sister, My Bride. You have captured my heart with one glance of your eyes, with one jewel of your necklace.’“