Jesus sagt… Ich werde euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit führen – Jesus says… I will take you from Glory to Glory

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 282

2016-03-31 - JESUS SAGT - Ich werde euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit fuehren 2016-03-31 - Jesus says - I will take you from Glory to Glory
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ihr seid Mein Höhepunkt
=> Öffnet euer Herz ganz für Mich
=> Sucht Mich & Ich öffne den Weg
=> Jetzt oder Nie Meine Braut
=> Wie ihr Mein Herz tröstet
=> Wiederherstellung kommt
=> Erschaffen für Mich allein
Related Messages…
=> You are My Highpoint
=> Open your Heart all the way to Me
=> Seek Me & I open the Way
=> Now or Never My Bride
=> How you comfort My Heart
=> Restoration will come
=> Created for Me alone

flagge de  Jesus sagt… Ich werde euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit führen

Jesus sagt… Ich werde euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit führen

31. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Ich bete, dass der süsse Segen Seiner Gegenwart mit euch Allen sei, Herzbewohner.

Als ich heute in die Anbetung kam, immer noch herunterfahrend von all der Arbeit, erhaschte ich mehrere Male einen flüchtigen Blick, wie Er mich hielt, während wir der Anbetungsmusik zuhörten. Einfach sanft vorwärts und rückwärts schaukelnd. Er macht das so oft und mit so Vielen von uns – wir sind es uns einfach nicht bewusst. Dies ist das Thema der heutigen Botschaft.

Während dies andauerte, kämpfte ich mit Ablenkungen. Nach etwa dem 8. Lied sagte Er… “Du versuchst zu heftig, Meine Liebe, Ich bin direkt hier mit dir. Du musst dich nicht so sehr anstrengen, es ist so natürlich wie einatmen und ausatmen. Ich bin einfach hier und halte dich, deine Braue liebkosend und sanft zu deinem Herzen sprechend. Dein Tuner ist verdorben worden von der Arbeit in der Welt, jedoch nicht aufgrund eines Fehlers von dir und Ich bin hier und setze ihn zurück auf Meine Perfekte Frequenz, die Gott-Frequenz.”

“Oh wie Ich Mir wünsche, dass Alle zu Mir kommen würden, damit Ich ihre Empfänger zurücksetzen könnte. Viele von euch bemühen sich zu sehr. Ihr stellt euch vor, dass Ich irgend ein strenger Aufsehr sei und eine ausweichende Existenz, die weit weg ist und darauf wartet, dass ihr euren Weg im Dunkeln zu Mir bahnt. Vielmehr stehe Ich vor euch und halte euch sogar in Meinen Armen und sage… ‘Ich bin hier, Geliebte, was ist so schwierig daran? Ich bin direkt hier.'”

“Ihr seht, es ist Mein Herz, das sich nach der Aufmerksamkeit eures Herzens sehnt. Wenn sich Eines nach dem Anderen sehnt, macht es da seine Anwesenheit nicht bekannt und lässt den Anderen fühlen, dass es hier ist? Verfolgt es das Objekt seiner Zuneigung nicht und sendet süsse Notizen (Rhemas), Blumen oder spielt romantische Lieder für sie?”

“Denkt ihr denn, Ich sei weniger romantisch als der leidenschaftlichste, doch reine irdische Liebhaber? Oh wie ihr euch irrt. Ich kenne all eure Knöpfe! Ich kenne eure Lieblingsfarben, eure Liebelingsmusik, die kleinen Dinge, die euch am Meisten Freude bringen – Wie das Rotkehlchen, das vor deinem Fenster singt oder deine Katze, die sanft schnurrt an deiner Seite oder die süsse Frühlingsluft. Ich weiss genau, was euer Herz bewegt. Erschuf Ich die Schöpfung nicht, um euch Freude zu bereiten?”

“Ich tat es und weder Tod noch Leiden trat ein bis eure Vorfahren fielen. Das war nicht Mein Plan. Ja, was Ich für euch erschuf, war eine perfekte Welt. Eine Welt, wo die Tiere aus eurer Hand essen, der Fisch vorbeikommt, um euch im Wasser zu grüssen, die Blumen ihre Blütenblätter drehen und euch folgen. Alles war voll von Göttlichem Leben, denn das hält es zusammen, unverdorben. Meine Liebe hielt es zusammen und durch Meine Liebe hält es immer noch zusammen, obwohl es erheblich verdorben ist von Satan.”

Denn in Ihm leben und bewegen wir uns und haben unser Sein. Apostelgeschichte 17:28

Alle Dinge entstanden durch Ihn und abseits von Ihm entstand nichts, das entstanden ist. In Ihm war Leben und das Leben war das Licht der Menschen… Das ist Johannes 1:3-4

Er ist vor allen Dingen und in Ihm bestehen alle Dinge. Kolosser 1:17

“Habe Ich nicht Mein eigenes Blut vergossen für euch? Wie kann Ich denn weit weg sein, wenn ihr nach Mir sucht?”

“Viele von euch hören Meine Stimme sehr deutlich, aber ihr ordnet sie euch selbst zu. Ich arbeite mit euch, um Meinen Sender auf euren Empfänger zu übertragen, damit ihr deutlich erkennen könnt, wer Wer ist. Dies ist Meine Hauptpriorität, was euch betrifft, Ich errichte die Kommunikation. Wie sonst könnt ihr Meinen Willen ausführen, wenn ihr Meine Stimme nicht erkennt? Nun, es ist mehr als eine Stimme, es ist eine Bewegung in eurem Herzen, eine feine Art der Sehnsucht oder manchmal ein innigeres Brennen, das nur in Meiner Gegenwart gestillt werden kann.”

“Da gibt es Zeiten der Einflössung. Eine Einflössung von Gnade und Weisheit, Liebe und Heilung. Ja, wenn ihr durch Meine Tore eintretet mit Danksagung und Lob, brennt Mein Herz für euch, wieder und immer wieder und Ich übermittle euch das, was eure Seele am Meisten braucht.”

“Einige von euch, die neu sind in diesem Kanal, haben nicht gehört oder verstanden, wie Ich Mich nach eurer Gesellschaft sehne. Ich habe viele Male darüber gesprochen. Aber es muss auch wiederholt werden in der Gegenwart Jener, die es zuvor gehört haben.”

“Ich sehne Mich nach euch. Ich fühle mit euch. Ich kenne die Hürden, die ihr in den vor euch liegenden Tagen überwinden müsst und Ich möchte da sein für euch, jeden Zentimeter des Weges. Ich möchte, dass ihr wisst, dass es nichts gibt in eurem Leben, das wir nicht zusammen meistern können. Da gibt es keinen Traum, den Ich in die tiefsten Orte eures Herzens gelegt habe, wofür Ich euch nicht die Gnaden gewähren werde, ihn zu realisieren.”

“So Viele geben das Leben auf, bevor es begonnen hat. Ihr legt euch auf das Bisschen fest, das ihr braucht, um euer physisches Leben aufrecht zu erhalten, aber ihr seid euch nicht bewusst, dass Ich so viel mehr auf Lager habe für euch. Wisst ihr, dass Jedes von euch die perfekte DNA hat für ganz spezielle Fertigkeiten, Dinge, die ihr euch niemals vorstellen könntet, sie selbst zu tun?”

“Ich sehne Mich, euch an den Punkt zu bringen, von welchem ihr viel weiter blickt als ein Dach über eurem Kopf und Nahrung in eurem Bauch. Womit Ich euch ausgestattet habe, wird jene Dinge ganz einfach bereitstellen, aber ihr müsst euch mit Mir zusammenschliessen in euren Träumen und Plänen.”

An diesem Punkt musste ich Ihn fragen… Herr, da gibt es nur noch wenig Zeit übrig, um neue Wege zu verfolgen?

Er fuhr weiter… “Für Einige ist es nicht so. Da gibt es Jene, die diesen Kanal aufsuchen, die zurück gelassen sein werden und Viele von ihnen wissen es. Aber mehr als das Konzept der Zeitlimitation ist es die Fähigkeit zu träumen. Die meisten Menschen beschränken sich auf eine kleine Box, welche ihre wichtigsten Bedürfnisse decken wird.”

“Das ist keine Art zu leben. Ich erschuf den Menschen, damit er gedeiht, sich ausbreitet, träumt und grosse Dinge leistet. Aber der Mensch hat sich niedergelassen und Jene, die sich niedergelassen haben, sind nicht glücklich und erfüllt. Sie wissen, dass es etwas Grösseres zu tun gibt für sie und Ich ermutige sie zu träumen.”

“Für Jene, die an der Entrückung genommen werden, gibt es keinen Traum, den sie von Mir bekommen haben, der nicht erfüllt sein wird. Jede wunderbare Erwartung und Möglichkeit wird ihre Erfüllung finden im Himmel. Denn Ich wünsche Mir zu sehen, wie die Schönheit sichtbar wird, welche in eurer Seele schlummert. Deshalb wird für euch reichlich bereitgestellt sein, um die Dinge zu erreichen, die ihr immer bewundert, aber niemals für möglich gehalten habt. Also könnt auch ihr gestärkt werden durch diese Botschaft.”

“Wenn Ich komme, um die Gefangenen zu befreien, werden sie nicht in irgend ein Flüchtlingslager gebracht werden. Nein, sie werden in die Höfe des Himmels gebracht und bekommen neue Körper, neue Kleider, neue Werkzeuge, eine neue Ausbildung und neue Chancen – Und das Wichtigste von allem, neue Liebe zu Mir und zur Menschheit. Wissen wird eingeflösst, es durchdringt die Atmosphäre; ihr müsst nicht fragen, ihr wisst einfach. Begabungen sind selbstverständlich, hören, vorstellen und ausführen kommt automatisch ohne einen zweiten Gedanken.”

“Oh wie wunderbar einfach das Leben im Himmel ist und doch gibt es noch Herausforderungen, eine Einladung, höher und höher aufzusteigen in der Liebe zu eurem Gott und den Mitmenschen. Eine Einladung zu dienen und einander Freude zu bereiten.”

“Für Jene, die immer noch auf der Erde sein werden… Ich bitte euch, durchsucht eure Seele, beruhigt euren Geist und ruht in Meiner Gegenwart. Kommt um angefüllt, instruiert, ermutigt und geheilt zu werden. Ihr könnt diese Dinge nicht empfangen, wenn ihr laufend aktiv seid, laufend denkt und plant. Was Ich euch übermitteln möchte, liegt jenseits des Verstandes tief im Herzen – im Zentrum eures Seins. Dort warte Ich auf euch, damit wir zusammen in die herrliche, vor euch liegende Zukunft wandern können.”

Oh Herr, mit all den Dingen, die in der Offenbarung geschrieben stehen… worin ist da Herrlichkeit? All jene schrecklichen Dinge, die auf der Erde geschehen?

Er fuhr weiter… “Die Anfechtungen sind entsetzlich und für Jene, die überwinden, ist es die Herrlichkeit und so ist auch die Befriedigung im Wissen, dass ihr euer Leben voll ausgekostet habt. Ihr habt Meine Hand genommen und ihr seid über die Grenzen hinaus gegangen, die ihr für euch setzt, um die Basis des Lebens aufrecht zu erhalten. Viele werden in unbekannte Wasser eingetaucht werden. Dies wird sie veranlassen, Mich zu suchen, bis sie Mich finden und von dort werden wir jene rauhen Wasser überwinden, bis wir auf ihnen wandeln. Gaben von Wissen, Heilung und Wunder werden kommen, zusammen mit ernstem oder sogar verzweifeltem Gebet.”

“Einige von euch haben beobachtet, wie Andere um Wunder gebetet haben und sie manifestierten sich. Im Stillen habt ihr euch gesehnt, in dieser Art genutzt zu werden. Nun, in den kommenden Tagen wird dies geschehen; ihr werdet angerufen werden, um zu beten und ihr werdet das Übernatürliche sehen, wie es sich vor euren eigenen Augen manifestiert. Einige von euch werden froh und mutig dem Tod gegenüber treten für euren Bruder und für Mich. Im Stillen habt ihr euch danach gesehnt, solchen Mut zu haben, aber ihr habt euch selbst nur als Feigling angesehen. Das wird sich ändern! Vertraut Mir, das wird ändern.”

“Jeden Schritt entlang des Weges werden euch neue Infusionen von Mut und Weisheit übermittelt werden und ihr werdet die Höhen besteigen, die Ich immer für euch vorgesehen hatte. Habt keine Angst vor dem, was kommt, vielmehr richtet euer Gesicht wie ein Kieselstein aus und wisst, dass Ich euch von Herrlichkeit zu Herrlichkeit führe!”

flagge en  Jesus says… I will take you from Glory to Glory

Jesus says… I will take you from Glory to Glory

March 31st, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

I pray the sweetest blessings of His presence will be with all of you, Heartdwellers.

Well, today as I came into worship, still coming down off of “work, work, work”, really several times I caught a glimpse of Him holding me as we were listening to worship music. And just kind of gently rocking back and forth. He does this SO often, and with so many of you – and you’re not even aware of it. And that’s the subject of His message tonight.

As that was going on, I kind of was fighting distractions and that kind of thing. And after about the eighth song He said… “You try too hard, My Love, I am right here with you. You don’t have to try so hard, it’s as natural as breathing in and breathing out. I am just here, holding you, caressing your brow, and speaking tenderly to your heart. Through no fault of your own, your ‘tuner’ has been corrupted by work in the world, but I am here and resetting it to My Perfect frequency, the God frequency.”

“Oh, how I wish everyone would come to Me to have their tuner reset. Many of you try too hard. You imagine Me to be some kind of task master and evasive presence that stands far off waiting for you to grapple your way in the dark to Me. How silly! Rather I am standing before you, even holding you in My arms saying… ‘I’m right here, Beloved, what is so hard about that? I’m right here.'”

“You see, it is My heart that is longing for attention from your heart. So if one is longing for another, do they not make their presence known and felt? Do they not pursue the object of their affection, send sweet notes (rhemas), send flowers and even play romantic songs for them?”

“So, do you think I am less romantic than the most passionate yet pure earthly lover? Oh, how mistaken you are. I know everyone of your buttons! I know your favorite colors, your favorite music, the little things that bring you the most joy – like the robin singing outside your window, or your kitty softly purring by your side, or the sweet spring air. Oh, I am so very aware of what moves your heart. Did I not create creation just to bring you joy?”

“I did, and neither did death or suffering enter in until your ancestors fell. That was not My plan. Yes, what I created for you was a perfect world. One where the animals ate from your hand, the fish rushed to greet you in the water, the flowers turned their petals and followed you. Everything was full of Divine Life, because that is what held it together, uncorrupted. My Love held it together and My Love still holds it together, though it is monumentally corrupted by Satan.”

For in Him we live and move and have our being. Acts 17:28

All came to be through Him, and without Him nothing was made. In Him was life, and the life was the Light of men… That’s John 1:3-4

He is before all things, and in Him all things hold together. Colossians 1:17

“Have I not given My very life’s blood for you? How then can I stand afar off when you come searching for Me?”

“Many of you hear My voice very clearly, but you attribute it to yourself. I am working with you to assign My station to your tuner so you can clearly tell who is Who. This is My top priority for you, establishing communication. How can you do My will if you cannot discern My voice? Well, it is more than a voice, it is movement in your heart, a subtle kind of yearning or sometimes a deep burning that can only be satisfied in My presence.”

“There are times of infusion. An infusion of grace and wisdom, love and healing. Yes, as you enter My gates with thanksgiving and praise, My heart is stirred into flame again and again for you and I impart whatever is most needed to your soul.”

“Some of you who are new to this channel have not heard or understood how I long for your company. I have spoken on this many, many times. But it bears repeating even in the presence of those who have heard it before.”

“I long for you. I ache for you. I know the hurdles you must conquer in the days ahead and I want to be there for you every inch of the way. I want you to know that there is nothing ahead in your life that we cannot accomplish together. There is no dream I have put in the deepest places of your heart, that I will not grant you the graces to accomplish.”

“So many give up on life before it’s even begun. You settle for the little bit you need to maintain your physical life, but do you know that I have so much more in store for you? Do you know that each of you has the perfect DNA for very specific accomplishments, things you would never imagine yourself doing?”

“Oh, I long to get you to look much further than a roof over your head and food for your belly. What I have endowed you with will easily provide those things, but you must join with Me in your dreams and plans.”

And at this point, I just had to ask Him… Lord…there is little time left for the pursuit of new paths?

And He continued… “For some, that is not true. There are those who frequent this channel that will be left behind and many of them are aware of it. But even more than the concept of limited time, Clare, is the ability to dream. Most people confine themselves to a little box that will provide for their basest needs.”

“That is no way to live. I created man to flourish, expand, dream and accomplish great things. But man has settled, and those that have settled are not happy, are not fulfilled. They know there is something greater for them to do, and I am encouraging them to dream.”

“For those who will be taken in the Rapture, there is not one dream you have had from Me that will not be fulfilled. Every wonderful expectation and possibility, will find its fulfillment in Heaven. For I wish to see you rise into the beauty that lies dormant in your souls. Therefore, you will be richly provided for to accomplish things you have admired but never dreamt possible. So you, too, can be edified by this message.”

“When I come to set the captives free, they don’t file off to some refugee camp. No, they are brought into the courts of Heaven, given new bodies, new raiment, new tools, new training and new opportunities – and most important of all new love for Me and for mankind. Knowledge is infused, it pervades the atmosphere; you don’t have to ask, you know. Talent is a given, to hear or imagine and to execute comes automatically, without a second thought.”

“Oh, how wonderfully easy is life in Heaven and yet there is still challenge, an invitation to rise higher and higher in love for your God and fellow man. An invitation to serve and bring joy to one another.”

“So, for those who will still be on the Earth, I ask you, search your soul, still your spirit and rest in My presence. Come to be filled, instructed, encouraged and healed. You cannot receive these things if you are constantly active, constantly thinking and planning. What I want to impart to you lies beyond the mind, in the heart – the very place of your being. There I wait for you that together we may walk into the glorious future ahead of you.”

Oh Lord, with all the things written in Revelation…where is the glory in that? All those terrible things that are to happen to the Earth?

He continued… “Oh, the challenges are horrific, and for those who overcome, so is the glory, so is the satisfaction of knowing you have lived your life to the fullest. You have taken My hand and gone beyond the boundaries you set to maintain the basics of life. Many will be plunged into unfamiliar waters. This will cause them to seek Me until they find Me and from there we will negotiate those rough waters until we are walking on them. Gifts of knowledge, healing and working miracles will come with earnest and even desperate prayer.”

“Some of you have watched as others prayed for miracles and they manifested. Secretly, you longed to be used in this way. Well, in the days to come, that’s exactly what will happen; you will be called upon to pray and see the miraculous manifest before your very eyes. Some of you will courageously and gladly face death for your brother and for Me. Secretly, you have longed to have such courage but looked at yourself only as a coward. That will change! Trust Me, that will change.”

“Each step along the way, new impartations of courage and wisdom will be given and you will ascend the heights I had always destined for you. Do not be afraid of what is to come, rather set your face like flint, knowing that I will take you from glory to glory!”

Flag Turkey-270x180px  Jesus Christus diyor ki… Ben sizi görkemden görkeme götüreceğim

=> PDF

Jesus Christus diyor ki… Ben sizi görkemden görkeme götüreceğim

31 Mart 2016- Jesus Christus´un Clare kardeşe mesajı

Christus´un kalbinde taht kuranlar, Jesus´un yanımızda olduğunu görmenin tatlı lütfuna hepiniz ulaşın diye dua ediyorum.

Bugün tüm işlerimden uzaklaşıp dua etmeye başladığım zaman, Jesus´un beni nasıl nazikçe öne ve arkaya doğru sallayarak tuttuğunu birkaç kez kaçamak bakışlarla ikimiz ilahi dinlerken, fark ettim.Jesus bunu hep yapar hem de içimizden birçoğu ile birlikte – biz sadece bunun farkında değiliz. Bugünkü mesajın konusu budur.

Bu böyle sürüp giderken, ben dikkatimi dağıtan şeylerle uğraşıyordum. Sanırım 8. ilahiden sonra bana: “Senin çabaların çok şiddetli canım, ben burada seninleyim, yanındayım. Artık kendini bu denli strese sokmana gerek yok, bu nefes alıp vermek gibi doğal bir şeydir. Ben buradayım ve kaşını okşayarak ve kalbine sakince konuşarak seni tutuyorum. Dünya işleri senin ses ayarını bozmuşlar, ancak bunlar senin hatandan dolayı değil ve ben buradayım ve onu yeniden mükemmel frekansıma, yani Tanrı´nın frekansına yeniden getireceğim.”

“Ah, onların alıcı frekanslarını değiştirmem için herkesin bana gelmesini isterdim. Çoğunuz çok fazla gayret ediyorsunuz. Siz, benim sert bir gardiyan, çok uzaklarda kaçamak bir varlık ve karanlıkta yolunuzu bana doğru açmanızı bekleyen birisi sanıyorsunuz. Ben daha ziyade karşınızda duruyor ve hatta sizi kollarımda tutuyor ve diyorum ki…‘Ben buradayım, Sevgilim, bunda anlaşılmayacak ne var? Ben burada, karşınızdayım.’”

“Görüyorsunuz ya, bu benim kalbinizin dikkatini çekmeyi arzu eden kalbim. Eğer birisi diğerine özlem duyarsa, o orada varlığını belli etmez mi, onun burada olduğunu hissettirmez mi? O sevdiğinin peşinden gitmez mi, ona tatlı sözler, çiçekler yollamaz mı, ona romantik şarkılar çalmaz mı?”

“Siz, benim dünyanın en tutkulu ve en romantik aşığından daha az romantik ve daha az tutkulu olduğumu mu sanıyorsunuz? Ah, nasıl da yanılıyorsunuz. Sizin düğmelerinizin hepsini biliyorum! Ben sizin en sevdiğiniz renkleri, müzikleri ve sizi en çok sevindiren o küçük şeyleri bilirim. Tıpkı sizin pencerenizin önünde şarkı söyleyen kızıl gerdan kuşu veya yanı başında yumuşakça mırıldayan kedin gibi veyahut da taze bahar havası gibi. Ben sizin kalbinizi neyin etkilediğini çok iyi biliyorum. Sizi sevindirmek için bütün yaratıkları yaratmadım mı ben?”

“Evet, ben bunu yaptım ve ne ölüm, ne de acı ortaya çıktı, ta ki atalarınız ilk günahı işleyip düşene kadar. Bu benim planım değildi. Evet, sizin için yarattığım mükemmel bir dünyaydı. Öyle bir dünya ki, hayvanlar ellerinizden yemek yiyordu, balık sizi selamlamak için yanınızdan yüzerek geçiyordu, çiçekler taçyapraklarını size çeviriyor ve peşinizden geliyordu. Her şey onu ayakta tutan bozulmamış ilahi bir dünyaydı. Benim sevgim o dünyayı ayakta tutuyordu ve bu dünya şeytan tarafından fazlasıyla bozulmuş olsa da, sevgim hâlâ onu ayakta tutuyor.”

Nitekim O´nda yaşıyor ve hareket ediyoruz; O´nda varız. Elçilerin İşleri 17,28
Her şey onun aracılığıyla var oldu, var olan hiçbir şey O´nsuz olmadı. Yaşam O´ndaydı ve yaşam insanların ışığıydı. Yuhanna 1:3-4
O her şeyden önce var olan O´dur ve her şey varlığını O´nda sürdürmektedir. Koloseliler 1:17

“Ben kanımı sizin için akıtmadım mı? Siz beni ararken, ben nasıl bu kadar uzakta olabilirim?”
“Birçoğunuz sesimi gayet net duyuyor, ama onu kendinize göre yorumluyorsunuz. Kimin kim olduğunu açıkça tanıyabilmeniz için, ben vericimi alıcılarınıza iletmekle meşgulüm İşte bu sizinle ilgili benim ilk önceliğimdir, ben iletişim kuruyorum. Benim sesimi tanımadan benim isteklerimi nasıl yerine getirebilirdiniz? Artık bu bir sesten daha fazlasıdır, bu kalplerinizde bir harekettir, ince türden bir özlem veya bazen de bu yalnızca benim varlığımla söndürülebilen içten yangındır.”
“İşte orada hediye (yağdırma) zamanları vardır. Lütuf, bilgelik, sevgi ve şifa yağdırmanın zamanı. Evet, siz şükran ve övgüyle benim kapımdan geçerseniz, işte o zaman kalbim sizin için tutuşur ve tekrar tekrar ben size ruhlarınızın en çok neye ihtiyacı olduğunu söylerim.”

“Bu kanalda yeni olan içinizden bazıları sizin benimle birlikte olmanıza ne kadar çok özlem duyduğumu duymadı ve anlamadı. Ben size defalarca bunu anlattım. Ancak bunun şimdi yeniden bunu önceden duyanlara tekrarlanması gerekmektedir.”

“Ben size özlem duyuyorum. Ben kendimi sizinle birlikte hissediyorum. Önünüzdeki günlerde atlatmanız gereken engelleri biliyorum ve sizinle birlikte olmak istiyorum, hem de yolun her santimetresinde. Bilmenizi isterim ki, hayatta birlikte üstesinden gelemeyeceğimiz hiçbir şey yoktur. Kalbinizin derinliklerine koymadığım ve onu gerçekleştirmek için lütuf yağdırmadığım hiçbir hülya yoktur.”

O kadar çok kişi daha yaşam başlamadan hayatlarından vazgeçerler. Kendinize fiziksel hayatınızı ayakta tutmak için ihtiyacınız olan minicik bir hedef koyuyorsunuz, oysa bilmiyorsunuz ki, sizin için çok daha fazla olanakları depomda tutuyorum. Her birinizin özel yetenekler için en mükemmel DNA’ya sahip olduğunuzu biliyor muydunuz? Öyle şeyler ki, bunu kendinizin yapabileceğini asla tasavvur edemezdiniz.”

“Ben, sizi kafanızın üzerindeki çatıdan baktığınızdan ve karnınızda duran yemekten daha öteye bakma noktasına getirmenin hasretini çekiyorum. Sizi neyle donattıysam her şeyi çok kolayca hazırlayacaktır, ama hülyalarınız ve planlarınızla bana birlik olmanız gerekir.”

Bu noktada ona sormak zorundaydım… Rab, burada yeni yollar izlemek için pek fazla zamanımız yok ki…”
Rab sözlerine devam etti… “Bazıları için bu böyle değildir. Bu kanalı ziyaret edenler arasında (benim bana sadıkları göklere alma zamanı geldiği zaman) bu dünyada bırakılacak olanlar var. Onların çoğu bunu biliyor. Ama hülyalara sahip olabilmek zaman sınırlaması kavramından daha önemlidir. Çoğu insan, kendisini en önemli ihtiyaçlarını gideren küçük bir kutuyla sınırlandırır.”

“ Bu bir yaşam tarzı değildir. Ben gelişmesi, yayılması, hayal kurması ve büyük işler yapması için insanı yarattım. Ancak insanoğlu yerine oturdu ve oturanlar da mutlu ve tatmin olmadı. Onların yapması gereken büyük işler olduğunu biliyorum ve ben onları hayal kurmaya cesaretlendiriyorum.”

“Benim bana sadıkları göklere alma zamanında göğe alınacak olanlar için benim onlara verdiğim gerçekleşmemiş hiç bir hayal olmayacak. Her mükemmel beklenti ve olasılık göklerde gerçekleşecek. Ruhunuzda uyuyan güzelliğin görülebilir hale gele gelmesini çok görmek istiyorum. Bu yüzden her zaman imrendiğiniz, ancak gerçekleşebileceğine inanamadığınız şeylere ulaşmanız için yardım gelecek. Yani bu mesaj yoluyla güçlenebilirsiniz.”

“Eğer ben esirleri özgürlüğüne kavuşturmak için gelirsem, onlar herhangi bir mülteci kampına götürülmeyecekler. Hayır, onlar Göklerin Krallığına götürülecek ve onlar yeni vücut, yeni kıyafetler, yeni aletler, yeni bir eğitim ve yeni şanslar elde edeceklerdir. Ve hepsinden de önemlisi, bana ve insanlığa duyacakları yeni sevgidir. Onlara atmosfere yayılan bilgi yağacak; bunu sormanız gerekmeyecek, sadece bileceksiniz. Yetenekler sizin için çok olağan bir şey olacak, duymak, hayal etmek ve uygulamak otomatik olarak ikinci bir düşünceye gerek duyulmaksızın kendiliğinden gerçekleşecek.”

“Oh, ne harikadır cennetteki hayat, ama orada Tanrınıza ve çevrenizdeki insanlara sevgide daha da yükselmeniz için görevler ve bir davet vardır, öyle bir davet ki, birbirilerinizi sevindirmeye davet.”

“Bu dünyada kalacak kişiler için… Lütfen can direğinizi bir yoklayın, ruhunuza huzur getirin ve benim varlığımla dinlenin. Tamamlanmak, bilgilenmek, cesaret kazanmak ve sağlığa kavuşmak için bana gelin. Sürekli aktif olmakla, sürekli düşünüp planlamakla bunlara ulaşamazsınız. Size vermek istediklerim mantığın ötesinde kalbinizin derinliklerinde yatıyor, yani varlığınızın merkezinde. Ben orda sizi bekliyorum ki, birlikte önünüzde duran harika geleceğe gidebilelim.”

Oh, Rab, İncil’in Vahiy bölümünde yazılı olan şeylerle… O harikalık neresindedir? Tüm dünyada olagelen her berbat şeyde harikalık nerededir?

Ve Rab sözlerine devam etti… “İnancı kaybetmek fecidir ve bunu atlatanlar için harikadır ve hayatınızın tadına vardığınız kanısının farkında olmanın getirdiği memnuniyet de. Siz benim elimi tuttunuz ve yaşamın temelini ayakta tutabilmek için kendinize koyduğunuz sınırın ötesine geçtiniz. Çoğunuz bilinmeyen sulara daldırılacaklar. Bu durum onların beni buluncaya dek, aramalarını sağlayacak. Oradan birlikte her türlü dalgalı suyu aşacağız, ta ki orada suyun üstünde yürüyene kadar. Bilgi nimeti, şifa ve mucizeler ciddi ve hatta çaresizliğin yakarışıyla dolu dualarla gelecek.”

“İçinizden bazıları başkalarının bir mucize için nasıl dua ettiklerini gözlemişlerdir ve o mucizeler kendilerini göstermiştir. O sessizlikte bu şekilde faydalı olmayı özlediniz. Evet, önümüzdeki günlerde bunlar olacaktır; siz duaya çağrılacaksınız ve olağanüstü şeyleri gözünüzün önünde kendini nasıl ortaya koyduğunu göreceksiniz. Bazılarınız kardeşleriniz ve benim için coşku ve cesaretle ölümle karşı karşıya geleceksiniz. Aslında içinizden böyle bir cesaret sahibi olmayı özlediniz, ama kendinizi yalnızca bir korkak olarak gördünüz. İşte bu değişecek! Güvenin bana, bu değişecek.”

“ Yürüdüğünüz yol boyunca her adımda size yepyeni cesaret serumları ve bilgelik verilecek ve siz sizin için her zaman öngördüğüm yokuşları tırmanacaksınız. Karşınıza çıkacak hiçbir şeyden korkmayın ve yüzünüzü daha ziyade bir çakıl taşı gibi dik tutun ve bilin ki, sizi görkemden görkeme götüreceğim!”

Jesus sagt… Ich wollte fischen gehen, aber die Netze waren zerrissen… Teil 2 – Jesus says… I wanted to go Fishing, but the Nets were torn… Part 2

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 281

2016-03-29 - Ich wollte Fischen gehen aber die Netze waren zerrissen - Teil 2 2016-03-29 - Jesus says - I wanted to go Fishing, but the Nets were torn - Part 2
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich wollte fischen gehen – Teil 1
=> Liebt Einander
=> Die Perle
=> Jedes nutzlose Wort
=> Unser schlimmster Feind
=> Herumtreibende Löwen
=> Spaltung macht Mich traurig
=> Ich kleide euch mit Meiner Demut
=> Baut mit feuergeläutertem Gold
Related Messages…
=> I wanted to go Fishing – Part 1
=> Love One Another
=> The Pearl
=> Every idle Word
=> Our worst Enemy
=> Prowling Lions
=> Division grieves Me
=> I clothe you in My Lowliness
=> Build with fire-tried Gold

flagge de  Jesus sagt… Ich wollte fischen gehen, aber die Netze waren zerrissen

Jesus sagt… Ich wollte fischen gehen, aber die Netze waren zerrissen – Teil 2

29. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Die Weisheit und Instruktion des Herrn sei mit uns, Herzbewohner.

Der Herr begann… “Willkommen zurück?”

Oh Herr, es ist so gut, zurück zu sein, aber ich brauche irgend eine ernste, geistige Dusche, die mich von all diesen geschäftigen Aufgaben reinigt.

“Mehr Zeit in Meiner Gegenwart, in der Stille der Nacht und in Meinem Wort würden dir enorm helfen.”

Ich weiss, Herr. Das ist, was ich tun will. Hilf mir durchzuhalten. Ich bin so hungrig nach Deinen Gedanken. Was ist auf Deinem Herzen heute Abend?

“In diesen letzten Tagen versucht der Feind mit jedem Mittel zu spalten und zu erobern. Nicht nur deine Gruppe oder deinen Kanal, sondern jede einzelne Kirche, die Meinem Wort treu ist. Jeder einzelne Diener und Seelsorger, der Mir treu ist, wird erheblich angegriffen werden. Vorwiegend von sehr unerfahrenen und ahnungslosen Christen, die noch nicht gelernt haben, ihren Stolz unter die Füsse zu bringen. Sie sind stolz auf clevere und scharfe Antworten, aber es fehlt ihnen an Demut und Erfahrung. Und deshalb sind Jene, die auf der Oberfläche treiben und nicht tief nach der teuren Perle tauchen, schnell von dem Feind besiegt und sie werden genutzt, um Andere zu trennen und zu besiegen.”

“Einige hegen Groll, Einige Verbitterung und Unversöhnlichkeit. Andere wollen sich anpassen und populär sein. Also schliessen sie sich der Gruppe in der Sieger-Position an. Und Einige nehmen einfach die einfache Route und plagen sich nicht damit, es für sich selbst zu prüfen, also plappern sie einfach nach, was sie gehört haben. Dies fügt Anderen irreparablen Schaden zu und trennt sie von ihrem Ort der Gnade.”

“Jedes von euch, Meine Kinder, hat einen bestimmten Ort der Gnade, einen Ort, wo ihr gedeihen und in eine tiefere Beziehung mit Mir gelangen könnt. Sofern ihr diesen Ort nicht erkennt, könnt ihr ganz leicht getäuscht und in die Irre geführt werden und die Intimität und Reife, die Ich für euch geplant hatte, sind verloren. Ihr fällt zurück in die populäre Masse in der sichersten Position, euch selbst überzeugend, dass Ich Wohlgefallen habe daran.”

Herr, denken sie wirklich, dass DICH das erfreuen wird?

“Das tun sie wirklich. Da sie keine Tiefe haben, sind sie ganz einfach weggezogen. Clare, Ich gebe jeder Seele eine Chance, tiefer einzudringen mit Mir, aber die Meisten sind so eingenommen von der Welt und ihre Gedanken sind schrecklich zerstreut. Ihre Liebe zu den Menschen und zu Dingen veranlassen sie, Mich anzuzweifeln. Wenn Jemand deinen Kanal verlässt, hat es nichts mit dir zu tun, es geht um ihr Scheitern, das Beste aus den Gnaden zu machen, welche Ich ihnen gewährte. Sie haben nicht an Tiefe zugenommen und wenn sie nicht tiefer eindringen, greift sie der Feind ab.”

“Ich lasse das zu, um Platz für andere Seelen zu schaffen, die Mich ernster nehmen und tiefer eintauchen in die reichhaltigen Wasser Meiner Gnade. Seelen, die durchhalten werden, bis sie die teure Perle finden. Versteh Mich nicht falsch, da gibt es Seelen, die nicht dazu bestimmt sind, hier zu sein und Ich veranlasse sie weiter zu gehen, damit sie in dem Gebiet, welches für sie am Wichtigsten ist, weiter wachsen können unter einem anderen Diener.”

“Ich spreche von jenen Seelen, die hierher kommen und die Meine Stimme kennen. Sie beginnen zu wachsen und während sie das tun, lasse Ich Versuchungen und Herausforderungen zu, um sie höher hinauf zu bringen. Wenn sie nicht höher kommen wollen, werden sie nachlässig und fangen an, Meine Stimme zu hinterfragen. Dann fangen sie an, Lügen und Verleumdungen zuzuhören, bis sie eine Entschuldigung haben, zu gehen. Die Antwort ist einfach. Ich habe ihnen eine Hürde präsentiert. Sie wollten die Chance nicht wahrnehmen oder die Anstrengung auf sich nehmen oder das Opfer, also finden sie Fehler an dir und an Mir.”

“Ich weiss, dass du das zuvor gesehen hast in deinem eigenen Leben. Du hast gesagt… ‘Ich bin nicht bereit, das aufzugeben.’ Und dann hast du Fehler gefunden an Jenen, die willig waren, das aufzugeben. Glücklicherweise kommst du zurück zu Mir und folgst Meinem Geist, damit wir es immer wieder versuchen können, bis du an jenen Punkt kommst, die Hürde zu nehmen.”

“Ich liebe diese Seelen mit einer ewig anhaltenden und tiefen Zuneigung, also gebe Ich ihnen weniger herausfordernde Lehrer, bis sie hungrig genug sind und mehr wollen von Mir und willig sind, tiefer einzutauchen und ihr Leben hinzugeben. Natürlich gibt es Andere, die schon an jenem Ort mit Mir sind, welche du anziehst. Sie kommen, weil sie Meine Stimme geniessen und die neuen Dinge, die Ich mache. Aber letztendlich kommen sie eher um der Gemeinschaft willen als aufgrund der Instruktionen und hier finden sie eine ermutigende Umgebung, ein sicherer Hafen vor dem Sturm. Und an einem gewissen Punkt mag Ich sie irgendwo anders hinrufen, aber da gibt es immer eine Zuneigung für diesen Kanal.”

“Meine Sorge und Trauer gilt dem spalten des Leibes. Es ist die Folge oberflächlicher Prüfung, dass Menschen Behauptungen aufstellen über diese und jene Kirche. Alle Kirchen haben ernste Fehler… Ehebruch, Unterhaltung anstelle von Anbetung, Materialismus anstelle von Einfachheit, der soziale Status ist wichtiger als die Salbung. Jede einzelne Kirche ist der List Satan’s zum Opfer gefallen in irgend einer Weise. Die Integrität des Dieners bringt sie zurück auf Kurs, Einer, der willig ist, mit Mir zu kooperieren. So Viele haben Ansichten, die richtig erscheinen in ihren eigenen Augen, jedoch eine Abscheulichkeit sind für Mich. Einfach gesagt, Jeder, der Meinen Leib teilt, begeht einen ernsten Fehler.”

Aber Herr, was ist mit den unschuldigen Menschen, die denken, dass ich vielleicht von einem familiären Geist höre oder Fehler finden an dem, was ich lehre, basierend auf ihrem eigenen Verständnis der Schrift?

“Wenn sie unreif handeln und den Weizen mit dem Unkraut auszupfen, verursachen sie einen nicht abschätzbaren Schaden, nicht nur für den gesalbten Diener, sondern auch für die kleinen Sprösslinge, die Neuankömmlinge, die Unreifen. Sie prüfen nicht die Früchte, bevor sie ihre Behauptungen aufstellen, sie suchen einfach Fehler und damit verletzen sie Mich. Du hast Mich verletzt, zerrissen und blutig gesehen, Jene Krone tragend. Das ist, was Mir Jene antun, welche diesen Kanal kritisieren, ohne die Früchte zu betrachten, die er produziert. Sie kreuzigen Mich immer wieder.”

“Meine Kinder, jedes Mal, wenn ihr Einen Meiner gesalbten Diener angreift, vergiesst ihr unschuldiges Blut. Mein Blut. Versteht ihr? Meine gesalbten Diener haben Mein Blut durch ihre Venen fliessen. Wenn ihr sie verletzt, verletzt ihr Mich. Zweifellos werdet ihr sagen, dass dies nur eine weitere Instanz eines familiären Geistes ist, der sich selbst verteidigt. Aber in jenen stillen Momenten, wenn ihr eine ernste Unordnung erlebt in eurem Leben, wenn Dinge, die Erfolg hätten haben sollen, scheitern. Wenn es einen Unfall oder eine Krankheit gibt. Wenn Andere schlecht über euch reden, wenn eure Ehe sich verschlechtert und eure Beziehungen mit den Menschen bei der Arbeit oder in der Kirche auseinanderbrechen – Denkt an diese Worte. Denkt daran… Ihr habt versucht, Andere zu zerstören und Ich habe zugelassen, dass die Türe für den Feind bei euch offen bleibt, um euch zur Vernunft zu bringen.”

Und dann zitierte der Herr diese Schrift…
“Er, der nicht mit Mir ist, ist gegen Mich und er, der nicht mit Mir sammelt, zerstreut.” Lukas 11:23

“Einige von euch waren an einem sehr guten Ort mit Mir vor nicht allzu langer Zeit. Aber ihr habt den Lügen und der Verleumdung zugehört und ihr habt aufgehört, mit Mir zu sammeln. Zu euch sage Ich, Ich komme, um die Schafe von den Ziegen zu trennen.”

Und der Herr erinnerte mich an Matthäus 25 “Wenn der Menschensohn kommt in Seiner Herrlichkeit, wird Er sie auseinander dividieren, wie der Hirte die Schafe von den Ziegen trennt und Er wird die Schafe zu Seiner Rechten platzieren und die Ziegen zu Seiner Linken. Matthäus 25:31-34

Der Herr fuhr weiter… “Dies ist nicht nur, wenn das Millennium kommt, sondern auch jetzt schon. Der Tag ist dabei, anzubrechen und Ich komme für Meine Braut. Ich komme, um für Meinen Rest zu sorgen. Genau wie der Hebräerjunge sagte… ‘Ich kann die Heiligkeit und Aufrichtigkeit riechen.’ Ich kann auch die Korruption riechen. Einige von euch wären genommen worden, weil ihr jedoch die Schafe mit dem Kopf gestossen und die Unschuldigen verletzt habt, werdet ihr zurückgelassen sein – nicht zur Strafe, sondern um zu lernen, wie man liebt.”

“Einige von euch, die sich selbst als Hirten präsentiert haben, finden Freude am Kritisieren Jener, die Meine Schafe füttern und mitnichten versorgt ihr Meine Herde. Ihr stärkt das Schwache nicht, sondern schürt Hass und Spaltung in Meinem Leib. Ihr heilt nicht die Kranken, sondern provoziert sie, dass ihre Seelen krank werden und sich isolieren. Ihr verbindet den Verletzten nicht, vielmehr lehrt ihr sie zu verletzen und zu spalten. Ihr habt die Verirrten nicht zu Mir gebracht, vielmehr habt ihr sie von Mir weggepflückt. Ihr habt die Verlorenen nicht gesucht, ihr habt getrennt und gespalten, bis sie ohne Hirte dastanden und den wilden Tieren ausgesetzt waren.”

“Ich bitte euch, Meine Leute, eure Wege zu überprüfen. Dies ist nicht die Zeit, um zu zerstreuen. Es ist die Zeit des Sammelns. Ich bitte euch, Busse zu tun für eure entzweienden Wege und das Netz in die Hand zu nehmen. Helft Mir lieber beim Einsammeln, als dass ihr das Netz durchtrennt und den Fang zerstreut. Ja, Ich will die Ernte sehen. Aber solange selbsternannte Lehrer spalten und zerstreuen, bleiben die Netze zerrissen und Ich bin ohne Meinen Fang, für welchen Ich lange und hart gearbeitet habe.”

“Aber lasst es gut sein. Ihr werdet Meiner Stimme nicht zuhören und aufhören zu spalten und Ich werde bald kommen und Meinen Anteil der Ernte mit Mir nehmen. Und ihr werdet zurückgelassen sein, um den Wert heraus zu finden, welchen jede gläubige Seele hat, ganz egal, aus welcher Kirche sie kommt. Ihr werdet lernen, Alle zu lieben und aufhören mit dem Verwunden und Verletzen. Ja, ihr werdet lernen, wie man liebt und wie man das Netz einzieht, ohne es zu zerreissen. Ihr könntet dies jetzt lernen, aber ihr werdet euren Nacken versteifen aufgrund dieser Botschaft und sie verachten.”

“Wie Ich Mich sehne, euch zu umarmen und euch mit den guten Dingen anzufüllen, aber bis die Verdorbenheit gereinigt ist, gibt es keinen Platz für Meine Gnaden.”

“Und zum Rest von euch sage Ich… Ich habe hier ein Zuhause gemacht für die Einsamen. Ich habe eurer Seele Heilung widerfahren lassen. Beschützt das, was Ich euch gegeben habe. Lasst nicht zu, dass es irgend Jemand von euch stiehlt. Ich komme bald.”

Und ich würde hier gerne hinzufügen, was der Herr uns hier gegeben hat… Für Jene, die Fehler gefunden haben und unseren Kanal attackieren, ich vergebe euch. Wir beten laufend für euch, besonders die Worte unseres Herrn in Johannes 17:21 – Dass sie Alle Eins sein mögen, genau wie Du Vater eins bist in Mir und Ich in Dir. Dass sie auch Eins sein können in Uns, damit die Welt glaubt, dass Du Mich gesandt hast. Die Herrlichkeit, die Du Mir geschenkt hast, habe Ich ihnen gegeben, damit sie Eins sein können, genauso wie Wir Eins sind.

Das ist unser Gebet für euch Alle. Ich ermutige Alle auf diesem Kanal, für Jene zu beten, die uns nicht verstehen oder für Jene, die uns angreifen. Betet dies, damit wir zusammengebracht werden können in Einheit und den Herrn rühmen. Bitte betet dafür.

flagge en  Jesus says… I wanted to go Fishing, but the Nets were torn

Jesus says… I wanted to go Fishing, but the Nets were torn – Part 2

March 29th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Wisdom and Instruction of the Lord be with us all, Heartdwellers.

The Lord began, “Welcome back?”

Oh Lord, it’s so good to be back, but I need some kind of serious, spiritual shower to clean all these busy-work tasks off of me.

“More time in My Presence, in the stillness of the night and in My Word would help you tremendously.”

I know, Lord. That’s what I want to do. Help me to persevere. I am so hungry for Your thoughts. What is on Your heart tonight?

“In these last days, the enemy is making every attempt to divide and conquer. Not just your group or channel, but every single church that is true to My Word. Every single minister that is faithfully Mine is coming under monumental attack. Mostly by very inexperienced and unsuspecting Christians that have not yet learned to rule over their pride. They pride themselves on clever retorts but are much lacking in humility and experience. And so, those who are floating on the surface, and not diving deep for the Pearl of Great Price, are easily conquered by the enemy and used to divide and conquer others.”

“Some have grudges, some bitterness and unforgiveness. Others want to fit in and be popular. So, they take sides with whichever group is in the winning position. And some just go the easy route and do not bother to discern for themselves, so they parrot what they have heard. This does irreparable damage to others, and separates them from their place of grace.”

“Each of you, My children, has an appointed place of grace, a place where you will flourish and come into a deeper relationship with Me. But unless you recognize this place, you can be easily fooled and led astray and the intimacy and maturity I had planned for you is lost. You fall back into the popular crowd in the safest position, convincing yourselves that I am pleased with that.”

Lord, do they really think that will please YOU?

“Indeed they do. Because they did not have depth, they are easily drawn away. Clare, I give every soul a chance to go deeper with Me, but most are taken up with the world and their minds are terribly fragmented. Their affections for people and things cause them to doubt Me. When someone leaves your channel, it’s not about you, it’s about their failure to make the best use of the graces I imparted to them. They didn’t grow deeper, and when they don’t grow deeper, the enemy picks them off.”

“I allow this to make way for other souls who will take Me more seriously and dive deeply into the rich waters of My Grace. Souls that will persevere until they find the Pearl of Great Price. Don’t get Me wrong, there are souls that are not meant to be here, and I move them on because they will grow in the area most important to them under another minister.”

“I am speaking of those souls who come here and know My voice. They begin to grow and as they do, I allow temptations and challenges to bring them up higher. If they don’t want to go higher, they grow lax and begin to question My voice. Then they begin to hearken to lies and calumny until they have an excuse to leave. The answer is simple. _I presented them with a hurdle in their natures. They didn’t want to take the chance, or make the effort or the sacrifice, so they find fault with you and with Me.”

“I know you’ve seen this before in your own life. You’ve said, ‘I’m not willing to give that up.’ And so, you find fault with those that ARE willing to ‘give that up’. Fortunately, you do come back to Me and follow My Spirit so we can try it again and again, until you do come to that place of making the hurdle.”

“I love these souls with an everlasting and deep affection, so I give them a less challenging teacher until they are hungry for more of Me and are willing to go deeper and make those life sacrifices. Of course, there are others who are already in the place with Me that you are drawing others to. They come because they enjoy My voice and the new things I am doing. But ultimately, they come more for fellowship rather than instruction and here they find an encouraging environment, a safe haven from the storm. And at some point, I may call them elsewhere, but there is always a fondness for this channel.”

“My concern, My grief, is the dividing of the Body. It is the fault of shallow discernment that people make pronouncements on this church and that church. All of the churches have serious faults: adultery, entertainment instead of worship, materialism instead of simplicity, social status rather than anointing. Every single church has fallen to Satan’s wiles in some way, at some time or another. The integrity of the minister is what gets them back on course, one who’s willing to cooperate with Me. So many have opinions that seem right in their own eyes, but are an abomination to Me. Simply put, anyone who divides My Body is in serious error.”

But Lord, what about the innocent people that think that perhaps I’m hearing from a familiar spirit or find fault with what I’m teaching based on their understanding of the Scriptures?

“When they act in an immature way, pulling the wheat up with the tares, they do inestimable damage not only to the anointed minister, but to the little sprouts, the newcomers, the immature. They are not examining the fruits before they make their allegations, they are just finding fault and they hurt Me. You have seen Me bruised, torn and bloody, wearing that crown. This is what those who criticize this channel, with no regard to the fruit it is producing, are doing to Me. They are crucifying Me all over again.”

“My children, every time you attack one of My anointed ministers, you are shedding innocent blood. My Blood. Do you understand? My anointed servants have My Blood running through their veins. When you hurt them, you hurt Me. Doubtless you will say this is but another instance of a familiar spirit defending itself. But in those quiet moments, when you find serious disorder in your lives, when things that should have succeeded fail. When there’s accident or sickness. When others speak badly of you, when your marriage deteriorates, and your relationship with people at work or church are falling apart – remember these words. Remember: you have sought to destroy others and I have allowed the door to remain open to the enemy to bring you to your senses.”

And then the Lord quoted this Scripture…
“He who is not with Me is against Me; and he who does not gather with Me, scatters.” Luke 11:23

“Some of you were in a very good place with Me not long ago. But you hearkened to lies and calumny and stopped gathering with Me. To you I say, I am coming to separate the sheep from the goats.”

And the Lord reminded me of Matthew 25 “But when the Son of Man comes in His glory, (it talks about the timing of the Millennium here) He will separate them from one another, as the shepherd separates the sheep from the goats; and He will put the sheep on His right, and the goats on the left. Matthew 25:31-34

The Lord continued here, “This is not only at the Millennium, but now, as the Day is about to dawn, I am coming for My Bride. I am coming to provide for My remnant. Even as the young Hebrew boy (Nathan) said, ‘I can smell holiness and sincerity.’ I can also smell corruption. And some of you that were to be taken, because you butted the sheep and injured the innocent, will be left behind – not to be punished, but to learn how to love.

“Some of you, who have presented yourselves as shepherds, delight yourselves in criticism of those who are feeding My sheep and in no way are you providing for My flock. You are not strengthening the weak, but strengthening rancor and division in My Body. You are not healing the sick, but provoking them to sickness of soul and isolation. You are not binding up the injured, rather you are teaching them to injure and divide. You have not brought the strays to Me, rather you have picked them off from Me. You have not sought the lost, you have separated and divided until they are without a shepherd and vulnerable to wild animals.”

“I ask you, My people, to examine your ways. This is not the time of scattering. It is the time of gathering. I am asking you to repent of your divisive ways and take the net in hand. Help Me to gather in, rather than cutting the net and scattering. Yes. Yes, indeed I want to see the Harvest. But as long as self-appointed teachers divide and scatter, the nets remain torn and I am without My catch, which I have labored long and hard for.”

“But never mind that. You will not hearken to My voice to stop dividing, and I will come soon to take My portion of the Harvest with Me. And you will be left behind to learn the value of every believing soul, no matter what church they come from. You will learn to love all and stop wounding and dividing. Yes, you will learn how to love and how to draw the net in without breaking it. You could learn this now, but you will stiffen your necks at this message and despise it.”

“How I long to embrace you and fill you with good things, but until the corruption is cleansed there is no place for My graces to fill.”

“And to the rest of you, I say: I have made a home here for the lonely. I have lead you out into prosperity and health of soul. Guard what I have given to you. Don’t let anyone steal it from you. I am coming soon.”

And I would like to add to what the Lord has given us here: to those of you who have been finding fault and attacking our channel, I forgive you. And we pray continually for you, especially the words of our Lord in John 17:21… That they may all be one; even as You, Father, are in Me and I in You, that they also may be in Us, so that the world may believe that You sent Me. The glory which You have given Me I have given to them, that they may be one, just as We are one.

And that is our prayer for all of you. I encourage everyone on this channel to be praying that for those who don’t understand us, or for those who’ve attacked us. Be praying this, that we might be brought together in unity and glorify the Lord. Please, be praying this.

 

New York City fällt durch einen Tsunami – New York City falls under Tsunami

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 280

2016-03-29 - New York City faellt durch einen Tsunami 2016-03-29 - New York City falls under Tsunami - Prophetic Dream
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Reihenfolge der Ereignisse
=> Letzter Aufruf zur Busse
=> Tsunami Traum San Francisco
=> Ich werde die Pazifik-Platte ergreifen
=> Tsunami 2004 in Indonesien
Related Messages…
=> Order of Events
=> Final Call to Repentance
=> Tsunami Dream San Francisco
=> I will grab the Pacific Plate
=> Tsunami 2004 in Indonesia

New York City fällt durch einen Tsunami – Prophetischer Traum

29. März 2016

Der Herr ist mit uns, geschätzte Herzbewohner.

Wir haben einen prophetischen Traum von Einem unserer älteren Mitglieder, den ich mit euch teilen möchte.

Sie begann…
Ich war in New York und wohnte in einem Hotel-Hochhaus. Ich bin mir nicht sicher, welcher Teil von New York es war, aber es war fast direkt am Wasser. Ich erinnerte mich, dass es das höchste Gebäude war in der Mitte der Stadt, wo jedes Gebäude rundherum kleiner war und es hatte eine leuchtende Goldfarbe. Mein Mann und ich gingen online und suchten die Hotel-Hochhäuser heraus, die nahe am Wasser standen in New York und wir fanden ein Bild, das bis zum ‘i’-Punkt mit dem Hochhaus in meinem Traum übereinstimmte!

Es war der ‘Trump Tower’ in New York! Ich war im obersten Stockwerk und war gerade dabei, in dieses riesige Hauptbüro reinzugehen, als ich stoppte und aus den Fenstern auf das Wasser blickte. Das ganze Stockwerk dieses Büro’s war komplett von Fenstern umgeben und der Blick auf den Ozean war sehr spektakulär. Als ich zu den Fenstern hinüberlief, fühlte ich ein ‘rumpeln’ unter meinen Füssen und das Gebäude schwankte ein bisschen und ich fühlte mich ein bisschen komisch.

Ich drehte meinen Kopf und schaute im Büro herum und in die Richtung, wo zwei Frauen und ein Mann an ihren Tischen arbeiteten. Ich fragte sie… ‘Hat Jemand von euch das gespürt? Ich glaube, dass wir gerade ein Erdbeben hatten!’ Dann schaute ich auf und da hingen Lampen im Büro und sie schwangen hin und her und ich sagte… ‘Schaut auf die Lampen!’

Dann drehte ich mich um und sah eine Frau, die gerade einen Anruf beendete (es war eigenartig, weil sie das altmodische Drehscheiben-Telefon benutzte) und sie schaute mich an mit einem Schrecken in ihrem Gesicht und einem fassungslosen Blick in ihren Augen, als sie das Telefon auflegte und sagte… ‘Sie sagten, es war ein ’10’ zu Indonesien’ (Mir wurde gesagt, dass dieses Erdbeben in New York stärker gewesen sei) und überall auf der Welt ereigneten sich Erdbeben zur gleichen Zeit. Alle im Büro standen einfach unter Schock, unfähig zu sprechen, starr vor Angst.

Dann hörte ich eine Stimme sagen… ‘…und ihre Herzen werden versagen vor Angst’ und ich drehte mich um und schaute zum Fenster hinaus, wo eine Wasserwand sich erhob und über die ganze Stadt rollte und Ich stand dort und beobachtete das Fallen aller Gebäude wie Dominosteine. Dann traf es das Gebäude, in welchem wir waren und es fing an, hin und her zu schwanken und dann fiel es um und ich, eine Frau und ein Mann lagen auf der Wand, als die Fenster zerbrachen und das Wasser hereinfloss und den Raum füllte.

Dann erinnerte ich mich, was die Stimme gerade gesagt hatte und ich schrie hinaus zu dem Herrn und bat Ihn, mich an irgend etwas zu erinnern und an alles, wofür ich Busse tun muss, wenn es noch etwas gibt, woran ich nicht gedacht hatte (mein Ehemann und ich versuchen immer, unsere Hochzeitskleider rein zu halten, ohne Fleck, Makel und Falten).

Zurück zum Traum. Ich drehte mich um und schaute den Mann und die Frau an, die neben mir auf der Wand lagen und wir wussten, dass wir nur noch Bruchteile von Sekunden zu leben haben. Ich schrie hinaus zu ihnen ‘Ihr müsst das Erlösungs-Gebet sprechen in genau dieser Sekunde! Ihr werdet nicht in den Himmel kommen, wenn ihr nicht errettet seid! Ihr müsst wiedergeboren sein, damit ihr in den Himmel kommt! Ich schrie weiter… ‘Beeilt euch, betet das Erlösungs-Gebet mit mir! Betet mit mir, bevor wir sterben oder ihr werdet in die Hölle gehen!’

Ich wusste, dass sie nicht errettet waren. Mein Herz brach entzwei ihretwegen, als ich sie beobachtete, wie sie starr waren vor Angst und unfähig zu sprechen. Dann bedeckte das Wasser uns Alle, das Gebäude ging unter unter Tausenden von Wasserschichten und dann rollte es unter Wasser in Richtung Ozean und verschwand. Ich erstickte und ertrank im Wasser und ich wusste, dass ich in einem kurzen Moment tot bin, aber ich wusste auch, dass die Ewigkeit mit Jesus im Himmel auf mich wartete und dass ich für immer bei Jesus sein würde – Ein paar Momente durch den Tod zu gehen verglichen mit der Ewigkeit war es wert.

Als ich den Mann und die Frau anschrie im Traum, schüttelte mich mein Mann, weil meine Schreie ihn aufweckten und es erschreckte ihn, aber die Schreie kamen hervor als Gequietsche, was vermutlich gruseliger tönte für meinen armen Mann. Wie wenn man versucht zu rennen im Traum und man kämpft, weil man nicht rennen kann. Der Traum war so realistisch und erschreckend, dass ich aufstand und für eine Weile in meinem Stuhl sass, bis ich mich wieder so beruhigt hatte, um wieder schlafen zu können. Mein Mann fragte mich… ‘Liebling, was in aller Welt passiert mit dir in letzter Zeit?’

Der Herr fing an, mich in 2009 aufzuwecken und seither war ich nicht mehr die gleiche Person. Meine ganze Persönlichkeit hat sich verändert. Meine Familie will nichts mehr mit mir zu tun haben, weil sie sagen, dass ich verrückt sei. Meine Schwester sagte mir, dass ich Medikamente brauche und eine ernsthafte Therapie. lol! Die lauwarme Kirche versteht es einfach nicht und es ist so frustrierend. Es bringt mich zum Weinen, weil Keiner zuhören will. Manchmal schluchze ich einfach in meinem Gebetskämmerlein und ich sehe, wie das Herz unseres Herrn bricht und es bricht mir das Herz. Aber Er sagte, dass es genau so sein würde wie in den Tagen Noah’s und hier sind wir!

Also schaute ich den Vers aus meinem Traum nach… Die Menschenherzen werden versagen aus Angst und aufgrund dessen, was über die Erde kommt… denn die Kräfte des Himmels werden geschüttelt werden. Lukas 21:26

Wie ich mich danach sehne, zu Hause beim Herrn zu sein und diesen Ort los zu werden. NICHTS interessiert mich mehr. Fühlt ihr auch so?

Das war das Ende ihres Traumes und ihrer Botschaft.

Nun Leute, wir kommen jener Zeit immer näher. Der Herr zeigt verschiedenen Menschen verschiedene Dinge. Er zeigt uns nicht allen die gleichen Dinge. Wenn wir aber vereint sind, wenn wir einander zuhören und wenn wir hören, was der Herr sagt, können wir die Puzzle-Teile zusammenfügen. Es war niemals Sein Wunsch, dass Sein Leib geteilt ist. Es war immer Seine Absicht, dass wir zusammen arbeiten sollten und einander zuhören, damit wir seine unergründlichen Pläne immer besser verstehen können.

Der Herr segne euch, Herzbewohner. Lasst uns reumütig und im Gebet bleiben.

*******

New York City falls under Tsunami – Prophetic Dream

March 29th, 2016

The Lord is with us, precious Heartdwellers.

We had a prophetic dream from one of our senior members that I want to share.

She began…
I was in New York, staying in a high-rise hotel. I’m not sure what part of New York it was, but it was practically right on the water. I did remember that it was the highest building in the midst (middle) of the city where every building surrounding it was smaller and it was a shiny gold color. My husband and I went online and searched out high-rise hotels that would be very close to the water in New York and we found a picture that matched EXACT TO THE VERY “T” of the high-rise in my dream!

It was Trump Tower in New York! I was on the very top floor and was getting ready to just walk into this huge main office when I stopped to look out the windows at the water. The entire top floor of this main office area was entirely windows and the view of the water (ocean) was very spectacular. As I began to walk over to the windows I felt a “rumble” under my feet and the building swayed a little. I felt little nauseated.

I turned my head and looked into an area of the office where there were two women and a man working at their desks. I asked them, ‘Did any of you feel that? I think we just had an earthquake!’ Then I looked up and there were hanging lights in the office and they were swinging back and forth and I said, ‘Look at the lights!’

Then I turned and saw a woman that was in the process of ending a phone call (it was weird, because she was using the old fashioned rotary-style phone ) and she looked up at me with complete terror in her face and a stunned look in her eyes as she laid the phone down and said, ‘They said it was a “10” in Indonesia.’ (I was made to know that this one happening was a bigger one in New York where we were) and earthquakes were beginning to erupt simultaneously all over the world. Everyone in the office just stood in shock unable to speak/frozen in total fear.

Then I heard a Voice say, ‘…and their hearts will be failing them for fear’ and I turned to look out the window and a wall of water rose up and rolled over the entire city and I stood there and watched all the buildings fall like dominoes. Then it hit the building we were in and it started wobbling back and forth, then it fell over and me and one of the women and the man were laying on the wall as the windows were breaking and the water was pouring in filling up the room.

Then I remembered what the Voice had just said and I screamed out to the Lord and asked Him to help me remember anything and everything that I needed to repent of if there was anything else that I hadn’t remembered (as my husband and I stay repented up all day long. We’re always reminding each other about keeping our wedding gowns clean and without wrinkle, spot, stain or blemish).

So then, back to the dream. I turned and looked at the man and woman laying on the wall beside me and knowing that we had only a few split seconds to live. I screamed out at them, ‘YOU MUST SAY THE SINNERS PRAYER RIGHT THIS SECOND! YOU WON’T GO TO HEAVEN IF YOU AREN’T SAVED! YOU MUST BE BORN AGAIN SO YOU WILL GO TO HEAVEN! I kept screaming, ‘HURRY AND PRAY THE SINNER’S PRAYER WITH ME! PRAY WITH ME BEFORE WE’RE GONE OR YOU WILL NOT GO TO HEAVEN. YOU WILL BE IN HELL!’

I knew they weren’t saved. My heart broke in half for them as I watched them frozen in fear unable to speak. Then the water covered over us all, the building went down under thousands and thousands of layers of water and then it rolled under water towards the ocean and disappeared. I was choking and drowning in the water and I knew that I was going to be dead in moments but I also knew that Eternity with Jesus in Heaven was waiting for me and that I would be with Jesus forever – so a few moments of going through death compared to eternity was worth it.

When I was screaming at the man and woman in the dream my husband was shaking me because my screams woke him up and scared him, but the screaming was coming out in struggled squeaks which probably sounded creepier to my poor husband. Sort of like when you’re trying to run in a dream and you struggle because you can’t run. The dream was so realistic and terrifying that I got up for a while and sat in my chair until I settled down enough to go back to sleep. My husband asked me, ‘Honey, what in the world is going on with you lately?’

The Lord began waking me up in 2009 and I have never been the same person. My whole personality has changed. My family wants nothing to do with me because they say I’m crazy. My sister told me that I needed medication and serious counseling. lol! The lukewarm church just doesn’t ‘get it’ and it’s just so frustrating. It makes me cry because no one will listen! Sometimes I just sob in my prayer closet I see our Lord’s Heart breaking and it breaks my heart! But He did say it would be exactly like the Days of Noah and here we are!

So, I looked up the verse in my dream: Men’s hearts failing them for fear, and for looking after those things which are coming on the earth: for the powers of heaven shall be shaken. Luke 21:26

Oh how I long to be home with the Lord and be rid of this place. NOTHING interests me here anymore. Do you feel this way, too?

And that was the end of her dream and message.

Well, people, we’re getting closer to that time. And the Lord tells different people different things. He doesn’t show us all the same things. But if we’re unified as one, if we listen to one another and if we listen to what the Lord is saying through one another, we can put all the pieces together. It never was His wish for His Body to be divided. It has always been His purpose that we should work together and listen to one another, and understand more fully His inscrutable plans.

The Lord bless you, Heartdwellers. Let’s stay repentant and in prayer.

Engstirnigkeit & Religiöse Geister – Bigotry & Religious Spirits

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 279

2016-03-26 - Engstirnigkeit und religioese Geister - Im Himmel gibt es keine Froemmler 2016-03-26 - Bigotry and Religious Spirits - There are NO Bigots in Heaven - Only Unity and Love
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Verstösse & Sünde
=> Wer sind wir Herzbewohner
=> Wer ist Schuld am Tod des Messias
=> Läuterung & der Tag des Herrn
=> Paulusbrief an Laodizea
Related Messages…
=> Transgressions
=> Who are we Heartdwellers
=> Who is guilty of Messiah’s Death
=> Refinement & the Day of the Lord
=> Paul’s Letter to Laodicea

Engstirnigkeit & Religiöse Geister
Im Himmel gibt es keine Frömmler… nur EINHEIT & LIEBE

26. März 2016 – Erlebnisse von Schwester Clare

Der Herr segne euch, meine wunderbaren Herzbewohner. Dies ist eine spezielle Nacht. Da gibt es ein paar besondere Zeugnisse, welche ich mit euch teile, weil der Herr mich darum gebeten hat.

Der Herr hat mich gebeten, den Weg zu Ihm zu teilen, auf welchem Er uns führte. Mit anderen Worten, welche Erfahrungen hinter den Dingen stecken, die wir lehren und auch wie Er gerade schreibt auf schiefen Zeilen!

Die Nacht begann mit mehreren Stunden in der Anbetung. Ich verbrachte mehrere Stunden mit Ihm und Er war sehr traurig. Dann machte ich eine Pause, ein Nickerchen und kam zurück und Er trug Sein Hochzeitsgewand und Ich hatte Orchideen in meinem Haar. Das war so süss. Ich liebe Orchideen, sie sind so schön. Und Er hielt mich und ich trug mein weisses Kleid. Ich wurde von dem Gedanken gestupst, dass ich meine vergangenen Erfahrungen, die ich in verschiedenen Kirchen sammelte, mit euch teilen muss. Und ich dachte… ‘Nein, nein – dies ist eine Ablenkung.’

Ich hielt inne und betete und Ezekiel betete und wir kamen zum Schluss, dass es wirklich der Herr war. Ich denke, dass es einige Fragen beantworten wird, welche Einige haben, besonders, seit wir das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet gepostet haben. Es wird erklären, woher wir kommen. Ich möchte, dass ihr versteht, wie unsere Wege verlaufen sind und was unsere Mission ist.

Meine ersten Erinnerungen, welche Religion involvieren, gehen zurück in meine Hochschuljahre. Ich besuchte die South Shore Hochschule in Chicago in den frühen 60igern und ich war Eine der wenigen Heiden in einer Schule, die von jüdischen Studenten und Lehrern dominiert wurde. Ich war auch Eine der sehr wenigen Schlüsselkinder, weil meine Mutter Vollzeit arbeitete als Make-Up Künstlerin. Sie war geschieden. Ich hatte keinen Vater. Ich hatte keine Schwestern, keine Brüder oder irgendwelche Verwandten.

Es schien, als ob Alle in der Schule begütert waren. Habt ihr jemals so gefühlt? Und wir gehörten der unteren Mittelklasse an. Da meine Mutter im Schönheitsgeschäft tätig war, kleidete sie mich immer sehr gut. Viele Kinder in der Schule hatten Eltern, die Aerzte, Anwälte und Fachkräfte waren, also taten sie viele Dinge, die ich nicht tun konnte. Es war wirklich ein Klassenunterschied da, nebst dem, eine Heidin zu sein in einer jüdischen Schule.

Meine Mutter arbeitete vorwiegend mit jüdischen Frauen der oberen Mittelklasse und mit Mafia-Ehefrauen. Und dies ist ein wichtiger Punkt… Sie konnte die jüdischen Frauen absolut nicht leiden und sie schaute auf die katholischen Mafia-Familien herunter und sie war völlig angewidert von den Pfingstkirchlern. Meine Mutter hatte überzeugte Ansichten.

Mit anderen Worten, sie hatte feste Ansichten und sie war ein ziemlich engstirniger Mensch.

Dieses Wort ‘engstirnig & intolerant’ kam mir heute Abend in meinem Gebet in den Sinn – Ich hörte jenes Wort konstant. Also schaute ich nach, was es bedeutet. Ich gebe nicht eine komplette Definition, aber einen Teil davon, denn ich wundere mich… ‘Engstirnig & Intolerant’. Ich denke immer an den Süden, den Ku-Klux-Klan und solche Dinge. Aber nein. ‘Engstirnig ist eine intolerante Person gegenüber Jenen, die eine andere Meinung haben. Eine Person, die streng und unfair die Ideen anderer Menschen ablehnt. Das ist die Kurzversion, was engstirnig bedeutet.

Also war meine Mutter eine engstirnige und intolerante Person.

Mit dreizehn oder so zog es mich ziemlich stark in die Richtung, zu wissen, wer Gott ist. Meine Mutter ging in eine unabhängige Kirche an Weihnachten und Ostern. Sie glaubte an Gott, aber sie wusste nicht, was mit Einem geschieht, wenn man stirbt. Ich sehnte mich danach, echte Antworten auf diese echten Fragen zu bekommen und zum Schluss war ich völlig frustriert, nachdem ich mit dem Pastor der Kirche gesprochen hatte. Ich kam nach draussen und dachte… ‘Er weiss auch nicht, wer Gott ist. Vielleicht gibt es keinen Gott.’ Also wurde ich skeptisch.

Ich befreundete mich mit einem russischen Juden-Mädchen, deren Familie in den Konzentrationslagern war. Und sie hatte eine starke intellektuelle Neigung, also sprachen wir über Ayn Rand und suchten nach Antworten für das Leben. Aber es belastete mich schrecklich, dass meine Mutter dachte, wenn ich sterbe, würde ich aufhören zu existieren. Etwas fühlte sich nicht richtig an damit. Ich fühlte es tief in meinem Geist, es schüttelte mich. Etwas wie… ‘Uh, das ist nicht richtig, das kann nicht sein. Wie kann das sein?’

Nun, meine Freundin Nina und ich sprachen niemals über Glauben. Und im Zurückschauen wünschte ich, dass wir es getan hätten. Auch wenn sie Jüdin war, die jüdischen Leute kannten Gott und das hätte mir geholfen. Ich denke nicht, dass es in der Nachbarschaft, in welcher ich lebte, irgendeine Pfingstgemeinde oder Freikirche gab. Ich denke sogar, dass die damals noch nicht einmal existierten.

Nachdem ich aus der Hochschule flog, völlig frustriert mit der Umgebung, entschied ich, Naturphotografin zu werden und tauchte direkt in die Hippie-Aera ein – ich war wirklich dankbar für die Freiheit von all diesen sozialen Einschränkungen, mit welchen meine Mutter gebunden war. Ich wurde niemals ein Hippie, nur eine Skeptikerin, die gegen den Strom schwamm. Weil meine Suche nach Antworten auf meine geistigen Fragen nicht befriedigt wurde, nannte ich mich zum Schluss Atheistin. Doch ich war immer noch ziemlich beunruhigt von der Existenz des Uebernatürlichen. Ich hatte eine ziemlich starke Sensibilität für das Uebernatürliche.

Ich schaute auf mein Leben und die Leben von Anderen und sagte mir… ‘Da muss es mehr geben, als das Auge sieht.’ Und so begann meine Reise in das ‘New Age’

Ich hielt mich stark an die eingeschränkten Meinungen meiner Mutter bezüglich der organisierten Religion und war fasziniert von Buddhismus und den New Age Lehren. Als ich nach San Francisco zog in den 60igern, um meine Karriere als Photografin zu beginnen, fand ich die ideale Umgebung, um das Uebernatürliche zu erkunden. Ich hatte eine gesunde Furcht vor Satanismus, aber ich erforschte iChing, übersinnliche Meditation, Astrologie, Handlesekunst, indianische Medizin, Scientology und andere New Age Studien, inklusive Numerologie. Ich studierte diese Dinge sehr ernsthaft, wenn ich nicht auf einem Shooting war, ihr wisst schon, fotografieren und bearbeiten und Kunden treffen. Ich verbrachte viel Zeit damit und zum Schluss überschattete meine Faszination mit dem Geistigen meine Karriere als Photografin. Und ich folgte jenem Pfad.

Als ich diese geistigen Bereiche erforschte, wurde ich immer enttäuschter, während ich ihren Spuren und niemals endenen Kreisen folgte, wo ich alles Mögliche lernte, aber doch niemals wirklich wusste… ‘Wer bist Du Gott?’ Der letzte Ort, an welchem ich erwartete, Ihn zu finden, war im Christentum. Meine Meinung über das Christentum war, dass sie nur eine Straussenherde waren, mit ihren Köpfen im Sand, weil sie nicht sahen, welchen Einfluss die Sterne hatten und das aufgehende Zeichen, euer herrschender Planet und blah, blah, blah. Ich sah nichts davon, also dachte ich… ‘Nun, ihre Köpfe stecken im Sand.’

Nun, endlich offenbarte sich Gott mir Selbst an einem Abend, während ich über den Tarotkarten meditierte unter einer Kupferpyramide. Als ich versuchte, mich mit der Bedeutung einer der Karten zu verbinden, waren meine Augen geschlossen und ich sah natürlich nichts als Finsternis… bis sich ein Riss in der Finsternis auftat. Er wurde grösser und grösser und plötzlich stieg eine feurige Taube wie ein Blitz vom Himmel herunter und kam, um in meinem Körper zu ruhen, eine physische Glückseligkeit freisetzend, etwas, was ich noch nie zuvor erlebt hatte. Es dauerte etwa 45 Minuten. Die Hitze war gewaltig.

Ich wusste nichts vom Heiligen Geist, aber als mein vorheriger Ehemann, der bei mir sass, sagte… ‘Dein Körper brennt! Was ist los?’ Antwortete ich ihm ‘Ich habe eine Begegnung mit dem Heiligen Geist.’ Aeusserlich sah es aus, als ob ich verbrenne, im Innern wurde ich von all meinen Sünden überzeugt… und ich hatte viele Sünden. Aber gleichzeitig wurde ich überschwemmt von einer Liebe, wie ich sie niemals zuvor in meinem Leben fühlte. Ich war mir zum ersten Mal bewusst, dass ich eine Sünderin war. Im New Age existiert ‘ein Sünder zu sein’ nicht. Ich wusste, dass ich geliebt und mir vergeben war. Ich wusste plötzlich, Wer Gott ist und erkannte Seine Natur. Und Er war überhaupt nicht wie die Dunkelheit, in welcher ich nach Ihm suchte.

Schaut, ich war so stolz und so engstirnig, dass ich Gott nicht erkennen konnte im Christentum. Meine Meinungen waren so überwältigend und basierten auf Unwahrheiten. Der Herr tat also mit mir, was Er heute mit vielen Muslimen tut – Er überwältigte mich.

Durch diese Erfahrung wusste ich einfach, dass ich mein Leben dem Standard der Bibel anpassen musste. Ich studierte all diese anderen Meister und Lehrer über Jahre hinweg. Sie hatten viele schöne Dinge zu sagen, aber in jenem Augenblick war ich so erleuchtet betreffend dem Ursprung aller Wahrheit, dass all jene anderen Dinge verblassten und in den Hintergrund traten und ich realisierte, dass die Bibel das EINZIGE Ding war, das ich studieren muss. Die Erleuchtung in jenem Augenblick war gewaltig. Es war der gleiche Unterschied wie zwischen Mitternacht und Mittag, geistig und mental. Das war der Anfang meiner christlichen Reise.

Ich warf all meinen KrimsKrams weg und kaufte eine Bibel und begann, sie zu studieren. Der Herr begann, mit mir zu sprechen durch die Schriften. Die drei, die Er mir bei meiner Konvertierung gab, waren… Moses und der brennende Busch und wie Er mit Moses sprach aus dem brennenden Busch. Und das beschrieb wirklich meine Erlösungs-Erfahrung. Das Zweite war Ester, die Fürbitterin und wie sie für ihre Leute Fürbitten darbrachte. Und da gab es andere Dinge über Mose, wie er sie in das Verheissene Land bringt und der Ruf von Jeremia war sehr stark. Ich vergass niemals diese drei Bibelstellen, die der Herr mir gab. Sie sind wirklich die Basis meines Wandels bis zum heutigen Tag.

An einem Punkt wurde ich befreit von 70 verschiedenen Dämonen aufgrund meines gesetzeswidrigen Lebensstils zuvor. Ich fand eine Freikirche und ich wurde mit Wasser getauft und empfing die Taufe des Heiligen Geistes mit dem Beweis, kurz danach in Zungen zu sprechen. Ich trat einer Frauen-Fürbittgruppe bei, wo das Zungengebet ziemlich wichtig war. Wir erlebten viele Wunder. Dann fingen die Visionen des Herrn an und ich sah Ihn auch.

Nun, ich dachte, dass ich zu Hause angekommen bin. Da ich auf dieser langen Reise durch die Esoterik und den Okkult und die östlichen Religionen gewesen bin. Und ich dachte… ‘Das ist es. Jetzt bin ich zu Hause.’

Aber was ich über Jesus lernte, war manchmal ganz anders, als dieser sogenannt christliche Lebensstil. Es beunruhigte mich, dass Jesus demütig und sanft war und die Prediger laut und kraftvoll. Es beunruhigte mich, dass ich eitel und stolz war und dies wurde in der Kirche nicht angesprochen. Nach drei Jahren verliessen wir jene Kirche aufgrund eines ernsten Skandals und noch wichtiger als der Skandal war das Fehlen einer Möglichkeit und Unterstützung, im Wirken zu wachsen. Sie bildeten einfach keine Leute aus, um sie hinauszusenden. Eine Prophezeiung wurde über jene Kirche gesprochen, dass sie Seelen gebar, aber sie im Babyzustand behielt. Und ich kann bezeugen, dass dies so war.

Also machten wir uns auf die Suche. Wir besuchten viele andere Kirchen über sieben Jahre hinweg – wir suchten nach einem Zuhause in einer christlichen Gemeinschaft. Nichts fühlte sich richtig an. Die gleichen Sünden, in jede Kirche die wir gingen… Materialismus, Eitelkeit, Stolz und keine Aehnlichkeit mit Jesus. Sehr wenig. Immer mal wieder gab es eine Person. Aber soweit es die Kirche betraf, war es sehr schwierig, eine strukturierte Kirche zu finden, die dem Wirken der ersten Apostel und dem des Herrn ähnelte.

Mein Mann machte zu jener Zeit alles mit, was ich tat, aber ich war sehr leidenschaftlich und dass ich den Glauben nicht fand, welcher Jesus widerspiegelte, beunruhigte und frustrierte mich zutiefst. Schlussendlich verliess mein Mann mich und unsere vier Kinder, weil ich mich einem komplett anderen Lebensstil verschrieben hatte am Ende meines Suchens. Er wollte die Welt und involviert sein in den Dingen der Welt und ich konnte das nicht. Ich konnte es nicht.

Um jene Zeit herum war John Michael Talbot ein populärer christlicher Musiker geworden. Er war ein Katholik – ein franziskanischer Katholik und als ich seine Musik hörte, rief die Tiefe der Tiefe. Also recherchierte ich die katholische Kirche und den Franziskaner Orden.

Was ich fand, schockierte mich. Das allererste Ding, das ich entdeckte war, dass ich ein religiöser Fanatiker war. Genau wie meine Mutter hatte ich starke Ansichten, basierend auf dem Hörensagen und auf Dingen, die andere Leute sagten, oder auf schlechten Beispielen von Menschen, die im katholischen Glauben lebten.

Ich entdeckte, dass fast alles, was ich über die grosse ‘Hure’ gehört hatte und wie sie ihre Religion praktizierten, eine Lüge war und völlig unbegründet in der Realität. Es hat mich umgehauen, als ich in den ersten Gottesdienst ging und alles der Bibel entsprach!

Es verblüffte mich wirklich, bis ich realisierte, dass die Illuminati, die Freimaurer und andere kommunistische Gruppen die Kirche infiltriert hatten seit 1950, um den Glauben zu zerstören, der mit den Aposteln in Jerusalem begann. Den Menschen wurde nicht der echte Glaube gelehrt – sie wurden eine Art formaler Glaube gelehrt ohne die Intimität mit dem Herrn – zumindest nicht in der normalen Kirche. Aber wir entdeckten, als wir tiefer gruben, dass es eine katholische, charismatische Gruppe und Bewegung in der Kirche gibt, glaubt es oder nicht, da gibt es Millionen davon.

Im Zurückschauen bin ich persönlich überzeugt, dass das ganze Durcheinander mit Rom und Konstantin im Jahre 300 nach Christus, der Plan des Teufels war… Er dachte… ‘Ich kann sie nicht töten, indem ich sie bekämpfe oder sie martere – sie vermehren sich einfach. Also infiltrieren wir sie, versorgen sie mit Regeln, Vorschriften und vornehmem Verhalten, Geld und Einfluss und wandeln es um in eine politische Maschinerie und zerstören es von innen nach aussen.’ Nun, das hat funktioniert und jetzt ist die Institution tatsächlich die Hure. Aber was ist mit den Wurzeln? Was ist mit Jerusalem, den Aposteln, den Einsiedlern und den Wüstenvätern?

Und das ist, was ich entdeckte – dass es immer noch eine sehr reine Art des Christentums gibt in der Kirche… in den Klöstern. Ich werde nicht auf lehrmässige Variationen eingehen, aber ich werde bezeugen, dass der Heilige Geist am Werk ist, verborgen in sehr einfachen, kleinen, christlichen Gemeinschaften. Nicht unbedingt in gigantischen Klöstern, aber in den kleinen Enklaven, welche die gleiche Art Leben leben, wie die frühen Apostel, beschrieben in der Apostelgeschichte.

Um jene Zeit herum, 5 Jahre nachdem mein Mann mich verlassen hatte, brachte der Herr Ezekiel in mein Leben und aufgrund von ernstem Gebet und Fasten sagte uns der Herr, dass wir ein Zeichen der Einheit des Leibes Christi sein würden. Dass wir zu den Katholiken, russisch Orthodoxen, griechisch Orthodoxen, syrischen Antiochiern, den Pfingstlern, den Charismatischen und zu den sogenannten Freikirchen gehen würden. Und dass wir den heiligen Geist bei der Arbeit finden würden in Allen und wir würden Einheit vermitteln, indem wir die Liebe von Jesus betonen und der Glaube der Apostel, der in Allen wirkt!

In den liturgischen Kirchen, besonders in der russisch Orthodoxen, wurden Engel gesehen und gehört während der Anbetung! Hier fingen wir an zu glauben, dass die einzig richtige Art der Anbetung jene der Freikirchen sei und in Zungen zu singen. Wir wurden direkt aus uns selbst herausgehoben in begeisternder Freude und selbst der Herr und die dienenden Engel waren da in diesen verschiedenen Kirchen während der Anbetung, die uns fremd war und welche die Evangelischen als Böse verurteilt hatten.

Wow, was für eine Offenbarung! Ich lernte auch, dass die Form jener Anbetung, welche die Messe oder die Liturgie genannt wurde, ihren Ursprung im Jahre 50 nach Christus hatte und geschrieben wurde von Jakobus, dem Bruder des Herrn. Ich denke, originaler als das kann man kaum werden. Ich dachte… ‘Meine Güte! Wo sind wir gewesen? Wir hatten wirklich unsere Köpfe im Sand stecken!’

Für über 30 Jahre hat uns der Herr Jesus zu den Führern vieler Klöster und Kirchen geführt und wir verweilten dort lange genug, um ein tiefes und authentisches Gefühl zu bekommen, was der Herr Jesus in ihrer Anbetung tat, in ihren Gebeten und Lehrgängen, die sehr rein aus den apostolischen Wurzeln hervor kamen.

Bevor ich das erwähne, muss ich sagen, dass es an allen Orten Sünde gibt, wo immer es Menschen gibt, gibt es Sünde. Da gibt es Sünde in der Kirche, da gibt es Sünde in den Klöstern. Da gibt es Sünde in der Sonntagsschule. Ueberall gibt es Sünde. Es hat nur verschiedene Formen. Wir fokussieren uns jedoch nicht auf die Sünde, sondern auf das, was der Heilige Geist tut.

Jesus zeigte sich an vielen verschiedenen Orten und wir erlebten so Viele, die komplett dem Herrn hingegeben waren, mit einem süssen Geist und inniger Demut, ein einfaches Leben. Sie hatten Mutter, Vater, Schwester und Bruder zurückgelassen und all ihre weltlichen Besitztümer. Sie kümmerten sich nicht um ihre Haare, ihr Makeup oder ihre Kleider. Sie liessen jene Dinge zurück, um frei zu sein, nur für Christus zu leben. Um frei zu sein und ihre Aufmerksamkeit 24/7 auf Ihm zu haben und nicht gefesselt zu sein von der Gesellschaft und wie wir aussehen sollten. Angezogen zu sein für den Sonntagsgottesdienst oder was auch immer. Um die Menschen zu beeindrucken. Was für ein Zwang.

Das Göttliche Barmherzigkeitsgebet war Eines der süssen Entdeckungen, die wir machten und wir erlebten die Kraft der Fürbitte in diesem formalen Gebet. Wir hatten zuvor niemals ein formales Gebet gesprochen, es war immer beten in Zungen und beten im Geist. Und hier waren wir mit einem formalen Gebet – ein Gesang. Und die Macht der Fürbitte. Am Ende spürten wir einen solch tiefen Frieden. So wie wenn man etwas wirklich Wichtiges geleistet hat.

Und es ist interessant, weil es alle Sinne einschliesst, wenn man das Göttliche Barmherzigkeits-Gebet betet. Normalerweise machen sie es mit Perlen. Das physische Gefühl, das Stimmliche Gefühl – Die Stimme ist involviert. Die Ohren und die Meditation, weil wir über das Leiden Christi meditieren. Also ist es ein vereinnahmendes Gebet. Für Einige ist es kein angenehmes Gebet, weil sie gelangweilt werden, aber für Andere ist es sehr reichhaltig.

In der katholisch charismatischen Gruppe sangen und beteten wir in Zungen. Aber den Frieden und die Freude, die wir in jenem Gebet fühlten, welches gesungen wurde – das Göttliche Barmherzigkeitsgebet – war etwas völlig Fremdes für uns und es erwischte uns völlig überraschend. Es war einfach Wow! Woher kam das? Man kann wirklich den Heiligen Geist darin fühlen. Und es erschien so völlig anders.

In der katholisch charismatischen Gruppe waren wir in der Lage, in Liedern, im Gebet, in der Heilung und in einer weiteren Dimension zu wirken, die wir niemals erlebt hatten zuvor. Und das war die innige Nähe zu Jesus, während wir über Sein Leiden meditierten. Wir fingen an, Stunden in der Anbetung und im Gebet zu verbringen, über Sein Leben und die Bedeutung der Dinge, die Er tat zu meditieren. Ueber Seine Milde, Seine Demut, Seine tiefe Sanftheit mit den erbärmlichsten Sündern und Seine komplette Abneigung gegenüber den religiösen Profis – den Pharisäern, den Sadduzäern, den religiösen Fanatikern und Heuchlern. Je näher wir zum Herrn kamen, umso schwarz-weisser wurde alles. Wir konnten wirklich sehen, warum Er verfolgt wurde und die Art, wie Er war. Und dass wir diese Art der Verfolgung auch erleben würden.

Wir fingen an, diese Charakteren in jeder einzelnen Kirche, die wir besuchten, zu erkennen. Religiöse Geister, die den Geist Gottes unterdrückten. Fanatiker, die starke Meinungen hatten, basierend auf Fehlern und einem Mangel an persönlicher Erfahrung und Recherche. Wir realisierten, dass wir auch Fanatiker waren, die alle Arten von widerlichen Ideen hatten, welche Leute von Jesus wegstiessen, anstatt sie sanft in Seinen Schoss zu ziehen.

Deshalb beschlossen wir, dass wir jene Charakterzüge nicht mehr länger zulassen in unserem Wirken. Der Herr hat uns auf eine Odyssee in verschiedene Kulturen mitgenommen und uns offenbart, dass sie Gott aufrichtig in Geist und in Wahrheit anbeten. Wir wollten auf der Erde leben, wie sie es im Himmel tun – ohne Engstirnigkeit und Spaltungen, nur Jesus lieben und anbeten aus dem Herzen heraus, als Seine Braut – in Geist und in Wahrheit.

Wenn ihr verschiedene Formen der Christenheit in unseren Lehrgängen feststellt, dann versteht ihr jetzt warum. Wir gingen, wo immer wir von dem Heiligen Geist hingeführt wurden und was immer Er in jenen Kirchen gesät hatte, was übereinstimmend war mit der Heiligen Schrift, haben wir angenommen und es für uns genommen. Weil wir mit unserem ganzen Herzen glauben, dass dies die wahre Atmosphäre im Himmel ist.

Wir sind keine Kirchbewohner, wir sind Herzbewohner, wir wohnen im Herzen von Jesus… Ein Herz, das alle Liebesbekundungen und jede Anbetung Seiner Kreaturen umarmt, ob sie russisch, griechisch, schwarz, weiss, angelsächsisch, Protestanten oder Katholiken sind… was auch immer. Wenn sie Ihn in Geist und in Wahrheit lieben, erfreut Er sich an ihrer Anbetung und empfängt sie mit enormer Freude.

Fazit… Ich bitte unsere Familie, bringt keine Kritik in unseren Kanal gegenüber anderen christlichen Glaubensrichtungen. Das passt besser in rechtfertigende und theologische Kanäle als in unseren Herzbewohner-Kanal. Wir sind Menschen, die so aufgegangen sind in der Liebe zum Herrn, dass wir den Unterschied, die Meinungen und Ansichten gar nicht bemerken.

Ich fühlte, dass der Herr mich heute Abend von der religiösen Engstirnigkeit in meiner Vergangenheit überzeugte und sogar die Versuchung kam, das zu richten, was ich im Moment nicht verstehe. Wie ich euch gesagt habe, ich habe eine längere Beschreibung für Engstirnigkeit und Intoleranz.

1. Eine Person, die intolerant ist gegenüber Jenen, die andere Meinungen haben.
2. Eine Person, die stark und ungerechterweise die Ideen anderer Menschen ablehnt.
3. Eine Person, die völlig intolerant ist gegenüber jeglicher anderen Ueberzeugung – Glaube oder Meinung
4. 16. Jahrhundert… ein abergläubischer, religiöser Heuchler. Einer, der sich auf Aberglauben, Ideen und Religion verliess und sie waren Heuchler.
5. Eine scheinheilige Person, ein religiöser Heuchler

Ich habe dieses Verhalten in mir gesehen, in meiner Mutter und in jeder Kirche, in welche ich jemals meinen Fuss gesetzt habe. Es nimmt einfach nur andere Formen an, die weniger offensichtlich sind. Engstirnigkeit und ein religiöser Geist ist ein sehr subtiles Ding. Es sieht alles blitzsauber und gerecht aus äusserlich, aber eigentlich trennt und spaltet es und es fördert Stolz und Selbstgerechtigkeit und es unterdrückt den Heiligen Geist Gottes.

Man kann wirklich kaum diese Art Leben leben und trotzdem erwarten, entrückt zu werden. Die Entrückung ist für Jene, die bereit sind für den Himmel. Menschen, die immer noch Andere kritisieren, weil sie anders anbeten, als sie es tun, sind nicht bereit für den Himmel. Der Himmel ist erfüllt von Jenen, die in Geist und in Wahrheit anbeten und in der Art, wie sie der Heilige Geist führt.

Was sagte Mose… ‘Lasst sie prophezeien… Ich wünschte, dass ganz Israel prophezeien würde’. Was sagte Jesus… ‘Lasst sie, sie können keine Wunder tun in Meinem Namen und gegen Mich sein.’

Ich fühlte wirklich, dass es des Herrn Absicht ist, dass ich das mit euch teile heute Abend. Jetzt möchte ich noch ein kurzes Gebet sprechen…

Herr, vergib uns, dass wir Andere gerichtet haben, basierend auf unseren eigenen Meinungen und nicht gemäss Deiner Meinung. Du allein bist qualifiziert zu richten. Du allein bist Heilig, Gerecht und kennst die ganze Wahrheit. Reinige uns mit deinem Blut von den religiösen Geistern und befreie uns von den Uebeln des Stolzes und der Selbstgerechtigkeit. Amen

Nachdem ich fertig war mit schreiben, hörte ich die Stimme des Herrn und Er sagte… ‘Ich werde Wunder wirken in Meiner Braut und sie in Uebereinstimmung bringen, damit sie in den kommenden Tagen ungehindert anbeten kann zusammen mit all den Herrscharen des Himmels.’

Wow. Das klingt für mich nach der Entrückung.

Der Herr segne euch, Herzbewohner. Danke euch für eure Gebete und Unterstützung.

*******

Bigotry & Religious Spirits – There are NO Bigots in Heaven… only UNITY & LOVE

March 26th, 2016 – Sister Clare’s Experiences

The Lord bless you, my wonderful Heartdwellers. Oh, this is a special night. There’s some special testimony coming up that I’m going to share with you, because the Lord asked me to.

The Lord has asked me to share the path to Him that He’s led us on. In other words, what experiences are behind the things that we’re teaching, and how He writes straight with crooked lines! Oh boy! Does He EVER write straight with crooked lines!

The night began with several hours of worship. And tonight the Lord was so sad, although He was earlier in the evening. I spent several hours with Him and He was very, very sad. Then I took a break, a nap, and came back and He was dressed in His wedding attire and I had orchids in my hair. Oh, that was so sweet. I love orchids, they’re so beautiful. And He was holding me and He was wearing white formal wedding attire and I was wearing my white dress. I kept being nudged by this thought: that I needed to share some of my past experiences with you in different churches. And I thought, ‘No, no, no – this is a distraction.’

I stopped and prayed and Ezekiel prayed and we came to the conclusion that it truly was the Lord. I think it’ll iron out some questions that some may have, especially since we posted the Divine Mercy Chaplet. But it may iron out some questions about where we’re coming from. I want you to understand what our paths have been and what our mission is. So, I’m going to go ahead and begin:

My earliest memories involving religion go back to my high school years. (I don’t have a really good memory of before High School.) I attended South Shore High School in Chicago, in the early 60’s and was one of the few gentiles in a school dominated by Jewish students and teachers. I also happened to be one of the very few latchkey kids, because my mother worked full time as a make-up artist, having been divorced. I didn’t have a father. I had no sisters, brothers or any relatives of any kind for that matter.

I’d come home from school and let myself in, and kind of fend for myself, sometimes until late at night when she had to work or went out with friends.

Well, it seemed everyone in the school was well off. Have you ever felt that way? And we were just below the middle class. But since mother was in the beauty business she always managed to dress me very well. A lot of the kids in the school had fairly well-to-do doctors, lawyers and professionals for parents, so they got to do a lot of things that I couldn’t do, I wasn’t able to do. It was definitely a class distinction there aside from being a gentile in a Jewish school.

My mother worked predominantly with upper middle class Jewish women and mafia wives. That’s an important point: she intensely disliked the Jewish women and looked down on Catholic mafia families and was totally disgusted with Pentecostals. Mom had strong opinions.

In other words, she had strong opinions and was basically a bigot.

Now, this word “bigot” came up very early tonight in my prayers – I kept hearing that word. So, I looked it up. I’m not going to give you the full definition now, but I’ll give you part of it, ’cause I wondered: bigot. I always think of the South, the Ku Klux Klan and things like that. But, no. Bigot is a person who’s intolerant towards those holding different opinions. A person who strongly and unfairly dislikes other people’s ideas. That’s the short version of what is Bigot.

So, Mom was a bigot.

Around thirteen or so, I started to have a very, very strong draw to knowing who God was. My mother went to a Congregationalist church at Christmas and Easter. She believed in God, but didn’t know what happened to you when you died. I longed to have real answers to these real questions and ended up totally frustrated after talking to the Congregationalist pastor. I came out of the office thinking, “He doesn’t know who God is, either. Maybe there is no God.” And so, I became an agnostic.

I became best friends with a Russian Jewish girl whose family had been in the concentration camps. And she had a strong intellectual bent, so we talked about Ayn Rand, searching for answers to life. But it bothered me terribly that my mother thought when I died I just ceased to be. Something wasn’t right with that. I mean, I felt it deep in my spirit, it shook me. Like, “Uh, uh – that’s not RIGHT. That can’t be. How can that be?”

Well, anyway. My friend Nina and I never talked about the faith. And looking back now, I wish we had. Even though she was Jewish, the Jewish people knew God, at least, and that would have helped me along the way. I don’t think the neighborhood I lived in had any Pentecostal or non-denominational churches. In fact, I don’t think those even existed back then.

After I dropped out of high school, totally frustrated with the environment, ( I REALLY disliked it…) I decided to become a nature photographer and dove right into the hippy era – really glad for the freedom from all the social restraints my mother was bound by. But, I never became a hippy, just a countercultural agnostic. Since my searching for answers to spiritual questions was not satisfied, I ended up finally calling myself an atheist. Still, I was very much bothered by the existence of the supernatural. I had a very strong sensitivity to the supernatural.

I looked at my life, and the lives of others and said to myself, “There must be more to this than meets the eye. There MUST!” And so my journey into the New Age began.

I held strongly to my mother’s bigoted opinions about organized religion and was intrigued with Buddhism and New Age teachings. When I moved to San Francisco in the 60’s to begin my career as a photographer, I found the ideal atmosphere to explore the supernatural. I had a healthy fear of Satanism but delved into the iChing, Transcendental Meditation, Astrology, Palmistry, Native American Medicine Ways, Scientology and other New Age studies, including Numerology. And I was very serious in studying these things when I wasn’t on a shoot, you know, taking photographs and editing and seeing clients. I spent a lot of time doing that. And finally my fascination with the spiritual overshadowed my photography career. And I went down that path.

As I explored these spiritual realms, I became more and more disenchanted following their rabbit trails and never ending circles, where I learned all kinds of things but still never knew really, “Who are You, God?” The last place I expected to find Him was in Christianity. My opinion of Christianity was, they were just a bunch of ostriches with their heads stuck in the sand, because they didn’t see what impact the stars had, and the rising sign, your ruling planet, and blah, blah, blah, blah, blah. I didn’t see any of that, so I thought, ‘Well. Their heads were stuck in the sand.’

Well, God finally revealed Himself to me one night while I was meditating on the Mayan Tarot underneath a copper pyramid. As I was trying to connect with the meaning of one of the cards, my eyes were closed and I, of course, saw nothing but blackness… until a crack in the blackness happened. It got bigger and bigger and bigger and suddenly a dove on fire like lightning descended from Heaven and came to rest in my body, setting off a physical bliss like nothing I’d ever experienced, for a good 45 minutes. The heat was tremendous.

I knew nothing of the Holy Spirit but when my former husband, who was sitting with me said, “Your body is on fire! What’s going on?” I answered him, “I’m having a visitation from the Holy Spirit.” On the outside I looked like I was burning up, on the inside, I was being convicted of all my sins… and I had a lot of sins. But, at the same time I was being inundated in a love like I have never felt in my life. I knew I was a sinner for the first time. You know, in the New Age, being a sinner doesn’t exist. I knew I was loved and forgiven. I knew, all of a sudden, Who God was and His nature. And He was nothing like the darkness I had been dabbling in.

You see, I was so proud, and such a bigot that I couldn’t recognize God in Christianity. My opinions were so overpowering and based on falsehood. So the Lord did to me what He is doing to many Muslims today – He overpowered me.

Through this experience, I just knew I must conform my life to the Bible’s standards. You know, I’d been studying all these other masters and teachers for years. They had a lot of beautiful things to say, but in that moment I was so illuminated as to the source of all Truth that all those things faded into the background and I realized that the Bible was the ONLY thing I needed to study. The illumination at that moment was tremendous. Just the difference between midnight and high noon, spiritually and mentally speaking. That was the beginning of my Christian journey.

I got rid of all my paraphernalia, I bought a Bible and began studying it. The Lord began to speak to me through the Scriptures. The three He gave me at my conversion were: Moses and the burning bush and how He spoke to Moses out of the burning bush. And that really, really described my salvation experience. The second one was Esther the Intercessor, and how she interceded for her people. And there were others things about Moses that came up, bringing them into the Promised Land And the call of Jeremiah was very strong. And I’ll never forget those three Scriptures the Lord gave me. They’re really the basis of my walk, even to this day.

At one point, I was delivered of 70 different demons from my illicit lifestyle before. I found a non-denominational church, I was baptized in water (one of those big tubs – immersion) and received the Baptism of the Holy Spirit with the evidence of speaking in tongues shortly after that. And I joined a women’s intercessory prayer group, where prayer and tongues was extremely important. We saw a LOT of miracles. And that’s when I began having visions of the Lord, too, of seeing Him. Was when I was speaking in tongues and worshipping Him in tongues. I began to see Him and He’d speak to me.

Well, I thought I had arrived home. Because I’d been on this long journey through the esoteric and occult, Eastern religions. And I thought, ‘This is it. I’m home now.”

But what I was learning about Jesus was at times very different than this so-called, ‘Christian’ lifestyle. It troubled me that Jesus was meek and gentle and preachers were loud and powerful. It troubled me that I was vain and proud and I didn’t see that being addressed in the church. In the end, I think we were there for three years. I’m not a person to hop around, I like to settle with something and in the end, we left that church because of a serious scandal and more importantly than the scandal, a lack of opportunity and support to grow in ministry. They just were not training people up and sending them out. In fact, a prophecy had been spoken about that church, that it “gave birth to souls but kept them babies.” And I can testify that’s what happened there.

So, we went on a search. We visited many other churches for seven years – we continued to look for our home in the Christian community. Nothing felt right. Same sins, every church we went to: materialism, vanity, pride and no resemblance to Jesus in the ministries. Very little. Every once in a while, there’d be one person. But as far as the church went, it was very hard to find a structured church that resembled the ministry of the first apostles and the Lord.

My husband at this same time kinda followed along with anything I did, but I was passionate and not finding the faith that mirrored Jesus, I was deeply troubled and frustrated. Eventually, he left me and our four children, because I was committed to a very different lifestyle in the end in all my searching. He really wanted the world and to be involved in things in the world and I couldn’t do it. I just couldn’t.

Right around that time, John Michael Talbot had become a popular Christian musician. He’s a Catholic – a Franciscan Catholic and when I heard his music, deep called unto deep. So, I began to research the Catholic Church and the Franciscan order.

What I found… shocked me. The very first thing I discovered was that I was a religious bigot. Just like my mother, I had strong opinions based on hearsay and things that other people or bad examples of people who were living in the Catholic faith.

I discovered that almost everything I had heard about the great ‘harlot’ and how they practiced their religion was a lie, and totally unfounded in reality. I mean it blew me away when I went to the first service and it was all Scripture! It was very beautiful Scripture, and I walked out feeling like, ‘I don’t get it!’ I discovered that the people most ignorant of their own faith were former Catholics. And I thought, ‘What’s up with that?’

It really perplexed me, until I realized the Illuminati, Masons and other Communists had infiltrated the church since the 1950’s to destroy the faith that began with the apostles in Jerusalem. The people just were not being taught the real faith – they were being taught some kind of formalism without the intimacy with the Lord – at least, not in the general church. But we did discover that as we dug deeper. There was a Catholic Charismatic group and movement in the church that, believe it or not, there’s millions world-wide of these people. That was very much on fire in the Church! We didn’t discover that right away.

Looking back, I am personally convinced that the whole mess with Rome and Constantine in A.D. 300 was the Devils plan…He was thinking, “Can’t kill them by opposing them, or martyring them – they just keep multiplying. Let’s infiltrate, fill them with rules, regulations and courtly manners, money and influence and turn it into a political machine and destroy it from the inside out.” Well, that worked and now the institution is indeed the Harlot. But what about the roots? What about Jerusalem, the Apostles, the hermits and desert Fathers?

And that’s what I discovered – that there was still a very pure strain of Christianity in the church… in monasteries. I won’t go into doctrinal variances, but I will testify that Holy Spirit is at work, hidden away in very simple little Christian communities. Not necessarily gigantic monasteries, but in little enclaves and communities that live the same kind of lives the early apostles lived in the book of Acts.

Right around that time, (5 years after my husband had left me) the Lord brought Ezekiel into my life and through serious prayer and fasting, the Lord told us that we would be a sign of the unity of the Body of Christ. That we would go to the Catholic, Russian Orthodox, Greek Orthodox, Syrian Antiochian, Pentecostals, Charismatics, Church of God in Christ and so called ‘non- denominational’ churches. And we would find Holy Spirit at work in them all, and bring unity by stressing the Love of Jesus and the faith of the Apostles at work in them all!

In the liturgical churches, especially Russian Orthodox, angels would be seen and heard during the worship! Here, we had come to believe that the ONLY way to worship was the non- denominational way, and singing in tongues. But we were lifted right out of ourselves in ecstatic joy, and even the Lord and ministering angels in these different churches with worship that was so foreign to us and that Evangelicals had condemned as evil.

Wow, what a revelation!! I also learned that the form of that worship and what they called the Mass, or the Liturgy, originated in 50 A.D. and was written by James, the brother of the Lord. Wow! I mean, you can’t get much more original than that! But it’s the same form that it was in in 50 AD. So, these were all revelations and I thought, ‘My goodness! Where have we been? We really had our heads stuck in the sand!’

And so for thirty years, the Lord Jesus led us to the leaders of many, many different monasteries and churches and we lingered there at each one long enough to get a deep and authentic sense of what the Lord was doing in their worship, their prayers, and teachings, springing very purely from apostolic roots. And the desert Fathers. I mean, that’s really pure stuff!

We were totally amazed!

Before I mention that, I have to say that in every place there’s sin, wherever there are people there’s sin. There’s sin in church, there’s sin in monasteries. There’s sin in Sunday School classes. There’s sin EVERYWHERE. It just takes different forms. So, you can’t point the finger at one particular place and say, “Well, they did this and they did that!” And stand there before the Lord knowing that the same things are being done at your church. There’s sin EVERYWHERE. And we don’t focus on the sin, we focus on what the Holy Spirit is doing.

So, we were totally amazed. Jesus would show up in many, many different places, and we observed so many totally dedicated to the Lord, with a sweet spirit and profound humility, a simple life. They’d had left behind mother, father, sister brother, all their worldly possessions. They didn’t care about their hair, their makeup or their clothes. They let these things behind to be free to live only for Christ. To be free and have their attention on Him 24/7 and not to be shackled by society and how we’re supposed to look. Getting dressed up for church on Sunday or whatever. And trying to impress people. Oh, that’s such a bondage.

The Divine Mercy Chaplet was one of the sweet discoveries we made and we experienced the power of intercession with a formal prayer. We had NEVER prayed “formal” prayer before, it was always praying in tongues, praying in the spirit. And here we were, with a formal prayer – a chant, really. And the power of the intercession. Wow. The feeling that we had when we would finish with this was such profound peace. Like something really important had been accomplished.

And it’s interesting, because it involves all the sense when you pray the Divine Mercy Chaplet. They normally do it on beads. And the physical sense is involved, the vocal – the voice is involved. The ears are involved and the mediation is involved, because we’re meditating on the Passion of Christ. So, it’s a thoroughly engaging prayer. For some people, it’s not a very comfortable prayer because they get bored, but for others is very rich. As I said before, we’d only been praying in tongues or in loosely formed home groups, you know, where we’d each share prayers and so on.

In the Catholic Charismatic groups, you know, we’d be singing and praying in tongues. But the peace and joy that we felt in that prayer that was chanted – the Divine Mercy – was something totally foreign to us and just caught us off guard. It’s like, Wow! Where did this come from? You can really feel the Holy Spirit in this. And it just seemed so different.

In the Catholic Charismatic groups we were able to minister in song, prayer, healing and in yet another dimension we had never experienced – and that was the profound closeness to Jesus as we meditated on His passion. We began to spend hours in worship and prayer, meditating on His life and the meaning of the things He did. On His mildness, meekness, profound tenderness with the most wretched of sinners and His complete disgust with the religious professionals – the Pharisees, Sadducees, religious bigots and hypocrites. The closer we got to the Lord, the more black and white it all became. We could really see why He was persecuted the way He was. And that we, too, were going to have this kind of persecution.

We began to recognize these characters in every single church we visited. Religious spirits who quenched the Spirit of God. Bigots who had strong opinions based on error and lack of personal experience and research. We found that we, too, were bigots, who had all kinds of obnoxious ideas that pushed people away from Jesus instead of drawing them tenderly to His bosom.

That is when we resolved that we would no longer allow those traits in our ministry. The Lord had taken us on an odyssey into different cultures and revealed to us that they sincerely worshipped God in Spirit and in Truth. We wanted to live on Earth as they do in Heaven – without bigotry and divisions, just loving and worshipping Jesus from the heart, as His Bride – in Spirit and in Truth.

So, this is all to say, if you sense different forms of Christianity in our teachings, you’ll understand why. We went wherever we were led by Holy Spirit, and whatever He had sown in those churches that was consistent with Scripture, we embraced and made our own. Because we believe with all our hearts, this is the true atmosphere of Heaven.

We are not church dwellers, we are Heart Dwellers, dwelling in the heart of Jesus… a Heart that embraces all expressions of love and worship from His Creatures, whether they be Russian, Greek, black, white Anglo-Saxon protestants, holy rollers, or Catholic… whatever. If they love Him in Spirit and in Truth, He rejoices in their worship and receives it unto Himself with tremendous joy.

In conclusion, I would ask our family, please, Youtube family. Don’t bring criticism of other Christian faiths into our channel. That really is more appropriate for apologetic and theological channels than it is for Heart Dwellers, for people who are so taken up with the love of the Lord that they don’t notice the difference and ideas and opinions.

I felt the Lord tonight convicting me of religious bigotry in my past…and even the temptation to judge what I do not understand in the present. So, as I had told you, I have a longer definition for Bigotry:
1. A person who is intolerant toward those holding different opinions.
2. A person who strongly and unfairly dislikes other people’s ideas,
3. A person who is utterly intolerant of any differing creed, belief, or opinion
4. 16th century … a superstitious religious hypocrite. someone who relied on superstition and ideas and religion and they were hypocrites.
5. “sanctimonious person, religious hypocrite,”

I have seen this behavior in myself, my mother, and in every church I have ever set foot in. It just takes on different forms that seem less apparent. Bigotry and a religious spirit is a very, very subtle thing. It looks all squeaky clean and righteous on the outside, but in fact it separates, it divides and promotes pride and self-righteousness and quenches the Holy Spirit of God.

One can hardly live this kind of life and still expect to be taken in the Rapture. The Rapture is for those who are ready for Heaven. People who are still critical of others because they worship differently than they do, they are not ready for Heaven. Heaven is filled with those who worship in Spirit and in Truth, and in the ways Holy Spirit has led them.

What did Moses say…”Let them prophecy…I wish all of Israel would prophecy”. What did Jesus say, “Leave them, they cannot do miracles in My Name and be against Me.”

So, I really felt the Lord’s agenda for tonight, sharing it with you. And I want to end it with a short prayer.

Lord, forgive us for judging others based on our own opinions and not Your opinion. You alone, Lord, are qualified to judge. You alone are Holy, Righteous and know all truth. By Your blood, cleanse us of religious spirits and deliver us from the evils of pride and self-righteousness. Amen

After I finished writing this, I heard the Lord’s voice and He said, “I will work wonders in My Bride to bring her into agreement, that she may worship freely with all the hosts of Heaven in the days to come.”

Wow. That sounds to me like the Rapture.

The Lord bless you, Heartdwellers. Thank you so much for your prayers and support. We really, really love you.

GEISTIGE EIFERSUCHT & Wie man sie besiegen kann – SPIRITUAL JEALOUSY & How to conquer it

BOTSCHAFT / MESSAGE 278

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

flagge ru flagge italian
2016-03-24 - Geistige Eifersucht und wie man sie besiegen kann 2016-03-24 - Spiritual Jealousy and how to conquer it
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Gegenmittel für Eifersucht
=> Die letzten Flecken…
=> Talente
=> Raus aus der Komfortzone
=> Der Geist Gottes wurde ausgegossen
=> Sein einzigartiges Meisterstück
Related Messages…
=> Antidote for Jealousy
=> The last Stains…
=> Talents
=> Violate your Comfortzone
=> The Spirit of God was poured out
=> His unique Masterpiece

flagge de  GEISTIGE EIFERSUCHT & Wie man sie besiegen kann

GEISTIGE EIFERSUCHT & Wie man sie besiegen kann

24. März 2016 – Erlebnis von Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Nun, meine lieben Herzbewohner, da der Herr uns eine Warnung gegeben hat betreffend Eifersucht, dachte ich, dass ich meine Begegnung mit jenem hässlichen Dämon teile.

Wir haben eine Freundin auf dem Kanal, die viele geistige Gaben hat und oft einige ihrer erstaunlichen Geschichten mit uns teilt. Wir haben auch oft von ihren Gebeten profitiert.

Ich liebe sie sehr und sie ist Jemand, der als Kind schrecklich misshandelt wurde, von ihren Eltern verbogen in ihren formbaren Jahren. Sie waren Erfolgsmenschen und legten schwere Lasten der Verurteilung auf sie. Wenn sie mir diese erstaunlichen Dinge erzählt, denke ich… ‘Meine Güte Herr, ich würde gerne einige Dinge tun, die sie tut!’

Und als Resultat davon, ein kleiner Funke, ein kleines Verlangen, Jemand Anderes sein zu wollen, als das, wie Gott mich erschuf und ich konnte schon einen Angriff fühlen. Eine Art Aufwühlen im Innern und ich realisierte schnell, dass es ein Dämon der Eifersucht war, der versuchte, einzudringen. Ich sagte sogar zu meinem Mann Ezekiel… ‘Liebling, ich fühle, dass ich angegriffen werde.’ Und er antwortete… ‘Ich sehe einen grossen, hässlichen, grünen froschähnlichen Dämon, genannt Eifersucht, der versucht, in deine Seele einzudringen.’

Sofort sagte ich mich davon los und der Angriff stoppte. Und in jenem Moment freute ich mich darüber, was Der Herr Gutes tut mit jener Seele und dankte Ihm dafür, wie Er mich erschaffen hat.

Ein solch tiefer und ungestörter Friede kam über mich und seitdem ist mein Herz in der Lage, über die Fähigkeiten jener Seele und Anderer zu jubeln, die scheinbar viel grössere Gaben haben. Dieser Ort des Friedens ist ein warmer, flauschiger Ort der Bejahung, welcher alles unterstützt, was der Heilige Geist durch Seine Bräute tun will und es lässt keinen Platz dafür, sich bedroht zu fühlen von ihren Fähigkeiten. Wenn Alle von uns auf das Gute ineinander schauen und ablehnen, Eifersucht zuzulassen, dann unterstützen wir den Heiligen Geist in Seinen wunderbaren Werken und ermutigen Jene, die höchst begabt sind.

Für jede Gabe gibt es einen Preis und für jeden Preis muss das eigene Ich der Seele sterben und alles geben. Wie wunderbar es ist, jenes Beispiel in Anderen zu sehen… es spornt uns an, mehr aufzugeben für unseren süssen Jesus. Für jeden Dienst gibt es Herausforderungen und aller Ruhm geht an Gott für Jene, die Er befähigte, mit Ihm zu kooperieren. Wie die Schrift sagt, wenn ihr Gutes seht, imitiert es. (Das steht im dritten Brief des Johannes)

Sein zu wollen wie Jemand Anderes ist eine schreckliche Täuschung. Ihr wärt niemals glücklich mit ihrem Leben, es würde euch nicht wie eine zweite Haut sitzen. Der Herr sagte, dass Er Israel eifersüchtig machen würde mit einer Nation, die ihnen unterlegen sei. Da gibt es eine gesunde Eifersucht. Es ist der Wunsch, etwas zu erreichen, was Jemand Anderes durchgehalten und sich dafür aufgeopfert hat und die Auswirkungen auf uns sind, immer mehr von uns an Jesus zu übergeben.

Dies ist ein sehr wichtiger Grund, warum uns der Herr bat, unsere Augen auf Ihm zu halten. Wir sind feuchter Ton und Er ist der Töpfer und aus Seinem Herzen heraus, widerspiegelnd in Seinen Augen, sieht Er das exquisite Objekt, in welches Er uns formen will, zusammen mit unserer Kooperation. Wenn wir uns selbst Ihm komplett hingeben, ohne Einschränkung, ist Er frei, zu tun, wie es Ihm gefällt und Seine Freude ist, Meisterwerke zu erschaffen, welche die Grösse und Herrlichkeit Gottes in Seiner Schöpfung reflektieren, Jedes Einzelne komplett einzigartig.

Nur Er hat die Vision dessen, wer wir gemeint waren, zu sein. Nur Er kann es mit unserer Kooperation erreichen. Ihr mögt Andere sehen, die weiter fortgeschritten sind in ihren Gaben als ihr es seid, in genau der gleichen Gabe… zum Beispiel, für mich ist es singen. Aber früher oder später, werden wir in völligem Frieden sein darüber, wer Er uns erschaffen hat zu sein und wie unsere Stimme klingen sollte. Und jetzt, im Rückblick auf die Dienste und Fähigkeiten anderer Künstler, die ich bewundert habe, kann ich sogar sagen, dass ich das, was mir der Herr gegeben hat, vorziehe. Nichts in dieser Welt ist befriedigender als das, was Er in mir tut.

Wenn ihr also eine Gabe oder ein Talent in Anderen seht und es Eifersucht provoziert, ist die Reaktion, härter zu arbeiten, besser zu korrespondieren, mehr zu kooperieren und zum Meisterwerk zu werden, wie Er euch erschaffen hat, zu sein. Dies gibt der Eifersucht keinen Platz, sich einzunisten, vielmehr werdet ihr Freude finden in der Vortrefflichkeit von Anderen!

flagge en  SPIRITUAL JEALOUSY & How to conquer it

SPIRITUAL JEALOUSY & How to conquer it

March 24th, 2016 – Sister Clare’s Experience
Spoken by Jackie

Well, my dearest Heartdwellers, since the Lord gave us a warning about jealousy, I thought I’d share my brush with that ugly demon.

We have a friend of the channel who has many spiritual gifts and often shares some of her truly amazing stories with us. We have even benefited many times from her prayers.

I love her dearly and she is one who was terribly abused as a child, twisted in her formative years by parents that were over-achievers and put heavy loads of condemnation on her. When she recounts these amazing things to me, I think to myself, ‘Gee, Lord, I’d love to do some of the things that she’s doing!’

And as a result of that, one little spark, one little desire to be someone other than who God has made me, I could feel an assault on my gut. A churning of sorts and I soon realized it was a demon of jealousy trying to gain entry. I even told Ezekiel, my husband, “Honey, I feel like I’m being attacked.” He replied, “I see a big, ugly, green frog-like demon called Jealousy, trying to gain entry into your soul.”

Immediately, I renounced it and the attack stopped. And in that moment, I rejoiced for the good the Lord was doing in that soul and thanked Him for who He made me to be.

Such a deep and undisturbed peace set in and ever since then my heart has been able to rejoice in the accomplishments of that soul and others, who seemingly have much greater gifts. This place of peace is a warm, fuzzy place of affirmation that is supportive of all Holy Spirit wants to do through His Brides and leaves absolutely no room for feeling threatened by their accomplishments. If all of us look at the good in one another and refuse to enter into jealousy, we are supporting Holy Spirit in His wonderful works and cheering on those who are highly gifted.

For every gift there is a price, and for every price the soul must die to itself and give their all. How wonderful to see that example in others…it spurns us on to give up more for our sweet Jesus. For every ministry there are challenges and all the glory goes to God for those He enabled to cooperate with them. As the Scripture says, if you see good imitate it. (that’s in the third letter of John)

Wanting to be like someone else is a terrible deception. You would never be happy living their life, it wouldn’t fit you like a glove. The Lord said He would make Israel jealous with a nation that was inferior to them. There is such a thing as healthy jealousy. It’s the desire to accomplish something that another has persevered and sacrificed for, and its affect on us is to spur us on to give more and more of ourselves to Jesus.

This is one very important reason the Lord has asked us to keep our eyes on Him. We are wet clay, He is the potter and out from His heart, reflected in His eyes, He sees the exquisite object He will form us into with our cooperation. If we abandon ourselves totally to Him, without reservation, He is free to do as He pleases, and His joy is to create masterpieces that reflect the greatness and glory of God in His creation, each one highly unique.

Only He has vision of who you were meant to be. Only He can accomplish it with your cooperation. You may see others who have progressed further in their gift than you have in the very same gift…for instance, for me it would be singing. But sooner or later, through God’s eyes you will come to a complete peace about who He created you to be, about what your voice should sound like. And now that I look back on the ministries and vocal ability of other artists I have admired, I actually can say I prefer what the Lord gave me. Nothing in this world is more satisfying than what He is doing in me.

So, if you see a gift or talent in others and it provokes jealousy, the answer is to work harder, correspond harder, cooperate more fully, and become the masterpiece He has created you to be. This gives no place for jealousy to land, rather you will find your joy in the excellence of others!

flagge italian  La gelosia spirituale e come vincerla

<= indietro

=> VIDEO   => PDF

La gelosia spirituale e come vincerla

24 Marzo 2016 – Esperienza di sorella Clare

Be’, miei cari Abitanti del Cuore, dato che il Signore mi ha dato un avvertimento riguardo alla gelosia, ho pensato che avrei dovuto condividere la mia scaramuccia con quel brutto demone.

Abbiamo un’ amica sul canale che ha molti doni spirituali e spesso condivide alcune delle sue storie stupefacenti con noi. Abbiamo anche beneficiato molte volte delle sue preghiere.

Io la amo caramente e lei è una di cui si è abusato terribilmente quand’era bambina, deviata nei suoi anni formativi da dei genitori che pretendevano troppo e che le hanno scaricato addosso pesanti sensi di colpa. Quando mi racconta queste storie incredibili, penso tra me e me: “Caspita, Signore, mi piacerebbe fare alcune delle cose che fa lei!”.

E come risultato di ciò, una piccola scintilla, un piccolo desiderio di essere qualcun altro rispetto a quella che Dio mi ha fatta, ho potuto sentire un attacco alle viscere. Una specie di sconvolgimento e ho realizzato presto che era un demone di gelosia che tentava di guadagnare l’ingresso. Ho anche detto a Ezekiel, mio marito: “Amore, mi sento come se venissi attaccata”. Lui ha replicato: “Vedo un grande, brutto demone simile ad una rana verde, chiamato Gelosia, che cerca di entrare nella tua anima”.

Immediatamente l’ho rinnegato e l’attacco si è fermato. E in quel momento ho provato gioia per il bene che il Signore stava facendo in quell’anima e l’ho ringraziato per chi mi ha fatto essere.

Una pace profonda e indisturbata è calata e da allora il mio cuore è sempre stato capace di gioire delle conquiste di quell’anima e di altre, che apparentemente hanno doni molto più grandi. Questo luogo di pace è un caldo, morbido luogo di affermazione che supporta tutto ciò che lo Spirito Santo vuole fare attraverso le Sue Spose e non lascia assolutamente spazio per sentirsi minacciati dai loro risultati. Se tutti noi guardiamo al buono gli uni degli altri e ci rifiutiamo di diventare gelosi, supportiamo lo Spirito Santo nelle Sue opere meravigliose e incoraggiamo coloro che sono altamente dotati.

Per ogni dono c’è un prezzo, e per ogni prezzo l’anima deve morire a se stessa e dare tutto. Che meraviglia vedere quest’esempio in altri… ci sprona a dare di più per il nostro dolce Gesù. Per ogni ministro ci sono sfide e tutta la gloria va a Dio per coloro che ha reso capaci di cooperare con lui. Come dice la Scrittura, se vedi del bene, imitalo. (E’ nella terza lettera di Giovanni).

Desiderare di essere come qualcun altro è un terribile inganno. Non sareste mai felici vivendo le loro vita, non vi calzerebbe come un guanto. Il Signore ha detto che avrebbe reso Israele geloso di una nazione a lei inferiore. Esiste una gelosia salutare. E’ il desiderio di realizzare qualcosa per cui un altro ha perseverato e sacrificato e ci colpisce per spronarci a dare sempre di più di noi a Gesù.

Questa è una ragione molto importante per cui il Signore ci ha chiesto di mantenere il nostro sguardo su di Lui. Noi siamo argilla bagnata, Lui è il vasaio e, fuori dal Suo cuore, riflesso nei Suoi occhi, Egli vede lo squisito oggetto in cui ci formerà con la nostra cooperazione. Se ci abbandoniamo totalmente a Lui senza riserve, Egli è libero di fare come Gli piace e la Sua gioia è di creare capolavori che riflettono la grandezza e la gloria di Dio nella Sua creazione, ognuno assolutamente unico.

Solo Lui ha la visione di chi era inteso che foste. Solo Lui può ottenerlo con la vostra cooperazione. Potete vedere che altri hanno progredito nel loro dono più di quanto abbiate fatto voi proprio nello stesso dono…. per esempio, per me, sarebbe il cantare. Ma presto o tardi, attraverso lo sguardo di Dio arriverete ad una completa pace riguardo a chi Lui vi ha creati ad essere, a come dovrebbe suonare la vostra voce. Ed ora che guardo indietro ai ministeri e all’abilità vocale di altri artisti che ho ammirato, in realtà posso dire che preferisco ciò che il Signore ha dato a me. Niente in questo mondo è più soddisfacente di ciò che Lui sta facendo in me.

Così, se voi vedete un dono o un talento in altri che vi provoca gelosia, la risposta è lavorare più duramente, corrispondere più decisamente, cooperare più pienamente e diventare il capolavoro che vi ha creati ad essere. Questo non lascia terreno perché attecchisca la gelosia, invece troverete la vostra gioia nell’eccellenza di altri!

<= indietro

flagge ru  Духовная ревность (зависть) и как ее победить

<= обратно

=> видео   => PDF

Духовная ревность (зависть) и как ее победить

24 марта 2016 – Пережитое сестрой Клэр

Мои дорогие жители сердца, так как Господь нас предупредил относительно зависти, то я решила поделиться с вами, как я столкнулась с тем уродливым демоном.

У нас есть подруга на канале, которая имеет много духовных даров и часто делится с нами некоторыми удивительными историями. Мы также часто извлекали пользу из ее молитв.

Я ее очень люблю. С ней с детства в молодые годы ее формирования ужасно плохо обращались ее родители. Они были успешными людьми и возложили на нее тяжелые бремена осуждений. Когда она расcказывает мне эти удивительные вещи, я думаю… ,Боже мой! Господи, я с удовольствием хотела бы делать некоторые вещи, которые делает она!‘

В результате маленькой искры, маленького желания быть кем-то другим, а не тем, кем Бог меня создал, я уже могла чувствовать нападение. Внутренность взволновалась, и я быстро поняла, что это демон зависти, который пытался проникнуть. Я даже сказала моему мужу Езекиилю: ,Любимый, я чувствую нападение на меня.‘ И он ответил: ,Я вижу большого уродливого, зеленого жабоподобного демона, названного ,зависть‘, который пытается проникнуть в твою душу.‘

Я сразу отреклась, и нападение прекратилось. В тот момент я радовалась тому, что Господь доброе делает с той душой (подругой), и благодарила Его за то, кем Он меня сотворил.

Глубокий мир и покой сошел на меня, и с тех пор мое сердце в состоянии радоваться о способностях той души и других, которые, кажется, имеют намного больше даров. Это место мира является теплым, пушистым местом утверждения, которое все поддерживает, что хочет делать Дух Святой через Своих невест, и не оставляет места, чтобы чувствовать себя в унижении или под угрозой из-за их способностей. Если мы все будем смотреть на доброе друг в друге и не дадим места зависти, тогда мы поддержим Духа Святого в Его дивных делах и ободрим весьма одаренных.

Каждый дар имеет цену, и за каждую цену свое ,я‘ души должно умереть и отдать все. Как чудесно, когда мы видим тот пример в других… Это побуждает нас дать больше для нашего сладкого Иисуса. В каждом служении есть пример подражания, и вся слава принадлежит Богу за тех, которых Он сделал способными с Ним сотрудничать. Писание говорит, чтобы мы подражали добру. (Это написано в третьем Послании Иоанна)

Желание, чтобы быть таким, как кто-то другой – это страшный обман. Вы никогда бы не были счастливы с жизнью другого, она не подходила бы для вас. Господь сказал, что Он в Израиле возбудит ревность народом другим. Существует здоровая ревность. Это желание, чтобы подражать добру и достигать того, что достиг кто-то, отдав себя в жертву и заплатив цену.

Поэтому Господь просил нас, чтобы мы смотрели на Него. Мы – влажная глина, а Он – Горшечник. Он видит изысканный объект, который исходит из Его сердца, в который Он хочет нас сформировать вместе с нашим сотрудничеством. Если мы себя полностью отдаемся Ему без ограничений, тогда Он свободен делать, как Ему нравится. Он радуется, когда создает шедевры, которые отражают величие и славу Божию в Его творении. И каждый шедевр уникален.

Только Он имеет видение того, кем мы должны быть. Только Он с нашим сотрудничеством может это сделать. Вы можете видеть других, которые превзошли вас в своих дарах. Например: Некоторые поют лучше меня… Но рано или поздно мы будем в полном мире по этому поводу, как Он создал нас, и какие мы должны иметь голоса. И теперь, оглядываясь назад на служения и способности художников и работников искусства, которые удивляли меня, я даже могу сказать, что то, что дал мне Господь, я предпочитаю. Ничто в этом мире не может удовлетворить меня так, как то, что Он делает во мне.

Если вы видите дар или талант в других, и это возбуждает зависть, то в ответ следует усерднее работать, больше сотрудничать с Господом, чтобы стать тем шедевром, каким Он создал вас. Это не даст места зависти, чтобы угнездиться, напротив, вы будете радоваться, видя превосходство других!

<= обратно

Jesus sagt… Eure Leben sind nicht vergeudet worden – Jesus says… Your Lives have not been wasted

BOTSCHAFT / MESSAGE 277

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

flagge italian
2016-03-23 - Jesus sagt - Eure Leben sind nicht vergeudet worden - Liebesbrief von Jesus 2016-03-23 - Jesus says - Your Lives have not been wasted - LoveLetter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Bereitet euch vor auf unsere Hochzeit
=> Der Diamant der Braut
=> Einladung zum Hochzeitsmahl
=> Befreiung der Erstlinge
=> Die Grosse Wiederbelebung
=> Das Gebet des Herzens
Related Messages…
=> Prepare yourself for our Wedding
=> The Bride’s Diamond
=> Invitation to the Wedding Supper
=> Deliverance of the 1st Election
=> The Great Revival
=> The Prayer of the Heart

flagge de  Jesus sagt… Eure Leben sind nicht vergeudet worden

Jesus sagt… Eure Leben sind nicht vergeudet worden

23. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der süsse Frieden und die Weisheit unseres Herrn Jesus Christus, sei mit uns Allen.

Nun, heute Abend hat Er mir eine Botschaft gegeben, dem Teufel einen Schritt voraus, um uns vor den Lügen des Feindes zu schützen. Das kommt gegen das Ende dieser Botschaft.

Sofort im Gebet waren wir zusammen auf einer schwach beleuchteten Tanzfläche, allein. Wir tanzten zu einem Anbetungslied, Kari Jobe’s Lied ‘Beautiful – Wunderschön’, welches ein Meisterwerk der Intimität ist, in der Anbetung. Ich trug mein Hochzeitskleid und zum zweiten Mal, seit Ich auf Süsses verzichtete, fühlte ich mich völlig verbunden mit Seinem Wunderbaren Herzen, es verschlug mir den Atem. Ich kam ins Gebet und fing an, Ihn anzubeten und es war, als ob Er mich einatmen würde! Es war so süss und kraftvoll und so gesalbt.

Immer wieder schauten wir uns gegenseitig in die Augen und verloren uns darin, so viel Euphorie… einfach ein Hochheben von dem Boden in die Göttlichkeit Seines Seins. Freudentränen rannen über meine Wangen, Ich war so gefangen und begeistert von der Liebe Gottes für mich.

Er war so präsent für mich, fast wie wenn Ezekiel und ich tanzen. Und ich dachte… ‘Dies fühlt sich bekannt an für mich, wie ich es gefühlt habe in der Gegenwart meines Mannes, wenn er mich sehr rein an sein Herz hält.’

Und Jesus antwortete mir und sagte… ‘Ja, Ich liebe dich wie er es tut.’

Und Ich dachte darüber nach. Mein Mann ist ein sehr gütiger und liebevoller Mann und Keiner hat mich jemals so rein geliebt wie er, fast zum Exzess… wenn man das sagen darf, wenn es möglich wäre. Er betet laufend über mich, er möchte bei mir sitzen in meiner Gegenwart, wenn wir z.B. zusammen beten oder zu Abend essen.

Da gibt es absolut keine sexuelle Leidenschaft involviert – es ist ein tiefer Respekt, eine erstaunliche Anerkennung unserer Seelen, die uns mit Dankbarkeit überhäuft, aufgrund der Liebe, die wir füreinander empfinden.

Und ich fühlte dies heute Abend mit Jesus und Er bestätigte es.

“Ja, Ich liebe dich wie Ezekiel dich liebt. Ich lebe in ihm, kannst du es fühlen?”

Jetzt, wo du es erwähnst Herr, ja, ich kann es fühlen.

“Ja, es ist Meine Gegenwart in Ihm, welche dich verehrt und Meine Gegenwart in dir, welche dich so über ihn fühlen lässt. Das ist die Art, wie Ich die Ehe beabsichtigte zu sein. Das ist, warum das sexuelle Verlangen in den Hintergrund tritt, wenn man älter wird und was hervor kommt, ist eine aussergewöhnliche und heilige Liebe zueinander. Das ist es, warum es so wichtig ist, den richtigen Mann zu heiraten, damit man in den späteren Jahren die feineren Dimensionen der Liebe geniessen kann.”

Oh Jesus, ich könnte die ganze Nacht so verbringen.

“Ich auch.” Antwortete Er. “Heute Abend hast du vielleicht einen flüchtigen Eindruck bekommen, wie sehr Ich dich liebe? Hmmm?”

Ja, ich glaube schon. Mein Herz ist wirklich ganz ruhig.

Er sagte… “Wir üben für unseren Hochzeitstanz. Fühlst du nicht, wie nahe es ist, Clare?”

Ja Herr, ich fühle es wieder.

Er fuhr weiter… “Unsere Zeit ist SO nahe, Meine Liebste, so nahe und jedes Versprechen, das Ich jemals gegeben habe, werde Ich tatsächlich erfüllen. Du musst nur deine Hand am Pflug halten und den Boden für die Samen vorbereiten, dann kommt die Ernte. Aber jetzt arbeitest du wirklich immer noch in den Feldern und an jedem Tag, der vergeht, bringst du mehr Fische herein! Glaube Mir, da gab es eine wunderbare Ernte von diesem Kanal, aber nichts im Vergleich zu dem, wie es sein wird, wenn du gegangen bist. Dann wird es aus den Nähten platzen!

“Ich wollte dich beruhigen, dass du auf der richtigen Schiene bist, ganz egal, wie viele Verurteilungen auf dich geschleudert werden.”

Herr, was ist auf deiner Seele heute Abend?

“Nun, Ich möchte über die kommende Ernte von Seelen sprechen. Ich möchte all Meinen Bräuten auf diesem Kanal versichern, dass das, was sie gesät haben, während sie auf dieser Erde waren, eine immense Ernte einfahren wird. Es ist schwierig für euch, die Auswirkungen zu sehen, welche euer heiliges Leben auf Jene haben wird, die euch gekannt haben. Es reicht zu sagen, dass wenn ihr es eines Tages sehen werdet, dass ein heiliger Schock einsetzen wird. ‘Jesus tat dies durch mein armes, kleines Leben?'”

“Die Leiden der Verfolgung, der Arbeit und Enttäuschung werden weiterfahren, die Konvertierungen voranzutreiben. Da sind riesige Gnaden, die darauf warten, auf Seelen abzusinken, die für die Konvertierung vorbereitet wurden. Stellt euch die Oelfelder vor. Die Farmer hatten eine solch harte Zeit, von dem Getreide zu leben und dann tröpfelte eines Tages jenes schwarze Zeug aus dem Boden. Zuerst war es ein Aergernis, aber als die Erkenntnis einsetzte, wurde es als reines schwarzes Gold angesehen.”

“Erinnerst du dich an den Traum, den Ezekiel hatte über das Grundstück in den Bergen?”

Du meinst Jenes, wo es Edelsteine gab, die direkt unter dem Boden lagen und jedes Mal, wenn wir etwas brauchten, war alles, was er tun mussten, den Dreck zur Seite schieben und einen wertvoll geschliffenen Edelstein einsammeln?

“Ja, jener Traum. Du hast seine Bedeutung damals nicht gekannt, aber jetzt kennst du sie. Alles, was du gelitten und erlebt hast auf jenem Berg war ein Opfer für Mich, welches jetzt in diesen Tagen, Früchte trägt. Genauso wie alle Leben, die Mir hingegeben wurden und jetzt trostlos erscheinen, werden anfangen zu blühen in der Grossen Ernte.”

“Das ist, warum Ich euch gesagt habe, dass ihr nicht auf die Resultate schauen sollt, seid einfach nur Mir treu und macht alles, was ihr in euren Herzen wisst, dass Ich euch gerufen habe zu tun. Jene, die auf Reslutate oder Belohnungen in dieser Welt schauen, sind schnell entmutigt. Aber Jene, welche nur nach der Belohnung suchen, Mich glücklich zu machen und Meinen Willen auszuführen, sie werden reichlich belohnt werden von der Ernte der Seelen, die durch ihr Leben angetrieben wurde. Wird nicht gesagt, dass das Blut der Märtyrer der Same der Kirche ist?”

“Nun, viele haben ein weisses Märtyrertum erlitten. Sie haben nicht gesehen, was ihre Opfer erreicht haben. Ich wünschte, es euch Allen zu sagen, auch wenn ihr die Ernte nicht seht, eure Leben waren nicht sinnlos. Ihr werdet das am Ende sehen. Die einfachen, unerkannten betenden Ehefrauen und Männer werden ausser sich sein vor Freude, wenn sie sehen, was ihre Gebete bewirkt haben und die Positionen, welche Ich ihnen im Himmel zuweise. Jene, die treu gewesen sind mit dem, was Ich ihnen gegeben habe, werden eine Beförderung bekommen, die buchstäblich himmlisch ist. Ja, Alle, die für Mich gearbeitet haben, werden ausser sich sein vor Freude.”

“Während wir uns der Zeit eurer Abreise nähern, möchte Ich nicht, dass Eines von euch in Verzweiflung gerät, dass euer Leben wertlos gewesen sei. Nur weil ihr nicht ein grosser Evangelist oder berühmter Pfarrer gewesen seid, bedeutet nicht, dass ihr nicht einen Obstgarten voller Früchte habt. Versteht, dass es die Untermauerung eurer Gebete ist, welche verantwortlich ist, dass Jene eine riesige Ernte einfahren.”

“Wenn ihr eine Wiederbelebung begleitet, wie sie Billy Graham organisiert hat und ihr einen jungen Mann seht, der nach vorne geht, um Mich zu empfangen, dann seid euch bewusst, dass es das Gebet der Mutter ist, welche jenen jungen Mann in Mein Königreich gebar, nicht Billy Graham, der auch seine Salbung bekam aufgrund der Gebete von Anderen. Er war gesalbt, um die Netze auszuwerfen, aber es war die Strömung im grossen Ozean, die geopferten Gebete und Bitten, welche sie in das Netz zogen zur richtigen Zeit. Dies wird so missverstanden auf der Erde, aber in Meinem Königreich wird es leicht erkannt.”

“Das ist, warum so Viele, die den Himmel besuchen, so erstaunt sind über die einfachen Menschen, die erhöht wurden in Positionen grosser Autorität. Ich habe die Herzen Meiner Bräute beobachtet, wie sie verwandelt sind in ganz ähnliche Herzen wie Mein Eigenes. Ich habe ihre Wunden gesehen, die Verachtung, die Zurückweisung und die Vergebung – und ihre Herzen sind Meinem so ähnlich. Viele suchen nach einer Königin, aber Ich suche nach einem Diener. Ich bin ein König, aber Ich kam als Diener. Dies ist, warum die Braut ihrem Bräutigam ähnlich sein muss.”

“Denkt nicht, dass Ruhm und Einfluss euch in den Himmel folgen werden. Nein, es wird von eurer Person entfernt werden und alles, was bleiben wird ist die Güte und die Gebete, die ihr für die Bedürftigen dargebracht habt. Alles, was ihr geopfert habt in euren Liebesarbeiten für Mich, wird leuchten wie die Mittagssonne. So gross wird die Pracht eurer Herrlichkeit sein, dass Einer von der Erde euch nur mit grosser Schwierigkeit in der Lage sein wird, zu sehen. Dies ist die spezielle Belohnung Meiner Anonymen, deren einziges Motiv die Liebe war. Ich sage euch diese Dinge, um euch zu stärken und zu ermutigen, denn wie Ich es euch gesagt habe, da wird es viele Angriffe geben gegen euch, gegen euer Vertrauen und eure Hoffnung in Mich in den kommenden Tagen.”

“Erinnert euch an diese Botschaft und haltet sie nahe zur Hand, damit ihr darauf zurückgreifen könnt, um die brennenden Pfeile des Feindes zu löschen, die versuchen werden euch in die Verzweiflung zu ziehen, bevor Ich komme für euch. Viele von euch sind schwach und ihr braucht diesen Trost. Haltet euch daran fest, lest es, wenn die Versuchungen kommen. Da gibt es Jene von euch auf diesem Kanal, die im Zentrum Meines Willens gestanden sind über Jahrzehnte und doch hat euch der Feind von etwas Anderem überzeugt. Und jetzt, wo ihr alt geworden seid, blickt ihr auf eure Leben zurück, als ob es keine Früchte getragen hätte. Wie falsch ihr liegt! Euer guter Wille und eure Hingabe für Mich, auch wenn ihr vielleicht am Dienen gehindert wurdet, hat Tausende von Seelen ins Netz gezogen. Ja, Tausende von Seelen. Ihr werdet es sehen und jubeln.”

“Zum Schluss… Lasst nicht zu, dass euch irgendetwas Angst macht oder entmutigt oder eure Leben verurteilt. Wenn ihr Mich mit eurem ganzen Herzen geliebt habt, habe Ich ALLE Dinge genutzt, welche ihr ertragen habt, um Mein Königreich mit Seelen zu füllen. Jubelt also sogar über eure Fehlschläge. Wartet einfach, bis ihr seht, was ihr erreicht habt für Mich!”

flagge en  Jesus says… Your Lives have not been wasted

Jesus says… Your Lives have not been wasted

March 23rd, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The sweet peace and wisdom of our Lord Jesus Christ be with you all.

Well, tonight He’s given me a message, one step ahead of the devil as far as protecting us from the lies of the enemy. That comes in a little bit towards the end of this message.

Immediately upon coming into prayer my Lord and I were on a low lit dance floor together, alone, dancing to a worship song, Kari Jobe’s song “Beautiful,” which is a masterpiece of intimacy in worship. That’s what was playing. I was wearing my wedding gown, and for the second time since I abstained from sweets (my little offering to the Lord since I can’t do a full-on fast) I felt so totally connected to His Beautiful heart, it just took my breath away. You know, I came into prayer and began to worship and it was like He…ohh, like He inhaled me! It was so sweet and so powerful and so anointed.

Every once in awhile, we would look into each other’s eyes and get lost in them, so much euphoria…just a lifting up off the ground into the heavenliness of His Being. Tears of joy trickled down my cheeks, I was so caught up and enthralled with My God’s love for me.

He was so present to me, almost as if Ezekiel and I were dancing. And I thought to myself, ‘This feels familiar to me, like what I have felt in the presence of my husband when he holds me, very purely to his heart.’

And Jesus answered me and said… “Yes, I love you like he does.”

And I pondered that. My husband is a very kind and affectionate man and no one has ever loved me as purely as he does, almost to an excess…if you could say that, if that were possible. He is constantly praying over me, wanting to just sit with me and be in my presence when, for instance, we are praying or eating dinner together.

There’s absolutely no sexual passion involved in it – it is a deep respect, an amazing recognition of our souls that overwhelms us with gratitude for the love we have for one another.

And I felt this with Jesus tonight and He confirmed it.

“Yes, I love you like Ezekiel loves you. I live in him, can you feel it?”

Now that you mention it Lord, yes, I can.

“Yes, it is My presence in Him that adores you and My presence in you that makes you feel that way about him. That is the way I intended marriage to be. That is why when you grow older, sexual desire fades into the background and what emerges is a sublime and holy love for one another. That is why it is so important to marry the right man, so that in your later years you can enjoy the finer dimensions of love.”

Oh, Jesus, I could spend the entire night this way.

“So could I.” He answered. “Tonight perhaps you’ve gotten a glimpse into how much I love you? Hmm?”

Yes, I believe I did. My heart is truly at rest.

“We are practicing for our wedding dance.” He said. “Don’t you feel how near it is, Clare?”

I do, Lord, I am feeling it again.

He continued… “Our time is SO close, My Darling, so very close and every promise I have ever made I will indeed fulfill. You have only to keep putting your hand to the plow and till the soil for the seeds, then comes the Harvest. But now you are indeed still working in the fields and every day that goes by you are netting more fish! Believe Me, there has been a wonderful harvest of souls from this channel, but nothing in proportion to what it will be like when you are gone. Then it will be bursting at the seams!

“I wanted to reassure you that you are on the right track no matter how many condemnations are hurled at you.”

Lord what is on your mind, tonight?

“Well, I do want to talk about the harvest of souls that is coming. I want to assure all My Brides on this channel that what they have sown while here on this Earth, they are going to reap an immense harvest from. It is difficult for you to see what the repercussions of your holy life is going to have on those who knew you. Suffice it to say that, when you some day see it, a holy shock will set in. ‘Jesus did THAT through my poor little life?’”

“The sufferings of persecution, labor and disappointment will continue to fuel conversions. There is a huge underground pocket of grace waiting to alight on souls who have been prepared for conversion. Imagine the oil fields. The farmers had such a rough time sustaining crops to live off of and then one day that black stuff trickled up from the ground. It was at first a nuisance but then when discovery set in, it was seen as pure black gold.”

“You remember the dream Ezekiel had about the mountain property?”

Uh…You mean the one where there were gemstones lying just beneath the soil and every time we needed something all he had to do was move the dirt aside and collect a valuable faceted gem?

“Yes, that dream. You didn’t know its meaning at the time but now you do. All that you suffered and experienced on that mountain was an offering to Me that now, in this day, is bearing fruit. Just so, the lives of all that have been dedicated to Me and seem barren now are going to spring into bloom in the Great Harvest.”

“That is why I have taught you not to look for results, just to be faithful to Me, doing all you know in your hearts that I’ve called you to do. Those who look for results and rewards in this world are easily discouraged. But those who seek the reward only of making Me happy and accomplishing My will, they will be rewarded tremendously by the harvest of souls they fueled by their lives. Is it not said that the blood of the martyrs is the seed of the church?”

“Well, many, many have suffered a white martyrdom. They have not seen what their sacrifices have accomplished. I wish to tell you all, even if you do not see the harvest, your lives have not been in vain. You will see that in the end. And most amazingly, the simple, unrecognized praying housewives and men will be beside themselves with joy when they see what their prayers have wrought and the positions I appoint to them in Heaven. Those who have been faithful with what I have given them are going to get a promotion that is literally ‘out of this world.’ Yes, all who have labored for me will be beside themselves in joy.”

“As we draw closer to your time of departure, I do not want any of you to fall into despair that your life has been worthless. Just because you are not a great evangelist or famous pastor does not mean you do not have an orchard full of fruit. Understand that it is the underpinning of your prayers that is responsible for those who bring in a huge harvest.”

“When you attend a revival, such as Billy Graham has organized, and you see a young man go to the front and receive Me, know that it is the mother’s prayers that birthed that young man into My kingdom, not Billy Graham, who has also received his anointing because of the prayers of others. He was anointed to cast the net, but it was the current in the great ocean, the prayers and supplications offered that drew them into the net at just the right time. This is so misunderstood on Earth, but in My Kingdom it is readily recognized.”

“That is why so many who visit Heaven are amazed at the simple people that have been exalted to positions of great authority. I have been watching the hearts of My Brides, transformed into hearts very much like My own. I have seen their wounds, the scorn and contempt, the rejection, the acts of forgiveness – and their hearts look so very much like Mine. Many look for a Queen, but I look for a servant. I am a King, but I came as a servant. This is why the Bride must resemble the Groom.”

“Do not imagine that fame and influence will follow you into Heaven. No, it shall be stripped from your person and all that will remain are the kindnesses and prayers you offered to the needy. All you sacrificed in your labors of love for Me will shine like the noonday sun. So great will the splendor of your glory be, that one from Earth will only be able to see you with great difficulty. This especially is the reward of My anonymous ones, whose only motive was love. I am telling you these things to encourage and strengthen you, for as I told you there will be many assaults against you, against your faith and hope in Me, in the coming days.”

“Bring this message to remembrance and keep it accessible so that you can refer to it and put out the flaming darts of the enemy who will attempt to draw you into despair before I come for you. Many of you are weak and you need this comfort. Hold onto it, read it when temptation sets in. There are those of you on this channel who have been in the center of My will for decades, and yet the enemy has convinced you otherwise. And now that you have grown old you look back on your lives as if they had no fruit. Oh, how mistaken you are! Your good will and devotion to Me, even though you were perhaps thwarted in ministry, has netted for you thousands of souls. Yes, thousands of souls. You will see this and rejoice.”

“In closing, do not allow anything to frighten or discourage you or condemn your lives. If you loved Me with all your heart, I used EVERY thing you suffered to fill My Kingdom with souls. So, rejoice in even your failures. Just wait until you see what they accomplished for Me!”

flagge italian  Gesù dice… le vostre vite non sono state sprecate

<= indietro

=> VIDEO   => PDF

Gesù dice… le vostre vite non sono state sprecate

23 marzo 2016 – Parole di Gesù a sorella Clare

La dolce pace e la saggezza di Nostro Signore Gesù Cristo sia con tutti voi.

Be’, stasera Egli mi ha dato un messaggio, un passo avanti al diavolo fino a proteggerci dalle menzogne del nemico. Che giunge in un punto verso la fine di questo messaggio.

Immediatamente, appena sono entrata in preghiera, il Mio Signore ed io eravamo insieme in una sala da ballo fiocamente illuminata, da soli, danzando su una canzone d’adorazione, “Beautiful” di Kari Jobe, che è un capolavoro di intimità nell’adorazione. E’ quello che veniva suonato. Io indossavo il mio abito da sposa e per la seconda volta da quando mi sono astenuta dai dolci (la mia piccola offerta al Signore dato che non posso fare un digiuno totale) mi sono sentita così connessa al Suo Cuore meraviglioso, mi ha proprio tolto il respiro. Sapete, sono entrata in preghiera e ho cominciato ad adorare ed era come se… come se Lui mi avesse… aspirata! Era così dolce e così potente e una tale benedizione.

Ogni tanto ci guardavamo negli occhi e ci perdevamo uno negli occhi dell’altro, una tale gioia… davvero un sollevarmi dal suolo nel Paradiso del Suo Essere. Lacrime di gioia mi sono scese sulle guance, ero così presa e incantata dall’amore per me del Mio Dio.

Egli mi era così presente, quasi come se stessimo danzando Ezekiel ed io. E ho pensato tra me e me: “Questo mi sembra familiare, come quello che ho provato alla presenza di mio marito quando mi tiene sul suo cuore con molta purezza”.

E Gesù mi ha risposto e ha detto: “Sì, Io ti amo come fa lui”.

E ho ponderato su questo. Mio marito è un uomo molto gentile e affezionato e nessuno mi ha mai amato con la stessa purezza con cui mi ama lui, quasi in eccesso… se potessi dire così, se fosse possibile. Lui prega costantemente su di me, vuole davvero sedersi con me e stare con me quando, per esempio, stiamo pregando o cenando assieme.

Non c’è assolutamente alcuna passione sessuale coinvolta in questo, è un profondo rispetto, un incredibile riconoscersi delle nostre anime che ci sopraffa di gratitudine per l’amore che nutriamo l’uno per l’altra.

E ho provato questo con Gesù stasera, ed Egli l’ha confermato.

“Sì, ti amo come ti ama Ezekiel. Io vivo in lui, riesci a sentirlo?”

Ora che ne fai menzione, Signore, sì, ci riesco.

“Sì, è la Mia presenza in Lui che ti adora e la Mia presenza in te che ti fa sentire in quel modo nei suoi riguardi. Quello è il modo in cui Io intendevo fosse il matrimonio. Per questo quando invecchiate il desiderio sessuale sfuma sullo sfondo e ciò che emerge è un amore santo e sublime dell’uno per l’altra. Per questo è così importante sposare l’uomo giusto, in modo tale che negli anni avanti possiate godere le dimensioni più belle dell’amore”.

Oh Gesù, potrei passare tutta la notte in questa maniera.

“Anch’io”, ha risposto. “Forse stanotte hai dato un’occhiata a quanto ti amo? Mmm?”.
Sì, credo di averlo fatto. Il mio cuore è davvero in pace.

“Stiamo facendo pratica per il nostro ballo di matrimonio”, ha detto. “Non avverti quanto è vicino, Clare?”.

Sì, Signore, lo avverto di nuovo.

Ha continuato: “Il nostro tempo è COSI’ prossimo, Mio Tesoro, così prossimo ed ogni promessa che ti ho mai fatto, in verità, si compirà. Tu devi solo continuare a tenere la mano sull’aratro e arare il suolo per le sementi, poi verrà il Raccolto. Ma ora, in verità, tu stai ancora lavorando nei campi ed ogni giorno che passa stai catturando più pesce nella rete! CrediMi, c’è stata un meraviglioso raccolto di anime da parte di questo canale, ma niente in proporzione a ciò che sarà quando sarete andati. Allora esploderà dalle cuciture!”

“Volevo rassicurarti che sei sulla strada giusta, non importa quante condanne ti sono lanciate contro”.

Signore, cos’hai in mente stasera?

“Be’, Io voglio davvero parlare del raccolto di anime che sta arrivando. Voglio assicurare tutte le Mie Spose su questo canale che da ciò che hanno seminato mentre erano qui su questa terra, raccoglieranno un raccolto immenso. E’ difficile per voi vedere quali ripercussioni avrà la vostra vita santa su coloro che vi conoscevano. Basti dire questo, quando lo vedrete un giorno, sarà un santo choc: “Gesù hai fatto questo attraverso la mia povera piccola vita?”.

“Le sofferenze della persecuzione, del lavoro e della delusione continueranno a produrre conversioni. C’è un’enorme tasca sotterranea di grazia che attende di illuminare le anime che sono state preparate per la conversione. Immagina i campi petroliferi. I contadini passavano tempi duri per far sopravvivere le coltivazioni e poi un giorno, quella roba nera è affiorata dal terreno. All’inizio è stato un fastidio, ma poi, quando si è scoperto cos’era, è stato come puro oro nero”.

“Ricordi il sogno che ha fatto Ezekiel sulla proprietà in montagna?”.

Oh, intendi quello dove c’erano gemme preziose proprio sotto la superficie del suolo ed ogni volta che avevamo bisogno di qualcosa tutto ciò che dovevamo fare era togliere lo sporco e raccogliere una gemma sfaccettata di valore?

“Sì, quel sogno. All’epoca non conoscevi il suo significato, ma ora lo sai. Tutto ciò che hai sofferto e di cui hai fatto esperienza su quella montagna era un’offerta a Me, un’offerta che ora sta portando frutto. Proprio così, le vite di tutti coloro che si sono dedicati a Me e sembrano sterili ora fioriranno nel Grande Raccolto”.

“Per questo ti ho insegnato a non cercare risultati, solo ad esserMi fedele, facendo ciò che tu sai nel tuo cuore che Io ti ho chiamato a fare. Coloro che cercano risultati e ricompense in questo mondo si scoraggiano facilmente. Ma coloro che cercano solo la ricompensa di renderMi felice e realizzare il Mio volere, costoro saranno ricompensati enormemente dal raccolto di anime che essi hanno accresciuto con le loro vite. Non si dice che il sangue dei martiri è il seme della chiesa?”.

“Bene, molti, molti hanno sofferto un martirio bianco. Non hanno visto ciò che i loro sacrifici hanno ottenuto. Desidero dire a tutti voi, anche se non vedete il raccolto, le vostre vite non sono state invano. Lo vedrete alla fine. E, ancor più incredibilmente, le semplici casalinghe che pregano e gli uomini si staranno accanto con gioia quando vedranno ciò che hanno prodotto le loro preghiere e la posizione che assegnerò loro in Cielo. Coloro che saranno stati fedeli con ciò che avrò dato loro otterranno una promozione che è letteralmente “fuori dal mondo”. Sì, tutti coloro che avranno lavorato per Me si staranno accanto nella gioia”.

“Come ci avviciniamo al vostro momento di partenza, non voglio che nessuno di voi cada in disperazione riguardo al fatto che la vostra vita sia stata priva di valore. Solo perché non siete un grande evangelista o un pastore famoso, non significa che non abbiate un frutteto pieno di frutti. Comprendete che è il fondamento delle vostre preghiere il responsabile di coloro che portano un enorme raccolto”.

“Quando assistete ad un rinnovamento, come quello organizzato da Bill Graham, e vedete un giovane andare davanti e riceverMi, sappiate che sono le preghiere di sua madre che hanno fatto nascere quel giovane nel Mio regno, non Bill Graham, che ha anche ricevuto la sua unzione a causa delle preghiere di altri. E’ stato benedetto per gettare la rete, ma è stata la corrente nel grande oceano, le preghiere e le suppliche offerte che li hanno condotti nella rete proprio al momento giusto. Questo è così frainteso sulla terra, ma nel Mio Regno è prontamente riconosciuto”.

“Per questo, molti che visitano il Paradiso sono stupiti dalla gente semplice che è stata elevata a posizioni di grande autorità. Io ho osservato i cuori delle Mie Spose, trasformati in cuori molto simili al Mio. Ho visto le loro ferite, il disprezzo e il dispregio, il rifiuto, gli atti di perdono, e i loro cuori assomigliano moltissimo al Mio. Molti cercano una regina, ma Io cerco un servo. Io sono un Re, ma sono venuto come servitore. Per questo la Sposa deve assomigliare allo Sposo”.

“Non pensiate che la fama e l’influenza vi seguano in Cielo. No, vi saranno portate via e tutto ciò che vi rimarrà saranno gli atti di gentilezza e le preghiere che avrete offerto ai bisognosi. Tutto ciò che avrete sacrificato nelle vostre fatiche d’amore per Me splenderanno come il sole di mezzogiorno. Così grande sarà lo splendore della vostra gloria che uno della terra potrà vedervi con grande difficoltà. Questa specialmente è la ricompensa dei Miei anonimi, il cui solo motivo fu l’amore. Vi dico queste cose per incoraggiarvi e darvi forza, perché come vi ho detto, ci saranno molti assalti contro di voi, contro la vostra fede e speranza in Me, nei giorni a venire”.

“Portate alla memoria questo messaggio e tenetelo a portata di mano, in modo da potergli fare riferimento e respingere i dardi infuocati del nemico, che tenterà di condurvi alla disperazione prima che Io venga per voi. Molti di voi sono deboli e avete bisogno di questo conforto. Fateci affidamento, leggetelo quando la tentazione di fa avanti. Ci sono quelli di voi su questo canale che sono stati al centro del Mio volere per decadi, e tuttavia il nemico li ha convinti altrimenti. Ed ora che siete diventati vecchi guardate indietro alle vostre vite come se non avessero frutto. Oh, quanto vi sbagliate! La vostra buona volontà e la vostra devozione a Me, anche se forse siete stati contrastati nel ministero, hanno preso nella rete per voi migliaia di anime. Sì, migliaia di anime. Lo vedrete e ne gioirete”.

“Per chiudere, non permettete a niente di spaventarvi o scoraggiarvi o condannare le vostre vite. Se Mi avete amato con tutto il cuore, Io ho usato ogni cosa che avete sofferto per riempire il Mio regno di anime. Quindi, gioite anche dei vostri fallimenti. Aspettate solo finché non vedrete cosa essi hanno ottenuto per Me”

<= indietro

Jesus erklärt… ‘Wie Ich Meine Diener ausbilde’ – Jesus explains… ‘How I train My Servants’

BOTSCHAFT / MESSAGE 276

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

flagge ru Flag brazilian-270x180px
2016-03-21 - Jesus erklaert - Wie Ich Meine Diener ausbilde 2016-03-21 - Jesus explains - How I train My Servants
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Diener Satan’s – Kommt zu Mir
=> Korrektur Gottes
=> Kauft von Mir feuergeläutertes Gold
=> Ich arrangiere Lektionen
=> Dienende Söhne Gottes
Related Messages…
=> Servants of Satan – Come to Me
=> God’s Correction
=> Buy of Me fire-tried Gold
=> I arrange Lessons
=> God’s Sons of Service

flagge de  Jesus erklärt… ‘Wie Ich Meine Diener ausbilde’

Jesus erklärt… ‘Wie Ich Meine Diener ausbilde’

21. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Nun, meine geschätzten Herzbewohner, der Herr gab mir eine Botschaft heute Abend, etwas, das ich schreiben wollte, um einigen Leuten aus einer schwierigen Prüfung zu helfen. Als ich anfing zu schreiben, schaltete Er sich ein und begann zu sprechen.

Ich sagte… ‘Alles hat eine Ordnung, die von Gott bestimmt ist und sie wird von Gott aufrecht erhalten – Von den Herrschern bis zu den Seelsorgern, genauso wie die Strassenarbeiter, welche die Wasserzufuhr für eine Stadt instand setzen’ Und an diesem Punkt sah ich Männer, die in einem Kanalschacht arbeiteten.

Dann begann Jesus zu sprechen und Er sagte… “Jeder von ihnen hat ein Mandat von Mir, gewisse Aufgaben auszuführen. Jeder von ihnen wurde von Mir ausgebildet und als kompetent befunden, in ihrer Berufung zu wirken. Je grösser die Berufung, um so länger die Ausbildung und um so tiefer muss Einer gereinigt sein. Unvollkommenheiten im Fundament eines Gebäudes, das 30 Stockwerke hoch ist, wird ein Disaster zur Folge haben, wohingegen Unvollkommenheiten im Fundament eines Gebäudes, das nur 6 Meter hoch ist, nie eine Auswirkung haben mag. Also müssen für die höheren Gebäude die Vorbereitungen sorgfältig getätigt werden, damit das Gebäude stabil ist und nicht zusammenbricht und alle Bewohner tötet.”

“Und so ist es mit meinen Gesandten. Die Gaben müssen gezügelt und dazu genutzt werden, um die Kutsche in einem beständigen, jedoch sicheren Tempo vorwärts zu ziehen. Wenn die Pferde nicht gut trainiert sind unter dem Zügel, werden sie ausholen, bocken und wild davonrennen, zwischen Bäumen durchflitzen und so die Kutsche und sich selbst zerstören. Und deshalb kann die Disziplinierung und Vorbereitung für einen Dienst anstrengend sein und lange dauern.”

“Meine Diener, es ist wirklich ein furchtsames Ding, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen. Meine Gaben sind nicht zum Spielen da oder um sorglos damit umzugehen. Da gibt es eine Art, in Meinen Gaben zu wirken und eine Art, wie man nicht in ihnen wirkt, damit sie nicht am Schluss mehr schaden als nützen. Die Gabe zu haben, ist erst der Anfang. Dann müsst ihr ausgebildet werden, wie ihr jenes Werkzeug nutzen sollt. Genau wie ein Chirurg, der viele Ausbildungsstunden durchläuft, wie man eine Operation durchführt, genauso müssen Meine Geistigen Chirurgen viele Bildungsstunden durchlaufen und manchmal auch eine sehr perönliche Formung. Ihr stürmt nicht herein mit einem Skalpell und fängt an, das Operationsteam anzuweisen, wie man die Operation durchführt, wenn ihr noch nicht einmal euer erstes Jahr der vormedizinischen Ausbildung hinter euch habt.”

“So ist es mit Meinen Gaben. Da gibt es ein Protokoll, eine Vorbereitung, eine Ausbildung, eine Charakterformung, wo Diskretion zu einer geschätzten Wesensart wird. Diskretion schützt nicht nur den Patienten, sondern sie weiss auch, wo und wann Medizin angewendet werden muss und wie viel oder wie wenig, zusammen arbeitend mit anderen Disziplinen, um einen Patienten vollkommen gesund zu pflegen. Ich wünsche Mir, dass ihr Alle in den grössten Gaben wirkt, doch versteht, wenn ihr kommt, um Mir zu dienen, müsst ihr bereit sein, viele Mühsale und Bedrängnisse zu durchleben. Ihr werdet nicht verstehen, warum gewisse Dinge getan oder nicht getan werden mit euch, bis ihr fast fertig seid mit eurer Ausbildung. Dann werdet ihr in der Lage sein, zurück zu blicken und zu sehen, warum jene Prüfungszeit absolut nötig war für euch.”

“Wenn die Gaben in den falschen Händen oder in den Händen Jener sind, die untrainiert sind, ist dies ein Desaster, das unweigerlich kommen muss. Da gibt es noch viele Lektionsstufen, welche der Chirurg lernen muss. Wie man das gesunde vom kranken Gewebe unterscheidet, wie viel heraus genommen und wie viel belassen werden muss. Welche Auswirkung es haben wird auf die anderen Teile der Körperfunktionen, wenn man dies herausnimmt. Wie man den Patient betäubt, wie man ihn vorbereitet für die Operation, wie man sie zur Kooperation bewegt während dem Heilungsprozess, welche Komplikationen eintreten können, welche Infektionen den Körper überraschen können und ihn töten, trotz erfolgreicher Operation. Seht ihr, mit einer Seele zu arbeiten ist nicht anders. Da gibt es viele Schichten, damit sie wächst, Jede muss sorgfältig niedergelegt werden und Jemand, der eine Seele verarztet, muss genauso ausgebildet sein wie Jemand, der den Körper verarztet.”

“Jede Person trägt eine andere Salbung. Ein Verwalter eines Spitals hat eine andere Salbung als der Koch oder die Krankenschwester oder das Unterhalts- oder Sicherheitspersonal oder die Chirurgen und das Traumapersonal. Jeder wurde ausgebildet und hat einen Verantwortlichkeitsgrad erreicht in seinem Fachgebiet und das ist, warum er bestimmt wurde und verantwortlich ist für das, was unter ihm vor sich geht.”

“Ein Koch sagt einer Krankenschwester nicht, wie man Medikamente verabreicht, ein Verwalter sagt einem Chirurgen nicht, wie er operieren muss, ein Narkosefacharzt sagt dem Unterhaltspersonal nicht, wie man die Böden sauber macht, noch sagt das Unterhaltspersonal ihm, wie man Medikamente verabreicht.”

“Und so ist es in Meinem Königreich. Jeder hat eine bestimmte Aufgabe. Jeder hat ein Fachgebiet und wenn Alle die gegenseitige Position anerkennen, kommt Mein Königreich und Mein Wille ist getan. Wenn Veränderungen geschehen müssen, sende Ich Meine Repräsentanten, um den Abteilungsleiter anzusprechen und die Botschaft zu überbringen. Sie sind nicht verantwortlich dafür, wie die Botschaft umgesetzt wird oder dafür, ob sie umgesetzt wird. Das ist Mein Job. Überzeugung ist Meine Aufgabe. Ich zwinge Niemanden, Meinen Rat anzunehmen und ihn zu nutzen. Ich biete ihn an und erlaube der Person, die qualifiziert ist für den Job, die richtige Entscheidung zu treffen, wie man den Rat anwendet.”

“Genauso wie mit Meinen Propheten und Seelsorgern. Ihnen mag eine Botschaft gegeben sein, aber sie wurden ausgebildet, es ohne Zwang oder Gewalt zu präsentieren. Das ist eine Kunst und deshalb braucht es viele Jahre Training, um Jemanden vorzubereiten, der einen Abteilungsleiter beraten kann. Da gibt es eine richtige und eine falsche Art. Die Botschaft ist sehr wichtig, wenn sie jedoch falsch überbracht wird, ist der Bote verantwortlich, wenn jene Botschaft missachtet wird.”

“Einer muss zuerst ein Anhänger sein, bevor er führen kann. Sie müssen getestet werden in Diskretion, Besonnenheit, Geduld, Respekt, Anstand und Präsentation, bevor Ich ihnen mit grösseren Aufgaben vertrauen kann. Ich bin meistens respektvoll gegenüber Jenen in Autoritätsposition und Verantwortlichkeit. Ich nehme ihre Aufgabe sehr ernst. Wenn sie nicht zu Mir kommen, um einen Rat zu suchen, stehe Ich zurück und beobachte. Wenn sie Mich ausfindig machen, biete Ich Vorschläge an – aber niemals in einer Art, welche ihre Aufgabe missachtet. Niemals gewaltsam, niemals voraussetzend, die einzige richtige Antwort zu haben oder zu sagen ‘Gott zeigte mir, dass dies die Art ist, wie du deine Abteilung führen sollst oder dies ist die Art, wie du wirken sollst. Gott sagte mir, dir das zu sagen.'”

“Jener Verwalter hat Mir für eine sehr lange Zeit zugehört und er kennt Meine Stimme, einer anderen Stimme wird er nicht folgen. Wenn euer Vorschlag von Mir ist und richtig überbracht wurde, werde Ich die Ohren des Hörers öffnen ohne solche Ankündigungen wie ‘Gott sagte mir, dir zu sagen. Oder Gott sagte, es so zu machen. Oder Gott zeigte mir, was falsch ist in deiner Abteilung.’ Dies sind Lektionen, welche die Boten Gottes lernen müssen, wenn ihnen grössere Aufträge anvertraut werden sollen. Euer Motiv mag richtig sein, euer Verständnis richtig, aber wenn es falsch ausgeführt wird, wird das, was ihr tut, falsch sein.”

“Meine Leute, ihr seht nur teilweise. Ihr hört nur teilweise. Ihr seid Alle anfällig für clevere Täuschungen. Nicht Eines von euch war perfekt im Hören und wenn ihr kommt, um Mir zu dienen, werdet ihr keine Vermutungen anstellen und vorschnell handeln, wo Engel sich fürchten hinzutreten. Vielmehr werdet ihr sanft wandeln und sehr vorsichtig sein, was ihr hört und wie ihr Anderen davon erzählt, nicht für einen Augenblick annehmend, dass ihr es besser wisst oder es euch besser gezeigt wurde. Vielmehr werdet ihr in Furcht und Zittern sanft das Wort anbieten, indem ihr für Mich sprecht, wohl wissend, dass ihr euch zuvor geirrt habt und ihr euch wieder irren könntet. Und wenn ihr Ratschläge erteilt in Meinem Namen und ihr euch irrt, ist das eine ernste Angelegenheit.”

‘Lasst nicht viele von euch Lehrer sein, meine Brüder, wissend, dass wir ein härteres Urteil empfangen werden.’ Jakobus 3:1

“Von den Anforderungen eines Aufsehers sprechend… ‘Er soll nicht ein kürzlich Bekehrter sein, damit er nicht arrogant werden möge und unter das gleiche Gericht fällt wie der Teufel.'” (Was im Uebrigen Stolz war.) 1 Timotheus 3

“Ein Aufseher ist Einer, der Abteilungsleiter in Sachen Weisheit berät, die Ich ihm vermittle. Obwohl er in Meiner Autorität kommt, sagt er niemals… ‘Dies ist, was Gott mir sagte, dass du tun sollst.’ Vielmehr bietet er das Wort der Wahrheit in aller Demut an und jener Diener, der Meine Stimme kennt, wird es sich zu Herzen nehmen. Aber dies ist die Aufgabe des Aufsehers, nicht Jene von kürzlich Konvertierten. Menschen, die eilen, um einem Pastor zu sagen, was zu tun und immer noch sehr jung sind in dem Herrn, sind unreif in ihrer Charakterbildung. Sie werden auf Spott und Verleumdung treffen und das zu Recht. Der Pastor kennt Meine Stimme und einem Anderen wird er nicht folgen. Und der Pastor weiss auch, wie Ich agiere.”

“Obwohl ihr euer Bestes getan habt, Mich zu hören, wenn ihr nicht versteht, wie nackt, fehlbar und leer ihr vor Mir seid, werdet ihr es nicht so präsentieren, dass es Meine Demut reflektiert. Viele Male zeige Ich euch Dinge, für welche ihr beten sollt und nicht, dass ihr sie Anderen offen verkündet. Ein Anfänger ist eifrig, der Welt zu zeigen, dass er von Mir hört und er teilt aussergewöhnliche Dinge, welche Ich vorziehen würde, dass er sie für sich behalten würde. Und aus diesem Grund bleibe Ich in Seiner Gegenwart still. Ein weiser Mensch ist vorsichtig, dass er mit seiner Sprache nicht beleidigt und er ist öfters still. Mit diesem Menschen kann Ich Mich frei unterhalten.”

“Wenn euch grosse Schätze anvertraut werden, rennt ihr nicht umher und enthüllt es den Dieben, die kommen werden und euch in eurem Schlaf töten und es stehlen. Genauso beobachten euch die Dämonen und warten auf das Ausrutschen eurer Zunge, sie planen, wie sie euch am Besten verführen und euch in Verruf bringen.”

“Und so Meine Kinder, je grösser die Geheimnisse sind, die Ich euch offenbare, um so diskreter müsst ihr sein und um so demütiger müsst ihr werden und verstehen, dass sie euch nur geliehen sind und in jedem Moment könnte Ich euch in eure frühere Ignoranz zurückgleiten lassen. Und gelegentlich ist dies genau das, was Ich tun werde. Ich werde die vorigen Dinge von euch zurückhalten, damit ihr die Tugenden der Diskretion und Demut lernt. Ich tue dies, weil Ich euch liebe und grosse Dinge geplant habe für euch, nicht um euch zu strafen, sondern um euch zu formen.”

Das war das Ende Seiner Botschaft. Und ich fühlte die Schrift aus Hebräer 12:4-13 auf meinem Herzen…
4 Du hast noch nicht bis auf’s Blut widerstanden, gegen die Sünde anzukämpfen.
5 Und du hast den Appell vergessen, welcher zu dir spricht wie zu einem Sohn… ‘Meine Söhne, verachtet nicht die Disziplinierung von YaHuWaH, noch werdet schwach, wenn ihr von Ihm getadelt werdet.’
6 Denn wer YaHuWaH liebt, den diszipliniert Er und Er peitscht jeden Sohn aus, den Er empfängt.’
7 Wenn ihr die Disziplinierung durchhaltet, behandelt euch Gott als Söhne. Denn welcher Sohn wird nicht von seinem Vater diszipliniert?
8 Wenn ihr aber ohne Disziplinierung seid, an welcher Alle teilhaben, dann seid ihr unzulässig und keine Söhne.
9 Ausserdem hatten wir tatsächlich Väter unseres Fleisches, die uns disziplinierten und wir respektierten sie. Sollen wir nicht viel mehr dem Vater der Geister untertan sein und leben?
10 Denn sie disziplinierten uns tatsächlich für ein paar Tage, wie es für sie richtig erschien, aber Er tut es zu unserem Vorteil, damit wir Seine Heiligkeit teilen können.
11 Es ist wirklich so, dass keine Disziplinierung angenehm erscheint, wenn sie geschieht, sondern schmerzlich, aber danach bringt es die friedlichen Früchte der Gerechtigkeit für Jene, die dadurch ausgebildet worden sind.
12 Stärkt also die Hände, die herunterhängen und die weichen Knie…
13 Und begradigt die Wege für eure Füsse, damit nicht der Lahme zur Seite gedreht wird, sondern vielmehr geheilt ist.

Das ist genau, worüber der Herr hier gesprochen hat. Er sendet Seine Boten hinaus, um zu heilen, wenn jedoch unsere Wege nicht gerade sind, werden wir nicht in der Lage sein, den Lahmen zu heilen. Vielmehr werden sie lahm und behindert bleiben.

Gott segne euch, Herzbewohner. Ich hoffe, dass dies etwas Licht auf verschiedene Aspekte des Wirkens wirft.

flagge en  Jesus explains… ‘How I train My Servants’

Jesus explains… ‘How I train My Servants’

March 21st, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Well, my precious Heartdwellers, the Lord gave me a message tonight that began as, really – something I was going to write to help some people out of a very difficult trial. As I was beginning to write about it, He cut in and He started talking. So, I’m going to go ahead and share with you how this all happened.

I began by saying… ‘Everything has an order, ordained by God, upheld by God from rulers to ministers to street workers who repair the water supply for a city.’ And at that point, I was seeing men working in a manhole.

Then Jesus began to speak, and He said… “Each of them has a mandate from Me to carry out certain tasks. Each of them has been trained by Me and found competent to function in their calling. The greater the calling, the longer the training and the deeper one must be cleansed. Imperfections in the foundation of a building 30 stories high spells disaster, whereas imperfections in the foundation of a building only 20 feet high, may never have an affect. So, for the taller buildings, the preparation must be made meticulously so the building will last and not give way to killing all the inhabitants.

“And so it is with my ministers. The gifts must be harnessed and used to pull the carriage forward at a steady yet safe pace. If the horses are not well trained under the harness, they will lunge, buck, take off running wildly, dart through trees and destroy the carriage and themselves. And so the discipline and preparation for ministry can be arduous and long.”

“My servants, truly it is a fearful thing to fall into the hands of the living God. My gifts are nothing to be toyed with or treated lightly. There is a way to operate in My gifts and a way not to operate in them, lest they do more harm than good. Having the gift is only the beginning. Then you must be trained in how to use that tool. Just as a surgeon goes through many hours of training on how to perform surgery, so My Spiritual surgeons must undergo many, many hours of formation, and sometimes very personal formation. You do not rush in with a scalpel and begin directing the surgery team on how to perform the surgery when you haven’t even been through your first year of pre-med training.”

“So it is with My gifts. There is a protocol, a preparation, training, character formation where discretion becomes a prized entity. Discretion not only preserves the patient but knows where and when to apply the medicine, how much, how little, working in tandem with other disciplines to bring a patient to perfect health. I wish for you all to operate in the greatest gifts, but understand when you come to serve Me, prepare yourself to undergo many hardships. You will not understand why certain things will be done or not done with you, until you are near the end of your training. Then you will be able to look back and see why that time of trial was so very necessary to you.”

“The gifts in the wrong hands, or the hands of those who are untrained is a disaster waiting to happen. There are yet many layers of lessons the surgeon must learn. How to diagnose the healthy tissue from the diseased tissue, how much to take out and how much to leave. What effect taking this out will have on the other parts of the body system. How to anesthetize the patient, how to prepare them for surgery, how to make them cooperate during the healing process, what complications can set in, what infections can overtake the body and kill it despite a successful surgery. You see, working with souls is no different. There are many layers to their growth, each one must be laid down meticulously, and one who doctors souls must be trained as well as one who doctors bodies.”

“Each person carries a different anointing. A hospital administrator’s anointing is different from the cook’s, from the nurse’s, from the maintenance and security staff, from the surgeons and trauma staff. Each has been trained and attained a degree of responsibility in their area of expertise and that’s why they are appointed to be responsible for what goes on beneath them.”

“A cook does not tell a nurse how to administer medication, an administrator doesn’t tell a surgeon how to operate, an anesthesiologist does not tell the maintenance man how to get the floors clean nor do the maintenance staff tell him how to administer medication.”

“And so it is in My kingdom. Everyone has an appointed task. Everyone has an area of expertise, and when ALL honor the position of each other, My Kingdom comes, My will is done. When change needs to be made, I send in My representatives to approach the department head and give the message. They are not responsible for how the message is implemented or even if it is implemented. That is My job. Conviction is My appointment. I do not force anyone to take My advice and use it. I simply offer it and allow the person qualified for the job to make the right decision on how to use it.”

“Just so with my prophets and ministers. They may be given a message, but they have been trained to present it without constraints or force. There is an art to this, that is why it takes many years of training to prepare one who advises department heads. There is a right way and a wrong way. The message is so important, that if it is done the wrong way, the messenger is responsible for the failure of that message to be heeded.”

“One must be a follower before they can lead. They must be tested in temperance, patience, respect, decorum and presentation before I can trust them with the bigger tasks. I am pre- eminently respectful of those in positions of authority and responsibility. I take their office very seriously. If they do not come to Me for advice I stand back and watch. If they seek Me out, I offer suggestions – but never in a way that disrespects their office. Never forcefully, never presuming to have the only the right answer or saying ‘God showed me this is the way to run your department, or this is the way you should minister. God told me to tell you.’”

“That administrator has been listening to Me for a very long time and they know My voice, another they will not follow. If your suggestion is from Me and given in the proper way, I will open the ears of the hearer without such announcements as ‘God told me to tell you. Or God said to do it this way. Or God showed me what was wrong with your department.’ These are lessons the messengers of God must learn if they are to be trusted with greater assignments. Your motive may be right, your understanding right, but if done in the wrong way, what you do will be wrong.”

“My people, you see only in part. You hear only in part. You are all open to clever deceptions. Not one of you has been perfect in your hearing, and if you come to serve Me, you will not operate in presumption and rush in where angels fear to tread. Rather you will walk lightly and be very cautious about what you hear and how you tell others about it, not presuming for one moment that you know better or have been shown better. Rather in fear and trembling, speaking for Me, you will gently offer the word knowing full well that you have been mistaken before and could be again. And for you to give advice in My Name, when you are mistaken is a grave, grave thing.”

‘Let not many of you be teachers, my brothers, knowing that we will receive heavier judgment.’ James 3

“In speaking of requirements for overseers, ‘He must not be a recent convert, or he may become conceited and fall under the same judgment as the devil.’” (which was pride, by the way.) I Timothy 3

“An overseer is one who advises department heads of the wisdom I impart to him. Though he come in My authority, never does he say, ‘This is what God told me to tell you to do.’ Rather he offers up the word of truth in all humility and that servant, knowing My voice will take it to heart. But this is the task of overseers, not recent converts. People who rush to tell a pastor what to do, and are still very young in the Lord, are immature in their character formation. They will meet with scorn and contempt, and rightly so. The Pastor knows My voice and another he will not follow. And the pastor also knows how I operate.”

“Though you have done your best to hear Me, if you do not understand how naked, fallible and empty you are before Me, you will not present it in such a manner that reflects My humility. Many times I show you things to pray for and not declare openly to others. A novice is eager to show the world that he hears from Me and share sublime things that I would prefer he kept for us alone. And for this reason, I soon remain silent in his presence. A wise man is careful in his speech not to cause offense and more often is silent, and this man I can freely converse with.”

“When you are trusted with great treasure, you do not run about exposing it to the thieves who will come and murder you in your sleep and steal it. Just so, the demons watch and wait for the slip of a tongue, plotting how best to entrap you and bring you into disrepute.”

“And so My children, the greater the mysteries I reveal to you, the greater the discretion you must have, the more humble you must become, understanding that they are only on loan to you and at any moment I could return you to your former ignorance. And at times, that is exactly what I will do. I will withhold the former things from you that you learn the virtues of discretion and humility. I do this because I love you and have great things in store for you, not to punish you, but to form.”

That was the end of His message. And I really felt the Scripture on my heart from Hebrews 12:4-13

4 You have not yet resisted unto blood, striving against sin.
5 And you have forgotten the appeal which speaks to you as to sons, ‘My son, do not despise the discipline of YaHuWaH, nor faint, when you are reproved by Him.
6 for whom YaHuWaH loves, He disciplines, and flogs every son whom He receives.’
7 If you endure discipline, God is treating you as sons. For what son is there whom a father does not discipline?
8 But if you are without discipline, of which all have become sharers, then you are illegitimate and not sons.
9 Moreover, we indeed had fathers of our flesh disciplining us, and we paid them respect. Shall we not much rather be subject to the Father of spirits, and live?
10 For they indeed disciplined us for a few days as seemed best to them, but He does it for our profit, so that we might share His holiness
11 And indeed, no discipline seems pleasant at the time, but grievous, but afterward it yields the peaceable fruit of righteousness to those who have been trained by it.
12 So strengthen the hands which hang down and the weak knees,
13 and make straight the paths for your feet, lest the lame be turned aside, but rather be healed.

That’s exactly what the Lord is talking about here. He’s sending out His messengers to heal, but if our paths aren’t straight, we’re not going to be able to heal the lame. Rather, they’ll continue to be lame and disabled.

God bless you, Heartdwellers. I hope this throws some light on different aspects of ministry.

flagge ru  Иисус объясняет… ,Как Я обучаю Моих служителей‘

<= обратно

=> видео   => PDF

Иисус объясняет… ,Как Я обучаю Моих служителей‘

21 марта 2016 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Мои дорогие жители сердца, Господь дал мне Послание сегодня вечером, которое я хотела записать, чтобы помочь некоторым людям, которые находятся в тяжелых истытаниях. Когда я начала писать, подключился Иисус и начал говорить.

Я сказала: ,Все имеет свой порядок, установленный Богом, и он поддерживается Богом, начиная от правителей до душепопечителей. Это относится также и к уличным работникам, которые приводят в исправность водоснабжение города.‘ И в этот момент я увидела мужчин, которые работали в канализационном колодце.

Тогда Иисус начал говорить и сказал: «Каждый из них имеет поручение от Меня, чтобы исполнять определенные задания. Каждый из них был обучен Мною и получил право, чтобы трудиться в своем призвании. Чем выше призвание, тем дольше обучение и тем глубже человек должен очищаться. Если тридцатиэтажное здание имеет плохой фундамент, то следствием этого будет беда, тогда как несовершенный фундамент шестиметрового строения может и никогда не повлиять. Так что для высоких зданий необходимы тщательные подготовительные работы, чтобы здание было стабильным и не рухнуло, и чтобы не погибли живущие в нем.»

«Так и с Моими посланниками. Дары должны быть обузданы и употреблены, чтобы тянуть колесницу постоянным безопасным темпом. Если кони недостаточно обучены, они могут лягаться, вставать на дыбы, дико убегать и нестись между деревьями, и могут разбить колесницу и погубить себя. Поэтому дисциплинирование и подготовка к служению могут быть напряженными и продолжительными.»

«Мои служителя, на самом деле страшно впасть в руки Бога живого. Мои дары не для игры и не для беспечного использования их. Есть способ, как нужно действовать с Моими дарами, чтобы они не принесли больше вреда, чем пользы. Иметь дары – это только начало. Затем вы должны быть обучены, как вы должны использовать этот инструмент. Так же, как хирург, который проходит много учебных часов, чтобы научиться, как выполнить операцию, точно     так Мои духовные хирурги должны проходить много учебных часов, а иногда и очень личное формирование. Вы не устремляетесь со скальпелем в руках и не начинаете инструктировать работников оперативной группы, как нужно выполнить операцию, если вы даже еще не прощли один год медицинского образования.»

«Так обстоит дело с Моими дарами. Есть протокол, нужна подготовка, нужно проходить образование, формирование характера, деликатность, осмотрительность, которая очень важна. Осмотрительность предохраняет не только пациента, но она также знает, где и когда нужно применять медикаменты и сколько, работая в ,тандеме‘ (в тесном сотрудничестве с кем-то) с другими дисциплинами, чтобы поддерживать прекрасное здоровье пациента. Я желаю, чтобы вы все действовали в самых больших дарах, но поймите, когда вы приходите, чтобы служить Мне, вы должны быть готовы переносить много трудностей и бедствий. Вы не будете понимать, почему то или иное случается с вами или не случается, доколе вы не приблизитесь к концу вашего обучения. Тогда вы будете в состоянии оглянуться назад и увидеть, почему то время испытания вам было абсолютно необходимо.»

«Когда дары попадают в неверные руки или в руки тех, которые не обучены, то это предстоящее бедствие. Есть еще много ступеней учебных уроков, которые хирург должен изучить. Необходимо знать, как отличить здоровые ткани от больных, сколько нужно убрать и сколько оставить; как это будет влиять на другие части функций организма; как анестезировать (усыплять) пациента, как его подготовить к операции, как выполнить процесс операции, какие могут возникнуть осложнения, какие инфекции могут поразить тело и убить его, несмотря на то, что операция будет успешна. Вы видите, работа с душой ничем не отличается. Есть много слоев у души, и каждый слой нужно тщательно удалить, чтобы душа могла возрастать. Тот, кто врачует душу, нуждается в образовании точно так, как и тот, кто врачует тело.»

«Каждый человек имеет другое помазание. Администратор больницы имеет помазание, которое отличается от помазания повара, медсестры, работников обслуживания, работников безопасности, хирургов и пациентов. Каждый был сформирован (обучен) и имеет cтепень ответственности на специальном поле, назначенном ему.»

«Повар не говорит медсестре, как нужно давать лекарство. Администратор не говорит хирургу, как нужно делать операцию. Врач-анестезист не говорит работнику обслуживания, как нужно чистить пол, также работник обслуживания не говорит врачу, как нужно вводить лекарство.»

«Так оно в Моем Царстве. У каждого определенное задание, каждый имеет специальное поле, и когда все признают взаимное положение, приходит Мое Царство и Моя воля исполняется. Если нужны изменения, Я посылаю Моих представителей, чтобы передать руководителю отдела Мое Послание. Они не несут ответственность за то, как Мое Послание будет или не будет реализоваться. Это работа Моя. Мое призвание – убеждать. Я никого не заставляю принимать и использовать Мой совет. Я предлагаю совет и разрешаю человеку, который квалифицирован для определенной работы, сделать выбор и принять правильное решение, как использовать этот совет.»

«Так же совершается с Моими пророками и пасторами. Им дано было Послание, но они были обучены, чтобы представлять Послание без принуждения и насилия. Это искусство и поэтому требуется многолетнее обучение, чтобы подготовить кого-то, который мог бы консультировать руководителя отдела. Есть верный и неверный образ действий. Послание очень важно, но если оно неправильно передается, тогда посланник несет ответственность за пренебрежение того Послания.»

«Сначала человек должен быть последователем, прежде чем он может стать руководителем. Он должен быть испытан в осмотрительности, в рассудительности, в терпении, в почтительности, в порядочности и в презентации, прежде чем Я могу ему доверить большее. Я в основном уважителен к тем, кто в позиции власти и ответственности. Я очень серьезно отношусь к их обязанностям. Если они не приходят ко Мне за советом, Я остаюсь в стороне и наблюдаю. Если они находят Меня, Я даю им предложения, но никогда не пренебрегаю их заданием и никогда не заставляю… Руководитель не должен думать, что только у него есть правильный ответ, он не должен говорить: ,Бог показал мне, что ты таким образом должен вести и действовать в твоем отделе. Бог мне сказал, чтобы я тебе это сказал‘.»

«Тот управляющий слушал Меня в течение очень долгого времени. Он знает голос Мой. За другим голосом он не будет следовать. Если ваше предложение от Меня и верно передано, Я открою уши слушателя без таких объявлений: ,Бог сказал мне, чтобы я сказал тебе‘. Или: ,Бог сказал, чтобы ты сделал так‘. Или: ,Бог показал мне, что неправильно в твоем отделении‘. Эти уроки посланники Божии должны изучить, прежде чем им будут доверены большие задания. Ваш мотив и ваше понятие могут быть верны, но если неправильно выполняется задание, тогда то, что вы делаете, будет неправильно.»

«Мой народ, вы видите только отчасти. Вы слышите только отчасти. Вы все склонны к заблуждению и хитрым обманам. Ни один из вас не совершенен в слышании. Когда вы действительно приходите, чтобы служить Мне, там вы не будете делать предположения и необдуманно действовать, где даже ангелы боятся приблизиться. Напротив, вы будете кротко и осторожно слушать и в том же духе рассказывать другим, и не примете ни на одно мгновение, что вы знаете лучше или, что вам лучше было показано. Но вы будете в страхе и трепете кротко предлагать слово и говорить за Меня, сознавая, что вы раньше заблуждались и опять можете быть в заблуждении. И если вы даете советы в Моем имени и при этом заблуждаетесь, то это очень серьезное дело.»

,Братья мои! Не многие делайтесь учителями, зная, что мы подвергнемся большему осуждению‘. Иак 3:1

«О требованиях для надзирателя написано: ,Он не должен быть из новообращенных, чтобы не возгордился и не подпал осуждению с дьяволом‘.» 1Тим 3:6

«Надзиратель, руководитель отдела, консультирует по вопросам мудрости, которую Я ему передаю. Хотя он действует в Моей власти, он никогда не говорит: ,Это мне сказал Бог, чтобы ты это сделал‘. Но он предлагает слово истины в полном смирении, и тот служитель, который знает голос Мой, возьмет это к сердцу. Однако, это задание надзирателя, а не тех, которые недавно приняли истину. Люди, которые спешат, чтобы сказать пастору, что ему нужно делать, но еще очень молоды в Господе, еще не зрелы в формировании характера. Над ними будут насмехаться, их будут злословить, и это правильно. Пастор знает голос Мой и за другим не будет следовать. И пастор знает как Я действую.»

«Хотя вы сделали все лучшее, чтобы Меня слышать, если вы не понимаете, как вы наги, как вы способны ошибаться, и как вы пусты предо Мною, вы не будете отражать Мое смирение. Много раз Я показываю вам то, о чем вам следует молиться, а не открыто возвещать другим. Начинающий ревностно хочет показать миру, что он Меня слышит и делится необычными делами, о которых Я предпочел бы, чтобы он оставил это при себе. Поэтому Я в его присутствии молчу. Мудрый человек осторожен, чтобы своим языком не обижать, и он часто молчит. С таким человеком Я свободно могу общаться.»

«Если вам доверены большие сокровища, вам не следует бежать и говорить об этом ворам, которые затем придут ночью, чтобы вас убить и украсть сокровища. Так за вами наблюдают демоны и ждут, чтобы подскользнулся ваш язык, чтобы уловить вас в словах. Они делают все, что могут, чтобы совратить вас и опозорить.»

«Поэтому, дети Мои, чем больше тайны, которые Я вам открываю, тем больше осмотрительности, секретности и смирения должно быть у вас; и вы должны понять, что это все вам дано только взаймы, и в любую минуту Я мог бы вас возвратить в ваше прежнее состояние невежества. Но Я не хочу вас возвращать в ваше прошлое, но научить вас добродетелям секретности, осмотрительности, деликатности, скромности и смирения. Я это делаю, потому что Я вас люблю и запланировал для вас великие дела не для наказания, но для вашего формирования.»

Это был конец Его Послания. И я чувствовала на сердце Писание из Евр 12:4-13:

«4. Вы еще не до крови сражались, подвизаясь против греха,

  1. и забыли утешение, которое предлагается вам, как сынам: ,Сын мой! Не пренебрегай наказанием Господним и не унывай, когда Он обличает тебя.
  2. Ибо Господь, кого любит, того наказывает; бьет же всякого сына, которого принимает.‘
  3. Если вы терпите наказание, то Бог поступает с вами, как с сынами. Ибо есть ли какой сын, которого бы не наказывал отец?
  4. Если же остаетесь без наказания, которое всем обще, то вы незаконные дети, а не сыны.
  5. Притом, если мы, будучи наказываемы плотскими родителями нашими, боялись их, то не гораздо ли более должны покориться Отцу духов, чтобы жить?
  6. Те наказывали нас по своему произволу для немногих дней; а Он – для пользы, чтобы нам иметь участие в святости Его.
  7. Всякое наказание в настоящее время кажется не радостью, а печалью; но после наученным через него доставляет мирный плод праведности.
  8. Итак, укрепите опустившиеся руки и ослабевшие колени
  9. и ходите прямо ногами вашими, дабы хромающее не совратилось, а лучше исправилось.»

Это именно то, о чем Господь здесь говорил. Он посылает Своих посланников, чтобы исцелять, но если наши пути не прямые, мы не будем в состоянии исправлять и исцелять хромающее, но они останутся хромыми.

Да благословит вас Бог, жители сердца. Я надеюсь, что это прольет свет на различные аспекты действий.

<= обратно

Jesus erklärt die Taktiken des Feindes & Er schenkt uns eine Chance – Jesus explains the Enemy’s Tactics & He gives us an Opportunity

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 275

Flag brazilian-270x180px
2016-03-20 - Jesus erklaert die Taktiken des Feindes und Er schenkt uns eine Chance 2016-03-20 - Jesus explains the Enemy's Tactics and He gives us an Opportunity
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ohne Liebe…
=> High-Tech Waffe Gottes – LIEBE
=> Ich juble & singe über euch
=> Botschafter der Liebe & Wahrheit
Related Messages…
=> Without Love…
=> God’s High-Tech Weapon – LOVE
=> I rejoice & sing over you
=> Ambassadors of Love & Truth

flagge de  Jesus erklärt die Taktiken des Feindes & Er schenkt uns eine Chance

Jesus erklärt die Taktiken des Feindes & Er schenkt uns eine Chance

20. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr ist mit uns und Sein gütiges Herz wacht über uns, Herzbewohner.

Zuerst möchte ich einen kurzen Dialog zwischen mir und dem Herrn teilen, bevor ich zur Botschaft übergehe. Ihr wisst, wie völlig eingebunden ich war mit den Dingen für den Herrn – Die Computersticks und die Dinge zusammen stellen. Meine Gebetszeit hat ziemlich darunter gelitten. Ich habe dies oft erlebt in meinem Leben, wenn ich in einem Projekt steckte, war es danach immer schwierig, zurück ins Gebet zu kommen, weil man jene fein abgestimmte Verbindung mit Ihm verliert, wenn man nicht so viel Zeit mit Ihm verbringt. Ich fange jetzt erst wieder an, mir wirklich die Zeit zu nehmen, die ich brauche mit Ihm.

Und mein geschätzter Assistent kaufte mir ein Tiramisu zu meinem Geburtstag. Nun, ihr könnt zwei und zwei zusammen zählen; alles was ich sage ist, es lecker war. Aber jetzt ist es Zeit, Enthaltsamkeit zu üben. Ich verliere geistigen Boden, indem ich mich verwöhne. Er sprach dies heute Abend an.

Ich kämpfe auch wieder mit dem Unglauben betreffend der Entrückung. Vergebt mir Familie, ich bin so menschlich. Denkt daran, ich sagte es euch von Anfang an, der Herr wählte mich für diese Aufgabe, weil ich der schlimmste Kandidatin war, die Er finden konnte… Damit Keiner eine Entschuldigung hat. Wenn Er mich nutzen kann, kann Er absolut und ganz sicher Jedes von euch nutzen. Hier ist nun unser kurzes Gespräch…

Ich tat mich wieder schwer mit dem Gedanken an die Entrückung.

Oh Herr, Du musst wirklich enttäuscht sein von mir. Ich ringe wieder mit dem Unglauben!

Er antwortete mir… “Wusste ich nicht schon im Voraus, dass du menschlich bist?”

‘Menschlich’ wurde fast zu einem Schimpfwort für mich, Herr.

“Nun, lass es nicht zu. Du bist geformt in Meinem Ebenbild. ‘Männlich und Weiblich habe Ich erschaffen.’ Du hast auch einen unsichtbaren und manchmal nicht hörbaren Feind, der Worte in raffinierte Botschaften umsetzt, die unterbewusst deine Gedanken durchdringen und bevor du es realisierst, stehst du dem Unglauben gegenüber. Du hast viele Feinde.”

Ich fragte Ihn an jenem Punkt, weil ich an menschliche Feinde dachte… Bitte Herr, segne meine Feinde mit dem Wissen um Deine Liebe für sie.

Er fuhr weiter… “Dies ist Mein konstantes Bestreben, wie auch immer, Ich segne keine Dämonen.”

Und an jenem Punkt ergriff mich meine Neugier und ich sagte… Haben sie jemals ihren Fall bereut? Hat irgend Einer von ihnen Busse getan?

Er antwortete mir… “Ihnen wurden viele Möglichkeiten gegeben vor sehr langer Zeit. Dies sind Jene, welche die Hölle gewählt haben als ihr endgültiges Ziel und sie geben nun alles, was sie haben.”

“Aber zurück zum Thema, Ich weiss, womit du kämpfst. Ich bin nicht ohne Mitgefühl, Liebes und Ich vergebe dir. Wie Ich sagte, du hast viele Feinde. Einige Dinge erreichen sie unterbewusst und das macht es extrem schwierig, es zu entdecken, bis es nachhaltig eingeprägt ist in deinem Bewusstsein.”

Oh Jesus, hilf mir.

“Komm her Meine Braut, lass Mich dich halten Clare. Du warst zu weit weg von Mir für zu lange und jetzt musst du dich aufs Neue einstimmen und abstimmen. Wenn du diese Intimität mit Mir willst, wirst du darum kämpfen müssen, mit fasten und erneutem Engagement im Gebet.”

Mit Fasten meint Er hier die Enthaltsamkeit gegenüber genussvoll köstlichen Nahrungsmitteln.

Herr, da ich dies alles für Dich getan habe, kannst Du nicht eine Ausnahme machen und diese Fähigkeiten wieder herstellen für mich, ohne dass ich warten muss?

Er antwortete… “Nein.”

Oh Herr, dies fühlt sich nicht wie Mein mitfühlender Jesus an!

“Jetzt versuchst du menschliche Taktiken an Mir… Hast du wirklich gedacht, dass das funktionieren würde?”

Nein.

“Dummes Mädchen.”

Dann wechselte Er das Thema und begann die Botschaft…

“Da gibt es viele Taktiken, die geplant sind, um mit euren Emotionen zu spielen und euch Alle durch eure Gefühle abzulenken. Seid vor allem wachsam mit Verwandten und Freunden, die nicht eingestimmt sind auf eure Gefühle und darauf, was ihr durchmacht. Sie sind nicht immer feindselig, oftmals ist es ein Arrangement der Dämonen, welche an verschiedenen Saiten ziehen, um Jedes von euch seinen eigenen Wege gehen zu lassen.”

“Ihr werdet ausserordentlich gestärkt sein dadurch, wenn ihr euch bewusst seid, dass es nicht immer Absicht ist von ihrer Seite (Von den Verwandten) sondern vielmehr ist es die Absicht des Feindes. Wenn ihr das klar seht, könnt ihr den emotionalen Fallen aus dem Weg gehen, indem ihr es nicht persönlich nehmt. Dies wird die Dämonen massiv frustrieren, aber euch fernhalten von emotionalen Verstrickungen.”

“Ich weiss, dass ihr Alle grossen Herausforderungen gegenüber steht im Augenblick und Ich bin mit Jedem von euch. Bleibt einfach im Geist und gebt eurem Fleisch nicht nach. Wenn ihr fühlt, dass dies anfängt zu geschehen, flüchtet an einen ruhigen Ort und betet, bittet Mich, euch zu helfen, auf das ‘Dampf ablassen’ zu verzichten, was nur alles viel schlimmer machen würde für euch.”

“Was Ich hier versuche ist, Konfrontationen aus dem Weg zu räumen, bevor sie geschehen und ein Chaos kreieren für euch. Wenn ihr diese Dinge wisst, könnt ihr euch jeden Morgen selbst daran erinnern und auf der Hut sein vor explosiven Situationen und dafür beten, dass ihr sie umgehen könnt. Seid bescheiden und demütig in all euren Handlungen.”

Nachdem Er mir einen Teil dieser Botschaft übergeben hatte, habe ich Ihn wirklich sehr vermisst und ich erinnerte mich daran, was Er über Enthaltsamkeit und Engagement im Gebet gesagt hat. Kurz, ich vermisste Seine zärtlichen Arme so sehr! Ich legte das Lied ‘Zieh mich nahe zu Dir’ auf und entschied, einfach ein paar Minuten über Ihn zu meditieren. Das Lied lief zwei mal durch.

Dann begann Er zu sprechen und sagte… “Du bist hier, Ich bin hier, wir sind zusammen. Ich juble über dich mit Singen, du musst einfach noch ein bisschen weiter voran drängen und Mich ehren durch Enthaltsamkeit. Oh Clare, Ich liebe es, dich so nahe zu halten. Ich vermisse dich auch, Meine süsse Clare. Ich tue es wirklich.”

Und das tröstete mich. Ich habe meine Verbindung zu Ihm wieder, denn ich sah und fühlte Ihn ganz deutlich. Und ich sah ihn, wie Er mir jenes Lied gesungen hat.

Er fuhr weiter mit der Botschaft… “Wie erfreut Ich bin, dass alle Herzbewohner sich Meine Botschaften so zu Herzen nehmen. Ich sah heute, dass Viele von euch hinausgingen und sich bemühten, Menschen mit Links zu versorgen. Ich kann die Wichtigkeit dieser Aufgabe nicht genug betonen.”

“Schaut, dieser Kanal wurde zu einem Fischgatter, welchem Ich Babychristen anvertrauen kann. Sie haben noch nicht von Meinen Botschaften profitiert, darum sind sie immer noch sehr verwirrt darüber, wer Ich bin und wie sie Mich erfreuen können, wonach Ich Mich sehne und wie weit Ich bereit bin zu gehen, um ein verirrtes Lamm zu retten.”

“Wenn ihr ihnen die Richtung zeigt und ihnen solide Nahrung gebt, dann evangelisiert und formt ihr diese Seelen tatsächlich. Das ist das Schöne daran, so viele Ressourcen zu haben, aus welchen man schöpfen kann. Einerseits seid ihr erfrischt mit den wichtigen Dingen und sie wurden zu den lebendigen Wassern geführt, um davon zu trinken und sogar an vollen Mahlzeiten teilzuhaben.”

“Sie werden schnell wachsen mit dieser Nahrung und ihr werdet verantwortlich sein für Viele, um welche sich Niemand gekümmert hat. Das ist es, warum Ich euch ermutige, diese Aufgabe wahrzunehmen. Ausserdem ist das menschliche Hirn geneigt zu vergessen.” Er neckte mich… “ganz egal, wie viel Gingko man nimmt.”

Oh ja…

“Alle, die eine lange Zeit dabei sind hier und das eingesogen und umgesetzt haben, was Ich sie gelehrt habe, sind jetzt qualifiziert, Andere zu lehren. Das ist, warum Ich neue Christen hierher bringe. Sie werden geliebt und geformt, ohne manipulative Absichten oder Einschränkungen, in irgendeine Konfession zu passen.”

“Da gibt es so viele Lehrer auf dem Netz, die es nicht schaffen, zu lieben und neuen Seelen Zärtlichkeit zu zeigen. Sie sind besorgt über deren Konformität und Sünde, bevor eine Seele überhaupt Zeit hat zu realisieren, dass ihr Leben jetzt völlig verändert ist.”

Dies ist eine Bewegung Meines Geistes; es wird genannt, sie ins Königreich hinein zu lieben. Hier verbindet ihr Wahrheit, Sanftheit und Liebe, um sie in die Fülle des Vertrauens einzuladen.

“Versteht ihr? Wenn ihr hart und verurteilend seid, werdet ihr Seelen fördern, die auch so sein werden. ‘Radikal’ bedeutet nicht harsch und fordernd. Es bedeutet, ein niedergelegter Liebhaber von Christus zu sein, wie Heidi es umschrieben hat (Er bezieht sich hier auf Heidi Baker) Es bedeutet, eure eigenen Absichten aufzugeben, euch selbst in Meine Armen fallen zu lassen, nicht in die Armen von Menschen, sondern in Meine Armen. Zusammen mit tiefem und beständigem Vertrauen, weil die Seele Meine Liebe erkennt und dass sie Mir vertrauen kann.”

“Es ist immer Meine Liebe, die euch in eine tiefere Bindung führt, um mit der Sünde zu brechen. Schritte, die getan werden aufgrund von Gesetzlichkeiten und Drohungen, erzeugen nur mehr Gesetzlichkeiten und am Ende entziehen sie den Seelen das Recht zu wählen und entfremden sie, weil die geforderten Standards oft gebrochen werden von Jenen, die sie fordern. Es funktioniert nicht so, Meine Leute.”

“Es ist Meine Güte, die zur Busse und Umkehr führt. Jene Güte überzeugt das Herz und das Herz nimmt Veränderungen vor an den Prioritäten der Seele und im Verhalten. Wie wunderbar! Es ist Liebe, die den Unterschied bewirkt. Die Liebe ist so viel schwieriger als das Lesen von Schriften und zu fordern, dass sie sich fügen. Liebe offenbart Meine wahre Natur und hilft ihnen, Meinen Charakter zu verstehen und schlussendlich verlieben sie sich Hals über Kopf in Mich.”

“Ich frage euch… Was würdet ihr lieber sein – Eine Seele, der mit Strafe gedroht wird und die jeden Schritt tut mit Furcht, dass sie ihre Erlösung verliert oder nicht an der Entrückung teilhat? Oder eine Seele, die innig verliebt ist und die sich nichts Besseres vorstellen kann, als Mich glücklich zu machen? Erkennt ihr den Unterschied?”

“Was Ich hier sage ist, dass Jene, die viel geliebt und die Lektionen, die hier geteilt wurden, gelernt haben, qualifiziert sind, Andere ins Königreich zu bringen, auf die richtige Art, nämlich mit Liebe. Ich sage nicht, dass ihr dem Konfrontieren von Sünde aus dem Weg gehen sollt, aber Ich sage, wenn ihr mit Sünde umgehen müsst, seid verständnisvoll – aber bestimmt – nämlich, dass Sünde Tod ist und dass ihr auch in den Klauen des Todes wart. Aber durch Meinen Geist und Meine Gnade wurdet ihr errettet – und sie können es auch sein.”

“Nun, das reicht für den Moment. Ich bin mit euch, Herzbewohner und ich bin so absolut stolz auf Jene, die Schritte unternommen haben, ihr Leben zu ändern entsprechend den Dingen, die Ich hier gelehrt habe.”

Erläuterung => Die Gebote Gottes

flagge en  Jesus explains the Enemy’s Tactics & He gives us an Opportunity

Jesus explains the Enemy’s Tactics & He gives us an Opportunity

March 20th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord is with us and His kind heart is watching over us, Heartdwellers.

First, I want to include a little dialogue…my conversation with the Lord before I share the message. You know how taken up I’ve been with ‘doing’ for the Lord – getting thumb drives and things together. And my prayer time has suffered substantially. I’ve had this experience many times throughout my life, when I get on a project. And it’s always hard getting back into prayer, because you lose that fine tuned connection with Him when you don’t spend that much time. I’m only now beginning to take the time I really need with Him.

And my precious assistant bought me a Tiramisu cake for my birthday. Well, you can put two and two together; all I can say is that it’s been delicious. But now is the time to abstain. I am loosing ground spiritually by indulging myself. He brought this up tonight.

I also am struggling with unbelief about the Rapture again. Forgive me Family, I am so human. Remember, I told you in the beginning, if you’ve been with us for a while, the Lord chose me for this job because I was the worst candidate He could find…so no one has an excuse. If He could use me, He can absolutely and positively use you. So, here is our little conversation. I was at that time struggling with the Rapture.

Oh Lord, You must truly be disappointed with me. I’m struggling with unbelief, AGAIN!

He answered me… “Did I not know beforehand, you are human?”

‘Human’ has almost become a dirty word to me, Lord.

“Well, don’t let it. You are formed in My Image. ‘Male and female He made them.’ You also have an unseen and sometimes unheard enemy translating words into subtle messages, that subliminally penetrate into your mind and before you know it you are dealing with unbelief. Your enemies are many.”

And I asked Him at that point, ’cause I was thinking of human enemies, and I said… Please Lord, bless my enemies with a knowledge of Your Love for them.

He continued… “This is a continuing effort for Me, however I do not bless the demons.”

And at that point, my curiosity got hold of me, and I said… Did they ever repent for falling? Did any of them ever repent?

He answered me… “They were given many opportunities to do so very long ago. These are the ones who have chosen Hell as their final destination and are giving it all they’ve got.”

“But back to the point, I know what you are struggling with. I am not without compassion Dear One, and I forgive you. As I said, your enemies are many. Some things they accomplish subliminally and that makes it most difficult to detect until it is strongly implanted in your consciousness.”

Oh, Jesus, help Me.

“Come here My Bride, let Me hold you, Clare. You have been too far away from Me for too long and now your tuning device…well, it needs a tune up. If you want this intimacy with Me, you will have to fight for it, with fasting and rededication to prayer.”

And here I just wanted to mention that when He said “fasting” He means abstinence from delicate foods.

Lord, since I was doing this all for You, can You not make an exception and restore these faculties to me without having to wait?

He answered… “No.”

Oh Lord, this doesn’t feel like My compassionate Jesus!

“Now you are trying human tactics on Me…did you really think that would work?”

No.

“Silly girl.”

Then He changed the subject and began the message…

“There are many tactics planned to toy with emotions and get you all sidetracked by your feelings. Be particularly vigilant with relatives and friends that may not be sensitive to what you are feeling or going through. They aren’t always hostile you know, many times it’s an arrangement of demons pulling different strings to set each of you off in your own ways.”

“You will be greatly strengthened by keeping in mind that it is not always deliberate on their part, (the relatives’ part, that is) but rather it is deliberate on the enemy’s part. If you see that clearly, you can stay clear of emotional traps by not taking it personally. This will greatly frustrate the demons, but keep you free from emotional entanglements.”

“I know you are all facing great challenges right now and I am with each and every one of you. Only stay in the spirit and don’t give place to your flesh. If you feel that beginning to happen, escape to a private place and pray, asking Me to help you abstain from venting, which will only make everything much worse for you.”

“What I am trying to do here is cutoff confrontations before they happen and create a mess for you. If you know these things, you can remind yourself every morning and be on the look out for volatile situations, praying to sidestep them and being meek and humble in all your dealings.”

After He gave me part of this message, I was really, really missing Him and remembering what He said about abstaining and rededicating my prayer time. In short I was missing His tender arms so much! I put the song “Draw me Close to You” back on, and decided to just meditate on Him for a couple of minutes. So, the song went through two different cycles.

He began speaking and said… “You’re here, I’m here, we are together. I do rejoice over you with singing, I just need you to reach a little further and honor Me by abstaining. Oh Clare, I love to hold you ever so close. I miss you, too, My sweet Clare. I really, really do.”

And that was really comforting for me, guys. I got my connection back with Him, because I saw Him and felt Him very, very clearly. And I did see Him singing over me with that song.

So, He continued on with the message… “How pleased I am that all of you Heartdwellers take My messages to heart. I saw today where many of you went out of your way to supply people with links. I cannot stress the importance of that enough.”

“You see this channel has become a fish gate I can trust with baby Christians. They have not had the benefit of My messages, so they are still very confused about who I am and how to please Me, what I yearn for and how far I am willing to go to rescue a straying lamb.”

“When you point them in the right direction and give them solid food, you are actually evangelizing and forming these souls. That is the beauty of having so many resources to draw upon. Not only are you refreshed in the things that are important, but they are brought to living waters to drink, and even partake of full meals.”

“They will grow quickly on this kind of nourishment and you will be responsible for many who had no one to care for them. That’s why I am encouraging you to do this. In addition to that, the human mind is prone to forget.” And He chided me, “…no matter how much Ginkgo you take.”

Yeah…
“All of you who have been here for a long time and absorbed and put to use what you have learned are now qualified to teach others. That’s why I am bringing new Christians here. They will be loved and formed without manipulative agendas or constraints to fit into any denomination.”

“There are many teachers on the net who fail to love and show tenderness to new souls. They are concerned with conformity and sin before a soul has time to realize their life is now totally different.”

This is a movement of My Spirit; it is called Loving them into the Kingdom. Here you combine truth, gentleness and love to invite them into the fullness of the Faith.

“Do you understand? When you are harsh and condemnatory you bring forth other souls who will in turn be that way. ‘Radical’ doesn’t mean harsh and demanding. It means being a laid- down lover of Christ, as Heidi puts it. (He’s referring to Heidi Baker there.) It means giving up your own agenda, abandoning yourself into My arms, not the arms of men, but into My arms. Along with deep abiding trust, because the soul recognizes My love and that I can be trusted.”

“It is always My Love that leads to a deeper commitment to break from sin. Moves that are made because of legalisms and threats only beget more legalisms and in the end disenfranchise souls and alienate them, because the standards demanded are often broken by the very ones demanding them. It doesn’t work that way, My People.”

“It is My kindness that leads to repentance. That kindness wins over the heart and the heart makes changes in the soul’s priorities and behavior. How beautiful! It is Love that makes the difference. Love is so much more difficult than reading Scriptures and demanding that they conform. Love reveals My true nature and helps them to grasp My character and eventually fall head-over-heels in love with Me.”

“I ask you: which would you rather be – a soul threatened with punishment who takes every step with fear of losing their salvation or the Rapture? Or a soul deeply in love that cannot imagine anything better than making Me happy? Do you see the difference?”

“So, what I am saying here is that you who have loved much and learned the lessons shared here, are qualified to bring others into the Kingdom, the RIGHT way, with love. I don’t say avoid confronting sins, but I do say when you have to deal with sin, be understanding – but firm – that sin is death and you, too, were in the clutches of death. But by My Spirit and grace, you were delivered – and they, too, can be.”

“Well, that is enough for now. I am with you, Heartdwellers, and I am very, very proud of those who have taken steps to change their lives according to what I have taught here.”

The Lord’s greatest blessings of wisdom and love be with you all Heartdwellers. Thank you for mothering the souls who come here lost and hurting. Thank you so much for being here.

Jesus sagt… Liebt & Schützt diesen Kanal – Jesus says… Love & Protect this Channel

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 274

flagge fr Flag brazilian-270x180px
2016-03-19 - Jesus sagt - Liebt und schuetzt diesen Kanal - Liebesbrief von Jesus 2016-03-19 - Jesus says - Love and protect this Channel - LoveLetter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Verteilt Meine Liebe in diesem Kanal
=> Helft einander in euren Schwächen
=> Liebt Einander
=> Dient Mir wie Ich euch geliebt habe
=> Sucht Antworten von Mir
Related Messages…
=> Minister My Love in this Channel
=> Help each Other in your Weaknesses
=> Love One Another
=> Serve Me as I have loved you
=> Seek Answers from Me

flagge de  Jesus sagt… Liebt & Schützt diesen Kanal

Jesus sagt… Liebt & Schützt diesen Kanal

19. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr segne und erhalte uns, Herzbewohner.

Und besonders hilf uns, cleverer zu sein als die Gegenseite, schlauer als unsere Feinde und eine ehrliche und liebevolle Haltung untereinander zu bewahren.

Heute Abend im Gebet und in der Anbetung fühlte ich Beulen und Verletzungen, Stiche und Brüche, womit das Leben durchtränkt ist, im Umgang mit der menschlichen Natur – meine Eigene inklusive. Es zog an meinem Herzen und ich sah unseren Herrn gekreuzigt vor mir. Aber als Er das Lied wählte, gegen Ende meiner Anbetungszeit, Zurückgelassen im Atomkrieg, erinnerte Er mich, dass diese Dinge, die unser menschliches Herz jetzt quälen und verletzen, nichts sind verglichen mit dem, was über diese Welt kommt und das ist der Ort, wo unsere Aufmerksamkeit jetzt sein muss. Alle anderen Dinge werden im Himmel behandelt werden, also macht einfach weiter. Sie wurden entlang unseres Weges ausgelegt, um uns stolpern zu lassen… also stolpert nicht. Einfacher gesagt als getan…

So oder so, der Herr begann zu sprechen und ich hörte… “Sternenbesetztes Kleid… Fokussiere deine Augen auf den Preis und auf das Rennen, das vor dir ist, auch wenn der Lauf fast zu Ende ist.”

“Meine Kinder, da ist so wenig Zeit übrig für euch. Satan hat alle möglichen Ablenkungen geplant für euch, um eure Aufmerksamkeit von dem zu entfernen, was wirklich wichtig ist. In diesem Moment gibt es ermattete Seelen, die noch von Mir hören sollen. Da gibt es Aufträge, welche in den kommenden Tagen Seelen sammeln werden für Mich. Da sind Arbeiter in den Feldern, die eure Unterstützung brauchen. Dies ist keine Zeit für belanglose Meinungsverschiedenheiten. Dies ist keine Zeit, um in Zwietracht und Verurteilung zu fallen, Eifersucht und Spaltungen und Rivalitäten. NEIN, dies ist eine Zeit, um enger zusammen zu rücken als jemals zuvor.

“Habt ihr jemals gesehen, wie ein Pinguin sein Junges beschützt? Es ist ein Gruppeneinsatz. Sie versammeln sich um ihre Jungen und setzen sie in die Mitte des Kreises und sie rücken zusammen und schützen sie. Da gibt es viele junge Christen unter euch auf diesem Kanal, die immer noch nicht ihre Linke von ihrer Rechten unterscheiden können. Viele von ihnen kommen aus verschiedenen Disziplinen, sogar aus dem Okkult, aber sie sind noch Babies in Meinen Wegen.”

“Da gibt es Jene unter euch, die Meinen Lehrgängen auf diesem Kanal nicht zugehört haben, welche Jene geformt haben, die reifer sind. Ich schätze eure Güte und Sanftheit gegenüber einander mehr, als Ich jemals sagen kann, aber wenn ihr jene Seele einmal getröstet habt, führt sie zu einem Lehrgang, um sie zu erfrischen und zu stärken.”

Als Randbemerkung hier, von mir (Jackie) – Ich ermutige all Jene, welche die Stimme des Herrn erkannt haben in diesen Lehrgängen, durch die ganze Playliste zu gehen und all Seine Worte einzusaugen, welche Er uns durch Clare geschenkt hat. Ihr findet alle Playlist-Links unterhalb des Video’s oder rechts auf den Webseiten. Eine Uebersicht von all Seinen Liebesbriefen findet ihr auch auf jesus-comes.com – Wir laden dich auch ein in die Herzbewohner-Familie, der Blog heisst HeavenTalk für Herzbewohner und auch diesen Link findest du unterhalb des Video’s oder rechts oben auf der Webseite.

Der Herr fuhr hier weiter… “Ihr Trost und die bedingungslose Liebe sind wichtig, aber genauso sind es die Lehrgänge auf dieser Seite. Ich bitte euch, nehmt euch die Zeit, um sie zu etwas Solidem zu führen, zu einem Thema, das zu ihrer Unruhe und zu ihren Fragen passt. Alle von euch brauchen Trost, Liebe und Akzeptanz, aber Verständnis und Erkenntnis ist der Schlüssel, wenn ihr die Angriffe des Teufels überstehen wollt, solltet ihr einmal von diesem Kanal und seiner Unterstützung getrennt sein.”

“Da gibt es Viele unter euch, die unter extreme Verurteilung und Angriffe geraten seid. Doch ihr habt vergessen, wer der Autor dessen ist und ihr habt euch selbst erlaubt, von Mir zurück zu weichen. Nicht mehr! Wenn ihr Verurteilung fühlt, kommt näher zu Mir und erkennt, dass der Feind der Ursprung ist und dass er versucht, euch zu entwaffnen und zu entmutigen. Denn wenn ihr euch verurteilt fühlt, wagt ihr nicht, Andere zu beraten oder zu trösten. Es veranlasst euch, dass ihr euch zurückzieht. Bekämpft jene Neigung und kommt angerannt, rennt zu Mir. Und Ich werde euch berichtigen.”

“Eine Vielzahl von Ablenkungen und Spaltungen wurden gegen diesen Kanal geplant. Erlaubt euch nicht, von Meinem Herzen weggezogen zu werden. Alle von euch sind Herzbewohner, klammert euch an Mich und lasst nicht zu, dass ihr gefangen genommen werdet oder abgelenkt von fadenscheinigen Argumenten, nutzlosen Einbildungen, Anschuldigungen und Themen, die Spaltung verursachen. Erkennt, was es ist, denn es sind Einwürfe des Feindes, um eure Aufmerksamkeit von dem weg zu lenken, was wirklich von Bedeutung ist in dieser Zeit.”

“Baut einander auf mit Passagen aus der Schrift, mit Psalmen und mit Ermahnungen. Teilt eure Lasten untereinander und arbeitet an eurer Erlösung mit Furcht und Zittern. Lasst keine Seelen diesen Kanal verlassen, weil sie sich schlecht fühlen über sich selbst. Beruhigt und ermutigt Jene, welche zur Türe herein humpeln. Und gebt ihnen mehr von Meinen früheren Botschaften, damit sie sich daran nähren können.”

“Da sind Viele, die sich so verurteilt fühlen, dass sie die Hoffnung verloren haben, entrückt zu werden oder dass sogar ihre Erlösung in Gefahr sei. Kümmert euch um Diese. Pflegt sie mit mütterlicher Sanftmut gesund und zeigt ihnen, wie sie ihre eigenen Worte von Mir bekommen können. Sie müssen in jenen dunklen Momenten wissen, wenn Niemand da ist, sie müssen wissen, dass Ich bei ihnen bin. Ich liebe sie und ihre Hoffnung in Mich wird nicht enttäuscht werden. Das ist, warum ihr Alle gelehrt wurdet, Rhema’s zu suchen, damit ihr nicht überwältigt sein werdet von der Dunkelheit, zu einer Zeit, wenn ihr ganz allein und verwundbar seid.”

“Wenn eine Seele auf diesen Kanal kommt und Fragen stellt, weil sie Verleumdungen gehört hat, gebt ihr etwas Solides, woran sie sich festhalten können. Besonders die Lehrgänge, wie man Bestätigungen von Mir bekommen kann. Gebt ihnen sofortige Starthilfe, damit sie ihre Beziehung zu Mir entwickeln können. Sie sind hier, weil sie nach Antworten suchen. Ja, gebt Antwort, aber noch wichtiger, lehrt sie, wie sie ihre eigenen Antworten von Mir bekommen können. Bis sie jene Fähigkeit kultiviert haben, werden sie schutzlos den überzeugendsten Argumenten und Täuschungen ausgeliefert sein.”

“Diese Zeiten sind voller Lügen, Verfälschungen, Theorien und Verkündigungen, die nicht aus Meinem Mund kommen und euer Vertrauen besteht nicht aus Verwirrung, sondern aus Klarheit, Freude und Frieden. Doch Jene, die in diesen Kanal kommen, wurden von der Welt gefüttert und sie hatten ihre Füllung von der Welt, von Religion und den Kirchen. Sie suchen nach einer Beziehung, nicht nur zu Jenen, die sich wirklich um sie sorgen und sich Zeit nehmen für sie, sondern nach einer Beziehung mit Mir, etwas, worauf sie zählen können. Bringt ihnen jene Fähigkeiten bei und führt sie zu den Lehrgängen, die jene Fähigkeiten verdeutlichen. Nehmt euch Zeit und stellt sicher, dass sie solide Nahrung zu sich nehmen und sie auch verstehen.”

“Versteht, dass dies ein Fischgatter ist, das die Aufmerksamkeit der dunklen Mächte erlangt hat und viele spaltende Taktiken wurden in Bewegung gesetzt, um euch und die Kerngruppe zu verwunden. Meidet hinterhältige Versuche, die Spaltung und Verwirrung verursachen. Haltet euch an dem Mandat all meiner Herzbewohner fest, die Wahrheit und euer Nächstes zu lieben, wie euch selbst und liebt Mich mit eurem ganzen Herzen und eurer ganzen Kraft. Lasst keine Belanglosigkeit, Kleinlichkeit oder Eifersucht Fuss fassen hier. Lauft, um Andere hochzuheben und merzt jene Dinge völlig aus, die widerlich sind im ganzen Himmel… Eifersucht und Urteil.”

“Ich sage euch dies als Warnung, weil Ich sehen kann, was geplant ist für diesen Kanal. Während wir dem Moment höchster Wahrheit und sorgfältiger Durchsicht näher kommen, werden die Teufel jegliches Mittel nutzen, um Jene zu verletzen, die ihr Leben Mir gegeben haben auf diesem Kanal. Ihr habt Alle einige sehr raue Wasser durchlaufen und Ich lobe euch für eure Treue. Seid euch bewusst, dass die Schlachten sich intensivieren werden, also liebt einander von Herzen, zärtlich und eilt einander zur Seite, wenn Schwierigkeiten auftauchen.”

“Wisst auch, dass dieser Kanal bekannt ist für seine Nächstenliebe. Es ist nicht zu überhören. Er ähnelt der Kirche von Philadelphia, der einen Kirche, welcher Ich versprach, dass Ich sie von der Zeit des Testens fern halten würde, die über diese Erde kommt.”

“Das ist, warum Ich euch Alle so auf die Entrückung vorbereitet habe. Ihr seid jene Kirche und als Solche habt ihr die ernste Verpflichtung, die Liebe und Harmonie Aller zu schützen, die auf diesen Kanal schauen als Inspiration und Führung. Ihr habt es gut gemacht, Meine Bräute. Seid euch einfach bewusst, dass der Feind noch nicht fertig ist mit euch, nichtsdestotrotz bin Ich mit euch und die Nächstenliebe wird alles besiegen, was der Feind geplant hat, um euch zu stoppen.”

“Ich liebe euch, Meine Bräute und Ich halte euch nahe an Mein Herz. Macht weiter, Atemzüge von Barmherzigkeit und Liebe aus eurer intimen Gebetszeit mit Mir mitzunehmen und ihr werdet mehr als genug haben, um die Gifte zu neutralisieren, die Meinen Namen in Verruf bringen.”

“Liebt einander, wie Ich euch geliebt habe.”

flagge en  Jesus says… Love & Protect this Channel

Jesus says… Love & Protect this Channel

March 19th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord bless us and keep us, Heartdwellers. And especially help us to be smarter than the opposition, smarter than our enemies, and stay in a posture of love and honesty with one another.

So, tonight in prayer and worship, I felt the bumps and bruises, stabs and breaks that life is made up with in dealing with human nature – my own included. It tore at my heart and I saw our Lord crucified before me. But as He chose the song, towards the end of my worship time, Left Behind in Nuclear War, He reminded me that these things that sting and hurt our human hearts are nothing compared to what is coming upon the world and that’s where our attention must be now. All other things will be handled in Heaven, so just keep going. They have been thrown out along our path to cause us to stumble…so don’t stumble. Easier said than done, huh?

Anyway, the Lord began to speak and I heard… “Star studded raiment…keep your eye on the prize and the race set before you, even though it has nearly run its course.”

“My children there is so little time left to you. Satan has planned all kinds of diversions for you to remove your attention from what is truly important. Right now there are souls languishing that have yet to hear from Me. There are missions that in days to come will gather souls to Me. There are laborers in the fields that need your support. This is not a time for petty differences. This is not a time to fall into dissension and judgment, jealousies and divisions and rivalries. NO, this is a time to gather round one another tighter than ever.”

“Have you ever seen a penguin protect its young? It’s a group effort. They all gather round their young putting them in the very center of the circle and close ranks in that circle and protect them. There are many young Christians among you on this channel, who still do not know their left from their right hands. Many of them have come from different disciplines, even the occult, but they are yet babes in My ways.”

“There are those among you who have not listened to My teachings on this channel that have formed you who are more mature. I appreciate your kindness and tenderness to one another more than I can ever say, but once you have comforted that soul, direct them to a teaching to refresh and strengthen them.”

As an aside here, from me (Jackie) I encourage all Those, who have recognized the Lord’s Voice in these Teachings, to go through the whole Playlist and really absorb all His Words given to Clare. You find all Playlist-Links below the Video or on the right side of the Websites. An Overview of all LoveLetters from Jesus you also find on jesus-comes.com – We also invite you into the Heartdweller-Family – The Blog’s Name is HeavenTalk for Heartdwellers and you find the Link below the Video or at the right top of the Websites. You also find Clare’s official Youtube-Channel Link below the Video.

The Lord went on from here… “Their comfort and unconditional love is important, but so are the teachings on this site. I am asking you to take the time to direct them to something solid on the very topic they are in turmoil over. All of you need comfort, love and acceptance but understanding is key if you are to withstand the assaults of the devils once you are away from this channel and its support.”

“There are many among you who have come under extreme condemnation and attack. Yet you have forgotten who is the author of that and allowed yourself to draw away from Me. No more! When you feel condemnation, draw close to Me and recognize the source is the enemy trying to disarm and discourage you. When you feel condemned, you dare not counsel or comfort others. It causes you to withdraw. Fight that tendency and come running, running to Me. And I will set you straight.”

“Multiple diversions and divisions have been planned against this channel. Do not allow yourselves to be taken away from My Heart. All of you who are Heartdwellers, cleave to Me and do not allow yourselves to be captivated or diverted by specious arguments, vain imaginings, accusations and topics that cause division. Recognize these for what they are, insertions of the enemy to take your attention off the things that really matter at this time.”

“Edify, edify, edify one another with Scriptural passages, Psalms and exhortations. Share your burdens one with another and workout your salvation with fear and trembling. Do not allow any souls to leave this channel feeling badly about themselves. Calm and encourage those who come limping in the door. And give them more to feed on from My previous messages.”

“There are those, many, many of those who feel so condemned that they have lost hope of being Raptured or that even their salvation is at stake. Tend to these. Gently mother them back to health and point them in the direction of getting their own words from Me. They need to know, in those dark moments when no one is around, they need to know that I am with them, I love them and their hope will not be disappointed in Me. That is why you have all been taught to seek Rhemas, so you will not be overpowered by the darkness at a time when you are all alone and most vulnerable.”

“When a soul comes on this channel asking questions because they have heard slander, give them something solid to latch on to. Especially the teachings on getting confirmations from Me. Start them off immediately on cultivating their relationship with Me. They are here because they are looking for answers. Yes, give answers, but more importantly teach them how to get their own answers from Me. Until they have cultivated that skill they will be at the mercy of the most convincing arguments and deceptions.”

“These times are rife with lies, distortions, theories and proclamations not from My mouth, and your faith is NOT one of confusion but clarity, joy and peace. Yet those who come to this channel have been fed by the world and have had their fill of the world, of religion and churchianity. They are looking for relationship not only from those who truly care and take the time for them, but relationship with Me they can count on. Teach them those skills and refer them to videos that clarify those skills. Take the extra time to make sure that they’ve latched on to some solid food.”

“Understand that this is a fish gate that has gained notice from the powers of darkness and many divisive tactics to injure you and the core group have been set into motion. Shun underhanded attempts to cause division and confusion. Cleave to the mandate of all my Heartdwellers, to love the truth, love your brother as yourself and love Me with all your heart and strength. Do not let pettiness or jealousy gain a foothold here. Run to uplift others and utterly stamp out those things that are repugnant to all of Heaven: jealousy and judgment.”

“I say this to you as a caution, because I can see what is planned for this channel. As we draw closer to the moment of supreme truth and sifting, the devils will throw in any kind of device that can injure those who have given their lives to Me on this channel. You have all passed through some very rough waters here and I commend you for your faithfulness. Know that the battles will intensify, so love one another from the heart, tenderly, and rush to each others side when trouble comes calling.”

“Know that this channel is noted for it’s brotherly love. There is no mistaking it. It resembles the church of Philadelphia, the one church I promised that I would keep from the time of testing that is to come upon this Earth.”

“That is why I have so readied you all for the Rapture. You are that church and as such you have a solemn obligation to protect the love and concord of everyone who looks to this channel for inspiration and guidance. You have done well, My Brides. Just be aware that the enemy is not done with you yet, nevertheless, I am with you and brotherly love will conquer all the enemy has planned to stop you.”

“I love you, My Brides and hold you tightly to My Heart. Continue to take draughts of mercy and love from your intimate times in prayer with Me and you will have more than enough to neutralize the poisons that bring disrepute to My Name.”

“Love one another as I have loved you.”

flagge fr  Aime et Protège cette chaîne

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Aime et Protège cette chaîne

19 mars 2016

Le Seigneur nous bénit et nous garde, Heartdwellers. Et aide-nous surtout à être plus intelligents que l’opposition, plus intelligents que nos ennemis, et à rester dans une posture d’amour et d’honnêteté les uns envers les autres.

J’ai donc ressenti, ce soir dans la prière et l’adoration, les bosses et les ecchymoses (blues), les coups de couteau et les pauses que la vie est faite de compromis avec la nature humaine – la mienne y compris.
Cela m’a déchiré le cœur et j’ai vu notre Seigneur crucifié devant moi.
Mais comme il a choisi la chanson, vers la fin de mon temps d’adoration, « Guerre nucléaire – laissés derrière… », Il m’a rappelé que ces choses qui piquent et blessent nos cœurs humains ne sont rien comparées à ce qui arrive sur le monde et que c’est là que nous devons désormais porter notre attention.
Toutes les autres choses seront traitées au Paradis. Alors continuez simplement d’avancer. Elles ont été jetées sur notre chemin pour nous faire trébucher … Alors ne trébuchez pas.

(Plus facile à dire qu’à faire, non ?)

Quoi qu’il en soit, le Seigneur a commencé à parler et j’ai entendu :

« Des vêtements cloutés d’étoiles … Garde un œil sur le prix et la course qui se déroulent devant toi, même si la course est presque terminée.

Mes enfants, il vous reste si peu de temps. Satan a planifié toutes sortes de distractions pour vous détourner de ce qui est vraiment important. Il y a actuellement des âmes qui languissent et qui n’ont pas encore entendu parler de Moi.
Il y a des missions, pour les jours à venir qui me ramèneront des âmes. Il y a des ouvriers dans les champs qui ont besoin de votre soutien. Ce n’est pas le moment des petites différences. Ce n’est pas le moment de tomber dans les dissensions et le jugement, les jalousies, les divisions et les rivalités. NON,
C’est l’heure de se rassembler plus serré que jamais.

Avez-vous déjà vu un pingouin protéger ses petits ? C’est un effort de groupe. Ils se rassemblent autour de leurs petits en les plaçant au milieu du cercle et en serrant les rangs dans ce cercle pour les protéger.
Il y a beaucoup de jeunes chrétiens parmi vous sur cette chaîne, qui ne connaissent toujours pas leur gauche de leurs mains droites.
Beaucoup d’entre eux sont venus de différentes disciplines, même l’occulte, mais dans Mes voies, ils sont encore des bébés.

Il y a parmi vous, ceux qui n’ont pas écouté Mes enseignements sur ce canal qui vous ont formé qui sont plus matures. J’apprécie votre gentillesse et votre tendresse les uns envers les autres plus que je ne pourrais jamais le dire, mais une fois que vous avez réconforté cette âme, orientée la vers les enseignements pour la rafraîchir et la renforcer. »

Sur cette note, les gars, je veux juste mentionner que j’ai un dossier de signet qui dit, « Youtube vidéos » tout en haut de mon navigateur. Et il énumère plusieurs enseignements nécessaires – comme : la condamnation et comment obtenir une parole du Seigneur (REHMA). Toutes sortes de choses comme ça. Et donc, quand je réponds à un commentaire dans la section Commentaires, tout ce que j’ai à faire, c’est d’ouvrir ce dossier et de trouver le « Youtube » qui aiderait vraiment en le faisant glisser vers le bas dans la boîte de commentaires, puis elles ont l’enseignement qu’elles peuvent suivre et se renforcer.

Le Seigneur a continué à partir d’ici :

« Leur confort et leur inconditionnel amour sont importants, ainsi que les enseignements sur ce site. Je vous demande de prendre le temps de les diriger vers quelque chose de solide sur le sujet même qui les tourmentent.
Vous avez tous besoin de confort, d’amour et d’acceptation, mais la compréhension est la clé si vous devez résister aux assauts des démons une fois que vous êtes loin de ce canal et de ses supports.

Il y en a beaucoup parmi vous qui a été soumis à une extrême condamnation et aux attaques. Mais vous avez oublié qui en est l’auteur et vous vous êtes permis de vous détacher de Moi.
Pas plus ! Quand vous sentez la condamnation, rapprochez-vous de Moi et reconnaissez que la source est l’ennemi qui essaie de vous désarmer et de vous décourager.
Quand vous vous sentez condamner, vous n’osez pas conseiller ou réconforter les autres. Cela vous pousse à vous retirer. Combattez cette tendance et venez en courant, courrez vers Moi, et je vous redresserai.

Plusieurs détournements et divisions ont été planifiés contre cette chaîne. Ne vous autorisez pas à vous soustraire de Mon Cœur.
Vous tous Heartdwellers, attachez-vous à Moi et ne vous laissez pas captiver ou détourner par des arguments spéciaux, des imaginations vaines, les accusations et les sujets qui causent la division.

Reconnaissez-les pour ce qu’ils sont, insertions de l’ennemi pour détourner votre attention des choses qui importent vraiment en ce moment.

Édifiez, édifiez, édifiez-vous les uns les autres avec des passages d’Ecritures Bibliques, des Psaumes et des exhortations.
Partagez vos fardeaux avec les autres et travaillez pour votre salut avec crainte et tremblement. Ne permettez à aucune âme se sentant mal envers elles-mêmes de quitter cette chaîne.
Calmer et encourager ceux qui viennent en boitant à la porte. Et donnez-leur plus à manger de Mes messages précédents.

Il y a ceux, beaucoup, beaucoup de ceux qui se sentent tellement condamnés qui ont perdu l’espoir d’être Enlevés ou même que leur salut est en jeu. Tendez vers ceux-là. Remettez-les doucement en santé et montrez-leur la direction pour obtenir leurs propres mots de Moi.
Ils ont besoin de savoir, dans ces sombres moments où personne n’est avec eux, ils doivent savoir que je suis avec eux, Je les aime et leur espoir ne sera pas déçu en Moi.

C’est pourquoi, vous avez tous appris à trouver des Rhemas (vos propres mots provenant de Dieu lui-même), de sorte que vous ne soyez pas saisie par les ténèbres à un moment où vous êtes tous seuls et plus vulnérables.

Lorsqu’une âme vient sur cette chaîne en posant des questions parce qu’elle a entendu des calomnies, donnez-lui quelque chose de solide à retenir. Surtout les enseignements pour obtenir confirmations de Moi-même. Elle doit immédiatement commencer par cultiver une relation d’intimité avec Moi. Elles (âmes) sont ici, parce qu’elles cherchent des réponses. Oui, donnez-leur des réponses. Mais surtout, enseignez-leur comment obtenir de Moi leurs propres réponses. Et jusqu’à ce qu’elles aient cultivé cette compétence, elles seront à la merci des arguments les plus convaincants et des tromperies.

Ces temps sont pleins de mensonges, de distorsions, de théories et de proclamations qui ne viennent pas de Ma bouche, et votre foi N’EST PAS une confusion, mais la clarté, la joie et la paix.
Pourtant, celles qui viennent à ce canal ont été nourries par le monde et ont été rassasiées du monde, de la religion et des Eglises.
Elles recherchent la relation non seulement de celles qui se soucient vraiment d’elles et prennent le temps pour elles, mais elles peuvent compter sur la relation avec Moi.
Enseigner leur ces compétences et renvoyées-les aux vidéos qui clarifient ces compétences. Prenez le temps supplémentaire pour vous assurer qu’elles ont bien pris de la nourriture solide.

Comprenez que c’est une porte de poisson qui a attiré l’attention des puissances des ténèbres et de nombreuses tactiques de division pour vous blesser et que le groupe de base a été mis en branle.

Evitez les tentatives sournoises de causer la division et la confusion. Attachez-vous au mandat de tous Mes Heartdwellers, d’aimez la vérité, aimez votre prochain comme vous-même et Aimez-Moi de tout votre cœur et de toute votre force.
Ne laissez pas la petitesse ou la jalousie prendre pied ici. Courez pour élever les autres et éradiquer complètement ces choses qui répugnent tout le Ciel : la jalousie et le jugement.

Je vous dis cela comme une mise en garde, parce que je peux voir ce qui est prévu pour cette chaîne. Comme nous nous rapprochons du moment de vérité suprême et de tamisage, les démons jetteront toute sorte de dispositifs pouvant blesser celles qui M’ont données leur vie sur cette chaîne.
Vous passerez toutes par des eaux très agitées et je vous recommande ici pour votre fidélité. Sachez que les combats s’intensifieront, alors aimez-vous les uns les autres du fond du cœur, tendrement, et précipitez-vous de chaque côté quand le problème vient en appelant.

Sachez que cette chaîne est notée pour son amour fraternel, elle ne se trompe pas. Elle ressemble à l’église de Philadelphie, l’unique église que j’ai promis que je garderais du temps des épreuves qui vont venir sur cette Terre.

C’est pourquoi je vous ai tous préparés pour l’Enlèvement. Vous êtes cette église et comme telle, vous avez l’obligation solennelle de protéger l’amour et la concorde de tous ceux qui regardent cette chaîne pour trouver l’inspiration et les conseils.
Vous faites bien Mes Epouses. Soyez juste conscientes que l’ennemi n’a pas encore fini avec vous. Néanmoins, je suis avec vous et l’amour fraternel va conquérir tout ce que l’ennemi a planifié pour vous arrêter.

Je vous aime, Mes Épouses et Je vous serre fermement sur Mon Cœur. Continuez à prendre des projets de miséricorde et d’amour de vos moments intimes dans la prière avec Moi et vous en aurez plus qu’assez pour neutraliser les poisons qui déconsidèrent Mon Nom.

Aimez-vous les uns les autres comme je vous ai aimés. »

<= en arrière

 

Jesus sagt… Werft jenes Joch der Selbstzufriedenheit weg – Jesus says… Throw off that Yoke of Complacency

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 273

Flag brazilian-270x180px
2016-03-18 - Jesus sagt - Werft jenes Joch der Selbstzufriedenheit weg 2016-03-18 - Jesus says - Throw off that Yoke of Complacency
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Was der Erde widerfahren muss
=> Vergesst Zeit & Geht an die Arbeit
=> Baut mit in Feuer geläutertem Gold
=> Wen Ich entrücke & Wen nicht
=> Das Ende der Generation
=> Was in Kürze geschehen muss
=> Unser schlimmster Feind
Related Messages…
=> What must befall this Earth
=> Forget Time & Get to work
=> Build with fire-tried Gold
=> Who I will rapture & Who not
=> The Generation’s End
=> What must shortly take place
=> Our worst Enemy

Jesus sagt… Werft jenes Joch der Selbstzufriedenheit weg

18. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Der Segen und die Weisheit unseres süssen Jesus sei mit uns, Herzbewohner.

Diese Woche war wirklich ein Kampf. Ich kämpfte gegen Müdigkeit, ich denke, dass dies geschieht nach einem grossen Projekt. Ich habe gegen diese Müdigkeit gekämpft, wie niemals zuvor und dazu kam eine gewisse mentale Taubheit.

Der Herr begann sofort mit mir zu sprechen heute Abend.

Er sagte… “Da ist wenig Zeit übrig, hör auf zu trödeln und komm in Schwung, Meine Liebe. Bitte. Lass nicht zu, dass du in den Schlaf gelullt wirst, das ist der Feind, welcher Gnade von dir stiehlt. Ich habe dir gesagt, was du tun sollst mit den vor dir liegenden Wochen, nichts hat sich verändert.”

Hier bin ich wieder… meine Gefühle ziehen mich in die andere Richtung. Mein Fleisch sagt… Es ist alles gut, du hast genügend Zeit, geniesse dein Leben. Die Entrückung wird erst in ein paar Jahren geschehen. Wow! Ich habe mit jener Versuchung gekämpft!

Und der Herr antwortete mir und sagte… “Clare, deine Leute haben mehr Vertrauen in Mich als du. Hast du das gewusst? Sie sind scharfsinniger und eingestimmter als du es bist. Schämst du dich nicht?”

Ja Herr, ich bin. Aber Gefühle sind nicht etwas, über welche ich Kontrolle habe, oder?

“Du kannst sie zulassen oder du kannst dich von ihnen lossagen. Wohin willst du damit? Es wird ‘plötzlich’ geschehen, wenn es Keiner erwartet. Plötzlich, wenn es Niemand erwartet. Das ist Teil deines Problems. Es fühlt sich nicht so an für dich, entweder, weil du unter der Wolke der Ohnmacht bist, welche über diese Nation ausgebreitet ist. Der Teil deines Geistes, der nicht im Heiligen Geist wiedergeboren ist, erwartet es nicht. Das ist, was ausgelöst wird… ‘Dinge werden weiter gehen wie normal, nichts wird sich ändern.’ Viele Leute fühlen so, du bist Eine von Vielen diesbezüglich.”

An jenem Punkt fühlte ich wirklich, dass ich zu den Bibelverheissungen gehen muss, um eine Bestätigung zu bekommen darüber, mit wem ich spreche. Ich öffnete die Bibelverheissungen und wo öffne ich?

Denn der Herr Selbst wird aus den Himmeln heruntersteigen mit einem Schrei, mit der Stimme des Erzengels und mit der Trompete Gottes und die Toten in Christus werden zuerst aufsteigen. Dann werden wir, die leben und übrig bleiben zusammen entrückt werden mit ihnen in den Wolken, um den Herrn in der Luft zu treffen. 1. Thessalonicher 4:16-17

Der Herr sagte… “Was hältst du von dieser Bestätigung?”

Es ist absolut passend!

“Weiter… Der Feind hat versucht, eine Decke der Selbstzufriedenheit über dich zu werfen. Du musst es bekämpfen. Sage dich los davon und entzünde Meine Worte des Vertrauens in deinem Herzen.”

“Da gibt es ein Netz der Ohnmacht, welches dich fühlen lässt, dass alles gut ist und es morgen weitergehen wird, genau wie es gestern auch tat und am Tag zuvor. Dies wird von den Medien aufrecht erhalten und es ist ein Netz der Selbstgefälligkeit, um den Amerikanern ein falsches Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.”

“‘Wie in den Tagen von Noah’… das bedeutet, es wird plötzlich über euch kommen. Deine Zweifel, ob die Entrückung geschieht, sind das Resultat dieser Kampagne des Feindes, Amerika in diesen tiefen Schlaf zu lullen, damit sie sich nicht über die Notlage vom Rest der Welt bewusst sind und darüber, wie zerbrechlich und verwundbar eure Nation ist.”

“Nur Jene, die sich der Schriften und der Endzeit bewusst sind, sind überzeugt, dass sich in einem Augenblick das Leben auf diesem Planeten unwiderruflich verändern wird. Sie werden ausgelacht und verspottet, ignorant zu sein, aber in Wahrheit sind es Jene, die nicht aufmerksam sind, welche die Uninformierten sind und sie werden genauso unvorbereitet getroffen werden wie Jene in Noah’s Tagen, als sich die Quellen der Tiefe plötzlich unter ihnen öffneten und sie nirgends hinfliehen konnten.”

“Ich möchte dieses Gefühl ansprechen von ‘morgen wird sein wie heute oder sogar besser.’ Ich habe euch auf diese Denkweise aufmerksam gemacht, weil es Gift ist für die Wahrheit und es ist über die Erde gelegt wie ein Netz, es überzeugt den Menschen, dass er Millionen von Jahre Zeit hat, um seine Probleme zu lösen. Eine komplette Lüge. Ueber Nacht könnte dieser Planet sein Ende finden. Ein gut platzierter Meteorit und es wäre alles erledigt. Doch Ich habe die Hand des Urteils zurückgehalten und die Vollstreckung aufgehalten, aber nicht mehr für viel länger.”

“Ich habe euch die Lizenz gegeben, eure Arbeit für Mich zu geniessen, während die Zeit sich jenem entscheidenden Augenblick nähert. Es wird wirklich eine Ueberraschung sein, wenn ihr von eurer Arbeit begeistert seid. Ist es nicht besser für euch, als diese schwere Bürde zu tragen, dass jeden Augenblick das Leben auf der Erde enden könnte? Ich möchte, dass ihr eure letzten Tage auf Erden geniesst und trotzdem Früchte für das Königreich hervorbringt. Ich möchte, dass ihr ein Beispiel seid, ein leuchtendes Licht. Das ist es, warum ich euch gebeten habe, weiter zu arbeiten an den Dingen, welche Seelen näher bringen zu Mir.”

“Meine Leute, wirklich, ihr werdet in ein Traumland geschaukelt, wo alles immer weiter geht. Es ist eine massive Täuschung, um euch zu kontrollieren und euch in Schach zu halten bis der Augenblick passt und dann werdet ihr völlig überrascht und unvorbereitet getroffen werden. Menschen werden sagen… ‘Nichts in der Art ist jemals geschehen in unserem Land, wie konnte dies passieren?’ Das wird immer wieder gesagt werden in den Strassen und Schlafzimmern eures Landes.”

“Ihr habt eure Herzen, eure Verwandten und eure Freunde vorbereitet und ihr wartet in einer Warteschlaufe und ihr trägt euren Teil dazu bei, Seelen zu ernten. Ich bin so stolz auf Alle, die Zeugnis gebracht haben, auch wenn es schwierig war. Auch wenn ihr keine sofortigen Resultate gesehen habt, ihr habt Samen gepflanzt und sie werden anfangen zu leben, wenn die vorausgesagten Ereignisse anfangen, sich zu manifestieren.”

“In der Zwischenzeit, arbeitet für Mich. Nicht mit erdrückenden Zeitzwängen, aber macht es zu einer Liebesarbeit für Mich, beständig, damit eure Lampen leuchten werden zu jener dunklen Stunde. Viel von dem, was ihr getan habt, das fruchtlos erscheint, wird eine gewichtige Ernte einbringen, wenn ihr gegangen seid. In diesem Augenblick habt ihr keine Möglichkeit zu wissen, was Erfolg haben wird und was scheitern wird. Aber Ich möchte euch diese Wahrheit überbringen, um euch zu ermutigen, nicht ein Wort von Mir, das durch euch gesprochen wird, wird unwirksam zu Mir zurückkehren. Vieles wird tiefe Wurzeln schlagen in jener Stunde. Viel Reue wird hervorbrechen zusammen mit Schreien nach Barmherzigkeit und das wird endlich die Türe für Mich öffnen, welche verschlossen war, so abgeriegelt über Jahrzehnte.”

“Habt Mut. Seid nicht eingelullt in Selbstzufriedenheit. Macht weiter mit eurer Arbeit für Mich bis zu jenem allerletzten Augenblick, damit eure Lampen hell leuchten. Denn die Dunkelheit wird so dick sein, dass Keiner in der Lage sein wird, etwas zu sehen. Aber euer Licht wird leuchten und es wird das Einzige sein, das in jener Dunkelheit scheint.”

*******

Jesus says… Throw off that Yoke of Complacency

March 18th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare

The blessing and wisdom of our sweet Lord Jesus is with us, Heartdwellers.

Well, this week has been a real struggle. I’ve been fighting against fatigue, I guess that happens after a big project. I’ve been fighting against fatigue like I never have before, and along with it a certain degree of mental numbness.

And the Lord began speaking to me right away tonight.

He said… “There is little time left, stop dragging your feet and get in gear, My Love. Please. Do not allow yourself to be lulled to sleep, this is the enemy stealing grace from you. I have told you what to do with these weeks ahead, nothing has changed.”

Here I go again, Lord…my feelings are tugging me in the other direction. My flesh is saying, ’It’s all good, you have plenty of time, enjoy your life. Years from now the Rapture will happen.’ Wow! I’ve been struggling with that temptation!

And the Lord answered me and said… “Clare, your people have more faith in Me than you do. Did you know that? They are more astute and tuned in than you are. Aren’t you ashamed of yourself?”

Yes, Lord, I am. But the feelings are not something I have control over, are they?

“You can allow them, or your can cut them off. Which way do you want to go with this? It is going to happen ‘suddenly’ when no one is expecting it. Sud-den-ly, when no one is expecting it. That’s part of your problem. It doesn’t feel that way to you, either, because you are under the cloud of the unconsciousness spread over this nation. The part of your mind that is not regenerated in Holy Spirit is not expecting it. That is what is being generated…’things will continue on as usual, nothing will change.’ Many people feel this way, you are a part of the many in this respect.”

At that point, guys, I really felt like I needed to go to the Bible Promises and get a confirmation of who I was talking to. And I opened the Bible Promises, and what do I open to?

For the Lord Himself will descend from heaven with a shout, with the voice of the archangel and with the trumpet of God, and the dead in Christ will rise first. Then we who are alive and remain will be caught up together with them in the clouds to meet the Lord in the air. 1 Thessalonians 4:16-17

The Lord said… “How’s that for a confirmation?”

It’s right on!

“Continuing on, the enemy has tried to throw a blanket of complacency over you. You must fight it off with the Word. Renounce it and kindle My words of faith in your heart.”

“There is a web of unconsciousness that everything is just alright and will go on and on tomorrow just as it has yesterday and the day before. This is held in place by the media and it is a web of complacency to lull Americans into a false sense of security.”

“‘As in the days of Noah’…that means it will come upon you suddenly. Your doubts about the Rapture happening are the result of the enemy’s campaign to lull America into this deep sleep, unaware of the plight of the rest of the world and how very fragile and vulnerable your nation is.”

“Only those who are aware of Scripture and the end times are convinced that at any moment life on this planet will be changed irreparably. They are laughed and scoffed at for being ignorant, but in truth it is those who are not paying attention that are the uninformed and will be caught just as unprepared as those in Noah’s day when the fountains of the deep suddenly opened up beneath them and they had nowhere to go.”

“I do want to address this sense of ‘tomorrow will be as today or even better.’ I have made you aware of this thinking because it is poisonous to the truth and is laid across the Earth like a web, convincing man he has millions of years to work out his problems. Total lies. Overnight this planet could meet its end. One well placed meteorite and it would be all over. Yet, I have held back the hand of judgment and stayed the execution of justice. But not for much longer.”

“I have given you license to enjoy your work for Me as time narrows down to that decisive moment. It will truly be a surprise if you are taken up with your work. Is it not better for you than carrying this heavy burden that at any moment life on Earth could end? I do want you to enjoy your last days on Earth and yet bring forth fruit for the Kingdom. I want you to be an example, a shining light. That is why I have asked you to continue working on those things that will bring souls closer to Me.”

“My people, truly you are being rocked into lullaby land, where everything just goes on and on and on. It is a major deception to control you and keep you in line until the moment is right, and then you will be caught totally unaware and off guard. People will be saying, ‘Nothing like this has ever happened to our country, how can this be happening?’ That will be repeated on the streets and in the bedrooms of your country.”

“You have prepared your hearts, your relatives and your friends and you are waiting in a holding pattern and doing your part to continue the harvest of souls. I am so proud of you who have been witnessing, even when it was awkward. Though you may not have seen instant results, you have planted seeds and they will come alive when the events foretold begin to manifest.”

“In the meantime, labor for Me. Not with crushing time constraints but make it a labor of Love for Me, consistently, so that your lamps will be blazing in that dark hour. Much of what you have done that seems fruitless, will bear a heavy harvest when you are gone. In this moment you have no way of knowing what will succeed and what will fail. But I want to tell you this truth to encourage you, not one word of Mine spoken through you will return to Me void. Much shall take deep root in that hour. Much repentance will burst forth with cries for mercy and that will finally open the door that has been closed, so closed to Me for decades.”

“Take heart. Don’t be lulled into complacency. Continue to carry on your work for Me until that very last moment, so that your lamps are shining brightly. For the darkness will be so thick that no-one will be able to see. But your light will shine, and it will be the only thing shining in that darkness.”

Jesus sagt… Sucht Antworten von Mir! – Jesus says… Seek Answers from Me!

<= Zurück zur Übersicht                                                              Back to Overview =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 272

2016-03-15 - Sucht Antworten von Jesus 2016-03-15 - Jesus says - Seek Answers from Me
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Innige Beziehung mit Mir
=> Ein persönliches Wort von Mir
=> Steht auf eurem eigenen Wort von Mir
=> Meine spürbare Präsenz ist mit euch
Related Messages…
=> Intimate Relationship with Me
=> A personal Word from Me
=> Stand on your own Word from Me
=> My perceptible Presence is with you

flagge de  Jesus sagt… Sucht Antworten von Mir!

Jesus sagt… Sucht Antworten von Mir!

15. März 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Herr Jesus, führe uns mit Deiner süssen Gegenwart. Der Herr segne euch, Herzbewohner.

Nun, der vergangene Tag war ein Kampf in allerlei Hinsicht. Kommt ihr auch schon mal in die Situation, wo ein gutmeinender Christ euch einen Rat gibt und ihr nehmt es euch ein bisschen zu sehr zu Herzen, ohne es vor Den Herrn zu bringen? Nun, das ist etwas, womit ich es zu tun hatte.

Und als ich ins Gebet kam, fühlte ich mich irgendwie in die Enge getrieben. Der Herr begann sofort mit mir zu sprechen… “Habe Ich jemals Jemanden zwischen uns gestellt?”

Und ich sagte… ‘Meinen Mann Ezekiel.’

Und der Herr antwortete… “Er ist deine Absicherung. Zur Vorsicht, zum Prüfen und ein lehrbarer Geist. Komm zu Mir mit all deinen Anliegen, Meine Liebe. Ich bin dein letztes Wort. Es ist nicht gesund für Seelen, sich selbst zwischen dich und Mich zu schieben. Dies fördert eine Abhängigkeit, die ungesund ist, genauso wie Gelegenheiten für Stolz und es birgt das Potential, manipulierend zu wirken.”

Danke Dir, Herr – Ich musste das von Dir hören – Danke Dir.

Und nachdem der Herr das gesagt hatte, realisierte ich, wie lahmgelegt ich war, weil Ich einer anderen Stimme als dem Heiligen Geist zugehört hatte. Der Herr beriet mich, was Er für mich vorgesehen hat und ich liess alles los. ‘Was in aller Welt ist mit mir los heute? Ist es Widerstand, Müdigkeit? Dieser Tag war so eigenartig.’

Ich wanderte von einem Ding zum Nächsten, aber nichts schien irgendwie Sinn zu machen. Ich fühlte mich weder gut noch schlecht genug, um zurück ins Bett zu gehen. Ich stolperte und wurschtelte mich durch den Tag. Ich fühlte, dass ich ihn vergeudet hatte.

Und Er antwortete mir… “Du hast gekämpft. Keine einfache Sache, standzuhalten und weiter zu machen für Mich. Ich stärke dich, Clare. Ich schenke dir mehr Gelegenheiten, deine Liebe zu Mir zu zeigen. Morgen wird ein besserer Tag sein.”

Danke Dir Herr, Ich brauche einen besseren Tag. Worüber würdest Du gerne sprechen heute Abend?

“Du musst nicht mehr lange warten. Ich beschleunige den Prozess in genau diesem Augenblick, Ich beende jene Dinge, auf welche Ich gewartet habe. Wenn du in das eintauchst, was Ich dir gegeben habe, wird die Zeit im Nu vorüber sein.”

Herr, diese Apathie ist wie eine Erbsensuppe.

“Macht nichts, mache einfach weiter. Teil deines Problems ist ein über den Haufen geworfener Zeitplan und ein Gefühl des Aufschubs.”

Damit meint Er, was jedes Mal passiert, wenn ich ein intensives Projekt beende, bevor ich das Nächste beginne, gibt es dazwischen jene Flaute, wo ich mich ein bisschen desorientiert fühle.

Er sagte… “Du musst dich durchkämpfen, Clare. Deine Bemühungen werden Resultate bringen, aber der Mangel an Gelassenheit, mit welcher Dinge geschehen, ist eine Herausforderung für deine Ausdauer. Ich weiss, wie du dich fühlst und Ich kenne das Heilmittel. Dringe ein in Mich, Meine Liebe. Dringe ein. Lass nicht den Nebelschleier des Feindes dich beunruhigen, laufe einfach weiter und rufe Mich um Hilfe. ‘Herr hilf mir, das in den Griff zu bekommen und weiter zu machen.’ Ignoriere jenen Widerstand und geh weiter. Da ist ein Ende in Sicht.”

Und dann fragte ich Ihn… Möchtest Du, dass ich zuerst das Gemälde oder das Lied in Angriff nehme?

“Das Lied wäre grossartig. Ich goss wirklich Mein Herz aus in jenem Lied, Ich würde es gerne beendet sehen. Würdest du das bitte tun für Mich? Siehst du, hilft das deiner Motivation?”

Ich lächelte… Das tut es wirklich.

Er fuhr weiter… “Fehlender Glaube an Mich, fehlendes Vertrauen in Meine Nähe ist Eines der schmerzlichsten Dinge für Mich. (Darüber handelt das Lied) Kannst du dir das vorstellen? Stell dir vor, deine Tochter geht durch eine harte Prüfung und du bist dort mit ihr, du redest ihr zu und machst Vorschläge, tröstest sie und sie fühlt etwas, aber sie tut es ab und sagt… ‘Ich wünschte, meine Mama wäre hier, um mir hier durch zu helfen.’ Und du bist direkt an ihrer Seite die ganze Zeit. Wie frustrierend wäre das?”

Wow, ich sehe, was Du meinst. Ich glaube, das würde mich verrückt machen! Ich kann mich gerade sehen, wie ich hin und her gehe und sie anschreie… ‘Aber ICH BIN HIER! Siehst du mich nicht? Hörst du mich nicht? Was ist los mit dir?’

“Ja, genau. Ausser dass Ich weiss, was mit dir los ist… Unglaube. Nun, dieses Lied spricht die Tendenz der Seelen an, welche jene sanfte Stimme ihren Einbildungen zuordnen anstatt Mir.”

Ich möchte hier kurz unterbrechen und euch sagen, dass Ich den Herrn nicht aus einem Megaphon höre. Da gibt es ein bisschen eine falsche Vorstellung. Denn ich höre Ihn überhaupt nie, wie Jemand, der durch ein Telephon spricht oder Jemand, der im Raum spricht. Vielmehr fängt es mit einem sanften, ruhigen Gedanken an und während ich mich dran hänge und meinen Empfänger einstimme, werden die Worte deutlicher. Die Worte fangen an, lockerer zusammen zu fliessen und es wird zu einem Bewusstseinsstrom.

Zuerst fühle ich diesen sanften Gedanken, dann, wenn ich ihn tippe, fängt es an, in einen Paragraphen über zu gehen, die ganze Zeit deutlicher werdend, bis es eine sanfte Stimme ist. Aber Ich muss hinausreichen, um sie einzufangen. An diesem Punkt angekommen, sprechen wir dann zusammen.

Er fuhr weiter… “Ja, Ich spreche mit Vielen von euch auf die genau gleiche Weise, eine immer noch kleine Stimme. Einer der Gründe, warum Ich bei diesem Gefäss (bei Clare) nicht zulasse, zu Mir zu kommen, um eine Antwort für Andere zu bekommen ist, weil Ich zu euch Allen spreche und ihr lernen müsst, euch einzustimmen und direkt von Mir zu empfangen. Wenn ihr immer zu ihr kommt für ein Wort, wächst ihr nicht in eurer Beziehung zu Mir. Ihr Dienst ist, Euch mit Mir in Verbindung zu bringen. Nicht den Platz des Heiligen Geistes einzunehmen und ein Wort für euch zu bekommen. Ich habe euch alle Hilfsmittel gegeben, dies zu tun, eigentlich sind dies die Lehrgänge der letzten beiden Jahre. Wenn ihr Diesen folgt, werdet ihr Niemanden um ein Wort bitten müssen.”

“Viele versuchen zu wissen, ohne die Arbeit des Zuhörens und Prüfens. Seid euch bewusst, Meine Kinder, dass dies nicht gesund ist. Es ist viel besser für euch, diese Prüfungsphase zu durchleben und durch Fehler, Meine Stimme deutlich hören zu lernen und den Lehrgängen zu folgen, die Ich ihr gebe für euch, als Zusatz zu euren Fähigkeiten. Da gibt es so viel, das Ich mit Jedem Einzelnen von euch teilen möchte, so viel, das einzigartig ist für euch, so viel, das ihr persönlich von Mir hören müsst. Es ist wirklich die Anstrengung wert. Dringt ein.”

“Auf jeden Fall, dieses Lied handelt von Meinen Kämpfen mit Meinen Kindern, um sie von Meiner Liebe zu überzeugen, Meiner Zuverlässigkeit und dass Ich wirklich 24/7 zu ihnen sprechen und ihnen viele Dinge in ihre Herzen flüstere, welche sie als nutzlose Einbildungen abtun. Einige von euch laufen blind herum, nicht wissend, was Ich möchte, dass ihr es tut. Kehrt ins Gebet zurück, schreibt eure Anliegen auf und dann schreibt die Worte, die ihr als Antwort kommen hört.”

“Meine Stimme ist immer sanft, niemals harsch, niemals verurteilend, niemals Andere richtend – obwohl Ich euch sagen werde, wenn ihr verwundet worden seid, dass etwas nicht stimmt auf der anderen Seite der Kommunikation. Aber Ich erwarte, dass ihr für sie betet und sie nicht kritisch behandelt, denn im nächsten Moment könntet ihr die gleichen Fehler machen mit einer anderen Seele. Also seht ihr, da gibt es Platz für Stolz.”

“Auch und besonders, wenn Ich euch korrigieren muss, bin Ich sehr sanft, weil Ich euren Rahmen kenne. Wenn Ich jemals die Fehler von Anderen ansprechen muss, bin Ich extrem vorsichtig, sie mit euren abzuwägen, damit ihr nicht stolz werdet. Also seht ihr, ihr habt nichts zu befürchten, Mir zuzuhören und alles zu gewinnen. Um in diesem Bereich zu wachsen müsst ihr willig sein, ein Risiko einzugehen, ihr müsst willig sein, Fehler zu machen und töricht auszusehen. Genau wie tippen, da gibt es einen Lernprozess, aber wenn ihr es einmal gemeistert habt, habt ihr eine lebenslange Fähigkeit, die euren Bedürfnissen ausgezeichnet dient.”

“Wenn ihr in die Anbetung mit Mir eintretet, kommt ihr nahe an Mein Herz, nahe an Meine Stimme und Meine Gedanken. Das ist der ideale Ort, den Prozess der Feinabstimmung zu beginnen. Ihr seid in Meiner Gegenwart, ihr müsst nur die sanften Gedanken einfangen, die aus eurem Innern hochblubbern wie lebendige Wasser. Fängt sie ein und fasst sie in Worte und wir werden anfangen, uns hin und her zu unterhalten.”

“Ihr werdet auch bemerken, dass Ich sehr oft mit euch anfange zu sprechen, wenn ihr verletzt seid und Trost braucht. Ja, Ich halte euch an Mein Herz und flüstere tröstende Worte in eure Ohren. Niemals verurteilende Worte gegen jene Person, die euch verletzt hat, niemals. Vielmehr tröstende Worte, die euch ermutigen zu vergeben und zu sehen, wie ihr in der Vergangenheit genau das Gleiche getan habt. Nicht um euch zu verurteilen, sondern um euch ausgeglichen zu halten in der realen Welt, die Welt, wie Ich sie sehe und die Welt, wie ihr sie eines Tages sehen werdet, wenn ihr vor Mir steht.”

“Nehmt dies zu Herzen, Meine Lieben. Ich bin immer bereit, mit euch zu sprechen. Ich bin immer bereit, euch zu trösten. Entwickelt diese Fähigkeit und wir werden tiefe und bereichernde Gespräche führen zusammen.”

flagge en  Jesus says… Seek Answers from Me!

Jesus says… Seek Answers from Me!

March 15th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Lord Jesus, lead us and guide us through Your sweet presence.

The Lord bless you, Heartdwellers.

Well, the last day has been kind of a struggle in many ways. Do you even get yourself in the position where a well-meaning Christian has some advice for you, and you take it a little bit too much to heart? Without going to the Lord? Well, that’s kind of what I was dealing with.

And when I came into prayer, I’ve kinda been feeling a stalemate. And when I came into prayer, the Lord began speaking to me immediately… “Have I ever put anyone between us?”

And I said… ‘My husband, Ezekiel.’

And the Lord replied… “He is your covering. Caution, discernment, teachable spirit. But in all things, My Love, come to Me. I am your last word. It is not healthy for souls to insert themselves between you and I. This encourages a dependency that is unhealthy, as well as opportunities for pride and has the potential of becoming manipulative.”

Thank You, Lord – I needed to hear that from You – thank You.

And after the Lord said that, I realized I’d been hamstrung, because I’d been listening to a voice other than Holy Spirit. But we got through that and the Lord advised me in what He had in mind for me and I let it go. ‘What in the world is the matter with me today? Is it oppression, fatigue? This day has been so weird.’

And it was. It was just like I went from one thing to the next, not connecting with anything. Not feeling well, but not feeling bad enough to go back to bed. Just kind of stumbling and bumbling through the day. I really felt like I wasted it.

And He answered me and said… “Buffeting, you’ve been buffeted. Not an easy thing to withstand and continue on for Me. I am strengthening you, Clare. I am giving you more opportunities to show your love for Me. Tomorrow will be a better day.”

Thank You, Lord, I do need a better day. What would you like to speak to us about tonight?

“You don’t have long to wait. I am accelerating the process as we speak, I am bringing to completion those things I was waiting for. As you press into what I have given you, time will fly by.”

Lord, this apathy is like pea soup.

“No matter, keep on walking. Part of your problem is an upset schedule and a sense of suspension.”

And guys, by that I think He means, what happens to me every time I complete an intense project, before I begin the next project there’s that lull in between where I just feel a little bit disoriented.

He said… “You’ll have to fight your way through this, Clare. Your efforts will bring results but the lack of ease with which things happen is a challenge to your perseverance. I know how you feel and I know the remedy. Press into Me, My Love. Press in. Don’t allow the enemy’s smoke screens to trouble you, just keep on walking, calling for My help. ‘Lord, help me get a handle on this and keep moving.’ Ignore that opposition and keep on walking. There is an end in sight.”

And then I asked Him… Would You like me to do the painting or the song first?

“The song would be lovely. I really poured My heart out to you in that song, I would love to see it finished. Would you please do that for Me? There now, does that help your motivation?”

I smiled… It does indeed.

He continued… “Lack of belief in Me, lack of faith in My nearness is one of the most painful things for Me. (that’s what the song is about) Can you imagine it? Your daughter is going through a really rough trial and you are there with her, coaxing her, making suggestions, comforting her and she feels something but writes it off and says… ‘I wish Mom were here to help me through this.’ And you are right beside her all the time. How frustrating can that be?”

Wow, I see what You mean. I think it would drive me nuts! I can just see myself pacing back and forth shouting at her… ‘But I AM here! Don’t you see me? Don’t you hear me? What’s the matter with you?’

“Yes, exactly. Except I know what’s the matter with you…unbelief. So now, this song addresses the tendency for souls to write off that gentle voice to their imaginations instead of to Me.”

I want to break away for a moment here and tell you all, I don’t hear the Lord from a megaphone. There’s a bit of a misconception there. In fact, it’s not that I hear Him at all like someone talking through a telephone, or someone talking in the room. Rather it begins with a very gentle, quiet thought and as I latch onto it and keep tuning my receiver in to it, the words become clearer. The words begin to flow together with more ease and it becomes a stream of consciousness.

I at first feel this gentle thought, then as I type it down, it begins to flow into a paragraph, becoming clearer all the while until it is actually a soft voice. But I must reach out and capture it. By then, He and I are talking.

He continued… “Yes, I speak to many of you in just the same way, a still small voice. One of the reasons I do not allow this vessel (Clare) to come to Me for a word for others is that I am speaking to you all and you must learn to tune in to that and receive directly from Me. If you are always coming to her for a word, you are not growing in your relationship with Me. Her ministry is to get YOU connected with Me. Not to take Holy Spirit’s place and get a word for you. I have given you all the tools to do this, by the way, they are in the teachings for the last two years. If you follow these, you will not need to ask anyone for a word.”

“Many seek to know without the labor of listening and discerning. Be aware, My children, this is not healthy. Much better for you to suffer through this stage of trial and error to learn to hear My voice clearly and follow the teachings I give her for you as an addition to your skill. There is so much I want to share with each one of you, so much that is unique to you, so much that you need to hear personally from Me. It is well worth the effort. Press in.”

“In any case, this song is about My struggles with My children to convince them of My Love, My trustworthiness, and that I am indeed with them 24/7 speaking and whispering many, many things into their hearts which they pass off as vain imaginings. Some of you are walking around blindly, not knowing what I want you to do. Return to prayer, write your concerns then write the words you hear coming to you as the answer.”

“My voice is always gentle, never harsh, never condemnatory, never judging others – although I will tell you when you have been wounded that something is out of order on the other side of that communication. But I expect you to pray for them, not single them out to be critical, for in the very next moment that could be you making the same mistakes with another soul. So you see there is no room for pride.”

“Even and especially when I have to correct you, I am very tender because I know your frame. If I ever have to address the faults of others, I am extremely careful to balance that with yours so that you do not become proud. So you see, you have nothing to fear in listening to Me, and everything to gain. To grow in this area you must be willing to take risks, you must be willing to make mistakes and look foolish. Just like typing, there is a learning curve, but once you master it, you have a lifelong skill that will serve your needs admirably.”

“When you enter into worship with Me, you draw close to My heart, My voice, My thoughts. That is the ideal time to start the process of fine tuning. You ARE in My presence, you need only to capture the gentle thoughts that bubble up from inside of you like living waters. Capture and put them into words, and we will begin to converse back and forth.”

“You will also notice that I most often begin speaking with you when you are hurting and need comfort. Yes, I hold you to My Heart and whisper comforting words in your ears. Never condemning words against the one who hurt you, never. Rather comforting words that encourage you to forgive and see how you in the past have done the very same things. Not to condemn you but to keep you balanced in the real world, the world as I see it, and the world as you will one day see it when you stand before Me.”

“So, take heart, My Dear Ones. I’m ready always to speak with you. I’m ready always to comfort you. Develop this skill and we will have deep and rewarding conversations together.”

flagge ru  Иисус говорит … Ищите ответы у Меня!

<= обратно

=> PDF   => видео

Иисус говорит … Ищите ответы у Меня!

15 марта 2016 – слова от Иисуса к сестре Клэр

Господи Иисусе, направляй нас своим милым присутствием. Да благословит вас Господь, жители сердца.

Итак, последний день был борьбой во всех видах путей. Бываете ли вы тоже иногда в ситуации, когда благонамеренный христианин дает вам совет, и вы принимаете это слишком близко к сердцу, не поделясь этим с Господом? Итак, это то, с чем я столкнулась.

И когда я начала молиться, я чувствовала себя как-то загнанной в угол. Господь сразу же начал говорить со мной … “Я когда-нибудь ставил кого нибуть между нами?”

И я сказала … ‘Моего мужа Иезекииля.’

И Господь ответил … “Он твоя защита. В качестве предосторожности, для проверки и обучаемый дух. Приди ко Мне со всеми твоими заботами, любовь Моя. Я твое последнее слово. Это не благотворно для душ, вставлять себя между тобою и Мною. Это содействует зависимости, которая является нездоровой, а также возможности для гордости и это таит потенциал, чтобы действовать манипулятивно”.

Спасибо Тебе, Господи – я должна была услышать это от тебя – спасибо Тебе.
И после того, как Господь сказал это, я поняла, как я была парализована, потому что я прислушивалась к другому голосу, а не к голосу Святого Духа. Господь сообщил мне, что Он предусмотрел для меня, и я все отпустила. «Что же такое со мной сегодня происходит? ‘Является ли это сопротивлением, усталостью? Этот день был таким странным’.

Я бродила от одного места к другому, но казалось, что все было как-то бессмысленно. Я чувствовала себя не так хорошо, но и не достаточно плохо, чтобы снова вернуться в кровать. Я спотыкалась и работала в течение всего дня без смысла и цели. Я чувствовала, что потратила его впустую.

И Он ответил мне … “Ты боролась. Не простое дело, выдержать и продолжать идти дальше ради Меня. Я укреплю тебя, Клэр. Я подарю тебе больше возможностей, показать твою любовь ко Мне. Завтрашний день будет лучше”.

Спасибо Тебе Господи, мне нужен день получше. О чем бы Ты хотел поговорить сегодня вечером?

“Тебе не придется больше долго ждать. Я ускорю процесс в этот самый момент, я закончу те вещи, которые я так долго ждал. Если ты окунешься в то, что я тебе дал, то время закончиться мгновенно”.

Господи, эта апатия подобна гороховому супу.

“Нечего, просто продолжай. Часть твоей проблемы является брошенный в кучу график и чувство откладывания”.

Этим Он имеет в виду то, что происходит каждый раз, когда я заканчиваю интенсивный проект, прежде чем я начну следующий, между ними происходит какой-то спад, где я чувствую себя немного дезориентированной.

Он сказал … “Ты должна бороться, Клэр. Твои усилия принесут результаты, но недостаток спокойствия, с которым происходят вещи, является задачей, требующей особых усилий для твоей выносливости. Я знаю, как ты себя чувствуешь, и я знаю лекарство против этого. Проникни в Меня, любовь Моя. Проникни. Не позволь побеспокоить себя туманной пеленой врага, просто иди дальше и зови Меня на помощь. ‘Господи, помоги мне, справиться с этим и продолжать. Игнорируй это сопротивление и двигайся дальше. Конец уже в поле зрения”.

И тогда я спросила Его … Ты хочешь, чтобы я сначала взялась за картину или за песню?

“Песню было бы здорово. Я действительно вылил Мое сердце в этой песне, Я хотел бы видеть ее законченной. Могла бы ты, пожалуйста, сделать это для Меня? Видишь, это помогает твоей мотивации?”

Я улыбнулась … Да, на самом деле.

Он продолжал … “Отсутствие веры в Меня, отсутствие доверия в Мою близость являются одной из самых болезненных вещей для Меня. (Об этом говориться в песне) Можешь ли ты представить себе это? Представь себе, что твоя дочь переживает трудный экзамен и ты там с ней, ты советуешь ей и делаешь свои предложения, утешаешь ее, и она чувствует что-то, но она отвергает это и говорит … ‘Я бы так хотела, чтобы моя мама была здесь, и помогла мне пройти через это’. А ты все время находишься рядом с ней. Как разочаровывающе бы это было?”

Вау, я понимаю, что Ты имеешь в виду. Я думаю, это свело бы меня с ума! Я вижу себя, как я хожу взад и вперед и кричу на нее … Но Я ЗДЕСЬ! Разве ты не видишь меня? Разве ты не слышишь меня? Что с тобой случилось?’

“Да, именно так. Вот только, что я знаю, что с тобой случилось … неверие. Итак, эта песня говорит о тенденции душ, которые приписывают тот нежный голос к их воображению, а не ко Мне”.

Я хотела бы коротко прервать здесь и сказать вам, что я слышу Господа не из мегафона. Поэтому существует немного неправильное представление. Так как я вообще никогда Его не слышу, как кого-то, кто говорит через телефон, или кого-то, кто говорит в комнате. Скорее, это начинается с нежной, тихой мысли и в то время когда я цепляюсь и настраиваю мой приемник, слова становятся яснее. Слова начинают свободно сливаться, и это переходит в поток осведомленности.

Сначала я чувствую эту нежную мысль, затем, когда я печатаю ее, она переходит в параграф, становясь, все время яснее, пока это не становиться нежным голосом. Но я должна выйти за пределы, чтобы поймать его. Прибыв к этому пункту, мы вместе разговариваем.

Он продолжал … “Да, со многими из вас я говорю точно таким же образом, все еще тихий голос. Одна из причин, почему у этой посуды (у Клэр) я не позволяю, прийти ко Мне, чтобы получить ответ для других, потому как я обращаюсь ко всем вам, и вы должны научиться, настроиться и получать непосредственно от Меня. Если вы всегда приходите к ней за словом, то вы не растете, в ваших отношениях ко Мне. Ее работа заключается в том, чтобы создать связь между вами и Мной. Не занимать место Святого Духа, и получать слово для вас. Я дал вам все вспомогательные средства, чтобы сделать это, на самом деле, это учебные курсы за последние два года. Если вы будете следовать им, вам не понадобиться просить кого-то о слове”.

“Многие пытаются знать, не проделывая работу прислушивания и проверки. Имейте в виду, дети Мои, что это не здраво. Гораздо лучше для вас, пройти через эту испытательную фазу, и делая ошибки, научиться ясно, слышать Мой голос и следовать за учебными курсами, которые Я даю ей для вас, как дополнение к вашим навыкам. Там есть так много всего, чем Я хотел бы поделиться с каждым из вас, так много всего, что является уникальным для вас, так много всего, что вы должны услышать лично от Меня. Это действительно стоит этих усилий. Проникайте.”

“Во всяком случае, эта песня о Моей борьбе с Моими детьми, для того, чтобы убедить их в Моей любви, Моей надежности и что Я действительно говорю с ними 24/7 и шепчу им многие вещи в их сердца, которые они отвергают, как бесполезные воображения. Некоторые из вас бегают вслепую, не зная, что Я хочу от вас, чтобы вы сделали. Вернитесь назад к молитве, напишите ваши просьбы, а затем записывайте слова, которые вы услышите в ответ”.

“Мой голос всегда нежный, никогда не грубый, никогда не обрекающий, никогда не осуждающий других – хотя я буду говорить вам, если вы были ранены, что что-то не так на другой стороне коммуникации. Но я ожидаю, что вы будете молиться за них, и не будете обращаться с ними критически, так как в следующий момент вы могли бы сделать те же самые ошибки, с другой душой. Итак, вы видите, там есть место для гордости”.

“Также и в особенности, когда я должен поправить вас, я очень нежный, потому что Я знаю ваши рамки. Если Мне когда-нибудь придется поправить ошибки других, то Я очень осторожен с тем, чтобы взвесить их с вашими ошибками, чтобы вы не стали гордыми. Итак, вы видите, вам нечего опасаться, слушая Меня и выигрывая все. Для того чтобы расти в этой области, вы должны быть готовы взять на себя риск, вы должны быть готовы делать ошибки и глупо выглядеть. Так же, как печатать, там существует процесс обучения, но если вы один раз освоили это, у вас есть навык, который на протяжении всей жизни отлично служит вашим потребностям”.

“Когда вы входите в поклонение со Мной, вы подходите близко к Моему сердцу, близко к моему Голосу и к Моим мыслям. Это идеальное место, чтобы начать процесс тонкой настройки. Вы находитесь в Моем присутствии, вам нужно только поймать нежные мысли, которые выплескиваются изнутри вас, как живая вода. Ловите их и складывайте их в слова, и мы начнем говорить туда-сюда”.

“Вы также заметите, что Я очень часто начинаю разговаривать с вами, если вы ранены и нуждаетесь в утешении. Да, Я прижимаю вас к Моему сердцу и шепчу утешительные слова в ваши уши. Никогда не осуждающие слова, против человека, который причинил вам боль, никогда. Скорее утешительные слова, которые ободрят вас простить и дадут увидеть, что в прошлом вы сделали то же самое. Не для того чтобы осудить вас, а держать вас уравновешенным в реальном мире, мир, каким Я его вижу и мир каким вы будите его видеть в один прекрасный день, когда будете стоять передо Мной”.

“Примите это близко к сердцу, Мои любимые. Я всегда готов поговорить с вами. Я всегда готов утешить вас. Развивайте эту способность, и мы будет вести глубокие и обогащающие разговоры друг с другом”.

<= обратно

 

Jesus führt DICH durch das ÜBERGABE-GEBET – Jesus guides YOU through the PRAYER OF SURRENDER

BOTSCHAFT / MESSAGE 3
<= 002                                                                                                                   004 =>
<= Zur Übersicht                                                                                  Go to Overview =>

Flag Turkey-270x180px flagge italian Flag Romania philippines-270x180px poland-270x180px flagge fr Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2016-03-14 - Einladung und Hoffnung von Jesus fuer die Verlorenen - Er fuehrt dich durch das Uebergabe-Gebet 2016-03-14 - Invitation and Hope from Jesus for the Lost - He guides you through the Prayer of Surrender
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Kommt zu Mir Meine Verlorenen
=> Ergreife das Seil der Gnade
=> Deine Vergangenheit steht im Weg
=> Mein Kind… Dir ist vergeben
=> Trete in Meine Ruhe ein
=> Komm, Liebe erwartet dich
=> Komm & hab reines Leben in Mir
=> Mein junges Vaterherz
=> Ich bin wirklich dein Vater
=> Ich führe dich in deine Träume hinein
=> Das Prinzip der Brautbeziehung
=> Übergib alles Mir
=> Hand in Hand mit dem Vater
Related Messages…
=> Come to Me My Lost Ones
=> Grasp the Rope of Grace
=> Your Past stands in our Way
=> My Child… You are forgiven
=> Enter into My Rest
=> Come, Love awaits you
=> Come & have pure Life in Me
=> My young paternal Heart
=> I am truly your Father
=> I am leading you into your Dreams
=> Principles of the bridal Relationship
=> Surrender all to Me
=> Hand in Hand with Daddy

flagge de  JESUS führt DICH durch das ÜBERGABE-GEBET

EINLADUNG & HOFFNUNG VON JESUS
Er führt DICH durch das ÜBERGABE-GEBET

Auszug aus der Botschaft von Jesus an Clare vom 14. März 2016

“Ich spreche jetzt zu euch, ihr Verlorenen… Ihr müsst nicht in Angst und Schrecken leben vor euren Feinden. Wenn ihr euer Leben Mir schenkt, schütze Ich euch. Ich beauftrage Engel, die sich um euch kümmern. Ich treffe Mich täglich mit euch und instruiere euch. Wenn ihr Mir jene Zeit schenkt. Ich wache über euch auf all euren Wegen und plane Ueberraschungen für euch, Berufungen und Gaben, von welchen ihr niemals wusstet, dass ihr sie habt. Dinge, welche eine Quelle unendlicher Erfüllung und Freude sein wird. Dinge, die der Feind von euch fernhielt, indem er euch in die Verzweiflung stürzte und in einen gewalttätigen Lebensstil.”

“Dieser Lebensstil, obwohl er euch einen sehr flüchtigen Eindruck von Wichtigkeit vermittelt, ist leer und ohne ewige Belohnungen. Er bringt noch mehr Gewalt, Krankheit, Verbitterung und Tod. Er kann niemals euer Bedürfnis nach Liebe befriedigen, die echte Bestimmung.”

“Ja, Ich weiss alles über euch und Ich liebe euch immer noch, Ich möchte euch trotzdem im Himmel mit Mir. Ja, Ich weiss, wie grausam und dunkel euer Leben gewesen ist, aber Ich verspreche euch ein Zuhause bei Mir. Ja – ein Leben mit Mir, wo jeder neue Tag voller Chancen ist, jeder Monat voller Wachstum und jedes Jahr immer grössere Glückseligkeit mit sich bringt.”

“Doch ihr müsst von den bösen und gottlosen Wegen umkehren, welchen ihr euer ganzes Leben gefolgt seid, dreht ihnen euren Rücken zu und kommt zu Mir und schenkt Mir euer Leben. Ich werde euch an der Hand nehmen und euch zum Sieg führen. Ihr werdet das überwinden, was immer euch zuvor überwand. Ihr werdet mit einem Sinn und Ziel erfüllt sein, wo ihr in der Vergangenheit jeden Tag nur Enttäuschung, Einkerkerung, Widerstand und Dunkelheit erlebt habt.”

“Ja, Ich bin gekommen, um dich zu retten, Mein Kind. Ich bin gekommen, um das Joch der Gefangenschaft zu brechen, unter welchem du gelebt hast. Ich bin gekommen, um die zahllosen Wunden, mit welchen dein Herz übersät ist, zu heilen. Ich weiss, was es bedeutet, verachtet und gehasst zu sein. Ich weiss, wie es sich anfühlt, fast zu Tode geprügelt zu werden. Ich weiss, wie es sich anfühlt, ins Gesicht geschlagen zu werden von Jenen, mit welchen du es nur gut gemeint hast. Ich habe all diese Extreme des Lebens durchlebt und sie mit Liebe besiegt. Und Ich werde dich befähigen zu überwinden und gestärkt zu werden durch die Liebe.”

“Ich werde die Verbitterung und Verurteilung der Vergangenheit entfernen und laufen, um einen Mantel über dich zu legen und einen Ring an deinen Finger zu stecken. Ich bin gekommen, um dir das eigentliche Leben zurück zu geben, welches von dir gestohlen wurde, als du geboren wurdest. Ja, Ich werde dich wieder herstellen in Jemanden, von welchem du niemals wusstest, dass du es sein könntest. Ja, Ich werde dich befreien! Ja, Ich werde dich beschützen und dich in den Himmel bringen mit Mir.”

“Alles, was du tun musst ist, dich Meinen liebenden Armen zuzuwenden und sagen ‘Ja, Herr. Heute gebe ich Dir mein Leben, so wie es ist. Heute übergebe ich Dir Meine Seele. Vergib mir für das gottlose Leben, das Ich geführt habe, vergib mir, was ich Anderen angetan habe und hilf mir zu vergeben, was sie mir angetan haben. Komm in mein Herz Jesus, übernimm dieses Durcheinander, welches Ich mein Leben nenne. Ich übergebe es dir.'”

“Sage dies, Mein Kind, von Herzen und Ich werde dich umarmen und dich in eine herrliche Zukunft bringen. Ja, Ich mache dir dieses Versprechen… Schenke Mir dein Leben und Ich werde dir Meine Hoffnung schenken. Die Schuppen der Blindheit, die Messer der Verbitterung, die sich immer noch in deinem Herzen befinden, werde Ich entfernen. Ich werde diese Wunden heilen und dich hoch über deine Feinde setzen. Du wirst die Teufel der Vergangenheit besiegen und überwinden und ihr Terror wird dich nicht mehr in Schrecken versetzen.”

“Komm, lege deine Hand in Meine. Komm, du gehörst jetzt Mir. Lass uns zusammen aus diesem Gefängnis der Vergangenheit gehen und in das herrliche Licht eines neuen Tages. Komm.”

flagge en  JESUS guides YOU through the PRAYER OF SURRENDER

INVITATION & HOPE FROM JESUS
He guides YOU through the PRAYER OF SURRENDER

Excerpt from His Message to Clare from March 14th, 2016

“I am speaking now to you lost Ones… you do not have to live in terror of your enemies. When you give your life to Me, I protect you. I assign angels to care for you. I meet with you everyday and instruct you…if you give Me that time. I watch over you in all your ways and plan surprises for you, good surprises, callings and giftings you never knew you had. Things that will be a source of unending fulfillment and joy. Things the enemy kept you from by throwing you into despair and a violent lifestyle.”

“This lifestyle, while it gives you a very fleeting impression of importance, is empty and without eternal rewards. It begets more violence, sickness, bitterness and death. It can never satisfy your need for Love, the genuine article.”

“Yes, I know all about you and I still love you, I still want you in Heaven with Me. Yes, I know how cruel and dark your life has been, but I am promising you a home in Me. Yes – living with Me, where every new day is full of opportunities, every month full of growth, every year yields greater and greater happiness.”

“Yet, you must turn from the wicked ways you have followed all your life, turn your back on them, come to Me and give Me your life. I will take you by the hand and lead you to victory. You will overcome what always overcame you before. You will be filled with meaning and purpose, where in the past you had only disappointment, incarceration, oppression, and darkness to embrace you day after day.”

“Yes, I have come to rescue you, My child. I have come to break the yoke of bondage you’ve been living under. I have come to heal the wounds without number your heart is stricken with. I know what it is like to be despised and hated. I know what it feels like to be beaten almost to death. I know what it feels like to be kicked in the face by those you meant only good for. I have lived through all those extremes of life and conquered them with Love. And I will empower you to conquer and be empowered by Love.”

“I will remove the bitterness and condemnation of the past and run to place a coat upon your back and a ring upon your finger. I have come to give back to you the very life that was stollen from you when you were born. Yes, I will restore you to someone you never knew you could be. Yes, I will set you free! Yes, I will protect you and bring you to Heaven with Me.”

“All you need to do is turn to My loving arms and say ‘Yes, Lord. Today I give You my life, such as it is; today I surrender my soul to You. Forgive me for the wicked life I have led, forgive me for what I have done to others and help me forgive what they have done to me. Come into my heart, Jesus, take over this mess I call my life. I surrender it to you.'”

“Say this, My child, from the heart and I will embrace you and bring you into a glorious new future. Yes, I make this promise to you: give Me your life and I will give you My hope. The scales of blindness, the knives of bitterness still in your heart, I will remove. I will heal these wounds and set you on high above your enemies. You will conquer and overcome the devils of the past and their terror will terrify no more.”

“Come, place your hand in Mine. Come, you are Mine now. Let us together walk out of this prison of the past and into the glorious light of a new day. Come.”

flagge fr  Jésus te guide à travers la prière d’abandon ou de cession

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Invitation et espérance en Jésus…
Il te guide à travers la prière d’abandon ou de cession

Extrait de son message à Clare du 14 mars 2016

« Je parle maintenant à toi le perdu … Tu n’as pas à vivre dans la terreur de tes ennemis. Quand tu me donneras ta vie, je te protégerai. J’assignerai des anges pour prendre soin de toi. Je te rencontrerai tous les jours pour t’instruire … Si tu me donnes ce temps. Je veille sur toi dans toutes tes voies et planifie des surprises pour toi, de bonnes surprises, des appels et des cadeaux que tu n’as jamais sus que tu avais. Des choses qui seront une source d’épanouissement et de joie sans fin. Les choses que l’ennemi t’a empêché en te jetant dans le désespoir et un mode de vie violent.

« Ce mode de vie, bien qu’il te donne une impression très fugace d’importance, est vide et sans récompenses éternelles. Il engendre plus de violence, de maladie, d’amertume et de mort. Il ne peut jamais satisfaire ton besoin d’amour, d’article authentique. Oui, je sais tout sur toi et je t’aime toujours. Je veux toujours que tu sois au paradis avec moi. Oui, je sais à quel point ta vie a été cruelle et sombre, mais je te promets une maison en moi. Oui-vivre avec moi, où chaque nouveau jour est rempli d’opportunités, chaque mois plein de croissance, chaque année donne un bonheur de plus en plus grand.

Pourtant, tu dois te détourner des mauvaises voies que tu as suivi toute ta vie, tourne le dos sur elles. Viens à moi et donne-moi ta vie. Je te prendrais par la main et te conduirai à la victoire. Tu vaincras ce qui t’a toujours vaincu. Tu seras rempli de sens et de but, où dans le passé, tu n’avais que : déception, incarcération, oppression, et obscurité pour t’embrasser jour après jour.

Oui, je suis venu pour te sauver, mon enfant. Je suis venu pour briser le joug de la servitude sous lequel tu as vécu. Je suis venu pour guérir les plaies sans nombre qui affligent ton cœur. Je sais ce que c’est d’être méprisé et haï. Je sais ce que c’est que d’être battu presque à mort. Je sais ce que ça fait d’être frappé au visage par ceux dont tu ne voulais que du bien. J’ai vécu tous ces extrêmes de la vie et les ai conquis avec amour. Et je t’habilite à conquérir et sois habilité par l’amour.

J’enlèverai l’amertume et la condamnation du passé et à la place, je couvrirai ton dos d’un manteau et je mettrai un anneau à ton doigt. Je suis venu te rendre la vie même qui t’a été volée lorsque tu es né. Oui, je te restaurerai en celui que tu n’as jamais envisagé d’y être. Oui, je te libérerai ! Oui, je te protégerai et je t’amènerai au ciel avec moi.

Tout ce que tu dois faire est de te blottir dans mes bras affectueux et dire :
« Oui, Seigneur. Aujourd’hui, je te donne ma vie, comme elle est. Aujourd’hui, je te rends mon âme. Pardonne-moi pour la vie cruelle que j’ai menée, pardonne-moi pour ce que j’ai fait aux autres et aide moi à pardonner ce qu’ils m’ont fait. Viens dans mon cœur, Jésus, prend ce désordre que j’appelle ma vie. Je te le rends. »

Dis ceci, mon enfant, du cœur et je t’embrasserai et t’amènerai dans un nouvel avenir glorieux… Oui, je te fais cette promesse : Donne-moi ta vie et je te donnerai mon espoir. J’enlèverai, les écailles de cécité, les couteaux d’amertume encore dans ton cœur. Je vais guérir ces blessures et je t’élèverai au-dessus de tes ennemis. Tu vaincras les démons du passé et leur terreur ne te terrifiera plus.

Viens, place ta main dans la mienne. Viens, tu es à moi maintenant. Laisse-nous sortir ensemble de cette prison du passé vers la lumière glorieuse d’un nouveau jour. Viens ! »

<= en arrière

flagge italian  Gesù ti conduce attraverso la preghiera della consegna

<= indietro

=> VIDEO   => PDF

Invito & speranza di Gesù
Lui ti conduce attraverso la preghiera della consegna

Estratto di un Messaggio del 14. Marzo 2016 di Gesù alla Sorella Clare

IO vi parlo adesso ,sentite voi persi…
Non dovete vivere in paura e spavento davanti ai vostri nemici. Se regalate la vostra vita a Me, IO vi proteggo. IO autorizzo angeli, che si prendono cura di voi. Ci incontriamo giornalmente con voi e IO vi istruisco. Se mi donate quel vostro Tempo. IO veglierò su di voi su tutte le vostre vie, e sorprese pianifico per voi, vocazioni e doni, di quali non sapevate neanche di possedere.

Cose, che sono di una fonte infinita di appagamento e gioia. Cose che il nemico vi ha sottratto, mantenendovi nella disperazione e in un stile di vita violento.

Questo stile di vita, sebbene vi trasmette una fuggente impressione di importanza, e vuoto e senza un eterno premio. Porta solo ancora di più violenza, malattie, ammarezza, e morte. Non può mai soddisfare il vostro bisogno di amore, la vostra vera destinazione.

Si, IO so tutto su di voi e vi Amo ancora, IO vi voglio lo stesso nel Cielo con Me. Si lO so, come e stata crudele e oscura la vostra vita, ma IO vi prometto un alloggio con Me. Si – una vita con Me, dove ogni giorno e pieno di possibilità, ogni mese pieno di crescita, e ogni anno porterà sempre una beatitudine più grande.

Ma dovete ripiegare dalle vie pene di malvagità e senza Dio, quelli che avete seguite tutta la vita, girateci le spalle e venite da Me e regalatemi la vostra vita. IO vi prenderò per mano e vi condurrò alla vittoria. Supererà quello che prima vi superava. Voi sarete pieni di senso e con un traguardo, la dove in passato eravate pieni di vissute delusioni, incarcerazioni, resistenze, e oscurità.

Si, IO sono venuto, per salvarti, figlio Mio. IO sono venuto, per spaccare il giogo della carcerazione, sotto quella tu hai vissuto. IO sono venuto, per curare le tue innumerevoli piaghe seminate sul tuo cuore. IO so, cosa vuol dire, essere disprezzato e odiato. IO so, come ci si sente, essere quasi picchiato a morte. IO so, come uno si sente, essere schiaffeggiato da quelli dove tu volevi solo il meglio per loro. IO ho vissuto tutti questi estremi della vita e li ho sconfitti con L’ amore.

IO toglierò le amarezze e le incriminazioni del passato e camminerò per mettere un mantello su di te, e infilerò un anello al tuo dito. IO sono venuto, per ritornarti la tua vita effettiva, che ti hanno rubato, quanto sei nato. Si, IO ti rimetterò in qualcuno, in quale non sapevi che potessi essere tu. Si, IO ti libererò! Si, IO ti proteggerò e ti porterò con Me nel Cielo.

Tutto a quello che tu devi fare e’ di indirizzarti verso le Mie amorevole braccia e dire:
Si, Signore. Oggi ti dono la mia vita, così come e’. Oggi ti dono la mia anima. Perdonami per la vita senza di te Dio, perdonami per quello che ho fatto al prossimo e aiutami a perdonare quello che mi hanno fatto loro. Vieni nel mio cuore Gesù, prendi questa confusione, che io reputo la mia vita. La dono a Te.

Dici questo, Figlio Mio, con tutto il tuo cuore IO ti abbraccerò e ti porterò in un splendido futuro. Si, IO t faccio questa promessa…regalami la tua vita e IO ti regalerò la Mia Speranza. Le squame della cecità, i coltelli della amarezza, che si trovano ancora dentro il tuo cuore, cancellerò. IO curerò le tue piaghe e ti sovra alzerò sopra i tuoi nemici. Tu vincerai e superai i tuoi Demoni del passato e il loro Terrore non ti spaventerà mai più. Vieni, metti la tua mano nella Mia, vieni tu adesso Mi appartieni.

Lasciaci evadere insieme da questa prigione del passato e di entrare nel splendore di un nuovo giorno. Vieni

<= indietro

polish  On prowadzi cię przez Modlitwę Poddania

=> VIDEO   => PDF

Zaproszenie & Nadzieja od Jezusa – On prowadzi cię przez Modlitwę Poddania

14 Marzec 2016 – Fragment Wiadomości od Jezusa do Klary

”Ja mòwię teraz do was Zagubieni
Nie musicie żyć w terrorze zgotowanych przez waszych wrogòw. Kiedy oddajecie mi swoje życie, ja was chronię. Wyznaczam anioły by się wami opiekowały. Spotykam się z wami każdego dnia i daję wskazòwki… jeśli dacie Mi ten czas. Czuwam nad wami na wszystkich waszych drogach i planuję dla was zajęcia, niespodzianki, talenty ktòrych nie wiedzieliście że macie. Rzeczy ktòre będą źròdłem nie kończącego się spełnienia i radości. Rzeczy od ktòrych wròg trzymał was z daleka by was wrzucić w rozpacz i styl życia pełen przemocy”.

”Ten styl życia, przez chwilę daje bardzo ulotne wrażenie że jest istotne, w rzeczywistości jest puste i bez wiecznych nagròd. Rodzi tylko więcej przemocy, choroby, goryczy i śmierci. Nigdy nie wypełni potrzeby Miłości, tego autentycznego przedmiotu”.

”Tak, ja wiem wszystko o was i nadal was Kocham, nadal chcę was w Niebie ze Mną. Tak, wiem jakie okrutne i ciemne było wasze życie, ale obiecuję wam dom we Mnie. Tak – życie ze Mną, gdzie każdy nowy dzień jest pełen możliwości, każdy miesiąc pełen wzrostu, każdy rok dostarcza więcej i więcej szczęścia”.

”Ale musicie odwròcić się od haniebnych dròg jakimi szliście całe swoje życie, odwròcić się od nich, przyjść do Mnie i oddać Mi swoje życie. Ja chwycę was za rękę i poprowadzę do zwycięstwa. Pokonacie to co do tej pory was więziło. Będziecie wypełnieni sensem i celem w życiu gdzie w przeszłości mieliście tylko rozczarowanie, uwięzienie, opresję i ciemność ktòra was otaczała każdego dnia”.

”Tak, przyszedłem cię uwolnić, Moje dziecko. Przyszedłem przełamać pęta niewoli w ktòrych żyłeś. Przyszedłem zagojić rany twojego serca ktòre jest dotknięte niepoliczalnie. Wiem jak to jest być pobitym niemal na śmierć. Wiem jak to jest być kopanym w twarz przez tych dla ktòrych chciałeś tylko dobrze. Przeżyłem wszystkie te ekstrema życia i pokonałem je Miłością. I wzmocnię ciebie byś pokonał je i był wzmocniony Miłością”.

”Usunę gorycz i potępienie przeszłości i pobiegnę nałożyć płaszcz na twoje ramiona i pierścień na twòj palec. Przyszedłem oddać tobie każde życie ktòre zostało tobie skradzione kiedy się urodziłeś. Tak, odnowię cię w kogoś kim nigdy nie myślałeś że będziesz. Tak, uwolnię cię! Tak, będę cię chronił i zaprowadzę do Nieba”.

”Wszystko co musisz zrobić to zwròcić się w Moje kochające ramiona i powiedzieć ”Tak, Panie. Dzisiaj oddaję Ci moje życie takie jakie jest, dzisiaj oddaję moją duszę Tobie’.
Wybacz mi moje złe życie, wybacz co zrobiłem innym i pomòż wybaczyć to co inni mi zrobili. Przyjdź do mojego serca, Jezu, zajmij się tym bałaganem ktòry nazywam mojim życiem. Oddaję je Tobie”

”Powiedz to Moje dziecko z serca a ja cię przyjmę i dam ci wspaniałą, nową przyszłość. Tak, obiecuję ci: daj mi swoje życie a ja dam ci Moją nadzieję. Skalę ślepoty, noże goryczy ciągle w twojim sercu, Ja usunę. Uzdrowię te rany i posadzę cię wysoko ponad twojimi wrogami. Pokonasz demony przeszłości i ich terror więcej cię nie dosięgnie”.

”Chodź, połòż swoją rękę w mojej. Chodź, teraz jesteś mòj. Pozwòl nam wyjść razem z tego więzienia przeszłości do wspaniałego światła nowego dnia. Chodź”.

Flag Romania  CHEMARE si SPERANTA din partea Domnului ISUS

=> PDF

CHEMARE si SPERANTA din partea Domnului ISUS

Extract din mesajul Domnului catre Clare de 14 martie 2016

-Va vorbesc acum voua,celor pierduti si spun :aveti de ales! Nu sinteti condamnati la a trai intr-o continua frica de un dusman mai puternic decit voi,in teroare: Daca imi incredintati vietile voastre predindu-le in mina Mea,Eu va confer protectie desemnind sarcini ingerilor mei sa vegheze asupra voastra. Eu insumi ma voi intilni cu voi in fiecare zi ca sa va instructez si sa va invat daca imi acordati acel ragaz de timp necesar. Eu insumi va supraveghez si urmaresc in toate caile voastre si planuiesc surprize placute pentru voi,chemari(vocatii) si talente deosebite despre care nu stiati sa le fi avut vreodata…Toate acestea vor fi o sursa nesfirsita de bucurii si impliniri pt voi…Lucruri de care Satan v-a tinut departe,aruncindu-va in disperarea unui stil de viata brutal si fara dragoste adevarata.

Acest stil de viata,desi va creaza iluzia de importanta este gol,putred pe dinauntru si lipsit de orice rasplata eterna,singura care conteaza. Cu cit mai mult practicati acest stil de a trai ,cu atit mai mult va adinciti in boala,ranchiuna,violenta si moarte…acest stil de viata nu va poate hrani sufleste cu dragostea pura de care aveti nevoie ca sa va impliniti ca fiinte umane,sa manifestati potentialul divin pe care Eu l-am sadit in voi inainte de a veni pe lume…

Da,numai Eu stiu totul despre tine si inca vreau si doresc sa fii cu mine in EDEN. Stiu foarte bine cit de cruda si intunecata a fost viata ta fara Mine dar iti promit un spatiu in inima Mea sacra rezervat doar tie. Traind impreuna cu Mine, fiecare zi noua va fi plina de oportunitati,fiecare luna iti va aduce implinire,iar an dupa an fericirea ta va creste.

Dar pentru asta trebuie sa renunti la caile tale gresite pe care le-ai urmat toata viata,intoarce-le spatele,renunta la ele definitiv si vino la Mine,predindu-mi viata ta.Te voi lua de mina si te voi conduce spre victorie,caci gratia Mea te va purta de la iertare spre glorie. Vei depasi tot ce te depasea si te dobora la pamint inainte,viata ta va fi plina de motivatie si vei avea un scop in loc de succesive dezamagiri,esecuri,limitari si oprimari,inconjurat doar de intuneric!

Da,am venit sa te salvez,copilul meu,am venit sa distrug jugul limitarilor sub care traiai, si sa-ti vindec ranile fara numar din inima ta formate in urma loviturilor…

Eu stiu cum este sa fii dispretuit si urit,stiu cum este sa fii aproape omorit in bataie,stiu cum este sa fii lovit cu piciorul in fata de cei carora le-ai vrut doar binele…Am trait prin toate aceste extreme ale vietii si le-am cucerit prin dragoste.Si te voi imputernici si pe tine ca sa invingi si sa umbli in puterea nelimitata a acestei iubiri ca sa ramii invingator pentru totdeauna. Voi indeparta amaraciunea si vinovatia din trecutul tau intr-o clipa si le voi schimba cu mantia si inelul Meu. Pt ca am venit sa-ti dau inapoi viata care ti-a fost furata inca de cind te-ai nascut si sa renasc in tine acea persoana despre care nu stiai ca ai putea fi. Da,te voi elibera din lanturile tale si vei fi liber pentru ca te voi proteja si te voi aduce in RAI impreuna cu Mine.

Tot ce ai de facut este sa te intorci in bratele Mele iubitoare si sa spui: “Da,Doamne,astazi Iti dau Tie viata mea asa cum este,astazi Tie iti predau sufletul meu,iarta-ma pt modul de viata desart in care am trait,iarta-ma pt ceea ce am facut altora si ajuta-ma sa iert pe cei care mi-au facut rau. Vino in inima mea Isuse Doamne si preia conducerea peste acest haos care este viata mea,caci astazi eu ti-o predau Tie si raspund la chemarea Ta.”

Rosteste aceste cuvinte sincer din toata inima ta si Eu te voi imbratisa si iti voi da un viitor glorios! Da,Eu iti promit acest lucru: Daruieste-mi viata ta si vei regasi speranta.
Vei incepe sa vezi si inima ti se va vindeca fiindca voi indeparta orbirea ochilor tai si cutitele care ti-au produs atita durere. Iti voi vindeca ranile si te voi aseza pe inaltimi,deasupra dusmanilor tai. Vei invinge si vei depasi demonii trecutului iar teroarea lor nu te va mai inspaiminta niciodata.

Vino,ia-ma de mina,vino, acum esti incredintat Mie.Hai sa iesim impreuna din inchisoarea trecutului in lumina glorioasa a unei zile noi!Vino!

Flag Turkey-270x180px  Jesus´dan Davet ve Ümit – O seni Teslim Duası yoluyla yönetir

=> VIDEO   => PDF

Jesus´dan Davet ve Ümit – O seni Teslim Duası yoluyla yönetir

Jesus´un 14 Mart 2016 tarihli mesajının bir kısmı
Tercüme: Jasmin

“Yitikler, size konuşuyorum… Düşmanlarınızın önünde korku ve dehşet içinde yaşamak zorunda değilsiniz. Hayatınızı bana teslim ederseniz, sizi korurum. Sizinle ilgilenecek melekleri görevlendiririm. Bana zaman ayırırsanız, sizinle buluşup size talimat veririm. Gittiğiniz yollarınızda nöbet tutuyorum ve size sürprizler, görevler ve şimdiye kadar hiç sahip olduğunuzu bilmediğiniz yetenekler hazırlıyorum. Bunlar sonsuz tatmin ve sevinç kaynağı olacaklar. Şimdiye kadar düşmanınızın (şeytan) sizi çaresizliğe düşürerek şiddet dolu bir yaşam sürmenize neden olup sizden uzak tuttuğu şeyler bunlar.”

“Böyle yaşam stili size epey önemliymiş hissini vermesine rağmen, boş ve sonsuzlukta (ölümden sonra) ödülsüz bir yaşamdır. Öyle yaşam daha da çok şiddet, hastalık, mutsuzluk ve ölüm getirir. Sizin için belirlenmiş olan ihtiyacınız olan sevgiyi asla tatmin edemez.”

“Evet, hakkınızda her şeyi biliyorum ve sizi hâlâ seviyorum. Hepinizin cennette yanımda olmanızı istiyorum. Evet, ne kadar acımasız ve karanlık bir hayatınız olduğunu biliyorum, ama size benim yanında bir ev garanti ediyorum. Evet, her yeni günün şanslarla dolu olduğu, her ayın gelişme dolu ve her yılın daha da çok mutluluk getirdiği bir yaşam bu.”

“Elbette bir ömür boyu gittiğiniz kötü ve Tanrı’ya inançsız yollarınızı terk etmeniz gerekir. O yollara sırtınızı çevirin ve bana hayatınızı teslim edin. Elinizden tutup sizi zafere götüreceğim. Şimdiye dek sizi yenen şeyleri siz yeneceksiniz. Geçmişte yaşadığınız her gün hayal kırıklığı, hapis, direnç ve karanlık yerine, hayatınız anlam ve amaç dolu olacak.”

“Evet, seni kurtarmaya geldim, çocuğum. Altında yaşadığın boyunduruğun köleliğinden kurtarmak için geldim. Kalbindeki sayısız yaralara şifa getirmek için geldim. Hor görülmek ve nefret edilmenin ne demek olduğunu biliyorum. Ölesiye kadar dövülmenin hissini de biliyorum. İyiliğini istediğin insanlardan tokat yemenin ne demek olduğunu da çok iyi biliyorum. Hayatın en aşırı yönlerini yaşadım ve sevgiyle başardım. Ve ben seni başarmaya ve güçlenmeye sevgi yoluyla muktedir kılacağım”

“Senin hayata küskünlüğünü ve insanları geçmişte yargılamalarını yok edeceğim ve senin üstüne manto örtmeye ve parmağına bir yüzük takmaya koşacağım. Sana doğarken senden çalınan gerçek hayatı geri vermeye geldim. Evet, senin o insan olabileceğini bilmediğin bir kişi olarak yenileyeceğim. Evet, seni özgürlüğüne kavuşturacağım! Evet, seni koruyacağım ve cennete yanıma alacağım.”

“Yapman gereken tek şey, seni seven kollarıma dönüp ‘Evet, Rab! Bugün sana hayatımı olduğu gibi teslim ediyorum. Bugün sana ruhumu teslim ediyorum. Yaşadığım Tanrısız hayatı ve diğer insanlara yaptığım kötülükleri affet. Diğer insanların bana yaptıkları kötülüklerden dolayı onları affetmeme yardım et. Gel, Jesus, kalbime gir ve hayatım dediğim kargaşalığı üzerine al. Onu sana teslim ediyorum!’ demendir.”

“Bunu bütün kalbinle söyle ve ben seni kucaklayıp sana harika bir gelecek vereceğim. Evet, sana bunu söz veriyorum… Hayatını bana teslim et ve ben sana ümit hediye edeceğim. Seni kör eden gözlerinin önündeki balık pullarını, kalbindeki dünyaya küskünlüğünün bıçağını çekip alacağım. Bu yaralarına şifa getireceğim ve seni düşmanların önünde üstünlük gücü vereceğim. Geçmişteki şeytanı yeneceksin ve onun terörü seni artık hiç korkutmayacak.”

“Gel, elini elime koy. Gel, şimdi sen bana aitsin. Kalk, birlikte geçmişin hapishanesinden çekip gidelim ve yepyeni bir günün harika bir ışığına doğru ilerleyeyim. Gel!”

Flag-filipino-270x180px  Gagabayan Ka Niya Patungo sa Panalangin ng Pagpapasakop

=> VIDEO   => PDF

Paanyaya At Pag-asa Mula Kay Hesus…
Gagabayan Ka Niya Patungo sa Panalangin ng Pagpapasakop

Ika 14 ng Marso 2016…Mensahe Mula Sa Panginoong Hesus sa Pamamagitan Ni Sister Clare…

“ Nangungusap Ako sa inyo ngayon mga Ligaw na Tupa, hindi kayo kailangan mamuhay sa takot sa inyong kaaway. Pag ibinigay ninyo ang buhay ninyo sa Akin, iingatan Ko kayo, magtatalaga Ako ng mga anghel para mangalaga sa inyo. Makikipagtipan Ako sa inyo araw-araw at bibilinan Ko kayo, kung ibibigay ninyo sa Akin ang oras ninyo. Susubaybayan Ko kayo sa lahat ng ginagawa ninyo at may sorpresang nakalaan para sa inyo, mabuting sorpresa, panawagan at mga regalong hindi ninyo inaakalang mayroon kayo. Mga bagay na pagmumulan ng inyong walang katapusang kagalakan at kasiyahan.   Mga bagay na itinago sa inyo ng kaaway sa pamamagitan ng pagbibigay sa inyo ng kalungkutan at masalimuot na pamumuhay.”

“Ang pamumuhay na ito, na nagbibigay sa inyo ng panandaliang importansya sa sarili, ay walang kabuluhan at walang habambuhay na gantimpala. Ito ay nagbibigay lang ng kaguluhan, karamdaman, kapaitan at kamatayan. Hindi nito mapupugso ang uhaw ninyo sa pag-ibig, ang tunay na mahalaga.”

“Oo, alam Ko ang lahat tungkol sa inyo at mahal Ko pa din kayo. Nais Ko pa din kayong makasama sa Aking kaharian. Oo, alam Ko kung gaano kapait at kalupit ang naging buhay ninyo pero pinapangakuan Ko kayo ng tahanan kasama Ko. Oo kasama Ko kung saan ang bawat araw ay puno ng pag-asa, bawat buwan ay puno ng paglago, taon-taon ay namumunga ng mayabong na kagalakan.”

“Ngunit kailangan ninyong talikuran ang mga balikong landas na tinahak ninyo sa buhay ninyo, talikdan nyo ang mga ito, halikayo at ibigay ninyo sa Akin ang inyong buhay. Gagabayan at hahawakan Ko ang inyong kamay at dadalin Ko kayo sa tagumpay. Mapapagtagumpayan ninyo ang mga bagay na laging nananaig sa inyo, mapupuno kayo ng kabuluhan at pag-asa, na kung saan sa nakaraan ay pawang pighati lamang, pagkakapiit, pang-aapi, kadiliman na bumabalot sa inyo sa bawat araw.”

“Oo andito Ako para iligtas kayo, Aking mga Anak, Andito Ako para pugsain ang sumpa ng tanikala sa inyong pamumuhay. Andito Ako para gamutin ang inyong walang katapusang pasakit na nakatanim sa inyong mga dibdib. Alam Ko kung ano ang pakiramdam ng kinamumuhian at nililibak. Alam Ko ang pakiramdam ng halos mamatay ka na sa pagkakagulpi. Alam Ko ang pakiramdam ng sinisikaran sa mukha ng mga taong kabutihan lang nila ang iyong nais. Galing Ako dun sa mga dagok ng buhay na yun at napagtagumpayan Ko ang mga iyon sa pamamagitan ng pag-ibig, pagmamahal. At gagawin Ko din sa inyo yun bibigyan Ko kayo ng kalakasan magmahal at magtagumpay sa pag-ibig.”

“Papawiin Ko ang pait at panghuhusga ng nakaraan at lalagyan Ko kayo ng balabal sa inyong likuran at singsing sa inyong kamay. Andito Ako para ibalik sa inyo ang buhay na ninakaw sa inyo nung kayo ay isilang. Oo ibabalik Ko kayo sa tunay na pagkatao ninyo na hindi ninyo alam ay pwedeng mangyari sa inyo. Oo palalayain Ko kayo at iingatan at dadalhin sa Aking kaharian kasama Ko.”

“Ang kailangan nyo lang gawin ay tangggapin ang Aking pagmamahal at sabihin ‘ Oo Panginoon. Ngayon ibinibigay ko sa iyo ang aking buhay at kaluluwa. Patawarin mo po ako sa kabuktutan ng buhay na aking tinahak, patawarin mo po ako sa mga nagawa kong kasalanan sa iba at tulungan mo po akong patawarin din sila sa mga nagawa nila sa akin. Manahan ka sa aking puso Panginoong Hesus. Maghari ka sa palpak na buhay na mayroon ako, itinataas ko ito sa iyo.’ ”

“Sambitin nyo ito Aking mga anak ng taos sa inyong puso at yayakapin Ko kayo at dadalhin sa masaganang hinaharap. Oo ipinapangako Ko ito sa inyo, ibigay ninyo sa Akin ang inyong buhay at ibibigay Ko sa inyo ang aking pag-asa. Ang tabing ng pagkabulag, ang tindi ng pighati na nasa inyong mga puso ay papawiin Ko. Gagamutin Ko ang inyong mga sugat at itataas Ko kayo sa inyong mga kaaway. Pagtatagumpayan ninyo ang mga dagok ng nakaraan at hindi nyo na ito muling kakatakutan pa.”

“Halikayo, ilagay ninyo ang kamay ninyo sa Aking mga kamay. Halikayo Aking mga Anak. Sabay tayong lalakad palabas sa tanikala ng nakaraan patungo sa maaliwalas at puno ng pag-asang hinaharap. Halikayo.”

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px  邀請與希望從耶穌 – 他引導你通過祈禱禱告

=> PDF

邀請與希望從耶穌
他引導你通過祈禱禱告

摘錄自他於2016年3月14日對克萊爾的信息

“我現在對你說話失去了……你不必生活在恐懼你的敵人。當你將生命賜予我時,我會保護你。我指派天使來照顧你。我每天都會見你並指導你……如果你那時給我。我以各種方式監視著你,併計劃你的驚喜,驚喜,召喚和你從未知道你擁有的禮物。事情將成為無盡的滿足和歡樂的源泉。敵人讓你陷入絕望和暴力的生活方式,你可以避免受到傷害。“

,從而使”這種生活方式雖然給你一個短暫的重要印象,卻是空洞的,沒有永恆的回報。它產生更多的暴力,疾病,痛苦和死亡。它永遠無法滿足你對真愛的需求。“

”是的,我知道你的一切,我仍然愛你,我仍然希望你在天堂與我同在。是的,我知道你的生活有多殘酷和黑暗,但我向你保證你回我的天家。是的 –與我共同生活,每一個新的一天都充滿機會,每個月都充滿了成長,每年都會帶來越來越大的幸福。“追求

”但是,你必須轉變你一生的邪惡方式,背棄他們從你的身上,來找我,給我你的生命。我會帶你走向勝利。你會克服以前總是克服你的東西。你將充滿意義和目的,在過去你只有失
望,監禁,壓迫和黑暗,日復一日地擁抱你。“

”是的,我來拯救你,我的孩子。我來打破你一直生活的束縛的枷鎖。無論你的心臟受到傷害,我都會癒合傷口。我知道被鄙視和討厭是什麼樣子。我知道幾乎被打死的感覺。我知道被那些僅僅意味著好處的人踢在臉上的感覺。我經歷了所有這些極端的生活,並用愛征服了
他們。而且我會授權你征服並被愛賦予權力。“

”我會消除過去的痛苦和譴責,並且運行在你的背上披一個大衣,在你的手指上放一個 金價指。我來回報給你,當你出生的時候,你的生活就是你。是的,我會讓你恢復到你從來不知道你會成為的人。是的,我會讓你自由的!是的,我會保護你,並將你帶入天堂。“

”你需要做的就是轉向我的愛人的手臂,說’是的,主啊。今天,我給你我的生命,如它是;今天,我將我的靈魂交託給你。原諒我過去帶領的邪惡生活,原諒我為他人做了什麼,並幫助我原諒他們對我所做的一切。進入我的心,耶穌,接過這個混亂的我和我的生活。我把它
交給你。’“

”從我的心裡說出,我的孩子,我會擁抱你並帶你進入一個光榮的新未來。是的,我向你承諾:給我你的生活,我會給你我的希望。盲目的鱗片,苦澀的刀仍留在你心中,我將消除它。我會治愈這些傷口,並使你高於敵人。你會克服和克服過去的魔鬼,他們的恐懼將不再恐懼你。“

”來吧,把你的手放在我的身上。來吧,你是我的。讓我們一起走出過去的監獄,走入新的一天的光輝之光。來。”