Macht keine Kompromisse mehr mit der Welt, denn ihr wisst nicht, was gegen euch geplant ist – Stop compromising with the World, for you have no Idea, what is planned against you

BOTSCHAFT / MESSAGE 751
<= 750                                                                                              752 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                  Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-28 - Keine Kompromisse mit der Welt-Der Plan des Feindes gegen euch-Liebesbrief von Jesus 2020-01-28 - Stop compromising with the World-The ENemys Plan against you-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Eure selbstlose Haltung wird…
=> Freust du dich über Meine Wege?
=> Deine ganz besondere Bestimmung
=> Euer grösster Schutz ist…
=> Warnung bez. Weihnachten & Tradit…
=> Wie in den Tagen Noah’s…
=> Bist du bereit, die Wege der Welt…
=> Seid ihr Teil Meines Leibes?
=> Es ist Zeit, die Welt zu verlassen
=> Vergesst euer Leben in dieser Welt
Related Messages…
=> Your selfless Attitude will…
=> Do you delight in My Ways?
=> Your very special Destiny
=> Your greatest Protection is…
=> Warning reg. Christmas & Traditions
=> As in the Days of Noah…
=> Are you ready to leave the World’s…
=> Are you part of My Body?
=> It is Time to depart from the World
=> Forget your Life in this World

flagge de  Jesus sagt… Macht keine Kompromisse mehr mit der Welt

Jesus sagt… Macht keine Kompromisse mehr mit der Welt,
denn ihr wisst nicht, was gegen euch geplant ist

28. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Meine kostbare Familie, wir sind wirklich eins in dem Herrn und Teil des gesamten Leibes Christi. Wenn wir aus der Welt kommen, sind wir es gewohnt, als unabhängige Erwachsene zu handeln, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen und das mit unserer Zeit zu tun, was uns am besten erscheint.

Wenn wir aber als Familie Gottes zusammenkommen, gibt es eine neue Herausforderung, den unabhängigen Lebensstil niederzulegen für einen Lebensstil der Nächstenliebe und Einmütigkeit. Dies ist ein neuer Lebensstil, der es uns ermöglicht, uns als Einheit zu bewegen unter Gott, anstatt als Individuen mit unseren eigenen Absichten, die zusammen kommen, weil es bequem ist. Mit einem Wort, wir lassen unser Ich sterben, um so zu leben, wie Jesus uns gerufen hat… In Harmonie und Nächstenliebe.

Als Familie haben wir Ziele, von denen wir Alle profitieren. Wir teilen alles; wir kümmern uns um die Bedürfnisse des Anderen. Wir achten auf Jene, die schwächer sind. Wir bringen uns ein und kümmern uns um die Dinge, die die Gemeinschaft gesund halten. Hier war ich fertig mit dem, was ich sagen wollte und Jesus begann…

(Jesus) “Meine zarten Triebe, Ich war mit euch in eurem Unterfangen, eine Gemeinschaft zu bilden und Ich bin sehr zufrieden mit den Veränderungen, die in eurem Herzen stattgefunden haben. Ich sehe echte Anstrengung und Opferbereitschaft und ihr habt in der Tat das richtige Konzept umarmt.

“Dies ist ein Trainingsgelände und was ihr persönlich in euren eigenen Gedanken und Herzen erlebt, werdet ihr eines Tages mit Jenen erleben, die ihr in eure eigene Gemeinschaft einladet. Deshalb möchte Ich, dass ihr besonders aufmerksam seid gegenüber euren inneren Kämpfen. Ich möchte, dass ihr damit vertraut seid und versteht, dass ihr nicht mehr eigenständig handelt – sondern als integrierter Bestandteil des Ganzen, als eine Familie Gottes. Ich bin in eurer Mitte und führe euch oft zu den Veränderungen, die ihr in eurer Denkweise vornehmen müsst.

“Da ihr euch bemüht habt, dies zu tun, bitte Ich euch jetzt, euch noch mehr anzustrengen, um eure Vorlieben und Vorstellungen niederzulegen für das, was Ich vor euch setze. Ich arbeite jeden Moment eines jeden Tages in eurem Herzen. Ich spreche zu euch mit einem zärtlichen Flüstern und einem dezenten Drängen, eine Handlung einer Anderen vorzuziehen. Es gibt immer noch Vieles, was Einige von euch niederlegen müssen, um ein wirklich funktionierender Teil dessen zu sein, was Ich hier aufbaue und was ihr anderswo aufbauen werdet.

“Ich verknüpfe eure Herzen für Meine eigenen Zwecke und die Arbeit, die hier begonnen wurde, wird weitergehen. Wenn auch Einige manchmal örtlich getrennt sein werden, gibt es im Himmel und im Geist keine Entfernung. Vielmehr wird das, was zusammengeführt wurde, durch die ganze Ewigkeit hindurch bestehen. Die Allianzen, die ihr hier geschlossen habt, werden euch auch auf euren Reisen im Himmel begleiten. Die Lektionen, die ihr jetzt lernt, werden die Grundlage sein für die grösseren Dinge, die in eurem heiligen Leben folgen werden.

“Meine Lieben, in diesen Zeiten gibt es viel zu überdenken. Es gibt Vieles, was ihr nie verstehen werdet, bis ihr im Himmel seid. Aber ihr werdet hier auf der Erde Früchte sehen und die Bestimmungen kennenlernen, die Ich für Jedes von euch in der Zukunft und sogar darüber hinaus habe.”

(Clare) Und dann machte ich eine Pause von dieser Botschaft und zwei Tage später kam Er darauf zurück. Herr, ich fühle was du sagen willst, aber ich finde die Worte nicht dafür. Bitte sprich mit uns.

Jesus begann… “Deine Lesung sagte… ‘Ein Schaf, das alleine im Wald umherwandert, ist ein leichtes Spiel für den Wolf.’ Und Jene, die ihren eigenen Weg wählen und sich nicht mit Anderen beraten, die die Verantwortung tragen, sind wie ein Ritter, der auf einem armseligen Gaul ohne Rüstung in den Kampf reitet. Sie müssen zwangsläufig aus dem Sattel geworfen werden.

“Während jener Ritter, der die volle Rüstung trägt und auf einem mutigen und erfahrenen Kriegspferd sitzt, Einer ist, der unter dem Schutz des Gehorsams handelt und seine Entscheidungen nicht ohne die Hilfe von Jemandem trifft, der erfahrener ist.

“Meine Kinder, wann werdet ihr lernen, euch denen unterzuordnen, die für eure Seelen verantwortlich sind? Ihr habt nie etwas Anderes als Probleme erlebt, wenn ihr mit der Welt verkehrt. Elisa kannte die Versuchung der Kompromisse gut; deshalb verschonte er weder den Ochsen noch das Joch, sondern zerstörte seine Fluchtwege – seine Möglichkeiten, zur Farm zurückzukehren.

“Ihr seid voller Leidenschaften, Meine Schätze und Ich weiss sehr wohl, wie Ich sie bezwingen kann. Andererseits weiss Satan auch, wie sie angefacht werden. Sogar Mutter Clare weiss, dass sie mit ihrer eigenen Beurteilung nicht sicher ist, also verlässt sie sich auf Mich und auf ihren Ehemann, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

“Wenn ihr in diesem Leben vorankommen wollt, wenn ihr tiefer eindringen wollt. wenn ihr mehr von Mir wollt, wenn ihr die Welt verlassen wollt – die Welt wirklich hinter euch lassen wollt, dann müsst ihr tapfer mit eurem eigenen Willen kämpfen und nicht unabhängig von eurer Absicherung handeln.”

(Clare) Herr, ich wollte zur Weihnachtszeit kein Diktator sein, als mehrere Leute nach Hause gehen wollten… Aber ich wusste, dass etwas falsch war mit diesen Entscheidungen, die getroffen wurden. Ich konnte es in meinem Geist fühlen.

(Jesus) “Und du hast es gut gemacht, es loszulassen, damit sie die Früchte ihrer eigenen Entscheidungen erleben können. Aber jetzt reifen sie heran und müssen sich dringend von Verlockungen der Welt distanzieren. Satan weiss gut, wie er sie mit falschen Schuldgefühlen sattelt und sie dazu bewegt, unter dem einen oder anderen Vorwand in die Welt zurückzukehren. Aber Ich bitte euch, Meine Lieben… Hört auf, mit der Welt Kompromisse einzugehen. Es gibt tausend Gründe für euch, mit der Welt zu verkehren, wenn ihr euch von ihr losgesagt habt. Und all diese Gründe haben ihren Ursprung im Feind eurer Seelen.

“Ihr könnt dies aber nicht sehen. Deshalb braucht ihr einen Aufseher, den ihr konsultieren könnt, um eure Entscheidungen auf der Weisheit basierend zu treffen, die jenseits eurer Jahre in der Welt liegt. Es braucht nur einen winzigen Riss, um die Tür für die Sünde zu öffnen. Satan verharmlost diese Risse, indem er euch versichert, dass ihr zu stark seid, um zu fallen! Und ausserdem gibt es eine gute Tat, die ihr tun könnt, wenn ihr mit Anderen verkehrt.

“Was ihr nicht seht, ist die Falle, die auf euch wartet. Nur schon die Grenzen eurer Absicherung zu übertreten … Wenn ihr dies tut, fällt das Netz herunter und ihr seid gefangen. Dies liegt daran, weil ihr euch auf euren eigenen Rat verlassen habt und nicht den Rat eures Ältesten eingeholt habt. Ich hoffe jetzt, dass ihr etwas gelernt habt aus den Entscheidungen, die ihr selbst getroffen habt. Ich hoffe, dass ihr aufhört, euch selbst zu vertrauen und auf Mich und auf Jene blickt, die Ich bestimmt habe, um euch zu schützen, bevor ihr etwas in eurer eigenen Weisheit tut. Diese menschliche Weisheit wird euer Untergang sein.

“Keiner von euch ist sicher genug, um es mit der Welt aufzunehmen. Ihr habt jahrzehntelang darin gelebt. Ihr habt sie für Mich verlassen. Nun kehrt ihr wieder zurück…? Aus welchem Grund? Sende Ich euch – oder werdet ihr geködert?

“Ihr Lieben, spielt nicht mit Bösem. Was von aussen harmlos aussieht, birgt grosse Gefahren für euch. Wenn ihr euch einmal in der Sicherheit des Schafstalles befindet, steigt nicht über den Zaun, der zu eurer eigenen Sicherheit errichtet wurde. Der Wolf beobachtet euch genau und er bemerkt jeden menschlichen Gedankengang, der ausgenutzt werden könnte, um euch von der Sicherheit eures Hirten zu entfernen.

“Ich möchte, dass ihr heiliger werdet und nicht, dass ihr von Menschen manipuliert werdet, die nur menschlichen Impulsen und Gedankengängen folgen und nicht Mein Herz haben für euch. Sie werden von dem Feind genutzt, um euch eure heilige Lebensweise zu stehlen. Und leider habt ihr keine Vorstellung von dem, was gegen euch geplant und gespielt wird. In einem schwachen Moment könntet ihr alles verlieren.

“Schweift nicht umher, Meine Schätze. Haltet eure Augen auf dem Preis und bleibt innerhalb der Grenzen des Schafstalles. Kein Mensch bei den Streitkräften verwickelt sich in zivile Angelegenheiten. Wie viel mehr solltet ihr eure Zusage an Mich ehren, selbst wenn es zur Folge hat, Jene in der Welt zu enttäuschen? Sie haben ihre Entscheidung getroffen und ihr habt Eure getroffen. Bleibt standhaft. Kein Mensch, der seine Hand an den Pflug legt, lässt seinen Blick auch nur für eine Sekunde vom Boden abschweifen, damit nicht er und der Pflug zerstört wird.

“Oh, wie Ich euch liebe! Ich habe viele Gaben für euch geplant, während ihr euch vor Mir entleert, um Platz zu schaffen für sie. Ich werde Meine kostbaren Gaben nicht in wilde Schafe investieren, sondern nur in Jene, die auf den Ruf ihres Meisters hören und von keinem anderen Motiv oder Ruf bewegt werden. Nur Jenen können Meine Reichtümer anvertraut werden. Verlasst euch nicht auf euer eigenes Verständnis, damit Ich allein euren Weg lenken kann.

“Ich segne euch jetzt mit der Gnade der Demut und Fügsamkeit in eure hörenden Ohren, damit ihr als vertrauenswürdig befunden werden möget für die Reichtümer des Himmelreiches.”

flagge en  Jesus says… Stop compromising with the World

Jesus says… Stop compromising with the World,
for you have no Idea, what is planned against you

January 28, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) My precious Family, truly we are one in the Lord and part of the overall body of Christ. When we come from the world, we are used to acting as independent adults, making our own decisions, doing as we think best with our time.

But when we come together as a family in God, there is a new challenge… laying down the independent style of life for one that is knitted together in brotherly love and concord. This is a new lifestyle that enables us to move as one under God, rather than as individuals with our own agendas, that come together because it is convenient. In a word we are dying to ourselves to live as Jesus has called us… functioning harmoniously and holding brotherly love as the special way of life.

As a Family, we have goals that profit all of us. We share everything in common; we see to the needs of one another. We look out for those who are weaker; we contribute and take care of those things that make a healthy Community. At this point, I kind of ran out of what I wanted to say, and Jesus began…

(Jesus) “My tender shoots, I have been with you in your endeavors to form a Community, and I am well pleased with the shifts that have taken place in your hearts. I see real effort and sacrifice, and you’ve truly embraced the right idea.

“This is a training ground, and what you experience personally in your own minds and hearts, you will someday experience with those you invite into your own Communities. Therefore, I want you to pay particular attention to your interior struggles. I want you to be familiar with, and understand, that you no longer act as your own agent – but as an integral part of the whole; very much a Family of God. I am in your midst, and many times direct you to the changes you need to make in your thinking.

“As you have endeavored to do that, I now ask you to endeavor even more to lay down your preferences and ideas for what I place before you. I am working in your hearts every moment of every day. I speak to you in tender whispers and subtle urges to choose one action over another. There is still a great deal some of you need to lay down, in order to be a true functioning part of what I am building here and what you will build elsewhere.

“I am knitting your hearts together for My own purposes, and the work that has been begun here will continue. Though some will be separated at times by distance, in Heaven and in the Spirit, there is no distance. Rather, what has been brought together will endure throughout Eternity. The alliances you have gained here will accompany you throughout your journeys in Heaven, as well. The lessons you learn now will be the groundwork for greater things to come in your holy lives.

“My beloved ones, there is much to ponder in these times. There is much you will never understand until Heaven. But you will see fruit here on Earth and come to know the purposes I have for each of you for the future and even beyond.”

(Clare) And then I took a break from this message, and two days later He picked it up again. Lord, I feel what you want to say, but I don’t have the words. Please speak to us.

Jesus began, “Your reading said, ‘A sheep wandering alone in the forest is a fair game for the wolf.’ And those who choose their own way, not consulting with others in positions of responsibility, are like a knight riding off to battle on a sorry nag, without their armor. They are bound to be unseated.

“While the knight fully clothed in his armor, on a spirited and experienced war horse, is like the one who acts under the covering of Obedience and does not make his decisions without the help of one more experienced.

“My children, when will you learn to defer to those who have charge over your souls? You have never gained anything but troubles by mixing with the world. Elisha knew well the temptation of compromise; that is why he did not spare the oxen nor the yoke, but destroyed his escape routes – his options to go back to the farm.

“You are riddled with many passions, My precious ones, and I know well how to quell them. On the other hand, Satan knows well how to flame them. Even Mother Clare knows she is not safe with her own judgments, and so she relies on Me and her husband to make the right decisions.

“If you want to advance in this life. If you want to go deeper. If you want more of Me. If you want to leave the world – truly leave the world behind, you must do battle valiantly with your own will and not act independently of your covering.”

(Clare) Lord, I didn’t want to be a dictator at Christmas time, when several people wanted to go home… Yet I knew there was something wrong with these decisions that were being made. I could feel it in my spirit.

(Jesus) “And you did well to let it go, so they could experience the fruits of their own decisions. But now they are maturing and have great need of renouncing the enticements of the world. Satan knows well how to saddle them with false guilt and move them to return to the world under one pretext or another. But I am asking you, My dear ones… stop compromising with the world. There are a thousand and one reasons for you to mingle with the world when you’ve renounced it. And all of them have their source in the enemy of your souls.

“You, however, cannot see this. That is why you need an overseer to consult and base your decisions on wisdom beyond your years in the world. It takes only a tiny crack to open the door to sin. Satan makes little of these cracks, pumping you up with assurance that you are too strong to fall! And besides, there is a good deed you can do by mingling with others.”

“What you do not see is the trap waiting for you. Just to step outside the boundaries of your covering… And when you do, down comes the net and you are entrapped. This is because you relied on your own counsel and did not seek the counsel of your elder. I am hoping, now, that you have learned something from the decisions you made on your own. I am hoping that you will stop trusting yourself and look to Me and those who I have appointed to cover you, before you do anything in your own wisdom. This human wisdom will be your downfall.

“None of you are secure enough to dabble in the world. You’ve lived in it for decades. You left it for Me. Now are you returning…? For what reason? Am I sending you – or are you being lured?

“Dear ones, do not play with evil. What looks harmless on the outside holds great danger for you. Once you are in the safety of the sheepfold, do not wander and cross over the fence erected for your security. The wolf watches you closely and takes note of every human reasoning that can be exploited to remove you from the safety of your shepherd.

“I want you to grow in holiness, not be subjected to manipulation by men who do not have My heart for you – but are acting strictly on human impulse and reasoning. They are being used by the enemy to steal your holy way of life from you. And sadly, you have no vision of what is being planned and played against you. In a moment of weakness, you could lose it all.

“Do not wander, My precious ones. Keep your eyes on the prize and stay within the boundaries of the sheepfold. No man in the armed forces gets involved with civilian affairs. How much more should you honor your commitment to Me, even when it entails disappointing those in the world? They have made their choice; and you have made yours. Be steadfast. No man putting his hand to the plow takes his eyes off the soil, even for one second, lest he and the plow meet with destruction.

“Oh, how I love you! And have many gifts planned for you as you empty yourself before Me to make room for them. I will not invest My precious gifts in wild sheep; only those who hearken to the call of their Master and are not moved by any other motive or call. Only those can be trusted with My riches. Lean not on your own understanding, so that I alone may direct your path.

“I bless you now in your hearing ears, with the graces of Humility and Docility, that you may be found trustworthy of the riches of the Kingdom of Heaven.”

Eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen – Your selfless Attitude will defeat the Enemy’s most common Weapon

BOTSCHAFT / MESSAGE 750
<= 749                                                                                                                751 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-23 - selbstlose Haltung Liebe-Waffe des Feindes besiegen-Egoismus-Eigennutz-Liebesbrief von Jesus 2020-01-23 - selfless Love Attitude-Defeat Weapon of the Enemy-Selfishness-Self interest-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Geistige Kriegsfüh…Spalten & Erobern
=> Trickst den Feind aus & Bewahrt eu…
=> Liebet Einander, vergebt & Lasst los
=> Euer grösster Schutz ist…
=> Wen Ich beschützen kann & wen nicht
=> Erkennt die Pfeile Satans
=> Das Gemeinschaftsleben ist komplex
=> Prüfungsgelände für die Armee Gottes
=> Lasst keine stolzen Fahnen wehen
Related Messages…
=> Spiritual Warfare…Divide & Conquer
=> Outsmart the Enemy & Preserve y…
=> Love One Another, forgive & Let go
=> Your greatest Protection is…
=> Who I can protect & who not
=> Recognize Satan’s Arrows
=> The Community Life is complex
=> Proving Ground for God’s Army
=> Don’t let any proud Flags fly

flagge de  Eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen

Jesus sagt…
Eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen

23. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Herr, dass Du uns zusammen geführt hast, eine schöne, harmonische Gruppe. Ich habe noch nie etwas Süsseres erlebt, als Menschen, die Dich lieben. Ich danke Dir, Herr.

Und dies ist wirklich der süsseste Teil der Gemeinschaft. Aber wie wir Alle wissen, es ist nicht immer so. Wir Alle sind müde und manchmal ungeduldig oder kurz angebunden miteinander. Und Satan steht immer daneben mit seinen lügenden Dämonen, um uns streitsüchtig oder feindselig zu machen und uns gegeneinander zu richten. Was geschieht, wenn Jemand sich schlecht fühlt in der Gesellschaft seiner Brüder und Schwestern?

Zuerst versucht der Feind, uns zu spalten, damit wir das kostbare Geschenk der Gemeinschaft verlieren. Zweitens will er, dass wir Andere richten und einen bitteren Samen in unser Herz aufnehmen. Wohlgemerkt, hier spreche ich davon, wenn wir Alle einmütig beieinander sind und dann kommt der Feind und nutzt die Schwäche des Einen oder Anderen aus.

Meine Kostbaren, wir müssen schlauer sein als Satan und mehr Selbstkontrolle haben, angefüllt von der Nächstenliebe. Sogar vorauszusehen, was geschehen könnte und so darauf vorbereitet zu sein. Wir wissen jetzt, dass diese Dinge absichtlich geplant werden von dem Feind, es sind keine Zufälle. Herr, hast Du etwas mit uns zu teilen?

Jesus begann… “Meine kostbare Gemeinschaft. Ihr habt Viele, die euch bekämpfen, aber ihr habt auch Mein Wohlwollen und Meine Nächstenliebe, um euch zu beschützen. Bleibt unter dem Schutz der Nächstenliebe, dann werdet ihr nicht gestört werden. Was der Feind beabsichtigte, um euch zu schaden, wird stattdessen zu einer Instruktion für Andere und dient zu ihrem Besten.

“Ihr seid nicht nur hier, um Gemeinschaft und eine gute Zeit zu haben. Ihr seid hier, um auf eure eigene Mission vorbereitet zu werden. Und während ihr Mutter Clare beobachtet, wie sie gute und schlechte Entscheidungen trifft, lernt ihr, was euch vielleicht später auf eurer Mission begegnen könnte.

“Es gibt keine Waffe gegen Nächstenliebe. Der Feind ist ratlos, wenn Jedes von euch seinen Bruder und seine Schwester mehr liebt als sich selbst. Wenn ihr auf das Wohl der Gemeinschaft achtet, werdet ihr Schwachstellen entdecken, die der Feind möglicherweise ausnutzen wird. Wenn ihr euch auf euch selbst fokussiert, auf eure Annehmlichkeiten, eure Entscheidungen und eure Privilegien, dann könntet ihr die Schwachstellen übersehen und ihnen zum Opfer fallen.

“Aber eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen… Egoismus und Eigennutz, die Symptome des Stolzes. Wenn euer Herz auf das ausgerichtet ist, was richtig ist und nicht nur auf eure eigene Absicht, dann kann nur sehr wenig gegen euch verwendet werden, um Konflikte zu schüren. Da ihr Alle schnell nachgeben werdet und das tut, was das Beste ist für das Andere, sogar in den schlimmsten Situationen.

“Jene von euch, die berufen sind, während der Trübsalszeit hier zu sein, dies ist Training für euch. Ich kenne den nächsten Schritt des Feindes, aber euer Gehorsam gegenüber Meinem bekannten Willen wird euch veranlassen, viele Fallen zu umgehen. Wenn ihr stolz und eigennützig seid, dann werdet ihr unweigerlich fallen. Aus diesem Grund ist Gehorsam und Abstand so wichtig.

“In der letzten Botschaft Meines Vaters sprach Er mit euch darüber, das Richtige zu tun, ohne irgendeine Belohnung zu sehen oder auch trotz der Opfer, die ihr bringen müsst. Er sagte euch auch, dass ihr nicht immer wissen werdet, warum Er die Dinge so tut, wie Er sie tut oder auch, welche Früchte aus euren Opfern gewonnen werden können.

“Wenn euer Herz ganz zufrieden ist im Wissen, dass ihr Seinen Willen getan habt, dann könnt ihr nicht vom Kurs weggezogen werden.

“Lebt dafür, Meinen Willen zu tun, ihr Lieben. Macht dies zu eurer Vollzeit-Beschäftigung und ihr werdet einen solch tiefen Frieden fühlen, dass der Feind nicht in der Lage sein wird, euch zu übernehmen und das zu ruinieren, was Ich für euch habe. Findet eure Freude darin, geliebte Bräute und ihr werdet die höchsten Berge mühelos erklimmen.

“Ich liebe euch. Ich bin mit euch in diesem Unterfangen. Seid stark! Unterdrückt jenen Drang, wütend zu werden oder zu urteilen. Legt es beiseite. Sagt euch davon los und umarmt die Nächstenliebe, indem ihr Andere mit eurem Verständnis und eurer Geduld überschüttet.”

flagge en  Your selfless Attitude will defeat the Enemy’s most common Weapon

Jesus says…
Your selfless Attitude will defeat the Enemy’s most common Weapon

January 23, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank you, Lord, for bringing us together. A beautiful, harmonious group. Surely, I have never experienced anything as sweet as people that love You. Thank You so much, Lord.

And truly, this is the sweetest part of Community. But as we all know, it isn’t always this way. We all get tired and sometimes impatient or short with one another. And Satan is always standing by with his lying demons to make us contentious or resentful and turn us against one another. What happens when someone says or even feels badly in the company of his or her brothers and sisters?

First of all, the enemy is trying to divide us so we will lose the precious gift of fellowship with one another. Second of all, he wants us to judge others and take in a bitter seed in our hearts about them. Mind you, this is when we are all of one accord, but along comes the enemy and exploits the weakness of one or another.

My precious ones, we have to be smarter than Satan and more self-controlled, filled with brotherly love. Even looking ahead at what could happen to disrupt things and planning for it in advance. We now know that these things are deliberately planned by the enemy; they are not just coincidences. Lord, have You something to share with us?

Jesus began… “My precious Community. You have many who oppose you, but you also have My charity and brotherly love to protect you. Stay under the covering of brotherly love and you will not be disturbed. What the enemy meant for bad, will instead be an occasion of instruction and good for others.

“You are here, not just to fellowship and have a good time. You are here to be prepared for your own missions. And as you watch Mother Clare make both good and bad decisions, you are learning what you may expect to happen later on in your missions.

“There is no weapon against brotherly love. The enemy is at a loss when each of you love your brother and sister more than you love yourselves. When you are looking out for the good of the Community, you will spot areas of weakness that the enemy may be waiting to exploit. If your mind is on yourself, your comforts, your choices, your privileges, you may miss the weak spot and become a victim to it.

“But your selfless attitude will defeat the most common of the enemy’s weapons… selfishness and self-serving, symptoms of Pride. When your heart is set on what is right and not just your particular agenda, there is very little that can be leveraged against you to cause strife. Because all of you will be quick to yield and do what is best for the other, in even the worst situations.

“Those of you who are called to be here during the Tribulation, this is training for you. I know the enemy’s next move, but your obedience to My known will, will cause you to sidestep many a trap. When you fall into Pride and self-serving, then you are bound to fall. This is why obedience and detachment are so very important.

“In My Father’s last message, He spoke to you about doing what is right for no reward at all, or even in spite of the sacrifices you will have to make. He also told you that you will not always know why He does things the way He does, or even what fruit can be gleaned from your sacrifices.

“When your heart is satisfied totally by knowing you have done His will, you cannot be lead off track.

“Live to do My will, dear ones. Make that your full-time preoccupation and you will have peace so deep the enemy will not be able to take you over and ruin what I have for you. Find your joy in this, Dearly Beloved Brides, and you will scale the highest mountains with little effort.

“I love you. I am with you in this endeavor. Be strong! Control that urge to get upset or to judge. Put it away from you. Renounce it and embrace brotherly love, by showering others with your understanding and patience.”

Mein Kind, du blickst jetzt auf den Gipfel der Heiligkeit – My Child, you are now looking at the Pinnacle of Sanctity

BOTSCHAFT / MESSAGE 749
<= 748                                                                                                                750 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-21 - Vater Gott-Kind Gottes-Gipfel der Heiligkeit-Kreuz-Leiden-Heiligung-Liebesbrief von Jesus 2020-01-21 - Father God-Child of God-Pinnacle of Sanctity-Holiness-Suffering-Sanctification-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Heiligung & Ein gebrochener Geist
=> Kreuzige deine Weisheit für die Liebe
=> Schritte im Gehorsam & Bedeutung
=> Vom Todbringer zum Willenlosen
=> Nutzen einer Prüfung & Heiligkeit
=> Leiden ist Arbei & ein Kreuz zu trag…
=> Lass uns den Berg der Heiligkeit best.
=> Ihr sollt kleine Christusse werden
=> Kauft von Mir feuergeläutertes Gold
Related Messages…
=> Sanctification & A broken Spirit
=> Crucify your Wisdom for Love
=> Steps in Obedience & Meaning
=> Bringer of Death to One without a Will
=> Benefit of a Trial & Holiness
=> Suffering is Work & to carry a Cross…
=> Let us ascend the Mountain of Holin…
=> You are to become little Christs
=> Buy of Me fire-tried Gold

flagge de  Mein Kind, du blickst jetzt auf den Gipfel der Heiligkeit

Vater Gott erklärt… Mein Kind, du blickst jetzt auf den Gipfel der Heiligkeit

21. Januar 2020 – Worte von Vater Gott & Schwester Clare

(Clare) Alles Lob gehört Dir, unserem Gott und Vater. Sein Herz ist gütig, sanftmütig und langmütig. Ich danke Dir, Vater, dass Du uns Deine Wege beibringst. Bitte gib uns den Mut, Dir zu folgen… Amen.

Oh, wie gerne teile ich mein Herz und meine Kämpfe mit euch, Herzbewohner! Dies sind Teile von mir, die ich in Frage stelle; Bereiche in denen mein Herz aufhört, Freude zu finden. Dinge, die belastend geworden sind, jedoch getan werden müssen im Gehorsam, aufgrund der Gaben, die mir gegeben wurden für euch und für so Viele Andere.

Obwohl ich weiss, dass Einige von euch grossen Nutzen daraus ziehen, die Hässlichkeit zu sehen, die in meinem Herzen existiert und Andere von euch finden Wege, meine Sorgen zu vermehren mit Flüchen in meinen anfälligen Bereichen… Wenn ich dies auch weiss, ich werde es trotzdem mit euch teilen, damit ihr ohne Zweifel wisst, wie wunderbar liebevoll und vergebend unser Gott ist. Bedingungslose Liebe; Liebe für immer. Und für Jene, die Ihn aufrichtig lieben und suchen, sogar bei ihrem letzten Atemzug, ist Er die reine Barmherzigkeit selbst, die in der Lage ist, den dunkelsten Sünder in den hellsten Heiligen zu verwandeln.

Nun, Ezekiels Heilung ist immer noch da. Der Schmerz aber, den eine Opferseele erträgt, wurde ihm noch nicht abgenommen. Es gibt mehrere gute Tage und dann gibt es Tage, die schwierig sind. Bei Ezekiels Krankheit sind die Schmerzen manchmal so schlimm, dass er sich nicht zurückhalten kann und dann schreit er stundenlang. Gestern fing es gegen 11:00 Uhr morgens an und ging bis 11:30 Uhr abends. Wir leben vorübergehend in der Kapelle, ein winziger Raum mit einem kleinen Küchenbereich, meinem Keyboard, einem Holzofen, ein paar Stühle und zwei Betten. Und es gibt eine Wand mit einem Schaumkern, damit er etwas Privatsphäre hat.

Wenn eine dieser nächtlichen Episoden beginnt, kann man nirgends hin gehen. Ausserdem möchte ich in seiner Nähe sein, wenn er mich braucht. Ich betete so lange ich konnte und fiel schliesslich gegen 9:00 Uhr ins Bett und stopfte meine Ohren mit Silikongel-Ohrstöpseln zu.

Ich konnte an dem Tag nicht viel machen. Der Schmerz, den er durchlebte, war herzzerreissend. Ich war desorientiert und fühlte mich absolut nutzlos. Ich wusste wirklich nicht, was ich tun sollte. Ich habe gebetet und all Jene, die hier in der Zuflucht sind, haben gebetet. Wir kamen zusammen und beteten. Und der Schmerz hörte für eine Weile auf und dann kam er wieder zurück. Ich ging zurück ins Gebet, aber nichts schien den Schmerzpegel zu senken.

Ich bin mir sicher, dass ihr Alle schon einmal jenes bange Gefühl im Herzen erlebt habt, wenn ihr euch nutzlos fühlt. Ein erlösender Aspekt ist, dass Leiden, das ergebungsvoll und hoffentlich mit Würde ertragen wird, im Reich Gottes grosse Früchte trägt. Man muss sich nur Jesus anschauen, um die herrlichen Gaben zu sehen, die für die Menschheit freigesetzt wurden aufgrund Seines Opfers.

Einige werden hier Anstoss nehmen und sagen… ‘Er hat all unser Leiden auf sich genommen. Wir müssen nicht leiden.’ Nun, das macht das Christentum für fleischlich Gesinnte sehr attraktiv. Aber was machen wir dann mit… ‘Leugnet euch selbst, nehmt euer Kreuz auf euch und folgt Mir?’ Als der Herr das sagte, sprach Er nicht über ein bisschen Arbeit, die Er tun musste. Er bezog sich auf die Kreuzigung mit all ihren Qualen und Aspekten. Das Leben konfrontiert uns jeden Tag mit Dingen, die so schwierig sind, dass es so aussieht als würden wir sterben, wenn wir versuchen, uns mit ihnen auseinander zu setzen. Wir können also nicht bestreiten, dass wir in unserem Leben Leiden zu ertragen haben. Der Herr sagte sogar, dass wir in dieser Welt Schwierigkeiten haben werden, doch dass Er die Welt überwunden habe. Und natürlich ist Seine Gnade ausreichend für uns!

Er kam nicht nur, um für uns zu leiden. Er kam, um uns zu zeigen, wie wir für Andere leiden. Sein ganzes Leben war Leiden, von Seiner Geburt in einer Höhle bis zum Tod an einem römischen Kreuz. Er zeigte uns den Preis, den auch wir zahlen müssen, um kleine Christusse zu sein und Seinen Fussstapfen zu folgen, um das Evangelium allen Menschen zu bringen.

Hier mache ich also genau das, was ich gerade beschrieben habe. Und gelobt sei Gott. Er hat mich inspiriert, eine Rhema-Karte zu ziehen, als ich ein Stück Holz in den Ofen schob, um den Raum aufzuheizen. Und dies ist, was ich gezogen habe… “Wenn jede menschliche Freude an einer Aufgabe verschwunden ist und jene Arbeit dennoch fortgesetzt wird, ausschliesslich mit dem übernatürlichen Geist, Gott zu ehren und seinen Brüdern zu helfen, dann ist die Arbeit aussergewöhnlich geheiligt.

Das Nächste, was Er sagte war… ‘Steh auf, steige mit dem heiligen Gewicht des Schatzes Gottes bis zum letzten Gipfel hinauf, um zu schreiben, auch wenn es dazu bestimmt zu sein scheint, selbst denen, die es brauchen, unbekannt zu sein. Deine Nächstenliebe, Opferseele, gegenüber Gott, der zu dir spricht und gegenüber deinen Brüdern, die warten, soll immer aktiv sein, auch wenn sie lauwarm und unfähig sind zu handeln.’ Und das erinnert mich an Zeiten, wo ich Botschaften veröffentliche, von denen ich weiss, dass sie nur sehr Wenige annehmen werden. An jenem Punkt gingen mir die Worte aus und ich sagte… ‘Jesus, ich habe keine Worte mehr. Bitte instruiere uns.’ Und was für ein grosser Segen! Vater Gott begann…

(Vater Gott) “Mein Kind, du schaust auf den Gipfel der Heiligkeit. Es ist hier, wo alle Tröstungen von einer Seele genommen werden und alles, was übrig bleibt, ist Mein bekannter Wille. Sie willigt ein, den Rest des Kelches zu trinken. Hier triumphiert dein Geist über dein Fleisch, und das Einzige, was dich aufrecht hält, ist die göttliche Gnade. Und dadurch erfüllst du Meinen Willen und gibst deinen Eigenen auf.

“Es gibt kein süsseres Opfer, das eine Seele Mir machen kann, als ohne Tröstungen zu leiden, aber dem Ruf der Liebe in ihrem Herzen völlig hingegeben zu sein. Wie schön und kostbar ist eine solche Seele! Eine wirklich seltene Blume. Sie blüht nur für einen Moment in der Ewigkeit – aber nur zu Meiner Freude, egal was es kostet.

“Schau, eine solche Seele hat nichts Anderes zu tun, als Meinen Willen zu erfüllen und jene Dinge, die Trost bringen, völlig aufzugeben. Und sie tut dies, sogar ohne zu wissen, was ihr Opfer bewirken wird.

“Viele arbeiten in Meinem Weinberg, im Wissen, dass sie Meine Worte hervorbringen und dass sie alle Menschen zu Mir ziehen. Viele haben den Trost einer guten Predigt, eines prophetischen Wortes, die Verwandlung des Fleisches der Kranken, wenn Heilung in sie fliesst und das süsse und vertraute Flüstern Meiner Worte an sie. Oh, wie gerne tröste Ich Meine Diener! Wie gerne sehe Ich, wie sie die süssen Wasser dieses Lebens tief einsaugen, die in ihrem ganzen Wesen widerhallen und Ermutigung und Kraft bringen, um weiterzukämpfen! Es ist Mir eine grosse Freude, in jenen Zeiten bei euch zu sein.

“Das Kreuz aber und am Kreuz und im Schmelztiegel des Leidens und der Demütigung zu sein. Oh, wenn ihr diese Dinge bereitwillig umarmt, aus Liebe zu Mir, dann ist das tiefste Verlangen Meines Herzens erfüllt in euch. Denn wahrlich, ihr habt alles, was euch trösten könnte, freiwillig entfernt und ihr liegt nackt und tot dort am Fusse des Kreuzes – ein Instrument extremer Qual.

“Dann ähnelt ihr Meinem Sohn am meisten. In jenem Elend erfüllt ihr den Ruf der Nächstenliebe und Wohltätigkeit, der Konvertierungen und Berufungen hervorbringen wird, um Mir und ihren Brüdern von ganzem Herzen zu dienen – ohne etwas für euch selbst zurück zu behalten. Es ist an jenem Ort, wo gottlose Nationen auf ihre Knie gezwungen und Göttliche Königreiche in den Vordergrund rücken werden.

“Habt keine Angst, Meine Kinder, alles zu verlieren für Mich. Fürchtet euch nicht vor Elend und Armut, denn dort wurde die schwere Arbeit des Kreuzes getan.

“Ich rufe euch nicht, die Menschen zu retten, denn das wurde bereits von Meinem einzigen Sohn vollbracht. Aber Ich rufe euch auf, die Liebe zu kennen und Mir mit eurem ganzen Herzen und mit ganzer Kraft zu dienen und euren Bruder zu lieben wie euch selbst. Denn Jene, die ihr Leben verlieren um Meinetwillen, werden es finden – und so viel mehr als das, was der Mensch sich vorstellen kann.

“Wahrlich, das Auge hat nicht gesehen und das Ohr hat nicht gehört, noch ist es in den Verstand des Menschen eingedrungen, was Ich für solche Seelen vorbereitet habe. Aber es reicht zu sagen, dass nur die Liebe das richtige Motiv ist, um die Fülle und die Herrlichkeit Meines Königreichs auf diese Erde zu bringen.

“Fürchtet euch also nicht vor der Trostlosigkeit. Fürchtet euch nicht vor Schmerzen. Fürchtet nicht einmal, was Menschen euch oder eurer Verwandtschaft antun werden. Denn wenn ihr diese Gaben frei gebt, ohne auch nur einen Gedanken an eine Rückerstattung zu haben, dann werdet ihr über Meine Dankbarkeit für euer kleines Opfer zutiefst schockiert sein.

“Fürchtet euch also nicht vor Schmerz, Trostlosigkeit, Spott, Verfolgung, Schwäche und dem Verlust der Inspiration. All diese Dinge müssen in euch vollbracht werden, damit euer feuer-geläutertes Gold ans Licht kommt und alle Nationen der Welt erhellt werden, zur Ehre Meiner Liebe.”

flagge en  My Child, you are now looking at the Pinnacle of Sanctity

Father God explains… My Child, you are now looking at the Pinnacle of Sanctity

January 21, 2020 – Words from Father God & Sister Clare

(Clare) Blessed and greatly to be praised is God our Father; kind, gentle and long-suffering is His Heart. Thank You, Father for teaching us Your ways. Please impart to us the courage to follow in them. Amen.

Oh, how I love to share my heart and my struggles with you, Heartdwellers! These are parts of me that I call into question; areas where my heart ceases to find joy. Things that have become burdensome, yet must be done in obedience, because of the gifts given me for you and for so many more.

Even though I know that some of you gain great profit from seeing the ugliness that is in my heart, and others of you find ways to add to my sorrows with curses in my vulnerable areas… Even though I know this, still I will share with you, so that you know without a doubt how wonderfully loving and forgiving that our God is. Unconditional Love; Forever Love. And to those who sincerely love and seek Him, even in their last breath, He is pure Mercy, capable of turning the darkest sinner into the brightest saint.

Well, Ezekiel’s healing is still there. However, the pain a victim soul suffers has not been lifted from him as yet. There are several good days, and then there are days that are difficult. With Ezekiel’s sickness, sometimes the pain is so bad that he cannot contain himself, but he cries out for hours and hours. Yesterday, it started around 11:00 in the morning and went until 11:30 at night. We are living in the chapel temporarily, which is a tiny room, with a little kitchen area and my keyboard, wood burning stove, a couple of chairs and two beds. And there is a foam core wall, so that he can have some privacy.

When one of these all-night episodes begin, there is nowhere to go. Besides, I want to be near him when he needs me. I prayed as long as I could, and finally collapsed into bed around 9:00, stuffing my ears with the squishy silicon-gel-like swimmer’s ear plugs.

I could not get the day together. The pain he was in was heart-rending. I was disoriented and feeling absolutely useless. Truly, I didn’t know what to do. I prayed, and we all prayed, those who are here on the Refuge. We all came together and prayed. And the pain did stop for a little while, and then it came back again. I went back to prayer and repentance, but nothing seemed to bring the pain level down.

I’m sure you’ve all experienced that sinking feeling you get when you feel useless. One redeeming aspect is that suffering borne with resignation, and hopefully dignity, does bear great fruit in the Kingdom of God. One has only to look to Jesus to see the glorious gifts released on mankind because of His sacrificial offering.

Some will take exception with me here and say, “He bore all our suffering. We don’t need to suffer.” Well, that makes Christianity very attractive to the carnal minded. But then, what do we do with, “Deny yourself, pick up your cross and follow Me?” When the Lord said that, He was not talking about some little bit of work He needed to do. He was referring to crucifixion, in all its torments and aspects. And life every day brings us face to face with things that are so difficult, it seems like we die in trying to deal with them. So, we really cannot dispute that we will have suffering in our lives. The Lord even said that in this world we will have trouble, but that He has overcome the world. And of course, His grace is sufficient for us!

He didn’t come to suffer for us only; He came to show us how to suffer for others. His entire life was suffering, from His birth in a cave to death on a Roman cross. He showed us the price we, too, would have to pay to be little Christs, to follow in His footsteps, bringing the Gospel to all men.

So, here I am doing exactly what I just described. And praise be to God, He inspired me to pull one holy Rhema card just when I was putting a piece in the stove to heat the room up. And this is what I pulled… ‘When every human joy has disappeared from a task, and yet that work is continued exclusively with the supernatural spirit of giving glory to God and aid to one’s brothers, it is then that the work is super-sanctified.’

The next thing that he said was… ‘Rise, rise up to the final summit with your holy weight of God’s treasure to write, even if it appears destined to lie unknown even to those who need it. Your charity, victim soul, towards God, who speaks to you, towards your brothers who are waiting, shall be ever active, even though they are lukewarm and unable to act.’ And that reminds me of times when I put out messages that I know very few will accept. At that point, I really felt devoid of words and I said… ‘Jesus, I am without words. Please instruct us.’ And a great blessing! Father God began…

(Father God) “My Child, you are looking at the pinnacle of sanctity. It is here, when all consolations are stripped from a soul and all that is left is My known will; consenting to drink the very dregs of the chalice. It is here that your spirit triumphs over your flesh, and you walk with nothing more than divine grace to uphold you. And in this, you fulfill My will and abandon your own.

“There is no sweeter sacrifice that a soul can give Me than to suffer without consolation, but in complete abandonment to the call of Love in their hearts. How beautiful and precious is such a One! A rare flower indeed, blooming only for a moment in eternity—but solely for My pleasure, no matter what the cost.

“You see, a soul such as this has no other business than to fulfill My will, and totally abandon those things that bring consolation. And this, even without knowing what their sacrifice will accomplish.

“Many labor in My vineyard, knowing they are bringing forth My Words and drawing all men to Me. Many have the consolation of a well-tuned sermon, a prophetic word, the transformation of the flesh of the sick as healing flows into them, the high of the Shekinah glory all around them – the sweet and intimate whispers of My words to them. Oh, how I love to console My servants! How I love to see them take deep drafts of the sweet Waters of this Life that resound throughout their being, bringing encouragement and strength to keep fighting! It brings Me such pleasure to be with you in those times.

“But the Cross, and being on the Cross and Crucible of suffering and humiliations. Oh, when you willingly embrace these things for love of Me, then is the deepest longing of My Heart fulfilled in you. For truly, you have voluntarily stripped yourself of all that could comfort, and are lying there naked and dead at the foot of the Cross – an instrument of extreme torture.

“It is then that you resemble My Son most. It is in that destitution that you fulfill the call of Charity and Brotherly Love that will bring forth conversions and vocations to serve Me and their brother with all their hearts – even leaving nothing for themselves. It is there that godless nations are brought to their knees and Godly Kingdoms rise into prominence.

“Do not be afraid, My Children, to lose it all for Me. Do not be afraid of destitution, because that is where the heavy work of the Cross was done.

“I do not call you to save men, for that has already been accomplished by My only begotten Son. But I do call you to know love, and serve Me with all your hearts and strength, and to love your brother as yourself. For those who would lose their life for My sake will find it – and so much more than man can imagine.

“Truly, eye has not seen, nor has ear heard, nor has it entered into the intellect of man what I have prepared for souls such as these. But suffice it to say, it is only Love that is the right motive that will bring the fullness of My Kingdom and glory to this Earth.

“So, fear not desolation. Fear not pain beyond pain. Do not even fear what men will do to you or your kindred. For if you give these gifts freely, without any thought of return, you will be utterly shocked at My gratitude for your little offering.

“So, do not fear pain, desolation, ridicule, persecution, weakness and loss of inspiration. All these things must be accomplished in you that your fire-tried gold will be brought to Light and illuminate all the nations of the world, to the glory of My love.”

Mein Plan ist eine Gnadenexplosion, die sich überall hin ausbreitet – My Plan is an Explosion of Graces to spread all over the World

BOTSCHAFT / MESSAGE 748
<= 747                                                                                                                749 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-16 - Plan Gottes-Gnaden explosion-Ausbreitung uber die ganze Erde-Opfer-Gebet-Liebesbrief von Jesus 2020-01-16 - Gods Glan-Explosion of Graces-Spreading all over the Earth-Sacrifices-Prayer-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Die Bedeutung von Leiden
=> Nur eine Gemeinschaft ist vonnöten
=> Leiden ist Arbeit & Kreuzessegen
=> Dient Mir, wie Ich euch geliebt habe
=> Ich rufe Alle ins Gebet für Amerika
=> Böses überwinden mit Dankbarkeit
=> Undankbarkeit ist das Schlimmste
=> Unglaube & Faulheit
=> Sei wie ein Kind & Gehorche Mir
Related Messages…
=> The Meaning of Suffering
=> Only one Fellowship is most needful
=> Suffering is Work & Cross Blessing
=> Serve Me as I have loved you
=> I am calling all into Prayer for America
=> Overcoming Evil with a grateful Heart
=> Ingratitude is the Worst
=> Unbelief & Laziness
=> Be like a Child & Obey Me

flagge de  Mein Plan ist eine Gnadenexplosion, die sich überall hin ausbreitet

Jesus sagt… Mein Plan ist eine Gnadenexplosion, die sich überall hin ausbreitet

16. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Jesus, dass Du Mir zu Hilfe gekommen bist, egal wie ich mich fühle. Es ist so beruhigend zu wissen, dass meine Gefühle nicht immer die Realität widerspiegeln und dass Du bei mir bist. Ich habe mich in letzter Zeit komplett daneben gefühlt. Ich zögerte, ins Gebet zu kommen, um von Ihm zu hören, nur weil ich mich so müde fühlte. Und ich hatte nicht das Gefühl, mit ihm verbunden zu sein im Gebet. Und das ist wirklich Dummheit. Ich verliess mich viel zu sehr auf meine Gefühle. Aber ich fing an… ‘Hallo Herr. Ich bin hier und sehne mich danach, von Dir zu hören. Gestern war kein so guter Tag und ich entschuldige mich dafür, dass ich so töricht war mit Essen und Ablenkungen. Ich vermisse Dich so sehr.’ Sehr zu meiner Überraschung antwortete Er sofort…

(Jesus) “Ich vermisse dich so. Wohin denkst du, dass Ich gegangen sei?”

(Clare) Hast Du Dich wegen meiner Dummheit vor mir verborgen?

(Jesus) “Ich bin immer bei dir, Clare.”

(Clare) Herr, ich möchte es besser machen mit dem Kanal. Ich fühle mich einfach innerlich so leer und ausgebrannt. Bitte hilf mir.

(Jesus) “Es besteht kein Grund, dir um deine Leere Sorgen zu machen. Du bist immer leer, wenn du zu Mir kommst. Enttäusche Ich dich?”

(Clare) Nein, ich denke nicht. Ich fühle mich einfach so schwach, Jesus.

(Jesus) “Dies ist ein Leiden für eure Nation. Ich möchte, dass du dich da durcharbeitest. Du musst die Inspiration nicht fühlen, um arbeiten zu können; du musst nur gehorchen. Was Ich im Moment von dir nehme, ist die normale Freude, die du fühlst, wenn du bei Mir bist. Aber sei dir gewiss, Liebes, Ich bin tief verankert in deinem Herzen – und was Ich dort vorfinde, freut mich sehr.

“Vor allem deine Zusage, Versuchungen zu überwinden. Ich bin stolz auf dich. Du bewegst dich nicht auf einer gesicherten Anhöhe. Du hast überall Feinde um dich herum, die nur darauf warten, dass du fällst. Weiche weiterhin ihren Andeutungen aus. Ich habe nie gesagt, dass es einfach werden würde, aber Ich habe dir Meine Gnade versprochen, Versuchungen zu überwinden und du machst guten Gebrauch davon. Sei bitte nicht traurig, Clare. Ich bin glücklich mit dir.”

(Clare) Also ging ich zu den Bibelverheissungen. Und wo habe ich aufgeschlagen? Bei Einsamkeit. Einsamkeit? Was Er fühlte, war das, was ich fühlte. Und unter Einsamkeit steht… “Ich werde euch nicht als Waisen zurücklassen. Ich werde zu euch kommen.” Und das ist für mich immer eine Lesung, die sagt… ‘Ich besuche dich. Ich bin bei dir. Das ist das einzig Wahre.’

(Jesus) “Siehst du, Ich habe dir gesagt, dass du nicht die Einzige bist, die einsam ist. Komm, Meine Liebe und dringe in Mein Herz ein, denn in Mir gibt es einen Ort, der nur für Clare geformt wurde und den Niemand sonst ausfüllen kann… Und Ich vermisse dich so.”

(Clare) Oh, Mein süsser Herr, wie kann ich weiterschreiben, wenn Du mich in Deine Ruhe gerufen hast?

(Jesus) “Mach es dir gemütlich, Liebes und wir werden weiter reden.”

(Clare) Ich seufzte.

(Jesus) “Im Moment werden so viele Opfer dargebracht, so viele. Und sie sehen alle anders aus. Für Einige ist es diese Lethargie. Für Andere sind es Schwierigkeiten, Prüfungen, Widerstände und sogar Krankheiten. Aber du solltest glücklich sein, denn deinem Mann geht es besser. Ich möchte, dass du darüber nachdenkst und dem Himmel weiterhin dankst, weil dir so Viele deiner Heiligen an jenem Tag zu Hilfe kamen, als du am Verzweifeln warst. Und natürlich war Ich dort und Mein Vater, um dir die Barmherzigkeit zu zeigen, die du erbeten hast.”

(Clare) Oh, vielen Dank, Jesus, Vater Gott, Heilige und Engel! Und vor allem dir, Padre Pio. Oh, wie gesegnet wir sind, eine solch liebevolle und fürsorgliche Ansammlung von Seelen um uns zu haben, wenn wir in Not sind!

(Jesus) “Zurück zu dem, was du nicht fühlst, deine völlige Leere. Lass dich davon nicht beunruhigen, solange du rein bist vor Mir und Meinem Willen verpflichtet bleibst. Ich möchte, dass du mit der Musik und den Botschaften weitermachst und dich nicht von dem fehlenden Gefühl abschrecken lässt.

“Meine Leute, schaut, viel zu Viele von euch lassen sich von ihren Emotionen leiten. Wenn sie gegenwärtig sind, geht es euch gut. Wenn sie nicht da sind, geht es euch miserabel. Ich benötige von euch, dass ihr in eurem Dienst für Mich beständig seid, sowohl an trockenen Wüstentagen wie auch an üppigen Frühlingstagen.

“Reicht es nicht, dass Ich immer bei euch bin, hier an eurer Seite? Ist das nicht genug, um euch zu motivieren? Es ist wirklich ein grosses Leiden, euch die Inspiration zum Aufstehen und Gehen zu nehmen. Aber von allen Optionen, die Mir jetzt zur Verfügung stehen, ist dies die am besten Geeignete.

“Eure Nation steckt in grossen Schwierigkeiten und Ich brauche diese Leiden, um das aufrecht zu halten, was das Beste ist für sie. Ich brauche eure Gebete und Treue, wenn euch die Energie und Motivation fehlt. Meine Gnade ist ausreichend für euch, Meine Lieben.

“Es gibt viel zu tun, auch wenn drohende Wolken über euch hinweg wehen. Ihr wisst, dass Ich die totale Kontrolle habe und Ich habe viele treue Seelen, die das unterstützen, was gut ist in diesem Land. Dringt ein mit Gebet und Opfer, im Wissen, dass sie viel bewirken werden.

“Viele von euch haben Aufträge, mit welchen ihr trödelt aufgrund des jüngsten Ereignisses – denkend, dass die Entrückung vielleicht morgen stattfindet. Das ist nicht der Fall, ihr habt Zeit. Bitte nutzt sie optimal. Lasst nicht zu, dass die Gaben, die Ich euch gegeben habe, brachliegen, weil Wellen von Tratsch durch die Welt gefegt sind. Es spielt keine Rolle, ob ihr am Rande eines Krieges steht. Vielmehr zählt eure persönliche Verantwortlichkeit und euer Gehorsam.

“Wisst ihr nicht, dass Ich Situationen völlig umkehren kann, noch bevor auf der Uhr eine weitere Sekunde zu Ende ist?

“Der Feind hat Aufträge der Entmutigung, Apathie, Unsicherheit, Angst und Unzufriedenheit erteilt. Die Medizin für diese Gifte ist Lob, Dankbarkeit und aufzustehen, wenn ihr euch nicht danach fühlt. Ja, steht auf, wenn ihr euch am Schlechtesten fühlt und verlasst euch auf Mich, dass Ich euch das zukommen lasse, was ihr braucht, während ihr arbeitet.

“Ich habe euch enorme Gnaden und Gelegenheiten gegeben, um eure Gaben auszuüben, aber Apathie und Faulheit haben eure Zeit gestohlen. Es wird eine Abrechnung geben für diese Gaben, Meine Lieben. Lasst sie nicht zu einem Mittel der Bestrafung werden. Vergrabt eure Talente nicht. Nehmt eure Matte und geht. Ich werde bereitstellen, was ihr fühlt, dass es euch jetzt fehlt.

“Ich plane eine Gnadenexplosion, die sich über die ganze Welt ausbreitet. Das ist der Grund für die Gaben. Nutzt sie! Kreiert und tut jene Dinge, von denen ihr wisst, dass sie von Mir kommen. Ruht euch nicht auf eurem Bodensatz aus. Steht auf und bahnt euch euren Weg in eure Träume hinein. Ich werde euch mit dem grüssen, was ihr braucht, weil ihr aufgestanden seid und treu wart.

“In der Zwischenzeit, seid euch bewusst, dass Ich in Jedes von euch verliebt bin! Euer Herz ist Mein Ruheort. Beschmutzt ihn nicht mit Unglauben und Faulheit. Erlaubt Mir lieber, mit Meiner schöpferischen Kraft aus eurem Innern hervorzubrechen.

“Wenn ihr am tiefsten Punkt seid, bin Ich am Stärksten durch euch. Steht auf, Meine Lieben! Steht auf und agiert tapfer für das Königreich. Dies ist nicht die Zeit oder Jahreszeit, um auf dem Sofa zu liegen und sich auszuruhen.

“Erhebt euch, Meine Schönen! Und Ich werde euch an der Schleuse treffen, wo Ströme lebendiger Wasser durch euch hinausfliessen werden in eine durstige und sterbende Welt.”

flagge en  My Plan is an Explosion of Graces to spread all over the World

Jesus says… My Plan is an Explosion of Graces to spread all over the World

January 16, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank You, Jesus, for coming to my rescue, no matter how I feel. It is so comforting to know my feelings don’t always reflect reality, and that You are with me. So, I’ve been feeling really out of order lately. And I’ve been hesitating to come into prayer to hear from Him, just because I felt so tired. And I didn’t feel like I was connecting with Him in prayer. And that’s really foolishness. I was counting on my feelings way too much. But I began… ‘Hi Lord. I’m here, longing to hear from You. Yesterday wasn’t so good, and I apologize for being foolish with eating and distractions. I miss You terribly.’ Much to my surprise, He immediately answered…

(Jesus) “I miss you terribly. Where do you think I went?”

(Clare) Were You hiding on me, because of my foolishness?

(Jesus) “I am always present to you, Clare.”

(Clare) Lord, I want to do a better job with the Channel. I just feel so empty and gutted inside. Please help me.

(Jesus) “There’s no need to be concerned about your emptiness; you are always empty when you come to Me. Do I disappoint you?”

(Clare) No, I don’t think so. I just feel so weak, Jesus.

(Jesus) “This is a suffering for your nation. I want you to work right through it. You do not have to feel the inspiration to work; you merely need to obey. What I am taking from you in this moment is the normal joy you feel in being with Me. But know, dear one, in your heart, I am deeply planted – and what I find there pleases me very much.

“Especially your commitment to overcome temptations. I am proud of you. You are not walking on a secured ridge. You have enemies all around you, just waiting for you to fall. Continue to dodge their insinuations. I never said it would be easy, but I did promise you My grace to overcome temptation, and you are making good use of it. Please do not be sad, Clare. I am happy with you.”

(Clare) So, I went to the Bible Promises. And what did I open to? Loneliness. Loneliness? What He was feeling was, what I was feeling. And also, Loneliness has a line in it that says, “I will not leave you like orphans. I’ll come to you.” And that’s always, for me, a Scripture reading that says ‘I’m visiting you. I’m with you. This is the real deal.’

(Jesus) “See, I told you that you weren’t the only one who was lonely. Come, My Dear one, and press into My Heart, for inside of Me is a Clare-shaped place that no one else can fill… And I do miss you, terribly.”

(Clare) Oh, Sweet Lord, how can I continue to write when you have called me into Your Rest?

(Jesus) “Tuck in, dear one, and we will continue to talk.”

(Clare) I sighed.

(Jesus) “So many sacrifices are being offered right now, so very many. And they all look different. For some, it is this lethargy. For others, it is difficulties, trials, oppositions, even sickness. But you should be happy, because your husband is better. I want you to dwell on that and continue to thank Heaven, because so many of your Saints came to your rescue the day you were despairing. And of course, I was there, and My Father, showing the mercy you requested.”

(Clare) Oh, thank You so very much, Jesus, Father God, and Saints and angels! And especially you, St. Padre Pio. Oh, how blessed we are to have such a loving and caring gathering of souls around us in our moment of need!

(Jesus) “Getting back to what you are not feeling, complete emptiness. Do not let that trouble you as long as you are clean before Me and committed to My will. I want you to keep going with music, with messages, and don’t let the lack of feeling deter you.

“You see, My People, far too many of you are moved by emotion. When it is present, you do well; when it is absent, you do abysmally. I need for you to be consistent in your service to Me on the dry desert days as well as the lush Spring days.

“Is it not enough that I am always with you, here by your side? Is that not enough to motivate you? It truly is a great suffering to deprive you of the inspiration to get up and walk. But of all the options available to Me now, this one is most fitting.

“Your nation is in deep trouble, and I need these sufferings to sustain what is best for it. I need your prayers and your faithfulness when you hit snags in energy and motivation. My grace is sufficient for you, My loved ones.

“There is much to do, even when the impending clouds blow across your skies. You know that I am in complete control and I have many, many faithful souls backing up what is good in this country. Press in with prayer and sacrifices, knowing that they will avail much.

“Many of you have assignments you are dragging your feet on, because of the recent event – thinking that perhaps the Rapture is tomorrow. It is not, and you have time. Please, make the best use of it. Do not allow the gifts I have given you lie fallow because waves of gossip have swept through the world. It makes no matter if you are on the brink of war. Rather, what matters is your own personal accountability and obedience.

“Do you not know that I can turn situations totally around, even before the clock completes one second?

“The enemy has been pressing in with assignments of discouragement, apathy, insecurity, fear and discontent. The medicine for these poisons is praise, thanksgiving, and getting up when you don’t feel like it. Yes, get up when you feel most down and count on Me to supply what you need as you work.

“I have given you tremendous graces and opportunities to exercise your gifts, but apathy and sloth have stolen your time. There will be an accounting for these gifts, My loved ones. Do not let them become a means of punishment. Do not bury your talents. Pick up your mat and walk; I will supply what you feel is now lacking.

“I am planning an explosion of graces to be spread all over the world; this is the reason for the gifts. Use them! Create and execute those things you know are from Me. Do not thicken on your lees. Rather, arise and forge your way into your dreams. I will greet you with what you need, because you got up and were faithful.

“In the meantime, know that I am deeply in love with each of you! Your heart is My resting place. Do not defile it with unbelief and sloth. Rather, allow Me to burst forth from within you with My creative power.

“When you are at your lowest ebb, I am My strongest through you. Arise, My Loved ones! Arise and do valiantly for the Kingdom. This is not the time or season to lie on your couch and take your rest.

“Arise, My Beautiful one! And I shall meet you at the watergate where streams of Living Waters will flow through you, and out into a thirsty and dying world.”

Gehorsam & Eigensinn… Ein guter Führer ist, wer Mir folgen kann – Obedience & Self-Will… A good Leader is one, who can follow Me

BOTSCHAFT / MESSAGE 747
<= 746                                                                                                                748 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-04 - Gehorsam und Eigensinn-Ein guter Fuhrer ist wer Jesus folgen kann-Liebesbrief von Jesus Christus- 2020-01-04 - Obedience and Self-Will-A good Leader is one who can follow Jesus-Love Letter from Jesus Christ
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Kreuzige deine Weisheit für die Liebe
=> Gehorsam, Kirche & Rose
=> Stolz, wichtige Lektionen & Ein Wort…
=> Armut, Keuschheit & Gehorsam
=> Prüfungsgelände für die Armee Gottes
=> Ich muss eure Willigkeit testen
=> Trenne dich von deinen Meinungen
=> Welcher dieser 3 Diener liebt Mich?
=> Wer Mich liebt, gehorcht M. Stimme
Related Messages…
=> Crucify your Wisdom for Love
=> Obedience, Church & Rose
=> Pride, important Lessons & A Word…
=> Poverty, Chastity & Obedience
=> Proving Ground for God’s Army
=> I must test your Willingness
=> Part with your own Opinions
=> Which of these 3 Servants loves Me?
=> Whoever loves Me, obeys My Voice

flagge de  Gehorsam & Eigensinn… Ein guter Führer ist, wer Mir folgen kann

Jesus erklärt… Gehorsam & Eigensinn…
Ein guter Führer ist, wer Mir folgen kann

4. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir, Herr Jesus, für Deine Perspektive und Botschaft. Diese Dinge sind wirklich hart für mich. Nun, meine süssen Herzbewohner. Ich habe mit sehr kostbaren Seelen gearbeitet, die nicht immer rechtzeitig das tun, was von ihnen gewünscht wird. Und die es manchmal auch überhaupt nicht tun! Die Konsequenzen bedeuten deshalb grosse Unannehmlichkeiten für Andere um sie herum. Und ich habe nicht wirklich gewusst, wie ich das ansprechen soll. Also fragte ich den Herrn. Es war sehr mühsam, etwas dreimal sagen zu müssen, bevor man sich daran erinnert oder es tut. Herr, bitte sage mir, wie ich das ansprechen soll.

Jesus begann… “Gehorsam… Dies ist wie.”

“Meine sehr lieben Wüstenbewohner. Ich möchte mit euren Herzen über die Disziplin des Gehorsams sprechen; unverzüglicher Gehorsam. Ich muss damit beginnen und euch sagen, dass ihr Alle in vielen Bereichen intelligenter seid als Mutter Clare. Sie sieht dies klar und sie wählt, nachzugeben, obwohl Ich wünschte, dass sie es nicht tun würde.

“In letzter Zeit hat es die Gemeinschaft Zeit und emotionalen Stress gekostet und Verluste verursacht, weil Einige, die intelligenter sind, gewählt haben, Dinge auf ihre eigene Weise zu tun. Ich muss sagen, dass dies ein sehr schlechtes Beispiel ist. Die Mutter hat möglicherweise nicht eure Erfahrung oder Denkweise, aber sie hat Mich.

“Mit ihr zu argumentieren und die Dinge auf eure eigene Art und Weise zu erledigen, indem ihr denkt, dass eure Abkürzungen besser sind als ihre Bitte, zusätzliche Massnahmen zu ergreifen, um das Eigentum und euer kostbares Leben zu schützen, ist kurz gesagt Stolz und Eigensinn. Ich habe euch hierher gebracht, um euch von diesen zwei Geisseln zu befreien. Aber Einige von euch halten sich daran fest, als ob ihr Leben davon abhängen würde und ihr entscheidet euch dafür, es auf eure Art zu tun, obwohl euch gesagt wurde, dass ihr es auf eine andere Art tun sollt.

“Andererseits haben Einige von euch gelernt, ihren Stolz zu kreuzigen und die Rüben kopfüber zu pflanzen – genau wie es St. Francis von den Neulingen gewünscht hatte. Was offenbarte, wer voller Eigensinn und Stolz war und keinen guten Bruder abgeben würde und wer sehr demütig war.

“Ich bitte euch um etwas ganz Einfaches… Euren Schutz. Vom Erfrieren bis zum kilometerlangen Marsch durch die Wildnis, um Hilfe zu holen, bis zu den Schäden an eurem Körper und an euren Herzen. Euer Schutz ist Heiliger Gehorsam.

“Es ist eine Sache, die Besitztümer aufzugeben, um in einer klösterlichen Umgebung zu leben. Aber wenn Ihr den Beutel eurer eigenen Meinungen und eurer eigenen Wege durch die Türe trägt, vereitelt ihr den Zweck, für den Ich euch hierher gebracht habe.

“Ich habe beobachtet, wie die Mutter sich den Kopf zermartert hat wegen Jenen von euch, die immer noch an ihrem eigenen Willen festhalten, obwohl etwas Anderes von ihnen verlangt wurde. Sie denkt nicht, dass sie besser sei als ihr, sondern weniger. Folglich neigt sie dazu, ein wenig sanft zu sein und einfach zu überzeugen, wenn ihr euren eigenen Weg sucht über ihrem. Wenn ihr aber zur Tür hinausgeht, ist ihr Herz schwer, weil euch etwas zustossen könnte, da ihr nicht gehorsam wart. Und diese Sorge hat einen guten Grund.

“Ein Bruder verbrachte fast die ganze Nacht bei -7 Grad und er hatte kaum etwas, um sich zu schützen, weil er den Anweisungen nicht Folge geleistet hat. Ein Anderer musste 3 Stunden im Dunkeln durch die Wildnis laufen, während Alle auf die Knie fielen, um für ihn zu beten, weil er nicht ans Telefon ging. Dies führte dazu, dass zwei Freunde der Gemeinschaft sehr spät in der Nacht das Haus verlassen und in die Berge fahren mussten, um ihn zu suchen. Suche und Rettung war der nächste Schritt. Wenn er nur ihrem Rat Folge geleistet hätte, dann wäre er sicher und gesund zu Hause gewesen.

“Der traurige Teil dieser Geschichte ist, dass ein anderer Bruder auch sehr stark war in seiner eigenen Meinung und nur wenige Tage später das Gleiche tat. Jener Bruder musste innehalten und später das tun, worum die Mutter gebeten hatte. Im Dunklen, um aus Tiefschnee heraus zu kommen – und das nur ganz knapp.

“Sie hat hier nicht nur bei jeder Witterung fünf Jahre lang gelebt, sie hat Mich. In ihr und durch sie lebend und sprechend.”

(Clare) Herr, Du weisst, wie ich mit meinen Kindern war.

(Jesus) “Das tue Ich. Und du warst gewissenhaft und hast auf sie aufgepasst. Und deshalb leben sie heute noch. Ich versuche es im Kontext der Gemeinschaft zu nutzen, aber Einige sind überzeugt, dass sie es besser wissen.

“Brüder, ihr wisst es nicht besser als Ich, was ihr auf dieser langen schneebedeckten Strasse in der Wildnis vorfinden werdet, wenn ihr geht. Und wenn Ich es in ihr Herz lege, eine Bitte zu äussern, die euch und viele Andere vor Unannehmlichkeiten und Kummer schützen wird, dann öffnet sie den Mund und wiederholt dies für euch.”

(Clare) Herr, ich weiss nicht immer, wann Du es bist oder wann es nur meine eigene mütterliche Meinung ist. Oder meine eigene Bitte.

(Jesus) “Das macht überhaupt keinen Unterschied. Es ist eine sehr hässliche Sache, wenn Jemand, der unter dem Schutz einer klösterlichen Mutter lebt, an ihr zweifelt oder mit ihr streitet, wenn sie Anweisungen gibt, die oftmals nicht persönlicher Natur, sondern Anweisungen von Mir sind, um euch vor dem zu schützen, was als Nächstes passieren wird. Es ist nicht eure Aufgabe zu prüfen, ob sie im Fleisch oder in Meinem Geist agiert. Es ist vielmehr eure Aufgabe, ihren Wünschen zu gehorchen, damit sie sich nicht sorgen muss, weil ihr nicht gehorcht habt.”

(Clare) Und ich wollte mir hier nur einen Moment Zeit nehmen und sagen, unsere Regel zum Gehorsam lautet, dass wir wirklich gehorchen sollten. Es sei denn, dass es gegen unser Gewissen oder gegen die Evangelien verstösst. Und dann müssen wir niemals gehorchen. Und wir nutzen Gehorsam nicht wie eine Peitsche. Wir nutzen es eher als Vorschlag. Aber in einigen Fällen wie… Einige werden immer eiskalte, brennende Finger haben, weil sie ihre Handschuhe vergessen haben. Also habe ich sie unter den Heiligen Gehorsam gestellt, dass sie ihre Handschuhe immer in ihren Manteltaschen behalten sollen. Und stellt euch vor? Sie haben keine eiskalten Finger mehr! Das ist also der Kontext, in dem wir den Gehorsam nutzen.

(Jesus) “Ihr mögt denken, dass diese harte Botschaft wieder ihr Fleisch ist – aber ich versichere euch, das ist es nicht. Es gibt weit mehr Gefahren in dieser Wildnis als Jene, für die ihr euch vorbereitet habt, und Ich sehe sie deutlich. Ich sehe, was ihr nicht seht. Und wenn ihr inspiriert seid, es auf eure Art und Weise zu tun, dann sehe Ich, wie ihr direkt in die Hände des Feindes spielt.

“Brüder und Schwestern, dies ist ein Trainingsgelände. Ihr zu gehorchen ist ein Training, um Mir zu gehorchen. Wenn ihr denkt, dass sie ihren eigenen Willen einfliessen lässt, möchte Ich, dass ihr für sie betet, aber trotzdem tut, worum sie euch gebeten hat. Ihr werdet feststellen, dass sie viele Male von einer Forderung Abstand nahm, weil sie Meinen Dämpfer in ihrem Geist fühlte und gehorchte. Aber es gab andere Fälle, wo sie von Meiner Bitte Abstand nahm und wusste, dass ihr auf euch allein gestellt seid. Und ihr musstet es auf die harte Tour herausfinden.

“Sie ist beauftragt und für euer Wohlergehen verantwortlich. Bitte bringt nicht die Pläne zu Fall, die Ich für euch habe, indem ihr euren eigenen Willen wählt. Lernt nachzugeben. Wenn ihr klüger seid, lernt nachzugeben. Wenn ihr stärker seid, lernt nachzugeben. Wenn ihr erfahrener seid, lernt nachzugeben. Wenn ihr wisst, dass ihr zweifelsohne Recht habt und sie falsch liegt, lernt nachzugeben. Auf diese Weise werde Ich euch beschützen. Und wenn sie korrigiert werden muss, werde Ich es sie wissen lassen.

“In der Zwischenzeit werdet ihr aufgrund eurer Demut und eures Gehorsams aus Meiner Sicht an Tugend und Statur zunehmen und vor Schaden beschützt werden. Dies ist eine der grössten und schwierigsten Lektionen des klösterlichen Gemeinschaftslebens und Stolz hat viele Meiner Pläne ruiniert, die Ich hatte, um gute Christen zu heiligen und sie in eine grössere Statur anzuheben.

“Ihr seid nur bereit, Andere zu führen, wenn ihr gelernt habt, Mir zu folgen und nicht wenn ihr schlauer und erfahrener seid oder denkt, dass ihr bereit seid. Und sie steht an der für sie bestimmten Stelle und sie ist Jemand, der Mir nach besten Kräften folgt, während sie auf euer Wohlergehen achtet.

“Dies ist ein Übungsgelände. Ich habe viele Dinge geplant für eure Zukunft, Dinge, die ihr niemals sehen werdet, wenn ihr im Stolz und Eigensinn weitermacht. Also bitte. Lernt nachzugeben. Nicht nur mit eurem Mund, sondern auch in eurem Herzen. Ich bin mit euch und Ich werde auf euch aufpassen. Ihr habt nichts zu befürchten, wenn ihr gehorcht.”

flagge en  Obedience & Self-Will… A good Leader is one, who can follow Me

Jesus explains… Obedience & Self-Will…
A good Leader is one, who can follow Me

January 4, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank You, Lord Jesus, for Your perspective and message. Truly, these things are hard for me. Well, my sweet Heartdwellers. I have been working with precious, precious souls who don’t always do what is asked of them in a timely fashion. And don’t always do it …at all! So, the consequences are great inconveniences for others around them. And I haven’t really known how to address this. So, I asked the Lord. It has been very tedious, having to say something three times before it is remembered or done. Lord, please tell me how to address this.

Jesus began… “Obedience… This is how.”

“My very dear desert dwellers. I want to speak to your heart about the discipline of Obedience; prompt obedience. I must begin by saying, all of you are more intelligent in many areas than Mother Clare. She sees this clearly and chooses to yield to you when I wish she wouldn’t.

“Lately, because certain ones who are more intelligent choose to do things their own way, it has cost the Community time, emotional stress, and loss. I have to say, this is a very poor example. Mother may not have your experience or thought processes, but she has Me.

“For you to argue with her and do things your own way, thinking your shortcuts are better than her request to take extra measures for protection of property and of your precious lives, is simply stated: Pride and Self Will. I brought you here to rid you of those two scourges. Yet some of you adhere to these as if your life depended on it, choosing to do it your way after you were told to do it another way.

“Some of you, on the other hand, have learned to crucify your pride and plant the turnips upside down—just as St. Francis asked the novices to do. Which revealed who were so full of self-will and Pride and would not make a good brother. And who were very humble.

“I am asking of you something very simple: your protection. From freezing to death, from having to walk miles out of the wilderness for help, from damage to your bodies and hearts. Your protection is Holy Obedience.

“It is one thing to give up possessions to come and live in a monastic environment. But if you carry in the door the purse of your own opinions and ways, you defeat the purpose I brought you here for.

“I have watched Mother agonize over those of you who still hold to their own will, even though something different was requested of them. She does not see herself as better than you, but lesser. As a result, she tends to be a little soft and easily reasoned with when you seek your own way above hers. Yet, when you walk out the door, she has sorrow in her heart that something may happen to you, because you did not obey. And this sorrow has been well-founded.

“One brother almost spent the night in -7 degree cold with little to protect himself, because he did not follow instructions. Another had to walk 3 hours out of the wilderness, in the dark, while everyone fell to their knees praying for him because he wasn’t answering his phone. That resulted in two friends of the Community having to leave the comfort of their home very late at night and drive up into the mountains looking for him. Search and Rescue was the next step. If only he had yielded to her counsel, he would have been home, safe and sound.

“The sad part of this story is another brother was also very strong in his own opinion and did the very same thing only a few days later. That brother had to stop and do what Mother had asked, later on. In the dark. In deep snow to get out – and then only barely.

“Not only has she lived here for five years in every kind of weather, she has Me. Living and speaking in her and through her.”

(Clare) Lord, you know how I was with my children.

(Jesus) “I do. And you were very careful to look out for them. And that’s why they are alive today. I am trying to use it in the context of Community, but certain ones are convinced they know better.

“Brothers, you do not know better than I what you will encounter on that long snowy road in the wilderness when you leave. And when I put it in her heart to make a request that will save you and many others inconvenience and heartache, she opens her mouth and repeats it to you.”

(Clare) Lord, I don’t always know when it’s You, or when it’s just my own motherly opinion. Or my own request.

(Jesus) “That makes no difference at all. It is a very ugly thing, for one living under the covering of a monastic Mother, to doubt or contend with her when she gives directions that are many, many times not personal preference, but directions from Me to protect you from what is going to happen next. It is not for you to discern whether she is in her flesh or in My Spirit. Rather, it is for you to obey her wishes, so she will have no regrets because you didn’t.”

(Clare) And I just wanted to take a moment here and say, our Rule about Obedience is that we really should obey. Unless it’s something that goes against our conscience or the Gospels. And then we never are bound to obey. And we don’t use Obedience like a whip. We use it more like a suggestion. But in some cases, like… A couple of people will always have freezing cold, burning fingers because they forgot their gloves. So, I put them under Holy Obedience that they keep their gloves in their coat pockets at all times. And guess what? They don’t have freezing fingers anymore! So, that’s the context in which we use it.

(Jesus) “You may think this harsh message is her flesh again—but I assure you, it is not. There are far more dangers in this wilderness than you have prepared for, and I see them clearly. I see what you do not see. And when you are inspired to do it your way, despite her requests, I see you playing right into the hands of the enemy.

“Brothers and sisters, this is a training ground. Obeying her is training for obeying Me. If you think she is inserting her will, I want you to pray for her—and nonetheless, do as you have been asked. You will notice that there have been many times when she backed off on a request, because she felt My check in her spirit and was obedient. Yet there are other times when she backed off on My request, knowing that you were on your own. And you would have to find out the hard way.

“She is assigned and responsible for your welfare. Please do not derail the plans I have for you by choosing your own will. Learn to defer. When you are smarter, learn to defer. When you are stronger, learn to defer. When you are more experienced, learn to defer. And when you just KNOW beyond a shadow of a doubt you are right and she is wrong, learn to defer. In this way, I will protect you. And if she needs correction, I will let her know.

“In the meantime, because of your humility and obedience, you will grow in virtue and stature in My eyes, as well as being protected from harm. This is one of the greatest and most difficult lessons of monastic Community life, and Pride has ruined many plans I had for sanctifying good Christians and raising them to a greater stature.

“You are ready to lead others, not when you are smarter; not when you are more experienced; not when you know you are ready. But you are only ready to lead others when you have learned to follow Me. And she is standing in the appointed place of one who is following Me to the best of her feeble ability, while looking out for your welfare.

“This is a training ground. I have many things for your future, things you will never see if you continue on in Pride and Self-Will. So please. Learn to yield. Not just with your mouth, but in your heart as well. I am with you in this, and I will look after you. You have nothing to fear when you obey.”

Depressionen, getäuschte Christen & Donald Trump’s Rolle – Depression, deceived Christians & Donald Trump’s Role

BOTSCHAFT / MESSAGE 746
<= 745                                                                                                                747 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-03 - Getauschte Christen-Rolle von Donald Trump-Depressionen-Satanisten-Kinderopfer-Liebesbrief von Jesus 2020-01-03 - Deceived Christians-Donald Trumps Role-Depressions-Satanists-Child Sacrifice-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Verwirrung, Unruhe, Lügen & Angriff
=> Lasst Mich euch salben & befähigen
=> Erhaltet eure Reinheit & euer Licht
=> Das mächtige Herzensgebet
=> Ihr seid Mein Trost imitten der Qualen
=> Wenn ihr Präsident Trump verliert…
=> Wenn ihr die Besten nicht unterstützt
=> Helft Mir, dieses Gemetzel aufzuhalten
=> Meine Geschenke & Eure Haltung
Related Messages…
=> Confusion, Anxiety, Lies & Attack
=> Let Me anoint & empower you
=> Maintain your Purity & Light
=> The powerful Prayer of the Heart
=> You are My Consolation amidst Torm.
=> If you lose President Trump…
=> If you do not support the Best…
=> Help Me to hold back this Butchery
=> My Gifts & Your Attitude

flagge de  Depressionen, getäuschte Christen & Donald Trump’s Rolle

Jesus erklärt… Depressionen, getäuschte Christen & Donald Trump’s Rolle

3. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Jesus, ich danke Dir für deine ermutigenden Worte und die Gnaden, die Du bereit bist, uns in unserer Armut zu geben. Ich danke Dir sehr. Mögen alle Herzbewohner getröstet werden durch diese Botschaft.

Liebe Familie. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, als ob alles Blut aus meinem Körper gewichen wäre. Ich kämpfe wirklich mit Müdigkeit, was mir immer einen Dämpfer verpasst bezüglich der Dinge, die mich normalerweise begeistern. Aber ich bin Gott dankbar, dass mein Aufnahmegerät wieder funktioniert, damit ich mehr mit Musik arbeiten und Botschaften für euch aufnehmen kann.

Also kam ich vollkommen ehrlich vor den Herrn. Er weiss, dass ich nichts vor Ihm verbergen kann. Und Er erklärte mir viele Dinge, die ich mit euch teilen kann. Ich hatte gerade das Abendmahl beendet, als ich Ihn sagen hörte, dass Er mit mir sprechen möchte. Um ehrlich zu sein mit euch, ich habe Ihn gemieden da ich mich in letzter Zeit so schlecht gefühlt habe. Und ich war in letzter Zeit sehr müde und energielos. Und natürlich dachte ich, dass Er nicht mit mir sprechen will.

Ja… ich werde so dumm, dass ich solche Lügen des Feindes glaube. Seht ihr? Es gibt Hoffnung für euch! Reichlich Hoffnung. Herr, Du wolltest mit mir sprechen?

Jesus begann… “Es gibt viele Dinge, die Ich dir sagen möchte, Geliebte. Bitte gib Mich nicht auf. Es kommt eine Zeit, wo du dich besser fühlen wirst. Dein Körper ist immer noch in der Anpassungsphase. Ich weiss, wie du dich fühlst – weil Ich in dir lebe. Ich trauere mit dir. Gib aber nicht auf! Es werden bessere Tage kommen.”

(Clare) Jesus, ich vermisse den Whirlpool wirklich. Ich fühle mich so gequält und erschöpft ohne ihn.

(Jesus “Es war ein Opfer. Ich wünsche Mir, dass du ohne ihn auskommst.”

(Clare) Ich möchte jenen Wunsch erfüllen, aber ich bin nicht stark genug, ohne mehr Gnade zu bekommen. Du weisst, dass ich aufgeben möchte.

(Jesus) “Gib niemals auf. Du bist kein Drückeberger.”

(Clare) Aber Du musst mich noch stärker machen. Jeder Tag ist ein Kampf, nur um aufzusitzen und zu gehen. Herr, ich bin so müde und doch möchte ich alles tun, was Du vor mich gesetzt hast. Die Aussichten sind aufregend, aber ich fühle mich wie ein vertrockneter Baum ohne Saft.

(Jesus) “Ich bin hier bei dir. Und Ich weiss, wie du dich fühlst.”

(Clare) Wie kann ich ein Beispiel für Armut sein mit einem Whirlpool?

(Jesus) “Das ist ziemlich widersprüchlich.”

(Clare) Oh Herr – das ist genau, was ich Dich nicht sagen hören wollte! Ich fühle mich für vielleicht 2 Stunden pro Tag gut. Ich habe mich mal für 6 bis 8 Stunden gut gefühlt. Bitte, bitte, bitte hilf mir, Herr. Lass mich nicht auf diese Weise weitermachen. Ich habe das Gefühl, dass ich keinen weiteren Tag leben kann.

(Jesus) “Dies sind aussergewöhnliche Zeiten, die aussergewöhnliche Opfer erfordern. Ich statte dich aus, während wir sprechen. Ich verspreche dir, es wird besser werden.”

(Clare) Also dachte ich bei mir… ‘Jesus sagte, es wird besser werden. Jesus sagte, es wird besser werden. Jesus sagte, es wird besser werden. Was bedeutet das? Natürlich, dass es besser wird!’ Herr, ich empfange Deine Worte, aber bitte nimm diese Depression von mir! Es ist so schwer und hoffnungslos. Bitte?

(Jesus) “Im Moment leiden viele Menschen unter Depressionen. Medikamente sind nicht die Antwort. Dies wird zugelassen als eine sehr schwere Last für eure Regierung und die Welt. Sag nur das Wort… ‘Vater, im Namen von Jesus, bitte hilf unserer Regierung’. Und Ich nehme das als eine ernste Bitte und ein Gebet, das etwas braucht, um es zu unterstützen. Eigentlich ist seufzen alles, was du tun musst. Und Ich verstehe sofort, worüber du betrübt bist. Und dies nehme Ich auch als Gebet.

“Diese Depression, unter der du leidest, fühlt sich an, als ob du durch Gummiklebstoff laufen würdest, es ist sehr mühsam. Aber die Räder der Gnade drehen sich hinter den Kulissen und es gibt Fortschritt in die richtige Richtung.

“Ihr könnt dem, was ihr in den Mainstream-Medien hört, nicht trauen. Jene, die ihr Vertrauen in diese Art Berichterstattung setzen, sind massiv getäuscht. Nur Jene, die sich die Mühe machen, tiefer einzudringen und auch eine christliche Nation wollen, suchen die Wahrheit und verstehen die Situation richtig.

“Meine Leute, dies ist eine sehr schwierige Zeit. Viele haben keine Energie und Motivation mehr. Dies ist ein enormes Opfer, ein Kreuz, welches Ich möchte, dass ihr es für eure Nation und die Welt trägt, für mehr Barmherzigkeit.

“So Vieles wurde durch Jene abgewendet, die gelitten, sich selbst verleugnet und treu gebetet haben, um dieses Land wieder auferstehen zu lassen. Ich möchte, dass Alle, die unter Müdigkeit leiden, verstehen, warum euch dies widerfährt und warum ihr damit kooperieren und es Mir freudig opfern solltet. Es wird nicht für immer andauern.

“Viele Kinder wurden den Bösen geopfert, Viele. Diese Gedanken quälen Mich immer noch, weil Ich ihre Schreie höre. Ich sende Gnade um Gnade, um sie von dem Schmerz zu befreien und manche Seelen tragen diesen Schmerz in ihrem eigenen Leib für sie. Eine solche Korruption und so viel Böses hat bis anhin nicht existiert in eurer Welt. Und Jenen von euch, die ein Herz haben für diese armen kleinen Opfer, euch habe Ich an ihren Leiden teilhaben lassen.

“Was euren Präsidenten betrifft, jeder Tag, an dem er am Leben bleibt, ist ein Wunder. Meine Hand überschattet ihn, während Ich in seinem Herzen und Verstand arbeite, um diese Nation zu regieren. Was Mich betrübt ist, dass Christen seine entscheidende Rolle bezüglich dem Überleben dieser Nation nicht erkennen. Sie stecken voller Lügen, die die Massenmedien verbreiten und sie erkennen Mich nicht, wie Ich in dieser Administration mitwirke.

“Und Ich sage nicht, dass er perfekt ist. Aber Ich verspreche euch, dass ihr die Alternative nicht im Amt sehen wollt. Das wäre der sichere Tod für Amerika und für die Christen.

“Deshalb rufe Ich euch ins Verweil-Gebet, Meine Leute. Euer Urteilsvermögen muss tiefer gehen als das, was man auf der Oberfläche sieht. Was ihr auf der Oberfläche seht, ist selten das, was sich darunter befindet. Diese Politiker sind Meister der Täuschung und sie werden der Rolle gerecht, die die Amerikaner akzeptieren werden, ohne dass es irgendeine Substanz gibt hinter der Fassade, um es zu untermauern.

“Betet für eure Nation, ihr Lieben. Betet sehr viel. Kommt jeden Tag ins Abendmahl und schöpft aus Meiner Kraft. Dies ist die einzige Möglichkeit, wie ihr euch über die Lasten erheben könnt, die ihr trägt. Lasst euch nicht vom Feind überzeugen, dass ihr wertlos und schlecht seid, weil ihr nicht an eure normale Kraft herankommt. Dies ist ein Leiden und eine Opfergabe für die Zeit, in der ihr lebt, damit Mein Heiliges Herz triumphieren wird.

“Lasst nicht zu, dass Negativität in eure Gedanken einfliesst. Bekämpft solche Gedanken lieber mit der Schrift und den Verheissungen, die Ich euch gegeben habe. Denkt nicht, dass eure Opfer zu klein sind. Wenn sie mit allen Anderen auf der ganzen Welt kombiniert werden, sind sie bedeutend und würdig, Geschenke, die eure Gebete untermauern.

“Kennt ihr den Wert des Scherfleins einer Witwe nicht? Er liegt weit über dem Nennwert. Mein Vater betrachtet das Opfer und was es die Seele kostet und Er öffnet Gnadenfenster im Verhältnis zu den persönlichen Kosten des Gebers. Werdet also nicht müde, Gutes zu tun.

“Kleine Clare, Ich habe dir deine vielen Fehler und Sünden vergeben.”

(Clare) Ja, ich habe heute Morgen viel Zeit mit Psalm 51 verbracht und bereut.

(Jesus) “Ich vergebe dir. Ich sehe deine feste Änderungsabsicht und Ich reagiere darauf mit Gnaden. Meine Gnaden und Meine Liebe. Oh ja, du bist so sehr, sehr klein und gebrechlich! Aber Ich werde viel machen aus deinem kleinen Beitrag. Ja, es ist die Gelegenheit, die Ich brauche, um Andere mit Gnaden zu überschütten, weil du so wenig zu geben hast.

“Ich lebe in dir. Was du vom Standpunkt deiner eigenen gebrechlichen, menschlichen Schwäche aus siehst und verstehst, ist nichts im Vergleich mit der Realität dessen, was Ich durch dich tue. Es muss so sein, weil du so anfällig bist für Stolz. Es muss verborgen bleiben für dich.

“Aber du kannst Mir glauben und dich auf Mein Wort verlassen. Das Kleine von dir ist das Viele von Mir. Sei also nicht entmutigt wegen der Kleinheit. Klammere dich lieber mit all deiner Kraft und Erwartung an Mich . Erwarte viele Früchte von deinen kleinen Opfern.

“Kannst du nicht sehen, wie Jene, die zu dir hingezogen wurden, wachsen und engagiert sind? Menschen versammeln sich nicht um einen Brunnen, der trocken ist. Nein, sie machen die Brunnen ausfindig, die während der Dürre fliessen. Ja, du bist ein Brunnen, der in der Dürre fliesst und Jeder deiner Wüstenbewohner ist angeschlossen an eine endlose Versorgung mit lebendigen Wassern.

“Mach also weiter, Meine Kleine. Und verliere nicht den Mut. Dein Brunnen wird nicht austrocknen.”

(Clare) Ich danke Dir, Herr. Ich bin zutiefst dankbar für dieses Wort. Wirklich, du hast gewusst, wann ich sitze und wann ich stehe… und besonders, wenn ich denke, dass ich mich in einer Grube befinde.

(Jesus) “Und Ich werde dich niemals dort lassen, um unter den Lügen des Feindes zu leiden. Steh also auf! Nimm deine Matte und geh nach Hause. Meine Stärke hat dort begonnen, wo deine aufgehört hat.”

flagge en  Depression, deceived Christians & Donald Trump’s Role

Jesus explains… Depression, deceived Christians & Donald Trump’s Role

January 3, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Jesus, thank you for Your words of encouragement and the graces You are so ready to give us in our poverty. Thank you so much. May all my Heartdwellers receive comfort from this message.

Oh, my precious Family. Lately, I feel as though all the blood has been drained from my body. I’m really struggling with fatigue, which always puts a damper on things that normally excite me. But I am grateful to God that my recording equipment is back working, so I can work more with music and record messages to you.

So, I came to the Lord – gut honest. He knows I can’t hide anything from Him. And He explained many things to me that I can share with you. I had just finished the Lord’s Supper and I heard Him say that He wanted to speak with me. To be honest with you, I was avoiding Him, because I felt so badly about myself lately. And I have also been weary and flat-lined lately. And of course, I thought He didn’t want to speak to me.

Yes… I get that foolish that I believe such lies from the enemy. See there? There is hope for you! Substantial hope. Lord, You wanted to speak to me?

Jesus began… “There are many things I wish to say to you, Beloved. Please do not give up on Me. A time is coming when you will feel better. Your body is still adjusting. I know how you are feeling – because I dwell in you. I grieve with you. But do not give up! Better days are coming.”

(Clare) Jesus, I really miss the hot tub. I feel so pained and achy and drained without it.

(Jesus) “It was a sacrifice. I do wish you would do without it.”

(Clare) I would like to fulfill that wish, but I am not strong enough without more grace. You know I want to give up.

(Jesus) “Don’t ever give up. You are not a quitter.”

(Clare) But You have yet to make me stronger. Every day is a struggle just to sit up and walk. Lord, I am oh so very tired, and yet I want to do all you’ve set before me. The prospects are exciting, but I feel like a withered tree with no sap.

(Jesus) “I’m here with you. And I know how you feel.”

(Clare) How can I be an example of poverty with a hot tub?

(Jesus) “That is rather contradictory.”

(Clare) Oh, Lord – that’s not what I wanted to hear You say! I feel good for perhaps 2 hours a day. I used to be good for 6 or 8? Please, please, please help me, Lord. Don’t let me go on this way. I hardly feel that I can live another day.

(Jesus) “These are extraordinary times, requiring extraordinary sacrifices. I am equipping you, even as we speak. I promise you, it is going to get better.”

(Clare) So, I thought to myself… ‘Jesus said it is going to get better. Jesus said it is going to get better. Jesus said it is going to get better. What does that mean? It’s going to get better, of course!’ Lord, I receive Your words, but please take this depression from me! It is so heavy and hopeless. Please?

(Jesus) “There are many suffering through depression right now. Medication is not the answer. This is being allowed as a very heavy burden for your government and the world. Only say the word, ‘Father, in Jesus’ Name, please help our government.’ And I take that as a solemn request and prayer that needs something to back it up. In fact, all you have to do is sigh. And immediately, I understand what it is you’re grieving for. And I take that as a prayer, as well.

“This depression you’re suffering through is like walking through rubber cement; it is very tedious. Yet the wheels of grace are turning behind the scenes, and progress in the right direction is being made.

“You cannot trust anything you read in the mainstream media. Those who put their trust in this kind of reporting are deeply deceived. Only those who care to dig deeper, and even want a Christian nation, are seeking the truth and understanding the real situation.

“My People, this is a very difficult season. Many have found themselves depleted of energy and motivation. This is a supreme sacrifice, a cross I wish for you to carry and dedicate to your nation and the world, for mercy.

“So much, right now as we speak, has been avoided by those who have suffered, denied themselves, and prayed faithfully to resurrect this country. I want all of you who are suffering in fatigue to understand why this is happening to you, and why you should cooperate with it and offer it cheerfully to Me. It will not last forever.

“Many are the children who have been sacrificed to the evil ones; many. I am still tormented with these thoughts, because I hear their cries. I send grace after grace to relieve them of the pain, and some souls actually carry the pain in their own bodies for them. This is such corruption and evil as has never existed in your world. And those of you who have a heart for these poor little victims, I have given you a share in their sufferings.

“In regards to your President, each day he remains alive is a miracle. My hand overshadows him as I work in his heart and mind to govern this nation. What grieves Me is that Christians actually do not recognize his crucial role in the survival of this nation. They are gutted with mainstream media lies and cannot recognize Me at work in this Administration.

“And I am not saying he is perfect. But I promise you, you do not want the alternative in charge. That is certain death to America and Christians.

“This is why I call you into dwelling prayer, My People. Your discernment must go beyond skin depth. What it looks like on the surface is rarely what is beneath. These politicians are master deceivers who play up to the role Americans will accept, without having any substance to back it up, beneath the facade.

“Pray for your nation, dear ones. Pray very much. Come to Me every day in communion and draw upon My strength. This is the only way you are going to rise above the burdens you are carrying. Do not let the enemy convince you that you are worthless and bad because you don’t measure up to your normal strength. This is a suffering and an offering for the times you live in, that My Sacred Heart will triumph.

“Do not allow negativity to flow into your mind. Rather, combat such thoughts with Scripture and promises I have given you. Think not that your offerings are too little. When combined with all the others in the whole world, they are significant and worthy gifts to back up your prayers.

“Do you not know the value of a widow’s mite? It is far beyond its face value. My Father looks upon the sacrifice and what it costs the soul, and opens windows of graces proportionately to the personal cost of the giver. Therefore, do not grow weary in well-doing.

“Little Clare, I have forgiven you your many lapses and sins.”

(Clare) Yeah, I spent a long time with Psalm 51 this morning, repenting.

(Jesus) “I forgive you. I see your firm purpose of amendment and I correspond with graces. My graces and My Love. Oh yes, you are so very, very little and frail! But I will make much of your mite. (meaning the widow’s mite) Yes, it is the opportunity I need to shower graces upon others, because you have so very little to give.

“I am living substantially in you. What you see and understand from your own frail human weakness is nothing compared to the reality of what I am doing through you. It must be this way, because you are so prone to pride. It must remain hidden to you.

“But you can believe and stand on My Word; your little is My much. So, do not grow discouraged with the littleness. Rather, cleave to Me with all your strength and expect. Expect! Much fruit from your little offerings.

“Can you not see – those who have been drawn to you – can you not see how they are growing and how committed they are? People do not gather ‘round a well that is dry. No, they search out the wells that are flowing in the drought. Yes, you are a well, flowing in the drought, and each of your desert dwellers are in turn tapped into an endless supply of Living Waters.

“So, continue on, My Little One. And do not lose heart. Your well shall not run dry.”

(Clare) Thank, You Lord. I am profoundly grateful for this word. Truly, you have known when I sit and when I stand…and especially when I think I’m in a pit.

(Jesus) “And never shall I leave you there to suffer under the lies of the enemy. So arise! Pick up your mat and go home. My strength has begun where yours left off.”

Verstrickungen behindern eure Lebensziele… Kommt, seid frei & fliegt – Entanglements hinder your Life Goals… Come, be free & fly

BOTSCHAFT / MESSAGE 745
<= 744                                                                                                                746 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

poland-270x180px finnland-270x180px
2020-01-01 - Verstrickungen Bindungen Lebensziele Freiheit Frei sein Fliegen-Liebesbrief von Jesus 2020-01-01 - Entanglements Attachments Life Goals Freedom break free fly-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Frust oder Freude…Du wählst
=> Übernehmt nie Meine Aufgabe
=> Seid von Mir allein abhängig
=> Vertraut Mir mit euren Kindern
=> Behalte deine Zuneigungen im Auge
=> Dies ist die Hohe Berufung
=> Lasst euch nicht ohne Öl erwischen
=> Grenzt euch ab von der Welt
=> Dies sind Abschlussprüfungen
=> Meine Tauben werden aufsteigen
=> Komm & Flieg mit Mir
=> Es ist Zeit zu fliegen… Vergesst euer…
=> Was ist dein Preis?
Related Messages…
=> Frustration or Joy…You choose
=> Never take over My Job in a Soul
=> Depend on Me alone
=> Trust Me with your Children
=> Keep your Affections in mind
=> This is the High Calling
=> Do not be caught without Oil
=> Set yourself apart from the World
=> These are final Exams to see…
=> My Doves shall ascend high above…
=> Come & Fly with Me
=> It is Time to fly… Forget your…
=> What is your Price?

flagge de  Verstrickungen behindern eure Lebensziele… Kommt, seid frei & fliegt

Jesus sagt…
Verstrickungen behindern eure Lebensziele… Kommt, seid frei & fliegt

1. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Herr, ich gestehe, ich bin schwach. Ich danke Dir, Jesus, dass Du uns den Weg zeigst, der zu einem reichlichen Leben und zur Erfüllung unserer Lebensziele mit Dir führt. Oh Herr, ich vermisse Dich so sehr. Bitte sprich mit mir.

Jesus begann … “Ich habe auf dich gewartet, Meine Braut. Ich habe gewartet, bis du alle Dinge erledigt hast, von denen du denkst, dass sie wichtiger sind als Ich. Oh Clare, Meine Zarte, du bist sehr, sehr schwach. Bitte darum, stärker gemacht zu werden, damit du nicht auf Ablenkungen reinfällst. Das ist dein Untergang.”

(Clare) Ich verstehe, was Du sagst, Herr. Und ich fühle mich wie dieser Gemeindeführer, der zu höheren Dingen berufen war, aber immer wieder die Schindeln auf dem Dach hinunterrutschte. Er kletterte und versuchte zu tun, was er tun sollte, aber er konnte nur so und so weit kommen und dann rutschte er wieder nach unten. Ich fühle mich sehr ähnlich.

(Jesus) “Das ist ein anschauliches Beispiel dafür, wie die meisten Menschen ihr Leben führen. Geliebte, wenn du aus diesem Schema ausbrechen willst, musst du dich mehr anstrengen. Sei dir mehr bewusst, womit du deine Zeit verbringst. Jene kleinen Stupser deines Gewissens, vor allem wenn du online gehst – Jene, die dir sagen… ‘Uh Uh!’ Genauso wie du mit deinen Tieren sprichst. Sie gehorchen dir besser als du Mir gehorchst! Aber Ich bin nicht hier, um dich schlecht fühlen zu lassen, Meine süsse Gattin. Ich bin hier, um dich zu stärken.

“Clare, du kennst die Gefahrenbereiche in deinem Leben, die Gelegenheiten wo du sündigst. Sei bitte vorsichtiger und öffne keine Türen durch richten. Womit du jetzt kämpfst in jener Beziehung, raubt dir viel von deiner emotionalen Energie. Und egal, wie lieb dir eine Seele ist, du musst lernen, Abstand zu halten – andernfalls wirst du fruchtlos sein, weil du in einem Bereich deines Lebens stecken geblieben bist. Es wäre besser für dich, ihnen das Abendmahl ans Herz zu legen und Mich zu bitten, sie zu heilen. Dann lass los und mach weiter.

“Mitgefühl ist das, was nötig ist. Danach, Geduld. Alle Dinge werden offengelegt werden, wenn Ich es für richtig erachte. Aber für den Moment, hebe dein Herz zum Himmel hoch für sie, wie du es getan hast, und lass es los. Dies ist Meine Arbeit und Ich allein weiss, wie Dinge erreicht und offenbart werden müssen.

“Und jetzt zu all Meinen Herzbewohnern. Lasst euch nicht in Beziehungen hineinziehen, die nicht gut laufen. In vielen Fällen ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Lage entweder verbessert oder verschlechtert. Haltet euch aber vom Richten fern, betet und übergebt die Angelegenheiten eures Herzens Mir.

“Ich bin Mir der Taktiken des Feindes sehr wohl bewusst, euch von anderen Dingen in eurem Leben fernzuhalten, die eure Aufmerksamkeit erfordern, welche sie aber nicht bekommen, weil eure Emotionen in den Zerfall einer Beziehung verwickelt sind. Tut, was ihr könnt, um in jener Situation zu helfen, aber dann lasst los. Ich werde Mich darum kümmern.

“Wisst ihr denn nicht, dass eure Herzens-Angelegenheiten auch Meine Herzens-Angelegenheiten sind? Das sind sie wirklich. Und Ich bin Mir sehr wohl bewusst, wie sehr es euch weh tut, wenn Spannungen aufkommen in Beziehungen. Ich habe die Lösung schon bereit. Wenn ihr euch einmischt, könntet ihr es noch schlimmer machen, wisst ihr das? Betet also mit Mitgefühl und legt es Mir zu Füssen, denn Ich habe bereits vorgesorgt.

“Jetzt möchte Ich mit euch über Abstand und Loslösen sprechen. Grundsätzlich gilt, je mehr emotionale, finanzielle und sonstige Bindungen ihr habt, desto mehr Möglichkeiten hat Satan, euch zu beuteln. Deshalb ist es Teil der Kunst, frei und ohne Verwicklungen zu leben, Abstand zu halten, sich zu distanzieren und loszulösen.

“Es gibt nichts in eurem Leben, was ihr euch nicht leisten könnt, es zu verlieren – ausser eure Beziehung zu Mir. Wenn Ich Jemanden oder etwas entferne, dann geschieht dies, weil es euch im Weg steht. Oder ihr steht in ihrem Weg. Deshalb vertraut Mir mit Allem und gewöhnt euch ab, von irgendetwas oder irgendjemand Anderem als von Mir abhängig zu sein.

“Ich möchte, dass eure Herzen frei sind, um zu fliegen! Und wenn ihr mit den Gefühlen Anderer verbunden seid, mit ihren Problemen und Bedürfnissen, ausser wenn es sich um ein Familienmitglied handelt, für das ihr verantwortlich seid, wird es zu einer Ablenkung, die euch von der Arbeit wegzieht, die ihr wirklich tun solltet.

“Aus diesem Grund wählen einige sehr gläubige Christen einen klösterlichen Lebensstil. Frei von Verwicklungen, ihre Herzen konzentrieren sich nur auf das Gebet für die Welt. Früher haben sich viele Witwen dafür entschieden, ins Kloster einzutreten, weil sie mit der Welt und all ihrem Prunk und ihrer leeren Pracht fertig waren.

“Gesegnet ist die Seele, die dieses Leben wählt, wenn sie jung ist, denn sie wird mit einer grösseren Vertrautheit mit Mir belohnt werden. Im Gegensatz zu den Lügen Satans, dass ihr euch vor der Welt versteckt, wenn ihr dieses Leben wählt, ist die Realität, dass ihr, wenn ihr ein Leben im Gebet führt, ihr im Zentrum des Rades der Welt lebt. Und eure Gebete fliessen durch alle Speichen des Rades hinaus und haben einen grossen Einfluss, obwohl ihr in diesem Leben nie irgendeine Gutschrift dafür bekommen werdet.

“Ihr Lieben, schaut zurück auf all eure Verstrickungen während der Weihnachtszeit. Seid ihr Mir näher gekommen? Habt ihr Zeit verbracht an der Krippe in eurem Herzen? Oder ging es nur ums Einkaufen und ums Geld?

“Das grösste Geschenk, das ihr euren Kindern machen könnt, ist eure sichtbare Liebe zu Mir. Wenn ihr diese einzigartige Liebe zu Mir zeigt, sehen und fühlen sie die Auswirkungen davon als einen unauslöschlichen Abdruck auf ihrem Herzen für ihr ganzes Leben. Sie werden sich daran erinnern, wie ihr immer Gott geehrt habt. Und auch wenn sie die Welt wählen, wird der Tag kommen, an dem sie ihre Anziehung verliert und dann werden sie die tieferen Dinge suchen.

“Das grösste Geschenk, das ihr ihnen machen könnt, ist das Beispiel, das ihr ihnen vorlebt mit eurer ausschliesslichen und aufrichtigen Hingabe an Mich und durch das Ziehen der Grenze zu weltlichen Dingen weit ausserhalb eures Herzens. Dies wird Mich sehr freuen und es wird eines Tages Früchte hervorbringen in euren Kindern.

“Hier habe Ich von zwei Verstrickungsarten gesprochen. Eine davon ist, wenn Beziehungen stressig werden und ihr zu viel Zeit damit verbringt, euch Sorgen zu machen. Hier möchte Ich, dass ihr eine gesunde platonische Liebes-Distanz entwickelt, indem ihr sie Mir übergebt und es Mich mit Meinen fähigen Händen ausarbeiten lässt.

“Die Andere ist, der Verführung durch Dinge in der Welt aus dem Weg zu gehen. Wie Ich es bereits gesagt habe, Nahrung und Kleidung sind die notwendigen Dinge im Leben. Und während ihr Mir folgt und nicht in die Welt hinauszieht, um es selbst zu suchen, werde Ich euch diese Grundbedürfnisse bereitstellen.

“Meine Bräute, lasst eure Taten selbstlos sein für die Armen und Bedürftigen und Ich werde euch vor vielen Versuchungen in der Welt bewahren. Ich komme bald, Meine Gesegneten. Haltet eure Lampen bereit und brennend.”

flagge en  Entanglements hinder your Life Goals… Come, be free & fly

Jesus says… Entanglements hinder your Life Goals… Come, be free & fly

January 1, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Lord, I confess, I am weak. Thank You, Jesus, for showing us the path to the abundant life and fulfillment of our life goals with You. Oh Lord, I miss you so much. Please speak to me.

Jesus began… “I’ve been waiting for you, My Bride. I’ve been waiting until you finished getting done all the things you thought were more important than Me. Oh, Clare, My tender one. You are very, very weak. Ask to be strengthened against distractions. That is your downfall.”

(Clare) I understand what You’re saying, Lord. And I feel like that Community leader that was called to higher things but kept sliding down the roof on the shingles. He kept climbing and trying to do what he was supposed to do, but he could only get so far and then he slid back down again. I feel very much like that.

(Jesus) “That is a very graphic example of the way most lead their lives. Beloved, if you want to break out of this pattern, you must try harder. Be more conscious of what you spend time on. Those little pricks of your conscience, especially when you go online—the ones that tell you, ‘Uhn Uh!’ Just the way you talk to your animals. They obey you better than you obey Me! But I am not here to tear you down, My sweet spouse. I am here to strengthen you.

“Clare, you know the danger areas of your life, occasions of sin. Please be more careful and do not open doors by judging. What you are struggling with now in a relationship is taking much of your emotional energy. And no matter how dear a soul is to you, you must learn detachment— or you will find yourself fruitless, because you got stuck on one area of your life. Better for you to unite them to the Eucharist, asking Me to heal it, then let it go and move on.

“Compassion is what is needed. After that, Patience. All things will be brought out into the open in My good timing. But for now, lift your heart to Heaven on their behalf, as you have done, and then release it. This is My work, and I alone know how things must be accomplished and revealed.

“And to all of you Heartdwellers, My dear ones. Do not allow yourselves to get entangled in relationships that are not going well. In many cases, it is merely a matter of time before things either get worse or better. But stay out of judgment, pray and commit to Me the matters of your hearts.

“I am well aware of the tactics of the enemy to snag you away from other issues in your lives that need attention—and are not getting it, because your emotions are tangled up in a breakdown of a relationship. Do what you can to help the situation, then let it go. I will tend to it.

“Do you not know that matters of your heart are matters of My Heart, as well? Well, they are. And I am acutely aware of how you are hurting when relationships become strained. I already have the solution well in hand. If you interfere, you could make it worse, you know? So, pray with compassion, and lay it at My feet, for I already have it covered.

“Now, I wish to speak with you about detachment. Basically, the more attachments—emotional, financial, and otherwise—that you have, the more opportunities Satan has to sift you. Therefore, part of the art of living in freedom from entanglements is to get detached.

“There is nothing in your life that you can’t afford to lose – except your relationship with Me. If I remove someone or something, it is because it is in your way. Or you are in their way. Therefore trust Me with everything and wean yourself away from depending on anything or anyone else but Me.

“I want your hearts to be free to fly! And if you are attached to the feelings of others, their problems and needs, unless it is a family member for whom you are responsible, it becomes a distraction that pulls you away from the work you really need to do.

“This is why some very devout Christians choose a monastic lifestyle. Free from entanglements, their hearts are focused upon prayer for the world. In days gone by, many widows chose to enter the monastery, because they were quite finished with the world and all its pomps and empty glories.

“Blessed is the soul who chooses this life when they are young, for they shall be rewarded with a greater intimacy with Me. Contrary to the lies of Satan, that you are hiding from the world if you choose this, the reality is that from a life of prayer you live at the hub of the wheel of the world. And your prayers go out through all the spokes of the wheel and have a great impact, although you will never receive any credit for them in this life.

“Dear ones, look back on all your involvements during Christmas. Did you get closer to Me? Did you spend time at the manger in your heart? Or was it all about shopping and money?

“The greatest gift you can give your children is your visible love for Me. When you demonstrate that singular love for Me, they see and feel the effects of it as an indelible imprint upon their hearts for life. They will remember how you always honored God. And even if they choose the world, the day will come when it loses its attraction, and then they will seek the deeper things.

“The greatest gift you can give them is the example you set by single-hearted devotion to Me, and setting the boundary against worldly things far from your hearts. This, indeed, will please Me, and someday bring forth fruit in your children.

“So, the entanglements I have spoken of here are of two kinds. One is relationships that become stressed and that you spend too much time hurting over. Here, I want you to develop healthy agape love detachment by bringing them to Me and letting Me work it out in My capable hands.

“The other is avoiding the seduction of things in the world. Even as I have said before, food and clothing are the necessary things of life. And as you follow Me and do not step out into the world, seeking your own, I will provide for you these basic necessities.

“My Brides, let your deeds be unselfish to the poor and needy, and I will guard you from many temptations in the world. I am coming soon, My Blessed ones. Keep your lamps trimmed and burning.”