Pharmakonzerne, Krankheiten, Gedankenkontrolle & Abtreibungen – Pharmaceutical Companies, Diseases, Mind control & Abortions

BOTSCHAFT / MESSAGE 800
<= 799                                                                                                       801 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                        Back to LoveLetters =>

2019-03-21 - Gefahr Pharmakonzerne-Krankheiten-Gedankenkontrolle-Abtreibungen-Liebesbrief Warnung von Jesus 2019-03-21 - Pharmaceutical Companies-Danger of Abortions-Diseases-Mind control-Love Letter Warning from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Schlüsselereignis & Gedankenkontr.
=> Manipulation der Denkweise
=> Falsche Wahrheit & Menschrechte
=> Urteil für Abtreibungsbefürworter
=> Krankheiten & Atomare Vernichtung
=> Städte müssen geschüttelt werden
=> Strafe…Ein Leben für ein Leben
=> Wenn ihr Abtreibungen verbietet…
=> Denkst du über Abtreibung nach?
=> Korruption & Krankheiten
=> Letzte Warnungen von Jesus
Related Messages…
=> Key Event & Mind control
=> Manipulation of the Mind
=> False Truths & Human Rights
=> Judgment on Pro-Abortion Adh.
=> Diseases & Nuclear Annihilation
=> Cities must be shaken
=> Penalty…A Life for a Life
=> If you would ban Abortion…
=> Are you considering Abortion?
=> Corruption & Diseases
=> Final Warnings from Jesus

flagge de  Pharmakonzerne, Krankheiten, Gedankenkontrolle & Abtreibungen

Jesus spricht über…
Pharmakonzerne, Krankheiten, Gedankenkontrolle & Abtreibungen

Rhema vom 16. September 2020 – Worte von Jesus durch Schwester Clare
Auszug aus Botschaft vom 21. März 2019

Jesus begann … “Meine geliebte Braut, Einige von euch leiden im Augenblick, aufgrund dessen, was ihr dem Geschenk, das Ich euch sandte, angetan habt. Bitte kommt zu Mir und erlaubt Mir, euch zu halten und zu trösten. Ich habe euch vergeben. Jetzt bitte Ich euch, für Jene zu beten, die eine Abtreibung in Betracht ziehen. Schildert euer Erlebnis in einem Brief. Dann druckt ihn mehrfach aus und deponiert ihn an Bushaltestellen, in Waschsalons und bei der Post. Hinterlasst ihn überall und betet, dass ein Herz davon berührt wird, das Baby nicht abzutreiben.

“Teilt mit ihnen, was ihr durchgemacht habt und wie ihr euch danach gefühlt habt. Helft ihnen, eine bessere Entscheidung zu treffen, indem ihr Verständnis zeigt für ihre Ängste. Aber überzeugt sie davon, dass das Leben ein Geschenk Gottes ist und Er für alles sorgen wird, was sie brauchen, um weiterleben und zusammen mit ihrem Kleinen gedeihen zu können.

“Abtreibungen sind gefährlich. Clare hatte während ihrer Abtreibung fast einen Herzstillstand. Ihr wisst nicht, was sie in euer System spritzen, aber es reicht, dass ihr wisst, dass sie die Öffentlichkeit bei jeder Gelegenheit chippen. Sie sagen euch, dass es eine Spritze für Dies oder Jenes ist, aber in Wirklichkeit ist es eine elektronische Vorrichtung, die euer Gehirn so programmiert, dass es Mich vergisst und um euch davon abzuhalten, irgendetwas mit Mir zu tun zu haben.

“Nicht nur das, sondern Impfstoffe, die euch helfen sollten, sind vollgepackt mit zeitlich festgelegten Krankheiten, die mit zunehmendem Alter ihren Tribut fordern werden von eurem Leben. Erlaubt ihnen nicht, euch oder euer Kind zu impfen. Einige sterben an diesen Impfungen. Ihr könnt nicht allen Ärzten vertrauen, sie wurden vorbereitet und herangezogen, mit den Plänen der Regierung zusammenzuarbeiten. Eine Spritze könnte euch für den Rest eures Leben’s kinderlos machen.

“Aber was noch wichtiger ist… Eure Moral wurde von Geburt an so verdreht, dass ihr den Unterschied zwischen richtig und falsch buchstäblich nicht kennt. Die Schulen haben euch programmiert, zu glauben, dass das, was aus Meiner Sicht falsch ist, gut und richtig ist. Und das, was vor Mir richtig ist, ist entwürdigend und falsch. Wie verdreht diese Zeiten doch sind, Meine Kinder.

“Aber Ich spreche zu euch in euren Herzen und Meine Lämmer kennen Meine Stimme. Der Stimme des Verführer’s werden sie nicht folgen. Alles, worum Ich euch bitte ist, schaltet die Stimme in eurem Gewissen nicht aus, um aus irgendeinem Grund Kompromisse einzugehen. Ein Grund nach dem Anderen wird euch angeboten werden, um eine Ausnahme von der Regel herbeizuführen.

“Das Schreckliche, was der Böse jetzt getan hat, ist die Zeit zu verlängern, in der ein Kind während einer Schwangerschaft getötet werden kann. Das bedeutet, dass der Feind jetzt während den ganzen neun Monaten Zeit hat, eine tiefe Depression herbeizuführen und dann Andere vorbeischicken kann, um einer Seele auszureden, das Kind zu behalten. Wie oft hattet ihr eine schlechte Woche, die euch davon überzeugen würde, dass Abtreibung die beste Wahl sei?

“Schaut, der Feind hat sich Zeit verschafft, um an euch zu arbeiten und er wird alles in seiner Macht stehende tun, um euch davon zu überzeugen, dieses Kind zu töten.

“Ich flehe euch jetzt an. Nehmt seine Vorschläge auf keinen Fall an. Denkt nicht für einen Augenblick, dass ihr eurem Leben einen Gefallen tut durch diese Tat. Ihr zerstört genau jene Person, die euch am meisten Freude gebracht hätte, jetzt und in den späteren Jahren.

“Ihr öffnet euren Körper für eine korrupte Regierung, die mit gierigen und bösen Pharmakonzernen zusammenarbeitet. Ihr habt keine Ahnung was in diesen Spritzen steckt. Aber viele Krankheiten, die jetzt um sich greifen und weit verbreitet sind, wurden vor 40 Jahren in den gleichen Labors entwickelt, wohlwissend, welch verheerende Auswirkungen sie auf die Bevölkerung haben würden in naher Zukunft. Einschliesslich der Berechnung ihres Gewinnes, auf den Dollar genau, den sie bei der Behandlung dieser Krankheiten erzielen würden.

“Ihr seid Meine Kinder. Wunderschön und wertvoll auf jede Art und Weise. Erschaffen in Meinem Ebenbild.

“Ich bitte euch, zerstört das Leben nicht! Vielmehr schützt es. Betet für die armen, irregeführten Seelen, die der Meinung sind, dass das Töten ihres Kindes die einzige Lösung sei und bringt ihnen euer Zeugnis.”

flagge en  Pharmaceutical Companies, Diseases, Mind control & Abortions

Jesus speaks about…
Pharmaceutical Companies, Diseases, Mind control & Abortions

Rhema September 16, 2020 – Words from Jesus thru Sister Clare
Excerpt of the Message from March 21, 2019

Jesus began… “My Beloved Bride, some of you are hurting right now, because of what you did to the gift that I sent you. Please come to Me and allow Me to hold and comfort you. I have forgiven you. Now I ask you to pray for those who are considering an abortion. If you can demonstrate or write a letter; print it up—leave it at bus stops, laundromats, the post office? Leave them everywhere and pray that a heart will be touched not to abort their baby.

“Share with them what you went through, and how you felt afterwards. Help them to make a better decision, even by sympathizing with their fears. But convincing them that life is a gift from God, and He will provide everything they need to continue to live and flourish with their little one.

“Abortions are dangerous. Clare almost went into cardiac arrest during hers. You do not know what they are injecting into your system, but suffice it to know that at every opportunity they are chipping the public. They tell you it’s a shot for such and such, but it really is an electronic device that will program your mind to forget about Me, and turn you off to anything having to do with Me.

“Not only that, but vaccines that are supposed to help you are loaded with timed diseases that will take a toll on your life as you grow older. Do not allow them to vaccinate you or your child. Some die of these vaccinations. You cannot trust all doctors; they have been groomed to work with the government’s agenda. One shot could render you childless for the rest of your life.

“But more importantly, your morals have been so twisted from birth that you literally do not know right from wrong. The schools have programmed you to believe that what is wrong in My sight, is good and right. And what is right before Me, is degrading and wrong. How twisted these times are, My children.

“But I speak to you in your heart and My lambs know My voice. The voice of the tempter they will not follow. All I ask of you is please, do not turn off the voice in your conscience to compromise for any reason at all. Reason after reason will be offered you to cause an exception to the rule.

“The heinous thing done by the evil one was to prolong now, the time a child could be murdered during a pregnancy. That means that the enemy can cause a deep depression and send others to talk a soul out of keeping that child during the entire nine months. How many times have you had a bad week that would convince you abortion is the best thing?

“You see, the enemy has bought time to work on you and he will do all in his power to persuade you to murder this child.

“I am pleading with you now. Do not buckle under his suggestions. Do not for one moment think you are doing your life a favor by this action. No, you are not. You are destroying the very person who could have brought you the most joy, both now and in your later years.

“You are opening your body to a corrupt government working with greedy and evil pharmaceutical companies. You have no idea what is in those syringes. But many of the diseases that are now rampant were engineered in those same labs 40 years ago, full knowing the devastating effect they would have on the population in the near future. And including computing to the very dollar, how much profit they would make in treating those diseases.

“You are My children. Beautiful and precious in every way. Created in My image.

“I beg of you, do not destroy life! Rather, protect it. And pray for, and witness to the poor misguided souls who think killing their child is the only solution.”

Abtreibung… Jesus nahm das kleine Mädchen & nannte es Grace – Abortion… Jesus took the little girl & named her Grace

BOTSCHAFT / MESSAGE 608
<= 607                                                                                                                609 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2018-03-27 - Verpfuschte Abtreibung-Jesus nahm das Maedchen und nannte es Grace-Liebesbrief von Jesus 2018-03-27 - Botched Abortion-Jesus took the little girl and named her Grace-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Die Strafe…Ein Leben für ein Leben
=> Abtreibung…Mein Wort ist…
=> Gott als Pfleger & Beschützer
=> Mein Bild, Meine Gnade & Liebe
=> Trauert nicht…Freude kommt am…
=> Das Himmelreich gehört…
=> Abtreibungen müssen aufhören
=> Aufrichtige Reue, Demut & Ehrlichkeit
=> Komm & Fang neu an in Mir
Related Messages…
=> The Penalty…A Life for a Life
=> Abortion…My Word is foremost
=> God as Fosterer & Protector
=> My Image, My Mercy & My Love
=> Grieve not…Joy comes in the Morning
=> The Kingdom of Heaven belongs…
=> Abortions must stop
=> Sincere Contrition, Humility & Honesty
=> Come & Begin again in Me

flagge de  Abtreibung… Jesus nahm das kleine Mädchen und nannte es ‘Grace’

Abtreibung… Jesus nahm das kleine Mädchen und nannte es ‘Grace’

27. März 2018 – Ezekiels Erlebnis & Worte von Jesus

Clare begann… Herr, ich danke Dir, dass du uns an diesen Ort der Fürbitte eingeladen hast. Bitte übermittle unserem Team mehr Mut und Kraft, damit wir unser Fleisch und die lügenden Taktiken des Feindes überwinden können, der immer das Gute, das Du uns gegeben hast, stehlen, töten und zerstören will… Amen.

Meine lieben Herzbewohner, heute Nacht passierte etwas sehr Tragisches und Trauriges. Der Herr holte Ezekiel in den Geist und er stand mit gewaltigen Schmerzen in seinem Unterleib in der Fürbitte. Nachdem wir für gut 20 Minuten im Geiste gebetet hatten, wurde uns enthüllt, dass ein Teenager mit dem Namen Sarah zu einer Teilgeburts-Abtreibung gezwungen wurde von zwei älteren, weiblichen Verwandten.

Diese junge, amerikanische Teenagerin mit schulterlangen blonden Haaren war die Tochter einer wohlhabenden und einflussreichen Familie, die den Vater des Babys abgelehnt hatten aufgrund seines sozialen Standes und seiner Nationalität. Sie schleppten sie mit solcher Gewalt und gegen ihren Willen in die Klinik oder in das Krankenhaus, dass sie Schrammen und Blutergüsse an ihren Armen hatte. Sie wollte nicht nur das Kind behalten, sondern war vor Angst vor der Operation wie gelähmt. Die Tante und Mutter wollten ihre prominenten Freunde nicht schockieren, also bestanden sie darauf und zwangen sie zu dieser Abtreibung.

Nur der Herr weiss, wie es dazu kam, dass der Arzt mit diesem Plan einverstanden war. Zuerst sah Ezekiel, wie sie das Bein des Babys herauszogen, zu jenem Zeitpunkt fühlte er extreme Schmerzen und er erkannte, dass das, was geschah, eine verpfuschte Abtreibung war. Er hörte dies im Geist.

Als sie mit der Prozedur weiterfuhren, blutete sie enorm, während sie versuchten, das Kind Stück um Stück zu entfernen. Meine lieben Freunde, dies ist viel zu grausam, um es zu beschreiben… Wie in aller Welt kann Jemand so etwas tun?

Sarah war jetzt bewusstlos und ihr ganzer Körper erbleichte, bis er nur noch blassgrau war und ihr hübsches blondes Haar war alles, was übriggeblieben ist. Das Kind war eine blutige Masse, aber immer noch lebendig. Der Arzt schrieb etwas nervös auf ein Notizbrett und es war offensichtlich, dass sie die Papiere austauschten und anfingen, neue Berichte darüber zu schreiben, was gerade passiert war. Er versuchte zu vertuschen, was gerade geschehen ist.

Wie ihr wisst, können Menschen mit speziellen Privilegien sich Jemanden leisten, der eine solche Prozedur durchführt, selbst wenn es in jenem Staat illegal gewesen wäre. Diese ganze Geschichte bereitet mir Bauchweh und Herzschmerzen. Wie schrecklich Abtreibungen doch sind – und auch gefährlich!

Oh mein Kind, warum hast du zugelassen, dass sie dies tun? Ezekiel sagte, dass sie Angst hatte vor ihrer Mutter. Ich kann es mir vorstellen… eine wohlhabende Familie, die Drohung, enterbt zu werden, der Gedanke, in Armut leben zu müssen, muss für sie sehr erschreckend gewesen sein. Jesus nahm das Kind zu sich. Es war ein kleines Mädchen, welches Er ‘Grace’ nannte.

Ich betete für die beiden Frauen und für den Arzt, dass sie Reue fühlen würden, damit sie es bereuen könnten und niemals wieder etwas Solches tun würden. Wie traurig! Sie wollten ein Leben beenden, welches nicht würdig war, ihren Namen zu tragen, um ihre hübsche Tochter davor zu bewahren, die Familie zu schockieren. Und am Ende verloren sie sie auch. Der Zustand ihrer Seele wurde uns nicht gezeigt. Aber zu ihrer Verteidigung, dieses Mädchen wollte das Kind behalten und wie wurde zur Abtreibung gezwungen.

Oh Herr, was wurde aus dem jungen Mädchen?

Jesus begann… “Sie ist bei Mir, aufgrund Meiner Barmherzigkeit. Und sie hat ihr Kind, genau wie sie es wollte.”

“Meine Leute, wie tragisch Abtreibungen sind. Wie unfassbar tragisch! Ich liess zu, dass sie dieses Kind bekommen, um sie zur Reife zu bringen und um ihnen eine viel bessere Zukunft zu bescheren, als sie sie mit ihrer wohlhabenden Familie gehabt hätte.”

“Sie wollte geliebt werden, echt geliebt. Sie wollte nicht als soziales Inventar benutzt werden. Wie schrecklich für sie. Sie war ein geniales Kind und sie hätte noch so viel erleben können und der Vater des Kindes war ein guter Mann. Er wäre ein guter Vater gewesen, ohne die Nationalität zu beachten. Sie wollte dieses Kind. Jetzt ist sein Herz gebrochen. Er hat sie und das Baby verloren.”

“Die Männer und Frauen der amerikanischen Kultur sind SO blind. Sie denken, dass ihr Leben sich um das dreht, was Andere Erfolg nennen. Wenn sie aber älter werden, fangen sie an, den wahren Wert zu erkennen, den sie hätten haben können, wenn sie nicht für sich selbst und für die Welt gelebt hätten.”

“Mein Herz ist gebrochen aufgrund der Abtreibungen in diesem Land. Es sollte verboten werden und dies ist Mein Herzenswunsch für die ganze Welt… ein Ort, wo diese Kleinkinder, die Niemand verteidigt, überleben können.”

flagge en  Abortion… Jesus took the little girl and named her ‘Grace’

   

Abortion… Jesus took the little girl and named her ‘Grace’

March 27, 2018 – Ezekiels Experience & Words from Jesus

Clare began… Lord, thank You for inviting us into this place of intercession. Please impart more courage and strength to our Team, that we may overcome our flesh and the lying tactics of the enemy, who is forever seeking to steal kill and destroy all the good You have given us… Amen.

Oh, my very precious Heartdwellers, what a sad and tragic thing happened tonight! The Lord caught Ezekiel up into the spirit, interceding with great pain in his abdomen. After we had prayed in the Spirit for a good 20 minutes, it was revealed to us that a teenager, by the name of Sarah, was being forced into a partial birth abortion by two older female relatives.

This young American teen, with shoulder-length blond hair, was the daughter of a very wealthy and influential family who had rejected the father of her baby, because of his social status and nationality. They had dragged her into the clinic or hospital against her will so powerfully that she had scratches and bruises on her arms where they gripped her. Not only did she want the child, but she was petrified of the procedure. But the aunt and mother didn’t want to scandalize their socialite friends, so they insisted and forced her into this abortion.

The Lord only knows how the doctor went along with this plan. First, Ezekiel saw them pulling the leg of the baby out, at which point he experienced great pain and he realized that what was happening was a botched abortion. That’s what he heard in the spirit.

As they continued the procedure, she was bleeding profusely during the attempt to remove the child, piece by piece. Oh, my dear friends, this is too horrible to describe… How could anyone do such a thing?

Sarah was now unconscious at this point and her body was turning pale, until it was only a dull grey color with her beautiful blond hair being all that was left. The child was a bloody mass, but still barely alive. Quickly, the doctor began writing nervously on a clipboard and it was obvious that they were changing out papers and starting new reports on what had actually transpired. He was trying to cover up what had just happened.

You know, people of privilege can afford to get someone to do such a procedure, although it may have been illegal in that state. This whole thing makes me sick to my stomach and sick at heart. How very terrible abortion is – and dangerous, too!

Oh child, why did you let them do it? Ezekiel said she was afraid of her mother. I can imagine… a wealthy family, the threat of being disinherited, having to live in poverty must have been scary for her. Jesus took the baby to Himself. It was a little girl that He named “Grace.”

I prayed for the two women and the doctor, that they would be so remorseful that they would repent and never be a part of anything like that again. How sad! Here they wanted to end a life not ‘worthy of their name’, so they could save their beautiful daughter from scandalizing the family. And they ended up losing her. The state of her soul was not given to us. But to her credit, this child resisted and this was forced on her.

Oh, Lord, what happened to the young girl?

Jesus began… “She is with Me, because of My mercy. And she has her child, just as she wanted.

“Oh, My people, how tragic abortion is. How very tragic! I allowed this child to be given them to bring them into maturity and give them a much better future than what she would have had with her high-class family.”

“She wanted to be loved, authentically loved, not used as a social fixture. How very terrible for them. She was a brilliant child and had so much more to live for. And the father of the child was a good man. He would have made a good father, regardless of the nationality. He wanted this child. Now he is heartbroken. He has lost both her and the baby.”

“Men and women of this culture in America are SO blind. They think their lives revolve around what others call success. Yet, when they are older, they begin to see the real value they could have had if they hadn’t lived for themselves and the world.”

“My heart is broken by abortion in this land. It should be outlawed, and that is My Heart and desire for the whole world… a place where these undefended infants can survive.”