Jesus erklärt… Warum die Entrückung verschoben wurde – Jesus explains… Why the Rapture was delayed

BOTSCHAFT / MESSAGE 181
<= 180                                                                                                                 182 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-11-10 - Jesus erklaert... Warum die Entrueckung verschoben wurde und eure Geduld Mich zu unterstuetzen 2015-11-10 - Jesus explains... Why the Rapture was delayed - Your Patience in Supporting Me-1280
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus erklärt… Warum die Entrückung verschoben wurde

Jesus erklärt…
Warum die Entrückung verschoben wurde & Eure Geduld, Mich zu unterstützen

10. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Möge der Segen und Frieden unseres Herrn Jesus mit uns sein heute.

Ich muss gestehen, dies ist NICHT meine Lieblings-Botschaft. Es ist schwer, weil über Einiges gesprochen wird, das in Uebersee geschieht. Ich hatte eine harte Zeit, den Herrn zu hören. Manchmal ist Er sehr still.

Ich sagte zu Ihm nach der Anbetung ‘Herr, ich weiss, dass du hier bist, ich kann Dich nur nicht hören. Bitte Jesus, hast Du ein Wort für uns?’

“Meine Liebe, Ich bin immer hier mit dir, immer.”

Als Er antwortete, war es eine schwache Stimme, es war nicht kristallklar – Ich musste hinausreichen dafür. Ich antwortete Ihm ‘Im Vertrauen weiss ich das.’

“Aber es ist mehr als im Vertrauen, Ich lege Meine Arme um dich, Clare. Ich halte dich so nahe an Mein Herz. Doch du siehst Mich nicht immer. Ich verberge Mich vor dir.”

Dann sagte ich ‘Herr, bitte, hör auf, Dich zu verstecken und sprich zu den Herzbewohnern, die so gespannt sind, Deine Worte zu hören heute Abend.’

Er begann…
“Meine Kinder, Geduld und Ausdauer kommen nicht ohne Anstrengung. Sie werden erkämpft zu einem Preis… der Preis einer konstanten Bemühung und Wachsamkeit über eure fleischliche Natur. In der Welt seid ihr euch nicht gewöhnt, zu warten und durchzuhalten. Viele Dinge werden euch angeboten zu eurer sofortigen Befriedigung, vom Schnellimbiss zu den Drogen bis hin zu ungebundenen, sexuellen Beziehungen, etwas auf Kredit zu kaufen. Kaufe jetzt, bezahle später.”

“Keines dieser Dinge unterstützt Tugend. Vielmehr erhöhen sie die Ungeduld und zwanghafte Natur im Menschen, jedes mögliche Verlangen zu befriedigen. Sich zu lösen von diesem Karussell der Befriedigung und Genugtuung ist nicht einfach – es erfordert eine konstante Anstrengung. Müdigkeit schwächt eure Entschlossenheit und gibt den Zwängen die Oberhand.”

“Viel von dem, was Menschen als psychische Störung behandeln ist bloss das Resultat davon, in einer Sofort-Befriedigungs-Gesellschaft aufgewachsen zu sein. Auch das Fernsehen verdreht die Denkweise, Ergebnisse schneller zu erwarten. Ihr werdet programmiert, dass Dinge, welche normalerweise Monate und Jahre dauern, um sie zu erlangen und erreichen, dass sich der Kreis innerhalb einer Stunde schliesst vor euren Augen. Das hinterlässt einen Eindruck, eine Spur in eurem Bewusstsein, dass das Leben auf der Ueberholspur gelebt werden kann. Dies führt natürlich zu ernsthaften Fehlern in der Beurteilung und im Denken, welche Erwachsene in ihren Dreissigern immer noch denken lässt wie Jugendliche.”

“Viele ernsthafte Fehler werden gemacht, welche die nächste Generation beeinflussen… eure Kinder werden zum Nebenprodukt dieser Lebensweise. Hier ist der Punkt, wo Ich einschreiten muss und euch helfen, in ein vernünftiges Leben zurück zu kehren, in ein Leben mit Zyklen, die verschiedene Aspekte eures Lebens fördern: das Säen, das Pflegen, das Ernten und die Ruhe – die Zyklen des Lebens, jeder Zyklus dauert eine gewisse Anzahl Monate, in welchen gewisse Dinge klar werden. Es ist weit zu kompliziert für Mich, es hier zu erklären. Aber es genügt zu sagen, der Mond- und Sonnen-Zyklus des Lebens auf der Erde waren absichtlich so erschaffen worden, um ein ausgeglichenes Leben führen zu können.”

“Der Mensch hat dies aus der Perspektive geworfen durch das Nutzen von Technologie, dass ihr erntet, wenn ihr säen solltet und pflegt und hegt, wenn ihr ruhen solltet. Und ihr springt ungeduldig von einem Zyklus zum Anderen, nach eurem Gutdünken. Mein Punkt ist, Geduld, Ausdauer und Mässigung wurden verzerrt und dies aktiviert Gedankengänge, sündhafte Entscheidungen zu treffen, die schlussendlich im Verlieren eurer Seele enden kann.”

“Die Meisten von euch auf diesem Kanal haben es begriffen, dass Dinge ihre Zeit brauchen, doch Einige von euch sind ziemlich ungeduldig und entmutigt mit sich selbst. Ich gebe euch viel mehr Zeit als ihr euch selbst gebt, um Dinge zu erreichen. Ich sehe, wie tief verankert ihr seid in diesen unnatürlichen Rhythmen und Ich verstehe, dass euch zu verwandeln ein langwieriges Projekt ist, welches im Laufe der Zeit geschehen muss. Ich möchte, dass ihr das auch über euch selbst versteht.”

“Viel von der Entmutigung, die ihr Tag für Tag erlebt, hat mit der Unzufriedenheit mit euch selbst zu tun. Dinge geschehen einfach nicht schnell genug. Ich gebe euch keinen Freipass zu sündigen – Ich gebe euch Antworten, warum eure Leben so frustrierend und nur langsam veränderbar sind. Da gibt es auch einen Geist des Ehrgeizes, den man berücksichtigen muss. Kombiniert mit Perfektionismus ist dieses Paar wunderbar, eure Entschlossenheit und Selbstachtung zu verringern und euer Sinn für Kontrolle lässt euch immer eure Limiten überschreiten – was, trotz eurer aggressivsten Bemühungen scheitert. Dies geschieht immer wieder und wird zu einem Muster und ihr fangt an, in eurer Entschlossenheit nachzulassen. Dies ist ein sehr effektiver Weg, euch zu entmutigen.”

“Gestern zeigt Ich euch ein Bild der Ausdauer und ein Bild von Zwang: die Schildkröte und der Hase. Heute möchte Ich, dass ihr euch selbst in diesen zwei Charakteren findet und anfangt, Göttliche Weisheit anzuwenden, wie ihr an Dinge herangeht. Satan ist sehr clever, indem er die Prinzipien der Zeit gegen euch nutzt, um Sorge und Angst auszulösen, Unsicherheit und erzwungene Schritte.”

Als Er das sagte, wurde ich an ein paar Dinge erinnert, durch welche Ezekiel und ich gehen mussten und ich stimme hier mit ein ‘Das habe ich in meinem Leben gesehen.’

Ich erinnere mich, ein Gefühl zu haben, nach Südamerika zu entkommen, bevor hier in den USA alles auseinander fällt und dies basierte auf einem prophetischen Wort, das einem fest etablierten Propheten gegeben wurde und eine Einladung von Pastoren stachelte uns an, nach Kolumbien in Südamerika zu gehen. Dies war vor ca. 20 Jahren. Es erschien eine Zeitverschwendung in Bezug, den Ereignissen zu entkommen, da nichts geschah in unserem Land, was vermutlich die Barmherzigkeit Gottes war zu jener Zeit. Aber Der Herr nutzte es sowieso, wir waren in der Lage, überall in Kolumbien zu dienen. Da gab es einige Male am Anfang unserer Ehe, wo wir fühlten, umzusiedeln und sie entpuppten sich als Fehlstart.

Der Herr fuhr weiter…
“Du wärst erstaunt, wie viele Geschichten wie Deine vorkommen im Leben von Gläubigen. Meine Leute, seid nicht beschämt über diese Misserfolge, lasst nicht zu, dass der Feind euch schlägt mit Verlegenheit. Viele Male war es das Gebet, welches das Desaster abwendete, nachdem ihr beschlossen hattet, umzuziehen und es war euer Vertrauen, das euch veranlasste, so zu denken. Das ist nichts, worüber ihr euch schämen müsst, obwohl ihr von der Welt verachtet und verspottet werdet für diese Denkweise.”

“Worauf Ich Mich beziehe hier ist, wichtige Lebensentscheidungen hinauszuschieben, die nötige Abschnitte sind in eurem Leben, zu denken, dass keine Zeit übrig sei für euch. Hier ist eine heikle Balance zwischen handeln und warten. Wenn ihr aufmerksam seid gegenüber Mir, werdet ihr die Zeiten und die Zeitabschnitte erkennen. Wenn sich das plötzlich ändern sollte, werdet ihr es auch wissen, wie es im vergangenen Juni der Fall war. Im Augenblick konvertieren Zig-Tausende vom Islam ins Christentum. Wäre die Braut genommen worden im Juni, wären diese Seelen umgekommen.”

Hier möchte ich Ezekiel’s Vision teilen, welche er vor ein paar Tagen hatte…
Da war eine lange Klippe, so weit man sehen konnte. Es ging steil hinunter in einen tiefen und weiten Abgrund und Menschen zu Tausenden: Männer, Frauen und Kinder, so weit man sehen konnte. Sie alle rannten kopf voran über die Klippe hinaus in diesen schrecklichen Abgrund, der rot und orange war, erfüllt mit Feuer und Rauch.

Der Abgrund hatte viele Felsvorsprünge und verschiedene Ebenen und die schrecklichsten, monströsen Dämonen rissen, zogen und plagten diese Menschen auf verschiedene Arten. Es war ein Ort von unbeschreiblichem Grauen. Es hinterliess einen schrecklichen Eindruck in meinem Gedächtnis, den ich einfach nicht abschütteln konnte.

Am dritten Tag erwachte ich in Furcht und Sorge, was ich während den letzten beiden Tagen gesehen hatte. Der Herr zeigte mir dann den Rand des Abgrundes, das gleiche Bild – nur dieses Mal kam eine riesige menschliche Hand herunter, schlug auf die Kante des Abgrundes und stoppte die Menschen am Weitergehen.

Ich sah dann die Entwicklungsarbeiter in Syrien, die gemartert worden sind im August diesen Jahres (Charisma Magazine). Elf Märtyrer: 8 Männer, 2 Frauen und ein zwölfjähriger Junge. Ich sah sie im Paradies und sie wurden auf den Schultern getragen von himmlischen Seelen, die Palmzweige schwangen und sie feierten sie mit grossem Jubel.

Das Bild wechselte zurück zur Menge am Abgrund und die Menschen drehten sich um und rannten in die entgegengesetzte Richtung zu einem riesigen, leuchtenden Kreuz.

Und Der Herr sprach zu mir…
“Was du gelesen und gehört und dir vorgestellt hast von dem Bericht, war tatsächlich beängstigend, unvorstellbar. Wie auch immer, denkt daran, Ich bin treu und Mein Schutz war mit diesen gemarterten Seelen. Selbst in den Momenten grösster Schmerzen und Kummer, Qual und Tod hatte Ich schon begonnen, sie hochzuheben und aus sich selbst heraus und ihre leuchtenden Seelen waren so eingehüllt in Ekstase und himmlischer Glückseligkeit vor Meinem Gesicht, sie fühlten nichts, bekämpften nichts und taten nichts ausser Mich und Meinen Namen zu rühmen, mit ihren Augen gen Himmel gerichtet in einem starken und mächtigen Zeugnis für die Massen, die sich versammelt hatten.”

Isis zwang Tausende von Menschen aus der Stadt sich dort zu versammeln, wo diese Menschen öffentlich geschändet, enthauptet und gekreuzigt wurden. Es wurde von verschiedenen Zeugen berichtet, dass diese Märtyrer laufend zur Menschenmenge rief, sie sollen ihr Leben an Jesus übergeben, während sie gen Himmel blickten… lächelnd und rufend ‘Jesus! Jesus! Jesus!’ während ihren Körpern schreckliche Dinge angetan wurden.

Jesus fuhr weiter…
“Das ist der Grund, warum es jetzt so viele Berichte gibt von unzählig vielen Tausend, die zu Mir konvertieren. Da steckt ein grösseres Bild dahinter, da ist grössere Weisheit involviert.”

Ezekiel fuhr weiter, hier möchte ich Jesaja 35:4 zitieren, der Herr gab mir dieses Wort… Seid tapfer und habt keine Angst, euer Gott wird kommen und euch erretten.

Dies ist wunderschön, Ich las den ganzen Abschnitt Jesaja 35:3-10:
3 Stärkt die schlaff gewordenen Hände und stärkt die strauchelnden Knie;
4 sagt zu Jenen mit einem ängstlichen Herz: Seid tapfer und fürchtet euch nicht; euer Gott wird kommen! Er wird mit der Vergeltung kommen; mit göttlicher Vergeltung wird Er kommen und euch retten!
5 Dann werden die Augen der Blinden und die Ohren der Tauben geöffnet sein.

Wow! Wie viele Menschen wurden konvertiert und ihre Augen wurden geöffnet?
6 Dann werden die Lahmen springen wie Rehe und die Zunge des Stummen wird rufen vor Freude. Dann werden die Wasser in der Wüste hervorbersten und die Ströme in der Einöde.
7 Der heisse Sand wird zum Teich und das dürre Land zu Wasserquellen. Wo zuvor die Schakale wohnten und schliefen, wird Gras, Schilf und Papyrus wachsen.
8 Und eine Schnellstrasse wird es dort geben; sie wird die Strasse der Heiligkeit genannt sein, sie wird für Jene sein, die auf jenem Weg wandeln. Die Unreinen werden nicht darauf wandeln; gottlose Narren werden nicht umdrehen und darauf wandeln.
9 Kein Löwe wird dort sein, noch ein Raubtier; sie werden nicht gefunden werden dort. Sondern nur die Erlösten werden dort wandeln.

Und Ich hatte noch einmal eine Vision von jenen Märtyrern, wie sie Palmwedel schwangen und ich sah die jubelnde Menge ihren Sieg feiern.
10 Und Jene, die der Herr gerettet hat, werden zurückkehren. Sie werden eingehen in Zion mit Gesang; ewige Freude wird ihre Häupter krönen. Erleichterung und Freude wird sie überwältigen und Sorgen und Seufzen wird fliehen.

Danach betete Ezekiel und fragte den Heiligen Geist um Rat und öffnete meine Bibel, die sich beim Bericht der feurigen Kutsche öffnete, welche Elia in den Himmel brachte… 2. Könige 2:11
11 Und es geschah, während sie noch miteinander gingen und redeten, siehe, da kam ein feuriger Wagen mit Pferden, der sie voneinander trennte. Und Elia fuhr im Sturmwind auf zum Himmel.

Einfach wunderschön. Und Der Herr fuhr hier weiter, gerade als ich es beendete.

“Ja, da gab es Gründe für die Verzögerung im Juni, sehr gute Gründe und aufgrund eurer Geduld und Ausdauer werden Tausende um Tausende konvertiert und übergeben ihr Leben Mir. Ich bin noch nicht fertig mit dieser Ernte, sie kommen immer noch zu Mir zu Tausenden und ihr seid Teilhaber, weil ihr gewählt habt, Meinen Wunsch durch Gebet, Geduld und Ausdauer zu unterstützen. Werdet nicht müde aufgrund der Verzögerungen. Wisst, dass auch Diese eurem Konto im Himmel gutgeschrieben sein werden.”

flagge en  Jesus explains… That’s why the Rapture was delayed

Jesus explains…
That’s why the Rapture was delayed & Your Patience in Supporting Me

November 10th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

May the blessings and peace of our Lord Jesus be with you today.

I have to confess, this is NOT going to be my favorite message. It is difficult because there’s some talk in here about some of the things that have been happening overseas. I had a hard time getting into hearing the Lord tonight. Sometimes He’s very still and quiet.

I said to Him after worship, ‘Lord I know You’re here, I just can’t hear You. Please, Jesus, don’t you have a word for us?’

“My Love, I am always here with you, always.”

But you know, guys, when He answered me it was a faint voice, it wasn’t crystal clear and right up front – I had to reach for it. So, I answered Him, ‘And by faith, I know that.’

“But even more than faith, I wrap My arms around you, Clare, and hold you ever so tightly to My heart. Yet you do not see Me always. I hide from you.”

So I said, ‘Please, Lord, stop hiding and speak for the Heartdwellers who are so eager to hear Your words tonight.’

He began: “My Children, patience and perseverance do not come easily. They are won at a cost…the cost of constant effort and vigilance over your fleshly nature. In the world, you are not accustomed to wait and persevere. Many things are offered to you for your instant gratification, from fast foods to drugs to uncommitted sexual relations, to buy it on credit. Buy now, pay later.”

“None of these things support virtue. Rather they enhance the impatience and compulsive nature in man to gratify every possible craving. Breaking loose from this merry-go-round of gratification is not easy – it requires constant effort. Fatigue weakens your resolve and gives compulsions the upper hand.”

“Much of what people treat as a psychiatric disorder is merely the result of being raised in an instant gratification society. Even television bends the mind to expect results faster. You become programmed that things which normally takes months and years to accomplish, come full circle before your very eyes within an hour of your time. That does leave an impression, a groove in your consciousness that life can be lived on the fast track. This, of course, leads to serious errors in judgment and thinking that leave adults in their 30’s still thinking like adolescents.”

“Many serious mistakes are made that impact the next generation…your children then become the byproduct of this way of life. Here is where I must step in and help you to return to a life of sanity, of cycles that promote different aspects of your lives: the sowing, cultivating, harvesting, and resting cycles, each covering periods of months in which certain things fall into order. It is far too complicated for Me to explain here. But suffice it to say, the lunar and solar cycles of life on Earth were deliberately designed to optimize a balanced life.”

“Man, by using technology, has thrown this out of perspective so that you are reaping when you should be sowing, cultivating when you should be resting. And impatiently jumping from one cycle to another at will. My point is, patience, perseverance, temperance have been distorted and enable the reasonings for sinful decisions that can ultimately result in the loss of your soul.”

“Most of you on this channel have come to grips with the idea that things take time, yet some of you are quite impatient and discouraged with yourselves. I give you far more time to accomplish things than you give yourself. I see how deeply entrenched you are in these un-natural rhythms and I understand that turning you is a lengthy project that must happen over time. I want you to understand that about yourself as well.”

“Much of the discouragement you experience from day to day has to do with dissatisfaction of yourself. Things just don’t happen fast enough. I am not giving you blanket permission to sin – I am giving you answers as to why your lives seem so frustrating and slow to change. There is also a spirit of Ambition to take into consideration. Combined with Perfectionism, this pair is formidable in lowering resolve, self-esteem, and a sense of control, by causing you to constantly overreach your limits – which despite your most aggressive efforts, ends in failure. Time after time this becomes a pattern and you begin to slacken in resolve. This is a very effective way to discourage you.”

“So, yesterday I presented you with an image of perseverance and an image of compulsion: the tortoise and the hare. Today I want you to find yourself in these two characters and begin to apply Godly wisdom to the way you go about things. Satan is very clever in using the principles of time against you to cause anxiety, insecurity and forced moves.”

When He said that, I was reminded of some things Ezekiel and I have gone through, and I chimed in here, ‘Boy, have I seen that in my life.’

I remember a sense of having to escape to South America before everything crumbled in the US, and this was based on a prophetic word given by a well-established prophet, and an invitation from pastors kinda egged that on, to go to Columbian, South America. This is about 20 years ago. It turned out to be a waste of time as far as escaping events, because nothing happened in our country, which probably was the Mercy of God at the time. But the Lord used it anyway, as we were able to in minister all over Columbia. There were a couple of times early on in our marriage when we felt the urgency to relocate, and they seemed to be false starts.

The Lord continued…
“You would be amazed of how many stories just like yours are common in the lives of believers. My people, do not be ashamed of these failures, do not allow the enemy to beat you with embarrassment. Many, many, times it was prayer that averted disaster after you had committed to move, and it was your faith that caused you to think this way. That is nothing to be ashamed of, although to the world you are despised and ridiculed for this kind of thinking.”

“What I am referring to here is putting off important life decisions that are necessary stages in your lives, thinking that there is no more time left to you. Here is a delicate balance between acting and waiting. If you are very attentive to Me, you will know the times and the seasons. If that should suddenly change, you will also know that as you did this past June. Right now, thousands upon thousands are converting from Islam to Christianity. Had the Bride been taken, these souls would have perished.”

Here I want to share Ezekiel’s vision, which he had just a few days ago…
There was a long cliff as far as you could see. It dropped off into a deep and wide chasm and people by the thousands: men, women, and children as far as you could see. They were all running head-long off the cliff into this horrible abyss, that was belching red and orange and black fire and smoke.

The abyss had many ledges and different levels and the most horrific monstrous demons were ripping and tearing and torturing these people in different ways. It was a place of unspeakable horror. It left a terrible imprint on my mind for two days and nights that I just couldn’t get rid off.

On the third day, I woke up in fear and anxiety at what I had just seen for the last two days. The Lord then showed me the edge of the abyss, the same image – only this time a large human hand and arm came down, slammed down on the edge of the abyss, stopping the people from going any further.

I then saw the relief workers in Syria who were martyred in August of this year (Charisma magazine). Eleven martyrs: 8 men, 2 women, and a twelve- year-old boy. I saw them in Paradise, and they were being paraded on the shoulders of heavenly souls waving palm branches and celebrating them with great rejoicing.

The image went back to the crowds at the abyss and the people were turning and running the opposite direction towards a large, luminous cross.

And the Lord broke in and spoke to me…
“What you read and heard and imagined from the report was indeed frightening beyond compare. However, remember that I am faithful and My protection was with these martyred souls. Even in the moments of great pain and anguish, torture and death I had already begun to lift them up and out of themselves, and their shining souls were so wrapped in ecstasy and heavenly bliss before My Face they felt nothing, fought nothing, and did nothing but glorify Me and My Name, with eyes turned Heavenward in a strong and powerful witness to the crowds that had gathered.”

Isis forced thousands of people from the city to congregate where these were to be publicly raped, beheaded and crucified. It was reported by several witnesses that these martyrs were continually calling out to the crowd to give their lives to Jesus, looking up into the sky smiling and saying, “Jesus! Jesus! Jesus!” while horrible things were being done to their bodies.

Jesus continued…
“That is why there are so many reports of untold thousands converting to Me. There’s a bigger picture, there’s a bigger wisdom.”

Ezekiel continued, Here I want to quote Isaiah 35:4 which the Lord gave me, Be strong and do not be afraid, your God will come to save you.

This is beautiful, guys, I looked up the entire passage: 3 Strengthen the feeble hands, steady the knees that give way 4 say to those with fearful hearts, “Be strong, do not fear; your God will come, he will come with vengeance; with divine retribution he will come to save you.”5 Then will the eyes of the blind be opened and the ears of the deaf unstopped.

Wow! How many people were converted, their eyes were opened? 6 Then will the lame leap like a deer, and the mute tongue shout for joy. Water will gush forth in the wilderness and streams in the desert. 7 The burning sand will become a pool, the thirsty ground bubbling springs. In the haunts where jackals once lay, grass and reeds and papyrus will grow. 8 And a highway will be there; it will be called the Way of Holiness, it will be for those who walk on that Way. The unclean will not journey on it; wicked fools will not go about on it. 9 No lion will be there, nor any ravenous beast; they will not be found there. But only the redeemed will walk there,

And I had a vision again of those martyrs waving palm branches, and the crowd in jubilation, celebrating their victory. 10 and those the Lord has rescued will return. They will enter Zion with singing; everlasting joy will crown their heads. Gladness and joy will overtake them, and sorrow and sighing will flee away.

After this Ezekiel prayed asking direction from Holy Spirit and opened my Bible at random, which fell open to the account of the fiery chariot that took Elijah up into Heaven:
11 As they were going along and talking, behold, there appeared a chariot of fire and horses of fire which separated the two of them. And Elijah went up by a whirlwind to heaven. 2 Kings 2:11

Beautiful, just beautiful. And the Lord picked up again just as I was finishing this.

“Yes, that’s why the Rapture was delayed in June, there were very excellent reasons, and because of your patience and perseverance, thousands upon thousands are being converted and giving their lives to Me. I am not done with this Harvest yet, My Beloveds, they are still coming to Me by the thousands, and you are partakers in this Harvest because you have chosen to support My desire by prayer, patience and perseverance. So, do not grow weary with delays. Know that these, too, will be added to your account in Heaven.”

flagge ru  Иисус объясняет… Почему восхищение было отсрочено

<= обратно

=> видео   => PDF

Иисус объясняет… Почему восхищение было отсрочено
и нужно ваше терпение, чтобы Меня поддержать

10 ноября 2015 – слова Иисуса к сестре Клэр

Да будет благословение и мир нашего Господа Иисуса сегодня с нами.

Я должна признаться, что это НЕ мое любимое Послание. Это тяжело, потому что здесь говорится кое-что о том, что происходит за рубежом. У меня было трудное время, чтобы слушать Господа. Иногда Он очень тих.

Я сказала ему после поклонения: ,Господи, я знаю, что Ты здесь, но я не могу Тебя слышать. Пожалуйста, Иисус, есть у Тебя слово для нас?‘

«Моя любимая, Я всегда здесь с тобой, всегда.»

Он ответил слабым голосом, который не был кристально чистым. Я должна была ,уловить‘ это. Я ответила ему: ,Доверяя Тебе, я знаю это.‘

«Но это больше, чем доверие, Я обнимаю тебя, Клэр. Я держу тебя близко к сердцу Моему. Но ты не всегда видишь Меня. Я скрываюсь от тебя.»

Затем я сказала: ,Господи, пожалуйста, перестань скрываться и говори жителям сердца, которые с интересом хотят слушать Твои слова сегодня вечером.‘

Он начал: «Дети Мои, терпение и выносливость не приходят без усилия. Их надо завоевать ценой… ценой постоянного труда и бдительности над вашей плотской природой. В мире вы не привыкли ожидать и выдерживать. Многие вещи предлагаются вам для вашего мгновенного удовлетворения от закуски до наркотиков, до свободных сексуальных отношений. Предлагается покупка в кредит ,Купи сейчас, заплати позже‘.»

«Ничто из этих вещей не поддерживает добродетель. Скорее, они увеличивают нетерпение, разжигают навязчивую, необузданную природу в человеке, чтобы удовлетворить всякое желание. Освободиться из этой карусели удовлетворения не просто; требуется постоянное усилие. Усталость ослабляет вашу решительность и дает злой природе плоти верх.»

«Многое из психических расстройств является результатом того, что люди выросли в обществе немедленного удовлетворения. Телевизор также извращает мышление, чтобы скорее ожидать результат. Вас программируют так, – что для достижения вещей, где обычно требуются месяцы и годы, – чтобы на ваших глазах этот круг закончился за один час. Это оставляет впечатление, след в вашем сознании, что можно обгонять и жить вне полосы. Это, естественно, ведет к серьезным нарушениям в рассуждении и мышлении, и люди в тридцатых годах рассуждают и мыслят, как подростки.»

«Совершаются многие серьезные ошибки, которые окажут влияние на следующее поколение… ваши дети станут побочным продуктом этого образа жизни. Здесь пункт, где Я должен вмешаться и помочь вам возвратиться в разумную жизнь с циклами жизни, которые содействуют различным аспектам вашей жизни: сеяние, уход, жатва и покой – это циклы жизни. Каждый цикл длится определенное количество месяцев, в которых определенные вещи становятся ясными. Это очень сложно, чтобы объяснить вам. Но достаточно сказать, что цикл луны и цикл солнца на земле намеренно так были созданы, чтобы люди могли жить уравновешенной жизнью.»

«Человек исключил эту перспективу через использование технологии, чтобы жать тогда, когда надо сеять, и работать тогда, когда надо отдыхать. Вы с нетерпением прыгаете из одного цикла в другой по вашему собственному усмотрению. Речь идет о том, что терпение, выносливость и умеренность были ,искажены‘, и это направляет мысли к тому, чтобы принимать греховные решения, что в конечном итоге может привести к потере вашей души.»

«Большенство из вас на этом канале поняли, что всему нужно свое время, но некоторые из вас нетерпеливы и удручены самим собой. Я даю вам гораздо больше времени, чем вы даете сами себе для того, чтобы достичь что-то. Я вижу, как глубоко вы укоренились в неестественных ритмах, и Я понимаю, что ваше преобразование – это длительный проект, который со временем должен осуществиться. Я хочу, чтобы вы это поняли для себя.»

«Удручение, которое вы переживаете каждый день, связано с недовольством с самим собой. Для вас все совершается не достаточно быстро. Я не даю вам свободу грешить, Я даю вам ответы, почему ваша жизнь так удручена и так медленно изменяется. Есть еще дух тщеславия, что необходимо учесть. Дух тщеславия в сочетании с духом перфекционизма уменьшают вашу решительность и чувство собственного достоинства, и ваше чувство контроля вновь и вновь позволяет вам ,переходить границы дозволенного‘, что вас приводит к крушению, несмотря на ваше агрессивное старание. Это случается снова и снова и становится моделью и вашим образом жизни, и ваша решительность ослабевает. Это очень эффективный путь к вашему унынию.»

«Вчера Я показал вам образец терпения (выносливости) в черепахе и картину спешки (нетерпения) в зайце. Сегодня Мне хочется, чтобы вы себя нашли в этих двух характеристиках, и начали применять божественную мудрость для исправления. Сатана очень хитро использует принципы времени против вас, вызывает страх, заботы, неуверенность и принуждает к ложным действиям.»

Когда Он это сказал, я вспомнила некоторые вещи, через которые Езекииль и я должны были пройти. Да, я вполне согласна, ,я видела это в жизни моей.‘

Я помню, что имела чувство, чтобы уехать в Южную Америку, прежде чем все рухнет в США. Это базировалось на пророческом слове, которое было данно одним опытным пророком. Приглашение пасторов нас подхлестывало переехать в Колумбию, Южную Америку. Это было около 20 лет тому назад. В нашей стране ничего не случалось подобного, что ,все рухнет в США‘, и, казалось, не следовало бы предаться чувству о переезде. Но наш Господь использовал это в любом случае. Мы были в состоянии служить людям по всей Колумбии. Пророческое слово о бедствиях в США было верно, но милосердие Божие и молитвы изменили положение дел. В начале нашего брака мы несколько раз чувствовали, что надо переселиться, но все же мы не переселились.

Господь продолжил: «Ты бы удивилась, если бы узнала, сколько подобных историй случается в жизни веруюших. Народ Мой, не стыдитесь таких ,промахов‘, не позвольте врагу смутить вас. Много раз молитва предотвращала бедствие. Ваше доверие ко Мне побуждало вас переселиться, но молитвы предотвращали бедствие. Из-за этого вам не надо стыдиться, хотя мир высмеивает и презирает вас за такое мышление.»

«Я здесь имею ввиду, чтобы вы отложили важные жизненные решения. Помните, что для вас нет времени. Должно быть равновесие между ожиданием и действием. Если вы внимательны ко Мне, вы будете знать времена и отрезки времени. Если будут внезапные изменения, вы тоже будете знать, как это было в июне месяце. В настоящее время десятки тысяч мусульман обращаются в христианство. Если бы невеста была взята в июне, все эти люди погибли бы.»

Здесь я хочу поделиться видением Езекииля, которое он видел несколько дней тому назад:

,Насколько можно было видеть, была длинная крутая скала над глубокой и широкой пропастью. Люди тысячами, насколько можно было видеть, вниз головой падали в пропасть красного и оранжевого цвета. Мужчины, женщины и дети – все спешили в эту страшную пропасть, которая была полна огня и дыма.

Пропасть имела много скальных выступов на разных уровнях, и страшные чудовищные демоны рвали, тащили и мучили этих людей разными методами. Это было неописуемое страшное место. В памяти осталось ужасное впечатление, от которого я просто не мог         избавиться.

На третий день я проснулся в страхе и заботе о том, что я видел в последние два дня. Господь показал мне край той же пропасти, которую я уже видел, но в этот раз опустилась огромная человеческая рука, ударила о край пропасти и остановила падение людей в пропасть.

Затем я увидел работников Сирии, которые были замучены в августе этого года. (Харизматический журнал) Одиннадцать мучеников: 8 мужчин, 2 женщины и один двенадцатилетний мальчик. Я видел их в раю. Небесные жители несли их на плечах, махали пальмовыми ветвями. Был праздник и великое ликование.

Затем картина сменилась. Я видел толпу народа у пропасти, которая повернулась и бежала в противоположном направлении к огромному светящемуся кресту.

И Господь сказал мне: «То, что ты читал и слышал, и думал о том сообщении, было страшно и невообразимо. Но что бы ни происходило, помните, что Я верен, и Моя защита была с этими замученными душами. Уже в моменты наибольшей боли, скорби, мучений и смерти Я начал их поднимать в состояние экстаза. Они сияли небесным блаженством перед лицом Моим. Они ничего не чувствовали, ни с чем не боролись, ничего не делали, а только смотрели на небо и прославляли Меня и имя Мое, что было сильным и могущественным свидетельством для собранных масс людей.»

ИГ (Исламское государство) заставило тысячам людей выйти из города к тому месту, где эти люди публично были подвержены позору и были обезглавлены и распяты. Разные свидетели сообщали, что эти мученики непрерывно обращались к толпе, чтобы они отдали свою жизнь Иисусу. Они смотрели на небо, улыбались и взывали: ,Иисус! Иисус! Иисус!‘, когда тела их подвергали страшным мучениям.‘

Иисус продолжил: «Вот причина, почему так много сообщений о том, что бесчисленные тысячи людей обращаются ко Мне. За этим кроется большая картина, здесь содержится большая мудрость.»

Езекииль продолжил: ,Здесь я хочу процитировать Ис. 35:4, Господь дал мне это слово: «Будьте тверды, не бойтесь: вот Бог ваш. Придет отмщение, воздаяние Божие – Он придет и спасет вас.»

Это прекрасно. Я прочитала весь отрывок Ис 35:3-10: «3 Укрепите ослабевшие руки и утвердите колени дрожащие; 4 скажите робким душой: ,Будьте тверды, не бойтесь: вот Бог ваш. Придет отмщение, воздаяние Божие – Он придет и спасет вас.‘ 5 Тогда откроются глаза слепых, и уши глухих откроются. 6 Тогда хромой вскочит как олень, и язык немого будет петь; ибо пробьются воды в пустыне, и в степи – потоки. 7 И превратится призрак вод в озеро, и жаждущая земля – в источники вод; в жилище шакалов, где они покоятся, будет место для тростника и камыша. 8 И будет там большая дорога, и путь по ней назовется путем святым: нечистый не будет ходить по нему, но он будет для них одних; идущие этим путем, даже и неопытные, не заблудятся. 9 Льва не будет там, и хищный зверь не взойдет на него – его не найдется там, а будут ходить искупленные. 10 И возвратятся избавленные Господом, придут на Сион с радостным восклицанием. И радость вечная будет над головою их; они найдут радость и веселье, а печаль и воздыхание удалятся.»

,Я видел это видение о мучениках, где махали пальмовыми ветвями, где праздновали победу с радостным восклицанием: «И возвратятся избавленные Господом, придут на Сион с радостным восклицанием. И радость вечная будет над головою их; они найдут радость и веселье, а печаль и воздыхание удалятся.»‘

Затем Езекииль молился и спросил Святого Духа о совете и открыл мою Библию, где открылось то место, где написано о огненной колеснице, которая вознесла Илию на небо: «Когда они шли и дорогой разговаривали, вдруг явилась колесница огненная и кони огненные, и разлучили их обоих, и понесся Илия в вихре на небо.» 4 Цар 2:11

Просто изумительно. Господь здесь продолжил, когда я закончила.

«Да, были причины задержки, очень хорошие причины, почему восхищение не произошло в июне. И по причине вашего терпения и выносливости тысячи тысяч обращаются ко Мне и передают свою жизнь Мне. Я еще не закончил эту жатву, все еще приходят ко Мне тысячи, и вы участники этого, потому что вы согласились с Моим желанием, чтобы поддержать Меня в молитве, терпении и выносливости. Не утомляйтесь из-за отсрочки. Знайте, что и эти пополнят ваш счет на небе.»

<= обратно

Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit – Jesus admonishes… Don’t fret over Time

BOTSCHAFT / MESSAGE 180
<= 179                                                                                                                 181 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-11-09 - JESUS ERMAHNT... Regt euch nicht auf ueber Zeit 2015-11-09 - Jesus admonishes us... Don't fret over time
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Vergesst Zeit… Geht an die Arbeit
=> Tretet in Meine Ruhe ein
=> Tut es sowieso
Related Messages…
=> Forget Time… Get to Work
=> Enter into My Rest
=> Do it anyway

flagge de  Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit

Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit

9. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Gott segne euch Heartdwellers.

Mensch, heute Abend brauchte ich enorm viel Zeit, um in die Botschaft zu gelangen… wow! Wir hatten einen kleinen Feuersturm hier bei uns – Ezekiel und ich. Es schien, als ob es Dämonen regnete! Aber wir schafften es durch. Und Der Herr hatte wieder eine sehr relevante Botschaft und eine Fortsetzung zu den letzten beiden Botschaften.

Als ich ins Gebet kam nach der Anbetung, sagte Der Herr…
“Versuchungen und Leiden sind euer Schicksal auf der Erde, aber nach diesen Tests kommen die enorm süssen Früchte hervor. Lass diese Dinge dich nicht entmutigen, Meine Liebe, sie sind Alle Teil des Lebens. Es kommt mit Höhen und Tiefen und die Tiefen sind das Beste von Allen… zumindest aus Meiner Perspektive. Weil Ich weiss, was kurz danach folgt. Segen über Segen über Segen.”

Und Ich dachte ‘Oh Mensch – Du hast definitiv eine andere Perspektive, Herr!’

“Zu Viele Meiner Kinder werden entmutigt durch die Prüfungen. Vielmehr möchte Ich, dass ihr sie als Chance anseht, in Gnade und Weisheit zu wachsen. Genau wie ein Kind sehr wenig Verständnis hat, bis es völlig herangereift ist zum Erwachsenen, es sind die Prüfungen, die er ertragen hatte, die ihn zum Mann machten. Wenn ihr nur erkennen könntet… ‘OK hier kommt eine Prüfung, das wird Frucht hervorbringen.’ Dann legt euch ins Zeug und arbeitet euren Weg hindurch oder darum herum oder über die Hindernisse hinweg mit Meiner Hilfe und bald werdet ihr auf der anderen Seite sein, die Früchte wiegend.”

An jenem Moment war ich an das erste Kapital von Jakobus erinnert: Beachtet es als reine Freude, meine Brüder und Schwestern, wann immer ihr verschiedenen Prüfungen gegenüber steht, weil ihr wisst, dass das Testen eures Vertrauens Ausdauer produziert. Lasst Ausdauer die Arbeit beenden, damit ihr reif und vollkommen sein könnt und es euch an nichts mangelt. Gesegnet ist Jener, der während Prüfungen durchhält und den Test besteht, jene Person wird die Krone des Lebens empfangen, die Der Herr versprochen hat Jenen, die Ihn lieben.

Herr, sie sind einfach nicht lustig. Es sah aus, als ob es Dämonen regnete hier für eine Weile.

“Ja, sie kommen gegen euch aus vielen verschiedenen Richtungen. Aber du hast den Test bestanden und durchgehalten und jetzt sind wir zusammen, ohne dass uns Jemand belästigt.”

Es tut mir leid Herr, meine Haltung ist im Moment nicht die Beste.

“Es wird besser werden. Trete in Meine Ruhe ein, hör auf mit deinem Streben, Ich bin direkt vor dir. Du musst dich nicht anstrengen, um Mich zu sehen und hören, vielmehr musst du loslassen und an jenen süssen Ort der Ruhe eintreten.”

“Hast du es schon bemerkt? Wenn du in der Anbetung bist, ist es in jenem Moment, wenn du dich selbst verlierst, dass du anfängst, Mich zu sehen. Plötzlich bin Ich da, Ich bin dort und lächle dich an und bin so glücklich, dich in Meine Gegenwart eintreten zu sehen mit Lob und Dank in deinem Herzen. Alles erscheint voller Licht, dann plötzlich siehst du Mein Gesicht und Ich lächle dich an, während du Mich erkennst.”

“Es ist, wenn du dich selbst in Lob und Anbetung verlierst, dass deine Augen geöffnet werden durch die Gnade. So Viele strengen sich an, Mich zu sehen. Wenn sie nur anbeten oder auf jenen süssen Stupser auf ihre Schultern reagieren würden und Mir erlauben, sie an den festlichen Tisch Meines Herzens zu führen… Es wäre so viel einfacher!”

“In dieser Welt strebt ihr, alles zu tun. Im Himmel lasst ihr los und tretet ein. Die Dynamiken sind so anders. Loslassen lernen ist Teil von Vertrauen und Vertrauen wächst mit Reife, da ihr seht, wie Ich euch immer versorge. Und während ihr Meine Worte lest, wird das Vertrauen genährt und das Fundament gelegt, zu glauben, dass Ich gut bin. Alles, was Ich für euch habe, ist gut und Ich werde euch niemals im Stich lassen oder euch allein lassen.”

“Wie töricht es ist für Jene in der Welt, die wählen, es auf ihre Art zu tun, allein, ohne Meine Hilfe. Wenig realisieren sie, dass es nichts Gutes gibt in ihrem Wesen, das Ich nicht dort gepflanzt habe. Und dass selbst dann, wenn sie denken, dass es ihre Fähigkeit ist, die Dinge zu erschaffen und erreichen, es immer noch Meine Gnade ist, die ihnen den Zugang zu jener Fähigkeit schenkte. Es gibt viele Kleine, die keinen Zugang zur Grösse und Bedeutung ihrer Seele haben… noch. Ich habe sie klein gehalten, damit sie in Tugend wachsen können, was der Rahmen und das Gerüst und die Struktur ist für alle anderen Gaben. Ohne Tugend werden die Gaben schnell verloren. Ohne Demut, welche das eigentliche Dach und Fundament ist, würden die Prüfungen und Schwierigkeiten dieser Welt das Gute, das dort war, wegstehlen.”

Herr, ich erinnere mich, ich wusste, dass ich eine Gabe einzubringen hätte, aber du hieltest die Türen verschlossen für mich, bis Du bereit warst. Ich wunderte mich all diese Jahre ‘Werde ich mit diesen Gaben sterben und mit Allem, was Du für mich getan hast? Wenn es Dein Wunsch wäre, Herr, lass es so sein.’ Doch gab es da noch ein Licht im Innern… das Hoffnung abstrahlte, dass ich eines Tages in der Lage sein würde, Anderen zu helfen aufgrund meiner Fehlschläge. Und ich lag richtig. Du hast mich ermutigt und mir gesagt, dass es eines Tages so sein würde – aber es schien ewig zu dauern.

“Ja, wenn Seelen Mir nur vertrauen würden, sie aus ihrer Dunkelheit herauszubringen zur richtigen Zeit, so Vieles würde eher stehen als, wenn man sich zu früh erhebt, um dann nur wieder auseinander zu fallen, weil es einen Riss im Fundament gibt, ein Leck im Dach, fehlende Stützen für die Balken. Diese Dinge brauchen Zeit. Und wie Alle von euch auf die Träume blicken, die Ich in eure Herzen gelegt habe, möchte Ich, dass ihr dies begreift: ‘Diese Dinge brauchen Zeit.’ Habt keine Eile, ihr werdet nur die Arbeit verderben.”

“Der Feind lässt euch glauben, dass ihr hetzen, hetzen, hetzen müsst, weil so wenig Zeit bleibt. Aber in Wirklichkeit werden dieses Leben und das nächste Leben nahtlos zusammen gefügt werden und eure Reise wird niemals enden. Nur weil ihr in den Himmel versetzt seid, bedeutet nicht, dass euer Talent oder eure Arbeit stillgelegt sein wird. Nein, das ziemliche Gegenteil. Es wird übernatürlich belebt sein und noch mehr Seelen erreichen, aber ihr müsst geduldig sein, um das zu sehen.”

“Das Missverständnis und der Mangel an Verständnis bezüglich des nahtlosen Uebergangs von der Erde in den Himmel ist eine massive Lüge, die der Feind nutzt, damit ihr vorzeitig handelt oder um euch zum drängen und streben zu veranlassen. ‘Ich muss das jetzt tun… keine Zeit mehr… ich muss mich beeilen. Drängen-drängen-drängen.’ Es ist einfach nicht wahr. Wenn ihr einmal die Verpflichtung eingeht, Mir zu dienen, wenn ihr euch einmal Mir übergebt, was Ich beginne, beende Ich. Und es ist nicht zeitlich beschränkt. Nein, es wird verbessert durch die Zeit.”

“Also legt euer Streben und eure Sorge beiseite und folgt Mir einfach Tag für Tag, Schritt für Schritt, niemals die Zukunft beachtend, weiter hinaus als das, was Ich euch zu tun gebe und ihr werdet sicher sein vor dieser tödlichen Dynamik, ein unreifes Baby zu gebären, das unmöglich in diesem feindseligen Klima überleben kann.”

“Klammert euch an eure Kleinheit und die langsame Geschwindigkeit, in welcher Dinge getan werden. Geniesst die kleinen Dingen, die sicher voran schreiten, ohne Abkürzung und Eile. Es ist gut, sich an die Kindergeschichte der Schildkröte und des Hasen zu erinnern. Die Schildkröte trottete langsam voran mit ihren Augen auf die Ziellinie gerichtet, wissend, dass sie nicht vorwärts rennen kann zur Ziellinie. Sie trottete einfach – Stunde für Stunde. Der Hase, denkend, dass er schnell zur Ziellinie rennen könnte, fing an, herum zu hopsen. Doch dann verlor er die Ziellinie aus den Augen und die trottende Schildkröte gewann das Rennen.”

Herr, ich war immer ein Märzhase… rennen und rennen, drücken und drücken. Aber dann hast Du mir beigebracht, langsam und trottend zu sein und dann würde ich mein Ziel eher erreichen. Wie wahr diese Worte der Weisheit gewesen sind, als ich Musik schrieb, arrangierte und aufnahm. Es hat sich alles erfüllt, aufgrund der Langsamkeit, mit welcher es getan wurde. Selbst mit meiner Stimme war es ein mühseliges Wunder.

“Und die Schönheit, welche Ich in einer Seele erreiche, welche die Schildkröte wählt, ist Demut. Dinge geschehen mit Aufwand und beträchtlicher Ausdauer und dies lässt euch abhängig bleiben von Mir, ohne euch selbst als Ursprung anzusehen.”

“Oh Meine Lieben, wie absolut wichtig es ist für euch, nicht euch selbst Grösse zuzuschreiben. Ich allein bin gross und was Ich ausführe in euch ist gross und so lange ihr das nicht aus den Augen verliert, kann Satan die wunderbaren Dinge nicht stehlen, die wir zusammen erreicht haben. Es ist nur, wenn ihr die Zügel übernehmt und Mir vorauseilt, dass ihr in Richtung Desaster und Versagen rennt.”

“Ich habe diese Lektion mit euch geteilt, weil ihr die Realität sehen müsst, was ihr auf der Erde beginnt, wird am Tag der Entrückung nicht enden. Vielmehr wird es weitergehen mit der Erhöhung übernatürlicher Begabungen im Himmel. Jene Noten, die du nicht halten konntest. Jene mathematische Gleichung, die ihr nicht meistern konntet, die Schattierungen, die niemals richtig aussahen. Die Akkorde, die du nicht meistern konntest auf dem Klavier und das Gestalten, das dir versagt blieb.”

“Soziale Kompetenz und Management – so viele Gebiete eures Lebens werden in Erfolg ausbrechen und mit Leichtigkeit ausgeübt werden, wenn ihr einmal diese Erde verlassen habt, die erstaunlichen Widerstand leistet. Also regt euch nicht auf über die Zeit, die Zeit gehört Mir und Meiner Ewigkeit. Seid ermutigt. Nehmt euch Zeit; es ist eine Reise. Es ist eine nahtlose Reise und wird im Himmel vollendet werden.”

flagge en  Jesus admonishes… Don’t fret over Time

Jesus admonishes… Don’t fret over Time

November 9th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

God bless you, Heartdwellers.

Boy, did I have a heck of a time getting into the message tonight…wow! A little bit of a firestorm over here – Ezekiel and I. It seemed like it was raining demons! But, we got through it. And the Lord had a very relevant message and follow-up to the messages that He’s given us over the last two days.

So, as I came into prayer after worship, the Lord said:
“Trials and sufferings, your lot on Earth. But after these tests, the sweet, sweet fruit comes forth. Don’t allow these things to dismay you, My Love, they are all part of life. It comes with ups and downs and the downs are the best part of all…that is, from My perspective. Because I know what follows on the heels of them. Blessing after blessing after blessing.”

And I thought, ‘Oh boy – You definitely have a different perspective, Lord!’

“Too many of My Children become discouraged with trials. Rather, I would have you see them as an opportunity to grow in grace and wisdom. Just as a child has very little understanding until he is has fully matured as an adult, it is the trials he endured that made him a man. If only you could recognize…’OK, here comes a trial, there’s going to be fruit from this.’ Then buckle down and work your way through, around and over the obstacles with My help and soon you will be on the other side, weighing in the fruit.”

At that moment I was reminded of the first chapter of James: Consider it pure joy, my brothers and sisters, whenever you face trials of many kinds, because you know that the testing of your faith produces perseverance. Let perseverance finish its work so that you may be mature and complete, not lacking anything. Blessed is the one who perseveres under trial because, having stood the test, that person will receive the crown of life that the Lord has promised to those who love him.

Lord, they just aren’t any fun. It seemed like it was raining demons over here for a while.

“Yes, they come at you from many different directions. But you stood the test and persevered and now we are together with no one to molest us.”

I’m sorry, Lord, my attitude is not the best right now.

“It will get better. Enter into My rest, cease your striving, I am right here before you. You don’t have to strain to see and hear Me, rather you need to let go and enter into that sweet place of rest.”

“Have you noticed yet? When you are worshipping, it’s the times when you lose yourself in worship that you begin to see Me. All of a sudden, I am there, smiling at you, so happy to see you entering into My presence with thanksgiving and praise in your heart. All seems full of light, then suddenly, you see My face, and I am smiling, always smiling at you as you recognize Me.”

“It’s when you lose yourself in praise and worship that you’re eyes are opened by grace. So many strain to see Me. If only they would just worship or respond to that sweet tap on their shoulder, and allow Me to bring them to the banqueting table of My Heart…Oh, it would be so much easier!”

“In this world, you strive to do everything. In Heaven, you let go and enter in. The dynamics are so different. Learning to let go is part of trust and trust grows with maturity as you see how I always provide for you. And it is in the reading of My Word that faith is nurtured and the foundation is laid to believe that I am good. All that I have for you is good, and that I will never forsake you or leave you on your own.”

“How foolish it is for those in the world who choose to do it their way, on their own, without My help. Little do they realize that there is nothing good in their being that I did not plant there. And that even when they think it is their ability that accomplishes things, still it is My grace that gave them access to that ability. Many are the little ones who do not have access to the greatness of their souls…yet. I have kept them little, that they might grow in virtue, which is the framework and structure for all the other gifts. Without virtue, the gifts are easily lost. Without humility, the very roof and foundation, the elements – trials and difficulties of this world steal away the good that was there.”

Lord, I remember, I knew I had a gift to give, but you kept all the doors closed to me until You were ready. I wondered all those years, ‘Am I to perish with these gifts and all you’ve done for me? If it be your wish, Lord, let it be so.’ Still, there was a light inside…that gave off hope that someday, I’d be able to help others because of my failures. And I was right. You did encourage me and tell me that it would be some day – but it seemed like forever.

“Yes, if only souls would trust Me to bring them out of their obscurity at the right time, so much would stand rather than rise up only to crumble because there was a crack in the foundation, a leak in the roof, braces missing from the beams. These things take time. And as all of you are looking towards the dreams I’ve planted in your hearts, I want you to grasp this: ‘These things take time.’ Do not be in a hurry, you will only spoil the work.”

“The enemy insinuates that you must rush, rush, rush because there is so little time. But in reality this life and the next will be joined seamlessly and your journey will never end. Just because you are translated into Heaven does not mean your talent or your work will lie stagnant. No, quite the opposite. It will be supernaturally vitalized and reach even more souls, but you must be patient to see that.”

“This misconception and lack of understanding of the seamlessness of passing from Earth to Heaven is a major lie the enemy uses to get you to act prematurely, or to get you to push and strive. ‘Gotta get it done…no more time…gotta hurry. Push-push-push.’ It simply is not true. Once you begin the commitment to serve Me, once you give yourself to Me, what I begin I finish. And it is not constrained by time. No, it is enhanced by time.”

“So, put away your striving and worrying and just follow Me day by day, step by step, never considering the future beyond what I give you to do and you will be safe from this deadly dynamic of giving birth to a premature baby that cannot possibly survive in this hostile climate.”

“Cleave to your littleness and the slow rate with which things are done. Revel in the little things that progress securely without shortcuts and rushing. It is good to keep in mind the children’s story of The Tortoise and the Hare. The tortoise plodded along slowly with his eye on the finish line, knowing that he couldn’t race ahead to the finish line. He just plodded – hour after hour. The hare, thinking he could run quickly and easily to the finish line, started running circles around him. But then he lost track of the finish line, and the plodding tortoise won the race.”

Lord, I’ve always been the March hare…running and running, pushing and pushing. But then you taught me to be slow and plodding and I would reach my destination sooner. How true these words of wisdom have been, as music has been written, arranged and recorded. It’s all come true because of the slowness with which it was done. Even with my voice it was a plodding miracle.

“And the beauty of what I accomplish in a soul who chooses the tortoise, is humility. Things come with effort and substantial perseverance and this keeps you dependent upon Me without looking to yourself as the source.”

“Oh, My dear ones, how positively important it is for you not to assign greatness to yourselves. I alone am great and what I accomplish in you is great and as long as you don’t lose sight of that, Satan cannot steal the wonderful things that we’ve accomplished together. It is only when you take the reins in run ahead of me that you are bound for disaster and failure.”

“So, I have shared this lesson with you, because I need you to see in reality, what you begin on Earth will not end the day of the Rapture. Rather it will continue on with the boost of supernatural giftings in Heaven. Those notes you couldn’t carry. That math equation you couldn’t master, the shading that just never looked right. The chords you couldn’t manage on the piano, and the design that eluded you.”

“People skills and management – so many areas of your lives will burst into prosperity and come with ease once you have left this Earth that is staggering with opposition. So, do not fret over time, time belongs to Me and My eternity. Be encouraged. Take your time; it’s a journey. It is a seamless journey and will be completed in Heaven.”

 

Jesus sagt… Ich werde eure Seelen wieder herstellen – Jesus says… I will restore your Soul

BOTSCHAFT / MESSAGE 170
<= 169                                                                                                                171 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-10-27 - Jesus sagt... Ich werde eure Seelen wieder herstellen 2015-10-27 - Jesus says... I will restore your Soul
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus sagt… Ich werde eure Seelen wieder herstellen

Jesus sagt… Ich werde eure Seelen wieder herstellen

27. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr segne euch, geschätzte Heartdwellers. Vielen Dank für eure Gebete – ich schätze es wirklich. Dies ist eine sehr kurze Nachricht heute Abend. Ich war für ungefähr 10 Stunden im Gebet und Ich bin so erschöpft. Der Herr gab mir etwas, es ist kurz und süss.

Wie ihr wisst, verliess uns unser lieber Bruno gestern in Richtung Himmel. Es war ein wirklich harter Tag.

Der Herr begann…
“Leiden mag für eine Nacht andauern, aber Freude kommt am Morgen. Was ihr auf der Erde erträgt, wird euch ganz gewiss Ruhm bringen im Himmel. Obwohl Ich mir wohl bewusst bin, dass dies nicht dein Motiv ist. Ich weiss, dass du Mich liebst Clare und willig bist, dich den Tests zu unterwerfen, die Ich in deinem Leben erlaube. Sie kommen, um dich zu stärken Meine Liebe, damit du nicht zurückschreckst von irgendwelchen Widrigkeiten.”

“Da gibt es Feuer der Läuterung, um zu beweisen, dass eure Liebe zu Mir rein ist, feuer-geläutertes Silber, über die Hindernisse auf eurem Pfad glänzend und schimmernd. Wie Ich Mir für Alle von euch wünsche, Meine Leute, den Versuchungen standzuhalten. Ich weiss, dass ihr manchmal aufhören möchtet, aber für Jene von euch, die nicht aufhören, auf euch wartet eine Siegeskrone.”

Herr, Ich nehme an, Du weisst, dass jener Gedanke durch meinen Kopf ging, aber nicht wirklich ernsthaft, hoffe ich… nur ein Gefühl, dass diese Reise zu hart und zu lange ist für mich. Ich werde müde, Jesus.

Was Ich wirklich versuche, hier zu vermitteln, ist, wenn man im Dienst des Herrn steht, ist man ein Ziel. Wenn man dem Königreich nicht wirklich Schaden hinzufügt, legen sie sich nicht mit uns an – dann ist man keine Bedrohung. Aber wenn man dem Königreich der Dunkelheit schadet und Seelen zum Herrn kommen aufgrund unseres Dienens und die Gnaden, die durch unser Dienen fliessen, dann stehen sie Schlange!

Ich habe sie gesehen, wie sie warten, um die Erlaubnis zu bekommen, mich zu drosseln, die Meisten werden jedoch abgewiesen. Tötungsaufträge, kaum zu glauben. Und andere Arten von Anweisungen, über Jahrzehnte. Der Herr ist treu, mich zu beschützen, aber manchmal lässt Er Dinge zu.

In der Situation mit unserem Bruno war der Teufel sofort zur Stelle, um mich zu verurteilen, dass Ich etwas falsch gemacht habe, dass ich in Sünde sei und darum sei mein Hund… und so weiter. Der Herr war sehr überzeugend und sagte “Du hast nichts getan. Du warst nicht schuldig.” Und das half, das hinderte jene feurigen Pfeile daran, in meinem Herzen zu landen und sagen, dass es mein Fehler war. Aber der Herr versicherte mir, dass es nicht mein Fehler war, sondern dass Er dies zuliess für gewisse Seelen, die sich am Rande der Hölle befinden im Moment.

“Ja, Entmutigung kann aufkommen, wenn ihr nicht sehr vorsichtig seid und die Anschuldigungen des Feindes nicht annehmt, ‘Schau, wie dein Gott ist? Hart, grausam, bestrafend – nicht beschützend. Weiche ab von diesem Pfad, Er wird dich nur noch mehr leiden lassen, wenn du weitermachst, Ihm so zu dienen. Hör auf, solange du im Vorsprung bist.’ ‘Unabhängig wie sehr du versuchst, Ihn zu erfreuen, du tust immer etwas falsch und Er bestraft dich. Es ist dein Fehler, dass dein Hund starb – du hast immer noch Fehler und Sünde in deinem Leben, also straft Er dich.'”

“Der Feind wird euch damit verspotten und noch schlimmeres, wenn ihr ihn lässt. Dies sind seine Mittel: Niedergeschlagenheit und Verurteilung. Aber wie wenig er realisiert, dass Leiden eine Seele reinigt und ihm seine Beute abnimmt. Wenn die Teufel wirklich verstehen würden, wie viele Seelen errettet werden, jedes Mal, wenn Ich Prüfungen im Leben Meiner Treuen zulasse, würde er seine Einsätze gegen sie einstellen.”

“Nichts arbeitet zu seinem Vorteil, alles wendet sich zum Vorteil und Verdienst in Meinen Händen. Ich weiss, wie du dich fühlst, Clare und ich weiss, wie müde du bist, aber der Durchbruch kommt. Ich bin mit dir und alles, was du tun musst ist, Mir deine Einwilligung zu geben und dich an Mir festhalten mit deinem ganzen Herzen, mit deiner ganzen Seele und mit deiner Stärke. Ich werde den Rest tun. Ich werde alles ausführen, dein Teil ist, an Mir festzuhalten und niemals loslassen.”

“Ich möchte, dass all Meine Heart Dwellers sich in Mein Herz zurückziehen, wenn die Welt zu hart wird. Kommt und begrabt euch selbst im Gebet und im Flehen. Lasst Mich euch in die Gnadendecke einhüllen, die nur für euch gemacht ist, um eure Herzen und Gedanken zu erneuern. An diesem Ort werde Ich euch heilen. An diesem Ort werde Ich euch stärken, Weisheit geben, Ausdauer und vor allem, Liebe und Aufopferung anwenden, bis euer Bild Mich widerspiegelt in der Welt. Kommt und erlaubt den Teufeln nicht, euch zu erschöpfen, zieht euch zurück an diesen sicheren Ort, wo Heilung und Ruhe fliesst.”

“Ich halte euch dort liebevoll, Meine Lieben. Ich kümmere Mich um eure Wunden und stelle eure Seele wieder her.”

“Kommt.”

flagge en  Jesus says… I will restore your Soul

Jesus says… I will restore your Soul

October 27th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord bless you, precious Heartdwellers. Thank you so much for your prayers – I really, really appreciate it. And this is a very short message tonight. I’ve been in prayer for about 10 hours and I am just exhausted. The Lord did give me something, but it is short and sweet.

As you know, our precious Bruno departed for the shore of Heaven yesterday. It’s been a really hard day just dealing with it.

The Lord began…
“Suffering may endure for a night but joy comes in the morning. What you suffer now on Earth will most certainly bring you glory in Heaven. Although I am well aware that is not your motive. I know how you love Me, Clare, and are willing to submit to the trials I allow in your life. They are to strengthen you, My Love, so that you will not back away from any adversity.

“They are fires of purification to prove your love for Me is pure, fire-tried silver, gleaming and glancing over the obstacles in your path. How I wish for all of You, My People, to persevere under trial. I know you feel like quitting sometimes, but for those of you who do not, there is a Victor’s Crown awaiting you.”

Lord, I guess You know that thought has been going through my mind, but not with any seriousness, I hope…just a feeling that this journey is getting too hard and too long. I’m getting tired, Jesus.

What I really was trying to convey here is, when you’re in ministry, you are a target. If you’re not doing any damage to the kingdom of darkness, they don’t mess with you – you aren’t any kind of a threat. But, if you are doing damage to the kingdom of darkness and souls are coming to the Lord because of your ministry, and the graces that are flowing through your ministry, then they line up!

I’ve seen them wrapped around the block waiting to get permission to throttle me, and most of them get turned away. Death assignments you wouldn’t believe. And other kinds of assignments, for decades. The Lord is faithful to protect me, but sometimes He allows things to touch down.

In the situation with our Bruno, the devil immediately on his way to condemn me that I did something wrong, that I was in sin and that’s why my dog dog, and so on and so forth. The Lord was very strong, and said, “You did nothing. You did nothing, you were not guilty.” And that helped, that prevented those fiery darts from landing in my heart and saying it was my fault. But, the Lord assured me that nothing was my fault, this was something He was allowing for certain souls who are on the verge of hell right now.

“Yes, discouragement can set in if you are not very, very careful not to receive the insinuations of the enemy, ‘See the way your God is? Harsh, cruel, punishing – not protecting. Back down from this path, He will only make you suffer more if you continue to serve Him that way. Quit while you’re ahead.’ ‘No matter how hard you try to please Him you always do something wrong, and He punishes you. It is your fault, after all, that your dog died – you still have faults and sin in your life, so He punishes you.’”

“The enemy will taunt you with this and worse if you let him. These are his tools: Dejection and Condemnation. But little does he see how suffering purifies a soul and takes from him his quarry. If the devils really understood how many souls are saved every time I allow trials in the lives of My Faithful ones, he would quickly cease his operations over them.”

“Nothing works to his advantage, all turns to merit in My hands. I know how you are feeling, Clare, and I know how weary you are, but breakthrough is coming. I am with you, and all you have to do is give Me your consent and cling to Me with all your heart, your mind and your strength. I will do the rest. I will accomplish it all, your part is to hold onto Me and never let Me go.”

“I want all of My Heart Dwellers to retreat to My Heart when the world is yet too harsh. Come and bury yourself in prayer and supplication. Let Me enfold you in the blanket of grace, made just for you to restore your hearts and minds. In this place I will heal. In this place I will strengthen, give wisdom, perseverance and most of all exercise you in love and sacrifice until your image reflects Me to the world. Come and do not allow the devils to weary you, retreat into this safe space where there is healing and rest.”

“I hold you tenderly there, My Loves. I tend to your wounds and restore your soul.”

“Come.”