Die Kirche wird nackt ausgezogen, damit die echten Apostel aufstehen können – The Church is being stripped naked, so that the true Apostles may rise up

BOTSCHAFT / MESSAGE 706
<= 705                                                                                                                707 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-05-28 - Kirche wird nackt ausgezogen-Echte Apostel Christi-Die wahre Kirche-Liebesbrief von Jesus 2019-05-28 - Church is being stripped down naked-True Apostles of Christ-The true Church-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich will zurück zum einfachen Evang.
=> Verdorbene Lehren bröckeln unter…
=> Lasst eure Lehrer & Führer los
=> Mission Jesu & Seiner Apostel
=> Eure Berufung…Geht hinaus & Liebt
=> Zieht Seelen zu Mir mit Meiner Liebe
=> Apostel, Pastoren, Lehrer… Hört zu
=> LIEBE… Der wahre Gottesdienst
=> Der Hirte sucht die verlorenen Schafe
Related Messages…
=> I want to go back to the simple Gospel
=> Corrupt Doctrines crumble under…
=> Let go of your Teachers & Leaders
=> Mission of Jesus & His Apostles
=> Your Calling is…Go out & Love
=> Draw Souls to Me with My Love
=> Apostles, Pastors, Teachers… Listen
=> LOVE… The true Divine Service
=> The Shepherd seeks the lost Sheep

flagge de  Die Kirche wird nackt ausgezogen, damit die echten Apostel aufstehen

Jesus sagt… Die Kirche wird nackt ausgezogen,
damit die echten Apostel aufstehen können

28. Mai 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Es geht nur um die Liebe, Clare. Die Kirche existiert nur, um Meine Liebe zu demonstrieren. In der Vergangenheit hat sie nur ihre Macht, ihren Reichtum, ihre Fähigkeit, Völker zu unterdrücken und Regierungen zu manipulieren, demonstriert. Sie wird nackt ausgezogen werden, damit die wahren Apostel aufstehen und sie mit Meiner Liebe und Herrlichkeit kleiden können.

“Meine Schafe hören Meine Stimme, Meine Schafe suchen Mein Gesicht. Meine Schafe gehören Mir und keinem Anderen. Ich entferne alle Gepflogenheiten und Gebräuche Meiner Kirche, die für ein heiliges Leben nicht relevant sind.

“In der Vergangenheit ist der Götzendienst unbemerkt geblieben und die Menschen haben Jedem zugehört, der auffällig genug war, um sie zu beeindrucken. Und so werden sie ganz einfach in die Irre geführt.

“In dieser Generation entferne Ich den Ballast aus den Herzen Meiner Leute. Keine Hollywood Superstar Christen mehr. Es züchtet nur Gier, Götzendienst und Irrtümer. Was als Kirche dargeboten wird, ist die schauspielerische Manipulation Meiner Leute, die gelehrt wurden, Persönlichkeiten anzubeten.

“Ich habe euch durch Mein Beispiel gelehrt und während die Massen Mir überallhin folgten, habe Ich kein einziges Mal Tribut und Geld von ihnen gefordert. Vielmehr habe Ich sie genährt, ihre Wunden geheilt und sie gelehrt, zu bereuen und nicht mehr zu sündigen. Dies sind die Lektionen, die einen reichhaltigen Boden fördern und eine tausendfache Ernte hervorbringen.

“Meine Leute, wir kehren zur Kirche im Herzen Meines Vaters zurück. Er sehnt sich nach einem Volk, das Ihn in Geist und Wahrheit anbetet, ein Volk, das sich nicht darum kümmert, die Massen zu erfreuen oder eine Zitadelle zu bauen. Vielmehr sind es Kleine, die Meine Liebe verteilen, von Einem zum Anderen.

“Sie kümmern sich um die Verletzten und Ausgeschlossenen. Und von diesem bescheidenen Anfang an werde Ich Meine Kirche zu dem aufbauen, was sie aus Meiner Sicht schon immer hätte sein sollen.”

flagge en  The Church is being stripped naked, so that the true Apostles may rise

Jesus says… The Church is being stripped down naked,
so that the true Apostles may rise up

May 28, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “It’s all about love, Clare. The Church only exists to demonstrate My Love. In the past, she has demonstrated her power, her wealth, her ability to subdue peoples and manipulate governments. No longer. She is being stripped down, naked so that the true Apostles may rise up and clothe her in My Love and Glory.

“My sheep hear My voice, My sheep seek My face. My sheep are Mine and none other’s. I am breaking away all the conventions of My church that are not relevant to a holy life.

“In the past, idolatry has gone unnoticed, and people have listened to anyone who is flashy enough to impress them. And so, they are easily led into error.

“What I am doing in this generation is emptying the baggage from the hearts of My people. No more Hollywood superstar Christians. It only breeds greed, idolatry, and error. What passes for church is theatrical manipulation of My people, who have been taught to worship personalities.

“I taught you by example, and while crowds followed Me everywhere I went, never once did I exact from them tribute and monies. Rather, I fed them, healed their wounds and taught them to repent and sin no more. These are the lessons that cultivate the rich soil and bring forth a thousand-fold harvest.

“My people, we are returning to the church of My Father’s Heart. For He longs for a people who worship Him in spirit and in truth with no thought of pleasing crowds and building a citadel.

“Rather, they are little ones, ministering My Love, one on one, tending to the wounded and those excluded. And from this humble beginning I will build up my Church into what I always meant for Her to be.”

Wahres Glück, wahre Barmherzigkeit, die wahre Kirche & Der Kreuzessegen – True Happiness, true Compassion, the true Church & The blessing of the Cross

<= Zurück zu Himmelsgaben                    @ FAQ                      Back to Heavenly Gift =>

Himmelsgaben Jakob Lorber-Wahres Glueck-Wahre Barmherzigkeit-Die wahre Kirche-Kreuzessegen-Jesus lehrt-1280 Heavenly Gifts-Jakob Lorber-True Happiness, true Compassion, true Church, Blessing of the Cross-Jesus teaches
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Erlösung ist gegeben & Muss empf…
=> Hast du auf Fels oder Sand gebaut?
=> Löst alles, was euch bindet…
=> Der Glaube ohne Werke ist tot
=> Falsche & Rechte Wohltätigkeit
=> Ein weiterer Edelstein in deiner Krone
=> Kirchengeist & Liebesgeist
=> Zersplittert in Sekten
=> Ich bin die wahre Kirche ohne Wände
=> Zeugnis von Chiara Luce
Related Messages…
=> Salvation is given & Must be rec…
=> Have you built on Rock or Sand?
=> Loose everything that binds you
=> Faith without Works is dead
=> Wrong & Right Form of Charity
=> Another Jewel in your Crown
=> Religious Spirit & Spirit of Love
=> Fragmented in Sects
=> I am the true Church without Walls
=> Testimony of Chiara Luce

flagge de  Wahres Glück, wahre Barmherzigkeit, die wahre Kirche & Der Kreuz…

Jesus erläutert… Wahres Glück, wahre Barmherzigkeit,
die wahre Kirche & Der Kreuzessegen

Himmelsgaben… Offenbart im April 1841 durch Jakob Lorber

Wahres Glück – 21. April 1841, morgens (HIM1-105)

Der Herr spricht…
Wenn da einem ist beschieden
Meiner Liebe heiliger Frieden,
wem der Vater neues Leben
will aus Seiner Fülle geben,
wen der Vater angenommen
und wer in Sein Herz gekommen,
dem darf wahrlich nimmer bangen.
Hat nach Mir er nur Verlangen,
fühlt er ein lebendig Ziehn,
dass ihn Welt und Sünde fliehn,
dann hab Ich ihn schon ergriffen
mit all Meinen Liebeskniffen.
Ja, Ich trage ihn auf Händen,
um sein Leben zu vollenden!

1. Siehe, du Mein lieber Anselm-Wortemsig, auf menschliche Art wünsche Ich dir nichts, sondern, was Ich dir wünsche, das gebe Ich dir auch alsogleich – und habe es dir schon gegeben und habe noch Unendliches für dich im Vorrate, so du es nur annehmen willst.

2. Siehe, Ich will dir alles im Überflusse geben… ‘Silber, Gold und Edelsteine’ aus Meinem Vaterherzen! – Silber gebe Ich dir deiner Kinder wegen, Gold für dein Weib, und dich aber will Ich schmücken mit allen Edelsteinen!

3. Aber glaube fest an Meinen Namen! Baue auf Ihn wie auf einen Diamantfelsen! Und liebe über alles Mich, deinen überguten, heiligen Vater, so wirst du bald das grosse Wunder der Kraft und Macht Meines Namens Jesus in deinem Herzen gewahr werden!

4. Das sage Ich, dein heiliger Vater. Amen!

***

Ordenswesen und wahre Barmherzigkeit. – 25. April 1841 (HIM1-106)

– Bitte des Knechts… ‘O Herr, Du unser allerheiligster, bester Vater! Möchtest Du mir armem Sünder denn nicht sagen, wie man es mit diesen neugegründeten sogenannten „Barmherzigen grauen Schwestern“ halten soll, damit man bei einer allfälligen Frage über dieses wohltätig scheinende Ordenswesen eine gerecht beurteilende Antwort zu geben imstande ist. Denn sonst könnte es ja leicht geschehen, dass entweder so oder so ein unrichtiges Urteil gefasst wird. – O Herr, vergib mir meine grosse Dreistigkeit, dass ich es wage, Dich wie einen Menschen zu fragen. Allein Du bist ja unser Vater! So vergib dem törichten Kindern, wenn ihre Fragen ihnen gleichen! Amen.’

1. So schreibe… Fürwahr, diese Frage ist überaus albern! Wie kannst du nur so etwas fragen!?

2. Hast denn du noch nie ein Evangelium gelesen? – Sage Mir, bei welcher Gelegenheit habe Ich denn je einen Orden gestiftet – und am allerwenigsten einen Weiberorden!? – Oder gehören Träume, welche von manchen galle- und schwachsichtigen Ordensstiftern geträumt wurden, auch zu den Evangelien?

3. Was sagte Ich zu den Aposteln? – Dass sie untereinander Brüder in aller Liebe sein sollen, das sagte Ich ihnen! – Wie nannten diese nach Meinem Gebote alle Menschen? – Nicht anders als… ‘Liebe Brüder’ usw. – Was soll’s denn da mit der Kasterei?

4. Ihr aber sollet untereinander sein eines Ordens der reinen Liebe zu Mir, als lauter Kinder eines und desselben Vaters und als einerlei Erlöste durch Meine Menschwerdung! Und ihr sollet eine und dieselbe liebevolle, barmherzige Bruder- und Schwester-Kaste sein in der lebendigen Kraft Meines Wortes und Namens, da ihr alle durch denselben Jesus Christus seid zu Kindern Meiner Liebe, Erbarmung und Gnade gemacht worden.

5. Wenn aber Menschen – wenn auch zum Teil aus redlicher Absicht – sich von andern absondern, um dadurch eine gewisse, so oder so geartete, tugendheldliche Kaste zu bilden, zu der nur die wenigsten können hinzugelassen werden – was kann da heraus für ein Segen dem Volke erwachsen, so nicht alle sind wie einer und einer wie alle?!

6. Es mag einer wohl nicht zugleich ein Weber, Schneider, Schuster, Schmied usw. sein; es muss ja eine Verschiedenheit der Arbeiter wie der Stände dem Äussern nach geben. Aber nicht also ist es dem Innern nach! Da sollen alle gegenseitig lauter liebeerfüllte, barmherzige Brüder und Schwestern sein!

7. Was soll denn eine bezahlte Barmherzigkeit für eine Barmherzigkeit sein? – Oder besteht die Barmherzigkeit nur in der Krankenpflege?

8. Ich sage… Wer nicht Barmherzigkeit übet als ein freier Bekenner Meines Wortes und Meiner Liebe, und das aus allen seinen Kräften ohne Entgelt, dessen Werk werde Ich ansehen als das eines Tieres, das da in seiner gerichteten Ordnung allezeit ein und dieselben Werke verrichten muss, weil es nicht anders kann und darf vermöge der gerichteten Ordnung, welche Werke aber so gut wie gar keine „Werke“ sind.

9. Der freie Mensch muss auch frei und ungebunden handeln in der unendlich freien Ordnung Meiner ewig freien Liebe, wenn er wünscht, dass Ich sein Werk als etwas ansehe. – Wer aber handelt unter einer gewissen Ordensschraube und öfter unter der noch viel erbärmlicheren Klausur der ist gar selten mehr denn ein zu einer gewissen Arbeit bedungener Faulenzer, der nie auf die Arbeit, sondern nur auf den Mietgroschen sieht.

10. Das genüge dir auf die Meiner nicht gar würdige Frage! – Fürs künftige aber verschone Mich mit derlei! Denn: weltprunkende Anstalten sind Mir ein Greuel! – Wer aber Barmherzigkeit übt, der übe sie im verborgenen und nicht vor aller Welt Augen!

11. Das sage Ich, der nur die Werke im verborgenen ansiehet! – Amen. Amen. Amen.

***

Die wahre Kirche (HIM1-107)

1. Eine Kirche ist nur Kirche, wenn sie lehret Meinen Willen und das Leben predigt aus der Liebe, die am Kreuze für die ganze Erde, ja für die ganze Schöpfung blutete.

2. Aber eine Kirche, die sich nur segnet und alles andere verfluchet, ist wie ein Geizhals, der allen den Tod wünscht, damit er aller Habe habhaft werden möchte. Es wird aber ein Kamel eher durch ein Nadelloch traben als ein solcher ‘Geizhals’ in den Himmel.

***

Der Kreuzessegen – 28. April 1841 (HIM1-108)

1. Das Kreuz ist eine wahre Not(durft) des Lebens! – Wenn das Leben keine Not hat, so zerstreuet es sich und verflüchtigt sich wie ein Äthertropfen. Die kein Kreuz tragende Seele ermattet und stirbt und verliert sich in die Nacht des Todes.

2. Die Not des Lebens aber ist ein Gefäss des Lebens, in welchem dieses gefestet wird gleich einem Diamanten, der da auch nur ein gefesteter Äthertropfen ist, obschon nicht ein Lebenstropfen.

3. Daher nehme jeder das Kreuz auf seine Schulter und folge Mir in aller Liebe nach, so wird er sein Leben erhalten ewig!

4. Wer mit seinem Leben zärtelt, der wird es verlieren. Wer es aber kreuzigt und von Mir kreuzigen lässt, der wird es erhalten für alle Ewigkeiten.

5. Das sage Ich, der Gekreuzigte. Amen!

flagge en  True Happiness, true Compassion, the true Church & The blessing of…

   

Jesus teaches… True Happiness, true Compassion,
the true Church & The blessing of the Cross

Heavenly Gifts… Revealed thru Jakob Lorber in April 1841

True Happiness – April 21, 1841 (HG1-105)

The Lord says:
When you are granted the peace of My holy Love,
whom the Father wants to give new life out of His fullness,
who the Father has accepted and has entered His Heart,
this one mustn’t ever worry again.
If he desires only Me, feeling a cheerful tugging,
that the world and sin is fleeing from him,
then I have already grasped him with all My ruses of love.
Yes, I carry him on hands, to complete his life!
(This is a rhyming poem in german, translated into english)

1. Look, My dear Anselm, I do not wish you anything in a human way, whatever I wish you I will give you instantly – and I have already given it to you, and I have endless more things in store for you, if only you will accept them.

2. Look, I want to give you everything in abundance… ‘Silver, gold and precious stones’ out of My paternal heart! – I give you silver because of your children, gold for your wife, but you I want to adorn with all sorts of precious stones!

3. But firmly believe in My Name! Build upon it as you would on a diamond rock! And love Me above all, your kindhearted and holy Father, so you will soon recognize in your heart the great wonder of the power and might of My Name Jesus!

4. This say I, your holy Father. Amen!

***

Religious Orders and true Compassion – April 25, 1841 (HG1-106)

Plea of the servant… ‘Oh Lord, our most holy and best Father! Will You not tell a poor sinner like me, how we should feel about this newly established order of the so called ‘merciful grey sisters’, so if questions should come up about this seemingly charitable religious order, we may be able to give a just and appropriate answer, for it could quite easily happen, that a wrong judgment could be pronounced – Oh Lord, please forgive me my audacity that I dare ask You like some man. But you are our Father! So please forgive the foolish children, if their questions are like them! Amen.’

1. Ok then, write… Truly, this question is indeed silly! How can you ask something like this!?

2. Have you never read a gospel before? – Tell Me, on which occasion have I ever established such a religious order – and least of all a religious women’s order?! – Or are dreams, which some bile and weak sighted order founders have dreamt, also part of the gospels?

3. What did I say to the apostles? – They shall be brothers among each other in all love, that’s what I told them! – How did these call all men according to My commandment? – Nothing else than… ‘Dear brothers’ etc. – So what’s up with this caste system here?

4. You shall all be a religious order of pure love for Me, nothing but children of one and the same Father, and redeemed ones through My incarnation! You shall be one and the same loving, compassionate brother and sister caste in the living power of My word and Name, since you all have been made children of My love, mercy and grace through one and the same Jesus Christ.

5. However, when people – even though in part with an honest intention – isolate themselves from others, in order to somehow form a certain virtuous caste, into which only very few can be accepted – what kind of blessing can come forth for the people, if not all are like one and one like all?!

6. Of course, not everyone may be a weaver, a tailor, a cobbler or a blacksmith at the same time etc; there has to be diversity of workers and classes outwardly. However, it shall not be so inwardly! There, everyone should only be a loving and merciful brother and sister towards his neighbour!

7. What kind of charity should a paid charity be? – Or does charity only exist in the care for the sick?

8. I say… Whoever does not practice charity as a free confessor of My word and My love, and doing it so with all of his strength and without reward, their work I will consider as the work of an animal, which, in its judged order, must perform at all times one and the same works, because it cannot act otherwise, according to the judged order. However, their works are just about no works at all.

9. The free man must also act free and unbound, in the infinite free order of My eternal and free love, if they wish for Me to consider his work as something. – But whoever acts under a certain oppressed order, and even more often according to the more deplorable enclosure, those are very rarely more than conditioned lazy ones doing a certain work, and they never look to the work, but only to the wage.

10. This should be enough to answer your question, not so worthy of Me! – But in future spare Me from any of this! For such worldly flaunting establishments are an abomination for Me! – But whoever practices charity, shall practice it in secret, and not in front of the world!

11. This say I, the One, who only looks at the works done in secret! – Amen. Amen. Amen.

***

The true Church (HG1-107)

1. A church is only a true church, if it teaches My Will and preaches the life out of love, which has bled on the cross for the whole earth, yes for the entire creation.

2. However, a church that only blesses itself, and curses everything else is like a cheapskate who wishes death upon everyone, so he may get a hold of everything. But it is more likely for a camel to fit through an eye of a needle than for such a ‘cheapskate’ to enter heaven.

***

The Blessing of the Cross – April 28th 1841 (HG1-108)

1. The cross is a true (basic) necessity in life! – When life contains no adversities and trials, it straggles and evaporates like an ether drop. A soul, that does not carry a cross, languishes, dies and loses itself into the night of death.

2. The hardship of life, however, is the vessel of life, in which it becomes consolidated like a diamond, which is also only a consolidated ether drop, although not a life droplet.

3. Therefore, each of you shall take their cross upon their shoulder and follow Me in all love, thus they will preserve their life forever!

4. Those who coddle their life will lose it. But those who crucify it and those who let Me crucify it, will preserve it for all eternity!

5. This say I, the Crucified One. Amen!

DIE WAHRE KIRCHE… Der Herr erläutert – Haushaltung Gottes Band 1/4 ❤️ THE TRUE CHURCH… The Lord elucidates – Household of God Volume 1/4

<= Zurück zur Übersicht                                                                     Back to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
DIE WAHRE KIRCHE Die Haushaltung Gottes Band 1 Kapitel 4 Offenbart durch Jakob Lorber1-1280 THE TRUE CHURCH The Household of God Volume 1 Chapter 4 Revealed thru Jacob Lorber1
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
=> Eine Wahrheit, eine Kirche, ein Leib
=> Mich dürstet nach eurer Liebe
=> Ohne Liebe…
=> Ein kluger & unkluger Bauherr
=> Das sagt der Herr zu den Kirchen
=> Christentum, Kirchen & Kulte
=> Ergreife das Seil der Gnade
=> Fehlgeleitet & Materialistisch
=> Heilung der geistig Blinden
=> One Truth, one Church, one Body
=> I thirst for your Love
=> Without Love…
=> A wise & unwise Builder
=> Thus says the Lord to the Churches
=> Christianity, Churches & Cults
=> Grasp the Rope of Grace
=> Badly Guided & Materialistic
=> Healing of the spiritually Blind

flagge de  4. Die wahre Kirche

DIE HAUSHALTUNG GOTTES
Geschichte der Urschöpfung der Geister und Materie, der Urpatriarchen von Adam bis Abraham – Band 1

Durch das Innere Wort empfangen von Jakob Lorber (15.03.1840-07.09.1844)

4. Kapitel – Die wahre Kirche

So sprach der Herr zu mir und in mir (Jakob Lorber) für jedermann, und das ist wahr, gewiß und getreu:

1. Meine Gnade ist ein reicher Schatz; wem sie zuteil wird, der wird keinen Mangel haben an allem jemals zeitlich und ewig. Daher soll sich jeder bemühen, sich diese ja sogleich zu eigen zu machen; denn Ich gebe sie jedem, der sie nur immer haben will.

2. Denn siehe, wollet ihr Vergebung eurer Sünden, so werden sie euch vergeben, so ihr wahre Buße wirket durch Jesum, welcher ist Mein lebendiges Wort und die Liebe in Mir, und die Pforten des Himmels stehen euch offen, und so ihr hinein wollet, könnet ihr hinein und da schauen das Angesicht eures heiligen Vaters, der Ich es bin, der ewige Gott Jehova.

3. Das könnet ihr tun vermöge des lebendigen Wortes, welches ist Jesus Christus oder die ewige Liebe und Weisheit in Mir, woraus alles Gute und Wahre fließt. Die Liebe ist euch gegeben von Anbeginn; denn sie ist das eigenste Leben in euch, so wie die Macht in Meinen Geschöpfen, die zwar auch aus Meiner Liebe hervorgeht, aber doch nicht die Liebe selbst ist, da in ihr keine Freiheit ist, sondern nur die Wirkung der Liebe, welche aber an und für sich ist ohne Leben, – daher auch alles, was hervorgeht aus der Macht, an und für sich ist tote Materie, deren Leben nur scheinbar ist, – in der Wirklichkeit aber ist es der Tod.

4. Daher, so jemand seine Liebe an die materielle Welt heftet, so wird seine Liebe an sich durch die Macht des Todes erdrückt, und die Folge ist dann das Los der Materie oder der Tod.

5. Wer aber seine Liebe zu Mir richtet und an Mich heftet, der verbindet seine Liebe wieder mit der Liebe oder mit dem Leben alles Lebens; der wird dann lebendig durch und durch.

6. Nun aber siehe: Die Liebe an und für sich ist blind und finster und eben dadurch frei und unabhängig, – aber auch eben dadurch in großer Gefahr, sich zu verlieren und zugrunde zu gehen.

7. Darum gebe Ich aller Liebe zu Mir nach dem Grade ihrer Größe auch alsogleich den gerechten Anteil des Lichtes hinzu, und das ist ein Geschenk und heißt die Gnade; mit dieser fließe Ich bei jedem Menschen ein nach dem Grade seiner Liebe:

8. Daher, so jemand die Liebe hat, da er Mein Gesetz in sich lebendig macht, welches die höchste Liebe ist, über den werden Ströme des Lichtes ausgegossen werden, und sein Auge wird durchdringen die Erde und wird schauen die Tiefen der Himmel.

9. Sage es den Kindern, und sage es allen, sie mögen sein, welcher Religion sie wollen – ob Römische, ob Protestanten, ob Juden, ob Türken, ob Brahmi, ob finstere Heiden -, kurz für alle soll es gesagt sein: Auf der Erde gibt es nur eine wahre Kirche, und diese ist die Liebe zu Mir in Meinem Sohne, welche aber ist der heilige Geist in euch und gibt sich euch kund durch Mein lebendiges Wort, und dieses Wort ist der Sohn, und der Sohn ist Meine Liebe und ist in Mir und Ich durchdringe Ihn ganz, und Wir sind eins, und so bin Ich in euch, und eure Seele, deren Herz Meine Wohnstätte ist, ist die alleinige wahre Kirche auf der Erde. In ihr allein ist ewiges Leben, und sie ist die alleinseligmachende.

10. Denn siehe, Ich bin der Herr über alles, was da ist! Ich bin Gott, der ewige und mächtige, und als solcher bin Ich auch euer Vater, der heilige und liebevollste. Und dieses alles bin Ich im Worte; das Wort aber ist im Sohne, und der Sohn ist in der Liebe, und die Liebe ist im Gesetze, und das Gesetz ist euch gegeben. So ihr es beachtet und danach tut, so habt ihr es in euch aufgenommen; dann wird es in euch lebendig und erhebt euch selbst und macht euch frei, und ihr seid dann nicht mehr unter dem Gesetze, sondern über demselben in der Gnade und im Lichte, welches alles Meine Weisheit ist.

11. Und das ist die Seligkeit oder das Reich Gottes in euch oder die alleinseligmachende Kirche auf der Erde und in keiner andern ist das ewige Leben als nur einzig in dieser.

12. Oder meint ihr denn, Ich wohne in den Mauern, oder in der Zeremonie, oder im Gebete, oder in der Verehrung? O nein, ihr irrt euch sehr, denn da bin Ich nirgends, – sondern nur, wo die Liebe ist, da bin Ich auch; denn Ich bin die Liebe oder das Leben Selbst. Ich gebe euch Liebe und Leben und verbinde Mich nur mit Liebe und Leben, aber niemals mit der Materie oder mit dem Tode.

13. Denn darum habe Ich den Tod überwunden und die Gottheit Mir untertan gemacht, damit Ich alle Gewalt habe über alles, was da ist, und Meine Liebe herrsche ewiglich und mache lebendig alles, was ihr untertan ist.

14. Und wie meint ihr denn, daß Ich eurer im Tode harre, während Ich doch das Leben Selbst bin?! Daher geht zuvor in die wahre Kirche, da Leben innen ist, – dann erst in die tote, damit sie lebendig wird durch euch!

flagge en  4. The true Church

THE HOUSEHOLD OF GOD
History of the primal creation of spirits and matter, the first patriarch from Adam to Abraham – Volume 1

Received thru the Inner Word from Jakob Lorber
(15.03.1840-07.09.1844)

Chapter 4 – The true Church

Thus spoke the Lord to me and within me (Jakob Lorber) for everyone, and that is true, certain and faithful:

1. My grace is a rich treasure. Whoever receives it will not ever be in want of anything, temporally and eternally. Therefore, let everyone endeavor to obtain it forthwith, for I give it to whoever wishes to have it.

2. For behold, if you want forgiveness of your sins, they are forgiven you provided you do true penance through Jesus who is My living Word and the love within Me. The gates of heaven are open to you, and if you want it you can enter and behold the face of your holy Father who is I, the eternal God Jehovah.

3. You can do that with the help of the living Word, which is Jesus Christ or eternal Love and Wisdom within Me from which keeps flowing all that is good and true. Love has been given to you from the very beginning, for it is the actual life within you, as is the might in My creatures, which, since it does not possess freedom though it also issues from My love, is not love itself, but only the effect of love. This is as such without life and, therefore, whatever goes forth from the might is dead matter with only an apparent life, which is in reality death.

4. Therefore, if someone attaches his love to the material world, his love is crushed by the might of death, and the result is the lot of matter, or death.

5. But he, who directs and attaches his love to Me, reunites his love with the love or life of all life and thus becomes alive throughout.

6. But now behold: Love in itself is blind and dark, which makes it free and independent, but also in great danger of becoming lost and perishing.

7. Therefore, I add to all love for Me, depending on its intensity, a proper share of light, which is a gift and is called grace. With this I flow into everyone according to the degree of his love.

8. If a person has the love, thereby animating My law within him, which is the highest love, streams of light will be poured over him, and his eye will penetrate the earth and behold the depths of the heavens.

9. Tell the children and tell all, of whatever religion they may be – Catholics or Protestants, Jews, Turks, Brahmins or heathens, – in short, it concerns all: There is but One true church on earth and this is the love for Me in My Son and is the Holy Spirit within you, manifesting through My living Word. And this Word is the Son, and the Son is My love and is within Me and I permeate Him completely and we are one. Thus I am within you, and your soul, whose heart is My place of residence, is the sole true church on earth. Only therein is eternal life, and it is the sole beatific church.

10. For behold, I am the Lord over everything that exists. I am the eternal and almighty God and as such also your holy and loving Father. And all this I am in the Word, but the Word is in the Son and the Son in the love and the love in the law, and the law has been given to you. If you observe it and act accordingly, you have absorbed it. Then it becomes alive within you, exalts you and makes you free, and you are then no longer under the law, but above it in the grace and light, all of which is My wisdom.

11. And that is the bliss, or the Kingdom of God within you, or the only beatific church on earth. And life eternal is only in this church.

12. Or do you think I dwell within the walls, or in the ceremony, or in the prayer, or in the worship? Oh no, there you are quite wrong, for I am only where there is love, being Myself the very love or the very life. I give you love and life and unite only with love and life, but never with matter or death.

13. I have overcome death and subjected the Deity in order to have all the power over everything that exists, and that My love may rule forever and make alive all that is subject to it.

14. And how can you believe that I wait for you in death when I am life itself? Therefore, go first into the true church where there is life, and only then into the dead church that it may become alive through you.