Ich überzeuge und ermutige & Der Feind verurteilt und entmutigt – I convict and encourage & The Enemy condemns and discourages

BOTSCHAFT / MESSAGE 156
<= 155                                                                                                                157 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

flagge ru Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px poland-270x180px finnland-270x180px
2015-10-11 - Satan Teufel Entmutigung und Verurteilung versus Ermutigung und Uberzeugung Liebesbrief von Jesus 2015-10-11 - Satan Devil Discouragement and Condemnation versus Encouragement and Conviction Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Mein Geist ist sanft & demütig
=> Gesegnet sind die Reinen…
=> Selbsterkenntnis & Verbitterung
=> Satan wird euer Licht rauben, wenn..
=> Meine Christen, seid wachsam!
=> Vergleicht euch nicht untereinander
=> Fühlst du dich verurteilt?
=> Erhaltet eure Reinheit & Euer Licht
=> Meine Überzeugung & Satans Verurt.
Related Messages…
=> My Spirit is gentle & humble of heart
=> Blessed are the Pure…
=> Self-Knowledge & Bitterness
=> Satan will steal your Light, if you…
=> My Christians, be vigilant!
=> Do not compare among each other
=> Do you feel condemned?
=> Maintain your Purity & Light
=> My Conviction & Satans Condemn.

flagge de  Ich überzeuge und ermutige & Der Feind verurteilt und entmutigt

Jesus sagt… Ich überzeuge und ermutige &
Der Feind verurteilt und entmutigt

11. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Der Herr ist mit uns, Herzbewohner. Er hat eine wunderbare Botschaft für uns, eine Botschaft der Vorbereitung, Ausstattung und Ermutigung.

Jesus begann… “Ich erwarte niemals mehr von Meinen Bräuten, als was sie tun können. Und mit jeder Erwartung kommt die Gnade, sie zu erfüllen. So Viele von euch wurden von dem Feind in die Irre geführt. Nicht Ich bin es, der jene Lasten auf eure Schultern legt, vielmehr ist es ein religiöser Geist, die Geister, die trainiert wurden, aus Gläubigen Pharisäer zu machen.

“Nicht Ich bin es, der diese Dinge auf euch legt. Vielmehr sind es Stimmen aus der Vergangenheit, die von Dämonen imitiert werden, die euch für Verbrechen anklagen, die ihr niemals begangen habt. Sie freuen sich, wenn ihr unter der Last zusammenbrecht.

“Meine Kinder, wenn für euch etwas völlig unmöglich erscheint, bin es entweder Ich, der euch ein Angebot unterbreitet oder der Feind, der euch verurteilt. Ihr werdet es an der Frucht erkennen. Mein Geist ist sanft, voller Chancen und Möglichkeiten, voller Hoffnung und Kraft für die Reise. Die Stimme des Feindes ist überwältigend, entmutigend, bindend und hoffnungslos. Wenn Ich möchte, dass ihr höher hinaufkommt, werde Ich es euch so präsentieren, damit ihr es annehmen könnt.

“Aber ihr müsst aufpassen, dass ihr Mich hört und nicht die Andeutungen des Feindes. Zum Beispiel, wenn Ich Mir für euch wünsche, dass ihr die weltlichen Unterhaltungen reduziert, wird es mit dem Offensichtlichen beginnen – Dinge, die unrein und eure Aufmerksamkeit nicht wert sind. Ihr werdet eine Überzeugung fühlen… ‘Dies ist nicht gesund oder Gott hat keine Freude daran.’ Und ihr werdet euch gut fühlen, es auszuschalten. Langsam werde Ich jene weltlichen Trostpflaster mit Meiner Gegenwart ersetzen. Ihr werdet anfangen, die Frucht eines reinen Herzens zu ernten, ein Herz, das auf Mich fokussiert ist und es wird so süss sein, dass sich euer Herz von der Welt als Quelle der Unterhaltung abwendet. Dies ist, wie Ich arbeite.

“Solltet ihr euch verurteilt und beschuldigt fühlen, wie… ‘Schau hier bist du wieder und trinkst von den unreinen Wassern. Du schaust dir Programme an, wenn du eigentlich draussen sein solltest, um Anderen die Frohe Botschaft zu überbringen! Du wirst zurückgelassen werden.’ Das ist offensichtlich ein religiöser Geist, der euch einschüchtert und beschuldigt, eine unschuldige Unterhaltung anzuschauen zu einer Zeit, wo ihr eine Pause nötig habt.

“Dies ist, warum eure vertraute Freundschaft und Beziehung zu Mir so wichtig ist. Ihr werdet lernen, wie Ich über Dinge fühle, die mit euch zu tun haben und der Feind kann bei euch ‘Religion’ und ‘Gesetzlichkeiten’ nicht nutzen, weil ihr sie schon von weitem erkennt. Ich habe euch davon befreit und aus euren Erfahrungen in der Vergangenheit kennt ihr die Machenschaften der Menschen sehr wohl.

“Da gibt es eine Geschichte über die Wüstenväter der Urkirche. Da waren einmal zwei Mönche in einem Boot und überquerten einen grossen See. Der Bruder im hinteren Teil arbeitete hart mit den Rudern, während der Bruder im Bug sich zurücklehnte und die Brise genoss und dabei Honigküchlein ass.

“Der Mönch im hinteren Teil begann sich in seinem Herzen zu beschweren… ‘Warum mache ich all diese Arbeit und er hat kein Ruder in die Hand genommen, um mir zu helfen?’ Plötzlich sah er Engel auf- und absteigen über sich selbst und über seinem Mönchsbruder und der Herr sprach… ‘Für Einen ist es Zeit, zu arbeiten und für einen Anderen ist es Zeit zu ruhen. Beide sind gleich heilig aus Meiner Sicht.’ Der Bruder ruderte mit noch grösserem Eifer weiter, so erfreut war sein Herz in dem Herrn und darüber, was Der Herr für ihn gewählt hatte.

“Diese Geschichte zeigt klar und deutlich, dass Ich für Jedes das wähle, was angemessen ist. Ich könnte für euch Ruhe wählen über Monate und wenn ihr nicht versteht, dass Ich es bin, werdet ihr zu Verurteilung und Feindseligkeit neigen und niemals die so sehr benötigte Erholung und Ruhe bekommen, sondern immer tiefer in die Verurteilung und Verbitterung hinein rutschen.

“Es ist wahr, dass Ich Jedes von euch zu verschiedenen Jahreszeiten rufe, während Ich euch forme und vervollkommne. Deshalb solltet ihr nicht das tun, was ihr als heilig erachtet, vielmehr tut das, wozu Ich euch anleite. Und ihr solltet auch nicht Feindseligkeit oder Eifersucht aufkommen lassen, wenn Ich euch zur Arbeit aufrufe, während Andere um euch herum ruhen. Ich habe für Alle Jahreszeiten; es liegt an euch, sie zu erkennen und fügsam zu akzeptieren. Findet euer Vergnügen und Glück in dem, was Ich euch gebe. Vergleicht euch nicht untereinander und nehmt keine Aufträge an, die euch nicht gegeben wurden.

(Clare) Herr, dies ist, wo ich Schmerz fühle. Was mache ich, wenn Menschen mich für Dinge beschuldigen, die ich niemals so gemeint habe, wie sie es verstanden haben. Wie z.B. niemals einen Film anzusehen oder keine Musik anzuhören? Du hast jene Dinge nie gesagt und doch haben sie es so wahrgenommen.

(Jesus) “Meine Tochter, jene Reaktionen kommen von einer Seele in einem geschwächten Zustand, die unter Verurteilung gelitten hat, entweder selbstauferlegt oder von ausserhalb vermittelt. Sie überreagieren, weil sie unter konstanter Verurteilung leben, real oder eingebildet. Dies ist der Grund, warum wir mit jeder Seele so liebevoll umgehen müssen, aber mache keine Kompromisse mit dem, was Ich sage.

“Lehre sie, sehr sorgfältig zuzuhören und es mit Mir zu überprüfen, inwiefern jene Botschaft sie betrifft. Ich habe euch Alle zu einem reinen Leben aufgerufen. Reinheit in dem was ihr mit euren Augen anschaut und mit euren Ohren anhört. Für Einige wird sich das bedrohlich anfühlen, weil Ich sie für eine lange Zeit dazu aufgerufen habe und sie widerstehen Mir.

“Für Andere wird es ein Schock sein, weil sie keine Ahnung hatten, dass diese Dinge beleidigend und verletzend sind für Mich – sie wurden es nicht gelehrt. Für Jene, die willig sind, Mir zu gehorchen und Mich zu erfreuen, werden die Reaktionen vorübergehend sein, aber von Anderen, die keine Absicht haben, etwas zu ändern, wirst du für viele Dinge beschuldigt werden, an die du nie gedacht hast.

“Jene, die Mich lieben, werden Meinen Worten gehorchen. Mein Vater wird sie lieben und wir werden zu ihnen kommen und unsere Wohnung bei ihnen machen. Jene, die Mich nicht lieben, werden Mein Wort nicht beherzigen. Das Wort, welches ihr hört, ist nicht Mein Eigenes; es kommt von dem Vater, der Mich sandte. (Johannes 14:23-24)

“Ich habe euch die Frucht der Ermahnungen erklärt, die euch von Mir oder von den Teufeln gegeben werden. Ihr müsst dieses Wissen von Moment zu Moment und von Tag zu Tag anwenden oder ihr werdet unnötig in Verurteilung und Verbitterung hineinrutschen. Da gibt es keinen Ersatz für die persönliche, vertraute Zeit mit Mir. Dies ist eure einzige Sicherheit, dass der Weg, auf welchem ihr euch befindet, der Richtige ist.

“Ich möchte zu dem zurückkehren, womit Ich begonnen habe… Ich rufe Meine Braut niemals zu etwas auf, das weit über ihre Fähigkeiten hinausgeht, Dinge, die für sie unmöglich sind. Die Teufel werden versuchen, euch zu verwirren, damit euer Urteilsvermögen versagt und ihr euch selbst verurteilt. Denkt daran, sie wollen nur eure Freude und euren Frieden stehlen.

“Haltet nach dem Überraschungsschlag Ausschau, beobachtet aufmerksam – es ist ihr Lieblingsangriff. Achtet auch auf eine langsame, fast nicht wahrnehmbare Tendenz, wo ihr euch schlecht fühlt über euch selbst bis zum Punkt, wo ihr aufwacht und euch völlig hoffnungslos und verurteilt fühlt. Dies stammt auch immer von dem Feind. Bitte hört auf, darauf reinzufallen. Ihr verliert euren Frieden und seid niedergeschlagen. Ihr geht traurig umher und vermittelt den falschen Eindruck eurer Beziehung zu Mir, als ob Ich ein harter und strenger Aufseher wäre.

“Dies ist, was die Teufel und Andere euch glauben machen wollen. ‘Ihr könnt das nicht tun, ihr hättet dies nicht tun sollen, ihr seid schlecht, weil ihr dies versucht habt, ihr wisst, dass Gott das nicht befürwortet.’ Wisst ihr, dass zwei Drittel von dem, was ihr über euch selbst hört, von dem Feind kommt und nicht von Mir? Nun, das ist die Wahrheit; es ist von dem Feind und nicht von Mir. Und ihr glaubt es.

“Dies bewirkt zwei Dinge, die es für euch offensichtlich machen sollten, dass Böses im Spiel ist. Einerseits bringt es eine Distanz zwischen uns, weil ihr hasst, wer ihr seid und es verlagert euren Fokus zurück auf euch selbst. Wie könnt ihr Andere lieben, wenn ihr euch selbst für euer sogenannt schlechtes Benehmen verachtet?

“Ihr könnt nicht, das ist der ganze Sinn ihrer Angriffe. Sie wollen euch lähmen und bewirken, dass ihr euch von Anderen zurückzieht. Wenn ihr das tut, seid ihr nicht mehr länger eine Bedrohung für sie… Und ihr könnt Andere nicht mehr berühren für Mich. Seht ihr nicht, Meine kleinen Blinden? Öffnet eure Augen… Ich verurteile euch nicht. Dies sind Lügen über Meinen Charakter. Glaubt ihnen nicht.

“Ich ermahne und ermutige euch. Ich bringe euch dazu, auf die Belohnung zu schauen und weiter zu machen. Sie bringen euch dazu, euren Blick auf euch selbst zu richten, auf den ‘Versager’, wie sie euch nennen und sie veranlassen euch, weitere Versuche zu unterlassen, heiliger zu werden oder Mir zu dienen. Sie lassen uns auseinander driften, sie veranlassen euch, Andere zu richten und sie repräsentieren Mich als einen grausamen Aufseher. Glaubt diese Lügen über Meinen Charakter nicht, lauft nicht traurig und verurteilt umher. Dies ist die Frucht, die daraus resultiert, wenn ihr den Bösen zuhört.

“Und leider finden die Bösen viele willige Gefässe, die auch unter Verurteilung gelebt haben. Also werdet ihr diese Dinge von Jenen hören, die euch am Nächsten stehen. Mutter, Vater, Bruder, Schwester, Pfarrer, Kirchenmitarbeiter. Aber wenn eure Beziehung zu Mir gefestigt und vertraut ist, werdet ihr die Unterschrift des Feindes sofort erkennen… Verurteilung und Anschuldigung.

“Jetzt habe Ich euch gut ausgebildet; ihr seid gewarnt, bewaffnet und bereit, euch dem Widerstand zu stellen, der zu dieser Stunde mannigfaltig im Gange ist. Sie versuchen, euch zu zermürben, sie suchen nach euren heissen Knöpfen, Orte, die noch infiziert sind von Verletzungen, die ihr in der Vergangenheit davongetragen habt.

“Oh ja! Sie lieben es, ihre giftigen Pfeile abzuschiessen und direkt jenen immer noch entzündeten, schmerzempfindlichen Bereich zu treffen. Seid auf der Hut, sie kommen in Legionen zu euch, voller Verurteilung und Entmutigung. Hört nicht zu, lasst es nicht eindringen, seid wachsam, erkennt sie und wehrt sie ab. Nehmt jeden Gedanken gefangen. Wenn er nicht mit Meiner liebenden, ermutigenden Natur übereinstimmt, könnt ihr sicher sein, dass es dämonisch ist in der Verkleidung von Heiligkeit.

“Jetzt habe Ich euch gewarnt. ERHEBT EUCH, wehrt sie ab und nehmt sie gefangen. Ermutigt Andere um euch herum, die unter ähnlichen Angriffen leiden. Behebt ihre Denkfehler, indem ihr ihnen erklärt, dass Ich niemals verurteile, sondern immer überzeuge. Zeigt ihnen, wie Ich niemals etwas erwarte, wozu sie nicht in der Lage sind. Zeigt ihnen, dass wenn sie diese Dinge gegen sich selbst hören, dass es nicht aus einer Göttlichen Quelle stammt.

“Ich ermahne, Ich korrigiere mit Hoffnung und Ermutigung und Ich strecke Meine Hand aus, um euch höher hinauf zu ziehen. Verteidigt Meinen Charakter und liebt Andere, wie Ich euch geliebt habe.

“Zieht jetzt gut ausgestattet hinaus. Ich segne euch mit Mut und einem klaren Verständnis, um die menschlichen Herzen zu Mir zu ziehen.”

flagge en  I convict and encourage & The Enemy condemns and discourages

Jesus says… I convict and encourage &
The Enemy condemns and discourages

October 11, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) The Lord is with us, Heartdwellers. He has quite a message for us tonight, a message of preparation and equipping, and encouragement.

Jesus began… “I never expect more from My Brides than they can possibly do. And with each expectation comes the grace to bring it to fulfillment. So many of you have been misled by the enemy. It is not I who put those burdens on your shoulders, rather it is a religious spirit, the spirits trained to make Pharisees out of believers.

“It is not I who lay these things on you. Rather it is voices from the past brought up by demons, charging you with crimes you never committed. They delight to see you fall under the burden.

“My Children, if something seems utterly impossible to you, it is either Me bringing forth a proposition to you, or the enemy laying condemnation on you. You will know by the fruit. My Spirit is gentle, full of possibilities, full of hope and strength for the journey. The enemy’s voice is overwhelming, discouraging, binding and hopeless. If I want you to come up to higher ground, I will present it to you in such a way that you can receive it.

“But you must be careful to hear Me and not the insinuations of the enemy tagging on. For instance, if I wish for you to cut back on worldly entertainments, it will begin with the obvious – things that are unclean and not worthy of your attention. You will begin to feel conviction… ‘This is not healthy or pleasing to God.’ And you will feel good about turning it off. Slowly I will replace those worldly consolations with My presence and My consolation. You will begin to reap the fruit of a pure heart focused on Me, and it will be so sweet it will turn your heart away from the world as a source of entertainment. This is how I work.

“If you should feel condemnation and accusation such as… ‘See, there you go again, drinking from impure waters, drifting off, watching programs when you should be out witnessing! You’re going to be left behind.’ That is obviously a religious spirit intimidating you and accusing you for watching innocent entertainment at a time where you need that relaxation.

“This is why your intimate friendship and relationship with Me is so important. You come to know how I feel about things pertaining to you and the enemy cannot use ‘religion’ and legalisms on you because you can spot them a mile away. I have broken you free from that, from your experiences in the past you know well the workings of men.

“There is a story from the Desert Fathers and the very early church. There were once two monks in a boat crossing a large lake. The brother in the rear was working hard at the oars, while the brother in the bow was sitting back enjoying the breeze and eating honey cakes.

“The monk in the back began to complain in his heart… ‘Why am I doing all this work and he hasn’t lifted an oar to help me?’ Suddenly he saw angels descending and ascending on himself and his brother monk, and the Lord spoke to him saying… ‘To one is to work, to one is to rest. Both are equally holy in My sight.’ The brother then continued to row with even greater fervor, so delighted was his heart in the Lord and what He had chosen for him.

“This story truly illustrates that I choose for each what is appropriate. I may choose resting for you for months and if you do not understand it is Me, you will be prone to condemnation and resentment, never really getting the much needed recreation and rest but rather going deeper and deeper into condemnation and bitterness.

“It is true that I call each of you to different seasons as I am forming and perfecting you. Therefore you should not take on what you think is holy, rather take on what I am leading you to do. Nor should you have resentment or jealousy should I call you to work while others around you are resting. I have seasons for all; it is yours to recognize and accept them in docility. Find your pleasure, your happiness in what I give you to do. Do not compare yourself with others and take on assignments not given to you.

(Clare) Lord, this is where I feel pain. What do I do when people accuse me of things I never intended, like never watching a movie, or not listening to music? You never said those things and yet they perceived it that way.

(Jesus) “My Daughter, those reactions come from a soul in a weakened state who has suffered from condemnation, either self-imposed or given from outside of them. They over-react because they are living in constant condemnation, real or imagined. This is why we must handle each soul so very tenderly, yet do not compromise on what I am saying.

“Teach them to listen very carefully and to check with Me, to see how that message relates to them. I have called all of you to purity of life. Purity in what you view with your eyes and your ears. To some, this will be threatening because I have been calling them to this for a very long time and they are resisting Me.

“For others, it will be a shock because they had no idea these things were offensive to Me – they have not been taught. For those who are willing to obey and please Me, the reactions will be fleeting, but by others who have no intention of changing, you will be accused of many things you never even thought of.

“Anyone who loves Me will obey My teaching. My Father will love them, and we will come to them and make our home with them. Anyone who does not love Me will not obey My teaching. These words you hear are not My own; they belong to the Father who sent Me.” (John 14:23)

“I have explained to you the fruit of admonitions given by Me or by the devils. You must exercise this knowledge, moment by moment, day by day or you will fall needlessly into condemnation and bitterness. There is no replacement for personal one-on-one time with Me. It is your only insurance that the path you are on is the right one.

“I want to return to what I began to say: I never call My Bride to things far beyond her, things impossible for her to do. The devils will try to confuse you so you will fail in discernment and condemn yourself. Remember, they are all about stealing your joy and your peace.

“Watch for the sucker punch, watch carefully – it is their favorite form of attack. Also watch for a slow almost imperceptible drift into feeling badly about yourself to the point where you wake up feeling totally hopeless and condemned. This is always from the enemy, ALWAYS. Please stop falling for it. You are loosing your peace, going around gloomy and presenting the wrong impression of your relationship with Me as if I were a harsh task master.

“This is what the devils want you and others to believe. ‘You can’t do that, you shouldn’t have done this, you are bad for trying that, you know God doesn’t approve.’ Do you know that more than two-thirds of what you hear about yourself is from the enemy, not Me?? Well, that is the truth; it is of the enemy not Me. And you believe it.

“This does two things which should be obvious to you that evil is afoot, it alienates us because you hate who you are, and it throws the focus back on you that you are bad. How can you minister love to others when you’re beating yourself for your so-called bad behavior?

“You can’t, that’s the whole point in their attack. Stop you dead in your tracks, cause you to withdraw and disappear from others. When you do that, you are no longer a threat to anyone. And no longer can you touch others for Me. Oh, don’t you see, My little blind ones? Open your eyes… I do not condemn you. These are lies about My character. Don’t believe them.”

“I admonish and encourage you. I get you to look at the prize and keep on going. They get you to look at yourself, the ‘failure’ they say you are, and cause you to give up any further attempts to grow in holiness or serve Me. They cause us to drift apart, they cause you to judge others, and they represent Me as a cruel task master. Do not buy into these lies about My character, do not walk around gloomy and condemned. This is the fruit from listening to the evil ones.

“And unfortunately, the evil ones find many willing vessels who have also lived under condemnation. So, you will hear these things from those closest to you; mother, father, brother, sister, pastor, church workers. But if your relationship is solid with Me, you will immediately recognize the enemy’s signature… condemnation and accusation.

“So, now I have taught you well; you are warned, armed and ready to take on the opposition who is afoot in great numbers at this hour. They are seeking to demoralize you, looking for your hot spots, places that still carry infection from injuries borne in the past.

“Oh Yes! They love to shoot their poisoned tipped arrows and make a direct hit into that still inflamed area of tenderness. Be on your guard, they are coming to you in legion, filled with condemnation and discouragement. Do not listen, do not take it in, be on guard, recognize and repel them. Take every thought captive. If it does not align with My loving, encouraging nature, you can be sure it is demonic masquerading as holiness.

“Now I have warned you. RISE UP, repel and take captive. Encourage others around you who are under similar attack. Troubleshoot it with them, show them how I never condemn but always convict. Show them how I never demand something you are not capable of. Show them that, when they hear these things against themselves, it is not coming from a Godly source.

“I admonish, I correct with hope and encouragement reaching forth My hand to draw you up higher. Defend My character and love others as I have loved you.

“Go forth now, well equipped. I bless you with Courage and Clarity of Understanding to turn men’s hearts towards Me.”

flagge ru  Иисус говорит… Уныние и осуждение в действии

<= обратно

=> видео   => PDF

Иисус говорит… Уныние и осуждение в действии

11 октября 2015 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Господь с нами, жители сердца. Wow… (Вот это да) Он с нами! У Него есть важное Послание для нас сегодня вечером, Послание подготовки, снаряжения и ободрения.

«Я никогда не ожидаю от Моих невест больше, чем они могут сделать. С каждым ожиданием приходит благодать, чтобы исполнить ожидаемое. Многие из вас врагом введены в заблуждение. Не Я возлагаю тяжести на ваши плечи, напротив, это религиозный дух, духи, которые прошли обучение, чтобы из верующих сделать фарисеев.»

«Разве Я не сказал: ,связывают бремена тяжелые и неудобоносимые и возлагают на плечи людям, а сами не хотят и перстом двинуть их‘?» Мф 23:4

«Не Я возлагаю эти вещи на вас, напротив, это голоса из прошлого, рожденные от демонов, которые обвиняют вас за дела, которые вы никогда не совершали. Они радуются, когда вы рухнете под этой тяжестью.»

«Дети Мои, если вам представляется что-то совершенно невозможным, то это либо Я предлагаю вам нечто, либо это враг, который ложит на вас обвинение. Вы узнаете это по плодам. Мой Дух кроток, полон шансов и возможностей, полон надежды и силы для путешествия. Голос врага подавляющий, обескураживающий, связывающий, беспросветный. Если Я хочу, чтобы вы поднялись на более высокий уровень, то Я представлю вам это таким образом, чтобы вы это могли принять.»

«Но вы должны быть внимательными, чтобы слышать Меня и не принимать намеки врага. Например, если Я хочу, чтобы вы сократили мирские развлечения, то это начнется с очевидного – вы увидите веши нечистые, не достойные вашего внимания. Вы начнете чувствовать и убеждаться: ,Это не здраво‘ или ,Богу это не угодно‘. Вы будете чувствовать себя хорошо, если отключитесь от этого. Медленно Я буду те мирские ,утешения‘ заменять Моим присутствием. Вы начнете пожинать плод чистого сердца, сфокусированного на Мне. Это будет так сладко, что ваше сердце отвернется от источника мирских удовольствий. Вот так Я работаю.»

«Если придет к вам чувство вины и осуждения, как например: ,Смотри, ты опять пьешь нечистую воду, смотришь мирские программы вместо того, чтобы нести свидетельство; ты не будешь восхищен.‘ Это очевидный религиозный дух, который тебя запугивает и обвиняет в то время, когда ты смотришь невинную программу, и тебе нужен отдых.»

«Вот почему так важно иметь со Мной близкую дружбу и отношение. Вы научитесь и будете знать, что Я чувствую о вещах, касающихся вас, и враг не сможет воспользоваться ,религией‘ и ,законностью‘, потому что вы распознаете это на расстоянии одного километра. Я освободил вас от этого и от ваших опытов прошлого, вы хорошо знаете дела человека.»

«Есть история об отцах в пустыне в очень ранней церкви. В одной лодке было два монаха, которые переплывали через большое озеро. Брат в задней части тяжело работал, гребя веслами, а другой брат на носу лодки, откинувшись, наслаждался бризом и ел медовый пряник. Монах сзади в своем сердце начал жаловаться: ,Почему я делаю всю эту работу, а он не берет в руки весло, чтобы мне помочь?‘ Внезапно он увидел ангелов восходящих и нисходящих к нему и к его брату-монаху, и Господь сказал: ,Для одного время для работы, а для другого время отдыха. Оба святы в Моих глазах.‘ Тогда брат с еще большим усердием продолжал грести – так обрадовалось его сердце в Господе за то, что Господь избрал для него.»

«Эта история ясно показывает, что Я для каждого избираю то, что уместно. Я мог бы избрать для вас отдых на месяцы, и если вы не поймете, что это Я, вы попадете под осуждение и неприязнь; вы не получите настоящий покой и отдых, но еще глубже будете подавлены осуждением и горечью.»

«Каждого из вас Я призываю в разное время года, и Я вас формирую и совершенствую. Поэтому вы не должны браться за то, что вы думаете, что это свято, но, напротив, делайте то, куда Я веду вас. Когда Я вас призываю к труду, то не должно быть у вас зависти или враждебности, когда вы видите, как другие вокруг вас отдыхают. У меня для всех есть времена года; но зависит от вас, чтобы послушно распознать и принять. Найдите удовольствие и ваше счастье в том, что Я вам даю. Не сравнивайте себя друг с другом и не принимайте задания, которые вам не даны.»

– Господи, здесь я чувствую боль. Что мне делать, когда люди обвиняют меня в том, что я никогда не имела ввиду, как ,никогда нельзя смотреть фильм‘ или ,нельзя слушать никакую музыку‘? Ты эти вещи никогда не говорил, но все же люди взяли это таким образом к сердцу.

«Дочь Моя, те реакции исходят от ослабленной души, которая страдала от осуждений. Такие души слишком остро реагируют, потому что живут постоянно под настоящим осуждением или под мнимым осуждением. Поэтому нам нужно с каждой душой обращаться с любовью, но не делайте компромиссы с тем, что Я говорю.»

«Учи их, чтобы они очень внимательно слушали и спрашивали Меня, чтобы видеть, как Послание относится к ним. Я всех вас призвал к чистой жизни, чтобы чисто было то, что вы смотрите и что слушаете. Для некоторых это будет грозно, потому что Я уже долгое время призывал их к этому, но они противостоят Мне. Для других это будет шоком, потому что они понятия не имели, что эти вещи оскорбляют Меня – их этому не учили. Для тех, которые Мне послушны и Мне угождают, это Послание не будет трудным, но те, которые не намерены что-то изменить, будут во многих вещах обвинены, о чем они никогда не задумывались.»

Иоанна 14:23-24: «Кто любит Меня, тот соблюдет слово Мое; и Отец Мой возлюбит его, и Мы придем к нему и обитель у него сотворим. Не любящий Меня не соблюдает слов Моих; слово же, которое вы слышите, не Мое, но пославшего Меня Отца.»

«Я объяснил вам плод увещеваний, которые даны вам Мной или демонами. Вы должны это знать от момента к моменту и изо дня в день применять, иначе вы напрасно будете подавлены осуждением и горечью. Нет замены для личного один-на-один общения (время) со Мной. Это ваша единственная гарантия того, что путь, на котором вы находитесь, правильный.»

«Я хочу вернуться к тому, что Я начал объяснять. Я никогда не призываю Свою невесту к тому, что невозможно ей исполнить. Демоны будут пытаться запутать вас, чтобы вы потерпели неудачу в различении и распознании, и затем сами себя осудили. Помните, все они работают для того, чтобы похитить вашу радость и ваш мир.»

«Смотрите внимательно, демоны любят наносить внезапный удар – это их любимый стиль атаки. Обратите также внимание и на медленную, едва заметную тенденцию, где вы сами о себе плохо чувствуете до того пункта, где вы пробудитесь и почувствуете себя под осуждением и полностью безнадежными. Это также ВСЕГДА от врага. Пожалуйста, прекратите, не попадайтесь в сеть врага. Если вы слушаете врага, вы теряете ваш мир, и вы подавлены. Этим вы передаете ложное впечатление вашего отношения со Мной, как будто Я являюсь жестоким и строгим надзирателем.»

«Это то, что хотят демоны, чтобы вы и другие поверили. ,Вы не можете это сделать, вам не надо было это делать, вы плохи, потому что сделали это, вы знаете, что Бог не одобряет это.‘ Знаете ли вы, что две трети от того, что вы слышите о себе, вы слышите от врага, а не от Меня? Это правда, что это от врага, а не от Меня, и вы этому верите.»

«Две вещи должны быть очевидными для вас, как действует зло: оно отчуждает нас, потому что вы ненавидите самих себя, но в то же время ваше внимание сконцентрировано на вас самих. Как вы можете принести любовь другим, если вы сами себя бьете за так называемое плохое поведение?»

«Вы так не можете идти вперед, – вся цель нападения демонов в том, чтобы вас остановить и привести к тому, чтобы вы ничего не делали и не общались с другими. Если вы это сделаете, (т.е. если вы послушаете врага) вы уже не являетесь угрозой для них… Вы больше не сможете касаться других для Меня. Видите вы, Мои маленькие слепые? Откройте ваши глаза: Я не осуждаю вас. Это ложь о Моем характере, не верьте этой лжи.»

«Я предупреждаю и ободряю вас. Я привожу вас к тому, чтобы вы смотрели на воздаяние и продолжали работу. Демоны приводят вас к тому, чтобы вы смотрели на себя и видели себя ,неудачником‘, как они говорят, и чтобы вы отказались от дальнейших усилий и желаний святости или служения Мне. Они хотят отделить нас друг от друга, они хотят, чтобы вы судили других, и они представляют Меня жестоким надзирателем. Не верьте этой лжи о Моем характере, не ходите в унынии и не осуждайте. Это плод, когда вы слушаете дьявола (злого).»

«К сожалению, злые находят сосуды, которые жили под осуждением. Таким образом вы услышите эти вещи от самых близких к вам людей. Это может быть мать, отец, брат, сестра, пастор, церковный служитель. Но если ваше отношение со Мной твердо и глубоко, вы сразу же узнаете подпись противника: ,осуждение и обвинение‘.»

«Сейчас Я вам дал хорошее обучение; вы предупреждены, вы вооружены и готовы противостать всему злу, которое теперь в действии. Они (демоны) пытаются вас вымотать, они ищут горячие кнопки, места, которые еще заражены повреждениями, которые вы перенесли в прошлом.»

«О да! Они любит стрелять и пускать свои отравленные стрелы прямо в воспаленные и чувствительные места. Будьте на страже – они идут к вам легионами, наполненные осуждением и унынием. Не слушайте, не принимайте – бодрствуйте, распознайте их и отвергайте их. Возьмите в плен каждую мысль. Если она не соответствует Моей любящей, ободряющей природе, можете быть уверены, что она демоническая, переодетая в одежду святости.»

«Теперь Я вас предупредил. ПОДНИМИТЕСЬ, отбивайтесь и берите в плен. Ободряйте других вокруг вас, которые находятся под подобными атаками. Исправьте ошибку с ними, объясните им, что Я никогда не осуждаю, но всегда убеждаю. Покажите им, что Я никогда не ожидаю что-то, что вы не в состоянии исполнить. Покажите им, что если они слышат эти вещи против них, то это исходит не из Божьего источника.»

«Я увещеваю вас и исправляю вас, Я ободряю вас надеждой и протягиваю вам Мою руку, чтобы поднять вас выше. Защищайте Мой характер и любите других, как Я возлюбил вас.»

«Теперь идите, вы хорошо подготовлены. Я благословляю вас мужеством и ясным пониманием, чтобы сердца людей привлечь ко Мне.»

<= обратно

Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit – Jesus admonishes… Don’t fret over Time

BOTSCHAFT / MESSAGE 180
<= 179                                                                                                                 181 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-11-09 - JESUS ERMAHNT... Regt euch nicht auf ueber Zeit 2015-11-09 - Jesus admonishes us... Don't fret over time
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Vergesst Zeit… Geht an die Arbeit
=> Tretet in Meine Ruhe ein
=> Tut es sowieso
Related Messages…
=> Forget Time… Get to Work
=> Enter into My Rest
=> Do it anyway

flagge de  Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit

Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit

9. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Gott segne euch Heartdwellers.

Mensch, heute Abend brauchte ich enorm viel Zeit, um in die Botschaft zu gelangen… wow! Wir hatten einen kleinen Feuersturm hier bei uns – Ezekiel und ich. Es schien, als ob es Dämonen regnete! Aber wir schafften es durch. Und Der Herr hatte wieder eine sehr relevante Botschaft und eine Fortsetzung zu den letzten beiden Botschaften.

Als ich ins Gebet kam nach der Anbetung, sagte Der Herr…
“Versuchungen und Leiden sind euer Schicksal auf der Erde, aber nach diesen Tests kommen die enorm süssen Früchte hervor. Lass diese Dinge dich nicht entmutigen, Meine Liebe, sie sind Alle Teil des Lebens. Es kommt mit Höhen und Tiefen und die Tiefen sind das Beste von Allen… zumindest aus Meiner Perspektive. Weil Ich weiss, was kurz danach folgt. Segen über Segen über Segen.”

Und Ich dachte ‘Oh Mensch – Du hast definitiv eine andere Perspektive, Herr!’

“Zu Viele Meiner Kinder werden entmutigt durch die Prüfungen. Vielmehr möchte Ich, dass ihr sie als Chance anseht, in Gnade und Weisheit zu wachsen. Genau wie ein Kind sehr wenig Verständnis hat, bis es völlig herangereift ist zum Erwachsenen, es sind die Prüfungen, die er ertragen hatte, die ihn zum Mann machten. Wenn ihr nur erkennen könntet… ‘OK hier kommt eine Prüfung, das wird Frucht hervorbringen.’ Dann legt euch ins Zeug und arbeitet euren Weg hindurch oder darum herum oder über die Hindernisse hinweg mit Meiner Hilfe und bald werdet ihr auf der anderen Seite sein, die Früchte wiegend.”

An jenem Moment war ich an das erste Kapital von Jakobus erinnert: Beachtet es als reine Freude, meine Brüder und Schwestern, wann immer ihr verschiedenen Prüfungen gegenüber steht, weil ihr wisst, dass das Testen eures Vertrauens Ausdauer produziert. Lasst Ausdauer die Arbeit beenden, damit ihr reif und vollkommen sein könnt und es euch an nichts mangelt. Gesegnet ist Jener, der während Prüfungen durchhält und den Test besteht, jene Person wird die Krone des Lebens empfangen, die Der Herr versprochen hat Jenen, die Ihn lieben.

Herr, sie sind einfach nicht lustig. Es sah aus, als ob es Dämonen regnete hier für eine Weile.

“Ja, sie kommen gegen euch aus vielen verschiedenen Richtungen. Aber du hast den Test bestanden und durchgehalten und jetzt sind wir zusammen, ohne dass uns Jemand belästigt.”

Es tut mir leid Herr, meine Haltung ist im Moment nicht die Beste.

“Es wird besser werden. Trete in Meine Ruhe ein, hör auf mit deinem Streben, Ich bin direkt vor dir. Du musst dich nicht anstrengen, um Mich zu sehen und hören, vielmehr musst du loslassen und an jenen süssen Ort der Ruhe eintreten.”

“Hast du es schon bemerkt? Wenn du in der Anbetung bist, ist es in jenem Moment, wenn du dich selbst verlierst, dass du anfängst, Mich zu sehen. Plötzlich bin Ich da, Ich bin dort und lächle dich an und bin so glücklich, dich in Meine Gegenwart eintreten zu sehen mit Lob und Dank in deinem Herzen. Alles erscheint voller Licht, dann plötzlich siehst du Mein Gesicht und Ich lächle dich an, während du Mich erkennst.”

“Es ist, wenn du dich selbst in Lob und Anbetung verlierst, dass deine Augen geöffnet werden durch die Gnade. So Viele strengen sich an, Mich zu sehen. Wenn sie nur anbeten oder auf jenen süssen Stupser auf ihre Schultern reagieren würden und Mir erlauben, sie an den festlichen Tisch Meines Herzens zu führen… Es wäre so viel einfacher!”

“In dieser Welt strebt ihr, alles zu tun. Im Himmel lasst ihr los und tretet ein. Die Dynamiken sind so anders. Loslassen lernen ist Teil von Vertrauen und Vertrauen wächst mit Reife, da ihr seht, wie Ich euch immer versorge. Und während ihr Meine Worte lest, wird das Vertrauen genährt und das Fundament gelegt, zu glauben, dass Ich gut bin. Alles, was Ich für euch habe, ist gut und Ich werde euch niemals im Stich lassen oder euch allein lassen.”

“Wie töricht es ist für Jene in der Welt, die wählen, es auf ihre Art zu tun, allein, ohne Meine Hilfe. Wenig realisieren sie, dass es nichts Gutes gibt in ihrem Wesen, das Ich nicht dort gepflanzt habe. Und dass selbst dann, wenn sie denken, dass es ihre Fähigkeit ist, die Dinge zu erschaffen und erreichen, es immer noch Meine Gnade ist, die ihnen den Zugang zu jener Fähigkeit schenkte. Es gibt viele Kleine, die keinen Zugang zur Grösse und Bedeutung ihrer Seele haben… noch. Ich habe sie klein gehalten, damit sie in Tugend wachsen können, was der Rahmen und das Gerüst und die Struktur ist für alle anderen Gaben. Ohne Tugend werden die Gaben schnell verloren. Ohne Demut, welche das eigentliche Dach und Fundament ist, würden die Prüfungen und Schwierigkeiten dieser Welt das Gute, das dort war, wegstehlen.”

Herr, ich erinnere mich, ich wusste, dass ich eine Gabe einzubringen hätte, aber du hieltest die Türen verschlossen für mich, bis Du bereit warst. Ich wunderte mich all diese Jahre ‘Werde ich mit diesen Gaben sterben und mit Allem, was Du für mich getan hast? Wenn es Dein Wunsch wäre, Herr, lass es so sein.’ Doch gab es da noch ein Licht im Innern… das Hoffnung abstrahlte, dass ich eines Tages in der Lage sein würde, Anderen zu helfen aufgrund meiner Fehlschläge. Und ich lag richtig. Du hast mich ermutigt und mir gesagt, dass es eines Tages so sein würde – aber es schien ewig zu dauern.

“Ja, wenn Seelen Mir nur vertrauen würden, sie aus ihrer Dunkelheit herauszubringen zur richtigen Zeit, so Vieles würde eher stehen als, wenn man sich zu früh erhebt, um dann nur wieder auseinander zu fallen, weil es einen Riss im Fundament gibt, ein Leck im Dach, fehlende Stützen für die Balken. Diese Dinge brauchen Zeit. Und wie Alle von euch auf die Träume blicken, die Ich in eure Herzen gelegt habe, möchte Ich, dass ihr dies begreift: ‘Diese Dinge brauchen Zeit.’ Habt keine Eile, ihr werdet nur die Arbeit verderben.”

“Der Feind lässt euch glauben, dass ihr hetzen, hetzen, hetzen müsst, weil so wenig Zeit bleibt. Aber in Wirklichkeit werden dieses Leben und das nächste Leben nahtlos zusammen gefügt werden und eure Reise wird niemals enden. Nur weil ihr in den Himmel versetzt seid, bedeutet nicht, dass euer Talent oder eure Arbeit stillgelegt sein wird. Nein, das ziemliche Gegenteil. Es wird übernatürlich belebt sein und noch mehr Seelen erreichen, aber ihr müsst geduldig sein, um das zu sehen.”

“Das Missverständnis und der Mangel an Verständnis bezüglich des nahtlosen Uebergangs von der Erde in den Himmel ist eine massive Lüge, die der Feind nutzt, damit ihr vorzeitig handelt oder um euch zum drängen und streben zu veranlassen. ‘Ich muss das jetzt tun… keine Zeit mehr… ich muss mich beeilen. Drängen-drängen-drängen.’ Es ist einfach nicht wahr. Wenn ihr einmal die Verpflichtung eingeht, Mir zu dienen, wenn ihr euch einmal Mir übergebt, was Ich beginne, beende Ich. Und es ist nicht zeitlich beschränkt. Nein, es wird verbessert durch die Zeit.”

“Also legt euer Streben und eure Sorge beiseite und folgt Mir einfach Tag für Tag, Schritt für Schritt, niemals die Zukunft beachtend, weiter hinaus als das, was Ich euch zu tun gebe und ihr werdet sicher sein vor dieser tödlichen Dynamik, ein unreifes Baby zu gebären, das unmöglich in diesem feindseligen Klima überleben kann.”

“Klammert euch an eure Kleinheit und die langsame Geschwindigkeit, in welcher Dinge getan werden. Geniesst die kleinen Dingen, die sicher voran schreiten, ohne Abkürzung und Eile. Es ist gut, sich an die Kindergeschichte der Schildkröte und des Hasen zu erinnern. Die Schildkröte trottete langsam voran mit ihren Augen auf die Ziellinie gerichtet, wissend, dass sie nicht vorwärts rennen kann zur Ziellinie. Sie trottete einfach – Stunde für Stunde. Der Hase, denkend, dass er schnell zur Ziellinie rennen könnte, fing an, herum zu hopsen. Doch dann verlor er die Ziellinie aus den Augen und die trottende Schildkröte gewann das Rennen.”

Herr, ich war immer ein Märzhase… rennen und rennen, drücken und drücken. Aber dann hast Du mir beigebracht, langsam und trottend zu sein und dann würde ich mein Ziel eher erreichen. Wie wahr diese Worte der Weisheit gewesen sind, als ich Musik schrieb, arrangierte und aufnahm. Es hat sich alles erfüllt, aufgrund der Langsamkeit, mit welcher es getan wurde. Selbst mit meiner Stimme war es ein mühseliges Wunder.

“Und die Schönheit, welche Ich in einer Seele erreiche, welche die Schildkröte wählt, ist Demut. Dinge geschehen mit Aufwand und beträchtlicher Ausdauer und dies lässt euch abhängig bleiben von Mir, ohne euch selbst als Ursprung anzusehen.”

“Oh Meine Lieben, wie absolut wichtig es ist für euch, nicht euch selbst Grösse zuzuschreiben. Ich allein bin gross und was Ich ausführe in euch ist gross und so lange ihr das nicht aus den Augen verliert, kann Satan die wunderbaren Dinge nicht stehlen, die wir zusammen erreicht haben. Es ist nur, wenn ihr die Zügel übernehmt und Mir vorauseilt, dass ihr in Richtung Desaster und Versagen rennt.”

“Ich habe diese Lektion mit euch geteilt, weil ihr die Realität sehen müsst, was ihr auf der Erde beginnt, wird am Tag der Entrückung nicht enden. Vielmehr wird es weitergehen mit der Erhöhung übernatürlicher Begabungen im Himmel. Jene Noten, die du nicht halten konntest. Jene mathematische Gleichung, die ihr nicht meistern konntet, die Schattierungen, die niemals richtig aussahen. Die Akkorde, die du nicht meistern konntest auf dem Klavier und das Gestalten, das dir versagt blieb.”

“Soziale Kompetenz und Management – so viele Gebiete eures Lebens werden in Erfolg ausbrechen und mit Leichtigkeit ausgeübt werden, wenn ihr einmal diese Erde verlassen habt, die erstaunlichen Widerstand leistet. Also regt euch nicht auf über die Zeit, die Zeit gehört Mir und Meiner Ewigkeit. Seid ermutigt. Nehmt euch Zeit; es ist eine Reise. Es ist eine nahtlose Reise und wird im Himmel vollendet werden.”

flagge en  Jesus admonishes… Don’t fret over Time

Jesus admonishes… Don’t fret over Time

November 9th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

God bless you, Heartdwellers.

Boy, did I have a heck of a time getting into the message tonight…wow! A little bit of a firestorm over here – Ezekiel and I. It seemed like it was raining demons! But, we got through it. And the Lord had a very relevant message and follow-up to the messages that He’s given us over the last two days.

So, as I came into prayer after worship, the Lord said:
“Trials and sufferings, your lot on Earth. But after these tests, the sweet, sweet fruit comes forth. Don’t allow these things to dismay you, My Love, they are all part of life. It comes with ups and downs and the downs are the best part of all…that is, from My perspective. Because I know what follows on the heels of them. Blessing after blessing after blessing.”

And I thought, ‘Oh boy – You definitely have a different perspective, Lord!’

“Too many of My Children become discouraged with trials. Rather, I would have you see them as an opportunity to grow in grace and wisdom. Just as a child has very little understanding until he is has fully matured as an adult, it is the trials he endured that made him a man. If only you could recognize…’OK, here comes a trial, there’s going to be fruit from this.’ Then buckle down and work your way through, around and over the obstacles with My help and soon you will be on the other side, weighing in the fruit.”

At that moment I was reminded of the first chapter of James: Consider it pure joy, my brothers and sisters, whenever you face trials of many kinds, because you know that the testing of your faith produces perseverance. Let perseverance finish its work so that you may be mature and complete, not lacking anything. Blessed is the one who perseveres under trial because, having stood the test, that person will receive the crown of life that the Lord has promised to those who love him.

Lord, they just aren’t any fun. It seemed like it was raining demons over here for a while.

“Yes, they come at you from many different directions. But you stood the test and persevered and now we are together with no one to molest us.”

I’m sorry, Lord, my attitude is not the best right now.

“It will get better. Enter into My rest, cease your striving, I am right here before you. You don’t have to strain to see and hear Me, rather you need to let go and enter into that sweet place of rest.”

“Have you noticed yet? When you are worshipping, it’s the times when you lose yourself in worship that you begin to see Me. All of a sudden, I am there, smiling at you, so happy to see you entering into My presence with thanksgiving and praise in your heart. All seems full of light, then suddenly, you see My face, and I am smiling, always smiling at you as you recognize Me.”

“It’s when you lose yourself in praise and worship that you’re eyes are opened by grace. So many strain to see Me. If only they would just worship or respond to that sweet tap on their shoulder, and allow Me to bring them to the banqueting table of My Heart…Oh, it would be so much easier!”

“In this world, you strive to do everything. In Heaven, you let go and enter in. The dynamics are so different. Learning to let go is part of trust and trust grows with maturity as you see how I always provide for you. And it is in the reading of My Word that faith is nurtured and the foundation is laid to believe that I am good. All that I have for you is good, and that I will never forsake you or leave you on your own.”

“How foolish it is for those in the world who choose to do it their way, on their own, without My help. Little do they realize that there is nothing good in their being that I did not plant there. And that even when they think it is their ability that accomplishes things, still it is My grace that gave them access to that ability. Many are the little ones who do not have access to the greatness of their souls…yet. I have kept them little, that they might grow in virtue, which is the framework and structure for all the other gifts. Without virtue, the gifts are easily lost. Without humility, the very roof and foundation, the elements – trials and difficulties of this world steal away the good that was there.”

Lord, I remember, I knew I had a gift to give, but you kept all the doors closed to me until You were ready. I wondered all those years, ‘Am I to perish with these gifts and all you’ve done for me? If it be your wish, Lord, let it be so.’ Still, there was a light inside…that gave off hope that someday, I’d be able to help others because of my failures. And I was right. You did encourage me and tell me that it would be some day – but it seemed like forever.

“Yes, if only souls would trust Me to bring them out of their obscurity at the right time, so much would stand rather than rise up only to crumble because there was a crack in the foundation, a leak in the roof, braces missing from the beams. These things take time. And as all of you are looking towards the dreams I’ve planted in your hearts, I want you to grasp this: ‘These things take time.’ Do not be in a hurry, you will only spoil the work.”

“The enemy insinuates that you must rush, rush, rush because there is so little time. But in reality this life and the next will be joined seamlessly and your journey will never end. Just because you are translated into Heaven does not mean your talent or your work will lie stagnant. No, quite the opposite. It will be supernaturally vitalized and reach even more souls, but you must be patient to see that.”

“This misconception and lack of understanding of the seamlessness of passing from Earth to Heaven is a major lie the enemy uses to get you to act prematurely, or to get you to push and strive. ‘Gotta get it done…no more time…gotta hurry. Push-push-push.’ It simply is not true. Once you begin the commitment to serve Me, once you give yourself to Me, what I begin I finish. And it is not constrained by time. No, it is enhanced by time.”

“So, put away your striving and worrying and just follow Me day by day, step by step, never considering the future beyond what I give you to do and you will be safe from this deadly dynamic of giving birth to a premature baby that cannot possibly survive in this hostile climate.”

“Cleave to your littleness and the slow rate with which things are done. Revel in the little things that progress securely without shortcuts and rushing. It is good to keep in mind the children’s story of The Tortoise and the Hare. The tortoise plodded along slowly with his eye on the finish line, knowing that he couldn’t race ahead to the finish line. He just plodded – hour after hour. The hare, thinking he could run quickly and easily to the finish line, started running circles around him. But then he lost track of the finish line, and the plodding tortoise won the race.”

Lord, I’ve always been the March hare…running and running, pushing and pushing. But then you taught me to be slow and plodding and I would reach my destination sooner. How true these words of wisdom have been, as music has been written, arranged and recorded. It’s all come true because of the slowness with which it was done. Even with my voice it was a plodding miracle.

“And the beauty of what I accomplish in a soul who chooses the tortoise, is humility. Things come with effort and substantial perseverance and this keeps you dependent upon Me without looking to yourself as the source.”

“Oh, My dear ones, how positively important it is for you not to assign greatness to yourselves. I alone am great and what I accomplish in you is great and as long as you don’t lose sight of that, Satan cannot steal the wonderful things that we’ve accomplished together. It is only when you take the reins in run ahead of me that you are bound for disaster and failure.”

“So, I have shared this lesson with you, because I need you to see in reality, what you begin on Earth will not end the day of the Rapture. Rather it will continue on with the boost of supernatural giftings in Heaven. Those notes you couldn’t carry. That math equation you couldn’t master, the shading that just never looked right. The chords you couldn’t manage on the piano, and the design that eluded you.”

“People skills and management – so many areas of your lives will burst into prosperity and come with ease once you have left this Earth that is staggering with opposition. So, do not fret over time, time belongs to Me and My eternity. Be encouraged. Take your time; it’s a journey. It is a seamless journey and will be completed in Heaven.”

 

Jesus sagt… Folgt euren Träumen – Jesus says… Follow your Dreams

BOTSCHAFT / MESSAGE 179
<= 178                                                                                                                 180 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag brazilian-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px flagge italian
2015-11-08 - JESUS SAGT... Folgt euren Traeumen 2015-11-08 - Jesus says... Follow your Dreams
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Glaubt an eure Träume
=> Wer ihr seid für Mich
=> Geniesst eine Arbeit für Mich
=> Was ist dein Preis
=> Die Verlockung von Reichtum
=> Warum Gott Leiden zulässt
Related Messages…
=> Believe in your Dreams
=> Who you are to Me
=> Enjoy a Work for Me
=> What is your Price
=> The Lure of Riches
=> Why does God allow Suffering

flagge de  Jesus says… Follow your Dreams

Jesus sagt… Folgt euren Träumen

8. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Jesus begann… “Ich möchte über Unzufriedenheit sprechen und wie dies eine Seele ruiniert und sie bitter werden lässt. Im Leben gibt es viele Höhen und Tiefen und wenn eine Seele Diese mit Gelassenheit meistert, ist sie weit voraus. So viele Dinge entstehen aus der Unzufriedenheit… Verbitterung, Gejammer, Negativität, Entmutigung, Müdigkeit; es bringt verschiedene Symptome hervor, welche die Entschlossenheit einer Seele verringert und sie rückwärts zieht.”

“Du warst gefährlich nahe dran zu gewissen Zeiten, Meine Liebe. Obwohl du immer mehr lernst, dankbar zu sein in allen Lebensumständen. Deine arme Mutter war versunken darin. Also ist es ein Wunder, dass du frei bist. Ich weiss, dass du dies früh in deinem Leben erkannt hast und du hast so hart daran gearbeitet, um dein Leben so zu ändern, damit du glücklich sein konntest. Jene frühmorgendlichen Tautropfen hingen in deinem Herzen und brachten dir grosse Freude, aber etwas fehlte in all jenem Erfolg mit dem Photografieren – und schlussendlich hast du entdeckt, dass Ich es bin, der fehlte.”

“Aber so Viele konfrontieren ihre Unzufriedenheit nicht. Sie behandeln es mit Fernsehen, Einkaufen, Drogen, Alkohol und Sex. Wenn sie nur aufhören und der Ursache auf den Grund gehen würden, wenn sie nur Mich suchen würden, sie würden Mich sogleich finden und Ich würde sie in ihre eigene, sehr spezielle Nische führen.”

“Viele denken jetzt freier darüber nach, was sie wirklich tun wollen mit ihrem Leben, aber so Viele sind immer noch versunken in unbefriedigenden Beschäftigungen, damit sie ein Dach über ihrem Kopf haben, es ist einfach gewaltig. Was für eine schreckliche Verschwendung von Talenten und Gaben. Wirklich, es ist herzzerreissend, einer Seele zuzusehen, wie sie ziellos in dieser Welt herum schwimmt ohne eine Ahnung, nicht einmal der Berufung nahekommend, für welche sie so perfekt wären.”

“Viele Male wird dies von Generation zu Generation weitergegeben…
Die Mutter und der Vater sind sesshaft geworden für das, was nötig war, um einen gewissen Lebensstil zu erreichen und ihren Träumen auf Wiedersehen zu sagen in einem sehr frühen Alter. Andere sind schüchtern und wurden von der Gesellschaft und Kollegen überzeugt, dass sie ihre Träume nicht ausleben können.”

Oh ja, Herr, ich erinnere mich, dass mir gesagt wurde, dass ich kein Geld verdienen könne damit. Als ich ihnen sagte, dass ich eine Naturphotografin sein und mir damit meinen Lebensunterhalt verdienen möchte. Da war gerade genug Kampf in mir an jenem Punkt, dass ich meine Füsse positionierte und sagte ‘Oh ja? Beobachtet mich.’ Es gelang mir, Kunden zu gewinnen und Tages-Fixpreise zu vereinbaren, welche meinen Lebensstil locker finanzierten. Ich habe mich entschieden, dass ich mein Leben nicht einfach als Sekretärin in einem Büro durchleben kann… Ich könnte es nicht.

“Und wer denkst du, hat jenes Feuer in dich gelegt?”

Wirklich Herr, das warst Du?

“Ja, Meine Liebe, Ich wollte mit dir die vielen, wunderschönen Dinge teilen, die Ich erschuf und als du herumgetollt bist in der Wildnis, zu Fuss oder auf einem Pferd, war Ich immer bei dir, im Wissen, dass Wir uns eines Tages kennenlernen und du Mir gehören würdest, Mir allein.”

Oh danke Dir Herr für all die Schönheit, die du mich erleben und photografieren liessest. Ich sah so viele unglaubliche Dinge! Ich vermisse es, draussen in der Natur zu sein, um nach Schönheiten zu suchen. Das Wunder des Entdeckens und es auf Film festzuhalten. Du hast überall Schönheit platziert… selbst an den am wenigsten erwarteten Orten.

Ich erinnere mich an pfauenfarbige Ölflecken auf den Strassen von New York City, die Brooklyn Brücke nach einem Schneesturm zusammen mit einem tiefblauen Himmel. Erstaunlich! Aber Herr, am Meisten liebte ich das, was Du ohne menschliche Interventionen erschaffen hattest… die rauhe, wilde Schönheit der Natur, direkt von deinen Fingerspitzen.

“Kennst du die Befriedigung und Freude, die Ich erhalte, wenn du die kleinsten, wunderschönen Dinge bemerkst, die Ich erschaffen und entlang deines Weges verstreut habe? Es ist enorm erfreulich, den Ausdruck auf deinem Gesicht zu sehen, wenn du Meine kleinen Geschenke entdeckst.”

“Ja, ich jubelte mit dir, wenn du aussergewöhnlich schöne Dinge gefunden hast. Und Ich beobachtete die Bewegung deines Herzens, Clare, bis du bereit warst, Mich zu empfangen. Und während Ich über diese Dinge nachsinne, bin Ich auch traurig über die dunklen Käfige, in welchen die Menschen Tag für Tag leben, nur um ihre Miete zu bezahlen. So viel in ihrem Innern ist verloren gegangen, aufgrund dieses elementaren Strebens, ein Dach über dem Kopf zu haben. Wenn sie nur ausserhalb der Box denken würden.”

“Das ist es, warum Ich Mich nach Seelen sehne, die Mir vertrauen. Ich habe etwas Wunderbares für Alle, aber sie dazu zu bringen, ausserhalb der Box zu denken und einen Sprung ins Vertrauen zu nehmen, ist sehr hart auszuführen. Sicherheit, Angepasst zu sein und Wohlstand sind so eingepaukt in ihnen von einem jungen Alter an, dass einen Sprung zu wagen in etwas hinein, was sie wirklich geniessen, einem Selbstmord gleichgestellt wird. Es ist einfach zu riskant.”

“Ich sprach dies an, weil du viele junge Menschen hast auf deinem Kanal und Ich habe sie aus einem Grund hierher gezogen. Ich möchte, dass ihre Herzenswünsche gedeihen. Auch in der kurzen Zeit, die uns noch bleibt, Ich möchte, dass sie anfangen, ausserhalb der Box zu denken.”

“Ihr Kostbaren, Viele von euch wurden einer Gehirnwäsche unterzogen, damit ihr das akzeptiert, was eure Eltern für euch wollen. Einige von euch sind in den Dienst gerufen und Ich habe schon mit euch darüber gesprochen. Andere sind in einen anderen Beruf gerufen, etwas Stimulierendes, Aufregendes und Herausforderndes. Etwas, das all die besonderen Gaben und Talente in Anspruch nimmt, mit welchen Ich euch von Geburt an gesegnet habe.”

“Wisst ihr, dass wenn ihr euren Träumen jetzt nachgeht, auch wenn die Trübsalszeit Vieles temporär ausser Kraft setzt, wenn es vorbei ist, werden wir zurückkommen und ihr werdet das erhalten, was Ich Himmlische Karriere-Beratung nennen würde. Mit anderen Worten, ihr werdet geführt und ermutigt werden in eure Träume hinein.”

“Vieles davon, was ihr im Himmel lernt, wird relevant sein, wenn ihr auf die Erde zurückkehrt, um Mir zu dienen. Aber Ich möchte euch jetzt ermutigen. Begrabt eure Träume nicht. Legt sie nicht in einen Sarg und begrabt sie im Boden der Unmöglichkeit. Vielmehr nährt sie, wie ihr ein Baby füttert. Schützt, nährt und trainiert jene Gaben, nach welchen ihr euch sehnt, sie zu nutzen als ein Ausdruck eurer Liebe zum Leben.”

“Vielen von euch wurden musikalische Talente gegeben und ihr sehnt euch, Lieder zu schreiben und zu singen über Mich oder für Mich. Da gibt es nichts, das euch aufhält, ausser eure eigene persönliche Entschlossenheit, dass ihr euer Leben füllt mit dem, was ihr liebt. Furcht und Faulheit wird euren Träumen ein Ende setzen und euch durch den gleichen, abgedroschenen Alltagstrott laufen lassen wie eine Ratte durch ein Labyrinth. Ihr lauft den Trott, bekommt den Kern und kehrt zurück in euren Käfig, Tag für Tag für Tag.”

“Darf Ich euch erinnern, dass ihr nicht ein Tier seid mit limitierten Fähigkeiten? Ihr könnt aus dem Trott ausbrechen und euren Kern bekommen, während ihr euer Talent vervollkommnet. Ich sage euch, da ist nicht viel Zeit übrig, aber Ich ermutige euch auch, Jenen Dingen zu folgen, nach welchen ihr euch sehnt, sie zu tun. Seid nicht gefangen in einem langweiligen Allerwelts-Job.”

“Viele von euch haben Eltern, die ihre Träume aufgaben, um ein Dach über ihren Köpfen zu haben. Das sollte nicht wiederholt werden. Das ist, den langweilig grauen Ist-Zustand weiterzugeben und ein garantiert langweiliges Leben, erfüllt mit Unzufriedenheit und schon lange aufgegebene Träume, genauso wie nicht entwickelte Talente.”

“Die zwei Haupt-Dinge, die in eurem Weg stehen, sind Mut und harte Arbeit. Wenn ihr euch bemüht in diesen zwei Bereichen, werdet ihr Resultate sehen. Das Leben wird einen Weg finden und Ich werde bei euch sein. Ich habe niemals für Meine Kinder beabsichtigt, alt zu werden in einem muffigen Kämmerlein, wo sie Daten von einem Ort zum Nächsten schleifen. Selbst eine Maschine kann jenen Job erledigen, ohne einen Menschen, der sie bedient.”

“Was aber eine Maschine nicht tun kann, ist träumen, voraussetzen und ein neues Leben gestalten, voller Erwartung und Begeisterung. Völlig ohne Unzufriedenheit. Ich möchte, dass ihr euch selbst als völlig einzigartiges Unikat anseht, das für Mich leuchtet. Euch wurden Schatztruhen voller Gaben gegeben. Euch wurden Träume gegeben, die ihr abgeschrieben habt.”

“Ihr habt mit denselben alten Wegen gekämpft, die Andere beschreiten, für viele Monate und Jahre und im Innern sehnt sich etwas danach, geboren zu werden. Ob ihr an der Entrückung dabei seid oder nicht, da gibt es immer noch ein Leben ausserhalb jener grauen Box, Dinge zu tun, die Aufregung in euer Leben bringen, Dinge, für welche ihr Mir danken könnt, wenn ihr am Morgen aufwacht.”

“Und für Jene von euch, die einen Ist-Zustand Job angenommen haben, zu euch sage Ich, ihr seid nicht daran angekettet. Ihr habt die Freiheit, etwas komplett Anderes zu wählen. Es ist eine Angelegenheit der Werte. Schätzt ihr jenes schöne Auto und Apartment mehr, als die Freiheit zu erschaffen, zu erkunden und herausgefordert zu sein in einem Leben voller Möglichkeiten, jene verborgenen Gaben in eurem Innern zu nutzen, die Träume, die ihr vor Jahren aufgegeben habt? Wenn ihr das tut, dann könnt ihr euch selbst auch aufgeben.”

“Wenn ihr aber willig seid, Risiken auf euch zu nehmen und den Firlefanz und Lebensstil zu opfern, welchem Andere so viel Gewichtung beimessen, wenn ihr willig seid, anders zu sein und euren Träumen zu folgen, selbst mit nur einem kleinen Raum zum Schlafen, aber glücklich aufzuwachen am Morgen und Ziele zu verfolgen, die eine Bedeutung haben und euch befriedigen, dann sage Ich, dann nichts wie los. Ich bin bei euch.”

“Ich habe euch jene Träume und Talente gegeben und jetzt möchte Ich, dass ihr sie nutzt. Auch wenn die Entrückung kommt und die Welt sich verändert. Verfolgt eure Liebe, lebt ein heiliges Leben – rein und aufopfernd für Andere. Setzt das Gebet an die erste Stelle und Ich werde euch vervollkommnen und trainieren in euren so erwünschten Zielen und Träumen.”

“Ich habe euch niemals erschaffen für diese langweilige, graue Box. Nein, Ich erschuf euch dazu, ausserhalb der Box zu leben an der frischen Luft und in der Sonne… und unerbittlich euren Träumen zu folgen. Irgendwann werdet ihr eure Träume verwirklichen, sogar wenn die Welt um euch herum auseinanderfällt. Sogar unter jenen Umständen seid ihr und eure Träume relevant und was ihr auf Erden anfangt, werdet ihr im Himmel beenden. Alle von euch, auch die Aelteren, dies ist erst der Anfang eurer Ewigkeit.”

flagge en  Jesus says… Follow your Dreams

Jesus says… Follow your Dreams

November 8th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “I want to talk to you about dissatisfaction and how it ruins a soul and turns them bitter. In life there are many ups and downs, and when a soul can weather these in equanimity she is way far ahead. So many things arise from dissatisfaction, bitterness, complaining, negativity, discouragement, fatigue; it spawns multiple symptoms that slacken a souls resolve and pulls them backwards.”

“You have been precariously close to this at times, My Love. Although you are learning more and more to be grateful in all circumstances. Your poor mother was steeped in it. so it is a wonder that you are free. I know you saw this early on in life and worked so hard to turn your life around to something you could be happy with. Those early morning dewdrops hung in your heart and brought you great joy, but something was missing in all that success in photography – and finally you discovered it was Me.”

“But so many do not confront their dissatisfaction. They medicate it with TV, shopping, drugs, drinking and sex. If only they would stop and get to the root, if only they would seek Me, they would readily find Me and I would guide them into their own very special niche.”

“Many now are thinking more freely about what they really want to do with their lives, but the ones who are still steeped in unsatisfying occupations, because of a roof over their heads, is staggering. What a terrible loss of talent and gifts. Really, it is heart rending to see a soul swimming around in this world aimlessly, without a clue, not even coming close the calling they would be so perfect for.”

“Many times this is passed on from generation to generation: the mother, the father, settled for what was necessary to support a lifestyle and said goodbye to their dreams at a very early age. Others are timid and have been convinced that they can’t live their dreams, by society and peers.”

Oh yes, Lord, I remember being told, “You can’t make money at that.” When I told them I wanted to be a nature photographer and make a living at it. There was just enough fight in me at that point that I planted my feet and said, “Oh yeah? Just watch me.” And managed to get clients and day rates that easily supported my lifestyle. I just made up my mind that I couldn’t live my life for a secretarial office job…I just couldn’t.

“And who do you think put that fire in you?”

Really Lord, did You?

“Yes, My Love, I wanted to share with you so many beautiful things I created and when you romped in the wilderness, on foot, or horseback, I was always there with you, knowing that someday We would meet and you would be Mine, all Mine.”

Oh thank you Lord for all the beauty you allowed me to experience and photograph. I saw so many incredible sights! Oh, I miss being out in nature, looking for beauty. The wonder of discovery, and capturing it on film. You have placed beauty everywhere…even in the most unexpected places.

I remember peacock colored oil slicks on the streets of New York City, the Brooklyn Bridge after a snow storm against a slate blue sky. Amazing! But most of all Lord, I loved what You made without the intervention of men…the raw wild beauty of nature, straight from your fingertips.

“Do you know, the satisfaction and joy I get from you noticing the littlest beautiful things I have created and scattered along your paths? Oh, it is immensely gratifying to see the expression on your face when you discover My little gifts.”

“Yes, I exulted with you when extremely beautiful things were found. And I watched the movement of your heart, Clare, until you were ready to receive Me. And as I muse on these things, I am also sad for the dark cages people live in from day to day just to pay their rent. So much inside of them is lost in this elemental pursuit for a roof over their heads. If only they would dream outside of the box.”

“That is why I long for souls to trust Me. I have something wonderful for everyone, but getting them to think outside the box and take a plunge in faith is very hard to do. Security, conformity, prosperity are so drilled into them from a young age, that taking a plunge into something they truly enjoy is on a par with suicide. It’s just too much of a risk.”

“I brought this up, because you have many young people on your channel, and I have drawn them here for a reason. I want to prosper the desire of their hearts. Even in the little time left to us, I want them to begin to think outside the box.”

“Precious ones, many of you have been brainwashed into accepting what your parents want for you. Some of you are called to ministry and I have already spoken with you about that. Others are called to a different profession, something stimulating, exciting and challenging. Something that engages all the special gifts and talents I have graced you with from birth.”

“Do you know that if you pursue your dreams now, even though the Tribulation will temporarily knock many off course, when that is over we’ll come back, and you will receive what I would like to call Heavenly Career Counseling. In other words, you will be guided and encouraged into your dreams.”

“Much of what you learn in Heaven will be relevant when you return to Earth to serve Me. But I want to encourage you right now. Do not bury your dreams. Do not put them in a coffin and bury them in the ground of impossibilities. Rather nurture them as you would a baby. Protect, feed and train those gifts you long to use as an expression of your love for life.”

“Many of you have been given musical talent, and long to write and sing songs about Me or to Me. There is nothing stopping you but your own personal resolve that you will live your life for what you love. Fear and sloth will put an end to your dreams and leave you running through the same well-worn rut day after day like a rat through a maze. You run the rut, get the kernel and return to your cage, day after day after day.”

“May I remind you that you are not an animal with limited capabilities? You can break out of the rut and get your kernel while you hone your talent. I am telling you there is not much time left, but I am also encouraging you to follow those things which you yearn to do. Do not be captive in a run-of-the-mill boring job.”

“Many of you have parents who gave up their dreams to put a roof over their heads. That is not something to repeat. That is passing on the dull gray status quo and a guaranteed boring life filled with dissatisfaction and long abandoned dreams as well as uncultivated talent.”

“The two main things standing in your way are courage and hard work. If you apply yourself in these two areas you will see results. Life will find a way and I will be with you. I never intended for My children to grow old in a musty cubicle shuffling data from one place to another. Even a machine can do that job without a human attending it.”

“But what a machine cannot do is dream, postulate, create a new life, full of expectation and excitement. Totally void of dissatisfaction. I want you to see yourself as totally unique, one of a kind, created to shine for Me. You have been give treasure chests of gifts. You have been given dreams you’ve written off.”

“You have struggled with the same old path others take, for many months and years, and inside something is yearning to be birthed. Whether you are taken in the Rapture or not, there is still a life to live outside of that grey box, doing things that bring excitement to your life, things that when you wake up in the morning you can thank Me for.”

“And for those of you who have taken that status quo job, I say to you, you are not chained to that. You have the freedom to choose something different. It is a matter of values. Do you value that nice car and apartment more than the freedom to create, explore and be challenged into a life full of opportunity to use the gifts hidden inside, the dreams abandoned years ago? If you do, then you might as well resign yourselves.”

“But if you are willing to take risks and sacrifice the frills and lifestyles others put so much emphasis on. If you are willing to be different and follow your dreams, even with only a tiny room to sleep in, but wake up happy in the morning pursuing goals that are meaningful and satisfying to you, then I say, go for it. I am with you.”

“I’ve given you those dreams and those talents and now I want you to use them. Never mind the Rapture and the world changes. Pursue your love, live a holy life – pure and sacrificing for others. Put prayer first, and I will hone and train you into your much desired goals and dreams.”

“I never created you for this dull grey box. No, I created you to live outside the box in the fresh air and sunshine…following your dreams, relentlessly. Eventually you will accomplish your dreams, even with the world crumbling around you. Even in those circumstances, you and your dreams are relevant and what you begin on Earth, you will complete in Heaven. Everyone of you, even the elderly, this is only the beginning of your eternity.”

 

Jesus sagt… Ich werde eure Seelen wieder herstellen – Jesus says… I will restore your Soul

BOTSCHAFT / MESSAGE 170
<= 169                                                                                                                171 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-10-27 - Jesus sagt... Ich werde eure Seelen wieder herstellen 2015-10-27 - Jesus says... I will restore your Soul
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

flagge de  Jesus sagt… Ich werde eure Seelen wieder herstellen

Jesus sagt… Ich werde eure Seelen wieder herstellen

27. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr segne euch, geschätzte Heartdwellers. Vielen Dank für eure Gebete – ich schätze es wirklich. Dies ist eine sehr kurze Nachricht heute Abend. Ich war für ungefähr 10 Stunden im Gebet und Ich bin so erschöpft. Der Herr gab mir etwas, es ist kurz und süss.

Wie ihr wisst, verliess uns unser lieber Bruno gestern in Richtung Himmel. Es war ein wirklich harter Tag.

Der Herr begann…
“Leiden mag für eine Nacht andauern, aber Freude kommt am Morgen. Was ihr auf der Erde erträgt, wird euch ganz gewiss Ruhm bringen im Himmel. Obwohl Ich mir wohl bewusst bin, dass dies nicht dein Motiv ist. Ich weiss, dass du Mich liebst Clare und willig bist, dich den Tests zu unterwerfen, die Ich in deinem Leben erlaube. Sie kommen, um dich zu stärken Meine Liebe, damit du nicht zurückschreckst von irgendwelchen Widrigkeiten.”

“Da gibt es Feuer der Läuterung, um zu beweisen, dass eure Liebe zu Mir rein ist, feuer-geläutertes Silber, über die Hindernisse auf eurem Pfad glänzend und schimmernd. Wie Ich Mir für Alle von euch wünsche, Meine Leute, den Versuchungen standzuhalten. Ich weiss, dass ihr manchmal aufhören möchtet, aber für Jene von euch, die nicht aufhören, auf euch wartet eine Siegeskrone.”

Herr, Ich nehme an, Du weisst, dass jener Gedanke durch meinen Kopf ging, aber nicht wirklich ernsthaft, hoffe ich… nur ein Gefühl, dass diese Reise zu hart und zu lange ist für mich. Ich werde müde, Jesus.

Was Ich wirklich versuche, hier zu vermitteln, ist, wenn man im Dienst des Herrn steht, ist man ein Ziel. Wenn man dem Königreich nicht wirklich Schaden hinzufügt, legen sie sich nicht mit uns an – dann ist man keine Bedrohung. Aber wenn man dem Königreich der Dunkelheit schadet und Seelen zum Herrn kommen aufgrund unseres Dienens und die Gnaden, die durch unser Dienen fliessen, dann stehen sie Schlange!

Ich habe sie gesehen, wie sie warten, um die Erlaubnis zu bekommen, mich zu drosseln, die Meisten werden jedoch abgewiesen. Tötungsaufträge, kaum zu glauben. Und andere Arten von Anweisungen, über Jahrzehnte. Der Herr ist treu, mich zu beschützen, aber manchmal lässt Er Dinge zu.

In der Situation mit unserem Bruno war der Teufel sofort zur Stelle, um mich zu verurteilen, dass Ich etwas falsch gemacht habe, dass ich in Sünde sei und darum sei mein Hund… und so weiter. Der Herr war sehr überzeugend und sagte “Du hast nichts getan. Du warst nicht schuldig.” Und das half, das hinderte jene feurigen Pfeile daran, in meinem Herzen zu landen und sagen, dass es mein Fehler war. Aber der Herr versicherte mir, dass es nicht mein Fehler war, sondern dass Er dies zuliess für gewisse Seelen, die sich am Rande der Hölle befinden im Moment.

“Ja, Entmutigung kann aufkommen, wenn ihr nicht sehr vorsichtig seid und die Anschuldigungen des Feindes nicht annehmt, ‘Schau, wie dein Gott ist? Hart, grausam, bestrafend – nicht beschützend. Weiche ab von diesem Pfad, Er wird dich nur noch mehr leiden lassen, wenn du weitermachst, Ihm so zu dienen. Hör auf, solange du im Vorsprung bist.’ ‘Unabhängig wie sehr du versuchst, Ihn zu erfreuen, du tust immer etwas falsch und Er bestraft dich. Es ist dein Fehler, dass dein Hund starb – du hast immer noch Fehler und Sünde in deinem Leben, also straft Er dich.'”

“Der Feind wird euch damit verspotten und noch schlimmeres, wenn ihr ihn lässt. Dies sind seine Mittel: Niedergeschlagenheit und Verurteilung. Aber wie wenig er realisiert, dass Leiden eine Seele reinigt und ihm seine Beute abnimmt. Wenn die Teufel wirklich verstehen würden, wie viele Seelen errettet werden, jedes Mal, wenn Ich Prüfungen im Leben Meiner Treuen zulasse, würde er seine Einsätze gegen sie einstellen.”

“Nichts arbeitet zu seinem Vorteil, alles wendet sich zum Vorteil und Verdienst in Meinen Händen. Ich weiss, wie du dich fühlst, Clare und ich weiss, wie müde du bist, aber der Durchbruch kommt. Ich bin mit dir und alles, was du tun musst ist, Mir deine Einwilligung zu geben und dich an Mir festhalten mit deinem ganzen Herzen, mit deiner ganzen Seele und mit deiner Stärke. Ich werde den Rest tun. Ich werde alles ausführen, dein Teil ist, an Mir festzuhalten und niemals loslassen.”

“Ich möchte, dass all Meine Heart Dwellers sich in Mein Herz zurückziehen, wenn die Welt zu hart wird. Kommt und begrabt euch selbst im Gebet und im Flehen. Lasst Mich euch in die Gnadendecke einhüllen, die nur für euch gemacht ist, um eure Herzen und Gedanken zu erneuern. An diesem Ort werde Ich euch heilen. An diesem Ort werde Ich euch stärken, Weisheit geben, Ausdauer und vor allem, Liebe und Aufopferung anwenden, bis euer Bild Mich widerspiegelt in der Welt. Kommt und erlaubt den Teufeln nicht, euch zu erschöpfen, zieht euch zurück an diesen sicheren Ort, wo Heilung und Ruhe fliesst.”

“Ich halte euch dort liebevoll, Meine Lieben. Ich kümmere Mich um eure Wunden und stelle eure Seele wieder her.”

“Kommt.”

flagge en  Jesus says… I will restore your Soul

Jesus says… I will restore your Soul

October 27th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord bless you, precious Heartdwellers. Thank you so much for your prayers – I really, really appreciate it. And this is a very short message tonight. I’ve been in prayer for about 10 hours and I am just exhausted. The Lord did give me something, but it is short and sweet.

As you know, our precious Bruno departed for the shore of Heaven yesterday. It’s been a really hard day just dealing with it.

The Lord began…
“Suffering may endure for a night but joy comes in the morning. What you suffer now on Earth will most certainly bring you glory in Heaven. Although I am well aware that is not your motive. I know how you love Me, Clare, and are willing to submit to the trials I allow in your life. They are to strengthen you, My Love, so that you will not back away from any adversity.

“They are fires of purification to prove your love for Me is pure, fire-tried silver, gleaming and glancing over the obstacles in your path. How I wish for all of You, My People, to persevere under trial. I know you feel like quitting sometimes, but for those of you who do not, there is a Victor’s Crown awaiting you.”

Lord, I guess You know that thought has been going through my mind, but not with any seriousness, I hope…just a feeling that this journey is getting too hard and too long. I’m getting tired, Jesus.

What I really was trying to convey here is, when you’re in ministry, you are a target. If you’re not doing any damage to the kingdom of darkness, they don’t mess with you – you aren’t any kind of a threat. But, if you are doing damage to the kingdom of darkness and souls are coming to the Lord because of your ministry, and the graces that are flowing through your ministry, then they line up!

I’ve seen them wrapped around the block waiting to get permission to throttle me, and most of them get turned away. Death assignments you wouldn’t believe. And other kinds of assignments, for decades. The Lord is faithful to protect me, but sometimes He allows things to touch down.

In the situation with our Bruno, the devil immediately on his way to condemn me that I did something wrong, that I was in sin and that’s why my dog dog, and so on and so forth. The Lord was very strong, and said, “You did nothing. You did nothing, you were not guilty.” And that helped, that prevented those fiery darts from landing in my heart and saying it was my fault. But, the Lord assured me that nothing was my fault, this was something He was allowing for certain souls who are on the verge of hell right now.

“Yes, discouragement can set in if you are not very, very careful not to receive the insinuations of the enemy, ‘See the way your God is? Harsh, cruel, punishing – not protecting. Back down from this path, He will only make you suffer more if you continue to serve Him that way. Quit while you’re ahead.’ ‘No matter how hard you try to please Him you always do something wrong, and He punishes you. It is your fault, after all, that your dog died – you still have faults and sin in your life, so He punishes you.’”

“The enemy will taunt you with this and worse if you let him. These are his tools: Dejection and Condemnation. But little does he see how suffering purifies a soul and takes from him his quarry. If the devils really understood how many souls are saved every time I allow trials in the lives of My Faithful ones, he would quickly cease his operations over them.”

“Nothing works to his advantage, all turns to merit in My hands. I know how you are feeling, Clare, and I know how weary you are, but breakthrough is coming. I am with you, and all you have to do is give Me your consent and cling to Me with all your heart, your mind and your strength. I will do the rest. I will accomplish it all, your part is to hold onto Me and never let Me go.”

“I want all of My Heart Dwellers to retreat to My Heart when the world is yet too harsh. Come and bury yourself in prayer and supplication. Let Me enfold you in the blanket of grace, made just for you to restore your hearts and minds. In this place I will heal. In this place I will strengthen, give wisdom, perseverance and most of all exercise you in love and sacrifice until your image reflects Me to the world. Come and do not allow the devils to weary you, retreat into this safe space where there is healing and rest.”

“I hold you tenderly there, My Loves. I tend to your wounds and restore your soul.”

“Come.”