Habt keine Angst, einen Fehler zuzugeben, falls euer Urteilsvermögen versagt hat – Don’t be afraid of admitting an Error, if your Discernment failed

BOTSCHAFT / MESSAGE 791
<= 790                                                                                                       792 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                        Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-07-02 - Fehler zugeben machen-unrecht haben-falsch liegen-Urteilsvermogen versagt-Liebesbrief von Jesus 2020-07-02 - admit an error-make a mistake-be wrong-failed Discernment-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Eine dämonische Strategie kann…
=> Umarmt die ganze Wahrheit
=> Selbsterkenntnis ist die grösste…
=> Lasst euch nicht einschüchtern
=> Erkennt die Pfeile Satans
=> Prüfe immer mit Mir
=> Du bist dein schlimmster Feind
=> Der begriffsstutzige Geist
=> Loslösen & Vertrauen
Related Messages…
=> One demonic Strategy can…
=> Embrace the whole Truth
=> Self-Knowledge is the greatest…
=> Don’t let yourself be intimidated
=> Recognize Satan’s Arrows
=> Always discern with Me
=> You are your worst Enemy
=> The obtuse Spirit
=> Release & Trust

flagge de  Habt keine Angst, einen Fehler zuzugeben, falls euer Urteilsv…

Habt keine Angst, einen Fehler zuzugeben, falls euer Urteilsvermögen versagt hat

2. Juli 2020 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

(Clare) Nun, liebe Herzbewohner, hier geht es um Urteilsvermögen und warum wir so am Boden zerstört sind, wenn unser Urteilsvermögen versagt? Das Bedürfnis, recht zu haben, ist ein sehr grundlegender Drang in uns, ein Überlebensdrang… es ist auf der Ebene des persönlichen Schutzes oder einer Garantie dafür, dass unser Leben weitergeht und Bestand hat.

Sich in einer Sache zu irren bedeutet eine Bedrohung für unser eigentliches Überleben. Es könnte sein, dass wir es nicht so wahrnehmen, aber in Wahrheit ist es das, was sich im Verborgenen befindet. Dies ist ein sehr tiefliegender und grundlegender Instinkt. Unser Bedürfnis, recht zu haben, entspricht unserem Bedürfnis zu überleben, es sei denn, dass wir uns vollständig der Voraussicht Gottes übergeben haben. Aber auch dann sind wir noch Menschen und falsch zu liegen kann beunruhigend und bedrohlich sein.

Der Überlebensinstinkt ist ein Urinstinkt, den wir als Menschen haben. Es ist eine mentale Reaktion, die einer physischen Reaktion ähnelt, wie man beispielsweise einen reflexartigen Sprung macht, um einem schnell fahrenden Auto auszuweichen. Deshalb fällt es den Menschen so schwer, einer anderen Meinung nachzugeben. Herr, ich würde es wirklich vorziehen, wenn Du darüber sprechen würdest, bitte.

Jesus begann… “Du hast Recht. Wenn sich eine Seele kompromittiert fühlt, verteidigt sie sich. Diese selbstverteidigende Haltung findet ihren Weg auch in Bereiche, wo es darum geht, etwas zu prüfen. Zum Beispiel hat kürzlich eine der Schwestern in der Gemeinschaft eine Krise durchgemacht in Sachen Urteilsvermögen, etwas, das dir nur allzu gut vertraut ist.”

(Clare) Autsch, ich kann mir nichts Beängstigerendes vorstellen, als herauszufinden, dass mein Urteilsvermögen und meine Beurteilung in einer Sache falsch war. Es trifft mich auf eine ‘globale’ Weise, was soviel bedeutet, dass es jeden Bereich meines Lebens betrifft. Nicht wie Zahnschmerzen, die der Zahnarzt rasch beheben kann, sondern eher wie eine wirklich schlimme emotionale, mentale Grippe.

(Jesus) “Und wenn ihr den Punkt erreicht, wo ihr unsicher seid, was eure Entscheidungen betrifft, geratet ihr in Panik, je nachdem, wie weitreichend das Problem war. Meine Lieben, Ich hasse es wirklich, zuzulassen, dass euer Urteilsvermögen versagt. Ich hasse es wirklich. Ich weiss, dass ihr euch von Mir betrogen fühlt, da ihr geglaubt habt, dass Ich es war, der euch jenes Wort gegeben hat, welches jedoch nicht in Erfüllung ging.

“Es gibt Zeiten, wo ihr zu übermütig werdet in eurem Leben, Zeiten, in denen ihr unbeschwert nebenher hüpft und euch sehr selbstsicher fühlt, dass alles in Ordnung ist.”

(Clare) Hier hat mich der Herr kurz unterbrochen, damit ich das Wort ‘unbeschwert’ im Wörterbuch nachschlage. Dies ist, was es bedeutet… ‘Das Adjektiv ‘unbeschwert’ bedeutete ‘glücklich’ und ‘sorglos’, aber im Laufe der Zeit wurde es auch benutzt, um Jemanden zu beschreiben, der nicht so aufmerksam ist, wie er es eigentlich sein sollte.”

(Jesus) “Dies ist der Punkt, wo ihr mit eurem Urteilsvermögen in Schwierigkeiten geratet. Ihr fallt in eine etwas bequeme, sichere und sorglose Haltung hinein. Ich sage nicht, dass ihr nicht glücklich sein sollt, doch ein Christ kann es sich niemals leisten, sorglos zu sein. Ihr tragt eine Zielscheibe auf euch und der Feind hält immer Ausschau nach einem Fehltritt, der zu eurem Untergang führen könnte.

“Meine Lieben, Ich weiss genau, wie ihr euch fühlt, wenn euer Urteilsvermögen versagt und Ich bin direkt dort bei euch, auf der gleichen Seite und Ich fühle euren Schmerz und bete für eure Errettung und Ich tröste euch. Ich sorge Mich sehr um euren Frieden und euer Glück und Ich weiss, welch katastrophale Auswirkungen es auf euer Leben haben kann, wenn euer Urteilsvermögen versagt.

“Ihr beginnt, alles zu hinterfragen, was ihr jemals getan habt. Es ist jedoch besser zu wissen, dass es ein Problem gibt, bevor es zu spät ist und ihr falsch handelt aufgrund dessen, was ihr glaubt, wahr zu sein. Die meisten Fehler in Sachen Urteilsvermögen beruhen auf eurem starken Verlangen, dass Dinge nach eurem Willen geschehen. In diesen Fällen ist euer Urteilsvermögen wahrscheinlich weniger zuverlässig, je nach Stärke eurer Bindung. Trotzdem arbeite Ich mit euch, um euch zur Wahrheit zu führen.”

(Clare) Herr, ich erinnere mich daran, als ich versuchte, Deinen Willen für mich herauszufinden in der Ehe. Ich konnte einfach nichts mehr vertrauen, nicht einmal Deiner immer noch kleinen Stimme, weil ich so bedürftig war.

(Jesus) “Und dies ist genau der Grund, warum Ich euch Abstand und Distanz beibringe. Wenn Mein Wille alles ist, was euch kümmert, ist beim Prüfen jedes Ergebnis akzeptabel. Wenn ihr aber bereits eine Vorstellung habt, wie die Antwort aussehen sollte, dann neigt ihr dazu, die Wahrheit zu übersehen, während Ich versuche, eure Aufmerksamkeit zu erregen.

“Normalerweise werdet ihr ‘verwirrt’ oder zumindest sagen euch das die Dämonen. Aber in Wahrheit seid ihr nicht verwirrt, ihr wollt nur etwas so dringend haben, dass ihr euch sträubt, irgendein anderes Ergebnis zu akzeptieren… ihr lässt einen internen Konflikt zwischen den Themen aufkommen und erkennt nicht einmal, dass ihr der Wahrheit aus dem Weg geht.

“Ich muss euch sagen, dass die Dämonen eurer Bitte nachkommen und euer Urteilsvermögen beeinflussen werden, sogar eure Lesungen in den Bibelverheissungen, da sie eure ungesunde Bindung an bestimmte Ergebnisse erkennen und sie wollen euch ausnutzen, um euch in eine falsche Richtung zu führen. Ich lasse dies zu aufgrund eures starken Eigensinns. Ihr müsst erkennen, dass eure Haltung nicht stimmt. Geliebte, dies geschieht immer wieder und auf so viele verschiedene Arten, ja sogar auf täglicher Basis.

“Deshalb ist das Aufgeben eures eigenen Willens in allen Angelegenheiten der Schlüssel zu eurem Frieden und Glück. Der Feind ist so clever, er versucht euch durch die verborgenen Wünsche in eurem Herzen in die Irre zu führen, manchmal sogar durch Wünsche, von denen ihr keinen blassen Schimmer habt. Deshalb sende Ich euch Seelenfreunde oder Jemanden, der mehr Lebenserfahrung hat, um euch zu helfen, in Meinem Willen zu leben. Harsche und manipulierende Hirten haben in der Vergangenheit so viel Schaden angerichtet, dass einige empfindsame Seelen ablehnen, ihr Urteilsvermögen irgend Jemandem zu Füssen zu legen.

“In diesen Fällen müsst ihr die Frucht beurteilen. Wenn ihr euch in einer Zeit befindet, wo es etwas zu prüfen gibt und ihr denkt, dass ihr in Meinem Willen steht, aber die Frucht sehr schlecht ist, dann wurdet ihr höchstwahrscheinlich getäuscht.”

(Clare) Ich möchte hier kurz unterbrechen und euch Folgendes sagen… Es gibt Zeiten, wo es zwar wie eine schlechte Frucht aussieht, aber in Wirklichkeit ist es eigentlich der Widerstand des Teufels. Es gibt also einen weiteren Punkt, der beim Prüfen ins Spiel kommt und zwar dann, wenn ihr auf Widerstand stösst. Ihr habt eine Entscheidung getroffen und es war Gottes Wille, wenn ihr aber voranschreitet, trefft ihr auf verschiedene Arten von Widerstand.

Das ist die Zeit, wo ihr auf’s Neue prüfen müsst. Habe Ich die richtige Entscheidung getroffen und bekomme einfach Widerstand von dem Teufel oder versucht der Herr, mich davon abzuhalten, etwas Falsches zu tun? Es gibt keine einfache Antwort.

(Jesus) “Was ist die Frucht eurer Handlungsweise? Baut es den Leib Christi auf oder verursacht es Spaltung oder einen Skandal. Ich sage das zu dir, Clare, da du es kürzlich mit einer Seele zu tun hattest, die eine andere Seele in die Irre geführt und einen Skandal und eine Spaltung verursacht hat in eurer Mitte. Was ist die Frucht des Urteilsvermögens dieser Person? Ist es nicht Spaltung, Feindschaft, Urteil und Isolation von Jenen, die in der Vergangenheit so gut zusammengearbeitet haben?

“Diese Seele erkennt nicht, was sie tut, doch sie lebt in der Frucht und es ist nicht gut aus Meiner Sicht. Ich wollte sie für so viel mehr nutzen, aber sie weigerte sich, deinem Urteilsvermögen nachzugeben. Stattdessen bestand sie darauf, auf jede weitere Kommunikation zu verzichten, weil sie glaubt, dass sie diese Anweisung, die Kommunikation zu unterbrechen, von Mir bekommen hat, bis du bereust und mit ihr übereinstimmst. Habe Ich ihr so etwas gesagt? Nein, habe Ich nicht. Ich hasse Spaltung, Stolz und Rebellion in Meinem Leib. Sie ist direkt in die Falle des Feindes getappt. Ich hätte Mir gewünscht, dass die rebellische Person im Bezug auf eine einfache Angelegenheit nachgibt und mit jener Person zusammen arbeitet, der sie Gehorsam gelobt hat.

“Wenn man jene Person ignoriert, der man Gehorsam gelobt hat, führt dies zu einem Gnaden-Verlust. Das ist nicht Mein Weg. Mein Weg ist es, mit dem Führer zusammenzuarbeiten, der mit etwas nicht einverstanden ist. Und sollte ihm oder ihr die Wahrheit fehlen, um Meinen Weg verstehen zu können, werde Ich es sie wissen lassen. Aber Ich werde sie niemals aus Meinem Leben verbannen, noch lehre Ich das, ausser in ungewöhnlich sündigen Situationen, was hier aber nicht der Fall ist. Es war eine Meinungsverschiedenheit. Sie hatten eine unterschiedliche Wahrnehmung und Meinung und es gab keinen Grund, dass dies hätte passieren müssen. Das ist, was Ich mit ‘schlechter Frucht’ meine.

“Es gibt so viel mehr, was Ich über das Urteilsvermögen sagen möchte, Meine Lieben. So viel mehr, aber Ich kann es in einem Satz zusammenfassen… ‘Betrachtet die Frucht.’ Manchmal gibt es nicht genug Zeit, um die Frucht zu beurteilen, obwohl unmittelbare Auswirkungen viel über das Motiv enthüllen können und auch darüber, ob Gutes oder Böses bei der Arbeit ist.

“Meine Lieben, ihr müsst so viel klüger sein als euer Feind und ihr müsst ihre Einmischung immer erwarten, damit sie die Dinge zu ihrem Vorteil verdrehen können. Woran erkennt ihr ihren Vorteil? Spaltung, verletzte Gefühle, Entfremdung, Verlust, die Unwilligkeit, eine Lösung zu finden, insbesondere eine überstürzte Handlungsweise, was einen Riss in der Nächstenliebe verursacht und vielen Seelen schadet, nicht nur euch Beiden. Mein Weg ist Frieden, wandle im Frieden, sei eine friedliebende Frau und niemals der Auslöser für Spaltung und Ablehnung.

“Jetzt zurück zu den enttäuschenden Ergebnissen, wenn euer Urteilsvermögen versagt. Meine Kinder, fallt nicht in eine Depression hinein, nur weil ihr etwas falsch verstanden habt. Dankt Mir lieber, dass Ich eingegriffen und euch daran gehindert habe, weitere Fehler zu machen, die auf Lügen beruhen. Seid bereit, falsch zu liegen. Lasst nicht zu, dass euer Überlebensinstinkt zusammenzuckt und in Panik gerät.

“Versteht, dass ihr nur Menschen seid und sich zu irren ist menschlich. Das bedeutet nicht, dass alles, was ihr prüft, falsch ist. Es ist so, als würdet ihr auf eurem Teller die Erbsen vom Kies trennen. Ruft Meinen Heiligen Geist an… ‘Heiliger Geist, bitte hilf mir!’ Wenn ihr demütig seid, werdet ihr die Hilfe, um die ihr gebeten habt, auch bekommen, weil euer Herz die richtige Einstellung hat.

“Wenn ihr jedoch stolz und selbstbewusst seid, indem ihr auf Jene hinunter schaut, die mit euch nicht einverstanden sind, werdet ihr eine äusserst unangenehme Fahrt auf der Achterbahn des Teufels erleben. Wisst ihr, dass die Engel sich von Jenen fernhalten, die stolz sind, wenn sie um Hilfe bitten? Sie sind abgeneigt, da sie sehen können, wie Ich jenes Dilemma nutze, um euch zu korrigieren. In diesem Fall blicken sie zu Mir, um zu sehen, ob Ich möchte, dass sie einschreiten. Und sehr oft halte Ich sie aus genau diesen Gründen zurück.

“Lasst Mich das Ganze wie folgt zusammenfassen… Ich bitte Alle, die sanftmütig und demütig sind, nicht zu überreagieren, wenn es beim Prüfen möglicherweise einen Fehler gibt. Atmet lieber tief durch, dankt Mir, dass Ich euch aufgefangen habe und arbeitet mit Meinem Heiligen Geist zusammen, um die Wahrheit vom Irrtum zu trennen. Betrachtet eure Wege und was euch in diesen Irrtum geführt hat. Gab es da eine Bindung, die ihr schützen wolltet? Seid ihr im Eigensinn gefangen? Dafür müsst ihr euch nicht schämen. Wisst ihr auch warum? Weil dies die häufigste Ursache für Probleme ist im Leben eines jeden Menschen. Wenn ihr euch aber entschlossen habt, den Weg hin zur Vollkommenheit zu beschreiten, müsst ihr früher oder später euren eigenen Willen aufgeben, um nur noch für Meinen zu leben.

“Ich liebe euch, Ich sorge Mich zutiefst um euch und Mir tut es genauso weh wie euch, aber Ich bin treu und korrigiere die Fehler auf eurem Weg, damit ihr bald mit Mir im Himmel sein könnt. Vermeidet in der Zwischenzeit die Fallen, die der Feind vor eure Füsse gelegt hat. Meine Geliebten, Ich segne euch jetzt mit einem willigen Geist, damit ihr nur noch in Meinem Willen lebt.”

flagge en  Don’t be afraid of admitting an Error, if your Discernment failed

Don’t be afraid of admitting an Error, if your Discernment failed

July 2, 2020 – Words from Jesus thru Sister Clare

(Clare) Well, dear Heartdwellers, this is about discernment, and why are we so devastated when our discernment goes awry? The need to be right is a very primal urge in us, a survival urge… it is on the level of personal protection, or a guarantee that our life will go on and endure.

To be wrong about something is to threaten our very survival. We may not perceive that, but in truth, that is what lies beneath the surface. This is a very, very, deep and primal instinct. Our need to be right is equal to our need to survive, unless we have totally surrendered ourselves to God’s providence. Even then, we are still human, and being wrong can be unsettling and threatening.

The need to survive is the most primal instinct we have as human beings. It is a mental reaction akin to the physical reaction, such as jumping out of the way of a speeding car. This is why it is so hard for people to yield to a differing opinion. Lord, I would really prefer it if You speak about this, please.

Jesus began… “You are right. When a soul feels compromised, it defends itself. This attitude of self-defense finds its way into issues of discernment. For instance, lately one of the sisters in the community went through a crisis in discernment, something you are all too familiar with.”

(Clare) Ouch, I can’t think of anything more daunting than to find out my judgment and discernment is off. It hits me in a “global” way, meaning it affects every area of my life. Not like a toothache that the dentist can fix, but more like a really bad emotional, mental flu.

(Jesus) “And when you reach the point that you are unsure of your decisions, you fly into a panic, depending on how far-reaching the issue was. My dear ones, I simply hate to resort to allowing your discernment to fail. I truly hate it. I know you feel betrayed by Me, because you believed I had given you that word that didn’t come to pass.

“There are seasons of overconfidence in your lives, times when you skip blithely along, feeling very self-confident that all is well.”

(Clare) Here the Lord stopped me to look up the word ‘blithely’ in the dictionary. This is what it said… ‘The adjective ‘blithe’ used to mean ‘happy’ and ‘carefree’, but over time it has also come to describe someone who isn’t paying attention the way they should.’

(Jesus) “This is when you get into trouble in discernment. You fall into a somewhat comfortable and secure, happy go lucky, attitude. I am not saying you shouldn’t be happy, but a Christian can never afford to be carefree. You wear a target and the enemy is always watching for a misstep that could lead to your downfall.

“My precious ones, I know well how you feel when you fail in discernment, and I am right there with you, on the same page, feeling your pain, praying for your deliverance, and comforting you. I care very deeply for your peace and happiness, and I know the disastrous affect failed discernment can have in your lives.

“You begin to question everything you have ever done. However, it is better for you to know that there is a problem before it’s too late, and you act in error on what you believe to be true. Most errors in discernment come from your strong desire to have things your way. In these cases, the stronger your attachment, the less reliable your discernment is likely to be. Nonetheless, I do work with you to bring you to truth.”

(Clare) Lord, I remember when I was trying to discern your will for me in marriage, I just could not trust anything, not even Your still small voice, because I was so needy.

(Jesus) “And this is precisely why I teach you detachment. If all that you care about is My will, any result in discernment is acceptable. It is when you want something so badly that you tend to overlook the truth while I am trying to get you to pay attention.

“Typically, you become ‘confused’ or at least that is what the demons tell you. Yet in truth, you are not confused, you just want something so badly that you balk at accepting any other result… you set up an internal conflict over the issues, not even recognizing that you are avoiding the truth.

“I have to tell you, the demons will oblige you and interfere with your discernment, even your Bible Promise readings, because they recognize your unhealthy attachment to certain results and they want to exploit you to lead you in a wrong direction. I allow this because of your strong self-will, I need you to recognize that your attitude is off. Beloved, this happens over and over again in so many different ways, even on a daily basis.

“This is why the relinquishing of your own will in all matters is absolutely key to your peace and happiness. The enemy is so clever, he will try to lead you astray through the hidden desires in your heart, sometimes even desires you have no real waking knowledge of. This is why I send you soul friends, or someone more experienced in life to help you walk in My will. And harsh or manipulative shepherds have done so much damage in the past that some sensitive souls avoid laying their discernment at anyone’s feet.

“In these cases, you must judge by the fruit. If you are in a season of discernment and you think you are in My will, but the fruit is very bad, then you have most likely been deceived.”

(Clare) Also, I just want to take a break here for a second and say this… there are times when it may look like bad fruit, but in reality, it’s actually opposition from the devil, so there’s another point of discernment that comes into play when you are faced with opposition. You made a decision and it was God’s Will, but when you move forward you get all kinds of opposition.

That’s the time for you to discern again. Did I make the right choice and I am simply receiving opposition from the devil, or is the Lord trying to stop me from doing something wrong? There is just no easy answer.

(Jesus) “What is the fruit of your actions? Does it build up the body of Christ, or does it cause division and scandal. I say this to you, Clare, because in your recent past you have dealt with a soul that led another soul astray, and caused scandal and division in your midst. What is the fruit of this person’s discernment? Is it not division and enmity, judgment and isolation from those that worked so well together in the past?

“This soul does not recognize what they are doing, but they are living in the fruit, and it is not good from My perspective. I wanted to use them for so much more, but they refused to yield to your discernment. Instead, they have insisted on no further communication, because they think they were told by Me to cut off communication until you repented and agreed with them. Did I say such a thing to them? No, I did not. I hate division, pride and rebellion in My Body. They walked right into the enemy’s trap. I would have wished for the rebellious one to yield in a simple matter, and work with the one she vowed obedience to.

“It is a loss of grace to ignore the one that you profess obedience to. That is not My way. My way is to work with the leader who does not agree with something, and if they are lacking in truth to understand My way, I teach them. But never do I excommunicate them from My life, nor do I teach that, except in unusually sinful situations, which this is not. It was a difference in opinion. It was a difference in opinion and perception and there was no need for this to happen. This is what I mean by bad fruit.

“There is so much more I would like to say about discernment, My loved ones. So much more, but I can sum it up in one sentence… ‘Consider the fruit.’ Sometimes there is not sufficient time to judge by the fruit, although immediate repercussions can disclose much about the motive, and whether good or evil is at work.

“My precious ones, you must be so much wiser than your opponent, and always suspect their intervention to twist things to their advantage. How do you recognize their advantage? Division, hurt feelings, alienation, loss, an unwillingness to work things out, especially a hasty right off, causing a breach in brotherly love that damages many souls, not just the two of you. My way is peace, walk in peace, be a woman of peace, never a catalyst for division and rejection.

“Now, going back to the disappointing results of failed discernment, My Children, do not collapse into depression because you got it wrong. Rather, thank Me that I intervened and prevented you from making a series of mistakes based on lies. Be willing to be wrong. Do not allow your survival instincts to recoil and fly into a panic.

“Understand that you are only human, and to err is human. That does not mean that all your discernment is wrong, it’s like separating peas from gravel on your dinner plate. Invoke My Holy Spirit… ‘Holy Spirit, help me please!’ If you are humble, you will receive the help you are asking for, because your heart is well disposed.

“However, if you are proud and self-assured, looking down on those who disagree with you, you are in for a most unpleasant ride on the devil’s roller coaster. Do you know, the angels stand back from those who are proud, when they ask for help? They are reluctant because they can see how I am using the predicament to correct you. In this case they look to Me to see if I want them to get involved. And very often I hold them back for the very same reasons.

“So, to summarize, I am asking all of you who are meek and humble of heart, not to over-react when there is a possible error in discernment. Rather, take a very deep breath, thank Me for catching you and work with My Holy Spirit to separate truth from error. Consider your ways as well, what led you into this error. Was there some attachment that you were protecting? Are you stuck in self-will? This is nothing to be ashamed of. Do you know why? Because it is the most common source of trouble in everyone’s life. But if you have chosen to travel the road to perfection, sooner or later you will have to relinquish your will to live for Mine only.

“I love you, I care deeply for you, I hurt over this as much as you do, but I am faithful to correct the error of your ways, so you may soon be in Heaven with Me. In the meantime, avoid the traps the enemy has laid at your feet. I bless you now My Beloved ones, with a willing spirit to live only My will in your lives.”

Meine Leute, ihr müsst die alten Wege loslassen! Denkt darüber nach – My People, you must let go of the old ways! Ponder these Things

BOTSCHAFT / MESSAGE 454
<= 453                                                                                                                 455 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                  Back to LoveLetters =>

flagge fr flagge ru Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2017-01-12 - Alte Wege loslassen-Volk Gottes-Christen-Juden-Transparenz-Liebesbrief von Jesus 2017-01-12 - Letting go of old Ways-Gods People-Christians-Honesty-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Lernt euch selbst besser kennen
=> Ich kleide euch in Meine Demut
=> Ohne Liebe werdet ihr nicht vor Mir…
=> Clare’s Schwächen sind nicht übertr.
=> Eine Liebesquelle, wo gebrochene Fl.
=> Transparenz & Lektionen
=> Macht euch bereit für eure Reise
=> Korrektur Gottes & Selbsterkenntnis
=> Aufrichtige Reue, Demut & Ehrlichkeit
=> Kommt zu Mir Meine Einsamen
=> Botschafter der Liebe & Wahrheit
=> Das Himmelreich gehört…
=> Fühlst du dich verurteilt?
=> Mein Kind, dir ist vergeben
=> Schuldgefühle blockieren die…
=> Habt keine Angst, falsch zu liegen
=> Unterstützt euch in euren Schwächen
=> Baut mit feuer-geläutertem Gold
=> Vernichtet in Meiner Liebe
=> Frucht in Demut
=> Liebe erwartet dich
=> Verwandelnde Küsse von Gott
=> Willensfreiheit & Gewissen
=> Läuterung im Jenseits
Related Messages…
=> Come to know yourself better
=> I clothe you in My Lowliness
=> Without Love you will not stand bef.
=> Clare’s Weaknesses are no Exagg.
=> A Wellspring of Love, where broken…
=> Transparency & Lessons
=> Get ready for your Journey
=> God’s Correction & Self-Knowledge
=> Sincere Contrition, Humility & Honesty
=> Come to Me My Lonely Ones
=> Ambassadors of Love & Truth
=> The Kingdom of Heaven belongs…
=> Do you feel condemned?
=> My Child, you are forgiven
=> Guilt dams the Living Waters
=> Don’t be afraid of being wrong
=> Support each other in your Weakness
=> Build with fire-tried Gold
=> Destroyed in My Love
=> Fruit in Humility
=> Love awaits you
=> Transforming Kisses from God
=> Free Will & Conscience
=> Purification in the Beyond

flagge de  Meine Leute, ihr müsst die alten Wege loslassen! Denkt darüber nach…

Jesus sagt…
Meine Leute, ihr müsst die alten Wege loslassen! Denkt darüber nach

12. Januar 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Jesus begann… “Ich möchte mit dir sprechen. Wie kann Ich dich nutzen, wenn du keine Fehler hast? Wie kann Ich die Gemeinsamkeiten mit Meiner bedingungslosen Liebe überbrücken, wenn die Gemeinsamkeiten fehlerlos sind? Ja, es ist eine Wahrheit, dass wenn man richtet, dass man besser sich selbst richtet – denn es kommt. Auch wenn es deine Aufgabe ist, bei der Aufdeckung der Sünden zu helfen, so musst du trotzdem auch entblösst werden. Wie man so schön sagt, wenn du mit deinem Finger zeigst, zeigen drei Finger zurück auf dich und Einer auf dein Nächstes. Das ist der Grund, warum die Mönche es bevorzugten, still zu bleiben, sie sahen sich selbst so klar und deutlich.”

“Aber du kannst nicht still bleiben, du bist ein Wächter und ein Hirte. Du musst hinaus rufen und jene Dinge aufdecken, die die Menschheit daran hindert, auf Erden im Himmel zu leben. Deshalb musst du besonders wachsam und strikt sein mit jenen Fehlern, auf die Ich dich hinweise.”

“Ich weiss, dass du innerlich zitterst, Clare. Ich weiss, wie du dich fühlst. Manchmal müssen diese Lektionen in Sachen Demut tief eindringen und noch tiefer. Keiner wird das Ausmass der eigenen Sünden kennen bis er im Himmel ist, jener schicksalshafte Augenblick, wo alles enthüllt sein wird. Die Sünden aber, zu denen ihr euch bekannt habt, sie werden dort nicht mehr gefunden werden. Es sind die Sünden, die ihr nicht gestanden und sie bereut habt, die in Erscheinung treten werden, um euch zu überführen. Ist es nicht besser, jetzt überführt zu werden, Liebste, als zu jenem Zeitpunkt?”

“Wie Ich es hasse, dich so leiden zu sehen, doch es ist nötig zur Reinigung. Das Feuer des Läuterer’s, der das Gold schmilzt, um daraus Gefässe zu formen für den Tisch des König’s.”

“Nun, du musst dich wirklich mit diesen Dingen auseinander setzen und sie öffentlich teilen, damit Ich sogar die elendesten und jämmerlichsten Fälle heilen kann, welchen du ziemlich nahekommst. Du weisst sehr wohl, dass das, was Ich sage, wahr ist, denn hätte Ich die Gnaden, die dir gegeben wurden, dem schlimmsten Sünder geschenkt, wäre er mittlerweile ein Heiliger. Doch du kämpfst immer noch. Warum ist das so? Ist es nicht, weil du dich selbst noch nicht ganz ergeben hast? Ist es nicht so, dass dein Fleisch sich stur an den alten Wegen festhält? Egal, du bist in guter Gesellschaft und das ist, warum Ich dich nutze. Doch je mehr du Andere liebst, um so mehr wird dich die Barmherzigkeit reinigen und beschützen. Werde niemals unachtsam in Sachen Liebe, niemals.”

“Wenn dies geschieht, schwingt eine riesige Türe auf und die Teufel kommen herein, um dich mit jenen Dingen, die du an dir selbst hasst und gegen die du kämpfst, zu quälen. Der Grund, warum Ich herbeieile, um dich zu umarmen, obwohl du komplett mit Schlamm bedeckt bist ist, weil du geliebt, vergeben und hinausgerufen hast und wenn Ich dich in Meinen Armen halte, wirst du von dem Schlamm gereinigt.”

“Clare, lass nicht zu, dass dich diese Traurigkeit über deine Sünden überwältigt. Dein Dienst ist so wichtig für Mich, weil Andere sehen müssen, wie zerbrechlich und verdorben du sein kannst. Wie anfällig du bist für Ablenkungen und Selbst-Nachsicht. All diese Fehler sind normal in der Menschheit, doch Meine Christen halten eine sauber glänzende Fassade aufrecht und sie verbergen alles hinter jener akzeptablen Fassade.”

“Das ist nicht, was Ich will, Meine Leute. Sagte Ich nicht… ‘Gesteht Einander eure Sünden?’ Doch ihr haltet so viel verborgen, ihr verdeckt so viel mit einer äusseren Frömmigkeit. Warum seid ihr nicht einfach echt mit euren Brüdern und Schwestern? Warum erlaubt ihr ihnen nicht, dieses unakzeptable Innere zu sehen?”

“Wisst ihr nicht, dass sie kämpfen, um ihre Fassaden aufrecht zu halten bei euch? Sie leiden unter dieser Krankheit, genau wie ihr es tut. Wenn ihr aber gesteht, heile Ich euch. Wenn ihr mit Anderen eure Schwächen teilt, laufe Ich und setze euch wieder ein.”

“Das ist Meine ganze Absicht… Die Sünder vor sich selbst zu retten und sie für den Himmel vorzubereiten. Es kann sein, dass wir euch auf Erden nicht vervollkommnen können, wenn Ich euch aber zum Punkt bringen kann, euer Fehlverhalten zu bereuen, dann sind wir gut unterwegs. Der Rest wird euch im Himmel erwarten.”

“Ich sage euch diese Dinge nicht, um euch zu entmutigen, Meine Leute, vielmehr, um euch zu ermutigen. Ist es nicht aufwendig und mühsam, laufend eine blitzsaubere Fassade zu präsentieren? Entmutigt euch der Teufel nicht, indem er euch beschuldigt, ein Heuchler zu sein, weil ihr genauso schuldig seid wie Andere? Ich versuche, euch aus jenem Kreislauf der Selbstgerechtigkeit zu befreien, die euch gefangen hält, damit Andere euch lieben und akzeptieren.”

“Äusserlich werden die Menschen euch akzeptieren und ehren, aber innerlich sind sie neidisch, weil sie nicht so heilig sind, wie ihr zu sein scheint. Stört euch das nicht, Meine Schätze? Es sollte euch sehr stören. Kommt herunter von eurem hohen Ross und lasst die Menschen den Dreck unter euren Fingernägeln sehen. Nicht, damit sie euch Weniger schätzen, sondern um sie zu befreien und dass sie wissen, dass sie nicht schlimmer dran sind als ihr es seid. Schaut, wenn ihr so transparent lebt, sät ihr Hoffnung in das Leben der Menschen.”

“Der Ankläger der Brüder schläft nie. 24/7 arbeitet er und sendet seine Dämonen hinaus, um die Hoffnung der Menschen zu schmälern und zu zerstören. Ich möchte, dass ihr Licht in die Welt hinausträgt. Nicht, indem ihr all euren Schmutz offenbart, sondern indem ihr euch selbst eingesteht, wer ihr wirklich seid vor den Menschen. Dass ihr nicht besser seid, dass es Mich den gleichen Preis kostete, euch zu erlösen, wie es Mich kostete, den kleinsten Bettler auf der Strasse zu erlösen. Wenn ihr an jenem Ort steht und euch selbst so seht, werdet ihr Mich klar erkennen. Euer Sehvermögen wird deutlich und klar werden und euer Leben wird sich verändern, weil ihr euch anstrengt, mehr Mich zu lieben als euch selbst und jenes selbstgerechte Bild von euch zu präsentieren.”

“Ich züchtige euch nicht. Ich bitte euch, noch einmal zu überdenken, wer ihr vor den Menschen und vor Gott seid. Dies ist, wie die Armen und Gebrochenen Mich entdecken werden. Eure Kleinheit, die wie die Hand eines kleinen Kindes hinausreicht, während es sagt… ‘Schau, der Meister ruft dich. Hab keine Angst, Er kam, um uns zu retten. Wir sind Seine Kleinen und Er ist so ungemein sanft, liebevoll und vergebend. Verzweifle nicht wegen deinen Sünden. Nimm meine Hand, lass uns zu den Quellen der Liebe, der Heilung und dem ewigen Leben gehen, hab keine Angst, Er erwartet dich.’”

(Clare) Herr, wie tun wir das so ganz konkret?

(Jesus) “Clare, wenn du vor Mir stehst und dir eingestehst, wer du bist, dann wirst du vor den Menschen stehen und ihnen offenbaren, wer Ich bin. Es ist so einfach, ein kleines Kind kann dies tun. Es sind die Erwachsenen die Mich hindern, weil sie ihr Leben damit verbracht haben, Anderen ihren Wert zu beweisen.”

“Dies wird nicht mit Worten allein erreicht. Ihr könnt nicht einfach sagen… ‘Gott hat alles getan.’ Oder ‘Er ist Derjenige, der es getan hat, nicht ich.’ Dies ist eine innere Haltung, erarbeitet durch bestimmte Begegnungen mit euch selbst, die Ich zu den kritischsten Zeiten zulasse. Diese Begegnungen, obwohl sie sehr demütigend sind, verwandeln eine Seele auf eine solche Weise, dass Meine Güte von ihr ausstrahlt. Sie ist aus ihrem Innern verschwunden und Ich leuchte von dort hinaus.”

“Sie hat aufgegeben, sich selbst zu beweisen und zu verteidigen und sie hat alle Fassaden aufgegeben. Jetzt steht sie vor Mir und vor den Menschen mit sauberen Kleidern, gewaschen in Meinem Blut. Worte sind nicht nötig oder überzeugend, wenn sie alles Mir zuschreibt, ausser wenn sie von jener sehr realen und echten Überzeugung begleitet werden.”

“Männer und Frauen sind sehr empfindsam – jenseits dessen, was ihr verstehen könnt. Sie fühlen es… ‘Diese Seele hat den Meister getroffen. Sie war auf dem Töpferrad. Sie wurde zu feinem Staub gemahlen und dann ist sie in den Wassern des neuen Lebens wieder auferstanden. Diese Seele kennt Ihn’ und Mein Geist bezeugt es.”

“Warum habe Ich also dieses Thema aufgegriffen? Weil ihr Meine Leute die alten Wege loslassen müsst, die alten Masken und Vertuschungen, die ihr all diese Jahre bei den Menschen angewendet habt. Jetzt steht ihr vor Mir. Ihr seid Meine Liebes-Botschafter für die Menschheit und ihr müsst durch eure Echtheit und Demut widerspiegeln, dass ihr in Meiner Gegenwart gewesen seid. Dass ihr den Weg zu Meinen Kammern kennt und dass Alle, die dorthin kommen, bedingungslose Liebe, Heilung und Reinigung erwartet.”

“Habt keine Angst, Meine Leute, habt keine Angst, Andere zu Mir zu führen, indem ihr das seid, was ihr wirklich seid vor Mir. Tut dies und sie werden angerannt kommen. Sie werden etwas Anderes sehen in euch, etwas Echtes, Etwas, das nicht von dieser Welt ist, ihr habt Gold gefördert und ihr wart im Feuer des Läuterer’s. Ihr kennt Ihn. Wenn ihr treu seid, dies so zu tun, werden sie herbeieilen, um Mich kennenzulernen.”

flagge en  My People, you must let go of the old ways! Ponder these Things…

Jesus says…
My People, you must let go of the old ways! Ponder these Things

January 12, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare

Jesus began… “I want to talk with you. How can I use you if you do not have faults? How can I bridge the common ground with My unconditional love if the common ground is faultless? Yes, it is a truth that when you judge, you’d better judge yourself – because it’s coming. Even if it is your job to help expose sin, still you must be exposed as well. As they say, when you point your finger, three are turned back pointing to you and one to your brother. That is why the monks preferred to remain silent; they saw themselves so clearly.”

“Yet you cannot remain silent, you are a watchman and a shepherd. You must call out and expose those things that hinder humankind from walking in Heaven on Earth. Therefore, you must be especially vigilant and strict with those faults I point out to you.

“I know you are shaking inside, Clare. I know how you feel. Sometimes these lessons in humility have to go deep and deeper yet. No one will know the extent of their sins until Heaven, that fateful moment when it’s all exposed. Yet, the confessed sins will not be found there. It is the unconfessed, unrepentant sins that will emerge to convict you. Isn’t it better to be convicted now, Dearest…than then?”

“How I hate to see you suffer this way, yet it is necessary for purging. The refiners fire, smelting the gold, which shall be fashioned into vessels on the King’s table.”

“Well, you truly must deal with these things and share them publicly so I can heal even the most wretched cases of whom you closely approximate. You know well that what I say is true, because had these graces given to you been given to the worst sinner, they would by now be a saint. Yet you are still struggling. Why is this? Is it not because you have not totally abandoned yourself? Is it not that your flesh stubbornly clings to old ways? No matter, you have plenty of company and that is why I am using you. Yet the more you love others, the more mercy will cleanse you and protect you. Do not let your guard down on love, ever.”

“When this happens a huge door swings open and in come the devils that torment you with those things you hate about yourself and are fighting against. It is because you have loved, forgiven and cried out that I rush to embrace you all covered in mud, which is cleansed when I hold you in My arms.”

“Clare, do not let this sadness over your sins overtake you. Your ministry is so important to Me, because others need to see how fragile and corrupt you can be. How prone to distraction and self-indulgence. All these faults are common to mankind, yet My Christian people put up a shiny penny front, hiding it all beneath that acceptable facade.”

“That’s not what I want, My people. Did I not say… ‘Confess your sins one to another?’ Yet you keep so much hidden, you cover so much with an outer layer of piety. Why don’t you just be real with your brothers and sisters? Why don’t you allow them to see this unacceptable interior?”

“Don’t you know they are struggling to keep their fronts up with you? They suffer from this disease, just as you do. But when you confess, I heal you. When you share with others your weaknesses, I run to reinstate you.”

“That is My entire purpose… to save sinners from themselves and make them ready for Heaven. We may not have perfected you on Earth, but if I can bring you to the point of contrition for wrongdoing, we are well on our way. The rest shall await you in Heaven.”

“I am not saying these things to discourage you, My People, rather to encourage you. Isn’t it labor intensive and tedious to constantly present a squeaky clean front? Doesn’t the devil discourage you by accusing you of being a hypocrite because you are just as guilty as others? I am trying to free you from that cycle of self-righteousness that has you bound, so others will love and accept you.”

“On the outside, people will accept and honor you, but inside they are envious because they are not as holy as you appear to be. Doesn’t that disturb you, My precious ones? It should, it should disturb you very much. Come down off your ivory tower and let people get a look at the dirt beneath your fingernails. Not so they will think less of you, but to set them free that they are no worse off than you. You see, when you live that transparently, you seed people’s lives with HOPE.”

“The accuser of the brethren never sleeps. Twenty four/seven he is at work sending his demons to demean, demote and demolish men’s hopes. I want you to bring light into the world. Not by revealing all your dirt, but by acknowledging who you truly are before men. That you are no better, that it cost Me the same price to redeem you as it did the lowliest beggar on the street. It is when you stand in this place and see yourself that you will see Me clearly. Your vision shall become crystal clear and your life will begin to change, because you put more effort into loving Me than in loving yourself and presenting that self-righteous image.”

“I am not chastising you. I am asking you to reconsider who you are before man and God. This is how the poor and broken will discover Me. Your littleness, like the hand of a little child reaching out as she says… ‘Look, the Master is calling you. Don’t be afraid, He came to rescue us. We are His little ones and He is ever so gentle, loving, and forgiving. Don’t despair over your sins. Take my hand, let us go to the well- springs of love, healing and life everlasting. Come, don’t be afraid, He awaits you.’”

(Clare) How do we do this? Practically speaking.

(Jesus) “Clare, when you stand before Me acknowledging who you are, then you will stand before men and reveal to them who I am. It’s that simple, a little child can do this. It is the adults who have spent their lives proving their worth to others that hinder Me.”

“This is not accomplished by words alone. You can’t just say, ‘God did it all.’ Or, ‘He’s the one who did it, not me.’ This is an interior demeanor crafted by selected encounters with yourself, which I provide at the most critical times. These encounters, though very humiliating, transform a soul in such a way that this goodness of Mine radiates from them. They’re gone from inside themselves, and I am shining out from them.”

“They’ve given up proving themselves, defending themselves, and let go of all the facades. Now they stand before Me and men in clean robes, washed in My blood. Words are not necessary or convincing when they attribute all to Me, unless it is accompanied by that very real and raw conviction.”

“Men and women are sensitive beyond what you comprehend. They have a sense about a soul and My spirit bears witness, ‘This one has met the Master. This one has been on the potter’s wheel. This one has been ground to fine dust and risen again in the waters of new life. This one knows Him.’”

“So, why have I taken this topic up? Because you, My people must let go of the old ways, the old masks and cover-ups you’ve used on men all these years. You are standing before Me now. You are My ambassadors of Love to mankind, and you must reflect by your authenticity and humility that you have been in My presence. That you know the way to My chambers, and what awaits all who come there is unconditional love, healing and cleansing.”

“Be not afraid My people, be not afraid to lead others to Me by being who you truly are before Me. Do this and they will come running. They will see something different about you, something real, something not of this world, you have mined the gold and been in the refiner’s fire. And you know Him. When you are faithful to do this they will rush to know Me.”

flagge fr  Jésus dit… Mes ouailles doivent abandonner leurs anciennes voies

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Jésus dit… Mes ouailles doivent abandonner leurs anciennes voies

12 janvier 2017 – Paroles de Jésus à Sœur Clare

Jésus a commencé… « Je veux te parler. »

« Comment puis-Je t’aider si tu es sans fautes ? Comment puis-je combler les défauts avec Mon amour inconditionnel si la similitude avec Moi est sans faille ? Oui, c’est une vérité, le fait que quand tu juges tu ferais mieux de te juger toi-même – car cela arrivera. Même si c’est ton travail d’aider à exposer le péché, néanmoins toi aussi tu dois être exposée. Comme on dit : quand on pointe du doigt, trois doigts sont retournés pour pointer vers soi et un vers son frère. C’est pourquoi les moines préféraient garder le silence ; ils se voyaient si clairement. »

« Mais tu ne peux pas rester silencieuse, tu es un gardien et un berger. Tu dois dénoncer et exposer ces choses qui empêchent l’humanité de marcher dans les cieux sur terre. Par conséquent, tu dois être particulièrement vigilante et stricte avec ces fautes que Je te signale. »

« Je sais que tu trembles à l’intérieur, Clare. Je sais ce que tu ressens. »

« Parfois, ces leçons d’humilité doivent aller plus loin et plus profondément. Personne ne connaîtra l’étendue de ses péchés avant d’être au paradis, ce moment fatidique où tout est exposé. Cependant, les péchés confessés ne seront pas trouvés là. Ce sont les péchés non confessés et sans repentir qui émergeront pour vous condamner. N’est-il pas préférable d’être condamné maintenant, Ma chérie… et non à ce moment-là ? »

« Comme Je déteste vous voir souffrir de cette façon, pourtant c’est nécessaire pour épurer. Le feu des affineurs fond l’or pour qu’il puisse être façonné en vases pour la table du Roi. »

« Donc, tu dois vraiment t’occuper de ces choses et les partager publiquement pour que Je puisse guérir même les cas les plus désespérés… dont tu n’es pas éloignée. Tu sais combien cela est vrai, car si ces grâces avaient été données au pire pécheur, il serait aujourd’hui un saint. Pourtant tu te bas toujours. Pourquoi ça ? N’est-ce pas la preuve que tu n’as pas complètement renoncé à toi-même ? N’est-ce pas la preuve que ta chair s’accroche obstinément à ses anciennes voies ? Peu importe, tu as beaucoup de compagnie, et c’est pour cela que Je t’utilise. »

« Néanmoins, plus tu aimes les autres, plus la miséricorde te purifiera et te protégera. Ne sois jamais négligente en amour – jamais. Quand cela se produit une immense porte s’ouvre, dans laquelle s’engouffrent les démons, et ils te tourmentent avec ces choses que tu détestes en toi et contre lesquelles tu te bas. C’est parce que tu as aimé, pardonné et appelé à l’aide que Je me précipite pour t’embrasser, toute couverte de boue, laquelle est nettoyée quand Je te tiens dans Mes bras. »

« Clare, ne laisse pas la tristesse que t’inspire tes péchés t’atteindre. Ton ministère est si important pour Moi, parce que les autres doivent voir à quel point tu peux être fragile et corrompue et à quel point tu es encline à la distraction et l’auto-indulgence. Tous ces défauts sont communs à l’humanité, mais cependant Mes enfants chrétiens affichent un visage lisse et propre, cachant tout sous cette façade acceptable. »

« Ce n’est pas ce que Je veux, Mes ouailles. N’ai-Je pas dit : ‘Confessez vos péchés les uns aux autres ?’ Pourtant, vous cachez tant de choses, vous couvrez tant avec un vernis extérieur de piété. Pourquoi ne pas simplement être vrai avec vos frères et sœurs ? Pourquoi ne pas leur permettre de voir cet intérieur qui laisse à désirer ? Ne savez-vous pas qu’ils luttent pour faire bonne contenance avec vous ? Ils souffrent de cette maladie, tout comme vous. Mais quand vous vous confessez, Je vous guéris. Quand vous partagez avec d’autres vos faiblesses, Je courre pour vous rétablir. »

« Voilà précisément Mon but : sauver les pécheurs d’eux-mêmes et les préparer pour le paradis. Nous ne pouvons pas vous rendre parfaits sur la terre, mais si Je peux vous amener au point de contrition pour les actes répréhensibles, nous sommes sur la bonne voie. Le reste vous attend dans les cieux. »

« Je ne dis pas ces choses pour vous décourager, Mes ouailles, mais plutôt pour vous encourager. N’est-ce pas un travail intensif et fastidieux de présenter constamment une apparence irréprochable ? Cela ne vous en dissuade t-il pas que le malin vous accuse d’être un hypocrite parce que vous êtes aussi coupable que les autres ? J’essaye de vous libérer de ce cycle d’autosatisfaction qui vous a enchaîné, pour que les autres vous aiment et vous acceptent. »

« De l’extérieur, les gens vous acceptent et vous honorent, mais de l’intérieur ils sont envieux car ils ne sont pas aussi saints que vous semblez l’être. Cela ne vous dérange pas, Mes précieux enfant ? Cela devrait. Cela devrait beaucoup vous déranger. Descendez de votre tour d’ivoire et laissez les gens jeter un coup d’œil à la saleté sous vos ongles. Pas pour que vous baissiez dans leur estime, mais pour les libérer car ils ne sont pas pires que vous. Vous voyez, lorsque vous vivez avec une telle transparence, vous semez de l’ESPOIR dans la vie des gens. »

« L’accusateur des frères ne dort jamais. Il travaille 24h/24 et 7j/7 à vous envoyer ses démons pour vous rabaisser, vous diminuer et démolir les espoirs des hommes. Je veux que vous apportiez la lumière dans le monde. Non en révélant toute votre saleté, mais en reconnaissant qui vous êtes vraiment devant les hommes. Que vous n’êtes pas mieux, et que cela M’a coûté le même prix pour vous racheter que pour racheter le dernier des mendiants dans la rue. C’est lorsque vous vous retrouvez à cette place et que vous vous voyez vous-même que vous pourrez Me voir clairement. Votre vision deviendra limpide et votre vie commencera à changer, parce que vous ferez plus d’efforts pour M’aimer que vous n’en ferez pour vous aimer vous-même et présenter cette image hypocrite de vous-même. »

« Je ne suis pas en train de vous châtier. Je vous demande de reconsidérer qui vous êtes devant l’homme et devant Dieu. C’est ce qui va permettre à ceux qui sont démunis et brisés de Me découvrir – votre petitesse. Comme une petite fille qui tendrait la main vers vous en disant : ‘Regarde, le Maître t’appelle. Faut pas avoir peur, Il vient pour nous sauver. On est Ses petits-enfants et Il est toujours très gentil, Il nous aime et Il pardonne. T’en fais pas pour tes péchés. Prends ma main, et on va aller à la source d’amour, qui guérit et qui donne la vie éternelle. Viens, n’aie pas peur, Il t’attend.’ »

A ce stade j’ai demandé au Seigneur : ‘Comment doit-on s’y prendre, en pratique ?’

« Clare, quand tu te tiendras devant Moi en reconnaissant qui tu es, alors tu te tiendras devant les hommes en leur révélant qui Je suis. C’est aussi simple que ça, un petit enfant peut le faire. Ce sont les adultes qui ont passé leur vie à prouver leur valeur aux autres qui Me font obstacle. »

« Cela ne se fait pas uniquement avec des mots. Vous ne pouvez pas vous contenter de dire : ‘C’est Dieu qui a tout fait’, ou : ‘C’est Lui qui a fait ça, pas moi.’ C’est une attitude intérieure façonnée par certaines rencontres avec vous-même ; et Je provoque ces rencontres particulières aux moments les plus critiques. Ces rencontres, bien que très humiliantes, transforme une âme de telle façon que Ma bonté vient à irradier d’elle. Cette âme s’est esquivée de l’intérieur d’elle-même, alors depuis l’intérieur d’elle Je rayonne alentour. »

« Elle ne cherche plus à faire ses preuves et se défendre ; elle a abandonné toute façade. Maintenant, cette âme se tient devant Moi et devant les hommes dans une robe propre, lavée dans Mon sang. Les mots ne sont ni nécessaires ni convaincants quand une âme attribuent tout à Moi, à moins qu’ils ne soient accompagnés d’une conviction très authentique et brute. »

« Les hommes et les femmes sont sensibles au-delà de ce que vous imaginez ; ils ont un sentiment intuitif au sujet d’une âme et Mon esprit témoigne : ‘Celui-ci a rencontré le Maître. Celui-ci est passé sur le tour du potier. Celui-ci a été réduit en poussière fine pour renaître dans les eaux de la vie nouvelle. Celui-ci Le connaît.’ »

« Alors, pourquoi ai-Je abordé un tel sujet ? Parce que vous Mes ouailles, devez abandonner vos anciennes voies, vos vieux masques, et les dissimulations que vous avez utilisées face aux hommes toutes ces années. Vous êtes debout devant Moi maintenant. Vous êtes Mes ambassadeurs d’amour pour l’humanité, et vous devez réfléchir par votre authenticité et votre humilité le fait que vous avez été en Ma présence ; le fait que vous connaissez le chemin qui conduit à Mes chambres ; et le fait qu’un amour inconditionnel, la guérison et la purification attendent tous ceux qui viennent là. »

« N’appréhendez pas Mes ouailles, n’ayez pas peur de conduire les autres à Moi en étant qui vous êtes vraiment devant Moi. Faites cela et ils accourront. Ils veulent voir quelque chose de différent en vous, quelque chose de vrai, quelque chose qui n’est pas de ce monde, vous avez extrait l’or et êtes passés par le feu du Fondeur. Et vous Le connaissez. Lorsque vous serez fidèles à faire cela, ils accourront pour Me connaître. »

<= en arrière

flagge ru  Иисус говорит: ,Мой народ должен оставить старые пути‘

<= обратно

 => PDF

Иисус говорит: ,Мой народ должен оставить старые пути‘

12 января 2017 – Слова Иисуса к сестре Клэр

Иисус начал: «Я хочу поговорить с тобой.»

«Как Я могу использовать тебя, если у тебя нет никакой ошибки? Как Я могу восполнить общение Моей безусловной любовью, если в нашем общении нет ошибки? Да, это правда, что если кто судит, то лучше было бы, если бы он судил сам себя. Даже если это твое задание, чтобы помочь раскрыть грехи других, то и твоя нагота должна раскрыться. Как красиво говорится: Если ты показываешь указательным пальцем на ближнего твоего, то три пальца показывают назад на тебя. Поэтому монахи предпочитали молчать, они ясно видели самих себя.»

«Но тебе нельзя молчать, ты сторож и пастырь. Ты должна говорить истину и раскрывать те вещи, которые мешают человечеству жить жизнью неба на земле. Поэтому ты должна особенно бодрствовать и быть строгой по отношению к ошибкам, на которые Я указываю.»

«Я знаю, что ты внутренне трясешься, Клэр. Я знаю, как ты чувствуешь себя.»

«Иногда эти уроки должны в смирении глубоко проникнуть. Никто на земле не узнает объем своих грехов до рокового момента на небе, когда все будет раскрыто. Но исповеданные грехи там не будут найдены. Но раскроются неисповеданные грехи, за которые не совершалось покаяние, чтобы осудить вас. Не лучше ли сейчас быть обличаемым, любимая, чем тогда?»

«Мне не нравится видеть твои страдания, но они нужны для очищения. Огонь очищения расплавляет золото, чтобы сформировать сосуды для стола Царя.»

«Теперь ты должна с этими вещами разобраться и открыто поделиться (опубликовать), чтобы Я даже в самых жалких и несчастных случаях мог дать исцеление. Ты довольно близко подходишь к таковым. Ты очень хорошо знаешь, что Я говорю правду, ибо если бы Я эти милости и благодать, которую Я дал тебе, дал самому худшему грешнику, он теперь был бы уже святым. Но ты все еще в борьбе. Почему это так происходит? Не потому ли, что ты еще не полностью отказалась от себя? Не потому ли, что твоя плоть упрямо держится старых путей? Но все же из-за того, что ты находишься в хорошем обществе, Я использую тебя.»

«Но чем больше ты любишь других, тем больше будет тебя очищать и защищать Мое милосердие. Никогда не будь беспечна в делах любви, никогда. Если это происходит, открывается большая дверь и входят демоны, которые мучают тебя теми вещами, больше всего ненавистными тебе, против которых ты ведешь борьбу. Так как ты любила и прощала, так как ты призывала Меня, Я спешу к тебе, чтобы тебя обнять, когда ты полностью покрыта грязью, которая смывается, когда Я держу тебя в Моих объятиях.»

«Клэр, не позволяй этой печали о твоих грехах одолеть тебя. Твое служение так важно для Меня, потому что другие должны видеть, насколько хрупка и испорчена ты можешь быть, насколько ты склонна к отвлечениям и к снисхождению к самой себе. Все эти ошибки нормальны для человечества, но Мои христиане строят чистый и блестящий фасад и все скрывают за этим приемлемым фасадом.»

«Это не то, что Я хочу, люди Мои. Разве Я не сказал: ,Признавайтесь друг перед другом в проступках ваших‘? Но вы так много скрываете, вы так много покрываете внешним слоем благочестия. Почему вы не искренни с вашими братьями и сестрами? Почему вы не разрешаете им видеть вашу неприемлемую внутренность? Разве вы не знаете, что и они сражаются, чтобы сохранить свой фасад перед вами? Они страдают от этой болезни точно так, как и вы страдаете. Но если вы признаетесь друг перед другом, Я исцелю вас. Если вы делитесь своими слабостями с другими, Я спешу к вам, чтобы вас вновь поставить на служение.»

«Это Мое намерение, чтобы спасти грешников и приготовить их для неба. Может быть, мы не сможем вас на земле привести к совершенству, но если Я вас смогу привести к пункту покаяния, тогда мы на хорошем пути. Остальное ожидает вас на небе.»

«Я это говорю вам не для того, чтобы вас обескуражить, люди Мои, но, напротив, чтобы вас воодушевить. Не дорого ли и не кропотливо ли это, чтобы постоянно представлять чистый и блестящий фасад? Разве не лишает вас дьявол мужества, обвиняя вас в лицемерии, потому что вы так же виновны, как и другие? Я пытаюсь вас освободить из этого самоправедного круга, который связал вас, чтобы другие вас любили и принимали.»

«Внешне люди будут вас принимать и почитать, но внутренне они завидуют, потому что они не такие святые, какими вы представляете себя им. Не беспокоит ли это вас, Мои сокровища? Это должно вас очень беспокоить. Не смотрите свысока, но опуститесь и позвольте людям увидеть грязь под ногтями вашими. Не для того, чтобы они ценили вас меньше, но для того, чтобы они увидели, что они не хуже вас, и они также могут быть освобождены. Смотрите, если вы живете так прозрачно, вы сеете надежду в жизнь людей.»

«Клеветник братьев никогда не спит. 24/7 он работает и посылает своих демонов, чтобы уменьшить и разрушить надежду людей. Я хочу, чтобы вы несли свет в мир. Суть не в том, чтобы вы открывали всю вашу грязь, но чтобы вы сами признавали и сознавали, кто вы на самом деле перед людьми, что вы не лучше их, что Я для искупления вашего заплатил такую же цену, какую Я заплатил для искупления самого маленького нищего на улице. Если вы стоите на этом месте и видите себя таким образом, то вы Меня будете видеть ясно. Ваше видение станет кристально чистым, и ваша жизнь начнет изменяться, потому что вы будете напрягаться, чтобы любить Меня больше, чем самих себя, и вы не будете представлять самоправедный образ жизни.»

«Я не наказываю вас. Я прошу вас еще раз рассмотреть, кто вы перед людьми и перед Богом. Таким образом бедные и сокрушенные узнают Меня. Ваша ,малость‘, как рука маленького ребенка, протягивается и говорит: ,Смотри, Учитель зовет тебя. Не бойся, Он пришел, чтобы спасти нас. Мы Его маленькие дети, и Он необычайно нежен, любвеобилен и прощающий. Не сомневайся из-за твоих грехов. Возьми мою руку, давай пойдем к источникам любви, исцеления и вечной жизни, не бойся, Он ждет тебя‘.»

(Здесь спрашивает Клэр:) – Господи, как мы можем делать это конкретно?

«Клэр, когда ты стоишь передо Мной и сознаешь, кто ты, тогда ты будешь стоять перед людьми и открывать им, Кто Я. Это так просто, маленький ребенок может это делать. Взрослые же Мне мешают, потому что они потратили свою жизнь на то, чтобы другим доказать свою ценность.»

«Это достигается не только словами. Вы не можете просто сказать: ,Бог все совершил.‘ Или: ,Он Тот, Кто совершил это, не я‘. Это внутреннее отношение, приготовленное через целенаправленные встречи с самим собой, которые Я допускаю в самые критические времена. Эти встречи, хотя они очень унизительны, преобразуют душу таким образом, что Моя благость светится из нее. Она в своей внутренности исчезла, и Я оттуда сияю.»

«Она отказалась от себя, она не доказывает свою ценность и не защищает себя. Она отказалась от всех фасадов. Теперь она стоит передо Мной и перед людьми в чистых одеждах, омытых в Моей крови. Слова не нужны, если она все приписывает Мне, но ее сопровождает очень реальное и настоящее убеждение.»

«Такие мужчины и женщины очень чувствительны – это выходит за пределы обычного понимания – они имеют чувство души, и Мой Дух свидетельствует об этом: ,Эта душа встретила Учителя. Она была на круге гончарном. Она была размолота в мелкую пыль, и затем она воскресла в водах новой жизни. Эта душа знает Его‘.»

«Почему Я говорю об этой теме? Потому что вы, Мои люди, должны оставить старые пути, старые маски и замалчивания, которые вы использовали все эти годы. Теперь вы стоите передо Мной. Вы являетесь вестниками любви для человечества, и через вашу подлинность и смирение должно отражаться то, что вы были в Моем присутствии, что вы знаете путь к Моим чертогам и что всех, которые приходят туда, ожидает безусловная любовь, исцеление и очищение.»

«Не бойтесь, люди Мои, не бойтесь приводить других людей ко Мне. Будьте тем, кем вы действительно являетесь передо Мной. Поступайте так, и они придут. Они увидят нечто другое в вас, нечто настоящее, нечто, что не от мира сего. Вы проходили огонь очищения, как золото очищается огнем. Вы знаете Его. Если вы будете верно так поступать, то другие будут спешить, чтобы познать Меня.»

<= обратно