Jesus erklärt die fokussierte, unbeirrbare Seele – Jesus explains the focused, single-minded Soul

BOTSCHAFT / MESSAGE 527
<= 526                                                                                                                528 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2017-07-24 - Jesus spricht Unbeirrbarkeit Zielstrebigkeit-Herzenseinfalt-Wankelmut-Herrlichkeit Gottes eintreten-Liebesbrief von Jesus 2017-07-24 - Jesus speaks Single-Mindedness Double-Minded-Simplicity of Heart-Enter Gods Glory-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Wem folgst du? Prüfe dich selbst in…
=> Lass Mich dein einziger Fokus sein
=> Versuchungen & Geistige Muskeln
=> Der Diamant der Braut
=> Bitte Mich bei allem um Hilfe
=> Ich arrangiere eure Lektionen
=> Jesus spricht über Geduld
=> Bringe Mir deine Demut
=> Du bist Meine himmlische Braut
=> Jeden Tag in der Herrlichkeit leben
=> Ihr Petrusse… Liebt ihr Mich?
Related Messages…
=> Whom do you follow? Examine…
=> Let Me be your only Focus
=> Temptations & Spiritual Muscle
=> The Bride’s Diamond
=> Ask Me for Help in everything
=> I arrange your Lessons
=> Jesus speaks about Patience
=> Bring Me your Lowliness
=> You are My heavenly Bride
=> Living each Day in the Realms of Glory
=> You Peters… Do you love Me?

flagge de  Jesus erklärt die fokussierte, unbeirrbare Seele

Jesus erklärt die fokussierte, unbeirrbare Seele

Jene mit einem einzigen Auge treten in Meine Herrlichkeit ein

24. Juli 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

(Clare) Der Herr segne uns, Herzbewohner. Möge der Herr eine süsse Gegenwart vorfinden, wenn Er bei uns verweilt und mögen unsere Augen nur auf Ihn gerichtet sein und nicht auf die vergänglichen Eitelkeiten der Welt… Amen.

Jesus begann… “Ich bin hier. Ich habe deine Reue angenommen und Ich weiss, dass du Mich mit deinem ganzen, kleinen Herzen willst, Clare. Ich bin direkt neben dir und in deinem Herzen, für immer, um genau das zu erreichen. Ich gebe dich niemals auf, das verspreche Ich dir. Jeden Tag warte Ich darauf, dass du Versuchungen ablehnst, die schlecht sind für dich.”

“Manchmal tust du das und manchmal nicht. Wir arbeiten darauf hin, dass dies konstant wird. Damit meine Ich, dass du jederzeit die Versuchungen ablehnst. Indem du deinen passenden Ort vor Mir und den Seelen des Königreiches beibehältst, hältst du deinen Schutz aufrecht. Wenn du aber auf Menschen hinunter schaust, muss Ich Meinen Schutz zurückziehen… Nur ein klein wenig, damit du durch deine Schwächen und die Mittel des Feindes gesiebt wirst.”

“Clare, Meine Liebe, du machst es schon viel besser. Du hast noch ein kleines Stück vor dir. Gib nicht auf, Meine Liebe. Sei nicht entmutigt, gib nicht auf, dringe ein. Ich zeige dir Solche, die wirklich die andere Seite erreicht haben, indem sie sich selbst leugnen, da sie Mich mehr lieben als sich selbst, damit du eindringen wirst. Alle Dinge sind möglich für die demütige Seele, welche die Tore der Demütigungen durchschritten hat und eingetreten ist in die freudigen Bereiche.”

“Ich weiss, dass du dich in deinem Herzen sehnst, Mir Freude zu bringen und du hast recht, dass du deinen Fokus auf dem hältst, worum Ich dich gebeten habe und nicht darauf, was du Andere tun siehst, welche grosse Heilige sind. Was sie gross werden liess, war ihr unermüdlicher Gehorsam und ihr zielstrebiger Fokus. Die unbeirrbare Seele dreht ihre Aufmerksamkeit von Allem weg, was mit ihren eigenen Wünschen oder Begierden zu tun hat. Sie schaut nur in Meine Augen und was Mir Freude bereitet und dann tut sie es, ohne zu klagen oder zurück zu blicken.”

“Du schaust nicht so oft zurück, aber viel mehr zur Seite, wenn dir etwas Schickes vor die Augen kommt, wie ein Wurm an einem Haken. Und du beschwerst dich und wirst kurz angebunden mit Anderen, wenn du müde bist. Wenn du gut ausgeruht bist, dann bist du vorsichtiger und weniger kämpferisch. Ein grosser Teil davon ist überhaupt nicht deine Absicht. Es ist nur die Art von Jemandem, der keine Energie und Geduld mehr hat und sehr erschöpft ist von der Verwantwortung.”

“Was Ich hier sagen will ist, dass dies umgangen werden kann, wenn du dich richtig um dich selbst kümmerst. Aber auch wenn Umstände dich überwältigen, ist es wichtig, dass du jene Prüfungen der Nächstenliebe bestehst. Kannst du dies für Mich tun? Kannst du auf halbem Weg stoppen und deine Ungeduld und Frustration mit Anderen erkennen, die mehr von dir fordern, als du geben kannst und dann Mich anrufen, damit Ich die Differenz übernehmen kann?”

“Du hast dies mehrere Male getan während diesem Umzug. Was du nicht mitbekommst ist, dass Ich dich sofort höre und Veränderungen herbeiführe, um dir zu helfen, deinen inneren Frieden wieder zu erlangen. Du scheiterst, Mein Eingreifen zu erkennen und du scheiterst auch, zu erkennen, dass wenn Ich nicht eingreife, dass du getestet wirst, damit du zur nächsten Lektion weitergehen kannst. Prüfungen sind immer hart. Sie müssen sein, um zu beweisen, dass du gelernt hast, was am Wichtigsten ist für Mich. Schicht um Schicht, Meine Liebe. Lektionen kommen in Schichten und Ich bereite dich immer im Voraus darauf vor. Du realisierst nicht immer, dass du geprüft wirst – du vergisst es und verlierst deine Geduld.”

“Sag einfach zu Mir… ‘Oh! Dies muss ein Test sein! OK. Ich werde meine Federn niederlegen und eindringen.’ Und dann engagiere dich nur darin. Es wird dir so viel einfacher gehen, Geliebte. Umziehen bringt immer so viele Gedulds-Prüfungen mit sich und es ist die ideale Zeit um zu zeigen, was du gelernt hast, nicht nur äusserlich, sondern auch im Innern. Denn Ich schaue ins Herz um zu sehen, was du fühlst und wie du mit diesen Widersprüchen umgehst.”

“So oft siehst du diese Dinge als Verletzungen. Es sind keine Verletzungen, es sind Gelegenheiten, um deine grosse Liebe zu Mir auszuüben, indem du nett und geduldig bist mit Anderen. Meistens machst du es ziemlich gut, aber es ist Mir wichtig, dass du es immer sehr gut machst. Du hast es hier mit der Bestimmung von Seelen zu tun. Verstehe, dass Ich sie zu dir sandte, um sie in eine grössere Tiefe mit Mir zu führen. Wenn du ihnen also Meine Natur zeigst unter widrigen Umständen, so werden sie dich und Mich um so mehr lieben.”

“Wenn du deine Frustration und deinen Unmut zeigst, verletzt du sie und damit setzt du sie zurück und weiter weg von Mir. Siehst du, dies ist keine kleine Angelegenheit. Dies ist eine kritische Sache. Bald wirst du so mit Meinem Herzen für sie übereinstimmen, dass die Versuchung, ungeduldig zu werden, dich nicht einmal mehr überkommen wird. Du wirst nur Geduld fühlen im Innern und dann wird es keinen Kampf mehr geben. Dorthin sind wir unterwegs.”

(Clare) Es tut mir leid, Herr.

“Ich weiss, dass es dir leid tut, das ist der Grund, warum Ich jene Gnade wieder herstelle für dich. Aber bitte, halte deine Augen auf Mir und Meinen Wünschen für dich und ignoriere den schmuddligen Wurm, der den Feind vor deinem Gesicht baumeln lässt. Denke so darüber… Alle Dinge der Welt sind in der Tat schmuddlige Würmer. Sie gehen kaputt, fallen auseinander, werden schmutzig und zerfallen. Das Einzige, was frisch und wunderbar bleibt, ist unsere Beziehung und die Liebe, die wir teilen, welche jeden Tag, an welchem du nicht zur Seite blickst, um dir irgend einen persönlichen Vorteil zu erhaschen, tiefer wird.”

“Meine Bräute, Jene mit einem einzigen Auge sind Jene, die in Meine Herrlichkeit eintreten.”

“Für die einäugige Seele gibt es nichts ausser Mir, das ihrer Aufmerksamkeit würdig erscheint. Sie verschmäht alle äusseren Dinge, nicht weil sie böse sind. Nicht alles Schöne ist böse. Aber weil sie mehr vom Leben will, als jene erschaffenen vergänglichen Dinge ihr geben können. Jene Schöpfungen sind so begrenzt… und wenn ihr an ihre Grenzen kommt, sucht ihr die tieferen Dinge.”

“Wie viel besser ist es für euch, jene tieferen Dinge zu suchen ohne durch jenen Prozess gehen zu müssen, immer wieder von Mir weggelockt zu werden? Schaut, wenn ihr wirklich in dem Wissen wandelt, wer ihr vor Mir seid, nämlich nackt, dann schütze Ich euch vor Ablenkungen und ihr hört auf, nach links und rechts zu blicken. Wenn ihr aber vergesst, wer ihr wirklich seid – wer ihr wirklich seid vor Mir – dann muss Ich euch an eure Schwächen erinnern und den Schutz entfernen.”

“Es ist fast wie zwei Strassen, die zusammenlaufen. Wenn ihr fest überzeugt seid von eurer Identität ohne Mich, bis zum Punkt, wo ihr alle Menschen grösser erachtet als euch selbst, mit einer aufrichtigen Überzeugung, nicht mit einer vorgetäuschten Demut – dann läuft das oft zusammen mit einem kompletten Desinteresse an den Schönheiten der Welt, welche fade, abgestanden und wertlos werden für euch. Dann muss Ich euch nicht mehr länger beschützen. Ihr habt die Prüfungen bestanden. Dann wandelt ihr in dieser Welt als Erwachsene, zielstrebig und mit einer einzigen Absicht, mit einer einzigen Vision, nur Mir Ruhm zu bringen. Dies ist unser Ziel, Meine geliebte Braut. Klammere dich an Mich und halte deine Augen auf Mir zu allen Zeiten und du wirst dieses Ziel schnell erreichen.”

flagge en  Jesus explains the focused, single-minded Soul

Jesus explains the focused, single-minded Soul

Those with a single Eye enter into My Glory

July 24th, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

(Clare) The Lord bless you, Heartdwellers. May the Lord find a sweet presence when He lingers with us, and may our eyes be only on Him and not the passing vanities of the world. Amen

Jesus began… “I am here. I have accepted your repentance and I know you want Me with all of your little heart, Clare. And I am stationed here by your side and in Your heart, forever to accomplish just that. I am not giving up on you ever, that I promise you. Each day I wait for you to turn away temptations that are bad for you.”

“Some days you do and some days you don’t. We are working towards constancy. By that I mean turning away temptations every time. Maintaining your proper place before Me and the souls of the Kingdom is the very thing that protects you. It is when you look down on people that I must pull My protection back…ever so slightly, so you may be sifted by your weaknesses and the enemy’s devices.”

“Clare, My love, you are doing so much better, so very much better. You just have a little ways to go. Don’t give up, My love. Don’t be discouraged, don’t give up, press in. I show you others who have truly reached the other side in denying themselves and loving Me more than themselves, so that you will press in. All things are possible for the humble soul who has passed through the gates of humiliations and into the courts of Joy.”

“I know the longing of your heart is to bring Me happiness and you are right to keep your focus on what I have asked from you and not what you see others do, who are great saints. What made them great was their unflagging obedience and single-minded focus. The single-minded soul turns their attention away from anything having to do with their own desires or wishes. They look only into My eyes, to know what My good pleasure is – and then they do it, without complaint or looking back.”

“You don’t look back as much as you look to the side when something fancy is dangled in front of you, like a worm on a hook. And you do complain and get short with others when you are tired. When you are well-rested you are more careful and less combative. Part of that, a very large part of that, is not at all your intention. It’s just the way of someone who has run out of energy, patience and is very fatigued with responsibilities.”

“So, what I am saying is, that can be avoided if you take proper care of yourself. However, when circumstances begin to overwhelm you, I need you to pass those tests of charity as well. Can you do this for Me? Can you just stop in mid-track, recognize your impatience and frustration with others who are demanding more of you than you have to give, and call on Me to make up the difference?”

“You have done this several times during this move. What you are missing is that I immediately hear you and make changes to help you regain your inner peace. You are failing to recognize My intervention and you also are failing to realize that when I don’t intervene, you are being tested so you can pass onto the next course. Tests are always hard. They have to be, in order to prove that you’ve learned what is most important to Me. Layer upon layer, My dear one. Lessons come in layers and I always prepare you in advance. You don’t always realize you are being tested – you forget and lose your patience.”

“Just say to Me, ‘Oh! This must be a test! OK. I will lay down my quills and press in.’ And then commit yourself to doing just that. Oh, it will go so much easier for you, Beloved. Moving always entails many tests of patience and is the ideal time to exhibit what you have learned, not just on the outside, but the inside, too. Because I look into the heart to see what you are feeling and how you are dealing with these contradictions.”

“So often you see these things as injuries. They are not injuries, they are opportunities to exercise your great love for Me by kindness and patience with others. You really do very well most of the time, but I need you to do very well, ALL the time. You are dealing with the destiny of souls here. Understand, I have sent them to you to bring them more deeply into Me. So, if you demonstrate My nature to them in adverse circumstances, they will love you and love Me all the more.”

“If you demonstrate your frustration and displeasure you injure them and set them back further away from Me. So you see, this is not a little thing. This is a critical thing. Soon you will become so in tune with My heart for them that the temptation will not even assail you to be impatient. You will only feel patience inside and there will be no more struggle. That’s where we are headed.”

(Clare) I am sorry, Lord.

“I know you are; that is why I am restoring that grace to you. But please keep your eyes on Me and My desires for you and ignore the grubby worm the enemy dangles before your face. Just think of it this way: all things of the world are truly grubby worms. They break, fall apart, get dirty and beaten up. The only thing that stays fresh and wonderful is our relationship and the Love we share, which gets deeper and deeper every day you don’t look to the side to gain some personal advantage.”

“My Brides, those with a single eye are those who enter into My glory.”

“To the single-eyed soul, there is nothing outside of Me worthy of their attention. They spurn all outer things, not because they are evil. Not everything beautiful is evil. But because they want more from life than those transitory created things can give them. Those creations are so limited…and when you come to their limits you seek the deeper things.”

“How much better for you to seek those deeper things without having to go through that process of being lured away from Me, time and time again? You see, when you truly walk in the knowledge of who you are, standing naked before Me, I protect you from distractions and you cease looking to the left or the right. But when you lose track of who you are–truly are, before Me–I have to remind you of your frailties, and I remove that hedge of protection.”

“It is almost like two roads intersecting. When you are firmly convinced of your identity without Me, to the point where you treat all men as greater than yourself out of sincere conviction, not feigned humility – often that intersects with a complete loss of interest in the beauties of the world, which become bland, stale and worthless to you. Then I don’t need to protect you any longer. You have passed the tests. You are walking in this world as an adult, with a single mind, a single agenda, a single vision, only to bring glory to Me. This is our goal, My Beloved Bride. Cleave to Me and keep your eyes on Me at all times, and you will reach this goal quickly.”

Äussere Finsternis, Gemeinschaft & Jene, die für sich selbst leben – Outer Darkness, Community & Those who live for themselves

BOTSCHAFT / MESSAGE 186
<= 185                                                                                                                 187 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-11-15 - Jesus spricht ueber die aeussere Dunkelheit, die Gemeinschaft und Jene, die fuer sich selbst leben 2015-11-15 - JESUS SPEAKS about the Outer Darkness, Community and Those who live for themselves
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…

Weitere Erklärung von Jesus
=> ÄUSSERE FINSTERNIS, WO HEULEN & ZÄHNEKLAPPERN IST

flagge de  Äussere Finsternis, Gemeinschaft & Jene, die für sich selbst leben

Jesus spricht über äussere Finsternis, Gemeinschaft & Jene, die für sich selbst leben

15. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Guten Morgen Heartdwellers. Der Frieden und die Freude des Herrn sei mit euch heute.

Als Ich ins Gebet kam und auf Den Herrn wartete, sagte Er mir, dass Er über Gemeinschaft sprechen möchte.

Er begann…
“Alle von euch habe Ich mit Absicht zusammen gebracht. Jedes von euch hat Gaben und Eigenschaften, welche dem Anderen fehlen. Habt ihr das nicht bemerkt? Keine zwei sind gleich? Wie Ich Mich an euren Verschiedenheiten freue und wie Ich begeistert bin, wenn ihr euch einbringt und zu Einem verschmilzt, um für die Bedürfnisse von Anderen zu sorgen.”

Genau wie es geschrieben ist…
Unser Wunsch ist nicht, dass Andere entlastet sein mögen, während ihr unnachgiebig bedrängt seid, aber dass es Gleichstellung geben möge. Jetzt wird eure Fülle bereitstellen, was sie brauchen, damit umgekehrt ihre Fülle bereitstellen wird, was ihr braucht. Das Ziel ist Gleichstellung, wie es geschrieben steht… ‘Der Eine, der viel sammelte, hatte nicht zu viel und der Eine, der wenig sammelte, hatte nicht zu wenig.’ 2. Korinther 8:13-15

“Diese Welt ist ein sehr einsamer Ort und Teil eures Zeugnisses, dass ihr zu Mir gehört ist, dass ihr hinausgeht und Gutes tut, wo ihr könnt. Dadurch werden alle Menschen wissen, dass ihr Mir gehört. Du hattest recht, als du sagtest, dass Ich niemals Jemanden aufgebe und ihr solltet es auch nicht tun.”

“Meine Bräute, überall um euch herum habe Ich jene mit Bedürfnissen platziert, für welche ihr das Notwendige habt, sie zu erfüllen. Aber eure Gesellschaft ist so verdorben von persönlichen Interessen, dass ihr isoliert seid bis zum Punkt, wo ihr es nicht mehr merkt, ausser ihr hört sehr aufmerksam auf Meinen Geist, in welchem Falle ihr nach den Bedürfnissen Jener um euch herum fragt.”

“Dies ist eine Uebung in Allen Dreien… Selbstlosigkeit, Gehorsam und Geduld. Die Zeit wegzunehmen von euren eigenen persönlichen Interessen, um die Bedürfnisse Anderer zu gewährleisten ist ein Charakterzug Meiner Jünger. Wie oberflächlich eure Gesellschaft ist und absichtlich so gestaltet wurde vom Feind, um sie zu isolieren. Ja, er ist sehr versiert in Sachen Manipulation, das Schwache und Einsame so zu isolieren, damit er sie verschlingen und von Mir trennen kann, ohne Hoffnung.”

“Aber wenn ihr auf die Bedürfnisse der Anderen mit Liebe und Mitgefühl reagiert, wie es geschrieben steht ‘Liebe deinen Bruder wie dich selbst’, tut ihr mehr als an Meiner Stelle zu handeln”

“Wenn der Menschensohn kommt in Seiner Herrlichkeit und alle Engel mit Ihm, dann wird Er auf seinem herrlichen Thron sitzen. Vor Ihm werden all die Nationen versammelt sein und Er wird die Menschen voneinander trennen wie ein Hirte, der die Schafe von den Ziegen trennt.”

Und nur als Randbemerkung hier, ich weiss nicht, wie Viele von euch den Unterschied zwischen Schafen und Ziegen kennen. Als wir Schafe und Angoraziegen aufzogen, bemerkten wir etwas. Die Ziegen waren sehr aggressiv – sie hätten die Schafe mit ihren Hörnern vom Futter weggestossen, wenn man sie gelassen hätte. Sie sind sehr aggressiv und die Schafe sind eher bescheiden und sanft und neigen dazu, sich zurück zu halten und sie werden einfacher herumgestossen.

Und Er wird die Schafe zu seiner Rechten platzieren, aber die Ziegen zur Linken. Dann wir der König zu Jenen rechts sagen ‘Kommt, ihr seid gesegnet von meinem Vater, ererbt das Königreich, das für euch bereitet war vom Fundament der Welt an. Denn Ich war hungrig und du gabst mir zu essen, Ich war durstig und du gabst mir zu trinken, Ich war ein Fremder und du hast mich willkommen geheissen, Ich war nackt und du hast mich gekleidet, Ich war krank und du hast mich besucht, Ich war im Gefängnis und du kamst zu mir.’

Dann werden die Gerechten Ihm antworten und sagen ‘Herr, wann haben wir Dich hungrig gesehen und Dich gefüttert oder durstig und Dir einen Drink gegeben? Und wann haben wir Dich als Fremden gesehen und Dich willkommen geheissen oder nackt und Dich gekleidet? Und wann haben wir Dich krank gesehen oder im Gefängnis und Dich besucht? Und der König wird ihnen antworten ‘Wirklich Ich sage zu euch, was ihr den Gerinsten von Diesen getan habt, das habt ihr Mir getan.’ Matthäus 25:31-40

“Also beauftrage Ich euch in diesem Augenblick mit der Aufgabe, euch über den Zustand von Jenen um euch herum zu erkundigen. Ob es Bruder, Schwester, Mutter, Vater, Nachbar oder Klassenkamerad sei. Ich möchte, dass ihr euch bemüht, gut zu ihnen zu sein. In diesem Augenblick habt ihr kaum eine Vorstellung darüber, wie ihr für den Himmel ausseht.”

“Im Himmel werden alle Dinge weggenommen sein, die aus egoistischem Motiv getan worden sind. Von jenem Moment an wird Alles, was übrig sein wird für euch, das sein, was ihr aus brüderlicher Liebe und Selbstlosigkeit getan habt. Könnt ihr euch das, was Ich sage, für einen Moment graphisch vorstellen? Alles, was ihr für euch selbst getan habt und für eure eigenen Wünsche, die über den Bereich absoluter Notwendigkeit hinausgehen – die Verdienste von ALLEM – werden von euch genommen sein.”

“Dies ist, warum der Hochzeitsgast entfernt worden ist vom Festmahl. Einfach ausgedrückt, er lebte für sich selbst und hatte keine Deckung.”

Aber Herr, ist das nicht Gerechtigkeit durch Taten?

“Nun, in gewisser Hinsicht könnte man das sagen, aber denk dran, Ich spreche nicht über Erlösung oder Rechtfertigung – was durch Glaube und Vertrauen allein gegeben ist. Nein, hier spreche Ich über Rang und Position. Da sind ganz viele Schichten und Dimensionen im Himmel. Da ist ein Ort, der Die Aeussere Dunkelheit genannt ist, welche für Jene reserviert ist, die errettet sind, aber sehr wenig für Andere getan haben in ihrem Leben. Dies ist, wie es sein sollte Clare. Glaube Mir, dies ist Gerechtigkeit. Je mehr ihr Mir ähnelt, um so näher werdet ihr an der Herrlichkeit des Thrones sein.”

Aber Herr, in der äusseren Dunkelheit sagtest Du, dort wird Zähneklappern und Zähneknirschen sein.

“Ja, tatsächlich wird es so sein. Die Erkenntnis des Egoismus in eurem Leben wird zuerst ein sehr schmerzhaftes Erlebnis sein. Es ist nicht etwas, wovor ihr davonrennen und euch verbergen könnt; es wird offensichtlich sein für Alle. Und Viele, die für sich selbst leben sind blind für ihre Nacktheit, also wird es für sie ein Schock sein.”

“Meine Liebe, wenn ihr gute Taten zu einem Gewohnheitsmuster macht in eurem Leben, geht ihr umher, um Meinen ‘blinden’ Leib von seiner eigenen Nacktheit zu überzeugen. Je langmütiger und grosszügiger eure Wohltätigkeit und Nächstenliebe, um so überzeugter werden sie. Ich weiss, dass du so gefühlt hast, weil Ich Mir die Zeit genommen habe, dich bei vielen Anlässen zu überzeugen.”

“Diese Welt ist auf den Kopf gestellt, Clare. Was von Menschen applaudiert wird ist eine Schande im Himmel. Und was als Zeit- und Energieverschwendung angesehen wird von Anderen, wird im Himmel applaudiert. Das menschliche Gewissen und Bewusstsein ist schrecklich verformt und es ist nur durch Meine Gnade, dass Jene, die unpassend aufgezogen worden sind, jemals zur Erkenntnis von Gut und Schlecht kommen.”

“Ihr seid Meine Vorzüglichsten aller Kreaturen, Meine Leute. Und je mehr ihr Mir ähnelt, um so grösser wird eure Belohnung im Himmel sein. Ich habe euch Intelligenz, Vernunft und einen freien Willen gegeben. Beachtet, je grösser eure Umsicht gegenüber Anderen, um so grösser ist Meine Umsicht und Belohnung gegenüber euch, Beides – jetzt und im kommenden Zeitalter. Drängt herein mit diesen Gaben, Meine Geliebten. Da wartet eine Krone für Jene, die bis ans Ende laufen, um zu gewinnen.”

“Ich komme bald. Macht das Beste mit der euch bleibenden Zeit.”

Ich füge zwei Kommentare hinzu – Einen von mir an einen regelmässigen Zuhörer und Einen von einem Zuhörer als ein ‘Zeuge’ betreffend die äussere Dunkelheit, über welche Jesus hier lehrt…
Meine Antwort an J-Man…
Dies ist ein Bereich im Himmel, wo die Erretteten sind, die nichts für Andere getan haben. JesseduPlantis sah dies, als er im Körper in den Himmel genommen wurde. Menschen sind glücklich dort, weil sie im Himmel sind, aber da ist eine schwierige Anpassungs-Phase, weil sie sich nicht bewusst sind, was ihr Egoismus ihnen angetan hat. Ich habe keine Ahnung, ob sie sich einen Weg heraus erarbeiten können, alles was ich weiss ist, was ich mit euch geteilt habe.

Dhalin’s Beitrag…
Dies entspricht dem, was Chuck Missler in einem seiner Lehrgänge über die ‘Aeussere Dunkelheit’ sagt – die äussere Dunkelheit ist nicht = Hölle und dies ist das erste Mal, dass Ich dies anderswo höre. Dr. Missler sagt, dass was Er meinte mit ‘äusserer Dunkelheit’ in der Bibel ist ein Bereich, der weit weg ist vom Tempel und das ‘Weinen und Zähneknirschen’ sei ein klassischer, alter, jüdischer Ausdruck von extremer Enttäuschung und viele Menschen verwechseln das mit Qual in der Hölle.

Er zeigte auf, dass immer, wenn Er von der Hölle sprach, Er sich auf den ‘Feuersee’ bezogen habe, aber kein solcher See ist erwähnt in den Passagen mit der äusseren Dunkelheit, also spricht Er dort nicht über Hölle. Dieser Lehrgang von Clare bestätigt das und ich bin froh, dass es endlich Jemand Anders so erklärt.

flagge en  The outer Darkness, Community & Those who live for themselves

Jesus speaks about…
The outer Darkness, Community & Those who live for themselves

November 15th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Good morning, Heartdwellers. The Lord’s peace and joy be with you today.

As I came into prayer and waited upon the Lord, He told me He wanted to talk about community.

He began…
“All of you I have brought together for a purpose. Each of you have gifts and attributes the other is missing. Haven’t you noticed that? No two are alike? How I delight in your differences and how I delight when I see you making use of yourselves melded into one, providing for the needs of others.”

Even as it is written…
Our desire is not that others might be relieved while you are hard pressed, but that there might be equality. At the present time your plenty will supply what they need, so that in turn their plenty will supply what you need. The goal is equality, as it is written: “The one who gathered much did not have too much, and the one who gathered little did not have too little.” 2 Corinthians 8:13-15

“This world is a very lonely place and part of your testimony as belonging to Me is that you go about doing good where you can. By this, all men will know that you are Mine. You were right when you said that I never give up on anyone and you shouldn’t either.”

“My Brides, all around you I have placed those with needs that you have the wherewithal to meet. But your society is so corrupted with private interests that you are insulated to the point where you don’t notice, unless you are listening very carefully to My Spirit, in which case you will inquire as to the needs of those around you.”

“This is an exercise in both selflessness, obedience and patience. Taking the time from your own personal interests to insure the needs of others is a trait of My Disciple. How shallow your society is, and has deliberately been designed by the enemy to isolate. Yes, he is well practiced in manipulation to isolate the weak and lonely that he may devour them and separate them from Me, giving them no hope whatsoever.”

“But when you respond to the needs of others out of love and compassion for your brother, as it is written, “love your brother as you love yourself”, you are doing more than acting in My stead.”

“When the Son of Man comes in his glory, and all the angels with him, then he will sit on his glorious throne. Before him will be gathered all the nations, and he will separate people one from another as a shepherd separates the sheep from the goats.”

And, just as an aside here, I don’t know how many of you are familiar with the difference between sheep and goats. When we raised sheep and angora goats, we noticed something about them. The goats are very aggressive – they’ll butt the sheep right out of the food, right out of the grains and the alfalfa if you let them. They’re very aggressive and the sheep are more meek and tend to hang back and be pushed around more easily.

And he will place the sheep on his right, but the goats on the left. Then the King will say to those on his right, ‘Come, you who are blessed by my Father, inherit the kingdom prepared for you from the foundation of the world. For I was hungry and you gave me food, I was thirsty and you gave me drink, I was a stranger and you welcomed me, I was naked and you clothed me, I was sick and you visited me, I was in prison and you came to me.’

Then the righteous will answer him, saying, ‘Lord, when did we see you hungry and feed you, or thirsty and give you drink? And when did we see you a stranger and welcome you, or naked and clothe you? And when did we see you sick or in prison and visit you?’ And the King will answer them, ‘Truly, I say to you, as you did it to one of the least of these my brothers, you did it to me.’ Matthew 25:31-40

“So, I am assigning you, in this very moment, the task of enquiring about the state of those around you. Whether it be brother, sister, mother, father, neighbor or classmate. I want you to go out of your way to be good to them. In this moment, you have very little concept of what you look like to Heaven.”

“In Heaven, you will be stripped clean of all things done from the motive of self-interest. At that point all that will be left to you is what you did out of brotherly love and selflessness. Can you take a moment and consider what I am saying, graphically? Everything you’ve done for yourself and your own desires beyond the realm of absolute necessity – the merits of EVERYTHING – will be removed from you.”

“This is why the wedding guest was removed from the banquet. Simply stated, he lived for himself and had no covering.”

But, Lord, isn’t that works righteousness?

“Well, in a sense you could say that, but remember, I am not talking about salvation or justification – which is by faith alone. No, here I am talking about rank and position. There are many, many layers and dimensions to Heaven. There is a place called The Outer Darkness, which is reserved for those who are saved but did very little for others in their lives. This is as it should be Clare. Believe Me, this is justice. The more you resemble Me, the closer to the Glory of the Throne you will be.”

But Lord, in the outer darkness, You said there will be grinding and gnashing of the teeth.

“Yes, indeed there will. The recognition of the selfishness of your life will at first be very painful to witness. It is not something you can run and hide from; it will be evident to all. And many of those who live for themselves are blind to their nakedness, so it will be a shock to them. My Love, when you make good deeds a habit pattern of your life, you go around convicting My “blind” Body of their own nakedness. The more long-suffering and generous your charity, the more convicted they become. I know you have felt this way, because I have taken the time to convict you, on many occasions.”

“This world is topsy-turvey, Clare. What is applauded by men is a disgrace in Heaven. And what is looked upon as a waste of time and energy on behalf of others, in Heaven is applauded. Men’s consciences are just terribly deformed and it is only through My grace that those who have been raised improperly ever come to an understanding of good and bad.”

“You are My most exquisite of all creatures, My People. And the more you resemble Me, the greater your reward in Heaven. I have given you intelligence, reason, and free will. Note that the greater your vigilance over others, the greater My vigilance and reward, both now and in the age to come, over you. Press in therefore, with these gifts, My Beloved. There is a crown waiting for those who run to win until the end.”

“I am coming soon. Make the best of time left to you.”

I am adding two comments here – one from me TO a regular listener, and one FROM a regular listener as a “witness” to the outer darkness that Jesus teaches on here:
My answer to J-Man:
**This is an area of Heaven where the saved who did nothing for others go. JesseduPlantis saw this when he was taken bodily to Heaven. People are happy there because it is Heaven, but there is a difficult period of adjustment because they are not aware of what their selfishness caused them. I have no idea if they can work their way out of it, all I know is what I shared with you.**

Dhalin’s input…
This goes right along with one of Chuck Missler’s teachings that the “Outer Darkness” does not = Hell and this is the first time I’ve seen this being taught anywhere else. In the one video over at Koinonia House (the one about the Millennial Temple), Dr. Missler says that what He meant by “Outer Darkness” in the Bible is the area far away from the Temple, and the “Weeping and Gnashing of Teeth” is a classic old Jewish expression of extreme disappointment, and a lot of people mistake that for torment in Hell.

He pointed out that every time He talked about Hell, it was referred to as the “Lake of Fire”, but no such Lake is mentioned in the passages in question, so He isn’t talking about Hell there. This teaching by Clare confirms that, and I’m glad to finally see someone else mention it.

 

Ihr seid Mein Himmel auf Erden … Verbreitet den Duft Meiner Liebe – You are My Heaven on Earth … Spread the Fragrance of My Love

BOTSCHAFT / MESSAGE 177
<= 176                                                                                                                178 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag brazilian-270x180px Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-11-06 - Du bist Mein Himmel auf Erden-Verbreitet den Duft der Liebe von Jesus-Liebesbrief von Jesus 2015-11-06 - You are My Heaven on Earth-Spread the Fragrance of Jesus Love-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich sehne Mich nach einer Beziehung
=> Du bist der Höhepunkt Meines Tages
=> Zieht Seelen zu Mir mit Meiner Liebe
=> Betet für die Verlorenen…Betet für H.
=> Helft Mir, Mein Königreich auf Erden…
=> Eine weitere Seele für den Himmel…
=> Kommt zu Mir, Meine Verlorenen &…
=> Zentrale Bedeutung d. Barmherzigkeit
=> Einladung zum Festmahl…Aber die…
=> Wie ihr Mein Herz tröstet
=> Ihr wurdet für Mich allein erschaffen
=> Ihr seid Wegbereiter wie Johannes
Related Messages…
=> I long for a personal Relationship
=> You are the Highpoint of My Day
=> Draw Souls to Me with My Love
=> Pray for the Lost…Pray for Hillary &
=> Help Me build My Kingdom on Earth
=> Another Soul for Heaven, another…
=> Come to Me, My Lost & Lonely Ones
=> Key Significance of Charity
=> Invitation to the Banquet…But the…
=> How you comfort My Heart
=> You were made for Me alone
=> You prepare the Way like John

flagge de  Ihr seid Mein Himmel auf Erden … Verbreitet den Duft Meiner Liebe

Jesus sagt… Ihr seid Mein Himmel auf Erden – Verbreitet den Duft Meiner Liebe

6. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Clare begann… Nun, meine liebe Herzbewohner-Familie, es scheint, dass jedes Mal, wenn ich einen Tag verpasse, die Botschaft noch stärker ist am nächsten Tag. Heute Abend haben wir eine wunderbare Botschaft empfangen über die Liebe, die Jesus für uns empfindet – für jedes Einzelne von Uns. Und Er sehnt sich danach, dies mit Jedem von uns zu erleben und Jedes von uns mit Ihm.

Ich möchte anfangen damit, interpretiert nichts falsch in dieser Botschaft. Dies ist ein reiner Austausch göttlicher Liebe, die nichts Fleischlich-Körperliches beinhaltet. Es ist absolut reine, geistige Liebe und dies ist mit Allen von uns möglich. In dieser Botschaft geht es nicht um mich, es geht um Jesus und wie Er sich nach Jedem von uns sehnt.

Ich möchte anfangen, indem ich beschreibe, was ich erlebte, als ich ins Gebet kam. Wie werde ich euch jemals die Freude übermitteln können, die ich heute erlebt habe? Heute, als ich aufstand, steuerte ich direkt in die Anbetung, bevor mein Verstand eine Gelegenheit hatte, über die Dinge der Welt nachzudenken.

Der Herr war so eingetaucht in meine Liebe zu Ihm! Es war ein unvergesslicher Anblick, Ich konnte Seine Gegenwart fühlen, die mich in einer solch reinen und heiligen Weise umhüllte. Als ich aber einen flüchtigen Blick auf Sein Heiliges Gesicht erhaschte, war ich so erstaunt. Wir tanzten zu den Liedern von Terry MacAlmon. Und die Augen von Jesus waren geschlossen, während Er Seinen Kopf auf meinem ausruhte und es war das perfekte Bild von Jemandem, der völlig in Liebe versunken ist.

Oh, da gibt es eine Strophe in einem Lied, welchem wir zuhörten, die lautet… ‘Lass mich meine Liebe über dich giessen, der Duft meines Herzens’. Und das beschämt mich immer und ich weiche zurück, wenn ich jene Zeile höre, weil ich mein Herz überhaupt nicht als duftend wahrnehme. Ich sehe es durchlöchert mit Fehlern, die mich zurückschrecken lassen beim Gedanken, sie über Meinen Jesus zu giessen. Als ich aber sah, wie Er die Inhalte meines Herzens genoss, begann sich alles zu verändern. Er muss irgend einen Filter haben!

Als ich auf Sein süsses Gesicht blickte, welches völlig gefesselt war von mir, dachte ich, dass es da doch etwas Duftendes geben muss oder Er wäre nicht so gefesselt. Als diese Dinge durch meinen Kopf zogen, sah ich Tränen über Seine Wangen rollen und ich hörte Ihn sagen… “Wenn ihr nur wüsstet, wie viel Trost ihr Mir bringt. Ihr seid Mein Himmel auf Erden.”

Jesus begann… “Meine zärtliche Geliebte, wie gesegnet Ich bin, dich in Meinen Armen zu haben für eine kurze Weile. Wenn die Menschheit nur die aussergewöhnliche Liebe erleben könnte, die Ich für sie empfinde, es würde niemals wieder Sünde die Welt betreten.”

“Oh ja, da gibt es den freien Willen. Wenn aber eine Seele bis ins Mark ihrer Knochen mit der Liebe, die Ich für sie empfinde, durchdrungen werden könnte, würde die Sünde niemals wieder ihr Leben beherrschen. Das Problem kommt auf, wenn die Seele eine Linie zieht und sagt… ‘bis hierher und nicht weiter’. Das ist ihr Verderben und Untergang.”

“Schaut, Ich sollte dies ein wenig umformulieren… ‘Wenn die Menschheit Mir nur erlauben würde, ihr eigenes Wesen mit der grandiosen Liebe zu durchdringen, die Ich für sie empfinde, dann würde Sünde niemals wieder die Welt betreten. Es wäre für eine Seele, die von Meiner Liebe durchdrungen ist, unmöglich zu sündigen. Aber wie Ich sagte, das Problem kommt auf, wenn die Seele die Linie zieht, nicht Ich. Verstehtst du dies jetzt, Meine Liebe?”

(Clare) Ich verstehe Herr. Ich habe die Eigensinnigkeit des menschlichen Herzen gesehen, wenn es darum geht, Dich völlig zu empfangen. Ich habe das Gleiche getan und bin auch schuldig.

(Jesus) “Ja und es ist so erfolglos, so unheimlich karg und fruchtlos. Wenn sie Mir nur vertrauen würden, würde Ich ihnen Meine Liebe beweisen. Sie würden die Belohnungen erleben, von Meiner Liebe durchflutet zu sein und sie würden sogar die langfristigen Widersprüche verstehen, die für Jene, die im Fleisch leben, keinen Sinn ergeben.”

(Clare) Ich denke, dass Er hier über Dinge spricht wie… ‘Warum sterben Menschen’, ‘Warum werden Kinder krank’. Dies sind Dinge, die der Liebe, wie wir sie verstehen, entgegen stehen. Aber wir würden es verstehen, wenn wir genug durchdrungen sind von Dem Herrn.

(Jesus) “Clare, Mein liebstes Kind und Meine Liebe, es ist deine ernste Verantwortung, ihnen diese Liebe zu offenbaren. Lass sie nicht blind bleiben für Meine Liebe. Tue alles in deiner Macht stehende, den Duft Meiner Liebe, die Ich für sie empfinde, zu verbreiten. Alles. Verstehst du, Meine Liebe? Tue alles, was dir möglich ist.”

(Clare) Ja, Herr. Oh Gott hilf mir. Zeige mir, was in meiner Macht steht, mit deiner Gnade.

(Jesus) “Das werde Ich. Rufe Jene um dich herum dazu auf, dich dabei zu unterstützen. Erforscht die Anlaufpunkte, reicht hinaus in die fernen Winkel dieser Erde mit Meiner Liebe. Verkündet es von den Dächern und sendet sie auch in das Innere der Erde und an die dunklen Orte. Denn Ich rufe alle Menschen zu Mir, damit Ich sie lieben kann, wie sie niemals zuvor geliebt wurden. Diese Liebe ist so aussergewöhnlich, dass selbst wenn ihr über Jahre arbeitet, um die unendlichen Grenzen ihres Ursprungs zu erreichen, trotzdem nur an der Oberfläche kratzen würdet.”

“Sie ist so gewaltig, dass Ich nicht Einen abweisen kann, nicht einmal den Bösesten unter den Menschen. Wenn sie Reue zeigen und umkehren, schwingen Meine Arme weit auf, um sie zu empfangen. Die Türen Meiner unendlichen Barmherzigkeit sind bis jetzt noch nicht verschlossen. Sie sind immer noch offen. Da gibt es immer noch Hoffnung. Ich kenne die Erschöpfung Meiner Bräute, aber Ich weiss auch, dass Meine Bräute Mich mit ihrem Leben lieben und nichts, worum Ich sie bitte, ist zu gross für sie. Nichts.”

“Ich bitte immer noch um Geduld zu dieser Stunde; Geduld, Gebet, Langmut und Wohltätigkeit für die Menschheit. Schon sehr bald werdet ihr mit Mir im Paradies sein, schon bald, Meine arbeitenden Geliebten. Dann wird euch all dies wie ein schlechter Traum vorkommen, so viel wird einfach dahinschwinden, wenn ihr die Küsten eures Zieles erreicht habt. Ich habe euch SO viel versprochen und Ich werde euch nicht betrügen. So viel wird euren Schatzkammern im Himmel noch hinzugefügt, während ihr weitermacht, gemeinsam, Schulter an Schulter im Frieden, in Liebe und mit Hingabe zu marschieren, um Seelen in Meinen Schoss zu bringen.”

“Ich habe lange auf eine solche Seelenarmee gewartet, die aufeinander acht gibt, ohne Gedanken an die eigene Belohnung. Und auf diesem Kanal habe Ich Solche wie sie gefunden. Ihr seid Alle zusammengezogen worden von der Liebe, die aus Meinem Brunnen der Gnade im Himmel fliesst. Alle von euch haben ihren eigenen Teil dazu beigetragen in dieser Mischung und ihr fügt Gnade um Gnade hinzu.”

“Und dies ist, wie es sein sollte. Das Erleben Meiner Liebe auf diesem Kanal ist erhöht aufgrund eurer Selbstaufopferung und weil ihr euch auf Mich und auf Jene, die Ich euch anvertraue, fokussiert. Wie wunderbar ist es, diese Symphonie der Liebe zu sehen, wie sie auf den süssen Saiten des Himmels spielt und alle Menschen zu Mir zieht.”

“Ihr habt viele Stürme überstanden… viele feurige Pfeile, viele Versuchungen, um eure reinen und liebenden Opfer zu verderben, viele Versuche, um euch gegeneinander aufzuhetzen. Ihr habt grosse Geduld und Tugend gezeigt, ihr seid Meine zuverlässigen Diener und ihr wart treu in den kleinen Dingen und jetzt kann Ich die Gnadengaben erhöhen für Meine bewährten Seelen. Ja, Ich werde eure Gaben der Weisheit, Liebe, Geduld und Effektivität im Gebet erhöhen… ihr werdet auch mehr Heilungen und mehr schmelzende Herzen sehen in euren Armen, während sie ihr Leben Mir übergeben.”

“Viele von euch waren auch verschmäht und man blickte auf euch herunter in eurer eigenen Kirche. Viele haben tatsächlich ein Leben in Zurückweisung und im ‘Nicht beachtet werden’ ertragen, zugunsten der einflussreicheren und auffälligeren Christen. Darf Ich sagen, eure Demut hat euch die hohe Ehre verschafft, zu Meinen paar Auserwählten zu gehören, die den Nektar Meiner Liebe in diese verbitterte und finstere Welt hinaustragen.”

“Beachtet, Ich sagte nicht Wissen, Bildung oder Kompetenz. Nein, all jene Dinge dienen nur dazu, Jemanden aufzublasen. Sie haben ihre Berechtigung, wenn man mit extremer Demut damit umgeht, aber diese Dinge sind nicht die eigentliche Nahrung des Himmels. Und ihr habt Alle den besseren Teil gewählt, die Liebe, indem ihr den Duft Meiner zarten Liebe in eine verletzte und dunkle Welt hinaus trägt.”

“Ich weiss, dass dies nicht einfach gewesen ist für euch. Ich weiss, dass ihr oftmals nachlassen oder aufgeben wolltet. Aber lieber, als eurem Fleisch nachzugeben, kamt ihr zu Mir, um mehr Gnade zu bekommen, weise und liebevoll, wie ihr seid. Ihr kamt lieber zu Mir, als zurückzutreten und ihr habt Mich um mehr Gnade gebeten. Und Ich habe sie euch nicht verwehrt. Ihr seid auf Kurs geblieben und ihr lauft das Rennen und richtet eure Augen auf den Preis der hohen Berufung, wie es geschrieben steht…

Ich sehe mich selbst nicht, als ob ich es schon begriffen hätte, aber Eines mache ich… Ich vergesse das, was hinter mir liegt und greife nach dem, was vor mir liegt, ich dränge in Richtung Ziel für den Preis der höheren Berufung Gottes in Jesus Christus. (Philipper 3:14)

“Und dafür lobe Ich euch und Ich verspreche euch noch mehr geistiges Territorium. Weil ihr treu gewesen seid in den wenigen Dingen; werde Ich euch für viele Dinge die Verantwartung übertragen.” (Matthäus 25:21)

“Gnade baut auf Gnade und da ihr mit Meinen Schafen und Lämmern zärtlich umgeht und ihnen Meine Liebe offenbart, werde Ich eure Salbung erhöhen und euch in die Fülle eurer Berufung hineinführen. Und auch wenn ihr zahlenmässig Wenige seid, seid ihr doch mächtig in Gnade und Weisheit, um die Gebrochenen und Entfremdeten in Mein Königreich zu bringen.”

“Ihr begradigt den Weg für Meine Rückkehr. Ihr Alle, in euren eigenen Bereichen, seid Stimmen, die hinausrufen in die Wüste. Wie es geschrieben steht… Eine Stimme, die hinausruft in die Wüste… ‘Bereitet den Weg für Den Herrn, begradigt die Wege für Ihn. Jedes Tal soll aufgefüllt werden und jeder Berg und Hügel erniedrigt. Die schiefen Wege sollen begradigt werden und die rauhen Wege besänftigt. Und alle Menschen werden die Erlösung Gottes sehen.’” (Lukas 3:4)

“Ihr begradigt tatsächlich die Wege für Mich in den Herzen der Menschen. Ihr habt abgelehnt, euch in lehrmässige, religiöse Auseinandersetzungen, Redekünste und Haltungen zu verwickeln… Nein, eure Wege sind Meine Wege der Liebe, ohne die religiösen Strassensperren und die religiösen Hindernisse, welcher Meine Leute so überdrüssig geworden sind.”

“Sie hungern danach, Mich zu erleben und jene tiefe, echte Erfahrung und Beziehung mit Mir zu haben, nicht mit Menschen und Institutionen. Jedes Tal soll in der Tat aufgefüllt werden, während Demut gelebt und genährt wird unter Meinen Auserwählten. Ihr habt den Weg so niedrig gemacht, dass sogar das kleinste Kind ihn beschreiten kann.”

“Die Berge von Stolz, Prominentenkult und Darbietung wurden durch die einfache Wertschätzung jeder Seele ersetzt, unabhängig wie niedrig und sündhaft sie ist. Denn Meine Liebe ruft… Kostbar! Kostbar! Kostbar! ist die Seele, die es nach Mir hungert, denn sie wird Mich haben.”

“Es ist Mein Blut, welches den Geringsten unter den Menschen kostbar gemacht hat. Da gibt es keinen grösseren Preis, der für Solche wie sie bezahlt würde. Keine Seele ist grösser als Mein Opfer am Kreuz. Ja, dies ist der grosse Bereich, der ausgeebnet werden muss, wo die Berge des Stolzes und der Heuchelei, durch welche die Menschen gesteuert werden, als wertlos erkannt und völlig eliminiert werden.”

“Die schiefen Wege, die von Menschen erfunden wurden und Viele zum Aufgeben veranlasst haben, bevor sie Mich erreichten, werden völlig zerstört werden. Die rauhen Wege, die Leistung verlangen für Dieses oder Jenes, werden entfernt. Nichts wird erlangt. Alles ist ein freies Geschenk. Denn Meine Arme sind weit offen und sie hegen und pflegen Alle, die zu Mir kommen, unabhängig wie niedrig ihre Lebenssituation auch sein möge.”

“Ihr seid wirklich in den Fussstapfen eures Vorgängers Johannes gewandelt und wie er es tat, begradigt ihr den Weg für euren Herrn.”

“Seid also guten Mutes, Meine Auserwählten. Wisst, dass eure sehr kleinen und demütigen Berufungen die Enden der Erde erreichen und die Ernte einbringen. Lasst nicht zu, dass euch Jemand Angst macht oder euch entmutigt. Ja, nehmt jeden Gedanken gefangen und macht weiter im Wissen, dass ihr Mich erfreut. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen, macht also weiter, den Weinberg zu pflegen und den süssen Wein Meiner Liebe euren Mitmenschen zu überbringen.”

flagge en  You are My Heaven on Earth … Spread the Fragrance of My Love

Jesus says… You are My Heaven on Earth – Spread the Fragrance of My Love

November 6, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

Clare began… Well, my precious Heartdwelling family, it seems that every time I miss a day, the message is even stronger the next day. Tonight we received a beautiful, beautiful message on the love that Jesus has for us – for each and every one of us. And what He is longing to experience with us and for us to experience with Him.

I want to begin by saying, let there be no misinterpreting anything in this message. This is a pure exchange of Love from God that has not one carnal connotation. It is absolutely pure love in the spirit and this is possible with all of us. This message is not about me, it’s about Jesus and how He longs for each of us.

I want to begin by describing the experience I had as I came into prayer. How will I ever communicate to you the joy I’ve experienced this day? Today, when I got up, I headed straight into worship, before my mind had a chance to think on the things of the world.

The Lord Himself was so immersed in my love for Him! It was a sight to behold, I could feel His warm presence wrapped around me, in of course such a pure and holy way. But when I caught a glimpse of His Holy Face, I was just amazed. We were dancing to Terry MacAlmon’s songs. And Jesus’ eyes were closed as He rested His head on mine and was the perfect picture of someone totally transfixed in Love.

Oh, there is one verse of a song we listened to that says… ‘Let me pour my love on you, the fragrance of my heart’. And that always makes me ashamed, and I flinch when I hear that line, because I don’t see my heart as being fragrant at all. I see it riddled with faults that make me recoil at the thought of pouring those on My Jesus. But when I saw how He was enjoying the contents of my heart, all that began to change. He must have some kind of filter!

As I gazed upon His sweet face, totally absorbed in me, I began to reckon that there must be something fragrant there or He wouldn’t be so absorbed. As I was thinking these things, I saw tears rolling down His cheeks and I heard Him say… “If only you knew how much consolation you bring Me. You are My Heaven on Earth.”

Jesus began… “My tender Lover, how blessed I am to have you in My arms for even this short while. Oh, if only mankind could experience the sublime love I have for them, never again would sin enter the world.”

“Ah yes, there is free will. But if a soul could be penetrated to the marrow of their bones with the Love I have for them, never would sin reign in their lives again. The problem arises when the soul will not have Me, when they say ‘this far and no further.’ That is their undoing and downfall.”

“You see, I should word that slightly differently… ‘If only mankind would allow Me to penetrate their very being with the sublime love I have for them, never again would sin enter the world. It would not be possible for a soul saturated with My Love, to sin. But as I said, the problem arises when the soul draws the line, not Me. Do you understand this now, My Love?”

(Clare) I do, Lord. I have seen the stubbornness of man’s heart when it comes to receiving You fully. I have been guilty of the same.

(Jesus) “Yes, and it is so fruitless, so very barren and fruitless. If only they would trust Me, I would prove to them My Love. They would experience the rewards of being bathed in My Love, and would even come to understand the long term contradictions that make no sense to those who live in the flesh.”

(Clare) I think there He was talking about things like… ‘Why do people die’, ‘Why do children get sick’. These are long term contradictions of love, but we would understand them if we were infused enough with the Lord.

(Jesus) “Clare, My Dearest Child and Love, it is your solemn responsibility to reveal this love to them. Do not let them go on in their blindness of My love. Do everything in your power to spread the perfume of My Love for them. Everything. Do you understand, My Love? Do everything in your power.”

(Clare) Yes, Lord. Oh God help me. Show me what is in my power, with your grace.

(Jesus) “I will. Enlist the support of the many around you. Explore the venues, reach out into the far corners of this earth with My Love. Declare it from the rooftops and send it even into the bowels and dark places of this Earth. For I am calling all men to Me, so that I may love them as they have never been loved before. This Love is so sublime that even if you labored for years to reach the infinite borders of its source, still you would only have scratched the surface.”

“It is so vast, that I cannot turn even one away, even the most wicked among men. If they repent, My arms are flung open wide to receive them. The doors of My infinite mercy have not as yet closed. They are still open. There is still hope. I know the weariness of My Brides, but I also know My Brides love Me with their lives and nothing is too great for Me to ask of them. Nothing.”

“I am still asking for patience in this hour; patience, prayer, long-suffering and charity for mankind. Soon enough you will be with Me in Paradise, soon enough My laboring Lovers. Then all of this will seem like a bad dream, so much will just fade away when you have reached the shores of your destination. Oh, I have promised you SO much, and I will not defraud you. So much more is being added to your coffers in Heaven as you continue to march shoulder to shoulder, in peace, love and dedication to bringing souls into My bosom.”

“Long have I waited for such an army of souls that would look out for one another with not a thought of their own reward. And on this channel I have found such as these. All of you have been drawn together by the Love flowing from My fountains of grace in Heaven. All of you have brought your own tributaries into the mix, adding grace upon grace upon grace.”

“And that is as it should be. The experience of My Love is heightened on this channel because of your self-sacrifice and focus on Me and those I entrust to you. How beautiful to see this symphony of love playing on the sweet strings of Heaven and drawing all men to Me.”

“You have weathered many storms: many barrages of arrows, many attempts to corrupt your pure and loving sacrifices, many attempts to turn you against one another. You have shown great patience and virtue, you are My trusted servants and having been faithful with the littler things, I can increase now the gifts of grace to My proven souls. Yes, I am going to increase your gifts of wisdom, love, patience and effectiveness in prayer…you are also going to see more healings and more hearts melting in your arms as they give their lives to Me.”

“Many of you have been spurned and looked down upon in your own churches. Many have indeed suffered a lifetime of rejection and being passed by for the more influential and flashy Christians. May I say, your humility has gained you the high honor of being My chosen few to bring the nectar of My love for souls to this bitter and darkened world?”

“Notice I did not say knowledge or learning, or expertise. No, all those things serve only to puff one up. They have their place when handled with extreme humility, but are not the ultimate food of Heaven. Love is the ultimate food of Heaven. And you have all chosen the better portion of love, to spread the fragrance of My delicate love to a hurting and darkened world.”

“I know this has not been easy for you. I know many times you have wanted to retreat or give up. But rather than giving in to your flesh, you came to Me for more grace, wise and loving, as you are. You came to Me before resigning and asked for more grace. And I have not denied you. You have stayed the course, run the race and set your eyes on the prize of the high calling, as it is written…

I do not regard myself as having laid hold of it yet; but one thing I do… forgetting what lies behind and reaching forward to what lies ahead, I press on toward the goal for the prize of the upward call of God in Christ Jesus. (Philippians 3:14)

“And for this I commend you and promise even more spiritual territory. Because you have been faithful with a few things; I will put you in charge of many things. (Matthew 25:21)

“Grace builds upon grace and as you handle my sheep and my lambs with tenderness, revealing My Love, I will increase your anointing and bring you into the fullness of your calling. And though you be few in number, you are mighty in grace and wisdom to bring the broken, the alienated into My Kingdom.”

“You are paving the way for My return. You all, in your own right, are voices crying out in the wilderness. As it is written… A voice of one calling in the wilderness… ‘Prepare the way for the Lord, make straight paths for him. Every valley shall be filled in, every mountain and hill made low. The crooked roads shall become straight, the rough ways smooth. And all people will see God’s salvation.’” (Luke 3:4)

“You are indeed making straight paths for Me into the hearts of men. You have refused to get caught up in doctrinal religious quarrels, rhetoric and posturing… No, your ways are My ways of love, without the religious road blocks and impediments that My people have grown so weary of.”

“They hunger to experience Me, to have that profoundly real experience and relationship with Me, not with men and institutions. Every valley shall indeed be filled in as humility is cherished and nurtured among my elect. You have made the way so lowly that anyone, even the littlest child, can traverse it.”

“The mountains of pride, celebrity cults and performance have been replaced with the simple cherishing of every soul no matter how lowly and sinful. For My Love cries out… Precious! Precious! Precious! is the soul who hungers for Me, for he shall have Me.”

“It is My Blood which has made the lowliest among men the most precious. There is no price to be paid for such as these, that is greater. No soul is greater than My sacrifice on the Cross. Yes, it is the great leveling field, where the mountains of pride and pretensions men are governed by, are utterly cast down as worthless.”

“The crooked roads invented by men causing so many to give up before they reached Me, have been utterly destroyed and the rough ways of demanding attainment of this and attainment of that have been removed. Nothing is attained to. All is a free gift. For My arms are open wide and cherishing all who come to Me, no matter how lowly their station in life may be.”

“So, truly you have walked in the footsteps of your precursor, John, and like him you are making straight the way of your Lord.”

“So, be encouraged My chosen people. Know that your very small and humble callings are reaching to the ends of the Earth and bringing in the Harvest. Let no one frighten or discourage you. Yes, take every thought captive and continue on in the knowledge that you are pleasing to Me. By their fruit you will know them. A good tree cannot bring forth bad fruit, Continue on to tend the vineyard and bring forth the sweet wine of My Love to your fellow men.”