Eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen – Your selfless Attitude will defeat the Enemy’s most common Weapon

BOTSCHAFT / MESSAGE 750
<= 749                                                                                                                751 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2020-01-23 - selbstlose Haltung Liebe-Waffe des Feindes besiegen-Egoismus-Eigennutz-Liebesbrief von Jesus 2020-01-23 - selfless Love Attitude-Defeat Weapon of the Enemy-Selfishness-Self interest-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Geistige Kriegsfüh…Spalten & Erobern
=> Trickst den Feind aus & Bewahrt eu…
=> Liebet Einander, vergebt & Lasst los
=> Euer grösster Schutz ist…
=> Wen Ich beschützen kann & wen nicht
=> Erkennt die Pfeile Satans
=> Das Gemeinschaftsleben ist komplex
=> Prüfungsgelände für die Armee Gottes
=> Lasst keine stolzen Fahnen wehen
Related Messages…
=> Spiritual Warfare…Divide & Conquer
=> Outsmart the Enemy & Preserve y…
=> Love One Another, forgive & Let go
=> Your greatest Protection is…
=> Who I can protect & who not
=> Recognize Satan’s Arrows
=> The Community Life is complex
=> Proving Ground for God’s Army
=> Don’t let any proud Flags fly

flagge de  Eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen

Jesus sagt…
Eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen

23. Januar 2020 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Ich danke Dir Herr, dass Du uns zusammen geführt hast, eine schöne, harmonische Gruppe. Ich habe noch nie etwas Süsseres erlebt, als Menschen, die Dich lieben. Ich danke Dir, Herr.

Und dies ist wirklich der süsseste Teil der Gemeinschaft. Aber wie wir Alle wissen, es ist nicht immer so. Wir Alle sind müde und manchmal ungeduldig oder kurz angebunden miteinander. Und Satan steht immer daneben mit seinen lügenden Dämonen, um uns streitsüchtig oder feindselig zu machen und uns gegeneinander zu richten. Was geschieht, wenn Jemand sich schlecht fühlt in der Gesellschaft seiner Brüder und Schwestern?

Zuerst versucht der Feind, uns zu spalten, damit wir das kostbare Geschenk der Gemeinschaft verlieren. Zweitens will er, dass wir Andere richten und einen bitteren Samen in unser Herz aufnehmen. Wohlgemerkt, hier spreche ich davon, wenn wir Alle einmütig beieinander sind und dann kommt der Feind und nutzt die Schwäche des Einen oder Anderen aus.

Meine Kostbaren, wir müssen schlauer sein als Satan und mehr Selbstkontrolle haben, angefüllt von der Nächstenliebe. Sogar vorauszusehen, was geschehen könnte und so darauf vorbereitet zu sein. Wir wissen jetzt, dass diese Dinge absichtlich geplant werden von dem Feind, es sind keine Zufälle. Herr, hast Du etwas mit uns zu teilen?

Jesus begann… “Meine kostbare Gemeinschaft. Ihr habt Viele, die euch bekämpfen, aber ihr habt auch Mein Wohlwollen und Meine Nächstenliebe, um euch zu beschützen. Bleibt unter dem Schutz der Nächstenliebe, dann werdet ihr nicht gestört werden. Was der Feind beabsichtigte, um euch zu schaden, wird stattdessen zu einer Instruktion für Andere und dient zu ihrem Besten.

“Ihr seid nicht nur hier, um Gemeinschaft und eine gute Zeit zu haben. Ihr seid hier, um auf eure eigene Mission vorbereitet zu werden. Und während ihr Mutter Clare beobachtet, wie sie gute und schlechte Entscheidungen trifft, lernt ihr, was euch vielleicht später auf eurer Mission begegnen könnte.

“Es gibt keine Waffe gegen Nächstenliebe. Der Feind ist ratlos, wenn Jedes von euch seinen Bruder und seine Schwester mehr liebt als sich selbst. Wenn ihr auf das Wohl der Gemeinschaft achtet, werdet ihr Schwachstellen entdecken, die der Feind möglicherweise ausnutzen wird. Wenn ihr euch auf euch selbst fokussiert, auf eure Annehmlichkeiten, eure Entscheidungen und eure Privilegien, dann könntet ihr die Schwachstellen übersehen und ihnen zum Opfer fallen.

“Aber eure selbstlose Haltung wird die häufigste Waffe des Feindes besiegen… Egoismus und Eigennutz, die Symptome des Stolzes. Wenn euer Herz auf das ausgerichtet ist, was richtig ist und nicht nur auf eure eigene Absicht, dann kann nur sehr wenig gegen euch verwendet werden, um Konflikte zu schüren. Da ihr Alle schnell nachgeben werdet und das tut, was das Beste ist für das Andere, sogar in den schlimmsten Situationen.

“Jene von euch, die berufen sind, während der Trübsalszeit hier zu sein, dies ist Training für euch. Ich kenne den nächsten Schritt des Feindes, aber euer Gehorsam gegenüber Meinem bekannten Willen wird euch veranlassen, viele Fallen zu umgehen. Wenn ihr stolz und eigennützig seid, dann werdet ihr unweigerlich fallen. Aus diesem Grund ist Gehorsam und Abstand so wichtig.

“In der letzten Botschaft Meines Vaters sprach Er mit euch darüber, das Richtige zu tun, ohne irgendeine Belohnung zu sehen oder auch trotz der Opfer, die ihr bringen müsst. Er sagte euch auch, dass ihr nicht immer wissen werdet, warum Er die Dinge so tut, wie Er sie tut oder auch, welche Früchte aus euren Opfern gewonnen werden können.

“Wenn euer Herz ganz zufrieden ist im Wissen, dass ihr Seinen Willen getan habt, dann könnt ihr nicht vom Kurs weggezogen werden.

“Lebt dafür, Meinen Willen zu tun, ihr Lieben. Macht dies zu eurer Vollzeit-Beschäftigung und ihr werdet einen solch tiefen Frieden fühlen, dass der Feind nicht in der Lage sein wird, euch zu übernehmen und das zu ruinieren, was Ich für euch habe. Findet eure Freude darin, geliebte Bräute und ihr werdet die höchsten Berge mühelos erklimmen.

“Ich liebe euch. Ich bin mit euch in diesem Unterfangen. Seid stark! Unterdrückt jenen Drang, wütend zu werden oder zu urteilen. Legt es beiseite. Sagt euch davon los und umarmt die Nächstenliebe, indem ihr Andere mit eurem Verständnis und eurer Geduld überschüttet.”

flagge en  Your selfless Attitude will defeat the Enemy’s most common Weapon

Jesus says…
Your selfless Attitude will defeat the Enemy’s most common Weapon

January 23, 2020 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) Thank you, Lord, for bringing us together. A beautiful, harmonious group. Surely, I have never experienced anything as sweet as people that love You. Thank You so much, Lord.

And truly, this is the sweetest part of Community. But as we all know, it isn’t always this way. We all get tired and sometimes impatient or short with one another. And Satan is always standing by with his lying demons to make us contentious or resentful and turn us against one another. What happens when someone says or even feels badly in the company of his or her brothers and sisters?

First of all, the enemy is trying to divide us so we will lose the precious gift of fellowship with one another. Second of all, he wants us to judge others and take in a bitter seed in our hearts about them. Mind you, this is when we are all of one accord, but along comes the enemy and exploits the weakness of one or another.

My precious ones, we have to be smarter than Satan and more self-controlled, filled with brotherly love. Even looking ahead at what could happen to disrupt things and planning for it in advance. We now know that these things are deliberately planned by the enemy; they are not just coincidences. Lord, have You something to share with us?

Jesus began… “My precious Community. You have many who oppose you, but you also have My charity and brotherly love to protect you. Stay under the covering of brotherly love and you will not be disturbed. What the enemy meant for bad, will instead be an occasion of instruction and good for others.

“You are here, not just to fellowship and have a good time. You are here to be prepared for your own missions. And as you watch Mother Clare make both good and bad decisions, you are learning what you may expect to happen later on in your missions.

“There is no weapon against brotherly love. The enemy is at a loss when each of you love your brother and sister more than you love yourselves. When you are looking out for the good of the Community, you will spot areas of weakness that the enemy may be waiting to exploit. If your mind is on yourself, your comforts, your choices, your privileges, you may miss the weak spot and become a victim to it.

“But your selfless attitude will defeat the most common of the enemy’s weapons… selfishness and self-serving, symptoms of Pride. When your heart is set on what is right and not just your particular agenda, there is very little that can be leveraged against you to cause strife. Because all of you will be quick to yield and do what is best for the other, in even the worst situations.

“Those of you who are called to be here during the Tribulation, this is training for you. I know the enemy’s next move, but your obedience to My known will, will cause you to sidestep many a trap. When you fall into Pride and self-serving, then you are bound to fall. This is why obedience and detachment are so very important.

“In My Father’s last message, He spoke to you about doing what is right for no reward at all, or even in spite of the sacrifices you will have to make. He also told you that you will not always know why He does things the way He does, or even what fruit can be gleaned from your sacrifices.

“When your heart is satisfied totally by knowing you have done His will, you cannot be lead off track.

“Live to do My will, dear ones. Make that your full-time preoccupation and you will have peace so deep the enemy will not be able to take you over and ruin what I have for you. Find your joy in this, Dearly Beloved Brides, and you will scale the highest mountains with little effort.

“I love you. I am with you in this endeavor. Be strong! Control that urge to get upset or to judge. Put it away from you. Renounce it and embrace brotherly love, by showering others with your understanding and patience.”

Überzeugt Meinen blinden Leib von seiner Nacktheit & Die Äussere Finsternis – Convict My blind Body of its Nakedness & The Outer Darkness

BOTSCHAFT / MESSAGE 186
<= 185                                                                                          187 =>
<= Zur Übersicht                                                           Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-11-15 - Selbstlosigkeit-Geduld-Gehorsam-Leib Christi-Blindheit-Nacktheit-aussere Finsternis-Liebesbrief von Jesus 2015-11-15 - Selflessness-Patience-Obedience-Body of Christ-Blindness-Nakedness-Outer Darkness-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Entdecke deine Einzigartigkeit
=> Geht hinaus und liebt
=> Lebe, als ob dies dein letzter Tag wäre
=> Botschafter der Wahrheit & Liebe
=> Eure Akten werden bald geschlossen
=> Tal Josaphat & Ewige Früchte
=> Kinder, überdenkt eure Wege
=> Dieses Gebot wird z. Richter für Viele
=> Ihr seid arm, blind, taub und nackt
=> Die äussere Finsternis, wo Heulen…
Related Messages…
=> Discover your Uniqueness
=> Go out and love
=> Live as if this were your last Day
=> Ambassadors of Truth & Love
=> Your Records will soon be closed
=> Valley of Josaphat & Eternal Fruit
=> Children, consider your Ways
=> This Command will become a Judge
=> You are poor, blind, deaf and naked
=> The outer Darkness, where there is…

flagge de  Überzeugt Meinen blinden Leib von seiner Nacktheit & Äussere Finst…

Überzeugt Meinen blinden Leib von seiner Nacktheit & Die Äussere Finsternis

15. November 2015 – Worte von Jesus durch Schwester Clare

(Jesus) “Ich habe euch Alle aus einem bestimmten Grund zusammengeführt. Jedes von euch hat Gaben und Eigenschaften, die dem Anderen fehlen. Habt ihr das nicht bemerkt? Keines ist wie das Andere? Wie Ich Mich über eure Unterschiede freue und darüber, wenn Ich sehe, wie ihr euch zu einer Einheit zusammenschliesst und für die Bedürfnisse von Anderen sorgt.

“So wie es geschrieben steht … Unser Wunsch ist nicht, dass Andere entlastet werden, während ihr in Bedrängnis seid, sondern dass Gleichheit herrschen möge. Im Moment wird euer Überfluss das bereitstellen, was sie brauchen, damit ihr Überfluss dann wiederum das bereitstellen wird, was ihr braucht. Das Ziel ist Gleichheit, wie es geschrieben steht… ‘Wer viel gesammelt hat, hatte nicht zu viel und wer wenig gesammelt hat, hatte nicht zu wenig.’ (2. Korinther 8:13-15)

“Diese Welt ist ein sehr einsamer Ort und ein Teil eures Zeugnisses, dass ihr zu Mir gehört ist, dass ihr umhergeht und Gutes tut, wo ihr könnt. Daran werden alle Menschen erkennen, dass ihr Mir gehört. Du hattest Recht, als du sagtest, dass Ich nie Jemanden aufgebe und das solltest du auch nicht.

“Meine Bräute, überall um euch herum habe Ich Menschen platziert, die Hilfe brauchen und ihr habt die Mittel, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Aber eure Gesellschaft ist so vereinnahmt von persönlichen Interessen und so isoliert, dass ihr es nicht mehr wahrnehmt, es sei denn, ihr hört Meinem Geist sehr aufmerksam zu, dann werdet ihr euch nach den Bedürfnissen der Menschen um euch herum erkundigen.

“Dies ist eine Übung, sowohl in Selbstlosigkeit wie auch in Gehorsam und Geduld. Sich die Zeit zu nehmen, die eigenen persönlichen Interessen zurückzustellen, um sich um die Bedürfnisse Anderer zu kümmern, ist ein Charakterzug Meiner Jünger. Wie oberflächlich ist eure Gesellschaft und sie wurde vom Feind absichtlich so gestaltet, um euch zu isolieren. Ja, er ist geschickt im Manipulieren, um die Schwachen und Einsamen zu isolieren, damit er sie verschlingen und von Mir trennen kann, ohne irgendeine Hoffnung.

“Wenn ihr aber aus Liebe und Mitgefühl zu eurem Nächsten auf ihre Bedürfnisse reagiert, wie es geschrieben steht… ‘Liebe dein Nächstes wie dich selbst’ – dann tut ihr mehr als nur an Meiner Stelle zu handeln. Wenn der Menschensohn in Seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit Ihm, dann wird Er auf Seinem herrlichen Thron sitzen. Vor Ihm werden alle Völker versammelt sein und Er wird die Menschen voneinander trennen, wie ein Hirte die Schafe von den Ziegen trennt.

“Ich erteile euch also in diesem Moment den Auftrag, euch über den Zustand der Menschen in eurer Umgebung zu erkundigen. Ob es ein Bruder, eine Schwester, eine Mutter, ein Vater, ein Nachbar oder ein Klassenkamerad ist. Ich möchte, dass ihr euch die Mühe macht, ihnen Gutes zu tun.

“Ihr habt im Moment nur eine sehr geringe Vorstellung von dem, wie ihr für den Himmel ausseht. Im Himmel werden alle Dinge von euch entfernt, die ihr aus dem Motiv des Eigennutzes heraus getan habt. An jenem Punkt wird alles, was euch bleibt, das sein, was ihr aus Nächstenliebe und in Selbstlosigkeit getan habt.

“Könnt ihr euch einen Moment Zeit nehmen, um euch das bildlich vor Augen zu führen, was Ich hier sage? Alles, was ihr für euch selbst und für eure eigenen Wünsche getan habt, was über den Bereich des absolut Notwendigen hinaus geht – alle Verdienste werden von euch genommen werden. Das ist der Grund, warum der Hochzeitsgast vom Festmahl entfernt wurde. Einfach gesagt… Er lebte für sich selbst und hatte keine Absicherung.”

(Clare) Aber Herr, ist das nicht Gerechtigkeit durch Taten?

(Jesus) “Nun, in gewisser Hinsicht könnte man das so sagen, aber denke daran, Ich spreche hier nicht von der Erlösung oder Rechtfertigung – die allein durch den Glauben erfolgt. Nein, hier spreche Ich über Rang und Position. Es gibt viele, viele Schichten und Dimensionen im Himmel.

“Es gibt einen Ort, der ‘Äussere Finsternis’ genannt wird, der für Jene reserviert ist, die zwar errettet sind, aber in ihrem Leben sehr wenig für Andere getan haben. Das ist so, wie es sein sollte, Clare. Glaube Mir, dies ist Gerechtigkeit. Je mehr du Mir ähnelst, umso näher wirst du der Herrlichkeit des Thrones sein.”

(Clare) Aber Herr, Du sagtest, dass in der äusseren Finsternis Heulen und Zähneknirschen sein wird.

(Jesus) “Ja, in der Tat wird es so sein. Das Erkennen der Selbstsucht in ihrem Leben wird anfangs sehr schmerzhaft sein. Es ist nicht etwas, vor dem sie weglaufen und sich verstecken können – es wird für Alle offensichtlich sein. Und Viele von Jenen, die für sich selbst leben, sind blind für ihre Nacktheit, also wird es ein Schock sein für sie.

“Meine Liebe, wenn du gute Taten zu einem Gewohnheitsmuster machst in deinem Leben, gehst du umher und überzeugst Meinen ‘blinden’ Leib von seiner Nacktheit. Je langmütiger und grosszügiger deine Nächstenliebe ist, umso mehr werden sie überführt. Ich weiss, dass du dich so gefühlt hast, weil Ich Mir die Zeit genommen habe, dich bei vielen Gelegenheiten zu überführen.

“Diese Welt steht auf dem Kopf, Clare. Was von den Menschen applaudiert wird, ist im Himmel eine Schande. Und was von den Menschen als Verschwendung von Zeit und Energie angesehen wird, wird im Himmel applaudiert. Das Gewissen der Menschen ist schrecklich verformt und nur durch Meine Gnade kommen Jene, die falsch erzogen wurden, jemals in die Erkenntnis von Gut und Böse.

“Ihr seid Meine vorzüglichsten Geschöpfe von Allen, Meine Leute. Und je mehr ihr Mir ähnelt, umso grösser ist euer Lohn im Himmel. Ich habe euch Intelligenz, Vernunft und einen freien Willen gegeben. Beachtet, dass je grösser eure Wachsamkeit gegenüber Anderen ist, umso grösser ist Meine Wachsamkeit und Mein Lohn gegenüber euch, sowohl jetzt wie auch im kommenden Zeitalter. Dringt deshalb mit diesen Gaben ein, Meine Geliebten. Es gibt eine Krone, die auf Jene wartet, die bis zum Ende laufen, um zu gewinnen. Ich komme bald… Macht das Beste aus der Zeit, die euch noch bleibt.”

flagge en  Convict My blind Body of its Nakedness & The Outer Darkness

Convict My blind Body of its Nakedness & The Outer Darkness

November 15, 2015 – Words from Jesus thru Sister Clare

(Jesus) “I have brought all of you together for a purpose. Each of you has gifts and attributes the other is missing. Haven’t you noticed that? No two are alike? How I delight in your differences and how I delight when I see you making use of yourselves melded into one, providing for the needs of others.

“Even as it is written… Our desire is not that others might be relieved while you are hard pressed, but that there might be equality. At the present time your plenty will supply what they need, so that in turn their plenty will supply what you need. The goal is equality, as it is written… ‘The one who gathered much did not have too much, and the one who gathered little did not have too little.’ (2 Corinthians 8:13-15)

“This world is a very lonely place and part of your testimony as belonging to Me is that you go about doing good where you can. By this, all men will know that you are Mine. You were right when you said that I never give up on anyone and you shouldn’t either.

“My Brides, all around you I have placed those with needs that you have the wherewithal to meet. But your society is so corrupted with private interests that you are insulated to the point where you don’t notice, unless you are listening very carefully to My Spirit, in which case you will inquire to the needs of those around you.

“This is an exercise in both selflessness, obedience and patience. Taking the time from your own personal interests to insure the needs of others is a trait of My Disciple. How shallow your society is, and has deliberately been designed by the enemy to isolate. Yes, he is well practiced in manipulation to isolate the weak and lonely that he may devour them and separate them from Me, giving them no hope whatsoever.

“But when you respond to the needs of others out of love and compassion for your brother, as it is written… ‘Love your brother as you love yourself’ – you are doing more than acting in My stead. When the Son of Man comes in His glory, and all the angels with Him, then He will sit on His glorious throne. Before Him will be gathered all the nations, and He will separate people, one from another as a shepherd separates the sheep from the goats.

“So, I am assigning you, in this very moment, the task of enquiring about the state of those around you. Whether it be a brother, sister, mother, father, neighbor or classmate. I want you to go out of your way to be good to them.

“In this moment, you have very little concept of what you look like to Heaven. In Heaven, you will be stripped clean of all things done from the motive of self-interest. At that point all that will be left to you is what you did out of brotherly love and selflessness.

“Can you take a moment and visualize, what I am saying here? Everything you’ve done for yourself and your own desires beyond the realm of absolute necessity – the merits of everything – will be removed from you. This is why the wedding guest was removed from the banquet. Simply stated, he lived for himself and had no covering.”

(Clare) But, Lord, isn’t that works righteousness?

(Jesus) “Well, in a sense you could say that, but remember, I am not talking about salvation or justification – which is by faith alone. No, here I am talking about rank and position. There are many, many layers and dimensions to Heaven.

“There is a place called The Outer Darkness, which is reserved for those who are saved but did very little for others in their lives. This is as it should be Clare. Believe Me, this is justice. The more you resemble Me, the closer to the Glory of the Throne you will be.”

(Clare) But Lord, in the outer darkness, You said there will be wailing and gnashing of teeth.

(Jesus) “Yes, indeed there will be. The recognition of the selfishness of your life will at first be very painful to witness. It is not something you can run and hide from; it will be evident to all. And many of those who live for themselves are blind to their nakedness, so it will be a shock to them.

“My Love, when you make good deeds a habit pattern of your life, you go around convicting My ‘blind’ Body of their own nakedness. The more long-suffering and generous your charity, the more convicted they become. I know you have felt this way, because I have taken the time to convict you, on many occasions.

“This world is topsy-turvey, Clare. What is applauded by men is a disgrace in Heaven. And what is looked upon as a waste of time and energy on behalf of others, in Heaven is applauded. Men’s consciences are just terribly deformed and it is only through My grace that those who have been raised improperly ever come to an understanding of good and bad.

“You are My most exquisite of all creatures, My People. And the more you resemble Me, the greater your reward in Heaven. I have given you intelligence, reason, and free will. Note that the greater your vigilance over others, the greater My vigilance and reward, both now and in the age to come, over you. Press in therefore, with these gifts, My Beloved. There is a crown waiting for those who run to win until the end. I am coming soon… Make the best of time left to you.”