Kommt & Tretet in Meine Ruhe ein … Lasst los! Ich führe Meine Leute aus der Wüste der Religion heraus – Come & Enter into My Rest … Let go! I am leading My People out of the Wilderness of Religion

BOTSCHAFT / MESSAGE 164
<= 163                                                                                                                165 =>
<= Zur Übersicht                                                                               Go to Overview =>

flagge fr Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-10-19 - Jesus ruft-Kommt und tretet in Meine Ruhe ein-Wueste-Religion-Liebesbrief von Jesus 2015-10-19 - Jesus calls-Come and enter into My Rest-Wilderness-Religion-Love Letter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Schmiege dich an Mich, Meine Braut
=> Anbetung & Musikstile
=> Jesus erklärt die Gedankenwelt
=> Es ist Zeit loszulassen
=> Kommt heraus & Seid vereint mit Mir
=> Wie Musik eine Seele verwandelt
=> Erwähnte Szene aus ‘Die Mission’
=> Der Himmel & Seine Klänge
=> Der Heilige Ort…Im Schoss des Vaters
=> Folge Meiner Vision für dein Leben
=> Ich juble über dich
=> Komm & hab reines Leben in Mir
=> Ruhe in Mir
=> Erhalte deine Reinheit
=> Ich bin deine Freiheit
=> Keine Zeit mehr zum Zögern
Related Messages…
=> Cling to Me, My Bride
=> Worship & Music Styles
=> Jesus explains the World of Thought
=> It’s Time to let go
=> Come out & Be joined unto Me
=> How Music can transform a Soul
=> Mentioned Scene from ‘The Mission?
=> Heaven & Its Sounds
=> The Holy Place…In the Fathers Bosom
=> Follow My Vision for your Life
=> I rejoice over you
=> Come & have pure Life in Me
=> Rest in Me
=> Maintain your Purity
=> I am your Freedom
=> No more Time to tarry
‘Let it be Me’ Everly Brothers
gesungen/sung by Kenny Rogers
=> AUDIO…
‘Gabriel’s Oboe’ Film The Mission
composed by Ennio Morricone
=> AUDIO…

flagge de  Jesus ruft… Kommt & Tretet in Meine Ruhe ein … Lasst los!

Jesus ruft… Kommt & Tretet in Meine Ruhe ein … Lasst los!
Ich führe Meine Leute aus der Wüste der Religion heraus

19. Oktober 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Der Herr segne euch, liebe Herzbewohner. Heute Abend begann ich meine Gebetszeit in der süssen Gegenwart Des Herrn. Er hat uns einen aussergewöhnlichen Lehrgang gegeben, wie man in Seine Ruhe eintreten kann – es ist einfach wunderbar!

Während der Anbetung konnte ich sehen, wie Er mich hielt und wie wir langsam tanzten zu den Anbetungsliedern. Und ich war in der Lage, in den Frieden einzutauchen – es war, als ob ich von völlig aufgedreht in eine völlige Ruhe und Gelassenheit hineingefallen wäre. Als ob ich neben einem See stehen würde, der so ruhig war, dass er ein perfekter Spiegel war für alles um ihn herum. Die Stille war überwältigend schön. Es trat ein solch tiefer Friede in mein Herz ein. Ich befand mich in einem völligen Ruhezustand in Ihm.

‘Oh Herr, Du bringst mich an einen solch wunderbaren und friedlichen Ort – wie dieser verspiegelte See, völlige Stille und Ruhe. Ich danke Dir. Wow, ich fühle mich völlig verändert.’

Jesus begann… “Das wird Ruhe genannt, in Meine Ruhe eintreten. Es ist ein Ort völliger Hingabe, wo deine Aufmerksamkeit so auf Mich fokussiert ist, dass du einfach dahinschwindest. Es ist ein lieblicher Ort zu sein und er ist nötig für die Erneuerung, Meine Liebe.”

(Clare) Jesus, Du bist so süss, gütig und liebevoll zu mir. Ich habe nie ein Gefühl, als ob ich Dich verdienen würde.

(Jesus) “Oh… nein, Meine Liebe. Du darst nichts über dich selbst bestimmen. Lass dich lieber in Meine liebenden Arme fallen und vergiss dich selbst. Dies ist, wo die wahre Ruhe existiert.”

(Clare) Du hast sicher einen Weg, wie du mich dazu bringst!

(Jesus) “Es bereitet Mir grosses Vergnügen.”

(Clare) Worüber möchtest Du gerne sprechen, Herr?

(Jesus) “Über genau das.”

“Meine Bräute, Einige von euch versuchen viel zu intensiv, in Meine Ruhe einzutreten. Einige von euch drängen und drängen, um einzutreten. Darf Ich sagen, dass dies das genaue Gegenteil von dem ist, was ihr tun solltet?”

“Kommt zu Mir und erwartet, dass Ich eure Bemühungen würdige, Mich am geheimen Ort unserer verbundenen Herzen zu treffen. In der Welt sind so Viele daran gewöhnt, ihren Weg zum Erfolg aggressiv zu forcieren. In Meiner geistigen Welt ist es vielmehr eine Sache der Ergebung und Hingabe als eine Sache der Leistung. Die Welt erlangt Heiligkeit – ihr sollt euch der Heiligkeit ergeben. Sie wird euch übernehmen, wenn ihr aufhört mit Streben.”

“Wie macht man das, fragt ihr? Kommt zu Mir in Anbetung und lasst die Musik euch hochheben und direkt aus euch hinaustragen. Wisst ihr, dass Viele, wenn nicht all diese Lieder im Voraus im Himmel komponiert wurden? Sogar die Wahl der Instrumente wird von einem Engelschor inspiriert, die Jenen zugeordnet wurden, die sie arrangieren müssen. Dies sind einige Klänge des Himmels. Sie kommen von Jenem weitentfernten Ort und heben euch hoch und bringen euch nach Hause an jenen weitentfernten Ort zusammen mit ihnen. So einfach ist es.”

“Jene Musiker, die wirklich gesalbt sind, sind sich deren Ursprung sehr wohl bewusst und ihre Kooperation mit der Gnade hat für sie höchste Priorität. Sie wissen, dass alles von der Gnade abhängt. Sie haben einen tiefen Fluss, der durch sie hindurch fliesst, der diese Melodien und Worte in diese verletzte Welt hinausträgt, die es dringend nötig hat, aus der Grube dieser Welt hochgehoben und verwandelt zu werden.”

“Oh… Die Musiker sind Meine Favoriten, weil sie Meine Braut vorbereiten, Mich zu empfangen. Ja, ja, Ich weiss, was du denkst, Clare.”

(Clare) Aber ich sagte überhaupt nichts!

(Jesus) “Doch doch, das tatest du! Weisst du nicht, wie laut deine Gedanken sind im Himmel, besonders wenn du protestierst oder nicht verstehst, was im Moment der Fall ist?”

(Clare) Okay, Herr… Du kannst keine Favoriten haben – Du bist Gott! Was ist mit dem Rest, die keine Musiker sind?

(Jesus) “Ihr seid Alle Meine Favoriten! Lass Mich Meine Aussage umformulieren… Schau, wie Meine Demut darauf besteht, deine Neugier zu befriedigen.”

“Meine Lieblingsgabe ist Musik, weil es Meine Braut direkt in Mein Herz zieht ohne ihren Verstand zu nutzen. Sie fühlt sich tief im Innern gezogen, an jenem Ort, wo wir zusammen wohnen und sie hüpft vor Freude, wenn sie die gesalbte Musik hört, die vom Himmel gesandt wurde. Weil dies Klänge sind aus ihrem Heimatland und aus Meinem Herzen voller Liebe für sie.”

(Clare) Wow Herr… Du hast Dich gut herausgewunden!

(Jesus) “Ich lerne von den Besten, Clare.”

(Clare) Dieser Punkt geht an Dich!

(Jesus) “Weiter jetzt, da wir ein wenig Spass hatten. Wirklich Meine Liebe, da gibt es etwas Herausragendes an der Musik, was in der Seele wirkt und sie direkt in Meine Arme zieht.”

(Clare) Wie in der Szene im Film ‘Die Mission’, wo der Priester eine Flöte spielt und all die feindseligen Ureinwohner näherkamen aus Neugier? Oh, jener Film war ein kleiner Himmel für mich, bis hin zum hässlichen Teil.

(Jesus) “Jenes Lied wurde im Himmel geschrieben und dem Komponisten überreicht – wusstest du das?”

(Clare) Aber ist er nicht ein weltlicher Komponist?

(Jesus) “Ganz egal, Ich kann ihnen Meine Lieder geben ohne dass sie deren Ursprung kennen. Die Idee dahinter ist, dass das Lied zu den Menschen hinaus getragen wird.”

(Clare) Aber…

(Jesus) “Gibt Satan nicht auch Lieder? Das tut er sicherlich, aber seine Lieder entstehen im Chaos und in der Sünde und verursachen mehr Chaos und Sünde. Ich kann einem weltlichen Musiker eine Inspiration für ein Lied geben, welches Ich nutzen werde, um Mich selbst der Seele mitzuteilen, die es hört. Wie die weltlichen Liebeslieder, bei welchen ihr wie angewurzelt stehen bleibt im Lebensmittelladen. Liebe ist ein Thema, das niemals ausgeschöpft werden kann und mit einem kleinen Kniff kann die Bedeutung von weltlich zu heilig verwandelt werden für Meine Braut.”

(Clare) Ja, ich weiss, ich habe ein paar Lieder gefunden, die wirklich mein Herz von innen nach aussen gedreht haben, wie ‘Lass es Mich sein – Let it be Me’… Das war ein Everly Brothers Lied aus den 50zigern oder 60zigern… Der Liedtext lautet… ‘Ich segne den Tag, wo ich dich fand, ich möchte bei dir bleiben und darum bitte ich dich, lass es mich sein. Nimm diesen Himmel nicht von mir, wenn du dich an Jemanden klammern musst, jetzt und für immer, lass es mich sein. Jedes Mal, wenn wir uns treffen, finde ich vollkommene Liebe, was wäre dieses Leben ohne deine süsse Liebe?’ Dies sind die Worte des Liedes, die Melodie ist einfach himmlisch und wunderschön!

(Jesus) “Oh, Ich liebe es, wenn du Mir jenes Lied singst. Aber du bist so beschäftigt mit Singen, dass du Mein Herz nicht pochen hörst – aber das tut es. Ich bin zutiefst berührt, dass du dir die Zeit nimmst und dich bemühst, das für Mich zu singen. Es funktioniert auf beide Seiten, weisst du. Du wirst zu Mir hingezogen in einem Lied und Ich bin wirklich zu dir hingezogen, wenn du singst! Oh ja… dies ist ein Geheimnis, welches ihr eines Tages im Himmel beobachten und verstehen werdet. In lebendigen Farben, möchte Ich hinzufügen.”

“Nun, dieser Lehrgang handelt von befreien, loslassen und in Meine Ruhe eintreten. Heute, wenn ihr Meine Stimme hört, verhärtet eure Herzen nicht, wie ihr es tatet in der Rebellion.”

“Wer waren sie, die gehört und rebelliert hatten? Waren es nicht all Jene, die Mose aus Ägypten herausgeführt hat? Und mit wem war er wütend über vierzig Jahre? Waren es nicht Jene, die sündigten, deren Körper in der Wildnis ihr Ende fanden? Und wem hat Gott geschworen, dass sie niemals in Seine Ruhe eintreten würden, wenn nicht Jenen, die ungehorsam waren? Also sehen wir, dass sie nicht in der Lage waren, einzutreten, aufgrund ihres Unglaubens.” (Hebräer 3:16-19)

“Und hier ist die Parallele, Ich führe Meine Leute jetzt hinaus aus der Wildnis der Religion und der menschengemachten Regeln. Einige haben ihre Herzen verhärtet bezüglich dieser Lehrgänge… es bedroht ihre Sicherheit und ihr Gefühl der Kontrolle. Sie werden tatsächlich von einem Geist der Rebellion angeführt, wie der Geist von Isebel (Schlange), der laufend die Propheten ablehnte, die Ich sandte.”

“Und Jene, die jenem bösen Geist zuhören und ihre Herzen weiter verhärten gegen Meinen Aufruf zu einer innigen Beziehung mit Mir, werden draussen in der trockenen und kargen Wüste der Regelbücher und Lehren verschmachten, immer suchend, immer lernend, aber niemals fähig, in die Erkenntnis der Wahrheit zu gelangen. Genau wie Jannes und Jambres Mose ablehnten, genauso lehnen diese Lehrer die Wahrheit auch ab. (2. Timotheus 3:1-8)

“Meine Braut wird in die Freude ihres Meisters eintreten, in Meine Ruhe. Und warum wird sie eintreten? Weil sie geglaubt hat.”

“Ohne Glaube ist es unmöglich, Mich zu erfreuen… Denn er, der zu Mir kommt, muss glauben, dass ICH BIN und dass Ich ein Vergelter Jener bin, die Mich aufrichtig suchen.” (Hebräer 11:6)

“Sie haben Eine Form von Göttlichkeit, aber sie leugnen Meine Macht… die Macht, die aus dem eingeflössten Wissen hervorgeht, eingeflösste Herrlichkeit und Erneuerung in Meiner vertrauten Gegenwart.”

“Dies ist das verheissene Land Meiner Liebe, die innige Gemeinschaft mit Mir. Meine Schafe hören Meine Stimme und einem Anderen werden sie nicht folgen. Nun, wenn ihr heute Meine Stimme hört, verhärtet eure Herzen nicht – gebt Mir nach. Kommt und lasst euer Streben, fallt zurück in Meine liebenden Arme, tretet in Meine Ruhe ein.”

“Und all Jene, die sich diese Botschaft zu Herzen genommen haben, werde Ich mit neuer Gnade besuchen, das Alte loslassen zu können und den Neuen Wein Meiner Liebe zu umarmen. Kommt zu Mir, Geliebte Meines Herzens. Kommt hierher und ruht in Meinen Armen.”

flagge en  Jesus calls… Come & Enter into My Rest … Let go!

Jesus calls… Come & Enter into My Rest … Let go!
I am leading My People out of the Wilderness of Religion

October 19, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) The Lord bless you, precious Heartdwellers. We began my prayer time tonight with the sweet presence of the Lord. He’s given us a sublime teaching on entering into His rest – it’s just beautiful!

As I was worshipping Him, I was able to see Him holding me and dancing very slowly to some worship songs. And I just started entering into a peace – it’s like I dropped down from Hyper to Total Calm. As if I were standing beside a lake that was so still it was a perfect mirror of everything around it. The stillness was awesomely beautiful. It’s such a profound sense of peace that descended into my heart. I was just in a total state of rest in Him.

Oh Lord, You take me to such a beautiful, peaceful place – like a mirrored lake, totally still and calm. Thank you. Wow, I feel different.

Jesus began… “That’s called Rest, entering into My Rest. It is a place of total surrender where your attention is so focused on Me, you just fade away. It’s a lovely place to be, and necessary for rejuvenation, My Love.”

(Clare) Jesus, You are so sweet and kind and tender to me. I never feel like I deserve You.

(Jesus) “Ah… no, My Love. You mustn’t determine anything about yourself. Rather release yourself into My Loving arms, and forget about yourself. That’s where the real rest is.”

(Clare) You have sure a way of making me do that!

(Jesus) “It is totally My pleasure.”

(Clare) What would you like to talk about, Lord?

(Jesus) “About just that.”

“My Brides, some of you are trying way too hard to enter into My Rest. Some of you are pushing and pushing, to enter in. May I say, that is the exact opposite of what you should be doing?”

“Come to Me, expecting Me to honor your efforts to meet Me in the secret place of our hearts co-joined. In the world so many are used to aggressively pushing their way to success. In My spiritual world, it is rather a matter of surrender than attainment. The world attains to holiness – you are to surrender to holiness. It will take you over when you cease to strive.”

“How do you do that, you ask? Come to Me worshipping and let the music lift you and carry you right out of yourself. Do you know many if not all these songs are pre-composed in Heaven? Even the choice of instruments is inspired by a choir of angels assigned to those who must do the arrangements. These are some of the sounds of Heaven. They come from that far away place, lift you up and take you Home to that far away place with them. It’s just as simple as that.”

“Those musicians who are truly anointed are well aware of their source and their cooperation with grace is paramount to them. They know that everything hinges on grace. They have a deep river flowing through them that carries these melodies and words out to a hurting world that is in dire need of being elevated out of the pit of this world and transformed.”

“Ah…musicians are My favorites, because they prepare My Bride to receive Me. Yes, yes, I know what you are thinking, Clare.”

(Clare) But I didn’t say anything!

(Jesus) “But yes, you did! Don’t you know how loud your thoughts are in Heaven, especially when you are protesting or don’t understand, which is the case right now?”

(Clare) Okay Lord, You can’t have favorites – You’re God! What about the rest who are no musicians?

(Jesus) “You are all My favorites! Let Me rephrase My statement… see how My humility insists on satisfying your curiosity?”

“My favorite gift is music, because it draws My Bride right into My Heart without engaging her intellect. She feels drawn from deep within. Her soul, the place where we dwell together, leaps for joy when she hears the anointed music sent from Heaven. Because these are the sounds of her Homeland and My Heart full of Love for her.”

(Clare) Wow, Lord…You squirmed out of that one!

(Jesus) “I learn from the best, Clare.”

(Clare) Touché!

(Jesus) “Moving right along, now that we’ve had a little fun. Truly My Love, there is something transcendent about music that appeals to the soul and draws her right into My arms.”

(Clare) Like the scene in the movie ‘The Mission’, where the priest plays a flute and causes all the hostile natives to draw near in curiosity? Oh, that movie was a little bit of Heaven for me, until the ugly part.

(Jesus) “That song was written in Heaven and given to the composer – did you know that?”

(Clare) But isn’t he a secular composer?

(Jesus) “No matter, I can give My songs to them without even their knowledge of the source. The idea is to get the song out to the people.”

(Clare) But doesn’t…

(Jesus) “Satan give songs, too? He surely does, but his songs originate in chaos and sin, and cause more chaos and sin. I may give a secular musician an inspiration for a song that I will use to communicate Myself to the soul that hears it. Like the secular love songs that stop you in your tracks at the grocery store. Love is a theme that will never be exhausted and with barely a little tweak, the meaning can be changed from being worldly to being holy to My Bride.”

(Clare) Yes, I know, I’ve found a few songs that really turned my heart inside out, like ‘Let It Be Me’… That was an Everly Brothers song from I guess the 50’s? or the 60’s… The Lyrics are… ‘I bless the day I found you I want to stay around you, and so I beg you let it be me. Don’t take this Heaven from one, if you must cling to someone, now and forever, let it be me. Each time we meet, Love, I find complete love, without your sweet love, what would life be?’ Those are the words, the melody is just out of this world, beautiful!

(Jesus) “Oh, I love it when you sing that song to Me. But you’re so busy singing you don’t see My Heart throbbing – but it does. I am deeply touched that you would take the time and effort to sing that to Me. It works both ways you know; you are truly drawn to Me in a song and I am truly drawn to you when you sing! Ah yes…this is a mystery you will someday completely observe and understand in Heaven. In living color, I might add.”

“Well, the purpose of this teaching is about release, letting go and entering into My Rest. Today, if you hear My voice, do not harden your hearts as you did in the rebellion.”

“Who were they, who heard and rebelled? Were they not all those, Moses led out of Egypt? And with whom was he angry for forty years? Was it not with those who sinned, whose bodies perished in the wilderness? And to whom did God swear that they would never enter his rest if not to those who disobeyed? So we see that they were not able to enter, because of their unbelief.” (Hebrews 3:16-19)

“And here is the parallel, I am now leading My people out of the wilderness of religion and man made rules. Some have hardened their hearts about this teaching… it threatens their security and sense of control. And it is indeed led by a spirit of rebellion, like the spirit of Jezebel (serpent) who continually opposed the prophets I sent.”

“And those that listen to this evil spirit and continue to harden their hearts against My call to intimacy will languish out in the dry and barren desert of rule books and doctrines, ever seeking, always learning but never able to come to a knowledge of the truth. Just as Jannes and Jambres opposed Moses, so also these teachers oppose the truth.” (2 Timothy 3:1-8)

“While My Bride will enter into her Master’s joy, enter into My Rest. And why will she enter in? Because she believed.”

“Without faith it is impossible to please Me… for he who comes to Me must believe that I AM, and that I am a rewarder of those that diligently seek Me.”” (Hebrews 11:6)

“They have a form of Godliness but deny My Power..the power that comes from infused knowledge, infused glory and rejuvenation in My intimate presence.

“This is the promised land of My Love, intimate fellowship with Me. My sheep hear My voice, and another they will not follow. So, today if you hear My voice, harden not your hearts – yield to Me. Come and release your striving, fall back into My loving arms, enter into My rest.”

“And for all of you who have taken this message to heart, I will visit you with new Grace to let go of the old and embrace the New Wine of My Love. Come to Me, Beloved of My Heart. Come here and rest in My arms.”

flagge fr  Jésus dit : … « Entre dans Mon Repos »

<= en arrière

=> VIDEO   => PDF

Jésus dit : … « Entre dans Mon Repos »

19 octobre 2015 – paroles de Jésus à sœur Clare

Le Seigneur vous bénit, précieux Heartdwellers. Nous avons commencé ce soir dans mon temps de prière avec la douce présence du Seigneur. Il nous a donné un enseignement sublime sur l’entrée dans Son repos. C’est tout simplement magnifique !

– Comme je l’adorais, j’ai pu le voir me tenir et danser très lentement sur la chanson “Jésus” de Terry MacAlmon et plusieurs autres de ses chansons qui sont très, adorables. Et je viens seulement, de commencer à entrer dans une paix. C’est comme si je suis tombée d’hyper au calme total. Comme si j’étais debout près d’un lac si calme. Un parfait miroir de tout ce qui l’entourait. L’immobilité était vraiment magnifique. C’est un profond sentiment de paix qui est descendu dans mon cœur. J’étais simplement dans un état de repos total en Lui.

– Oh Seigneur, tu me conduis dans un endroit si beau et paisible – comme un lac miroitant, totalement immobile et calme. Merci. Waouh ! Je me sens différente.

« C’est ce qu’on appelle le Repos, entrée dans mon Repos. C’est un lieu de relâchement total où ton attention est tellement concentrée sur moi, tu viens de disparaître. C’est un bel endroit pour y être, et nécessaire pour le rajeunissement, Mon Amour. »

– Jésus, tu es si doux, si gentil et tendre avec moi. Je n’ai jamais le sentiment de te mériter.

“Ah … Non, Mon Amour. Tu ne dois rien déterminer de toi-même. Tu dois plutôt te libérer dans mes bras aimants, et t’oublier. C’est là qu’est le vrai repos.

– Tu as certainement un moyen de me faire faire cela !

« C’est tout mon plaisir»

– (soupir …) De quoi aimerais-tu parler, Seigneur ?

« Juste cela. »

– Et je voulais m’assurer que j’étais sur la cible, alors je suis allée aux Promesses Bibliques et j’ai ouvert à la page principale de l’Esprit-Saint.

« Mes épouses, certains d’entre vous tentent fortement d’entrer dans mon repos. Certains d’entre vous poussent et poussent, pour y entrer. Puis-je dire, c’est exactement le contraire de ce que vous devriez faire ?

Venez à moi, attendez-moi d’honorer vos efforts pour me rencontrer dans le lieu secret de nos cœurs co-joints. Dans le monde, tant de gens sont habitués à pousser agressivement leur chemin vers le succès. Dans mon monde spirituel, c’est plutôt une question d’abandon que d’accomplissement. Le monde atteint la sainteté – vous devez vous abandonner à la sainteté. Elle vous saisira lorsque vous cesserez de vous efforcer.

Comment fais-tu cela, demandes-tu ? Viens à moi en adorant et laisse la musique te soulever et te porter toute seule.

Sais-tu que la plupart de ces chansons sont pré-composées dans le ciel ?

Même le choix des instruments est inspiré d’un cœur d’anges assignés à ceux qui doivent faire les arrangements. Ce sont quelques uns des sons du ciel. Ils viennent de cet endroit lointain, te lèvent et te ramènent à la maison avec eux, vers cet endroit lointain. C’est aussi simple que cela.

Ces musiciens vraiment oints sont bien conscients de leur source et leur coopération avec la Grâce leur est primordiale. Ils savent que tout repose sur la grâce. Ils ont une rivière profonde qui les traverse, qui transporte ces mélodies et ces mots hors d’un monde souffrant qui a terriblement besoin d’élévation de la fosse de ce monde et transformé.

Ah … Les musiciens sont mes favoris, parce qu’ils préparent Ma Mariée à me recevoir. Oui, oui, je sais ce que tu penses, Clare. »

– Mais, je n’ai rien dit !

« Mais oui, tu l’as fait ! Ne sais-tu pas à quel point tes pensées sont au ciel, surtout quand tu protestes ou ne comprends pas, ce qui est le cas en ce moment ?

Bien, Seigneur… Tu ne peux pas avoir de favoris – Tu es Dieu ! Et qu’en est-il du reste qui ne sont pas musiciens ?

Vous êtes tous mes favoris ! Laissez-moi reformuler Ma déclaration … Regardez comment mon humilité insiste pour satisfaire votre curiosité !

Mon cadeau préféré est la musique, parce qu’elle attire Ma femme dans mon cœur sans engager son intelligence. Elle se sent tirée profondément vers l’intérieur. Son âme, l’endroit où nous habitons ensemble, saute de joie quand elle écoute la musique ointe envoyée du ciel. Parce que ce sont les sons de sa patrie et de mon cœur plein d’amour pour elle.

– waouh, Seigneur …

« J’apprends du meilleur, Clare. »

Touché !

« En route, maintenant que nous nous sommes un peu amusé. Mon amour, il y a vraiment quelque chose de transcendant sur la musique qui fait appel à l’âme et l’attire dans mes bras. Comme la scène de la Mission, où le prêtre joue une flûte et fait ressentir tous les indigènes hostiles ! Oh, ce film était un peu le paradis pour moi, jusqu’à la partie laide.

Sais-tu que cette chanson a été écrite dans le ciel et donnée au compositeur ?

– Mais n’est-il pas un compositeur laïc ?

« Peu importe, je peux leur donner mes morceaux sans même leur dire la source. L’idée est d’envoyer la chanson aux gens »

– Mais pas …

« Satan a aussi des chansons, mais ses chansons proviennent du chaos et du péché, et provoquent plus de chaos et de péchés. Je peux donner à un musicien séculier (…qui n’appartient à aucun ordre religieux…) une inspiration pour une chanson que j’utiliserai pour communiquer à l’âme qui l’écoute comme les chansons d’amour laïques qui vous arrêtent vos pas à l’épicerie. L’amour est un thème qui ne sera jamais épuisé et avec à peine un petit réglage, le sens peut être changé de mondain à sacré pour Ma Mariée.

– Oui, je sais, j’ai trouvé quelques chansons qui ont vraiment transformé mon cœur comme «Let It Be Me» ou « Que ce soi moi » en français … (C’était une chanson d’Everly Brothers, des années 50 ou 60 je suppose). :
– « Je bénis le jour où je t’ai trouvé, je veux rester autour de toi, et donc je te supplie de te laisser allée à moi. Ne prends pas ce ciel, si tu dois t’accrocher à quelqu’un maintenant et pour toujours, que ce soit moi. Amour, chaque fois que nous nous rencontrons, je trouve le profond amour. Sans ton doux amour, que serait la vie ?

Ce sont les mots, la mélodie est juste hors de ce monde, magnifique ! »

« Oh, j’adore quand tu chantes cette chanson pour moi. Mais tu es tellement occupée à chanter que tu ne voies pas mon cœur palpiter – pourtant, c’est le cas. Je suis profondément ému que tu prennes le temps et fait l’effort de chanter pour moi. Cela fonctionne dans les deux sens ; tu es vraiment attirée par Moi dans une chanson et je suis vraiment attiré par toi quand tu chantes ! Ah oui … C’est un mystère que tu observeras et comprendras un jour, dans le ciel. En couleurs vives, puis-je ajouter.

« Eh bien, le but de cet enseignement est de libérer, de laisser aller et d’entrer dans Mon repos.»

Aujourd’hui, si vous entendez ma voix, ne durcissez pas vos cœurs comme vous l’avez fait dans la rébellion. Qui sont ceux qui se sont rebellés ? Ne sont-ils pas tous ceux que Moïse a sortis d’Egypte ? Et après qui étaient-ils en colère pendant 40 ans ? N’était-ce pas avec ceux qui ont péché, dont les corps ont péri dans le désert ? Et à qui Dieu a-t-il juré qu’ils n’entreraient jamais dans son repos si non pour ceux qui ont désobéi ? Nous voyons donc qu’ils n’ont pas pu pas entrer, à cause de leur incrédulité.

Hébreux 3

“Et voici le parallèle, je mène maintenant mes gens hors du désert de la religion et des règles créées par l’Homme. Certains ont durci leur cœur à propos de cet enseignement…Qui menace leur sécurité et leur sens du contrôle. Un esprit de rébellion, comme l’esprit de Jézabel, S’est continuellement opposé aux prophètes que j’ai envoyés.

Et ceux qui écoutent cet esprit maléfique et qui continuent à durcir leurs cœurs contre mon appel à l’intimité vont languir dans le désert sec et aride des livres et doctrines de règle, toujours à la recherche, toujours en train d’apprendre, mais jamais en mesure de connaître la vérité. Tout comme Jannès et Jambrès opposés à Moïse, de même ces enseignants s’opposent à la vérité. 2 Timothée 3

Pendant que Mon épouse entrera dans la joie de son Maître, entre dans Mon Repos. Et pourquoi entrera t- elle ? Parce qu’elle a cru.

Sans la foi, il est impossible de me plaire : car celui qui vient à moi doit croire que je suis, et que je récompense ceux qui me cherchent diligemment.
Hébreux 11:6

Ils ont une forme de piété, mais nient ma Puissance. Le pouvoir qui vient de la connaissance, infuse la gloire et le rajeunissement dans Ma présence intime. 2 Timothée 3

C’est la terre promise de mon amour, une communion intime avec moi. Mes moutons entendent ma voix, et ils ne suivront pas un autre.

Alors, aujourd’hui, si vous entendez Ma voix, ne durcissez pas vos cœurs. Cédez-moi. Venez et relâchez vos efforts, revenez dans mes bras aimants, entrez dans Mon Repos. Et pour tous ceux qui ont pris ce message à cœur, je vous visiterai avec de nouvelles Grâces pour lâcher l’ancien et embrasser le nouveau Vin de Mon Amour. Viens à moi, bien-aimé de mon cœur. Viens ici et repose dans mes bras. »

– Et c’est la fin du message.

<= en arrière

 

Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit – Jesus admonishes… Don’t fret over Time

BOTSCHAFT / MESSAGE 180
<= 179                                                                                                                 181 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px finnland-270x180px
2015-11-09 - JESUS ERMAHNT... Regt euch nicht auf ueber Zeit 2015-11-09 - Jesus admonishes us... Don't fret over time
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Vergesst Zeit… Geht an die Arbeit
=> Tretet in Meine Ruhe ein
=> Tut es sowieso
Related Messages…
=> Forget Time… Get to Work
=> Enter into My Rest
=> Do it anyway

flagge de  Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit

Jesus ermahnt… Regt euch nicht auf über Zeit

9. November 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Gott segne euch Heartdwellers.

Mensch, heute Abend brauchte ich enorm viel Zeit, um in die Botschaft zu gelangen… wow! Wir hatten einen kleinen Feuersturm hier bei uns – Ezekiel und ich. Es schien, als ob es Dämonen regnete! Aber wir schafften es durch. Und Der Herr hatte wieder eine sehr relevante Botschaft und eine Fortsetzung zu den letzten beiden Botschaften.

Als ich ins Gebet kam nach der Anbetung, sagte Der Herr…
“Versuchungen und Leiden sind euer Schicksal auf der Erde, aber nach diesen Tests kommen die enorm süssen Früchte hervor. Lass diese Dinge dich nicht entmutigen, Meine Liebe, sie sind Alle Teil des Lebens. Es kommt mit Höhen und Tiefen und die Tiefen sind das Beste von Allen… zumindest aus Meiner Perspektive. Weil Ich weiss, was kurz danach folgt. Segen über Segen über Segen.”

Und Ich dachte ‘Oh Mensch – Du hast definitiv eine andere Perspektive, Herr!’

“Zu Viele Meiner Kinder werden entmutigt durch die Prüfungen. Vielmehr möchte Ich, dass ihr sie als Chance anseht, in Gnade und Weisheit zu wachsen. Genau wie ein Kind sehr wenig Verständnis hat, bis es völlig herangereift ist zum Erwachsenen, es sind die Prüfungen, die er ertragen hatte, die ihn zum Mann machten. Wenn ihr nur erkennen könntet… ‘OK hier kommt eine Prüfung, das wird Frucht hervorbringen.’ Dann legt euch ins Zeug und arbeitet euren Weg hindurch oder darum herum oder über die Hindernisse hinweg mit Meiner Hilfe und bald werdet ihr auf der anderen Seite sein, die Früchte wiegend.”

An jenem Moment war ich an das erste Kapital von Jakobus erinnert: Beachtet es als reine Freude, meine Brüder und Schwestern, wann immer ihr verschiedenen Prüfungen gegenüber steht, weil ihr wisst, dass das Testen eures Vertrauens Ausdauer produziert. Lasst Ausdauer die Arbeit beenden, damit ihr reif und vollkommen sein könnt und es euch an nichts mangelt. Gesegnet ist Jener, der während Prüfungen durchhält und den Test besteht, jene Person wird die Krone des Lebens empfangen, die Der Herr versprochen hat Jenen, die Ihn lieben.

Herr, sie sind einfach nicht lustig. Es sah aus, als ob es Dämonen regnete hier für eine Weile.

“Ja, sie kommen gegen euch aus vielen verschiedenen Richtungen. Aber du hast den Test bestanden und durchgehalten und jetzt sind wir zusammen, ohne dass uns Jemand belästigt.”

Es tut mir leid Herr, meine Haltung ist im Moment nicht die Beste.

“Es wird besser werden. Trete in Meine Ruhe ein, hör auf mit deinem Streben, Ich bin direkt vor dir. Du musst dich nicht anstrengen, um Mich zu sehen und hören, vielmehr musst du loslassen und an jenen süssen Ort der Ruhe eintreten.”

“Hast du es schon bemerkt? Wenn du in der Anbetung bist, ist es in jenem Moment, wenn du dich selbst verlierst, dass du anfängst, Mich zu sehen. Plötzlich bin Ich da, Ich bin dort und lächle dich an und bin so glücklich, dich in Meine Gegenwart eintreten zu sehen mit Lob und Dank in deinem Herzen. Alles erscheint voller Licht, dann plötzlich siehst du Mein Gesicht und Ich lächle dich an, während du Mich erkennst.”

“Es ist, wenn du dich selbst in Lob und Anbetung verlierst, dass deine Augen geöffnet werden durch die Gnade. So Viele strengen sich an, Mich zu sehen. Wenn sie nur anbeten oder auf jenen süssen Stupser auf ihre Schultern reagieren würden und Mir erlauben, sie an den festlichen Tisch Meines Herzens zu führen… Es wäre so viel einfacher!”

“In dieser Welt strebt ihr, alles zu tun. Im Himmel lasst ihr los und tretet ein. Die Dynamiken sind so anders. Loslassen lernen ist Teil von Vertrauen und Vertrauen wächst mit Reife, da ihr seht, wie Ich euch immer versorge. Und während ihr Meine Worte lest, wird das Vertrauen genährt und das Fundament gelegt, zu glauben, dass Ich gut bin. Alles, was Ich für euch habe, ist gut und Ich werde euch niemals im Stich lassen oder euch allein lassen.”

“Wie töricht es ist für Jene in der Welt, die wählen, es auf ihre Art zu tun, allein, ohne Meine Hilfe. Wenig realisieren sie, dass es nichts Gutes gibt in ihrem Wesen, das Ich nicht dort gepflanzt habe. Und dass selbst dann, wenn sie denken, dass es ihre Fähigkeit ist, die Dinge zu erschaffen und erreichen, es immer noch Meine Gnade ist, die ihnen den Zugang zu jener Fähigkeit schenkte. Es gibt viele Kleine, die keinen Zugang zur Grösse und Bedeutung ihrer Seele haben… noch. Ich habe sie klein gehalten, damit sie in Tugend wachsen können, was der Rahmen und das Gerüst und die Struktur ist für alle anderen Gaben. Ohne Tugend werden die Gaben schnell verloren. Ohne Demut, welche das eigentliche Dach und Fundament ist, würden die Prüfungen und Schwierigkeiten dieser Welt das Gute, das dort war, wegstehlen.”

Herr, ich erinnere mich, ich wusste, dass ich eine Gabe einzubringen hätte, aber du hieltest die Türen verschlossen für mich, bis Du bereit warst. Ich wunderte mich all diese Jahre ‘Werde ich mit diesen Gaben sterben und mit Allem, was Du für mich getan hast? Wenn es Dein Wunsch wäre, Herr, lass es so sein.’ Doch gab es da noch ein Licht im Innern… das Hoffnung abstrahlte, dass ich eines Tages in der Lage sein würde, Anderen zu helfen aufgrund meiner Fehlschläge. Und ich lag richtig. Du hast mich ermutigt und mir gesagt, dass es eines Tages so sein würde – aber es schien ewig zu dauern.

“Ja, wenn Seelen Mir nur vertrauen würden, sie aus ihrer Dunkelheit herauszubringen zur richtigen Zeit, so Vieles würde eher stehen als, wenn man sich zu früh erhebt, um dann nur wieder auseinander zu fallen, weil es einen Riss im Fundament gibt, ein Leck im Dach, fehlende Stützen für die Balken. Diese Dinge brauchen Zeit. Und wie Alle von euch auf die Träume blicken, die Ich in eure Herzen gelegt habe, möchte Ich, dass ihr dies begreift: ‘Diese Dinge brauchen Zeit.’ Habt keine Eile, ihr werdet nur die Arbeit verderben.”

“Der Feind lässt euch glauben, dass ihr hetzen, hetzen, hetzen müsst, weil so wenig Zeit bleibt. Aber in Wirklichkeit werden dieses Leben und das nächste Leben nahtlos zusammen gefügt werden und eure Reise wird niemals enden. Nur weil ihr in den Himmel versetzt seid, bedeutet nicht, dass euer Talent oder eure Arbeit stillgelegt sein wird. Nein, das ziemliche Gegenteil. Es wird übernatürlich belebt sein und noch mehr Seelen erreichen, aber ihr müsst geduldig sein, um das zu sehen.”

“Das Missverständnis und der Mangel an Verständnis bezüglich des nahtlosen Uebergangs von der Erde in den Himmel ist eine massive Lüge, die der Feind nutzt, damit ihr vorzeitig handelt oder um euch zum drängen und streben zu veranlassen. ‘Ich muss das jetzt tun… keine Zeit mehr… ich muss mich beeilen. Drängen-drängen-drängen.’ Es ist einfach nicht wahr. Wenn ihr einmal die Verpflichtung eingeht, Mir zu dienen, wenn ihr euch einmal Mir übergebt, was Ich beginne, beende Ich. Und es ist nicht zeitlich beschränkt. Nein, es wird verbessert durch die Zeit.”

“Also legt euer Streben und eure Sorge beiseite und folgt Mir einfach Tag für Tag, Schritt für Schritt, niemals die Zukunft beachtend, weiter hinaus als das, was Ich euch zu tun gebe und ihr werdet sicher sein vor dieser tödlichen Dynamik, ein unreifes Baby zu gebären, das unmöglich in diesem feindseligen Klima überleben kann.”

“Klammert euch an eure Kleinheit und die langsame Geschwindigkeit, in welcher Dinge getan werden. Geniesst die kleinen Dingen, die sicher voran schreiten, ohne Abkürzung und Eile. Es ist gut, sich an die Kindergeschichte der Schildkröte und des Hasen zu erinnern. Die Schildkröte trottete langsam voran mit ihren Augen auf die Ziellinie gerichtet, wissend, dass sie nicht vorwärts rennen kann zur Ziellinie. Sie trottete einfach – Stunde für Stunde. Der Hase, denkend, dass er schnell zur Ziellinie rennen könnte, fing an, herum zu hopsen. Doch dann verlor er die Ziellinie aus den Augen und die trottende Schildkröte gewann das Rennen.”

Herr, ich war immer ein Märzhase… rennen und rennen, drücken und drücken. Aber dann hast Du mir beigebracht, langsam und trottend zu sein und dann würde ich mein Ziel eher erreichen. Wie wahr diese Worte der Weisheit gewesen sind, als ich Musik schrieb, arrangierte und aufnahm. Es hat sich alles erfüllt, aufgrund der Langsamkeit, mit welcher es getan wurde. Selbst mit meiner Stimme war es ein mühseliges Wunder.

“Und die Schönheit, welche Ich in einer Seele erreiche, welche die Schildkröte wählt, ist Demut. Dinge geschehen mit Aufwand und beträchtlicher Ausdauer und dies lässt euch abhängig bleiben von Mir, ohne euch selbst als Ursprung anzusehen.”

“Oh Meine Lieben, wie absolut wichtig es ist für euch, nicht euch selbst Grösse zuzuschreiben. Ich allein bin gross und was Ich ausführe in euch ist gross und so lange ihr das nicht aus den Augen verliert, kann Satan die wunderbaren Dinge nicht stehlen, die wir zusammen erreicht haben. Es ist nur, wenn ihr die Zügel übernehmt und Mir vorauseilt, dass ihr in Richtung Desaster und Versagen rennt.”

“Ich habe diese Lektion mit euch geteilt, weil ihr die Realität sehen müsst, was ihr auf der Erde beginnt, wird am Tag der Entrückung nicht enden. Vielmehr wird es weitergehen mit der Erhöhung übernatürlicher Begabungen im Himmel. Jene Noten, die du nicht halten konntest. Jene mathematische Gleichung, die ihr nicht meistern konntet, die Schattierungen, die niemals richtig aussahen. Die Akkorde, die du nicht meistern konntest auf dem Klavier und das Gestalten, das dir versagt blieb.”

“Soziale Kompetenz und Management – so viele Gebiete eures Lebens werden in Erfolg ausbrechen und mit Leichtigkeit ausgeübt werden, wenn ihr einmal diese Erde verlassen habt, die erstaunlichen Widerstand leistet. Also regt euch nicht auf über die Zeit, die Zeit gehört Mir und Meiner Ewigkeit. Seid ermutigt. Nehmt euch Zeit; es ist eine Reise. Es ist eine nahtlose Reise und wird im Himmel vollendet werden.”

flagge en  Jesus admonishes… Don’t fret over Time

Jesus admonishes… Don’t fret over Time

November 9th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

God bless you, Heartdwellers.

Boy, did I have a heck of a time getting into the message tonight…wow! A little bit of a firestorm over here – Ezekiel and I. It seemed like it was raining demons! But, we got through it. And the Lord had a very relevant message and follow-up to the messages that He’s given us over the last two days.

So, as I came into prayer after worship, the Lord said:
“Trials and sufferings, your lot on Earth. But after these tests, the sweet, sweet fruit comes forth. Don’t allow these things to dismay you, My Love, they are all part of life. It comes with ups and downs and the downs are the best part of all…that is, from My perspective. Because I know what follows on the heels of them. Blessing after blessing after blessing.”

And I thought, ‘Oh boy – You definitely have a different perspective, Lord!’

“Too many of My Children become discouraged with trials. Rather, I would have you see them as an opportunity to grow in grace and wisdom. Just as a child has very little understanding until he is has fully matured as an adult, it is the trials he endured that made him a man. If only you could recognize…’OK, here comes a trial, there’s going to be fruit from this.’ Then buckle down and work your way through, around and over the obstacles with My help and soon you will be on the other side, weighing in the fruit.”

At that moment I was reminded of the first chapter of James: Consider it pure joy, my brothers and sisters, whenever you face trials of many kinds, because you know that the testing of your faith produces perseverance. Let perseverance finish its work so that you may be mature and complete, not lacking anything. Blessed is the one who perseveres under trial because, having stood the test, that person will receive the crown of life that the Lord has promised to those who love him.

Lord, they just aren’t any fun. It seemed like it was raining demons over here for a while.

“Yes, they come at you from many different directions. But you stood the test and persevered and now we are together with no one to molest us.”

I’m sorry, Lord, my attitude is not the best right now.

“It will get better. Enter into My rest, cease your striving, I am right here before you. You don’t have to strain to see and hear Me, rather you need to let go and enter into that sweet place of rest.”

“Have you noticed yet? When you are worshipping, it’s the times when you lose yourself in worship that you begin to see Me. All of a sudden, I am there, smiling at you, so happy to see you entering into My presence with thanksgiving and praise in your heart. All seems full of light, then suddenly, you see My face, and I am smiling, always smiling at you as you recognize Me.”

“It’s when you lose yourself in praise and worship that you’re eyes are opened by grace. So many strain to see Me. If only they would just worship or respond to that sweet tap on their shoulder, and allow Me to bring them to the banqueting table of My Heart…Oh, it would be so much easier!”

“In this world, you strive to do everything. In Heaven, you let go and enter in. The dynamics are so different. Learning to let go is part of trust and trust grows with maturity as you see how I always provide for you. And it is in the reading of My Word that faith is nurtured and the foundation is laid to believe that I am good. All that I have for you is good, and that I will never forsake you or leave you on your own.”

“How foolish it is for those in the world who choose to do it their way, on their own, without My help. Little do they realize that there is nothing good in their being that I did not plant there. And that even when they think it is their ability that accomplishes things, still it is My grace that gave them access to that ability. Many are the little ones who do not have access to the greatness of their souls…yet. I have kept them little, that they might grow in virtue, which is the framework and structure for all the other gifts. Without virtue, the gifts are easily lost. Without humility, the very roof and foundation, the elements – trials and difficulties of this world steal away the good that was there.”

Lord, I remember, I knew I had a gift to give, but you kept all the doors closed to me until You were ready. I wondered all those years, ‘Am I to perish with these gifts and all you’ve done for me? If it be your wish, Lord, let it be so.’ Still, there was a light inside…that gave off hope that someday, I’d be able to help others because of my failures. And I was right. You did encourage me and tell me that it would be some day – but it seemed like forever.

“Yes, if only souls would trust Me to bring them out of their obscurity at the right time, so much would stand rather than rise up only to crumble because there was a crack in the foundation, a leak in the roof, braces missing from the beams. These things take time. And as all of you are looking towards the dreams I’ve planted in your hearts, I want you to grasp this: ‘These things take time.’ Do not be in a hurry, you will only spoil the work.”

“The enemy insinuates that you must rush, rush, rush because there is so little time. But in reality this life and the next will be joined seamlessly and your journey will never end. Just because you are translated into Heaven does not mean your talent or your work will lie stagnant. No, quite the opposite. It will be supernaturally vitalized and reach even more souls, but you must be patient to see that.”

“This misconception and lack of understanding of the seamlessness of passing from Earth to Heaven is a major lie the enemy uses to get you to act prematurely, or to get you to push and strive. ‘Gotta get it done…no more time…gotta hurry. Push-push-push.’ It simply is not true. Once you begin the commitment to serve Me, once you give yourself to Me, what I begin I finish. And it is not constrained by time. No, it is enhanced by time.”

“So, put away your striving and worrying and just follow Me day by day, step by step, never considering the future beyond what I give you to do and you will be safe from this deadly dynamic of giving birth to a premature baby that cannot possibly survive in this hostile climate.”

“Cleave to your littleness and the slow rate with which things are done. Revel in the little things that progress securely without shortcuts and rushing. It is good to keep in mind the children’s story of The Tortoise and the Hare. The tortoise plodded along slowly with his eye on the finish line, knowing that he couldn’t race ahead to the finish line. He just plodded – hour after hour. The hare, thinking he could run quickly and easily to the finish line, started running circles around him. But then he lost track of the finish line, and the plodding tortoise won the race.”

Lord, I’ve always been the March hare…running and running, pushing and pushing. But then you taught me to be slow and plodding and I would reach my destination sooner. How true these words of wisdom have been, as music has been written, arranged and recorded. It’s all come true because of the slowness with which it was done. Even with my voice it was a plodding miracle.

“And the beauty of what I accomplish in a soul who chooses the tortoise, is humility. Things come with effort and substantial perseverance and this keeps you dependent upon Me without looking to yourself as the source.”

“Oh, My dear ones, how positively important it is for you not to assign greatness to yourselves. I alone am great and what I accomplish in you is great and as long as you don’t lose sight of that, Satan cannot steal the wonderful things that we’ve accomplished together. It is only when you take the reins in run ahead of me that you are bound for disaster and failure.”

“So, I have shared this lesson with you, because I need you to see in reality, what you begin on Earth will not end the day of the Rapture. Rather it will continue on with the boost of supernatural giftings in Heaven. Those notes you couldn’t carry. That math equation you couldn’t master, the shading that just never looked right. The chords you couldn’t manage on the piano, and the design that eluded you.”

“People skills and management – so many areas of your lives will burst into prosperity and come with ease once you have left this Earth that is staggering with opposition. So, do not fret over time, time belongs to Me and My eternity. Be encouraged. Take your time; it’s a journey. It is a seamless journey and will be completed in Heaven.”