Dies sind Abschlussprüfungen um zu sehen,ob ihr bereit seid für die Entrückung – These are final Exams to see, if you are ready for the Rapture

BOTSCHAFT / MESSAGE 699
<= 698                                                                                                                700 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

finnland-270x180px
2019-04-30 - Tests-Wer ist die Braut Christi-Bereit für die Entruckung-Warum wurde ich nicht entruckt-Liebesbrief von Jesus 2019-04-30 - Final Exam Who is the Bride of Christ-Ready for the Rapture-Why was I not raptured-Love Letter from Jesus
=> VIDEO => PDF => AUDIO… => VIDEO => PDF => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Warnung an Herzbewohner, Spötter…
=> Ich wünsche Barmherzigkeit…
=> Aufrichtige Reue, Demut & Ehrlichkeit
=> Ohne Liebe wirst du nicht vor Mir…
=> Taube & Blinde sind zu beschäftigt
=> Himmlische & Höllische Denkweise
=> Habt ihr euch von diesen Dingen entf.
=> Warum wurde ich zurück gelassen
=> Meine Urteile werden vom Himmel r.
Related Messages…
=> Warning to Heartdwellers, Scoffers…
=> I desire Mercy…
=> Sincere Contrition, Humility & Honesty
=> Without Love, you will not stand…
=> The Deaf & Blind are too busy
=> Heavenly & Hellish Mindset
=> Did you leave these Things behind
=> Why was I left behind in the Rapture
=> My Judgments will rain from Heaven

flagge de  Dies sind Abschlussprüfungen um zu sehen, ob ihr für die Entrückung

Jesus sagt… Dies sind Abschlussprüfungen um zu sehen,
ob ihr bereit seid für die Entrückung

30. April 2019 – Worte von Jesus an Schwester Clare

(Clare) Der Herr segne euch, liebe Herzbewohner. Dies ist eine interessante Zeit. Ich möchte dem Herrn danken, dass Er uns im Voraus darauf hinweist, dass die Zeit für die Abschlussprüfungen gekommen ist. Du stufst sogar die Arbeiten ein, um zu sehen, wer sich für die Entrückung qualifizieren wird. Ich bete, dass diese Botschaft nicht auf taube Ohren stösst, sondern dass Deine zurückhaltende und unwillige Braut sich an Deine Seite begibt, um ihre Abschlussprüfungen zu durchlaufen… Amen.

Wie ihr wisst, hatten wir ein paar sehr interessante Herausforderungen. Und Viele von uns wurden sehr erschöpft und müde. Der Herr spricht dies hier an. Ich sagte… ‘Jesus, bitte sage mir was vor sich geht?’

Jesus antwortete… “Ich bin hier, Geliebte. Halte Mich fest. Die Lesungen beim Abendmahl sollten dir einen Einblick verschafft haben.”

(Clare) Die Lesungen haben mich alarmiert, Herr. Sie haben mich sehr beunruhigt. Ignorieren Dich die Herzbewohner?

(Jesus) “Viele sind unablässig mit der Welt beschäftigt, Clare. Ähnlich wie du es bist, wenn du einem Projekt Zeit widmest. Es ist schwierig, deine Aufmerksamkeit wieder auf Mich zu ziehen. Aber du warst treu und Ich kritisiere dich nicht.”

(Clare) Herr, Ezekiel sagt, dass die Herzbewohner müde und abgelenkt sind und nicht reagieren. Bitte sage es mir, ist dies wahr?

(Jesus) “Sagen wir mal, zur Hälfte.”

(Clare) Nun, warum die Lesung über Rebellion, die ich von Ezekiel bekommen habe?

(Jesus) “Weil Viele einfach weitermachen mit ‘Kirche wie immer’. Aber die Kirche zerbröckelt vor ihren eigenen Augen. Viele von ihnen wissen nicht, was direkt vor ihren Augen passiert. Die Kirche wird nicht mehr lange ‘Kirche’ bleiben. Verfolgung oder Skandale werden weitergehen, um sie zu Fall zu bringen. Sobald die Entrückung stattfindet, wird es keine ‘Kirche wie immer’ mehr geben. Sie wird verschwunden sein. Jene, die in Flammen standen, werden nach Hause gebracht, was Meine unentschlossenen Kinder mit einigen sehr schwerwiegenden Fragen zurücklässt, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen… ‘Warum? Warum wurde ich nicht entrückt?’

“Nun, Ich bin hier, um euch zu sagen warum. Diese Botschaft an euch ist überaus wichtig.”

“Wann habt ihr das letzte Mal Zeit und Geld weggegeben, um die armen Familien und Menschen auf der Strasse mit Nahrung zu versorgen?

“Wann habt ihr das letzte Mal die ganze Nacht im Gebet verbracht? Wann habt ihr das letzte Mal 2 Stunden im Gebet verbracht, mehrere Tage in der Woche?

“Wann habt ihr das letzte Mal euer Gewissen geprüft und Tratsch und Verleumdung gefunden. Tratsch, der von euch verbreitet wurde?

“Wann habt ihr das letzte Mal in euch selbst Egoismus festgestellt? Sucht ihr überhaupt nach diesen Dingen? Wann habt ihr das letzte Mal ein unschuldiges Opfer von Verleumdung verteidigt? Wann war das letzte Mal, wo ihr Jemanden verachtet und verspottet habt, den ihr als niedriger erachtet habt als euch selbst? Wann habt ihr das letzte Mal keine Mühe gescheut, weil Jemand eure Aufmerksamkeit benötigte, obwohl ihr mit einem Projekt beschäftigt wart?

“Wann habt ihr das letzte Mal eure Seele, zusammen mit dem Heiligen Geist, aufmerksam betrachtet und so viele Dinge bereut, die ihr hättet tun sollen aber nicht getan habt. Und so viele Dinge, die ihr getan habt, die ihr nicht hättet tun sollen?

“Alle eure Fragen zu ‘Warum wurde ich zurückgelassen?’ werden in kürzester Zeit beantwortet werden, sofern ihr euch ernsthaft hinsetzt und einen echten Blick auf den Zustand eurer Seele werft. Tut ihr Dinge um beachtet zu werden und für den Applaus?

“Oder tut ihr Dinge für Mich, um die Ich euch gebeten habe, die jedoch ein bisschen glanzloser sein könnten und nicht bemerkt werden? Ich garantiere euch, die kleinen Dinge summieren sich im Himmel. Ich sehe, was der Mensch nicht sieht. Und Ich sehe vor allem die kleinen Dinge, die euch Unannehmlichkeiten bereitet haben, aber ihr habt eure eigenen Sorgen abgeschüttelt und euch darum gekümmert, weil es eine echte Not gab. Eine Opfergabe.

“Seid ihr egoistisch davon gezogen, um ein Projekt zu Ende zu bringen, indem ihr die Tür zusperrt? Oder werdet ihr weich und kümmert euch um die Verletzten? Clare weiss genau, was Ich meine, da Ich sehr streng war mit ihr bezüglich Nächstenliebe und Geduld. Oft befindet sie sich an einem kritischen Punkt mit einer Botschaft, mit dem Gemälde, mit einem Lied oder mit einem persönlichen Anliegen und Ich inspiriere Ezekiel, um Hilfe zu bitten. Ja, Meine Liebe. Ich habe das absichtlich getan.

“Ich beobachte deine Haltung, bevor du das Telefon abnimmst, nachdem du es abgenommen hast, wenn du die Hilfe leistest und wenn du zurückkommst. Und meistens machst du es sehr gut. Im Wissen, dass das, was du gerade getan hast war, dich um Meine Bedürfnisse zu kümmern. Nicht ärgerlich oder gereizt, aufgrund der Unterbrechungen, sondern entschlossen, liebevoll und nachsichtig zu sein. Dies sind Meine Prüfungen, um zu sehen, ob du für die Entrückung bereit bist.

“Ich tue dasselbe mit euch Allen, ihr Lieben. Ich teste Meine Braut fortwährend, um zu sehen, ob sie an Meine Seite eilt, wenn Ich ihren Trost brauche. Entweder so, wie Ich jetzt bin oder in der leidvollen Verkleidung eines Anderen. Ich möchte sehen, dass Meine Braut mit Meinen Angelegenheiten beschäftigt ist. Und wenn es da eine Seele gibt, die leidet und sich in Not befindet, bin Ich direkt dort mit ihr. Ich möchte sehen, dass ihr Alle mit einem barmherzigen, gastfreundlichen und freudigen Herzen reagiert. Dies bringt Mir den grössten Trost.

“Ja, Ich bin glücklich mit Jedem, der tut, was getan werden muss, als Auftrag von Mir. Aber Ich prüfe auch, wo sich euer Herz und eure Prioritäten befinden. Werdet ihr euer Lieblings-Projekt niederlegen, sogar eines von Mir, um einem durstigen Kind ein Glas kühles Wasser zu reichen?

“Ja, ihr könntet sagen, dass es sich hier um die Abschlussprüfungen handelt. Die Abschlussarbeiten, um zu sehen, ob ihr die Lektionen gelernt habt, die euch in der Universität der Nächstenliebe auf dem Planet Erde beigebracht wurden. Dies ist genau, was Ich mit euch mache. Werdet ihr eure sehr fokussierte Arbeit niederlegen, um einem Anderen zu helfen, das sich in einer Krise befindet? Um an einer Hochzeit oder an einer Beerdigung anwesend zu sein? Wie tief gehen eure Gebete?”

(Clare) Oh Herr, momentan bin ich ziemlich schlecht diesbezüglich.

(Jesus) “Nun, zumindest erkennst du es und willst es ändern.”

(Clare) Oh, ihr Lieben. Ich befinde mich in der Endphase mit meinem Portrait ‘Gott, der Vater’ und ich kann euch nicht sagen, wie mühsam es geworden ist. Weil ich einen Fehler gemacht habe, musste ich alles ausradieren und noch einmal von vorn beginnen. Und als mein Computer ‘hochging’, brachte dies viele Unannehmlichkeiten… oder noch besser einen niemals endenden Strom an Unannehmlichkeiten mit sich, nur um eine Email senden zu können. Geschweige denn mein Aufnahmeprogramm hochzufahren, das immer noch seinen Kopf schüttelt, wenn ich herausfinden möchte, was ich mit jenem Lied angestellt habe.

(Jesus) “Das sind Abschlussprüfungen, Clare. Jeder durchlebt ausserordentlich viele Ablenkungen und Probleme, weil Ich herausfinden möchte, wer Mein Herz kennt und danach handelt – und wer Mein Herz nicht kennt. Jene, die Mein Herz kennen und danach handeln, werden entrückt werden. Die Anderen, die immer noch frustriert sind mit ihren Projekten und Schuldgefühle hegen aufgrund der Menschen, die sie brüskiert oder übergangen haben…

“Nun ihr Lieben, euch bleibt nur noch wenig Zeit. Bereut und bessert euch. Befolgt die Wünsche Meines Herzens vor den Wünschen eures Herzens.

“Diese Lektion hängt mit dem Stolz zusammen. Ja, der Stolz sagt… ‘Was ich mache, wurde von Gott in Auftrag gegeben und ich höre nicht damit auf, um mich DEINER Situation zu widmen, für die DU verantwortlich bist in deinem eigenen Leben! Mit anderen Worten… ‘Was Gott will, ist wichtiger als deine Not und Bedrängnis.’

“Nein, sage Ich zu euch. Was Ich will ist NICHT, worauf es in solchen Momenten ankommt. Es gibt Zeiten, wo ihr Ablenkungen ignorieren sollt und es gibt Zeiten, wo ihr mit eurem ganzen Herzen reagieren sollt. Eure Nächstenliebe und das Flüstern Meines Geistes werden euch helfen, dies zu erkennen.”

(Clare) Oh Herr. Ich fürchte, dass ich schuldig bin diesbezüglich!

(Jesus) “Du stoppst mehr als nicht, um zu helfen, da du weisst, wie es sich anfühlt, wenn man Niemanden hat, an den man sich wenden könnte. Ich spreche von Jenen unter euch, die es sich zur Gewohnheit gemacht haben, die Bedürfnisse der Anderen zu ignorieren, um die Eigenen zu befriedigen. Ich spreche von den Verzweifelten und Bedürftigen, die euch aufgesucht haben. Ich habe sie zu euch geführt als ein Test. Ich möchte Meine Liebe zu euch in Aktion sehen, wie ihr sie über Andere ausgiesst.

“Da ihr nicht Stunden reserviert, um von Mir angefüllt zu werden, ist euer Herz kalt und unempfänglich. Ihr könnt nicht geben, was ihr nicht habt, also geht ihr an ihnen vorbei. Oder ihr leitet sie an Andere weiter. Die Vorgaben des Himmels sind so viel anders als Eure. Ihr müsst lernen zu lieben, bis es weh tut.”

(Clare) An diesem Punkt musste ich eine Pause einlegen, um mich wieder zu fangen. Ich war dabei, am Keyboard einzuschlafen. Ich ging auch zur Toilette, wo ich mich dazu veranlasst fühlte, die ‘Liebesbriefe an Meine Braut’ aufzuschlagen und vor mir lag das Zitat von 1. Korinther 13:1-13…

“Wenn ich mit Menschen- oder mit Engelzungen redete, aber die Liebe nicht hätte, so wäre ich nur wie ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich die Gabe der Prophezeiung und alle Geheimnisse und alles Wissen hätte und einen Glauben, der Berge versetzen könnte, hätte aber die Liebe nicht, so wäre ich nichts. Und wenn ich alles, was ich habe, den Armen gäbe und meinen Leib der Not überliesse, hätte aber die Liebe nicht, würde es mir nichts nützen.

“Die Liebe ist geduldig und gütig, sie beneidet nicht, sie prahlt nicht und sie ist nicht aufgeblasen. Sie verhält sich nicht unanständig, sie ist nicht selbstsüchtig, sie lässt sich nicht provozieren, sie führt nicht Buch über Verfehlungen. Die Liebe jubelt nicht über die Ungerechtigkeit, aber sie jubelt in der Wahrheit. Sie deckt alles zu, sie glaubt alles, erwartet alles und erträgt alles.

“Liebe versagt nie. Prophezeiungen werden ruhen, Zungen werden aufhören und das Wissen wird auch ruhen. Denn unser Wissen ist ein Stückwerk und wir prophezeien stückweise. Wenn aber das, was vollkommen ist, gekommen ist, dann wird das, was ein Stückwerk ist, ruhen. Als ich ein Kind war, sprach ich wie ein Kind, ich dachte wie ein Kind, ich argumentierte wie ein Kind. Als ich aber zum Mann wurde, habe ich die kindischen Dinge beiseite gelegt. Denn jetzt blicken wir in einen Spiegel, undeutlich, aber dann von Angesicht zu Angesicht. Jetzt aber bleibt der Glaube, die Hoffnung und die Liebe – diese Drei. Das Grösste davon aber ist die Liebe.” (Ende des Rhemas)

(Jesus) “Wenn ihr euch auf die Entrückung vorbereitet, indem ihr euch mit anderen Christen über lehrmässige Interpretationen streitet und Führungs- und Lehrpositionen anstrebt, Konferenzen veranstaltet und dort sprecht – während ihr die Kleinen, die nicht so fähig sind, hart richtet, dann werdet ihr an jenem Tag massiv enttäuscht werden. Jene, die vor der Welt nichts waren, werden aufsteigen. Und ihr werdet zurückgelassen werden, um Liebe, Mitgefühl und Barmherzigkeit zu lernen und die niedrigste Seele zu ehren, da sie wurden mit Meinem Blut erkauft wurden und Ich in ihnen lebe.”

(Clare) Ihr Lieben, wenn ich als Sprecher einen Konferenzraum fülle, aber Spott und Verachtung hege für die Lahmen und Armen, indem ich an ihrer Not vorbeiziehe auf dem Weg zur Konferenz… Welche Belohnung würde mich an jenem Tag erwarten? Hat der Herr nicht gesagt, dass Steuereintreiber und Sünder vor den selbstgerechten Pharisäern in den Himmel einziehen würden?

Auf der anderen Seite, ein Armer war auf dem Weg zur Konferenz und er sah die Not eines Anderen auf der Strasse und er hielt an, um ihm einen Burger und ein Getränk zu kaufen, im Wissen, dass er aufgrund dieser Verzögerung keinen guten Platz ergattern würde an der Konferenz. Aber er sorgte sich mehr um die arme Seele. Wie wird seine Belohnung aussehen?

Wir haben es wirklich komplett verkehrt aufgefasst. Und der Herr fängt an, Kirchengebäude auf den Kopf zu stellen, um sie zu leeren, da Er eine reine und innige Beziehung will zu jedem Einzelnen von uns. Nicht nur, dass wir einer fein abgestimmten Predigt zuhören und dabei denken, dass wir dadurch das Gesetz des Sabbats erfüllt hätten.

Dies sind die Lesungen, die Ezekiel und ich schon seit Wochen bekommen haben und gestern schon wieder.

Und Er sprach zu mir… “Menschensohn, stelle dich auf deine Füsse, so will Ich mit dir reden!” Da kam der Geist in mich, sobald Er zu mir redete, der stellte mich auf meine Füsse und ich hörte den, der mit mir redete. Und er sprach zu mir… “Menschensohn, Ich sende dich zu den Kindern Israels, zu den widerspenstigen Heiden, die sich wider Mich empört haben. Sie und ihre Väter haben wider Mich gesündigt bis auf den heutigen Tag. Ja, Ich sende dich zu solchen Kindern, die ein trotziges Gesicht und ein rebellisches Herz haben. Zu ihnen sollst du sagen… ‘So spricht der Herr euer Gott!'” (Hesekiel 2:1-4)

“Die Armen und Gläubigen konzentrieren sich auf das Gesicht des Herrn und auf Seine Bedürfnisse, auf das, was Er tut, während die Reichen voller Spott und Verachtung sind.”

(Clare) Und ich frage mich. Wie viele warten eigentlich wirklich auf jenen Tag? Wie Viele sind so beschäftigt mit der Welt, dass sie ausrufen… ‘Ich muss ein Haus kaufen, heiraten und ein neues Auto abholen. Ich habe keine Zeit für diesen prophetischen Unsinn. Es kommt sowieso nichts dabei heraus!’ Wie viele von uns reagieren mit einem stillen Gebet auf eine solche Haltung?

Oder denken wir in unseren Herzen… ‘Tja, er hat recht es ist noch nichts passiert und die letzte Abendmahllesung war die Fusswaschung des Jüngers, als Beispiel dafür, dass wir uns ebenfalls klein machen sollten, um Anderen zu dienen. Mit anderen Worten, alle Lesungen stimmten mit dem überein, was der Herr mir gesagt hat. An dieser Stelle wandte ich mich an den Herrn und fragte ihn, ob er noch etwas hinzufügen möchte. Und Er sagte…

(Jesus) “Seht, wie die Augen der Diener auf die Hand ihres Herrn blicken und die Augen einer Magd auf die Hand ihrer Herrin, so blicken unsere Augen auf den Herrn, unseren Gott.

“Dies ist wirklich, was Ich von euch Allen möchte. Ich möchte, dass eure Augen auf Mich gerichtet sind und darauf, was Ich von einem Moment zum Nächsten mache. Im Moment steigen nicht genug Gebete auf, um Katastrophen verhindern zu können. Ich brauche mehr Gebete von euch, Meine Lieben. Ich brauche tiefere und fokussiertere Gebete. Und natürlich bringt jedes Opfer, das ihr Mir anbieten könnt, eine Menge Gnaden mit sich, die vom Himmel hinunterregnen – nicht nur für eure Bedürfnisse, sondern auch für die Bedürfnisse Anderer.

“Die Zeit läuft aus. Wir befinden uns immer noch in der Gefahrenzone und Viele von euch sind erschöpft vom Fasten und Beten. Aber Ich sage euch, nichts was ihr für Mich geopfert habt, war umsonst. Wenn ihr erschöpft seid, dann unterbrecht. Ruht euch lieber aus und erholt euch. Dann werde Ich euch wieder aufrichten, besonders durch das Abendmahl, damit ihr all eure Bemühungen wieder aufnehmen könnt.

“Macht aber nicht den Fehler, indem ihr denkt, dass ihr unsterblich und unbesiegbar seid. Ihr müsst euch auch ausruhen. Sucht Mich während jener Ruhephase. Holt euch Rhemas aus den Schriften oder von der Website. (Links unter dem Video) Richtet eure Aufmerksamkeit auf Mich. Fallt nicht der Zeitverschwendung durch Unterhaltungen zum Opfer, obwohl ein paar unschuldige Pausen euch helfen werden, eure Perspektive wiederzuerlangen.

“Und vor allem betet mit eurem ganzen Herzen, damit die bevorstehenden Ereignisse umgangen werden können und die Herzen der Menschen sich Mir zuwenden. Dies ist Meine Beanstandung. Sogar Meine Bräute sind für Meine Tränen und Leiden unempfindsam geworden. Sie haben ihre Augen von der Hand ihres Meisters abgezogen und dies zu einer Zeit, wo Er sie dringend braucht.

“Bitte, Geliebte. Ich brauche eure Aufmerksamkeit, eure Gebete und eure Liebe. Entweder indem ihr den Kleinen, die Bedürfnisse haben, eure Liebe zeigt oder indem ihr euch weigert, euren Wünschen und eurem Appetit freien Lauf zu lassen… was auch immer ihr für Mich tut, nehme Ich als Hochzeitsgeschenk an, als Zeichen der Liebe zu eurem Bräutigam. Und Ich bin zutiefst dankbar.

“Ich bitte euch, ihr Lieben. Demütigt euch selbst. Prüft eure Gewohnheiten und eure Haltung. Bereut jedes Fehlverhalten vor den Engeln. Scheut keine Mühe für Andere. Und vor allem erweicht eure Herzen während ihr euren Blick fest auf Meine Hände richtet, damit ihr Meine Bedürfnisse erfüllen könnt.

“Dann werdet ihr entrückt werden, weil ihr eure Prioritäten mit Meinen abgestimmt habt, von Minute zu Minute. Dies macht euch zu Meinen Geliebten und Ich bereite euren Platz an Meinem Hochzeitsmahl vor. Tut diese Dinge und ihr werdet hören… ‘Gut gemacht, Mein guter und treuer Diener. Trete in die Freude deines Meisters ein.'”

flagge en  These are final Exams to see, if you are ready for the Rapture

Jesus says… These are final Exams to see, if you are ready for the Rapture

April 30, 2019 – Words from Jesus to Sister Clare

(Clare) The Lord bless you all, precious Heartdwellers. This is an interesting time right now. And I want to thank the Lord for giving us an advance warning that the time for the Final Exams has come. You are even grading the papers to see who will qualify for the Rapture. I pray this message will not fall upon deaf ears, but that Your reluctant Bride will rally to Your side and pass her finals… Amen.

Well, as you all know, we’ve had some interesting challenges. More than our fair share. And a lot of us have gotten very weary, and very tired. The Lord addresses that here. So, I said… ‘Jesus. Please tell me what’s going on?’

Jesus answered… “I’m here Beloved. Hold Me close. Your Lord’s Supper readings should give you insight.”

(Clare) The readings have alarmed me, Lord. They’ve caused me to be very concerned. Are the Heartdwellers ignoring you?

(Jesus) “Many are preoccupied with the world, Clare. Much in the same way you are when you devote time to a project. It is hard to get your attention back on Me. But you have been faithful, and I am not faulting you.”

(Clare) Lord, Ezekiel says that Heartdwellers are tired and distracted and not responsive. Please tell me. Is this true?

(Jesus) “Let’s say half and half.”

(Clare) Well, why the rebellious reading, Lord, that I received from Ezekiel?

(Jesus) “Because many go on… ‘Church as usual.’ And the Church is crumbling before their very eyes. Many of them are unaware of what is going on right in front of them. The Church will not remain ‘church’ for much longer. Either persecution or scandal will continue to bring it down. Once the Rapture happens, there will no longer be ‘church as usual’. It will be gone. Those who were on fire will be taken Home, leaving My uncommitted children to cope and ask some very hard questions… ‘Why? Why wasn’t I taken?’

“Well, I am here to tell you why. This message to you is of utmost importance.

“When was the last time you gave time and money to feed the poor families and people on the streets?

“When was the last time you spent all night in prayer? When was the last time you spent 2 hours in prayer for several days a week?

“When is the last time you looked at your conscience and found gossip and slander that you had spread?

“When was the last time you recognized selfishness in yourself? Are you even looking for these things? When was the last time you defended an innocent victim of slander? When was the last time you had scorn and contempt for someone you considered below you? When was the last time you went out of your way because someone needed attention and you were busy with a project?

“When was the last time you took a careful look at your soul with Holy Spirit, and repented for so many things you should have done but didn’t do. And so many things you did that you shouldn’t have done?

“All your questions about ‘Why was I left behind?’ will be answered for you in a very brief amount of time, if you seriously sit down and take a real look at the state of your soul. Are you doing things to be noticed, for acclaim?

“Or are you doing things for Me that I asked of you that might be a little more lack-luster and go unnoticed? I guarantee you, the little things add up in Heaven. I see what man does not see. And I especially see the little things that caused you inconvenience, but that you shook off your own concern to take care of it, because there was a real need. Sacrifice.

“Are you selfishly headed off to finish a project, barring the door? Or do you relent to tend to the injured? Clare knows exactly what I mean, because I have been drilling her in charity and patience. Many times she is at a critical point with a message, with the painting, with a song, with a personal concern of hers – and I inspire Ezekiel to call for help. Yes, My Love. I have been doing this deliberately.

“I watch your attitude before you pick up the phone, after you pick it up, when you deliver the help, and when you come back. And most times, you do very well. Knowing that what you just did was to care for Me in My needs. Not angry or irritated for the interruptions, but resolute to be sweet and charitable. Those are My tests to see if you are ready for the Rapture.

“I do the same with all of you, dear ones. I am continually testing My Bride to see if she will come to My side when I need her comfort. Either as I am now, or in the distressing disguise of another. I want to see My Bride about My Business. And if there is a soul in distress, I am right there with them. I want to see all of you responding with charity, hospitality, and cheerfully from the heart. That is what brings Me the greatest comfort.

“Yes, I am happy with each one of you who are doing what needs to be done, per assignment from Me. But I also check to see where your heart and priorities are. Will you drop a pet project, even from Me, to serve a glass of cool water to a thirsty child?

“Yes, you could say these are finals. Term papers. Tests to see if you learned the lessons taught in the University of Brotherly Love on Planet Earth. That is precisely what I am doing with you. Will you forego your very focused work to help another who is floundering? To be present at a wedding or a funeral? And how deep are your prayers going?”

(Clare) Oh, Lord, I am abysmal at that right now.

(Jesus) “Well, at least you recognize it and want to change.”

(Clare) Oh, dear ones. I am in the final stages of the God the Father portrait, and I can’t tell you how tedious it has gotten. Because I made a mistake, I had to erase down to the foundation and start over again. And when my computer blew up, it brought with it a long train of… I wouldn’t say a long train. I’d say a never-ending train of inconveniences to just be able to send an email. Let alone booting up my recording program – which is still shaking its head trying to figure out what I did to that song.

(Jesus) “These are finals, Clare. Everyone is experiencing an extraordinary amount of distraction and trouble, because I am finding out who knows My heart and acts on it – and who doesn’t know My heart. The ones who know My heart and act on it will be raptured. The others, still buried in frustrations with their projects and carrying a train of guilt over the people and situations they decided to snub or forego…

“Well. There is little time left for you, dear ones. Repent and reform. Carry out the desires of My heart before your own.

“This lesson is linked to Pride. Yes, Pride says… ‘What I am doing has been commissioned by God, and I am not leaving off with that to handle YOUR situation that YOU are responsible for in your own life!’ In other words, ‘What God wants is more important than your plight and distress.’

“No, I say to you. What I want is NOT what matters in moments like these. There is a time to ignore distractions, and there is a time to respond with all your heart. Charity and the whispering of My Spirit will help you to discern.”

(Clare) Oh, Lord. I am afraid I am guilty of this!

(Jesus) “You stop to help more often than not, because you know what it feels like not to have anyone else to turn to. I am talking about those among you who have made a habit of ignoring the needs of others to satisfy yourselves. I’m talking about the desperate needy who have sought you out. I brought them to you as a test. I want to see My Love for you in action, poured out on others.

“Because you do not set aside hours to be filled by Me, your heart is cold and unresponsive. You cannot give what you do not have, so you pass them by. Or pass them on to others. My children. The standards of Heaven are much different than yours. You must learn to love until it hurts.”

(Clare) At this point, I had to take a break to reboot. I was falling asleep at the keyboard. I also made a visit to the rest room, where I felt quickened to open “Love Letters To My Bride I”, and I opened to a quote from 1 Corinthians 13:1-13…

“If I speak with the tongues of men and of angels, but do not have love, I am only as a sounding brass or a clanging cymbal. If I have the gift of prophecy and know all secrets and all knowledge, and if I have a faith that can move mountains, but do not have love, I am nothing. If I give all possessions to feed the poor and give over my body to hardship, but do not have love, it does not profit me at all.

“Love is patient, love is kind. It does not envy, it does not boast, it is not puffed up. It does not behave indecently, it does not seek its own, it is not provoked, it keeps no record of wrongs. Love does not rejoice over the unrighteousness, but rejoices in the truth. It covers all, believes all, expects all and endures all.

“Love never fails. And whether prophecies, they shall be inactive, or tongues, they shall cease, or knowledge, it shall be inactive. For we know in part und we prophecy in part. But when that, which is perfect has come, then that, which is in part, shall be inactive. When I was a child, I spoke as a child, I thought as a child, I reasoned as a child. But when I became a man, I did away with childish matters. For now we see in a mirror, dimly, but then face to face. Now I know in part, but then I shall know, as I also have been known. And now belief, hope and love remain – these three. But the greatest of these is Love.”

(Jesus) “If you are preparing for the Rapture by sparring with other Christians over doctrinal interpretations, seeking positions of leadership and teaching, facilitating conferences and speaking at them – while harshly judging the little ones that aren’t so capable – you will be sorely disappointed on that Day. Those who were nothing in the sight of the world will ascend. And you will be left behind to learn love, compassion, mercy, and honoring the lowliest soul – because they were purchased with My Blood and I dwell in them.”

(Clare) Dear ones, if I as a speaker filled a conference room, but retained scorn and contempt for the lame and poor, even passing them by in their need on the way to preach… What kind of reward awaits me on that day? Didn’t the Lord say that tax collectors and sinners would precede the self-righteous Pharisees into Heaven?

On the other hand, a poor one on the way to the conference saw the distress of a man on the street and stopped to buy him a burger and drink – knowing he wouldn’t get a good seat at the conference for stopping but caring more for the poor soul. What will his reward be?

We really have it upside down. And the Lord is beginning to turn Church buildings upside down and empty them, because He wants a pure and intimate relationship with each of us. Not just for us to listen to a finely-tuned sermon and think we’ve satisfied the law of the Sabbath.

These are the readings Ezekiel and I have been getting for weeks, and just yesterday again.

And He said to me… “Son of man, stand on your feet, and I will speak to you.” Then the Spirit entered me when He spoke to me, and set me on my feet; and I heard Him who spoke to me. And He said to me… “Son of man, I am sending you to the children of Israel, to a rebellious nation that has rebelled against Me; they and their fathers have transgressed against Me to this very day. For they are impudent and stubborn children. I am sending you to them, and you shall say to them… ‘Thus says the Lord God.’ (Ezekiel 2:1-4)

“The poor and faithful are focused on the Lord’s face, on His needs, on what He is doing, while the rich are full of scorn and contempt.”

(Clare) And I have to ask. How many are still truly waiting for that day? How many are so busy with the world that they exclaim… ‘I have a house to buy, a marriage to attend, and a new car to pick up. I don’t have time for this prophetic nonsense. Nothing ever comes of it, anyway!’ How many of us respond to their attitude with a silent prayer?

Or do we think in our hearts… ‘Well, he’s right; nothing’s happened yet.’ And the final Lord’s Supper reading was the washing of the disciple’s feet, as an example that we, too, should be stooping to serve others. In short, all the readings were consistent with what the Lord spoke to me. And at that point I turned to the Lord and I asked Him if He had something to add. And He said…

(Jesus) “Behold, as the eyes of servants look to the hand of their master, and as the eyes of a maid to the hand of her mistress, so our eyes look to the Lord our God.

“Truly this is what I want from you all. I want your eyes on Me and what I am doing from moment to moment. Right now, there is not enough prayer going out to prevent catastrophes. I need more prayer from you, My dear ones. I need deeper and more focused prayer. And of course, every sacrifice you can offer Me carries a load of graces to be showered from Heaven – not only for your needs, but the needs of others.

“Times are winding down. We are still in the danger zone, and many of you are exhausted from fasting and praying. But I say to you, nothing you’ve sacrificed for Me has been in vain. When you become exhausted, do not continue to push it. Rather, rest and recuperate. Then I will raise you up again, especially through communion, that you may resume all your efforts.

“But do not make the mistake of thinking you are immortal and invincible. You, too, need to rest. During that time of rest, seek Me. Seek Rhemas from the Scriptures or the website (All Links below the Video). Keep your attention focused on Me. Do not fall prey to wasting time with entertainments, although a few innocent breaks will help you regain your perspective.

“And most of all pray, with all your heart, that the impending events will be circumvented and people’s hearts will turn to Me. This is My complaint. Even My Brides have become insensitive to My tears and distress. They have taken their eyes off the hand of their Master at a time when He has great need of them.

“Please, Beloved ones. I need your attention, your prayers, and your love. Whether you show your love to the little ones who have needs, or through declining to indulge your appetites – whatever you do for Me, I take as a wedding present, a sign of love for your Groom. And I am deeply appreciative.

“So, I ask you, dear ones. Humble yourselves. Examine your habits and attitudes. Repent of any wrong-doing in the sight of the angels. Go out of your way for others. And most of all, soften your hearts as you keep your gaze steadily on My hands, so that you can fulfill My needs.

“Then you will be taken in the Rapture, because you have made your minute-to-minute priority to be one and the same with Mine. This makes you My dearly beloved ones, and I prepare the place for you at My Wedding Feast. Do these things and you will hear… ‘Well done, My good and faithful Servant. Enter into your Master’s joy.'”