Schwieriges Prüfen & Flüchtige Einblicke in den Himmel – Troubling Discernment & Glimpses of Heaven

BOTSCHAFT / MESSAGE 68
<= 067                                                                                                                 069 =>
<= Zur Übersicht                                                                                Go to Overview =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px
2015-05-08 - JESUS Erklaert... Schwierige Analyse und Fluechtige Einblicke in den Himmel 2015-05-08 - JESUS Explains... Troubling Discernment and Glimpses of Heaven
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Flitterwochen mit Jesus im Himmel
=> Dimensionen des Himmels
=> Ich ging, um einen Ort zu bereiten
Related Messages…
=> Honeymoon with Jesus in Heaven
=> Dimensions of Heaven
=> I’ve gone to prepare a Place

flagge de  Jesus erklärt… Schwieriges Prüfen & Flüchtige Einblicke in den Himmel

Jesus erklärt… Schwieriges Prüfen & Flüchtige Einblicke in den Himmel

8. Mai 2015 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt und gesprochen von Jackie

Der Herr segne uns Alle mit einer klaren Erkenntnis heute Abend.

Ich kam durch Anbetung ins Gebet und sagte zum Herrn, es ist so wunderbar Herr, mit Dir zu tanzen, du bist deutlich präsent für mich.

“Und warum nicht? Dies ist eine Uebung für unseren Hochzeitstanz.”

Für den echten Anlass?

“Ja, Meine Liebe, für den echten Anlass, der bald kommt.”

Vergib mir/uns Herr, wir bekommen Lampenfieber, während die Zeit näherrückt.

“Ja, Ich weiss. Ich auch.”

Wirklich?

“Ja, wirklich. Denkst du nicht, dass Meine Braut in Meinen Armen zu halten und zu wissen, dass sie bald bei Mir sein wird für alle Ewigkeit, jedem verliebten Mann Lampenfieber bereiten würde?”

Ja vermutlich.

“Oh Clare, du und all Meine Bräute haben keine Ahnung, wie sehr ihr geliebt werdet, geehrt und respektiert. Ihr habt nicht einmal einen Anhaltspunkt.”

Ich vermute nicht.

“Nun, es ist jenseits eurer wildesten Träume.”

Ja, ich versuche, meine Träume zu limitieren. Ich will nicht hinaustreten ins LaLa Land.

“Oh, Ich bringe dich ins LaLa Land!”

Das tust Du immer! Aber zumindest ist es sicher mit Dir und nicht meine törichten, mädchenhaften Vorstellungen. Es ist wirklich herrlich und himmlisch.

“Du bist viel zu schüchtern.”

Schüchtern!?

“Ja, schüchtern.”

Nun, Du hast immer recht also vermute ich, dass ich Dir einfach beipflichten muss.

“Oh, du bist schüchtern, in Ordnung. Ich muss dich nicht auf halbem Weg, nicht 2/3 des Weges… sondern bei 80% des Weges treffen, so schüchtern bist du.”

Du meinst… Andere sind mutiger im Hinausreichen zu Dir als ich?

“Oh ja, viel mutiger!”

Wow! Ich war SO mutig, was ist mit mir geschehen?

“Du hast einen Mann geheiratet, der den wilden Märzhasen in einen süssen, häuslichen, kleinen Hasen verwandelte.”

Ich liebe Hasen!

“Ich weiss… das ist, weil sie so schüchtern sind wie du.”

OK… Und Rehkitze, Ich liebe Rehe und Rehkitze.

“Siehst du! Da bist du wieder, schüchtern!”

Aber ich liebe auch Löwen und Tiger und Pumas… aber ich nehme an, ich vermute, weil ich sie knuddelig sehe im Himmel… Also hast Du bewiesen, ich bin schüchtern…

Nun, mein süsser Gatte, worüber möchtest Du gerne sprechen?

“Dich und Mich.”

Oh!

“Wie wird die Ehe mit Mir im Himmel aussehen? Das ist, worüber ich sprechen möchte.”

“Wir werden niemals getrennt sein.”

Meinst Du physisch oder geistig?

“Geistig.”

Aber wir sind auch jetzt nie getrennt!

“Ja, aber jetzt kannst du nicht immer in Berührung sein mit Mir, du hast Probleme, dich zu fokussieren. Nicht so im Himmel, das wird ein Ding der Vergangenheit sein. In genau dem Moment, wo du Mich berührst mit deinen Gedanken, werde Ich dort sein vor dir.”

WOW! Ich mag das. Aber werde ich nicht eine Pest sein?

“Du wirst Anstand lernen – das heisst, mit Mir vereint zu sein und Aufmerksamkeit zu wollen werden zwei verschiedene Dinge sein. Du wirst so angefüllt sein mit Mir, dass in Berührung zu sein nicht so notwendig sein wird. Du wirst zur Anbetung hingezogen sein und in der süssen Glückseligkeit Unserer Gegenwart in der Anbetung verweilen.”

“Wir werden viel persönliche eins-zu-eins Zeit zusammen verbringen, viel Zeit. Wir werden überall zusammen hingehen… Felsen besteigen, Wandern, Reiten, Picknicks, Kanu fahren, Fliegen, Schwimmen. Oh, wir werden eine grossartige Zeit haben und Ich habe dir so viel zu zeigen!”

Aber ist das nicht leichtfertig im Hinblick der Arbeit, die getan werden muss hier auf der Erde?

“Ihr müsst Mich durch und durch kennenlernen, damit Meine Gegenwart immer stärker werden kann durch euch gegenüber Anderen. Ihr werdet Mich zu ihnen bringen und je besser ihr Mich kennt, um so besser werdet ihr Mich zu ihnen bringen. Ausserdem, Erholung ist wichtig. Erneuerung – erweitert eure Perspektive gegenüber dem Leben, es erlaubt euch, in der Grosszügigkeit und Verschiedenheit zu jubeln, die Ich für euch erschaffen habe, einfach um zu geniessen.”

“Schau, dies ist eine Art, wie wir unsere Liebe füreinander zeigen – wir erschaffen etwas für den Einen, den wir lieben. Wir schätzen ihre Reaktion und die Freude, die sie daran finden. Aber Ich weiss, dass du dich zu den Menschen hingezogen fühlst, du fängst an, all deine Freude an ihnen zu finden. Ja, dies ist wunderbar und lobenswert und ganz ähnlich wie Ich.”

“Jede Seele muss eine Reise machen durch die erschaffenen Dinge hindurch – auch Menschen – da sie Allein zu Mir reisen. Ich weiss, dass Du glücklich sein würdest in Meiner Besenkammer… also habe Ich dir einen Palast gebaut. Ist das ein solch grosses Ding für Mich? Ich denke nicht. Es ist nur ein kleines Zeichen Meiner Liebe für dich, welche weit über die erschaffenen Dinge hinausgeht. Es geht zurück nach Golgatha.”

Oh Herr, sag das nicht – Ich möchte nicht über Dein Leiden für mich nachdenken.

“Ich weiss Meine Liebe, aber manchmal ist das das einzig angemessene Geschenk, das Ich dir geben kann. Und du verstehst, dass du im Leiden für Andere die Aufrichtigkeit deiner Liebe beweist.”

Ja, tue ich Herr.

“Nun, dann erinnere dich, Meine Liebe zu euch und für jede einzelne Seele geht zurück nach Golgatha.

“Zurück zum Himmel, da gibt es Dimensionen des Vergnügens und Bewusstseins im Himmel, die ihr erst noch erleben müsst. Eine hast du erlebt in der Nacht, als Ich dich besuchte und dich aus dem Königreich der Dunkelheit in Mein herrliches Licht hinein zog.”

Meine Güte. Das war ein ziemliches Ereignis… eine Verzückung für Körper und Seele, welche 45 Minuten dauerte und nicht zu beschreiben ist.

“Ja, da gibt es Dimensionen wie diese im Himmel, wo ihr euch die ganze Zeit so herrlich fühlt!”

Oh meine Güte! Das wäre sehr ablenkend.

“Nicht wirklich, ihr lernt in jenem Zustand zu funktionieren und alles, was ihr berührt, empfängt einen Teil jener Glückseligkeit. Oh, ihr habt keine Ahnung, was auf euch wartet, die Einheit der ganzen Schöpfung und wie wir die Liebe füreinander inter-dimensional kommunizieren.”

Was bedeutet das?

“Nun, eine Pflanze kommuniziert auf einer Dimension, eine Katze auf einer Anderen, ein Fels wieder auf einer Anderen – aber die Liebe hält die ganze Schöpfung zusammen ist verbindlich zwischen den Arten. Mit anderen Worten, ihr könnt mit der ganzen Schöpfung sprechen und von ihr verstanden werden und sie können mit euch sprechen und ihr werdet sie verstehen – und am Ende rühmen Alle Mich.”

Meine Güte! Alles Lob und alle Ehre und aller Ruhm gehört Dir, Allmächtiger Gott!

“Ja, wir werden zusammen sein in Anbetung, laufend in verehrender Glückseligkeit. Meine ganze Schöpfung ist vereint mit Mir in glückseliger Anbetung. Du hast niemals so etwas in der Art erlebt, ausser vielleich in der Nacht, wo Ich dich besucht hatte und flüchtig in Zeiten der Anbetung wurdest du aus dir selbst heraus verschoben in die Himmlischen Bereiche, mit Mir.”

Wow. Herr dies ist so erstaunlich, darf ich hier kurz stoppen und es einatmen? Nur für einen Moment? Nur für einen Moment wurde zu einem einstündigen Nickerchen.

“Ich bin immer noch hier,” flüsterte Der Herr.

Du meinst, du wurdest nicht müde, auf mich zu warten?

“Oh nein, Ich war genau hier mit dir an deiner Seite. Manchmal will Ich einfach nahe bei dir sein Clare. So kann Ich Meine Schöpfung geniessen… auch wenn sie mit ihrem Vertrauen kämpft betreffend der Dinge die kommen.”

Oh, ich kann nichts vor Dir verbergen, es tut mir leid, ich hasse es, wenn ich hinterfrage, was du mir so ehrlich erzählt hast.

“Du kannst es nicht ändern, du wirst hin- und hergeschleudert.”

Ich wies sie zurecht Herr ‘weil ich dachte, dass Du willst, dass ich das mache. Aber ich hätte Dich bitten sollen, sie wegzuschicken, Du hast die Macht!

“Aber Ich geniesse auch die Schlacht zwischen dir und ihnen. Ich sehe jenen kleinen Riss tief in deinem Gefäss. Und sie sehen es auch.”

Plötzlich sah ich mich selbst als ein riesiges Wassergefäss und ganz unten am Boden kam ein Licht durch einen Riss. Oh Herr, wie werde ich das los?

“Anbetung. Ganz viel Anbetung.”

Also ging ich zurück in die Anbetung für ungefähr eine gute Stunde und während der Anbetung kam ein Engel und öffnete meine Augen und ich konnte sehen, dass ich im Himmlischen Hof bin, wo ich Gott mit den Engeln und Heiligen lobte.

Dann kam Jesus und stand vor mir. Er trug ein rotes Gewand und Er schaute in meine Augen “Glaubst du Mir nicht Clare? Ich brauche es, dass du Mir glaubst.”

Ja Herr, ich glaube Dir. Und doch gibt es etwas, das an mir zerrt tief in meinem Bauch, das alles in Frage stellt und sagt ‘Nichts davon ist wahr, du wurdest getäuscht, das ist, warum es unglaubwürdig ist. Dies ist dein Bauch, der spricht, beachte mich! Habe ich nicht immer recht?’

Ich sah, wie Tränen Seine Wangen herunterfliessen.

Wie werde ich diesen abscheulichen Geist des Unglaubens los, Herr? Ich bin so gewohnt, etwas zu sehen und es mit meinem Bauchgefühl zu verifizieren, wie gehe ich mit diesem Widerstand um? Mein Glaube sagt mir ein Ding und mein Bauchgefühl steht dagegen? Was mache ich? Bitte, schicke mir Hilfe, ich kann es nicht alleine tun.

Er küsste meine Stirn.

Genau dann kam Ezekiel zurück von seinen Besorgungen. Und er sass mit mir und betete, um mir beim Erkennen zu helfen, was vor sich geht. Er sagte mir, dass Der Herr Freude hat an mir, dass ich in Seinem Willen sei und dieses andere Ding sei eine Ablenkung, um mich vom Rest meiner Arbeit abzubringen. Es erschien einfach aus dem Blauen und überkam mich.

Ich Dummerchen.

Ich fragte ihn, was wir tun, wenn die Zeit sich weiter hinzog und Der Herr noch nicht gekommen ist. Er sagte ‘Wir machen einfach weiter mit unserer Arbeit, da gibt es viel zu tun.’

Ich weiss ein Ding, das Jesus mir gesagt hat, da Er es immer wieder bestätigt hat und das ist, wenn Miami fällt, wird die Entrückung direkt danach geschehen. Aber dieses nagende Bauchgefühl… worum geht es dabei?

Ezekiel sagte ‘Lege es beiseite, warte auf den Herrn. Es wird gelöst werden. Dies ist Analyse 404 – neue Ebenen, neue Teufel.’

Ich ging zurück in die Anbetung und Der Herr fing an, mit mir zu sprechen.

“Du wirst auf Mich warten müssen, Geliebte – das ist die einzige Lösung. Ich werde es deutlich und klar machen, aber dies ist ein Leiden. Warte auf Mich. In der Zwischenzeit würde Ich sagen, dass du Vertrauen hast, aber du wirst getestet. Halte fest an dem, was du in deinem Herzen weisst und lege den Rest beiseite. Ich werde jetzt sehr schnell die Wahrheit deutlich machen in einer solchen Art, dass du es empfangen kannst ohne zu schwanken. Stehe. Und wenn du alles getan hast, sage Ich, steh, weil Vertrauen die Versicherung der Dinge ist, auf die man gehofft hat, die Überzeugung von Dingen, die man nicht gesehen hat.” Hebräer 11:1

“Du hast die Überzeugung betreffend den Dingen, die du nicht gesehen hast, nicht wahr?”

Ja.

“Dann wird mit dir gespielt – dies ist eine Ablenkung, genau wie deine Absicherung sagte, dass es sei. Habe Ich ihm nicht immer die Weisheit gegeben, dich hindurch zu tragen?”

Ja, Herr. Das hast du tatsächlich.

“OK dann, halte dich fest an dem, was er dir gesagt hat und lass es abwaschen.”

Danke Dir Herr, ich habe jetzt Frieden damit.

“Wie Ich dir gesagt habt, mit dir wurde gespielt. Richte deine Augen auf die anstehende Arbeit. Schau, wenn du Fortschritte machst, versucht der Feind, Barrieren zu errichten, um dich zu verlangsamen. Manchmal, wenn du diese Dinge nicht selbst lösen kannst, ist es das Beste, es beiseite zu legen und weiter zu machen, viel lieber, als deinen Kopf weiterhin gegen eine Wand zu schlagen.”

“Später werden die Dinge klar werden. Aber wenn du in einen Kampf eintrittst, um alle Antworten jetzt zu bekommen, wirst du zu Fall gebracht und die wichtigen Dinge, die auf deine Aufmerksamkeit warten, werden nicht angegangen und erledigt. Also, mache weiter Meine Liebe, du erfreust Mich sehr und diese Macken in deinem Vertrauen sind nichts weiter als Ablenkungen, die völlig übertrieben sind, um dich an deinem Vorwärts gehen zu hindern. Was sie im Übrigen taten… für wie viele Stunden?”

Sechs?

“Also siehst du, sie hatten Erfolg. Jetzt weisst du es besser – lass sie dies nicht wieder tun. Und für all Meine Bräute, Ich sage zu euch:
Wenn irgend ein unlösbares Problem auftritt, das anfängt, all eure Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, könnt ihr sehr wohl annehmen, dass der Feind dies absichtlich getan hat, um euch aus der Bahn zu werfen.”

“Ein Anzeichen ist, dass wenn es zuvor gut lief, alles lief reibungslos und euer Glaube war vorhanden und ihr wart im Frieden. Dann ganz plötzlich fängt ihr an, Zweifel zu bekommen, ernste Zweifel, die euch von den anstehenden Arbeiten wegziehen. Dann beginnt ihr euch hineinzusteigern und kommt zu einem völlig verwirrten Stillstand. Das ist dämonisch. Ihr kämpft nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Geister der Luft, lügende Geister, die gesandt werden, um euch zu verwirren und Zweifel zu verursachen, Vertrauen zu untergraben und euch zu Fall zu bringen.”

Aber ich sprach das Bindungs-Gebet – sind sie nicht darin eingeschlossen?

“Erinnerst du dich, als du zurück kamst ins Gebet nach einer Pause, stupste Ich dich, es noch einmal zu sprechen?”

Oh.

“Und du hast es nicht getan.”

Bingo.

“Aber selbst über die Gebete hinaus, Meine Geliebten, selbst darüber hinaus – wenn ihr gegen etwas stösst, das unlösbar erscheint im Augenblick, lasst nicht zu, dass ihr in einen Kampf hineingezogen werdet. Dies ist definitiv eine Versuchung, um euch zu Fall zu bringen.”

“Jetzt bist du frei Meine Liebe. Geh weiter, da gibt es so viel zu tun für dich.”

“Ich gebe dir jetzt Meinen ganzen Segen und Meine Gnade, dass du entschlossen auf Mich warten kannst. Füge eine aufmerksame Analyse der Dynamiken hinzu, welche dein Vertrauen hemmen oder zunichte machen. Sei wachsam gegenüber Jeneb, die dein geduldiges Ausharren zu Fall bringen wollen und in allen Dingen, mache weiter in der Hoffnung, die Ich dir heute Abend gewähre.”

“Ich liebe euch Alle sehr! Der Tisch ist gedeckt, das Essen ist bereitet – bald werden wir zusammen am Festmahl sitzen. Bald.”

flagge en  Jesus explains… Troubling Discernment & Glimpses of Heaven

Jesus explains… Troubling Discernment & Glimpses of Heaven

May 8th, 2015 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

The Lord bless us all with clear discernment and understanding tonight.

I came into prayer through worship and said to the Lord, It’s so beautiful dancing with You Lord, you are clear and present to me.

“And why not? This is practice for our wedding dance.”

For the real event?

“Yes, My Love, for the real event, soon to come.”

Forgive me/us Lord, we are getting the jitters with the time getting closer.

“Yes, I know. Me too.”

Really?

“Yes, really. Don’t you think that holding My Bride in My arms, knowing she will soon be with Me for Eternity, would give any man in love the jitters?”

I suppose.

“Oh, Clare, you and all My Brides have no idea how much you are loved, honored and respected. Not even a clue.”

I guess not.

“Well, it’s beyond your wildest dreams.”

Yes, I try to limit my dreams. I don’t want to get out there in LaLa land.

“Oh, I’ll take you to LaLa land!”

You always do! But at least it’s safe with You and not my foolish girlish imaginings. It is truly blissful and Heavenly.

“You are far too timid.”

Timid!?

“Yes, timid.”

Well, You are always right so I guess, I’ll just have to agree with You.

“Oh, you are timid alright. I have to meet you not half way, not 2/3 of the way… but 80% of the way, you are so timid.”

You mean… others are bolder in reaching out to You than me?

“Oh yes, much bolder!”

Wow! I used to be SO bold, what’s happened to me?

“You married a man that turned the wild march hare into a sweet, domesticated little bunny.”

I love bunnies!

“I know… that’s because they are timid like you.”

OK… And fawns, I love deer and fawns.

“See! There you go again, timid!”

But I also love lions and tigers and cougars… but I guess, because I see them as cuddly in Heaven… So you’ve proven your point, I am timid….

Well, my sweet Spouse, what would you like to talk about?

“You and I.”

Oh!

“What will marriage in Heaven be like with Me? That’s what I want to talk about.”

“We will never be apart?”

You mean physically or spiritually?

“Spiritually.”

But we are never apart now!

“Yes, but now you cannot always touch in with Me, you have trouble focusing. Not in Heaven, that will be a thing of the past. The very moment you touch Me with your thoughts, I will be there before you.”

WOW! I like that. But won’t I be a pest?

“You will learn propriety – that is, being united with Me and wanting attention will be two different things. You will be so filled with Me that touching in will not be so necessary. You will be drawn to worship and lingering in the sweet bliss of Our presence in worship.”

“We will spend lots of personal one on one time together, lots of it. Going everywhere together: rock climbing, hiking, horseback riding, picnics, canoeing, flying, swimming. Oh, we are going to have a grand time, and I have so much to show you!”

But isn’t that frivolous in light of the work to be done here on Earth?

“You must come to know Me more thoroughly so that My presence can get stronger and stronger through you to others. You will bring Me to them, and the better you know Me, the better you will bring Me to them. Besides recreation is important. Re-create – opens your perspective on life, allows you to rejoice in the bounty and variety I have created for you just to enjoy.”

“You see, this is one way we show our love for one another – we create something for the one we love. We cherish their reaction and the joy they find in it. But, I know you are graduating to people, you are beginning to find all your joy in them. Yes, this is beautiful and praiseworthy and very much like Me.”

“Every soul has a journey to make through things created – even people – as they travel to Me alone. I know that you would be happy in My broom closet…so I have built you a palace. Is that such a great thing for Me? I think not. It is but a minor token of My Love for you, which goes way beyond created things. It goes all the way to Calvary.”

Oh Lord, don’t say that – I don’t want to think about your suffering for me.

“I know My Love, but sometimes that is the only appropriate gift I can give you. And you do understand that in suffering for others you prove the sincerity of your love.”

Yes, I do Lord.

“Well then, remember, My love for you and each and every soul goes to Calvary.”

“Getting back to Heaven, there are dimensions of pleasure and awareness in Heaven that you have yet to experience. One you did experience the night I visited you and translated you out of the kingdom of darkness and into My glorious light.”

Oh My. That was quite an event…an ecstasy of body and soul that lasted for 45 minutes and defies description.

“Yes there are dimensions like that in Heaven, where you feel that wonderful all the time!”

Oh my goodness! That would be pretty distracting.

“Not really, you learn to function in that state and everything you touch receives a portion of that bliss. Oh, you have no idea what is waiting for you, the oneness of all creation and how we communicate the love for each other inter-dimensionally.”

What does that mean?

“Well, a plant communicates on one dimension, a cat on another, a rock on still another – but the love that holds all of creation together is binding between species. In other words, you can speak to all of creation and be understood and they can speak back to you and you will understand – and in the end all are giving glory to Me.”

Oh My! All praise and honor and glory to You, Almighty God!

“Yes, we will be together in worship, continually in worshipful bliss. All of My creation is united to Me in a blissful praise. You’ve just never experienced anything like it, except perhaps the night I visited you and fleetingly in times of worship you’ve been transported out of yourself, into the Heavenlies, with Me.”

Wow. Lord this is so amazing, may I just stop right here and breathe it in? Just for a moment? Just for a moment turned into an hour long nap.

“I’m still here?” the Lord whispered.”

You mean you didn’t get tired of waiting for me?

“Oh no, I was right here with you by your side. Sometimes I just want to be close to you Clare. In that way I can enjoy My Creation…even when she’s struggling with her faith in things to come.”

Oh I can’t keep anything from You, I’m really sorry, I hate it when I question what you’ve so faithfully told me.

“You can’t help it, you are being buffeted.”

I rebuked them Lord, ‘cause I thought that’s what You wanted me to do. But I should have asked You to send them away, You have the power!

“But I’m also enjoying the battle between you and them. I see that little crack way down deep inside your vessel. And they see it, too.”

Suddenly I saw myself as a large water vessel and at the very bottom there was light coming in through a crack. Oh Lord, how do I get rid of this?

“Worship. Lots and lots of worship.”

So I went back into worship for probably a good hour or so, and during worship an angel came and opened my eyes so I could see that I was in the Heavenly court, praising God with angels and saints.

Then Jesus came and stood before me. He was wearing a red robe and He looked into my eyes, “Don’t you believe Me, Clare? I need you to believe.”

Yes, Lord I believe You. And yet there is something tugging at me deep in my gut calling everything into question saying, ‘None of this is true, you’ve been deceived, that’s why it won’t wash. This is your gut speaking, pay attention to me! Aren’t I always right?’

I see tears flowing down His cheeks.

How do I get rid of this damnable spirit of unbelief, Lord? I am so used seeing something and verifying it with my gut level feeling, how do I deal with this opposition? My faith tells me one thing and my gut level perception is going against it? What do I do? Please send me some help, I can’t do it on my own.

He kissed my forehead.

Just then Ezekiel returned from his errands. And he sat with me and prayed to help me discern what was going on. He told me that the Lord was pleased with me, that I am in His will, and this other thing is a distraction to take me away from the rest of my work. It did just come up out of the blue and overtake me.

Silly me.

I asked him what do we do if time continues to drag on and the Lord has not come yet. He said, ‘We just carry on with our work, there’s lots to do.’
I know the one thing I am sure Jesus has told me, since He has confirmed it over and over again, is when Miami falls, the Rapture will happen directly after that. But this nagging gut level feeling.. what is it about?

Ezekiel said, ‘Set it aside, wait on the Lord. It will get resolved. This is discernment 404 – new levels, new devils.’

I went back to worship and the Lord began speaking to me.

“You’re going to have to wait on Me Beloved – that is the only resolution. I will make it plain and clear but this is a suffering. Wait on Me. In the meantime I would say that you do have faith, but you are being tested. Hold fast to what you know in your heart and set the rest aside. Very quickly now, I will make the truth plain to you in such a way that you can receive it without wavering. Stand. And when you have done all, I say, Stand, because Faith is the assurance of things hoped for, the conviction of things not seen.” Hebrews 11:1

“You have the conviction of things not seen, do you not?”

Yes.

“Then you are being toyed with – this is a distraction just as your covering said it was. Haven’t I always given him the wisdom to carry you through?”

Yes, Lord. Indeed you have.

“OK then, hold fast to what he has told you and let it wash.”

Thank you Lord, I have a peace about this now.

“As I told you, you were being toyed with. Keep your eyes on the work at hand. You see, when you are making progress the enemy tries to erect barriers to slow you down. Sometimes when you can’t resolve these things on your own, rather than continue to bang your head against a wall, it is best to set it aside and carry on.”

“Then later things will become clear. But when you enter into a struggle to get all the answers now, you get derailed and the important things that are waiting for your attention don’t get addressed. So carry on My Love, you are very pleasing to Me and those kinks in your faith are nothing more than distractions blown out of proportion in order to stop your forward motion. Which by the way they did… for how many hours?”

Six?

“So you see they succeeded. Now you know better – don’t let them do this again. And for all My Brides, I say to you: when you hit some kind of irreconcilable issue that begins to draw all your attention to itself, you may very well assume that the enemy has deliberately done this to throw you off.”

“One indicator is that you were doing just fine before, everything was going smoothly and your faith was in place and you were at peace. Then all of a sudden you begin to have doubts, serious doubts that take you away from the matters at hand. You begin to obsess over them and come to a completely confused standstill. That is demonic. You struggle not against flesh and blood, but spirits of the air, lying spirits sent to confuse and cause doubt, to erode faith and cause you to stumble.”

But I said the binding prayer – aren’t they included in that?

“Remember when you came back to prayer after a break, I nudged you to say it again?”

Oh.

“And you didn’t.”

Bingo.

“But even beyond prayers My Beloveds, even beyond that – if you come up against something that seems unresolvable at the moment, don’t allow yourself to be locked into a struggle with it. This is most definitely a temptation meant to derail you.”

“So, now you are free My Dear One. Move on, there is so much for you to do.”

“I give you all My Blessing and Grace now, that you will be resolute in waiting for Me. Add to that a careful examination of dynamics that might frustrate or hinder your faith. Be on guard against those who would derail your patient endurance and in all things continue in the Hope I am imparting to you this night.”

“I love you all dearly! The table is set, the food is prepared – soon, we will be seated at the banquet together. Soon.”