Jesus sagt… TUT ES SOWIESO! ❤️ Jesus says… DO IT ANYWAY!

<= Zurück zu den Liebesbriefen                                              Back to LoveLetters =>

BOTSCHAFT / MESSAGE 348

2016-07-07 - Jesus sagt - Tut es sowieso 2016-07-07 - Jesus says - Do it anyway
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Beschäftigt euch mit etwas für Mich
=> Eure ganz besondere Bestimmung
=> Nutzt die Zeit richtig
=> Regt euch nicht auf über Zeit
=> Es gibt keine Verlierer im Königreich
=> Was verzögert die Entrückung
=> Misserfolge qualifizieren dich für Erfolg
=> Wie der Feind eure Kreativität blockiert
Related Messages…
=> Get busy with some Work for Me
=> Your very special Destiny
=> Make this Time count
=> Don’t fret over Time
=> There are no Losers in My Kingdom
=> What’s delaying the Rapture
=> Failures qualify you for Succes
=> How the Enemy blocks your Creativity

Jesus sagt… TUT ES SOWIESO!

7. Juli 2016 – Worte von Jesus an Schwester Clare

Die Führung und Liebe von Jesus sei mit uns, liebe Herzbewohner.

Dies ist eine kurze Botschaft, weil es eingeprägt werden und uns helfen muss, damit wir Dinge tun, vor welchen wir am Meisten Angst haben. Für mich ist es das Gemälde, mit welchem mich der Herr beauftragte und meine Stimme, welche trainiert werden muss. Ob wir nun einen Tag, eine Woche oder einen Monat haben – oder sogar mehr, ich möchte Ihm mein Alles geben und das bedeutet, jeden Augenblick, wo ich lebe und hier bin.

Der Herr begann… “Meine Geliebte, lauf niemals von Mir weg, wenn Dinge durcheinander geraten und du dich selbst darin wieder findest, dass du über alles stolperst. Je mehr der Feind Probleme aufwirbelt, um so mehr musst du dich hinsetzen und es mit Mir bereinigen. Ich weiss, dass du gestern Abend an einem Punkt warst, wo du malen musstest und das ist der Grund, warum wir es so machten. Aber als generelle Regel gilt, dass die Botschaft zuerst kommt.”

Herr, bist Du das, der mich ermutigt, jeden Tag ein bisschen Zeit zu reservieren für das Piano?

“Es würde nicht schaden, richtig? Das ist Eine deiner Gaben und Ich wünsche mir zu sehen, dass du sie entwickelst, Stück für Stück für Stück. Du und Ich, wir Beide würden uns besser fühlen, wenn du es tätest. Es wird auch eine Ermutigung für deinen Mann sein, das Gleiche zu tun. Ihr Beide seid viel zu sehr eingeschüchtert von diesem und jenem Phantom. Es ist eure Gabe. Kämpft euch durch! Wirklich… ‘Die Stürmischen erobern den Himmel mit Gewalt!’ Dies ist nötig, weil eure Gegner stark sind. Ihr müsst stärker sein. Ausserdem wird dies ein Trost sein für uns Alle.”

“Clare, beschäftige dich mit Meiner Aufgabe und fördere das, was Ich dir gegeben habe, Liebes. Ja, du kannst es einschieben, du kannst. Diese Strassensperren sind dämonisch, nicht im echten Universum und der einzige Weg ist, durch sie hindurch zu drängen und all den Einwürfen und dem Wenn und Aber nicht zuzuhören, welche auf dich geworfen werden.”

Oh Jesus, du sagst, wo ich schwach bin, bist Du stark. Und es wurde gesagt, dass eine Seele dann am Stärksten sei, wenn sie am Schwächsten ist. Ich brauche ganz dringend deine Hilfe. Bitte hilf mir, gehorsam zu sein. Ich fühle mich wirklich wie eine törichte Frau, die so einfach irregeführt wird, es ist lächerlich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich schon ein fester Begriff bin für die Dämonen.

Der Herr fuhr weiter…”Sogar wenn das wahr wäre, was kümmert es dich, was sie denken? Sie sind ein Lügenpack und du hast Mich, um deine Fehler zu überwinden. Lass uns also weiter machen… was meinst du?”

Mit Deiner Hilfe kann ich alles tun?

“Genau.”

Was kann ich ändern, damit ich besser mit Dir kooperieren kann und das durchstehe?

“Höre Mir sehr aufmerksam zu und mache es sowieso. Mit anderen Worten, wenn du dich nicht danach fühlst, es zu tun, mache es sowieso. Meistens ist Angst die Wurzel jenes Gefühls, aber sie ist begraben unter vielen Ausreden wie… ‘Du hast keine Zeit dafür. Du solltest dies tun und nicht Jenes. Du kommst nirgendwo hin damit. (Das ist die grösste Lüge) Was bringt es? Die Entrückung steht bevor.'”

“All das sind Werkzeuge, die der Feind nutzt, um euch davon abzubringen, es zu tun. Aber wenn ihr es sowieso tut, werdet ihr seine Versuche vereiteln, euch zu stoppen. Euer grösster Feind im Moment sind Ablenkungen. Nutzlose Dinge, die zu nichts führen und wo ihr im Zurückschauen sagen werdet… ‘Warum habe ich meine Zeit damit verschwendet?’ Alle, die erfolgreich sind, haben Eines gemeinsam… Sie haben keine Zeit vergeudet mit ‘kann nicht, weil…’ Vielmehr stürzten sie sich in ihre Arbeit hinein und sie haben die Ablenkungsmanöver ignoriert. Sie haben bewusste Entscheidungen getroffen, lieber ihre Gabe zu wählen, als die albernen, bedeutungslosen Dinge.”

“Es ist wie eine Leiter, Clare. Ein Schritt hinauf führt zu einem weiteren Schritt hinauf und schlussendlich ganz nach oben. Ein Schritt hinunter führt zu einem weiteren Schritt hinunter und schlussendlich ganz nach unten.”

“Erfolg baut auf Erfolg… Disziplin baut auf Disziplin. Faulheit zieht euch immer tiefer hinunter bis ihr euch hoffnungslos entmutigt fühlt. Faulheit ist tatsächlich eine Macht, die man Ernst nehmen muss. Sie erscheint in verschiedenen Verkleidungen, aber hinter ihrer Überlegung steckt eine Lüge. Ihr könnt es tun. Ich will, dass ihr eure Gaben nutzt. Wenn ihr es euch zum Prinzip macht, eure Gaben zu nutzen, Eine nach der Anderen, zwischen den nötigen Pflichten und der Nächstenliebe. Wenn ihr es zu eurem Prinzip macht, eure Gaben mehrere Male während des Tages anzuwenden, dann seid ihr auf dem Weg zum Erfolg und ihr seid frei von Ängsten, welche Strassensperren errichten in eurem Denken und euch dann veranlassen, zu schnell aufzugeben.”

“Krankheit ist eine Abschreckung. Aber es ist auch eine Gabe, die für die Fürbitte genutzt werden kann. Aber erlaubt dem Feind nicht, Krankheit mit Faulheit durcheinander zu bringen. Das kann eine gerissene Logik sein, um euch auf einfache Weise vom Kurs abzubringen. Wenn ihr euch wieder erholt habt, verfolgt eure Gabe mit der bewussten Absicht, dass es gelingt und lasst nicht zu, dass irgendetwas euch davon wegzieht oder ablenkt.”

“Grösse und Bedeutung haben ihren Preis. Da muss viel geopfert werden, bevor eine Gabe ‘gross’ wird und nützlich für Mich. Und wenn man mehrere solcher Gaben hat, kann es verwirrend sein, welche man nutzen soll. Clare, gehe zurück zu deiner letzten Instruktion von Mir, wenn du nicht weisst, was du als Nächstes tun sollst. Was war das Letzte, das Ich dir sagte? Erinnerst du dich? Ich sagte dir, am Gemälde zu arbeiten und an der Musik, zwischen den Botschaften. Ich habe dir auch gesagt, dass du Zeit für Beides hast. Ich habe dir Gehilfen gesandt. Ich habe den Weg bereitet für dich. Vergeude keine Zeit, Meine Liebe, vergeude sie nicht. Zeit ist eine kostbare Ware und ein Geschenk, das Ich dir gegeben habe. Bitte, vergeude sie nicht.”

“Ja, dies sind Lektionen, von welchen Alle lernen können, weil dieses Thema allgemeingültig ist und dies ist der grösste Dieb Meiner Gaben an Seelen. Der grösste Dieb. Deshalb seid auf der Hut und wachsam und erlaubt nicht, dass diese Dinge euch noch länger blockieren. Kämpft euren Weg hindurch.”

“TUT ES SOWIESO!”

*******

Jesus says… DO IT ANYWAY!

July 7th, 2016 – Words from Jesus to Sister Clare

The guidance and love of Jesus is with us, dear Heartdwellers.

This is a short message, because it needs to stick and help us be motivated with the things we are most intimidated by. For me, it’s that painting the Lord has given me to do and also my voice, which needs to be built up. Whether we have a day, a week, or a month – or even more, I want to give Him my all and that means every moment I am alive and here.

The Lord began… “My Beloved, don’t ever run from Me when things get confused and you find yourself tripping over everything. The more the enemy stirs up trouble, the more you need to sit and settle with Me. I know that last night you were in a place where you needed to paint, and that’s why we did that. But as a general rule, the message will come first.”

Lord, is that You who is encouraging me to set aside a little time for the piano everyday?

“It wouldn’t hurt would it? That is one of your gifts and I do wish to see you cultivate it, little by little by little. You and I would both feel better if you would do this. Also, it will be an encouragement to your husband to do the same. Both of you are way too cowed by the phantoms of this and the phantoms of that. It is your gift. Press on through! Really, ‘the violent take Heaven by force!’ This is what is needed, because your adversaries are strong. You must be stronger. Besides, this will be a consolation to all of us.”

“Clare, be busy about My business and cultivate what I have given you, Dear One. Yes, you can fit it in. Yes, you can. These roadblocks are demonic, not in the real universe and the only way around them is through; pushing through and not listening to all the objections and buts that are thrown at you.”

Oh, Jesus, you said where I am weak, You are strong. And it has been said that a soul will be the strongest at the point of which they were the weakest. I desperately need your help. Please, help me to be obedient. I really feel like a foolish woman, so easily led astray it is laughable. In fact, I’m sure I’m a byword to the demons.

The Lord continued… “Even if that were true, what do you care what they think? They’re a pack of liars and you have Me to overcome your faults with. So let’s forge ahead…what do you say?”

With Your help, I can do all things?

“Exactly.”

What can I change to cooperate with You more and get through this?

“Listen for Me very carefully and do it anyway. In other words, when you don’t feel like doing it, do it anyway. Usually fear is at the root of that feeling, but it’s buried under so many pretexts. Like, ‘You don’t have the time. You should be doing this, not that. You’re not getting anywhere with this. (That’s THE biggest lie) What’s the use? The rapture is around the corner.'”

“All of these are tools the enemy uses to dissuade you. But if you do it anyway, you will foil his attempts to stop you. Your biggest enemy right now is distractions. Useless things that will get you nowhere, and you will look back and say, ‘Why did I waste my time on that?’ All those who are successful have one thing in common… They didn’t waste time on ‘can’t because.’ Rather, they plowed into their work ignoring the smoke screens. They made conscious decisions to choose their gift rather than silly, empty things.”

“It’s like a ladder, Clare. One step up leads to another step up and eventually to the top. One step down leads to another step down and eventually the bottom.”

“Success builds upon success… Discipline builds upon discipline. Slothfulness drags you down further and further until you feel hopelessly discouraged. Sloth is indeed a force to be reckoned with. It comes in many different guises, but behind its reasoning is a lie. You CAN do this. I DO want you to use your gift. If you make it a point to be using your gifts one at a time in between necessary duties and charity; if you make it a point to be engaging one of your gifts several times throughout the day – you are on the road to success and freedom from the fears that create roadblocks in your thinking and cause you to give up too easily.”

“Sickness is a deterrent. But it is also a gift to be used for intercession. But do not allow the enemy to confuse sickness with sloth. That can be a slippery logic to easily throw you off course. Once you have recovered yourself, go at it with deliberate intention to succeed and not allow anything to take you away from it.”

“There is a cost to greatness. There is much sacrifice that must take place before a gift has become ‘great’ and useful to Me. And when you have several such gifts, it can be confusing as to which one to use. Go back to your last instruction from Me, if you don’t know what to do next. What was the last thing I told you? Remember? I told you to work on the painting and music, in between the messages. I also told you that you had time for both. I have sent you helpers. I have made a way for you. Don’t waste time, My Love, don’t waste it; it is a precious commodity and a gift I have given you. Please, don’t waste it.”

“Yes, these are lessons everyone can learn from, because this issue is universal and the greatest thief of My gifts to souls. The greatest thief. Therefore be on your guard against this, and don’t permit it to block you any longer. Fight your way through it.”

“DO IT ANYWAY!”