Jesus sagt… Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder – Unless you turn and become like Children…

BOTSCHAFT / MESSAGE 497
<= 496                                                                                                                498 =>
<= Zurück zu den Liebesbriefen                                                 Back to LoveLetters =>

2017-05-05 - Jesus sagt-Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder-Liebesbrief von Jesus 2017-05-05 - Jesus says - Unless you turn and become like Children-Loveletter from Jesus
=> VIDEO   => PDF   => AUDIO… => VIDEO   => PDF   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Nützt nie Meine Barmherzigkeit aus
=> Ehrgeiz wird euer Untergang sein
=> Wirken im Geiste Christi
=> Ein begriffsstutziger Geist
=> Das Himmelreich gehört…
=> Stolz kommt vor dem Fall
=> Bild der Demut
=> Geistesgaben & Vergeistigung
=> Gegenmittel für Stolz & Selbstmitleid
Related Messages…
=> Never presume on My Mercy
=> Ambition will be your Downfall
=> Working in the Spirit of Christ
=> An obtuse Spirit
=> The Kingdom of Heaven belongs…
=> Pride goes before a Fall
=> Image of Humility
=> Spiritual Gifts & Spiritualization
=> Antidote for Pride & Self-Pity

flagge de  Jesus sagt… Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder…

Jesus sagt… Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder…

5. Mai 2017 – Worte von Jesus an Schwester Clare
Übersetzt von Anja und gesprochen von Jackie

Jesus begann…”Wenn ihr alles euch Mögliche in einer Situation getan habt und sich nichts verändert, dann ist es an der Zeit loszulassen. Wenn du dein ganzes Ich investiert hast und sich nichts bewegt, dann ist es an der Zeit, das Verbindungsseil zu durchtrennen und sie ziehen zu lassen.”

“Ihr seid durch einige ziemlich turbulente Wochen und sogar Monate gegangen und du hast Meine Wünsche in jeder Situation respektiert. Jetzt ist es an der Zeit, das hinter dir zu lassen. Übergib es Mir. Ich bin immer noch das Oberhaupt. Ein Prozess hat begonnen, welcher nicht gedacht ist, dass du ihn vollendet siehst. Du sollst gehorchen und Mein Timing akzeptieren, Meine Jahreszeit. Mit anderen Worten, Ich werde nicht ewig mit einem Menschen kämpfen. Irgendwann werde Ich sie ihren eigenen Weg ziehen lassen.”

“Ich weiss, dass du dich fragst, ob es da jemals irgendeine Aufrichtigkeit gab. Ja, das gab es. Aber die Seele tat voreilige Schritte in eine Situation hinein, der sie nicht gewachsen ist, denkend, dass sie die ganze Welt erobern könne. Meine Kinder, da gibt es Grenzen, die Ich für euch gezogen habe in eurem Lebensbereich. Wer Mir schon eine Weile folgt, weiss, dass diese Grenzen sehr sicher sind.”

“Wie auch immer, eine Seele neigt dazu, rastlos zu werden und sie möchte ein grösseres Territorium übernehmen, als das, wofür sie bereit ist. Wenn Eines das tut, begibt es sich in grösste Gefahr. Nur weil man auf einem Gebiet erfolgreich ist, bedeutet es nicht, dass es euch erlaubt ist, in alle Bereiche einzudringen, ohne die nötige Besonnenheit.”

“Wenn eine Seele recht haben will, werden eine Million Rechtfertigungen angeführt, ganz egal, welche Vorgehensweise sie wählt. Eine solche Seele ist sehr einfach zu täuschen, weil sie ganz einfach verleitet werden kann zu glauben, dass das, was sie tun will, ihr von oben gegeben wurde. Das ist jedoch nicht der Fall, Meine Lieben.”

“Mit einem ehrgeizigen Geist verliert die Seele leicht die von Mir gesetzten Grenzen aus den Augen. Der Himmel ist die Grenze und sie schreitet voran.”

“Du konntest das nicht vorhersehen, aber du hast andere Dinge kommen sehen… Warnzeichen. Und was du gesehen hast, ist tatsächlich eingetroffen. Es betrübt Mich, mit ansehen zu müssen, wie Eines Meiner Kinder unter eine Wolke von Eigenwilligkeit und Selbstverherrlichung fällt. Das ist der Grund, warum Ich so langsam bin, euch Beförderungen und Belohnungen zu geben. Da gibt es nichts Gefährlicheres für Jemanden, als ein übermässig selbstsicherer Geist. Du hast die Auswirkungen einer solchen Leichtfertigkeit schon früher gesehen in deinem eigenen Leben.”

“Meine Kinder, wenn Ich euch eine Gabe schenke, müsst ihr sie ganz nahe an euer Herz halten. Wenn ihr hinausgeht und es verbreitet und damit prahlt, liegt ein Dieb auf der Lauer, der sie euch sicherlich raubt. Je mehr ihr darüber redet, je mehr ihr eure Gabe propagiert und je besser ihr in eurer Gabe werdet ohne Vorsicht und Besonnenheit, desto wahrscheinlicher werdet ihr sie verlieren.”

“Ich wünsche Mir für euch, dass ihr in den Gaben, die Ich euch schenke, gedeiht, aber lasst nicht zu, dass ihr euch wagt, dorthin vorzudringen, wovor selbst die Engel sich fürchten. Bringt euch ein mit stetigem Fortschritt, aber glaubt nicht, dass ihr immun seid gegenüber Fehlern oder dass ihr siegreich seid in jeder Schlacht. Es ist am Sichersten, wenn ihr euer Herz darauf vorbereitet, dass ihr Fehler machen werdet, während ihr voranschreitet. Fehler sind unvermeidbar und ein wichtiger Teil des Lernens. Nehmt also nicht an, in jeder Situation recht zu haben, wartet lieber auf Jene, die weiter fortgeschritten sind auf ihrem Lebensweg, um euch zu beraten, wenn ihr in ein neues Gebiet vorrückt. So wird euer Fortschritt sicher und geordnet sein.”

“Es ist sehr schwierig, eine Seele aus einem Irrtum zurück zu holen, wenn sie bereits “atemberaubende” Fortschritte gemacht hat. Das Ego ist so aufgeblasen, dass das Loslassen jenes siegreichen, undurchdringlichen Bildes von sich selbst fast unmöglich ist.”

“In der Öffentlichkeit zu fallen bringt eine solche Seele in eine erdrückende Verlegenheit. Wie auch immer, Jene, die ihre Verfehlungen regelmässig gestehen und kein Bild aufrecht erhalten müssen, kommen mit ihren Stürzen einfacher und ehrlicher zurecht. Ist das Demut? Ja, weil man nicht in die Höhe gestiegen ist, um wie Gott zu sein. Vielmehr ist man nahe am Boden geblieben, wo es einfach ist, sich von einem Sturz zu erholen und es sind keine Vertuschungen nötig, nur die einfache, schlichte Wahrheit.”

“Aber von Jenen, die ihren Selbstwert verbinden mit ihrem Bild vor den Menschen, werden oft Irreführungen und Täuschungen angewandt, um ihre Schwäche und Fehler zu verbergen. Wie traurig. Dies führt zu einer endlosen Verstrickung in Lügen, um den Status und das Ansehen vor den Menschen aufrecht zu halten oder wieder zu erlangen. Jedesmal ist es noch ausgeklügelter als zuvor, bis Alle genug haben, da es offensichtlich ist und eine Seele bis zu ihrem Nichts entblösst ist.”

“Das ist der Zeitpunkt, wo eine Umgestaltung geschieht, ausser die Seele ist nicht bereit dazu. Hundertmal habe Ich euch gesagt, Meine Bräute, habt keine Angst, einen Fehler zu machen. Deckt nichts zu, seid ehrlich in Allem. Ihr mögt Vorwürfe von den Menschen bekommen, aber was bedeutet das für euch, wenn ihr vor eurem Gott steht in Demut? Ohne Mutmassung, ohne Vortäuschung, in kindlicher Unschuld. Wirklich, Ich habe es gesprochen und es steht für immer… “Ich sage euch, wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr niemals ins Himmelreich eintreten.” Das ist in Matthäus 18:3

flagge en  Jesus says… Unless you turn and become like Children…

Jesus says… Unless you turn and become like Children…

May 5th, 2017 – Words from Jesus to Sister Clare
Spoken by Jackie

Jesus began… “When you’ve done everything possible in a situation and nothing changes, it is time to let go. When you have invested your whole self and nothing budges, it is time to cut the mooring rope and let it drift away.”

“You have been through some very turbulent weeks and even months and you have honored My wishes in each situation. Now it is time to put it behind you. Commit it to Me. I am still sovereign. A process has been begun; it is not yours to see it to completion. It is yours to obey and honor My timing, My season. In other words, I will not contend with man forever. Eventually, I will allow them to go their own way.”

“I know you are wondering if ever there was any sincerity there. There was. But the soul rashly stepped into water over their heads, thinking they could conquer the world. My children, there are boundaries that I have drawn for you in your sphere of life. If you have been following Me for a while, these boundaries are very secure.”

“Nonetheless, a soul tends to get restless and wants to take on more territory than they are ready for. When one does that, they put themselves in extreme danger and compromise. Just because you have success in one area does not mean it is given to you to press in to all areas without prudence.”

“When a soul wants to be right, a million justifications are given for whatever course of action they take. Such a soul is very easy to deceive, because they can easily be flattered into believing that what they want to do is given them from above. That is not the case at all, My dear ones.”

“With a spirit of ambition, the soul easily loses sight of the boundaries I have drawn for them. The sky is the limit and they go charging ahead.”

“You could not see this coming, but you saw other things coming: warning signs. And what you saw indeed happened. It grieves Me to see one of Mine falling under a cloud of self-will and self- aggrandizement. This is why I am so slow in giving out promotions and rewards. There is nothing more dangerous to oneself than an overly confident spirit. You have seen the effects of this recklessness before, in your own life.”

“My children, when I give you a gift you must hold it close to your heart. If you go about broadcasting and bragging about it, a thief lying in wait will surely despoil you of it. The more you talk, the more you advertise, the more you advance in your gift without an eye to prudence, the more likely you are to lose it.”

“I wish for you to prosper in the gifts I give you, but do not allow that to cause you to presume to tread where angels fear to go. Keep applying yourself with steady progress, but do not imagine yourself impervious to error, or victorious in every battle. In fact, it is safest to prepare your heart that you will make errors as you move ahead. Errors are inevitable, and a vital part of learning. So, do not presume to be right in every circumstance; rather wait for those who are further along in their life path to counsel you when you are moving into new territory. In that way, your progress will be secure and orderly.”

“It is very difficult to retrieve a soul from error when they have made ‘stunning’ progress. So much of the ego is inflated that letting go of that victorious, impervious image is nigh unto impossible.”

“Falling in public carries with it crushing embarrassment. However, those who confess their falls frequently and have no image to maintain, handle their falls with greater ease and honesty. Is that humility? Yes, because one has not mounted up on high to be like God. Rather one has stayed low to the ground where it is easy to recover from a fall and no cover-ups are needed, just plain, simple truth.”

“But for those who stake their self-worth on their image before man, deceit is often resorted to in order to cover their frailty and error. How sad. This becomes a never ending string of lies to cover and regain status before man, each one more elaborate than the last, until everyone tires of the obvious…and a soul is stripped to their nothingness.”

“That is when reformation can take place, unless the soul is not willing. A hundred times over I tell you, My Brides, do not fear to be found making a mistake. Cover nothing, be honest in everything. You may suffer the reproaches of men, but what is that to you when you stand before your God in humility? Without presumption, without pretense, in childlike innocence. Truly, I have spoken it and it stands forever, “Truly, I say to you, unless you turn and become like children, you will never enter the Kingdom of Heaven.” That’s Matthew 18:3